Vögel

Wie man einen Papagei an den Händen zähmt, so dass er schnell super manuell wird

Pin
Send
Share
Send
Send


Um einen Papagei zu zähmen, braucht man nicht viel Mühe, man braucht seine Regelmäßigkeit. Nur regelmäßige Schulungen machen Sie zu einem Mitglied des Rudels und zu einem Vertrauten.

Zuerst müssen Sie Ihren Händen einen Papagei beibringen. Beginnen Sie mit einem einfachen Versuch, den Papagei aus der Hand zu füttern. Zunächst wird der Vogel lange stagnieren und reflektieren, dieser Vorgang kann ziemlich lange dauern. Fortschritt wird der Moment sein, in dem der Vogel anfängt, Nahrung aus seiner Hand zu nehmen, um sich davon zu entfernen und sie beiseite zu fressen. Nur durch Nahrung kann man den Papageien den Händen beibringen. Wenn sich der Papagei nicht an Ihre Hände gewöhnt, ist eine weitere Ausbildung sinnlos.

Angenommen, Sie haben Erfolg gehabt und der Vogel begann zu fressen, ohne sich von Ihrer Hand zu entfernen. Der nächste Schritt ist, dem Papagei beizubringen, während der Bewegung auf Arm oder Schulter zu bleiben. Ihre Bewegung im Weltraum einer fremden Kreatur anzuvertrauen, ist ein Zeichen großen Vertrauens. Besonders für den Vogel.

Als nächstes das Wichtigste. Um den Papagei schließlich zu zähmen, muss er Sie zum Familienrucksack bringen. Eine klare Manifestation der Anerkennung wird die Tatsache sein, dass der Vogel die Flügel und den Kopf streichen kann. Wenn sie aggressiv auf diese Zuneigung reagiert, ist es noch nicht an der Zeit und es lohnt sich, weiterhin von den Händen zu speisen.

Es ist nützlich zu wissen, dass selbst der kleinste Papagei einen sehr dichten Schnabel hat. Wenn der Papagei Jaco das Ohrläppchen eines ungeliebten Gastes leicht abbeißen kann, kann eine gewellte Krume auch erheblichen Schaden verursachen. Es gibt zum Beispiel Fälle, in denen solche Papageien den Finger des Täters beißen. Streite nicht mit einem Papagei, er wird sich erinnern und wird definitiv Rache bekommen.

Wir haben uns entschieden, den Vogel zu trainieren. Der gezähmte Papagei fängt an, „aktiver mit seinem eigenen“ zu arbeiten. Trainingseinheiten werden am besten mit leerem Magen und Essen als Belohnung durchgeführt. Mit einer solchen Ausrichtung der Kräfte versteht der Vogel schneller und Sie werden Fähigkeiten erlangen.

Allgemeine Regeln: Wie man einen Papagei in die Hände zähmen kann

Es ist notwendig, den Prozess der Domestizierung ernst zu nehmen und zu versuchen, dies schrittweise zu tun, ohne etwas zu verpassen. Bis zur Fertigstellung des vorherigen Punkts, um die Implementierung abzuschließen, ist es nicht notwendig, mit dem folgenden Schritt fortzufahren: Wenn der Papagei falsch lernt, möchte er nicht auf der Hand sitzen. Außerdem kann der Papagei nervös und sogar aggressiv werden. Die Zähmung sollte nicht schnell gehen.

Interessieren Sie sich von Anfang des Aufenthaltes eines Papageis in Ihrem Haus für die Kommunikation.

Dies ist schwierig und kann lange dauern, da Sie sicherstellen müssen, dass der Vogel nicht nur nervös ist, sondern auch Interesse an den Wörtern zeigt.

Sprich zuerst mit ihm, wenn du an dem Papagei vorbeikommst. Verweilen Sie sich irgendwann um den Käfig und tragen Sie seinen Namen mehrmals deutlich und ruhig und schnurren Sie sanft mit. Versuchen Sie niemals, den Papagei gleich mitzunehmen. Damit untergraben Sie nur Ihre Glaubwürdigkeit.

Motivation für Ihr Lieblingsessen

Sie wissen bereits, dass Ihr Papagei am meisten von Futter liebt, und es ist dieses Futter, das Sie jetzt nicht in die Zuführung geben. Wenn Sie ein Gespräch mit ihm beginnen, nähern Sie sich langsam dem Papagei, öffnen Sie die Käfigtür sanft und legen Sie einen Leckerbissen in den Einzug oder versuchen Sie, ihn aus der Hand zu geben, aber in seinem „Haus“. Sie müssen sich also so oft wiederholen, bis der Papagei zu Beginn eines Gesprächs auf eine Belohnung wartet. Wenn der Papagei Angst vor den Händen hat, behandeln Sie ihn durch die Gitterstäbe.


Jetzt werden wir versuchen, durch die geöffnete Tür das Gleiche zu tun. Der Papagei wartet nicht mehr nur darauf, dass er behandelt wird, sondern sitzt in der Tür, wenn sich die Hand nähert, und ohne Angst nimmt er zu sich.

Andere Papageienrassen sind ängstlicher, also sollten Sie sich nicht aufregen, wenn Ihr Papagei nicht auf den Arm springt. Sie brauchen etwas mehr Geduld.

Wir laden Sie ein, an der Hand zu sitzen

Die schwierigste Phase besteht darin, den Papagei auf Ihre Hand zu setzen, wenn Sie ihn mit einem "Snack" locken, ohne das Gespräch mit ihm zu vergessen. Wenn die Besitzer darüber nachdenken, wie man einen wellenförmigen Papagei für Erwachsene trainiert, um den Besitzer zu wechseln, werden sie während des Trainings möglicherweise enttäuscht, weil sie sicher sind, dass die Windwellen dies schnell tun werden. Aber jeder erwachsene Papagei ist schwerer zu unterrichten als ein kleiner.

Verzweifeln Sie nicht, zeigen Sie Entschlossenheit und Geduld: Wenn ein Vogel durch eine geöffnete Tür Futter aus seiner Hand nimmt, aber nicht in die Hand springen möchte, sprichwörtlich jedes Mal einen Zentimeter von der Tür weggeht, geben Sie keine Leckereien, wenn der Papagei nicht zu Ihnen gesprungen ist.

Es hat nicht funktioniert - behandeln Sie sie noch einmal aus nächster Nähe, achten Sie darauf, sie liebevoll zu loben, und versuchen Sie das nächste Mal, Ihre Hand etwas zu bewegen. Früher oder später springt der Vogel in die Hand, denn das Ziehen nach Nahrung ist nicht sehr bequem!

Wie man einem Papagei beibringt, zu dir zu fliegen

Ihr Papagei springt furchtlos auf den Arm, jetzt müssen Sie sicherstellen, dass er zu Ihnen geflogen ist. Alles ist dasselbe wie im vorherigen Absatz - langsam erhöhen wir Tag für Tag die Entfernung, sodass es für den Sprung bereits weit entfernt ist, und der Vogel muss zuerst fliegen und dann fliegen.

Eigenschaften, die die Hände einiger Papageienarten zähmen

Wie man einen erwachsenen Papagei mit den oben beschriebenen Händen zähmen kann, ist eine Frage der Zeit, aber es ist ratsam, ihn zu starten, wenn er noch klein ist, dann kann man ihn viel schneller machen. Aber in der Frage, wie man ein Papageienknabbern aus den Händen zähmen kann, gibt es bestimmte Feinheiten.

Halskettenpapageien reifen sehr lange und gelten als vollreif, wenn sie 3 Jahre alt sind. Bis zu 3 Jahre sind sie gut ausgebildet, sie sind sehr freundlich zum Besitzer, sie können leicht sprechen lernen. Wenn Sie vor diesem Alter bereits darüber nachdenken müssen, wie Sie einen Kettenpapagei in Ihren Händen zähmen können, gibt es keine Schwierigkeiten. Wir werden diesen Plan trainieren.

Wenn Sie jedoch bereits einen erwachsenen Papagei älter als 3 Jahre haben oder vorher noch nicht damit trainiert haben, sollten Sie gar nicht erst anfangen - ein erwachsener Halskettenpapagei verliert fast vollständig das Interesse am Lernen. Es ist unrealistisch schwierig, das Fliegen am Arm zu unterrichten und es ist unwahrscheinlich, dass Sie sprechen .

Ein anderes Thema - wie man einen Papagei Corella in die Hände zähmen kann. Zumindest sind sie lustige, fröhliche und bewegliche Vögel, aber gleichzeitig sind sie ziemlich ängstlich. Die Besitzer von Corell machen übrigens oft einen schwerwiegenden Fehler und versuchen, ihren Haustieren das Sprechen beizubringen, die noch nicht an Hände gewöhnt sind. Weitere Coralas sind sehr rachsüchtig: Wenn sie negative Erfahrungen mit dem Vorbesitzer gemacht haben, sind sie sehr misstrauisch und ängstlich und jedes Training kann Monate oder sogar Jahre dauern!

Seien Sie geduldig, beeilen Sie sich nicht, und verhungern Sie Corallah auf keinen Fall, wenn der Vogel sich weigert zu lernen. Corall hat einen so schnellen Stoffwechsel, dass selbst eine kurze Nahrungspause die Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen kann. Wenn also die Corella zu einem bestimmten Zeitpunkt hartnäckig ist, sollten Sie sich keinesfalls in Eile beeilen und beharrlich nach Erfolg streben.

Sehen Sie sich ein Video an, wie man einen gewellten Papagei in die Hände zähmen kann.

Erstes Mal in der ersten Klasse!

Einen Vogel gekauft, nach Hause gebracht, in einen Käfig gestellt. Was machen die meisten neuen Besitzer? Das ist richtig Beginnen Sie, in ihre spielerischen Beine zu stecken, und versuchen Sie, den Papagei zu streicheln. Was bleibt dem Haustier übrig? Nur mit Wahnsinn über die Stäbe und schreiendes Herzklopfen. Denn er schlüpfte nicht von Hand. Er ist immer noch ziemlich wild und meisterhafte Vögel.

Wie geht es richtig? Zuerst müssen Sie den Verkäufer fragen, was der Papagei gefüttert hat. Gießen Sie das übliche Futter in den Trog, gießen Sie Wasser ein und geben Sie den Vogel vorsichtig in den Käfig. Und für einen Tag vergisst du. Lassen Sie den Papagei sich an die neue Situation gewöhnen, schauen Sie sich um, machen Sie es sich bequem.

Am nächsten Tag können Sie zu einer neuen Etappe wechseln.

Rat Sprechen Sie vom ersten Tag an mit einem Wellensittich. Es ist wünschenswert in einer ruhigen, ruhigen Stimme. Lassen Sie ihn sich langsam daran gewöhnen.

Setz dich neben mich

Legen Sie Ihre Hände nicht in den Käfig. Pet kann so verängstigte Hände sein, dass sie nie zähmen. Ihre Aktionen sind wie folgt:

  • näherte sich ruhig dem Käfig
  • Sprich mit dem Vogel, den du niemals aufhörst
  • Setzen Sie sich in die Nähe, damit die Vögel Sie sehen können
  • und setz dich einfach

Zu diesem Zeitpunkt können Sie Handarbeiten machen oder vorlesen. Oft genug ist ein paar Abende mit gewelltem Papagei nicht beunruhigt, wenn man sich nähert. Also ist es Zeit für die nächste Schicht.

Gib mir deine Hand ...

Zunächst wird der Papagei merklich nervös sein, vielleicht sogar laut schreien und versuchen, wegzufliegen. Nehmen Sie Ihre Hand nicht sofort ab. Versuchen Sie, wie zuvor mit ihm zu reden. Lassen Sie ein wenig Poshumit, vielleicht beruhigen Sie sich.

Wiederholen Sie den Vorgang mehrere Tage hintereinander. Bis die Wildvögel ausreichend auf die Hand im Käfig reagieren. Versuchen Sie einfach nicht, ein Haustier zu streicheln oder zu kratzen. Solche Bewegungen werden Ihre Bemühungen zunichte machen und Sie müssen von Anfang an beginnen. Die Hände des gewellten Papageis werden allmählich gezähmt.

Laib, Laib!

Die meisten Trainingsmethoden basieren auf einer gewissen Ermutigung einiger Delikatesse. Zähmung ist aber auch eine bestimmte Art von Training. Der nächste Schritt wird daher sein, Ihrem gewellten Papagei einen Laib anzubieten. Obwohl nicht. Wahrscheinlich besser, um seine Lieblingskörner auszuwählen. Zum Beispiel lieben viele Papageien Hirse. Vor allem in den Ohren.

  • Entfernen Sie unbedingt alle Lebensmittel aus dem Trog. Bis zum kleinsten Korn.
  • Nach ca. 3-3,5 Stunden nähern Sie sich dem Käfig.
  • Öffne die Tür.
  • Nimm eine Leckerei in deine Hand und steck sie hinein.
  • Machen Sie keine plötzlichen Bewegungen.
  • Warten Sie.

Wie Sie sich erinnern, haben sich stolze Vögel an Ihre Hand gewöhnt. Und dann das Essen! Ja, immer noch hungrig! In der Regel sitzen kluge Wellensittiche auf der Handfläche des Meisters und fressen gern Getreide. Unbefriedigter Unsinn sitzt an der Seitenlinie, bis Vyryknutsya in einer hungrigen Ohnmacht.

Während das Tier frisst, können Sie versuchen, es leicht zu streicheln oder den Rücken, den Bauch, zu kratzen. In den meisten Fällen reichen ein paar Tage, bis sich der Papagei an die Hände des Meisters gewöhnen kann.

Ruf mich bei dir an ...

Die letzte Etappe ist ziemlich einfach. Aber es wird Ihnen nur passen, wenn der Käfig eng ist und Sie Ihren gefiederten Freund zum Fliegen freigeben. Wenn Sie einen Vogel in der Voliere halten, können Sie am vorherigen Punkt bleiben.

Für diejenigen, die einen Papagei freigeben, müssen Sie Folgendes tun:

  • Wie üblich kam der Käfig.
  • Sprich mit deinem Haustier, er ist es schon gewohnt.
  • Auf der Handfläche ein Leckerbissen vorbereitet.
  • Öffnete die Tür.
  • Stecken Sie nicht Ihre Hand hinein, sondern bewahren Sie sie am Eingang auf.

Papagei muss sich verwöhnen lassen. Um von deiner Handfläche zu essen, hat er sich daran gewöhnt. Wenn nicht völlig dumm, sollten Sie schnell herausfinden, was von ihm verlangt wird. Natürlich springt er aus, um das leckere Essen zu probieren. Dazu muss er wieder in der Hand sitzen.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, können Sie von nun an davon ausgehen, dass Sie einen komplett handgefertigten Papagei haben.

Extremer Weg

Einige Quellen empfehlen die ursprüngliche Methode, den Wellensittich an den Händen zu zähmen. Es basiert auf Hoffnungslosigkeit. Sie müssen nur die Vogelfedern der Flügel trimmen. Das Haustier kann nicht fliegen und muss nur noch auf seinen Händen sitzen.

Aber niemand garantiert, dass der Papagei nach dem Nachwachsen der Federn auf die Handflächen des Meisters gezähmt wird. Solche Gewalt ist nicht die beste Option. Aber es gibt Leute, die ähnliche Methoden anwenden.

Wichtige tipps

Schwingen Sie die Arme nicht über den Kopf Ihres Haustieres. Darin legte die Natur einen Reflex, dass das Flackern von oben der Schatten eines Raubvogels ist. Der Papagei wird für immer eine Verbindung im Gehirn bilden: Eine Hand ist eine Gefahr. Umschulung wird fast unmöglich sein.

Wenn sich die Gefiederten an Ihre Stoßzähne gewöhnen, können Sie bereits mit den Armen winken und scharfe Bewegungen ausführen. Aber während der Zähmung - Tabu.

Hoffen Sie nicht, dass der ganze Prozess eine Woche dauern wird. Einige Wellensittiche werden nur um ein Jahr gezähmt. Andere sind länger.

Versuchen Sie nicht, einen stolzen Vogel mit einem leckeren Samen zu locken, wenn er gerade aus seinem Käfig fliegt. Und noch mehr: Denken Sie nicht einmal daran, ihn zu packen, wenn er wegfliegen wollte. Alle Hände werden gezähmt, damit das Haustier sich nicht vor den Handflächen des Meisters fürchtet. Und nicht so, dass du es drückst.

Jetzt wissen Sie, wie man gewellten Papagei in die Hände zähmen kann. Versuchen Sie, keine Fehler zu machen, sonst können Sie sich nicht das volle Vertrauen Ihres gefiederten Freundes verdienen. Und bis zum Ende seines kurzen Lebens wird er Sie als Feind betrachten.

Haustierwahl

Wie alle anderen Haustiere gewöhnen sich diese Vögel nicht sofort an ihre Hände. Der Besitzer muss geduldig sein, damit seine Wellensittiche ihm vertrauen können. Es dauert ziemlich viel Zeit, um zu zähmen. Junge wellenförmige Papageien sind am besten ausgebildet. Wie kann man einen Vogel so zähmen? Der erste Schritt besteht darin, Kontakt zwischen dem Besitzer und dem Haustier herzustellen. Meist dauert es einige Wochen.

Die Zähmung von gewellten Papageien beginnt mit der Auswahl und dem Kauf eines Haustieres. Gleichzeitig gibt es eine unerschütterliche Regel: Je jünger der Vogel ist, desto einfacher ist es, Kontakt mit ihm zu finden und desto leichter wird er trainiert. Deshalb ist es am besten, Küken bis zum Alter von 5 Monaten zu erwerben. Ältere Wellensittiche sind schwieriger an ihre Hände zu gewöhnen. Trotz Beharrlichkeit und Verlangen ist es möglich, einen erwachsenen Vogel großzuziehen, dies kann jedoch mehr als einen Monat dauern.

Es ist besser, ein Haustier von den Züchtern dieser Vögel zu wählen, und nicht im Tierhandel. Papageien, die sich in engen Käfigen an den Fenstern befinden, sind ständig belastet. Es wird viel schwieriger sein, die Hände zu zähmen.

Entwöhnung vom Rudel

Es wird angenommen, dass je länger diese Vögel mit ihrer eigenen Art sind, desto wilder werden sie den Menschen gegenüber sein. Das ist teilweise richtig. Es gibt jedoch Ausnahmen von der Regel. Bei manchen Menschen ist die Zähmung welliger Papageien auch bei mehreren Haustieren einfach. Das Wichtigste dabei ist, ihnen viel Aufmerksamkeit und Liebe zu schenken, so dass sich jeder über die Interaktion mit seinem Besitzer freuen kann. Dazu müssen Sie die Vögel regelmäßig aus dem Käfig befreien und häufiger mit ihnen kommunizieren. Gewellte Papageien, die gelegentlich an ihren Händen gezähmt werden, werden sich lange Zeit nicht an den Besitzer gewöhnen. In diesem Fall gibt es Probleme, wenn der Besitzer den Tierhalter nach dem Lösen aus dem Käfig nicht mehr zurückfahren kann.

Obwohl Sie mehrere Papageien gleichzeitig fassen können, ist es besser, mit der Anschaffung eines Kükens zu beginnen. In diesem Fall dauert sein Training nur 3-4 Wochen, abhängig vom täglichen Kontakt mit dem Tier.

Erwachsene wellenförmige Papageien

Wie zähmen die Hände bereits gewachsener Vögel? Wenn ein solcher Papagei vor Beginn des Trainings unter normalen Bedingungen lebte, aber nicht sehr wenig mit den Menschen kommunizierte, musste er einfach mindestens eine Stunde lang jeden Tag viel Aufmerksamkeit auf sich nehmen und mit ihm kommunizieren. Wenn ein Papagei vor Ihnen misshandelt wurde, gibt es kaum Chancen, ihn zu zähmen. Solche Vögel haben fast immer Angst vor den Händen von Menschen und können sogar beißen, wenn sie versuchen, sie zu berühren. Wenn Sie jeden Tag viel Zeit darauf verwenden, mit einem solchen Haustier zu kommunizieren, können Liebe und Zuneigung die Haltung des Papageis gegenüber den Menschen ändern. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass Sie bei solchen Vögeln so sorgsam wie möglich sein müssen, um keine plötzlichen Bewegungen zu machen und Ihre Stimme nicht zu erheben. Dieses Verhalten kann sie sehr erschrecken.

Kleine Küken zähmen

Bei gewissenhaften Züchtern gewöhnen sich Papageien schon in jungen Jahren an die Hände der Besitzer. Insbesondere nehmen sie regelmäßig Küken in die Hand, nicht nur zur Inspektion, sondern auch, damit sie in Zukunft sicher in andere Käfige transportiert werden können. Solche Vögel können, sobald sie sich in einem neuen Zuhause befinden, buchstäblich aus Ihren ersten Tagen zu Ihren treuen Freunden werden. Manuelle Küken von gewellten Papageien unterscheiden sich von den Wilderen durch ihr Verhalten. Beim Kauf eines Vogels können Sie also sofort feststellen, welcher der ruhigste und vertrauensvollste ist. Sie können es leicht aus Ihrem Käfig nehmen. Es sind diese Küken und müssen wählen.

Was ist für den Vogel notwendig?

Wo werden gewellte Papageien in Ihrem Haus leben? Wie kann man die Hände der Vögel in kürzester Zeit zähmen? Die Lösung dieser Probleme muss vor dem Kauf von Haustieren beginnen. Ein solcher Vogel muss dafür in einem speziell ausgestatteten Käfig leben. Es sollte alles bis ins kleinste Detail durchdacht sein. Der Käfig benötigt Holzstangen, einen Futtertrog und eine Trinkschale. Diese Mindestmenge sollte zum Zeitpunkt des Kaufs der Vögel sein. Der Papagei muss sich mehrere Tage lang in einem solchen Käfig befinden, um sich anzupassen und unter Quarantäne zu stellen. Erst wenn er sich an sein neues Zuhause gewöhnt hat, kann er anfangen, es zu zähmen. Im Rahmen der Weiterbildung des Papageis können ihm spezielle Spielzeuge gekauft werden: Schaukeln, Glocken, ein Taschenspiegel usw.

Der Weg vom Verkäufer zum neuen Haus ist für den Vogel besser, wenn er speziell vorbereitet ist und nicht in einem Käfig. Hierfür ist ein kleiner Karton mit Löchern gut geeignet. Der Träger wird zur offenen Tür des Käfigs gebracht und der Vogel betritt eigenständig sein neues Zuhause.

Unabhängig davon möchte ich alle Besitzer von Geflügel daran erinnern, dass sie nur in den Räumen freigelassen werden dürfen, in denen der Papagei keine Möglichkeit hat, aus dem Fenster oder der Tür zur Straße zu fliegen. На окнах должны быть москитные сетки, поскольку по неосторожности можно легко потерять своего любимого питомца.

Адаптация попугая к новому жилью

После того как новый питомец попадет в свое жилище, необходимо предоставить ему время для ознакомления с окружающей обстановкой. Первые 1-2 дня пребывания попугайчика в вашем доме не стоит его тревожить, чтобы он успокоился и начал изучать все, что происходит вокруг. Der Käfig muss an einem gemütlichen, ruhigen Ort aufgestellt werden, an dem die Haushalte nur minimal vorüberziehen.

Viele Leute denken darüber nach, wie man in den ersten Tagen seines Aufenthalts im Haus einen Papagei in seinen Händen zähmen kann. In der Tat ist es nicht notwendig, Ereignisse zu erzwingen. Es ist notwendig, einen neuen Mieter zu geben, um sich an das Haus und die darin lebenden Personen zu gewöhnen. Am zweiten Tag müssen Sie das Tierwasser und das Futter vorsichtig wechseln. Das Papier, das das Fach bedeckt, kann nach 2-3 Tagen gewechselt werden, damit der Papagei durch das Rascheln nicht erschreckt wird. Verwenden Sie einfach keine Zeitungen und Zeitschriften, in deren Produktion giftige Farben verwendet werden. Jegliche Manipulationen müssen von an den Papagei gerichteten zärtlichen Worten begleitet werden.

Anfangs kann der Vogel aufgrund einer Änderung in der vertrauten Umgebung und der Trennung von seinen Kongeneren unter Stress stehen. Normalerweise sitzt sie unbeholfen und isst schlecht. Bei einem gesunden Papagei sollte sich das Verhalten für 1-2 Tage aktiver gestalten. In der Zeit der Anpassung des Vogels an eine neue Umgebung, die mehrere Tage dauern kann, ist es am besten, seine Gesellschaft nicht dazu zu zwingen.

Erste Schritte in der Ausbildung

Bevor Sie mit einem Haustier kommunizieren, müssen Sie herausfinden, welches Temperament der gewellte Papagei hat. Wie Sie diesen mobilen und intelligenten Vogel an Ihre Hände gewöhnen, wird klarer, wenn Sie ihn beobachten. Alle Vögel haben einen anderen Charakter. Einige Papageien sind verspielter und geselliger, andere sind ruhig und unabhängig. Die ersten gehen schneller, da sie natürlich sehr neugierig sind und daher eher gezähmt werden. Immer mehr unabhängige Vögel gewöhnen sich länger an die Kommunikation, aber mit dem richtigen Ansatz beginnen sie auch, den Menschen zu vertrauen.

Nachdem Sie ein neues Haustier mehrere Tage in Ihrem Haus verbracht haben, sollten Sie es nicht sofort aus dem Käfig freigeben, da es nicht an Menschen gewöhnt ist und es sehr schwierig sein kann, es an seinen Platz zu bringen. Wenn Haushalte anfangen, einen Vogel zu jagen, der nicht an die Hände gewöhnt ist und nicht gelernt hat, in die Wohnung zurückzukehren, wird es äußerst schwierig, ihn zu fangen. Sie wird unter der Decke fliegen, sich auf die Traufe setzen, dann auf die Schränke, wo Sie es einfach nicht bekommen können. Ein verängstigter Vogel kann sogar hinter die Möbel fallen, wo er verletzt wird und wo er schwer zu erreichen ist. Nach einem solchen inakzeptablen Fehler riskiert der Besitzer lange Zeit, um das Haustier von ihm zu schrecken.

Eroberung des Vertrauens

So wie man einen Papagei für Hände zähmt? Zunächst muss sichergestellt werden, dass der Vogel sie mit etwas Angenehmem in Verbindung bringt, zum Beispiel mit der Erlangung von Goodies. Zu Beginn des Trainings muss der Besitzer sein Haustier mit einer offenen Hand mit Futter und verschiedenen Leckereien direkt in den Käfig strecken.

Wenn der Vogel versehentlich nach Belieben "gespült" wurde, müssen die Fenster und Türen des Raumes, in dem er fliegt, geschlossen werden, damit der Papagei nicht davonfliegen kann. Es ist ratsam, etwas auf den Spiegel zu werfen, damit es nicht weh tut. Entfernen Sie auch andere Haustiere (Hunde, Katzen) aus seinem Sichtfeld, die den Vogel erschrecken könnten. Lassen Sie Ihr Haustier in diesem Raum, damit es sich beruhigen und hungrig werden kann. Meistens, nach 5-6 Stunden, möchte sich der Vogel erfrischen und nähert sich dem Käfig, in dem sich Nahrung und Wasser befinden.

In der Regel klettern Vögel dorthin, wo sie nicht erreichbar sind (Kronleuchter, Gardinenstange, Kleiderschrank). Sie sollten sie also nicht verfolgen. Der Käfig bleibt offen und der Eingang muss mit bequemen Sitzstangen ausgestattet sein. Sie können auch etwas mit einer Tür fixieren (z. B. einer Metallkette), so dass sie in geöffneter Position horizontal ist. Daraufhin wird der Papagei bequem und leicht zu Ihrem Haus zurückklettern. Nachdem sich das Tier beruhigt hat und sich richtig umsieht, kann es zum Käfig fliegen und es betreten. Der Besitzer muss ihn genau beobachten, ohne sein Interesse zu zeigen. In diesem Moment, wenn der Vogel in den Käfig steigt, sollten Sie die Tür schnell schließen. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen ein intelligentes Haustier Zeit hat, sein Haus wieder zu verlassen, bevor Sie es erreichen. Dann muss alles von vorne beginnen.

Wie man einen gewellten Papagei außerhalb des Käfigs zähmen kann

Wenn ein Haustier noch nicht gezähmt wurde, es frei ist, können Sie die Domestikation außerhalb des Käfigs versuchen. Nachdem Sie einige Stunden "frei" sind, können Sie etwas Leckeres auf Ihre Handfläche geben und es zum Vogel bringen. Die entschlossensten Papageien erkennen schnell, dass die Hand die Nahrungsquelle ist und darauf klettern kann. Einige fangen sofort an zu picken. Geben Sie dem Papagei Zeit, etwas zu essen, und bewegen Sie ihn vorsichtig in den Käfig an Ihrer Hand. Gleichzeitig ist es notwendig, den Namen des Tieres ständig sanft zu sätzen und ihm angenehme Worte zu sagen, z. B. „Meine Güte“, „Kesha ist ein kluger Vogel.“ Die Hauptsache ist, dass die Intonation der Stimme ruhig ist. In einigen Fällen sitzen die Vögel nicht auf der Hand, sondern auf dem erhöhten Barsch, auf dem sie in den Käfig gebracht werden.

In sehr seltenen Fällen, wenn der Papagei sehr ängstlich und verängstigt ist, ist es besser, den Käfig näher zu bringen. Nachdem er sein Haus in der Nähe gesehen hat, steigt der Vogel meistens schnell hinein. Wenn Sie wissen, wie man einen gewellten Papagei außerhalb des Käfigs zähmen kann, können Sie schnell sein Selbstvertrauen gewinnen.

Vögel im Dunkeln fangen

Wenn Ihr Haustier nach ein paar Stunden nicht in die Hände kommt und nicht alleine in den Käfig gelangt, können Sie die bewährte Fangmethode verwenden, die für den Vogel am sichersten ist. Um dies zu tun, sollte sich mit dem Einsetzen der Dunkelheit einer des Haushalts an der Weiche befinden und der zweite - in der Nähe des Ortes, an dem der Papagei sitzt. Zur angegebenen Zeit wird das Licht ausgeschaltet, und die Person neben dem Vogel nimmt es vorsichtig mit den Händen und transplantiert es in einen Käfig. Diese Art des Fangens beruht auf der Tatsache, dass Papageien im Dunkeln nicht gut sehen und daher am leichtesten gefangen werden können. Das Licht wird erst eingeschaltet, wenn sich der Vogel im Käfig befindet. Es ist bemerkenswert, dass das Haustier danach keine Angst vor der Person haben wird, da es nicht verstehen wird, wie es in seinem Haus gelandet ist.

Einen Papagei den Händen beibringen

Wir gehen weiter bis zur letzten Etappe, um die Frage zu lösen, wie man einen handgewellten Papagei herstellen kann. Nach einer Phase der Anpassung, in der sich der Vogel an die Menschen und die Stimme des Gastgebers zu gewöhnen begann, können Sie die Aktivitäten verstärken. Bereitschaftspapagei dazu ist sofort zu sehen. Er scheut sich nicht vor Leuten, die sich dem Käfig nähern. Es kann sicher auf den Arm steigen, in einen Käfig gestreckt, und wenn man es verlässt, kommt es ruhig zurück. Jeden Tag brauchen Sie mehrmals, um eine offene Handfläche in einem Käfig zu strecken, auf der sich Samen oder Lieblingsvogelgeschenke befinden müssen (z. B. ein Stück Apfel).

Wenn der Papagei immer noch Angst hat, auf die Palme zu klettern, hetzen Sie nichts. Es dauert mehrere Minuten, die Hand im Käfig zu halten, damit der Vogel sehen kann, dass nichts Gefährliches passiert. Nach einiger Zeit kommt der Papagei näher und näher, und dann nimmt er das Futter von der Handfläche. Nach einigen Wochen dieser Domestizierung steigt der Vogel furchtlos in den Arm. Danach kann es bereits in der Handfläche aus dem Käfig genommen werden und Sie können außerhalb des Käfigs weiter lernen

Wie man einen Papagei in die Hände zähmen kann? Es ist am besten, sich morgens mit der Erziehung des Haustiers zu beschäftigen, wenn der Vogel hungrig, fröhlich und fröhlich ist. Wenn Sie die Zufuhr für die Nacht entfernen und morgens das Futter in die Hand nehmen, wird der Vorgang der Domestizierung viel schneller ablaufen. Bevor Sie mit einem Papagei kommunizieren, können Sie Ihre Hände nicht mit duftender Seife waschen und mit Sahne einreiben. Sie sollten auch keinen starken Geruch wie Tabak haben. Auf solche Hände gehen die Vögel sehr ungern. Zähmung und Zwang zur Kommunikation - zwei inkompatible Konzepte. Der gesamte Lernprozess eines Haustieres sollte sanft und ohne Druck auf ihn durchgeführt werden. In Zukunft werden Sie einen freundlichen gewellten Papagei haben. Wie man die Hände eines Haustieres zähmt, ist bereits klar. Die nächste Stufe der Kommunikation mit einem Vogel kann sein Training in der menschlichen Sprache sein.

Hilfreiche Ratschläge

Nachdem der gewellte Papagei in ein neues Haus gekommen ist, muss er sich Zeit nehmen, um sich an die Situation zu gewöhnen. Es ist ratsam, ein Familienmitglied mindestens 1-2 Wochen nicht zu stören, damit es sich an sein Haus gewöhnt und es bequem macht. Wenn Sie einen Vogel von einem Züchter kaufen, gibt es keine Probleme mit der Domestizierung, da sie das Tier meistens im Voraus trainieren. Es wird nicht empfohlen, einen gewellten Papagei aus einem Zoogeschäft mitzunehmen, da in diesem Fall die Gefahr besteht, dass eine erwachsene Person mitgenommen wird. In einem solchen Fall steigt das Erkrankungsrisiko eines Vogels, wenn er lange Zeit mit anderen Individuen zusammenlebt.

Sehr viel schneller wird das Tier zahm, wenn Sie regelmäßig Unterricht geben. Im Unterricht ist es wichtig, geduldig und konsequent zu sein. Ein Papagei mag es, wenn er zärtlich und freundlich mit ihm kommuniziert. Wenn der Vogel nicht systematisch trainiert wird, können Sie nicht mit schnellen Ergebnissen rechnen.

Lass den Vogel sich gewöhnen

Vergessen Sie nicht, dass es für einen gewellten Papagei anstrengend ist, auf den Händen einer Person zu sitzen. Nachdem er ein Haustier gekauft hat, muss er sich Zeit lassen, um sich im neuen Tierheim ein wenig wohl zu fühlen. Es wird nicht empfohlen, in den ersten Wochen plötzliche Bewegungen zu machen oder laut in der Nähe des Käfigs zu schreien. Erwarten Sie, dass ein neues Familienmitglied in nur wenigen Tagen zahm wird. Es lohnt sich nicht - Sie müssen geduldig sein. Wechseln Sie zum Reinigen des Käfigs das Wasser oder die Zuführung sollte sanft und ohne plötzliche Bewegungen erfolgen.

Ein gewelltes Papageienhaus sollte am besten an einem Ort aufgestellt werden, so dass das Tier seine Besitzer gut sieht und den Haushalt erkennt. Vergessen Sie nicht, mit den Vögeln zu sprechen, seinen Namen zu wiederholen, ruhig und freundlich zu sprechen.

Für diejenigen, die nicht wissen, wie und wann ein gewellter Papagei in die Hände gezähmt werden soll, sollte er bei Angst Angst auf folgende Tatsache haben. Wenn das Haustier in Gegenwart des Besitzers ruhig frisst und nicht gleichzeitig in Panik gerät, ist dies ein gutes Zeichen. Der Vogel sollte auch nicht negativ auf Bewegungen auf der Seite des Käfigs reagieren und seine Geschäfte ruhig erledigen. Dieses Verhalten legt nahe, dass es an der Zeit ist, mit dem Lernen zu beginnen.

Zähmung

Der beste Weg, einen gewellten Papagei zu unterrichten, sitzt auf der Hand - um ihm eine Belohnung zu bieten. Zuerst geben Sie die besten Leckereien durch die Gitterstäbe. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, wenn das Tier sich zunächst weigert zu fressen, denn nach ein paar Tagen wird es beginnen, mit Interesse Futter aufzunehmen. Wenn Sie Ihrem Haustier eine Verlockung geben, müssen Sie es liebevoll beim Namen nennen und sich nicht abrupt verhalten.

Es ist möglich, mit dem folgenden Schema fortzufahren:

  • Gönnen Sie sich morgens einen Leckerbissen aus der Hand und drücken Sie ihn in den Käfig. Zuerst müssen Sie einem gewellten Papagei Köder anbieten, der Nahrung zwischen den Fingern hält.
  • Danach wird der Leckerli auf eine offene Handfläche gelegt und vorsichtig in den Käfig geschoben. Das Haustier sollte sich an das Essen von der Handfläche gewöhnen.
  • Dem Papagei beibringen, auf dem Finger zu sitzen. Ziehen Sie den Zeigefinger heraus und bringen Sie ihn vorsichtig an die Stelle, an der er sitzt. Wenn der Vogel nicht auf der Hand sitzt, sollte der Finger zum Bauch (zwischen den Pfoten) gebracht werden und diesen leicht berühren.

Es gibt Fälle, in denen Sie mehr Zeit (als 3 Wochen) benötigen, um ein Haustier zu zähmen, so dass es manuell wird. Wenn der Fall nicht funktioniert, sollten Sie versuchen, den Spiegel mit Federn zu strecken. Wavy liebt es, mit einem imaginären Freund zu spielen, so dass sich der Vogel allmählich an seine Hände gewöhnen wird. Den Spiegel in die Zelle einführen, muss vorsichtig sein, ohne plötzliche Bewegungen.

Sie können mit Ihrem Favoriten spielen, indem Sie andere Objekte verwenden. Dies kann eine Stiftkappe oder eine Flasche sein. Zuerst wird das Spielzeug sanft durch die Gitterstäbe angeboten, und wenn sich die Federn interessieren, wird es in den offenen Käfig eingesetzt.

Ein handgefertigter Papagei ist eine wahre Freude für alle Familienmitglieder, da Sie damit spielen und sich aufheitern können. Wenn das Tier ruhig auf dem Finger sitzt, ist es Zeit, das Tier fliegen zu lassen (nachdem Fenster, Türen geschlossen und scharfe Gegenstände entfernt wurden). In dem Fall, wenn das Haustier auf der Traufe sitzt oder der Kronleuchter ihn nicht erschrecken muss und seine Arme winkt. Es genügt, um federiges Essen anzubieten, also setzte er sich auf seine Hand und steckte ihn in einen Käfig. Während des Spaziergangs sollte das Haus offen gehalten werden, damit das Tier lernt, in die Mitte zurückzukehren.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org