Fische und andere Wasserlebewesen

Schwarzmeerkorpion - schön und gefährlich

Pin
Send
Share
Send
Send


Im Schwarzen Meer oder im Asowschen Meer finden Sie einen sehr interessanten Fisch, der ungewöhnlich und beeindruckend aussieht und an ein echtes Seeungeheuer erinnert. Ein großer, mit Auswüchsen bedeckter Kopf, große, ausbauchende Augen, ein kräftiger Mund mit dicken Lippen und vielen scharfen Zähnen, Strahlen der Rückenflosse, ähnlich echten Spikes. Dieser schreckliche Bewohner der Meerestiefen wird Rumpfe oder auf andere Weise Skorpion genannt.

Kleines, aber gewaltiges Raubtier

Dieses Monster gehört zu der großen Skorpinfamilie - Rochenfischfisch -, die zu einem Skorpiformtrupp gehören und mehr als 20 Gattungen und 209 Arten umfasst. Vertreter dieser Familie leben in den Gewässern tropischer und gemäßigter Meere, die meisten bevorzugen jedoch die Indopazifikregion. Die Skorpion-Gattung selbst (die Meerestier ist ein Vertreter der Gattung) mit 62 Arten ist in den Gewässern des Pazifiks und des Atlantiks sowie in den zu ihren Becken gehörenden Meeren verbreitet.

In unserem Land gibt es zwei Arten von Skorpionen - den sichtbaren Skorpion und den Schwarzmeerskorpion (Seeräuber). Das Schwarze Meer ist übrigens nicht der einzige Ort, an dem dieser erstaunliche Fisch lebt. Sie wurde sogar im Süßwasser der Mündung des Shapsuho im Kaukasus gesehen, ganz zu schweigen vom Asowschen Meer.

Skorpion - Der Fisch ist im Durchschnitt relativ klein, seine Größe überschreitet 15-20 cm nicht, seltene Exemplare erreichen einen halben Meter Länge. Je nach Lebensweise gehört der Seehase Raubtieren. Die Grundlage seiner Ernährung bilden kleine Fische, Krebstiere und Wirbellose. Da der Seehase selbst aus nächster Nähe nur sehr schwer zu erkennen ist, jagt er seine Beute nicht, sondern liegt bewegungslos am Boden und wartet darauf, dass sich das Opfer in der Nähe nähert, woraufhin es einen kurzen, schnellen Wurf ausführt.

Sei vorsichtig, Skorpione!

Der Blick vom Seehasen ist in der Tat sehr beeindruckend. Der Körper der Skorpione hat auf jeder Seite eine längliche, etwas zusammengedrückte Form, die mit feinen groben Schuppen bedeckt ist, und eine Flosse, die aus einer Reihe scharfer Stacheln besteht. Besonders beeindruckend ist der große Kopf mit zahlreichen Stacheln und Auswüchsen sowie einem großen, weitlippigen Mund. Der Kragen des Meeres ist ziemlich bunt: Auf dem braunen Hintergrund gibt es viele dunkle Flecken und Streifen, deren Farbton sehr unterschiedlich sein kann. Die gleichen Stellen und Streifen sind auf den Flossen. Ein Merkmal von Skorpionen ist, dass sie regelmäßig (im Durchschnitt einmal im Monat) schmelzen. Gleichzeitig wird die oberste Schicht der Haut durch einen Strumpf (wie der einer Schlange) abgeworfen, unter dem sich eine neue befindet, frischer und strahlender.

An der Basis der Dornen, die den Körper von Skorpionen bedecken, gibt es Kanäle, in denen sich tödliches Gift befindet. Die Halskrause nutzt ihre giftigen Stacheln jedoch ausschließlich zum Schutz. Wenn ein Dorn in den Körper steckt, wird Gift in die Wunde injiziert, woraufhin die Injektionsstelle anschwillt und sehr weh beginnt, wie ein Wespenstich. Bei mehreren Wunden ist sogar der Tod möglich (was äußerst selten ist). In diesem Fall ist es notwendig, alles zu tun, damit die Injektionsstelle so stark blutet, dass kein weiteres Gift in den Körper eindringen kann. Behandeln Sie diesen Ort mit heißem Wasser und gehen Sie in ein Krankenhaus, auch wenn die Schmerzen allmählich nachlassen. Bei der Reinigung von bereits gefangenem Fisch müssen übrigens Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden.

Trotz der bedrohlichen Erscheinung ist der Seehase, dessen Foto an echte Monster erinnert, nicht nur essbar - sein weißes und saftiges Fleisch gilt als echte Delikatesse. Aus Skorpionen können Sie viele leckere Gerichte zubereiten. Besonders beliebt sind Ohren und Halskrause, die in Folie gebacken werden. Aus diesem Grund werden sie oft zu einer begehrten Beute für Liebhaber von Fischen oder Speerfischen, da sie aufgrund ihrer Inaktivität sehr nahe an sich schwimmen können.

Verbreitung

Der Schwarzmeerkorpion ist ein Eingeborener des Ostatlantiks, von Großbritannien bis zur Meerenge von Gibraltar, den nordwestlichen Küsten Afrikas, dem Mittelmeerraum und Schwarze Meere. Es fällt in den Asow, aber nicht so oft. Da er vollständig Meeresfisch ist und Salzwasser fordert, schwimmt er nicht in den Mündungen von Flüssen und Flussmündungen.

Sie führt einen passiven Lebensstil am unteren Boden durch und wird meistens in Tiefen von bis zu 40 Metern gefunden, kann aber auch tiefer absteigen. Lieblingsorte - Küstengebüsch aus Algen und felsigen Flachwassergebieten, wo die Fische tagelang im Hinterhalt sein können, ohne sich zu rühren.

Der lateinische Name Skorpione (Scorpaena porcus) gab einer Familie von mehr als 200 Fischarten den Namen, und das Schwarze Meer wird oft auch als Seehase oder Skorpionvogel bezeichnet. Es ist ein kleiner Fisch mit einer großen, abgeflachten Schnauze, großen Lippen und gewölbten Augen, über denen stachelige Tentakeln wachsen. Der Kopf ist mit Hügeln und Hautflecken bedeckt, im Mund befinden sich kräftige Kiefer mit kleinen spitzen Zähnen, auf den Kiemendecken befinden sich mehrere Stacheln.

Die Rückenflosse ist lang und besteht aus einem Paar Dutzend Strahlen, von denen einige hart und stachelig sind (12), die anderen weich (9) in anal 3 bzw. 5. Thoraxweich, groß, mit 16-18 Adern und am Caudalus drei senkrechte Streifen. Skalen von mittelgroßen Skorpionen, fleckige Tarnfarbe, dominiert von braunen, dunklen und hellen Tönen. Der Körper enthält außerdem Beulen und Hautflecken, damit die Fische mit der Umgebung verschmelzen können. Im Durchschnitt wächst er auf 15 bis 20 Zentimeter Länge (maximal - 40 cm), nach Gewicht - 500 bis 600 Gramm (Einzelpersonen - 0,9-1,5 Kilogramm).

Der Schwarzmeerkorpion hat zwei Eigenschaften: Es ist ein giftiger Fisch und er kann sich häuten. Das Verschütten erfolgt in Analogie zur Schlange, wenn sich die Haut mit einer Häufigkeit von bis zu zweimal im Monat vollständig "abdeckt", aber normalerweise ist es der Mondzyklus. Die Periodizität wird durch die Qualität der Nahrung des Seehasenfells und die Ökologie des Lebensraums beeinflusst - je besser die Lebensbedingungen, desto häufiger verändert der Fisch die Haut.

Das zweite Merkmal sind die giftigen Drüsen an der Basis der Flossen. Gift, das auch nach dem Tod eines Fisches nicht zerstört wird, enthält Rochen und Kiemennadeln der Seemanseln.

Es ist wichtig! Der Schwarzmeerkorpion ist kein schüchterner Fisch, er ermöglicht es einer Person, sich nahe zu sein, daher scheint es eine leichte Beute zu sein. Weit davon entfernt. Die Injektionen der Bewohner des Schwarzen Meeres waren noch nicht tödlich, aber das Gift ist stark genug, um starke Schmerzen, allergische Reaktionen und die Notwendigkeit medizinischer Hilfe zu verursachen.

Sea Ruff ist ein Raubtier. Faul, aber effektiv. Der Fisch hat keine Schwimmblase, weshalb er leicht den ganzen Tag im Hinterhalt verbringt und geduldig auf Beute wartet. Normalerweise in Algen oder Pfahlsteinen. Wenn die Beute erscheint, stürzt der Skorpion auf das Opfer und schluckt es mit einem Wasserstrahl. Ungenießbares spuckt aus.

Eine gut entwickelte Seitenlinie und Prozesse am Kopf, die die geringsten Schwankungen des Wassers auffangen, helfen dabei, die Beute zu "sehen" und zu erkennen. Daher zeigt der Fisch nachts die meisten Aktivitäten, wobei die Orientierung im Dunkeln erleichtert ist. Die Hauptbeute sind kleine Fische, Krebstiere und wirbellose Tiere.

Zucht

Der Schwarzmeer-Halskrause spawnt im Sommer, wenn das Wasser maximal erwärmt wird (Juli-September). Kaviar schüttet Teile, die in einem Schleimklumpen eingeschlossen sind, der in die oberen Meeresschichten schwimmt. Nach der Befreiung der Jungfische bleibt sie einige Zeit in der Nähe der Oberfläche, sinkt jedoch ziemlich schnell auf den Grund und nimmt die benthischen Gewohnheiten der Erwachsenen an. Ein Weibchen kann pro Saison bis zu 350.000 Eier fegen.

Giftdornen dienen als Schutz für das saftige, köstliche Fleisch des Schwarzmeerskorpions, das für seinen Geschmack geschätzt wird. Es wird als diätetisch betrachtet, enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, die Verwendung verbessert den Stoffwechsel des Körpers und wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus. Gleichzeitig erlauben es die Besonderheiten der Fische und die Schwierigkeit bei der Verarbeitung nicht, sie zu einer kommerziellen Art zu machen.

In Aquarien sind Skorpione ebenfalls häufige Gäste, vor allem tropische Arten. Sie erfordern jedoch bestimmte Bedingungen und eine gesonderte Pflege, da sie die anderen Bewohner zerstören können. In den Regalen der Schwarzmeerstädte findet man den Seehasen oft als ausgestopfte Souvenirs.

1. Allgemeine Beschreibung von Skorpionfischen (Seehasen)

Der Skorpion, auch Seehase genannt, hat einen länglichen Körper, der von den Seiten leicht zusammengedrückt ist. Großer Kopf, leicht abgeflacht, mit großen hervorstehenden Augen und einem breiten, dicklippigen Mund. Kräftige Kiefer, mit kleinen Zähnen bewaffnet. Im Pharynx befinden sich Borsten, die in einem Halbkreis angeordnet sind und die Funktion der Bänder übernehmen

Der Körper ist mit Warzen, Stacheln, Fetzen von Schuppen und Tentakeln unterschiedlicher Länge bedeckt, die dem Fisch einen komischen Look verleihen. Die Rückenflosse besteht aus weichen Strahlen, die vom Schwanz kommen, und Dornenfedern, die sich über den gesamten Rücken erstrecken. Die Bauch- und Brustflossen, breit, oval und anal, haben Stacheln an den Rändern. Gill-Schilde, Flossen und Stacheln mit Nadeln, an deren Rand sich Drüsen mit Gift befinden. Rückenfarbe, dunkelbraun, Körper, hellbraune Töne.

5. Wie, wo, wann und was nach Skorpion fischen (Seehase)

Sie können vom Ufer aus und nicht weniger erfolgreich mit schwimmenden Geldmitteln rund um die Uhr mit sowohl natürlichen als auch künstlichen Düsen fangen.

Für Liebhaber der Fischerei im Meer bieten wir Ihnen detaillierte Informationen über das Mittelmeer, seine Wetterbedingungen, seine Topographie, seine Wassertemperatur, seinen Wasserlauf und seine Bewohner - das Mittelmeer: ​​Beschreibung, Geschichte, interessante Fakten.

5.4. Was ist das beste Fanggerät?

Beim Angeln von einem Boot aus wird das Spinnen mit einer empfindlichen Spitze hart durchgeführt. Die Inertialspirale oder trägheitsfrei.

Tackle, das oft erfolgreich gefangen wird, wird auf diese Weise gesammelt:

  • Hauptschnur 0,40 mm mit einer Rolle von 50 m auf der Rolle,
  • am Ende der Wette versandt 50-100 g,
  • führt zu einem 0,30 mm langen Abschnitt, der mit Wirbeln an der Hauptleitung befestigt ist,
  • Die Größe des Hakens hängt von der Größe des Köders Nr. 5-9 in Höhe von 2 Stück ab.

Im klaren Wasser, im flachen Wasser, so dass die Boote nicht sichtbar sind, wird die Takelage zur Seite geschleudert, und um das Herausziehen der Halskrause aus Steinen zu erleichtern, sind die Haken mit Schwimmern ausgestattet, die ihnen eine Aufhängung geben.

Da der Skorpionfang hauptsächlich in Steinen und Algen betrieben wird, ist es am besten, eine 20 - 30 cm lange Armatur zu einem lateinischen Buchstaben V zu biegen unten nicht mehr.

Vom Ufer fangen sie sich je nach Tiefe und Entfernung des Wurfkörpers am Gleiter mit einer tauben oder gleitenden Einheit. Der Schwimmer sollte aus Schaumstoff bestehen, weiß und groß, und zum Angeln in der Nacht ist er mit „Firefly“ -Lack beschichtet.

Nachts fangen sie effektiv und in großer Zahl den Skorpion am Boden. Der übliche Sinker, die runde oder flache Form, wird nicht funktionieren, der Fisch wird ihn in die Steine ​​tragen, danach ist es schwierig, ihn zu bekommen.

Der Skorpion schneidet sich während des Bisses und damit immer wieder. Beißen, sofort schlucken. In Anbetracht dieser Merkmale wird als Platine dicker Draht verwendet, der zu einem Ring gebogen wird. Die Enden der Stange werden durch Löten verbunden. Die Hauptleine mit Karabiner, Knopfring - eine Platine, an der die Leinen mit Haken befestigt sind.

Und wer sich für geflochtene Schnüre interessiert, die detailliertesten Informationen über diese Art von Angelschnüren finden Sie hier.

Das Bohrgerät wird in einer Entfernung von 40 bis 80 m vom Ufer abgeworfen, Donok wirft Dutzende von Stücken und zählt am Morgen den Fang. Mit einem Gerät können bis zu fünf Personen gefangen werden.

Ein Haufen Trophäe, der durch Öffnen des Karabiners leicht von der Hauptleine gelöst werden kann. Danach, Skorpion, in einen Plastikeimer oder in einen anderen dichten Behälter geben. Auf dem Weg vom Fischen beruhigt sich der Fisch und zu Hause ziehen Sie in einer ruhigen Atmosphäre die Haken aus dem Mund. Es ist nicht immer bequem und sicher, nachts mit einer Laterne einen aggressiven Kampfläufer zu schießen.

Tackle, eine solche Konstruktion, hat folgende Vorteile:

  1. Ein minimaler Aufwand.
  2. Highscore
  3. Bequem und sicher zu bedienen.

In diesem 3-minütigen Video werden erfahrene Fischer ihre Experimente mit Angelgeräten und Spulen mit Ihnen teilen. Das Angeln mit Ultraleicht auf Microjig erfolgt vom Pier in der Stadt Sotschi

Ruff, donnert mit seiner Munition, allein schon sein Aussehen begeistert begeisterte Fischer. Gefangen im Schwarzen Meer, groß, auf hellen Silikonfarben

5.6. Was für Köder und Köder zu fangen

Als Köder dienen am häufigsten: rohes oder gekochtes Rapana-Fleisch, Muscheln, ganze Krabben von geringer Größe sowie das Schneiden von Fisch (z. B. Sardinen), Nereis, Garnelen und Schmalz.

Delikatesse - Smaridfilet, Hühnerhaut.

Pilker, silber oder grün, mit schwarzen Flecken. Das Ergebnis des Fangens wird zunehmen, wenn im Anhang an den Haken angehoben, aus frischem Fisch geschnitten wird.

Ein Wobbler funktioniert am besten mit einer Länge von 3 bis 7 cm, einer Tiefe von 1 bis 3 m, grün, braun oder stahl.

Detaillierte Informationen zu Wobblern, deren Erscheinungsbild, Klassifizierung, Fischereitechnik und Angeln. Installationsmethoden für Wobbler, Lager- und Transportregeln, Tipps und mehr, lesen Sie hier.

5.9. Die wichtigsten Punkte

Entfernen Sie den Haken aus dem Mund, Skorpione, zumindest den entscheidenden Moment. Erfahrene Fischer, die am Unterkiefer eine Halskrause mit zwei Fingern, Daumen und Zeigefinger nehmen. Wenn es jedoch keine Erfahrung gibt, ist es besser, dies mit einem Spezialwerkzeug, einer Klemme oder einem Greifer zu tun, damit die Halskrause nicht aus den Händen rutschen und stechen kann.

6. Interessante, ungewöhnliche, lustige Fakten über diesen Fisch.

Aus den Geschichten von Unterwasserjägern und Fischern, die einen Kragenbiss erlebten, wurden die Symptome auf unterschiedliche Weise beschrieben. Zum Beispiel ist der Fisch im Schwarzen Meer ruhig und der Biss ist weniger schmerzhaft. Im Mittelmeerraum folgt nach dem Biss eine Schwellung und die Temperatur steigt, die schmerzhafte Wirkung kann bis zu 2 Tage anhalten. Im Roten Meer kam es nach der Injektion des Seemans zu tödlichen Fällen, und das Temperament der Skorpionarten war aggressiver.

Die Toxizität und das Verhalten von Fischen wird durch zwei Hauptfaktoren beeinflusst - die Anzahl der Feinde und das Vorhandensein von Nahrungsmitteln. Im Schwarzen Meer sind höchstwahrscheinlich Lebewesen im Überfluss vorhanden, und im Roten Meer müssen wir um jede Garnele kämpfen.

Bei einer Injektion von Skorpionen, egal auf welchem ​​Meer, sollten Sie zuerst die Spitze aus der Wunde entfernen. Dann drücken Sie Blut aus, damit sich das Gift nicht im Körper ausbreitet. Desinfizieren Sie die Bissstelle mit Wasserstoffperoxid, falls dies nicht möglich ist, und waschen Sie die Wunde dann mit heißem Wasser oder Meerwasser. Auch wenn der Ort der Verbrennung nicht stört, müssen Sie trotzdem ins Krankenhaus gehen, um nicht von einer Infektion oder einer allergischen Reaktion gefolgt zu werden.

Der Seehase, im Gegensatz zu anderen Fischschuppen. Es tut dies auf eine sehr lustige Weise: es reibt an Steinen oder felsigen Aufschlägen, und die Schuppen ziehen sich vom Körper des Fisches ab, strumpfig. Einmal im Monat wird die obere Abdeckung, die den Skorpion schützt, vor Parasiten und an der Waage haftendem Schmutz ersetzt.

Auf dem Kopf hat der Seehase Rezeptoren, dank denen er selbst im Dunkeln bei den geringsten Schwankungen sein Opfer erkennt.

Ruff schluckte Quappen, so groß wie er selbst, und um sich in den Magen zu legen, schleift er seine Rachenbesen. Zum Zeitpunkt des Essens schwamm ein Unterwassertaucher auf, um sich einen guten Appetit zu wünschen. Siehe 1 min. Video

8. Nützliches Video

Schwarzes Meer, die Stadt von Anapa, Seeigelangeln vom felsigen Ufer. In dem Video werden die Kommentare der russischen Meister im Angelsport dargestellt. Geschichten über die Gewohnheiten gefährlicher Fische, Empfehlungen zu Fangtechniken und Ruten, siehe 10 min. Videoclip

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org