Tiere

Europäisch Kurzhaar-Katze

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Europäisch Kurzhaar-Katze (oder Celtic Cat - so hieß sie ursprünglich) ist eine mittelgroße Katze mit sehr dichtem, dichtem Haar. Das Gewicht reicht von 3 bis 6 kg. Die Lebenserwartung beträgt 15-17 Jahre, es gab sogar Rekordbrecher, die 22 Jahre alt wurden.

Die Geschichte der Rasse ist sehr reich, und auf ihrer Grundlage sind viele andere Rassen erschienen. Zu allen Zeiten blieben diese Katzen geschickte Jäger und stille Begleiter.

Herkunft (Heimatland, Zeitpunkt des Auftretens)

Die keltische oder europäische Kurzhaarkatze wurde vor Hunderten von Jahren domestiziert. Genauer gesagt lebte damals eine gewöhnliche Wildkatze in Nordeuropa.

Diese Wildkatze wurde gleichzeitig von verschiedenen Stämmen gezähmt - den Briten, den Schweden und den Galliern. Das Ergebnis waren drei verschiedene Katzenrassen - die Britisch Kurzhaar, die schwedische Heimat und Celtic.

Seit vielen Jahren entwickelte sich die Rasse ohne menschlichen Eingriff. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts brachten schwedische Experten die Schweizer Kurzhaar auf deren Basis heraus. Ab der Mitte des 20. Jahrhunderts versuchten die Felinologen, die Gesundheit der Tiere zu verbessern.

Schweizerisch Kurzhaar kreuzte sich mit Britisch Kurzhaar und Persisch. Daraufhin erschien der Europäisch Kurzhaar - ein anderer Name für die keltischen und Schweizer Katzen - einen dickeren und dickeren Pelzmantel und beendete gleichzeitig Erbkrankheiten.

Seit den 1980er Jahren wurde die Rasse offiziell anerkannt, und die skandinavischen und europäischen Rassen sind in einer Rasse vereint - der European Shorthair.

Aussehen (Wolle, Farbe, Aussehen.)

Europäisch Kurzhaar-Katze ist gedrungen und stark. Der Körper ist kräftig, die Beine sind mittelgroß, gerade und muskulös - dies alles macht ihn zu einem unglaublich effizienten Jäger. Auf den Beinen ist viel Fell, da die Katze absolut lautlos geht. Brust breit, Kruppe breit.

Der Kopf ist klein und rund. Die Ohren sind mittelgroß und breit genug an der Basis, verjüngen sich jedoch und schließen sich am Ende an. Die Stirn ist sogar mit charakteristischen dunklen vertikalen Streifen versehen. Nase glatt, klein, breit.

Wangen groß, kleines Kinn, glatt. Die Augen sind groß und rund, es gibt alle Gelbtöne - von hellem Gold bis Bernstein. Manchmal gibt es Katzen mit grünen Augen.

Das Fell ist kurz, mit mäßiger Unterwolle, weich und glänzend. Die Farbe kann beliebig sein - Schwarz, Dunkelbraun, Tabby, Schildkröte, sogar Weiß oder Blau.

Europäisch Kurzhaar wählen Sie selbst aus, wen Sie kommunizieren und wer versuchen wird, es nicht zu bemerken. Darüber hinaus kann es für einige Haushaltsmitglieder nicht einmal glücklich sein.

Die Kelten wählen einen Führer und beginnen, seine Gewohnheit anzunehmen. Wenn Sie die Rolle des Anführers haben, werden Sie und die Katze sehr bald zu Bett gehen und gleichzeitig aufstehen, dasselbe Essen essen und gemeinsam fernsehen.

Keltische Katzen und Katzen sind sehr unabhängig und werden niemals um Zuneigung und Aufmerksamkeit bitten. Sie sind sehr schlau, erinnern sich schnell an ihren Spitznamen, reagieren aber nur, wenn sie selbst wollen.

Die Kelten sind auch sehr intelligent - sie stören niemals die Arbeit des Eigentümers oder andere wichtige Dinge. Sie können einfach freundlich nebeneinander liegen.

Kelten miauen selten, im Grunde sitzen sie einfach vor dem, was sie brauchen und warten (zum Beispiel gegenüber dem Kühlschrank).

Sie werden sich nie mit anderen Haustieren anfreunden, da es nur einen König im Haus geben kann. Die einzige Ausnahme ist eine keltische Katze, die in Gesellschaft eines anderen Hundes oder einer anderen Katze aufwuchs - dann können sie beste Freunde sein.

Diese Katzen mögen auch keine Kinder, weil die Kinder Lust haben, zu spielen, zu quetschen und mitzunehmen. Die Kelten können sogar ein Kind kratzen, das zu unhöflich oder nervig ist.

Die keltische Katze wird vorsichtig auf die Gäste reagieren, höchstwahrscheinlich lässt sie sich nicht streicheln. Es mag oft scheinen, dass die Kelten ihre Familie nicht besonders mögen, aber das ist überhaupt nicht der Fall. Sie sind sehr treue Tiere.

Wartung und Pflege

Keltische Katze wie ein Haustier "für die Faulenzer." Es muss nicht häufig gewaschen werden (es wird einige Male im Jahr ausreichen), wischen Sie sich alle paar Wochen die Ohren ab und schneiden Sie die Krallen nach Bedarf ab - das ist alles. Wenn Sie häufiger Badetage veranstalten, kann die Wolle trocken werden und an Glanz verlieren.

Das Gleiche passiert, wenn sich die Katze zu oft in der Sonne befindet. Die Fettschicht auf Wolle ist sehr dünn und hat sich zu lange erholt. Es ist besser, die Wolle öfter zu kämmen, und die Katze kann sich selbst waschen.

Sie können eine keltische Katze mit Trockenfutter, Nassfutter und Naturprodukten füttern. Die Hauptsache ist, dass der Gehalt an Fleisch oder Geflügel mindestens 30% betragen sollte. Fische können auch gegeben werden, aber nur gekocht und ohne Knochen.

Eine Katze mit besserer Gesundheit ist nicht zu finden. Diese Rasse ist extrem resistent und besitzt ein starkes Immunsystem. Kelten werden sehr selten krank, keine Erbkrankheiten.

Dennoch sollten Tierärzte auf keinen Fall vergessen, rechtzeitig geimpft zu werden.

Stärken und Schwächen

Keltische Katzen fangen Mäuse und Vögel perfekt. Wenn es keine Mäuse gibt, suchen sie nach allem, was zu fliehen versucht. Sie sind oft nachts aktiv, da die Besitzer manchmal nicht schlafen können.

Es ist besser für Kinder, nicht mit der Katze zu spielen, weil die Europäisch Kurzhaar nicht allzu gern zerstreut und gequält wird.

Sie können sicher allein zu Hause gelassen werden - sie schlafen entweder oder finden etwas, das für die Möbel und die Kleidung der Besitzer sicher ist.

Wenn eine keltische Katze mit einer großen Anzahl von Menschen unzufrieden ist, wird sie in ein anderes Zimmer gehen und warten, bis sich alle voneinander trennen. Sie werden nicht müde, bleiben unter den Füßen.

Der Ursprung der Rasse

Es gab also eine Katze. Weder keltisch noch englisch, sondern ein Weltbürger. Diese Katze war nichts Besonderes, sie erschien nicht auf den Bildern in den Geschichtsbüchern. Sie kämpfte mit aller Kraft ums Dasein, wodurch ihr Charakter streng und unabhängig geschmiedet wurde. Sie jagte wunderschön und war nicht wie ihre verwöhnten Familienangehörigen, die vollständig von der Person abhängig waren. Die meisten dieser Kätzchen besetzten den Norden Europas. Eine Generation erschien nach der anderen, aber alle diese Katzen behielten in Aussehen und Temperament etwas gemeinsam.

Und Züchter und Züchter konnten es nicht vermeiden, es zu bemerken! Sie machten auf das Aussehen einer harten Katze aufmerksam und nahmen sie gleichzeitig von verschiedenen Seiten mit. Nur die Briten aus der Ureinwohnerkatze stellten die Britisch Kurzhaar, die Schweden - das schwedische Haus und die Gallier - die Kelten fest. Da der Geburtsort dieser Rassen jedoch immer noch das alte Europa ist, kennen sie sie zunehmend als Europäisch Kurzhaar.

Aus Gründen der Fairness sollte beachtet werden, dass das Vereinigte Königreich die Europäisierung dieser Katze nicht anerkennt und nicht als Rasse wahrnimmt. In Australien, in Europa (einschließlich Russland und Ukraine), wird die Rasse anerkannt und respektiert.

Damit endet unsere Shan-Nose und das nächste Lied wird als Standard der Rasse bezeichnet.

Beschreibung der Rasse

Ein Kätzchen der Europäisch Kurzhaar-Rasse, wenn es keine Gerste Sowans trinkt, sieht es aus wie eine britische Katze, die leicht abgenommen hat. Es gibt jedoch besondere Anzeichen und Unterschiede, anhand derer die Europäisch Kurzhaar-Katze erkannt wird.

  1. Der Kopf des Celt ist mittelgroß. Es ist breit, gerundet:
  • die Nase ist gerade, aber das Profil mit einem spürbaren Übergang,
  • Ohren von mittlerer Größe, auf den Spitzen der Quasten sind möglich. Die Ohren sind breit und aufrecht eingestellt. Die Breite des Ohres entspricht seiner Höhe
  • Augen aufgerissen, leicht abfallend. Die Farbe der Iris entspricht der Fellfarbe. Der rote Ton der Farbe ist Honig, bernsteinfarbene Augen, die schwarze Tonart ist grüne Augen, Grau ist auch graue oder blaue Augen.
  1. Diese Katzen sind nur in jungen Jahren klein. Wenn sie gereift sind, werden sie meistens zu großen und muskulösen Tieren. Natürliche Flexibilität und Beweglichkeit sind charakteristische Merkmale der Kelten.

Die Extremitäten der Europäisch Kurzhaar-Katze sind stark und nicht verkürzt. Pfoten fest, rund.

Der Schwanz an der Basis ist breit und verjüngt sich zur Spitze. Die Länge des Schwanzes ist durchschnittlich.

Das Gewicht keltischer Katzen kann 8 kg erreichen.

  1. Die Haare der Europäisch Kurzhaar-Katze sind, wie der Name schon sagt, kurz und europäisch, das heißt brillant, dick und sehr schön.
  2. Was die Fellfarbe angeht, ist es einfacher zu sagen, welche Farben NICHT erkannt werden, als die, die der Rassestandard zulässt. Schokoladen-, Flieder-, Zimt-, Faun- und Akromelanflecken sind in keiner Variante erlaubt.

Die Beschreibung der erlaubten Farben kann mit dem Satz formuliert werden: „Was nicht verboten ist, ist natürlich erlaubt“, und die Europäisch Kurzhaar-Katze wird es mit allen anderen Kombinationen anprobieren.

Durch die Natur dieser Katze ist sie unabhängig von der Fellfarbe weiß und flauschig. Die Europäisch Kurzhaar-Katze ist eine stolze Katze und wird nur mit denen befreundet sein, die mit ihr gleichberechtigt kommunizieren. Begeisterte Bewertungen keltischer Besitzer werden wiederholt, da die Katzen der keltischen Rasse nicht aufdringlich und sehr unabhängig sind. Wenn Sie vergessen, die Katze zu füttern, nimmt sie einen Kühlschrankangriff. Und wenn Sie es erlauben, kocht sie auch das Frühstück für die ganze Familie. Zumindest würde ihr Intelligenzgrad es ihnen ermöglichen.

Wenn Sie sich entscheiden, mit einer europäischen Kurzhaarkatze zusammenzuleben, denken Sie daran, dass sich die Jagdinstinkte im Laufe der Jahrhunderte des freien Lebens nur verstärkt haben und diese Dame nachts jagen wird. Wenn nicht bei Mäusen (wegen ihrer Abwesenheit), dann bei Mücken oder gelegentlichen Nachtschatten.

Kelten sind leise und geben nur in Ausnahmefällen eine Stimme - extremer Hunger oder eingeklemmter Schwanz.

Mitkatzen oder andere Haustiere, die europäische kurzhaarige Katze, erkennt dies nicht. Daher ist es besser, dass im Familienrucksack nur eine Kreatur auf vier Beinen läuft.

Ihr Charakter ist wirklich einzigartig. Das Europäisch Kurzhaar hat also die Gabe der Anpassung. Nachdem sie den Anführer des Rudels ausgewählt hat, beginnt sie seine Gewohnheiten nachzuahmen. Wenn Sie Glück haben, ein Anführer zu werden, seien Sie nicht überrascht, wenn die Katze wie Sie ein Frühaufsteher ist oder Garnelen für den Fußball fordert.

Kelten haben keine Erbkrankheiten! Damit sie nicht krank sind und andere Katzenkrankheiten haben, müssen Katzen dieser Rasse eine Impfung erhalten. Denn selbst wenn das Tier nicht aus der Wohnung geht, ist es immer noch gefährdet durch die Gefahr, die wir mit Schuhen oder schmutzigen Händen von der Straße bringen.

WICHTIG! Der erste Impfstoff der Kätzchen wurde im Alter von 8-12 Wochen verabreicht. Nach einer gewissen Zeit ist eine erneute Impfung erforderlich. Ein Alter von 8 Wochen ist optimal für den Fall, dass die Mutterkatze keine Impfung erhalten hat, ein Alter von 12 Wochen zur Impfung ist geeignet, wenn der Elternteil alle Impfungen hat.

Der Zahnwechsel bei einem Kätzchen beginnt mit 4 Monaten und dauert bis zu 7 Monate. Zu diesem Zeitpunkt werden Impfungen nicht empfohlen.

Wenn Impfungen zum ersten Mal durchgeführt werden, dann herzlichen Glückwunsch - der Celt erhält einen Pass!

Und vergessen Sie nicht, dass Ihr Haustier 10 Tage vor den ersten Impfungen entwurmt und Flöhe entfernt werden muss.

Überwachen Sie nach der Impfung die Gesundheit der Europäisch Kurzhaar. Wie kann ich feststellen, dass etwas schief gelaufen ist? Benommenheit, Essensverweigerung, Photophobie - Symptome, nach deren Auftreten Sie sofort einen Tierarzt kontaktieren müssen.

Heute ist die Impfung von Haustieren obligatorisch. Der Preis des Zweifels ist immerhin das Leben Ihrer Katze.

Die Lebensdauer einer europäischen Kurzhaarkatze beträgt 15 - 17 Jahre.

Pflege und Wartung

Kelten brauchen keine besondere Pflege. Darüber hinaus können sie so tun, als würden sie überhaupt keinen Menschen brauchen, dies ist jedoch nicht der Fall. Um die Krallen zu schneiden, können sie die Ohren nicht selbst abwischen. Ja, und an einem Badetag ist es unwahrscheinlich, dass sie sich selbst organisieren. Obwohl Experten sagen, dass es oft nicht empfehlenswert ist, eine keltische Katze zu baden. Alle sechs Monate sind Wasseranwendungen ausreichend. Denn häufigeres Baden wirkt sich negativ auf den Zustand des europäischen Kurzhaarkleides aus. Wolle wird dünn und brüchig. Ersetzen Sie daher das Bad durch regelmäßiges Kämmen, und das reicht aus.

Weitere Tipps zum Verlassen hier.

Archäologen glauben den mysteriösen Menschen der Kelten. Ihre Esssucht ist rätselhaft. Die Kelten, die in Irland lebten, bereiteten keine Gerichte aus Kranichen zu, die britischen Kelten weigerten sich, Hühnchen und Hasen zu essen, aber unsere keltische Katze ist europäischen Ursprungs.

Sie können eine europäische Katze sowohl mit Naturfutter als auch mit Fertigfutter füttern. Die Hauptsache ist, bei der Größe der Portionen nicht gierig zu sein und daran zu denken, dass das Menü für reines Fleisch (keine Nebenprodukte) mindestens 30% betragen muss!

Milch, roher Fisch und Gebäck - Produkte, die Katzen grundsätzlich nicht geben dürfen!

Leider können keine Fotos die Anmut der europäischen Kurzhaarkatze voll vermitteln. Der für Katzen charakteristische Gang, wenn die linken Beine zuerst und dann die rechten gehen, macht die Kelten grazile und stille Begleiter einer Person.

Wo man ein Kätzchen kaufen kann

Unsere Zwinger sind fast nicht mit keltischen Katzen beschäftigt. In Moskau, in Minsk, in Kiew ist es unmöglich, eine Zwinger der Europäisch Kurzhaar-Katze zu finden. Dann wo kaufen, wenn nicht in der Gärtnerei? Vogelmärkte bieten Kätzchen dieser Rasse an.

Die durchschnittlichen Kosten betragen zweitausend Rubel. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie nicht ein Kelt kaufen, sondern ein Kätzchen, das ihm aus der Ferne ähnlich ist. Die Buchung und der Kauf in einem spezialisierten, wenn auch ausländischen Kindergarten, ist eine Garantie für den Kauf eines reinen Blutkätzchens, was durch ein Dokumentenpaket bestätigt wird. Der Preis kann in diesem Fall 30.000 Rubel erreichen.

Europäisch Kurzhaar-Katze. Isolde, die ihren Tristan bestimmt treffen wird.

Breed Geschichte

Keltisch, sie ist die Europäisch Kurzhaar (EKSH), war das Ergebnis der Zucht mit gewöhnlichen Katzen, die Herden in Europa durchstreiften. Einige Tiere lebten auf der Straße, aber die Auserwählten betraten die Häuser und galten als die besten Nagetiervernichter.

Die Auswahl an kurzhaarigen Katzen (gleichzeitig in Großbritannien, Deutschland und Frankreich) begann zu Beginn des letzten Jahrhunderts, und bereits 1938 wurde in der Öffentlichkeit ein aus Silber marmorierter, gutaussehender Mann mit dem künstlerischen Namen Vastl von der Kohlung gesehen. Die Präsentation dieser ausgebildeten, nach Ansicht des Besitzers, der Rattenfänger, fand in Berlin auf einer der ersten internationalen Katzenausstellungen statt.

Englische Züchter konzentrierten sich auf Massivität und erzielten runde Linien des Kopfes, kurze Schnauze und dickes Haar. So begann die Schaffung der Britisch Kurzhaar-Katze. In Frankreich zogen sie es vor, sich ausschließlich an die blaue Farbe zu halten und gaben diesen Tieren ihren Namen - Chartreuse oder Cartesian Cat. Es unterscheidet sich von den Briten durch seine weniger benachbarte Wolle in allen Grautönen.

Das ist interessant! Wenig später trat die Zucht der Keltischen Katze in Dänemark, Norwegen und Schweden bei, und 1976 wurde der erste Vertreter der Rasse unter dem Namen "Schwedische Hauskatze" registriert.

Die Verwirrung zwischen nahen Rassen wurde 1982 gestoppt, als FIFe die Europäisch Kurzhaar (mit Zustimmung ihres eigenen Standards) als separate Rasse anerkannte. Später inspirierte die keltische Katze US-Züchter zur Zucht der American Shorthair, die zwar an den EKSH erinnert, sich jedoch durch ihre „erwachsenen“ Dimensionen und eine größere Variabilität der Farben auszeichnete.

Rassestandards

Gegenwärtig gibt es mindestens zwei Rassestandards (FIFE und WCF), die die Europäische Kurzhaarkatze beschreiben. Der Kopf (mit einer leicht gerundeten Stirn) scheint abgerundet zu sein, in Wirklichkeit übertrifft seine Länge jedoch die Breite. Der Übergang von der geraden Nase zur Stirn ist deutlich ausgeprägt. Mittelgroße Ohren sind relativ gerade und breit angesetzt. Die Höhe der Ohren entspricht fast der Breite an der Basis. An den abgerundeten Spitzen der Ohrmuscheln werden manchmal Quasten beobachtet.

Das ist interessant! Die Europäisch Kurzhaar hat große runde Augen, die leicht schräg und weit voneinander entfernt liegen. Die Farbe der Iris ist je nach Farbe des Fells monochrom (grün, blau oder bernsteinfarben). Eine Meinungsverschiedenheit ist zulässig, bei der ein Auge Honig und das zweite Blau ist.

Der ESCH hat eine gut entwickelte, runde Brust, Gliedmaßen - von mäßiger Höhe, kräftig und leicht zu den Pfoten hin verjüngend. Die durchschnittliche Länge des Schwanzes ist breit genug an der Basis und verengt sich allmählich zu einer abgerundeten Spitze. Das Fell der Keltischen Katze ist dick, kurz und besteht aus glänzendem, elastischem Haar.

Folgende Farben sind nicht erlaubt:

  • schokolade
  • zimt,
  • lila
  • Faun (einschließlich Tabby und Bicolor / Tricolor),
  • irgendein Acromelanic.

Trotz dieser Einschränkungen ist das moderne EKSH durchaus in der Lage, mit den Oriental Shorthair- und Perserkatzen in der Anzahl der Farbvariationen zu konkurrieren. Die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter auf den Zwinger zieht in der Regel europäische Kurzhaare seltener Farbe an, zum Beispiel Marmor, Silber oder goldene Tabby.

Keltische Katze Charakter

Er hat unter den harten Bedingungen des freien Lebens gemildert, so dass die Katze absolut unabhängig und nicht launisch ist. Sie war so daran gewöhnt, sich auf ihre eigene Kraft zu verlassen, dass sie niemals hungern würde, selbst wenn sie einen vergesslichen Gastgeber hatte. Sie wird versuchen, den Kühlschrank zu öffnen, Nahrung auf dem Tisch des Masters zu finden oder Insekten zu fangen, die versehentlich die Wohnung betreten haben. Denken Sie daran, dass in regelmäßigen Abständen die Jagdgene der Katze aufwachen und sie dann zu allen kleinen Lebewesen stürmt, die in ihr Sichtfeld fallen.

Кельтские кошки знают себе цену и не терпят унижений, поэтому общаться будут только с теми, кто проявляет к ним должное уважение. Среди домашних всегда есть один человек, которого они любят и которому подчиняются безоговорочно. Sie sind dem Charme des Auserwählten so sehr unterworfen, dass sie oft seine Manieren und Gewohnheiten kopieren, zum Beispiel Fußballspiele mit ihm beobachten.

Das ist interessant! Europäisch Kurzhaar-Katzen schweigen. Ihre Stimme ist äußerst selten und nur in Situationen zu hören, die außer Kontrolle geraten sind. Also ist die Katze murrend, wenn man auf ihren Schwanz tritt oder versucht, sie zu baden.

Die Rasse ist keine besondere Loyalität gegenüber dem Rest des häuslichen Tieres, weshalb die Europäisch Kurzhaar-Katze normalerweise alleine gehalten wird, um keine Gefechte zwischen Tieren zu provozieren.

Pflege und Hygiene

Dank ihrer Vergangenheit in der Straße brauchen diese Katzen weniger Pflege als andere.. Die Natur hat sie mit kurzen Haaren ausgestattet, so dass Schmutz und Parasiten nicht darin verweilen, und die meisten EKSh vertragen keine Badeverfahren. Es werden nur Tiere der Showklasse gebadet, die auf Ausstellungen gezeigt werden müssen.

Es wird auch interessant sein:

Der Rest der Katzen leckt sich selbst, so dass die Besitzer die Drop-Down-Wolle (besonders beim Ablegen) regelmäßig kämmen können. Angeborene Sauberkeit trägt zur schnellen Gewöhnung an das Tablett bei, dessen Inhalt sofort entfernt werden muss. Noch weniger Probleme mit der Toilette für die Katzen, die auf die Straße gehen, müssen jedoch häufiger die Ohren untersuchen, wo die Milben eingeschaltet sind. Bei Bedarf werden die Ohren und Augen mit einem feuchten Wattestäbchen mit Kochsalzlösung gerieben.

Keltische Katzendiät

Die Europäisch Kurzhaar hat keine besonderen Wünsche für Lebensmittel. Kätzchen bis zu 3 Monaten werden sechsmal täglich gefüttert (wobei der Schwerpunkt auf Milchprodukten liegt), nach 4 Monaten 2 Mahlzeiten pro Tag. Keltische Katze gewöhnt sich leicht an industrielles Futter (trocken und nass) mit dem Etikett "Super-Premium" oder "Ganzheitlich".

Granulatfutter wird gut mit einer natürlichen Ernährung kombiniert. Für letzteres empfohlen:

  • Fleisch (roh und gekocht)
  • Seefisch (frisch und gekocht),
  • Gemüse (in anderer Form, außer gebraten),
  • Eier
  • Milchprodukte,
  • Haferbrei

Kohlenhydrate sollten im Menü nicht vorherrschen: Eine Katze braucht wie jedes Raubtier tierisches Eiweiß. Außerdem profitieren rohe / harte Lebensmittel, die zur Reinigung der Plaque beitragen.

Krankheiten und Brutdefekte

Vielleicht ist dies eine der seltenen Katzenrassen, deren Körper nicht unter erblichen Krankheiten leidet.. Immunität Keltische Katzen schmiedeten jahrhundertelang und wurden nicht durch das edle Blut anderer, oft verwöhnter Felsen verwöhnt. Die einzige Gefahrenquelle für EKSH sind Infektionen, die sogar eine Katze, die in einer Wohnung sitzt, auffangen kann: Bakterien / Viren gelangen zusammen mit Kleidern und Schuhen ins Haus.

Das ist interessant! Die Impfung ist während des Zahnersatzes verboten. Bei Katzen beginnt der Prozess mit vier Monaten und endet mit 7 Monaten.

Die ersten Impfungen werden Kätzchen nach 8 Wochen (wenn die Katze nicht vor der Geburt geimpft wurde) oder nach 12 Wochen (mit vorgeburtlicher Impfung) verabreicht. 10 Tage vor der Immunisierung werden Kätzchen von Würmern befreit.

Kaufen Sie Celtic Cat

In Russland gibt es derzeit keine Kindertagesstätten, in denen keltische Katzen gezüchtet werden, und in Europa sind diejenigen, die mit EKSH zusammenarbeiten wollen, merklich zurückgegangen. In Weißrussland (Minsk und Witebsk) gibt es jedoch mehrere Baumschulen. Das gesunkene Interesse an der Rasse ist auf die Ungleichheit zwischen Kosten und Gewinn zurückzuführen.

Niemand möchte Katzen kaufen, die den Bewohnern von Stadtkellern ähneln (schließlich verstehen nur wenige Menschen die Phänotyp-Nuancen). Seltene heimische Züchter, die EKSH züchteten, sind längst zu angeseheneren, exotischen und gut verkauften Rassen gewechselt. Für ein echtes keltisches Kätzchen muss man einfach ins Ausland gehen.

Worauf Sie achten sollten

Optisch kann man das reinrassige EKSH kaum von der Hofkatze unterscheiden. Studieren Sie daher die Dokumente der Hersteller und den Ruf der Baumschule. Denken Sie daran, dass heutzutage selbst keltische Katzenkatzen sich zunehmend vom Pedigree-Standard entfernen, und der Genuss von Experten ist daran schuld. Sie schauen mit ihren Fingern auf solche Abweichungen im Außenbereich, wie zum Beispiel:

  • nicht standardisierte Anordnung von weißen Flecken,
  • geradliniges Profil,
  • verschwommenes Muster
  • Rückgrat Armut
  • veränderte Textur des Mantels.

Es ist wichtig! Von Jahr zu Jahr nimmt die Vielfalt von EKSH (als eines der Rassenprobleme bekannt) zu, und die Farben verlieren an Ausdruckskraft.

Daher ist es wahrscheinlich, dass Vaska anstelle eines Celt vom nächstgelegenen Gateway zu Ihnen abrutscht.

Besitzer Bewertungen

Inhaber von ECS-Exemplaren bemerken ihre Eigenwilligkeit und sogar einen gewissen Groll, besonders im Hinblick auf Außenseiter. Das Tier wird lang und stoisch sein, um die Verfolgung zu beenden, um den Täter in einem Moment zu rächen und sich mit einem Gefühl der wiederhergestellten Gerechtigkeit zu beruhigen.. Auf der anderen Seite wissen keltische Katzen, wie sie Kindern Vorrang einräumen, wenn sie Handlungen vornehmen, die sie Erwachsenen nicht erlauben würden. Von den Babys ertragen sie das Schnurren, den arroganten Griff der Ohren und den Versuch, den Schwanz abzureißen.

Die Kelten passen sich dem Rhythmus des Haushalts an und ziehen weg, wenn sie mit etwas beschäftigt sind. Felines Verspieltheit wird organisch mit Zurückhaltung und außergewöhnlichem Einfallsreichtum kombiniert. Dank der neuesten Qualität wird sich das European Shorthair niemals weigern, auf die Behauptungen des Gastgebers zu hören und sogar zu verbessern, wenn sie dies für gerechtfertigt halten. Einer der Vorteile sind kleine Sorgen, und viele keltische Katzen halten sie für unnötig und versuchen, sich vom Besitzer zu schleichen, sobald er einen Kamm oder einen Duschschlauch aufnimmt.

Ursprungsgeschichte

Europäische Kurzhaarkatzen leben seit Jahrhunderten in Europa. Dies waren unauffällige Hoftiere, unabhängig und unabhängig vom Menschen, sie wurden wegen ihrer Jagdfähigkeiten hoch geschätzt und lebten hauptsächlich auf Farmen. Wie die meisten modernen Rassen gelten die Europäisch Kurzhaar als direkte Nachkommen der afrikanischen Wildsteppenkatze. Zur Zeit des Römischen Reiches siedelten sie sich bereits im Norden Europas an.

Mit der Entwicklung der Felinologie begannen viele Züchter und gerechte Enthusiasten, nach geeignetem Material für eine neue Rasse zu suchen. Im 19. Jahrhundert stellten Züchter in England, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Schweden und anderen Ländern fest, dass viele kurzhaarige Farmkatzen (wie sie damals genannt wurden) einen ähnlichen Typ und Temperament aufweisen.

Heute ist es schwer zu sagen, wer der erste war. Die Arbeit an der Erstellung einer neuen Rasse wurde aktiv und in mehrere Richtungen gleichzeitig begonnen. In Schweden wurden europäische kurzhaarige Katzen als inländisch, in Frankreich und Deutschland - Celtic - bezeichnet, und die Briten lehnten es ab, den ursprünglichen Typ vollständig zu behalten. Durch die Zugabe von Blut zu den Persern, Chartreuse und einigen anderen Rassen erhielten sie britische Katzen. Die Züchter aus den USA entschieden sich für den gleichen Weg und schufen auch eine Ureinwohnerrasse - die American Shorthair.

Enthusiasten europäischer Länder haben lange um die Anerkennung der Rasse gekämpft und erst 1982 dafür einen Standard entwickelt. Das Europäisch Kurzhaar wurde offiziell in FIFE anerkannt und mit dem Champion-Status ausgezeichnet. Die Mitglieder der WCF-Kommission ignorierten diese Katzen nicht, sie registrierten die Rasse nur unter einem anderen Namen - der keltischen Katze.

Videobewertung der Rasse Europäisch Kurzhaar (Keltische Katze):

Kopf und Schnauze

Der Kopf ist rund und breit, etwas länger als breit. Die Nase ist mittellang und gerade. Von der Seite betrachtet gibt es einen mäßigen Übergang von der Stirn zur Nase. Mittelgroße Ohren, die weit genug voneinander entfernt sind, an der Basis breit und an den Spitzen leicht abgerundet sind, können Bürsten sein. Die Ohren sind fast senkrecht aufgestellt und ihre Höhe sollte ungefähr der breitesten Stelle der Schale entsprechen.

Die Augen sind rund, weit offen und leicht schräg gestellt. Die Farbe der Iris kann beliebig sein, muss jedoch mit der Fellfarbe übereinstimmen. Die Gliedmaßen sind kräftig, die kräftigen mittleren Längen verjüngen sich gleichmäßig zu engen runden Beinen. Der Schwanz ist nicht zu lang, breit an der Basis und verjüngt sich zu einer abgerundeten Spitze.

Wolle und Farben

Das Fell ist kurz, sehr dick und dicht, glänzend und fühlt sich mit einer gut entwickelten Unterwolle nicht zu weich an. Die Farben können verschieden sein, vorzugsweise natürlich und nicht zulässig: Schokolade, Zimt, Purpur und Kitz (auch wenn die Farbe in der Kombination enthalten ist: Tabby, Tricolor, Bicolor) und Akromelanic-Färbung.

Die Nachteile der Europakatze berücksichtigen mögliche Kreuzungen mit anderen Rassen. Sie sollte den Typ einer durchschnittlichen Hauskatze behalten, der sich natürlich entwickelt hat, und frei von jeglichen Verunreinigungen sein.

Europäisch Kurzhaar ist mäßig unabhängig und schätzt den persönlichen Raum. Es ist unwahrscheinlich, dass ihr Kommunikation auferlegt wird. Die Katze ist an den Besitzer gebunden, wird jedoch nicht lebhaft für ihre Gefühle werben, ständig herumspielen oder die Wohnung begleiten und mit dem Schwanz wedeln. Sie streichelt nur, wenn sie will und nur von Familienmitgliedern, denen sie vertraut. Er wird ruhig auf die Besuche der Gäste reagieren, er erkennt keine Außenseiter, aber er zeigt keine Aggression, er zieht es höchstwahrscheinlich vor, sich an einen einsamen, friedlichen Ort zurückzuziehen.

Keltische Kätzchen sind sehr aktiv und erfordern erhöhte Aufmerksamkeit, langweilen sich alleine und finden oft Unterhaltung für sich, die der Besitzer vielleicht nicht mag. Aufwachsen, Katzen werden ruhiger und vernünftiger, erfordern nicht viel Aufmerksamkeit und bleiben ruhig genug lange genug. Sie verlieren jedoch nicht ihre Neugier und sind manchmal spielerisch wie Kätzchen. Diese Katzen verstehen sich gut mit Kindern, aber dies zeigt sich nicht in kooperativen Spielen, die Europäer bevorzugen einen sicheren Abstand.

Keltische Katzen haben ein starkes Nervensystem und ein hohes Maß an Intelligenz. Sie verstehen sich gut mit anderen Katzen und Hunden, gesellig und widerspruchsfrei. Mit Kleintieren zu leben ist gefährlich, Nagetiere, Geflügel oder Fische bleiben für sie immer eine potenzielle Beute.

Diät

Die Europäisch Kurzhaar ist unprätentiös für Nahrung und es gibt keine besonderen Empfehlungen für ihre Ernährung. Es muss gesund und ausbalanciert sein mit kohlenhydratreichen Proteinen. Wenn der natürlichen Fütterung der Vorzug gegeben wird, sollte die Basis (60-70%) Fleisch in roher, gefrorener oder verbrühter Form sein. Der Rest: gleiche Mengen an Getreide, Gemüse und Obst. Einmal pro Woche müssen Katzen Seefischfilets und Milchprodukte erhalten.

Sie können auch Trockenfutter oder Konserven mitnehmen, was das Leben des Besitzers erheblich erleichtert. Es ist besser, vorgefertigten Rationen eine Premium- oder Super-Premium-Klasse zu geben. In diesen wird das richtige Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten beobachtet, es gibt alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente.

Für Europäisch Kurzhaar sind die folgenden Feeds ideal:

  • Hills Feline Adult Chiken / Thunfisch / Kaninchen / Lamm ist ein Alleinfutter für gesunde Katzen.
  • Pronature Holistic Turkey & Cranberries Vollständiges, ausgewogenes Truthahn- und Cranberry-Futter für Katzen von 1 bis 10 Jahren.
  • RC Fit - Futter für ausgewachsene Katzen ohne besonderen Bedarf.
  • 1. Wahl FINICKY - für erwachsene Katzen mit normaler Aktivität die attraktivste Formel zum Schmecken.
  • Bosch Sanabelle Adult Strauß - Futter für ausgewachsene Katzen mit Straußenfleisch.
  • Arden Grange Adult Fresh Chicken & Rice - Futter für erwachsene Katzen mit frischem Huhn und Reis.

Europäisch Kurzhaarkatzen haben eine sehr gute Gesundheit, was zur uralten natürlichen Selektion beitrug. Es wurden keine genetischen Erkrankungen oder Veranlagungen zu ihnen festgestellt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Gesundheit von Haustieren nicht beachtet werden muss. Katzen müssen vorbeugende Impfungen und Behandlungen gegen Ektoparasiten und auch Wurmwürmer zwei bis drei Mal pro Jahr durchführen, insbesondere wenn das Tier frei auf der Straße läuft und manchmal kein Problem mit dem Mäusepaar hat.

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 14 Jahre.

Kätzchenauswahl und Preis

Die Wahl einer Kätzchen-Europäisch-Kurzhaarkatze sollte sehr verantwortungsvoll behandelt werden. Im Alter von 6 Monaten sind sie praktisch nicht von normalen Kätzchen zu unterscheiden, und dies wird oft von skrupellosen Individuen verwendet. Alle guten Baumschulen sind Teil der Zuchtvereine. In solchen Organisationen müssen sie Kätzchen registrieren und bereits mit einer Metrik ein Dokument verkaufen, das gegen den Stammbaum des neuen Besitzers ausgetauscht wird. Wenn Zweifel an der Vollständigkeit oder Echtheit der Dokumente bestehen, können Sie sich an den Club wenden, um Informationen über die Registrierung von Eltern und Kindern zu erhalten.

Heute sind Europäisch Kurzhaar-Katzen nicht ungewöhnlich, aber nicht alle Länder. Sie sind besonders in Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark beliebt, in Slowenien gibt es eine Baumschule und in Minsk und Vitebsk (Weißrussland) mehrere Züchter. In Russland und anderen GUS-Staaten können Katzen dieser Rasse nicht gefunden werden. Anscheinend mochten sie die Ähnlichkeit mit der gewöhnlichen Murka nicht.

Trotzdem können Sie im Internet viele Anzeigen zum Verkauf einer keltischen Katze finden, aber mit seltenen Ausnahmen handelt es sich um gewöhnliche Hauskätzchen zu einem Preis von 50-100 Rubel, die der Rasse aus Respekt oder einem Werbezweck gleichgesetzt wurden.

Die Geschichte der europäischen Kurzhaarkatzen

Obwohl die Vorfahren dieser Katze als Nubianer und wilde Europäer gelten, wurde diese Rasse aus der üblichen heimischen Murcah gezüchtet. Zum ersten Mal wurde die kurzhaarige europäische Rasse 1938 auf der Internationalen Ausstellung in Berlin vorgestellt. Der Besitzer einer Katze aus Silbermarmor namens Vastl von der Kohlung erklärte, dass sein Haustier unter anderem ein hervorragender Rattenfänger ist.

Wissenschaftler aus vielen europäischen Ländern züchteten kurzhaarige Katzen: Deutschland, Frankreich, England und Schweden. Zunächst wurde sie nur als Variation des Britisch Kurzhaars wahrgenommen. Erst 1982 genehmigte die FIFe den Standard der Rasse kurzhaariger europäischer Katzen. Zu dieser Zeit in den Vereinigten Staaten auf der Grundlage dieser Rasse wurde von dem Amerikanisch Kurzhaar erstellt, gekennzeichnet durch eine größere Größe und Farboptionen.

In Westeuropa, besonders in Finnland, wird die Rasse kurzhaariger Europäer geschätzt und erfreut sich großer Beliebtheit. In Russland und den GUS-Staaten fand sie jedoch nicht die gleiche Anerkennung, da diese Katzen äußerlich den gewöhnlichen Nachkommen ähneln, die in jeder Ecke zu finden sind.

Um den Ursprung dieser Rasse von westeuropäischen Vorfahren zu betonen, erhielt sie den zweiten Namen - Celtic Shorthair

Die Natur der Katzen dieser Rasse

Der Charme des europäischen Kurzhaars verleiht dem Temperament freundlicher Hauskatzen schöne Farben und reizvolle, entzückende Augen. Was die Rasse sonst noch auszeichnet, ist die extreme Aktivität und Heiterkeit. Wenn sie in der Familie gehalten werden, sind diese Tiere der Person für ihre freundliche Teilnahme immer dankbar und drücken ihre Gefühle mit Freude aus. Im Haus verhalten sie sich ruhig und selbstbewusst, vertrauensvoll zu sich selbst, besonders gern bereitwillig mit Kindern zu spielen und Spaß zu haben, kein Wunder, dass sie "echte Katzen" genannt werden.

Diese Katzen haben eine interessante Eigenschaft: Wenn sie Angst haben, werden sie rot - ihre Ohren, Nase und Fußauflagen werden rosa. Aber selbst in Stresssituationen stürzen sie sich nicht auf die Person, beißen nicht, kratzen nicht, sie können nur laut zischen, sodass ihre Kommunikation mit kleinen Kindern sicher ist.

"Europäer" sind unauffällig und bedürfen keiner besonderen Aufmerksamkeit. In Abwesenheit von Besitzern amüsieren sie sich friedlich mit ihren Spielsachen und stöbern ihre Nachbarn nicht mit lauten Schreien. Sie sind gesellig mit anderen Haustieren, aber sie dürfen nicht mit Hausnagern und Aquarienfischen allein gelassen werden, da die „Europäer“ große Jäger sind.

Diese Katzen sind intelligent und leicht an die Verhaltensregeln im Haus gewöhnt. Eine solche Katze zu behalten, wird nicht lästig sein. Es gibt nur einen Vorbehalt: Diese Katzen gehen gerne auf der Straße, müssen sie jedoch schrittweise an die Leine bringen, mit Geduld, Ausdauer und Liebe. Wenn Sie in einem Privathaus wohnen, gibt es keine Probleme, Ihr Haustier kann selbstständig dorthin gehen.

Europäisch Kurzhaarkatzen spielen gerne mit Ihnen

Breed Funktionen

Experten sagen, dass es möglich ist, eine europäische Kurzhaarkatze von einer gewöhnlichen Hauskatze zu unterscheiden, indem sie vollständig auf die Einhaltung der Norm überprüft wird.

Die folgenden Mängel werden den Rassemängeln zugeschrieben:

  • Verformung von Kiefer und Schwanz
  • zu lange und weiche Wolle
  • zu stark ausgeprägter Stopp
  • schwaches Kinn

Sogar eine so schöne Farbe "roter Marmor" kann mit einer reinrassigen Hauskatze verwechselt werden.

Erwerb eines Europäisch Kurzhaar-Kätzchens

Die Zucht dieser Rasse in Russland ist eine schwierige und leider oft undankbare Arbeit, da Kätzchen nicht immer gute Besitzer finden. mur-meaow: 08.04.2014 09:14
Sie können einen Europäisch Kurzhaar von einem Reinrassigen unterscheiden, indem Sie die Einhaltung der oben aufgeführten Normen überprüfen.
"> mur-meaow: 08/04/2018, 09:13
Der Autor hat zuvor darauf hingewiesen, dass es möglich ist, die Zugehörigkeit einer Katze zur europäischen Kurzhaarrasse zu klären, indem sie die Einhaltung der Normen überprüft.
"> Eine schwarze oder schildkröte Europakatze wird manchmal nicht als reinrassig, sondern als gewöhnliches Hauskind angesehen, daher auch die Haltung dazu. Einige skrupellose Besitzer versuchen, ihre Kätzchen als Vertreter der Europäisch Kurzhaar-Rasse auszugeben, obwohl sie eine Kreuzung sind Der internationale Standard der Föderation entspricht keinesfalls: Der ideale Europäer sollte frei von genetischen Einflüssen anderer Rassen sein.

In Russland gibt es keine Baumschulen, in denen die Europäisch Kurzhaar gezüchtet wird - es gibt nur private Züchter. Стоимость котёнка, сравнительно с другими породами, небольшая: от двух до пятнадцати тысяч рублей в зависимости от класса малыша и количества титулов у его родителей. Wenn Sie sich für den Kauf eines Kätzchens in einem Kindergarten im Ausland entscheiden, sind seine Kosten höher: von 25 bis 45.000 Rubel plus Versandkosten.

Es ist besser, ein Kätzchen im Alter von drei Monaten zu erwerben, da junge Tiere sich schneller an neue Lebensbedingungen anpassen. Im Idealfall wird der Züchter im Voraus gefunden, sie lernen die Mutter des zukünftigen Haustiers und die Besonderheiten des Inhalts kennen, klären, welche Art von Futter, Tablett und Füller verwendet wurde.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie einen Deal abschließen: Das Kätzchen muss nicht nur den Rassestandard erfüllen, sondern auch ein gesundes und starkes Baby sein. Äußere Anzeichen für das Fehlen von Krankheiten - saubere Augen, Ohren, Nase, After, glänzende und saubere Wolle ohne Kratzer und kahle Stellen, ordentliche Krallen ohne Unterbrechungen. Das Kätzchen sollte sich gut bewegen, aktiv und nicht aggressiv sein.

Der Züchter muss Ihnen ein Paket mit Begleitdokumenten zur Verfügung stellen:

  • der Kaufvertrag,
  • der Pass des Babys mit seinem Stammbaum, Name und Geburtsdatum,
  • Impfinformationen.

Im Ausland sind Kätzchen dieser Rasse beliebt

Hygiene und Aussehen von Haustieren

Die Betreuung der Katze umfasst folgende Verfahren:

  1. Tägliche Augenuntersuchungen und die Entfernung von jeglichem Ausfluss mit einem nassen Tupfer (für jedes Auge einen separaten Tupfer verwenden), Tee, Kamille oder abgekochtes Wasser können zur Benetzung verwendet werden. Eine große Menge an Ausfluss, Hornhautrötungen oder das Auftreten eines dritten Jahrhunderts sprechen von gesundheitlichen Problemen. Wenn sich die Anzeichen verschlechtern, muss ein Tierarzt konsultiert werden.
  2. Die Ohren reinigen. Katzen haben große Ohren und werden fast nicht durch Haare geschützt, so dass sich Staub im Inneren sammeln und sich mit Ohrenschmalz verbinden kann. Es ist möglich, die Ohren zu reinigen, wenn sie verschmutzt sind. Dies erfolgt mit Wattepads und -stöcken, die mit Wasserstoffperoxid oder einer speziellen Lösung zur Reinigung der Katzenohren befeuchtet sind. Nur der sichtbare Teil des Ohrs wird gereinigt. Es ist nicht möglich, das Innere des Gehörgangs zu reinigen, da Sie das Tier verletzen können. Wenn zu viel Ohrenschmalz im Ohr der Katze gesammelt wird, deutet dies auf eine Infektion mit einer Ohrmilbe oder einer anderen Krankheit hin. In diesem Fall ist eine Behandlung in einer Tierklinik obligatorisch.
  3. Kämmen Europäisch Kurzhaarkatzen haben ein weiches Fell mit "öligem" Glanz. Oft ist es nicht empfehlenswert, sie zu waschen - sie trocknet die Haarfollikel, besonders die Katzen können sich um die Sauberkeit ihrer Haut kümmern. In folgenden Situationen sind Wasservorschriften obligatorisch: vor der Ausstellung, Geburt, beim Besuch eines Tierarztes. Das Kämmen von Wolle mit einer speziellen Metallbürste ist jedoch mehrmals in der Woche wünschenswert, auch wenn sie sich nicht mit kurzhaarigen Rassen verwickelt. Wenn Sie die Katze kämmen, entfernen Sie die herunterfallenden Haare und massieren die Haut des Tieres. Nach dieser Prozedur sieht das Tier viel gepflegter aus.
  4. Zahn- und Mundpflege ist für ein Tier genauso notwendig wie für einen Menschen. Es gibt kleine Zahnbürsten für Katzen, Fingerdüsen und spezielle katzenähnliche Zahnpasten, aber Sie können sich darauf beschränken, feste Nahrung in die Ernährung aufzunehmen: kleine Knochen, Knorpel und feste Nahrung. Die Katze frisst diese Nahrung und putzt gleichzeitig die Zähne. Für das vollständige Vertrauen in die Gesundheit des Tieres ist eine jährliche Routineuntersuchung beim Tierarzt / Zahnarzt erforderlich.

Das Reinigen der Zähne einer Katze kann mit einer speziellen Fingerspitze erfolgen.

Die Pflege eines Haustieres umfasst neben hygienischen Verfahren auch die Schaffung komfortabler Lebensbedingungen: Es muss ein Tablett (Sie können sich auf die Erwachsenengröße des Tieres konzentrieren) und Geschirr für Wasser und Lebensmittel gekauft werden. Es ist wünschenswert, dass die Schalen schwer sind (sonst werden sie zu einem zusätzlichen Spielzeug) und eine stromlinienförmige Form haben (zum besseren Waschen). Keine Katze wird das Spielzeug und das eigene Haus ablehnen, wo sie sich vor zu nervenden Gästen Ihres Hauses verstecken könnte. Es ist nach wie vor wichtig, der Liste der erforderlichen Gegenstände für den Katzenbesitzer einen Träger hinzuzufügen, den Sie mindestens benötigen, um den Tierarzt aufzusuchen. Die Größe des Trägers wird so gewählt, dass sich das erwachsene Tier leicht hinlegen kann. Es ist wünschenswert, dass das Tragen einen harten Boden mit einer weichen Matte hat - dieses Modell eignet sich für den Transport zum Krankenhaus und für die Reise in das Land.

Wie füttere ich Katzen der Europäisch Kurzhaar-Rasse?

Europäisch Kurzhaar-Katzen sind in ihrer Ernährung unprätentiös und es gibt keine besonderen Anforderungen an ihre Ernährung. Diese Katzenrasse neigt nicht zu Übergewicht, aber die Nahrung sollte mager und ausgewogen sein, wobei Fleischprodukte vorherrschen (bis zu siebzig Prozent). Bei der Organisation der Fütterung mit natürlichen Lebensmitteln können folgende Lebensmittel in die Ernährung des Tieres aufgenommen werden:

  • Fleisch und Schlachtnebenerzeugnisse aller Art, mit Ausnahme von Schweinefleisch und Lammfleisch, das Fleisch wird gekocht oder roh gegeben, aber mit kochendem Wasser verbrüht und in kleine Stücke geschnitten, damit die Katze nicht erstickt.
  • Brei - es wird empfohlen, Haferflocken oder Reis zu kochen, sie können mit Pflanzenöl gefüllt werden,
  • Gemüse wird in kleinen Mengen gekocht, aufgrund des Stärkegehalts wird empfohlen, Katzen nicht mit Kartoffeln zu füttern.
  • Seefisch jeglicher Art, jedoch höchstens einmal pro Woche wegen möglicher Urolithiasis,
  • fettarme Milchprodukte:
    • Joghurt,
    • Hüttenkäse,
    • Sauerrahm
    • Ryazhenka (Milch für erwachsene Katzen ist nicht immer geeignet).

Wenn Sie die Ernährung von natürlichen Lebensmitteln organisieren, müssen Sie sich an den Bedarf an Vitamin- und Mineralstoffzusätzen erinnern.

Wenn Sie sich für ein Fertigfutter entscheiden, haben Sie die Möglichkeit, je nach Alter und Gesundheitszustand Ihres Haustieres schnell die gewünschte Fütterungsart auszuwählen, da gute Unternehmen eine große Auswahl an Waren anbieten: Futtermittel für Jungtiere, erwachsene Katzen und trächtige Katzen für die Wollproduktion. . Die Berechnung der Futtermenge ist abhängig vom Gewicht des Tieres immer auf der Verpackung. Es muss berücksichtigt werden, dass nur Futtermittel der Premiumklasse einen hohen Proteingehalt haben und keine Zusatzstoffe, einschließlich Vitaminpräparate, benötigen. Der Nachteil dieser Art von Diät liegt in ihren hohen Kosten. Bei jeder Art der Fütterung sollte die Katze in der Lage sein, ihren Durst mit sauberem (besser gefiltertem) Wasser zu löschen.

Eine ausgewogene und ausgewogene Ernährung wirkt sich positiv auf die Gesundheit des Tieres und sein Aussehen aus.

Zwinger und Katzenzüchter füttern ihre Tiere normalerweise mit hochwertigem Fertigfutter. Wenn Sie natürliche Nahrung verwenden möchten, ist es besser, im Alter von einem Jahr von einer Lebensmittelart zu einer anderen zu wechseln - ein erwachsenes Tier braucht keine Vitamine und verträgt eine Ernährungsumstellung besser.

Für Menschen, die die meiste Zeit in den Hauswänden verbringen, führt die Anzahl der Fütterungen an ein Haustier nicht zu großen Problemen. Kätzchen für bis zu sechs Monate werden drei- bis viermal am Tag gefüttert, nach sechs Monaten können sie schrittweise auf zwei Mahlzeiten übertragen werden, ältere Katzen (älter als zehn Jahre) können auch dreimal täglich in kleinen Portionen gefüttert werden.

Wenn es unmöglich ist, diese Diät einzuhalten, können Sie Katzenfutter im öffentlichen Bereich belassen oder eine Zuführung mit Zeitschaltuhr verwenden, dies gilt jedoch nur für trockene Fertigfutter.

Diese Rasse wurde auf der Grundlage gewöhnlicher Hauskatzen gezüchtet, die unter allen Bedingungen überleben können. Daher zeichnet sie sich durch eine gute Immunität gegen Krankheiten und eine gute Gesundheit aus. Das Leben einer Europäisch-Kurzhaarkatze kann bei guter Pflege zwanzig Jahre erreichen. Es sind nur vorbeugende Maßnahmen erforderlich, um das Haustier vor möglichen Gesundheitsproblemen zu schützen:

  1. Sorgen Sie für eine ausgewogene und ausgewogene Ernährung.
  2. Pünktlich zur Impfung: Die erste Impfung der Hauptkrankheiten wird vom Züchter im Alter von drei oder vier Monaten vom Züchter durchgeführt, die zweite Impfung (falls erforderlich) - nach etwa drei Wochen - und anschließend eine jährliche Impfung (für Tollwut alle drei Jahre).
  3. Behandeln Sie Wolle aus Ektoparasiten: Flöhe, Zecken, Peitschen. Es gibt viele verschiedene Mittel zu ihrer Zerstörung: Shampoos, Sprays, Widerriststropfen, Halsbänder. Sie werden bei den ersten Anzeichen einer Infektion eingesetzt: Die Katze juckt oft, besonders die Ohren stören sich, Haarkratzer und Kahlköpfchen finden sich im Fell.
  4. Kämpfe gegen interne Parasiten. Wenn es keine äußeren Anzeichen der Krankheit gibt, wird die Entwurmung vor bedeutenden Ereignissen im Leben des Tieres durchgeführt: Ausstellungen, Impfungen, viskos. Außerdem ist eine vorbeugende Behandlung ungefähr alle sechs Monate erforderlich, unabhängig davon, ob Ihr Haustier auf der Straße ist oder nur in der Wohnung. Dies ist besonders wichtig, da eine Infektion mit Würmern von Tier zu Mensch übertragen werden kann.

Wie man eine Europäisch Kurzhaar-Katze züchtet

Denken Sie daran, dass die erste Paarung am meisten verantwortlich ist. Für Katzen dieser Rasse wird sie am besten im dritten Durchgang durchgeführt, dh etwa anderthalb Jahre. Einen Monat vor der Paarung ist eine Untersuchung beim Tierarzt erforderlich, gegebenenfalls Impfungen und Entwurmungen.

Damit die Nachkommen Ihrer Katze in der felinologischen Gesellschaft einen hohen Stellenwert haben, muss sie zunächst an Katzenausstellungen teilnehmen.

Wenn Ihr Liebling den Meistertitel erhalten hat, erhalten Sie sofort eine hohe Bewertung in der Zucht. Alle Aussteller erhalten jedoch auch im Fehlerfall eine Schätzung des Wertes des Tieres für die Zucht. Basierend auf diesem Kriterium wählen Sie im Voraus einen würdigen Partner für Ihr Haustier. Daher ist zu berücksichtigen:

  • In den Ausstellungssystemen von WCF und FIFE wird die Zuchtarbeit, einschließlich der Suche nach Partnern, nur über den Club durchgeführt. Um Zucht zu betreiben, müssen Sie Mitglied eines Clubs sein, der Katzenzüchter vereint.
  • Im amerikanischen Ausstellungssystem TICA und CFA sind die Züchter selbst für das Ergebnis ihrer Arbeit verantwortlich, und es ist nicht notwendig, Mitglied des felinologischen Clubs zu sein.

Wenn der gesamte organisatorische Teil abgeschlossen ist, bringen Sie die Katze am dritten Tag des Brunsts zu Ihrem Partner und lassen Sie sie dort einige Tage liegen. Wenn Sie sich zu diesem Zeitpunkt um Ihr Haustier kümmern und den zähflüssigen Körper beobachten, hält der Besitzer der Katze.

Die Verbindlichkeit wird durch ein Dokument bestätigt, das folgende Informationen enthält:

  • Daten der Partner, deren Titel und Stammbäume,
  • Informationen über die Eigentümer
  • Paarungsbedingungen
  • zeit der.

Das Dokument wird in zwei Exemplaren ausgestellt, es werden Kopien der Pässe der Tierhalter hinzugefügt.

Was der Katzenbesitzer zu beachten hat

Die erste Paarung der Katze erfolgt bei voller Geschlechtsreife, die nach etwa einem Jahr und drei Monaten erfolgt. In der Regel suchen junge Katzen mehr erfahrene Partner.

Das Stricken wird auf dem Territorium des Männchens durchgeführt, so dass der Eigentümer die Sicherheit der Tiere während des gesamten Zeitraums gewährleisten muss. Im Idealfall verfügt die Katze über ein geschlossenes Gehäuse, in dem sich keine zerbrechlichen und zerbrechlichen Gegenstände befinden, es ist unmöglich, sich in einem Schlitz zu verstecken, und an den Fenstern ist ein Schutzgitter angebracht.

Die Bezahlung erfolgt nach Vereinbarung und in der Regel nach einer festen Schwangerschaft.

Kastration von Katzen und Katzen

Die Kastration beeinflusst die Psyche der Tiere nicht negativ, im Gegenteil, diese Tiere leben länger, ruhiger und glücklicher. Eine andere Sache ist, dass sie an Gewicht zunehmen können, aber dies kann leicht mit einer Diät vermieden werden. Die Vorteile der Kastration überwiegen bei Weitem die geringfügigen und weniger häufigen Nachteile.

Diese Operation wird für Ihr Haustier am besten bis zu einem Jahr durchgeführt. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze anfängt, das Gebiet zu urinieren, bedeutet dies, dass sie die Pubertät erreicht hat und Sie bereits zur Operation in die Tierklinik gehen können. Die Kastration einer Katze als solche bereitet keine besonderen Schwierigkeiten. Es wird in Vollnarkose durchgeführt und nach der Operation sollte das Tier fünf Tage zu Hause bleiben, ohne nach draußen zu gehen. Unbedeutende Spuren des Skalpells werden schnell angezogen, während lediglich die Sauberkeit der Toilette überwacht werden muss, wobei häufig der Füllstoff gewechselt wird, damit die Infektion nicht dorthin gelangt. Es ist nicht erforderlich, dass die Katze am ersten Tag nach der Operation den unteren Teil des Körpers am Boden reibt. Es ist notwendig, den Zustand der Wunde so zu überwachen, dass keine Schwellung auftritt.

Die Kastration der Katze ist eine ernstere Intervention. Es ist notwendig, dies durchzuführen, wenn der Körper der Katze voll ausgebildet ist - etwa sechs bis acht Monate. Dies ist eine Bauchoperation und nach zwei oder drei Tagen benötigt die Katze eine intensive häusliche Pflege. Sie sollte für sie ein flaches Bett mit einer Wolldecke und einem Leintuch bauen, ständig auf die Atmung der Katze achten und sicherstellen, dass sie nicht gefriert. Nachdem Sie die Anästhesie verlassen haben, müssen Sie ihr sauberes Wasser geben, und Sie können sie nur am nächsten Tag füttern, beginnend mit Brühen und leichtem Essen.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org