Tiere

Sachalin Husky

Pin
Send
Share
Send
Send


In diesem Artikel werde ich die Bedingungen des Sachalin Huskys überprüfen. Diese vom Aussterben bedrohte Hunderasse steht kurz vor dem Aussterben. Ich erzähle dir, wie man einen großen Hund in einer Wohnung hält und was er essen kann. Berücksichtigen Sie die Art der Rasse und ihre Fähigkeit, dem Training zu erliegen.

Die Geschichte der Rasse

Sakhalin Huskies (Gilyak Huskies, Karafuto-Ken) ist eine Rasse, die von den kleinen Nivkh-Leuten geschieden wird. Seit jeher haben diese Tiere Menschen in rauen klimatischen Bedingungen wie Schlitten- und Jagdhunden gedient. Futter für diese Huskys waren Fischknochen - eine schlechte Ernährung für ein so großes Tier. Sie sind unprätentiös und widersteht schweren Lasten.

Anfangs wurden Tiere zum Schlitteln gezüchtet

Die Rasse der Gilyak-Schlittenhunde gilt als gefährdet. Züchter Russlands und Japans versuchen, ihre Bevölkerung wiederherzustellen.

Besonderheiten

Gilyak-Schlittenhunde unterscheiden sich von anderen Huskysorten in großen Größen. Ein starkes Skelett und eine entwickelte Muskulatur zeichnen diese Hunde aus. Ihre Pfoten sind an eine Vielzahl von Böden angepasst, sodass das Team von Sakhalin Huskies unter extremsten Bedingungen große Entfernungen zurücklegen kann.

Im 20. Jahrhundert, als die Luftfahrt nicht so entwickelt war, diente Gilyak Huskies ausnahmslos dem Menschen. Diese Rasse wurde besonders bei Expeditionen und in den Kriegsjahren geschätzt, da nur ein Team von Hunden im Norden die Waren an ihren Bestimmungsort bringen konnte. Karafuto-Ken ist aufgrund seiner natürlichen Kraft und Ausdauer in der Lage, viele Kilometer zurückzulegen und gilt als der beste Reithund des Nordens.

Sakhalin Huskies sind die größten Vertreter der Gruppe.

Der Kopf ist groß, die Schnauze ist lang, die Ohren sind dreieckig und stehen. Das Fell ist mittellang und hat eine warme Unterwolle. Der Schwanz des Sakhalin Husky ist gerade, manchmal in eine Richtung gebogen. Farbe variiert: schwarz, weiß, rot. Oft gibt es einfarbige Individuen, Tiger, mit kleinen Flecken. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Tieren beträgt 15 Jahre.

Regeln für den Inhalt des Sachalin Husky

Karafuto-Ken ist ein großer Hund, der ständige körperliche Anstrengung benötigt, daher ist es ziemlich problematisch, ihn in einer Wohnung zu halten. Für einen solchen tiergerechten Inhalt in einem Landhaus oder einer Straßenvoliere.

Bei Straßenwartungen sollte der Ort der Voliere sorgfältig geprüft werden. Diese Rasse ist berühmt für die Liebe zu Trieben, schließen Sie also die Möglichkeit der Bildung von Schürfungen und Schächten aus.

Die ideale Voraussetzung für die Haltung von Huskys ist ein raues, kaltes Klima.

Setz dich auf eine Kette eines so klugen Hundes, lohnt sich immer noch nicht. In seiner Ansprache nimmt er körperliche Auswirkungen negativ wahr, und die Kette wird nur die Abneigung des Tieres gegenüber dem Besitzer verstärken. Darüber hinaus drückt dieser Inhalt das Haustier zu einem geeigneten Zeitpunkt, um zu flüchten.

Wenn der Züchter sich entschieden hat, den Sachalin Husky in einer Wohnung zu behalten, muss er jeden Tag 2-3 Mal mit seinem Tier spazieren gehen. Ohne aktive Belastung wird der Hund krank.

Wenn ein Haustier alleine in der Wohnung ist, kann es Stunden damit verbringen, seine Nachbarn mit diesen Geräuschen zu stören. Um dieses Verhalten zu korrigieren, kann es ein aktiver Spaziergang sein, dann wird der Hund müde und geht ins Bett.

Haustierpflege

Häufiges Baden ist für diese Tiere überhaupt nicht geeignet. Gleichzeitig sollte man sich nicht vor dem Geruch eines Hundes fürchten - die Huskies strahlen ihn praktisch nicht aus. Bei starker Verschmutzung können Sie den Hund natürlich mit einem feuchten Schwamm abwischen oder abwaschen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie den Hund 1-2 Mal pro Woche mit einem häufigen Kamm kämmen müssen, und während der Häutungsphase - Pukherku. Karafuto-Ken wird zweimal im Jahr gemäht. Zu diesem Zeitpunkt sollte eine gründliche Pflege durchgeführt werden. Pflege ist nicht erforderlich.

Fütterungsfunktionen

Im Herbst ernteten die Menschen der Nivkhs Valeta für den Winter. Fleisch wurde zu Menschen gebracht und Fischknochen wurden für Hunde getrocknet. Daher brauchen die Sachsiner Huskies keine abwechslungsreiche Ernährung. Sie eignen sich gut für industrielle Futtermittel. Das Futter aus der Economy-Klasse reicht zwar nicht aus: Sie enthalten wenige Nährstoffe und wenig Kalorien. Wählen Sie Futter für diese Rasse der Premium- oder Super-Premium-Klasse.

Wenn Sie unabhängig ein Menü für Ihr Haustier auswählen möchten, bevorzugen Sie Fisch und mageres, drahtiges Fleisch wie Rind- und Wildfleisch. Achten Sie darauf, Obst und Gemüse für die Saison in die Diät aufzunehmen. Einmal pro Woche Eier und Hüttenkäse behandeln.

Ein kleiner Welpe braucht 6-8 Mal täglich zerkleinerte Nahrung. Ein ausgewachsener Hund eignet sich nur einmal am Tag.

Japanischer Hund Charakter

Sakhalin Huskies sind von Natur aus sehr treue und treue Hunde. Sie werden ihre Gastgeber niemals beleidigen lassen, sie werden sie tapfer verteidigen. Sie verstehen sich gut mit Kindern und zeichnen sich im Allgemeinen durch Intellektualität und Neugier aus.

Sachalin Huskies sind zu allen Familienmitgliedern freundlich.

Ruhig und langsam, Karafuto-Ken wird niemals schnell einen Befehl ausführen, da sie ihre eigene Meinung dazu haben. Daher sind diese Huskies nur für Menschen mit starkem Charakter geeignet. Der Besitzer muss seinen Vorrang zeigen und bei der Ausbildung eines Tieres viel Geduld haben. Impulsive Persönlichkeiten sind die beste Wahl für eine andere Rasse.

Sie tolerieren keine langfristige Trennung von ihm und können sogar krank werden. Daher ist es notwendig, diese Rasse nur für die Person zu starten, die ihrem Haustier viel Zeit widmen kann.

Von den Minussen, die erwähnenswert sind, Neugier und Liebe zur Forschung. Dieses Haustier sollte niemals während eines Spaziergangs von der Leine gelassen werden, da es sonst fliehen und in eine unangenehme Situation geraten kann.

Schulung

Hundewissenschaftler behaupten, dass Gilyak Huskies in der Lage sind, alle Programme zu trainieren und zu erlernen. Nur um mit einem solchen autarken Hund fertig zu werden, muss ein Fachmann einen Zugang zu einem solchen eigensinnigen Hund finden.

Huskies können alle wichtigen Programme beherrschen.

Daher sollte sich der Besitzer der Sakhalin Huskies, insbesondere in städtischen Umgebungen, im Club anmelden, um das Trainingsprogramm in einer Gruppe oder einzeln zu absolvieren und gleichzeitig zu lernen, mit Ihrem Haustier eine gemeinsame Sprache zu finden.

Gesundheit, mögliche Krankheiten und deren Vorbeugung

Hunde, die unter rauen Bedingungen aufgezogen werden, zeichnen sich durch eine gute Gesundheit aus. Angesichts der geringen Anzahl der Rassen treten jedoch im Moment aufgrund von Blutverwirrung folgende Erbkrankheiten auf:

  • endokrine Erkrankungen (zum Beispiel Diabetes mellitus),
  • schwaches Sehvermögen
  • Ausfälle des Nerven- und Herz-Kreislauf-Systems,
  • dermatologische Erkrankungen.
Sakhalin-Hunde unterscheiden sich in der Sauberkeit, so dass die Pflege für sie keine Schwierigkeiten bereitet

In Städten und im Kontakt mit anderen Tieren sollte Sakhalin Husk immer gegen Krankheiten wie Pest, Tollwut, Hepatitis und andere tödliche Infektionen geimpft werden.

Gemäß der Norm wird die erste Impfung nach 6 Wochen dem Welpen gegeben, die zweite - 8-9 Wochen, die dritte - 10-12. Wenn die dritte Impfung für die Winterperiode erfolgt, wird sie in den Frühling übertragen. Der Tollwutimpfstoff wird jährlich wiederholt.

Nach der Impfung sollten Sie die Spaziergänge und den Kontakt mit anderen Tieren zwei Wochen lang aufgeben. In dieser Zeit entwickelt der Welpe seine Immunität.

Wo kaufen?

Laitkiper ist eine riesige Gärtnerei in der Region Moskau, in der Sie einen Welpen von solch einer seltenen Rasse wie dem Sachalin Husky finden können. Die Kosten für einen solchen Welpen betragen 30 Tausend Rubel und mehr, alles hängt von der Abstammung und dem Aussehen des Tieres ab. Die maximalen Kosten können bis zu 140 Tausend Rubel erreichen.

Die Kosten für Sachalin Husky-Welpen hängen von der Klasse des Haustieres, den Titeln der Eltern und ihren eigenen Qualitäten ab.

Es ist sehr schwierig für einen Einzelnen, einen solchen Welpen zu finden, da es nur wenige Züchter gibt und die meisten von ihnen in Japan leben.

Zuchtmerkmale

Die Zucht dieser Rasse beschäftigt sich hauptsächlich mit russischen und japanischen Baumschulen. Bei der Zucht ist es am wichtigsten, die Eltern der künftigen Einstreu zu wählen: Beim Mischen der verwandten Blutgruppen können sich gefährliche pathologische Erkrankungen entwickeln.

Sakhalin Husky ist eine würdige Rasse, die für ihre Ausdauer und Hilfsbereitschaft für den Menschen berühmt ist. Sein Inhalt unter Straßenbedingungen ist überhaupt nicht problematisch. Darüber hinaus wird ein solcher Hund ein unverzichtbarer Freund und treuer Beschützer. Und wenn Sie möchten, kann sie gerne mit Ihren Lieblingstreibern auf einem Schlitten fahren und sich an der Nutzlast erfreuen!

Herkunft der Rasse

Vertreter dieser Rasse sind Hunde der ethnischen Gruppe der Nivkh, oder anders ausgedrückt, Gilyaks, daher werden sie Gilyak Husky oder "Karafuto Ken" genannt, was als Sachalin-Hund übersetzt wird. Anfangs wurden die Tiere zum Rodeln gezüchtet. Die Japaner greifen nicht in die ursprüngliche Geschichte der Rasse ein, sie lieben die Huskies und haben sie sogar in die Zuchtarbeit für die Restaurierung von Akita Inu-Hunden mit einbezogen.

Nivkhs behandelten ihre Haustiere gut, dies wird durch mehrere Legenden bestätigt. Darüber hinaus nahmen die Hunde an vielen Bereichen des menschlichen Lebens teil - sie spielten oft die Rolle von Kulttieren, gingen auf die Jagd, einschließlich großer Raubtiere, zum Beispiel Bären. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Sachalin Huskys unter dem sowjetischen Regime in der Lage, den Militärdienst besser zu bewältigen als andere. Ausdauer und Unprätentiösität halfen ihnen dabei.

Diese Eigenschaften erlaubten den Tieren, an den Antarktisexpeditionen von 1910-1912 und 1958 teilzunehmen. Die letzte Reise endete tragisch. Von einem Dutzend Hunden überlebten nur zwei. Dann wurden die Sachalin Huskies zu Nationalhelden, und die Amerikaner drehten einen Film über diese Ereignisse.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, während der Deportation der japanischen Bevölkerung, wurden die meisten Hunde auf die Insel Hokkaido gebracht, wo sich immer noch eine kleine Herde befindet.

Breed description Sakhalin Husky

Unter den anderen Huskies und Huskys sind die Sachalin die größten Vertreter der Gruppe. Dies sind ungewöhnlich widerstandsfähige Hunde mit starkem, dichtem Fell und kräftigen Gliedmaßen. Derartige physikalische Eigenschaften ermöglichen es dem Tier, nicht nur unter den strengsten klimatischen Bedingungen zu überleben, sondern auch wichtige Arbeiten erfolgreich auszuführen. Sakhalin-Hunde sind sehr mutige Hunde mit hoher Intelligenz.

Das Auftreten von Individuen ist weitgehend auf das Vorhandensein von Genen des japanischen Spitz und Akita Inu zurückzuführen, ähnelt jedoch eher dem Husky. Sie ähneln Spitz, sind aber größer. Maximum Wachstum Die Rüden erreichen am Widerrist 70 cm, die Hündinnen sind häufiger mittelgroß - 50-60 cm. Wiegen Vertreter der Rasse von 25 bis 40 kg.

In Übereinstimmung mit dem Standard lautet Sakhalin wie folgt:

  1. Proportionaler, harmonischer Körperbau, kräftige, kraftvolle Knochen und entwickelte Muskeln. Kopf groß, dreieckig stehend Ohren und eine ausdrucksstarke, spitze Schnauze. Augen klein, mandelförmig, leicht schräg.
  2. Gliedmaßen kräftig, fest, muskulös. Die Pfoten sind so angeordnet, dass sich der Hund auf dem Boden und auf der Schneekruste bewegen kann, ohne herunterzufallen.
  3. Schwanz lang, gerade, kann auf der Seite gebogen werden, vollständig bedeckt mit dichter Wolle.

Das Fell von Hunden kann unterschiedlich lang sein, mit einer dicken, aber notwendigerweise dichten Unterwolle. Im Bereich der Schnauze und an der Außenseite der Extremitäten wird die Wolle gekürzt.

Die Natur und das Verhalten

Karafuto-Ken sind treue Hunde, die sich am Menschen orientieren. Sie sind freundlich zu allen Familienmitgliedern, sie brauchen ständige Kommunikation mit dem Eigentümer und gemeinsamen Zeitvertreib. Mangelnde Aufmerksamkeit und häufige Einsamkeit führen dazu, dass der Hund leidet und später zu gesundheitlichen Problemen führt.

Trotz der Freundlichkeit eilt der Hund definitiv zum Schutz seines Besitzers, wenn eine bedrohliche Situation auftritt. Wenn wir bedenken, dass ein solcher Schlittenhund einmal einem Bären widerstehen konnte, dann ist es offensichtlich, dass ihm Schüchternheit nicht eigen ist. Furchtlosigkeit und Mut - eine der besten Eigenschaften dieser Rasse.

Die mangelnde Wachsamkeit gegenüber Fremden und die Aggression gegenüber einer Person hindern sie jedoch daran, vollwertige Wächter und Wächter zu werden - der Hund wird die Gäste mit Interesse und Freundlichkeit willkommen heißen.

Sakhalin Laika kann eine sehr imposante Form annehmen, dann scheint der Hund faul und inaktiv zu sein. Dies ist jedoch ein täuschender Eindruck. Hunde sind nicht nur aktiv, sie können 24 Stunden lang unermüdlich in einem Schlitten laufen, so dass das Haustier immer für einen Spaziergang und andere kräftige Aktivitäten anspricht.

Huskies haben eine ausgeprägte Neigung zur Dominanz, das Haustier wird definitiv versuchen, eine dominante Position in der Familie einzunehmen. Wenn der Besitzer es nicht aufhört, wird sich der Hund als Führer fühlen und sich weigern, zu gehorchen.

Pflege und Gesundheit

Sakhalin Husky - eine der unprätentiösesten Rassen. Ihre Vertreter haben viele Vorteile:

  • Huskies haben keine überschüssigen Speichelflüssigkeiten,
  • Sie haben fast keinen charakteristischen Geruch von Hund,
  • Hunde fallen zweimal im Jahr aus, aber der Prozess ist nicht ausgesprochen - dies ist sowohl ein Plus als auch ein Minus, da ein solches Tier regelmäßig voll gepflegt werden muss, um das Haustier vor dem toten Haar zu retten.
  • Schlittenhunde brauchen keinen Haarschnitt.

Die Züchter dieser Rasse geben folgende Empfehlungen zur Pflege von Tieren:

  • 1-2 mal in der Woche sollte der Hund sorgfältig gekämmt werden, mit einem häufigen Kamm, und während der Abwurfphase - puhoderka,
  • Es ist notwendig, den Mund, die Augen, die Pfotenauflage auf Schäden, Pilzbefall, Dermatitis,
  • Huskies werden selten gebadet - es genügt, dies einmal alle 12 Monate zu tun. Wenn der Hund schmutzig wird, wird er öfter gewaschen oder die Flächen werden mit einem feuchten Schwamm abgewischt
  • Wie andere Rassen müssen Likes geimpft, gegen Parasiten und Anthelminthikum behandelt werden.

Die Ohren des Huskys verdienen mehr Aufmerksamkeit, da sie die am stärksten gefährdeten Gebiete sind. Sie sollten regelmäßig mit einem Wattestäbchen oder einem mit Wasser oder einer Peroxidlösung angefeuchteten Stift gereinigt werden, um Schmutz und übermäßige seröse Formationen vorsichtig zu entfernen.

Sakhalin-Hunde unterscheiden sich in der Sauberkeit, so dass die Pflege für sie keine Schwierigkeiten macht.

Züchten Sie Krankheiten

Vertreter der nördlichen Rassen, deren Auswahl unter natürlichen, rauen Bedingungen stattfand, sind gesund. Der Mangel an frischem Blut kann jedoch einen grausamen Witz spielen und Hunde mit Erbkrankheiten auszeichnen.

Laut Statistik erkennen die Huskies häufiger folgende Krankheiten, die durch genetische Störungen verursacht werden:

  • Endokrine Systempathologien - Diabetes mellitus usw.
  • Augenkrankheiten,
  • Fehlfunktion des Nervensystems, Herz-Kreislauf-Systems
  • pathologische Zustände des Bewegungsapparates
  • Immunschwächezustände.

Außerdem entwickeln Huskies oft dermatologische Erkrankungen. Meistens werden genetische Störungen bei Männern gefunden.

Merkmale der Diät

Nivkhs fütterten ihre vierbeinigen Helfer mit Fisch, genauer gesagt mit getrockneten Knochen. Im Herbst waren sie mit Fischen beschäftigt, ernteten Lachs, er selbst verdorrte und trocknete Fisch und die Hunde - alles, was übrig blieb.

Daher brauchen Gilyak-Schlittenhunde keine Vielzahl von Lebensmitteln, und industrielles Trockenfutter für Hunde dieser Rasse ist für sie durchaus geeignet. Wählen Sie Premium- oder Super-Premium-Produkte, die eine kleine Menge pflanzlicher Inhaltsstoffe enthalten.

Bei der natürlichen Fütterung bilden Fisch und mageres, fadenartiges Fleisch - Rindfleisch, Wild, Rindfleisch und Innereien. Sie können Ihr Haustier mit saisonalem Obst behandeln, ein paar Mal pro Woche, um Milchprodukte, Eier und gekochtes Hühnerfleisch zu geben. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Haustier mit sauberem Trinkwasser versorgen.

Wo man einen Welpen kaufen kann

Hat die Familie nach dem Abwägen der Vor- und Nachteile diese seltene nördliche Rasse gewählt? Es stellt sich folgende Frage: „Wo kann ich einen qualitativ hochwertigen, reinrassigen Welpen bekommen?“ Da die Rasse kurz vor dem Aussterben steht und sehr, sehr selten ist, kann man sich diesen Zwinger leicht vorstellen. in der Zucht von Sachalin Huskies ein wenig beschäftigt.

Heute beginnen einige Züchter japanischer Rassen mit Gilyak Huskies zu arbeiten. Höchstwahrscheinlich müssen die zukünftigen Besitzer ihre Stadt oder sogar das Land verlassen. Die Kosten für Sakhalin Husky-Welpen hängen von der Klasse des Haustieres, den Titeln der Eltern und ihren eigenen Qualitäten ab:

  • Nachkommen von Haustieren - aufgrund von geringfügigen Fehlern, die die Gesundheit nicht beeinträchtigen, dürfen diese Hunde nicht züchten und an Ausstellungen teilnehmen. Der Hund verfügt jedoch über die entsprechenden Dokumente und kann ein hervorragender Vierbeiner werden. Die maximalen Kosten für einen Welpen in dieser Kategorie können 20.000 Rubel betragen.
  • Welpen der Rasseklasse - Nachkommen, die den Standardanforderungen entsprechen und für die Zucht geeignet sind, werden zwischen 35.000 und 40.000 Rubel kosten.
  • Showklasse Welpe - besitzt die höchsten Eigenschaften, den zukünftigen Ausstellungsstern und einen beneidenswerten Bräutigam / die Braut, normalerweise werden Hunde dieser Klasse erst nach 6 Monaten zum Verkauf angeboten, da nur in diesem Alter sichergestellt werden kann, dass der Hund keine Mängel aufweist, der Einstiegspreis älter ist Haustier-Show-Klasse der Sachsam Husky-Rasse - 50.000 Rubel.

Bevor Sie sich an den Verkäufer wenden, sollten Sie entscheiden, zu welchen Zwecken das Haustier verwendet wird. Auf diese Weise können Sie ein Haustier der richtigen Klasse auswählen.

Сахалинский хаски – удивительные собаки, настоящие помощники и герои. Подобная порода не должна исчезнуть с лица земли, и заводчики прилагают для этого усилия. Aber bevor Sie einen solchen speziellen Arbeitshund erwerben, müssen Sie dies herausfinden, und ist er für das Temperament, die inhaltlichen Merkmale und andere Merkmale geeignet? Es ist wichtig, dass sich das Haustier in der Familie wohl fühlt, aber nicht unangenehm ist.

Was hat zur Auswahl geführt?

Auswahlarbeit kann Jahre dauern und zu nichts führen.

Es gibt aber auch freudige Momente, wenn eine neue Rasse gezüchtet und unter allen Formalitäten zum offiziellen Status erhoben wird.

Es gibt verschiedene Arten von Huskys:

  • Alaskan
  • cli kai oder mini husky
  • Sachalin,
  • Sibirier

Alle diese Arten von Hunden werden sowohl in Aussehen als auch in Verhaltensstimmung kombiniert. Es gibt jedoch charakteristische Merkmale, durch die eine Sorte bestimmt wird.

Einige Hunderassen wie: Samojede, Alaskan Malamute und Akita Inu sind unabhängig. Sie sollten nicht mit verschiedenen Arten von Huskys verwechselt werden.

Weil Spezies und Rasse verschieden sind. Da es eine Rasse gibt, die dem Husky sehr ähnlich ist, gibt es auch eine Art Husky.

Nun werden in Etappen alle allgemein anerkannten Arten für die beste Bekanntschaft und nachfolgende Auswahl des Hundes besprochen.

Alaskan

Dieser Hundetyp ist eher als Schlitten bekannt und dient den Menschen perfekt als Transportmittel in den unwegsamen Bedingungen des Nordens.

Ihren Ursprung verdanken sie solchen Rassen wie: Alaskan Malamute, Deutscher Schäferhund, Border Collie usw.

Das Aussehen des Fells ist normalerweise kurz oder etwas länger. Der Vorteil dieser Wolle ist, dass sie nicht gepflegt werden muss.

Je kürzer die Haare sind, desto leichter lösen sich die Haare von der Basis und fallen beim Bewegen frei aus. Die Augen sind blaustichig oder hellblau und braun.

Menschen in Alaska leben zwischen 12 und 15 Jahren. Ihr Charakter ist eher sanft und ergeben.

Die Eskimos vertrauten mutig ihren Neugeborenen zum Schutz vor Frost an, während die Hunde die Funktion der Kindermädchen perfekt ausübten.

Aufgrund dieser Qualität lassen viele Hundezüchter ihre Kinder furchtlos zu den Huskies.

Ihr zügelloser Ansturm auf aktive Bewegungen ist nicht dazu geeignet, zu Hause zu bleiben.

Diese großen Hunde brauchen Freiraum und ständige Aufsicht.

Ohne spezifische Anweisungen können sie viele außergewöhnliche und chaotische Dinge tun. Sehr verspielt, wie alle anderen.

In den 70er Jahren begann alles in Amerika. Eine Amerikanerin namens Linda Spurlin kaufte einen heiseren Welpen und war entschlossen, einen Miniaturtyp herauszubringen, der den gewöhnlichen Husky wiederholen würde.

Nach 20 Jahren war die Auswahl ein Erfolg und jetzt haben wir eine wunderbare Auswahl eines kleinen, verspielten und schönen Hundes. Diese Rasse lässt niemanden gleichgültig.

Ein so hingebungsvoller und charmanter Freund kann nicht nur in die Wohnung passen, sondern auch in die übliche Hundetasche.

Überträgt perfekt Ausflüge und die Vielfalt der Menschen in der Umgebung, von Verwandten und Freunden ganz zu schweigen.

Ein ungewöhnlicher und gutmütiger Charakter in Kombination mit unendlicher Energie zieht die Aufmerksamkeit auf sich und vermittelt eine Ladung Fröhlichkeit, die das Leben des Besitzers bereichert.

Kli-kai-Sorten in Größe:

  • Die geringe Höhe eines Standard-Mini-Schlittenhundes variiert zwischen 33 und 39 cm, das Durchschnittsgewicht beträgt 7 kg.
  • Toi Huskies sind bis zu 33 cm groß und wiegen etwa 4,5 kg.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal eines kleinen Hundes ist der ringförmig verdrehte Schwanz, dessen Schwanzspitze dunkel gebürstet ist und in der Regel etwas zur Seite hängt.

Sehr gute Körperkomposition berührt, ruft einen Hund an oder kuschelt ihn in den Armen.

Eine weitere Besonderheit ist die Maske im Gesicht, die sich sehr stark von der Hauptfarbe der gesamten Oberfläche der Schicht unterscheidet.

Diese Maske macht die Augen des Hundes noch attraktiver und verleiht ihnen einen besonderen Charme.

Augen - ausdrucksvoll mandelförmig. Es gibt Grün, Braun und sogar Blau und kann auch mit anderen Schattierungen in der Iris durchsetzt werden.

Kopfform - ist proportional zur Körpergröße. Die klaren Linien sind charakteristisch, es gibt keine Falten im Maul und im Hals.

Gesichtsform - verjüngt sich in der Regel zur Nasenspitze hin und ist keilförmig.

Lippen - haben eine unverwechselbare Farbe von der Hauptfarbe und gehen von Schwarz über Braun mit Rot.

Zähne - muss weiß sein.

Ohren - aufrecht und gut mit Wolle überwachsen. Ihre dreieckigen Spitzen sind nach oben gerichtet.

Die Lebenserwartung reicht für ein so kleines Kalb aus und beträgt 14 - 16 Jahre.

Sachalin

Sakhalin Husky oder Husky ist eine sehr seltene und älteste Rasse von Schlittenhunden.

Habitat - Sachalin-Insel.

Dies sind sehr robuste und heroische Hunde.

Trotz des langsamen Tempos und der ruhigen Disposition wird ein täuschender Eindruck von Lethargie oder Faulheit erzeugt.

Aufgrund der offenbarten Kampfqualitäten errichteten einige Hunde sogar ein Denkmal im Bezirk Yuzhno-Sakhalinsky. Japanische Züchter versuchen, diesen Typ zu züchten, um ihn vor dem Aussterben zu bewahren.

Eine erhöhte Intelligenz des Einzelnen trägt zu einer solchen Qualität bei, wie selbstloses Engagement für den Eigentümer.

Das hohe Maß an Ausdauer unterscheidet das Sachalin Haska von anderen Huskys.

Die Ruhe und Gleichmut des Charakters dienten als unübertroffener Mut, der in mehreren Expeditionen gezeigt wurde. In den meisten Fällen als rittbarer Hund verwendet.

Es hilft, Seetiere zu jagen. Es gilt als der beste Militärhund.

Es wurde als Posthund verwendet, der in kurzer Zeit große Entfernungen zurücklegte.

Ein großes Individuum reicht bis zu 70 cm., Der Durchschnitt hat eine Höhe von 52 bis 62 cm und wiegt 16 bis 20 Kilogramm.

Die Schnauze und die Vorderseite der Pfoten sind mit kurzen Haaren bedeckt. Der Schwanz ist gerade, manchmal leicht gebogen und zur Seite geworfen.

Die Farbe ist sehr unterschiedlich. Oft gibt es einfach: Schwarz, Weiß, Grau oder Rot. Es können aber auch Tigerfarben sowie Kombinationen von Grundnuancen in kleinen Flecken auftreten.

Die Geschichte der Entstehung des Siberian Husky reicht mehrere Jahrtausende zurück.

Anfangs züchteten die Chukchi diese Rasse und kultivierten sie. Daher hatte die relativ junge Ankunft der Zivilisation keinen starken Einfluss.

Der Hund ist sehr auf das Vorhandensein der Last angewiesen. Je größer die Last, desto weniger Lust, herumzublödeln und ungehorsam zu sein.

Der Mangel an intensiven Bewegungen wirkt sich nachteilig auf den Schädling aus. Daher ist dieses Individuum für Liebhaber eines ruhigen Lebens zu hart.

Außerdem muss der Besitzer des Hundes einen starken Charakter haben und respektiert werden. Andernfalls wird sich die Station schnell durchsetzen und ihn unkontrollierbar machen.

Tägliche Spaziergänge mit Stockwerfen werden empfohlen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Slingshot mit einem Tennisball verwenden.

Bildung Huskies überhaupt 100% möglich, vorbehaltlich Konsistenz und Beharrlichkeit bei der Ausführung von Befehlen.

Eine klare Beherrschung dieser Teams ist notwendig, denn ohne sie ist Bildung unmöglich.

Der Hund versteht schnell seine Bedeutung und ist gerne bereit, mehr zu bewegen, zu rennen usw. Jugendliche werden gerne ein Haustier ausbilden, weil sie genug Energie und Kraft dafür haben.

Erwachsene können auch an diesem Prozess teilnehmen, was sich positiv auf das Hundetraining auswirkt und die familiären Beziehungen stärkt.

Fotogalerie

Um sich für eine bestimmte Art entscheiden zu können, bieten wir Ihnen eine Fotoauswahl dieser erstaunlichen Tiere.

Wir bieten Ihnen an, ein großartiges Video anzusehen, nach dem Sie keinen Zweifel haben werden, dass diese Hunderasse für Sie die richtige ist. Der Autor des Videos hat 10 solche Gründe gefunden, aber ich denke, es gibt noch viele weitere Gründe.

Tierhandlungen

Alaskan und Siberian Huskies. Unterschiede

Wenn Sie Hunde, insbesondere Husky, mögen, haben Sie sich höchstwahrscheinlich eine Frage gestellt: Was sind die Unterschiede zwischen dem alaskischen und dem sibirischen Husky? Schauen Sie sich diese mandelförmigen, dunkel getönten Augen an, und Sie werden diese entzückenden Hunde lieben! Die Huskies zogen lange Zeit Schlitten und Ski. Dieser Arbeitshund ist berühmt für seine Kraft, Ausdauer, Energie und Ausdauer. Das durchschnittliche Gewicht einer Hündin Husky liegt zwischen 15 und 23 kg und eines Hundes zwischen 20 und 27 kg.

Das Wachstum der Männchen am Widerrist beträgt etwa 53-60 cm, die Höhe des Weibchens 50-55 cm. Alaskan Huskies und Sibirian Huskies Dies sind die zwei häufigsten Husky-Rassen. Wahrscheinlich haben Sie entschieden, dass der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Rassen die geografische Lage ist. ES IST NICHT SO! Zunächst ist der Alaskan Husky nicht einmal eine eigenständige Hunderasse! Werfen wir einen Blick auf die Alaskan Huskies und die Sibirischen Huskys, um herauszufinden, welche Faktoren diese beiden Huskys voneinander unterscheiden.

Alaskan Husky

Wie bereits erwähnt, Alaskan Husky keine separate Hunderasse! Dies liegt daran, dass es keine besonderen Präferenzen oder Einschränkungen hinsichtlich ihrer Herkunft gibt, und dieser „Typ“ von Huskies wird ausschließlich nach dem Zweck für Menschen klassifiziert, der sich in ihren Eigenschaften eines hervorragenden Reithundes manifestiert. Alaskan Huskies stammen von verschiedenen anderen Hunderassen ab, wie zum Beispiel Siberian Huskies, Border Collie, Alaskan Malamute, Deutscher Schäferhund usw. Alaskan Huskies haben normalerweise braune, blaue oder blau-braune Augen. Ihr Fell ist kurz oder mittellang und bedarf daher keiner gründlichen Pflege. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Alaskan Husky beträgt 12 bis 15 Jahre.

Diese großen Hunde sind eigentlich sehr sanft und behandeln Kinder gut. Sie können jedoch andere belästigen Haustiere wegen ihres Jägerinstinkts diese Husky kann sie mit katastrophalen Folgen spielerisch angreifen. Schlittenhunde sind auch nicht sehr gut geeignet, um in einem Haus zu leben, und brauchen sie nur, wenn Zugang zu Freiflächen besteht oder wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben. Diese verspielten, aber unglaublich starken Hunde sind im Allgemeinen von Natur aus freundlich und gehorsam, aber es ist am besten, sie ständig zu beobachten, denn wenn sie längere Zeit allein gelassen werden, können sie sich schnell langweilen und einen genialen Weg finden, um den Komfort zu zerstören.

Sibirischer Husky

Der Siberian Husky ist eine charakteristische, eigenständige und registrierte Rasse von Arbeitshunden, die ursprünglich zum Ziehen von Schlitten in der nördlichen Tundra verwendet wurde. Der Ursprung dieses Hundes ist Sibirien, und genetisch gesehen gehören Siberian Huskies zur Familie der Rassehunde. spitz. Neben der Rasse unterscheidet sich der Alaskan Husky hauptsächlich von dem Siberian Husky durch die Tatsache, dass der Siberian Husky kürzer und gedrungener ist als der Alaskan Husky. Sibirische Huskys werden sowohl als Arbeitshunde als auch für die Teilnahme an Ausstellungen verwendet, im Gegensatz zu Alaskan Huskies, die ausschließlich als Arbeitshunde und für die Teilnahme an Hundeschlittenrennen verwendet werden. Sibirische Huskys haben hellblaue, dunkelblaue, braune oder bernsteinfarbene Augen. Heterochromie recht häufig bei Siberian Huskies, die sich durch eine andere Augenfarbe auszeichnen - zum Beispiel eine - blau, die zweite - gelb!

Sibirische Huskywolle ist sehr dick und lang, um sie vor starken Frösten der Arktis zu schützen. Sibirische Huskys Teilen Sie viele Merkmale ihrer Vorfahren, Wölfe! Solche Qualitäten heulen statt bellen, Jägerinstinkt, Hyperaktivität und Unabhängigkeit. Sie sind sehr liebevoll, können sich aber nicht in geschlossenen Räumen aufhalten. Ihr spielerisches Verhalten bleibt für den Rest ihres Lebens bestehen, und wenn sie lange Zeit alleine bleiben, beginnen sie, sich schlecht zu benehmen, zum Beispiel ständig heulend, kauend, schreiend. Diese Rasse ist sehr schlau und lernt schnell die Befehle. Siberian Huskies, die wegen Gehorsams und der Fähigkeit, härter zu arbeiten, gezüchtet werden, sind schlechte Hunde, die im Haus leben, aber ausgezeichnete Arbeitshunde, während sie auf der Straße leben!

Unterschiede zwischen Siberian Huskies und Alaskan Huskies

In der Tabelle finden Sie die Unterschiede Alaskan und Siberian Husky.

Was unterscheidet sich von anderen Huskies

Das Aussehen des Schlittenhundes ist ziemlich eigenartig. Es ist ein mittelgroßer Hund, proportional und harmonisch gebaut, mit einem muskulösen Körper.

Maulkorb Siberian Husk unterscheidet sich von allen anderen Huskys durch seine Ähnlichkeit mit dem Wolf, eine klare Kontrastzeichnung der "Punkte". Eine leicht verkürzte Nase verleiht zum einen den heiseren Charme und kann andererseits zu ungenügender Erwärmung der Luft bei Frost und Erkrankungen des Hundes führen.

Erkennungsmerkmal von Husky - ihre Augen Sie sind meistens blau, was für Hunde im Allgemeinen nicht charakteristisch ist. Neben den blauen Augen sind die Augen des Huskis entweder braun oder mehrfarbig - die Standards erlauben eine Kombination von Haselnuss und Blau in verschiedenen Variationen.

Die genetische Prädisposition für die außergewöhnliche Verhärtung der Pfoten gegen Frost bleibt im Husky von seinen Vorfahren erhalten. Dies ermöglicht es den Sibirischen Huskies, sehr ruhig durch den Schnee zu laufen. Diese Qualität ist in der Winterzeit und in der häuslichen Pflege von Huskies unverzichtbar - wenn Sie sie im Winter als „Geschirr“ während der Rodelfahrten nutzen, wird sie ausreichend Bewegung für den Hund bieten und den Kindern maximale Freude bereiten.

Farbe Huskies können sehr unterschiedlich sein - von allen Weiß- und Weißschwarz-Tönen bis hin zu Braun oder reinem Weiß.

Der Unterschied zwischen dem Alaskan Malamute und den Huskies

Eine der ähnlichen Rassen ist Alaskan Malamute.

Die Ähnlichkeit ist nicht überraschend, und sie und die andere Rasse werden als Schlittenhunde gezüchtet. Einer der Hauptunterschiede ist die Größe. Der Malamute ist etwas größer und 10 kg schwerer als die Huskies (Huskies wiegen) 15-28 kgund malamute 34-38 kg).

Malamute haben keine blauen Augen wie die meisten anderen Rassen. Aber sie haben noch einen Unterscheidungsmerkmal - sie bellen fast nicht, aber als murren sie.

Die Natur des Sibirischen Huskys

Wenn Sie zusätzlich zu der Tatsache, dass der Schlittenhund außergewöhnlich gut aussieht, einen Wachhund in Ihrem Haus haben möchten, müssen Sie eine andere Rasse wählen. Sibirischer Husky - SchulhundSeine Vorfahren lebten zusammen mit den Besitzern im selben Yaranga, sodass die Huskies sich vor Fremden nicht hüten.

Er ist absolut ist freundlichSowohl mit Familienmitgliedern als auch mit Haustieren. Dies gilt jedoch nur für den Fall, dass der Husky von früher Kindheit an mit Katzen aufgezogen wird.

Wenn das Haus Hamster, Ratten oder andere enthält NagetiereDann kann der Jägerinstinkt des Huskies plötzlich in einem Husky aufwachen - dann könnten kleine Tiere in Gefahr sein. Darüber hinaus sind Hundemädchen aktivere Jäger, deren Instinkt sie stärker entwickelt haben.

Seit dem ursprünglich sibirischen Husky - Reithunddann braucht sie viel Verkehr. Für einen Husky ist es schwer, eine bessere körperliche Aktivität zu entwickeln als aktive Spiele mit Kindern.

Der Besitzer des Husky sollte jedoch bedenken, dass er sich, wenn er einen Welpen erwirbt, für sein erfolgreiches Training viel Mühe geben muss. Auch hier wird das genetische Gedächtnis des Schlittenhundes „aufwachen“, wodurch er gezwungen wird, beträchtliche Entfernungen zurückzulegen und Platz braucht.

Die Liebe zu den sibirischen Huskies erfordert vom potentiellen Besitzer ständige Aufmerksamkeit. Ohne Leine können Sie den Hund nur dann freigeben, wenn Sie sich absolut auf seinen Gehorsam verlassen können.

Husky-Inhalt in der Wohnung

Beachten Sie die Pflege und Pflege von Huskys.

Es wird vermutet, dass die Huskies bei manchen Verhaltensreaktionen mehr Katzen als Hunde sind. Zum Beispiel ist ihr Wunsch, ihre Haare sauber zu halten, das Vorrecht einer Katze. Ja und Hundebellen - ganz und gar nicht typisch für Schlittenhunde. Vielmehr gibt es leise "schnurrende" Geräusche ab, insbesondere wenn versucht wird, dem Besitzer seine Dankbarkeit auszudrücken.

Inhalt im Hause des Siberian Husky - für den Besitzer völlig lästig. Der hund hat keinen eigenartigen Geruch, seine Wolle wird nicht nass und "reinigt" sich selbst.

Baden Huskies sollten in extremen Fällen und nicht mehr als einmal alle paar Monate sein. Eine Ausnahme kann der heiße Sommer sein, wenn eine kühle Dusche eines der besten Mittel zur Erlösung von der Hitze ist.

Da der Husky ein Nordhund ist, hat er es enge UnterwolleDiese wird während des Abwurfvorgangs zweimal im Jahr durch eine neue ersetzt. Im Frühling und Herbst wird empfohlen, den Husky sorgfältig auszukämmen, während ein Furminator empfohlen wird, der den Hund schnell von toten Haaren befreit.

Was zu füttern

Husky-Diät Bei der Verwendung von Naturkost sollte das Fleisch 50-60 Prozent enthalten. Hühner können zu allergischen Reaktionen beitragen, Schweinefleisch oder Lammfleisch bei der Fütterung von Huskies sind inakzeptabel.

Fleisch kann mit Buchweizen oder Reisbrei gemischt werden, dazu wird gekochtes Gemüse hinzugefügt - Kürbis, Zucchini oder Kohl. Die Verwendung von natürlichen Lebensmitteln erfordert regelmäßige Befestigung Hunde

Wenn der Besitzer nicht genug Zeit hat, Futter für sein Haustier zuzubereiten, können Sie Trockenfutter verwenden. Der Vorteil der Verwendung von Hundeknackern - in ihrem vollen Gleichgewicht an Vitaminen, Nährstoffen und Mineralien.

Wenn Sie es mit einem geeigneten Rucksack nähen, ist es ziemlich angesagt, von den Huskies zu Rad- oder Wandertouren aufzubrechen und dem Hund die Beförderung eines Teils der Last zu übertragen.

Welcher Spitzname gibt einem heiseren Welpen

Wenn Sie einen Hund mit einem Stammbaum erwerben, wird ihr Name normalerweise bereits im Pass angegeben. In der Regel besteht dieser Name aus mehreren Wörtern, einschließlich des Namens des Kindergartens.

Im Alltag wird niemand einen Hund als komplexen Namen bezeichnen, im Alltag sind kurze sonore Namen besser geeignet. Sehen Sie, welche Hundenamen die Hundeführer enthalten.

In dem Spitznamen ist das Vorhandensein des Buchstabens „P“ wünschenswert - aus irgendeinem Grund reagieren Hunde besser auf solche Namen. Не помешает и наличие буквы «Х» – как напоминание о породе и подобие звуков, которые издает хаски.

Мальчикам подойдут следующие имена: Харлей, Барс, Грей, Хан, Робин, Шерхан, Орсон, Шейх.

Девочки-хаски Gerne tragen sie die Namen: Snezhana, Blizzard, Fee, Hanna, Gerd, Utah, Chara, Helga.

Huskies drehen einen Film: berühmte Husky-Filme →

Video ansehen: Sakhalin Husky Puppies For Sale in Belews Creek, NC (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org