Vögel

Was für ein Vogel Perlhuhn? Verdünnung und Pflege der Perlhühner zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Was für ein Vogel Perlhuhn von außen? Ein großer, schöner Schulvogel, der in den Wäldern Afrikas in Madagaskar lebt. Später wurden die Vögel ins antike Griechenland gebracht. Das Rudel gehorcht dem Führer, die Vögel verbringen die Nacht in den Bäumen.

Eine seltene Vogelart für das moderne Russland war schon immer ein Schmuckstück für die Besitztümer reicher Menschen in Europa und im Vaterland. Wunderschöne große Perlhühner streiften grüne Wiesen und Ränder und kehrten zur Essenszeit unweigerlich zu den Futterhäuschen zurück. Insgesamt gibt es 25 Arten exotischer Tiere, aber nur hausgemachtes graues Perlhuhn eignet sich zur Zucht.

Die Fähigkeit der Vögel, die Kulturpflanzen nicht zu schädigen, wird von den Landwirten genutzt, um im Garten eine Herde zu nagen, um Kartoffelkäfer, Insekten und Raupen zu nagen. Perlhuhn-Federn werden zur Herstellung falscher Wimpern verwendet.

Vogel liebt die Freiheit, geräumiges Gehen. In einem geschlossenen Kreislauf ohne gesundheitliche Beeinträchtigung können sich pro Quadratmeter 2 Personen befinden. Perlhuhn - schlechte Mütter. Die Inkubationszeit beträgt 29 Tage. Eine Elternherde kann aus 6 Weibchen und einem Caesar bestehen. Die Paarung findet nur auf der Flucht statt. Besamte Samochka 20 Tage mit befruchteten Eiern. Eignung für die Eiablage im Brutschrank bei sachgerechter Lagerung - 2 Wochen.

Zu Hause ist die Zucht und Pflege von Hühnerhennen von Vorteil:

  • Perlhuhn-Eier sind hypoallergen und werden auf dem Markt fünfmal teurer als Hühnereier bewertet.
  • das Individuum ist größer als Hühnchen und das Fleisch enthält mehr Hämoglobin,
  • Haltbarkeit der Eier bei richtiger Lagerung - ein Jahr
  • Vogelfedern werden verwendet, um dekorative und künstlerische Objekte herzustellen.
  • Ein exotischer Vogel, der gerne und teuer gekauft wird, um sich auf einem Landsitz zu halten.

So organisieren Sie den Inhalt der Perlhühner in der Anlage

Für den produktiven Anbau von Perlhühnern zu Hause müssen Sie Rassevögel kaufen. Sibirisches weißes und zagorianisches weißbrüstiges Perlhuhn sind in der Hauszucht beliebt. Nach drei Monaten nehmen die Jungen bereits 1,3 kg zu. Erwachsene nehmen bis zu 2 kg zu und das Weibchen ist schwerer als das Männchen.

Die Zucht von Perlhühnern zu Hause für Anfänger ist aus vielen Gründen möglich:

  1. Für die Wartung der Packung ist kein beheizter Raum erforderlich. Vögel können Frost bis -55 ° C standhalten, extreme Bedingungen sollten jedoch nicht geschaffen werden.
  2. Vögel sind sich ihrer Herde in Gruppen bewusst. Sie weisen den Besitzer zu und sind nicht böse. Wenn ein Außenseiter in Sicht kommt, schreien sie, also der Hausmeister der Anlage.
  3. Perlhühner lassen sich im Garten weiden, sie streifen nicht den Boden, picken keine Blätter, suchen nach Käfern und Würmern auf der Bodenoberfläche.
  4. Die Fütterung ist nicht teuer, da die Hälfte der Tagesnorm Gemüse, gekochtes Wurzelgemüse, Zucchini, Gurken und Kürbis ist.
  5. Inhalt in ungeheizten Räumen mit Trockenbeet mit Stühlen.

Je nach den Bedingungen, unter denen die Perlhühner zu Hause gehalten werden, ist die Zucht auch im Cottage möglich.

Vögel können im nächsten Wald frei grasen. Wenn sie sich nachts nicht mit schmackhaftem Essen zu den Ställen hingezogen fühlen, setzen sich die Perlhühner in den Bäumen für die Nacht nieder und werden nach und nach wild.

Zuchtbedingungen

In der Regel werden Eintagsküken erworben und in einem Brüter gezüchtet, der die Mutterhenne ersetzt. Flinke Küken sind ab dem ersten Tag flugbereit und sie schneiden sofort ihre Quasten.

Es ist viel interessanter, Ihre Perlhühnerbrut zu bekommen und die Familie mit Zuneigung zu beobachten, wenn die Mutter die Kleinen führt. In der Umgebung von Perlhühnern treten jedoch selten gute Mütter auf, und zu Hause müssen sie einen Brutschrank für den Anbau von Perlhühnern verwenden.

Die Elternherde sollte aus mehreren Weibchen und einem Männchen bestehen.

Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, das Weibchen vom männlichen Perlhuhn zu unterscheiden. Sie sind ähnlich und nur für kleine Anzeichen kann ein Mann gefunden werden. Wenn man bedenkt, dass es in der Elterntierherde älter sein muss, sollte es unter den Küken der vorherigen Brut ausgewählt werden.

Die Suche nach einem Mann in einer Herde erwachsener Vögel kann mit der Ermittlung des Gewichts jedes Einzelnen beginnen. Häufig sind Frauen deutlich schwerer und größer. Dies ist das erste, aber nicht das einzige Zeichen:

  1. Die Struktur des Kopfes und des Schnabels der Vögel unterscheidet sich je nach Geschlecht. Die Weibchen haben einen kleinen zierlichen Schnabel, der den Kopf gerade hält. Beim Männchen ist der Schnabel dick, mit deutlich sichtbarem Wuchs, der Kamm ist gekrümmt, sieht massiv aus. Der Kopf am kurzen Hals ist immer nach vorne gestreckt.
  2. Männchen der Wolga White- und Volga-Cremetassen haben ein helleres Gefieder.
  3. Um das Geschlecht der Küken zu bestimmen, müssen Sie die Küken vorsichtig mitnehmen und die Cloaca vorsichtig öffnen, wo sich ein kleiner Tuberkel befindet. Das ist dasselbe.
  4. Ohrringe unter dem Schnabel junger Perlhühner sind zart, während sie bei Männern fleischig und groß sind. Im Laufe der Jahre wachsen Perlhühner zu großen Ohrringen.
  5. Caesare stehen wie Hähne in einer Haltung. Sie gehen, es ist wichtig, den Schwanz und den Kopf zu heben, während die Weibchen bescheiden picken und nach Nahrung suchen. In diesem Fall knallen die Männchen bei jeder Gelegenheit, und die Weibchen sagen: "y-a".

Wir haben also einen Mann gefunden, der sich im zweiten Lebensjahr für 5-6 produktive Frauen entschieden hat, und Sie müssen ihn zu Fuß erreichen. Drinnen paaren sich diese Vögel nicht. Nachdem die Elterntierherde organisiert wurde, ist es notwendig, die gesammelten Eier senkrecht und stumpf zum Himmel zu lagern. Sie müssen sauber sein, da der Schmutz die Poren verstopft und der Embryo sich möglicherweise nicht entwickelt. Das Mauerwerk muss vor 12 Uhr nachmittags abgeholt werden.

Wenn unter Hühnern eine Henne war, nun ja. Wenn nicht, werden die Eier 29 Tage lang mit Technologieumkehrungen in einen Brutschrank gelegt. Für die Zucht von Küken muss die Feuchtigkeit im Brutschrank erhöht werden.

Entwicklung der Perlhühner vom Schlupf bis zum Legen

Setzen Sie sich hin und wachsen Sie mit der Henne Huhn oder Truthahn auf. Sie kümmern sich mehr um Babys als um Perlhühner. Es kann eine Brut sein, aber bei Regen oder Gefahr kümmert es sich nur um sich. Wenn die Brut einem Vogel anvertraut wurde, muss ein Kindergarten organisiert werden. In der Mitte des Spaziergangs stellten sie ein temporäres Haus auf - Schutz vor dem Wetter und nachts für die Familie. Es gibt Sitzstangen, Futter wird dorthin gebracht. Eine Mutter mit einer Brut kümmert sich um die ersten Tage, bis die Kronenväter einen Herdenreflex erhalten und die Bezugsperson als Anführer bestimmen.

Wenn Babys in einem Brutkasten gehalten werden, ist es notwendig, die richtige Beleuchtung zu organisieren, die Fütterung sicherzustellen, die Wärme zu gewährleisten. Die ersten 3 Monate der Küken, die mit einer speziellen Diät gefüttert wurden. Frisches Wasser sollte immer in der Trinkschale und in einer separaten Futternapf oder in Schüttgut - Kies und Muscheln sein.

Brooder-Temperatur sollte sein:

  • ersten 3 Tage - 36 0 С,
  • von 4 bis 10 Tagen - 30 ° C,
  • von 11 bis 20 Tagen - 27 ° C,
  • später nicht niedriger als 18 ° C

Die Abdeckung sollte bis zu drei Monate rund um die Uhr sein, dann sollte der Tag jede Woche um eine Stunde verkürzt werden, bis zu 5 Monate. Dann addieren sie sich wöchentlich, unabhängig von der Jahreszeit, stundenweise und schaffen 17 Stunden Licht im Haus.

Perlhuhn-Eier haben einzigartige Eigenschaften. Protein hat bakterizide Eigenschaften, wird in der Zusammensetzung von Medikamenten für die Augen von Erkrankungen des Verdauungstraktes verwendet. Fleisch enthält 95 Aminosäuren und ist nützlich für schwangere Frauen, die Geburt und von Krankheiten, die geschwächt sind.

Unter diesen Bedingungen werden Frauen im Alter von sechs Monaten geschlechtsreif. Die Zeit der aktiven Kupplung entspricht dem biologischen Reproduktionszyklus der Nachkommen.

Perlhuhn fangen an, Eier aktiv zu legen, wenn das Wetter für die Zucht günstig ist.

Die Kupplung beginnt im Februar, aber die Männchen beginnen erst im März zu paaren. Die Aktivitätsspitze tritt auf, wenn die Lufttemperatur 17 bis 20 ° C beträgt und das Tageslicht 14 Stunden dauert.

Es ist nicht schwieriger, Vieh Perlhuhn zu züchten als anderes Geflügel. Perlhuhnfleisch wird bewertet, die durchschnittlichen Kosten pro Kilogramm betragen 400 Rubel. Die Produktion ist abfallfrei, selbst die Feder von Perlmuttblüten wird in Kunstwerkstätten verwendet und nicht zum Füllen von Kissen.

Allgemeine Beschreibung

In der Erscheinung ähneln die Perlhühner Buckelhühnern mit kleinem Kopf und rundem Körper. Der kurze Schwanz dieses Vogels ist nach unten gerichtet und das Gefieder ist dick. Eine der charakteristischen Eigenschaften von Perlhühnern ist das Vorhandensein von Hornwuchs auf dem Kopf. Die Beine dieses Vogels sind dick, kraftvoll und langlebig. Flügel Hühner Perlhühner früh in die Beschneidung gebracht. Tatsache ist, dass diese Vögel fliegen können.

Wie Sie sehen, ist das Perlhuhn (Vogel) sehr ungewöhnlich und interessant. Männchen und Weibchen sehen sich sehr ähnlich und so sehr, dass unerfahrene Geflügelhalter das Geschlecht eines Vogels oft nicht genau bestimmen können. Es ist jedoch immer noch möglich, zwischen Perlhuhn und Perlhuhn zu unterscheiden. Letztere verhalten sich aktiver und aggressiver. Außerdem haben die Männchen eine hellere Farbe und große Ohrringe.

Perlhühner vertragen sowohl Hitze als auch Kälte gut. Daher können sie in fast allen Regionen Russlands gezüchtet werden. Es ist nur zu beachten, dass der Stall des Geflügels trocken ist. Erhöhte Luftfeuchtigkeit Meerschweinchen vertragen sehr schlecht.

Dieser Vogel ist viel seltener krank als Hühner und Enten. Wenn jedoch jemand mit etwas infiziert wird, ist es fast unmöglich, ihn zu heilen. Bei der Pflege dieses Vogels sollten daher alle erforderlichen Technologien strikt eingehalten werden.

Verhaltensmerkmale

Jetzt wissen Sie, was für ein Vogel das Perlhuhn ist. Dies ist ein domestiziertes afrikanisches Huhn, robust und aktiv. Halten Sie Perlhuhn in einem normalen Stall zusammen mit anderen gefiederten Lebewesen: Hühnern, Enten, Puten. Dieser Vogel kommt sehr gut mit seinen Nachbarn aus - er kämpft nicht, kann aber bei Bedarf für sich selbst aufstehen. Das wichtigste Merkmal von Perlhuhn in Bezug auf das Verhalten ist Angst. Es ist besser, wenn immer dieselbe Person sie füttert.

Neben der Angst ist auch dieser Vogel laut. Sie bemerkt sofort andere Menschen und Tiere und löst einen Schrei aus. Perlhuhn sind also auch hervorragende Wachen.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die erfolgreiche Aufrechterhaltung dieses afrikanischen Huhns ist das Vorhandensein einer großen Reichweite. Vogelhäuschen sollte auch ziemlich geräumig sein. Wenn neben ihm kein Laufen ist, funktionieren verdünnte Perlhühner nicht. In dieser Hinsicht ist das Geflügel sehr wählerisch. Es ist unwahrscheinlich, dass Perlhuhn-Henne sich mit einem Mann im Haus paart.

Manchmal werden diese Vertreter der Vögel in Käfigen gehalten. Dies begrenzt die Bewegung von Jungtieren und beschleunigt die Gewichtszunahme. Zellen für Perlhühner müssen jedoch ausreichend frei sein. Dieser aktive Vogel sollte sich in seiner Wohnung frei bewegen können.

Wirtschaftlicher Wert

Der Perlhuhnvogel wird gezüchtet, und das Foto, das auf der Seite gezeigt wird, zeigt deutlich sein ungewöhnliches Aussehen, vor allem um zu erhalten:

gesunde Eier

Moderne Perlhuhnrassen zeichnen sich durch Frühreife aus. Schlachtgewicht gewinnen sie im Alter von 45 bis 50 Tagen. Die Eiablage dieser Vögel dauert vom frühen Frühling bis zum Herbst. Im Jahr kann ein Huhn 90-120 Eier bringen. Perlhuhnfleisch schmeckt nach Wild und gilt als viel nützlicher als Hühner- und Entenfleisch. Tatsache ist, dass es viel weniger Fett und Wasser enthält. Perlhuhnfleisch ist auch eine große Menge an gesunden Mikronährstoffen. Das Gewicht eines erwachsenen Vogels kann gleichzeitig 1,7 bis 2,2 kg erreichen.

Perlhuhn-Eier haben auch einen ausgezeichneten Geschmack. Gleichzeitig enthalten sie viel mehr Vitamine als Hühnchen.

Sie züchten afrikanische Hühner in einem Privathaushalt nicht nur für Eier und Fleisch. Diese Vögel können den Garten unter anderem vor schädlichen Insekten schützen. Sie essen auch den Kartoffelkäfer, den keine Vögel tun. Um das Perlhuhn in den meisten Fällen auf dem Garten freizulassen, können Sie dies sicher tun. Sie gräbt nie Betten, und Gemüse pickt nicht.

Zuchtmerkmale

Wenn Sie die Frage beantworten, welche Art von Vogel das Perlhuhn ist, sollten Sie ein wenig Aufmerksamkeit und Methoden für die Zucht aufbringen. Wie bereits erwähnt, müssen die Besitzer der Haushaltsgrundstücke, um die befruchteten Eier dieses Vogels zu erhalten, ein geräumiges Gehege einrichten. Wenn die Flügel des Perlhuhns nicht beschnitten sind, sollte es mit einem Zaun von mindestens 2 m Höhe eingezäunt werden. Erfahrene Geflügelzüchter sollten mehrere Büsche in der Voliere anpflanzen. Dies führt zu einer Nachahmung des natürlichen Gehens und der Vogel wird sich sicherer fühlen. Bei 5-6 Frauen bleibt meistens ein Mann übrig.

Das Perlhuhn (das Foto unten bestätigt dies) kann manchmal Eier und Hühner brüten. Die Mutter dieses afrikanischen Huhns ist jedoch immer noch nicht so gut. Die Besitzer von Gehöfen erlauben normalerweise nicht, selbst Perlhuhn zu legen. Tatsache ist, dass dieser Vogel sehr schüchtern ist und leicht Eier werfen kann.

Um jung zu werden, werden Hühnereier unter das Huhn oder Truthahn gelegt. Im Brutschrank können auch Küken gezüchtet werden. Die Funktionsweise der Vorrichtung ist in diesem Fall dieselbe wie beim Abzug von Hühnern. Der einzige Feuchtigkeitsparameter im Inkubator sollte etwas höher sein.

Das Perlhuhn, der Vogel, dessen Beschreibung oben von uns gegeben wurde, wird etwa alle 3-4 Tage einmal übertragen. Gleichzeitig werden Eier, die nicht länger als fünf Tage gelagert wurden, in den Brutschrank gelegt. Vor dem Einsetzen in den Brutschrank sollte ein kleiner Test durchgeführt werden. Dafür schlagen die Eier aufeinander. Natürlich nur geringfügig. Das Klappergeräusch wird somit zurückgewiesen, da sich in ihrer Schale Mikrorisse befinden.

Kümmern Sie sich um Little Tsesarya

Die Besonderheiten des Züchtens von Perlhühnern und anderen Rassenarten (in der Regel gibt es viele Vögel auf dem Gehöft) lebende Tiere müssen dem Eigentümer der Haushaltsgrundstücke bekannt sein. Dies gilt insbesondere für junge Leute.

Perlhuhn-Eier werden etwa 28 Tage lang inkubiert. Die Pflege von geschlüpften Küken entspricht in etwa denen von Hühnern. Das heißt, die Neugeborenen werden zuerst in eine Schachtel mit liniertem Papierboden gepflanzt. Von oben ist ein solches Haus für die Königinnen mit einem Gitter bedeckt. Zum Erhitzen können Sie eine mit einem dicken Tuch umwickelte Plastikflasche mit heißem Wasser füllen. Achten Sie darauf, die Königinnen und die Beleuchtung anzuordnen. Im Dunkeln ist dieser Vogel viel schlechter entwickelt.

Nach dem Schlüpfen füttern gekochtes Ei, Hüttenkäse und Hirse Hühner vom Perlhuhn. Nach ein paar Tagen fangen Sie an, Grüns zu geben. In den ersten zwei Tagen nach dem Schlupf sind die Prinzen in der Kiste immer noch nicht gut orientiert und finden möglicherweise kein Futter und kein Wasser. Deshalb brauchen sie ein wenig Hilfe - um mit Hirse oder Eiern einen Finger auf den Teller zu klopfen, tauchen Sie ihren Schnabel in das Wasser. Bis zu einem Monat geben sie den Hühnern alle drei Stunden Futter. Nach 30 Tagen gehen Sie zu 3-4 Einzelfutter. Ab der zweiten Woche werden Hefe, Salz und Fischöl in die Ernährung der Küken aufgenommen. In der Kiste oder im Käfig zu den Fürsten müssen Sie auch einen kleinen Behälter mit kleinem Kies stellen. Ab der dritten Lebenswoche können Sie mit dem Füttern der jungen, geriebenen Kartoffeln und Wurzeln beginnen. Grüns in der Ernährung von Küken sollten viel sein. Gehen Sie im Alter von drei Monaten zum Menü für Erwachsene.

Guter Rat

Um in der Zucht erfolgreich zu sein, reicht es nicht aus zu wissen, was das Perlhuhn ist, welche Art von Vogel (die Fotos dieser Vögel zeigen deutlich ihre starke Konstitution). Es ist auch wichtig, eine Vorstellung von einigen Merkmalen des Anbaus zu haben. Perlhuhn gewöhnen sich im Laufe der Zeit sehr aneinander. In einer Herde werden recht komplexe hierarchische Beziehungen hergestellt. Daher ist es nicht möglich, fremde Küken in die Box zu legen. Mitglieder der Herde werden äußerst feindselig auf ihn reagieren.

Eine andere Regel, die von den Besitzern der Zaren befolgt werden muss, ist die absolute Reinheit in der Schachtel. Afrikanische Hühner sind sehr neugierig. Vor allem was das Essen betrifft. Daher schlucken sie oft die Fäden, Kaugummi, Lumpenstücke usw. Darüber hinaus können die Folgen für sie die schlimmsten sein.

Bis zu 4-6 Wochen alte Küken sollten in Käfigen gehalten werden. Dann werden sie auf den Boden gebracht - zur Einstreu.

Was soll der Stall sein?

So verstehen Sie jetzt die Eigenschaften solcher gefiederten Lebewesen wie das Perlhuhn. Was für ein Vogel (Bewertungen der Hausbesitzer darüber sind in erster Linie als sehr unprätentiös), wissen Sie. So ist zum Beispiel im Schuppen für diesen Vogel keine spezielle Ausrüstung erforderlich. Es genügt, hier ein Standardset zu platzieren: eine lange Mulde und mehrere Mulden. Wie Hühner brauchen Hühner Schlafplätze. Sie befinden sich in diesem Fall jedoch niedriger - in einer Höhe von 60 cm und in einem Abstand von nicht weniger als 40 cm. - Ein Strohbett sollte auf den Boden des Schuppens gelegt werden. Nester werden in der Größe eines Vogels gemacht und neben den Sitzstangen genagelt.

Ohne gute Beleuchtung wachsen, wie bereits erwähnt, die Perlhühner sehr schlecht. Daher muss im Stall ein Fenster sein. Es ist auch ratsam, die Belüftung zu arrangieren. Wenn im Winter Perlhuhn gehalten werden soll, sollte der Stall isoliert werden. Diese Vögel vertragen tiefe Temperaturen ziemlich gut. Im beheizten Stall fühlen sie sich aber trotzdem wohler. Natürlich sollte der Schuppen trocken sein.

Wandern für Perlhuhn

In der Nähe der Scheune ist in der Regel Voliere angeordnet. Sie können den Hügel mit Hilfe eines gewöhnlichen Kettenglieds umzäunen. Die Äste der Bäume auf dem Gebiet der Voliere sollten nicht durchdringen. Ansonsten verbringen Perlhühner die Nacht auf ihnen und laufen wild umher. Es ist sehr gut, wenn Gras in einem Freiluftkäfig wächst. Alle Arten von Käfern und Würmern sind sehr beliebt und nehmen sie in großen Mengen auf.

Merkmale des Wachstums von Perlhühnern - was der Landwirt wissen muss

Первым делом, надо приобрести здоровый молодняк, который будет расти не по дням, а по часам, и уже через пару месяцев будет готов к реализации. Для этого надо воспользоваться услугами авторитетных компаний-поставщиков птицы. После того, как молодняк будет закуплен, переходим непосредственно к его выращиванию. Для того, чтобы птица была всегда здоровой, чувствовала себя комфортно, росла быстро и неслась часто, нужно обязательно соблюдать следующие правила.

  1. In dem Raum, in dem sich der Vogel befindet, sollte es keine Zugluft geben - dies ist eine Voraussetzung für den Inhalt der Perlhühner. Sie können sich auch bei einer Temperatur von +15 Grad erkälten, wenn der Wind im Haus "läuft". Überprüfen Sie daher die Unversehrtheit des Raums und das Vorhandensein von Löchern verschiedener Art.
  2. Die Desinfektion des Hauses findet alle 3-4 Wochen statt, daher ist es ratsam, Wände und Decke glatt zu machen, damit sie bequem gereinigt werden kann. Die Pflege von Perlhühnern kann diesen Artikel nicht ausschließen, da junge Vögel sehr anfällig für Infektionskrankheiten und Parasiten sind. Sie können Helminthen, Salmonellen und E. coli angreifen.
  3. Das Netz im Käfig sollte vollständig bedeckt sein, aber nicht glatt, damit sie normal laufen können. Es ist nicht möglich, ein Gitter mit einer Zelle von mehr als 10 mm für Vögel ab 3 Wochen zu verwenden, und für kleinere Personen wird das Gitter überhaupt nicht empfohlen - sie brechen sich oft die Finger, wenn sie herumlaufen. Alles wird wie beim Anbau von Broilern gemacht - es muss nichts Neues erfunden werden.
  4. Sie können den Vogel verschiedener Gruppen nicht oft "mischen". Weißes und schwarzes Perlhuhn kann nicht in einen Käfig gesetzt werden, der Inhalt muss getrennt sein oder sie müssen Nachbarn von klein auf beigebracht werden, sonst kämpfen sie. Gewichtszunahme und gute Eierproduktion sind in diesem Fall einfach nicht möglich.

Die Grundregeln, wie man Perlhühner eindämmen kann, wenden wir uns jetzt direkt dem Prozess ihrer Fütterung, des Wachstums und der Umsetzung zu. Tatsächlich können Sie sie mit allem füttern, Sie können sie auch in jedem Raum und Käfig aufbewahren. Sie können sich leicht verwurzeln, sind nicht launisch und können überhaupt ohne Geflügelstall auskommen. Wenn Sie jedoch eine Menge davon benötigen, befolgen Sie diese Anweisungen.

  1. Die Dichte der Hühner sollte nicht 10 Köpfe pro Quadratmeter betragen. Bis zum Alter von 3 Wochen können Sie 15 Stück pro Meter pflanzen, jedoch nicht mehr. Dieser Vogel ist frei, wächst nur im freien Raum gut, wenn Sie ihn nicht zur Verfügung stellen, wird die Masse sehr lange zunehmen und kann sich auch weigern, überhaupt getragen zu werden. In jedem Käfig sollte es einen Futtertrog und eine Tränkeschale geben. Es ist nicht möglich, mehrere Gruppen von Vögeln in einem Gebiet zu Nahrung zu kombinieren - sie werden um Nahrung kämpfen, verletzt werden.
  2. Es ist notwendig, spezielle Solarien, dh beleuchtete Orte, zu schaffen, zu denen sich junge Menschen begeben, um sich zu wärmen. Sie sollten auch einen Schatten in der Voliere haben, damit sie ihre Körpertemperatur regulieren und die optimalen Bedingungen für die Eiablage wählen können. Voraussetzung ist die ständige Verfügbarkeit von Wasser, insbesondere im Sommer. Wenn sie heiß sind, sollten sie sich jederzeit der Trinkschüssel nähern. Wenn der Flüssigkeitsstand im Körper bei hohen Umgebungstemperaturen niedrig ist, kann es zu einem Hitzschlag kommen.
  3. Der unprätentiöseste Vogel, der gegessen werden kann, ist das Perlhuhn. Wartung und Pflege sind nicht viel Arbeit, da sie fast alle Weiden fressen. Sie können auf einer "grünen Diät" gehalten werden, oder sie geben mehliges, konzentriertes Futter, Getreide, Wurzeln und Obst, Beeren und Abfälle vom Tisch - sie essen alles.
  4. Die ersten 5-9 Tage der Hühner sollten mit Eigelb mit Frühlingszwiebeln gefüttert werden, da zum Füttern von kleinen Entenküken oder Gänschen nur die Zwiebeln etwas mehr benötigen und Sie nach 5 Tagen in das Gras überführen können. Hauptsache, das Futter wird geschnitten. Wasser wird viel gebraucht, und es ist wünschenswert, die Nahrung zum ersten Mal darin einzutauchen, da die jungen Birdies sehr schlecht wahrgenommene pulverige Nahrung sind, sie können würgen. Für Getreidemischungen, Mehl, Kleie und andere Getreideabfälle können sie schrittweise gepflanzt werden. In der 5. Wachstumswoche werden sie vollständig in die Gänsegabe überführt, um mehr Gewicht zu gewinnen.
  5. Es ist ratsam, den Vogel mindestens 3-4 Mal am Tag zu füttern. Dies gilt besonders für Futtertröge, die ständig mit Futter gefüllt sind, so dass die Perlhühner auf Wunsch zu Futter kommen können, wenn sie möchten. Vitamine können gegeben werden, Fischöl und B-Vitamine sind besonders nützlich, damit Lebensmittel besser aufgenommen und verdaut werden.

Temperatur und Lichtbedingungen

Kleine Hühner lieben sehr hohe Temperaturen, Sie müssen in der ersten Woche bei 34-35 Grad gehalten werdenDann kann es in der zweiten Woche auf +30 Grad reduziert werden. Wenn der Vogel einen Monat alt wird und normales Gefieder hat, kann er +18 Grad verlassen. Erwachsene Perlhühner vertragen leicht niedrige Temperaturen, aber bei Kälte nimmt das Gewicht drastisch ab. Um dies zu vermeiden, müssen Sie sie in einem beheizten Haus aufbewahren und den ganzen Winter über + 15 ° C halten.

Stellen Sie fest, ob Ihren Haustieren kalt ist oder nicht, Sie können dies an ihrem Aussehen erkennen: Wenn sie verdreht und zu Haufen zusammengeschlagen werden, muss die Temperatur im Raum erhöht werden. Wenn sie getrennt sitzen, scheinen sie sehr träge zu sein, sie müssen normalen Bedingungen unterworfen sein und sich etwas abkühlen. Weiße Perlhühner spreizen immer ihre Flügel, öffnen ihren Schnabel und atmen oft, wenn sie zu stickig sind.

Perlhühner brauchen etwas mehr Licht als gewöhnliches Geflügel, besonders wenn Sie auf eine intensive Zucht setzen. In den ersten 2-3 Wochen muss das Tageslicht 20 Stunden am Tag aufrechterhalten werden., in einer Woche können Sie es auf 18 Stunden reduzieren, es ist wünschenswert, dass die Beleuchtung nicht zu hell ist, eine 45-W-Glühlampe reicht für einen Raum von 10 Quadratmetern aus, 2 W 20 ist besser.

In einem monatlichen Alter kann die Tageslichtzeit bis zu 14 Stunden pro Tag betragen und für 3-4 Monate auf 8 Stunden reduziert werden. Im Allgemeinen ist eine Kontrolle nicht unbedingt erforderlich, da das Alter des Vogels praktisch mit der Dauer des Tageslichtes übereinstimmt. Das heißt, ein Problem kann nur entstehen, wenn es in Innenräumen angebaut wird und es notwendig ist, alle natürlichen Bedingungen künstlich zu schaffen.

In der Nacht ist das Licht auch notwendig, aber nur, damit sie den Raum steuern können. Das heißt, der gesamte Raum in 25 bis 30 Quadratmetern reicht aus, um eine Diodenlampe mit 5 Watt zu installieren. Es ist nichts mehr erforderlich.

Wenn alles richtig gemacht wird, haben Sie in ein paar Monaten gesunde und gut gefütterte Perlhühner, die verkauft werden können oder für das nächste Jahr zum Legen von Eiern überlassen werden können.

Erwachsene Vögel füttern

Viele einheimische Landwirte sind Perlhuhn bekannt. Zugleich sind eines der Merkmale von Perlhühnern beschleunigte Stoffwechselvorgänge. Daher erfordert das Füttern dieses Vogels etwas mehr als die Hühner. Bei Perlhuhn ist das Essen jedoch völlig wählerisch. Dieser aktive Vogel frisst mit großer Freude Maische und Getreide. Die Grundlage der Diät ist normalerweise Vogelfutter (130-150 g pro Kopf). Außerdem geben die Vögel viel Grün (30-50 g pro Tag). Gras und Spitzen werden nur frisch gefüttert.

Getreidezufuhren werden manchmal durch Abfälle vom Tisch ersetzt. Dies können gekochte Kartoffeln, Cerealien usw. sein. Nassmaische wird nicht auf dem Wasser, sondern auf dem Abschäumer zubereitet. Sie können auch eine Bäckerhefe-Lösung verwenden. In diesem Fall steigt die Eierproduktion. Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Vogel-, Fleisch- und Knochenmehl in die Ernährung aufnehmen. Auf dieses Produkt können Perlhühner nur verzichten, wenn sie regelmäßig zum Gehen freigegeben werden. Anstelle von Mehl können Sie Fischabfälle, fettarmen Hüttenkäse oder andere proteinhaltige Nahrungsmittel verwenden.

Mineralische Ergänzungsmittel sollten auch in die Ernährung der Perlhühner aufgenommen werden. Es kann sich um Kreide, geriebene Muscheln oder Holzasche handeln. Wenn es an Mineralien fehlt, werden die Schalen von den Eiern verdünnt. Erwachsene Perlhühner werden wie Hühner dreimal täglich (manchmal 4-mal) gefüttert. Zur gleichen Zeit morgens und mittags Grüns geben und nachts füttern.

Aussehen und Besonderheiten des weiblichen und männlichen Caesar

Perlhuhn kam auf den Schiffen der Seefahrer, die die afrikanischen Küsten besuchten, nach Europa. Aufgrund seines ungewöhnlichen Aussehens und seiner charakteristischen Unterschiede galt dieser Vogel als kostspieliges Geschenk, das reichen Adligen, Königen und Pharaonen geschenkt wurde. Im Laufe der Zeit untersuchten die königlichen Geflügelställe die Merkmale der Zucht dieses Vogels, sie lernten den Geschmack von Eiern und Fleisch, was ihnen sehr gefiel. Gerichte von ihnen begannen, an die königlichen Tische zu liefern.

Perlhuhnarten unterscheiden sich im Gefieder: Weiß, Grau und Blau, aber bei allen Sorten bleiben Struktur und Abmessungen gleich:

  1. Es ist ein Wappen auf dem Kopf des Vogels, es ist hoch beim Männchen, die Enden leicht zurückgeführt, beim Weibchen ist es aufrecht, aufrecht und viel bescheidener.
  2. Auf beiden Seiten des Schnabels gibt es Wucherungen in Form von Ohrringen, mit dem Caesar sehen sie schöner, heller und größer aus als das der Frau.
  3. Die Größe der Vögel ist ungefähr gleich und das Weibchen und das Männchen können bis zu 1 Kilogramm wiegen.
  4. Farbe monophon oder zweifarbig, je nach Rasse.
  5. Der Schwanz ist klein und abgesenkt.
  6. Flügel von mittlerer Länge, Perlhuhn kann sie verwenden, wenn sie zu einer geringen Höhe abheben. Die Landwirte stoppen solche Versuche und schneiden 3-5 cm ihrer Länge ab.

Landwirte, die an der Zucht verschiedener Meerschweinchenrassen beteiligt sind, bevorzugen die Rasse von Vögeln mit weißem Gefieder, sie gelten als die produktivsten Eier, Grau und Blau haben einen hervorragenden Fleischgeschmack, sie werden auch in Geflügelställen gehalten, um den Hof zu schmücken.

Unterscheidung zwischen Weibchen und Perlhuhn

Zunächst ist der unerfahrene Blick von Neulingen, dem Caesar und dem Caesar, nicht zu unterscheiden, aber wir versichern Ihnen, dass es diese Unterschiede gibt, schauen Sie genau hin:

  • die Größe der Vögel ist nicht sehr, aber unterschiedlich, das Männchen ist größer als das Weibchen,
  • Caesar zeichnet sich durch ein helleres Gefieder, einen großen Wappen und Ohrringe aus.
  • das Männchen wirft oft den Kopf, während das Weibchen den Kopf ständig leicht zu Boden neigt,
  • Frauenstimme ist zarter und sanfter, der Mann schreit heiser, wie eine Erkältung,
  • Der Hauptunterschied zum Caesar ist das Vorhandensein eines Sexualorganes, das andere Geflügel nicht haben.

Achtung! Um die Position des Penis im männlichen Perlhuhn zu bestimmen, können Sie den unteren Teil zwischen den Beinen fühlen. Dies sollte sorgfältig geschehen, ohne den Vogel in einen stressigen Zustand zu versetzen. Nehmen Sie die Hand des angeblichen Mannes in die Hand, beruhigen Sie ihn durch Streicheln und senken Sie die Hand allmählich zur Untersuchungsstelle. Wenn Sie eine kleine Beule finden, ist dies ein Mann.

Natürliche Neigungen oder das Leben im Rudel

Nachdem Sie sich für die Zucht von Perlhühnern entschieden haben, sollten Sie viel über die Gewohnheiten dieser Vögel in der Natur lernen, um ihnen annähernd natürliche Bedingungen zu schaffen:

  1. In freier Wildbahn leben diese Vögel in Herden mit 20 bis 25 Individuen, für 5-6 Frauen sollte es ein Männchen geben (Sie können noch ein Paar übrig haben).
  2. Sie streifen gerne frei durch das Gebiet, was bedeutet, dass sie einen großen geschlossenen Bereich oder eine ziemlich geräumige Scheune benötigen.
  3. Perlhühner legen Eier direkt auf den Boden, sie brauchen keine speziell dafür eingerichteten Stellen wie bei Hühnern.
  4. Das Männchen führt den Geschlechtsverkehr auf eine ziemlich eigenartige Weise aus, rennt auf die Frau zu, die in einer rufenden Haltung vor ihm steht. Auch für diesen Lauf benötigen Sie viel Platz.

Regeln für die Pflege, Pflege und Fütterung von Hühnern

Sie enthalten Vögel in weitläufigen Gehegen, in denen sie frei herumlaufen und Nahrung in Form von verschiedenen Larven und Käfern suchen können. Die Verdauung dieser Vögel ist so konzipiert, dass sie selbst den Kartoffelkäfer fressen können, ohne sich selbst zu verletzen. Landwirte lassen sie gelegentlich los, um Kartoffeln anzubauen, um die Anzahl der Schädlinge zu reduzieren. Dies sollte unter Aufsicht erfolgen, damit die Vögel die grüne Masse, die sie sehr lieben, nicht schädigen.

Perlhühner sind sehr unprätentiös, sie werden fast nicht krank, ertragen tiefe Temperaturen gut, aber bei starkem Frost sollten sie nicht in den Hof gelassen werden. In diesem Fall verwenden sie warme Stifte, Schuppen, in denen keine kühle Luft strömt, diese Vögel haben Angst vor Zugluft.

Desinfektion im Haus sollte einmal im Monat durchgeführt werden, den Raum entsprechend dieser Regel einrichten. Wände, Boden und Decke sollten leicht von Schmutz zu reinigen sein, auf den junge Küken sehr empfindlich reagieren.

Achtung! Vergessen Sie nicht, dass verschiedene Vogelrassen nicht immer miteinander auskommen, sondern dass jede Familie getrennt gehalten wird und Bereiche mit Stahlgitter abzäunt.

Pflege und Fütterung des Perlhuhns

  1. In Freiluftkäfigen und -käfigen müssen gut beleuchtete Orte geschaffen werden, die zum Erwärmen von Vögeln dienen und auch das Vorhandensein verborgener, abgedunkelter Bereiche berücksichtigen müssen, wo Perlhühner einen einsamen Ort zum Legen oder Legen von Eiern finden können.
  2. Für jede Familiengruppe sind getrennte Trinker und Fresser erforderlich, damit es zu keinen Kämpfen zwischen Vögeln verschiedener Rassen kommt.
  3. Vogelfutter kann verschiedene grüne Pflanzen, gehacktes Gemüse und Obst, Getreide, Mischfutter servieren. Die Lieblingsdelikatesse sind Käfer und Raupen.
  4. Hühner sollten in der ersten Lebenswoche in einem Brutschrank bei einer Temperatur von +35 ° C gehalten werden. In der nächsten Woche wird die Temperatur auf +30 reduziert. Wenn das Gefieder wächst, können Sie es schrittweise auf +18 ° C absenken.

Landwirtschaftliche Produkte zur Zucht von Perlhühnern

Perlhuhnei ist kleiner als Hühnchen, wiegt bis zu 45 Gramm, die Form ähnelt einer Birne, die Schale ist hart und dicht, bricht nicht und fällt sogar aus einer Höhe von 1,5 Metern. Die Oberfläche ist rau, in Graugrün und Beigetönen mit einem Hauch von Erdbedeckung bemalt. Lebensmittelwert und Geschmack sind viel höher als Hühnchen.

Perlhuhn Fleisch. Eine Person wiegt nicht mehr als 1 Kilogramm, der Geschmack erinnert an Wild, aber das Fleisch ist weicher und duftender. Es gibt einen Nachteil, wenn Sie das Huhn mit mehr als 1 kg füttern, es schwimmt Fett, der Geschmack von Fleisch verliert seine Individualität, es wird identisch mit dem Fleisch von Hühnern.

Federn auf dem Markt sind sehr gefragt, sie werden verwendet, um Schmuck und andere Dekorationen in der Kleidung zu schaffen, um Gemälde und Souvenirs herzustellen.

Auf dem Hof, im Haushalt oder einfach auf einem kleinen Bauernhof macht uns der Trubel glücklich, bringt Leben in unser Leben. Die Harmonie der Natur kommt näher und gibt uns ihre Schönheit und Farbvielfalt. Der Geflügelhof mit seinem Lärm, der Hektik von Hühnern, Gänsen, Perlhühnern und Puten und seinem vielfältigen Gefieder macht es der Natur ein Stück näher. Freue dich und erfreue deine Lieben mit großzügigen Geschenken.

Wie man ein Haus für Perlhuhn ausrüstet

Zuerst müssen Sie den Raum einrichten, in dem sich die Vögel befinden. Dies erfordert eine wirtschaftliche Struktur. Es sollte erwärmt werden und ohne Zugluft. Der Raum sollte zweckmäßig für die Eiablage eingerichtet sein. Für eine bessere Eierproduktion sorgen Sie für Streu im Hühnerstall. Es sollte Feuchtigkeit aufnehmen und warme Vögel aufnehmen. Verwenden Sie dazu Stroh, Gras und Sägemehl. Frauen, um Schlaf zu arrangieren. Sie befinden sich 50 cm über dem Boden. Die Länge des Barsches sollte für 5 Personen nicht weniger als 1 m betragen.

Auf 1 m2 sind 10 Personen erforderlich. Bis zu 3 Wochen Küken können 15 Einzelpersonen pro 1 m2 Platz nehmen. Da dieser Vogel frei und frei ist, benötigt er viel Platz. Auf 1 Käfig befinden sich 1 Futtertrog und 1 Trinkschale.

Wie man einen Käfig mit eigenen Händen macht

Die Zellengröße sollte 1800 x 450 x 450 mm betragen. Teilen Sie den Käfig in 4 Nester mit jeweils 5 Vögeln. Zur Durchführung der Zellen verwendete Metallgitter. Befestigen Sie den Einzug an der Vorderwand und die Rutschtränke oben an der Tür. Der Boden sollte zur Vorderwand geneigt sein, an der die Eiersammelschale installiert ist. Für Einstreu unter dem Käfig legen Sie Tabletts mit den Abmessungen 895 x 460 x 40 mm ein.

Inhaltsfunktionen

Die Pflege von Perlhühnern beinhaltet die Bereitstellung von Feuchtigkeit im Hühnerstall. Es sollte im Bereich von 60-70% liegen. Verwenden Sie ein Psychrometer zur Feuchtigkeitskontrolle. Im Sommer bewässert man den Wandanzeiger mit Wasser.

Es ist sehr wichtig, für diese Vögel eine angenehme Temperatur zu wählen. Es muss innerhalb von 18 bis 30 Grad Hitze gehalten werden. Im Sommer das Zimmer lüften. Dadurch wird dem Haus frische Luft zugeführt.

Im Winter ist das Hühnerhaus beheizt. Kleine Küken haben Angst vor Feuchtigkeit und Zugluft. Auch für den Winter geheizt werden. Wenn es feucht und kalt ist, verlangsamt es die Pubertät des Vogels und beeinträchtigt die Quantität und Qualität der Eier.

Sie müssen eine spezielle Sonnenbank durchführen. Dies sind beleuchtete Orte, an denen Erwachsene ausgehen können, um sich zu wärmen. Es sollte einen Schatten in der Voliere geben. Dann können die Vögel selbst ihre Körpertemperatur einstellen.

Lichttag

Das Hauptproblem bei der Zucht und Haltung von Perlhühnern ist der Mangel an Licht im Winter. Während der ersten 2-3 Wochen sollte die Tagesdauer 20 Stunden und in einer Woche 18 Stunden betragen. Es reicht aus, 45 Watt Glühlampen zu verwenden. Wenn die Küken einen Monat alt sind, verlängern Sie die Abdeckung auf 14 Stunden und nach 3-4 Monaten - bis zu 8 Stunden.

Reinigungs- und Desinfektionsregeln

Um die Entstehung von Krankheiten im Raum zu verhindern, ist eine Desinfektion erforderlich. Die Auswahl eines geeigneten Desinfektionsmittels erfolgt individuell. Stellen Sie sicher, dass das ausgewählte Produkt ein Minimum an Toxinen enthält und die Mikroflora im Hühnerstall nicht verletzt.

Viele Landwirte beantragen die Verarbeitung von Formalin. Danach sterben alle Krankheitserreger ab, während die Substanz selbst für Hühner und Menschen gefährlich ist. Aufgrund des scharfen Aromas müssen Sie eine Gasmaske tragen und Hühner mehrere Tage in einen anderen Raum bringen.

Das nächste übliche Mittel ist Bleichmittel. Es kann Bakterien zerstören und deren Bildung verhindern. Die Desinfektion mit Bleichmittel ist einfach: Sie müssen es mit dem Boden füllen.

Um keine speziellen Zubereitungen zur Desinfektion zu erhalten, muss Salzsäure verwendet werden. Gießen Sie es in einen Glasbehälter mit weitem Hals und fügen Sie Kaliumpermanganat (5: 1) hinzu. Im Haus für 30 Minuten eingestellt und dann zum Lüften entfernt.

Am harmlosesten ist das kristallisierte Jodgranulat. Auf 20 m2 Coop werden 10 g der Substanz aufgetragen. Zum Einfüllen in die Schüssel geben Sie 1 g Aluminiumspäne und 1,5 ml Wasser hinzu. В результате проделанных действий запустится химический процесс, и начнет вырабатываться пар бурого цвета. Проводить дезинфекцию разрешено в присутствии птиц. Держать сосуд со смесью 30 минут, а затем помещение проветрить.

Wie unterscheidet man das Weibchen vom Männchen?

Помочь отличить несушку от самца помогут следующие рекомендации:

  1. Птица большего размера по сравнению с другими, является самкой.
  2. У самок клюв небольшой и аккуратный. У самцов же он, наоборот, толстый. Außerdem haben sie ein Wachstum auf ihrem Schnabel, was sofort bemerkt werden kann.
  3. Männer machen abrupte Geräusche, es gibt einen gewissen Absturz. Aber Frauen klingen wie "WAAA".

Flügel schneiden

Bei fliegenden Vögeln werden die Flügel so beschnitten, dass sie nicht über die Hecke fliegen. Um diese Aktionen in den ersten Tagen des Lebens durchzuführen. Schneiden Sie die Handspitze bis zum Gelenk. Legen Sie den Schnitt mit einem Wattestäbchen zusammen und gießen Sie im Fall von Blut grün. Nachts eine Operation durchführen.

Perlhühner sind für das Essen völlig unprätentiös. In den ersten 5-9 Tagen füttern Sie die Küken mit Eigelb und Frühlingszwiebeln. Nur Futter sollte fein geschnitten werden. Zuerst sollte es genug Wasser geben. In der fünften Woche des Wachstums können Sie solche Produkte in die Ernährung aufnehmen:

Küken 3-4 mal täglich füttern. Stellen Sie sicher, dass die Feeder immer mit Lebensmitteln gefüllt sind.. Dann können die Küken jederzeit kommen und essen. Darf Vitamine geben. Es ist sehr nützlich, Fischöl und Vitamine der Gruppe B. Dann wird die Nahrung besser aufgenommen und verdaut.

Für die Fütterung von ausgewachsenen Vögeln. Auch in der Diät sollten folgende Produkte enthalten sein:

  • frischer Hüttenkäse,
  • Milchpulver
  • trockene Hirsegrütze,
  • Futterweizen und Mais (gemahlen),
  • zerdrückte Kreide
  • zerkleinerte Schale
  • grober und gut gewaschener Flusssand
  • gründlich gekochte und gehackte Eierschale.

Erwachsene im Sommer 2-mal täglich und im Winter 3-mal füttern. Im Sommer muss die Diät grün sein.

Zu den Krankheiten, die Küken betreffen, gehören:

  1. Trichomoniasis. Diese Krankheit wird durch Parasiten - Trichomonas - verursacht. Betroffen sind Küken im Alter von 8-10 Tagen und bis zu 3 Monaten. Kranke Perlhühner sind stumm, nicht aktiv, trinken viel und weigern sich oft zu essen. Es gibt schwere Durchfälle, die wie eine gelbe, schaumige Flüssigkeit aussehen. Die Krankheit endet mit einer Lähmung der Gliedmaßen und innerhalb weniger Stunden kann das gesamte Vieh sterben.
  2. Würmer. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Küken können Küken Wasser aus Pfützen trinken und sich mit Würmern anstecken. Um dies zu vermeiden, muss das Wasser im Haus regelmäßig gewechselt werden.

Erwachsene Vögel können solche Krankheiten anstecken:

  1. Beriberi. Meistens fehlt den Perlhühnern Vitamin B-Vitamine, die in großen Mengen in frischer Bäckerhefe vorkommen.
  2. Eidotter-Peritonitis. Es entwickelt sich bei Frauen auf der Höhe der Eiablage. Im Anfangsstadium der Erkrankung bei Meerschweinchen steigt der Unterleib an, während das Abtasten schwer ist. Der Vogel hört auf zu legen und stirbt dann.

Vor- und Nachteile des Inhalts

  1. Fleisch. Es ist diätetisch und sehr lecker. Es enthält 23% Eiweiß und 4% Fett.
  2. Eier. Sie sind sehr vorteilhaft für die menschliche Gesundheit. Sie enthalten folgende Elemente: Carotin, Lysin, Mangan, Magnesium. Im Geschmack sind sie schmackhafter als alle anderen Eier. So können sie sogar mit Wachteln konkurrieren.
  3. Federn. Einige Landwirte züchten Perlhühner nur wegen ihres attraktiven Aussehens. Vögel sehen im Haushalt schön aus und können eine großartige Dekoration des Gartens sein.
  4. Küken verkaufen. Sie können Perlhühner zum Verkauf von Küken züchten. Dies ist ein ziemlich profitables Geschäft, da der Wettbewerb auf dem Markt gering ist und Sie Ihre Preise festlegen können.

Die Nachteile des Perlhuhns sind:

  1. Geringe Eiproduktion. Von einem Exemplar pro Jahr können Sie 120 Eier erhalten.
  2. Wenig Fleisch aus einem Perlhuhn. Die Fleischausbeute beträgt 85%.

Der Inhalt von Perlhühnern ist eine rationale Angelegenheit. Aber dafür muss sich der Bauer um eine anständige Existenz des Vogels kümmern. Nur wenn günstige Bedingungen geschaffen werden, wird das Perlhuhn nicht krank, sie essen nicht gut und ihre Eiproduktion wird nicht sinken.

Welche Rassen gibt es?

Das Perlhuhn, dessen Anbau relativ einfach ist, erfreut seine Besitzer meist mit hoher Produktivität. Eierproduktion und Gewichtszunahme können jedoch je nach Rasse variieren. Meistens enthalten inländische Geflügelhalter:

Sibirisches weißes Perlhuhn. Diese Rasse zeichnet sich durch eine hohe Eiproduktion und Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen aus. Das Hauptmerkmal dieses Vogels ist das mattweiße Federkleid. Sibirische weiße Perlhühner verhalten sich ruhiger als Vertreter anderer Rassen. Zu den Vorteilen dieser Hühner gehört die Unprätentiösität.

Grau gesprenkelt. Diese Rasse ist bei weitem die häufigste. Popularität gewann sie hauptsächlich für sehr schmackhaftes Fleisch. Im Jahr können solche Hühner bis zu 90 Eier tragen. Der Kopf der Vertreter dieser Rasse ist praktisch nicht gefiedert.

Blaues Perlhuhn Das Elternteil dieser Rasse ist grau gesprenkelt. Die blaue Produktivität ist sehr gut. In Bezug auf die Eierproduktion übertrifft es das graue Fleckchen. Ein Huhn kann bis zu 120 Eier pro Jahr tragen.

Volzhskaya Hühner dieser Rasse können bis zu 120 Eier pro Jahr tragen. Zu den Vorteilen des Wolga-Perlhuhns gehört auch die Frühreife. Die Überlebensrate von Hühnern beträgt 86%. Die Farbe dieser Rasse ist sehr schön - Creme.

Das Perlhuhn ist ein Vogel, dessen Eier einen bemerkenswerten Geschmack haben. Daher können sie verschiedene Farben haben und sich scheiden lassen, auch als dekoratives Huhn.

Die häufigsten Ursachen für alle Arten von Gesundheitsproblemen bei Perlhühnern sind unhygienische Zustände im Haus und Fehler in der Pflege. Von den häufigsten Krankheiten dieses afrikanischen Hühnchens kann festgestellt werden:

Trichomoniasis. Der Erreger dieser Krankheit sind einzellige Protozoen. Trichomonas betritt den Körper des Vogels zusammen mit schmutzigem Wasser oder Essen. Meist infiziert er sich jung. Symptome sind flüssiger gelber Kot, Lethargie des Vogels, Plaque auf den Schleimhäuten. Kranke Menschen sterben in den meisten Fällen an Erstickung.

Dyspepsie Das Leiden an dieser Krankheit ist auch meistens junges Wachstum bis zu drei Monaten. Die Gründe dafür sind meistens Überhitzung und schlechtes Futter.

Wir hoffen, wir haben die Frage, welcher Vogel das Perlhuhn ist, ziemlich ausführlich beantwortet. Das Züchten dieser flinken afrikanischen Hühner ist möglicherweise nicht so vorteilhaft wie andere Vögel. Der ausgezeichnete Fleischgeschmack und die Unprätentiösität haben sie jedoch bei den Eigenheimbesitzern zu Recht verdient.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org