Vögel

Wie kann man Entlein für Anfänger züchten und anbauen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine der häufigsten Geflügelarten im Dorf oder auf dem Land ist eine Ente. Wenn ein Reservoir vorhanden ist, können wir ihre Zucht häufiger beobachten. Die meisten Enten werden zur weiteren Schlachtung wegen Fleisch gehalten. Junge Küken, die einen Monat alt sind, können leicht bis zu 2,5 Kilogramm wiegen. Eine erwachsene Ente erreicht ein Gewicht von bis zu 4 Kilogramm. Vergessen Sie nicht, dass eine Ente im Durchschnitt pro Jahr 120 Stück Eier trägt.

In dem Artikel haben wir für Sie detaillierte Informationen über Zuchtenten zu Hause für Anfänger gesammelt.

Züchten von Entenküken

Ein interessanter Punkt ist, dass Enteier unter ein Huhn oder einen Truthahn gelegt werden können, und sie brüten Eier und nehmen sie für sich. Aber eine Ente oder eine Gans möchte wahrscheinlich nicht dasselbe mit fremden Eiern machen. Wählen Sie als Henne eines von drei Geflügel - Hühnchen, Ente oder Truthahn. Natürlich ist es besser, wenn es eine Ente ist.

Normalerweise werden bis zu 15 Eier unter die Ente gelegt, wenn die Brut im Sommer und bis zu 12 - im Frühjahr - geplant ist. Dies liegt an der Umgebungstemperatur. Natürlich unter den Truthahn legen Sie mehr Eier, was durch seine Größe und unter das Hühnerlose erklärt wird. Die Hauptsache ist, dass alle Eier in der Kupplung unter der Henne sein sollten, um den Hühnerkörper gleichmäßig zu erwärmen.

Für die Henne machen sie ein Nest aus Stroh in Form eines Kranzes, damit die Eier nicht in verschiedene Richtungen rollen. Die restlichen Komponenten (z. B. Federn) werden von der Henne selbst hinzugefügt. Wenn es sich auf dem Boden des Nestes befindet, Sägemehl und Spreu.

Wachsende Entlein mit Ente und Henne Es ist besser, ein Nest auf einer kleinen Anhöhe und vor direktem Sonnenlicht im dunkelsten Teil des Hauses zu bauen. Künstlich pritenyat dieser Ort ist nicht notwendig. Wenn es Ihnen unangenehm erscheint, machen Sie eine improvisierte Partition. Dies trennt ein Nest von einem anderen und erzeugt ein Gefühl von zusätzlichem Komfort.

Die erste Brut wird bereits am 27. Tag nach Inkubationsbeginn erhalten.

Nach 1 bis 2 Tagen sollten alle Küken schlüpfen. Damit die Henne sie nicht aufwischt, werden die Entenküken sofort nach ihrer Geburt in eine separate Schachtel gebracht. Dazu können Sie eine mit Stroh und Sex bestreute Pappschachtel nehmen. Die normale Temperatur für sie beträgt zu diesem Zeitpunkt 30 Grad. Wenn sich die Brut im Frühjahr herausgestellt hat, sorgen Sie für eine zusätzliche Wärmequelle.

Nachdem alle Entlein geboren sind, kehren sie zur Henne zurück - zur Ente. Besser es am Abend machen. Stellen Sie sicher, dass die Entenmutter sie zu sich nimmt, denn in dieser Zeit brauchen die Küken vor allem Wärme.

Wie kann man Entenküken in einem Inkubator züchten und wie viel Zeit dafür ist erforderlich?


Der Hauptvorteil des Züchtens von Entenküken in einem Brutschrank ist die Möglichkeit, zu jeder beliebigen Zeit eine Brut zu bekommen. Kümmern Sie sich auch nicht um die Henne, und der Brutschrank kann mit Ihren eigenen Händen hergestellt werden. Moderne Hausinkubatoren sind mit Temperatur- und Feuchtigkeitsreglern ausgestattet. Daher müssen Sie nur den Vorgang befolgen, die Eier wenden (falls dies nicht automatisch durch die Konstruktion des Inkubators vorgesehen ist) und das Gerät gelegentlich öffnen, um kurzzeitig zu kühlen und die angesammelten Gase zu entfernen.

Vor dem Verlegen des Inkubators wird die Temperatur zu Beginn des Prozesses auf 1-2 Grad höher als für die Inkubation der Eier eingestellt. Zusätzlich wird empfohlen, eine hohe Luftfeuchtigkeit zu erzeugen. Legen Sie dazu auf der Palette mehrere Tabletts mit Wasser auf.
Aufgrund der Tatsache, dass die Schale von Enteneiern stärker ist als die von Hühnern und sie größer sind und sich in der chemischen Zusammensetzung etwas unterscheiden, erscheint die Brut später.
Enteier brauchen mehr Pflege als Hühnchen und benötigen hohe Luftfeuchtigkeit.

In der ersten Woche nach dem Verlegen sollte die Temperatur im Brutschrank bei 38 Grad liegen (die ersten 3 Tage - 38,2, die nächsten 4 - 37,8). Die Luftfeuchtigkeit muss 60% betragen. Nach zwei Wochen Eier im Brutschrank zweimal am Tag lohnt es sich, die Brutschrank-Tür für 30 Minuten zu öffnen und die Temperatur auf 32 Grad zu senken. Dann wird die Temperatur wieder aufgenommen.

Erwachsener Inkubator duckt sich in den Pen. Wenn ein Ovoskop vorhanden ist, müssen die Eier nach 9-10 Tagen auf Vorhandensein von Embryonen überprüft werden. Lassen Sie die Lufttemperatur nicht stark sinken. Küken erscheinen am 27-28. Tag für ein oder zwei Tage. Die Luftfeuchtigkeit wird bei 55% gehalten. Nachdem die Küken trocken sind, werden sie in eine Kiste, einen Korb, eine Kiste, trockenes Sägemehl, Spreu, Stroh auf den Boden gelegt.
Installieren Sie eine zusätzliche Wärmequelle, damit die Umgebungstemperatur auf der Ebene der Einstreu nicht unter 28 Grad und die Luftfeuchtigkeit bis zu 80% fällt.

Ordnungsgemäße Wartung und Pflege


In den ersten 20 Tagen des Lebens benötigen Entenküken erhöhte Aufmerksamkeit hinsichtlich der Einhaltung des Temperaturregimes. Wenn sie sich in der Nähe einer Ente befinden, müssen Sie sich keine Sorgen um eine zusätzliche Wärmequelle machen - die Ente selbst kann sie vor niedrigen Temperaturen schützen. In der ersten Lebenswoche sollte die Temperatur auf einem Wurfniveau von 27 bis 30 Grad gehalten werden, in der zweiten Woche (23-26) in der dritten Woche (19-22). Dann gewöhnen sie sich an die natürliche Lufttemperatur. Wie bereits erwähnt, sollte die Einstreu trocken sein. Andernfalls frieren Entenküken ein und werden krank.

Die Länge des Tageslichts zu Beginn des Lebens sollte bei 20 Stunden liegen, bei einem Alter von 12 Monaten allmählich abnehmen.
Entenküken mit Ente morgens und nachmittags nach fünf Tagen spazierengehen. Abends in einem Raum mit zusätzlicher Heizung geschlossen, wenn die Lufttemperatur unter den obigen Markierungen liegt. Und nach drei Wochen können sie rund um die Uhr außerhalb des Gebäudes stehen.

Die Anwesenheit des Reservoirs ist sehr gut für die Aufzucht von Entlein. Mit einem erwachsenen Vogel werden sie nach drei Lebenswochen ins Wasser gelassen. Unabhängig - nach einem Monat. In den ersten zwei Wochen können Sie Küken in Käfigen halten. Dann haben sie mehr Freiheit. Das heißt, teilweise zu Fuß. Monatliche Jugendliche werden vollständig auf die Erhaltung des Gehens übertragen.

Wie füttert man Entenküken: Füttern, Brei und Vitamine selber machen

Die Entlein zu Hause für Anfänger zu füttern ist einfach. Jugendliche gewöhnen sich schnell daran, auf einmal Essen zu bekommen. Sie müssen sie daher nicht zusätzlich zu einer bestimmten Diät unterrichten. Bei Entenküken kommt es schnell zu Wachstum und Gewichtszunahme. Im Alter von drei Wochen wiegt er etwa ein halbes Kilogramm, nach sechs Wochen wiegt er im Durchschnitt eineinhalb Kilogramm und in 2,5 Monaten kann er bereits getötet werden, weil das Gewicht zweieinhalb Kilogramm erreicht.

Es ist jedoch besser, sie vor dem Einsetzen des Frosts zu schlachten, denn im Sommer und Herbst besteht die Hauptration von Entenfrüchten aus Grünpflanzen und allem, was sie auf dem Teich selbst finden. Das heißt, Sie müssen etwas für Essen ausgeben.

Fütterung in den ersten Tagen des Lebens

Die Entenfütterung zu Hause in der ersten Woche erfolgt 6-8 mal am Tag. Wir müssen einen Zeitplan erstellen und fangen die Entenküken früh am Morgen an, da die letzte Fütterung dunkel wird. Fein zerbröckelte gekochte Eier, fettarmer Hüttenkäse und andere Produkte auf Milchbasis sind in dieser Zeit die Hauptration der Entenküken.
Es ist ratsam, Nahrung aus engen Mulden zu geben, da breite Speisen in Form eines Kohlenbeckens dazu beitragen, dass die Entenküken einfach die Hauptfuttermasse zertrampeln. Trinkschüsseln sollten nicht neben das Essen gestellt werden, da dieses schnell nass wird und das Wasser verschmutzt.

Tatsache ist, dass eine Ente ein Wasservogel ist. Im kleinsten Alter zeigt sie den Instinkt, Nahrung zu sich zu nehmen, die entweder im Wasser ist oder unmittelbar nach dem Sturz in den Schnabel getrunken wird. Wenn Sie also den Trinker von der Nahrung fernhalten, schluckt das Entlein, während es das Ende der Mahlzeit für den Trinker erreicht, bereits den Großteil davon. So ist es möglich, sauberes Wasser zu halten. Übrigens wird empfohlen, etwas Kaliumpermanganat zu verdünnen, jedoch in einer solchen Dosierung, dass er das Wasser nicht rosa färben kann.

Beginnen Sie nach fünf Tagen mit der Zubereitung des Breis für Entenküken aus den oben genannten Produkten mit Zusatz von gemahlenem Mais und Weizensack.
Es ist sehr wichtig, immer auf die Frische und Reinheit des Wassers in den Trinkern zu achten. Die Immunität im Küken ist schwach und schmutziges Wasser ist die erste Infektionsquelle.

Welche Futtermittel sollten Einzelpersonen von ein bis drei Wochen gegeben werden?

Was kleine Enten zu Hause füttern? Nach einer Woche im Leben wird den Enten beigebracht, grün zu sein, weil sie in Zukunft die Hauptnahrung in der Ernährung dieses Vogels sein werden. In diesem Alter frisst das Entlein etwa 40 Gramm verschiedener Futtermittel. Reduziert allmählich den Anteil an gekochten Eiern und Milchprodukten und ersetzt sie durch große Mengen Weizen und Maissauer. In der Diät hinzugefügtes Futter tierischen Ursprungs: Fisch, Fleisch und Knochenmehl.
Im Alter von zwei Wochen benötigt das Entlein etwa 60 Gramm pro Kopf. In dieser Zeit sind gekochtes Ei, Hüttenkäse und andere Milchprodukte vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Stattdessen geben sie mehr Grün. Ideal, wenn es sich um ein Entlein handelt. Sie ist glücklich, diesen Vogel in nahezu unbegrenzten Mengen zu essen. Dies beginnt eine intensive Wachstums- und Gewichtszunahme.
Wir dürfen nicht vergessen, dass die wachsende Ente viel weniger isst. Nach 20 Tagen werden Entenküken mit Entenmutter in den Teich entlassen.
Sie können die "Trockenfütterung" verwenden, bei der die Grundration Futter für Entlein gekauft wird. In diesem Fall wird ihr Wachstum teurer, aber die Entenküken wachsen schneller.
Die Mischungen werden unmittelbar vor der Fütterung des Geflügels zubereitet, da das vorgekochte Nassfutter schnell sauer ist.

Wie sollten Enten einen Monat vor dem Schlachten fressen?

Wie füttere ich die Enten in einem Monat zu Hause? Schmutz aus verschiedenen Getreidekulturen, Hirse, Fleisch- und Knochenmehl, Fischmehl, Muscheln, Kreide, Sonnenblumenölkuchen, Futterhefe und Grünzeug - das sind die Bestandteile, die die Ernährung junger Menschen in dieser Lebensphase ausmachen.

Durch das Weiden auf dem Teich werden außerdem die Lebensmittel diversifiziert und die Kosten für den Inhalt um das Zweifache reduziert. Der Gesamtanteil der Diät in der Diät beträgt 40%, Grüns - 30%. Wenn die Ente die Fähigkeit hat, Entengrütze zu essen, nimmt der Grünanteil in der Ernährung eineinhalb Mal zu.

Baschkirische Farbe

Fleisch von ausgezeichneter Qualität, gut an die neuen Haftbedingungen angepasst, geringer Fettgehalt. Die Produktivität ist hoch. Schwarzes Weißbrust: Gewicht einer erwachsenen Ente - 3-3,5 kg, Drake - bis zu 4 kg. Das Fleisch ist lecker. Eine Besonderheit dieser Rasse ist die Steigerung der Eierproduktion - bis zu 130-140 Eier pro Jahr.

Moskau weiß:

Das Gewicht ist das gleiche wie das des schwarzen Bibers. Das Fleisch ist sehr zart und lecker. Die Eierproduktion ist hoch - bis zu 160 Stück pro Jahr. Grauer Ukrainer: Das Lebendgewicht der Drakes beträgt 3-3,5 kg. Enten - bis zu 3 kg. Die Eierproduktion ist sehr hoch und erreicht manchmal 220 Stück pro Jahr. Bei den Fleisch-Ei- und Eirassen ist folgendes zu beachten.

Indischer Läufer

- Eirasse. Bekam seinen Namen wegen seiner hohen Mobilität. Eierproduktion und -gewicht ähnelt Khaki-Campbell. Fleisch zu schmecken ist wie Hühnchen.
Um sich für die Wahl der Rasse zu entscheiden, müssen Sie selbst entscheiden, für welche Zwecke Sie sich für die Zucht entscheiden. Fleischrassen wiegen mehr, die Eierproduktion ist geringer, bei Fleisch-Eier- und Eierrassen - im Gegenteil. Weiße und französische Enten sind auch gut zum Wachsen.
Enten werden im Haus oder zu Fuß gehalten. Im ersten Fall sollten sie aufgrund von Mischfutter und geringer Beweglichkeit des Vogels intensiver fressen.
Der Raum sollte gut belüftet, mäßig hell und warm sein. Eine erwachsene Ente verträgt den Winter gut, aber es ist besser, dass der Raum in dieser Zeit nicht unter 5 ° C fällt. Auf 1 Quadrat. m Quadrat brachte 4 Enten hervor.
Den Weg für diesen Vogel zu gehen ist besser. Dies hängt jedoch von der Fähigkeit zum Gehen und dem Vorhandensein eines Reservoirs ab. In diesem Fall ist es besser, das Vieh in kleine Gruppen von 10-15 Köpfen aufzuteilen und diese mit geringen Trennwänden zu trennen. Von den Stauseen sind flache Flüsse und Seen zu bevorzugen. Niedriger Zaun umzäunt. Sie können neben Geflügelställen gemacht werden, so dass sich Enten auf Wunsch in einem überdachten Raum verstecken können.
Das Essen ist das gleiche wie für die Jugend. Der Schwerpunkt liegt auf Getreide und Mais mit mehr Mais in der Zusammensetzung. Geben Sie den Enten keine Paniermehl, was sich negativ auf das Verdauungssystem auswirkt.
Es ist auch verboten, keinen frischen Brei zu geben. Im Allgemeinen ist es besser, wenn der Verdacht auf die Futterqualität besteht, dass der Vogel nicht gefüttert wird. Vergessen Sie nicht, eine grüne Masse zu geben oder auf der Weide Weiden zu lassen, wenn Sie sich nicht in der Nähe des Stausees befinden. Wenn es in der Nähe Tarife gibt oder einen See - fahren Sie dort hin. Darauf finden die Enten den Großteil für ihre Nahrung.
Wenn Sie die Enten mit nicht gekauften Futtermitteln füttern, kann die Zusammensetzung wie folgt aussehen:
40% der Derti-Getreidemischung, davon mindestens die Hälfte der Körner
30% grüne Masse
10% Kornabfall
7% Kuchen und Mahlzeit
7% Tierfutter
6% Muscheln, Kreide, Futterhefe, Vitamine, andere Mineralstoffzusätze.
Es ist sehr wichtig, den Entenküken und erwachsenen Enten Vitamine zu verabreichen, vor allem im Herbst-Winter- und Winter-Frühling, wenn nicht genügend Sonnenschein und überhaupt kein Grün vorhanden ist. Wenn es schwierig ist, Vitamine zu kaufen, können Sie Bierhefe verwenden, die viele Proteine, Kohlenhydrate und Ballaststoffe enthält.

In der Entenzucht gibt es nichts Schwieriges. In der Anfangsphase ihrer Kultivierung muss vor allem darauf geachtet werden, auf die Fütterungsprozesse zu achten, ausgewogene Nahrung zu geben und einen Platz zum Gehen und ein Reservoir für sie zu finden. Dann ist nicht nur Ihre Familie mit zartem und schmackhaftem Fleisch dabei, sondern Sie können auch die Kosten für die Erhaltung dieses Vogels durch den Verkauf überschüssiger Produkte mehr als decken.

Sehen Sie ein ausführliches Video über wachsende Enten, Nuancen und Geheimnisse.


Quelle von

Wie können erwachsene Enten zu Hause bleiben?

Eine erwachsene Ente (Drake) kann je nach Rasse zwischen drei und vier Kilogramm wiegen. Die häufigste Rasse von Entenfleisch.

  • Peking: schnell wachsen und zunehmen, verträgt gut den Winter. Zwei Monate alte Menschen haben ein Lebendgewicht von etwa 2,5 kg. Die erwachsene Ente wiegt bis zu 3,5 kg und der Drake bis zu 4 kg. Eierproduktion - bis zu 110 Eier pro Jahr. Das Fleisch ist lecker.
  • Baschkirische Farbe: Fleisch von ausgezeichneter Qualität, gut an die neuen Haftbedingungen angepasst, geringer Fettgehalt. Die Produktivität ist hoch.
  • Schwarze weiße Titten: Das Gewicht einer erwachsenen Ente beträgt 3-3,5 kg, der Drake bis zu 4 kg. Das Fleisch ist lecker. Eine Besonderheit dieser Rasse ist die Steigerung der Eierproduktion - bis zu 130-140 Eier pro Jahr.
  • Moskau weiß: Das Gewicht ist das gleiche wie das des schwarzen Bibers. Das Fleisch ist sehr zart und lecker. Die Eierproduktion ist hoch - bis zu 160 Stück pro Jahr.
  • Graue Ukrainer: Das Lebendgewicht der Drakes beträgt 3-3,5 kg. Enten - bis zu 3 kg. Die Eierproduktion ist sehr hoch und erreicht manchmal 220 Stück pro Jahr.

Bei den Fleisch-Ei- und Eirassen ist folgendes zu beachten.

  • Khaki-Campbell - Enten aus Fleisch und Eiern. Unterscheidet ruhigen Charakter. Das durchschnittliche Eiergewicht beträgt 75 g, die Eierproduktion beträgt bis zu 330 Stück. Das Gewicht des Drake beträgt bis zu 3 kg, die Ente bis zu 2,5 kg.
  • Indischer Läufer - Eirasse. Bekam seinen Namen wegen seiner hohen Mobilität. Eierproduktion und -gewicht ähnelt Khaki-Campbell. Fleisch zu schmecken ist wie Hühnchen.

Um sich für die Wahl der Rasse zu entscheiden, müssen Sie selbst entscheiden, für welche Zwecke Sie sich für die Zucht entscheiden. Fleischrassen wiegen mehr, die Eierproduktion ist geringer, bei Fleisch-Eier- und Eierrassen - im Gegenteil. Weiße und französische Enten sind auch gut zum Wachsen.

Enten werden im Haus oder zu Fuß gehalten. Im ersten Fall sollten sie aufgrund von Mischfutter und geringer Beweglichkeit des Vogels intensiver fressen.

Der Raum sollte gut belüftet, mäßig hell und warm sein. Eine erwachsene Ente verträgt den Winter gut, aber es ist besser, dass der Raum in dieser Zeit nicht unter 5 ° C fällt. Auf 1 Quadrat. m Quadrat brachte 4 Enten hervor.

Den Weg für diesen Vogel zu gehen ist besser. Dies hängt jedoch von der Fähigkeit zum Gehen und dem Vorhandensein eines Reservoirs ab. In diesem Fall ist es besser, das Vieh in kleine Gruppen von 10-15 Köpfen aufzuteilen und diese mit geringen Trennwänden zu trennen. Von den Stauseen sind flache Flüsse und Seen zu bevorzugen. Niedriger Zaun umzäunt. Sie können neben Geflügelställen gemacht werden, so dass sich Enten auf Wunsch in einem überdachten Raum verstecken können.

Erwachsene Enten, die durch den Teich gehen

Das Essen ist das gleiche wie für die Jugend. Der Schwerpunkt liegt auf Getreide und Mais mit mehr Mais in der Zusammensetzung. Geben Sie den Enten keine Paniermehl, was sich negativ auf das Verdauungssystem auswirkt.

Es ist auch verboten, keinen frischen Brei zu geben. Im Allgemeinen ist es besser, wenn der Verdacht auf die Futterqualität besteht, dass der Vogel nicht gefüttert wird. Vergessen Sie nicht, eine grüne Masse zu geben oder auf der Weide Weiden zu lassen, wenn Sie sich nicht in der Nähe des Stausees befinden. Wenn es in der Nähe Tarife gibt oder einen See - fahren Sie dort hin. Darauf finden die Enten den Großteil für ihre Nahrung.

Wenn Sie die Enten mit nicht gekauften Futtermitteln füttern, kann die Zusammensetzung wie folgt aussehen:

  1. 40% der Derti-Getreidemischung, davon mindestens die Hälfte der Körner
  2. 30% grüne Masse
  3. 10% Kornabfall
  4. 7% Kuchen und Mahlzeit
  5. 7% Tierfutter
  6. 6% Muscheln, Kreide, Futterhefe, Vitamine, andere Mineralstoffzusätze.

Es ist sehr wichtig, den Entenküken und den erwachsenen Enten Vitamine zu geben, vor allem im Herbst-Winter- und Winter-Frühling, wenn das Sonnenlicht nicht ausreicht und es überhaupt kein Grün gibt. Wenn es schwierig ist, Vitamine zu kaufen, können Sie Bierhefe verwenden, die viele Proteine, Kohlenhydrate und Ballaststoffe enthalten.

В разведении уток нет ничего сложного. Главное на начальном этапе их выращивания быть внимательным к процессам кормления, давать сбалансированную пищу и найти для них место для выгула и водоем. Тогда не только ваша семья будет с нежным и вкусным мясом, но также сможете покрывать с лихвой затраты на содержание этой птицы, реализовав излишек продукции.

allgemeine Informationen

Viele erfahrene Geflügelzüchter empfehlen angehenden Kollegen, genau mit Enten zu wachsen. Eine solche Wahl ist völlig berechtigt. Diese Vögel völlig unprätentiös und anspruchslosSie können sie in einem kleinen Bereich aufbewahren, sie brauchen keine langen Spaziergänge. Mit der richtigen Pflege und Wartung können sie einen Züchter mit einer großen Anzahl ihrer Produkte ausstatten.

Wie kann man zu Hause Enten züchten? Sie müssen ein paar Highlights kennen:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie sich vorbereiten Entenfleckeinen Raum für sie einrichten. Zum ersten Mal kann ein Kunststoff-, Sperrholz- oder Pappkarton für Entenküken geeignet sein. Es sollte kein Gitter sein, sonst können die Küken lähmen.
  • Erforderlich Wähle die richtige Rasse. In diesem Fall müssen Sie sich auf das Klima und den Zweck der Zucht konzentrieren.
  • Die Enten zu Hause zu halten umfasst das Zubereiten von Futter-, Wasser- und Futterbehältern, Betten, Beleuchtung und Temperaturkontrolle.
  • Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten müssen umgesetzt werden. Was auch immer die starke Immunität bei Geflügel ist, aber ohne zusätzliche Unterstützung kann es unter der Wirkung von Infektionshändlern und Parasiten fallen.

Alle diese Punkte sollten genauer betrachtet werden.

Raumvorbereitung

Entenküken sollte in platziert werden kleines Kästchen. Dort werden sie die ersten zwei Wochen leben. Eine solche Box sollte hohe Wände haben, damit die Küken dort nicht herauskommen können. Außerdem sollten kleine Belüftungslöcher hergestellt werden. Die Box muss mit einer Glühlampe isoliert werden. Die Unterseite muss mit einer Plastikfolie oder einem Wachstuch bedeckt sein, und eine dicke Schicht Heu oder Sägemehl wird darauf gegossen. Sie müssen den Wurf jeden Tag wechseln.

Für gewachsener Vogel erforderlich Stift oder umgebaute Scheune. Ein solcher Raum muss bestimmte Anforderungen erfüllen.

Die Höhe der Wände sollte nicht weniger als einen Meter betragen. Bezüglich der Fläche sollten dann pro 1 Quadratmeter fünf junge Personen oder drei erwachsene Vögel platziert werden. Um das Haus vor Regen oder Nagetieren zu schützen, wird empfohlen, den Fußboden um 25 cm anzuheben und für Belüftung, Licht und Isolierung des Raumes zu sorgen. Der Boden sollte mit einem Heu- oder Filmbett bedeckt sein.

Innen muss installiert werden Wasserschüsseln und Futterspender. Und Sie müssen sicherstellen, dass die Vögel sie nicht umdrehen können. Kann auch erfordern:

Der Geflügelzüchter muss auf Kälte, das Auftreten von Krankheiten und die Verringerung des Tageslichts vorbereitet sein.

Wahl der jungen

Das Halten der Enten bietet dafür die richtige Rasse. Bevor Sie Küken kaufen, müssen folgende Punkte beachten:

  • gesunder Appetit
  • gerade Beine ohne Mängel
  • sauberer arsch, ohne durchfall
  • dicht und gleichmäßig nach unten,
  • keine trübung und über den augen
  • Lärm, Neugier und Mobilität.

Wenn das Küken mindestens eines der aufgeführten Kriterien nicht erfüllt, sollten Sie es nicht erwerben.

Sie sollten sich auch für die Wahl der Rasse entscheiden. Wenn der Zweck des Wachstums - Fleischproduktionist es am besten zu erwerben blaue oder weiße Peking-Enten. Sie sind die unprätentiösesten und sehr pflegeleicht. Diese Rasse zeichnet sich durch ein großes Gewicht aus - ca. 3-4 kg.

Wenn das Ziel ist Eier bekommenist es am besten zu erwerben indische Läufer. Ihr Gewicht übersteigt selten 2 kg, aber die Eierproduktion ist auf dem richtigen Niveau. Während der Saison können sie ungefähr 200 Eier geben. Um ihre Produktivität zu steigern, werden indische Läufer oft mit Fleischrassen gekreuzt, zum Beispiel mit Pekingenten.

Fütterung und Hygiene

Die Enten zu halten und für sie zu sorgen sorgt für richtige Ernährung. Dadurch wird ihre Immunität gestärkt, die Größe und die Eiproduktion nehmen zu und das Fleisch wird sehr lecker.

Die folgenden Komponenten müssen in der Entenfutter enthalten sein:

  • nasser Brei,
  • Mineralstoffzusätze
  • grünes essen,
  • Mischfutter.

Der letzte Punkt sollte genauer betrachtet werden, da das Mischfutter die Grundlage für die Fütterung jeder Ente ist, die Proteine, Fette und Kohlenhydrate enthält. Um es zu kochen, werden Sie brauchen folgenden Zutaten:

  • gerste,
  • Muscheln
  • Vormischung
  • Milchpulver
  • Salz
  • Fisch oder Fleisch- und Knochenmehl
  • Fett
  • Sonnenblumenmehl,
  • Mais
  • Weizen.

Sie sollten in einem großen Behälter gemischt werden und dann den Enten geben. Die Futtermenge pro Tag beträgt 200 - 300 g pro Kopf. Wenn Sie mehr geben, bewegt sich der Vogel und sein Fleisch wird zu fett.

Winter und früher Frühling Ente muss dreimal am Tag gefüttert werden. Morgens und nachmittags sollte Nassbrei gegeben werden und abends gemischtes Futter. Im SommerWenn das Geflügel frisst, wird die Fütterung am Tag abgebrochen und auf zwei Mahlzeiten übertragen.

Wenn Sie Enten im Stift wachsen lassen, müssen Sie deren Reinheit überwachen. Die Einstreu sollte jeden Tag gewechselt werden, da sonst schnell Parasiten und Krankheiten auftreten, die sich fast augenblicklich auf den Vogel ausbreiten. Wenn Sie die Enten ohne Würfe halten, werden sie besonders in kalten Nächten sehr kalt.

Temperaturbedingungen

Nicht viele Anfänger wissen, welche Temperatur für den Entenanbau optimal ist. Im Winter sollte es nicht unter + 5 ... +7 Grad fallen und liegt idealerweise zwischen 7 und 14 Grad. Im Sommer gilt die Raumtemperatur als normal, sollte jedoch + 30 ... +35 Grad nicht überschreiten.

Wie kann ein beginnender Geflügelhalter feststellen, ob die Vögel zu heiß oder zu kalt sind, wenn keine Thermometer oder andere Messgeräte vorhanden sind? Müssen sie sich anschauen Verhalten. Wenn sie sich zusammen schmiegen und zusammenfluten, bedeutet das, dass sie gefroren sind. Wenn sie jedoch schnell atmen, breiten sie ihre Flügel aus und trinken viel, dann sind die Vögel zu heiß.

Diese Probleme werden wie folgt gelöst. Wenn sie kalt sind, muss der Raum erwärmt werden, eine warme Bettwäsche legen und mit warmem Wasser versorgen. Wenn es heiß ist, sollte der Stift zusätzlich belüftet werden. Es ist auch notwendig, zusätzliche Trinker mit Wasser zu installieren, wodurch der Raum eine normale Luftfeuchtigkeit beibehält.

Zuchtenten zu Hause für Anfänger

Die Zucht von Vögeln ist eng mit ihrer Erhaltung und Zucht verbunden, aber es gibt einige Punkte, die genauer betrachtet werden müssen.

Es ist notwendig, mit Ausrüstung für Ente und Entenküken zu beginnen. Die Breite und Höhe der Struktur sollte 50 cm betragen, ein solches Nest wird in die Berechnung aufgenommen auf drei Hühnern. Damit der Vogel bequem nach innen klettern kann, wird am Eingang eine 6 bis 8 cm hohe Schwelle angebracht, in der sich die Ente im Nest wohlfühlen muss. Es muss mit Licht, Wärme, Zugang zu Nahrung und Wasser und vor allem vollkommener Ruhe versorgt werden.

Enten sind gute Küken, aber mit natürlichem Grübeln gehen einige Küken zwangsläufig verloren. Um diese Verluste zu minimieren, können Sie einen professionellen Inkubator erwerben. Hierbei handelt es sich um eine Box mit beliebiger Größe, die gut isoliert ist und über eine Innenbeleuchtung verfügt. Es werden Eier eingelegt, aus denen nach einiger Zeit Enten gezüchtet werden.

Bildung von Mutterherden

Für elterliche Herden sollten gesunde Vögel gleichen Alters und Gewichts ohne physische Defekte ausgewählt werden. Bei 5 - 8 Frauen sollte es einen Mann geben.

Grundsätze der Auswahl:

  • Das Alter der Vögel sollte 5 Monate betragen
  • optimales Gewicht bei Männern - 3,3 kg, bei Frauen - 3 kg
  • Vögel müssen energisch und mobil sein,
  • du musst Entlein mit starken Knochen und einem gut entwickelten Körper wählen,
  • unter ihnen sollten keine hybriden Individuen sein
  • Die Küken sollten die erste Häutung bestanden haben.

Eine gute Eierproduktion dauert 3 bis 4 Jahre, danach müssen die Weibchen gewechselt werden.

Elternherden

Damit die Heimzucht wirksam ist, sollten sie bereitgestellt werden optimale Haftbedingungen:

  • Lichttag sollte mindestens 16 Stunden dauern
  • Sie müssen nach 10 Uhr gehen
  • Die Ernährung sollte mit Mineralstoffzusätzen variiert werden.
  • die Vögel müssen eine ruhige Umgebung schaffen, zu helles Licht und Fremdgeräusche beseitigen,
  • Wurf in den Nestern muss jeden Tag gewechselt werden,
  • Die Temperatur im Raum sollte + 18 ... +20 Grad betragen.

Unter ungünstigen Bedingungen können Vögel aufhören zu rennen. Um die normale Eierproduktion wiederherzustellen, muss viel Zeit aufgewendet werden.

Schlüpfen

Küken schlüpfen auf zwei Arten - mit natürlicher Inkubation und Inkubation. In jedem Fall muss der Besitzer eine Entenherde wählen.

Bevor sie die Eier unter die Ente legen, enthüllen sie einen Vogel, der schlupfbereit ist. Es ist nicht schwer, es zu finden: Die zukünftige Henne wird ziemlich lange im Nest verbringen, mit ihren Pfoten und ihrem Schnabel reibt sie Stroh unter sich, reißt auch die Flusen nieder und wärmt die Box auf. Pro Frau sollten nicht mehr als 20 Eier vorhanden sein.

Schlupfnester sollte viel tiefer als normale Nester sein. Sie sollten sich an einem ruhigen, dunklen Ort befinden, damit das Weibchen keine lauten Geräusche fürchtet.

Bei mehreren Hühnern sollten sie durch dünne Holztrennwände voneinander getrennt werden. Mit einem richtigen Grübchen erscheinen die Entenküken nach 35 Tagen und die Peking-Entenküken nach 28 Tagen.

Wenn die Entenküken schlüpfen, werden sie von der Bruthenne weggenommen, weil sie aus Versehen ein paar Junge zerquetschen kann. Sobald die Kinder vollständig trocken sind, müssen Sie mit der Auswahl beginnen. Da nicht alle geschlüpften Küken lebensfähig sind, ist es die Aufgabe des Landwirts, kranke Personen und deren Zerstörung zu identifizieren.

Gesunde Entenküken sollten gleichmäßig gefärbte Flusen haben, einen weichen Bauch, glänzende, ausbauchende Augen und Flügel, die an den Körper gedrückt werden. Solche Küken entwickeln sich schnell und korrekt.

Daher ist es eine faszinierende und leichte Aufgabe, Enten zu züchten und zu züchten. Wir müssen nur Geld für die Ausstattung des Hauses sowie für den Raum zum Spazieren geben. Mit der richtigen Pflege können Sie durch den Verkauf von Entenfleisch ein gutes Einkommen erzielen.

Profitable Rassen

Profitable Rassen gelten als rentabler Rassen, um große Mengen an Fleisch oder Eiern zu erhalten. Die Entenpflege zu Hause ist einfach, der Vogel brütet gut und brütet seine Nachkommen unabhängig aus. Aber um einen maximalen Nutzen aus der Entenfarm ziehen zu können, muss selbst ein Anfänger die Eigenschaften verschiedener Rassen genau kennen.

Profitable Rassen:

  • Peking,
  • Indooot oder Moschus,
  • Mulard
  • Moskau weiß,
  • Ukrainisch

Bevor Sie bei einer bestimmten Rasse aufhören, müssen Sie den Zweck der Tierzucht festlegen - was der Neuling vom Vogel bekommen möchte: Fleisch, Eier und Flusen oder nur Fleisch.

Pekingente

Die Rasse ist perfekt für Neuankömmlinge. Es ist eine der beliebtesten Rassen für Fleisch und Eier. Der Hauptvorteil dieser Rasse ist ihre Fruchtbarkeit. Von einem Vogel können Sie etwa 100 Küken pro Jahr bekommen.

Zuchtmerkmale:

  • der Vogel ist unprätentiös, die Gewichtszunahme ist schnell,
  • im Alter von 2 Monaten wiegt das Entlein 2,5 kg,
  • Erwachsene wiegen zwischen 3 und 4 kg.
  • Fleisch ist hart und fett,
  • Es ist möglich, bis zu 150 Eier vom Weibchen zu bekommen.

Rasse ist im Moment am häufigsten. Diese Pekingente ist grundlegend für die Zucht verschiedener Fleischrassen. Für Fleisch werden Entenküken speziell gezüchtet. Sie werden im Alter von 2 Monaten zur Schlachtung geschickt. Es wird nicht empfohlen, sie länger zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt fangen sie an Zeit zu verlieren, und die Zukunft der Feder kann das Aussehen der Karkasse beschädigen.

Außerdem fängt das Entlein in diesem Alter an zu fressen, aber an Gewicht nimmt er nicht mehr zu. Und wenn während des Wachstums des Kükens die Ernährung ausgewogen war und die Pflege anständig war, erreicht es in 2 Monaten genug Gewicht für die Schlachtung.

Moschus oder Indoot

Für kleine Bauernhöfe ist die Moschusrasse perfekt. Es wächst etwas langsamer als Peking. Mit einem Gewicht von 2,5 kg erreichen sie nur 3,5 Monate. Ihre Reproduktion bereitet dem Besitzer keine Probleme. Sie machen keinen Lärm, kämpfen nicht und werden praktisch nicht krank.

Die Rasse erhielt ihren Namen für ein charakteristisches Wachstum auf dem Kopf. Äußerlich ist es einem Truthahn sehr ähnlich. Tatsächlich handelt es sich jedoch um zwei verschiedene Vogelarten, die nicht miteinander verwandt sind. Obwohl der Vogel langsam das gewünschte Gewicht erreicht, ist seine Qualität die Fleischqualität. Es unterscheidet sich von anderen Rassen in seiner Zusammensetzung. Mageres Fleisch hat in seiner Zusammensetzung viele Nährstoffe und Spurenelemente.

Zuchtmerkmale:

  • Gewichtszunahme über einen langen Zeitraum für 3,5 Monate. Das Gewicht beträgt 3,5 kg
  • Von einer Person können Sie 70-120 Eier pro Jahr erhalten. Dies ist ein niedriger Indikator.
  • Erwachsene Frau hat ein Gewicht von 3 kg, männlich 6 kg,
  • Fleisch von ausgezeichneter Qualität, wenig Fett, zart und lecker.

Die Rasse hat ihre eigene Besonderheit. Diese Ente liebt es zu fliegen, und dies ist die einzige Rasse, die es schaffen kann. Sie kann weit weg fliegen - bis zu 300 m. Um dies zu verhindern, hat sie im Frühjahr die Flügel geschnitten. Es wird ihr nicht schaden, aber sie wird von den Verlusten auf einer Farm befreit.

Breed Mulard

Die Rasse wurde durch die Kreuzung von Pekingente und Indoot erhalten. Als Ergebnis erhielt der Hybrid die besten Eigenschaften der beiden Rassen. Sie haben ausgezeichnetes mageres Fleisch, sie nehmen schnell an Gewicht zu. Die Rasse hat jedoch einen erheblichen Nachteil. Die Rasse ist völlig unabhängig von einer unabhängigen Zucht. Daher wird empfohlen, es den Neuankömmlingen zu geben, die daran interessiert sind, Fleisch zu bekommen und die Rasse nicht zu züchten.

Es ist möglich, doppelt so viel Fleisch von Mulard zu bekommen als von Pekingente, selbst bei gleicher Ernährung. Wenn Sie den Mulard in einem engen Käfig halten, können Sie ein Individuum mit einer wertvollen Fettleber wachsen lassen, um Foie Gras herzustellen.

Moskau weiß

Die Rasse wurde vor kurzem gezüchtet. Es wird von der Pekingente und der Hakikempbella erhalten. Die Rasse hat einen langen, massiven Hals und einen großen Schnabel. Der Hauptvorteil der Rasse kann als Fleisch bezeichnet werden. Es schmeckt gut, Fleisch ist die zarteste aller Rassen. Das erwachsene Weibchen erreicht 3,5 kg, das Männchen 4 kg.

Ukrainische Rasse

Vertreter dieser Rasse können in verschiedenen Farbtönen lackiert werden. Erwachsene Frauen wiegen 2, 5 kg, Männer 3,5 kg. Das Hauptmerkmal der Rasse ist die hohe Eierproduktion. Von einer Frau können Sie bis zu 220 Eier pro Jahr erhalten.

Was immer ein Neuling für den Inhalt wählt, muss er zuerst die Inhaltsregeln erlernen. Und bevor Sie kleine Entenküken kaufen, sollten Sie ihren Wohnort nach allen Regeln ausstatten.

Inhaltsrichtlinie

Um eine Ente für Fleisch anzubauen, müssen Sie die Regeln des Regimes befolgen. Seine Produktivität hängt direkt von der Einhaltung des Regimes ab.

  • Es ist notwendig, das Haus um 10 Uhr zu öffnen, nicht früher. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten die Enten nicht gestört werden: In der Regel legen sie am Morgen davor Eier. Danach sollten Sie sie spazieren lassen,
  • nach 5-6 Stunden werden sie zum Füttern getrieben
  • nach dem Füttern gehen sie wieder auf den Teich,
  • Abends werden sie wieder gefüttert
  • In einem Schuppen wird der Vogel nur für die Nacht gefahren.

Der Vogel gewöhnt sich schnell an den regulären Zeitplan. Dann füttert sie sich rechtzeitig und geht um die biologische Uhr. Im Winter müssen Vögel auch spazieren gehen. Um dies zu tun, säubern Sie eine spezielle Fläche und legen Sie Stroh auf den Schnee. Die Vögel darauf frieren die Beine nicht ein.

Anordnung des Hauses

Beginnen Sie mit der Ausrüstung von Entenküken, wenn Sie den richtigen Ort wählen. Corral ist ein Ort, wo Vögel schlafen und sich vor Frost schützen können. Dies kann eine einfache Scheune oder eine Scheune sein. Das Hauptkriterium bei der Auswahl eines Entenhauses ist die Entfernung von mindestens 25 m vom Grundstück, ansonsten können sich die Nachbarn über den unangenehmen Geruch der Farm beschweren.

Es ist jedoch nicht notwendig, den Vögeln eine Scheune zuzuteilen. Sie können selbst ein Haus bauen. Da Vögel keinen Platz benötigen, reicht es aus, sie in 1,5 m Höhe zu bauen. Sie können aus jedem Material ein Haus bauen. Die Hauptsache ist, dass es sicher und umweltfreundlich ist.

Utyatnik sollte vor Zugluft geschützt werden. Außerdem sollte es sauber und trocken sein. Es ist immer notwendig, sich in einem Entlein sauber und trocken zu halten. Andernfalls beginnen Ausbrüche von Infektionskrankheiten. Auf den Boden im Haus sollten Holz- oder Lehmstücke gestellt werden.

Die Größe des Hauses sollte wie folgt berechnet werden: für 1 Quadratmeter. m sollte 3 erwachsene Entenvertreter bevölkern. Wie viele Enten im Haus leben sollen, hängt direkt von seiner Größe ab. Enten brauchen nicht die Ausrüstung zusätzlicher Stangen. Sie können jederzeit perfekt auf dem Boden liegen. Daher ist es viel einfacher, für sie zu sorgen als für andere Vögel, selbst wenn sich viele im Haus befinden.

Die Wartung der Enten im Winter zu Hause ist etwas komplizierter, da auf die Temperatur und Belüftung der Häuser geachtet werden muss.

Inhalt im Winter

Normalerweise interessiert sich jeder Anfänger-Bauer für die Frage, wie Enten im Winter gehalten werden sollen. Auf den ersten Blick ist die Besetzung nicht einfach. Das Wichtigste bei der Winterwartung ist, das Vogelhaus richtig auszurüsten. Wenn es richtig gemacht wird, überwintern diese gut.

Im Winter sollte die Lufttemperatur im Haus nicht unter 0 Grad liegen. Darüber hinaus sollten Sie über das Belüftungssystem im Haus nachdenken. Am besten eignet sich ein einfaches Fensterblatt, das den Raum beim Gehen von Vögeln belüftet.

Im Winter ist die Ente fast immer im Haus, so dass die Tageslichtstunden durch zusätzliche Beleuchtung bis zu 12-14 Stunden pro Tag unterstützt werden müssen. Andernfalls trägt die Ente keine Eier, wenn sie nicht ausreichend Tageslicht bietet, und ihre Vitalaktivität nimmt erheblich ab.

Птичник должен быть построен минимум на 20 см выше от поверхности земли. Это необходимо сделать для того, чтобы в жилище птиц не проникали мелкие грызуны. В противном случае они могут сильно навредить птицам. На пол следует стелить опилки. Зимой слой опилок нужно сделать в 40 см. Im Winter kann sich eine Ente in Sägemehl graben und aufwärmen.

Im Sommer kann der Müll vollständig entfernt werden oder eine dünne Schicht bilden. Reinigen Sie das Haus einmal pro Woche - das reicht völlig aus.

Im Haus können Sie andere Vögel halten. Dies können Hühner oder Puten sein. In diesem Fall müssen die Männchen jedoch durch ein 70 cm hohes Septum getrennt werden. Ansonsten kämpfen die Männchen gegeneinander.

Cell Content Enten - das ist alles. Eine wichtige Rolle im richtigen Inhalt spielen regelmäßige Spaziergänge.

Bade- und Badebereich

Ein Vogel zu züchten ist viel einfacher und billiger, wenn das Tier außerhalb des Käfigs geht. Der Vogel kann zusätzliches Futter erhalten. Diese Art, die Enten zu füttern, wurde von wilden Burschen übernommen. Ein Vogel, der sich viel bewegt, wird niemals fettleibig sein.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, einen Platz zum Wandern und Schwimmen im Teich zu haben, trägt dies zum Wachstum der Muskeln des Tieres sowie zur richtigen Verdauung und Vitalität des Vogels bei. Um die Vögel nicht in den Teich schwimmen zu können, sollten sie den Umkreis schützen. Neben dem Gehen muss die Ente mit einer ausgewogenen Ernährung versorgt werden.

Richtige Ernährung

Eine Ente jeder Rasse ist rentabel, wenn Sie sie mit einer ausgewogenen Ernährung versorgen.

Ente muss folgendes bieten:

  • füttern
  • frisches Gras
  • verschiedene Mineralstoffzusätze
  • nasser Brei.

Mischfuttermittel müssen nicht zwangsfertig im Laden gekauft werden. Sie können es selbst kochen. Dies erfordert Milchpulver, Fett- und Knochenmehl, Weizen, Mais und Gerste.

Die Enten sollten so gefüttert werden, dass ein Vertreter jeweils eine bestimmte Menge Futter zu sich nimmt. Es ist nicht wert, eingezogen zu werden, sonst ist die Ente fettleibig und das Fleisch wird dadurch sehr fett.

Wenn kein Gras vorhanden ist, sollte die Ente dreimal täglich gefüttert werden. Morgens empfiehlt es sich, Nassbrei zu Mittag und abends zu füttern.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org