Tiere

Bestimmen Sie das Alter des Hundes: vom Welpen bis zum alten Mann

Pin
Send
Share
Send
Send


Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Besitzer wissen sollten, wie alt ein Haustier ist:

  • Erstens ist es notwendig, um seinen vierbeinigen Freund rechtzeitig zu impfen. Die meisten Impfstoffe werden genau nach Alter verabreicht. Ein Jungtier wird alle 12 Monate einmal geimpft. Wenn es reif ist, wird die Impfung jedoch viel seltener durchgeführt, da das Immunsystem in diesem Alter schwächer wird und die mit dem Impfstoff injizierten Viren den Körper des Hundes schädigen können.
  • Zweitens, um die für die Paarung geeignete Zeit zu bestimmen. Dies ist besonders wichtig für Besitzer von Hündinnen, um den Östrusanfang zu berechnen.
  • Drittens, um eine geeignete Zeit für die Kastration oder Sterilisation zu berechnen. Da nicht alle Menschen mit Nachkommen zu tun haben wollen, wenden sie sich an Tierärzte. Tatsache ist jedoch, dass eine zu frühe Operation ebenso wie im Alter einem Hund schaden kann. Die meisten Tierärzte empfehlen, dieses Verfahren im Alter von 6-7 Jahren durchzuführen, ohne zu prüfen, ob der Hund geboren hat oder nicht. Viele Besitzer kastrieren oder sterilisieren ein Tier, um seinen Lebenszyklus zu verlängern, um Gesundheitsprobleme zu vermeiden - onkologische Formationen, Prostatitis, Uterusvorfall, Genitalinfektionen usw.

Darüber hinaus ist die Fähigkeit zur Bestimmung des Alters von Hunden für diejenigen erforderlich, die sich freiwillig engagieren, streunende Tiere anhängen, in Tierheimen und Tierkliniken arbeiten. Wenn Sie den vierbeinigen Freund einer neuen Familie übergeben, müssen Sie alle verfügbaren Informationen über ihn bereitstellen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Alterskategorie von Hunden zu berechnen.

Grundlegende Methoden zur Altersbestimmung

Es sollte damit beginnen, dass Experten Hunde in verschiedene Altersgruppen einteilen:

  • Welpen - Hunde von der Geburt bis zwei Monate,
  • junge Menschen - bis zu eineinhalb Jahre,
  • erwachsene Hunde - älter als 18 Monate.

Experten verwenden meistens die Methode zur Beurteilung der Zähne eines Hundes. Dieses Prinzip beruht auf der Regelmäßigkeit des Aussehens der Zähne, ihres Abriebs und dann der Periode ihrer Veränderung und des Abriebs eines bleibenden Gebisses. Wie bei Menschen ändern sie sich bei Hunden einmal, und wenn sie unter geeigneten Bedingungen lebte, eine gute Ernährung und den richtigen Biss hatte, können Sie ihr Alter anhand der Zähne so genau wie möglich bestimmen.

Wie bestimme ich das Alter des Hundes in den Zähnen? Folgende Merkmale werden beachtet:

  • Wenn sich überhaupt keine Zähne in der Mundhöhle befinden, sprechen wir von einem Neugeborenen, das maximal zwei Wochen alt ist.
  • In drei Wochen beginnt der Welpe mit dem Zahnen,
  • die vorderen Schneidezähne erscheinen im monatlichen Alter,
  • am 35. Tag brechen die Backenzähne beim Welpen aus, während die Milchzähne
  • Das Baby hat 1-2 Monate mit normaler Entwicklung, das gesamte Gebiss ist vorhanden.

Wenn ein Welpe nicht zwei Monate lang alle Zähne gebrochen hat, bedeutet dies, dass er erhebliche gesundheitliche Probleme hat und es nicht schaden würde, den Tierarzt zu zeigen.

Das nächste Alterszeichen bei Hunden ist ein Zahnwechsel:

  • Im Zeitraum von 2 bis 4 Monaten wechseln Welpen die vorderen Schneidezähne einschließlich der Haken. Ein solcher Anlauf im Alter wird dadurch bestimmt, dass der Zahnwechsel bei verschiedenen Rassen unterschiedlich beginnt.
  • In der Zeit von 3 bis 5 Monaten werden die seitlichen und mittleren Zähne ersetzt.
  • Nach einem halben Jahr haben die Welpen Milchzähne und das Wachstum neuer Welpen beginnt.
  • Der vollständige Zahnersatz erfolgt nach sechs, maximal acht Monaten.

Der letzte Schritt bei der Berechnung des Alters der Welpen erfolgt nach 12 Monaten. Der Hund ist bereits geformt, hat ein muskulöses Korsett und oft ist eine volle Wollschicht vorhanden (jedoch nicht alle Rassen). Die Zähne einjähriger Hunde sind schneeweiß, mit Tuberkeln (normalerweise beißt der Hund Flöhe) und ähneln einer gezackten Klinge eines Messers.

In Zukunft sind es die Hügel, die eine ungewöhnliche Dreizackform haben und das entscheidende Bindeglied für das Alter des Tieres sind. Es ist auf dem Niveau des Abriebs und sieht aus wie professionelle Tierärzte und Hundeführer, wenn Sie sagen müssen, wie alt der Hund ist. Ihr Zustand ist in mehrere Stufen unterteilt:

  • Zwei jahre Zu diesem Zeitpunkt beobachtet der Hund einen Abrieb der Hügel an den unteren Haken. Nach dieser besonderen Änderung tritt nicht mehr auf.
  • Vier jahre In dieser Zeit werden die Erhebungen der Haken am Oberkiefer gelöscht, die Zahnschmelzbeschichtung der Zähne verliert an Glanz und wird matt.
  • Fünf Jahre Bei allen Schneidezähnen erfolgt eine vollständige Auslöschung der Tuberkel, häufig wird das Abstumpfen der Eckzähne beobachtet, der Schmelz erhält eine spürbare gelbe Tönung.
  • Sechs Jahre Zu diesem Zeitpunkt treten signifikante Veränderungen auf - die Schneidezähne ändern ihre Form (haben eine konkave Form) und die Bestimmung des richtigen Bisses wird sehr schwierig. Email wird noch gelblicher.
  • Acht bis zehn Jahre. Der Abrieb der Zähne ist ausgeprägt, die Eckzähne sind stumpf, die Zähne können zusätzlich zum scheinbaren Gelb mit Blüte bedeckt werden. Die Bildung von Zahnstein wird häufig beobachtet.
  • Älter als zehn Jahre. In diesem Alter beginnen die Zähne der Hunde zu stolpern, fallen heraus, oft die Bildung von Karies. Dies ist das offensichtlichste Zeichen für das fortgeschrittene Alter eines Haustieres.

Andere Methoden der Altersbestimmung

Wenn das Alter der Zähne nicht bestimmt werden kann, können Sie dies anhand des Aussehens und der Verhaltensmerkmale tun:

  • Das junge Haustier hat eine gut entwickelte Muskulatur, die beim Streicheln spürbar ist. Darüber hinaus schläft das junge Tier wenig Zeit, mehr in Bewegung.
  • Ein alter Hund hat ein schlaffes Muskelsystem, Adipositas wird häufig diagnostiziert. Der Hund wird beim Gehen schnell müde, schläft mehr. An Ellbogen und Gelenken treten sichtbare Schwielen auf.

Solche Anzeichen sind den Menschen sehr ähnlich, da der alte Mann viel weniger aktiv ist als der junge.

Die Bestimmung des Alters anhand des Hautzustandes führt möglicherweise nicht zu zuverlässigen Ergebnissen, da nicht nur das Alter, sondern auch viele Faktoren die Wolle beeinflussen. Außerdem fehlt es bei manchen Rassen vollständig.

Wenn es jedoch eine umfassende Bewertung der Qualitäten eines Hundes gibt, dann ist seidige Wolle mit Glitzer ein Zeichen für ein junges Tier. Und wenn es stumpf, heterogen und mit grauem Haar (insbesondere im Mündungsbereich) ist, kann dies darauf hindeuten, dass das Tier älter ist. Sie sollten jedoch auch wissen, dass graue Haare mit Pigmentstörungen bei jungen Menschen auftreten können.

Sie können versuchen, das Alter des Tieres durch die Augen festzustellen. Die Augen des jungen Hundes sind klar, meistens mit einer fröhlichen, schelmischen Brillanz. Der alte Hund hat eine gewisse Trübung der Augen, besonders die Pupillen, es gibt keine Transparenz, es gibt keine Begeisterung und Verspieltheit, lustiges Funkeln in den Augen. Oft werden die Augen tiefer gesetzt, das Sehvermögen des Tieres und verschiedene Augenerkrankungen können abnehmen. Die Trübung des Augapfels kann jedoch auch das Vorhandensein der Krankheit signalisieren.

Vergleich des Alters eines Hundes und einer Person

Viele Besitzer sind an Informationen interessiert, wie man das Alter eines Hundes nach menschlichen Maßstäben bestimmen kann.

Moderne Experten haben festgestellt, dass das alte Berechnungssystem, bei dem ein Jahr einer Person sieben Jahre eines Hundes entspricht, absolut falsch ist. In der Tat verläuft die Entwicklung von Hunden in verschiedenen Lebensperioden unterschiedlich. Zum Beispiel erfährt ein Tier nur im ersten Lebensjahr viele Veränderungen - vom Welpen bis zum sexuell reifen Hund, dh im Vergleich zu einer Person - vom Neugeborenen bis zum 16-jährigen Jugendlichen. Es stellt sich heraus, dass die siebenjährige Berechnung für diese Berechnungen überhaupt nicht geeignet ist.

Mit zwei Jahren entspricht der Hund 25 menschlichen Jahren, das heißt, es handelt sich um ein voll entwickeltes, erwachsenes Tier. Das heißt, in einem Jahr überwindet ein Haustier eine zehnjährige menschliche Periode, es wird ernster und gehorsamer, sein Verhalten unterscheidet sich erheblich von einem Welpen.

Nach zwei Jahren verlangsamt sich die Entwicklung eines beliebten Haustiers erheblich. Und ab diesem Zeitpunkt kann eine klassische Berechnung durchgeführt werden - 1 Jahr ist gleich 7. Aber auch in diesem Fall wird das Ergebnis gemittelt, wenn man die Individualität des Hundes und seine Zugehörigkeit zu einer oder der anderen Rasse berücksichtigt.

Jeder weiß, dass Hunde kleiner Rassen nicht so schnell altern wie große und ihr Lebenszyklus ist viel länger. Ihr Alter wird anhand der Tatsache berechnet, dass ein Jahr fünf menschlichen entspricht. Mittelgroße Hunde leben ein Jahr lang sechs menschliche Jahre und sieben große Vertreter.

Eine aufmerksame Haltung gegenüber Ihrem geliebten Hund, eine gute und fürsorgliche Pflege werden dazu beitragen, dass sie gesund bleibt und ihre Jugend verlängert.

Die kleinsten Welpen

Die meisten neugeborenen Welpen sind sich sehr ähnlich. Die Nabelschnur, die bei der Geburt abgeschnitten oder abgeschnitten wird, wirkt in den ersten beiden Lebenstagen wie ein weicher, nasser Faden. Am dritten oder vierten Lebenstag trocknet es jedoch aus und fällt ab und hinterlässt einen kleinen Buckel in der Mitte des Bauches.

Etwa im Alter von fünf bis acht Tagen öffnen sich die Gehörgänge des Babys, und obwohl Sie im wahrsten Sinne des Wortes das Baby hören können, ist es erst am Ende der dritten Woche möglich. Wenn Sie genau hinsehen, können Sie feststellen, dass keine Bänder mehr vorhanden sind, die den Gehörgang bedecken.

Zehn bis sechzehn Tage nach der Geburt öffnen sich neugeborene Augen. Wenn die Welpen künstlich gefüttert werden, kann sich diese Periode um 2-4 Tage zurückbewegen, aber im Allgemeinen beginnen die Hunde zu diesem Zeitpunkt zu sehen.

Ab etwa 20 Tagen, wenn die ersten Milchzähne geschnitten werden, und bis zum Alter ist das Alter des Hundes am einfachsten anhand der Zähne zu bestimmen. Die verbleibenden indirekten Anzeichen für zeitliche Veränderungen können das Bild nur vervollständigen.

Junger Hund

Zwischen 4 und 5 Lebensmonaten werden die milchigen Schneidezähne durch permanente ersetzt. Die nächsten Eckzähne ändern sich, und nach 7-8 Monaten hat der junge Hund einen vollen Satz bleibender Zähne. Bei Tieren großer Rassen ändern sich die Zähne in der Regel schneller. Darüber hinaus beeinflussen auch die Haftbedingungen, das Gleichgewicht der Ernährung und das Vorhandensein essentieller Mineralien und Vitamine in der Nahrung die Geschwindigkeit der Veränderung.

Ist die richtige Pflege für Welpen York schwierig? Teilen Sie geheimes Wissen.

Was ist besser in der Schale zu verwenden - wiederverwendbare Windel oder normal? Wir gehen in diesem Artikel auf die Toilette für die Wissenschaft.

Im Jahr erreichen die Zähne des Tieres die der Rasse innewohnende Größe. Bei einem einjährigen Hund sitzen Zähne mit einer reichen schneeweißen Farbe, die sich durch einen gesunden Glanz auszeichnen und fest und ohne Risse sind, im Kiefer. Die Schneidezähne haben drei hervorstehende Lappen (Dreiblatt genannt), die deutlich oben auf dem Zahn sichtbar sind.

Heyday

1,5-3 Jahre sind durch das Löschen des oberen, prominentesten Blütenblatts des Schneidezahns gekennzeichnet. Je nach Fütterung und Unterhalt des Haustieres treten in diesem Alter zudem erste Anzeichen von hartem Zahnbelag auf, und der Emaille, vor allem makellos weiß, erhält allmählich eine leichte Elfenbeinfarbe.

Nach 4,5 bis 5 Jahren verlieren die Schneidezähne ihre hervorstehenden Teile vollständig und auch die Schärfe der Eckzähne wird spürbar verringert.

Mit 6 Jahren bekommen die Zähne des Hundes einen gleichmäßigen gelben Farbton.

Reife und Alterung

Im Alter von 7 Jahren behält die Schneide des Zahns eine gewisse Schärfe bei, die Eckzähne werden stumpf und die Unterkieferhaken nehmen die Form eines Eies an, die stumpfe Kante ist den Lippen zugewandt und die Zunge scharf.

In 10 Jahren und später werden die meisten Zähne vollständig gelöscht und wirken wie kurzer, stumpfer Hanf. Die Schneidezähne des Unterkiefers und später des Oberkiefers taumeln und beginnen herauszufallen.

Karies, schlechte Ernährung und Erkrankungen der inneren Organe sind auch nicht die beste Art, die Zähne zu beeinflussen. Angesichts dieser Faktoren sollte bei der Bestimmung des Alters des Tieres eine kleine Korrektur vorgenommen werden. Je älter der Hund ist, desto größer kann der Fehler in der Analyse gemacht werden.

Wir wählen den Namen für Ihren Dackel. Wie du ein Boot nennst, wird es schweben!

Ist es eine einfache Sache, einer Toilette draußen eine Toilette beizubringen? Wir lernen

Neben dem Zustand des Zahnsystems hat der Hund neben den gelebten Jahren charakteristische Merkmale des Aussehens, die in jungen Jahren nicht vorhanden sind:

  • Ab 7-8 Jahren erscheinen die ersten grauen Haare im Gesicht, die sich anschließend auf den Bauch und die Vorderbeine erstrecken.
  • Je älter das Tier ist, desto geringer ist seine körperliche Aktivität. Und obwohl dieses Kriterium neben den vergangenen Jahren von vielen Faktoren abhängt, sind junge Hunde im Allgemeinen spürbar fröhlicher und beweglicher als ältere Menschen.
  • Nach 10 Jahren sinkt der Muskeltonus älterer Tiere. Dies macht sich besonders bei kurzhaarigen Hunden mit entwickelten Muskeln bemerkbar.
  • Im Alter von 11-12 Jahren wird die Hornhaut trüb und die Augen sinken.
  • Die Schwäche des Muskelkorsetts führt dazu, dass der Rücken des vierbeinigen Freundes durchhängt und der Magen spürbar nach unten sinkt.
  • Irreversible altersbedingte Veränderungen der Gelenkform führen zu einer charakteristischen Gangänderung eines älteren Hundes. Steifheit zeigt sich in den Bewegungen der hinteren Gliedmaßen. Das hintere Sprunggelenk wird gestreckt und verliert seine frühere Beweglichkeit.

Die Bestimmung des ungefähren Alters des Tieres sollte als Kombination mehrerer Zeichen betrachtet werden, wobei eines davon nicht hervorgehoben wird. Je jünger der Hund ist, desto genauer können Sie feststellen, wie alt er ist. Am Ende des Lebens hängt das Aussehen des Tieres nicht so sehr vom biologischen Alter ab, sondern vom Image und den Lebensbedingungen des Tieres.

Warum müssen Sie das Alter des Hundes kennen

Einige von uns fragen sich vielleicht, warum sie überhaupt ein mehr oder weniger genaues Alter des Hundes kennen. Sicherlich können Sie nicht darauf verzichten, wenn Sie nur schätzen, wer vor Ihnen ist - ein Welpe, ein Jugendhund oder ein ausgewachsener Hund. In der Tat ist es wichtig, das Alter Ihres Haustieres zu kennen, nicht nur, um seinen Geburtstag jedes Jahr zu feiern. Diese Informationen sind jedoch auf jeden Fall nützlich, wenn Sie in einer Tierklinik um Hilfe bitten, wenn Sie eine routinemäßige Impfung Ihres Haustieres durchführen müssen (über die Notwendigkeit einer Impfung und wenn Sie Ihrem Welpen die ersten Impfungen geben müssen - lesen Sie hier), damit Sie es können könnte die richtige Fütterungsration bilden (herausfinden, wie man einen Welpen und einen erwachsenen Hund am besten füttern kann), sich richtig um einen Welpen kümmern ...

Es ist kaum möglich, den Welpen selbst oder den erwachsenen Hund zu fragen, sondern ihn zu untersuchen und anhand der charakteristischen Anzeichen festzustellen, wie alt ein neues Familienmitglied ist. Dies kann auch ohne die Hilfe eines Spezialisten geschehen. Die Hauptsache ist, unseren Empfehlungen zu folgen. Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten oder Schwierigkeiten haben, können Sie immer einen Tierarzt um Rat fragen - dieser Fachmann wird definitiv keinen Fehler machen ...
zurück zum Inhalt ↑

Wie kann ein Welpe sein Alter bestimmen?

Bestimmen Sie das Alter der Zähne

Man glaubt das Die genaueste Methode zur Bestimmung des Alters eines Welpen ist die Methode zur Bestimmung des Alters anhand der Zähne.. Wie beim Menschen und bei Tieren ändern sich also die Zähne während des Lebens nur einmal. Anhand ihres Zustands können Sie das ungefähre Alter des Tieres abschätzen. Warum, ungefähr? Und wo ist die Genauigkeit? Die Sache ist die

Wenn der Hund einen korrekten Biss hat und er in gutem Zustand ist, hat er keine Erkrankungen der Zähne - dann können Sie das Alter genauer bestimmen. Wenn jedoch eines dieser Kriterien verletzt wird, kann ein Fehler über mehrere Monate oder sogar Jahre hinweg auftreten. Grundsätzlich sind die Chancen, die volle Anzahl von Jahren für Tiere ohne Dokumente zu finden, ziemlich groß.

Der neugeborene Welpe hat also überhaupt keine Zähne. Milchhaken und Eckzähne beginnen am Tag 20-25 zu schneiden. Und die Schneidezähne beginnen nach 30-35 Tagen zu erscheinen, während die Milchzähne - und dann später. Das heißt, im Alter von 1 bis 2 Monaten sollte der Welpe bereits einen vollen Satz Milchzähne haben, wenn natürlich keine Abweichungen und Unregelmäßigkeiten in seiner Entwicklung auftreten. In der Regel ist er in diesem Alter noch bei seiner Mutter.

Der nächste wichtige Schritt bei der Bestimmung des Alters des Welpen bezieht sich auf den Zahnwechsel. So werden die vorderen Schneidezähne oder -haken innerhalb von 2-4 Monaten ausgetauscht, genauere Bedingungen regulieren die charakteristischen Rasseigenschaften. In 3-5 Monaten erfolgt ein Wechsel der Prämolaren oder mittleren Schneidezähne. Bis der Welpe 4-6 Monate alt ist, sollten sich seine Ränder ändern, und in 6 Monaten müssen neue Zähne erscheinen. Wenn Sie im Mund eines Welpen ein solches "Bild" sehen, bedeutet das, dass er nicht älter als 6 Monate ist.

Die letzte wichtige Phase, die wiederum den Zahnwechsel betrifft, wird durch ein Muster bestimmt, das lautet:

wie sehr ein Hund wächst - so sehr verändern sich ihre Zähne.

Nach dem Ersatz des Pseudopeds und des Molaren bei einem Welpen wachsen die restlichen Zähne, und im Laufe des Jahres sollten die Zähne komplett sein - weiß und mit charakteristischen Tuberkeln ...

Im Übrigen erfolgt die Umstellung der Milchzähne auf die Backenzähne bei Welpen in der Regel schneller, aber die Krankheiten des Welpen können diese Prozesse beeinflussen und ... seine Ohren arretieren. Wie die Erfahrung zeigt, verlangsamt eine solche Operation die Entwicklung des Tieres insgesamt, es ist jedoch notwendig, sich damit abzufinden, wenn die abgeschnittenen Ohren zu den Anforderungen der Rasse gehören.
zurück zum Inhalt ↑

Wie kann man das Alter eines erwachsenen Hundes bestimmen?

Damit Sie das Alter eines Hundes, der älter als ein Jahr ist, bestimmen können, sollten Sie in Zukunft darauf achten, wie die Zahnhöcker aufgebraucht sind, und ob Molaren und Schneidezähne bestimmte Wölbungen haben, deren Form mit zunehmendem Alter dem Shamrock ähnelt Hunde werden sie verschwinden.

  • Wenn also ein Hund 2 Jahre alt ist, muss er an den Haken und am Unterkiefer Knollen tragen.
  • Im Alter von 4 Jahren muss der Hund die Beulen an den Oberarmen abgewischt haben, und die Farbe des Zahnschmelzes sollte matt werden.
  • Im Alter von 5 Jahren hat der Hund die Knollen von allen Schneidezähnen abgetragen, und der Schmelz selbst hat eine gelbe Tönung. Hunde Reißzähne sind nicht so scharf.
  • В 6 лет стертые резцы уже приобретают вогнутую форму, а сам прикус собаки деформируется, что существенно затрудняет определение его правильности.
  • В 8-9 лет зубные коронки взрослой собаки уже вытираются, клыки становятся тупыми и короткими, а зубы желтыми.
  • В более старшем возрасте (старше 10 лет) – зубы у собаки могут выпадать, возможно развитие зубного камня и кариеса…

От чего зависит истирание зубов у собаки

Виды прикуса у собак

На самом деле, истирание зубов у собаки зависит от многих факторов. Und einer der wichtigsten ist das Alter sowie die Betreuung von Haustieren. Wenn Sie also die Zähne Ihres Hundes länger gesund halten möchten, sollten Sie sie zementieren, stärken, Karies rechtzeitig behandeln, Plaque und Zahnstein entfernen - all dies wird Ihre Zähne gesund halten.

Wenn ein Hund ursprünglich einen Biss hatte, werden seine Zähne schneller abgenutzt. Wenn Ihr Haustier einen Scherenbiss hat, erfolgt der Abriebvorgang zweimal schneller. Wenn das Haustier einen Mund unterschritten hat, bleiben die Haken des Unterkiefers länger stehen.

Wenn Sie die Zähne Ihres Hundes länger und gesund und jung halten möchten und dabei das tatsächliche Alter des Tieres "verstecken" möchten, sollten Sie ihm keine harten Dinge - Steine ​​oder Eisen - geben. Stellen Sie sicher, dass Ihr viergesichtiger Freund nicht dazu neigt, den Appetit zu verdrehen. Zu harte Knochen sollten ebenso wie andere Dinge weggeworfen werden und zu weiche Nahrung - die Zähne werden dadurch spröde und weich, locker und neigen zur Bildung von Karies und Zahnstein.
zurück zum Inhalt ↑

Andere Möglichkeiten, um das Alter von Hunden zu bestimmen

Sie können auch andere Methoden anwenden, wenn die Bestimmung des Alters des Hundes in den Zähnen kein genaues Ergebnis ergab. Übrigens

Wenn Sie versuchen, eine umfassende Beurteilung durchzuführen, ist dieses Ergebnis viel genauer als wenn Sie das Alter des Welpen mit nur einer der Methoden bestimmen.

Sie können also bewerten Hund Muskeltonus. Ein Welpe wird sich durch gut entwickelte Muskeln auszeichnen, und das Verhalten des Hundes selbst ist aktiv. Idealerweise sollte sich ein gesunder Welpe mehr bewegen als ruhen. Und hier gibt es ältere Hunde - im Gegenteil, sie schlafen mehr und verbringen weniger Zeit mit Spielen (mit Spielen mit Hunden). Sie können auch Atrophie des Muskelgewebes und in seltenen Fällen Fettleibigkeit erfahren.

Es kann bei der Beurteilung des Alters helfen Hundemantel. Weiche und seidige Wolle ist bei jungen Menschen inhärent, während sie bei älteren Hunden zäh ist und schneller schmutzig wird. Wenn der Hund eine dunkle Rassenfarbe hat, kann das gealterte Haustier im Bereich der Schnauze und auf den Lippen graue Haare bekommen. Wenn der Hund jedoch an Wolle beraubt wird oder zu mäßig ist, kann dies vernachlässigt werden. Wenn Sie beispielsweise einen dekorativen Pudel haben, den Sie lange nicht gewaschen oder geschoren haben (lernen Sie, wie man einen Pudel zu Hause trimmt), identifizieren Sie ihn Alter anhand dieses Bewertungskriteriums wird sehr schwierig sein.

Einige Experten behaupten, dass das Alter des Hundes ein flüchtiger blick, insbesondere, Augenzustand. Wenn also die Augen des Tieres klar und deutlich glitzern - vor Ihnen ein Welpe oder Teenager. Wenn die Augen des Tieres stumpf, stumpf und nicht transparent sind - haben Sie höchstwahrscheinlich einen älteren Hund. Außerdem entwickeln sich die meisten Augenkrankheiten bei Hunden in diesem sehr reifen Alter ...
zurück zum Inhalt ↑

Das Alter des Hundes nach menschlichen Maßstäben

Das Alter des Hundes nach menschlichen Maßstäben

Auf unserer Website gab es bereits eine Veröffentlichung, in der wir über das Alter der Katzen nach menschlichen Maßstäben sprachen, damit die Hundebesitzer uns nicht beleidigen sollten - wir haben uns in unserer heutigen Veröffentlichung dieser Frage gewidmet. Wie verhält sich das Alter des Hundes zum menschlichen Alter? Das ist zwar nicht so wichtig - hier geht es nicht um Impfungen und um die Besonderheiten der Pflege - Hunde haben einen eigenen Kalender, aber wenn Sie wirklich interessiert sind, ist es nützlich, wenn Sie Folgendes wissen.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass wir die durchschnittliche Lebenserwartung eines Hundes (10 Jahre ist ein Durchschnittswert) und einer Person (60-70 Jahre) kennen, können wir den Umrechnungsfaktor berechnen, der 7 Lebensjahren eines Menschen für 1 Jahr eines Hundes entspricht. Im Alter von bis zu einem Jahr entwickeln sich Welpen jedoch viel intensiver und haben Zeit für ihre Entwicklung, wenn Sie eine kühne Parallele durchführen, um die Entwicklung eines 16-jährigen Jugendlichen aufzuholen. Daher würden wir 1 Jahr eines Hundes nicht mit 7 Jahren eines Menschen gleichsetzen - schließlich ist das zu rau. Wir schlagen vor, die Beurteilung flexibler zu gestalten, und zwei Jahre des Hundenlebens entsprechen 24 Jahren des menschlichen Lebens. Danach verlangsamt sich der Prozess der Hundezucht.

Das hat beispielsweise die Wissenschaft bewiesen

Vertreter kleiner und mittlerer dekorativer Hunderassen altern langsamer als Hunde großer und großer Rassen. Langlebige Hunde werden als mittelgroße Rassen angesehen, die ein Jahr ihres Lebens nach 2 Jahren bereits 5 menschliche Jahre leben, wohingegen bei Vertretern großer Rassen 1 Lebensjahr 6 bis 7 Jahre beträgt. Dementsprechend sind 14 Jahre des Mastiff oder des Bernhardiners 108 Jahre menschliches Leben ...

In jedem Fall, egal wie alt Ihr Hund in menschlicher Hinsicht ist, schlagen Experten vor, dass Hunde bis zu einem Jahr als Welpen angesehen werden sollten, die bis zu zwei Jahre alt sind - als Teenager zwischen 2 und 5 Jahren - Hunde in den besten Lebensjahren mit 5 bis 8 Jahre alt - Hunde im Alter von 8 Jahren ... Ab jetzt sollten sie die körperliche Anstrengung reduzieren, ihre Ernährung umstellen und sich darauf einstellen, dass alle Altersveränderungen im Alter auftreten Hunde manifestieren sich in Ihrem Haustier in all seiner Pracht (lesen Sie mehr über Alter und Alter der Hunde s in ihren Körpern hier). Leider werden Hunde ebenso wie Menschen über die Jahre nicht jünger und gesünder ...

Video zu interessanten Fakten über das Alter der Hunde

Heute haben wir darüber gesprochen, wie man das Alter eines Welpen und eines erwachsenen Hundes bestimmen kann, ohne das Geburtsdatum zu kennen und keine Unterlagen darüber zu haben, welche Methoden der Bestimmung dafür verwendet werden können. Und wir haben auch das Thema des Zeitalters der Hunde nach menschlichen Maßstäben angesprochen. Wie Sie sehen können, müssen Sie, um sich richtig um Ihr Haustier zu kümmern, wirklich wissen, wie alt es ist. Deshalb wünschen wir Ihnen Genauigkeit bei der Definition ...

Vielleicht weiß einer unserer Leser einen anderen Weg, wie können Sie das Alter eines Welpen oder eines erwachsenen Hundes bestimmen und es mit dem Alter einer Person vergleichen? Teilen Sie diese Informationen mit unseren Lesern. Wir warten auf Ihre Kommentare und Geschichten.

Wir warten auf Ihr Feedback und Ihre Kommentare, treten Sie unserer Gruppe VKontakte bei!

Über Alter nicht fragen, aber Hunde schauen in die Zähne

Das genaueste Bild des Alters des vierbeinigen Bombers liefert eine umfassende Einschätzung des Zustandes der Zähne, der Augen und des allgemeinen Zustands. Ohne zu verstehen, wer vor Ihnen ist: Ein sehr junger Welpe, ein eckiger Teenager oder ein erwachsenes Tier ist einfach. Weitere Schwierigkeiten beginnen. Ein erfahrener Hundeliebhaber schaut zuerst vorsichtig in den Zahnschlund. Dafür müssen Sie jedoch genau wissen, wo Sie suchen und was Sie bewerten müssen.

Zähne zeigen: Anatomie

Eckzähne werden als Heterodont-Tiere klassifiziert. Ihre Zähne unterscheiden sich in der Struktur und erfüllen verschiedene Funktionen. In erwachsenen Vierbeinern gibt es 42 bleibende Zähne (20 oben und 22 unten) und Welpen tragen 28 Milchzähne (14 pro Kiefer). Die Kenntnis der atomaren Struktur des Kiefers des Hundes wird beim Betrachten sehr hilfreich sein.

Was sind die Zähne von Hunden?

Von der Mitte des Kiefers aus gesehen, bestehen die Schneidezähne aus sechs Zähnen, die um drei nach rechts und links wachsen (die oberen sind viel größer als die unteren, nur 12 Zähne pro Kiefer) und helfen dem Tier, das Futter abzubeißen. Die mittleren Schneidezähne werden als "Haken" bezeichnet, gefolgt von den mittleren Schneidezähnen und Kanten. Die Krone aller Schneidezähne hat die Form eines Keils und die Schnittfläche ist wie in drei Lappen unterteilt (Dreiblatt).

Sie sind schwer zu verwechseln: 4 scharfe Fangzähne - ein schrecklicher Traum des Angreifers. Die Krone hat eine konische, nach vorne gekrümmte Form, die speziell zum Reißen der Beute geeignet ist. Wir dürfen nicht vergessen, dass selbst das süßeste Baby ein wildes Raubtier in der Seele ist.

Zähne kauen (Molaren und Prämolaren)

Die Zähne, die vom Eckzahn bis zum Kieferanfang liegen, gehören zur Kaugruppe. Es gibt 4 Prämolaren (Pseudopodien), 3 Molaren (einheimisch) auf jeder Seite des Unterkiefers und 4 Prämolaren, 2 Molaren auf der oberen Seite. Zum bequemen Verschließen und Mahlen von Lebensmitteln ist ihre Oberfläche mit Knollen versehen.

Die Methode zur Abschätzung des Alters eines Tieres in den Zähnen basiert auf den allgemeinen Gesetzen im Zeitplan für deren Ausbruch, Veränderung und Löschen.

Kinderkrankheiten

  • Das Baby wird blind, taub und zahnlos geboren. Das Problem seines Schutzes und seiner Ernährung wird von seiner Mutter verblüfft, so dass noch keine gefährliche Waffe erforderlich ist.
  • Nachdem sie 25 Tage gelebt hat, erwirbt ein zottiges Kind Milchzähne
  • Monatliche Welpen haben eine ganze Reihe von wachsenden Schneidezähnen
  • Mit 2 Monaten (60-65 Tagen) ist er völlig zäh und bereit für Schäden an seinem Eigentum

Wie verändern sich Babyzähne?

  • Wenn der Findling alle temporären Zähne noch intakt hat, können Sie sicher sein, dass er etwa 2 Monate alt ist.
  • 3-4 Monate: Milchhaken verlassen den Mund
  • 3-5 Monate: durchschnittliche Schneidezähne ändern sich
  • 4-6 Monate: permanenter Okraki-Ausbruch
  • 6 Monate: Ein halbjähriger Äquator ist durch wechselnde Reißzähne gekennzeichnet
  • 7-8 monate: wechsel von molaren und mote zähnen
  • 12 Monate (Jahr): Die Milchzähne gaben den Posten vollständig auf dauerhafte auf, und diese wuchsen und wurden stärker.

Zum Beispiel hat ein Welpe gerade angefangen, einen Haken zu züchten, also war er 3 Monate alt. Wenn sich die Haken geändert haben und der durchschnittliche Fräser so aussah - 4 Monate, voll gewachsen - 5 und so weiter. Mit diesem Prinzip machen Sie nie einen Fehler!

Wie kann man herausfinden, wie alt ein Hund ist?

Trotz der Besonderheiten des zahnmedizinischen Weges sind Fehler möglich, wenn Sie sich nur darauf verlassen. Tatsache ist, dass das Aussehen der Zähne eines Erwachsenen zusätzlich zum Alter von den Lebensbedingungen beeinflusst wird. Schlechte Ernährung, Überbiss, andere Gründe, warum ein Hund überleben muss, anstatt zu leben - tragen Sie die Zähne viel schneller. Daher ist es richtig, den Schwanzzustand des Haustiers anhand mehrerer anderer Indikatoren zu bewerten.

Muskelzustand

Bei älteren Hunden ist der Muskeltonus niedriger, eine leichte Atrophie ist möglich, die Knochen ragen stärker heraus. Dies ist auf einen Rückgang der Gesamtaktivität zurückzuführen. Junge Haustiere sind immer bereit für Verstecken, Aufholjagd und andere Spiele. Der erwachsene Hund wird die Gelegenheit nie versäumen, sich wieder zu entspannen.

Auf der Suche nach Informationen, die Wie finde ich heraus, wie alt ein Hund ist?Sie müssen berücksichtigen, dass Vertreter großer Rassen schneller altern. Während die Kleinen ihre Jugend etwas länger behalten.

Der letzte Punkt, der angenehmste

Wenn Sie eine freundliche Seele sind und nicht gleichgültig an dem Unglück einer anderen Person vorbeigehen können, mit obdachlosen Tieren helfen oder einen Verlust verbrennen, dann die Frage: „Woher wissen Sie, wie alt ein Hund ist?“ Für Sie ist wichtiger als wichtig. Anzeigen über die Erweiterung und die Suche nach Besitzern funktionieren umso besser, je vollständiger die Informationen über den Hund sind.

Methoden zur Altersbestimmung bei Welpen

Es gibt mehrere Methoden gleichzeitig, nach denen man das Alter sowohl eines Welpen als auch eines erwachsenen Hundes bestimmen kann.

Die genaueste Methode zur Altersbestimmung ist die Diagnose von Zähnen. Tatsache ist, dass sich die Zähne bei Hunden wie auch beim Menschen nur einmal in ihrem Leben verändern. Durch den Zustand der Zähne des Tieres können Sie dessen ungefähres Alter bestimmen. Aber hier gibt es einige Nuancen. Zum Beispiel erhält ein Hund, der zu Hause gehalten wird, normale Ernährung, Aufmerksamkeit und Pflege, Zähne, die sich in einem besseren Zustand befinden als Haushunde. Bei einem solchen Hund ist die Bestimmung des Alters der Zähne wesentlich einfacher. Wenn der Hund jedoch einen falschen Biss hat oder gegen mindestens eines der oben genannten Kriterien verstoßen wird, kann ein Fehler bei der Altersbestimmung einige Monate bis mehrere Jahre betragen.

Ein neugeborener Welpe hat zum Beispiel überhaupt keine Zähne. Erst nach dem Einsetzen von 20–25 Tagen nach der Geburt erscheinen die ersten Anhänge und Reißzähne im Säugling.

Einen Monat nach der Geburt erscheinen die ersten Schneidezähne und etwas später die Molaren. So hat ein Welpe im Alter von zwei Monaten einen vollständigen Satz Milchzähne, jedoch nur, wenn er sich gemäß einem Standardschema entsprechend den Nuancen der Rasse entwickelt.

Die nächste Stufe, die das Alter eines Welpen bestimmt, betrifft die Änderung der Milchzähne. In der Zeit von drei bis fünf Monaten ändern sich die Molaren, und bis zum Alter von sechs Monaten sollten sich die Schneidezähne ändern. Wenn in den Mund eines Welpen gerade ein solches Bild vor Ihren Augen erschien, bedeutet dies, dass er nicht älter als 6 Monate ist.

Wenn der Welpe ein Jahr kommt, muss er weiße Backenzähne mit charakteristischen Tuberkeln im Mund haben. Normalerweise endet dieser Prozess vor dem Beginn des Jahres ab dem Zeitpunkt der Geburt des Welpen, kann jedoch abhängig von der Entwicklungsgeschwindigkeit des Tieres und seinen Rasseigenschaften etwas verzögert sein. Das Schröpfen des Ohrs hat auch einen direkten Einfluss auf die Geschwindigkeit des Zahnwechsels.

Methoden zur Altersbestimmung bei einem erwachsenen Hund

Wenn das Alter des Welpen recht einfach ist, kann ein ausgewachsener Hund bei diesem Vorgang einige Schwierigkeiten haben. Um dies zu tun, sollten Sie auf den Verschleiß der Zähne sowie den Zustand der Hügel auf diesen achten:

  • Wenn der Hund etwa 2 Jahre alt ist, müssen die Unebenheiten der Haken und des Unterkiefers entfernt werden.
  • In der Nähe von vier Lebensjahren werden die Knötchen an den oberen Haken abgewischt und die Farbe des Zahnschmelzes wird matt.
  • Bei allen oberen Schneidezähnen verschwinden die Hügel um fünf Jahre. Zahnschmelz wird gelb und Reißzähne sind nicht mehr so ​​scharf
  • Im Alter von 6 Jahren werden die Schneidezähne des Hundes konkav und der Biss ist etwas deformiert. Die Bestimmung, wie richtig ein Biss wird, ist viel schwieriger.
  • Im Alter von 8 bis 9 Jahren werden die Zahnkronen des Hundes weggewischt, und die Eckzähne werden ziemlich kurz und langweilig.
  • Ab dem zehnten Lebensjahr können die Zähne des Hundes von einem Stein getroffen werden oder sogar herausfallen.

Mehrere andere Möglichkeiten, um das Alter bei Hunden zu bestimmen

Es gibt andere Möglichkeiten, um das Alter eines Hundes zu bestimmen. Zum Beispiel können Sie den Muskeltonus Ihres Haustieres beurteilen. Für Welpen und Junghunde zeichnet sich aktives Verhalten und gut entwickelte Muskeln aus. Wenn der Welpe völlig gesund ist, sollte er viel mehr Zeit in Bewegung als Ruhe verbringen. Im fortgeschrittenen Alter neigen Hunde jedoch eher dazu, sich auszuruhen als in Bewegung zu sein. Und solche Tiere können Atrophie des Muskelgewebes und sogar Fettleibigkeit beobachtet werden.

Entsprechend dem Fell des Hundes ist es auch realistisch, das Alter grob zu bestimmen. Personen im jungen Alter können ein weiches und ausreichend seidiges Fell haben, während bei älteren Hunden die Wolle nachlässt und eher kontaminiert wird.

Es ist zu beachten, dass die beiden oben genannten Methoden zur Bestimmung des Alters von Hunden nur dann zu den erwarteten Ergebnissen führen, wenn es sich um gepflegte Haushunde mit normaler Ernährung handelt.

Tierärzten zufolge kann das Alter eines Hundes beurteilt werden, indem man dem Tier einfach in die Augen schaut. Klare und brillante Augen zeigen nicht nur, dass der Hund gesund ist, sondern auch in einem relativ jungen Alter. Und die undurchsichtigen, stumpfen oder sogar trüben Augen zeigen das Gegenteil an. Denken Sie daran, dass die große Mehrheit der Augenkrankheit eines Hundes genau im Alter auftritt.

Experten sagen, dass alle Hunde in die folgenden Alterskategorien unterteilt werden können:

  1. Bis zu 1 Jahr alt - Welpen.
  2. Vom Jahr bis zu zwei Jugendlichen.
  3. Von 2 bis 5 Jahre alt - Hunde sind in Bestlage.
  4. Von 5 bis 8 Jahre alten Hunden.
  5. Mehr als 8 Jahre alte Hunde.

Egal wie alt Ihr Haustier ist, denken Sie daran, dass es immer Ihre Liebe, Fürsorge und Unterstützung braucht.

Video ansehen: Mein Hund entscheidet mein MAKE UP MY DOG PICKS MY MAKE UP! Sanny Kaur (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org