Tiere

Wie viele Pferde leben durchschnittlich?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie viele Jahre die Pferde leben, ist aus wirtschaftlicher Sicht immer noch wichtig. Lange Zeit im Galopp "galoppiert" vorwärts, doch in einigen abgelegenen Gebieten der Erde bleibt das Pferd heute das einzige Transportmittel und ein Assistent in der landwirtschaftlichen Arbeit. Das Wohlergehen des Besitzers hängt von seiner Gesundheit, Ausdauer und Langlebigkeit ab.

Durchschnittliche Dauer

Wie viele Jahre leben die Pferde im Durchschnitt vor langer Zeit - von 15 bis 40 Jahren. Und für verschiedene Rassen ist die Lebenserwartung etwas anders:

  • Gewöhnliche Arbeitspferde haben eine Chance, 20 bis 25 Jahre alt zu werden. Es hängt viel von der Person ab. Je besser die Bedingungen und je mehr der Besitzer, desto länger leben sie.
  • Rennpferde leben 5-7 Jahre länger. Viel hängt von seiner Majestät des Zufalls ab. Wenn ein Tier hervorragende Ergebnisse zeigt, widerstandsfähig ist und während einer Rennkarriere keine tödliche Verletzung erleidet, hat es in einem warmen Stall, umgeben von zahlreichen Nachkommen, alle Chancen, dem Alter sicher zu begegnen.
  • Zuchttiere, die in Gestüten oder kleinen Betrieben gehalten werden, können bis zu 35 Jahre alt werden. Dies bezieht sich auf die hochblutigen Vertreter solcher Rassen wie Akhal-Teke oder Araber.

Häusliche Bedingungen

Betrachtet man die Frage, in wie vielen Jahren das Pferd zu Hause gelebt hat, treten die Besonderheiten des Inhalts und der Arbeitsaufwand in den Vordergrund.

In der jüngeren Vergangenheit war das Alter von 12 Jahren fast die Grenze für das Tier. Die harte Arbeit und die reine Konsumhaltung der Menschen erlaubten den Pferden nicht, auf mehr zu zählen.

Mit der Entwicklung des technischen Fortschritts hat sich die Einstellung zu den Rennfahrern geändert. Heute sehen sie einen Sportpartner, einen Begleiter für ruhige lange Spaziergänge oder ein profitables Geschäft. Je wertvoller das Tier ist, desto mehr interessiert sich der Züchter für seine Lebensdauer und die Nachwuchsproduktion.

Nicht stillstehen und Wissenschaft. Dank der Bemühungen von Tierärzten sind die meisten Krankheiten, die in der Vergangenheit für Tiere tödlich waren, heute keine ernsthafte Gefahr.

Wilde Bedingungen

Biologen sind sich einig, wie viele Jahre ein durchschnittliches Pferd in freier Wildbahn lebt. Trotz völliger Freiheit und der Möglichkeit, eine für sie günstige Lebensweise zu wählen, sind sie unter natürlichen Bedingungen im Durchschnitt bis zu 15 Jahre alt. Dies ist die Grenze für den Einzelnen, der die Zähne von Raubtieren, eine schwere Verletzung oder eine schwere Krankheit vermeiden konnte.

Mustangs leben noch weniger, die Natur hat sie nur 10 Jahre gelassen. Dies ist vor allem auf die rauen Umgebungsbedingungen zurückzuführen. In wärmeren Breiten können sie 2-3 Jahre länger leben.

Hungerstreiks, Erkältungen, Raubtiere, Unfallverletzungen, Elemente (Feuer, Erdbeben) - all dies sind Faktoren, die beeinflussen, wie viele Jahre die Pferde leben. In der freien Natur bringt niemand Heu in den frostigen, schneereichen Wintern, produziert keine vorbeugenden Impfungen. In einem warmen Stall haben Tiere keine Gelegenheit, sich vor Regen und Wind zu verstecken.

Obwohl sich das freigelassene Pferd sehr schnell an das Leben in freier Wildbahn anpasst und den Stall vergisst, hat es keine Chance, lange zu leben. Diese Tiere brauchen menschliche Aufmerksamkeit und umfassende Pflege.

Als sie herausfanden, wie viele Pferde leben, wurden die Ponys von den Wissenschaftlern sehr überrascht. Es stellte sich heraus, dass die Natur für sie günstiger ist und ihnen durchschnittlich 40 Lebensjahre bietet. Dies wird durch die starke Konstitution der Tiere und ihre erstaunliche Ausdauer erleichtert.

Es waren diese Eigenschaften, die sie in ihrer Zeit in den englischen Untertageminen brachten. Kleine und starke Pferde schleppten schwere Wagen, ohne jahrelang Sonnenschein zu sehen. Heute werden lustige kleine Tiere zu Haustieren von Kindern und Erwachsenen auf der ganzen Welt.

Wie viele Jahre Live-Rekordhalter können Sie von den verbleibenden offiziellen Quellen lernen.

Die berühmteste Langleber war das Pferd Old Bill (Old Billy). Er wurde 1760 in England geboren und lebte 62 Jahre (das Tier starb am 27. November 1822). Und das Pferd hat nicht nur die letzten 20 Monate seines Lebens gearbeitet. Ihr Schädel befindet sich immer noch im Manchester Museum of England.

Bei den reinrassigen Pferden gilt der Rekordhalter als Stute, die seit 46 Jahren lebt und im Alter von 42 Jahren noch ein vierunddreißigstes Fohlen zur Welt brachte. Diese Daten bestätigen den Wissenschaftler N. Smith. In Australien wurde die reinrassige englische Wallachspferd Herzog Tango 42 Jahre alt.

Eine weitere Rekord-Pony-Langleber-Bonnie Lasse in Frankreich (54 Jahre) wurde offiziell aufgenommen. Er wurde 1919 geboren und fiel am 2. Mai 1972. Sein Ponyrekord ist noch nicht gebrochen.

Von den neuesten modernen Plattenspielern kann festgestellt werden:

  • "Sugar Puff" - lebte 57 Jahre (Todesjahr 2007),
  • Der irische Gurtzeug Shane lebte 51 Jahre (sank 2004).

Zoologen glauben, dass die Lebenserwartung eines Tieres mit einer einfachen Formel berechnet werden kann: Ein Säugetier lebt siebenmal länger als sein Organismus weiter wächst. Daraus können wir schließen, dass das durchschnittliche biologische Alter von Pferden 36 bis 42 Jahre beträgt.

Langlebigkeitsfaktoren

Wie viele Jahre ein Pferd gelebt hat, wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die wichtigsten sind:

  • Züchten Reinrassige Araber- oder Achal-Tekkiner können bei sorgfältiger Pflege ein Alter von 35 bis 40 Jahren erreichen.
  • Methode der Verwendung Gewöhnliche Arbeitstiere leben in der Regel 20-25 Jahre und Rennsportarten 5-7 Jahre länger.
  • Lebensraum Ein Wildpferd kann unter natürlichen Bedingungen maximal 15 Jahre alt werden - natürlich, sofern er die tödlichen Verletzungen und die Zähne des Raubtiers vermeiden kann. Der Haustier-Mann bietet optimale Bedingungen, Pflege und Schutz vor nachteiligen Einflüssen, so dass seine Lebensdauer viel länger ist.

Haftbedingungen

Wie viele Jahre die Pferde leben, hängt weitgehend von den Bedingungen ab, in denen sie sich befinden. Die Räumlichkeiten, in denen die Pferde gehalten werden, müssen trocken und sauber sein, es muss im Winter warm und im Sommer nicht zu heiß sein. In einem kalten, schmutzigen und nassen Stall werden Tiere unweigerlich krank, und zuerst werden Beine und Gelenke leiden: Bei Pferden sind sie äußerst empfindlich, mit der geringsten Störung der Bedingungen, die sie zu entzünden beginnen, anschwellen und schmerzen.

Gleichermaßen wichtig für die Gesundheit und gut durchdachte, ausgewogene Ernährung. Es sollte bestehen aus:

  • Getreide (Hafer, Gerste),
  • hochwertiges Heu
  • grünes futter im sommer,
  • füttern
  • Vitamin- und Mineralstoffelemente.

Pferde, die auf der Weide gehalten werden, Essen Sie 25 kg Kräuter pro Tag. Wenn Sie Pferde in den Ställen halten, sollte ihnen daher dieselbe Futtermenge von außen zur Verfügung gestellt werden. Außerdem sollte jedes Tier freien Zugang zu Wasser haben und es in ausreichender Menge erhalten (50 l pro Tag für jeden Kopf). Pferde, die das Alter erreicht haben, sollten kein Rauhfutter erhalten, um ernsthafte Probleme mit Magen und Darm zu vermeiden.

Auch ältere Tiere brauchen körperliche Anstrengung - zum Beispiel leichtes Training mit Kindern oder Laufen am Seil. Natürlich müssen Sie sicherstellen, dass das Pferd nicht überarbeitet und nicht verletzt wird.

Wie hängt das Leben eines Pferdes von der Rasse ab?

Reinrassige StammestiereIn der Regel erhalten sie viel mehr Aufmerksamkeit und Sorgfalt als Pferde mit einem anderen Zweck. Dies ist sowohl auf den Wunsch der Person, gutes genetisches Material zu erhalten, als auch auf den hohen Wert der reinrassigen Probe (einschließlich des Materials) zurückzuführen. Daher wird die Zucht von Pferden, deren Hauptzweck es ist, Nachkommen zu reproduzieren, oft bis zu 30 Jahre oder länger.

Das Alter der Sportpferde deutlich kürzer - vor allem aufgrund hoher körperlicher Anstrengung und Verletzungen, die beim Training und bei Sportwettkämpfen auf das Tier ausgeübt werden. Tiere sterben häufig an Lungenrissen, Schmerzschock, Magenkrämpfen (aufgrund des Vorhandenseins von Eisen im Mund), werden behindert, werden in der Farbe von Jahren aufgrund von Verletzungen abgestoßen. Und wenn ein Pferd für seine Leistungen berühmt ist, Medaillen und Auszeichnungen erhalten hat, wird es eine Chance für ein ruhiges Alter und ein langes Leben erhalten, und Tiere, die sich im Sport nicht besonders auszeichnen, werden nach dem Schlachten trainieren und leben normalerweise nicht mehr als 18 bis 20 Jahre.

Wie viele lebende Pferde mit einem Arbeitsauftraghängt direkt von der Intensität der Belastung, der Aktivität des Tieres und den individuellen Merkmalen seines Organismus ab. Die entscheidende Rolle spielten der richtige Wechsel von Arbeit und Ruhe sowie die genetisch bedingte Anfälligkeit für Langlebigkeit. Die Lebensdauer eines Arbeitstiers liegt zwischen 10 und 25 Jahren. Das Temperament der Rasse spielt auch eine bedeutende Rolle - so haben Zugtiere oder ruhige kleine Ponys mit einem gemessenen Lebensstil alle Chancen, ein Alter von 35 bis 38 Jahren zu erreichen.

Langlebige Tiere

Trotz der von Wissenschaftlern festgestellten Durchschnittswerte Unter Pferden gibt es Langlebern. Es ist merkwürdig, dass die meisten von ihnen bis zum letzten Moment ihres Lebens harte Arbeit geleistet oder einfach hohe Lasten erhalten haben.

  • Momentan gilt der absolute Rekord für die Lebenserwartung als Pferd mit dem Namen Old Billy (Old Billy) - ein Hybrid aus einem schweren Lastwagen und einem Cleveland Bay-Pferd, das 1760 in England geboren wurde. Billy arbeitete sein ganzes Leben mit Ausnahme der letzten 20 Monate, schleppte beladene Schuten entlang des Flusses und konnte gleichzeitig 62 Jahre alt werden (ein Tier fiel am 27.11.1822). Der Schädel dieses Pferdes befindet sich immer noch im Manchester Museum.
  • Eine Stute namens Sugar Puff lebte 57 Jahre - sie starb 2007
  • Das in Frankreich geborene Pony Boni Lasse lebte 54 Jahre (von 1919 bis 1973).
  • Der schwere irische Wallach Shane wurde 1953 geboren und lebte 51 Jahre.
  • Eine Vollblutstute wurde nicht nur 46 Jahre alt, sondern brachte auch vierunddreißigste Fohlen in Folge ein. Nickname-Rekordhalter leider nicht erhalten.
  • Das australische Sportpferd Duke Tango lebte 42 Jahre.

Wie viele Pferde leben zu Hause?

Damit das Pferd seinem Besitzer so lange wie möglich dient, ist es notwendig, es richtig zu pflegen, darauf zu achten, es zu pflegen. Bei richtiger Pflege zu Hause beträgt die Lebensdauer von Pferden etwa 25 Jahre.

Die Lebenserwartung eines Pferdes wird durch die Einhaltung bestimmter Bedingungen beeinflusst

Power. Pferde müssen gefüttert werden, ohne gleichzeitig das Regime abzuschlagen. Sparen Sie nicht beim Essen. Feed sollte am meisten ausgewählt werden passend für sein Pferd. Es wird nicht empfohlen, abrupt von einem Feed zum anderen zu wechseln. Bei diesem Tier ist das Verdauungssystem so ausgelegt, dass es ständig in Betrieb sein muss. Übermäßiges Futter kann zu Koliken führen, in schweren Fällen auch zu Stuhlgang. In diesem Fall helfen Gras und Heu. Es ist notwendig, das Pferd vor dem Fressen zu füttern und danach - um sich mindestens eine Stunde Zeit für die Ruhe zu lassen. Füttern Sie nicht vor dem Training.

Eine vollständige Pferde-Diät sollte Folgendes umfassen:

  • Getreide,
  • Vitamine und Mineralien
  • frisches und getrocknetes Gras
  • Mischfutter.

Sauberkeit. Der Raum, in dem sich das Pferd befindet, muss täglich gereinigt werden, um alle möglichen Krankheiten auszuschließen. Sägemehl, Eimer und Feeder sollten immer sauber sein. Der Stall muss trocken sein, da eine hohe Luftfeuchtigkeit die Gelenke des Tieres beeinträchtigt. Sie beginnen sich zu entzünden und zu schwellen. Das Tier hat Schmerzen.

Vitamine. Damit Pferde gesund und voller Energie sind, müssen Vitamine sowohl in der Ernährung als auch in der menschlichen Ernährung enthalten sein. Die besten Vitaminquellen für sie sind Äpfel und Karotten, die jeden Tag gegeben werden müssen. Vitamine können auch in Fachgeschäften erworben werden. In diesem Fall ist es wichtig, die korrekte Dosierung zu überwachen.

Pflege. Pferdehufe und Wolle erfordern eine sorgfältige Pflege, und die Wolle muss täglich gereinigt werden.

Medizinische Versorgung. Es ist wichtig, die Gesundheit des Pferdes genau zu überwachen und auf sein Aussehen und Verhaltensänderungen (auch geringfügig) zu achten. Dies hilft, das Problem rechtzeitig zu erkennen. Wenn sich das Tier träge oder aggressiv und aufgeregt verhält, wenn es keinen Appetit gibt, muss eine Inspektion durchgeführt werden.

Tagesablauf. Es ist wichtig, nicht nur die Fütterungszeit, sondern auch das Gehen und die Pflege zu beachten. Bei Verstoß gegen den Zeitplan bei einem Tier kann es zu einem Nervenzusammenbruch kommen.

Körperliche Aktivität. Für ein Pferd jeden Alters ist Bewegung wichtig. Selbst ein älteres Pferd muss, um länger zu leben, viel bewegen: laufen und rennen. Das kann joggen auf dem Platz sein und mit Kindern arbeiten.

Lebensdauer verschiedener Pferderassen

Neben der richtigen Pflege und Einhaltung der Haftbedingungen wird die Langlebigkeit von Individuen durch ihre Zugehörigkeit zu einer bestimmten Rasse beeinflusst:

  1. Zuchttiere, die zur Fortpflanzung gezüchtet werden, erfordern mehr Aufmerksamkeit. Sie müssen sorgfältig gepflegt werden, da sie für die Entwicklung der Rasse von großem Wert sind. Danke für die beste Pflege, unter Vollblütern viel mehr Langlebern.
  2. Die Lebensdauer von Sportpferden ist aufgrund intensiven Trainings und Verletzungen während der Rennen kürzer. Sie sterben an Lungenrissen, Magenkrämpfen und Schmerzen. Körperschäden führen zum Keulen der Pferde. Ein Pferd, das ernsthafte Erfolge erzielt hat, wird wahrscheinlich in hervorragendem Zustand friedlich leben. Diejenigen, die durchschnittliche Ergebnisse erzielt haben, werden in die Kategorie Training aufgenommen. Normalerweise leben sie bis zu 20 Jahre.
  3. Wie viele Jahre die Arbeitspferde leben, hängt von der Art ihrer Tätigkeit und von den Belastungen ab. Wichtige Faktoren sind das Essen und der Wechsel von Arbeit und Freizeit. Eine wesentliche Rolle in der Lebenserwartung spielt die individuelle Ausdauergenetik. Es kann sowohl 15 als auch 25 Jahre sein..

Wie man das Alter des Pferdes bestimmt

Wenn Sie sich für den Kauf eines Pferdes ohne entsprechende Altersbescheinigung entscheiden, müssen Sie sich auf Ihre eigene Intuition und die Worte des Verkäufers verlassen. Da man nicht weiß, wie man das ungefähre Alter anhand äußerer Anzeichen bestimmen kann, kann man ein Tier falsch berechnen und kaufen, das nicht lange und effizient dienen kann.

Das optimale Alter für ein Pferd ist 9 Jahre alt, in dieser Zeit bringt es den maximalen Nutzen, wenn es mit voller Kraft arbeitet.

Sie können das Alter bestimmen, indem Sie die äußeren Anzeichen sorgfältig prüfen:

  • Zustand der Zähne. Bei Pferden treten alle mit den Zähnen verbundenen Veränderungen genau zum richtigen Zeitpunkt auf. Mit zunehmendem Alter werden die vorderen Schneidezähne abgeschliffen, weil sie sich von groben Faserprodukten pflanzlichen Ursprungs ernähren:
  • Elastizität und Geschmeidigkeit der Haut,
  • das Fehlen oder Vorhandensein von grauem Haar an Schwanz, Mähne, Kinn und Stirnkante
  • Aussehen (Silhouette). Wenn ein Pferd schlaffe Muskeln hat und nach hinten und am Bauch sinkt, ist es ein hohes Alter. Dies wird auch durch die tiefen Vertiefungen der Augen und des Halses angezeigt.

Historische Beispiele für die Langlebigkeit von Pferden

  1. Eines der langlebenden Pferde - der alte Billy, der 62 Jahre alt war. Dieser gekreuzte Hengst stammt von einem östlichen Hengst und einer Cleveland-Stute ab. 59 Jahre alt, schleppte er Lastkähne auf dem Fluss. Dann wurde das Pferd auf die Farm geschickt, wo es nach drei weiteren Jahren starb. Bis heute ist sein Schädel im Museum von Manchester erhalten geblieben, und im Belford Museum können Sie das Abbild seines Kopfes sehen.
  2. Ein anderes Beispiel ist der reinrassige australische Wallach namens Herzog Tango, der 1935 geboren wurde.
  3. Es gibt Informationen über ein altes Pony, das ungefähr 54 g in Frankreich lebte.
  4. Stute - hat 46 Jahre gelebt. 4 Jahre vor ihrem Tod hatte sie ein Fohlen.
  5. Das älteste Tier im Jahr 2004 war der Araber Dachs, der in Pembrokshire lebte und zu dieser Zeit 51 Jahre alt war.
  6. Unter den häuslichen Vertretern dieser langlebigen Tiere kann man ein Vollblutpferd namens Budynok nennen, der 32 Jahre lebte, und die Sahara-Stute, die im Alter von 31 Jahren starb.

ZusammenfassendWir können daraus schließen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von Pferden weitgehend von ihrer Rasse, ihrem Zweck und ihren Haftbedingungen bestimmt wird.

Durchschnitt

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Pferdes liegt zwischen 20 und 40 Jahren. Diese Variation der Zahlen erklärt sich aus den Haftbedingungen, der Rasse, der Vererbung und dem Gebrauch von Tieren. Die Zucht dauert 30 Jahre, die Rasse ist 20 - und unter kleinen Ponys sind 40-jährige Individuen keine Seltenheit, Arbeitspferde können bis zu 25 Jahre halten. Bis solche Alterseinheiten leben.

Durchschnittliche Lebenserwartung

Ständig anstrengendes Training, Stress durch Teilnahme an Wettbewerben

Erhöhte Sorgfalt für wertvolle Exemplare

Ruhiges gemessene Leben

Natürlich möchte jeder Besitzer eines wertvollen Pferdes sein Tier so lange wie möglich in guter körperlicher Verfassung sehen. Leider haben nicht alle, auch die unter idealen Bedingungen gehaltenen Zuchtpferde, Zeit zum Altern. Der Großteil der Tiere wurde aufgrund des wirtschaftlichen Wertverlusts einfach abgelehnt. Dies ist auf Verletzungen zurückzuführen, die während einer Sportkarriere eingingen. Manchmal sind sie so ernst, dass die Sterbehilfe sogar bei jungen Tieren angewendet wird.

Faktoren, die die Lebensdauer beeinflussen

Die Lebensdauer eines Pferdes hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Haftbedingungen. Теплый, сухой, просторный денник с хорошей чистой подстилкой обезопасит животное от многих проблем. Лошади боятся сырости и сквозняков. Ежедневный (не менее двух часов) моцион в просторной леваде поможет сохранить хорошую физическую форму.
  • Кормление. Dauerhafter freier Zugang zu sauberem Wasser, Versorgung des Tieres mit den notwendigen Mikro- und Makroelementen, Vitaminen, hochwertigem Futter - die zwingenden Bedingungen des Pferdes. Eine entsprechend der Belastung geeignete Ernährung, die sie trägt, hilft, den Körper in dem erforderlichen Zustand zu halten und Energie für die Arbeit zu liefern.
  • Züchten Langlebern gelten als Ponys. Bei Zuchtpferden hält eine arabische Rasse eine durchschnittliche Lebenserwartung (durchschnittlich). Seine Vertreter werden oft 30 Jahre alt.

  • Arbeit Die Lebensdauer eines Pferdes kann während der Überarbeitung erheblich reduziert werden. Zu viel Anstrengung und Überspannung während des Trainings (Rennen, Hüpfen usw.) können den Körper irreparabel schädigen. Es ist unmöglich zu fordern, dass ein junges Pferd, das nicht ausreichend vorbereitet ist, ungeeignete Aufgaben dafür erfüllt. Dies kann zu Verletzungen führen, was wiederum dazu führt, dass das Tier als ungeeignet zur weiteren Verwendung abgewiesen (zur Schlachtung geschickt) wird.
  • Pflege Tägliche Reinigung, Baden nach dem Training, Hufen und Schmieden, rechtzeitige präventive veterinärmedizinische Maßnahmen und notwendige Unterstützung im Krankheitsfall - all dies gibt dem Pferd ein angenehmes und langes Leben.

Wie viele Pferde durchschnittlich leben und verschiedene Arbeitslasten tragen (Bodenbearbeitung, Transport von Fracht, einschließlich Packungen), hängt hauptsächlich von ihrem Besitzer ab. Zu Hause wird das Arbeitstier in der Regel 20-25 Jahre alt. Die Hauptgründe für die Verkürzung der Lebensdauer eines Tieres können übermäßige Belastungen, mangelnde Ruhe, schlechte Ernährung und schlechte Haftbedingungen sein.

Eine wichtige Rolle bei der Erhöhung der Lebensdauer kann und Vererbung spielen. Ureinwohnerfelsen, die besser an eine bestimmte klimatische Umgebung angepasst sind, tolerieren körperliche Anstrengungen und Haftbedingungen leichter. Auch die individuelle Ausdauer ist wichtig. Es ist das Arbeitspferd, das den Rekord an Langlebigkeit hält - 62 Jahre, von denen das Pferd 58 Jahre lang eine physische Last trug, die Lastkähne entlang des Flusses schleppte.

Wie viele Zuchtpferde im Durchschnitt leben, hängt von der Tierrasse und ihrer Sportnutzung ab. Araber und Akhal-Teke gehören zu den Führern, Vertreter dieser Rassen werden oft 30 Jahre alt. Es geht nicht nur darum, Pferde zu halten, sondern auch um die genetische Vererbung. Es gibt Legenden über die Ausdauer von Tieren beider Rassen.

Die Bedingungen für hochwertige Zuchtpferde sind nahezu ideal. Die Hengste werden einzeln gehalten und die Stutenherde wird maximal betreut. Die Fortpflanzungsfähigkeit von Frauen und Männern kann bis zum hohen Alter aufrechterhalten werden. Züchter sind daran interessiert, die Lebenserwartung von Tieren zu erhöhen, das Einkommen hängt direkt davon ab. Besonders wertvoll in der Herkunft können Einzelpersonen ihren Wirt „vergolden“.

Sportliche Stammes-Pferde wurden ein Jahrhundert kürzer veröffentlicht. Einzelne Tiere können bis zu 30 Jahre alt werden. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel. Ein Beispiel ist der Vollblüter Budynok, der 32 Jahre lebte (geboren 1926, gestorben 1958). Der berühmte Orlow-Traber Kvadrat lebte 30 Jahre lang auf dem Moskauer Gestüt und hinterließ fast 600 Erben. Die Konkurrenzstute namens Hull (der deutsche Reiter Hans Winkler trat damit auf) konnte trotz ihrer erstickenden Sportkarriere, Steeplechase, Triathlon, Springen, 34 Jahre alt werden (1945797979). Nach dem Ende der sportlichen Karriere brachte ich 8 gesunde Fohlen zur Welt.

Intensives Training, ständiger Stress bei Wettkämpfen führen zu zahlreichen Verletzungen. Die Todesursache des Tieres kann Koliken, Schmerzen, Lungenrisse, Herzstillstand sein. Bei anderen Arten des Pferdesports treten ebenfalls häufig Verletzungen auf, insbesondere beim Springen und beim Triathlon. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Sportlers reicht von 18 bis 20 Jahren.

Pferde, die hervorragende Ergebnisse gezeigt haben, können (sofern die Gesundheit dies zulässt) auf ein ruhiges, sicheres Alter zählen. Sehr oft sind dankbare Besitzer trotz erheblicher finanzieller Aufwendungen bereit, ihre Haustiere bis zum Ende zu unterstützen.

Wie viel Wildpferde in ihrer natürlichen Umgebung leben, hängt weitgehend von der Klimazone ab. Das milde und warme Klima "verleiht" Tieren ein zusätzliches Leben von 7-10 Jahren. In den rauen nördlichen Breiten sind die Überlebenschancen eines kalten Winters geringer. Neben den Wetterbedingungen sind Raubtiere, verschiedene Krankheiten, Unfallverletzungen, Mangel an Nahrung und das Tragen von Hufen in die natürliche Auslese einbezogen. In der Natur sind Alterspferde selten zu finden. Die durchschnittliche Lebenserwartung von "Wilden" beträgt 15 Jahre nicht.

Altersbestimmung

Wie man das Alter des Pferdes anhand der Zahnformel ermittelt, ist vor allem Fachleuten bekannt. Die Anzahl und Qualität der ausgebrochenen Zähne (Milch oder bleibende Zähne), ihr Verschleißgrad ermöglichen es, das Alter des Tieres mit einer Genauigkeit von mehreren Monaten zu bestimmen. Beim Vergleich mit Dokumenten zur Geburt eines Pferdes kann es Abweichungen geben, da das Geburtsdatum aller Pferde auf der ganzen Welt üblicherweise am 1. Januar berücksichtigt wird. Auch wenn das Baby im Dezember geboren wurde, gilt es ab dem nächsten Jahr als ein Jahr alt.

Visuell und äußerlich können Sie das ehrwürdige Alter des Pferdes feststellen:

  • locker zurück
  • graue Haare in der Nähe der Augen, in der Mähne, am Schwanz, am Kinn,
  • schlaffe Muskeln
  • das Vorhandensein von Falten auf der Haut,
  • verdickte Gelenke
  • durch geschwächte Muskeln stehen die Ohren auseinander und die Unterlippe hängt merklich
  • keine Energie in Bewegung

Nach menschlichen Maßstäben

Das Pferdealter beim Menschen wird wie folgt berechnet:

  • Das erste Jahr entspricht 12 Jahren einer Person
  • zweite bis sieben
  • das dritte, vierte, fünfte - 4 Jahre,
  • alle folgenden - für 2,5 Jahre.

Der feste Rekord ist 62 Jahre alt, was 173,5 Jahren des menschlichen Alters entspricht - eine fantastische Zahl. Pferde werden bis zu 4-6 Jahre alt (je nach Rasse), der Höhepunkt ihrer körperlichen Fähigkeiten liegt bei 9 Jahren. Mit dem richtigen Inhalt hält eine gute Arbeitsfähigkeit 18-20 Jahre.

Inhalt von Alterstieren

Die Lebensdauer des Pferdes hängt von der Rasse, dem Zweck und den Haftbedingungen ab. Im Vergleich zum letzten Jahrhundert ist die Lebenserwartung von Pferden deutlich gestiegen. Nach Angaben amerikanischer Tierkliniken in den letzten 20 Jahren ist die Zahl der "Patienten" im Alter von 20 Jahren fast sechsmal gestiegen. Dies deutet darauf hin, dass Tiere zunehmend in diesem Alter zu leben begannen.

Die meisten Leute denken, dass alte Pferde notwendigerweise dünn und eingefallen sind, aber das ist bei weitem nicht der Fall. Verminderte körperliche Aktivität und gute Pflege führen zu Übergewicht. Bei der Auswahl einer Diät sollte dies ebenso berücksichtigt werden wie der Zustand der Zähne. Ein Pferd kann nicht abgenutzte oder beschädigte Zähne kauen. Für solche Tiere wird eine Maische zubereitet, Grobfutter aus der Ernährung ausschließen.

Die Pflege von Alterspferden ist eine verantwortungsvolle Angelegenheit. Pferde müssen täglich im Freien trainiert werden. Veterinärmedizinische Untersuchungen und Verfahren sind erforderlich. Wenn das Tier eine geringe körperliche Belastung tragen kann, sollte es konstant sein und nicht (an Wochenenden) episodisch sein. Die Organisation und der Betrieb zahlreicher Tierheime für ältere Tiere deuten darauf hin, dass eine ausschließliche Haltung der Konsumenten zu ihnen verdrängt wird und die Absicht besteht, das Leben des Pferdes zu verlängern.

Lebensdauerfaktoren

Das Leben eines Pferdes hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter:

Die Lebenserwartung von Haus- und Wildpferden variiert, was hauptsächlich auf Bedingungen, Futter und Belastungen zurückzuführen ist. In der Natur leben Wildpferde sehr selten lange. Dort sind sie vielen Gefahren ausgesetzt, darunter Raubtieren, Krankheiten und oft schwierigen Witterungsbedingungen. Tatsache ist jedoch, dass Wildpferde in warmen Klimazonen mit einer guten Futterbasis etwa 10 Jahre mehr leben als ihre Angehörigen und in schwierigeren Bedingungen leben.

Natürlich haben Hauspferde eine viel bessere Chance, länger zu leben. Sie bekommen regelmäßig hochwertiges Essen, sie haben Schutz vor schlechtem Wetter, die Besitzer überwachen ihre Gesundheit. Unter diesen Bedingungen leben Hauspferde zwischen 20 und 25 Jahren.

Achtung! Die Lebensdauer von Haustieren hängt direkt von ihrer Verwendung ab. So wird die Zucht von Pferden, die die besondere Aufmerksamkeit der Besitzer genießen, bis zum Alter von dreißig Jahren. Aber die Pferde, die für Sport gezüchtet werden, leben ≈ 20 Jahre.

Die Lebensdauer von Sportrassen ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass sie regelmäßig sowohl im Training als auch im Wettkampf erhöhten Belastungen ausgesetzt sind, was zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führt, z.

  • Herzstillstand
  • Lungenbrüche
  • das Auftreten von Magenkoliken,
  • zahlreiche mechanische Mikrotraumen.

Pflege erweitern

Für den Besitzer, der das Leben seiner Tiere verlängern möchte, ist es wichtig zu wissen, wie er richtig gepflegt wird. Der Stall muss sauber und trocken sein, sonst werden die Pferde krank. Sehr wichtig und modus. Die Tiere müssen zwischen Ruhe und Bewegung wechseln. Regelmäßige ausgewogene Ernährung ist ein weiterer Schlüsselfaktor für das Leben eines Tieres.

Die Diät ist so formuliert, dass sie Nahrungsmittel enthält, die den Tieren die optimale Menge an Vitaminen und Mineralien liefern. In der Regel sind die Hauptprodukte für Pferde:

  1. Getreide.
  2. Heu
  3. Frisch geschnittenes Gras (im Sommer).
  4. Feed
  5. Vitamin- und Mineralstoffzusätze.

Pferde trinken täglich bis zu 50 Liter Flüssigkeit. Daher ist es wichtig, dass Tiere Zugang zu sauberem Wasser haben.

Das Leben der Pferde hängt also von der Rasse, dem Inhalt und der Arbeitsbelastung ab. Die durchschnittliche Lebenserwartung dieser Tiere variiert zwischen 35 und 40 Jahren, aber nur wenige leben zu diesem Zeitraum. Mit der Sorgfalt des Pferdes und der richtigen Pflege ist es jedoch möglich, diesem Stab so nahe wie möglich zu kommen.

Video ansehen: Du armes Pferd - Geliebt. Gequält. Gedemütigt. (August 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org