Tiere

Ausführliche Beschreibung der Hunderasse Biver Yorkshire Terrier

Pin
Send
Share
Send
Send


Man kann die lange, fließende Wolle nennen, die den kleinen Hunden die Tugend des Bivers verleiht. Sie reicht bis zum Boden, hat keine Unterwolle und fühlt sich weich und seidig an. Der Standard hebt mehrere mögliche Farben hervor:

  • auf einem schneeweißen Hintergrund setzen sich die schwarz oder blau gemalten Markierungen ab,
  • Der Hauptton des Mantels ist dunkel und das Brustbein, die Pfoten und der Bauchbereich sind weiß.

Beaver ist ein fröhliches, fröhliches, intelligentes und selbstbewusstes Haustier, sehr kontaktfreudig und anhänglich. Diese Hunde haben ein sehr ausgeglichenes Temperament und einen starken Charakter. Biber - fast perfekt als Begleiter, der sich schnell an alle Haushalte bindet.

Ein solches Haustier kann für Familien mit Kindern gemacht werden, andere Vierfinger-Katzen, Hunde, Mäuse und die Anwesenheit von Vögeln im Haus wird nicht stören. Es kostet nichts, wenn sich ein Hund an das lebenswichtige Tempo der Menschen und anderer Mitglieder des Teams anpasst, ein intelligenter und intelligenter Hund. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass es sich um Miniaturtiere handelt, und Kleinkinder können ihnen Schaden zufügen, was bedeutet, dass der Hund vor einem solchen Kontakt geschützt werden sollte.

Biber für das Glück erfordert Sorgfalt und Aufmerksamkeit, als Antwort darauf werden sie die ganze Familie endlos verehren. Die Besitzer selbst können nicht widerstehen, um dieses charmante Haustier nicht zu verwöhnen. Dies ist jedoch nicht immer von Vorteil - wie andere Terrier können auch Biber hartnäckig und egoistisch sein.

Unter den Vertretern der Rasse gibt es sehr temperamentvolle, streitsüchtige Individuen, die bereit sind, ihr Territorium vor Fremden zu verteidigen, aber dies ist keineswegs die Mehrheit, sondern eher eine Seltenheit. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Haustier beim Gehen gewidmet werden. Der Biber sollte nicht mit größeren Verwandten kommunizieren können, da ein Bulldogge, ein Hirte oder ein anderer maßvoller Hund auf die Krümel treten kann und dies nicht einmal bemerkt.

Pflegen Sie und trainieren Sie Biber York

Biber haben immer zusammen mit einem Mann gelebt und ihre Hauptaufgabe besteht darin, Gefährten zu sein, das heißt, in einer Familie zu leben, ohne Probleme zu verursachen. Dies ist kein Arbeitshund, kein Jäger, kein Wächter, daher braucht er kein Fachwissen.

Baby genug, um die Regeln des guten Tones und der Grundfertigkeiten zu lernen. Ein Haustier sollte wissen, wie es sich verhalten soll und was eine schlechte Angewohnheit und Nachsicht ist. Sogar ein winziger, aber ungezogener Terrier kann Schaden anrichten, kleine schmutzige Tricks ausführen und die Stimmung beeinträchtigen. Und Experten sind zuversichtlich, dass das schlechte Verhalten von York ein Fehler des Eigentümers von 100% ist.

Das Baby sollte von früh an bis zum Halsband unterrichtet werden, es sollte seinen Platz kennen und essen, wo es sein sollte. Biber gehen, sobald der Krümel auf der Suche nach einem Ort stürmt, sollte er auf die Straße gebracht oder auf eine Windel oder einen Lappen gelegt werden. "Kleine Gruppen" und "Pfützen" können nur dann bestraft werden, wenn der Besitzer das Haustier erwischt, wie sie "auf frischer Tat" sagen, sonst kann der Welpe nicht verstehen, warum er das Schimpfen bekommen hat.

Es ist wichtig, dass der Hund den "Fu" -Befehl gelernt hat. Dadurch können verschiedene Probleme vermieden werden - Müll auf der Straße essen, Dinge verderben und andere Situationen. Biber reagieren gerne auf das Training - neben dem Besitzer machen sie gerne alles.

Ein solches Haustier reagiert jedoch sehr empfindlich auf Änderungen in der Stimmung des Besitzers - Nervosität, Ärger, Aggression und andere negative Emotionen. Er wird es definitiv bemerken und sich beeilen, in den Ruhestand zu gehen. Lob, Zuneigung und Süßigkeiten - das trägt zum fruchtbaren Lernen bei.

Sie sollten Ihrem Haustier keinen Abstieg geben, wenn es hartnäckig zu werden beginnt - dieser kleine Trottel testet sicher den Boden, lässt ihn sich entziehen und kann das Team beispielsweise nicht vom ersten, sondern vom zweiten, dritten oder sogar vom fünften Mal hingerichtet werden.

Biber sind verspielte, neugierige kleine Hunde, daher muss man seinem Team unbedingt beibringen, „komm zu mir!“, Damit er beim Gehen nicht zu sehr abgelenkt wird.

Haustierbetreuung

Beaver yorkies benötigen hygienische Verfahren, die das Haustier von dem Moment an unterrichten muss, in dem der Welpe im Haus erscheint. In diesem Fall wird ein ausgewachsener Hund alle Manipulationen ohne Störungen für selbstverständlich halten:

  • Das Kind muss sich morgens die Augen mit einem in heißes Wasser getränkten Wattepad, Kamille-Dekokt oder einem speziellen Mittel abwischen.
  • Jeden Tag muss der Hund die Haare mit einer Massagebürste kämmen und die langen Schläge im Schwanz sammeln.
  • Die Zähne werden alle 3-4 Tage mit einer speziellen Bürste gereinigt, die auf den Finger und die Zahnpasta für Hunde aufgetragen wird.
  • Baden Biber oft - 2-3 Mal im Monat, für die Verfahren sollten hypoallergene Reinigungsmittel wählen. Beim Baden muss der Hund seine Ohren und Augen schließen, und nachdem er mit einem Handtuch gerieben und mit einem Haartrockner getrocknet wurde,
  • Vertreter dieser Rasse brauchen einen Haarschnitt - dies ist ab einem Alter von 4 Monaten möglich, ein hygienischer Haarschnitt ist wichtig. Solche Verfahren können unabhängig voneinander durchgeführt werden oder es den Profis anvertrauen. Wenn der Hund an Ausstellungen teilnimmt, können Sie dies ohne die Hilfe eines erfahrenen Pflegeres nicht tun
  • Klauen Doggy Schere nach Bedarf.

Züchten Sie Krankheiten

Unter den anderen dekorativen Rassen kann Biver den Langlebern zugeschrieben werden, sie können 15 Jahre und mehr leben, aber natürlich, wenn sie mit angemessener Pflege und guter Ernährung versorgt werden. Sie neigen jedoch zu verschiedenen Pathologien und Krankheiten:

  • angeborene Gefäßerkrankung - ist bereits aus dem Welpenalter ersichtlich, es kann dazu führen, dass das Haustier nicht mehr wächst,
  • Pankreatitis - entwickelt sich gegen die Diät,
  • Fettleibigkeit - das Ergebnis einer Überfütterung, Haustierbehandlungen vom Tisch des Masters, Verstöße gegen das Regime,
  • Legg-Perthes-Krankheit - Osteochondropathie des Femurkopfes.

Biver-Yorks manifestieren häufig genetische Störungen. Daher wird empfohlen, die Welpenlinie genauer zu untersuchen, wenn sie einen Welpen erwerben.

Mode und Diät Biver York

Der Besitzer der natürlichen Nahrung als Tierfutter sollte nicht vergessen, dass sein Haustier ein Raubtier ist. In diesem Fall ist die Grundlage der Diät Fleisch - rohes Rindfleisch oder gekochtes Huhn, Truthahn. Es wird empfohlen, das Menü mit magerem Seefisch, Kutteln und gekochten Innereien zu ergänzen.

Für eine gute Arbeit des Verdauungstraktes wird empfohlen, dem Tier gegorene Milchprodukte zu geben, das Geschirr mit Pflanzenöl zu würzen. Nützliche Lebensmittel sind Gemüse, Obst und Gemüse. Außerdem kann der Hund Brei aus Reis oder Buchweizen kochen - auf Brühe oder Wasser.

Salziges, geräuchertes und süßes Essen ist gegen Biverah kontraindiziert. Hunde sollten keine Knochen, Handfische, fetthaltiges Fleisch, Gebäck und Hülsenfrüchte erhalten. Vitamine und Mineralien helfen, die Gesundheit auf dem richtigen Niveau zu halten.

Sie können den Hund mit Trockenrationen füttern, es sollte ein Qualitätsfutter sein, bestehend aus kleinen Pellets.

Einen Welpen kaufen

Biber sind zwar weniger populär als die Yorkies, aber auch in Russland sind sie recht verbreitet. Es gibt monobreed Baumschulen, und einige Züchter arbeiten gleichzeitig mit mehreren dekorativen Rassen. Zukünftige Besitzer haben außerdem die Möglichkeit, Geld zu sparen und einen Welpen bei einem privaten Verkäufer oder in einem Zoogeschäft zu kaufen. Es gibt jedoch keine Garantie für die Gesundheit von Rassen und Welpen.

Das ideale Alter für Welpen ist 3 Monate, wenn sie vollständig geimpft sind und die Trennung von ihrer ersten Familie leicht toleriert. Der Biewer Yorkshire Terrier ist eine teure Rasse, daher sind die Ankündigungen "Ich gebe einen Biberwelpen in guten Händen" höchstwahrscheinlich ein Scherz - der Wunsch, ein krankes oder blutloses Tier zu befestigen.

Die Kosten für Welpen mit Abstammung aus dem Kindergarten variieren je nach Klasse und Elterntitration zwischen 30.000 und 60.000 Rubel. Kid für Show-Karriere ist das teuerste. In Russland und der Ukraine sind die besten Baumschulen:

  • "Mini Fanfini", Moskau http://minifanfini.ru/index/0-3,
  • "Urban Yorkies", Moskau http://gorodskie-yorki.ru/gde-kupit-yorka.html,
  • "Nif-naf", Kiew https://nifnaf.jimdo.com/%D0%BA%D0%BE04DB%%D1%82%D0%B0%D0%BA%D1%82%D1%8B- Kontakte /.

Die Besitzer von Biber York Terrier sind sich sicher, dass es kein besseres Haustier geben kann. Dieser Hund ist immer froh, mit seiner Familie zu kommunizieren, er wird den Gastgeber auf allen Reisen begleiten, um dort zu sein, wenn es gut und schlecht ist. Um einen Biber zu bekommen, sollte es ausschließlich für die Seele sein, ihn zu pflegen, zu pflegen, zu erziehen und ihm Aufmerksamkeit zu schenken.

Beschreibung und Eigenschaften der Rasse Biver York

Biver York ist eine dekorative Hunderasse mit langem glänzendem Haar und Miniaturgröße. Der Hund ist sehr harmonisch: ein kleiner Kopf mit einem leicht abgeflachten Schädel, ein ordentlicher Hals mit einem charakteristischen flauschigen Hals und mittelgroße, dunkle und lebhafte Augen.

Die Kontur der Augenlider hat eine satte schwarze Farbe, die den Blick lebendiger und ausdrucksvoller macht. Die Ohren sind hoch gepflanzt und stehen im Stehen. Sie ähneln kleinen Dreiecken, die mit weicher Wolle bedeckt sind. Der Körper ist etwas länglich, der Schwanz ist hoch genug gesetzt.

Es gibt verschiedene Farbvarianten. Darunter sind:

  • weiß
  • weiß-blau
  • weiß-golden
  • schwarz golden
Einer der Biber-York-Typen ist weiß.

Es gibt eine gemeinsame Version, die die ersten Besitzer dieser Hunde - Werner und Bertrud Beavers - gezüchtet haben, indem sie Yorker Terrier, Shih Tzu und Malteser kreuzten.

Die Züchter bemühten sich, die besten Eigenschaften der drei Rassen im Wurf nachzustellen, wobei die verschiedenen Arten von Fehlern und die Ähnlichkeit der Farben mit ihren Eltern nicht berücksichtigt wurden. Das Endergebnis der Kreuzung bescherte der Welt einen Miniaturterrier mit einem starken Immunsystem und einer glänzenden Wolle.

Die Schönheit und der Charme des Hundes gewannen die Herzen von Millionen Menschen, und die Rasse verbreitete sich schnell auf der ganzen Welt. Die erste offizielle Hundeausstellung fand 1988 statt. Nach einiger Zeit wurde die Rasse als offiziell anerkannt.

Regeln für die Pflege und Pflege des Hundes

Lange fallende Wolle erfordert vom Besitzer besondere Aufmerksamkeit.

Lange, fließende Wolle erfordert besondere Aufmerksamkeit.

Damit der Mantel und das Aussehen normal bleiben, muss der fürsorgliche Besitzer eine Reihe verbindlicher Maßnahmen erfüllen:

  • Biber York muss regelmäßig gebürstet werden. Dies verleiht dem Fell einen natürlichen und gesunden Glanz und verhindert das Eindringen von Fremdkörpern in die dicke Unterwolle. Koltun muss bereits vorsichtig mit den Fingern gekämmt werden.
  • Ungefähr einmal im Monat muss baden. Verwenden Sie zum Waschen spezielle hypoallergene Shampoos, die Sie in der Zoohandlung kaufen können. Jeder Spaziergang mit einem Haustier sollte auch mit dem Waschen der Pfoten und des Bauches enden. Lassen Sie den Hund nach dem Schwimmen nicht nass - dies hilft bei Erkältung. Wischen Sie Ihr Haustier mit einem Badetuch trocken und verwaschen Sie die verbleibende Feuchtigkeit mit einem Haartrockner. Lassen Sie den Trocknungsmodus mit einem Haartrockner bei mittlerer Leistung.
  • Biber York prädisponiert für verschiedene Augenerkrankungen. Beginnen Sie den Morgen Ihres Haustieres mit einer gründlichen Augenspülung: Befeuchten Sie einen weichen Schwamm mit warmem Wasser oder einer schwachen Kamille-Tinktur, wischen Sie den angesammelten Ausfluss ab. Es ist notwendig, vorsichtig zu handeln und sich in die Augenwinkel zu bewegen.
  • Die Ohren reinigen - ein wichtiger Punkt in der Pflege des Biver York. Trockene und grobe Wattestäbchen kategorisch unmöglich zu verwenden. Kaufen Sie eine spezielle Lotion, um die Ohren zu reinigen, und verwenden Sie sie alle 2-3 Wochen. Befolgen Sie dabei die Anweisungen auf der Verpackung.
  • Verbringe jeden Tag hygienische Reinigung des Mundes. Dazu fixieren Sie das Gesicht des Hundes mit einer Hand, nehmen Sie mit der anderen eine separate Zahnbürste und tragen Sie eine spezielle Hundepaste auf. Diese Paste ist essbar und sollte daher nicht abgewaschen werden. Mit kreisenden Bewegungen der Bürste ein Hygienemittel in die Zähne des Hundes einreiben und dabei versuchen, nichts aus den Augen zu verlieren.

Als Hauptnahrungsmittel können Sie eine Vielzahl von Müsli und frischem Gemüse genießen. Das beste Gericht, das von jedem Besitzer zubereitet werden kann, ist das Mischen von Getreide mit einer entsprechenden Menge an verarbeitetem Fleisch. Diese Diät wird als die wichtigste betrachtet und wird morgens und abends in kleinen Dosierungen serviert.

Verdünnen Sie das Essen regelmäßig mit anderen nützlichen Produkten: verarbeiteter Fisch, gekochte Eier, Leber. Ein spezieller Vitaminkomplex hat auch ein Pflanzenöl.

Jeden Abend können Sie dem Hund eine kleine Menge Hüttenkäse geben: Er stärkt die Knochen des Haustieres stark und versorgt den Körper mit Kalzium, Phosphor und Eisen.

In der Nähe der Schüssel muss eine Schüssel mit sauberem Trinkwasser stehen. Das Wasser muss täglich frisch gewechselt werden.

Verschiedene Arten von Leckereien für Hunde verschönern die Tagesration des Haustieres. In Tierhandlungen gibt es eine große Auswahl an Leckereien: Es kann sich um kaubare Steine, Fleischgerichte oder vorbeugende Leckereien handeln.

Es kennzeichnet freundlich und liebevoll. Duldet die Einsamkeit nicht, liebt die Menschen und die Aufmerksamkeit seiner Person ohne Gegenleistung.

Die Yorkshire-Rasse wurde für Ausstellungen und verschiedene Arten von Shows gezüchtet, weil die Biber ein Gefühl der Würde haben: Sie lassen sich nicht beleidigen. In Konflikten kämpfen sie oft mit viel größeren Individuen und verteidigen mutig ihre Familie. Die Psyche der Hunde ist stabil, die Intelligenz auf höchstem Niveau.

Schulung

Sobald ein Biver-York-Welpe in Ihrem Haus auftaucht, weisen Sie ihm sofort die Verwendung der Toilette zu. So wird der Hund die ersten Anzeichen von Bildung beherrschen und lernen, seine Sauberkeit und Ordnung im Haus zu beobachten.

Biber Yorkies sind klug genug, um leicht die Befehle zu lernen, zu sitzen, sich hinzulegen, zu mir zu kommen, sich zu schließen und zu schließen.

Der nächste Schritt bei der Aufzucht eines Hundes ist die Etikette: Bringen Sie Ihrem Hund bei, dass er fremden Personen nicht das Essen entreißt und nicht vom Tisch stiehlt, keine Dekorationsgegenstände verderben oder an der Leine reißt.

Das Ergebnis wird sichtbar, wenn der Besitzer verantwortungsbewusst auf die Schulung reagiert und nicht zu unhöflichen Methoden und Zwang greift.

Nachdem Biver York die erforderlichen Schritte gut geregelt hat, wird er sein Studium fortsetzen. Sie können die Befehle "Stimme", "eine Pfote geben", "Sprung" und viele andere lernen.

Krankheitsspezifische Erkrankungen sind nicht verfügbar.

Die meisten Biver Yorkies sind anfällig für folgende Krankheiten:

  • Knieverschiebung
  • Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches
  • Erkrankungen der Augen und Ohren

Meistens haben Biber Yorkies starke Immunität. Bei richtiger Pflege lebt der Hund glücklich und ohne Komplikationen. Die Lebenserwartung variiert zwischen 10 und 17 Jahren.

Zucht von Biewer Yorkshire Terrier

Die Rasse Biewer York neigt zum schnellen Verlust einmal erworbener Qualitäten. Für Züchter ist es wichtig, nicht die Anzahl der Hunde zu erhöhen, sondern die angeborenen Eigenschaften zu verbessern.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Zucht von reifen Individuen und Medaillengewinnern auf Ausstellungen gewidmet werden. Vergessen Sie zunächst nicht, den Zuchtwert von Hunden zu bestimmen: Bewerten Sie die Herkunft jedes Hundes aus dem Stammbaum und die Qualität des Nachwuchses.

Die Zucht dieser Rasse findet ohne besondere Schwierigkeiten statt und bringt den Besitzern nur Freude. Für die kollektive Arbeit zur Verbesserung der Rasse besteht die Möglichkeit, sich in spezialisierten Hundeclubs zusammenzuschließen.

Ein bisschen Geschichte

Mit dem Aufkommen dieser relativ jungen Rasse sind mehrere Legenden verbunden. Laut einer, der plausibelsten Version, erschien sie völlig zufällig aufgrund der Mutation des rezessiven Gens, das für das Vorhandensein weißer Flecken verantwortlich ist. Die deutschen Züchter mit dem Namen Biver, die Yorkshire-Terrier seit mehr als zwanzig Jahren gezüchtet haben, erhielten einen Wurf, in dem sich mehrere Welpen mit ungewöhnlicher Farbe befanden. Es ist 1984 passiert.

Ein paar Jahre später wurde Hundeliebhabern eine neue Rasse des Biver-Yorkshire Terrier vorgestellt, deren Beschreibung wir versuchen werden, in den heutigen Artikel zu passen. Schöne Hündchen gewannen schnell die Liebe zu Hundezüchtern und 1989 erhielten sie offizielle Anerkennung von der Welt der Hundeartige.

Die Hauptunterschiede von Biverov von Yorkshire-Terrier

Die Ergebnisse der genetischen Untersuchung durch amerikanische Wissenschaftler, die DNA der Vertreter dieser beiden Rassen sind nicht völlig identisch. Dies bedeutet, dass einige andere Hunde zusätzlich zur Zucht der Biber eingesetzt wurden. Im Gegensatz zu den Yorkern, die im 19. Jahrhundert in Großbritannien auftraten, wurden sie vor nicht allzu langer Zeit in Deutschland erworben.

Ein weiteres Merkmal von Bivera ist Farbe. Wenn Yorks eine vorherrschende Stahlfarbe haben, dann haben sie Weiß, Rot und Schwarz. Außerdem sind Biber anfälliger für verschiedene Krankheiten. Sie haben keine so gute Immunität, weshalb sie häufiger an Erbkrankheiten leiden.

Biver-Yorkshire Terrier: Beschreibung der Rasse

Dies sind kleine kompakte Hunde mit langem, luxuriösem Mantel. Die Höhe eines Erwachsenen sollte 22 Zentimeter nicht überschreiten. Das Gewicht des Tieres beträgt etwa drei Kilogramm.

Trotz der Miniaturgröße Bivera - recht starke Hunde. Sie haben einen starken, kompakten Körper mit flachem Rücken, voluminösem Brustkorb und muskulöser Kruppe, der sich sanft in einen hochgestellten, ungeschnittenen Schwanz verwandelt. Unter dem Körper des Tieres befinden sich zwei Paar starke, flache Gliedmaßen.

Auf einem kleinen flachen Kopf mit gut entwickelten Kiefern befinden sich runde dunkle Augen und hohe dreieckige Ohren mit dichtem Haar. Ein Hund bewegt sich frei, perfekt ausbalanciert.

Mantel und Farbe

Порода собак бивер-йоркширский терьер имеет одну особенность, выгодно выделяющую ее среди многих других декоративных собак. Ее компактное тело покрыто длинной ниспадающей шерстью. Она достигает до самой земли и очень приятная на ощупь. К тому же у биверов полностью отсутствует подшерсток.

Что касается окраса, то стандартом предусмотрено несколько вариантов. Допускается снежно-белый фон, на котором имеются черные или голубые отметины. Der Körper des Biber kann auch dunkel lackiert werden, aber Brust, Gliedmaßen und Bauch des Hundes müssen weiß bleiben.

Charaktereigenschaften

Der Biver-Yorkshire Terrier (Beschreibung der Rasse, Bewertungen der Besitzer finden Sie in dieser Veröffentlichung) verfügt über eine energische, fröhliche Stimmung. Dies sind sehr mutige und kluge Hunde, die ihren Besitzern gegenüber liebevoll sind und Fremden gegenüber misstrauisch sind. In Analogie zu jedem Terrier lieben sie es, zu laufen und aktive Toben zu lieben.

Trotz ihrer Miniaturgröße haben die Biber ein starkes Nervensystem. Sie sind sehr ausgeglichen und widerstandsfähig gegen Stress. Dank dieser Eigenschaften passen sie sich leicht an die Umgebungsbedingungen an.

Die Natur des Bibers und Yorks ist sehr ähnlich. Vertreter beider Rassen kennen keine Angst und neigen nicht zu Aggressionen. Sie tolerieren keine Einsamkeit und neigen dazu, immer in der Nähe der Besitzer zu sein. Außerdem kommen die kleinen Hündchen mit Kindern gut zurecht und sind bereit, mit anderen Tieren in Kontakt zu treten.

Wartung und Pflege

Biber sind eine Hunderasse, ideal für das Leben in einer Stadtwohnung. Da diese Hunde lange Haare haben, sollten sie regelmäßig mit speziellen Shampoos gebadet werden. Es ist wünschenswert, dies mindestens einmal pro Woche zu tun. Andernfalls erhält das Fell des Hundes einen schlampigen Blick und einen unangenehmen Geruch. Nach der Hygiene wird der Hund in ein Frotteehandtuch gewickelt. Nachdem die überschüssige Feuchtigkeit aufgenommen wurde, wird das Fell des Hundes konditioniert und mit einem Haartrockner getrocknet.

Darüber hinaus erfordert der Biver-York (Biver-Yorkshire Terrier) regelmäßige Augenpflege. Sie müssen täglich abwischen. Andernfalls beginnen die Augen des Hundes zu wässern und auf der Haut können Ekzeme auftreten. Zähne sind ein weiterer Schwachpunkt dieser Rasse. Bei diesen Hunden wird zu wenig Speichel abgesondert, so dass der Mund nicht vollständig von Speiseresten befreit wird. Unfertige Partikel setzen sich auf den Zähnen ab und provozieren die Reproduktion von Mikroben. Im Laufe der Zeit führt dies zur Bildung eines Steins. Um ein solches Problem zu vermeiden, lernen die Welpen schon früh das Zähneputzen.

Der Biver-Yorkshire Terrier ist eine Rasse, deren Beschreibung sich nicht nur auf die Merkmale des Aussehens und des Charakters beschränkt. Unerfahrene Besitzer werden sicherlich wissen, was sie mit ihren vierbeinigen Haustieren füttern können. Diese Hunde können sowohl industrielle als auch natürliche Nahrung erhalten. Im ersten Fall ist es wünschenswert, sich für hochwertiges Trockenfutter in Premium-Qualität zu entscheiden. Sie enthalten alle Vitamine und Spurenelemente, die für die richtige Entwicklung des Hundes erforderlich sind.

Wer seinen Biber mit natürlicher Nahrung versorgen möchte, muss daran denken, dass die Grundlage seiner Ernährung Fleisch sein sollte. Dies kann rohes Rindfleisch oder gekochtes Geflügel (Huhn oder Truthahn) sein. Darüber hinaus ist es wünschenswert, in das Menü des Hundes eine kleine Menge Narbe und mageren Seefisch einzuführen. Mehrmals pro Woche wird dem Hund empfohlen, fermentierte Milchprodukte wie Hüttenkäse, Kefir oder Joghurt zu geben.

Außerdem raten Experten, Gemüse, Obst und Getreide nicht zu vergessen. Der Beaver-Yorkshire-Terrier kann mit Karotten, Kürbissen, Paprika, Zucchini und Äpfeln gefüttert werden. Bei Getreide sollten nur Reis und Buchweizen in der Ernährung des Hundes enthalten sein.

Es ist strengstens verboten, Biber mit salzigen oder süßen Speisen zu unterhalten. Auf ihrer Speisekarte sollten auch keine Würste, Knochen, fetter Käse, Flussfisch, Kartoffeln, Gebäck, Kohl und Bohnen stehen.

Empfehlungen für die Auswahl eines Welpen

Um sich vor skrupellosen Züchtern zu schützen, sollte jeder potenzielle Besitzer die Beschreibung der Biver-York-Rassehunde sorgfältig lesen. Nachdem Sie diesen Moment definiert haben, ist es ratsam, den Stammbaum der Eltern des Welpen zu studieren, den Sie mögen. Wenn die Dokumente in Ordnung sind, können Sie die Kinder selbst beobachten.

Ein gesunder Welpe sollte ein glänzendes glattes Haar, saubere Ohren und keine wässrigen Augen haben. Babybauch sollte nicht wie ein Ball geschwollen sein. Sie sollten keinen übervorsichtigen oder ängstlichen Welpen nehmen, der sich nur ungern mit ihm in Verbindung setzt.

Ein kleiner Biber sollte einen kompakten Proportionalkörper und einen flachen Rücken haben. Die Augen des Welpen sollten dunkel sein und die Nase sollte schwarz sein. Darüber hinaus ist auf die Farbe der Beschichtung, die Symmetrie und das Vorhandensein von Flecken zu achten. Der Biss spielt eine wichtige Rolle. Idealerweise sollte es Schere oder gerade sein.

Da Biver-Yorkshire-Terrier für bestimmte Erbkrankheiten anfällig sind, sollten Sie den Züchter vorab nach dem Gesundheitszustand der Eltern Ihres ausgewählten Welpen fragen. Sie sollten keine Hernien, Zysten, Tumore, Probleme mit der Schilddrüse und dem Verdauungssystem haben.

Besitzer Bewertungen

Nach Angaben der Menschen, in deren Haus Beaver York lebt, handelt es sich um einzigartige Hunde mit einem lustigen, verspielten Charakter. Gleichzeitig sollten potenzielle Besitzer darauf vorbereitet sein, dass sie Geld für den Kauf spezieller Pflegeprodukte und für regelmäßige Besuche beim Bräutigam aufwenden müssen.

Diese niedlichen kleinen Hunde sind sehr leicht zu halten. Sie sind ausgezeichnete Begleiter, die ihren Besitzer überall hin begleiten. Mit dem gleichen Vergnügen werden Biber an lustigen aktiven Spielen teilnehmen und ruhig neben dem Besitzer auf dem Sofa liegen.

Obwohl Vertreter dieser Rasse gut mit Kindern auskommen, ist es nicht wünschenswert, sie in eine Familie mit Babys aufzunehmen, die kein bestimmtes Alter erreicht haben. Inspiriert durch das Spiel kann ein kleines Kind versehentlich ein struppiges Haustier verletzen. Sie müssen auch beim Gehen äußerst vorsichtig sein. Lassen Sie nicht zu, dass Ihr Biber größere Verwandte anspricht, da ein Schäferhund oder Labrador unbeabsichtigt auf einen Miniaturterrier treten und ihn verletzen kann.

Welpenpreis

Gesunde und reinrassige Biver-York-Welpen kosten zwischen 20.000 und 40.000 Rubel. Der Preisunterschied hängt vom Stammbaum und vom Geschlecht des Tieres ab (Hündinnen sind teurer als Männchen).

Kaufe Welpen bei offiziellen Zwingern. Dies stellt sicher, dass das neue Haustier gesund ist und dem Standard der Rasse entspricht.

Biver York ist ein Hund, der jeden glücklich machen kann. Diese fröhlichen und zärtlichen Haustiere werden ohne großen Aufwand zu einem Teil der Familie und erfüllen ihre Rolle als unersetzlicher Freund, als manueller Hund und als wachsame Wache.

Kurze Beschreibung der Hunderasse Biver York

  • Andere Varianten des Rassennamens: Biver Yorkshire Terrier, Biver York, Biver Yorkshire Terrier ein la Pom-Pon.
  • Erwachsene Hundehöhe: bis zu 22 cm
  • Gewicht: 3,1 kg, Abweichungen von 0,5 kg sind möglich.
  • Charakteristische Farbe: Weiß-Blau-Gold, Weiß-Schwarz-Gold.
  • Wolllänge: lang, fallend.
  • Lebensdauer: bis 17 Jahre.
  • Rasse Vorteile: intelligenter, sehr selbstbewusster Hund, verschüttet nicht, hat keinen Geruch.
  • Die Komplexität der Rasse: kann mit einem Yorkshire-Terriermantel geboren werden.
  • Durchschnittspreis für einen Biber York: 500-1000 Dollar.

Die Geschichte des Ursprungs des Biber York

Die Rasse war in Deutschland gezüchtet. Über die Kreuzung mit Hunden anderer Rassen ist nichts bekannt, obwohl davon ausgegangen wird, dass die Malteser und Shih Tzu mit den York Terriers gekreuzt wurden. Dies ist jedoch nicht dokumentiert.

Es wird vermutet, dass die Autoren der Rasse Züchter sind Werner und Gertrude Beaver, brachte sie durch Auswahl von Welpen mit bestimmten Eigenschaften und äußeren Merkmalen aus Yorkshire-Terrier-Würfen. Ziel der Arbeit war es, einen starken Terrier mit stabiler Psyche zu schaffen, dessen Fell leicht zu pflegen ist.

Die Rasse wurde erstmals 1988 gezeigt. Trotz der Tatsache, dass solche Hunde erst vor kurzem aufgetaucht sind, gewinnen sie schnell an Popularität, obwohl es in Moskau und St. Petersburg noch mehr davon gibt.

Was sind charakter

Das sind Hunde Begleiter, Hunde zeigen. In jüngster Zeit haben kleine Hunde einen anderen Status erhalten, der auch für Biber gilt - dies ist ein Hündchen, ein modisches Accessoire, das zu allen möglichen Pathosaktivitäten verwendet wird.

Der Hund Biver York ist sehr beweglich, zärtlich, biver gut mit Menschen auskommen, sehr intelligent und furchtlos, trotz der geringen Größe selbstlos zur Verteidigung des Besitzers. Die Psyche ist stabil, leicht an Ordnung zu gewöhnen, verursacht keine inhaltlichen Probleme, ist nicht aufdringlich.

Nicht aggressiv gegenüber anderen Tieren. Im Falle eines Konflikts, der äußerst selten ist, kann ein Biewer Yorkshire Terrier mit einem überlegenen Gegner in die Schlacht stürzen. In einem Biber Für das Leben gibt es viele Welpen.

Wie wählt man einen Yorkshire Terrier Welpen aus?

Die Rasse ist immer noch recht selten, daher in der Regel zu hundert Prozent Bisher haben nur Züchter.

Vor dem Kauf lohnt es sich zu erkunden RassestandardsDa Flecken, deren Symmetrie und Zahnbisse eine wichtige Rolle spielen, müssen sie scherenartig sein. Der Körper ist proportional zum Kopf, auf der Rückseite des Bibers eine flache Linie. Die Augen sind dunkel, die Nase ist schwarz.

Sollte Welpen Pedigree bis zum dritten Knie. Wenn Sie einen Welpen kaufen, um sich mit den Bedingungen seiner und seiner Mutter vertraut zu machen.

Seien Sie sicher zu zahlen Aufmerksamkeit zum Welpenverhalten: Es sollte spielerisch, agil und leicht unausgewogen sein, aber nicht aggressiv.

Spitznamen für Biver Yorkies

Ein Hund kann einen Spitznamen auf verschiedene Arten wählen.

  • Mit dem Namen der Helden Lieblingsfilme und Illustrationen: Barney, Basi, Bass, Kelvin, Milky, Babette, Carter und so weiter.
  • In Aussehen und Charakter: Pulver, Eichhörnchen, Faden, Wirbelwind, Blizzard, Lёtka, Zlata.
  • Durch Assoziationen mit Ereignissen und Personen: Nixon, Reagan, Stiogan, Anzhey, Bushar, Cromwell, Ky, Bonya.

Pflege und Wartung

Bade den Biber etwa einmal im Monat oder wenn es schmutzig ist, täglich kämmen. Nach dem Waschen wird der Hund trocken gewischt und mit einem Haartrockner getrocknet. Die Ohren werden mit einem Wattestäbchen gereinigt, Wolle wird an den Ohren und an den Spitzen abgeschnitten.

Zweimonatlich scherte Wolle auf den Pads zwischen den Fingern. Im Sommer machen sie es seltener, weil der Hund viel geht und Wolle auf den Boden reibt. Manikürenscheren schneiden die Krallen.

Der Hund muss regelmäßig gegen Würmer behandelt werden. Sie müssen ihre Zähne putzen. In der Sommerperiode erfolgt die Behandlung von Zecken und Flöhen. Wenn der Welpe ohne Impfungen ins Haus gekommen ist, darf er nicht nach draußen gebracht und in den Raum entlassen werden, in dem sich die Schuhe befinden. Der Hund muss nur an der Leine laufen. Lesen Sie mehr über die Pflege ...

Lebensmittel Biver Yorkshire Terrier

Perfektes Essen ─ Dies sind Gemüse mit Getreide: Buchweizen und Reis ─ Bei Zugabe von Fleisch, Fisch und Leber wird die Nahrung zweimal pro Woche mit einem gekochten Ei versetzt, und Pflanzenöl muss in der Diät vorhanden sein, vorzugsweise nicht verfeinert. Hüttenkäse muss öfter gegeben werden.

Ein Leckerbissen kann weicher Fleischknochen sein. Ab 6 Monaten essen Welpen dreimal, ab 9 können Sie auf zwei Mahlzeiten umsteigen.
Das Essen eines ausgewachsenen Hundes ist nicht viel anders als das Essen eines Welpen, aber Milch sollte der Ernährung eines Welpen hinzugefügt werden, und nur Milchprodukte sollten der Ernährung eines erwachsenen Hundes hinzugefügt werden. Das Essen sollte immer frisch sein.

Vor- und Nachteile eines Bibers

Mangel an Rasse sind die Mängel im Äußeren: helle Augen, Falte, lockiges Haar, Farbasymmetrie, kurze Haare.

Sie haben praktisch keine Mängel im Charakter. Und der Preis für einen Biber Yorkshire Terrier ist viel niedriger als seine beliebte "kleine Schwester" - ein Yorkshire Terrier.

Große Tugend dieser Hunde - Größe Sie nehmen nicht viel Platz ein und sind für jede Wohnung geeignet. Ein großer Pluspunkt ist ihre Lebensfähigkeit mit allen Familienmitgliedern. Sie lernen schnell, was getan werden kann und was nicht, daher gibt es selten Probleme im Haus.

Herkunft der Rasse

Biver Yorkshire Terrier wurde zufällig gezüchtet. Im deutschen Zwinger des Paares Beaver wurde 1984 ein Terrierwelpe geboren, bei dem weiße Farbe in der Fellfarbe vorlag, was für Terrier nicht typisch ist. Die Züchter mochten das Tricolor-Tier so sehr, dass sie beschlossen, in diese Richtung zu gehen. Die Rasse mit schwarzen, weißen und braunen Wolltönen wurde später anders bekannt: Biver Yorkshire Terrier.

Aussehen

Biver York behält während des ganzen Lebens niedliche Welpenmerkmale. Die dreifarbige Farbe ist ein charakteristisches Merkmal eines Hundes, der wie ein Plüschspielzeug aussieht.

Rassestandard:

  • Fellfarbe. Es sind drei Farben erforderlich: Weiß, Gold, Schwarz oder Weiß mit Gold und Grau. Weiße Farbe sollte auf jeden Fall vorhanden sein.
  • Gewicht Der Durchschnittswert liegt bei etwa 3 kg, die Hündinnen können etwas mehr wiegen - bis zu 3,5 kg.
  • Wolle: seidig, glänzend, lang, auf der Rückseite - gerade geschnitten. Es ist ratsam, den Biber-Terrier so zu schneiden, dass die Haare den Boden nicht berühren: Die Fellpflege ist bequemer. Wenn Sie an Ausstellungen teilnehmen, müssen Sie eine bestimmte Deckungslänge einhalten und diese gemäß den Standards anpassen
  • Widerristhöhe zulässig für ein reinrassiges Haustier - nicht mehr als 27 cm, durchschnittliche Größe - bis 22 cm
  • Lebensdauer Indikatoren sind innerhalb von 17 Jahren,
  • Haustierlänge etwas höher als die Widerristhöhe. Der Hund ist fest gefaltet, die Beine sind klein. Der Kopf hat einen flachen Schädel, der Hals ist ziemlich lang. Dunkle Augen sind wie Perlen.

Biver Yorkshire Terrier hat mehrere Eigenschaften:

  • gutmütig
  • spielerisch
  • klug,
  • neugierig,
  • aktiv
  • Der Hund hat eine stabile Psyche
  • kommt mit den Eigentümern aus
  • schützt die Familie vor Fremden und anderen Hunden,
  • gesellig,
  • Perfekt trainierbar.

Putzen

Es ist viel einfacher, den Haaransatz zu pflegen als die maltesische Wolle. In Ermangelung von Ausstellungsarbeiten ist ein hygienischer Haarschnitt (kurze Wolle) hilfreich. Schauen Sie durch den Bereich der Pads und entfernen Sie die gefilzte Wolle. Kämmen Sie Ihr Haustier jeden Tag, um das Auftreten von Matten zu verhindern.

Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen verblasst Biber York praktisch nicht, die Erneuerung des Haaransatzes erfolgt in einem langsamen Tempo. Die Wohnung wird nicht mit Wollfetzen bedeckt, wie bei der saisonalen Häutung vieler Hunde.

Die erste Impfung wird von Biver York nach 8-9 Wochen durchgeführt. Benötigen Sie einen umfassenden Impfstoff zum Schutz vor gefährlichen Krankheiten:

Abkürzungen: DHPPi und Lepto. Nach 12-13 Wochen wird eine erneute Impfung durchgeführt, unbedingt die Tollwutkomponente hinzufügen. Der Hund sollte jedes Jahr nach den Empfehlungen des Tierarztes auf übliche Weise geimpft werden.

Pflegen Sie ein sauberes Fell, und die Haut muss ungefähr einmal im Monat regelmäßig mit Wasser behandelt werden. Hunde schwimmen gerne, vor allem mit Spielzeug. Es ist wichtig, spezielle Produkte für die Hundepflege zu verwenden, normales Shampoo ist nicht geeignet.

Feuchte Wolle wird mit einem Haartrockner getrocknet. Es ist darauf zu achten, dass keine Schuppen durch heiße Luft strömen. Achten Sie darauf, Ihr Haustier nach dem Eingriff zu kämmen.

Welpenfutter

Die Anzahl der Fütterungen hängt vom Alter ab: Es ist wichtig, qualitativ hochwertiges Futter zu geben, das dem von Züchtern entspricht. Der Übergang zu einer neuen Art von Lebensmitteln erfolgte schrittweise.

Nützliche Namen:

  • gekochter Buchweizen,
  • Reis,
  • Truthahn
  • gemüse
  • einmal pro Woche - gekochter Fisch ohne Knochen.

Es ist wichtig zu geben:

  • Olivenöl,
  • Hüttenkäse,
  • hart gekochte Eier
  • verarbeitetes Hackfleisch, unbedingt gekocht.

Mischen Sie keine Naturkost und Trockenfutter. Nach sechs Monaten werden die Welpen dreimal am Tag gefüttert.

Adult Dog Nutrition

Der Hauptteil der Diät bleibt erhalten, aber wenn sie groß werden, sollte das Haustier mehr Futter erhalten. Ein wichtiger Unterschied zur Welpenernährung besteht darin, dass Milch durch Milchprodukte ersetzt wird. Ein Erwachsener Biver York erhält zweimal täglich Nahrung. Als Delikatesse ist es wünschenswert, den Fleischknochen notwendigerweise weich zu geben. Es ist wichtig, dass die Produkte frisch sind.

Trockenfutter oder Naturkost? Diese Frage wird vom Besitzer individuell festgelegt, abhängig von der Arbeitsbelastung und der Verfügbarkeit von Freizeit für die Zubereitung von Futter für den Hund. Trockenfutter ist eine gute und bequeme Option für die Fütterung von Biver York, wenn der Besitzer beschäftigt ist. Es ist wichtig, eine Super-Premium-Klasse oder Diätfutter zu wählen. Premium Class Feed ist als vorübergehende Maßnahme akzeptabel.

Gib dem Hund nicht:

  • schokolade
  • Süßigkeiten
  • geräuchertes Fleisch
  • Suppen und Borschtsch
  • Gemüse, das Blähungen verursacht,
  • gebratenes Essen
  • Salate mit Mayonnaise.

Der Biver Yorkshire Terrier ist weniger aktiv als Fidget York, aber das Haustier muss regelmäßig draußen und draußen spazieren gehen. Auf der Straße muss das Haustier an der Leine sein, damit der Hund nicht verloren geht und nicht mit anderen Tieren in Konflikt gerät, insbesondere nicht größer als er selbst.

Wenn es nicht möglich ist zu gehen, verzichtet das Tier ruhig auf die Notwendigkeit eines Tabletts, aber es lohnt sich nicht, den Biber von York dauerhaft der Möglichkeit zu rauben, sich in der Luft herumzutollen. Tier liebt Spielzeug: weiche Knochen, Bälle, Nadelgummi "Igel", Ringe, gerne mit dem Besitzer auf dem Platz engagiert.

Zähne und Ohren Pflege

Reinigen Sie den Gehörgang unbedingt mit einem Wattestäbchen. Es ist darauf zu achten, dass das Haustier nicht beschädigt wird. An den Ohrenspitzen sind die Haare getrimmt.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass nach den Mahlzeiten keine Nahrung auf den Zähnen ist. Es ist sinnvoll, eine spezielle Zahnbürste für Hunde zu kaufen, die regelmäßig nach Rücksprache mit einem Tierarzt verwendet wird.

Krallenhaarschnitt

Das Verfahren wird mit einer Nagelschere durchgeführt. Clipklauen werden im Sommer seltener ausgeführt: Bei häufigen Spaziergängen schleift der Hund die Hornschicht am Boden ab. Es ist wichtig, die Mindestlänge zu reduzieren, um die Integrität der Blutgefäße nicht zu beeinträchtigen.

Informieren Sie sich über die ersten Anzeichen und Symptome der Piroplasmose bei Hunden sowie über die Behandlung der Erkrankung zu Hause.

In diesem Artikel werden Merkmale der Mopsrasse und die Merkmale des Inhalts eines kleinen Hundes dargestellt.

Gehen Sie zu http://melkiesobaki.com/veterinariya/zabolevaniya/parazitarnye/ushnoy-kleshh.html und lesen Sie, wie die Ohrmilbe bei Hunden aussieht und wie Sie den Parasiten loswerden können, ohne Ihr Haustier zu verletzen.

Mit Sorgfalt bereitet Biber York den Eigentümern keine Probleme, aber es gibt erbliche Pathologien, die bekannt sein müssen. Bei einigen kleinen Hunden, zum Beispiel beim Malteser-Schoßhund, "fließen" die Augen, beim Tricolor-Terrier tritt dieses Problem selten auf.

Rassekrankheiten:

  • Shunts, Anfälle provozieren, Erbrechen, Verdauungsstörungen,
  • Pathologien, die Muskelatrophie und Lahmheit verursachen,
  • Pankreatitis, die den Allgemeinzustand beeinträchtigt.

Unterschied zu York

Nuancen:

  • das erste Zeichen ist das Vorhandensein von weißer Farbe in der Farbe des Bibers, was bei rittigen Yorkshire-Terriern nicht der Fall ist.
  • Unterschied im Temperament: Der Beaver ist entspannter, der Yorkshire-Terrier ist aktiver,
  • Tricolor Terrier mit seltenen Spaziergängen, die zu Übergewicht neigen, York - nein.

Wer ist Biber - York?

Die Auswahl eines Welpen erfolgt nach einem Treffen mit den Eltern, wobei der Stammbaum bis zur dritten Generation untersucht wird. Es ist wichtig zu prüfen, wie sich der Welpe bewegt, ob das Fell glitzert, ob sich die Haare zusammenballen. Der Welpe sollte aktiv sein, aber nicht aggressiv und nicht sehr träge.

Biver York eignet sich für Familien mit Kindern und ohne, junge Mädchen und "Prominente". Alle, die einen guten, verspielten und intelligenten Freund zu Hause haben möchten, ein echtes Kind, mit dem es in jedem Alter interessant ist. Ohne Kommunikation ist der Tricolor-Terrier gelangweilt, er ist ein Begleithund. Preis - von 500 bis 1000.e.

Nach dem Anschauen des Videos können Sie weitere nützliche Informationen zu den Funktionen des Biver Yorkshire Terriers im Haus erhalten:

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org