Vögel

Maran Hühner: Beschreibung, Inhalt und Fütterung

Pin
Send
Share
Send
Send


Maran - Rasse von Hühnern, die 1895 in Frankreich in der gleichnamigen Stadt gezüchtet wurde. Dies sind ziemlich große und gleichzeitig recht anmutige Vögel. Ihr Gefieder kann eine andere Farbe haben. In jedem Fall finden die meisten Landwirte diese Rasse sehr schön. Das ursprüngliche Äußere ist einer der Hauptgründe für seine außerordentliche Beliebtheit.

In Farmen kann der Vogel mit den Farben "Silberkuckuck", "Schwarzer und Kupfer-Maran", "Goldkuckuck", Weizen, Weiß gezüchtet werden. Der Körper der Hühner dieser Rasse ist hoch und horizontal. Da das Gefieder des Maranovs sehr dicht an der Haut ist, bilden sich keine Flusen. Ein recht einfach geformter Kamm mit 5-7 Zähnen in den Hühnern kann zur Seite hängen.

Rooster Maran nimmt bis zu 4 kg zu, Hähnchen bis zu drei. Das Gefieder hat eine Dichte, daher halten die Vögel den Winter sehr gut aus. Die Augen der Hühner haben eine interessante rot-orange Farbe. Das Vorhandensein einer Feder am Oberschenkel und an der äußeren Klaue wird ebenfalls als Zeichen der Rasse angesehen. Die Beine des Maran sind meist weiß. Manchmal sind sie mit grauen oder dunklen Flecken bedeckt.

Ostereier

Wie Sie sehen können, ist der Vogel sehr schön. Aber nicht nur das unterscheidet Maran. Hennen, die Beschreibung der Rasse, die oben gegeben wurde, tragen unter anderem auch viele Eier. Sie sind auch für Marans ungewöhnlich. Ihre Schale hat eine satte Schokoladenfarbe. Deshalb wird der Vogel dieser Rasse in Frankreich "die Henne, die Ostereier legt" genannt. Die Gründe für dieses Phänomen sind recht einfach. Durch das Eileiter der Henne wird das Ei mit einer Schicht braunem Pigment bedeckt. Wenn Sie die Schale mit einem Tuch abreiben, wird sie etwas blasser.

In Bezug auf die Größe sind die Eier von Maranov ziemlich groß. Ihr Gewicht kann bis zu 100 g betragen. Die Franzosen glauben, dass die Eier von Hühnern dieser Rasse niemals mit Salmonellen infiziert werden. Es geht um ihre sehr dicke Schale. Wenn wir über Geschmack sprechen, sind sie einfach hervorragend mit Marana-Eiern. Dies ist ein weiterer Grund für die Beliebtheit der Rasse.

Die Eierschale kann nicht nur dunkelbraun sein, sondern auch hellere Nuancen haben. Im Allgemeinen sind die Widder sehr interessante und ungewöhnliche Hühner. Das Foto auf dieser Seite bestätigt dies mehr als überzeugend.

Zucht Maranov

Hühnereier geben ziemlich viel - bis zu 200 Stück pro Jahr. Natürlich nur mit dem richtigen Inhalt und der richtigen Fütterung. Um die Eierproduktion zu erhöhen, sollte der Vogel im Winter mit einem Lichtprogramm von 10 bis 11 Stunden versorgt werden. Die Lufttemperatur im Stall sollte 15 Grad Celsius nicht unterschreiten. Für das Schlüpfen im Frühjahr empfehlen Experten, nur Eier mit schokoladenfarbiger Farbe auszuwählen. Es wird angenommen, dass sie Individuen mit ausgeprägten Anzeichen der Rasse erhalten können. Einige Landwirte lassen Eier unter Schichten, andere verwenden einen Inkubator. Grundwertmethode der Zucht spielt keine Rolle. Die zweite Methode wird zwar als bequemer angesehen, aber nur weil die Verwendung eines Inkubators es Ihnen ermöglicht, das "freie" Huhn zu verlassen und dementsprechend etwas mehr Eier zu bekommen. Mit einem Huhn entwickeln sich Hühner natürlich besser.

Die Schale der Eier von Maranov ist, wie oben erwähnt, sehr dick und haltbar. Daher ist es sehr schwierig, ihre Küken zu schlagen. Um ihnen zu helfen, müssen Sie in den letzten Tagen vor dem Schlupf im Brutschrank die Luftfeuchtigkeit erhöhen (bis zu 75%). In diesem Fall treten keine Probleme mit dem Austritt der Kinder auf.

Hatching Chicks füttern

Wie bereits erwähnt, ist der Maran eine Rasse von Hühnern, die nicht allzu skurril ist. Gesunde starke Hühner zu füttern ist einfach. Zuerst bekommen sie nur gekochtes Eigelb und Quark. Ab 3-4 Tagen beginnen sie zu lehren und grobes Essen - fein gehackte Maiskörner oder Hirse. In der ersten Woche werden Babys 5-6 mal am Tag gefüttert und versuchen so viel zu geben, wie sie essen können. Geschnittene Eier und Quark gießen alle zwei Stunden. Bis zu 3 Tage sollten Hühner nachts gefüttert werden. Am sechsten Tag werden zerdrückte Muscheln und geriebene Muscheln oder Aschen in die Nahrung eingebracht. Nach zehn Tagen wird die Häufigkeit des Fütterns auf das 6fache und etwas später auf vier reduziert.

Wie füttere ich ältere Küken?

Es ist bereits möglich, fein gehackte Brennnesseln, Karotten, Luzerne und Klee zur Ernährung einer halbtägigen Brut hinzuzufügen. Vor der Fütterung sollte Gras mit kochendem Wasser verbrüht werden. Bei Rüben ist es wünschenswert, bis zu einem Monat zu warten, da dies das Verdauungssystem schwächt. Sie können auch gekochte Kartoffeln, gekochtes Fleisch, Fischabfälle und gehackten Kuchen geben.

Mangan muss 2-3 mal pro Woche in das Trinkwasser gegeben werden (ziemlich viel bevor man eine sehr blasse rosa Farbe bekommt). Stellen Sie sicher, dass Sie den Stallkasten mit Sand und kleinem Kies befüllen. Ihre Marani-Hühner picken eher freiwillig, da harte Partikel zu einem besseren Zermahlen von Lebensmitteln beitragen. Ab dem vierten Monat kann die Brut auf eine Diät für Erwachsene übertragen werden.

Kümmern Sie sich um Marana Chicks

Also züchten Sie Maran. Hühner (wie zu Beginn des Artikels beschrieben) haben in der Regel eine dunkle Farbe. Kümmern um die Küken dieser Rasse - das Verfahren ist auch nicht zu kompliziert. Bei der Brut in einem Brutschrank werden die Küken unmittelbar nach dem Schlupf in einer Box mit einem Waffeltuch aufbewahrt. Die Beine bei 2-3 Tage alten Babys sind sehr schwach. Textilien auf der Unterseite verhindern ein Verrutschen. Von oben sollte die Schachtel mit einem Metallgitter abgedeckt werden, wobei zwischen ihren Stäben eine Glühlampe eingesetzt werden sollte. Die Leistung kann je nach Lufttemperatur im Raum verändert werden. Die Hauptsache ist, die Kinder warm zu halten, und sie würden nicht in Haufen fallen. Die Lufttemperatur in der Box sollte in den ersten Tagen auf 30 ° C gehalten werden. Dann wird sie um 2 Grad pro Tag reduziert.

Im Alter von einer Woche oder etwas später können sich bereits kleine Marans an die Straße gewöhnen. Dazu werden sie - gleich in der Box - mehrere Stunden am Tag an die frische Luft gebracht. Eine Woche später können Sie die Hühner in die Scheune bringen und nur für die Nacht mit nach Hause nehmen. Von Zeit zu Zeit ist es ratsam, sie im Hof ​​herumlaufen zu lassen. Im Alter von einem Monat können Küken vollständig in die Scheune gebracht werden. Sie gehen "spazieren", werden aber zwangsläufig beaufsichtigt. Einige Landwirte pflanzen ältere Hühner einfach zu einer Henne mit eigener Brut. Freilandgeflügel kann im Alter von zwei bis drei Monaten übertragen werden.

Was sollte eine Scheune für Maranov sein

Natürlich ist Maran eine Rasse von Hühnern, für die Zucht braucht es einen besonderen Raum. Es ist am besten, einen Schuppen aus einem Holz zu bauen oder einen Rahmenschild herzustellen. In einem solchen Hühnerstall wird der Vogel im Winter wärmer. Die Höhe sollte 1,8 m nicht überschreiten und Sie können auch in der kalten Jahreszeit mehr Wärme sparen. Ein obligatorisches Element eines Hühnerstalls ist ein Fensterblatt oder ein kleines Fenster. Für die gute Entwicklung des Vogels bedarf es eines Frischluftstroms.

Natürlich machen alle Hühner gerne einen Spaziergang auf der Straße (Fotos von Marans, die das Land auf der Suche nach Würmern untersuchen, sind oben zu sehen). Daher sollten Sie einen Laufhof in der Nähe des Hühnerstalls ausrüsten. Sie können einfach den Umfang der Säulen anbringen und mit einem Kaninchen in einer Breite von 1,5 Metern umwickeln. In der Wand des Hühnerstocks neben dem Hof ​​ein Loch machen. Im Sommer halten sie ihn offen, im Winter schließen sie ihn mit Isolierschilden. Und im Hühnerstall und im Hof ​​müssen Sie den Schlafplatz füllen.

Der Boden im Schuppen ist am besten aus Holz oder Erde. Es darf mit Beton gefüllt werden. Von oben sind die Böden des Stalls mit zerquetschtem Stroh und Heu oder Sägemehl ausgebreitet. Wenn der Müll sehr dick ist (bis zu 0,5 m), können Sie den Stall im Winter nicht einmal erwärmen. In diesem Fall entwickeln sich Mikroorganismen verschiedener Art in Heu oder Sägemehl. Infolge der Vitalaktivität kann die Temperatur in der Einstreu auf 30 bis 35 Grad Celsius ansteigen.

Wie man Nester arrangiert

Das Züchten von Legehennen als Unternehmen, und auch nur zur Deckung der Bedürfnisse Ihrer Familie, ist ein Verfahren, das Nester, Sitzstangen und Futterhäuschen mit einem zweckmäßigen Design in einer Scheune erfordert. Wie montiere ich sie richtig und wo? An abgelegenen Orten hängen Nester über Raststätten. Ihr Hintern muss mit Heu gelegt werden. Es sollte ein Nest für fünf bis sechs Hühner geben. Um den Hühnern den Zugang zu erleichtern, sollte der Eingang nicht weniger als 25 x 25 cm betragen, das Nest selbst sollte eine Höhe von 35 cm haben und Breite und Tiefe sollten 30 cm betragen. Bevor Sie einsteigen, müssen Sie ein Regal für den Start bauen. Das Dach des Nestes ist normalerweise geneigt (in einem Winkel von 45 Grad). In diesem Fall sitzen die Hennen nicht ständig darin und färben keine Abfälle mit Abfällen.

Was soll der Schlafplatz sein?

Die Anzahl und Länge der Sitzstangen wird auf der Grundlage der Tatsache berechnet, dass für jedes Huhn ca. 20 cm Platz benötigt werden. Für die Herstellung werden Stangen mit einem Durchmesser von ca. 6 cm verwendet, deren Sitzstangen auf der gegenüberliegenden Seite des Fensters in einer Höhe von ca. 1,2 m angeordnet sind, um dem Vogel einen bequemen Start zu bieten und ihn vor Zugluft zu schützen.

Fütterung von Erwachsenen Maranov

Legehennen, deren Inhalt das Verfahren ist, ist auf jeden Fall nicht zu kompliziert, Sie sollten genug Futter für eine bessere Eierproduktion bekommen. Für eine gute Entwicklung sollten die Böcke konzentriertes Futter und Maische erhalten. Für die Vorbereitung der letzteren sollten zwei Tische gleichzeitig vorhanden sein. Einer von ihnen, ein Sommer, wird außerhalb des Schuppens neben der Wand installiert. Der zweite - Winter - drin. Über den Tischen können Sie einen Nagel für Reiben fahren.

Wie alle Hühner sind Widder Allesfresser mit einem kurzen Verdauungstrakt. Zwei Drittel ihrer Ernährung sollten konzentriertes Futter sein (Getreide, geschreddert). Zusätzlich zu ihnen erhalten Hühner viel Grün, Speisereste, Fleisch- und Fischmehl sowie alle Arten von Zusatzstoffen, die Mineralien enthalten. Natürlich wird sich die Rasse Maran, wie jede andere auch, gut entwickeln und wird nur getragen, wenn die Ernährung sehr unterschiedlich ist.

Sie füttern diese Hühner normalerweise dreimal am Tag. Am Morgen geben sie das mit Mischfutter vermischte Getreide. Am Nachmittag - um 3 Uhr - stecken die Meister in die Feeder. Ihre Zusammensetzung kann unterschiedlich sein. Das Kneten erfolgt in einem großen Becken. Sie können etwas Wasser auf den Boden gießen und Weißbrotstückchen darin einweichen. Fügen Sie dann Kleie, geriebene Möhren, Äpfel, Kartoffeln, Rüben, Zucchini, Kohl und Brennnesseln usw. hinzu. Fügen Sie abends Getreide in den Trog. Sie müssen so viel geben, dass die Widder alles vollständig fressen.

Fleisch oder Fischmehl sollte dem Brei oder Getreide zugesetzt werden. Dies wird zu einer besseren Eierproduktion beitragen. Fischmehl kann durch gekochten Fisch ersetzt werden. Die Kosten eines solchen Zusatzstoffs sind in der Regel günstiger.

Legehennen, deren Unterhalt in eigenen landwirtschaftlichen Betrieben in erster Linie eine ordnungsgemäße Fütterung voraussetzt, sollten Futter aus zweckdienlichen Behältern erhalten. Feeder normalerweise aus Holz oder Zinn. Die zweite Option ist vorzuziehen, da in diesem Fall die Behälter leichter zu reinigen und zu desinfizieren sind. Stellen Sie sicher, dass Sie unten die Beine füllen. Daher ist es notwendig, ihre Länge richtig zu wählen. Es sollte so sein, dass sich der Feeder selbst auf der Rückseite des Vogels befindet. In diesem Fall ist die Streuung des Futters minimal.

Marana-Hühner (es gibt ein Foto und eine Beschreibung auf dieser Seite), wie Vögel jeder anderen Rasse, lieben es, mit Füßen in die Feeder zu klettern. Stellen Sie daher oben auf den Behälter für Getreide und Maische einen Drehteller. Ein solches Gerät lässt sie dies nicht zu. Machen Sie einen Plattenteller aus einem dicken Mast und befestigen Sie ihn an zwei vertikalen Stangen, so dass er sich um seine Achse dreht.

Ein Gusseisen, ein Topf, ein kleiner Eimer kann als Trinker dienen. Im Winter fällt der Container in die Einstreu. Dies verhindert das Einfrieren von Wasser.

Wie man Futter für Maranov kocht

Die Zucht von Legehennen als Unternehmen erfordert natürlich regelmäßige Futterlieferanten. In diesem Fall ist der Feed fertig gekauft. Bei der Zucht von Maranov ist es jedoch einfacher und billiger, es selbst zu kochen. Oft ist die Kaufoption nicht von zu guter Qualität und beim Kauf im Einzelhandel recht teuer. Deshalb ziehen es viele Landwirte vor, es selbst zu tun: Für vier Eimer Gerste nehmen sie einen Eimer Hafer und Weizen. Sie können der Mischung etwas Erbse hinzufügen.

Aschebäder für Hühner

Landwirte, die Maranov züchten, sollten unbedingt mit Asche oder Sand in die Koopbox stecken. Diese Hühner lieben es, in ihnen zu "schwimmen". Solche "Bäder" werden nicht nur dem Vogel Freude bereiten, sondern auch im Hinblick auf die Zerstörung verschiedener Arten von Parasiten in der Feder nützlich sein.

Wie Sie sehen, verdient die Rasse Maran wirklich die Aufmerksamkeit unserer Sommerbewohner und Landwirte. Diese Hühner haben eine sehr gute Eierproduktion. Ja, und sie wachsen schnell genug. Gleichzeitig sind die Geschmackseigenschaften von Eiern und Fleisch einfach wunderbar.

Maran: Rassenbeschreibung

Vögel dieser Rasse zeichnen sich durch ein einzigartiges Aussehen und hohe Leistungseigenschaften aus. Maran erschien als Ergebnis der Auswahl der französischen Geflügelställe Ende des 19. Jahrhunderts. Der Name der Rasse stammt vom Namen der französischen Stadt Maran. Diese Region Frankreichs war schon immer für ihre harten Bedingungen bekannt, die es Hühnern ermöglichten, Resistenz gegen ungünstige Umwelteinflüsse zu entwickeln. Die Rasse wurde auf der Ausstellung von 1914 in La Rochelle gelobt und breitete sich rasch in ganz Europa aus.

Maran ist ein mittelgroßer Vogel: Hähne erreichen ein Gewicht von 4 kg, Schichten bis zu 3 kg. Alle Vertreter dieser Rasse zeichnen sich durch orange-rote Augen aus. Die Form des Körpers ist etwas länglich, der Kopf ist klein, der kurze Schwanz fällt in einem Winkel von etwa 45 Grad nach unten. Die Federn passen sich eng an den Körper an, das Gefieder der Männchen ist fester. Dichte Federn am Hals des Vogels bilden ein auffälliges "Halsband". An den Beinen - vier gut markierte Finger in Dunkelgrau oder Weiß. Die Rechnung ist kräftig, leicht gebogen, gelb.

Bekannte Zwerg-Unterarten von Maran. Sie unterscheiden sich von gewöhnlichen Hühnern durch bescheidenere Größen: Das Gewicht eines Hahns übersteigt selten ein Kilogramm. Maran-Hühner zeichnen sich durch ihre ruhige Art und Haltung aus. Bei weitem Gehen kann sich dieser Vogel jedoch sehr intelligent und aktiv verhalten.

Diese Rasse gehört zur Gruppe der Fleisch- und Eier. Ein Huhn für ein Jahr kann bis zu eineinhalb hundert schokoladenfarbene Eier tragen. Eier haben eine relativ starke Schale und zeichnen sich durch einen hervorragenden Geschmack aus. Es sind die großen Eier solcher Hühner, die den Hauptwert darstellen.

Das Gefieder der Maran-Hühner zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. Sehr oft gibt es Individuen mit schwarzen, schwarzen und kupfernen oder silbernen Federn. Die Besonderheit der Farbe ist das Vorhandensein einer irisierenden "goldenen Halskette" am Hals. Aus diesem Grund werden solche Hühner oft als "goldene Kuckucke" bezeichnet. Männchen zeichnen sich außerdem durch hellgoldene Flecken auf der Brust und das Vorherrschen von roten Federn auf dem Rücken aus. Unterarten mit weißem Gefieder sind weniger beliebt, obwohl die Färbung die Produktivität des Vogels nicht beeinträchtigt.

Hens Inhalt

Die friedliche Natur der Vertreter der Rasse Maran ermöglicht es Ihnen, sie nicht nur in geschlossenen Räumen, sondern auch im Freien zu halten. Die akzeptabelste Option: genug freie und geräumige Räume und eine Voliere mit Gras zu versehen. Wenn er sich im Freien befindet, erhöht dieser Vogel seine Produktivität und beginnt sich viel schneller zu bewegen. Es ist besser, einen Platz unter einem Freiluftkäfig zu wählen: Maran verträgt keine hohe Luftfeuchtigkeit, obwohl er gegen die meisten „Hühnerkrankheiten“ sehr resistent ist.

Um den Raum für die Haltung von Hühnern dieser Rasse zu gestalten, muss der Vogel mit einem guten Lichtmodus versorgt werden. Dafür eignen sich LED-Lampen. Die Beleuchtung ist für das Wachstum und die Entwicklung von Widdern absolut unerlässlich. Im Winter sollte der Coop mindestens 10 Stunden lang beleuchtet sein. Der Boden ist vorzugsweise aus Holz. Es gibt genug Probleme mit ihm, aber auf einer solchen Beschichtung fühlt sich Maran wohler. Pro Quadratmeter Hühnerstall sollten nicht mehr als fünf Personen sein.

Fütterung der Maranerassen

Die Effizienz hängt vollständig von der richtigen Ernährung der Vögel ab. Kompetent zubereitete Rationen garantieren, dass Maran gesund wird. Die Grundlage für die Ernährung von Hühnern dieser Rasse ist Getreide, bevorzugt werden Weizenkörner. Eine gute Ergänzung zur Diät sind gehackte Kräuter mit Vitaminpräparaten. Im Allgemeinen unterscheiden sich die Widder in ihren Nahrungsbedürfnissen nicht. Sie können sie genauso wie andere Hühner füttern.

Erfahrene Geflügelzüchter empfehlen von Zeit zu Zeit, dass Calcium, Kalkstein, Fleisch- und Knochenmehl und gekochter Fisch in das Futter der Hühner eingemischt werden (Lachs ist besonders gut). Eine Schicht pro Jahr kann bis zu 40 kg Kraftfutter und 15 kg Grünpflanzen aufnehmen. Mais ist eine gute Quelle für Kohlenhydrate für die Marina. Eine Menge Ballaststoffe, die den Zustand des Federns verbessern, enthält Hafer. Bis zu einem Drittel des Getreides kann in gekeimter Form in die Nahrung des Vogels eingebracht werden.

Maranov nicht im Wasser begrenzen. Pro Tag verbraucht ein Vogel bis zu 250 ml dieser Flüssigkeit. Achten Sie darauf, Schale und Kreide im Hühnerstall aufzubewahren. Diese Substanzen erhöhen die Eiproduktion, verbessern das Aussehen des Vogels und unterstützen die helle Färbung der Federn.

Der Inhalt

Hühner maran mischen sich unkompliziert mit den Haftbedingungen. Единственным нюансом является контроль уровня влажности в помещении. Из-за плохой переносимости высоких показателей, сарай оборудуют системой нагрева. С ее помощью поддерживают оптимальную температуру воздуха и содержат помещение в сухости. Курятник должен регулярно проветриваться.

Durch das Leiten von Elektrizität können Sie die Wachheit (11 Stunden) aufrechterhalten und zusätzliche Beleuchtung organisieren. Ein Stall, in dem diese Vögel gehalten werden, muss mit Sitzstangen, Futtern, Tränken und einem Becken für Hühner in Asche und Sand ausgestattet werden (so reinigen sie die Federn von Parasiten).

Produktivität

Hühner brüten Maran im Alter von 5-6 Monaten. Zum ersten Mal ist das Ei leicht. Nach 12 Monaten erscheinen braune Hoden. Jahresproduktion - 140 Stück. Gewicht 1 Einheit - 65-85 Gramm.

Vögel werden angebaut, um Fleisch von exquisitem Geschmack zu erzeugen. Ein ausgewachsener männlicher Tierkörper erreicht 4 kg, die weiblichen Tiere bis zu 3. Die Küken dieser Art zeigen eine hohe Überlebensrate, was die Zucht erleichtert.

Trotz guter Immunität werden Widder manchmal krank. Mögliche Bedingungen für Vögel, die eine sofortige Behandlung erfordern:

  1. Bauch der Dropsy gekennzeichnet durch Lethargie und Verdichtung im Unterleib der Henne. Ein solcher Zustand entsteht durch eine Verletzung des Wasser-Salz-Stoffwechsels, wodurch das Herz-Kreislauf-System, die Nieren und die Leber betroffen sind. Es wird mit harntreibenden Kräutern behandelt.
  2. Ascariasis - Wurmbefall durch Nichteinhaltung der Hygienestandards im Hühnerstall. Es wird mit Hilfe von Antihelminthika behandelt, die dem Futter zugesetzt werden.
  3. Scab - eine ansteckende Krankheit, die sich in Form von Juckreiz äußert. Der Vogel ist kahl. Hilfe bei der Behandlung mit Seifenwasser (After - Creolin).
  4. Fluffy isst - Parasiten, die sich von den Federn der Vögel ernähren. Zur Verhinderung ihrer Besiedlung muss ein Hühnerstall mit einer Kapazität von Asche und Sand ausgestattet werden.
  5. Krümmung des Kiels - eine Erkrankung, die durch Vitamin-D-Mangel hervorgerufen wird. Korrigiert durch oral eingenommene Vitamin-Ergänzungen.

Vorteile und Nachteile

Maran Vögel haben eine Vielzahl positiver Eigenschaften:

  • Ausgezeichneter Fleischgeschmack.
  • Produktion von leckeren Eiern.
  • Das ursprüngliche Aussehen der Eierschale.
  • Hühner sind vor krankmachenden Parasiten geschützt.
  • Anhaltende Immunität.
  • Einfache und schnelle Anpassung an neue Umgebungsbedingungen.
  • Große Eier mit hohem Wert.
  • Freundliches Temperament, mangelnde Aggression gegenüber Verwandten und Menschen.

Trotz der positiven Eigenschaften gibt es einige kleinere Nachteile:

  • Es ist schwierig für Babys, aus einer dicken Muschelschicht herauszukommen.
  • Die Instabilität gegenüber Feuchtigkeit erfordert eine ständige Überwachung der Geschwindigkeit im Vogelhaus.

Aussehen der Rasse

Die Farbe der Federn dieser Hühner variiert von weiß bis zu verschiedenen Schwarztönen. Gleichzeitig gelten Hühner mit Schwarz-Weiß-Gefieder aufgrund ihrer ungewöhnlichen Farbe als sehr beliebt. Wenn wir jedoch von den häufigsten Vertretern der Rasse sprechen, sind dies Hühner mit einer schwarz-kupferfarbenen oder schwarzbraunen Farbe mit einer Beimischung von Rot. Zur gleichen Zeit unterscheiden sich Hühner in diesen äußeren Merkmalen von Hähnen: weibliche Individuen sind in der Regel vollständig schwarz mit goldenen "Perlen" am Hals, während Hähne auf der Brust goldene Flecken haben können und braunrote Federn den Rücken schmücken. Außerdem haben Männer dieser Rasse auch einen schwarzen Schwanz mit einer leichten blauen Tönung.

Bei Hobby-Landwirten sind Hühner mit einem Gefieder von Kuckucksfarbe mit einer Beimischung von Silber oder Gold besonders beliebt. Sie werden sicherlich zu einem Schmuckstück in jedem Geflügelstall werden, daher werden sie als eine recht lohnende Anschaffung für Menschen angesehen, die wirklich interessante und ungewöhnliche Hühnerrassen züchten. Neben anderen bemerkenswerten Merkmalen dieser Art sollten folgende Punkte hervorgehoben werden:

  • mittlere Größe und Körpergewicht - ausgewachsene Hennen erreichen ein Gewicht von 3 kg und Hähne bis 4 kg.
  • orange-rote Augen,
  • nicht zu langer Schwanz
  • das Gefieder ist dicht - Federn liegen gut am Körper an,
  • Hühnerbeine mit vier Fingern haben in der Regel einen leichten Schatten, dazwischen gibt es eine kleine Lücke.
  • an der Außenseite des Oberschenkels gibt es eine unbedeutende Gefiederdichte,
  • der Körper ist etwas länglich, der Kopf ist eher klein,
  • große größe ohrringe.

Wenn Sie Maran-Hühner kaufen möchten, fügen Sie Ihrer Sammlung ungewöhnliches Geflügel hinzu.

Hühnerzucht

Wie kann man zu Hause eine Rasse wie Maran-Hühner züchten? Der beste Weg ist die Inkubation. Wähle dazu die größten Eier einer dunklen Farbe aus. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die charakteristischsten Merkmale einer Art speichern. Darüber hinaus wird empfohlen, die Eier dieser Schichten für die Inkubation auszuwählen, deren äußere Merkmale vor allem die wichtigsten Artenmerkmale erfüllen.

Die größte Schwierigkeit beim Inkubieren von Eiern ist vielleicht gerade die Tatsache, dass ihre Schalen ziemlich hart sind. Das heißt, manchmal können geschwächte Hühner es einfach nicht perforieren, um endlich herauszukommen. In diesem Fall müssen Sie eingreifen, andernfalls können die Hühner sterben. Aber an diesen wichtigen Punkten für die Pflege von Hühnereiern während der Inkubation endet es noch nicht. Es gibt mehrere Schlüsselanforderungen:

  • In der zweiten Stufe der Inkubation sollte das Lüften der Eier regelmäßig organisiert werden. Dies ist notwendig, da die Hühner sonst in einer zu dicken Schale ersticken.
  • Es ist auch wünschenswert, die Eier gelegentlich zu wenden. Die Embryonen können wiederum durch eine zu dichte Hülle an der Membran trocknen;
  • Nach Beendigung des Inkubationsprozesses lohnt es sich täglich, die Eier aus dem Spray zu sprühen. Die Luftfeuchtigkeit sollte mindestens 75% betragen.
  • Nach den ersten zwei Wochen der Inkubation empfehlen die Experten den Landwirten, die Temperatur schrittweise zu senken (etwa 0,2 Grad). Solche Maßnahmen helfen Ihnen, zukünftige Küken vor Überhitzung zu schützen.
  • Wenn die Zeit für das Auftauchen der Hühner kommt, werden die Eier horizontal in den Brutschrank gelegt. Sobald Sie bemerken, dass auf einem Teil ein Fluch aufgetreten ist, lohnt es sich, das Ei so zu drehen, dass sich diese Zone außen befindet. Eine alternative Option ist, die Schale unabhängig voneinander in einem Kreis um die Stelle des Bisses herum aufzubrechen, um das Küken herauszuholen.

In jeder Beschreibung der Rasse wurde angegeben, dass der Inkubationsprozess etwa 3 Wochen dauert. Wenn es jedoch in Ihrem Hühnerstall eine gewissenhafte Schicht gibt, müssen Sie sich nicht mit so einem mühsamen Prozess befassen. Wenn die Küken schlüpfen (wenn es im Brutkasten passiert ist), können sie in einen Karton gelegt werden. Sorgen Sie für eine gute Beleuchtung in diesem "Haus", da die Hühner auf keinen Fall eingefroren werden sollten. Führen Sie die wichtigsten Empfehlungen von Experten durch und Sie werden stolz auf Ihr Ergebnis sein.

Maran Hühnerzucht aus Frankreich

Kreuz wurde in den Mauern der französischen Stadt Marans gezüchtet und 1895 als eigene Art registriert. Die Stadt liegt in der Nähe von trockenen und feuchten Sümpfen. Dies ist der Grund für die hervorragende Gesundheit der Hühner und ihre Überlebensfähigkeit unter widrigen Bedingungen.

Die Präsentation der Auswahl wurde 1914 in der Landwirtschaftsausstellung La Rochelle datiert, wo der Vogel die höchsten Auszeichnungen gewann. 1921 wurde der Name "Maran" für diese Art definiert, der gleiche Name wie die Herkunftsstadt. Im Jahr 1931 wurde der Standard für Langlaufgebiete genehmigt und in das Verzeichnis des SCAF-Katalogs aufgenommen.

Wenn der Besitzer des Hofes darüber nachdenkt, sich auszudehnen, dann ist natürlich für sich festgelegt, welche Lebewesen zusätzlich beginnen. „Maran“ ist nur eines der besten Fleisch- und Eierkreuze, das sich neben Schönheit auch durch ausgewählte Fruchtbarkeit auszeichnet.

Merkmale des Aussehens

Aussehen maranchikov äußerst attraktiv.

  • Kräftige Brust, entwickelter Bauch,
  • Der Schnabel ist gelb, kräftig, leicht gebogen.
  • Der Körper ist lang, die Schultern sind breit und hoch,
  • Flügel eng an den Körper gedrückt,
  • Rotes Gesicht, orange-rote Augen,
  • Der Kamm ist einfach, stachelig und hat eine grobe Textur.
  • Mittelgroßer Kopf, länglich und leicht abgeflacht
  • Die Lappen sind rot, zart, gleichfarbige Ohrringe, lang,
  • Hopfen und Finger mit hellem Gefieder bedeckt, Schwanz gut entwickelt.
  • Der kräftige und lange Hals ist mit langem Gefieder bedeckt und bildet einen "Kragen",
  • Pfoten sind mittelgroß, rosa oder meist weiß, aber dunkle Individuen können graue / dunkelgraue Pfoten haben.

Maran Rassehühner haben einen guten Körperbau und ein dichtes, helles Gefieder, das während der gesamten Saison seinen Glamour behält. All dies kann einen Eindruck erzeugen. Obwohl die Beschreibung sie als recht mächtige Tiere darstellt, sind sie in Wirklichkeit weit von Übergewicht und nicht unbeholfen.

Optionen für Farbgefieder:

  • Weiß
  • Schwarz
  • Weizen,
  • Schwarz und Kupfer
  • Kolumbianisch,
  • Schwarzschwanz Buff,
  • Goldener Kuckuck,
  • Silberkuckuck,
  • Silber-Schwarz (Birke) usw.

Die Männchen von schwarzer und kupferner Farbe sehen königlich spektakulär aus. Dies ist besonders bei hellem Sonnenlicht zu sehen. Blau-schwarze Schwanzfedern in grün gegossen. Die Karkasse zeichnet sich durch eine präsentierbare Präsentation durch gelbliche Haut und kompakte Konstitution aus.

Die Aktivität und Mobilität dieser stolzen französischen Vögel wird mit ihrem ausgewogenen Charakter kombiniert, was sich positiv auf die angrenzende Haltung der Nutztiere mit anderen Tieren auswirkt.

Hühnerwiedergabe

Kreuze im Alter von etwa sechs Monaten beginnen zu eilen und erreichen laut eurasischen Landwirten einen Effektivitätshöhepunkt von 130-150 Stück pro Jahr. Bei der Eierauswahl gilt eine Masse von 60–65 g als große Norm, Ornithologen sagen, dass „goldene Hühnereier“ eine Masse von 85 g erreichen können, und in der Liste der Erfolge dieser Französin werden Werte bis zu 100 g aufgezeichnet!

Die ersten Eier sind relativ klein und in der Tat sind in den Regeln von 55-60 g nicht intensive Farbe. Die Besonderheit der Eier ist, dass sie oft eine fast ovale Form haben. Übrigens wird es klarer formuliert - die Pflege- und Ernährungsbedingungen haben einen erheblichen Einfluss auf die Frau mit Federn.

Beschreibung der neugierigen Funktionen

Die Maran-Hühnerrasse ist eines der attraktivsten gefiederten Haustiere, deren Hauptmerkmal große Eier von bemerkenswerter rotbrauner Farbe sind. Wegen ihrer einzigartigen Farbe bei gewöhnlichen Menschen wurden sie "Ostern" genannt, weil die Farbe sehr ähnlich ist wie das Abkochen der Zwiebelschalen.

In Frankreich sind Wettbewerbe beliebt, bei denen dieses Produkt eine Schätzung erhält: für die Farbe der Schale, die Helligkeit und die Form. Die Intensität der Pigmentierung wird als Qualitätsindikator betrachtet, der normalerweise durch eine spezielle Abstufung gemessen wird, wobei 4-5 Punkte als akzeptable Werte betrachtet werden.

Für die Inkubation und den Erhalt genetischer Merkmale empfehlen Experten einen Marker von mindestens 6-7 Punkten, und die führenden Vertreter der Rasse können bis zu 9 Punkte aufweisen - d. H. Die Farbe ist sehr dunkel, fast schwarz.

Dieses einzigartige Produkt verfügt über eine weitere einzigartige Eigenschaft - extrem haltbare Schalen. Die charakteristische Farbe wird durch Passieren des Eileiters erhalten, und aufgrund des Pigmenthemdes wird die Schale extra dick.

Aufgrund dessen ist der Embryo fast keiner Salmonelleninfektion ausgesetzt. Alles andere trägt die Dicke der natürlichen Abdeckung zum sicheren Transport und zur Lagerung wertvoller Produkte bei.

Kümmern Sie sich um ein junges Vieh

Der Inhalt der Brut ist, wie auch andere Rassen, nach besten Kräften ausdauernd und unprätentiös. An den ersten Tagen ist es erforderlich, die Temperatur ihres Aufenthaltsorts auf dem Niveau von 30 ° C zu halten, wobei aufgrund der Kälte keine Genauigkeit gewährleistet ist.

Das erste Viertel ihrer Geburt für die Kinder braucht Pflege, während sie spazieren gehen. Wöchentliche Hühner werden für ein paar Stunden auf der Straße mitgenommen, und ab zwei Wochen dürfen sie den ganzen Tag in einem Käfig unter freiem Himmel gehalten werden und abends nach Hause bringen. Ab dem Monat können Küken für immer in die Scheune gebracht werden.

Die ersten drei Tage der Babyzufuhr bestehen aus:

  • gekochtes eigelb
  • Hüttenkäse (rund um die Uhr - alle zwei Stunden).

Am vierten Tag füttern sie fünf bis sechs Mal am Tag:

  • zerkleinerte hirse
  • Maisgrieß.

Ab dem sechsten Tag werden eingeführt:

  • Asche
  • geriebene cockleshell
  • fein zerkleinerte Schale.

Ab dem zehnten Tag können Sie viermal am Tag füttern, indem Sie Folgendes hinzufügen:

  • Alfalfa
  • geriebene karotte
  • fein gehackter Klee.

Zunächst werden diese Bestandteile einer Wärmebehandlung mit kochendem Wasser unterzogen.

  • Zweimal in der Woche, um die Jugendlichen mit einer hygienischen Lösung aus Kaliumpermanganat zu wässern.
  • Fügen Sie Sand oder feinen Kies hinzu, um die Verdauung von Lebensmitteln zu unterstützen.
  • Geriebene Rüben geben. Vorzeitiger Köder verursacht in den meisten Fällen Verdauungsprobleme.

Ab einem Alter von drei Monaten gibt es einen Übergang zu einer Erwachsenenration, die sich unkritisch von der Standardration unterscheidet.

Fütterung von erwachsenen Tieren

Die Hauptmenüpunkte sind Müsli und gehackte Grüns. Wie die meisten Kongenere aus benachbarten Klassen benötigen diese Kalzium und Kokette. Vögel sind nicht abgeneigt gegen Knochenmehl und gekochten Fisch.

Einige Landwirte behaupten, dass bestimmte Futterzutaten die legendäre Farbgebung beeinflussen. Diese Zutaten können Gemüse mit dunkler Pigmentierung sein:

  • Karotten
  • Rote Beete,
  • Suppe Zwiebel schälen.

Gleichzeitig stellen die Züchter fest, dass ein genetischer Ansatz dazu führt, dass eine exklusive Farbe der Muschel erscheint: Ein Marana-Hahn wird mit Frauen aus verwandten Familien gekreuzt. Der Hauptwert dieser Reihe von Vorteilen ist jedoch der gute Geschmack.

Vorteile gegenüber Angehörigen:

  • Nachhaltige Immunität
  • Die Qualität von Eiern und Fleisch ist eine der bedeutendsten,
  • Bescheidenheit gegenüber den Lebensbedingungen und Ausdauer gegenüber widrigen Witterungsbedingungen.

Altersmerkmale

Wie bereits erwähnt, ist die erste Socke mit einer relativ kleinen Größe und Farbe der Eier produktiv, aber danach nimmt die Farbe ihre Helligkeit an und die Größe nimmt zu. Die Peakintensität ihrer Farbe wird in einjährigen Schichten beobachtet, und ihre Dauer beträgt im Allgemeinen etwa ein Jahr, bei älteren Mumien wird sie heller.

Jedes folgende Jahr ist durch eine allmähliche Abnahme der Produktionsfähigkeiten der Schichten bis zur vollständigen Einstellung der Eiablage gekennzeichnet. Daher ist es ratsam, die Herde rechtzeitig zu ersetzen.

Krankheiten

Besondere Nuancen in Sachen Immunität, die dieses Kreuz von anderen unterscheiden würden - nicht gefunden. Sauberes Haus, Temperaturkontrolle, reichhaltige Ernährung, angereichert mit Vitaminen und Mineralstoffen - dies sind die Standards der Fütterung und Pflege, die unbedingt zu befolgen sind.

Bewertungen über Maranov überall äußerst positiv. Die Bewunderer dieses Vogels stehen vor dem Dilemma noch in einer unlösbaren Konfrontation: "Was zuerst kam - das Huhn oder das Ei".

In ihrer Interpretation drückt sich dies folgendermaßen aus: Jemand betrachtet die Farbe der Hülle als das Schlüsselzeichen eines geretteten Genpools, während andere das Aussehen der Eltern betrachten. Noch wichtiger ist jedoch, dass jeder erkennt, dass beide Faktoren von größter Bedeutung sind.

Wir möchten glauben, dass unser Artikel dazu beigetragen hat, Klarheit zu schaffen und den Leser der Beantwortung einer alten Frage etwas näher zu bringen.

Wir erwarten Sie in den Abonnenten unserer Website, diskutieren Informationen mit Freunden und tauschen Informationen in sozialen Netzwerken aus.

Alles Gute für dich!


In den Kommentaren können Sie Ihre Fotos von Legehennen, Hahn und Hühnern hinzufügen!
Wie dieser Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken:

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org