Vögel

Avitaminose bei Hühnern: Wie erkennen und behandeln?

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele im Haushalt haben Hühner, Enten, Ziegen, Ferkel. Aber nur wenige wissen, wie man diese Tiere hält. In diesem Artikel erfahren Sie, wie sich die Fütterung von Legehennen auf ihre Produktivität auswirkt und was sie füttern müssen, um die Ergebnisse zu verbessern.

Hausgemachte Eier kosten immer mehr, da sie sich durch ihren hervorragenden Geschmack, ihre Größe und Form auszeichnen. Daher bevorzugen erfahrene Geflügelhalter Rassen, die sich durch eine hohe Eiablage auszeichnen, und achten besonders auf ihre Ernährung, indem sie die richtigen Zutaten auswählen.

Wie füttere ich Legehennen?

Bei richtiger Ernährung sollte der Vogel alle notwendigen Vitamine erhalten, insbesondere diejenigen, die die Bildung, das Wachstum und die Eibildung beeinflussen. Bei einem Mangel an Kalzium im Körper wird die Schale zum Beispiel weich und neigt zu Verformung und Beschädigung.

Die Grundnahrung von Hühnern in der Geflügelfarm umfasst Futter. Dies ist eine einzigartige Mischung aus verschiedenen Getreidesorten mit einem recht hohen Gehalt an allen notwendigen Vitaminen und Spurenelementen, die nicht nur für Geflügel, sondern auch für andere Tiere nützlich sind. Oft werden Vormischungen oder Vitaminkomplexe zugesetzt, um die Eiproduktion zu erhöhen.

Aminosäuren sind notwendig, um Kannibalismus zu vermeiden (wenn Vögel ihre eigene Art zerstören). Um solche Probleme zu vermeiden, wird die Ernährung von Hühnern tierischen Ursprungs hinzugefügt: Fisch, Fleisch oder Fleisch- und Knochenmehl, Sojaschrot.

Mineralstoffe, Kalzium - diese Substanzen beeinflussen die Eiproduktion von Geflügel. Mit jedem Ei verliert der Körper des Huhns 2 Gramm Kalzium, so dass sein Mangel wieder aufgefüllt werden muss. Kalziummangel - eine dünne Hülle und eine Überfülle - Appetitlosigkeit in den Schichten, Gewichtsverlust und eine Verringerung der Anzahl der Eier. Mineralreiche Ergänzungen: Knochenmehl, Kreide, Salz, Kalkstein, Muschel.

Die Fütterung von Legehennen zu Hause unterscheidet sich von der Produktion. Am häufigsten wird das Getreide in seiner natürlichen Form gegeben: Weizen, Gerste, Hafer, Mais, Roggen, Erbsen, Hirse.

Zur richtigen Fütterung von Legehennen gehört auch das Hinzufügen von Kies. Er wird im Magen nicht verdaut und befindet sich seit mehr als zwei Monaten darin. Steine ​​tragen zum Zermahlen von Lebensmitteln bei, was die Aufnahme von Vitaminen erleichtert. Es ist zu betonen, dass der Sand ihn nicht ersetzen kann, da er beim Eindringen in den Darm die Schleimhaut reizt und unverzüglich aus dem Körper entfernt wird.

Bei der Fütterung von Legehennen ist auch Wasser enthalten. Neben dem Feeder sollte eine Trinkschale mit sauberem und frischem Wasser stehen. Manchmal ist es angebracht, dem Wasser eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat (Mangan) zuzusetzen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Hühner nicht hungrig sind, aber nicht zu viel essen. Fettleibigkeit ist kontraindiziert, weil sie keine Eier mehr tragen.

Rauheit, blasses Eigelb oder nur kleine Eier - das ist es wert, darauf zu achten, da dies an einem Mangel an Nährstoffen liegen kann.

Die richtige Fütterung von Legehennen garantiert täglich hochwertige Eier, was den Geflügelzüchtern beträchtliche Erträge bringen kann.

Ursachen für Mangel an Nährstoffen

Avitaminose bei Hühnern aus vielen Gründen. Das:

  • Premix für minderwertige Hühner oder Verfallsdatum, bei dem der Anteil an Vitaminen stark reduziert ist,
  • die Bedürfnisse der Vögel zu ignorieren, da sie sich bei Broilern und Legehennen unterscheiden,
  • fehlende Ernährungskorrektur abhängig von den Bedingungen - hohe oder niedrige Lufttemperatur, Infektionen usw.
  • Substanzen im Futter, die die Wirkung von Vitaminen blockieren oder verhindern - Fischfleisch enthält beispielsweise Thiaminase, die Vitamin B1 zerstört,
  • Krankheiten des Verdauungssystems,
  • helminthiasis,
  • Infektionen (Salmonellose, Pullorose) und andere.

Symptome einer Avitaminose

Über die Entwicklung eines bedrohlichen Staates lässt sich aus allgemeinen Gründen nachlesen. Vögel sind in einem depressiven Zustand, verweigern das Essen, es fehlt an Gewicht.

Oft ist der Zustand von Verdauungsstörungen, lockerem Stuhlgang begleitet. Am Kamm und an den Ohrringen erscheint Blässe. Eier in erwachsenen Schichten haben keine Schale oder sie sind dünn und weich.

Eines der hellen Anzeichen von Beriberi ist der Verlust von Gefieder oder Alopezie. Es entwickelt sich insbesondere aus einem Mangel an Vitamin A und B1.

Darüber hinaus äußert sich der Mangel eines Nährstoffs durch andere Anzeichen.

Retinol ist an allen Stoffwechselprozessen beteiligt, sichert das Wachstum und die Entwicklung von Broilern, die Eierproduktion, die Fruchtbarkeit und die Brutfähigkeit der jungen Herde.

Anzeichen für einen Retinolmangel sind wie folgt:

  • Augenentzündung, Konjunktivitis (besonders bei Hühnern),
  • Verdauungsstörungen - Appetitlosigkeit,
  • zerzauste und zerbrechliche Federn, Schnabel schälen,
  • schwankender Gang (bei Erwachsenen), Verletzung des Fortpflanzungszyklus,
  • Entzündung der Kloake und des Eileiters
  • Stoppen Sie die Eiproduktion oder reduzieren Sie ihr Volumen, während das Eigelb zusammen mit dem erhöht wird, was die Blutmenge erhöht.
  • Minderung der Fruchtbarkeit und Brutfähigkeit von Hühnern um mindestens das Dreifache,
  • Beendigung der Spermatogenese, Erhöhung der Hoden in Hähnen.

Bei milderen Formen der Avitaminose reicht es aus, die Ernährung zu normalisieren. Anstelle von Wasser ist es sinnvoll, Karottensaft zu geben. Die Diät ist mit frischen Kräutern, Eigelb, Mais, Kürbis, Silage, Milch und Rinderleber angereichert. Von den gezeigten künstlichen Medikamenten, Aquitan, Trivitamin.

Vitamin B1

Ein Mangel im Körper dieses Elements wird als Polyneuritis bezeichnet. Die Krankheit entwickelt sich, wenn der Vogel viele Fische, Hülsenfrüchte, gefüttert hat. Die Verarbeitung von Getreide bei Temperaturen über 80 ° C ist ebenfalls schädlich.

  • Störungen des Nervensystems,
  • Muskelatrophie
  • Appetitlosigkeit und Tod in zwei Wochen,
  • hängender Kopf, Krampfanfälle, die zum Tod führen, Gliedmaßenlähmung,
  • Schwäche
Beseitigen Sie den Mangel an synthetischen Drogen - Thiaminbromid oder Thiaminchlorid. Die Diät enthält gekeimtes Getreide in einer Dosis von 30 bis 50 g pro Einzel- und Trockenbierhefe.

Vitamin B2

Ein Teil des Elements wird im Darm von Hühnern gebildet. Die Ursache für Beriberi kann der langfristige Einsatz bestimmter Medikamente sein, insbesondere Antibiotika, Magen-Darm-Erkrankungen, Temperaturschwankungen oder Erkältung im Hühnerstall. Es ist bemerkenswert, dass Vitamin-B1-Mangel auch diesen Zustand verursachen kann.

Am stärksten betroffen sind Küken, die das 14. Lebensjahr vollendet haben. Bei ihnen:

  • Entwicklung und Wachstum verlangsamen sich
  • unsicherer Gang, Bewegung auf dem Mittelfuß, verdrehte Finger,
  • niedergedrückter Zustand
  • Blässe der Haut und Keimung der Blutgefäße in der Hornhaut,
  • Dermatologische Probleme - Abblättern, Wunden heilen nicht lange.

Die Behandlung erfolgt mit synthetischem Riboflavin. In der Natur ist es reich an Brennnessel, Luzerne, Futterhefe und Milchabfällen.

Vitamin b3

Der normale Gehalt an Pantothensäure hängt weitgehend davon ab, wie voll die anderen B-Vitamine Ascorbinsäure sind. Bei der Avitaminose B3 wird das Gefieder grob, die Haut entzündet sich vor allem um den Schnabel und um die Augen, an den Beinen, die Läsionen heilen nicht lange.

Anzeichen eines Mangels bei Hühnern:

  • Ablehnung von Essen und Erschöpfung
  • Austragung von Federn an Hals und Kopf,
  • entzündliche Prozesse in den Augen und an angrenzenden Geweben,
  • Entzündung der Epidermis um den After.

Die Avitaminose der Pantothensäure bei Erwachsenen äußert sich in einer Abnahme der Eiproduktion und dem Absterben von Embryonen an den Tagen 17-18.

Machen Sie den Mangel an Kalziumpantothenat oder Pantothensäure wett. Ergänzungen werden gezeigt - Futterhefe und Antibiotika, Biovit und andere.

Vitamin b4

Die Ursache für Beriberi ist in der Regel ein Mangel an Eiweiß, anderen B-Vitaminen, Methionin und Mangan. Die Hauptrisikogruppe sind Hühner. Anzeichen von Mangel:

  • Wachstumsverzögerung
  • Rötung und Schwellung des Mittelfußgelenks,
  • verkürzte Gliedmaßen
  • Schwierigkeiten beim Bewegen

  • verminderte Fruchtbarkeit
  • Fettleber,
  • wiederholte Eidotter-Peritonitis,
  • Schiebefuge.

Die Therapie wird mit einer wässrigen Lösung von Cholinchlorid oder kristallinem Cholin durchgeführt.

Vitamin B5

Hypovitaminose der Nikotinsäure verursacht Pellagra. Das Element wird vom Körper teilweise aus Tryptophan produziert und stammt auch aus pflanzlichen Lebensmitteln. Die Krankheit betrifft häufig Hühnerkreuze. Die Hauptmanifestationen der Haut - die Bildung von Schuppen um die Augen, den Schnabel, an den Beinen, die Entzündung der Augenlider. Die junge Brühe wächst schlecht mit Federn. Der Stuhlgang wechselt mit Verstopfung.

  • Eiproduktion nimmt ab, Embryonen sterben an Tag 8–12,
  • Gewicht sinkt
  • die Haut wird blass.

Kranke Vögel erhalten Nicotinamid. Reis und Weizenkleie, Hefe, Fleischprodukte, Gras, Reis sind nützlich.

Vitamin B6

Bei einem Mangel an Pyridoxin leidet das Nervensystem der Hühner. Sie schwächen vor allem an den unteren Extremitäten, Krämpfe, unwillkürliche Bewegungen, Lähmungen. Appetit geht auch verloren, Gewichtsverlust tritt auf, Anämie entwickelt sich, Symptome eines Gleitgelenks treten auf.

Hypovitaminose wird durch synthetische Pyridoxinpräparate durch Fütterung von Hefe, gekeimten Körnern und tierischen Produkten beseitigt.

Folsäure

Avitaminose Sun entwickelt sich häufig, insbesondere durch die Verwendung von energiereichen Futtermitteln, die einen erheblichen Anteil tierischer Produkte enthalten. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, der Leber, unzureichende Aufnahme von Retinol, Ascorbinsäure, Biotin sowie Langzeitbehandlung mit Sulfonamiden, Kokzidiostatika sind die Ursache.

Die ausdrucksstärksten Anzeichen eines Folsäuremangels bei Hühnern. Das:

  • Wachstumsverzögerung
  • Lähmung der Streckmuskeln, die zu einer unregelmäßigen Biegung des Halses führt
  • anämie
  • die Verschlechterung der Qualität des Stiftes mit einer dunklen Farbe - Farbänderung,
  • Schwäche der Gliedmaßen, Zucken,
  • lose Hocker, weißer Kot.

Bei erwachsenen Vögeln sind die Anzeichen nicht ausgeprägt und können an den Tagen 16-17 eine Verschlechterung der Eiproduktion und des Embryo-Todes zeigen.

Zur Beseitigung des Mangels an Vitaminen A, C, B12, Biotin sowie der Ernennung von Vitamin-B-Präparaten. Erhöhen Sie die Menge an Grasmehl, Luzerne, Klee und Roggen im Winter. Das fehlende Element enthält Futterhefe, Mehl.

Prävention von Avitaminose

Um den Qualitätsverlust der Herde zu verhindern, sollte eine abwechslungsreiche Ernährung vorgesehen werden. Die Diät sollte unter Berücksichtigung von:

  • Vogelarten (Broiler, Schicht),
  • Alter - Jungtiere benötigen stärker angereicherte Nahrung,
  • Jahreszeiten - Im Winter erhöhen sie die Menge an kalorienreichem Futter mit einer großen Menge an Fett, insbesondere für Vögel, die in offenen Gehegen enthalten sind.
  • physiologischer Zustand - beim Weibchen während der Legeperiode sind die Bedürfnisse höher.

Außerdem sollten Hühner genügend Zeit an der frischen Luft verbringen und sich mehr bewegen, das Futter sollte immer frisch sein. Unter diesen Bedingungen wird das Beriberi-Risiko erheblich reduziert.

Wie füttere ich Legehennen zu Hause?

Haushühner zählen zu den wählerischsten Vögeln. Sie essen gerne alles, was angeboten wird: Getreide, Abfälle vom menschlichen Tisch, Unkrautgrüns aus den Betten und Futterreste von Schweinen, Schafen und Ziegen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass mit einer solchen "zufälligen" Diät eine hohe Produktivität erreicht werden kann. Da die Hühner nicht alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe erhalten, können sie nicht mit voller Kraft fliegen, und die Bildung von Eiern geht zu Lasten des Körpers des Vogels und seiner Gesundheit.

Wie kann man die Fütterung von Legehennen zu Hause organisieren und eine ausgewogene Ernährung finden?

In ihrem natürlichen Lebensraum ernähren sich die wilden Vorfahren des Huhns und seiner engsten Verwandten sehr unterschiedlich. Das Menü umfasst Vögel wie Getreide, Beeren und Früchte, Samen und Kräuter, Larven und erwachsene Insekten. Vögel aus der Ordnung der Hühner meiden keine nicht giftigen Reptilien, beispielsweise Frösche und Eidechsen. Sie bekommen Regenwürmer und fressen Blätter aus schwach wachsenden Zweigen. Die Fütterung von Legehennen zu Hause kann nicht so vielfältig sein, aber es ist äußerst wichtig, den Haustieren alles zu geben, was sie zum Wachsen, Entwickeln und Geben von guten Eiern benötigen.

Die Zusammensetzung des Futters für Legehennen zu Hause

Neben verschiedenen Getreidesorten, die etwa 60% des Menüs ausmachen, erhalten die Hühner pflanzliches und tierisches Futter, um den Vogel mit Eiweiß, Fetten und Kohlenhydraten zu versorgen. Wenn nötig, Vitaminpräparate einführen, Mineralien anbieten.

Welche Körner wählen Sie für die Herstellung der nützlichsten Mischungen? Da das Getreide in der Zusammensetzung des Futtermittels vorherrschen sollte, muss geklärt werden, welche Getreidesorten für Legehennen am besten geeignet sind und wie sie am besten gegeben werden können.

Fast alle Getreide werden vom Vogel perfekt verdaut und versorgen den Körper mit Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Vitaminen. Bei der Entscheidung, wie die Hühner gefüttert werden sollen, sollte der Geflügelhalter darüber nachdenken, Geflügel in die Ernährung aufzunehmen:

  • kohlenhydratreicher Mais, dessen Getreide vorverdrückt wird, um besser verdautes Futter zu erhalten,
  • Weizen, der sich von den übrigen Getreidesorten mit einer Fülle an Vitaminen der Gruppe B und E abhebt, pflanzlichen Proteinen, insbesondere denjenigen, die von den Schichten gefordert werden,
  • Weizenkleie, die dem Nährwert der Schichten sogar den Vollkornprodukten überlegen ist,
  • Gerste, nützlich für Hühnerfleisch und Fleischrassen,
  • Faserreicher Hafer, der zur besseren Verdauung zerkleinert und gedämpft werden muss, andernfalls reizt sein Rohkorn den Darm.
  • Haferkleie, die das Getreide perfekt ersetzt und bis zu 20% des Getreidevolumens ausmachen kann,
  • Gesichter und Hirse,
  • Buchweizen, der nicht mehr als 10% der Fütterungsrate von Legehennen zu Hause betragen sollte.

Aber selbst in den ausgewogensten Getreidemischungen gibt es nicht genügend Eiweiß, Kalzium, insbesondere für Schichten, Phosphor und einige wichtige Vitamine. Daher sind andere Zutaten in der Speisekarte erforderlich.

Ein nützlicher Zusatzstoff in der Ernährung von Legehennen ist:

  • Flachs und Sonnenblumenkerne,
  • Hülsenfrüchte
  • reich an Eiweiß und Ballaststoffen, Kuchen und Mehl.

Das Menü sollte Mineralzusätze enthalten, die für die menschliche Ernährung inakzeptabel sind, aber Vögel können einfach nicht darauf verzichten. Dies sind Kreide, Scherben, Schotter, Esche, Speisesalz. Diese Futtermittelkomponenten sind nicht in der Futtermittelzusammensetzung für Legehennen enthalten, sondern werden separat angegeben.

Welches Gras kann Legehennen gegeben werden?

Grünes Futter ist für die Haltung von Hühnern unverzichtbar. Dies ist eine großartige Quelle für Mineralien, Ballaststoffe, Feuchtigkeit und Vitamine. Wenn sie selbst gehen, fressen Hühner beim Weiden viel Grün. Bei der Fütterung mit Konzentraten sollten etwa 20% der normalen Fütterungsrate für Legehennen zu Hause grün sein.

Eingesperrte Lebewesen geben Wiesengras in frischer und getrockneter Form. Hühner reagieren gut auf Klee, Luzerne und andere Leguminosen.

Welches Gras kann Legehennen von Gartenbeeten aus gegeben werden? Von den Kulturpflanzen, die in den Gärten des Mittelbandes angebaut werden, können Hühnern Dill, junge grüne Erbsen, Salatblätter und viele andere Pflanzen angeboten werden, die den Verdauungstrakt des Geflügels nicht beeinträchtigen.

Aus der Unkrautvegetation ist die zweihäusige Brennnessel hinsichtlich der Vorteile führend. Dies ist eine sichere Quelle für Ascorbinsäure, Vitamine A, B, K sowie Ballaststoffe, Spurenelemente und Feuchtigkeit. Im Winter, wenn es kein frisches Gras gibt, wird dem Vogel Grasheu angeboten.

Was sind die Hennen von Hühnern, damit sie in der kalten Jahreszeit besser getragen werden? Hier sollten Sie nicht vergessen, dass Nadeln, Kiefern- und Fichtennadeln mitten im Winter die maximale Menge an Vitamin C und Carotin anreichern.

Gartenbesitzer können ihre Wurzeln mit Wurzelgemüse ernähren. Diese Komponente in der komplexen Vogelkarte ist praktisch, da viele Arten von Knollen und Wurzelfrüchten sowohl im Sommer als auch im Winter schön gelagert werden.

Bevor Sie die Hühner von Junghennen und erwachsenen Tieren füttern, werden rote Beete, Karotten, Rüben, Sommerrettichsorten auf einer Reibe gemahlen. Von Gartenwurzelgemüse sind Karotten besonders vorteilhaft, da sie Karotin enthalten und die Qualität von Ei und die Eiproduktion günstig beeinflussen. Dieses Gemüse kann roh und getrocknet gegeben werden, wobei der Verbrauch angepasst wird.

Kürbisse, Kürbisse, Kürbisse und andere Melonen werden so geschnitten, dass der Vogel das Fleisch bequem picken kann. Hühner essen gern Kartoffeln. Sein Vogel sollte in gekochter Form gegeben werden und sich mit anderen Komponenten mischen.

Die Zusammensetzung von Futtermitteln für Legehennen

Aufgrund der einfachen Zubereitung und Verfügbarkeit der Produkte mischen viele Geflügelhalter das Futter selbst. Getreidemischungen sind feste Lebensmittel, und weiche oder nasse Lebensmittel umfassen Beutelsäcke auf Basis von gedünstetem Getreide, Gemüse und Kräutern, Kleie und Mehlzusätzen.

Um zu wissen, welche Futtermittel der Vogel konsumieren muss, um die Eierproduktion zu erhöhen und den Körper in gutem Zustand zu erhalten, ist es wichtig zu verstehen, wie die Legehennen zu Hause gefüttert werden und die optimalen Proportionen beachtet werden. Fertige und hausgemachte Mischungen für Hühner umfassen alle aufgeführten Futtermittelkategorien, sie sollten jedoch auch tierische Proteinquellen enthalten. Dazu gehören:

  • Milchprodukte,
  • Fleisch- und Knochenmehl und Fischmehl sowie Fleisch- und Fischabfälle
  • Regenwürmer

Перед тем как приготовить мешанку для кур несушек, птицевод должен определиться с ее составом и количеством. Отдельные продукты перед подачей следует подготовить:

  • картофельные клубни и сырую кожуру отваривают, студят и разминают,
  • овощи и корнеплоды измельчают с помощью терки,
  • мясо и рыбу подвергают термической обработке и остужают,
  • фасолевые бобы отваривают, а остальные бобовые предварительно замачивают.

Vor dem Verfüttern des Junghennen für Legehennen wird das Getreide gemahlen oder gemahlen. Im Winter ist es nützlich, Getreide zu keimen, was den Nährstoff- und Vitaminwert deutlich erhöht. Der gleiche Effekt wird durch Zugabe von 5–10 g Hefe pro Kilogramm Mischung erzielt.

Fütterungsraten für Legehennen zu Hause

Hühner sind fast Allesfresser und können fast immer nach Futter suchen, aber übermäßiges Futter hat nicht die besten Auswirkungen auf die Gesundheit des Vogels und die Anzahl der mitgebrachten Eier. Daher ist es wichtig, den Fütterungsplan zu beachten und den Hennen eine genau definierte Futtermenge zu geben.

Wie oft am Tag, um Legehennen zu füttern, und welche Konsumnormen werden akzeptiert? Um die Produktivität der Eipopulation aufrechtzuerhalten, werden Vögel 2-3 mal am Tag gefüttert. Der Geflügelhalter selbst kann diese Zahl variieren, wobei er sich auf die Rassenmerkmale, die Erhaltungsnuancen und den Gesundheitszustand der Hühner konzentriert.

Pro 100 Gramm Getreidemischung für die Fütterung von Legehennen zu Hause fügen Sie ein halbes Gramm Salz und Mineralfutter hinzu. Außerdem werden Grün- oder Heu, Gemüse und Wurzeln, Bestandteile tierischen Ursprungs, eingeführt.

Es gibt viele Rezepte, wie man Futter für Legehennen mit den eigenen Händen zubereiten kann. Unter den Bedingungen eines persönlichen Hofes stehen verschiedene Produkte zur Verfügung. Ein wesentlicher Einfluss auf die Zusammensetzung des Produkts unterliegt saisonalen Einschränkungen. Im Sommer liegt das Hauptaugenmerk daher auf Grünzeug. Im Winter, wenn es keine gibt, wird Heu, eine größere Menge an eingelagertem Gemüse und Wurzelfrüchte, in die Ernährung aufgenommen.

Erfahrene Geflügelhalter wissen, welche Futtersorten austauschbar sind. Dies hilft, ohne die Nährstoff- und Energieeigenschaften zu verlieren, kombinierte Futtermittel aus dem, was sich derzeit auf dem Hof ​​befindet, herzustellen.

Was kann Legehennen nicht füttern?

Allesfresser Hühner führen manchmal zu unangenehmen Folgen. Der Vogel achtet nicht auf die Qualität der Nahrung und pickt sowohl faulige als auch verschimmelte Teile an. Das Ergebnis der Geflügelgier und der Nachlässigkeit der Wirte äußert sich in Form von Darminfektionen, Verstopfung der Struma, helminthischen Invasionen und anderen Krankheiten.

Welche Lebensmittel sind für Geflügel schädlich? Was kann Legehennen nicht füttern? In der Speisekarte von Hühnern jeder Rasse sollten keine fermentierten, sauren Lebensmittel oder Produkte mit Anzeichen von offensichtlichen Schäden und Schimmel sein. Um Verdauungsproblemen vorzubeugen, ist es unmöglich, dem Vogel Wurzelgemüse, rohe Kartoffeln und Schälen zu geben. Alle Abfälle vom Tisch, bevor sie zu den Hühnern kommen, werden geprüft und sortiert. Sie sollten keine Überreste von Verpackungsfolien, -folien, -fäden und anderen ungenießbaren Gegenständen sein.

Wenn der Vogel frisches Gras und Heu erhält, ist es wichtig sicherzustellen, dass sich in seiner Zusammensetzung keine giftigen Pflanzen befinden, z. B. Schachtelhalm, Schöllkraut und Wermut. Es sind diese Arten, die am häufigsten zur Ursache für die Vergiftung der Hühner in Hühnerstall und auf den Wandergebieten werden.

Anfänger von Geflügelzüchtern fragen, ob es möglich ist, Legehennen mit Brot zu füttern. Wenn es sich um reiche Produkte handelt, werden sie bei all ihrem Nährwert nur dem Vieh schaden. Aber gewöhnliches Weizenbrot oder Kornbrot kann gegeben werden. Ein solcher Zusatzstoff ist besonders im Winter nützlich, wenn Hühner Lebensmittel benötigen, die schnell Energievorräte auffüllen. In der Diät ist es besser, getrocknete Trockenqualitäten einzuführen, die der Maische zugesetzt werden oder in eingeweichter Form geben.

Welche Art von Feed ist für Layer erforderlich?

Um die Eierproduktion zu erhöhen, wird das Vieh mit einem kombinierten Futtermittel gefüttert. Seine Zusammensetzung ist bereits auf alle nützlichen Substanzen abgestimmt. Es ist notwendig, auf seine Zusammensetzung zu achten. Es ist wichtig, dass alle Inhaltsstoffe nicht synthetisch sind, sondern natürlichen Ursprungs sind. Hühner erhalten eine Startversion.

Das Mischfutter für Legehennen wird mit einem geeigneten Titer versehen. Das beliebteste kombinierte Futtermittel PK1 und KK1. Stellen Sie sicher, dass Sie die Vormischung einführen. Dies sind Nahrungsergänzungsmittel, die Grasmehl und tierische Füllstoffe enthalten. Es ist besser, das nach GOST zubereitete kombinierte Futtermittel zu wählen.

Oft wählt der Palast lieber den Futtertisch für die Hühner selbst. In diesem Fall müssen die Vögel Protein, saftige Nahrung und Ballaststoffe eingeben. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Hühnerstall mit Kreide oder Muschelfelsen installieren. Komponisten diskutieren immer, wie man Legehennen in den Foren füttert.

  • Die Basis der Diät bilden kombinierte Getreidemischungen aus Weizen, Gerste und Hafer. In Getreide gibt es eine ausreichende Menge an Eiweiß, Vitamine der "B" - und "E" -Gruppen. Die Kornmischung, die den Körper mit Energie auffüllt, trägt zu einer erhöhten Eiproduktion bei. Da Vögel keine Gerste mögen, wird sie immer in zerquetschter Form gegeben. Hafer kann leicht vom Körper des Vogels aufgenommen werden, so dass er in reinem Getreide enthalten ist. Zum Kochen können Hafer und Gerste gedämpft werden.
  • Die Hauptquelle für Vitamin A und Kohlenhydrate ist Mais. Kleine Körner ergeben ein Ganzes. Sie werden mit einem anderen Getreide kombiniert. Große Körner werden zerkleinert. Mais enthält viel Öl, das reich an Vitamin "E" und Mineralsalzen ist. Oft wird der Kolben als „Spielzeug“ im Hühnerstall aufgehängt.
  • Roggen ist nicht nur ein Proteinlager. Das Getreide enthält einen ganzen Komplex von Mineralstoffen: Neben Calcium, Natrium und Fluor, die für die Aufrechterhaltung der Eiproduktion notwendig sind, enthält es Magnesium, Kobalt, Kupfer und Jod. Roggenhühner geben ein bisschen nach, obwohl sie sie sehr lieben. Getreide kann Fettleibigkeit auslösen. Es ist sehr kalorienreich. Roggen wird vor allem im Frühling und Winter benötigt, um das Risiko eines Vitaminmangels zu beseitigen, der häufig zu einer Lockerung führt.
  • Im Sommer laufen die Tiere auf einer Wiese oder in Volieren, die an Standorten mit durchschnittlicher Vegetation aufgestellt sind. Die Brennnessel eignet sich besonders für Hühner. In ihm sowie in Mais und Karotten ist viel Carotin enthalten, was die Fortpflanzungseigenschaften und die Eiproduktion direkt beeinflusst. Im Gras viel Eisen, Phosphor, Kalium und Kalzium.
  • Klee, Löwenzahn und Luzerne müssen der Ration hinzugefügt werden.
  • Es ist notwendig, gekochte Kartoffeln aus Gemüse in Schichten, reif, nicht grün, Karotten, einige Rüben einzuführen. Kohl wird als Spielzeug in einen Hühnerstall gehängt. Es wird den Körper mit der notwendigen Menge an Ballaststoffen und Kohlenhydraten auffüllen.

Getreide, Gras und Gemüse wählen frisch, nicht schimmelig, nicht faul. Es ist besser, sie vor dem Servieren zu waschen. Um den Brei vorzubereiten, wird das Futter gemahlen. Als Flüssigkeit fügen Sie umgekehrte oder entrahmte Milch hinzu. Sehr nützlich für Serumschichten.

Als Mineralstoffzusatz und eine zusätzliche Protein- und Mineralstoffquelle in der Ernährung von Vögeln müssen unbedingt Knochen, Fleisch und Knochen oder Fischmehl enthalten sein. Im Sommer läuft die Herde. Unter dem Ultraviolett im Körper beginnt das Vitamin "D" zu produzieren. Im Winter muss Fischöl in die Ernährung aufgenommen werden.

Nach und nach lernen die Vögel Mais, Gerste und Hafer. Getreide beginnt ab 3 Wochen nach der Geburt zu geben. Ab 3 Monate alten Eiern kann Vollkorn gegessen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Brei Kies hinzufügen. Kies hilft, Nahrung im Magen besser zu zermahlen. Für Hühner sind dies Zähne, wie Experten oft sagen.

Wie mache ich eine Diät?

Um eine gute Immunität aufrechtzuerhalten, damit alle Systeme der Vitalfunktionen des Körpers funktionieren können, benötigen Legehennen 125-130 g Futter pro Tag, um eine hohe Produktivität aufrechtzuerhalten. Das durchschnittliche Gewicht eines Huhns beträgt 800 g. Wenn sein Gewicht zunimmt, ist mehr Futter erforderlich. Erhöhen Sie die Portion und abhängig von der Anzahl der Eier.

  1. Wenn das Gewicht des Hühnchens 1 kg nicht überschreitet, werden 125 g Futter pro Tag benötigt.
  2. Eine Schicht mit einem Körpergewicht von 2 kg erfordert 130 g. Normalerweise wird ein solches Gewicht bei Hühnern von Fleischbrutrassen beobachtet.
  3. Jede Gewichtszunahme einer Henne um 250 g erfordert zusätzliche 10 g Futter.
  4. Bei einer Erhöhung der Eierproduktion pro 20 Eier muss das Huhn den Anteil der Tagesration um 100 g erhöhen.

Die Futterarten in der Nahrung sind wie folgt verteilt: 70% ist eine Mischung aus Getreide, 20% - Sonnenblumen- oder Sojabohnenmehl, 10% Lebensmittelzusatzstoffen und Vormischung. Die Fütterung von Legehennen wird zweimal täglich durchgeführt. Mit dreimal erhöhter Produktivität. Das Essen wird gleichzeitig verteilt.

Die morgendliche Fütterung erfolgt 2 Stunden nach dem Aufwachen: nachdem die Lichter im Hühnerstall eingeschaltet wurden. Gib Brei. Es ist für 1 Mal vorbereitet, die nächste Fütterung nicht verlassen, auch nicht im Kühlschrank. Produkt verderbt schnell. Trog nach 30 min. Nach dem Füttern wird der Brei mit einem Antiseptikum ausgewaschen.

Mixer kann aus folgenden Zutaten bestehen:

  • 65 g Getreidemischung
  • 100 g Kartoffeln: Sie werden zusammen mit der Schale gekocht und geknetet.
  • 10 g Kleie
  • 7 g Ölkuchen,
  • 6 g Sojabohnen, grüne Bohnen,
  • 1 TL Fischöl
  • 3 g Kreide,
  • 2 g Knochenmehl
  • 0,5 g Salz
  • Maische gießen 100 g Joghurt.

Die Mischung wird für die Winterfütterung empfohlen. Der Mixer ist für Legehöhen von 800 g ausgelegt und bietet eine hohe Produktivität von bis zu 300 Eiern pro Jahr. Abends, 1-2 Stunden vor dem Stromausfall, erhalten die Hühner vor dem Einschlafen eine trockene Getreidemischung. Trinkwasser sollte frei verfügbar sein. Trinker müssen ausgewaschen werden.

Für den Sommer wird den Legehennen ein anderer Rezeptmix angeboten. Es wurde im Hinblick auf die Tatsache zusammengestellt, dass die Tiere den ganzen Tag auf der Wiese verbringen, grünes Gras, Insekten und Regenwürmer fressen. Was die Vögel zu füttern außer Gemüsefutter, also brachten sie viele Eier? Sie brauchen kalorienreiche Lebensmittel, um besser transportiert zu werden.

Die Zutaten der Futtermischung können wie folgt sein:

Inhalt von Legehennen

Das Halten und Züchten von Legehennen zu Hause ist seit langem ein kleines, aber rentables Geschäft für die Öffentlichkeit. Die Größe des Hauses hing von den Wünschen und Fähigkeiten der Besitzer ab, aber das Ergebnis war auf jeden Fall das gleiche - sie hatten leckere und gesunde hausgemachte Eier und frisches Fleisch.

Die Haltung von Hühnern zieht moderne Hausbesitzer aus den gleichen Gründen an - es ist unprätentiöses Geflügel mit gutem Ertrag. Durchschnittlich gibt eine Henne in drei Tagen 2 Eier, und nach dem Ende der Legeperiode ist Fleisch erlaubt, und Eier, Fleisch und Federn sind immer gefragt.

Damit Hühner wirklich rentabel werden können, müssen einige Fragen in Betracht gezogen werden: Wo soll der Vogel gehalten werden, was soll er füttern, wie werden leichte und sanitäre Einrichtungen geschaffen? Welche Rasse sollte für diese oder jene Richtung besser gewählt werden? Betrachten Sie diese Fragen ausführlicher bei der Beschreibung und dem Video.

Was soll der Heimverein sein?

Natürlich sollte es ziemlich geräumig sein, was bedeutet, dass es unter Berücksichtigung der Anzahl von Geflügel gebaut werden sollte. Der Standard für die Haushaltung beträgt 1 Quadratmeter pro 1 Huhn. Diese Normen sind bei Legehennen und bei Masthähnchen zu beachten.

Im Video einige Tricks für die Coop.

Sitzstangen sind in einer Höhe von 0,6 bis 1,4 Metern von den Sitzstangen angeordnet. Im Winter wärmen sich die Hühner, die sich in engen und dichten Gruppen auf Sitzstangen sammeln, mit ihrer eigenen Wärme.

Nester für Legehennen bestehen aus Kisten oder großen Weidenkörben, die mit Heu oder Stroh gefüllt sind, und zwar für 1 Nest für 5-6 Hühner. Sie befinden sich auf einem kleinen Hügel, vorzugsweise in einer dunklen, abgeschiedenen Ecke des Raumes. Nester müssen auch für Hühner gesetzt werden - sie werden sich schon früh daran gewöhnen und suchen keinen anderen Ort, um Eier zu legen. Wenn eine erwachsene Henne jedes Nest meidet, ist es besser, sie an einen anderen, beliebteren Ort umzustellen.

Sie müssen im Voraus entscheiden, welche Art von Legehennen Sie verwenden möchten - Boden oder Käfig. Die Outdoor-Methode ist uns bekannter, aber der Inhalt in den Zellen spart Platz. Im Käfig bewegt sich der Vogel jedoch weniger und gewinnt überschüssiges Fett, was sich negativ auf die Produktivität auswirkt. Gleichzeitig sind kleine Hühner der Eierrichtung perfekt an die zellulären Haftbedingungen angepasst. Das Halten in Käfigen ist auch für Hühner geeignet, die der Produktivität der Fleischproduktion dienen - Masthähnchen.

Bei der Bodenhaltung bewegt sich der Vogel auf dem Boden, stürzt in speziell dafür eingerichtete Kästen oder Körbe und schläft auf Stöcken. Der Boden im Hühnerstall sollte mit Stroh, Spänen oder Sägemehl bedeckt sein, wenn der Boden gehalten wird. Zur Verringerung der Luftfeuchtigkeit im Raum und zur Desinfektion wird der Abfälle Kalk zugesetzt.

Natürlich wird Bettwäsche hauptsächlich nur in der kalten Jahreszeit benötigt. In der oberen Schicht der Einstreu erscheint eine für Hühner unschädliche Masse von Mikroorganismen, die viel Wärme abgeben und die Luft im Hühnerstall im Winter erwärmen. Im Winter kann der Müll daher nicht gewechselt werden, so dass dieser Vorgang bis zum Frühjahr bleibt.

Das Halten in Käfigen wird verwendet, wenn im Zimmer nicht viel Platz für Legehennen ist. In diesem Fall gibt es 4-5 Schichten pro Zelle pro Quadratmeter. Zellen müssen ständig gereinigt und gelüftet werden. Hier ist es schwierig, die rechtzeitige Sammlung von Eiern festzustellen - daher wird die Art der Zellhaltung zu Hause nur sehr selten und hauptsächlich für die Zucht von Masthähnchen angewandt.

Schauen Sie sich das Video an und bauen Sie mit Ihren eigenen Händen einen Hühnerstall.

Manchmal werden die Hühner in derselben Scheune mit Vieh gehalten - einer Kuh, Schafen und Ziegen. Dies ist insofern vorteilhaft, als große Tiere im Winter viel Wärme abgeben, was für Hühner ausreichend ist, so dass sich die Besitzer nicht um die Beheizung des Hühnerstall sorgen müssen. In diesem Fall ist es jedoch unmöglich, eine große Anzahl von Hühnern aufzunehmen. Hühner in einem gemeinsamen Stall nehmen in der Regel ein kleines, separates Abteil ein oder werden in Käfigen untergebracht.

Corral oder ein Ort zum Spazierengehen sollte groß genug sein, mit einem obligatorischen Schuppen vor Regen und Sonne. Unter einem Baldachin können Sie einen niedrigen Barsch mit einer Höhe von 60 cm aufbauen, der in der Regel neben dem Hühnerstall angelegt und mit einem Netzkaninchen oder einem Lattenzaun eingezäunt ist. Viele inländische Hühnerrassen fliegen fast nie, so dass die Wände des Stiftes nicht zu hoch gemacht werden müssen und mindestens 1,7 Meter betragen müssen. Wenn Vögel zum Abheben neigen, müssen sie ihre Flügel an mindestens einem Flügel trimmen.

Die Desinfektion eines inländischen Hühnerstalles kann 1-2 Mal pro Jahr durchgeführt werden. Im Grunde geht es darum, die Wände mit Kalk zu waschen und den Müll zu ersetzen. Gleichzeitig werden die Fußböden und Sitzstangen im Raum mit einem speziellen Desinfektionsmittel oder einer Lösung mit einer Sprühflasche behandelt.

Trink- und Futtertröge für häusliche Legehennen können unabhängig hergestellt oder in Fachgeschäften gekauft werden. Die Hauptsache ist, dass sie sauber sind und es in den Trögen immer frisches Wasser gibt. Um Infektionskrankheiten vorzubeugen, kann das Wasser in Tränken mit Kaliumpermanganat leicht getönt werden, so dass sich eine leicht rosa Lösung bildet. Dadurch wird der Vogel vor vielen Krankheiten gerettet, insbesondere in der warmen Jahreszeit.

Hühner können als alles fressende Vögel bezeichnet werden, doch selbst zu Hause sollten sie mit bestimmten Nahrungsmitteln gefüttert werden. In Haushalten werden sie mit Abfällen von ihrem Tisch, Gras, Gemüse, Milchprodukten und Getreide gefüttert. Es ist jedoch besser, Spezialfuttermittel zu verwenden, die Sie in gebrauchsfertiger Form kaufen können, oder es selbst zu tun.

Geflügelzüchter sagen, dass der Tod von Hühnern am häufigsten auf eine unsachgemäße Fütterung zurückzuführen ist. Häufig werden Brei und hausgemachte Mischungen nicht vollständig vom Körper der Hühner aufgenommen, sie werden im Magen sauer, was zu Krankheiten und Tod führt.

Hühner sollten nicht zu viel gegossen werden - das Futter, das im Futtertrog verbleibt, wird ebenfalls sauer und schädlich für die Gesundheit des Vogels. Dies geschieht insbesondere im Sommer, wenn sich Mikroorganismen, die Fermentationsprozesse verursachen, rasch vermehren.

Für die Geflügelfütterung zu Hause ist es natürlich besser, Futtermittel zu verwenden, die den russischen Standards entsprechen. Sie haben bereits genügend Mineralien und Vitamine für Hühner, die zu einem guten Wachstum und zur Eierproduktion beitragen. Sie können sie jedoch nur kaufen, wenn Sie sich auf die Integrität des Herstellers verlassen.

Das ist interessant:

  • Broiler wachsen und pflegenAnbau und Fütterung von Broilern zu Hause Broiler (im Vergleich zu normalen Hühnern) sind sehr zart und sehr anfällig für Änderungen der Haltungsbedingungen. Sogar [...]
  • Behandlung von Laryngotracheitis bei HühnernLaryngotracheitis bei Hühnern: Kann man die Krankheit zu Hause heilen? Die Laryngotracheitis ist eine Infektionskrankheit von Geflügel, deren Entwicklung durch ein Virus aus der […]
  • Farbe BroilerAnbau und Pflege von Farbhühnern und Beschreibung ihrer Art mit Fotos Hühnerrassen von Farbhühnern gehören zur Fleischerzeugung und sind durch intensives Wachstum gekennzeichnet. Züchter [...]

Es gibt verschiedene Mischfuttermittel für Geflügel mit einer bestimmten Produktivitätsrichtung - Schichten, Masthähnchen, Futter für Hühner. Bei der Auswahl des Futters sollten Sie überlegen, für welchen Vogel sie gemacht werden.

So ist das Futter und die Mischungen für Broiler mehr Eiweiß, sie sind nahrhafter und ermöglichen es Ihnen, schnell die notwendige Muskelmasse zu gewinnen.

In Mischungen, die für Legehennen bestimmt sind, gibt es mehr Calcium und andere Spurenelemente, die zur Bildung von Eiern mit einer festen, harten Schale beitragen. Gleichzeitig sollten sie eine geringe Energieintensität haben, damit die Hühner nicht zu viel Gewicht gewinnen, da Fettleibigkeit die Eiproduktion beeinträchtigt.

Küken benötigen mehr Vitamine und Mineralstoffe, um die Immunität zu steigern und schnell zu wachsen.

Futter kann zu Hause in diesem Verhältnis gemacht werden:

  • Mais 450 Gramm,
  • Weizen 120 Gramm
  • Gerste 70 gr,
  • Sonnenblumenmehl 70 gr,
  • Fischmehl 50 gr,
  • Fleisch- und Knochenmehl 60 gr
  • Grasmehl 40 gr,
  • Futterhefe 40g
  • Erbse 20 gr,
  • Vitamine 10-15 Gramm,
  • Salz 3 Gramm.

    Im Sommer wird das Futter für Legehennen mit grünem Gras und im Winter mit Fischöl angereichert. В среднем за один прием одна курица должна получить не менее 120 грамм кормов.

    Видео советы – чем лучше кормить кур.

    Содержание несушек зимой

    Куры хорошо переносят морозы, некоторые породы даже не снижают яйценоскости и в этот период. И все-таки, зимой им следует уделять больше внимания. В первую очередь следует обратить внимание на рацион несушек, в нем должны присутствовать сочные, богатые витаминами корма. Вам следует сделать запас кабачков, дынь, кормовой свеклы, моркови, тыквы. Um an Hühner verfüttert zu werden, werden sie mit einem Messer gemahlen oder gerieben. Im Winter können Hühner gekochte Kartoffeln oder Kartoffelschalen erhalten. Für Hühner kann Heu geerntet werden - im Winter wird es in Bündeln in einer Höhe von 40 cm vom Boden aufgehängt.

    Im Winter werden Legehennen dreimal am Tag gefüttert - die erste am frühen Morgen mit eingeschaltetem Licht, die zweite am Nachmittag und die letzte - am Abend und zusätzlich mit der zusätzlichen Beleuchtung. Gehende Hühner können im Winter sein - bei einer Temperatur von nicht weniger als 12 bis 15 Grad Frost können sie 1-2 Stunden laufen.

    Um die Eierproduktion bei Hühnern auch im Winter zu verhindern, müssen sie zusätzliche Beleuchtung bieten. Die Tageslichtstunden sollten mindestens 12-14 Stunden pro Tag dauern. Und die Lufttemperatur im Haus sollte nicht unter +12 Grad Celsius liegen.

    Hühner im Winter - Video ansehen.

    Einige Geflügelzüchter züchten Hühner speziell für den Verkauf von Jungvieh. In der Regel führen sie den gesamten Prozess selbst durch - um befruchtete Eier zu erhalten, enthalten sie Hochleistungshühner mit mindestens einem Hahn für 10-12 Hühner. Dann werden Eier ausgewählt, die für die Inkubation geeignet sind, und zu gegebener Zeit in den Inkubator geschickt werden, oder Eier werden in Haushaltsgeräte zur Herstellung von Hühnern gelegt.

    Wenn Hühner geboren werden, werden sie an den ersten Tagen in speziellen Käfigen gehalten - meistens werden sie aus Metallgeflecht mit kleinen Zellen hergestellt, in denen sich kein Mist sammelt. Es rollt in die Pfanne und die Küken bleiben auf einer sauberen und trockenen Oberfläche.

    Hühner werden mit speziellen Infrarotlampen beheizt - dies ist besonders im zeitigen Frühjahr wichtig, wenn es draußen noch recht kühl ist.

    Sie füttern die Hühner mit Hirse, Hirse, unter Zusatz von gehackten Grüns. Und auch Milchprodukte - Molke und fettarmer Hüttenkäse - füttern die Jugendlichen. Im Frühling gibt es viel Grün, das sicherlich für die Fütterung von Hühnern verwendet wird - das sind sowohl grüne Zwiebeln als auch Löwenzahn, Brennnesseln und gewöhnliches Gras.

    Wachsende Broiler zu Hause

    Für die Aufzucht von Broilern sind die gleichen Bedingungen wie für die Aufzucht von Hühnern in Eierrichtung erforderlich - ein bequemer Hühnerstall, hochwertiges Futter und die Einhaltung aller technologischen Aspekte.

    Es sollte beachtet werden, dass Broiler Hühnerfleisch sind, das zur Erzeugung von Fleisch angebaut wird, was bedeutet, dass sie kalorienarm, vitaminisiert und eiweißreich sein müssen.

    Für Fleisch können Sie bereits im Alter von 1,5 bis 2 Monaten bereits gewachsene Hühner kaufen, vor allem, wenn Sie in diesem Geschäft noch nicht viel Erfahrung haben. Podroshchenny-Jungtiere sind teurer, aber die Besitzer haben ein geringeres Risiko, durch Krankheit Vieh zu verlieren.

    Broiler können in Käfigen gezüchtet werden, wodurch sie weniger Energie für die Bewegung aufwenden und schnell kommerzielles Gewicht gewinnen.

    Wie füttere ich Legehennen, um eine hohe Produktivität zu erreichen?

    Legehennen füttern, Neben der Instandhaltung von Jungtieren wird es nach den geltenden Standards hergestellt. Unter Beachtung dieser Normen kann mehr als 90% der Produktivität von Hühnern erzielt werden, wobei dies jedoch zusätzlich zu berücksichtigen ist richtige Fütterung Auswirkungen auf die Produktivität und andere Faktoren wie:

    Wasser - ein nicht weniger wichtiger Faktor, der die Eierproduktion von Hühnern beeinflusst. Jede Verringerung oder ein zu geringer Verbrauch von Wasser führt zu einer Verringerung der Futteraufnahme.

    Bewässerungssystem - sollte für ausreichend Wasser während des intensiven Futterverbrauchs sorgen: Bei normaler Temperatur verbrauchen Hühner bis zu 1,5-2 Mal mehr Wasser als Futter, bei erhöhten Temperaturen 5 Mal mehr. Der Wassermangel über 12 Stunden wirkt sich schnell auf die Eierproduktion aus Hühner

    Hühner ohne Gefieder (Selbst bei Teilgefieder verlieren sie viel Energie für die Körperregulierung).

    Mikroklima - Die Zusammensetzung des Futters muss ständig geändert werden (nämlich das Verhältnis von Ernährung und Eiweiß). Sie hängt von der Temperatur im Raum und vom Alter der Vögel ab.

    Mais kann in Anteilen von 20-30% von gereinigtem Reis oder Futterweizen ersetzt werden. Proteinfuttermittel sind wechselseitig austauschbar und hängen von den Ressourcen ab, in Bezug auf die Gesamtmenge an Rohprotein, Energiekomponenten und anderen Nährstoffen, die zur Aufrechterhaltung einer hohen Vitalaktivität erforderlich sind. Hühner.

    Seien Sie sicher zu wissen Komponenten füttern weil der zu hohe oder zu niedrige Gehalt einiger Mikro- oder Makroelemente sich negativ auswirken kann Hühnerproduktivität. Daher kann ein niedriger Kalziumgehalt (oder dessen Fehlen) zu einer Abnahme führen Eierproduktion Vögel oder das Ausdünnen der Eierschale können sogar dazu führen, dass sie nicht mehr vorhanden sind.

    Das gleiche gilt für Phosphor, die Norm liegt bei 0,6%. Wenn sie unter 0,4% fällt oder 0,8% übersteigt, wird dies die Produktivität von Hühnern erheblich beeinträchtigen.

    Protein ist in der Ernährung wichtig Schichtenaber auch zu czu fleischfliegen gilt, ohne dass die höchste Produktivitätsrate nicht möglich ist.

    Der Nährwert des Futters unterstützt die Vitalfunktionen des Körpers und sorgt für die Verarbeitung und Umwandlung von Eiweiß aus dem Futter in Fleisch und Eiweiß.

    Der Hauptindikator für Gesundheit Hühner Diese verbrauchte Wassermenge. Es gilt als normal Hühnchen verbraucht Wasser 1,5-mal mehr als Nahrung. Wenn die Temperatur die Norm überschreitet und die Luftfeuchtigkeit sinkt, steigt die verbrauchte Wassermenge um das Zwei- bis Dreifache. Nahrungsmittel mit einem Mangel an Salz führen zu einem geringeren Wasserverbrauch, da salzige Nahrungsmittel dies erhöhen.

    Luftfeuchtigkeit ist ein wichtiger Faktor, wenn Pflege und Anbau von Legehennen und Fleischrassen.

    Gleichzeitige Phänomene wie Hochtemperaturlebensraum und hohe Luftfeuchtigkeit sind gefährlich Hühner in Käfigen batteriebetrieben Wenn Dämpfe so entfernt werden, wie sie von den entsprechenden Geräten erscheinen, sinkt die Luftfeuchtigkeit auf den zulässigen Wert.

    Gewöhnlich Raumluftfeuchtigkeit überschreitet nicht 75%

    Der Luftdurchsatz am Bodeninhalt von Hühnern sowie wenn sich der Inhalt in den Zellen der Batterien nicht ändert.

    Die Luftströmungsgeschwindigkeit hängt von der Temperatur des Lebensraums ab. Bei unvorhergesehenen Umständen Raumtemperatur reicht von:

    10 Grad Celsius und darunter - die Strömungsgeschwindigkeit sollte 0,2 m / s nicht überschreiten

    Die Höchstgeschwindigkeit von 10-20 Grad Celsius kann 0,4 m / s betragen.

    20-25 Grad Celsius - 0,8 m / s

    Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius kann die Luftströmungsgeschwindigkeit über der Norm von 1 m / s liegen, was für die Vögel ein angenehmes Gefühl schafft.

    Beleuchtung - Es wird nach einem vorgegebenen Plan ausgeführt, indem es mit einem Zeitrelais und einem Rheostat, der Dämmerung und Morgengrauen simuliert, allmählich ein- und ausgeschaltet wird. In einem Abstand von 2,5–3 m wird eine 40-Watt-Glühlampe verwendet, die einen Beleuchtungsstrom von 10 Lux liefert.

    Die Einhaltung eines strengen Beleuchtungs- und Fütterungsregimes sowie die besten Bedingungen für die Haltung können einen Höchststand in der Eierproduktion erreichen, wobei diese hohen Raten für mindestens 6 Wochen aufrechterhalten werden. Danach beginnt eine allmähliche Abnahme der Produktivität der Hühner. Diese Periode beginnt normalerweise im Alter von 35 bis 40 Wochen. Die Produktivitätsrate von Hühnern beträgt 0,5 pro Woche, wenn keine Abweichungen oder unvorhergesehene Umstände vorliegen.

    Eiersammlung Idealerweise direkt in den Packungen durchgeführt, um unnötige Manipulationen der Eier zu vermeiden. So verringert sich die Anzahl der gebrochenen Eier.

    Wenn der Abstand zwischen Batteriezelle wird es erlauben Eier sammeln Von zwei Seiten gleichzeitig (und direkt in den Patches) spart eine solche Anordnung von Zellen Zeit und Mühe.

    Mechanisch Eiersammlung Es wird mit Hilfe von 10 cm breiten, entlang Batterien gespannten Textil- oder Kunststoffbändern anstelle von Eiersammlungen durchgeführt. Die Oberfläche des Bandes muss fest genug sein, um den Anteil an gebrochenen Eiern zu reduzieren. Der Boden des Käfigs sollte so geneigt sein, dass die Eier reibungslos in die Eiersammlung oder in das Eiband rollen, um einen Verlust von 40-50% zu vermeiden.

    Zellen müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:

    Zellen muss vollständig aus geschweißtem verzinktem Geflecht mit einem kleinen Zellendurchmesser hergestellt werden (wodurch der Anteil an gebrochenen Eiern verringert wird).

    Zellenboden muss gekippt werden, damit die Eier reibungslos in die Eiersammlung gerollt werden.

    • A Eierzusammenstellung hatte eine horizontale Position und verlangsamte die Geschwindigkeit der Eier, so dass sie beim Schlagen des Netzes nicht beschädigt wurden.

    Im Kampf gegen Versprödung von Eiern In der Ernährung von Hühnern müssen Substanzen verwendet werden, die zur Wiederherstellung des Gleichgewichts und der Funktionalität des Körpers beitragen: Erhöhung des Stoffwechsels, nämlich Phosphor und Kalzium.

    Substanzen, die den Stoffwechsel aktivieren:

    • Ascorbinsäure (Vitamin C) 50 - 100 mg / kg Futter oder in Trinkwasser

    • Natriumbicarbonat 1,5 - 2 g / kg Futter reduziert das alkalische Gleichgewicht der Säure und macht die Eierschalen stärker.

    • Kaliumchlorid beseitigt die Ansammlung in den Nieren und spielt die Rolle von Provitamin D.

    • Acetylsalicylsäure (Aspirin) 50 mg / kg Futtermittel wirkt als Stressfaktor.

    • Antibiotika in Wasser (innerhalb von 3-5 Tagen) verändern die Darmumgebung.

    Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die strikte Einhaltung der Hygienestandards sowie die ordnungsgemäße Fütterung zu qualitativ hochwertigen Produkten und einem maximalen Einkommen führen.

    Legehennen mit verschiedenen Arten von Lebensmitteln zu Hause füttern

    Und jetzt, wenn Sie an einem ländlichen Kloster vorbeigehen, können Sie die Stimmen von Hähnchen und Hühnern hören, die aus Kindertagen bekannt sind. In modernen Lebensbedingungen gewinnt das Thema Zuchtgeflügel zunehmend an Bedeutung. Jede Familie möchte frische Hühnereier und leckeres Fleisch auf dem Tisch haben.

    Die wählerischsten Vögel von rechts als Haushühner betrachtet. Sie essen gerne Getreide, Unkrautgrün aus den Beeten, Futterreste von Ziegen und Schweinen und sogar Abfälle vom Tischmann. Bei einer so schlecht ausgewogenen Ernährung ist es jedoch sehr schwierig, eine hohe Produktivität des Haushalts zu erreichen.

    Wilde Vorfahren des Huhns und seiner engsten Verwandten in der natürlichen Umgebung ernähren sich sehr unterschiedlich. Beeren und Früchte, Kräuter und Samen, Larven und erwachsene Insekten, Regenwürmer sind bei weitem keine vollständige Auswahl solcher Vögel. Natürlich ist es schwierig, Hühner zu Hause zu füttern, so vielfältig zu sein, aber es ist immer noch äußerst wichtig, Ihren Haustieren alle Substanzen für Entwicklung, Wachstum und gute Produktivität zu geben.

    Die Zusammensetzung von Futter für Hühner zu Hause

    Verschiedene Arten von Getreide machen etwa 60% des gesamten Menüs für Hühner aus. Geflügel sollte auch vollständig mit Tier- und Gemüsefutter versorgt werden, das alle lebenswichtigen Organe von Hühnern mit Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten versorgt. Stellen Sie sicher, dass Sie der Diät Mineralien und verschiedene Vitaminpräparate hinzufügen.

    Nahrungszufuhr

    Wenn Sie Hühner zu Hause füttern müssen das Verhältnis verschiedener Stoffe in den Produkten berücksichtigen. Die Zusammensetzung des Futters sollte Folgendes umfassen:

  • Proteine ​​sind das Hauptmaterial im Körper des Vogels, der für die Zellstruktur verwendet wird. Eiweiß ist der Hauptbestandteil von Hühnereiern. Proteine ​​tierischen Ursprungs (Fischabfälle, Knochenmehl, Regenwürmer, verschiedene Mollusken und Amphibien) sowie pflanzlichen Ursprungs - Raps, Kuchen, Sonnenblumen, Hülsenfrüchte, Sojabohnen müssen im Futter für Hühner vollständig vorhanden sein.
  • Fette sind die Elemente, die die Basis für die Energieversorgung von Hühnern bilden. Dieser Vorrat wird zur Bildung von Eiern verwendet und lagert sich in der subkutanen Schicht ab. Getreidekörner, Hafer und anderes Getreide gelten als die Hauptlieferanten von Fetten im Körper des Vogels.
  • Vollkohlenhydrate gewährleisten die koordinierte Arbeit aller Organe und Muskeln der Hühner. Daher sollte die Nahrung von Hühnern die richtige Menge an Ballaststoffen, Zucker und Stärke enthalten. Kohlenhydrate sind Teil des Sukkulentenfutters, wie Futterrüben, Kartoffeln, Karotten. Faser wird am häufigsten in Schalen von ganzen Körnern gefunden.
  • Vitamine sind auch essentielle Substanzen. Von besonderer Bedeutung sind die Vitamine A, B und D, die reich an Fischöl, Silage, grünen Kräutern, Kiefernmehl usw. sind. Ohne die erforderliche Menge an Vitaminen können Hühner anfangen zu schmerzen, was ihre Produktivität beeinträchtigt.
  • Mineralien gelten als Baumaterial für Eierschalen und Vogelskelette. Separate Asche sollte daher immer Holzasche, Kreide, Kies, Knochenmehl oder Kalk enthalten.

    Getreide perfekt im Körper von Hühnern verdaut. Sie sind reich an Ballaststoffen, Kohlenhydraten und Vitaminen. Jeder Geflügelhalter sollte in die Ernährung von Geflügel aufnehmen:

  • Mais, reich an Kohlenhydraten. Um die Absorption zu verbessern, muss es zuerst zerkleinert werden.
  • Weizen mit vielen Vitaminen der Gruppe B und E, insbesondere für Legehennen.
  • Gerste, sehr nützlich für Hühnerfleisch von Ei- und Fleischrassen.
  • Weizenkleie, die den Nährwert für Legehennen sogar für Vollkorn übertrifft.
  • Hafer reich an Ballaststoffen. Für eine bessere Verdauung muss es zerdrückt und gedämpft werden, da das Rohkorn die Speiseröhre und den Darm der Hühner reizt.
  • Haferkleie kann bis zu 20% des Getreidevolumens ausmachen und das Getreide perfekt ersetzen.
  • Hirse und Roggen.
  • Buchweizen, der nicht mehr als 10% der Norm für die Fütterung von Legehennen ausmacht.

    Trotzdem sind selbst in den ausgewogensten Mischungen, die zu Hause von Hand aus Getreide hergestellt werden, manchmal nicht genügend Nährstoffe in den Schichten vorhanden. Daher wird es sehr nützlich sein Fügen Sie zur Legehennenration hinzu:

  • Bohnenkulturen.
  • Samen von Sonnenblumen und Flachs.
  • Kuchen und Mehl, reich an Ballaststoffen und Eiweiß.

    In privaten Farmen füttern sie vor allem den Garten, den Garten und die Küche, um die Legehennen zu füttern.. Hauptprodukte:

  • Kartoffeln, ungeeignet für die menschliche Ernährung (klein, gekeimt, grün) sowie deren Reinigung. Die Rate pro Henne beträgt 50 bis 10 Gramm pro Tag.
  • Brot, in getränkter Form, alt oder getrocknet, schwarze oder weiße Hühner fressen gerne Hühner.
  • Saftiges und grünes Essen in Form von Gartenabfällen. Die Rübenoberteile, Karotten, Kohlblätter, Frucht-Padans in geschredderter Form sind eine hervorragende Ergänzung für die Lagenmaische.
  • Küchenabfälle (Reste von Fleischgerichten, Fischinnereien und -köpfen, zerkleinerte frische Knochen) wirken sich positiv auf die Produktivität von Legehennen aus.
  • Proteinzufuhr. Milch und ihre Nebenprodukte (Hüttenkäse, Sauermilch, Buttermilch, Molke) werden in privaten landwirtschaftlichen Betrieben häufig für die Fütterung von Schichten verwendet. Alle eiweißreichen Futtermittel gelten als Regenwürmer, kleine Amphibien und Maikäfer.

    DIY-Zubereitung von Speisen

    Damit der Körper des Huhns so viele Nährstoffe wie möglich aufnehmen kann und die Vögel möglichst willig fressen muss, muss der Geflügelhalter mit eigenen Händen Futter für Legehennen zubereiten. Diese Schulung beinhaltet:

    • Wurzelgemüse und Kartoffeln müssen in einer Paste oder einem Brei auf einer Reibe mit ihren eigenen Händen ausfransen, dann werden sie mit Mehlmischungen gemischt oder anderen Lebensmitteln beigemischt.
    • Grüne Kartoffeln und ihre Sprossen haben in ihrer Zusammensetzung den Giftstoff Solanin. Beim Kochen geht diese Substanz ins Wasser. Daher wird nach dem Kochen das Wasser abgelassen und Mehl wird zu den Kartoffelpürees gegeben, und diese Mischung wird in Schichten gegeben.
    • Die lebensnotwendigen Produkte von Schimmelpilzen können zur Vergiftung eines Vogels führen, weshalb bei der Zubereitung von Speisen mit eigenen Händen schimmeliges Brot nicht in die Nahrung gelangen darf.
    • Vor der Zugabe zur Zusammensetzung der Nassmaische muss das gesamte Proteinfutter gut zerkleinert werden.
    • Getreidemischungen sollten auch abgeflacht oder zerkleinert (Körnung 1–2 mm) serviert werden.
    • Mit Hilfe von Konserven in Molke werden Fleisch- und Fischabfälle für die Zukunft gelagert. Mit Serum gefülltes Serum kann bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 ° C bis zu zwei Wochen gelagert werden.
    • Um die Aufnahme von Proteinen zu verbessern, müssen Getreide-Hülsenfrüchte eingeweicht und anschließend mit etwas Wasser eingedampft werden.
    • Bei Bedarf müssen die Brennesseln verbrüht werden und Padanfrüchte können gekocht werden. Sie mahlen auch ihren eigenen Abfall vor der Verwendung aus dem Garten und Garten.
    • Gekeimtes Getreide, reich an Vitaminen, ist sehr nützlich, um den Vogel im Winter zu geben.

    Füttern Sie die Diät

    Mischfutter wird kategorisiert trockenes Hühnerfutter. Es wird in einem fein gehackten Zustand hergestellt und verkauft, um Überessen und Fettleibigkeit bei Hühnern vorzubeugen. Mischfuttermittel werden in landwirtschaftlichen Betrieben streng nach GOST aufbereitet.

    Mischfuttermittel in der Zusammensetzung können für einen bestimmten Hühnertyp variiert und zubereitet werden. Industrieunternehmen bereiten speziell abgestimmte Futtermittel für Hühner, Legehennen und Kesselhühner zu.

    Compound-Feed für Layer besteht aus folgenden Komponenten:

  • Pflanzliche Elemente und Getreidemischung.
  • Spurenelemente
  • Elemente tierischen Ursprungs
  • Vitamine sind natürlich.

    Tagesmenge für eine Schicht im Mischfutter gekennzeichnet durch die Zusammensetzung:

  • Weizenkorn - 50 gr.
  • Gerste - 40 gr.
  • Mais - 10 g.
  • Knochenmehl –1 gr.
  • Bran - 20 gr.
  • Schale, zerkleinert - 5 gr.
  • Achternkreide - 3 gr.
  • Vitamine - 1 gr.
  • Speisesalz - 0,5 gr.

    Dies ist die Grundzusammensetzung der notwendigen Komponenten in den Futtermischungen.

    Die Fütterungszeit der Legehennen hängt auch von der Jahreszeit ab.. Im Sommer müssen Sie die Vögel also zweimal am Tag und im Winter dreimal am Tag füttern.

    Die unangenehmste Gewohnheit der Kurya ist das Hacken des Getreides in den Beschickern. Daher sollte der Futtertrog nur zu einem Drittel des Volumens mit Trockenfutter gefüllt sein, so viel wie die Hühner fressen. Der Brei wird jedoch in einer solchen Menge aufgetragen, dass die Hennen ihn innerhalb einer Stunde auffressen, bevor die Brei-Bestandteile sauer sind.

    Nasses Essen sollte morgens und mittags gegeben werden.. Und nachts ist es notwendig, eine leichte Fütterung anzuwenden, die Getreide oder Futter umfasst. В каждое кормление обязательно нужно чистить кормушки. И не забывать, при кормлении, следить за наличием чистой воды.

    Зимой пищу нужно давать утром в 08.00, в обед кормление надо производить в 13.00, а вечером кормит птицу надо в 18.00. Если есть возможность выгула кур на зелёной траве в летнее время, кормление осуществляется два раза в день — в 08.00 утром и 18.00 вечером. Wenn es nicht möglich ist, Hühner zu weiden, müssen Sie im Sommer ein Mittagessen mit Vogelfutter organisieren.

    Legehennen im Sommer und Winter

    Anfänger von Geflügel sollten sich dessen bewusst sein, dass die Normen der Fütterung in der warmen und kalten Jahreszeit in der Ernährung des Nährwerts des Futters variieren.

    Im SommerWenn es möglich ist, Vögel an der frischen Luft zu weiden, setzt sich die tägliche Fütterung von Legehennen wie folgt zusammen:

  • Korn - 50 gr.
  • Mehl mischen - 50 gr.
  • Heuvitaminmehl - 10 gr.
  • Solides saftiges Essen - 30-50 gr.
  • Proteinfutter - 10-15 Gramm.
  • Knochenmehl - 2 gr.
  • Salz und mineralische Zusätze - 5,5 gr.

    Saftiges grünes Essen, im winter, durch Kartoffeln oder Nassbrei ersetzen, Eiweißfutter verwenden. Die Ernährung pro Tag sieht folgendermaßen aus:

  • Maische - 30 gr.
  • Korn - 50 gr.
  • Kartoffeln - 100 gr.
  • Kuchen und Kuchen - 7 gr.
  • Getrocknete Brennessel oder Heumehl - 10 gr.
  • Milchprodukte oder Joghurt - 100 gr.
  • Mineralstoffzusätze und Salz - 5,5 gr.

    Natürlich enthält das speziell für Legehennen entwickelte industrielle Futtermittel fast alle Elemente, die zum Füttern Ihrer Haustiere erforderlich sind, aber eine vollständige Umstellung auf Trockenfutter in einem privaten Haushalt ist wirtschaftlich unrentabel und unrentabel.

    Broiler-Rassen

    Der Körper des Huhns, um frühes Fleisch zu bekommen, wurde im Auswahlprozess radikal verändert. Diese Eigenschaft sollte bei der Erstellung einer ausgewogenen Ernährung für Masthühnerrassen berücksichtigt werden. Intensive Fütterung von Geflügelfleisch sollte in einer Zeit des schnellen Wachstums durchgeführt werden. Nach der Pubertät, wenn sich das Wachstum der Hühner verlangsamt, muss auf diesen Punkt sofort reagiert werden, indem die Futtermenge reduziert wird. Hühner vom Boiler-Typ haben einen viel geringeren Stoffwechsel als normale Hühner und tragen daher weniger Eier. Sie werden schnell fett.

    Die Fleischzucht kann auf zwei verschiedene Arten organisiert werden. Im ersten Fall ist es notwendig, den Vogel reichlich mit kalorienarmen Gemischen zu füttern, in denen die Anwesenheit von Proteinen und Kohlenhydraten gering ist. Im zweiten Fall wird hochwertiges, ausgewogenes Futter verwendet, die Fütterung erfolgt jedoch strikt mit einem Huhn.

    Fütterung von Hühnern während der Häutungsphase

    Mit einer Abnahme des Tageslichts beginnen Hühner normalerweise eine Häutungsperiode, die durch eine Abnahme der Eierproduktionsrate des Vogels gekennzeichnet ist. Einige Geflügelzüchter verarbeiten Der Beginn der Häutung verursacht künstlich. Verringern Sie dazu die Beleuchtungsdauer im Hühnerstall, und der Vogel muss verhungern. Für mehrere Tage bekommt sie nur Wasser, und nach dem Beginn der Häutung ist die Fütterung wieder vollständig. Das Essen sollte in dieser Zeit weniger Kalorien enthalten, jedoch in der Zusammensetzung variieren. Es sollten mehr Mineralien und zwangsläufig Schwefel zu der Nahrung hinzugefügt werden.

    Wie man Futter für Legehennen zu Hause macht: Untersuchung der Geflügeldiät

    Die Gesundheit von Haushühnern und die Qualität der Eier hängt direkt von der richtigen Ernährung ab. Ihre Produktivität hängt davon ab. Wenn Sie eine hochwertige und ausgewogene Ernährung für Legehennen zu Hause wählen, werden sie das ganze Jahr über geboren. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie es richtig machen.

    Die Bedeutung der richtigen Ernährung für Legehennen

    Um viele Eier von Hühnern zu haben, reicht es nicht aus, eine Rasse mit hoher Eierproduktion für die Zucht auszuwählen. Es ist wichtig, ihre Ernährung richtig zu organisieren. Rassen, die sich beim Tragen durch eine hohe Anzahl von Eiern auszeichnen, stellen in der Regel hohe Anforderungen an die Pflege und insbesondere an die Fütterung.

    Das Hühneralter beeinflusst auch die Eierproduktion. Ab der 26. Lebenswoche beginnt das Tragen von Eiern, und der Höhepunkt der Produktivität sinkt für einen Zeitraum von 26 bis 49 Wochen. Mahlzeiten können den Prozess der Verringerung der Produktivität von Vögeln etwas verzögern. Um dies zu tun, sollte ihre Ernährung ausreichend Vitamine, Eiweiß und andere Nährstoffe enthalten. Das Essen sollte leicht, vollständig und gut verdaut sein.

    Um die Produktivität zu steigern, ist es wichtig zu wissen, wie man die Hühner füttert, damit sie gut geboren sind. Zu diesem Zweck empfehlen Experten, dass Sie unbedingt Hülsenfrüchte in ihre Diät aufnehmen: Erbsen, Linsen, eigentlich Bohnen. Normalerweise sind Hühner nicht an solche Futtermittel gewöhnt. Daher wird empfohlen, ihnen zuerst gedämpfte Körner zu geben und sie zu den üblichen Futtermitteln oder Gemischen zu geben.

    Wie füttere ich Legehennen zu Hause?

    Das Wichtigste ist also, dass Hühnerfutter vielfältig und ausgewogen sein sollte. Der Vogel sollte alle Elemente erhalten, die für Wachstum, Entwicklung und Produktivität notwendig sind. In der Diät sollte eine Vielzahl von Futtermitteln enthalten sein.

    Hühner benötigen eine ausreichende Menge an Protein in der Ernährung, da sie Muskelzellen bildet, die in der Struktur des Eies liegen. Um die Menge an Hühnern zu ergänzen, werden pflanzliche Bestandteile hinzugefügt: Hülsenfrüchte, Sonnenblumenmehl, Sojabohnen, Rapskulturen, Ölkuchen. Ein obligatorischer Bestandteil ist Fleisch- und Knochenmehl für Hühner, Reste von Fischen, Mollusken, Amphibien und Regenwürmern.

    Vitamine müssen in der Geflügeldiät vorhanden sein. Stellen Sie sicher, dass Sie unter ihnen die Vitamine D, B, A aufnehmen. Wenn sie fehlen, entwickeln Hühner verschiedene Krankheiten. Um sie mit ausreichend Vitaminen zu versorgen, sollte die Ernährung Silage, Pinienmehl, Fischöl, Hefe und grünes Gras enthalten, insbesondere während der Wachstumsperiode.

    Futter für Legehennen zu Hause sollte Holzasche, Kalk, Bodenschalen, Knochenmehl und Kreide umfassen. Dies hilft, Mineralien im Körper des Vogels wieder aufzufüllen. Mineralien werden für die Bildung von Knochengewebe und Eierschalen benötigt.

    Kohlenhydrate sind für die normale Funktion der Muskeln und inneren Organe des Huhns unerlässlich. Sie sind in ausreichender Menge in Zucker, Stärke und Ballaststoffen enthalten. Letzteres ist in großen Mengen in Vollkorn enthalten, daher ist das Getreide für Hühner fast das Hauptkost in der Ernährung. Fügen Sie auch Kartoffeln, Rüben, Karotten, Kürbis hinzu.

    Wie mache ich eine Diät für Legehennen?

    Wenn Sie eine Schicht für einen Tag zusammenstellen, müssen Sie alle oben beschriebenen Elemente in den erforderlichen Anteilen angeben. Protein, Kräuter und Mehl müssen abgewechselt werden, wobei das Wasser, das ständig im Vogel vorhanden sein muss, nicht vergessen wird.

    Merkmale der Frühlingsdiät

    Nun wollen wir verstehen, was Sie im Frühjahr mit dem Huhn füttern können. Dies ist die Zeit, in der es Zeit ist, vom Winter zu einer normalen Ernährung überzugehen. Der Übergang sollte jedoch nicht scharf sein, so dass sie im Frühjahr allmählich eingeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist der Vogel bereits auf der Straße freigelassen, wo er frisches junges Gras pflücken kann. Gleichzeitig mit dem Futter ist es jedoch notwendig, mehr gekeimtes Getreide zu geben, das reich an Vitamin E ist. Sie müssen auch die Menge an Vitamin B und C in der Ernährung von Hühnern erhöhen. Fügen Sie dazu Bierhefe zum Futter hinzu.

    Wie füttere ich Legehennen im Sommer?

    Die Besonderheit, Legehennen im Sommer zu Hause zu füttern, unterscheidet sich darin, dass der Vogel viel Zeit auf dem Spaziergang verbringt, sodass er Gras und anderes Futter für sich finden kann. Dementsprechend wird die Menge an Gras, Kreide und Kies im Futter reduziert. Und die Anzahl der Fütterungen wird auf das Doppelte reduziert. Gießen Sie morgens einen nassen Brei aus, abends Getreide. Wenn jedoch Hühner im Sommer nicht aus dem Stift gelassen werden dürfen, sollten sie dreimal täglich gefüttert werden.

  • 5,5 g Salz und Mineralien
  • 10-15 g Protein
  • 10 g Vitaminheumehl
  • 30-50 g Grünfutter,
  • 50 Gramm Getreide
  • 50 g Mehl.

    Wie man Legehennen während der Häutung füttert

    Mit einer Abnahme der Tagesstunden beginnen Hühner zu häuten und die Produktivität nimmt ab. In dieser Zeit benötigten die Hühner jedoch das vollständigste Futter, da ihre Körper geschwächt waren. Es wird empfohlen, der Nahrung Schwefel und Mineralien zuzusetzen, um sicherzustellen, dass die Nahrung der Hühner nicht nur vielfältig ist, sondern auch kalorienreich ist.

    Wir machen eine Diät für Legehennen im Winter

    Die Anzahl der Hühnerfütterungen im Winter wird auf das Dreifache reduziert. Die erste ist um 8 Uhr, dann um 13 Uhr nach dem Mittagessen und die letzte - abends. Die letzte Fütterung muss ausschließlich aus Getreide bestehen.

    Im Winter müssen Hühner mit saftigen Futtermitteln wie Karotten, Rüben, Kürbissen gefüttert werden. Einige fragen sich, ob es möglich ist, Hühnern Zucchini zu geben. In der Tat, sogar notwendig, da im Winter sie helfen, den Mangel an Vitaminen und Ballaststoffen zu füllen. Die Maische wird außerdem mit Sonnenblumenkuchen versetzt, eine ausgezeichnete Quelle für Fett und Eiweiß für Geflügel.

    Stellen Sie sicher, dass in den Zuführungen gemahlene Kreide oder Kies sein muss. An den Wänden des Stalls muss warmes Trinkwasser sein. Es ist notwendig, es regelmäßig zu wechseln und die Trinker zu waschen.

    Die tägliche Ration von Hühnern im Winter sollte umfassen:

  • 2 g Knochenmehl
  • 5,5 g Mineralien und Salz
  • 10 g Heumehl oder getrocknete Brennnessel
  • 100 g Milchprodukte
  • 100 g Kartoffeln
  • 7 g mehl und kuchen
  • 30 g Brei.

    Lebensmittel sollten ein detailliertes Messer sein oder in einem Fleischwolf zermahlen. Gemüse kann für Brei gekocht und zerkleinert werden. Auch im Winter im Stall sollte Heu sein. Daraus bilden sich kleine Bündel und werden an Feedern in einer Höhe von ca. 40 cm vom Fußboden an Nägeln befestigt.

    Fertigmischung für die Fütterung von Legehennen

    Wie Sie sehen, ist die Fütterung von Hühnern kein einfacher Prozess. Ihre Ernährung sollte abwechslungsreich und ausgewogen sein. Auf den ersten Blick scheint der einzige Ausweg der Kauf von Mischfutter zu sein. Dies ist bei einer großen Anzahl von Vögeln völlig gerechtfertigt. Wenn Legehennen für den Eigenbedarf zu Hause gehalten werden, können sie die Fütterung in ihren eigenen Mischungen vereinbaren.

    Es gibt viele Rezepte für ihre Zubereitung, aber eines der besten ist das Folgende:

    • Salz - nicht mehr als 3 g
    • Vitamine - 10-15 g
    • Erbsen - 20-30 g
    • Grasmehl - 30-50 g
    • Futterhefe - 40-50 g
    • Fischmehl - 50-60 g
    • Fleisch- und Knochenmehl - 60-80 g
    • Sonnenblumenmehl - 70-100 g,
    • Gerste - 70-100 g,
    • Weizen - 120-150 g
    • Mais - 450 bis 500 g.

    Dies reicht völlig aus, um ein Kilogramm Futter zuzubereiten, an dessen Qualität und Frische kein Zweifel besteht. Zur Abwechslung können Sie Speisen für dieses Rezept zubereiten:

  • Salz - nicht mehr als 5 g
  • Knochenmehl - 20-30 g
  • Zucker oder Futterrüben - 50-60 g
  • zerkleinerte Kreide - 60-70 g
  • Staub oder gut gehacktes Heu - 100-120 g
  • Mahlzeit oder Kuchen - 100-110 g
  • Abfälle von Fleisch und Fisch - 100-120 g
  • Weizenkleie - 100-150 g
  • gehacktes Gemüse - 200 g
  • Magermilch oder Sauermilch - 200-250 ml
  • kombinierte Silage - 400-450 g
  • Vollkornweizen oder Gerste - 700-750 g
  • gekochte Kartoffeln - 500-900 g.

    Dieses Futter reicht völlig aus, um zehn Hühner pro Tag zu füttern. Es ist wichtig, dass alle Zutaten gut zerkleinert und gemischt werden.

    Um das Problem der Avitaminose zu lösen, helfen Hühner der Hefefütterung. Dazu nehmen Sie ca. 20 g Bäckerhefe und verdünnen sie mit 0,5 Liter Wasser. Dann ein Kilogramm Futter hinzufügen und gut mischen. Die Mischung muss 8 Stunden an einem warmen Ort stehen. Für ein Huhn müssen pro Tag 15-25 g Futtermittel zugeteilt werden.

    Selbstgemachtes Futter oder gekauft - was besser ist

    Wie Sie sehen können, kann das Essen unabhängig von den ungefähren Normen der Fütterung von Legehennen zu Hause gemacht werden. Aber es stellt sich die logische Frage, was ist besser - selbstgemachtes Futter oder Fabrikfutter? Diese Frage hat keine eindeutige Antwort. Jeder Besitzer entscheidet selbst über die Merkmale der Hühnerrasse, deren Anzahl und persönlichen Vorlieben.

    Jede Lösung hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Daher ist es schwierig, das perfekte Gleichgewicht der Nährstoffe, die der Vogel benötigt, in der Nahrung seiner eigenen Küche zu halten. In jedem Fall ist dies eine ungefähre Kombination. Dies ist jedoch nicht so wichtig, wenn Hühner nicht im industriellen Maßstab gezüchtet werden, sondern ausschließlich für ihre eigenen Bedürfnisse.

    Der hausgemachte Mixer wird immer frisch sein. Sie wissen genau, woraus es besteht und wie frisch die Zutaten sind. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber Mischfuttermitteln, die nur eine begrenzte Haltbarkeit haben, jedoch lange Zeit beim Verkäufer bleiben können. Die Verwendung von Nassmaische stellt jedoch erhöhte Anforderungen an den Inhalt des Hühnerstalles. Feeder sollten regelmäßig gereinigt und gereinigt werden, damit die Futterreste nicht schimmeln und sauer sind.

    Die Praxis zeigt, dass Hühner bei gleichen Bedürfnissen mehr Futter aufnehmen als Maische. Daher ist die Verwendung des ersten Verfahrens gerechtfertigt, wenn der Vogel für Fleisch gezüchtet wird. Für Legehennen spielt dies keine Rolle, so dass Sie teures gekauftes Futter sparen können. Außerdem führt eine reichhaltige und nahrhafte Nahrung zu einem frühen Einsetzen der Eier, was sich negativ auf die Gesundheit des Vogels auswirkt. Darüber hinaus erhöht sich die Dauer der Socken kleiner Eier erheblich.

    Es ist möglich, Legehennen auf unterschiedliche Weise zu füttern. Es ist nur wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Eiweißen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen zu halten. Dies ist einfacher, wenn Sie Mischfutter verwenden, Sie können jedoch auch Mash Beans selbst zubereiten. Dazu müssen Sie herausfinden, wann und welche Produkte dem Vogel gegeben werden können. Die Ernährung ihrer Fütterung unterscheidet sich in verschiedenen Jahreszeiten. Es ist auch vom Lebensstil des Vogels beeinflusst. Im Allgemeinen wird es 3-4 Mal am Tag mit verschiedenen Futtermitteln gefüttert.

    Wie füttere ich Legehennen, um die Qualität der Eier zu verbessern?

    Die Eierproduktion von Hühnern und die Qualität der Eier hängen von mehreren Faktoren ab: der Rasse, den Bedingungen des Geflügels, den optimalen Licht- und Temperaturbedingungen, dem Futter, das ausgewogen sein muss und alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine enthalten muss.

    Sie füttern den Vogel in der Regel zwei bis drei Mal am Tag und berücksichtigen dabei seinen biologischen Lebensrhythmus. Früh liegende Legehennen bleiben wach und gehen auch früh ins Bett. Daher erfolgt die Hauptlieferung des Futters morgens und abends - spätestens 18 - 19 Stunden.

    Vollkornprodukte und Brei müssen in der Tagesration von hausgemachtem Hühnchen vorhanden sein. Es ist besser, Mischungen auf der Grundlage der kombinierten Futtermittel zu verwenden, die Weizen, Mais, Gerste, Hafer und Weizen enthalten. Das Huhn ist ein Allesfresser Vogel, daher ist es möglich, Abfälle aus dem Garten und Gemüsegarten hinzuzufügen - Padalka, überreifes Gemüse, Obst, Kohlblätter, Oberteile.

    Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, ist es besser, das Futter mit Molke oder Skimming zu verdünnen. Die Zusammensetzung der Mischungen muss notwendigerweise mineralische Zusätze enthalten - Kreide, Knochenmehl, zerkleinerte Eierschalen, Muschelgestein und, wenn möglich, Grüns.

    Wenn der Nistplatz schlecht vorbereitet ist, zwingt der Vogel keine ausgewogene Ernährung in eine bestimmte Ecke. Es ist möglich, dass das Huhn anfängt, Eier an den unpassendsten Stellen zu hinterlassen. Um solche Situationen zu vermeiden, müssen Sie einen Platz für das Nest auswählen und den Jungvogel für die Eier vorbereiten.

    Im Sommer ist es leichter zu entscheiden, als die Legehennen zu füttern. Im Winter sollten Vögel im Voraus aufgepasst werden. Im Sommer können Äste von Büschen, Besen, Alfalfa-Gras, Nesseln und Heu geerntet werden. Getrocknete Pflanzen werden in Bündeln gebunden und im Winter in Hühnerställen aufgehängt. Heu lag auf Gestellen und Brettern. Vögel picken bereitwillig nahrhafte Blätter.

    Im Winter können Sie Kürbis, Zucchini, Kohl, Rübe, Rübe und Heustaub in die Maische geben, da dies alles bis zum Frühling gut erhalten bleibt. Fischabfälle, Salzkartoffeln und Putzen mögen auch Tiere. Bei guter Ernährung bricht das Huhn nicht und legt die Eier ab. Es wird festgestellt, dass sich Hühner an ein bestimmtes Futter gewöhnen, daher müssen Sie die Ernährung schrittweise ändern. Für einen reibungsloseren Übergang werden kleine Portionen des neuen Futters in die bekannten Mischungen eingebracht. Bei richtiger Pflege und Fütterung von Haustieren werden Eier von Legehennen von ausgezeichneter Qualität sein!


    www.8lap.ru

    Wie füttere ich Hühner?

    Was auch immer der Hauptzweck von Hühnern ist, die Gesundheit der Vögel und die Qualität ihrer produktiven Eigenschaften sind von größter Bedeutung.

    Welches Futter, welches Futter, in welcher Häufigkeit - die Hauptfragen eines Geflügelhalters.

    Eine ordnungsgemäß organisierte Fütterung von Hühnern hat einen positiven Einfluss auf ihre Gesundheit und Produktivität (Eier das ganze Jahr über). Die Qualität und Ernährungseigenschaften von Lebensmitteln hängen von der ausgewogenen Zusammensetzung von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten sowie von der Verfügbarkeit lebenswichtiger Vitamine und Mineralstoffe ab.

    1. Eichhörnchen Der Hauptbestandteil der Zellen sowie der Hauptbestandteil des Eies. Es gibt pflanzliche (in Hülsenfrüchten, Raps, Sojabohnen, Kuchen enthalten) und Tierarten (gefunden in Knochenmehl, Schalentieren, Regenwürmern, Amphibien, Fischabfällen). Beides ist nützlich.
    2. Fett Sie bilden eine Energiezufuhr, die sich unter der Haut ansammelt und bei der Eibildung verbraucht wird. Um das Futter aufzufüllen, werden Mais und Hafer hinzugefügt.
    3. Kohlenhydrate. Notwendig, um die Arbeit von Organen und Muskeln aufrechtzuerhalten. Eine beträchtliche Menge davon ist in Kartoffeln, Karotten, Kürbis, Rüben und Vollkornschalen enthalten.
    4. Vitamine Wichtige Komponenten. Vor allem die Vitamine A, D und B. Ihr Mangel droht mit einer Zunahme der Inzidenz und einer Abnahme der Produktivität von Hühnern. Grünes Gras, Kiefernmehl, Bäckerhefe, Lebertran, Silage sind die Hauptlieferanten von Vitaminen in der Ernährung von Hühnern.
    5. Mineralische Substanzen. Der Bestandteil des Vogelskeletts und der Eierschale. Achten Sie auf das Vorhandensein von Kies, Kreide, Kalk und zerkleinerten Schalen in bestimmten Zuführungen.

    Hühner benötigen eine gründlichere Pflege und eine spezielle Futterration, die reich an Vitaminen, Mineralien und Proteinen ist. Außerdem werden die Portionen reduziert und die neue Zufuhr wird allmählich eingeführt. Vergessen Sie nicht, in den ersten Tagen des Lebens junger Tiere mit Ascorbinsäure und Glukose zu trinken.

    Wassermangel kann zum Tod von Küken führen. Das Leben und die produktiven Eigenschaften von Erwachsenen hängen in hohem Maße von ihrer Pflege und Fütterung in jungen Jahren ab.

    Hühnerkörper zeichnen sich durch eine kurze Verdauung und einen beschleunigten Stoffwechsel aus. Именно поэтому зерновые культуры становятся наиболее предпочтительным кормом для куриного поголовья и занимают 60% их рациона.

    Цельное и дроблёное зерно одинаково хорошо поедается птицей. Количество протеина в зёрнах невелико, значит, давать его необходимо с пищей, богатой белками (костная мука, бобовые, отходы рыбы).

    Летом предпочтение отдавайте:

  • ячменю — мясо становится вкусным и сочным,
  • Hafer, aber nicht mehr als 20% des gesamten Getreides pro Tag, da es sich um Hühner handelt,
  • Hirse ist es wünschenswert, Erwachsenen zu geben, da das Getreide Ballaststoffe in übermäßigen Mengen enthält.

    Junge Generation ersetzt Hirse Hirse.

    Im Winter füttern:

  • Mais, der eine große Menge nahrhafter Fette, Kohlenhydrate und Stärken enthält,
  • Weizen, eine Quelle für Vitamin B und E,
  • Buchweizen, jedoch nicht mehr als 10% des gesamten Getreides pro Tag (schwere Nahrung für Hühner),
  • Sonnenblumen- und Leinsamen, die bei kaltem Wetter zur Ansammlung von Fett und Energiespeicher beitragen. Und trägt auch zur Steigerung der Aktivität des Huhns bei, was zu einer verbesserten Eiproduktion führt.
  • Die restlichen 40% der Ergänzungsfuttermittel entfallen auf Wurzelgemüse, Grünfutter (Heu), Tierfutter und Mineralstoffzusätze.

    Das Vorhandensein eines Gemüsegartens vereinfacht die Herstellung von Wurzelgemüse im Fütterungsprozess.

    Nützliches Gemüse für junge und erwachsene Individuen sind:

    Eine äußerst wichtige Rationseinheit sind Möhren, da sie ein Ersatz für Fischöl sind und zu einer Erhöhung der Anzahl der Eier beitragen.

    Pro Tag werden 20 g rohe Karotten oder 7 g getrocknete Einheiten pro Hühnerfarm benötigt. Gemüse wird vor Gebrauch auf eine Reibe gerieben und gleichzeitig mit grüner Masse oder Kleie gegeben.

    Grünfutter (Heu) versorgt Geflügel mit äußerst wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, anderen nützlichen Elementen für die schnelle Aufnahme von Lebensmitteln. Etwa 20% Grün sollten im Tagespreis aller Futtermittel enthalten sein. Im Frühjahr und Sommer suchen Freilandhühner auf der Suche nach Grüns.

    Bei Einschränkungen der Bewegungsfreiheit müssen Hühner gegeben werden:

    Die Hühnereierzeugung wird durch das Vorhandensein von grüner Masse und Gemüse in ihrer Ernährung bestimmt.

    Sie sind notwendigerweise Grund für eine hochwertige Assimilation.

    Als unübertroffene grüne Nahrung gelten im Winter Kiefernadeln, die Carotin und Vitamin C enthalten und die den Appetit anregen und die Funktion des Verdauungstraktes verbessern.

    Tierfutter

    Futter tierischen Ursprungs versorgt den Körper von Vögeln mit essentiellen Aminosäuren, die sich positiv auf das Wachstum und die Eiproduktion von Hühnerbrühe auswirken.

    Es gibt folgende nützliche Komponenten:

  • Milch extrem nützlich für Hühner, es kann Kefir oder Hüttenkäse sein, und Molke kann anstelle von Wasser gegeben werden,
  • Fleisch- und Knochenmehl - hinzugefügt in der Maische,
  • Fleischabfälle - zur Steigerung der Produktivität geben (vor Gebrauch kochen und mahlen),
  • Fisch und Fischmehl - bereichern den Körper der Hühner mit Kalzium und Phosphor, wodurch die Eierschale härter wird,
  • Knochen - werden dem Vogel in zerquetschter Form verabreicht, erhöhen die Eiproduktion,
  • Würmer - sie werden gegeben, wenn der Vogel nicht in der Natur wandert und sie nicht selbst herauszieht.

    Mineralfutter

    Die Zusammensetzung der mineralischen Zusatzstoffe umfasst:

    Das frei gehende Huhn selbst gleicht das Fehlen dieser nützlichen Elemente aus. In anderen Fällen werden sie in spezielle Zuführungen gefüllt.

    Wesentlich wichtige Bestandteile des Speisekarten-Menüs sind Kies und klares Wasser. Ohne ihre Beteiligung ist eine normale Verdauung und vollständige Entwicklung nicht möglich. Wasserwechsel als Verschmutzung.

    Erforderliches Futter für Legehennen

    Trockenfütterung ist die beste Option für die richtige Fütterung von Hennen. Es wurde speziell zur Steigerung der Eierproduktion und zur ausgewogenen Ernährung von Hühnern entwickelt und enthält alle Vitamine, Mineralstoffe und andere lebenswichtige Komponenten.

    Der Nachteil davon ist teuer und folglich steigen die Kosten für Eier. Betrachten Sie die Beispiele für das Zuführen von Ebenen ohne Vorschub.

    Hühner müssen täglich Vollkornprodukte, Mehl, grüne Masse, Vitamine und Mineralstoffe enthalten, wobei es wichtig ist, zwischen Getreidesorten, Mehl und Zusatzstoffen zu wechseln. Mineralfutter und Frischwasser müssen immer vorhanden sein.

    Sommerindikatoren für die Hauptkomponenten des täglichen Schichtenzufuhr sind:

  • Mehlmischung - 50 g
  • Heuvitaminmehl - 10 g,
  • saftige feste Nahrung - 30-50 g
  • Proteinfutter - 10-15 g
  • Knochenmehl - 2 g
  • Mineralstoffzusätze und Salz - 5,5 g.

    Im Winter fügten die Indikatoren nassen Brei und Kartoffeln hinzu und ersetzten frische Grüns.

  • Getreide - 50 g
  • Maische - 30 g
  • Kartoffeln - 100 g
  • Kuchen und Grieß - 7 g
  • Heumehl oder getrocknete Brennnessel - 10 g,
  • Joghurt oder Milchprodukte - 100 g
  • Salz und mineralische Zusätze - 5,5 g.

    Das Hinzufügen von zerquetschten Eierschalen zu Lebensmitteln führt zu einer erhöhten Anzahl von Eiern.

    Die Temperatur im Hühnerstall beeinflusst die Häufigkeit und Qualität der Fütterung. Je niedriger es ist, desto häufiger ernährt es die Hühner. Umgekehrt muss in einem warmen Raum ausreichend Wasser überwacht werden, das Raumtemperatur haben sollte.

    In der Diät sollte vorhanden sein:

  • gekeimtes Getreide - 40 g
  • Backhefe - 3 g
  • Getreide (optional) - 50 g
  • Stroh oder Heu (gehackt) - 15 g
  • Kuchen (Sonnenblume) - 15 g
  • Muscheln oder Eierschalen - 25 g
  • Knochenmehl - 3 g
  • Salz - 3 g

    Es ist wichtig, dass Sie nicht nur wissen, was Sie essen können, sondern auch, was unmöglich ist.

    Nennen wir verbotene Produkte:

  • Weißbrot, Laib - Brot kann vor dem Verzehr schwarz, getrocknet, in Wasser oder Milch getränkt sein,
  • gesalzener oder frischer Fisch - gekochten Fisch oder Fischabfälle sollten besser mit dem Hauptfutter gemischt werden.
  • Rüben - es wird nicht empfohlen, das Gemüse selbst zu verabreichen (verursacht Durchfall), aber es kann als Futter oder nur für Spitzen gegeben werden.
  • Zitrusfrüchte und ihre Rinde,
  • Tomatenoberteile,
  • Schöllkraut
  • süße und salzige Speisen.

    Wir definieren fünf grundlegende Tipps zum Füttern der Hühner.

  • Das Füttern der Vögel sollte dreimal, ausgewogen und korrekt sein.
  • Die Einhaltung der stündlichen Nahrungsaufnahmemethode sollte zwingend und möglichst im gleichen stündlichen Intervall zwischen den Fütterungen erfolgen. Bei kaltem Wetter müssen das Wasser und die Maische warm sein.
  • Überfütterung wirkt sich negativ auf die Eierproduktion aus.
  • Wasser in Tränken sollte sauber und frisch sein.
  • Die Herbstzeit der Häutung sollte Abwechslung in die Ernährung bringen, und es ist auch notwendig, Schwefel und zerkleinerte Muscheln in die Zuführvorrichtungen zu geben.
  • Spezielle Wurmfutter für Legehennen

    Wenn er mit Würmern infiziert ist, wirkt sich dies nicht nur auf den Organismus des Vogels aus, sondern auch auf die Eier, die er abgelegt hat, dessen Schale weich wird, und es finden sich darin Klumpen. Gleichzeitig fressen die Hühner schlecht und widerwillig, Federn wirken unordentlich, zerzaust, die Kopfhaut verblasst, Durchfall erscheint, die Atmung wird schwer.

    Die Erkennung von Symptomen einer Würmervergiftung bei mindestens einem Individuum erfordert eine sofortige Behandlung und vorbeugende Maßnahmen. Die wirksamsten bei der Behandlung sind Tierarzneimittel, die adulte Parasiten und ihre Eier zerstören können.

    Nennen wir die effektivste:

    "Fenenvet" - Pulver 1% und 2,5% in das Futter gegossen. In keinem Fall darf die angegebene Dosierung nicht verletzt werden.

    Levamisol Plus - wasserlöslich und dem Trinker zugesetzt. Ändern Sie nicht die Regeln der Droge selbst,

    Piperazin - Die Tabletten werden zerkleinert und in Wasser gelöst. Die Mischung wird mit erwachsenen Hühnern und Jungtieren (1/3 Tabletten pro 1 kg Vogelgewicht) bewässert.

    Pyrantel - Der Verlauf des Arzneimittels wird dreimal durchgeführt, zwischen denen eine Pause von sechs Tagen beobachtet wird. Nach Abschluss der Behandlung kann Geflügelfleisch 2 Monate lang nicht verzehrt werden, und Eier werden vier Tage nach der letzten Medikamentengabe verzehrt.

    Die von den Menschen entwickelten Mittel des Umgangs mit "ungebetenen" Gästen bestanden den Test der Zeit und bewältigten das Problem teilweise erfolgreich.

    Es ist seit langem populär verwendet:

  • gehackte grüne zwiebeln
  • zerdrückter Knoblauch
  • Bärlauchbeeren
  • Preiselbeerebeeren,
  • Abkochung von Nadeln (hacken und gießen Sie kochendes Wasser),
  • Kürbiskerne.

    Die beliebtesten Mittel sind Kürbiskerne, die gut zerkleinert, mit Wasser gefüllt sind und 3-4 Stunden bestehen. Zur Vorbeugung können Sie der Futterration rohe Sonnenblumenkerne hinzufügen. Wir konzentrieren uns auf die Tatsache, dass Volksheilmittel im Anfangsstadium der Infektion und als Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Morbidität wirksam sind.

    Achten Sie sorgfältig auf das Verhalten und den allgemeinen Zustand der Vogelpopulation, beachten Sie die Hygienestandards, treffen Sie vorbeugende Maßnahmen, und die Infektionsgefahr ist minimal.

    Arten von Mineralstoffzusätzen

    Mineralien werden in Makro- und Mikronährstoffe unterteilt. Mineralische Ergänzungen für Geflügel in Hausgärten bestehen hauptsächlich aus Makronährstoffen.

    Zu Hause werden für Hühner Natrium, Chlor, Kalzium und Phosphor zu den wichtigsten Makroelementen. Seedium ist für die Hennen äußerst wichtig, um die Fortpflanzungsfunktion wiederherzustellen. Broiler benötigen mehr Jod als Mangan als andere Hühnerarten.

    Hinterhofgeflügel benötigt die folgenden Mineralien:

    Salz Enthält Natrium und Chlor. Der Salzmangel äußert sich in einer Abnahme der Eierzahl, einer Veränderung des Zustandes der Schale, einer Verlangsamung des Wachstums des Vogels, dem Auftreten von Krämpfen und einer allgemeinen Lethargie der Hühnerpopulation. Zum Brei von 0,2-0,4% (2 g pro Kopf pro Tag)

      Muschel Enthält 38% Calcium, Jod, Magnesium. Die Schichten verlieren ständig an Kalzium, wenn sie die Eierschale bilden, und für das Skelettsystem werden Broiler und Hühner verwendet. Die Tagesrate für Erwachsene beträgt 6–9%, für Hühner 1–1,2%. Symptome eines fehlenden Elements sind Modifikationen der Hülle (oder deren Abwesenheit) und Zerbrechlichkeit der Knochen des Skeletts. Die Kaspische Muschel ist preiswert und von hoher Qualität.

    Kreide füttern. Enthält 75-85% Calcium. Die Anzahl der Kreide pro Tag beträgt 0,5-3,0%.

    Kalkstein Enthält ca. 32% Calcium, etwas Eisen, Schwefel, Magnesium. Tagespreis - 3-4%

    Eierschale Dient als komplette Quelle für Kalzium und andere Mineralien. Vor dem Gebrauch wird die Schale gekocht und zerkleinert und dem Futter mit einer Rate von 10-15 g pro Einheit ausgewachsenen Viehs zugesetzt. Tagesgeld für Hühner - 2%,

    Phosphate. Dazu gehören phosphatdefluoriertes Futtermittel, Mono-, Di- und Tricalciumphosphat, dem Phosphatmangel vorgeschrieben ist. Dieses Element muss mit Kalzium ausgeglichen werden. Die Kalzium-Phosphor-Rate beträgt 3: 1 (beim Eierlegen 6: 1), bei Hühnern 2: 1. Berechnen Sie angesichts der bekannten Calciummenge die erforderliche Phosphormenge. Es wird empfohlen, leicht verdauliches Tricalciumphosphat als Futter zuzusetzen. Der Tagespreis für Erwachsene beträgt 1,5-2%, für Hühner 0,5-1%.

    Holzasche Enthält Calcium 33%, Phosphor 2%, Natrium 9%, Kalium 7%, Magnesium 7%, Mangan 0,47%, Eisen 0,8%. 10 g je Viehbestandteil werden dem Futtermittel auf unbestimmte Zeit hinzugefügt oder

    Sapropel oder Seeschlamm. Enthält Eiweiß (bis zu 6%), Kalzium (1,2%) sowie andere Elemente. Fügen Sie 20 g pro Einheit hinzu, die Norm für Hühner beträgt 5-15%.

    Die oben angegebenen Dosen sind für einen Kopf von Hühnern oder 1 kg Trockenmischung für Jungtiere und Masthähnchen bestimmt. Beachten Sie bei der Berechnung, dass in Knochen und Fleisch- und Knochenmehl außer Eiweiß viel Kalzium und Phosphor enthalten sind und Fischmehl auch reich an Phosphor ist und gesalzen werden kann (Mineralstoffzusätze reduzieren oder abbrechen).

    Grünfutter erfordert eine Erhöhung des Salzes im Futter auf 0,5 bis 0,7%, da es notwendig ist, eine große Menge an Kalium in den Grüns auszugleichen. Ein Überschuss an Mineralien ist nicht weniger schädlich, es führt zu einer unvollständigen Assimilation der Nahrung und zu einer Verzögerung des Wachstums des Vogelbestandes.

    Es gibt fertige Vitamin- und Mineralmischungen. Ihre Verwendung ist durch eine schlechte Ernährung und die offensichtlich unzureichende Entwicklung der Zusammensetzung junger und Erwachsener gerechtfertigt.

    Hier einige Beispiele für Vitamin- und Mineralvormischungen:

    1. "Land Yard". Vitamin- und Mineralstoffzusatz für Hühner. Dosierung - 1 g pro Kopf.
    2. "Ryabushka". Enthält Vitamine und Spurenelemente - Eisen, Kupfer, Zink, Mangan, Kobalt, Jod, Selen. Dosierung - 0,5 g pro Kopf.
    3. "Agroservice". Es enthält Proteine, Vitamine und den Mineralstoff - Calcium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Zink, Mangan, Kobalt, Jod, Selen. Geben Sie in einer Menge von 10 g pro Kopf der Hühner an.

    Wenn Sie ein paar Hühner haben, reicht es aus, Eierschalen oder Holzasche zu geben.

    Wasser ist der Hauptbestandteil lebender Organismen. Ihr Mangel führt zum Tod. Sauberes, frisches Wasser in den Trinkern sollte immer vorhanden sein, und der Zugang zu ihm ist nicht auf Zeit, Raum und Bewegungsfreiheit beschränkt.

    Bedenken Sie, dass der Wasseraustausch von Schichten um ein Vielfaches intensiver ist als bei Broilern. Tagsüber trinkt sie ein Glas Wasser. Durch Trockenfütterung erhöhen Sie die Rate um 20-30%.

    Hühner brauchen ein besonderes Trinkregime:

  • Tägliche Hühner verbrauchen auf 30 ° erhitztes Wasser
  • ein in der Woche altes Trinkwasser nicht unter 25 ° C,
  • Hühner 21 Tage des Lebens brauchen Wasser 17-19 °,
  • 2-monatige Jugendliche können normalerweise kaltes Wasser trinken - ab 10 Grad.

    Die verbrauchte Wassermenge hängt vom Alter des Vogels ab:

  • bis zu 1 Monat Pro Gramm Futter - 1 ml Wasser,
  • mehr als einen Monat. 1,5 g Futter - 1 ml Wasser
  • Hühner im Alter von Eiern. 2,5 g Futter - 1 ml Wasser.

    Nassrührwerke reduzieren die Wasseraufnahme um ein Drittel.

    Achten Sie darauf, dass sich die Trinker 10-15 cm über dem Boden befinden, da sonst besonders aktive Personen Schlamm und Sand auftragen. Die beste Option wäre ein Nippeltrinker. Babyschüsseln sind so gestaltet, dass Hühner nicht würgen und nicht nass werden.

    Nur starke Fröste können Jakobsmuscheln und Pfoten einfrieren und belohnen den Vogel mit Bronchitis. Deshalb erzeugt der Hühnerstall eine angenehme Temperatur ohne Zugluft und offene Türen.

    Trinkschalen werden einmal im Monat mit speziellen Mitteln desinfiziert, da sonst die Ausbreitung von Infektionen schwer zu vermeiden ist.

    Überlegungen zur Fütterung, Behandlung und Vorbeugung bestimmter Vogelkrankheiten tragen dazu bei, die Hühnerpopulation bestmöglich zu erhalten.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send

  • zoo-club-org