Tiere

Idiopathische Zystitis bei Katzen

Das Harnsystem von Katzen ist aus folgenden Gründen gesundheitlich anfällig:

  • Katzen verbrauchen wenig Flüssigkeit. Dies ist auf die Herkunft der Hauskatzen aus der Steppe zurückzuführen, die unter trockenen Bedingungen lebten. In dieser Hinsicht sind sie an einen geringen Flüssigkeitsstrom angepasst, schwitzen nicht, produzieren hochkonzentrierten Urin,
  • Die Größe der Tiere ist klein, daher sind ihre Harnlumen eng.
  • Katzen sind halb domestizierte Tiere, gehen nach draußen und neigen zu Unterkühlung.

Diese Faktoren tragen zur Entwicklung von Entzündungen des unteren Urogenitalsystems bei, von denen einer die idiopathische Zystitis bei Katzen ist.

Das Risiko von Erkrankungen des Harnsystems erhöht das Alter über 10 Jahre, wobei zuvor ein Katheter in der Blase verwendet wurde.

Diagnose stellen

Die Richtigkeit der Diagnose einer idiopathischen Zystitis bei Katzen und die Wirksamkeit der Behandlung hängen weitgehend von der richtigen und rechtzeitigen Diagnose ab. Die Fähigkeit des Tierarztes, die Symptome zu beurteilen, gewährleistet ein gutes Ergebnis. Für eine genaue Diagnose ist eine detaillierte Historie erforderlich.

Durch Röntgenuntersuchungen können Sie die gesamte Länge der Harnröhre untersuchen. Wenn keine Harnröhrensteine ​​bei Verstopfung, Blockade der Harnröhre, idiopathische Zystitis die Ursache sind.

Darüber hinaus ist ein Urintest erforderlich, um die Infektiosität der Zystitis zu beseitigen.

Alle Erkrankungen des Harnsystems sind durch ähnliche Symptome gekennzeichnet. Daher sind die Symptome einer idiopathischen Zystitis bei Katzen folgende:

  1. häufiges Wasserlassen, oft auf dem Boden und Teppichboden, auch bei zuvor "sauberen" Katzen,
  2. Urinabscheidung in kleinen Portionen
  3. Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  4. Blut im Urin
  5. Verstopfung der Harnröhre.

Beim Haustier kann eines der angegebenen Zeichen oder ein wenig in verschiedenen Kombinationen beobachtet werden.

Unabhängig davon sollte über chronische Krankheiten gesprochen werden, die ähnliche Symptome hervorrufen, aber ihre Ursache liegt ganz in anderen Organen und Systemen. Dies sind zum Beispiel Diabetes, Trauma oder Neoplasien der Blase.

Ursachen

Faktoren, die die Krankheit verursachen, nicht zuverlässig festgestellt. Viele Ärzte glauben, dass die idiopathische Zystitis keine unabhängige Krankheit ist, sondern ein Syndrom.

Vermutlich ist die Hauptursache die besondere Struktur des endokrinen Systems und des Nervensystems der Katze, zu der manchmal Merkmale der Blasenvorrichtung hinzugefügt werden. Jede Aktion im Katzenkörper besteht aus einer Kette aufeinander folgender Ereignisse. Das Nervensystem sendet einen Impuls, das endokrine System reagiert, indem Hormone freigesetzt werden, Organe und Gewebe führen die entsprechenden Aktionen und Funktionen aus. Bei der idiopathischen Zystitis werden Verstöße in allen Gliedern dieser Kette beobachtet. Der Nervenimpuls ist entweder hyperaktiv oder depressiv. Die Hormonproduktion reicht nicht aus. Die Blase reagiert mit einem Entzündungsprozess auch ohne Infektionserreger.

Die wichtigsten Behandlungsrichtungen

Die Behandlung der idiopathischen Zystitis bei Katzen impliziert die Abwesenheit von Pathogenen und zielt daher auf Folgendes ab:

  • Beseitigung der Stresssituation im Haustier. Für jede Katze ist es notwendig, einen individuellen Satz von Faktoren zu bestimmen, die die Entwicklung der Krankheit auslösen. Es ist wichtig, die Besitzer der Katze zu kennen, um eine günstige Atmosphäre zu schaffen. Ein solches Problem tritt häufig bei Familien oder Organisationen auf, wo mehrere Katzen oder Tiere verschiedener Arten unter einem Dach leben. In diesem Fall sollten alle Bemühungen der Eigentümer auf die Vermeidung von Konfliktsituationen gerichtet sein. Jede Katze sollte mit der notwendigen Menge an Inventar, Futter und der Liebkosung versorgt werden.
  • Erhöhen Sie das Volumen und die Qualität des Trinkwassers, um das Wasserlassen zu erhöhen. Es ist möglich, auf Konserven umzustellen oder teilweise trocken zu trocknen. Sie können versuchen, Schalen mit verschiedenen Formen, aus verschiedenen Materialien, Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen und Zusammensetzung zu verwenden.
  • Ernährungsumstellung. Die Verstopfung der Harnröhre wird am häufigsten durch die Bildung von Urolithen der folgenden Typen ausgelöst: Magnesiumstruvit, Calciumoxalat, Ammoniumurat und Cystin. Sie müssen eine Diät wählen, die die Bildung dieser Substanzen im Harnweg der Katze verringert. Dies ist eine gute Prävention,
  • Entfernung von Schmerzsymptomen. Sie können eine einmalige Anwendung moderner Analgetika oder nichtsteroidaler Antirheumatika empfehlen.

Positiver Ausblick

Ärzte schätzen an 70 Prozent der Katzen leiden an idiopathischer Zystitis. Leider ist es unmöglich, sich vollständig von ihm zu verabschieden. Vorbehaltlich der Beseitigung von Stresssituationen ist es jedoch möglich, Rückfälle zu verhindern und die Lebensqualität des Haustiers signifikant zu verbessern.

Diagnose einer idiopathischen Zystitis bei Katzen.

Da es keine diagnostischen Tests oder Tests gibt, die eine Zystitis eindeutig bestätigen, wird ihre Diagnose mit Ausnahme anderer möglicher Krankheiten durchgeführt. Das bedeutet, dass die Katze halten muss:

  • Urinanalyse
  • Bakterienkultur von Urinproben
  • Röntgen der Blase (auch mit strahlenundurchlässigen Substanzen),
  • Ultraschalluntersuchung der Blase

Erst nach dem Ausschluss anderer möglicher Krankheiten können wir von der idiopathischen Zystitis bei Katzen sprechen.

Bei Katzen mit Zystitis kann ein Urintest das Vorhandensein von Blut und entzündeten Zellen zeigen, wenn dafür keine Gründe vorliegen (z. B. Steine ​​in der Blase oder Infektionen), die diese Veränderungen erklären. Normalerweise können mikroskopische Kristalle auch in Urinproben gefunden werden, meistens Struvite (Phosphate von Magnesiumoxid und Ammonium) oder Calciumoxalat. Solche Kristalle sind jedoch nicht die Ursache von Blasenentzündungen (Blasenentzündung) und können normalerweise bei vollkommen gesunden Katzen gefunden werden, da Katzen sehr konzentrierten Urin haben (in dem sich leicht Kristalle bilden).

Ursachen der Blasenentzündung bei Katzen.

Idiopathische Zystitis ist per definitionem eine Krankheit ohne ersichtlichen Grund. Viele der bei Katzen mit Zystitis am häufigsten auftretenden Anomalien tragen jedoch wahrscheinlich zur Entstehung der Krankheit bei:

  • Defekte der Blasenmembran - Die Zellen der Schleimhaut bestehen aus Glykosaminoglykanen, die die empfindlichen Wände der Blase schützen. Dies ist wichtig, da Urin aus einer Flüssigkeit mit einer hohen Konzentration vieler Substanzen besteht, die ohne einen solchen Schutz reizend wäre. Bei Katzen mit Blasenentzündung treten in der Regel Schleimhautdefekte auf oder sie sind nicht dicht genug. Dies kann zu einer Schädigung der Zellen der Hauptschicht (Übergangszellen des Blasenepithels) führen, was zur Bildung von Ulzerationen, Irritation und Entzündung führt.
  • Neurogene Entzündung - Die Nerven in den Blasenwänden können entweder durch lokale Reizung der Blasenmembran oder manchmal durch Signale des Gehirns (zum Beispiel als Reaktion auf Stress) stimuliert werden. Die Stimulation dieser Nerven verursacht die Freisetzung von chemischen Verbindungen - Neurotransmittern, die lokale Entzündungen verschlimmern und Schmerzen verursachen können.
  • Stress - Es ist genau erwiesen, dass Stress eine wichtige Rolle bei der Entstehung einer Blasenentzündung bei Katzen spielt. Für viele Episoden einer Verschlimmerung der Zystitis sind Auslösesituationen für Katzen anstrengend, und selbst wenn es schwierig ist, den direkten Zusammenhang nachzuverfolgen, scheinen Belastungen von erheblicher Bedeutung zu sein. Katzen, die allein im Haus leben, und Katzen, die mit anderen Tieren in Kontakt kommen oder auf die Straße gehen, zeigen deutlich die Bedeutung von Stress für die Entwicklung und Verschlimmerung von Blasenentzündungen, auch wenn keine eindeutigen Anzeichen für Stress vorliegen.
  • Anormale Stressreaktion - Viele Fakten belegen, dass nicht nur der Stress selbst eine Blasenentzündung hervorruft. Viele Katzen zeigen eine "falsche" Reaktion auf Stresssituationen. Bei gesunden Katzen werden als Reaktion auf Stress zwei Arten von Hormonen aus den Adrenalindrüsen (Drüsen in der Nähe der Nieren) freigesetzt. Bei einer normalen Reaktion auf Stress beginnt die gleichzeitige Produktion von Katecholaminen (Adrenalin und Noradrenalin) und Cortisol. Bei Katzen mit Zystitis, die jedoch zu hohen Konzentrationen an Katecholaminen neigen (was die Stressreaktion widerspiegelt), wird jedoch eine abnorme Cortisolproduktion beobachtet.

Abweichungen bei der Blasenentzündung bei Katzen, die den oben beschriebenen ähnlich sind, werden auch bei der interstitiellen Zystitis beim Menschen beobachtet. Es wird daher derzeit angenommen, dass sich eine idiopathische Zystitis bei einzelnen Katzen entwickeln kann, möglicherweise genetisch programmiert, um auf eine etwas abnormale Weise auf Stress zu reagieren und möglicherweise etwas an der Oberfläche der Blase zu haben. Der genaue Mechanismus für die Entstehung einer Zystitis ist jedoch noch unklar.

Symptome einer idiopathischen Zystitis bei Katzen.

Die klinischen Symptome einer Blasenentzündung ähneln denen anderer Erkrankungen des unteren Harntraktes. Die häufigsten sind die folgenden:

  • Dysurie - Schwierigkeiten oder schmerzhaftes Wasserlassen
  • Pollakiurie - häufiges Wasserlassen
  • Hämaturie - das Vorhandensein von Blut im Urin,
  • Periurie - Wasserlassen außerhalb der Toilettenschublade
  • Overgrooming - besonders im Schrittbereich,

Bei einigen Katzen mit Blasenentzündung ist eine Blockierung der Harnröhre durch schwere Entzündungen und Muskelkrämpfe in der Umgebung der Harnröhre möglich.

Bei einer Zystitis bei vielen Katzen werden die Symptome nicht kontinuierlich, sondern regelmäßig beobachtet. Anzeichen können sich schnell entwickeln, nach 5-10 Tagen allmählich verschwinden und nach einiger Zeit wieder auftauchen. In schweren Fällen können Symptome häufig auftreten und sich schnell entwickeln, was manchmal lange anhält. Eine Blasenentzündung kann zu schweren Blasenentzündungen und Verdickungen der Blasenwand führen, die ohne Biopsie nur schwer von der Tumorbildung zu unterscheiden sind.

Behandlung der idiopathischen Zystitis bei Katzen.

Es wird angenommen, dass der beste Ansatz zur Bekämpfung der Zystitis bei Katzen eine gemischte Behandlung ist. Es bedeutet einfach, dass verschiedene Methoden verwendet werden, um die Wahrscheinlichkeit wiederholter Episoden einer Verschlimmerung der Zystitis zu reduzieren. Obwohl die medikamentöse Therapie ein wichtiger Teil der Behandlung ist und in einigen Situationen sehr nützlich sein kann, ist die Zystitis keine gut behandelbare Krankheit. Viele Medikamente haben zunächst einen positiven Effekt, indem sie die klinischen Anzeichen bei den am meisten betroffenen Katzen reduzieren, aber Studien zeigen, dass nur sehr wenige Medikamente (wenn überhaupt) einen wirklichen Effekt auf diese Krankheit haben. Es ist sehr wichtig, sich auf die richtige Ernährung und Verbesserung der Lebensbedingungen der Katze zu konzentrieren, da sie für die Behandlung von Zystitis von entscheidender Bedeutung sind.

Diät für Katzen mit Blasenentzündung.

Die Stimulierung eines häufigeren Wasserlassens und dementsprechend die Produktion von weniger konzentriertem Urin (der möglicherweise weniger irritierend auf die Zellen der Blase wirkt) sollte den Zustand der Katze mit Zystitis lindern. Dies wird zumindest teilweise durch eine Änderung der üblichen Ernährung der Katze erreicht. Ein guter Effekt, zusammen mit anderen Maßnahmen zur Erhöhung des Wasserverbrauchs, führt zum Übergang von Trockenfutter zu Nass- oder Konserven.

Zusätzlich zu feuchtigkeitshaltigen Lebensmitteln wurden für Katzen mit Erkrankungen des unteren Harntraktes veterinärmedizinische Therapien entwickelt (nur vom Arzt empfohlen). Zu diesen Diäten gehören Nahrungsergänzungsmittel aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die das Potenzial haben, Entzündungen zu reduzieren, obwohl bisher noch keine zusätzlichen Vorteile gegenüber herkömmlichen Lebensmitteln festgestellt wurden.

Katzen gewöhnen sich oft an diese oder jene Nahrung, so dass es manchmal sehr schwierig sein kann, sie in Diätfutter umzuwandeln. Hier sind einige Tipps:

  • Wechseln Sie schrittweise zu einem neuen Futter - von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen, wenn die Katze launischer ist
  • Beginnen Sie, indem Sie dem gewöhnlichen Futter eine sehr kleine Menge neues hinzufügen und sorgfältig mischen.
  • Erhöhen Sie die Zugabe von neuem Futter nur, wenn die Katze die Mischung im vorherigen Verhältnis ruhig isst. Gleichzeitig die Menge des neuen Futters sehr langsam erhöhen.
  • Speisen auf Körpertemperatur vorwärmen (ca. 30 ° C) - dies erhöht die Schmackhaftigkeit
  • Wenn nötig, konsultieren Sie den Tierarzt über die Medikamente, erhöhen Sie den Appetit der Katze zum Zeitpunkt der Vereinfachung des Übergangs zu einem neuen Futter.

Zusätzliche Maßnahmen zur Steigerung des Wasserverbrauchs von Katzen:

  • Stellen Sie sicher, dass der Katze immer frisches Wasser zur Verfügung steht. Eine Katze kann mehr trinken, wenn mehrere Quellen zur Verfügung stehen, unterschiedliche Gerichte an verschiedenen Orten usw.
  • Verwenden Sie aromatisiertes Wasser (beispielsweise nach Huhn oder Thunfisch). Manche Katzen bevorzugen fließendes Wasser (z. B. von Springbrunnen) - dies fördert auch den Wasserverbrauch.
  • Fügen Sie Wasser zum Futter hinzu (wenn es den Appetit der Katze nicht verringert),

Um die Katze zu ermutigen, mehr zu trinken, ist es wichtig, Wasser an mehreren Stellen anzuordnen, und wo die Katze Zeit verbringen kann. Vermeiden Sie laute Orte und Orte in der Nähe der Toilettenablage. Das Beste ist, wenn sich das Wasser in einer Keramikschale befindet - Metall und Kunststoff können einen unangenehmen Geruch abgeben oder nach einer Katze schmecken. Es ist besser, kleine Schüsseln zu verwenden, damit die Katze beim Trinken sehen kann, was um sie herum vorgeht und der Schnurrbart nicht an den Wänden der Untertasse reibt (dies kann für die Katze unangenehm sein).

Stress im Katzenleben reduzieren.

Stress spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Entstehung von Blasenentzündungen. Daher wirkt sich die Verringerung der Angststörung positiv auf die Gesundheit der Katze aus. In einer entspannten Atmosphäre trinkt die Katze öfter und geht zur Toilette, wodurch die Häufigkeit und der Grad der Verschlimmerung der Blasenentzündung verringert werden. Es ist wichtig, dass Katzen sicher sind, dass sie die Ereignisse um sie herum kontrollieren.

Sorgen Sie dafür, dass die Katze freien Zugang zur Toilettenablage hat. Bei mehreren Katzen sollte jede ihre eigene Schale haben (im Idealfall sogar mehrere, an verschiedenen Stellen). Versuchen Sie, den richtigen Platz und die Art der Toilettenablage zu finden, die zu Ihrer Katze passt. Das Tablett sollte sich nicht an lauten und überfüllten Orten befinden, da Katzen versuchen, solche Orte zu vermeiden.

Es ist wichtig zu versuchen, bestimmte Ursachen für Stress zu identifizieren und zu beseitigen - dies können andere Tiere sein, drastische Änderungen in der Ernährung, zahlreiche Gäste, Stress im Leben des Katzenhalters und vieles mehr. Versuchen Sie nach Möglichkeit, die Stressursachen zu beseitigen oder zu neutralisieren.

Eine der häufigsten Ursachen für Stress, die zu einer Verschlimmerung der Blasenentzündung führen, sind Konflikte mit anderen Katzen. Sie können sehr schwer zu identifizieren sein, aber wenn sich mehrere Katzen im Haus befinden, muss diese Möglichkeit in Betracht gezogen werden. In einigen Fällen ist die Suche nach neuen Besitzern die beste Option, um den Zustand der Katze zu lindern, da ständiger Stress ihre Gesundheit negativ beeinflusst.

Katzen, die den größten Teil ihres Lebens in Innenräumen verbringen, sind auch empfindlich gegen Stress. Im Vergleich zu ihrem wilden Vorfahren, der afrikanischen Wildkatze, leben Hauskatzen oft in einem sehr begrenzten Raum, in dem sie kaum Gelegenheit haben, ihre Zeit und ihren Kopf zu beanspruchen. Ein langweiliges Dasein kann auch zu ernsthaftem Stress führen. Ganz einfache Maßnahmen können dabei helfen, dagegen zu kämpfen, beispielsweise:

  • Nehmen Sie sich Zeit, mit der Katze zu spielen. Tun Sie dies regelmäßig und täglich. Verwenden Sie verschiedene Spiele für Spiele.
  • Lassen Sie die Katze manchmal verbotene Orte besuchen - Zimmer, Balkon, Garten. Eine Katze kann interessiert sein
  • Ordnen Sie den Raum so an, dass die Katze etwas zu tun hat (z. B. Krallen installieren) und entspannen Sie sich bequem. Eine Katze braucht ein Territorium und einen geeigneten Ort, um dieses Territorium zumindest teilweise zu kontrollieren. Es ist wichtig, dass die Katze etwas zu erforschen hat und dass es Orte gibt, an denen Sie sich verstecken können - idealerweise in großer Höhe (z. B. an Schränken und anderen Möbeln).
  • Um Stress abzubauen, kann die Behandlung von Gegenständen mit synthetischen Katzenpheromonen der Gesichtsdrüsen nützlich sein - ihr Geruch reduziert Stress und beruhigt die Katze.

Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Katzen.

Obwohl die idiopathische Zystitis wenig medikamentös anfällig ist, trägt die medikamentöse Therapie in einigen Fällen dazu bei, die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen. In den meisten Fällen werden Medikamente nur verschrieben, wenn die Ernährungsumstellung und die Verbesserung des Lebensraums der Katze keine Ergebnisse zeigen.

  • Glycosaminoglycan-Ersatzstoffe (GAG) - Theoretisch sollte, wenn die die Blase bedeckende GAG-Schicht nicht dicht genug ist, die Verstärkung die Zystitis bei Katzen positiv beeinflussen. GAG-Ersatzstoffe in Form von Tabletten und in Form von Injektionslösungen wurden inzwischen entwickelt. Sie sind sicher anzuwenden (wie von einem Arzt verschrieben), aber es gibt bisher wenig Hinweise auf den Erfolg der Behandlung von Zystitis bei ihrer Anwendung, möglicherweise weil orale Medikamente und Injektionen keinen direkten Einfluss auf die Blasenauskleidung haben.
  • Trizyklische Antidepressiva - Medikamente wie Amitriptylin können bei Katzen mit schwerer Zystitis angewendet werden und können hilfreich sein. Антидепрессанты могут давать различные побочные эффекты, поэтому их применение оправдано только в тяжелых, неподдающихся другим способам лечения, случаях цистита.

Прогноз лечения идиопатического цистита у кошек.

Результаты недавних исследований говорят о том, что если достаточное внимание уделять увеличению потребления воды и обустройству жизненного пространства кошки для снижения стресса и скуки, состояние большинства больных циститом кошек существенно улучшается. Во многих случаях, по мере взросления кошки цистит постепенно смягчается. В тяжелых случаях, однако, лечение цистита может проходить трудно.

Особенности заболевания

Цистит – это воспаление внутренней поверхности мочевого пузыря. Alle Katzen sind betroffen, unabhängig von Rasse, Geschlecht oder Alter.

  • Nach der Flussmethode unterscheiden akut und chronisch. Der akute Verlauf der Blasenentzündung bei Katzen hat deutliche Symptome, während das klinische Bild für einen chronischen (langwierigen) Verlauf unscharf und mehrdeutig ist.
  • Je nach Manifestationsform werden am häufigsten serös-katarral, hämorrhagisch und eitrig erfasst. Unterscheidet sich in Verunreinigungen im Urin (vor dem Hintergrund der wichtigsten klinischen Anzeichen):
    • schlammiger Schleim im serösen Katarrhal
    • Blut - mit Hämorrhagie und Eiter mit Eiter.

Die Symptome einer Blasenentzündung bei Katzen ähneln der Urolithiasis. Nur ein Spezialist kann unterschieden werden und erst nach einer Reihe zusätzlicher Studien.

Deutliche Anzeichen einer Blasenentzündung

  • häufiges Wasserlassen, das nicht übersehen werden kann. Und manchmal fängt die Katze an, dies aus Schmerzen zu tun, nicht nur in der Schale, sondern dort, wo es notwendig ist, weil Die Toilette beginnt sich mit den schmerzhaften Empfindungen des Tieres zu verbinden. Bei chronischem Verlauf kann der Prozess aufgrund der Schwächung der Blasen- und Harnleiterwände unkontrolliert werden.
  • Angst vor dem Toilettengang - Miauen oder ein klagendes Rumpeln am Ende des Prozesses aufgrund von Schmerzen in der Harnröhre,
  • Blasenschmerzen (wenn Sie versuchen, es im Perineum zu fühlen, beginnt die Katze sich Sorgen zu machen, miauen und ausbrechen),
  • wenn das Tier aus dem Tablett kommt, geht es wie auf einer halb gebeugten, leicht auf seinen Hinterbeinen sitzenden
  • Blut oder Eiter wird im Urin nachgewiesen, die allgemeine Farbe des Urins wird dunkler, Trübung tritt auf,
  • der Uringeruch kann sich ändern - es gibt einen scharfen Ammoniak- oder eitrigen Geruch,
  • Bei einem langen akuten Verlauf steigt die Körpertemperatur auf 39 ° C, die Katze wird träge, deprimiert und weigert sich zu fressen.

Die Hauptursachen der Krankheit

  • bakterielle Infektion (eine häufige Ursache für Haustiere, die älter als 10 Jahre sind),
  • Urolithiasis (eine häufige Ursache für Katzen aufgrund einer unausgewogenen Ernährung, vor deren Hintergrund sich Urinkristalle und Steine ​​bilden),
  • Langzeitbehandlung mit Steroiden (verminderte Immunität wird ausgelöst und Entzündungsgefahr besteht),
  • diabetische Zystitis (im Urin von diabetischen Katzen hohe Konzentrationen an Glukose und Eiweiß, die eine günstige Voraussetzung für die Entwicklung von Bakterien sind),
  • Flüssigkeitsmangel im Körper (die alten Menschen trinken sehr wenig, weshalb der Urin in der Blase konzentrierter wird und die Entwicklung von Bakterien provoziert),
  • Seltenes Wasserlassen (bei widrigen Bedingungen können Katzen das Wasserlassen verzögern - beispielsweise ein schmutziges Tablett oder schmutzig und nass auf der Straße. Die Konzentration des Urins steigt an, die Bakterien vermehren sich).
  • idiopathische Zystitis bei Katzen (eine seltene Erkrankung, deren Natur noch nicht im Detail untersucht wurde, wird bei Katzen bis zu 10 Jahren beobachtet - es gibt nichts anderes als Symptome einer Harnwegsentzündung),
  • Stress, Verletzungen, anhaltende Schmerzen an jedem Ort, Erschöpfung - im Allgemeinen alles, was die Arbeit des Immunsystems eindeutig beeinflusst,
  • Hypothermie
  • bauchtrauma,
  • das Vorhandensein von Parasiten (sekundäre Zystitis).

Wie kann man dem Tier helfen?

Die Behandlung einer Zystitis bei Katzen zu Hause ist nur mit der Einreichung eines Tierarztes oder unter seiner Kontrolle gerechtfertigt. Otpaivat nicht Katze mit Kräutern. Hilfe beschränkt sich nie auf eine symptomatische Therapie. Obligatorische Bedingung - die Beseitigung der Wurzelursachen, die eine Blasenentzündung auslöste, und ohne diese wird die Krankheit immer wieder wiederkehren. Es ist unmöglich, eine Katze zu heilen, damit die Krankheit nicht wiederkehrt!

Therapie bei Blasenentzündung

  • Entfernung von Krämpfen und Schmerzlinderung (Einsatz von krampflösenden und schmerzstillenden Mitteln),
  • Neutralisierung der Entzündungsursache und Beseitigung der bakteriellen Komponente der Krankheit (Antibiotikatherapie),
  • Reinigung der Blase von entzündlichen Inhalten (Verabreichung von antiseptischen und antibakteriellen Flüssigkeiten mit einem Katheter),
  • Bei Anzeichen von Dehydratation - Tropfen, deren Dauer von der Qualität und Menge des Urins abhängt.

Arzneimittelkombinationen zur Behandlung werden nur von einem Tierarzt gebildet, da Einige Medikamente können sich wegen therapeutischer Wirkungen widersprechen. Im besten Fall helfen die Mittel nicht, im schlimmsten Fall führen sie zum Tod des Haustieres!

Der Arzt, der ohne umfassende Untersuchung zu behandeln beginnt, ist schlecht und sammelt allgemeine Informationen über einen Patienten mit Schnurrbart. Ohne Klärung der zugrunde liegenden Ursache ist die Behandlung einer Zystitis bei Katzen nicht ratsam.

Dafür ist eine genaue Diagnose erforderlich

  1. Machen Sie einen Ultraschall. Stellen Sie sicher, dass keine Steine ​​und Tumore vorhanden sind.
  2. Urin und Blut zur Analyse geben. Bestimmen Sie die Empfindlichkeit der Bakterienflora gegenüber Antibiotika.
  3. Führen Sie eine Zystoskopie oder Radiographie durch (in Fällen extremer Notwendigkeit, da die Verfahren bestimmte Fähigkeiten eines Spezialisten erfordern).
Bakterielle Komponente

Wenn pathogene Mikroflora nachgewiesen wird, ist eine antimikrobielle Therapie erforderlich. Antibiotika gegen Zystitis bei Katzen sollten am besten nach dem Pflanzen und der Bestimmung der Empfindlichkeit von Mikroorganismen für ein bestimmtes Medikament eingesetzt werden. Wenn das Werkzeug richtig gewählt wird, die Verbesserung jedoch nicht erfolgt, ist es ratsam, parallele Immunstimulatoren zu bestellen.

Idiopathische Zystitis

Eine symptomatische Therapie ist nur bei einer solchen Katzenpathologie zulässig, es muss jedoch sichergestellt werden, dass das Tier diese bestimmte Form der Krankheit hat. Es werden zwei permanente Systeme entwickelt - therapeutisch und prophylaktisch. Sie werden für den Rest des Lebens des Tieres verfolgt. Es ist zwingend notwendig, günstige Lebensbedingungen für Haustiere zu schaffen (richtige Ernährung, Minimierung von Stress und mögliche Unterkühlung).

Bedingungen und Katzenfutter für die Dauer der Behandlung

Zum Zeitpunkt des Kampfes gegen die Erkrankung um das Haustier müssen alle günstigen Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Kein Stress und Zugluft - Grundvoraussetzungen! Der Schlafplatz sollte trocken und warm sein. Ein zusätzliches Erwärmen der Einstreu oder Erwärmen der Blase ist nicht erforderlich, um keine vermehrte Entzündungsentwicklung und Vermehrung von Bakterien hervorzurufen.

Es ist besser, das Tier auf eine spezielle Diät umzustellen, bei der die Protein- und Salzmenge reduziert wird. Kann bei Katzen mit Blasenentzündung auf ein Spezialfutter umgestellt werden, jedoch nur nach vorheriger Absprache mit einem Tierarzt, da In verschiedenen Stadien der Behandlung sollte Ihr Futter mit einer speziellen Zusammensetzung sein. Die Futtermittelklasse ist Premium oder Super Premium (billig wird nicht empfohlen).

Wenn Murka das fertige Futter ablehnt, sollten Sie Ihre Diät selbst zusammenstellen: Sie können gekochtes Fleisch oder Nebenprodukte geben, Haferbrei (Weizen, Buchweizen oder Haferflocken) kochen, Milchprodukte 2-mal pro Woche hinzufügen und Fisch ausschließen (besonders Seehecht und Seelachs).

Eine Liste einiger Katzenfuttermittel, die während der Behandlungszeit bei Blasenentzündungen empfohlen werden:
  • Hill´s c / d Harntest bei Katzen (gut für die idiopathische Form der Krankheit),
  • Hills Prescription DietTM Metabolic + Urinary Feline (Gewichtskorrektur und Erkrankungen der unteren Harnwege, einschließlich Zystitis und Vorhandensein von Steinen).
  • Purina Veterinary Diets UR St / Ox (für jegliche Nierenerkrankung, Blasenentzündung und Urolithiasis),
  • Royal Canin Urinary S / O Feline High Delution (Blasenentzündung und andere Harnwegsentzündungen),
  • Hill´s PD Feline S / D (wenn Zystitis durch Harnsteine ​​ausgelöst wird)
  • Royal Canin Urinary S / O Feline Pouches (Harnwegsentzündung, Auflösung und Verhinderung von Harnsteinbildung),
Analgetika und Antispasmodika
  • no-shpa (Drotaverin): 0,5-1 ml intramuskulär bis zu zweimal täglich
  • Papaverin: 0,25-0,5 ml subkutan (manchmal im Muskel) symptomatisch,
  • Revalgin: 0,5-1 ml pro Tier pro Muskel (Injektion kann schmerzhaft sein)
  • Baralgin, Analgin: 0,1 ml / kg symptomatisch intramuskulär (längere Zeit nicht empfohlen).
Antibiotika
  • Gentamicin (wird angewendet, wenn die Zystitis nicht mit einer Nierenerkrankung assoziiert ist): zweimal täglich 2,5 mg / kg Körpergewicht (0,6 ml / 10 kg) für 5-7 Tage intramuskulär.
  • Oxytetracyclin: intravenös, subkutan oder täglich 5–10 mg / kg in den Oberschenkelmuskel für 7–10 Tage. Verwenden Sie keine Jungtiere
  • Kanamycin: 1 ml / 10 kg oder 100 Tausend E / 10 kg zweimal täglich für 5-7 Tage in Folge,
  • Amoxiclav: ¼ Tab. / 5 kg Körpergewicht oder 12,5 mg / kg oral zusammen mit dem wöchentlichen Futterzyklus
  • Chloramphenicol: Bis zu dreimal täglich oral für 10-15 mg / kg mit Futter.
Blasenspüllösungen mit einem Katheter
  • furatsillin,
  • Silbernitrat
  • Borsäure,
  • sterile Salzlösung
  • Cotterwin.

Jede Lösung wird nach der Freisetzung von Urin mit einem 10-15 ml Katheter einmal täglich (alle zwei Tage Cotwin) in die Blase injiziert, bis die ersten allgemeinen Symptome beseitigt sind. Das Verfahren wird nur von einem Tierarzt durchgeführt.

Immunmodulatoren
  • Anandin: intramuskulär bei 20 mg / kg des Körpers unter fortgeschrittenen Bedingungen, 5-10 mg / kg zur Prophylaxe
  • Immunofan: im Oberschenkel oder im Widerrist unter der Haut in einer Dosis von 1 ml einmal täglich nach 1 Woche für einen Monat,
  • Phosprinil: 0,2 ml / kg intramuskulär oder unter der Haut für 3-5 Tage in Kombination mit einer entzündungshemmenden Therapie der Zystitis. Es ist möglich, nach innen zu geben, aber dann wird die Dosis verdoppelt.
Pflanzliche und homöopathische Mittel
  • Ciston: 1 / 4-1 / 2 Tab. pro Tier, je nach Größe zweimal täglich, ein Verlauf von bis zu 4-6 Monaten,
  • cantaren - tabletten bei zystitis: 1 tab. Morgen und Abend für ein bis zwei Wochen mit Akut oder 1 Tab. einmal täglich für 1-1,5 Monate für chronische und idiopathische Erkrankungen,
  • Kantaren in Lösung: tägliche therapeutische Dosis - 4 ml für eine Person, aufgeteilt in 2 Injektionen in regelmäßigen Abständen. Akutbehandlung - 5-7 Tage, bei chronischen Patienten - bis zu 3 Wochen mit einer Erhöhung der Anzahl der Injektionen um bis zu 3 pro Tag, 2 ml.
  • Cotviner: 2-4 ml oral jeweils für ein Tier während der Woche und nach 3 Monaten zum Zweck der Prophylaxe und 2-4 ml zweimal täglich für eine Woche zum Zwecke der Behandlung. Es ist notwendig, die Behandlung mit symptomatischen Medikamenten und einer Antibiotika-Therapie zu kombinieren, falls dies erforderlich ist
  • Stoppt die Blasenentzündung (siehe Anweisungen unten).
Stop Cystitis bio (225-240 Rubel / 30 ml)

Der Futtermittelzusatz wird in Form einer Suspension mit einem Volumen von 30 bis 150 ml hergestellt. Es gibt auch einen Spender in der Packung. Es wird ausschließlich für die Zwecke des Tierarztes verwendet, da Selbst bei aller Natürlichkeit kann es schädlich sein, wenn es falsch oder unangemessen verwendet wird.

Die Dosierung ist ähnlich wie bei Stop-Zystitis in Suspension: Ein Tagesvolumen von 4 ml in zwei Dosen für Katzen bis 5 kg und 6 ml in zwei Dosen für Katzen mit mehr als 5 kg.

Wie kann man das Auftreten einer Blasenentzündung verhindern?

Eine Entzündung der Blase ist sehr leicht zu verhindern. Genug dafür:

  • Stresssituationen für Katzen minimieren. Wenn dies nicht vermieden werden kann (zum Beispiel Reisen), ist es besser, Sedativa zu verwenden.
  • Unterkühlung vermeiden und Zugluft nach dem Baden kontrollieren,
  • traumatische Risiken minimieren (Sturz auf den Bauch, Schläge),
  • ausgewogen und abwechslungsreich füttern (Essen vom menschlichen Tisch ausschließen - würzig, würzig, geräuchert, gebraten usw.), nicht nur Trockenfutter geben,
  • Trinken Sie viel sauberes Wasser
  • Halten Sie immer spezielle Vorbereitungen zur Vorbeugung von Blasenentzündungen bereit, nach vorheriger Absprache mit einem Tierarzt über Dosierung und Häufigkeit der Kurse.

26 Kommentare

Danke für den informativen Artikel.

Und wenn die Katze weder Temperaturen noch Verhaltens- und Appetitänderungen hat, sondern lange Zeit auf dem Tablett sitzt und oft, in 2 Tagen, der Urin ein wenig ausfällt? Ist es Blasenentzündung? Ohne Tierarztkontrolle kann etwas behandelt werden?

Hallo! Dies kann urokamenka sein. Dem Tierarzt sofort zu Hause hilft nichts! Möglicherweise müssen Sie einen Katheter in den Urin legen, die Stagnation des Urins beseitigen und ernsthafte therapeutische Maßnahmen durchführen. Besser sicher als nicht rechtzeitig zu sein!

Hallo! Kotu-Jahr Ich ging zwei Tage lang nicht in einem kleinen, sondern setzte mich einfach hin und ging ein paar Tropfen hinein. Wir gingen zum Arzt, bei dem eine idiopathische Zystitis diagnostiziert wurde. Sie verschrieben 5 Tage Antibiotika und 3 Tage No-Spa und Zystitis. Am zweiten Tag nach dem Arztbesuch ging ich mit Blut spazieren. Zwei Tage später schien es besser zu sein .. Alles war fertig, eine Pille war übrig und der Kurs war vorbei ... aber er hörte auf, auf einer kleinen zu laufen. Er setzte sich ständig hin. Was soll ich tun?

Hallo! Ein Katheter sollte eingeführt werden und Urolithiasis sollte behandelt werden, keine Blasenentzündung. Je früher Sie dies tun, desto höher sind die Chancen, die Katze zu retten. Mein Rat an Sie ist, den Tierarzt zu wechseln. Während Sie nach einem neuen Arzt suchen, nehmen Sie Koterwin morgens und abends in den Mund und geben Sie ihm 2 ml (allgemeiner Verlauf von 7-10 Tagen). Der Rest der Behandlung hängt davon ab, ob der Katheter platziert wird.

Hallo! Britische Katze 1 Jahr. Vor 2 Monaten setzte ich mich lange auf die Toilette. Sie brachten sie zu den Tierärzten, alle stellten unterschiedliche Diagnosen: Nierenentzündung, Blasenentzündung, Urolithiasis. Niemand hat uns genau so diagnostiziert. Sie machten Ultraschalluntersuchungen, bestanden Urin für Tests (aber jeder Tierarzt liest diese Tests unterschiedlich und es wurden unterschiedliche Diagnosen gestellt), gab Cotterwin zu Hause ab, stachelte Antibiotika und andere Arzneimittel in einer Nassklinik für 5 Tage und wechselte zu einem anderen Futter ( Purinurinaria) und nun ist nach 2 Monaten wieder alles passiert. Ich weiß nicht, was zu tun ist? Unsere Tierärzte haben kein Vertrauen mehr.

Hallo! Was ist ein Antibiotikum und welche Medikamente werden in welchen Dosierungen gestochen? Wie lange hat der Kurs Koterwin gedauert und wie viel wurde gegeben. Was wurde im Ultraschall offenbart? Was genau hat der Uzist direkt geschrieben? Solche komplexen Diagnosen werden nicht aus der Ferne gestellt, und es werden mehr Informationen benötigt, um über Krankheit und Behandlungsschemata zu beraten.

Guten Tag! Kitty 1 Jahr 5 Monate, Blut wurde im Urin gefunden, ging sofort zum Tierarzt mit der Diagnose Zystitis, punktete das Antibiotikum 5 Tage lang (was ich nicht weiß) und kein Silo, das Blut verschwand nicht, verlängerte den Verlauf des Antibiotikums auf 7 Tage und begann, den Blutstillstand zu erstechen. Das Blut verschwand, es erfolgte ein Ultraschall, keine Steine, kein Sand wurde gefunden, die Blasenwand war etwas verdickt, meine Nieren waren normal, ich beendete die Behandlung und am nächsten Tag ging ich wieder mit Blut auf die Toilette! Sag mir bitte, was ich tun soll

Hallo! Hämostatika sollten vom ersten Tag an injiziert worden sein, Blut verschwindet nicht von Antibiotika allein. Um den richtigen Termin für die Diagnose festzulegen, brauche ich den Namen der Antibiotika, die dem Tier verabreicht wurden, ansonsten nichts. Es kommt vor, dass ein falsches Antibiotikum verschrieben wird, das den akuten Verlauf der Pathologie beseitigt und nach dem Ende der Behandlung alles wieder zum Ausgangspunkt zurückkehrt. Achten Sie darauf, zusätzlich zu dem Antibiotikum Coterwin (innen - in den Mund - 2 ml morgens und abends 10 Tage lang) und einen Verlauf von Vitamin K1 (Vikasol, Konakion oder reines Viamin K1) zu trinken, bis die Blutung aufhört.

Hallo, ich weiß nicht, was ich tun soll, die Katze ist 8 Jahre alt, mit 3 Urolithiasis, die Urethroskopie wurde im Februar durchgeführt. Anfang Juni setzte er sich wieder in ein Tablett, ohne auszusteigen, zog eine Blasenentzündung an und begann, probierte eine Reihe von Antibiotika aus, letztere waren Synulox und Unidox Solyutab, nichts hilft. Beim Schreiben mit Blut half Vikasol nicht, jetzt stechen wir Etamzilat. Sie haben Urinanalysen durchgeführt, Staphylokokken und andere Abfälle gefunden. Nun wird eine hämorrhagische Zystitis diagnostiziert. Die Katze ist schrecklich abgemagert, obwohl sie gut isst. Ja, sie spendeten Blut, überraschenderweise gab es gute Ergebnisse. Ich bin den dritten Monat gegangen, meine Hände fallen schon.

Hallo! Urinanalyse übergeben? Es ist wichtig zu verstehen, woher das Blut kommt - von den Nieren oder von der Blase. Helle blutige Harnwege, braune Nieren. Der Behandlungsansatz sollte umfassend und geduldig sein, weil Ihr Haustier hat eine chronische Infektion und die Situation ist aufgrund von Blut schwierig.

Von den Antibiotika wird die Fluorchinolon-Serie bevorzugt - die beste Wahl bei Nieren- und Harnwegsinfektionen. Nun, wenn es sich beispielsweise um orale Form von Enrofloxacin (durch den Mund) handelt. Das Medikament ist unerträglich bitter, aber wenn Sie es mit Milch verteilen, können Sie versuchen, es in den Mund der Katze zu gießen (verrückter Speichelfluss ist natürlich unvermeidlich - eine normale Reaktion auf Bitterkeit). Dosierung: 0,5 ml / 10 kg Körpergewicht, verdünnt in 2 ml Flüssigkeit (es ist gut, dies in einer Spritze zu tun), einmal täglich. Kurs: 5 Tage

Etamzilat und Vikasol werden gleichzeitig eingeführt, sie ergänzen sich perfekt. Single werden sehr selten ernannt. Dosierung: 0,1 ml / kg zweimal täglich in regelmäßigen Abständen von 12 Stunden, nicht in einer Spritze, sondern mit zwei Injektionen! Bis zum dauerhaften Verschwinden von Blut im Urin.

Inside gibt auch die Lösung für coterwin an. Morgens und abends auf 3 ml innerhalb von 7-10 Tagen. In einem besonderen Fall können Sie bis zu 14 Tage mitbringen.

Subkutan können Sie morgens und abends 2 bis 3 Tage lang 50 ml Salzlösung zugeben. Leider ist nicht bekannt, dass mit der Arbeit der Nieren und Abmagerung eine Dehydrierung einhergehen kann, also kein Schaden - das ist sicher. Versuchen Sie alles in dem Komplex zu tun, das Ergebnis sollte sein.

Urin übergeben, es gab ein großes Protein 2.919. Das Blut im Urin ist hellrot und dann braun. Ultraschall tat es, die Nieren waren mehr oder weniger normal. Uzista Schlussfolgerung - chronische Zystitis, Urolithiasis. Urin schrumpfte völlig.

Bei solchen Proteinindikatoren wird vor allem die Nierenpathologie vermutet. Wenn die Ergebnisse von Ultraschall und anderen Studien mit ihnen mehr oder weniger in Ordnung sind, bleiben nur die Pathologien der Blase zurück. Folgen Sie dem Zweck, den ich Ihnen geschrieben habe - chronische Infektionen werden nur umfassend und leider lange behandelt.

Hallo! Eine Katze von 6 Jahren begann oft vor ein paar Wochen zu urinieren, und es kam vor, dass sie klettern und nichts tun würde, und ging in die Nassklinik. Узи сделать не получилось ни в одной клинике, в одной попался неквалифицированный специалист, в другой сломался аппарат. Провели осмотр, поставили цистит, 5 дней ездили на уколы (байтрил, кетофен, но-шпа, дицинон,конакион), сейчас мочится раз-два в сутки, по количеству как раньше. сдали анализ мочи, фото, к сожалению, загрузить нельзя (цвет мочи темно-желтый, мутная, белок 3, бактерии — кокки, кристаллы (/осадки) — струвиты, слизь). Назначили лечение: стоп цистит, фурагин, марену красильную, кровохлебку, канефрон).Sie fing an, normal zu urinieren, aber es gefiel ihr nicht, dass die Katze dünn und träge war und heute aus irgendeinem Grund begannen ihre Augen zu tränen (ich weiß nicht, ob es sich auf die Diagnose bezieht).

Hallo! Könnte die Katze so schnell sterben? Wir waren für 4 Tage weg. Der Sohn kümmerte sich morgens und abends um die Katze. Bei der Ankunft ging die Katze nirgendwo nach dem Urin. In der Nacht schlief ich ruhig ein und bemerkte, dass das Tablett sauber war, den Bauch der Katze spürte und darin eine Kugel fand Um 8 Uhr morgens wurde ich in die Klinik gebracht, sie legten den Katheter ab, der Urin kam heraus, sie machten drei Injektionen, sie sollen morgen kommen. Es wurde nicht besser. Ich habe die Katze nicht gegessen. Ich habe etwas Wasser aus der Spritze gegossen. Ich ging zurück ins Krankenhaus, aber es war zu spät. Der Tag, an dem die Katze verschwunden war.

Hallo, ich habe alles getan, was Sie gesagt haben, nichts hat geholfen, jetzt hat der Arzt Cephalexin, Monurel, Ciston verschrieben. Vikasol und Eutamsilat sind auch Pillen, er leidet nicht mehr unter Spritzen, brüllt, bricht aus und nach den Spritzen, die er mit gebeugten Beinen hat, fällt er. Alle diese Getränke pro Woche, die Ergebnisse sind Null. Begann, kahl zu gehen, erschien kahle Stellen (nicht berauben, wurden überprüft). Der Arzt sagte, wenn dies nicht hilft, dass wir Hormone stechen, gibt es keinen anderen Ausweg. Hormone sind sehr schlecht oder der letzte Ausweg, aber der Strom? Wir haben uns schon erschöpft, seit 3 ​​Monaten im Haus ist die Katze ständig nass, ich habe eine Allergie gegen diesen Geruch, ich bin verzweifelt.

Hallo! Schließe den Roncoleukin-Kurs ab. Dosierung von Roncoleukin: 5 Tage lang einmal täglich 10.000 U / kg subkutan. Wenn diese Droge versagt, bleiben nur Hormone übrig. Eine andere Sache, die ich empfehlen würde, ist das Testen auf Tumormarker. In einer solchen Situation, in der die klassische Behandlung nicht hilft, müssen Sie noch tiefer graben und nach etwas suchen, das nicht sofort überprüft wird.

Guten Tag, sag mir bitte, eine Katze ist 3 Jahre alt, 4. Tag der Sterilisation, sie bekam auch Blasenentzündungen, der Arzt verschrieb Marfloxin, ich möchte etwas anderes wissen, was du zusätzlich zu diesen Tabletten nehmen musst? Die Katze fühlt sich prinzipiell gut, die Wahrheit ist noch schläfriger geworden.

Hallo! Meine 7-jährige Katze hat Probleme. Zunächst fiel mir auf, dass sich die Qualität der Wolle verändert hat - sie ist schwächer, gröber und kürzer als zuvor. Nach der Rückkehr aus der Datscha (die Katze ist nicht kastriert, im Sommer im Freiland) begann sie viel häufiger zu markieren als zuvor. Außerdem hat er den Eindruck, dass er pisst, wo es sein wird. Urin ist transparent, manchmal hellgelb, häufiger - hellgelb. Der Appetit ist nicht schlecht, aber launisch: Er bevorzugt Nassfutter und vor allem Hühner- und Putenfleisch. Trotzdem erholt er sich nicht, obwohl sein Muskeltonus gut ist.
Ein weiteres Problem: Im letzten Februar litt er an einer schweren Rhinotracheitis, die durch Perikarditis erschwert wurde. Daher ist eine Sterilisation aufgrund des Herzens nicht zu empfehlen.
Heute habe ich beschlossen, es als Prophylaxe auf medizinische Nahrung zu übertragen (Pro-Plan), ich gab 1/2 Zystone, ich beschloss, die Dynamik zu betrachten.
Wie gefährlich ist Unwohlsein? Muss ich ihn dringend zum Tierarzt bringen?

Hallo! Sie müssen eine biochemische Analyse von Blut und Urin unter Berücksichtigung der in der Geschichte vorliegenden Krankheiten durchführen, um nicht mit der Diagnose verwechselt zu werden und ernsthafte Probleme nicht zu übersehen. Bei diesem mehrdeutigen Zustand ist der Tierarzt erforderlich. Aufgrund der beschriebenen Symptome neige ich eher dazu, dass mein Haustier Nierenprobleme hat.

Cystone ist ein Medikament, das ich hauptsächlich für ICD (Urolithiasis) und nur als Hilfskomponente und nicht als Haupttherapiekomponente verwende.

Hallo, Koshechka 2g, 5 Monate, Gewicht 3.600 (Mutterfarbe, Vater Edelmann) Vor ungefähr einem Monat fiel mir auf, dass der Urin in der Schale dunkler ist als sonst. Es wurde abgeschrieben, dass ich 24 Stunden am Tag arbeite und 26 Stunden nicht zu Hause bin. Während der Urin nur verdirbt und dunkel wird, gibt es auch einen Bruder im gleichen Alter, er verwendet zwei Tabletts für zwei, kategorisch eins für "pinkeln", ein anderes für "poop", und er begann, zuzusehen, und nach der nächsten Reise zum Tablett waren die Katzen im Gitter scharlachrot Blut, Urinrosa. Ablassen Sie den Urin in den Behälter und stürzen Sie sich in die Tierklinik Nospanum 0,5 V / m 3 Tage Dicynonum 0,5V / m H2R / d, sinuloks 50mgh2 r / d 10 Tage uro-1 URSI Kappen. pro Tag 14 Tage, stoppen Zystitis 2хх2р / d 10 Tage. Ditsinon stocherte nicht, denn nach 4,5 Stunden nach der Injektion in der Klinik fing die Katze an zu rucken, sich zu beißen, zu beißen, zu nagen und zu beißen, als hätte sie Flöhe, nervös, versteckt. Ich rief den Arzt an und schlug eine Allergie vor. Vor dem Hintergrund von Dexamethason (1 Tag) und Tavegil (2 Tage) verabreicht man ein Medikament. Einer hatte keine Reaktion, Ditsinon in der Warteschlange war das letzte, weil ich es nicht sofort kaufen konnte ... also entschied ich mich, es aufzugeben vor dem hintergrund der behandlung wurde der urin durchsichtig, hellgelb, aber bei 9 Der Tag wurde wieder rosa und es gab Blut im Netz. Ein Ultraschall wurde durchgeführt. DS: Idiopathische Zystitis, ICD - Symptome von Zystitis, Urolithiasis In einer horizontalen Studie wird das Vorhandensein von einzelnen kleinen Urolithen in der Höhle des MP nicht erhöht, wobei die Echogenität erhöht wird, wobei die vertikale Position aufgrund einer kleinen Füllung des MP (weniger als 10 cm3) ein Objekt mit erhöhter Echogenität, das einen starken akustischen Schatten ergibt, nicht sichtbar macht bis zu 0,55 cm.
Der udoist sagte, dass es vielleicht ein Darm sein könnte, aber obwohl ein Verdacht auf einen Stein bestand. Laut der Analyse existieren Urin-Struviten: Es wurde Vikasol 0,4 1 p / d für 3-5 Tage, KotErvin 2 ml 1 p / d für 7 Tage (ich denke, es reicht nicht) gegeben 1/4 t 1 r / d 7 Tage (wahrscheinlich auch nicht genug) Medizinische Diät (angefangen mit einer Probe von Monge VetSolution Cat Harnstruvit trocken und Pastete. Die Katze frisst mit Vergnügen, aber das Problem ist, dass der Urin heute nicht aufhellt (4 Tage) Eine neue Behandlungsmethode ist ziemlich schmutzig-rot, wie die Farbe des verdünnten Kirschsafts. Der Wasserlassen scheint in ausreichender Menge schmerzfrei und frei zu sein e) Ihre Meinung als Spezialist für Verschreibungen und Diagnosen: Vom ICD für ein Kind (wir haben sie 2,5 Monate lang - nur Naturalka Spezialkochen - gefrorenes Rindfleisch, gekochte Hühnerbrust, Truthahn, Buchweizen, Reis, Gemüse, selten Obst, Sauermilch, Wachteleier, gekochtes Hühnchenfleisch, selten gefrorenes Hühnerhals), es gibt keinen Stress, sie dürfen alles, wir schlagen sie nicht, wir schlagen nicht, sie leben in Liebe und streicheln in einer warmen Wohnung .. Was können Sie bei Behandlung und Fütterung raten? Kann ich noch etwas hinzufügen? Der nächste Trick ist erst nach 4 Tagen der arzt

Hallo! Bei einem solchen Krankheitsbild ist es unerlässlich, einen biochemischen Bluttest zu bestehen und die Nieren mit Ultraschall zu untersuchen. Blut im Urin kann nicht nur bei Blasenentzündung, sondern auch bei Nierenerkrankungen auftreten. Ich verstehe nicht, warum nirgendwo an den Nieren überhaupt nichts war. Die Behandlung werden Sie dem üblichen, klassischen bei Blasenentzündung zugeordnet. Glukokortikoide können übrigens bei renalen Pathologien schädlich sein (ich habe Dexamethason in Ihren Terminen gesehen). Um Korrekturen am Behandlungsschema vorzunehmen, muss ich wissen, was mit den Nieren los ist.

Guten Tag. Kleine Katze in einer Woche wird ein Jahr sein. Ich habe mehrmals auf dem Fensterbrett geschlafen, es war cool. Dann bemerkte sie, dass sie laut in das Tablett ging (der Strom ist sehr hörbar). Aber ich ging wie üblich. Eines Morgens bemerkte sie, dass sie alle paar Minuten buchstäblich in einen Tropfen ging. Gehen Sie sofort zum Tierarzt. 1/4 Furodonin und Stop Cystitis Suspension wurden verschrieben. Wir werden zwei Tage behandelt. Die Katze klagt nicht über Schmerzen, geht aber trotzdem sehr oft. Kein Tropfen, aber nach und nach. Wie lange dauern die Symptome an? Vielleicht kann ich ihr irgendwie helfen?

Guten Tag. Sie nahmen die weggeworfene Katze auf, brachten sie zum Tierarzt, bestanden Tests und machten einen Ultraschall, sagten sie Zystitis. Erste verschriebene Pillen (einschließlich Stop Cystitis) gaben eine Woche. Seit zwei Wochen verwenden sie Cerebrolysat und Prozerin und heute ist nach Injektionen Blut im Urin aufgetaucht. Es gibt wenige Verbesserungen. Wir wissen nicht, was wir tun sollen.

Guten Tag.
Sterilisiert (in

2-3 Monate) Die Katze (5 Jahre) begann "stehend" oder sozusagen als Markierung zu schreiben, jedoch nur im Tablett (das Problem liegt darin, dass sie die Seite und hinter die Seite auf den Boden gießt). Schreiben Sie öfter als zuvor, aber die Menge an Urin ist normal. Beim Toilettengang geht es nicht ums Mähen, der Magen lässt Sie ruhig anfassen, der Appetit und die Aktivität sind in Ordnung. Das Problem ist schon 2 Monate. Was muss ich zu Hause suchen, um es zu verstehen? Muss ich zum Tierarzt gehen?

Hallo, das Problem mit der Katze, konnte nicht in den Topf gehen für ein kleines (Maine Coon 4 Jahre kontirirovanny, isst Trockenfutter Prutyur) fuhr die Tierklinik, sagte Harnleiter voll und Notwendigkeit, einen Katheter zu setzen, nahm keine Tests, tat keinen Ultraschall, senkte den Urin Helles Blut, Urolithiasis wurde diagnostiziert, Coterwin wurde 7 Tage lang zweimal täglich 4 ml verschrieben, das Futtermittel wurde ausgesetzt, es wurde fast 24 Stunden aus der Anästhesie genommen. Während dieser Zeit wurde es 4 Mal beschrieben. Der Urin war ohne Blut am nächsten Tag zweimal täglich gleich nach dem Boden gab tabl Etoshki Noshpy, Wasser trinkt, isst, was genügt ihm für eine solche Behandlung oder um ihn in eine andere Klinik zu bringen?

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten, dunklen Kreisen und Schwellungen. Wie entferne ich Falten und Taschen vollständig unter den Augen? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder so jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie Ich fand heraus - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardware-Verfahren - Fotoverjüngung, Gas-Flüssigkeits-Pilling, Radio-Lifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann die ganze Zeit zu finden? Ja und immer noch teuer. Vor allem jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Anzeichen einer Krankheit

Manifestationen einer idiopathischen Zystitis sind nicht spezifisch und treten bei vielen urologischen Erkrankungen auf:

  • häufiges Wasserlassen,
  • starke Schmerzen beim Wasserlassen
  • winzige Teile des Urins an den falschen Stellen,
  • Blut im Urin (Ausfluss braun),
  • Urinretention
  • Abnahme oder Appetitlosigkeit
  • Verschlechterung der Art der Beschichtung
  • übermäßige Pflege im Genitalbereich, Unterleib,
  • Erkrankungen des Verdauungssystems (Erbrechen, Durchfall),
  • Nervosität, Ängstlichkeit.

Ähnliche Symptome bei Urolithiasis, Harnwegsinfektionen. Da die idiopathische Zystitis nicht durch Forschung nachgewiesen werden kann, wird diese Diagnose durch Ausschluss gestellt. Wenn alle möglichen Krankheiten mit ähnlichen Symptomen, einschließlich der Onkologie des Harnsystems, durchgestrichen werden, spricht man von idiopathischer Zystitis.

Die Krankheit ist durch plötzlichen Beginn und akuten Verlauf gekennzeichnet: von 1 bis 7 Tagen. Die Symptome können ohne Behandlung verschwinden. Symptome treten normalerweise nach einer Weile wieder auf.

Diagnose

Bei der Analyse des Urins zeigen sich Hämaturien (eine große Anzahl von roten Blutkörperchen). Um eine Infektion auszuschließen, wird eine bakteriologische Untersuchung des Urins durchgeführt - Aussaat auf Nährmedien. Für eine solche Analyse muss eine Probe des Materials steril durch Zystozentese - Punktion der Blase durch die Bauchwand erhalten werden. Obwohl dieses Verfahren ohne Anästhesie durchgeführt wird, ist es in Veterinärkliniken in Russland noch nicht zur Routine geworden.

Wenn die Zystitis erneut auftritt, ist ein Aussaat erforderlich. Es wird auch für alle Tiere über 10 Jahre und für Katzen mit eingeschränkter Immunität empfohlen:

  • Diabetes mellitus,
  • Vic,
  • Steroidhormonbehandlung.

Ultraschall und Radiographie können Steine ​​und Sand im Harntrakt erkennen, die Dicke und den Tonus sowie die Fülle der Blase beurteilen.

In Ausnahmefällen kann eine Kontrastradiographie oder Urethrozystoskopie erforderlich sein, am häufigsten bei Verdacht auf eine Neoplasie.


Obwohl in 8 von 10 Fällen die Symptome einer Blasenentzündung von selbst vergehen, besteht die Aufgabe des Arztes darin, die Symptome der akuten Periode für das Tier zu lindern. Bewerben:

  • Antispasmodika (Drotaverin, Papaverin),
  • Schmerzmittel (Butorphanol, Meloxicam).

Bei der Blockierung der Harnröhren- und Harnwegsstörungen sollten Alpha-Blocker (Terazosin, Prazosin) verwendet werden, die den inneren Blasensphinkter und den Harnröhrenkanal entspannen.

Langfristige Behandlung impliziert eine Änderung der Haftbedingungen. Beseitigen Sie die Ursache von Stress, um das Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden. Die idiopathische Zystitis gilt nicht für Probleme, die durch die Einnahme von Medikamenten gelöst werden können.

Katzen, die auf Katzenpheromonen basieren, können nützlich sein. Das Medikament Felivey in Form eines Diffusors oder Sprays stabilisiert den psychischen Zustand der Katze ohne Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Ein Analogon einer Substanz, die von den Gesichtsdrüsen einer Katze ausgeschieden wird, gibt einem Tier ein Signal: "Es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen muss."

Reduzieren Sie das Risiko, an Depressionen zu erkranken, und reduzieren Sie die Stress-Supplementierung mit Alpha-Casezepin (abgeleitet von Casein, Milcheiweiß) und L-Tryptophan (der Aminosäure, aus der das Glückshormon Serotonin gebildet wird). Es gibt industrielle Komplettdiäten, die sowohl harmlose Substanzen enthalten:

Eine solche Diät eignet sich für die langfristige Fütterung einer Katze mit idiopathischer Zystitis, wenn die damit verbundenen Probleme nicht beobachtet werden:

Prävention


Prävention besteht darin, der Katze Bedingungen zu bieten, die ihre grundlegenden instinktiven Bedürfnisse erfüllen:

Die Katze sollte einen Schutzraum haben, in dem sie niemand stören wird. Dies kann ein Haus oder eine Kiste sein, ein Schrankregal, ein Zwischengeschoss - wenn das Tier gerne auf hohem Boden schläft.

Schüssel mit Essen sollte nicht auf dem Gang sein. Wenn sich mehrere Tiere im Haus befinden, ist es notwendig, die Konkurrenz um Nahrung auszuschließen.

Das Tablett befindet sich an einem ruhigen, abgelegenen Ort, an dem niemand die Katze stören kann. Es wird empfohlen, dem Haustier die Möglichkeit zu geben, Füller zu graben. Das Tablett wird sauber gehalten, indem Kot entfernt und der Kunststoff regelmäßig desinfiziert wird.

Je älter eine Katze wird, desto wichtiger ist es, ihre Jagdinstinkte anzuregen. Allmählich wird das Tier in der Wohnung der Monotonie überdrüssig und wird inaktiv. Der Besitzer sollte jeden Tag mit dem Haustier spielen. Interaktive Schüsseln und andere Rätsel, von denen die Katze Futter "bekommen" muss, können nützlich sein.

Neben dem psychologischen Komfort ist es wichtig, das Tier in guter körperlicher Verfassung zu halten.

Neben der Vermeidung von Fettleibigkeit versuchen sie, den Urin zu verdünnen. Eine Abnahme der Urindichte wirkt sich positiv auf die Behandlung von Blasenentzündungen aus und ist äußerst wichtig für die Prävention von Rückfällen. Weniger konzentrierter Urin reizt die beschädigte Blasenwand nicht so sehr.

Sie können die Wassermenge erhöhen, die Sie trinken, indem Sie von Trocken- auf Konserven umstellen. Zum Trinken bieten Wasser mit Aromen und einem ansprechenden Aroma: Garnelenabkochung, Thunfischsaft. Viele Katzen bevorzugen fließendes Wasser. In diesem Fall sollte ein Trinkbrunnen installiert werden.

Um den Urin zu verdünnen, verwenden Sie spezielle Diäten:

  • Royal Canin Urinary S / O Feline High Delution,
  • Purina Veterinary Diets UR St / Ox - Harnkatzen,
  • Eukanuba Harnstruvit Feline,
  • Hill´s PD Feline C / D oder S / D

Sie sollten Situationen vermeiden, in denen sich Katzen unwohl fühlen. Wenn Stress unvermeidlich ist (Geburt eines Kindes, Besitzerwechsel, Umzug in ein neues Zuhause), kann die Katze im Voraus darauf vorbereitet werden:

  • 10 bis 30 Tage vor dem Ereignis wird das Tier in RC Calm-Futter überführt und gibt es weitere 2-3 Monate weiter.
  • Verwenden Sie in Stresssituationen Feliway und für besonders störende Personen ist die Verwendung von Antidepressiva gerechtfertigt.

Trizyklische Antidepressiva sind relativ sicher, obwohl sie Nebenwirkungen verursachen - Schläfrigkeit, Bewegungsmangel. Katzen sind amitriptylin weit verbreitet im Inneren oder intramuskulär.

Fazit

Das Wort "idiopathisch" im Namen der Krankheit impliziert, dass die Ursache nicht völlig klar ist. Es ist nur bekannt, dass eine bedeutende Rolle beim Auftreten der Krankheit der psychologische Faktor Stress spielt.

Tierärzte sind sich einig, dass es absolut unmöglich ist, die idiopathische Zystitis bei Katzen zu heilen.

Viel hängt davon ab, wie sehr der Besitzer bereit ist, seine Gewohnheiten und seinen Lebensstil für die Katze zu ändern. Bei günstigen Bedingungen kann die Blasenentzündung selten oder nie zurückkehren.

Vielen Dank für das Abonnement, überprüfen Sie Ihre Mailbox: Sie sollten ein Schreiben erhalten, in dem Sie aufgefordert werden, das Abonnement zu bestätigen

Video ansehen: Cystitis, Blasenentzündung, Blut im Urin, evtl Blasenverschluss (Februar 2020).

Загрузка...
zoo-club-org