Tiere

Wie wählt man ein Terrarium für Schildkröten?

Pin
Send
Share
Send
Send


In dem Artikel werde ich über das Terrarium für die Landschildkröte sprechen. Ich erkläre Ihnen, wie Sie es selbst mit Ihren eigenen Händen machen können. Ich werde Beispiele dafür geben, wie man den Boden herstellt, Beleuchtung, Heizung, Ausrüstung für Essen und Trinken, Inselchen, Brücken und ein Haus. Lassen Sie mich erklären, was ein Terrarium sein sollte, welche Materialien für seine Herstellung verwendet werden sollten.

Ein Terrarium ist ein Behälter, in dem Bedingungen für Tiere, Insekten und Reptilien nahe den natürlichen Lebensräumen geschaffen werden.

Was sollte ein Terrarium sein?

  1. Geräumig Mindestgröße (Länge und Breite) = Länge des Haustieres * 5, mindestens zwei Reptilienhöhen.
  2. Licht Es ist notwendig, zusätzliche künstliche Beleuchtung hinzuzufügen.
  3. Warm Stellen Sie sicher, dass Sie die Anordnung des Heizungssystems berücksichtigen.
  4. Befeuchtet Muss täglich Luft sprühen.
  5. Mit einem ausgestatteten Platz zum Essen.
  6. Entfernt von Zugluft.
Zu Hause wäre die beste Option für eine Schildkröte ein horizontales Terrarium.

Terrariumbau und Materialien

Die Wände und der Boden können aus Holz, Glas und Kunststoff sein. Wenn die Wahl auf das Glas fiel, ist es nicht überflüssig, es mit einer undurchsichtigen Folie zu verkleben. Reptilien definieren kein Glas und können darauf schlagen.

Bei der Herstellung der Wände der Wohnung muss sorgfältig über die Belüftung nachgedacht werden. Dazu werden in der Regel Löcher in die Wände der Reptilienwohnung gebohrt.

Inneneinrichtung

Zusätzlich zu den Wänden und dem Boden muss das Haus über Beleuchtung, Heizung und einen separaten Platz für Kraft und Klettern verfügen.

Terrarien können unterschiedlich gestaltet sein.

Wie und woraus soll man den Boden machen?

Im Idealfall sollte der Boden mit einer Bodenschicht bedeckt sein, die den natürlichen Lebensraum des Haustiers erfüllt. Passender grobkörniger Sand und kleine Kieselsteine. Unter dem Müll ist es besser, eine Gummimatte (z. B. für Badezimmer) zu legen.

Es ist wünschenswert, die Bodenfüllung alle zwei Wochen zu ändern, um den Inhalt vollständig zu aktualisieren. Oder gründlich das Alte waschen und reinigen.

Eine gute Option wäre, einen warmen Boden für ein Haustier (z. B. einen elektrischen) unter einer Gummimatte zu machen, so dass die Schildkröte nicht dran kommen und die Drähte beschädigen kann. Mit diesem System können Sie das ganze Jahr über günstige Temperaturbedingungen für das Leben von Reptilien aufrechterhalten.

Bodenschildkröte wird benötigt, um die Schildkröte zu halten

Beleuchtung und Heizung

In einem natürlichen Lebensraum leben Schildkröten in einem Temperaturmodus von 30 ° C. Daher sollte die gleiche Temperatur in der Wohnung erzeugt werden. Gleichzeitig ist es im Gemeinschaftsraum absolut nicht notwendig, die Lufttemperatur zu erhöhen.

Um eine hohe Temperatur in der Wohnung einer Schildkröte aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, die Luft mit Glühlampen (die Leistung sollte nicht mehr als 60 W betragen) oder einer UV-Lampe zu erwärmen. Die zweite Option ist vorzuziehen, da sie drei Probleme gleichzeitig löst: Beleuchtung, notwendige Lufttemperatur und Sonnenlicht.

Damit die Schildkröte nicht von der Lampe verbrannt wird, muss die Beleuchtungseinrichtung mindestens 20 cm vom Terrarium entfernt sein.

Im Terrarium brauchen Schildkröten eine Heizung, denn in der Natur ist es viel wärmer als zu Hause.

Vermittlung eines Platzes für Essen und Trinken

Es ist besser, den Zubringer und den Trinker in den warmen Teil der Wohnung zu stellen Das Geschirr sollte mit niedrigen Seiten gewählt werden (damit die Schildkröte es bequem fassen kann), aus festem Material (damit das Reptil es nicht abschneidet und an dem Fragment erstickt), mit nicht scharfen Kanten (damit das Reptil nicht zerkratzt wird) und schwer genug (nicht umdrehen).

Arten von Heimterrarien

  • fest, aus dem gleichen Material, z. B. Kunststoff, Glas, Holz,
  • Zusammen werden die Mühlen aus verschiedenen Materialien hergestellt, zum Beispiel drei Holz- und ein Glas, so dass Sie die Schildkröte sehen können.
  • Wenn sich das Reptil auf dem Boden bewegt, werden in Form eines Bodenstifts nur Wände hergestellt.

In dem Artikel sprach ich über das Terrarium für die Landschildkröte. Sie erklärte, wie Sie es selbst mit Ihren eigenen Händen zu Hause schaffen können. Sie gab Beispiele dafür, wie man den Boden herstellt, Beleuchtung, Heizung, Arrangements für Speisen und Trinker, Inselchen, Brücken und ein Haus. Erklärt, was ein Terrarium sein soll, welche Materialien für seine Herstellung verwendet werden sollten.

Terrarium für Landschildkröten: worauf Sie achten müssen

Sie können es in der Zoohandlung kaufen oder selbst machen. Das Terrarium kann verschiedene Formen haben. Seine Seiten sollten niedrig sein, es ist unwahrscheinlich, dass der Fehler die Gipfel erobert.

Sie sollten im Voraus über die Position nachdenken, da diese Haustiere Angst vor Zugluft haben. Natürlich werden sie selten krank, aber es ist ziemlich schwierig, diese Tiere zu behandeln.

Normalerweise besteht ein solches Reptilienhaus aus Glas, Kunststoff oder Sperrholz. Bei der Bestimmung der Größe eines Terrariums für eine Landschildkröte ist es notwendig, sich an den Parametern zu orientieren, an denen das Haustier wachsen wird und wie viele Personen darin leben werden.

Es sollte genügend Platz vorhanden sein, um darin nicht nur zu existieren, sondern auch um zu gehen. Es wird davon ausgegangen, dass das Terrarium für Landschildkröten die folgenden Parameter optimal aufweist: Von 60 bis 80 cm Länge und etwa 50 cm Breite und Höhe.

Klima und Belüftung

Halten Sie Haustiere besser im Schatten und vermeiden Sie direktes Sonnenlicht. Lüftung spielt in Terrarien eine wichtige Rolle. Spezielle Löcher lassen das Tier während der Hitze nicht ersticken. Sie können sich unter, über oder sogar an den Seiten befinden.

Die Anordnung eines Terrariums für Schildkröten setzt das Vorhandensein von Heizlampen voraus. In der Regel gibt es zwei davon: Einer ist normal für 60 oder 80 W, der andere ist ultraviolett, speziell für Reptilien. Es erlaubt Ihrem Haustier, Kalzium zu absorbieren, in Verbindung damit die Schale des Tieres gleichmäßig ist, und die Knochen der Gliedmaßen werden stärker und erhalten die korrekte Form.

Sie befinden sich oben in der Ecke, wo sich das Tier aufwärmen kann. Auch an dieser Stelle können Sie den Feeder platzieren. Die optimale Temperatur beträgt hier 32 Grad. In einer anderen kühlen Ecke sollte es mindestens 20 Grad sein. Zur Überwachung der Temperatur wird im Terrarium ein Thermometer angebracht.

Die Bodenheizung sollte vollständig ausgeschlossen werden, da dies zu Nierenproblemen im häuslichen Reptil führen kann.

Wie rüsten Sie Terrarium für Landschildkröten aus?

Am Boden der Wohnung eines Haustieres sollte sich der Boden befinden. Es kann sein:

- Kieselsteine ​​oder runde Steine, etwas größer als der Kopf eines Tieres,

- Heu, das der Käfer auch frisst,

- gepresste Chips oder Sägemehl (das Tier gräbt auch gerne darin).

Es ist notwendig, auf den Einsatz von Sand, den die Schildkröte schlucken kann, sowie auf Katzenfüller zu verzichten.

Der Bodenmangel kann sich negativ auf die Gesundheit des Tieres auswirken: Krallen werden gelöscht (mehr als erwartet), eine Verformung der Gliedmaßen ist möglich und kann auch eine Reihe von Krankheiten verursachen.

Die Reinigung eines Terrariums für Landschildkröten muss alle zwei Wochen durchgeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt muss das Tier an einen anderen Ort transplantiert werden.

Wie schafft man komfortable Bedingungen für heimische Reptilien?

Das Terrarium muss einen Feeder haben. Sie können es in einem Zoogeschäft kaufen, aber ein Teller reicht aus. Es muss stabil sein, damit das Tier es nicht wenden kann.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Lampen befindet sich ein Haus, in dem das Reptil schläft. Die Schildkröte sollte frei hineinfallen. Es ist nicht nötig, ein großes Haus zu bauen, es reicht, dass das Tier einfach hineinpasst. Es wird normalerweise aus Holz hergestellt, aber eine kleine Schachtel oder sogar ein halber Blumentopf reicht aus.

Ein Terrarium für Landschildkröten ist mit einem Wassertank ausgestattet, in dem das Tier schwimmen kann. Trinken Sie diese Tiere durch die Haut. Das Wasser muss regelmäßig gewechselt werden, damit es immer frisch ist. Der Flüssigkeitsstand sollte die Hälfte der Schale erreichen.

Unterschiedliche Dekorationen helfen, die Gesamtansicht des Terrariums zu erweitern. Sie können sowohl aus natürlichen Materialien (Holz, Bambus) als auch aus künstlichen (Schaumstoff, Kunststoff) bestehen. Mit ihrer Hilfe können Sie nicht nur den gesamten Innenraum verändern, sondern auch die Lampen und andere Ausrüstungselemente ausblenden.

Viele Schildkrötenbesitzer erstellen auch einen Hintergrund in einem Terrarium. Ein gewöhnliches Blatt Papier oder Karton mit dem Abbild der natürlichen Lebensräume des Reptils ist dafür geeignet.

Schön aussehen und künstliche Pflanzen. Im Gegensatz zu Live können Schildkröten sie nicht essen. Sie können verschiedene Dekorationen selbst kaufen, aber wenn Sie ein Terrarium für eine Landschildkröte bestellen, wird alles sofort zur Verfügung gestellt.

Pflege und Pflege von Reptilien

Bei den meisten dieser Tiere handelt es sich um Pflanzenfresser, daher sollten Sie sich sorgfältig mit der Auswahl der Ernährung beschäftigen. Die Hauptnahrung der Schildkröte ist Grüns. Es kann Wegerich, Löwenzahnstiele, Salatblätter, Kohl, Äpfel, Kürbis, Kantalupe sein. Beeren wie Erdbeeren, Kirschen oder Himbeeren werden sie nicht ablehnen.

In der Diät sollten Sie auf jeden Fall gekühlten Grießbrei oder Buchweizenbrei hinzufügen. Es reicht aus, sie einmal pro Woche zu geben. Die Schildkröte lehnt Eier und Fische nicht ab. Sie können etwas Fleisch geben, in den meisten Fällen ist es gleichgültig.

Wenn die Schildkröte Hüttenkäse isst, wird sie den Mangel an Kalzium in ihrem Körper gut ausgleichen.

Im Winter kann die Hausschildkröte überwintern, aber nicht immer. Es lohnt sich also, die Lieblingskräuter Ihres Haustieres vorzubereiten und zu trocknen, damit er sie in der kalten Jahreszeit genießen kann.

Wie füttere ich ein Reptil?

Sie müssen einfache Regeln befolgen:

- junge Personen (bis zu zwei Jahre) müssen täglich und bereits im Alter ernährt werden - nur 3-4 Mal pro Woche.

- Während des Essens darf das Haustier nicht durch andere Geräusche wie laute Musik oder gar strenge Gerüche abgelenkt werden.

- Die Landschildkröte sollte am Morgen gegeben werden, zu welcher Zeit sie besser aufgenommen wird.

- Das heimische Reptil sollte sich selbst ernähren, es ist unmöglich, es an die Hände zu essen, da es in der Lage ist, ein unabhängiges Futter schon bald vollständig abzulehnen.

Wo und wie am besten enthalten?

Die Debatte darüber, wie diese Reptilien am besten erhalten werden können, wird seit langem mit unterschiedlichem Erfolg geführt. Es gibt einen ziemlich begründeten Standpunkt, dass es besser ist, kleine Landschildkröten auf freier Weide zu halten. Es gibt tatsächlich einen bestimmten Grund. Sie bewegt sich frei im Haus und sucht selbst nach einem Ort, der für sie bequemer ist. Sie ist nicht von den negativen Faktoren eines langen Aufenthalts in einem engen Raum betroffen. Aber nach den Aussagen der meisten Experten sind die Nachteile mit solchen kostenlosen Inhalten weitaus mehr als nur Vorteile.

Erstenswird die Schildkröte in dieser Situation nicht die optimalen Parameter für Feuchtigkeit, Licht und Lufttemperatur erhalten. Im Gegenteil, höchstwahrscheinlich wird sie die Staubigkeit an den abgeschiedenen Stellen der Wohnung, Zugluft und eine größere Verletzungsgefahr spüren.

ZweitensDiese Reptilien graben naturgemäß den Boden. Wohin bringen sie es unter den Bedingungen der freien Bewegung um das Haus?

Und schließlich werden Schildkröten dazu benutzt, etwas Hartes zu nagen (Kalkstein, Kreide, Muscheln), und das Treffen mit Haushaltsgegenständen und verschiedenem Müll bringt nichts als Schaden.

Unterseite des Terrariums

Um ein Haustier zu behalten, benötigen Sie eine Grundierung. Ansonsten kann das Tier Krallen tragen und Pfoten verformen. Einige Besitzer von Schildkröten streuen Sägemehl auf dem Terrarienboden, aber Experten empfehlen dies nicht.

Es ist besser, wenn der Boden den natürlichen Lebensraumbedingungen am besten entspricht. Grobes Sand und kleine Kieselsteine, die in separaten Zonen angeordnet sind, sind gut geeignet. An einer harten Stelle schärft die Schildkröte ihre Krallen und gräbt sich gern im Sand. Manchmal wird unter den Boden eine saugfähige Gummimatte für Badezimmer gelegt (tut nicht weh).

Bei der Erstellung eines solchen Bodens kann das Schildkrötengebiet alle 2 Wochen gereinigt werden. Das wird genug sein.

Einige Handwerker unter dem Boden des Fahrerlagers arrangieren ein warmes Bodensystem, das die erforderliche Temperatur automatisch aufrechterhält.

Platz zum Essen und Füttern

Die Zuführung muss im warmen Teil platziert werden und muss stabil sein. Andernfalls wird die Schildkröte sie sicherlich aufregen, und dann wird sie lange und heftig treten. Zum Beispiel funktioniert eine leichte Katzenzuführung aus Kunststoff nicht, es ist besser, sich für die Zufuhr einer kleinen, aber schweren Keramikplatte anzupassen und sie etwas in den Boden zu prikopieren.

Kochgeschirr sollte keine scharfen Ecken und Oberflächen aufweisen, die geschnitten werden können. Die gleichen Empfehlungen können zum Trinken gegeben werden. Im Zoogeschäft können Sie in der Regel einen speziellen Feeder und eine Gießflasche für Reptilien kaufen.

Die übliche Diät für das gepanzerte Haustier ist eine Mischung aus Gemüse und Kräutern. Und die Grüns, die grobe Ballaststoffe enthalten, brauchen nur eine Schildkröte.

Dieser Salat wird normalerweise für 2-3 Tage geerntet, im Kühlschrank aufbewahrt und einem Haustier verabreicht, das auf +30 Grad vorgewärmt wird.

So kannst du geben:

  • Möhren (und Oberseiten einschließlich),
  • Zucchini
  • Bulgarischer süßer pfeffer,
  • Auberginen,
  • Kürbis
  • Tomaten,
  • Äpfel
  • Beeren

Quellen für grobe Fasern können Löwenzahn, Wegerich und Salat sein. Harte Produkte sollten auf eine große Reibe geschlagen werden, der Rest wird einfach geschnitten. Vor der Zubereitung des Futters werden alle Zutaten gründlich mit Wasser gewaschen. Proteinquellen, die für den Körper notwendig sind, können Pilze, Sojabohnen, Erbsen, Bohnen und magerer Fisch sein. Sie können 1-2 mal pro Woche verabreicht werden.

Das Essen sollte abwechselnd serviert werden, indem die Zutaten des Salats geändert werden.

Es ist verboten zu geben:

  • Fleisch
  • Milchprodukte (einschließlich Hüttenkäse und Käse),
  • sowie Brot.

Trinkt Tierwasser in größeren Mengen. Es kann nicht kalt gegeben werden, es ist besser sich auf + 30 ° C aufzuwärmen.

Einige inhaltliche Richtlinien

  • Hunde- und Katzenfutter füttern,
  • in einem Terrarium ohne Erde enthalten,
  • unbeaufsichtigt durch das Haus spazieren
  • den Kontakt mit anderen Haustieren zulassen (falls vorhanden),
  • Reptilien in ein zu kleines Terrarium legen,
  • das Terrarium auf einem kalten Boden aufbewahren (nur auf einem Ständer mit einer Höhe von mindestens 20 cm),
  • Gift- und Heilpflanzen als Nahrung zu geben.

  • die Diät zu diversifizieren
  • Baden Sie das Tier 2-3 Mal pro Woche in warmem Wasser (gießen Sie Wasser bis zum mittleren Teil der Schale in das Bad, damit das Tier kein Wasser schluckt),
  • In der warmen Jahreszeit 1 Stunde pro Tag in der Sonne spazieren.

Es ist sehr interessant, das Leben der Schildkröten zu beobachten. Damit dieser Überlebende den Haushalt mit seinem unterhaltsamen Verhalten noch mehr begeistern kann, müssen die Haftbedingungen eingehalten werden. Sie sind nicht so kompliziert.

Video, wie man Landschildkröten richtig in einem Terrarium hält:

So wählen Sie eine geeignete Terrariumgröße aus

Bevor Sie ein Terrarium kaufen, müssen Sie sich für die Wahl der Schildkrötenrasse entscheiden und wissen, wie viel jeder Mensch wächst. Müssen auch berücksichtigen geschätzte Anzahl von Tieren. Wenn sich noch Tiere im Raum befinden, sollte dies berücksichtigt werden, wodurch die Gesamtfläche vergrößert wird.

Berechnen Sie, welches Volumen gerade benötigt wird. Wenn Sie ein kleines Tier mit Abmessungen von sechs Zentimetern erwerben möchten, es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Person bis zu fünfzehn Zentimeter groß wird, sollte der Wohnbereich sechzig Zentimeter lang, vierzig Zentimeter breit und fünfzig Zentimeter groß sein. Zwei Schildkröten multiplizieren sich mit zwei und so weiter. Dies sind jedoch die Mindestmengen, die normale Bedingungen für die Haltung eines Tieres bieten.

Ungefähr der Raum einer Landschildkröte sollte groß sein von einhundert bis zweihundert Liter. Dies ist eine beeindruckende Konstruktion, daher ist es zu überlegen, ob Raum für ein solches Terrarium vorhanden ist.

Ausrüstung für die Tierpflege

Liste der notwendigen Ausrüstung Für ein Landhaustier ist es nicht so toll, aber sehr wichtig für die ordnungsgemäße Wartung eines Haustiers.

  • Lampe zum Heizen. Dieses Gerät muss in jeder Wohnung Schildkrötenwohnung installiert werden. Es ist im Eckbereich installiert, wo sich die Tiere erwärmen. Seine Leistung sollte zwischen 40 und 60 Watt liegen.
  • Lampe mit ultraviolettem Licht. Diese Lampe simuliert das Sonnenlicht und sorgt so für die Gesundheit der im Zimmer lebenden Haustiere. Diese Lampe hilft auch bei der Aufnahme von Kalzium und beugt der Krankheit der Schildkröten-Rachitis vor.
  • Stabile Mulde und Trinkschale (separate Tanks).
  • Haus, das von Tieren als Zufluchtsort genutzt wird.

Was ist noch nötig?

  • Thermometer
  • Boden, um den Boden im Terrarium zu bedecken. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt für die Einhaltung von Vorschriften. Der Mangel an Boden verdammt das Tier zur Verformung der Extremitäten und löscht die Nägel. Wenn keine Bodendecker vorhanden ist, steigt die Wahrscheinlichkeit von Erkältungen. Der Boden des Terrariums ist am besten mit glatten Kieseln oder Kokosfasern bedeckt. Andere kleine Beschichtungen können vom Tier verschluckt werden und irreversible Wirkungen verursachen.
  • Für tropische Arten brauchen Schildkröten ein Bad. Nicht alle Landschildkröten schwimmen nicht gerne, daher müssen Sie die Vorlieben Ihres Haustieres kennen. Wenn es sich um eine tropische Schildkröte handelt, braucht es ein Bad.

Ein solcher Satz notwendiger Geräte wird der Schildkröte Trost verleihen und zu ihrem Wohlbefinden und ihrer langen Lebensdauer beitragen.

Растения в террариумах высаживать не рекомендуется. Черепаха может его принять за пищу. Wenn Sie den Raum jedoch wirklich so dekorieren möchten, müssen Sie eine ganze Studie durchführen, um die Vegetation zu untersuchen, die am Wohnort Ihres Haustieres wächst. Nur Pflanzen aus dem Heimatland des Tieres können sich dort ansiedeln, wo sie an ihrem derzeitigen Wohnort liegen.

Wenn das Terrarium durchsichtige Wände hat, kommt es vor, dass Schildkröten sie nicht bemerken und an ihren Schalen anschlagen. Um dies zu vermeiden, können Sie an den Wänden einen sichtbaren Begrenzer erstellen, der mit einer matten Folie über den gesamten Terrariumdurchmesser in einer Höhe von zehn Zentimetern eingefügt wird.

Terrariumgestütztes Klima

Schildkröte Angst vor Zugluft und UnterkühlungDaher muss in dem Raum ein Mikroklima geschaffen werden, das diesem Tier die bequemsten Lebensbedingungen bietet.

Es ist notwendig, die Beleuchtungseinrichtungen so im Raum zu platzieren, dass die Schildkröte das wählt, was sie gerade tun möchte. Wärmen Sie sich unter der Lampe auf oder ziehen Sie sich in eine kühle Ecke des Zimmers zurück. Wenn die Lampe zum Heizen installiert ist, sollte die Lufttemperatur etwa dreißig Grad betragen. In der gegenüberliegenden Ecke sollte die Lufttemperatur dreiundzwanzig Grad nicht unterschreiten. Es wird nicht empfohlen, den Boden des Terrariums mit speziellen Mitteln in Form von Teppichen zu erwärmen, da dies die Arbeit der Nieren des Tieres beeinträchtigen kann. Wenn die Raumtemperatur unter die angegebene Heizlampe fällt, müssen Sie sie in eine leistungsfähigere ändern.

Futtertrog setzen nur zum Zeitpunkt der Fütterung Schildkröten Reste werden sofort nach den Mahlzeiten gereinigt. Der Ort, der für diesen Zweck am besten geeignet ist, ist eine warme Ecke unter der Lampe. An der gleichen Stelle sollte immer Trinkschale mit klarem Wasser sein.

Die Ultraviolettlampe im Tierraum muss jeden Tag mindestens zehn Stunden lang eingeschaltet sein. Es ist jedoch besser, das Verfahren auf zwölf Stunden zu verlängern. Für andere Bewohner der Wohnung, einschließlich der Menschen, ist diese Lampe harmlos, so dass Sie keine Angst vor den Auswirkungen haben sollten. Wenn im Sommer die Möglichkeit besteht, eine Schildkröte in der Sonne zu spazieren, kann die UV-Lampe während dieser Zeit nicht eingeschaltet werden. Die Schildkröte bekommt alles, was Sie brauchen, von der Sonne.

Das Schwimmbad für tropische Arten sollte so beschaffen sein, dass das Wasser darin täglich gewechselt werden kann. Und die Seiten sind niedrig, so dass das Tier ohne Hilfe hinein klettern und herauskommen konnte. Diese Kapazität wird in einer warmen Ecke des Raumes installiert.

Schlafendes Haus Schildkröten setzen sich in den kalten Teil des Terrariums. Es ist für das Tier obligatorisch. Wenn Sie also kein besonderes Design in Tierhandlungen erwerben möchten, können Sie einen einfachen Karton installieren, in dem sich das Haustier versteckt.

Die Schildkröte ist ein Symbol für Weisheit, Ruhe und Freundlichkeit. Ein solcher Begleiter kann für seine Besitzer viele Jahre Freundschaft und gegenseitiges Verständnis ausgleichen, wenn die Eigentümer normale Lebensbedingungen vorsehen.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org