Tiere

Detaillierte Anweisungen zur Verwendung des Medikaments Verakol

Pin
Send
Share
Send
Send


Alle obigen Komponenten wurden aufgrund der unterschiedlichen Wirkungen biologisch aktiver Bestandteile seit langem in der Medizin und in der Veterinärmedizin verwendet. Sie haben eine Wirkung:

  • entzündungshemmend,
  • krampflösend,
  • Verbesserung der Erholungsfähigkeit von Epithelzellen,
  • Stabilisierung der Zellmembranen der Leberzellen
  • bedrückende Krankheitserreger.

Auch Arsenicum Album ist Teil der Droge "Verakol". Bei Katzen sowie bei Hunden und Nutztieren werden diese zur Verbesserung der Verdauungs- und Motorik des Darms eingesetzt. Es normalisiert auch die Leberfunktion.

Wie wird es verwendet?

Das Medikament ist in Form einer Lösung und Tabletten erhältlich. Für den Hund kann „Verakol“ für eine Katze in beiden Formen verwendet werden.

Die Lösung ist in Ampullen mit 10 ml und 2 ml erhältlich. Tabletten - 0,1 g bis 20 und 50 Stück in einem Plastikglas.

Früher bereitete es den Besitzern Schwierigkeiten, dass "Verakol" nur als Lösung für Injektionen für Katzen hergestellt wurde. Im Gegensatz zu parenteralen Flüssigkeiten sind Tabletten normalerweise einfacher zu verabreichen als Injektionen. Daher wird das Werkzeug jetzt in dieser Dosierungsform hergestellt.

Wie viel, um dem Tier das Medikament "Verakol" zu geben? Für eine Katze beträgt die Dosis jeweils eine Tablette. Die Tablettenform des Arzneimittels wird je nach Schwere der Erkrankung 2-3 mal täglich verschrieben.

Injektionen werden durchgeführt, wenn der Besitzer dem Tier keine Pille geben kann oder wenn sich das Tier in einem sehr ernsten Zustand befindet und die intestinalen Absorptionsfunktionen stark beeinträchtigt sind. Dann ist es besser, Medikamente nicht durch den Mund einzuführen, sondern den Verdauungsschlauch zu umgehen. Bei akuten Verdauungsstörungen dauert die Behandlung normalerweise bis zu fünf Tage. Bei chronischen Funktionsstörungen des Darms und der Leber wird das Tier bis zu drei Wochen mit dem Medikament "Verakol" behandelt. Bei einer Katze ist es vorgeschrieben, ein- bis zweimal täglich subkutane Injektionen durchzuführen.

Geben Sie Form und Zusammensetzung des Medikaments Verakol frei

  • Fußliste Schilddrüse - Eine Pflanze mit einem hohen Gehalt an Glycosidosmolen, die eine Antitumorwirkung hat. Traditionelle Medizin verwendet es oft im Kampf gegen die Onkologie. Die Richtigkeit des Ergebnisses wurde jedoch noch nicht bestätigt. Bei der Lösung von Verdauungsstörungen erwies sich das Zehenblatt als gut. Es fördert die Heilung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, hilft gegen chronischen Durchfall,
  • weißes Arsen fördert die Zerstörung von Bakterien und wirkt gegen Durchfall. Diese Komponente ist sehr giftig. Es ist strengstens verboten, es selbst zu verwenden, da ein minimales Versehen in der Dosierung zu starkem Durchfall und sogar zum Tod führen kann.
  • Nieswurz weiß in Form von Alkaloiden präsentiert, die krampfartige Manifestationen von Durchfall und Erbrechen wirksam lindern,
  • bitterer Kürbis Es enthält Glykoside, die durch den Wirkmechanismus an Alkaloide erinnern. Sie führen zur Entfernung von Krämpfen und schützen den Darm zuverlässig vor toxischen und reizenden Verbindungen.
Das Medikament wird in Tabletten und Injektionen verwendet.

Verakol für Katzen kann in einer Tierapotheke in den folgenden Varianten erworben werden:

Indikationen zur Verwendung

Die Verwendung des Medikaments wird empfohlen:

  • wenn das Tier akuter und chronischer Durchfall,
  • Gastritis und GastroenteritisVon der kleinsten Essstörung bis hin zu Infektionskrankheiten
  • wenn du ein Haustier hast diagnostizierte intestinale Blähungen und kolik
  • für Kätzchen mit Dysbakteriose
  • zu vorbeugenden Zwecken den Verdauungsprozess zu normalisieren, insbesondere im Fall der Monotonie des Haustiermenüs,
  • für alte Tiere, die häufig Sekretionsstörungen der Drüsen des dünnen und dicken Darms hervorrufen.
Wird für Verdauungsprobleme verwendet.

Dosierung und Gebrauchsanweisung

Die Dosierung und Verwendung des Arzneimittels hängt vollständig von der Diagnose des Tieres und seinem Gewicht ab. Verakol kann nicht nur bei Katzen, sondern auch bei Hunden angewendet werden. Ändern Sie nur die eingespritzte Injektionslösung. In dieser Form der Freisetzung empfehlen Experten die Verwendung von Medikamenten.

Bei oralen Tropfen sind 0,3 ml oder 10 Tropfen pro 10 kg Lebendgewicht erforderlich.

Abhängig von der Diagnose werden folgende Behandlungsschemata angenommen:

  • Die Behandlung von akuter Gastritis und Gastroenteritis beträgt fünf Tage. Die Injektionen werden täglich morgens und abends verabreicht
  • Gastritis und Gastroenteritis in chronischer Form werden etwa einen Monat behandelt. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt.
  • Um die Lebensmittelvergiftung zu beseitigen, werden dreimal täglich Injektionen durchgeführt, bis das Tier vollständig geheilt ist.

Dies sind Standardbehandlungsschemata mit Verakol Cat Injection. Am besten konsultieren Sie einen Spezialisten, bevor Sie das Medikament verwenden. Er ist auf die Gesundheit eines Haustieres zurückzuführen und sein Gewicht kann eine individuelle Behandlung korrigieren. In diesem Fall kommt der Effekt viel schneller.

Die Veracol-Injektion wird subkutan injiziert.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt drei Jahre ab dem Zeitpunkt seiner Herstellung, sofern alle Lagerungsregeln eingehalten werden. Es muss ein trockener Ort sein, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, bei Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius über Null. Es ist wichtig, Kinder und Tiere vom Zugang zu Medikamenten auszuschließen, einschließlich der Nachbarschaft mit Lebensmitteln und Tiernahrung.

Preis und Analoga

In der Tierarztpraxis gibt es keine pharmazeutischen Produkte, die in der Zusammensetzung Verakol für Katzen ähneln.

Abhängig von der Freisetzungsform des Arzneimittels (Tabletten, Tropfen oder Lösung) kostet Verakol Kosten zwischen 140 und 280 Rubel.

Verakol für Katzen - ein einzigartiges Werkzeug, das keine Analoga hat. Es wird Ihr Haustier vor den meisten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts schützen. Das Medikament kann nicht nur Katzen, sondern auch Hunde verwendet werden. Der Unterschied liegt in der Dosierung des Medikaments.

Die Zusammensetzung der Droge

Erstens kann dieses Werkzeug seltsamerweise als "traditionell" bezeichnet werden. Tatsache ist, dass es aus Substanzen besteht, die seit mindestens zwei Jahrhunderten zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems eingesetzt werden. Sie müssen zugeben, dass sich in dieser Zeit eine ziemlich beeindruckende Erfahrung angesammelt hat. Hier sind die Komponenten, aus denen Verakol besteht:

  • Podophyllum (Schilddrüsenfußliste). Eine Pflanze, die einem nahen Verwandten der berüchtigten Berberitze zuzuschreiben ist. Für therapeutische Zwecke verwendetes frisches und trockenes Rhizom. Sie haben glycosidische Harze. Die Pflanze hat eine Antitumorwirkung, in der Volksmedizin wurde sie gegen Krebs eingesetzt. Homöopathen verwenden es "prosaisch" und heilen Verdauungsstörungen verschiedener Genese. Es hat eine heilende Wirkung auf Geschwüre des Magens und Zwölffingerdarms, Rhizome sind nützlich bei chronischem Durchfall.
  • Arsenicum album, das heißt weißes Arsen. Es klingt furchterregend, aber gerade dies unterscheidet die Homöopathie von der offiziellen Medizin - dieser Bereich der Heilung glaubt, dass jedes Gift ein Medikament sein kann, man muss nur die richtige Dosis wählen. Seltsamerweise, aber mikroskopisch Arsen verbessert die Muskelausdauer. Es gibt Informationen über seine antibakterielle Wirkung. Dieselbe Substanz kann bei Durchfall hilfreich sein (und bei der kleinsten Dosisüberschreitung zu starkem Durchfall führen).
  • Veratrum album (Chemeritsa weiß). Als Teil dieser giftigen Pflanze enthält sie im Allgemeinen viele Alkaloide. Sie (in homöopathischen Dosen) lindern effektiv Krämpfe, was zur Erleichterung des Zustands des Tieres bei starkem Durchfall und Erbrechen führt.
  • Colocynthis (bitterer Kürbis). Die Aktion ähnelt der vorherigen Komponente. Es enthält viele Glykoside, die auch Darmkrämpfe lindern. Darüber hinaus können Glykoside auf der Darmschleimhaut einen dichten und haltbaren Film bilden, der diese vor der Einwirkung von Toxinen und Reizstoffen schützt.

Daher sind Verakol-Tropfen für Katzen ein Mittel, das sich bei der Behandlung nicht nur von gastrointestinalen Erkrankungen, sondern auch von Erkrankungen bewährt hat, die mit Anfällen akuter spastischer Schmerzen einhergehen.

Das Arzneimittel ist in Form einer Injektionslösung (jeweils 10 ml und 100 ml) und Tabletten sowie in Form einer Lösung (Tropfen) erhältlich, die oral verabreicht wird. Letztere sind in kleinen Flaschen aus weichem Kunststoff verpackt.

Welche Wirkung hat das Medikament?

Der Hauptvorteil des Produkts, der seine Verwendung in der veterinärmedizinischen Praxis rechtfertigt, ist eine ausgeprägte entzündungshemmende und krampflösende Wirkung. Verwenden Sie das Medikament Verakol für Tiere bei jeder Erkrankung des Gastrointestinaltrakts, begleitet von ähnlichen Wirkungen.

Außerdem, Die Hauptwirkung von Verakol ist die Wiederherstellung der Funktionalität der Darmschleimhaut. Dies ist sehr wichtig, wenn es um lang anhaltende Diarrhoe geht, die durch Enteritis und Gastroenteritis verursacht wird. Praktizierende Tierärzte weisen darauf hin, dass sich die Erholungsphase um mindestens einige Wochen verkürzt, das heißt, das Arzneimittel erhält die Gesundheit Ihres Haustieres.

Die Hersteller von Verakol argumentieren, dass ihr Medikament die Barrierefunktion der Schleimhaut und der Darmwand wiederherstellen kann. Somit kann das Medikament nicht nur wirksam bei der Behandlung und Vorbeugung von Infektionskrankheiten angewendet werden, die den Gastrointestinaltrakt treffen, sondern auch bei der Wiederherstellung der Katze während des Zeitraums der Erholung von helminthischen Invasionen. Da Helminthen die Schleimhaut manchmal zu einem „Sieb“ machen, sind homöopathische „Noten“ bei der Behandlung eindeutig nicht überflüssig.

Zur gleichen Zeit Das Medikament hemmt die Entwicklung von Staphylokokken und Streptokokken, so dass das Medikament berechtigt ist zu fragen, was die Verhinderung der Entwicklung von Sekundärinfektionen angeht. Wieder „entfalten“ sie sich häufig in den Zuständen eines Organismus, der bereits durch eine andere Infektionspathologie oder einen großflächigen Wurmbefall geschwächt ist.

Vorteile gegenüber den "traditionellen" Medikamenten

Erstens haben zahlreiche Feldtests unmissverständlich bestätigt, dass das Medikament die Erholungszeit für Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts um etwa das Zweifache reduzieren kann. Dies reduziert nicht nur die Anzahl der verwendeten starken antibakteriellen Medikamente (und spart Ihr Geld), sondern schützt auch die Gesundheit der Katze.

Ein großer Vorteil dieses Medikaments ist die fehlende Interaktion mit anderen Medikamenten. Während der gesamten klinischen Studien gab es keine Kontraindikationen oder Nebenwirkungen. Der Akkumulationseffekt wurde ebenfalls nicht gefunden.

Neben seiner Es kann auch zur Behandlung von Jungtieren und Jungtieren verwendet werden. Dies ist besonders wichtig, da in dieser Tierkategorie die häufigsten Pathologiedaten vorkommen. Starke Antibiotika in diesem Fall zu verwenden, ist bei weitem nicht die beste Idee. Schließlich bedeutet die Verwendung dieses Medikaments nicht den Verzicht auf "wissenschaftliche" Drogen.

Wann verwenden?

In welchen Fällen lohnt es sich also, eine Verakol-Katze zu stoßen? Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, ist die Liste der möglichen Krankheiten breit. Versuchen wir es zu spezifizieren:

  • Fälle von akuter und chronischer Diarrhoe aller Ätiologien (d. H. Diarrhoe).
  • Gastritis und Gastroenteritis, auch bei allen Ursachen - von einfachen Essstörungen bis hin zu Infektionskrankheiten und Helminthen.
  • Blähungen im Darm und Koliken infolge ihres Auftretens.
  • Bei jungen Jungtieren kann eine Portion Veracola bei einer plötzlichen Darmdysbiose zur Lösung des Problems beitragen.
  • Wenn die Ernährung Ihres Haustieres aus irgendeinem Grund eintönig ist und infolge dessen ständig Verdauungsprobleme auftreten, ist der Zweck dieses Arzneimittels zur Vorbeugung angezeigt.
  • Erfahrene Tierärzte glauben außerdem, dass das Medikament bei Verstößen gegen die Sekretion der Drüsen des Dünn- und Dickdarms helfen kann. Sie sind die häufigste Ursache für chronische Verstopfung bei alten Tieren.

Angesichts all dessen ist es nicht verwunderlich, dass viele Tierärzte die Verwendung von Veracola als Stärkungsmittel empfehlen.

Dosierung und Verwendungsmethoden

Wie hoch ist die Dosierung und wie kann dieses Medikament überhaupt verwendet werden? Wir empfehlen, die Injektion zu üben, da sichergestellt werden kann, dass das Arzneimittel "absichtlich" geliefert wird.

Die Dosis ist einfach - von 0,5 bis 1,5 ml. Dementsprechend können Kätzchen einen halben Milliliter und große Tiere bis zu eineinhalb arbeiten. Die Injektionen werden subkutan und intramuskulär durchgeführt. Wenn die Regeln für Asepsis und Antiseptika eingehalten werden, verursacht das Arzneimittel keine Reizungen, Schwellungen und Abszesse.

Injektionen des Arzneimittels werden zwei- oder dreimal am Tag verabreicht. Genauer gesagt ist es in normalen Fällen besser, das Medikament zweimal zu verabreichen, bei schweren Infektionen und anderen pathologischen Prozessen - dreimal. Die Dauer des Kurses sollte von einem Spezialisten festgelegt werden. In der Regel wird das Arzneimittel jedoch injiziert, bis sich der Zustand des Tieres vollständig stabilisiert hat (von drei Tagen bis zu einigen Wochen).

In Tabletten wird das Medikament auch zwei- oder dreimal verabreicht. Gib eine Pille zu einer Zeit. Tabletten haben einen neutralen Geschmack, schmecken nicht bitter und verursachen keine anderen unangenehmen Empfindungen beim Tier. Zerkleinern Sie sie einfach zu Pulver, mischen Sie sie mit Hackfleisch und geben Sie Ihrem Haustier.

Die Dosierung des Arzneimittels in den Tropfen wird mit einem Tropfen pro Kilogramm Körpergewicht durchgeführt. Da das Medikament geschmacklos ist, wird es einfach auf die Zunge einer Katze (oder direkt in die Mundhöhle) getropft. Vor oder nach dem Essen - spielt keine Rolle.

Die Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels

Dieses Medikament kann zu Recht als traditionell bezeichnet werden, da seine Bestandteile für eine lange Zeit zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems verwendet wurden und während dieses Zeitraums alle Merkmale dieses Arzneimittels identifiziert wurden.

Die Zusammensetzung von Verakol umfasst:

  1. Schilddrüse - diese Pflanze hat einen Antitumor- und Heileffekt. Aufgrund ihrer Eigenschaften ist die Heilpflanze der Berberitze sehr ähnlich und wird sehr oft bei onkologischen Erkrankungen eingesetzt.
  2. Weißes Arsen - egal wie seltsam es auch erscheinen mag, aber in kleinen Dosen verwendetes Arsen kann eine positive Wirkung haben und die Ausdauer der Muskeln deutlich erhöhen. Darüber hinaus hat diese Substanz eine antibakterielle Wirkung.
  3. Weißes Karamell - diese Pflanze gilt auch als giftig, wird jedoch in dieser Zubereitung verwendet, um Krämpfe zu lindern und den allgemeinen Zustand des Tieres während Manifestationen wie Durchfall und Erbrechen zu lindern.
  4. Bitterer Kürbis - diese Komponente zielt auch darauf ab, Krämpfe zu entfernen und den Körper vor Giftstoffen und Reizstoffen zu schützen.

Verakol für Katzen russischer Hersteller und ist für den tierärztlichen Gebrauch bestimmt.

Das Medikament wird vom Hersteller in drei Dosierungsformen hergestellt:

  • in Injektionslösung,
  • in Form von Tabletten,
  • in Form von Tropfen, die oral verabreicht werden.

Gebrauchsanweisung und Dosierung des Medikaments Verakol für Katzen und Hunde

Die Dosierung des homöopathischen Arzneimittels Verakol wird im Einzelfall individuell ausgewählt. In diesem Fall sollten Sie, wenn Sie Ihrem Tier ein Medikament allein verabreichen möchten, dies gemäß den Anweisungen für die Anwendung von Verakol für Katzen tun. Danach werden die Standardtarife je nach Gewicht des Tieres und den Behandlungsschemata berechnet. Daher ist es unabhängig davon, ob der Arzt das Medikament verschreibt oder ob es unabhängig gewählt wird, zunächst auf individuelle Indikationen angewiesen.

Es sollte beachtet werden, dass, wenn eine Lösung in Injektionen verabreicht wird, die Menge daraus berechnet wird, dass 0,1 ml des Arzneimittels für ein Kilogramm Katzengewicht verschrieben werden sollten. Die Einführung der Zusammensetzung erfolgt subkutan oder intramuskulär.

Wenn Verakol in Tropfen verschrieben wird, sollte die Dosierung so berechnet werden, dass zehn Kilogramm Gewicht vorhanden sein sollten

Wie für Hunde kann Verakol in diesem Fall unabhängig zur Anwendung verschrieben werden. Die Dosierung wird genau wie in der Situation bei Katzen gewählt, abhängig vom Gewicht des Tieres. Wenn das Körpergewicht des Hundes zwischen vierzig und achtzig Kilogramm liegt, sollte eine Einzeldosis zwischen 2 und 4 Milliliter liegen. Wenn das Körpergewicht jedoch nicht mehr als vierzig Kilogramm beträgt, sollte dem Tier nicht mehr als zwei Milliliter des Arzneimittels verabreicht werden.

Da das Medikament als homöopathisches Mittel eingestuft wird, verursacht es in den meisten Fällen keine Nebenwirkungen. Vor der Anwendung wird jedoch empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren.

Orale Lösung

Verakol, das in Tropfen hergestellt wird, wird für die Verwendung mit einem Gewicht von zehn Kilogramm Tiergewicht empfohlen, wobei zehn Tropfen genommen werden.

Das Medikament wird in dieser Dosierungsform für gastrointestinale Erkrankungen, Lebensmittelvergiftung, chronische Gastroenteritis und Gastritis sowie für die Behandlung von akuter Gastritis verschrieben.

Welche Krankheiten sollen das Medikament den Hunden geben?

Как показывает ветеринарная практика эффекты от применения этого лекарственного средства практически всегда только положительные. К основным показаниям препарата для собак является следующее:

  • хроническая или острая диарея,
  • Probleme mit dem Verdauungstrakt,
  • Flatulenz
  • Darmkoliken und Krämpfe,
  • chronische und akute Dysbakteriose,
  • chronische Verdauungsstörungen,
  • eine Störung im Sekret der Drüsen des großen und dünnen Darms.

Eigenschaften des Medikaments Verakol

Verakol (Verakol) ist ein homöopathisches Arzneimittel, das in der Veterinärmedizin zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Verdauungssystems eingesetzt wird. Der Gattungsname für Verakol ist Veratrum album, Acidum arsenicosum, Colocynthis, Podophyllum peltatum. Hersteller der Medizin ist die russische Firma LLC AlexAnn.

Die Formel des Medikaments Verakol von russischen Wissenschaftlern entwickelt

Formular zur Arzneimittelfreigabe

Verakol ist in drei Arzneiformen erhältlich:

  • Lösung für intramuskuläre und subkutane Injektionen,
  • Pillen
  • Lösung zur oralen Verabreichung.

Injektionslösung wird in Glasfläschchen mit einem Volumen von 10 bis 500 ml verkauft. Jede Flasche ist unabhängig vom Volumen mit einem Gummistopfen verkorkelt und mit einem Aluminiumring eingefahren. Jede Einheit (außer 200 und 500 ml) ist in einem Karton mit Gebrauchsanweisungen verpackt. Die Kartons sind in Medikamenten in einem transparenten Glasbehälter verpackt, und großvolumige Flaschen bestehen aus dunklem Glas (dies ist auf die Notwendigkeit zurückzuführen, die Lösung vor direktem Sonnenlicht zu schützen).

Diese Form des Medikaments gilt als die wirtschaftlichste. Eine 100-ml-Flasche kostet zwischen 200 und 270 Rubel (je nach Geschäft / Apotheke).

Verakol ist in einer Verpackung von 10, 20, 50, 100, 200 und 500 ml erhältlich

Verakol-Tabletten werden in Plastikdosen (je 50 Stück) verpackt. Diese Pillen sind weiß und rund. Das Polymermaterial, aus dem der Behälter für Tabletten hergestellt wird, ist transparent, so dass keine zusätzliche Verpackung in den Schachteln erforderlich ist. Alle erforderlichen Informationen sind auf dem Etikett des Gefäßes aufgeführt:

  • Name des Arzneimittels
  • Anzahl der Pillen
  • Name und Kontakte des Herstellers,
  • Zusammensetzung des Arzneimittels und Art der Verwendung,
  • Ausstellungsdatum und Verfallsdatum
  • die Aufschrift "für veterinärmedizinische Zwecke" usw.

Eine Packung Verakol-Tabletten kostet 105 bis 175 Rubel.

Verakol-Tabletten werden in kleinen Polymergläsern verpackt

Tropfen zur oralen Verabreichung Verakol ist eine klare, farblose Lösung, die in 20 ml Polymerfläschchen gegossen wird. Jede Flasche hat einen Kappentropfer anstelle eines Korkens mit Schraubverschluss. Jede Einheit ist zusätzlich in einem Karton verpackt.

Einige Katzenbesitzer erzählen stolz, wie sie den Rest der Injektionslösung für ihre Haustiere getrunken haben. Dies ist nicht möglich, da diese Formen unterschiedliche Zusammensetzungen haben. Wenn die Apotheke Ihnen anbietet, ein Formular durch ein anderes zu ersetzen, suchen Sie in einer anderen Apotheke nach Medizin. Sie sind wahrscheinlich auf einen unerfahrenen Apotheker gestoßen.

Die Kosten für eine Flasche Verakol-Tropfen können bis zu 270 Rubel betragen. Diese Form wird jedoch als die günstigste betrachtet.

Verakol in Form einer Lösung zur Bewässerung wird in praktischen Durchstechflaschen mit einer Pipette verpackt.

Die Zusammensetzung von Veracola

Die Zusammensetzung des Medikaments Verakol hängt von der Freisetzungsform ab. In 1 Liter Lösung für Stiche enthält:

  • weiße Nieswurz der Tinktur,
  • Arsensäure
  • Tinktur aus Zehenblatt,
  • Tinktur aus Colocinthus-Früchten,
  • Natriumchlorid und Wasser für Injektionszwecke (Hilfsstoffe).

Als Arzneistoffwirkstoffe werden Matrixtinkturen von Heilpflanzen und Mineralverbindungen verwendet, weshalb Verakol als homöopathisches Arzneimittel betrachtet wird.

Die Tabletten enthalten die folgenden Substanzen:

  • Tinktur des Fußes der Schilddrüse,
  • weißes Arsenoxid
  • weiße Nieswurz der Tinktur,
  • Colocin-Fruchtpulver,
  • Zuckerkrupka und Calciumstearat (Hilfsstoffe).

Die Bewässerungslösung (1 l) besteht aus folgenden Komponenten:

  • weiße Nieswurz der Tinktur,
  • Arsensäure
  • Tinktur der Schilddrüse podofill,
  • Tinktur aus Colocinthus-Früchten,
  • Ethylalkohol und gereinigtes Wasser (Hilfsstoffe).

Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist auf der Verpackung angegeben.

Unter welchen Bedingungen ist das Arzneimittel aufzubewahren?

Die Anweisungen besagen, dass Verakol gespeichert werden sollte:

  • in der geschlossenen Verpackung des Herstellers,
  • getrennt von Lebensmitteln und Futtermitteln,
  • an einem trockenen Ort vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt
  • bei einer Temperatur von 0 ° C bis 25 ° C

Diese Bedingungen sind für alle Darreichungsformen des Arzneimittels relevant, nur die Haltbarkeitsdauer ist unterschiedlich. Die Lösungen werden ab dem Ausstellungsdatum 3 Jahre lang aufbewahrt, die Tabletten - 5 Jahre.

Wie geht es mit der Droge?

Durch die sanfte Wirkung der Komponenten kann Verakol Entzündungen lindern und die Beweglichkeit des GI verbessern. Verakol gehört als homöopathisches Arzneimittel zu Arzneimitteln mit niedrigem Risikopotenzial und wird daher bei Erkrankungen mit unterschiedlichem Schweregrad verschrieben. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Katze Anwendungshinweise hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Vor der Anwendung empfohlene tierärztliche Beratung

Merkmale der Verwendung für die Behandlung von Katzen

Wichtige Punkte bei der Anwendung von Verakol sind die Auswahl der Dosierung und das Behandlungsschema. Normalerweise wird dies von einem Tierarzt durchgeführt, und der Besitzer der Katze erhält einen Termin. Wenn Sie jedoch keine Gelegenheit haben, eine Tierklinik zu besuchen, können Sie diese Berechnungen selbst vorbereiten. Dosierung und Dosierung hängen von der Form der Freisetzung des Arzneimittels ab.

Tabelle: Auswahl der Dosierung des Arzneimittels

Es ist bequemer, eine subkutane Injektion (Widerristaufnahme) vorzunehmen, einige Besitzer ziehen es jedoch vor, das Arzneimittel in den Muskel zu injizieren. In jedem Fall ist es wichtig, die richtige Stelle für die Injektion zu wählen.

Spritzen Sie Ihre Katzen ein und machen Sie es immer selbst. Mit einer subkutanen Injektion ist alles klar - selbst ein Anfänger kann damit umgehen. Die intramuskuläre Injektion wird jedoch manchmal von Problemen begleitet. Ich bitte jemanden aus dem Haushalt um Hilfe und halte die Katze am Widerrist. Tatsache ist, dass die meisten Katzen immobilisiert sind, wenn Sie sie am Kratzer nehmen. Die Katze wird erst dann freigelassen, wenn die Spritze leer bleibt. Es gibt noch ein anderes Geheimnis - es ist bequemer, eine Nadel aus einer Insulinspritze zu verwenden (sie ist dünner, schärfer und kürzer). Und Sie müssen es schnell eingeben und den Kolben der Spritze besser drücken.

Subkutane Injektionen sind bequemer im Widerrist und intramuskulär - in den hinteren Oberschenkel (die breiteste Stelle).

Verakol-Tabletten

Verakol-Tabletten sollten dem Tier in 5-7 Tagen verabreicht werden. Wenn der gewünschte Effekt nicht erreicht wird, wird die Behandlung um denselben Zeitraum verlängert. Die Anzahl der Medikamente, die pro Tag eingenommen werden, hängt von der Komplexität der Erkrankung ab (zwei- bis dreimal täglich). Wichtig: Bei der Behandlung chronischer Erkrankungen (z. B. Gastritis) dauert die Behandlung bis zu einem Monat. Einzeldosis - 1 Tablette, unabhängig vom Körpergewicht der Katze.

Katzenbesitzer haben oft Probleme, Pillen zu verwenden: Katzen spucken sie aus, spucken aus oder weigern sich einfach, ihren Mund zu öffnen. Sie können auf betrügerische Manöver zurückgreifen - zerdrücken Sie das Medikament und mischen Sie es mit einer kleinen Menge Katzenfutter aus der Dose. Wenn sich das Tier wie ein schmutziger Trick anfühlt und der „Fokus“ fehlschlägt, können Sie eine Tablettenpresse in einer Tierarztapotheke kaufen. Dieses Gerät arbeitet nach dem Prinzip einer Spritze, es kann verwendet werden, um eine Pille auf die Zungenwurzel zu setzen, und die Katze wird sie schlucken.

Ich schaffe es leicht, meine Katze mit Drogen zu füttern. Die Hauptsache ist, die Katze in die richtige Position zu bringen und die Pille richtig zu werfen. Normalerweise lege ich die Katze auf meinen Schoß, so dass der Kopf leicht nach hinten geneigt ist. Ich lockere meinen Kiefer nur mit der linken Hand, um die Medizin mit meiner rechten zu nehmen. Die Tablette sollte in den Mund der Katze abgesenkt werden, so dass sie nahe an den Hals (an der Zungenwurzel) fällt. Das Tier schluckt es automatisch und kann es nicht ausspucken.

Ein unerfahrener Katzenbesitzer kann eine Tablettenpresse kaufen (dieses praktische Gerät wird in jeder Tierapotheke verkauft)

Video ansehen: Die Bedeutung der Speisegebote - Roger Liebi (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org