Tiere

Die optimale Käfiggröße für Chinchilla

Pin
Send
Share
Send
Send


Bei der Wahl des Chinchilla-Gehäuses müssen Sie einer einfachen Regel folgen - je mehr, desto besser. Die Größe des Käfigs sollte es dem Tier ermöglichen, sich frei zu bewegen und von Regal zu Regal zu springen.

Der Käfig für Chinchilla muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • die Mindestmaße des Käfigs - Höhe - 80 cm, Länge - 80 cm, Breite - 50 cm,
  • Der Abstand zwischen den Käfigstangen beträgt maximal 2 cm.
  • der Abstand zwischen den Gitterstäben züchtet auf Wunsch Chinchillas und erhöht die Nachkommen um maximal 1,5 cm
  • die Regale sind aus Holz (von Obstbäumen, zum Beispiel Apfelbäumen), der Baum muss gut behandelt werden, ohne Äste und Späne;
  • Die Palette ist hoch (ca. 15 cm) einziehbar.

Wahl eines Platzes im Haus für Chinchillakäfige

Nicht nur der Komfort und die Bequemlichkeit eines flauschigen Haustieres, sondern auch die Gesundheit hängt davon ab, an welchem ​​Ort der Käfig untergebracht wird. Verwenden Sie die folgenden Tipps, um den perfekten Ort auszuwählen:

  • Der Raum, in dem der Käfig stehen soll, muss trocken, gut belüftet und beleuchtet sein.
  • Auf die Zelle sollte kein direktes Sonnenlicht fallen
  • Entwürfe sind nicht akzeptabel
  • Die Temperatur in dem Raum, in dem der Chinchilla lebt, sollte nicht höher als + 25 ° C sein. Es ist zu beachten, dass der Chinchilla niedrigere Temperaturen besser toleriert als erhöhte.
  • Der Käfig sollte nicht in der Nähe von Heizgeräten und elektrischen Heizgeräten, Fenstern oder Split-Klimaanlagen aufgestellt werden.
  • der Käfig sollte auf einem Tisch oder Nachttisch stehen, - Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Zugluft und unerwünschten Temperaturunterschieden auf dem Boden.
  • ungeeigneter Ort ist der Ort der Zelle neben dem Fernsehgerät, Computer, Musikzentrum, d.h. jede Ausrüstung, insbesondere die, die laute Geräusche macht,
  • Damit die Möbelpolster oder -tapeten nicht an den Zähnen des Tieres leiden, sollte der Käfig mindestens 5 cm von den Wänden oder Möbeln entfernt sein.
  • In Anbetracht der erhöhten Aktivität der Tiere in der Nacht ist der Käfig am besten im Wohnzimmer und nicht im Schlafzimmer platziert.

Wir schaffen Gemütlichkeit in einem Käfig

Chinchilla ist sehr wendig und springt gerne. Kneten Sie die Beine, um die Regale zu unterstützen, die auf verschiedenen Ebenen parallel zueinander in einem Schachbrettmuster angeordnet sind. Dadurch wird die Möglichkeit ausgeschlossen, dass ein Haustier aus einer Höhe fällt. Regale bestehen aus Holz (Apfel, Linden, Espe, Birke, Erle usw.) und können verschiedene Größen und Formen aufweisen.

Ein wichtiges Detail des Innenraums ist ein Holzhaus - ein abgeschiedener Ort zum Entspannen. Wenn Chinchillas gezüchtet werden sollen, ist es durchaus möglich, es als gemütliches Nest zu nutzen.

Es ist praktisch, Keramikschalen oder Glasaschenbecher als Zufuhr zu verwenden: Sie sind schwer und schwer zu wenden. Angebaute herausnehmbare Futterautomaten müssen gut an der Wand befestigt sein, damit das Tier sie nicht entfernen und das Futter nicht in den Käfig streuen kann.

Heu - ein notwendiger Bestandteil der Ernährung des Tieres - sollte immer im Käfig vorhanden sein.

Ein weiteres notwendiges Element ist eine Trinkschale - Kugel oder Nippel. Es sollte so aufgehängt werden, dass die scharfen Zähne von Chinchilla geschützt werden, und das Tier sollte keine Schwierigkeiten beim Trinken haben.

Sein Stolz - ein schicker Pelzmantel - Chinchillas werden in speziellem Sand gereinigt. Vergessen Sie nicht, auf das dafür vorgesehene Bad zu achten.

Chinchillas sauber. Wenn Sie ein mit Holz oder Sägemehl gefülltes Käfigfach einsetzen, wird das Haustier ein wenig Bedarf dafür haben. Die flache Form der Mikrowelle ist eine komfortable, schwere und nicht verbrannte Toilette.

Unterhaltung

In seinem Haus sollte ein Haustier nicht nur sicher, frei und bequem sein, sondern auch nicht langweilig.

Was kannst du deinem Haustier gefallen? Natürlich Spielzeug! Es wird nicht empfohlen, Spielzeug zu kaufen, das für andere Tiere bestimmt ist, insbesondere für Hunde oder Katzen, die auf Rohmaterial tierischen Ursprungs basieren. In Tierhandlungen können Sie eine Menge Spielzeug für Chinchillas kaufen, und das beliebteste bei Tieren sind Holzkugeln, Würfel, Zylinder usw.

Für besonders unruhige Tiere ist ein Laufrad, das nicht nur Sportgerät ist, sondern auch ein großartiger Ort zum Schlafen und Ausruhen, eine hervorragende Anschaffung. Kaufen Sie ein Laufrad, das speziell für Chinchillas und nicht für andere Nagetiere entwickelt wurde, um mögliche Probleme und Verletzungen zu vermeiden. In solchen Rädern gibt es keine breiten Querstangen, an denen die Pfote eines Kleintiers oder ein Gitter mit breiten Zellen stecken bleiben kann, in dem der Finger eines Chinchillas hängen bleiben kann. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall ist die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs hoch.

Hängebrücken, Leitern, Tunnels und Gamachki helfen auch, das Leben des Tieres zu diversifizieren. Es ist besser, wenn sie aus Holz bestehen.

Zuchtchinchillas für Pelz

Es ist nicht mehr möglich, Chinchillas für Pelz in einer einfachen Stadtwohnung zu züchten, da die gesamte Nagetierfamilie nicht in einen Käfig passt. Sie benötigen eine speziell ausgestattete Voliere. Auf den Farmen für diese Tiere werden solche Gehege eingerichtet, die den Zugang der Männchen zu den Weibchen nicht behindern, denn wenn sie sich nicht treffen, werden die Nachkommen nicht auftauchen. Die Größe der Bauernzellen sollte nicht kleiner als 163 cm x 43 cm x 200 cm sein, damit die Weibchen ihre Käfige nicht den Männchen überlassen, wird an ihrem Hals ein spezielles Gerät angebracht.

Diese reizenden Kreaturen werden an Orten mit Temperaturen um die 20 Grad bequem leben. Die Tiere sind sehr empfindlich gegen Hitze und weniger empfindlich gegen Kälte. Stellen Sie sicher, dass die Lufttemperatur nicht unter null fällt!

Chinchillas leben nicht von Metallgittern, also legen Sie Heu oder Sägemehl auf den Boden des Käfigs.

Zucht von Chinchillas als Haustiere

Wie oben erwähnt, können Sie Chinchillas in einer Wohnung oder in einem Haus beginnen. Aber es lohnt sich zu bedenken, dass es nicht funktionieren wird, mehr als zwei Personen zu haben. Sie müssen auf jeden Fall einen Käfig für Ihre ungewöhnlichen Haustiere kaufen, der bequem und in passender Größe ist. 14-20 Grad Celsius für diese Art von Nagetieren ist die am besten geeignete Temperatur. Erinnern Sie sich an das Wichtigste: Sie tolerieren absolut keinen Luftzug oder Sonnenstrahlen, die direkt auf sie fallen.

Chinchillas, die zu Hause gezüchtet werden, gewöhnen sich sehr schnell an Menschen und werden völlig zahm. Sie werden keine Angst vor Menschen haben. Sie werden sehr nett, freundlich und freundlich sein. Aber vergessen Sie die Tatsache, dass sie für einen Spaziergang durch die Wohnung freigelassen werden können. Nagetiere nagen von Natur aus etwas, halten Sie sie also besser in einem Käfig. Die Größe des Käfigs für Chinchilla sollte richtig gewählt werden, um den Komfort des Tieres zu gewährleisten.

Wahl eines Käfigs für Chinchillas

Die Größe des Käfigs für Chinchilla sollte so bemessen sein, dass das Tier problemlos dort sitzt und bequem leben kann.

Viele Experten sagen, dass diese Art von Tier am besten geeignet ist. Damit sich Nagetiere dort wohl fühlen, müssen Sie wissen, wie groß ein Käfig für Chinchilla sein sollte. Das zu verstehen ist nicht so schwer. Was ist also die optimale Käfiggröße für Chinchillas?

Sie wählen ein Haus für das Tier. Und Sie müssen die Größe des Käfigs für Chinchillas unter dem Tier wählen und nicht nach Ihrem Geschmack, denn die Hauptsache ist, dass es sich in ihm wohl und gemütlich anfühlen sollte. Die Tiere verbringen den größten Teil ihres Lebens dort, also retten Sie nicht!

Neben der Frage, wie groß der Käfig für die Chinchilla sein muss, müssen Sie sich fragen, was in ihr sein sollte.

Kommen Sie zuerst in den Laden und wählen Sie ein geräumiges, hygienisches Design. Der Durchgang zur Zelle muss einfach sein. Lassen Sie Chinchillas nicht an Orten liegen, an denen es ständig laut ist, oder in gehörlosen Räumen. Die Tiere können sich nicht entspannen, was bedeutet, dass sie sich auch nicht entspannen können. Das alles wird nicht zum Guten führen.

Da die Tiere die Sonnenstrahlen nicht aushalten können, legen sie sie dann nicht ans Fenster. Denken Sie daran: Wenn Sie nachts schlafen möchten, setzen Sie keinen Käfig mit Chinchillas in das Schlafzimmer, da dies die größte Aktivität nachts ist.

Unter den Zellen sind die beliebtesten Optionen ein ausziehbares Tablett, da es sehr einfach ist, sie zu pflegen.

Die Größe des Käfigs für die Chinchilla, die kleinste, beträgt 50 x 70 cm x 50 cm, was jedoch noch nicht ausreicht. Die optimale Käfiggröße für Chinchillas beträgt 84 x 50 cm x 40 cm.

Nachdem Sie Unterkünfte für Tiere gekauft haben, beeilen Sie sich nicht, sie dort hinzustellen. Fügen Sie dem Käfig zuerst spezielle Regale hinzu, damit die Tiere überall laufen können. Stellen Sie eine Schüssel zum Essen und installieren Sie eine Wasserschale. Einige Chinchilla-Besitzer machen einen Käfig in einem Käfig. Wenn Sie einen solchen Wunsch haben, kaufen Sie ihn, es wird sich nicht stören.

Käfig für Chinchilla selber machen zu Hause

Wenn Sie keinen Käfig für die Chinchilla kaufen möchten, können Sie dies selbst tun! Es bleibt nur noch, die Größe der Struktur herauszufinden und sie mit eigenen Händen zu bauen. Es wird nicht schwierig sein, einen Käfig zu bauen, die Hauptsache ist, wollen und versuchen. Als Beispiel können Sie die im Artikel angegebenen Fotos verwenden.

Anleitung zur Herstellung von Käfigen für Chinchilla zu Hause mit eigenen Händen

Bevor Sie mit der Herstellung der Zelle beginnen, müssen Sie sich für das Material entscheiden. Plastik, Spanplatten oder DVDs funktionieren nicht. Auch schmutziges, von Pilzen befallenes Holz ist nicht geeignet. Künstliche Materialien sind auch nicht geeignet, Zellen für Tiere wie Chinchillas herzustellen. Achten Sie bei der Herstellung eines Käfigs auf verschiedene kleine Gegenstände wie Bolzen, Muttern usw. Sie müssen sicher befestigt sein. Sie sind klein, was bedeutet, dass die Tiere sie leicht schlucken können, was sehr schlecht ist.

Die Zelle selbst, genauer gesagt der Rahmen, besteht aus Aluminium. Die Seitenwände bestehen aus Metallgittern und die Palette aus Stahlblechen. Andere Materialien werden für die Endbearbeitung im Käfig verwendet.

Sobald das Design fertig ist, können Sie den Boden mit Sägemehl oder Stroh füllen, um Chinchillas zu erleichtern. Sie müssen täglich gewechselt werden, jedoch in Teilen und jede Woche - vollständig.

Die wichtigsten Regeln für die Erhaltung von Chinchillas

Sie sollten wissen, dass Chinchillas praktisch nicht vergießen, und wenn sie vergießen, ist dies nur aus Angst oder Erregung. Waschen Sie die Haare nicht mit Wasser. Die Natur wurde so gestaltet, dass Chinchillas ihre Wolle mit Vulkanstaub reinigen. Natürlich gibt es keinen solchen Staub zu Hause, aber er kann durch Sand ersetzt werden. Es kann leicht in einen Käfig gestellt werden.

Außerdem ist Chinchillas, dass die Flöhe und Zecken ihres dicken und dichten Fells nicht mögen, was bedeutet, dass sie weder die Tiere noch Sie stören.

Chinchillas riechen nicht, während viele andere Nagetiere ständig Wurf wechseln müssen, damit der Geruch nicht zunimmt.

Nehmen Sie keine Chinchillas von Zufallszüchtern, so dass niemand garantieren kann, dass das Tier gesund ist. Am besten nehmen Sie das Tier im Kinderzimmer mit.

1 Was sollte ein gemütlicher Käfig für Chinchilla sein?

Wenn Sie sich entscheiden, das Tier in einer Stadtwohnung zu behalten, müssen Sie sorgfältig erwägen, das richtige Haus zu kaufen oder zu bauen. Die Größe des Käfigs für Chinchilla sollte mindestens 80 × 80 × 50 cm betragen. Die zweite Frage, die der Besitzer eines wundervollen Fuzzy zu lösen hat, ist die Frage, wie man einen Chinchillakäfig ausrüstet.

Käfig für Chinchilla

Das erforderliche Minimum aus der Zelle:

  • Futtertrog - stark und gut fixiert
  • Die Trinkschale sollte nicht umkippen
  • Mineralsalzstein,
  • Sandbehälter
  • mehrere Holzregale zum Entspannen,
  • Sennik Chinchillas lieben Heu.

1.1 Anleitung zur Auswahl eines Käfigs für Chinchilla

Die Aufgabe des Tierhalters besteht nicht nur darin, dem Tier eine bequeme Unterbringung zu ermöglichen, sondern das Zusammenleben von Mensch und Tier so angenehm wie möglich zu gestalten.

  • Der Käfig muss in das Innere Ihres Hauses passen. Stimme zu, es ist schön, wenn ein Haus für ein Haustier im Einklang mit dem Rest des Designs ist,
  • es ist wünschenswert, dass Ein Haus für Chinchilla hatte eine Plattform und lag nicht auf dem Boden. So ist es bequemer für Sie, sie zu füttern, zu trinken und zu pflegen, und natürlich das niedliche Gesicht zu bewundern,
  • Zelle muss belüftet werden. In den Vitrinenhäusern gibt es spezielle Öffnungen, durch die frische Luft eintritt. Überprüfen Sie die noch im Laden befindlichen. Sonst wird die Tierwolle verderben und es wird krank!
  • Der Abstand zwischen den Stäben darf nicht mehr als 2,3 cm betragen. Das Tier muss sicher sein und darf nicht entkommen und sich selbst Schaden zufügen. Besonders wenn es einen Hund oder eine Katze im Haus gibt,
  • Die Palette muss aus Metall sein und notwendigerweise einziehbar sein. Chinchilla ist sauber und der Wurf wird normalerweise nur einmal pro Woche gewechselt. Gießen Sie Sägemehl in die Pfanne, sie mögen diese Nagetiere.

Wichtig: Sie können die Zelle auf keinen Fall vor direkter Sonneneinstrahlung ausrüsten!

1.2 Wie man einen Käfig für Chinchilla ausrüstet

Chinchilla ist in Südamerika geboren und ein absolut unprätentiöses Tier. Aber es gibt Dinge, ohne die sie definitiv nichts machen kann. Ein Haus, das mit allen Empfehlungen ausgestattet ist, garantiert einem flauschigen Haustier ein langes und gesundes Leben:

    Kapazität zum Schwimmen im Sand. Chinchilla - ein großer Liebhaber von Sandbädern. Für das Bad können Sie die Kapazität des Terrariums (etwa 6 Liter) einstellen. Es wird nicht empfohlen, kupalka mit einem Seiteneingang zu verwenden - der Sand wird ausreichend schlafen, ist aber teuer.

Das Baden im Sand macht der Chinchilla Spaß

2 Chinchilla im Haus: Wo soll ich anfangen?

Nachdem Sie das Tier gekauft und einen Käfig ausgesucht haben, ziehen Sie das Haustier nach Hause. Unten ist der Algorithmus, mit dem Sie alles richtig machen können.

  1. Stellen Sie den Käfig auf einen Ständer oder eine Kommode. Sie können es in der Nähe der Batterie ablegen, aber nicht in der Nähe. Legen Sie kein Chinchilla in der Nähe von Tulles und Vorhängen ab - jedes Stück Stoff, das in Ihr Haus gezogen wird. Die Zelle sollte keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.
  2. Sägemehl in die Pfanne geben. Wenn Sie möchten, installieren Sie in der Ecke eine Toilette für das Tier.
  3. Geben Sie 0,5 cm Sand in die Badeschale.
  4. Geben Sie Lebensmittel in den Einzug. Ungefähr ein Esslöffel. Das Tier kann nicht überfüttert werden! Achte auf seine Diät.
  5. Gießen Sie gekochtes Wasser in den Trinker. 100 ml reicht für 2-3 Tage.

Chinchilla-Trinker

Vergessen Sie nie, dass Ihr Haustier ein Nagetier ist. Wenn Sie durch die Wohnung laufen, kann dies sowohl für ihn als auch für Ihr Eigentum verheerend sein. Die Chinchilla wird alles schmecken, was sich im Haus befindet. Daher wäre es viel sinnvoller, sofort einen Chinchillakäfig auszustatten und Ihr Haustier zu genießen.

Zelldesign auswählen

Bevor Sie die Zeichnungen übernehmen, müssen Sie die Art des zukünftigen Designs festlegen. Chinchillas sind mobile Tiere, die viel Platz benötigen. Die minimale Käfiggröße für ein Tier beträgt 75x35x50 cm. Denken Sie daran, dass Chinchillas nicht alleine gehalten werden können, und je mehr Tiere desto größer muss die Größe des Produkts sein. Es ist auch wichtig, genügend Platz für die Spielfläche zu schaffen - diese Nagetiere springen gerne, steigen in die Höhe und laufen im Rad.

Wenn Sie Chinchillas in einem Privathaus unterbringen möchten, können Sie eine echte Voliere für zu Hause bauen. Flauschige Tiere klettern und klettern auch gut, so dass sie sich in hohen Geräten mit Regalen gut fühlen. Wenn in der Wohnung nicht genügend Platz vorhanden ist, wird empfohlen, eine vertikale Struktur mit mehreren Etagen zu wählen:

Zeichnungskäfig für Chinchilla

Im Internet können Sie viele Fotos von selbst gemachten Zellen und selbst gemachten Fenstern für Chinchilla sehen. Komplexe Projekte mit interessanten Übergängen und Regalen können zur Arbeit inspirieren, aber mit etwas Erfahrung ist es besser, ein einfaches Design zu wählen. Bei Bedarf kann der Basisrahmen in der Zukunft leicht aufgebaut werden, was die Zellstruktur kompliziert.

Es sieht aus wie eine Zelle mit dem Überbau der zweiten Etage

Materialien und Werkzeuge

Um einen Käfig für Ihr Haustier herzustellen, müssen Sie zunächst alles kaufen, was Sie für die Arbeit benötigen. Konstruktionsmaterialien sollten sicher sein, Naturholz ist am besten geeignet. Machen Sie einen starken Rahmen kann aus Stangen, gekanteten Brettern, Wandverkleidungen, auch Bretter für Regale sein. Holzarten wie Birke oder Kiefer sind leicht zu verarbeiten und kostengünstig. Auch für die Fertigung können Spanplatten oder Sperrholz verwendet werden.

Zum Anziehen der Löcher und Fenster benötigen Sie ein Metallgitter mit kleinen Zellen (ca. 2-2,5 cm). Sie können vorgefertigte Metallprofile mit Stäben verwenden oder selbst aus Draht schweißen. Es ist besser, verzinktes oder hochwertig lackiertes Metall zu wählen. Korrosionsschutz verlängert die Lebensdauer des Produkts und ermöglicht die Reinigung mit Haushaltschemikalien.

WICHTIG: Wenn keine Mittel für die Herstellung von Zellen von Grund auf vorhanden sind, können Sie die alten, unnötigen Möbel - Tische, Regale, Schränke - wiederverwenden. Es genügt, die Türen mit einem Gitter zu spannen und Löcher in die Regale für Leitern zu schneiden. Dieses Design ist sehr praktisch und kostet fast kostenlos.

Eine weitere Käfigoption aus alten Möbeln

Die Arbeit erfordert auch eine Reihe von üblichen Werkzeugen für Holz:

  • sah, Bügelsäge,
  • Stichsäge,
  • hammer
  • Bohrer und Holzbohrer,
  • Büromesser, Marker,
  • Metallscheren
  • Lineal, Gebäudeebene.

Es ist wichtig, auf die Beschläge zu achten - damit die Türen sicher verriegelt werden, ist es besser, vorgefertigte Schlösser im Möbelhaus zu kaufen. Sie finden auch Führungen für Schubladen und Schiebefächer, Scharniere und Griffe für Türen sowie Rollen zur Befestigung am Boden.

Wie mache ich einen Käfig für Chinchilla?

Nachdem alle Materialien gekauft wurden, können Sie mit dem Aufbau der Struktur beginnen. Wenn Sie einen Käfig zu Hause herstellen möchten, bereiten Sie im Voraus einen geeigneten Arbeitsplatz vor. Die Fertigungsschritte werden in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Nach den Maßangaben wird eine Zeichnung angefertigt. Überprüfen Sie Ihre Berechnungen sorgfältig, bevor Sie die Details ausschneiden.
  2. Из прочных брусков, в соответствии с размерами чертежа, изготавливается прямоугольное основание. Сверху его обшивают вагонкой в один слой или кладут лист толстой фанеры.
  3. Если не предусмотрена установка съемного поддона, основание обязательно обрабатывается силиконовым герметиком. Dies schützt das Holz vor dem Aufsaugen von Flüssigkeit und Gerüchen.
  4. Der Rahmen der vertikalen Stangen wächst. Sie werden an den Ecken der Basis mit selbstschneidenden Schrauben oder langen Nägeln befestigt.
  5. Tragen Sie die Oberseite des Rahmens der Stangen der entsprechenden Länge. Für die Stabilität der Struktur können Sie auch mehrere Querstangen entlang der Höhe der Wände herstellen. Sie können später Regale montiert werden.
  6. Die Wände und das Dach werden mit einem robusten Metallnetz mit selbstschneidenden Schrauben mit breitem Hut befestigt. Um zu verhindern, dass sich die Tiere verletzen und versuchen, die scharfen Kanten des Netzes zu knabbern, muss am Befestigungspunkt ein Metallprofil angebracht werden.
  7. Es ist am besten, einige Türen von verschiedenen Seiten der Struktur und ein abnehmbares Dach herzustellen - dies erleichtert die Reinigung. Die Rahmen bestehen aus Schindeln, die Befestigung der Türen erfolgt an Metallscharnieren für Nachttische.
  8. Regale sind installiert - es ist besser, solide zu wählen, mit Löchern, Luken für Leitern. Chinchillas können sich also frei von einer Etage zur anderen bewegen, und in den Regalen selbst können Sie Unterstände und Spielsachen anordnen.
  9. Die Rückwand des Käfigs wird normalerweise mit einer durchgehenden Spanplatte oder Sperrholzplatte geschlossen. Sie können auch eine der Seitenwände schließen, um die Tiere vor Zugluft zu schützen.
Das Käfigdesign muss über den Boden angehoben werden, um das Haustier vor Zugluft zu schützen

Das Design muss mindestens 50 cm vom Boden entfernt sein - dies ist notwendig, um die thermophilen Tiere vor Kälte zu schützen. Dazu können Sie entweder starke Beine aus einem Holz montieren oder einen Standfuß montieren. Zusätzlicher Raum an der Unterseite ist praktisch für die Aufbewahrung von Sägemehl, Futter und anderem Zubehör für die Wartung von Chinchilla.

Nach Beendigung der Arbeit wird der hausgemachte Käfig mit speziellen Schutzimprägnierungen behandelt. Die Außenseite des Rahmens kann lackiert oder lackiert werden, die Innenseite der Wand wird jedoch nur mit antibakteriellen und feuchtigkeitsbeständigen Lösungen behandelt, die für Tiere unbedenklich sind. Sie können sie im Baumarkt kaufen - Sie sollten die Mittel ohne starken Geruch wählen.

Arrangement

Zu korrigieren Wähle einen Käfig für das TierSie müssen sich für den Anbau von Chinchilla entscheiden.

Im Haus der Nagetiere beschlossen, paarweise zu züchten. Ein männlicher Chinchilla deckt ein Weibchen ab und bringt zweimal im Jahr Jungen von einer bis sechs Chinchillas. Bei der Zucht von Haustieren sollten große Zellen ausgewählt werden, die viel freien Platz im Inneren haben. Die Größe des Käfigs für Chinchilla sollte bis zu 1 Meter betragen und die Fläche beträgt nicht weniger als 0,5 cm. für eine Einzelperson. Die Unterseite des Käfigs sollte die Form eines Gitters haben.

In Käfigen für Chinchillas, muss vorhanden sein:

  1. Die Stäbe bestehen aus Zink.
  2. Palette (es ist gut, wenn es für komfortablere Reinigungsvorgänge abnehmbar ist)
  3. Holzregale in verschiedenen Höhen
  4. Häuser mit mehreren Eingängen.
  5. Metallzuführungen sowie Tropf- und Badetanks.

Ein Chinchilla ausreichend Käfiggröße 100cm * 50cm * 50cm. In diesem Fall sollte das Haus mit einem drehbaren Rad von etwa 10 Zentimetern Größe und verschiedenen Tunneln für das Spiel ausgestattet sein.

Für die Reproduktion von Chinchilla-Nachkommen in Industrieanlagen ist es erforderlich, einen großen Käfig für eine Nagetierfamilie zu erwerben, der aus einem männlichen und acht weiblichen Tieren besteht. Eine solche Zelle sollte aus 5-6 kleineren Zellen bestehen, die sich entlang eines zwanzig Zentimeter großen Korridors befinden werden. Auf diese Weise kann der Mann auf jede Frau zugreifen, die voneinander isoliert ist. Ein spezielles Halsband, das verhindert, dass das Weibchen seinen Käfig verlässt, wird in die Verpackung des Käfigs aufgenommen.

Alle Zellen sollten gereinigt, trocken und auch von der Sonne beleuchtet, warm und von Zugluft ferngehalten werden.

Beim Kauf von WassertrögenEs ist wichtig zu wissen, dass das Tier gerne Wasser trinkt, aber nicht gerne nass ist. Balltrinker eignen sich daher gut für Chinchillas. Gleichzeitig sollten die Trinker nicht aus Kunststoff sein, da das Tier leicht durch Plastik nagt und der Trinker ausläuft. Für Chinchillas ist es besser, Glastrinker zu wählen.

Besonders beliebt sind Vakuumtrinker, die mit guten Befestigungen ausgestattet sind. Diese Trinker können täglich gefüllt werden, ohne sie aus dem Käfig zu nehmen. Auch das Wasser in diesen Modellen bleibt lange frisch..

Hauptsächlich sollte die Zuführung komfortabel und stabil sein, da Chinchillas ziemlich aktive Tiere sind und jede Kapazität leicht gefaltet werden kann. Ein besonderes Augenmerk gilt Keramik- und Metallmodellen von Feedern mit einer starken Halterung. Kaufen Sie keine Plastikzufuhren, Chinchillas können sie zusammen mit Nahrungsmitteln nagen.

Platz zum Schlafen

Zelle muss unbedingt sein enthalten ein komfortables Hausvorzugsweise aus Holz und mit Nägeln oder speziellem starken Leim befestigt. Tagsüber schläft und ruht das Tier hier und versteckt sich bei Bedarf nachts. Die meisten Häuser basieren auf Sperrholz. Die Häuser dienen etwa fünf Monate, da Chinchillas sie aktiv nagen können. Es muss berücksichtigt werden, dass eine Zelle so viele Häuser haben muss, wie Einzelpersonen darin leben.

Chinchillas schlafen gerne in einer speziell für sie kreierten Hängematte. Es ist aus Fleece gefertigt und wird unabhängig vom alten und unnötigen Denim genäht. In der Regel sind dies Strukturen mit mehreren Gewebelagen und gut behandelten Nähten. Es ist bekannt, dass Hängematten einem Tier viel länger dienen als ein Holzhaus.

Nagetiere lieben es, in Hängematten zu sein und wählen sie häufiger als ein Schlafobjekt als Haus.

Chinchillas beschlossen zu wachsen In gut beleuchteten Räumen, belüftet, aber ohne Zugluft. Nagetiere fühlen sich bei normaler Raumtemperatur und mäßiger Luftfeuchtigkeit im Raum wohl. Streutiere sind Sägemehl und das Tier kann sich auf einem Metallboden befinden. Die Tiere vertragen keine niedrigen Temperaturen, weshalb es für die Gesundheit sehr gefährlich ist, eine Chinchilla in einem Raum mit Minustemperaturen zu halten.

Tiere sind nicht besonders launisch und benötigen keine besonderen Zusatzstoffe und Futtermittel in der Nahrung. Experten empfehlen auch, Salzrollen in einem Käfig mit einer Chinchilla aufzuhängen, um das Gleichgewicht der Salze und Mineralien im Körper des Tieres zu regulieren. Selbst diese Videos helfen dem Tier, wenn nötig die Zähne zu schärfen. Tintenfischmuschel kann eine gute Quelle für Kalzium für das Nagetier sein. Außerdem sind die Zellen normalerweise mit einer großen Anzahl von Spielzeugen ausgestattet, damit das Tier sich nicht langweilt.

Chinchillas hassen Wasser, weshalb sie in der Natur in vulkanischer Asche und zu Hause in speziell zubereitetem Sand gewaschen werden., Der durch Zerkleinern des Mineralzeoliths gewonnen wird. Zuvor wird der Sand calciniert und mit etwas Holzasche oder Talkum versetzt (um Feuchtigkeit zwischen den Zotten zu absorbieren) sowie 2% igem medizinischen Schwefel (kann Parasiten von Tierhaaren abschrecken). Sand wirkt als Reiniger. Nagetiere aus überschüssigem Flusen. Es ist verboten, Flusssand zu verwenden, da dies für die Gesundheit von Chinchilla-Pelz schädlich ist.

Einige kupalki können auch wie ein ungewöhnliches Haus aussehen, das an den Metallstangen des Käfigs oder an der Haustür befestigt wird. Solche kupalki kosten sehr viel, so dass einige Besitzer sie selbst erstellen, indem sie bei ihrer Arbeit leere Dosen großer Größe verwenden. Die Hauptsache ist, dass das Haus zum Waschen gut gestärkt werden muss, dafür ist es mit speziellen Beinen ausgestattet. Reittiere und Streben.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org