Tiere

Ist es einfach, den Schwanz Ihres geliebten Hundes zu stoppen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Professionelle Hundezüchter üben lange Zeit, um Ohren und Schwänze zu stoppen. Wir sind bereits so an das Bild von Hunden mit solchen Eigenschaften gewöhnt, dass wir sie nicht auf natürliche Weise präsentieren. Bei der Planung der Paarung von Dobermännern oder Rottweilern fragt der Züchter den Tierarzt ohne zu zögern, wann die Schwänze und Ohren von den Welpen gestoppt werden. Lassen Sie uns zuerst sehen, ob diese Prozedur erforderlich ist.

Wir akzeptieren sie so wie sie sind.

Heute finden Sie auf der Straße immer häufiger reinrassige Hunde in ihrer natürlichen Form. Dobermannohren und Hundehunde stehen nicht mehr auf dem Kopf und sind an den Mustern in Form einer Flamme befestigt. Sie haben kein Ohrmuscheln und haben nicht so ein beeindruckendes Aussehen, aber wenn man sich daran gewöhnt, kann man sagen, dass sie noch schöner sind. Die langen Schwänze einiger Rassen scheinen auch ein zusätzliches "Detail" zu sein, dies wird jedoch leichter wahrgenommen.

Für viele unerfahrene Besitzer ist diese Frage von großer Relevanz. Wann stoppen Welpen ihre Schwänze und müssen sie das tun? Heute ist die Festnahme für die meisten Rassen in der Europäischen Union offiziell verboten. In Russland können Sie die Ohren und Schwänze abschneiden oder alles so lassen, wie es ist. In jedem Fall werden sie gezüchtet und dürfen an der Zuchtausstellung teilnehmen. Wenn Sie sich jedoch für traditionelle Standards entscheiden, müssen Sie herausfinden, wann Welpen ihre Schwänze stoppen.

Wenn es passiert

Wenn die Paarung im Club registriert wurde, sollten Sie nach der Geburt der Welpen einen Spezialisten einladen, der die Inspektion durchführt. Er untersucht den Nachwuchs und lässt, wenn er seine Rasse erkennt, Welpenkarten zurück. Jetzt können Sie den Tierarzt einladen. In der Regel informiert der Zuchtkurator den Besitzer, wenn die Schwänze von den Welpen gestoppt werden. Es bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken. Je nach Rasse tun sie dies für 2 bis 7 Tage, während die Wirbel noch sehr weich sind.

Ist es möglich, es selbst zu machen?

Es ist höchst unerwünscht, es sei denn, Sie sind ein Züchter mit großer Erfahrung. Das Verfahren wird ohne Anästhesie durchgeführt, in diesem Alter ist es kontraindiziert. Darüber hinaus ist hierfür keine spezielle Ausrüstung erforderlich. Aber die Operation selbst lohnt sich nicht, es sei denn, Sie sind ein Züchter mit großer Erfahrung. Die Ohren schneiden jedoch im Alter von zwei bis drei Monaten unter Vollnarkose ab.

Tierarzt zu Hause arbeiten

Es ist nicht notwendig, die Welpen in der Klinik zu stoppen. Sie können den Arzt zu Hause anrufen und ihm einen bequemen Schreibtisch zur Verfügung stellen. Die gesamte Operation dauert einige Minuten. Danach werden die Welpen an die Mutter zurückgegeben. Der Arzt muss die scharfen Scheren, Watte, Antiseptika und sterile Tücher abbauen. Es ist nichts mehr erforderlich. Die Nähte am Schwanz sind nicht erforderlich, was den Vorgang erheblich beschleunigt.

So werden in der Regel Welpen von Mama weggenommen und sie schicken sie zu einem Spaziergang. Der Besitzer bekommt das erste Baby und gibt es an den Arzt weiter. Er schneidet schnell den Schwanz ab und drückt die Wunde mit einem Wattestäbchen mit Desinfektionslösung. Zwei Minuten später wird das Baby in den Korb gelegt und der Tierarzt nimmt den nächsten. Welpen mit angedockten Schwänzen schlafen sehr schnell ein, als ob sie nicht schaden würden. Wenn die Mutter zurückkehrt, wird sie ihre Familie völlig ruhig finden.

Schwanzlänge

Hier gibt es keine klaren Standards. Einige Rassen haben 2–3 kaudale Wirbel, andere, zum Beispiel Erdels, entfernen nur ein Drittel des Schwanzes. Es gibt Rassen, die keinen Standard haben, dh der Züchter entscheidet selbst, was er mit dem Schwanz anstellen soll. Zum Beispiel Wolfshunde. Alle Standards stimmen jedoch in dem Alter überein, in dem die Welpen ihre Schwänze stoppen. Wenn die Wirbel noch weich sind, wird diese Operation am wenigsten schmerzhaft sein. Deshalb nicht ziehen. Wenn Sie sich entscheiden, den Schwanz zu schneiden, tun Sie es, bevor das Tier zehn Tage alt wird.

Ohren schöpfen

In diesem Fall hängt viel von der Rasse ab. Für den kaukasischen Hirten ist der dritte Tag des Lebens. Die Bedienung ist nicht zu kompliziert. Welpen schneiden einfach die Spitze der Ohrmuschel ab, während sie sehr dünn ist. Es macht Ohren, wie ein Bär. Daher ist es durchaus möglich, die Ohren und den Schwanz eines Welpen gleichzeitig zu stoppen.

Wenn wir über Dobermänner oder Dogas sprechen, ist alles komplizierter. Der Besitzer muss warten, bis die Babys drei Monate alt sind. Während dieser Zeit erreichen Kopf und Ohr die gewünschte Größe. Vor dem Eingriff werden die Babys acht Stunden lang nicht gefüttert, danach werden sie in eine Tierklinik gebracht. Es gibt bereits Chirurgen, die ihren Job machen:

  • Die erste Sache ist Anästhesie. Welpe liegt auf einem besonderen Tisch, die Pfoten ziehen sich fest und fest. Fixieren Sie zusätzlich den Kiefer und den Torso eines Welpen.
  • Die Ohrmuschel wird mit einem Antiseptikum behandelt, und die Stelle, an der der Arrest durchgeführt wird, wird von Wolle gereinigt.
  • Nach einem speziellen Muster schneiden die Ärzte die gewünschte Form aus. Die Operation dauert etwa eine Stunde, daher muss der Besitzer geduldig sein.
  • Nach der Operation wird die Behandlung wiederholt und der Patient wird nach Hause entlassen. In der Regel nach zwei Wochen müssen die Nähte entfernt werden.

Erholung nach der Operation

Auch wenn es sich um Schwanzstillstand handelt, handelt es sich immer noch um einen chirurgischen Eingriff. Daher muss der Arzt die Risiken bewerten und mit dem Züchter bekannt machen. Wenn der Welpe schwach ist, empfiehlt es sich, dieses Verfahren zu verschieben und in einem älteren Alter bereits unter Narkose durchzuführen oder es ganz abzulehnen.

Nach dem Andocken des Schwanzes oder der Ohren benötigen die Welpen die größte Sorgfalt. Der Ort, an dem sie schlafen, sollte trocken und sauber sein, so dass keine Infektionsgefahr besteht. Die Wunde muss zweimal täglich kontrolliert werden. Die geringsten Anzeichen von Eiterung - der Grund sofort den Arzt aufsuchen. Ein solcher Eingriff ist an sich ein Trauma für das Tier. Daher kann es zu einer Abnahme des Appetits kommen. In den ersten zwei Tagen nach dem Eingriff kann Schläfrigkeit beobachtet werden. Wenn sich der Welpe jedoch völlig weigert zu fressen, müssen Sie Alarm schlagen.

Hunderassen, die ein Andocken erfordern

Ohrenschalen sind eine Standardanforderung für Rassen wie Boxer, Dobermann, Deutsche Dogge, American Terrier, Rottweiler, Schnauzer. Diese Gruppe umfasst nicht Kaukasische Schäferhunde und Zentralasiaten, da diese Prozedur sehr früh (wöchentlich) durchgeführt wird.

Die Schwänze werden standardmäßig in den folgenden Rassen beschnitten: Amerikanischer und Englischer Cocker Spaniel, Bobtail, Dobermann, Boxer, Airedale Terrier, Yorkshire Terrier, Riesenschnauzer usw.

Missverständnisse und Fakten

Und heute sind die meisten Besitzer zuversichtlich, dass sie dies im Interesse ihres Hundes tun. In der Tat ist sie so, wie die Natur sie geschaffen hat. Wir haben bereits gesagt, an welchem ​​Tag die Welpen ihre Schwänze stoppen. Natürlich werden sie den Schmerz schnell vergessen, weil sie zu klein sind. Aber kein Vorteil aus dem kurzen Schwanz wird nicht erhalten. Schauen wir uns die wichtigsten Missverständnisse an, die das Stoppen rechtfertigen:

  • Das Verfahren verringert die Anfälligkeit des Ohrs für Krankheiten und Entzündungen. Es wurde bereits nachgewiesen, dass die Form der Ohrmuschel dies nicht beeinflusst. Wenn Sie Ihre Ohren rechtzeitig reinigen und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen, brauchen Sie kein Schröpfen zu machen.
  • Viele Leute glauben, dass dieses Verfahren schmerzlos ist. Diese Schlussfolgerung wird daraus gezogen, wie schnell sich die Welpen beruhigen. Tatsächlich tun sie weh wie alle anderen. Und die postoperative Zeit ist in allen Lebewesen schmerzhaft. Darüber hinaus ist die Anästhesie für Hunde sehr schädlich.
  • Es wird angenommen, dass ein Hund ohne Schwanz und Ohren besser abschneidet. Sehr seltsame Schlussfolgerung, denn dies sind die für die Kommunikation zuständigen Stellen. Die Bewegungen der Ohren und des Schwanzes zeigen die Stimmung des Haustieres und helfen, mit anderen Tieren und Menschen zu interagieren. Deshalb, den Hund ohne sie zu verlassen und zu glauben, dass Sie es besser machen, zumindest merkwürdig.

Anstelle des Schlusses

Wie die Praxis zeigt, treten Tiere mit abgeschnittenen Ohren und Schwänzen auf internationalen Ausstellungen in letzter Zeit seltener auf. Viele kynologische Zentren begannen, mit solchen Methoden des „Beauty-Targeting“ zu kämpfen. Tatsache ist, dass Tiere mit Hilfe von Körpersprache Bedürfnisse und Emotionen ausdrücken. Darüber hinaus können sie mit Hilfe spezieller Signale Konflikte lösen.

Zweiter Moment Der Schwanz ist eine Fortsetzung der Wirbelsäule. Ihre Entfernung führt dazu, dass die Belastung des Bewegungsapparates zunimmt. Das heißt, seine Abwesenheit verhindert eine vernünftige Verteilung der Belastung der Knochen und Muskeln des Tieres gemäß dem ursprünglich von der Natur festgelegten Mechanismus.

Schwanzloses Leben

Warum braucht ein Hund einen Schwanz? Dieses Organ dient bei solchen Tieren als eine Art Lenkrad, als Steuerhebel. Er ist ein aktiver Helfer, wenn sich das Tier in schneller Bewegung befindet, muss es plötzlich auf einem unebenen Untergrund herumlaufen oder einen Stamm entlanglaufen. Und es ist auch eine Art der Kommunikation, die viel über die Stimmung des Tieres und seine Absichten sagen kann. Alles ist bekannt über positives Schwanzwedeln, eine freundliche Disposition oder die Vorspannung, wenn sich der Schreck manifestiert. Das Tier sendet Schwänze und bewegt es nach links oder rechts. Schwanzlose Hunde werden dieser Gelegenheit beraubt. Also, wozu Schröpfen?

Es stellte sich heraus, dass das Verfahren aus alten Zeiten stammte. In früheren Zeiten wurde es für Hunde von kaiserlichen Legionären verwendet, in der festen Überzeugung, dass die Festnahme Hunde vor einer so schweren Krankheit wie Tollwut rettet. Nach einiger Zeit wurden die Schwänze den Vertretern der Dienst- oder Kampfrassen als den schmerzhaftesten Orten abgeschnitten. Für die Jagd bestimmte Tiere wurden gekürzt, damit sie sich nicht an den Büschen festklammern würden.

Ging, ging. Es hat unsere Tage erreicht, daher ist es schwierig, sich einige Rassen dieser Tiere ohne Andocken vorzustellen.

Nun aber die neuen Standards. In einigen europäischen Ländern dürfen Sie keine Hunde aufhalten. Alles etwas Für Menschen, die sich "für die Seele" einen Freund machen, ist der Wert der Schwanzlänge nicht so wichtig. Die Hauptsache ist, dass er sich durch Loyalität, Hingabe, Fügsamkeit und auch fröhlich, fröhlich auszeichnet. Schwierigkeiten ergeben sich, wenn Hundebesitzer an verschiedenen Ausstellungen teilnehmen wollen.

Wenn für die Caudat-Vertreter bestimmte Bewertungsstandards definiert sind, was erwartet dann die, die es gewohnt sind, schwanzlos zu sein? Natürlich haben wir zugeschnittene Tiere nicht der Aufmerksamkeit beraubt. Sie werden normalerweise bevorzugt.

Wahrscheinlich gerät eine solche unmenschliche Operation jedoch im Laufe der Zeit in Vergessenheit. Ein anschauliches Zeugnis dafür, dass viele europäische Hundeausstellungen bereits angedockte Vertreter nicht berücksichtigen. Und obwohl es immer mehr solcher Ausstellungen gibt, werden die schwanzlosen Hunde bald völlig zur Seite treten.

Die Schlussfolgerung hier ist durchaus verständlich. Wenn Sie auf "Karrierewachstum" für Ihr Haustier sowohl auf europäischer als auch auf weltweiter Ebene zählen, sollten Sie bei der Auswahl einer Rasse über den Schwanz nachdenken.

Natürlich kann man viel darüber reden, ob ein Hund vom Schwanz abgeschnitten werden soll. Anhänger dieses Verfahrens sowie Gegner - eine Menge. Eines ist klar: Das schwanzlose Leben bringt den Hunden selbst keine besondere Freude. Lohnt es sich also, das Tier damit zu traumatisieren, wenn auch nicht so ein komplizierter chirurgischer Eingriff, nur weil es zum angenommenen Aussehen passt? Löse es nur seinem Herrn. Infolgedessen lebt der schwanzlose Hund gewohnheitsmäßig, läuft aber nicht voll beweglich, stabil und gesellig. Daher sollte dieser wichtige Teil des Körpers nicht ohne besonderen Bedarf abgeschnitten werden.

Welpenalter gut geeignet für die Operation

Zu welchem ​​Zweck machen wir das Schröpfen der Hunde? Betrachten Sie nun das durchschnittliche Alter der Haustiere, bei dem eine Operation durchgeführt werden kann. Zunächst wird fast ein Drittel aller bekannten Rassen einer Operation unterzogen:

  • Dobermänner, Rottweiler,
  • Deutsche Doggen,
  • Setter, Terrier,
  • Boxer, Pudel.

Sie können lange auflisten, aber das Wesentliche daran wird sich nicht ändern. Schröpfen ist eine Tradition, die seit langem zu uns gekommen ist. Zur Zeit des Römischen Reiches wurde diese Operation wegen ihrer Aktivitäten an Hunde durchgeführt - Jäger, Wächter, Retter, Hirten brauchten keine langen baumelnden Schwänze, die als "überflüssige Eigenschaften" angesehen wurden.

Heutzutage halten viele Hundezüchter die Operation für sinnlos - Hunde, die unter den Bedingungen der Stadt leben, sind nicht an der Arbeit beteiligt (mit Ausnahme des Wachmanns). Es stellt sich heraus, dass es einfach keinen Sinn hat, Ohren und Schwanz loszuwerden.

Altersbeschränkungen beim Anhalten

Der Schwanz ist eine Fortsetzung der Wirbelsäule des Haustiers, bestehend aus 15-23 Wirbeln. Die ersten 2-3 Wirbel, die Bandscheiben haben, sind speziell entwickelt. „Schwanzwirbel“ spielen im Leben des Tieres praktisch keine Rolle - alle Lasten fallen auf den Rücken. Daher glauben die Leute, dass das Anhalten des Leitwerks ein unangenehmes, aber harmloses und sicheres Geschäft ist.

Der Schwanz wird in den ersten Lebenstagen geschnitten, wenn der Welpe nicht einmal zehn Tage alt ist. In dieser Situation hat der Hund noch keine Knochen gebildet, und die Wirbelsäule ist knorpelig. Tierärzten zufolge verläuft die Operation in diesem Alter so reibungslos und praktisch schmerzfrei wie möglich.

Erfahrene Züchter empfehlen, die Welpen nach 3-4 Tagen von Geburt an zu stoppen. Der Schwanz wird im selben Moment gestoppt, wenn der 5 Finger vom Hund entfernt wird. Eine weitere unveränderliche Regel - die Rasse eines Hundes beeinflusst in vielerlei Hinsicht die Länge des Schwanzes. Es wird angenommen, dass je kürzer der Schnitt ist, desto schmerzhafter wird das Haustier (das schwache Baby kann sterben).

Nicht selten wird die Operation zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt - wenn der Welpe nicht älter als sechs Monate ist. Es ist jedoch zu beachten, dass in diesem Alter bereits Knorpel im Knochen gebildet wird und die Operation von einem erfahrenen Hundezüchter oder Tierarzt mit Narkose und anschließenden Eingriffen durchgeführt werden sollte. Nach der Operation muss das Tier Medikamente abgeben und muss ständig zur Rezeption fahren.

Betrieb - Prozessfunktionen

Jetzt schauen wir uns an, wie man einen Welpen richtig stoppt. Rassehunde - das Hauptkriterium, das die Länge des Schwanzschnitts beeinflusst. Der Eingriff selbst wird an einem vorbestimmten Wirbel durchgeführt.

Die unabhängige Bestimmung der Position eines Wirbels in einer Hunderasse ist eine unmögliche Aufgabe. Daher werden viele Hundezüchter ausschließlich von speziellen Schildern am Schwanz geführt. Vertrauen Sie dem Verfahren nicht einem einfachen und unerfahrenen Tierarzt. Dies geschieht durch die Züchter einer Rasse, die Operationen unabhängig voneinander durchführen. Denken Sie daran: Wenn Sie den Schwanz richtig schneiden, kann Ihr Hund an Ausstellungen teilnehmen und das Erscheinungsbild wird nicht beeinträchtigt.

Wenn die Operation korrekt durchgeführt wird, hat Ihr Tier fast keine Schmerzen und erholt sich schnell von den Eingriffen.

Ist das Stoppen gut oder schlecht?

Wann man den Schwanz eines Hundes aufhalten kann, ist eine Frage, die vielen Hundezüchtern und Wissenschaftlern Zähne getrunken hat. Nach Recherchen an der Universität von Cleveland, bei denen 50 Welpen verschiedener Rassen als "experimentell" eingesetzt wurden, wurde folgendes festgestellt:

  • Jeder der Welpen stieß einen Schrei aus, als er den Schwanz umstieß,
  • Im Durchschnitt jammerten die Kinder nach dem Eingriff im Durchschnitt 140 Sekunden.
  • Nach dieser Zeit beruhigten sie sich, aber sie quietschten immer noch und fühlten sich während der Bewegungen unbehaglich.
  • Bei der Untersuchung der Reaktion von Hunden starb kein einziges Baby.

Zu welchem ​​Schluss kamen die Wissenschaftler? Hunde, wie alle Lebewesen, erleben schon in jungen Jahren einen schmerzhaften Schock und Beschwerden nach der Operation. Die meisten Forscher sind zu dem Schluss gekommen, dass dies ein sinnloser Spott über Tiere ist. Interessant werden die Ursachen für Zahnverlust bei Hunden.

Moderne Studien haben gezeigt, dass der Schwanz auch das Organ der Kommunikation zwischen Hunden ist - wenn sie beispielsweise Angst haben, verstärken sie ihn, wenn sie sich freuen, wedeln sie, sie spüren etwas oder fühlen sie Gefahr - ziehen sie mit einem Pfeil. Deshalb wird diese Operation als unmenschlich betrachtet.

Die letzte Frage bleibt - ist es möglich, den Schwanz eines erwachsenen Hundes zu stoppen? Die meisten Tierärzte neigen dazu, negativ zu sein. Das Abschneiden der gebildeten Knochen, selbst unter Narkose, wird dem Tier schreckliche Schmerzen zufügen. Es wird auch sehr schwierig sein, einen Heilungsprozess zu durchlaufen. Und schließlich - Ihr Haustier kann sehr beleidigt sein (ja, in dieser Hinsicht sind sie wie Menschen) und versteht einfach nicht, warum es „bestraft“ wurde und er hat so viele Schmerzen.

Warum stoppen Hunde ihren Schwanz - die Geschichte des Eingriffs

Es gibt viele dokumentierte Beweise, in denen darauf hingewiesen wird, dass Hunde in der Antike ihre Schwänze gestoppt haben. Zum Beispiel wurden im alten Rom Haustiere, die Vieh hüteten, aus dem Schwanz genommen, weil sie glaubten, dass es das Tier vor Tollwut retten würde. Diese Daten sind in den Arbeiten zu finden, die dem antiken römischen Schriftsteller Lucius Junius M. Columella gewidmet sind.

Die Jäger Schneiden Sie die Schwänze ihrer Hunde abso dass sie im Wald bei der Verfolgung des Opfers im Kampf mit wilden Tieren nicht verletzt werden konnten. Aus den gleichen Gründen wurden Schwänze und Hundegraben abgeschnitten.

Neben solchen Zielen verfolgten Menschen, die ihren Hunden die Schwänze beraubten, auch Geldgewinne. Im 18. Jahrhundert wurde im alten England ein Gesetz eingeführt, das alle Hundebesitzer besteuert. Diese Regel galt nicht nur für Besitzer von Dienstleistungsrassen. Отсутствие хвоста или его части указывало на принадлежность животного именно к этому классу, и, чтоб сэкономить на питомце, хвосты отрубали всем собакам подряд.

Браконьеры также лишали своих собак хвостов, чтоб избежать наказания, в случае поимки. Длинный хвост считался признаком охотничьих пород, и его отсутствие могло быть на руку нечестивому владельцу.

Овчаркам удаляли хвосты, так как эти Hunde geschütztes Vieh und konnte oft Wölfen und anderen starken Raubtieren begegnen. Bei Kämpfen mit wilden Tieren kann der Schwanz leicht beschädigt werden, und solche Verletzungen sind bei der Behandlung sehr ernst und schwer. Um die Möglichkeit dieser Situation zu beseitigen, werden die Hunde einfach dieses Körperteils beraubt.

Außerdem sind Schäferhunde Besitzer von üppigen, flauschigen Schwänzen, auf denen sich Gras, Dornen und andere Ablagerungen leicht festsetzen, während sich der Hund auf einem Feld oder an einem anderen Ort befindet, wo die Herden weiden. Und das Tier von all dem zu reinigen, ist sehr schwierig. Daher lösten die Besitzer zwei potentielle Probleme auf einmal: den Schwanz des Haustieres abziehen. D. D. Wood offenbart dieses Thema in der Illustrierten Naturgeschichte.

In der Zukunft wurden viele Hundegesetze abgeschafft, aber die Menschen machten weiter Hundeschwanz aus Gewohnheit, da viele der Rassen in ihren Augen natürlich genau ohne Schwänze aussahen.

Heutzutage ist in den meisten europäischen Ländern eine solche Operation vernünftigerweise verboten, wenn keine medizinischen Indikationen vorliegen. Ausnahmen sind Dienst-, Wach- und Rettungshunde sowie solche, die während der Deratisierung (Vernichtung von Nagetieren) eingesetzt werden.

Das Gesetz von 2006 zum Schutz von Tieren legt fest, dass nur ein Spezialist das Recht hat, eine Caudotomie durchzuführen, und die erlaubte Zeit für die Operation ist für einen Welpen nicht älter als 5 Tage.

In welchem ​​Alter stoppen Hunde ihre Schwänze

Der Schwanz ist ein Abschnitt der Wirbelsäule. Wie die Hauptabschnitte - Hals-, Brust-, Lenden- und Kreuzbeinbereich - besteht Caudal aus Wirbeln (bei verschiedenen Hunden von 15 bis 23), Bändern, die sie verbinden, Muskeln, Blutgefäßen, Nerven und anderen anatomischen Einheiten.

Hunde nutzen es grundsätzlich als Gegengewicht und zur Kommunikation. Schwanzschaden in einigen Fällen schädliche Auswirkungen auf den Wasserlassen, die Einstellung der hinteren Gliedmaßen und den Tonus der benachbarten Muskeln. Aber der Schwanz ist kein lebenswichtiges Organ. Seine professionelle Entfernung, insbesondere bei Tieren in einem frühen Alter, ist für ein Haustier nicht gefährlich.

Tierärzte nennen den optimalen Zeitpunkt für die Operation die erste Lebenswoche. Das ist weil Schwanzknochen, Knorpel und eine der größten Arterien des Körpers ist kaudal, in diesem Alter noch nicht gebildet, und es ist leicht, sie amputieren zu können.

Eine Operation im richtigen Alter ist einfach durchzuführen und hat bei richtiger weiterer Pflege keine Wirkung. Die Wunde heilt schnell. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle werden die Jungtiere nach dem Abschneiden des Schwanzes nicht genäht. Die Wunde wird antiseptisch behandelt und vor Kontamination geschützt.

Es ist vernünftig, das Schröpfen am 3-4 Tag nach der Geburt zu machen, während Polydaktylwelpen sofort zusätzliche Finger entfernt werden (meistens ist es der fünfte Finger an den hinteren Gliedmaßen). Es ist notwendig, die Rasse zu berücksichtigen, da es unterschiedliche Arten gibt Standards für angedockten Schwanz.

Einige Eigentümer entscheiden sich für eine ähnliche Operation in einem reiferen Alter von bis zu sechs Monaten. In einer solchen Situation wird die Entlastung von Schwänzen bei Hunden zu einer komplizierten Operation - die gebildeten Wirbel müssen fachmännisch getrennt werden und technisch mit der Schwanzarterie arbeiten, um ernsthafte Blutungen zu vermeiden.

Die Erholung von einem solchen Eingriff ist sehr schmerzhaft. Außerdem kann ein Hund, der an den Schwanz gewöhnt ist, psychische Beschwerden haben.

Ohne medizinische Beweise weigern sich die meisten Tierärzte gewissenhaft, eine solche Operation durchzuführen.

Schwanzstoplänge

Die Länge des verbleibenden Schwanzes hängt von der Rasse des Tieres ab. Einige (Boxer, Rottweiler, Dobermänner usw.) haben buchstäblich 1–2 Wirbel. Pudel, Kerry Blue Terrier und ähnliche Rassen halte den halben Schwanz an. Viele andere Rassen haben ein Drittel der natürlichen Länge des Schwanzes.

Welche Hunderassen stoppen die Schwänze?

Gegenwärtig verstehen viele Besitzer nicht, warum sie ihre Ohren und Schwänze für Hunde stoppen. Inzwischen amputieren einige diese Körperteile ihren Haustieren aus eigenen Geschmacksüberzeugungen. Die Entscheidung trifft immer der Eigentümer.

Ausnahmen sind medizinische Indikationen - Verletzungen, Neoplasmen und andere Läsionen, die einer anderen Behandlung nicht zugänglich sind. Das Urteil wird von einem Spezialisten für Tiermedizin abgegeben.

Das Anlegen von Schwänzen bei Hunden für das Äußere wird für verschiedene Gruppen von Haustieren durchgeführt. Hier sind einige Rassen:

  • • Kurzhaar,
  • • Drathaar,
  • • deutscher Boxer
  • • Rottweiler,
  • • Dobermann,
  • • Alabai,
  • • spaniel,
  • • Yorkshire Terrier,
  • • Schnauzer,
  • • RFT usw.

Es gibt viele Anhänger für das Schröpfen der Schwänze, aber die Meinung, dass ein solches Verfahren nicht sinnvoll ist, wird zunehmend akzeptiert.

Schwanz in einem erwachsenen Hund andocken

Dummes und grausames Verhalten den Schwanz eines erwachsenen Hundes andocken. Kein Tierarzt wird eine solche Operation ohne ärztliche Verschreibung durchführen. Ein geformter Endabschnitt der Wirbelsäule ist schwer zu entfernen - dies ist eine schwere Operation, bei der es zu gefährlichen Blutungen kommen kann.

Außerdem ist das Tier daran gewöhnt, diesen Körperteil zu benutzen, und wenn er es verloren hat, wird es etwas desorientiert, verängstigt und unterdrückt sein. Caudotomie im Erwachsenenalter kann zu psychischen Traumata führen. Der Schwanzstumpf heilt lang und schmerzhaft, besonders das Anlegen eines Verbandes an diesem Körperteil ist äußerst unangenehm.

Um sich natürlich für den Besitzer zu entscheiden, ist es jedoch überlegenswert, ob Sie Ihr Haustier solchen Prüfungen unterziehen oder sich mit einem Schwanz zur Schau stellen lassen.

Anhalten ist eine alte Praxis.

In der Geschichte ist dieses Verfahren seit langem bekannt. Es wurde in antiken römischen Schriftstellern beschrieben - Schwanzschnitt wurde für Schäferhunde durchgeführt, da die Bauern glaubten, dass dies helfen würde, das Tier vor Tollwut zu retten.

Das Anlegen der Schwänze von Jagd- und Rassenkämpfen bei Hunden wurde aus Sicherheitsgründen durchgeführt: Damit sie ihn nicht verletzen konnten, sodass er seine Bewegungen im Loch bei der Jagd nach Beute nicht behindern konnte.

Eine solche historische Tatsache ist auch bekannt: Im 18. Jahrhundert führten die Briten eine Steuer für Hunde aller Rassen mit Ausnahme des Dienstes ein. Der kurze Schwanz des Tieres war ein Zeichen dafür, dass der Besitzer von dieser Steuer befreit ist. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit hackten die Eigentümer Schwänze an ihre Haustiere.

Heutzutage verbieten die Gesetze einiger europäischer Länder einem Welpen und einem erwachsenen Hund, aus ästhetischen Gründen am Schwanz abzusetzen. Dieses Verfahren kann nur von Tieren durchgeführt werden, die der Strafverfolgung, dem Rettungsdienst und den Streitkräften dienen.

Das Alter der Operation

Bei der Durchführung dieses Verfahrens ist das Welpenalter sehr wichtig. Es wird angenommen, dass je früher dies getan wird, desto besser. Tierärzten wird empfohlen, die Beschneidung durchzuführen, wenn das Alter des Tieres 10 Tage nicht überschreitet. Die Wirbel der Extremitäten haben in dieser Zeit keine Zeit zum Verknöchern, so dass das Schmerzempfinden viel geringer ist als bei Erwachsenen. Die Operation wird ohne Narkose durchgeführt, die Stiche überlappen sich nicht.

Schwanzdocking bei Hunden wird auch durchgeführt, wenn das Alter 10 Tage überschreitet. In diesem Fall wird die Operation unter Narkose (allgemein oder lokal) durchgeführt. Wenn das Tier älter als ein Monat ist, wird die Operation auch unter Anästhesie durchgeführt. Ein Tourniquet wird an der Basis dieses Körpersegments angelegt.

Merkmale des Schröpfvorgangs

Es gibt verschiedene Optionen für die Operation beim Trimmen des Schwanzes bei Hunden. 1 Option, wenn die Operation unter Narkose durchgeführt wird. Typischerweise erhält das Tier eine Ethernarkose und Vagolithikum, was die Ablösung des Speichels verringert und die Reaktion des Herzens normalisiert. Haare werden vom Schwanz entfernt, mit einem Skalpell oder einer speziellen Schere zwischen den Wirbeln geschnitten. Die Wunde wird mit einem Antibiotikum behandelt, die Umgebung ist antiseptisch.

Die zweite Option - Ziehen eines Gummibandes. Der Schwanz wird für eine Woche mit einem Gummiband festgeklemmt, es fließt kein Blut mehr und es fällt ab.

Das Alter des Hundes beeinflusst die Empfindung nach dem Ankoppeln des Schwanzes. Es wird angenommen, dass bei erwachsenen Tieren die Schmerzen stärker sind. Ein Welpe wird durch ein unentwickeltes Nervensystem vor Schmerzen geschützt. Je älter das Tier ist, desto schwieriger wird die Operation. Daher sollte der Besitzer überlegen, ob das Verfahren für einen erwachsenen Hund durchgeführt werden soll.

Auswirkungen der Operation auf ein Haustier

Es gibt keine wissenschaftliche Bestätigung, aber es wird angenommen, dass diese Operation die weitere Schmerzempfindlichkeit von Tieren und die folgenden Parameter beeinflusst:

  • Motorik. Einige Forscher glauben, dass die Beschneidung die motorischen Fähigkeiten des Tieres schwächt.
  • Wasserlassen Ein Haustier nach einem Schröpfen kann eine Pathologie dieser Funktion erhalten, da der Schwanz ein natürliches Gegengewicht ist, das dem Hund die Muskuloskelett-Funktionen beeinträchtigt.
  • Kommunikation mit anderen Vertretern der Art. Wissenschaftler stellen fest, dass die Angehörigen der Hunde mit einem kurzen Schwanz anders reagieren. Ihre Abwesenheit erschwert die Kommunikation, da der Schwanz eines der Kommunikationsmittel ist.
  • Aggressivität. Tiere mit angedocktem Schwanz gelten als aggressiver.

Vor- und Nachteile des Heckanlegens

Im Jahr 1992 hat Europa die Durchführung dieses Verfahrens für alle Arten außer der Jagd verboten. Fast alle europäischen Staaten haben diese Konvention zum Schutz der Rechte von Haustieren unterstützt.

Dies ist zweifellos gut - denn ein lebendes Wesen kann nicht verletzt werden. Und schmerzhafte Empfindungen wurden sowohl bei Erwachsenen als auch bei Welpen festgestellt:

  • Jedes Tier gibt während der Operation ein Kreischen ab - dies bedeutet, dass Schmerzen auftreten.
  • Die Tiere jammerten einige Minuten nach dem Eingriff.
  • Beschwerden beim Bewegen werden einige Zeit beobachtet.

Daraufhin haben die Wissenschaftler den Schluss gezogen, dass das Tier in jedem Alter Schmerzen und Unbehagen empfindet. Dementsprechend ist das Trimmen des Schwanzes bei Welpen oder erwachsenen Hunden ein sinnloser Spott über Tiere.

Bei den Vorteilen handelt es sich lediglich um ein ästhetisches Erscheinungsbild und die Einhaltung des Standards. Moderne Standards lassen jedoch beide Optionen zu.

Ausgabepreis

Die Eigentümer, die sich dennoch für die Operation entschieden haben, sind an der Frage interessiert, wie hoch die Stoppkosten sind. Der Preis hängt von mehreren Parametern ab: Größe, Alter des Tieres und Prestige der Tierklinik.

Durchschnittlich betragen die Kosten für das Schröpfen des Schwanzes bei Hunden etwa 10 US-Dollar. Einige Kliniken bieten diesen Service zu Hause an.

Wenn Sie sich für eine Klinik entscheiden, sollten Sie sich nicht nur danach richten, wie viel Kosten ein Hundeschwanz-Andockvorgang hier kostet. Wir müssen uns auf das Ansehen der Klinik konzentrieren, auf gute Bewertungen. Sie können billiger finden, aber wo ist die Garantie, dass alles mit hoher Qualität und gut gemacht wird?

Ereignisse vor der Operation

Dieses Verfahren ist einfach und dauert nicht länger als eine halbe Stunde. Vor dem Anhalten ist es notwendig:

  • Füttern Sie das Tier nicht vor dem Eingriff 12 Stunden lang.
  • Überprüfen Sie die Temperatur des Tieres jede Stunde. Es sollte die Norm nicht überschreiten - 39,5 Grad.
  • Überprüfen Sie die Gesundheit des Tieres und das Vorhandensein von Parasiten.
  • Bestimmen Sie den Abschneideort - normalerweise hängt er von den Anforderungen des Rassestandards ab.
  • Rasiere den Ort der Amputation, desinfiziere ihn.

Standardlänge der Schwänze verschiedener Rassen

Berücksichtigen Sie die Anforderungen an die Schwanzlänge von Vertretern verschiedener Rassen.

Bei Boxern, Dobermännern und Toy Terrier sollte der Schwanz nicht länger als 2-3 Wirbel sein, nur um den Anus zu bedecken. Der Rottweiler-Standard - 1-2 Wirbel. Spaniels lassen ½ oder 2/5 der Schwanzlänge, Pudel ½ und 2/3, Airedale Terrier - Dritte. Eine solche Rasse als Kurtshaar sollte nach der Amputation nicht mehr als ½ - 3/5 lang sein.

Ob das Tier gestoppt werden soll oder nicht - diese Entscheidung muss der Besitzer selbst treffen. In den GUS-Staaten besteht kein striktes Verbot dieser Operation. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, überlegen Sie, ob Sie Ihrem Haustier schaden möchten und ob es sachliche Gründe dafür gibt.

Alter des Hundes für Schwanzarrest geeignet

Die ideale Zeit, wenn ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, betrachten Tierärzte drei bis zehn Tage nach der Geburt eines Welpen in der Welt. Während dieser Zeit versteiften sich die Wirbel des Schwanzes nicht, und ihre Schmerzempfindlichkeit war um eine Größenordnung geringer als bei Erwachsenen. Oft werden wöchentliche Welpen ohne Einsatz von Medikamenten und Nahtmaterial im operierten Bereich zur Operation gebracht.

Während der Erholungsphase nach dem chirurgischen Eingriff ist es wichtig, dass die Mutter des Welpen die Wunde nicht öffnet.

Sie erlebt einen starken mütterlichen Instinkt und beginnt, die Wunde zu lecken, was zu einer langfristigen Heilung der Blutungsstelle führen würde. In solchen Fällen wird der Welpe in einem anderen Raum isoliert und nur zum Füttern zur Mutter gebracht. Wie Sie wissen, hat Muttermilch einen positiven Effekt auf den Genesungsprozess eines Hundes nach der Operation.

Wenn der Welpe 10 Tage alt ist, wird die Operation unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Das vierbeinige Haustier wird mit einem Bauch auf die Arbeitsfläche gelegt, die Pfoten und der Kiefer des Hundes sind fest fixiert.

Wenn das Haustier das Alter von 1 Monat erreicht hat, wird ein Tourniquet auf die offene Oberfläche der Wunde aufgebracht. Schwanz Docking der Hund muss in Tierkliniken durchgeführt werden, zu Hause ist dies nicht zu empfehlen.

Methoden zur Durchführung des Schwanzdockens bei Hunden

Wenn der Eingriff in Vollnarkose geplant wird, werden dem Körper des Tieres Medikamente injiziert, die dafür sorgen, dass der Hund schnell einschläft. Bei kurzbeinigen Rassen wird ein zusätzliches Medikament verwendet, das den Speichelfluss reduziert und den Herzrhythmus unter Einwirkung hypnotischer Substanzen normalisiert. Das Haar wird vollständig vom Schwanz des Tieres entfernt. Dies ermöglicht dem Arzt einen genauen Schnitt zwischen den Knochenwirbeln. Nach dem Ende des chirurgischen Prozesses wird die Wunde mit einem Antibiotikum und die Haut mit antiseptischen Mitteln behandelt. Danach sollte ein steriler Verband auf die beschädigte Stelle aufgetragen werden.

Eine der humaneren Methoden, einem Haustier einen Schwanz zu entziehen, besteht darin, eine zusätzliche Dehnung des Gummis zu straffen. Aufgrund der Besonderheiten des Körpers eines kleinen Welpen für den Bereich, der zu stark gespannt ist, fließt kein Blut. In dieser Hinsicht wird der Schwanz nach einer bestimmten Zeit von selbst verschwinden. Es scheint, dass ein unentwickeltes Nervensystem den Hund vor Schmerzen rettet, der Welpe jedoch immer noch unangenehme Empfindungen erlebt.

Der Tierhalter sollte selbst entscheiden, welche Schröpfmethode am besten geeignet ist, um seinen Hund vor dem schmerzhaften Schock so gut wie möglich zu schützen.

Wie wirkt sich das Schwanz-Andocken auf einen Hund aus?

Experten haben seit langem bewiesen, dass geerntete Tiere mit einer Reihe von Problemen konfrontiert sind:

  • Die motorischen Fähigkeiten des Tieres sind geschwächt
  • Manifestierte Pathologie des Wasserlassen
  • hohe Wahrscheinlichkeit einer intervertebralen Hernienbildung
  • erhöhte Aggressivität

In Anbetracht der obigen Faktoren lohnt es sich zu überlegen, ob es notwendig ist, einen vierbeinigen Freund solchen Qualen auszusetzen oder sieht er mit einem hervorstehenden Schwanz gut aus? Draußen vor dem Fenster des 21. Jahrhunderts ist die Notwendigkeit, mit wilden Tieren zu kämpfen, nicht mehr notwendig, so dass Sie sich wieder einmal über die Notwendigkeit eines solchen unangenehmen Verfahrens Gedanken machen.

Video ansehen: Creepypasta German. Deep Web - Babygirl 1 Autor: Pale Diamonds (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org