Vögel

Die Feinheiten des Inhalts des chinesischen Seidenhuhns zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Als Geburtsort dieses Vogels wird der chinesische Staat betrachtet vor fast 1000 Jahren die ersten Vertreter der Rasse. Etwas später breiteten sie sich auf europäische Gebiete aus, darunter auch auf Russland.

Die erste Erwähnung dieses Vogels erschien im 16. Jahrhundert, aber schon damals begannen aktive Auseinandersetzungen über die genaue Herkunft der Hühner und ihre Klassenbiologie.
Interessant: Einige Experten glauben, dass Seidenhühner eine Mischung aus Huhn und Kaninchen sind.

Aussehen von Vögeln

Diese Rasse wird als dekorativ und heimisch klassifiziert. Seidige Bewohner haben einen runden Körper, weicher, angenehmer Federbezug, das einem Seidenstoff anfühlt.

Ein derartiger seidiger Bezug beruht auf der Tatsache, dass sich an den Federn keine hakenartigen Rillen befinden. Solche Haken befinden sich nur am Heckteil und an den Flügelspitzen.

Unter anderem enthält Melanin im Körper dieser Vögel in großen Mengen Melanin, das das Skelett und die Haut in einer dunkelblauen Palette verfärbt. Aufgrund dieser Besonderheit des Organismus erwiesen sich die weichen Bereiche der Abdeckung als satte Türkistöne und der Schnabel und der Kamm sind schlicht blau.

Und einige Vertreter der Rasse wurden mit dem sogenannten Bart und Koteletten ausgezeichnet. Solche markanten Nuancen des Aussehens machten Hühner ähnlich wie Pudel mit "Baskenmützen" darüber. Unten sehen Sie Fotos dieser Rasse.

Diese Vögel haben einen kompakten und flachen Rücken. Die Beine sind klein und dicht mit Gefieder bedeckt. Die Augen sind fast schwarz. Federn sind fast immer schwarz. Es gibt aber eine goldene Farbe: Grau, Rot, Weiß und Blau. Das Gewicht eines solchen Vogels beträgt etwa 1,5 Kilogramm.

Ein weiterer Unterschied Seidenvertreter - Anzahl der Zehen auf den Pfoten. Gewöhnliche Hühner haben jeweils vier Finger, und die exotische Rasse hat fünf, und sie sind ebenfalls mit Federn bedeckt.

Die Natur der Hennen dieser Rasse

Diese Vögel sind überraschend freundlich und ruhig. Und von allen Geflügelarten gehen diese Vertreter der Rasse gerne zu den Menschen, um Kontakt aufzunehmen.

Seidenhühner sind häufig in Kontaktzoos zu finden, und in der „Heimat“ in China werden sie überhaupt als Haustiere gehalten, da sie sich auf die Knie nehmen lassen und zärtliches Streicheln lieben. Und am wichtigsten ist, dass sie den Lebensbedingungen nicht gewachsen sind.

Diese Vögel haben einen ausgeprägten Inkubationsinstinkt. Sie sind freundlich und liebevoll. Der Hauptnachteil der Rasse ist jedoch ein geringer Produktivitätsgrad und teures Inkubationsmaterial für die Kultivierung.

Pflege- und Wartungsregeln: Tipps und Videos

Diese niedliche Hühnervariante beinhaltet keine besonderen inhaltlichen Anforderungen. Es ist durchaus möglich, dieses exklusive Haustier zu Hause zu erwerben, es unterscheidet sich kaum vom üblichen Hühnchen.

Standardpflegeanforderungen:

  • Fütterung ist wichtig, um rechtzeitig durchzuführen und Nur qualitativ hochwertige Produkte
  • Diese Vögel sind sehr anspruchsvolle Sauberkeit und Hygienezellenstandards,
  • Die östliche Seidensorte ist beständig gegen niedrige Temperaturen, es ist jedoch wichtig, das zu gewährleisten Wärme und Lichtum die Hühner beim Eierlegen zu halten
  • Für das Gehen ist es wichtig zu sorgen eigener Stiftum die Vögel vor Raubtieren zu schützen.

Die Abwesenheit von gehendem Seidenküken tut nicht weh. Dem östlichen Huhn fehlt die Fähigkeit zu fliegen, so dass es nicht notwendig ist, in den Käfigen eine Schlafstätte aufzubauen. Und vergessen Sie nicht, dass diese Vögel volle Sonnenbedingungen benötigen, dh ausreichend Licht im Haus.

In diesem Video erfahren Sie mehr über den Inhalt:

Beschreibung der Produktivfunktionen

In China wird das Fleisch von Seidenhühnern sehr geschätzt, da es überraschend lecker ist und über diätetische Eigenschaften verfügt.

Die Chinesen haben seit langem alle nützlichen Qualitäten des Fleisches dieses Vogels untersucht, nämlich, seine Zusammensetzung enthält Kalzium, verschiedene Aminosäuren, Phosphor, Nikotinsäure und viele Vitamine.

Chinesische Vögel werden von Chinesen für Daunen und Federn geschätzt. Die Gesamtheit der Haarschnitte eines Vogels ergibt ein Gewicht von bis zu 150 Gramm. Insgesamt kann der domestizierte Vogel dieser Rasse seinem Besitzer viel Freude bereiten, es ist interessant, sie zu beobachten, besonders bei ungeschickten Bewegungen.

Merkmale und Unterschiede des Hahns vom Huhn

Diese Rasse hat mehrere Unterarten, die sich in der Farbe ihres Gefieders unterscheiden: rot, gelb, blau, schwarz und so weiter.

Das Gewicht der Hähne beträgt anderthalb Kilogramm und Hühner können bis zu 1,1 Kilogramm wiegen. Bei der Eierproduktion kann eine Person jedes Jahr hundert Eier mit einem Gewicht von je 35 Gramm produzieren. Die Schale ist braun gefärbt und die Eier selbst haben einen erhöhten Nährstoffkomplex.

Inkubator Hühner

Wenn Sie die Rasse durch einen Inkubator züchten möchten, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  • Hühner dieser Vögel sind viel kleiner in der Größeals traditionelle Hühner, so sind sie empfindlich gegen extreme Temperaturen,
  • Unmittelbar nach dem Schlüpfen sollten sich die Küken lange Zeit im Raum befinden Die Temperatur sollte +30 Grad betragen
  • eine Woche später fallen die Zahlen drei gradaber nicht mehr
  • Monatsküken entwickeln sich bereits bei einer Temperatur gut +18 Grad.

Jung essen

Es ist wichtig, nützliche Elemente in das Tagesmenü eines zukünftigen Erwachsenen aufzunehmen, z. B. gekochtes Eigelb, fettarmer Hüttenkäse oder Sauerrahm, gekochte Karotten, Grieß oder Maiskörner. Vergessen Sie nicht die fertigen Vitaminkomplexe. Brütende Hühner werden alle zwei Stunden gefüttert.

Sobald die Babys ein Monat alt sind, können sie dreimal am Tag gefüttert werden, während das Getreide aktiv in die Ernährung aufgenommen wird. Es wird auch empfohlen, den Jungbrühe mit Klee, Minzkürbis, Hirse und anderen Produkten zu füttern. Das Wasser im Trinker sollte immer sauber sein.

Zuchtmerkmale

Der Preis dieser dekorativen Vertreter der Vogelfamilie ist im Vergleich zu den Kosten herkömmlicher Hühner viel höher.

Zum Beispiel kostet ein Ei aus chinesischer Seide fünf Dollar, und Sie müssen etwa sieben Dollar für ein Huhn bezahlen. Der Preis eines erwachsenen Huhns liegt bei etwa 50 US-Dollar.

Sie können eine solche interessante Rasse nur in spezialisierten Tierhandlungen, auf professionellen Farmen oder auf den offiziellen Märkten für landwirtschaftliche Nutzflächen kaufen.
Beim Kauf von Seidenhühnern sollte es ihnen so weit wie möglich helfen, sich an das neue Gebiet anzupassen. Die Hauptart des Wachstums ist jedoch das Brüten von Eiern durch einen erwachsenen Vogel.

Seidenhennenkrankheiten

Orientalische Hühner sind ebenso wie der traditionelle Landvogel anfällig für viele Krankheiten. Hühner werden häufig von parasitären Insekten wie Flöhen, Zecken und Flusenfressern angegriffen. Und weil die Feuchtigkeitsindikatoren im Hühnerstall nicht überwacht werden, verwelken die Jugendlichen schnell und sterben meistens.

Was die Krankheiten von Erwachsenen betrifft, dann sind die folgenden Beschwerden üblich:

  • Vergiftung organismus,
  • Viren Lungensystem
  • entzündliche Prozesse im Verdauungssystem,
  • Rachitis
  • ansteckend Darmviren,
  • Aussehen Würmer,
  • Kokzidiose.

Merkmale des Huhns: die Vorteile und Merkmale der Rasse

Äußerlich ist das chinesische Huhn leicht zu unterscheiden - es sieht aus wie eine flauschige Kugel. Kennzeichen der Rasse sind:

  • dichter, gut gestrickter Körper: breiter Rücken, kurzer, gedrungener Hals, kleiner Kopf, verzierter Rücken, 5 Zehen,
  • Reiches Gefieder von monochromatischer Farbe, bestehend aus dünnen Federn mit flexiblem Stiel, die die Illusion seidiger Daunen erzeugen. Es bedeckt Kopf, Rumpf, Beine und Füße eines Huhns
  • ein kurzer Schwanz, der sich fast nicht vor dem Hintergrund eines langen Rückenschwanzes abhebt,

  • tief sitzende, dunkle Augen, dunkler, bläulicher Schnabel, bläuliche Ohrläppchen mit abgerundeter Form,
  • graues Fleisch sowie die schwarze Farbe von Knochen und Haut wird durch den Gehalt an Eumelanin-Pigment in ihnen erklärt.

Achtung! Diese Rasse wird durch mehrere Unterarten dargestellt, die sich in der Farbe ihres Gefieders unterscheiden.

Der Vogel ist klein - das Huhn nimmt nur 0,8 bis 1,1 kg auf, der Hahn sieht größer aus und reicht bis zu 1,5 kg. Sein Haubenkopf ist mit einer pinkfarbenen, warzenen Jakobsmuschel verziert.

Chinesisches Hähnchen zeichnet sich durch eine geringe Eiproduktivität aus, die pro Jahr etwa 100 Eier mit einer Cremehülle mit einem Gewicht von je 35 g ergibt. Das Fleisch hat einen hohen Eiweiß- und Vitamingehalt und schmeckt hervorragend. Darüber hinaus wird dieser Vogel als flaumige Rasse gezüchtet. Jedes Huhn kann jeden Monat bis zu 150 g Flusen produzieren, die zum Nähen von Kleidung verwendet werden.

Gemäss der Beschreibung werden Hühner mit seltenem Gefieder, groben, harten Federn, einem anderen Hautton, Ohrläppchen oder Jakobsmuschel und einem unterentwickelten fünften Finger von der Rasse ausgesondert. Die gefleckte oder atypische Farbe des Gefieders in der Henne gilt ebenfalls als Ehe. Eine Ausnahme ist der Kuckuck und die wilde Vielfalt dieses Huhns.

Das Verhalten von Schopfhennen ist mäßig aktiv und zurückhaltend. Seidenhähne sind nicht aggressiv, können aber untereinander kämpfen, daher wird empfohlen, sie getrennt zu halten. Angst, chinesische Hühner werden zusammengewürfelt.

Zu den besonderen Vorteilen dieses Vogels gehören die Zuneigung, die Freundlichkeit und der ausgeprägte Inkubationsinstinkt. Silk Hen liebt Zuneigung, geht leicht auf seine Hände. Sie ist nicht nur auf ihre einheimischen Küken aufmerksam, sondern auch auf die implantierten, wodurch sie für die Zucht von Wachteln und Fasanen verwendet werden kann. Sie können bis zu 85% der Eier inkubieren.

Regeln für Wartung und Pflege

Seidenhähnchen sind zu anspruchsvoll, so dass selbst ein Hühnergeflügelzüchter es behalten kann. Sie lebt gut unter den gleichen Bedingungen wie gewöhnliche Hühner und isst die gleichen Futtermischungen. Die Ernährung umfasst bis zu 55% trockenen Weizen, Roggen oder Gerste. Es wäre bis zu dreimal pro Woche nützlich, Seidenhuhn mit Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Brennnesseln und Fischmehl zu füttern. Im Winter benötigt das chinesische Hühnchen warmen, nassen Brei sowie getrocknetes Heu, Alfalfa und Brennnesselgras sowie pharmazeutische Vitaminpräparate.

Da die Henne dieser Rasse nicht fliegen kann, muss sie nicht eingerichtet werden. Der Platz zum Gehen von Schopfhennen sollte eingezäunt sein, und von oben ist es wünschenswert, ihn mit einem Netz zu schützen. Vertreter dieser Hühnerrasse können jedoch auf das Laufen verzichten, wenn Sie ihnen gute Verpflegungs- und Wohnbedingungen bieten.

Seidenhuhn ist frostbeständig und verträgt den Winter gut und kann in ungeheizten Geflügelställen gehalten werden. Dies spiegelt sich jedoch in der Eierproduktion wider. Wenn der Eigentümer im Winter Eiprodukte von chinesischen Hühnern erhalten möchte, muss er sie mit warmen Bedingungen und einem gewissen Lichtregime versorgen.

Update Federkleid erscheint jährlich im Frühjahr. Zu diesem Zeitpunkt hören die Hühner auf zu laufen und werden lethargisch. Diese Periode dauert ungefähr einen Monat. Hühner mit Seidenhauben leiden wie andere Tiere an Parasiten, die durch vorbeugende Behandlung von Geflügel verhindert werden können.

Wie man Seidenhuhn züchtet

Im Hinterhof wird die chinesische Rasse gezüchtet:

  • gekaufte Eier und einen elektrischen Inkubator verwenden,
  • durch den Kauf von älteren Hühnern oder erwachsenen Vögeln.

Ein Amateur, der beschließt, in seinem Haus ein Schopfhuhn zu züchten, muss einige Besonderheiten berücksichtigen.

  1. Chinesische Hühner sind kleiner als üblich und flügge lang.
  2. Sie sind empfindlich gegen Temperaturschwankungen, insbesondere in den ersten Lebenstagen. Sie fühlen sich gut an, wenn die Temperatur in der ersten Woche auf 30 ° C gehalten wird, und es wird empfohlen, die Temperatur um 2-3 ° C zu senken und allmählich auf + 18 ° C zu erhöhen.
  3. Die Einhaltung der Fütterung ist ein wichtiger Faktor, der die Überlebensrate junger Vögel beeinflusst. Die ersten 4 Wochen der chinesischen Seidenhühner sollten alle 2 Stunden mit speziellen Lebensmitteln oder gemahlenem Getreide, Eiern und Gemüse gefüttert werden. Ab 5 Wochen vergrößert sich die Lücke zwischen den Hühnern auf 3 Stunden. Geflügelschalen, Fischöl, Vitaminpräparate, gekochtes Gemüse und Milchprodukte werden in die Geflügeldiät eingeführt. Zum Trinken wird nur gereinigtes Wasser verwendet, es ist mit minimaler Zugabe von Kaliumpermanganat möglich.

Das Züchten von Seidenhühnern wird einfacher, wenn es eine Henne derselben Rasse gibt, die sich um die Hühner kümmert und sie mit der nötigen Wärme versorgt. Die Überlebensrate von Hühnern beträgt in diesem Fall 90%.

Im Alter von 1,5 Monaten Hühner können in Hühner und Hühner eingeteilt werden, und im Alter von 7 Monaten werden die erwachsenen Hühner geschlechtsreif, und junge Hühner legen Eier ab. Die Fähigkeit zur Eierproduktion dauert 3-4 Jahre.

Chinesisches Huhn ist trotz der hohen Kosten vorteilhaft für die Zucht. Nachdem Sie ein paar Individuen oder Eier gekauft und mit den oben aufgeführten Empfehlungen und Beschreibungen bewaffnet haben, kann es leicht angebaut werden, was die umgebenden schönen Hühnerrassen überrascht.

Prävention von Krankheiten

Um alle oben genannten Erkrankungen zu vermeiden, müssen die folgenden Punkte beachtet werden.

  • Erstens sollten Stifte immer sein sauberEine systematische Reinigung ist wichtig.
  • Zweitens, Ernährung sollte frisch sein, mit der obligatorischen Zugabe von Vitaminen zur Ernährung, die die Quelle der Gesundheit sind.
  • Drittens regelmäßig das Wasser wechseln in einer trinkschale.
  • Viertens genügend Hühner zur Verfügung stellen zu FußVergessen Sie nicht, den Hühnerstall bei starkem Frost zu erwärmen.

Sobald Sie Anzeichen von Schwäche oder Krankheit bemerken, isolieren Sie die kranke Person sofort von anderen Vögeln. Es wird empfohlen, die Hilfe eines Tierarztes einzuholen und für den Rest der Vögel Prävention durchzuführen.

In der Tat werden Seiden- „Chinesen“ trotz des harten russischen Klimas mit entsprechender Sorgfalt praktisch nicht krank.

Vorteile der chinesischen Rasse

Die behandelten Hühner sind nicht nur sehr attraktiv, sondern auch in der ländlichen Industrie sehr geschätzt.

  • Fleisch Hahn und Hühnchen zart und diätetisch, reich an Vitaminen.
  • Seide nach untenWie Schafwolle wird es in der ländlichen Industrie verwendet.
  • Eier Seiden "Chinesen" sind trotz der Größe der Schichten selbst recht groß.
  • Hühner sind ruhig, fliegen nicht und sind glücklich Kontakt mit Menschen.
  • Seidenhühner nicht wunderlich Haftbedingungen und vermehren sich im russischen Klima.

Bewertungen der Besitzer über die Rasse

Der größte Teil der Menschen wird auf der Außenseite von "Chinesen aus Seide" und ihrem freundlichen Charakter "gekauft". Die Praxis zeigt, dass diese Rasse in unserem Land nicht wegen des hohen Wertes von Fleisch oder Eiern beliebt ist, sondern wegen ihrer Attraktivität und Belustigung.

Trotz dieser Exotik gewöhnen sich diese Vögel leicht an die neuen Besitzer, passen sich den harten Bedingungen des Daseins perfekt an und gelten als wählerische Haustiere.

Für den russischen Raum ist eine dekorative Seideart „Chinese“ relevant, in der Heimat selbst (in China) werden solche Hühner kommerziell angebaut. In Russland Menschen Nur wenige beschäftigen sich mit der Kultivierung dieser Rasse.

Dies liegt höchstwahrscheinlich an der dekorativen Ausrichtung dieser Hühner. In der Regel überschreitet die Anzahl im Hühnerstall nicht mehr als ein Dutzend.

Aber alle Bewertungen der Besitzer sind sehr positiv, da das Fleisch dieser Vögel und ihre Eier zum Verzehr geeignet sind. Die Besitzer merken an, dass die Hühner ordentlich sind, und selbst in den "schmutzigen" Jahreszeiten schaffen sie es, das flauschige Gefieder sauber zu halten.

Sehen Sie sich ein Video an, das die chinesischen Ureinwohner aus Seide beschreibt:

Ein bisschen Geschichte

Chinesische Seidenhühner wurden zuerst vom griechischen Philosophen Aristoteles erwähnt, der sie in seinen Schriften als von Katzen bedeckte Vögel beschrieb. Ungefähr dieselbe Rasse, die als "Kokhi schwarze Hühner" bezeichnet wird, wird in den Chronikquellen der chinesischen Tang-Dynastie beschrieben. Im 13. Jahrhundert schrieb der venezianische Reisende Marco Polo in seinen Notizen über ähnliche Vögel mit blauem Schnabel und schwarzer Haut. In Russland tauchte im 18. Jahrhundert die chinesische Seidenrasse von Hühnern auf, die in Sibirien, Astrachan und St. Petersburg gefunden wurde. Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Standard dieser Rasse in den USA offiziell anerkannt.

Breed Funktionen

Wenn Sie noch nie ein chinesisches Seidenhuhn getroffen haben, können Sie anhand des Fotos unten die ungewöhnliche und exotische Natur dieses Vogels erkennen. Vertreter dieser Rasse unterscheiden sich von allen anderen Hühnern durch eine Reihe einzigartiger Merkmale:

  1. In China werden Seidenhennen Wu Gu Ji genannt, was "Hühnchen mit den Knochen einer Krähe" bedeutet. Dieser Name ist kein Zufall, da der Vogel dieser Rasse eine große Menge an natürlichem Pigment wie Melatonin enthält. Deshalb sind ihre Haut und Knochen blau und schwarz bemalt, und das Fleisch ist grau und schwarz bemalt. Die ungewöhnliche türkisfarbene Farbe von Schnabel, Wappen und Lappen ist auch auf das Vorhandensein dieses Pigments zurückzuführen.
  2. Im Gegensatz zu anderen Rassen hat das chinesische Seidenhuhn auf seinen Pfoten nicht vier, sondern fünf deutlich voneinander getrennte Finger. Darüber hinaus sind alle Finger des Vogels mit Gefieder bedeckt.
  3. Seidenhühner, auch Flaum genannt, haben Federn, in deren Struktur sich keine Haken befinden, die die Zotten miteinander verbinden. Aus diesem Grund sieht der Federbezug dieser Vögel eher wie Pelz oder Wolle aus.
  4. Auf dem Kopf hat ein chinesisches Seidenhuhn (das Foto zeigt dies deutlich) einen Büschel, einen Tank und einen Bart.

Aussehen

Denn Vögel dieser Rasse zeichnen sich durch einen dichten, starken und rundlichen Körper auf allen Seiten aus. Der Körper, die Beine (eher kurz), der Mittelfuß dieser Hühner sind flügge. Хвост, состоящий в основном из рулевых перьев, пушистый и короткий, практически полностью скрыт под длинным оперением спины.Die Köpfe dieser Vögel sind klein und anmutig, verziert mit einem kleinen blau-türkisfarbenen Schnabel, glatt abgerundeten bläulichen Lappen und Federbüscheln. Hähne sind etwas größer als Frauen. Außerdem sind ihre Köpfe mit einem rosafarbenen Kamm und einem Wappen verziert, als würden sie zurückgeworfen. Chinesische Seidenhühner und Hahnenaugen sind braun-schwarz, eher tief sitzend.

Sorten

Abhängig von der Farbe des Gefieders werden verschiedene Unterarten chinesischer Seidenhennen oder Schlingen, wie sie Geflügelzüchter genannt werden, unterschieden:

Wir werden nicht alle aufführen, da europäische Normen eine etwas andere Unterart dieses Vogels als die amerikanischen unterscheiden, und nur ein Spezialist kann alle Nuancen der Farben der chinesischen Seidenhühner verstehen.

Der Grund für die Ablehnung der reinen Rasse für diese Vögel kann Spotting sein oder das Vorhandensein einer anderen Farbe als der Standard- oder Schattierung, seltenes oder grobes Gefieder, Unterentwicklung des fünften Fingers, zu großer Schwanz, unangemessene Hautfarbe, Schnabel, Augen oder Muschel.

Rassebeschreibung: Chinesisches Seidenhuhn

Vögel dieser Rasse haben kein großes Gewicht. So können Hähne auf 1,5 und Hühner auf 0,9-1,1 kg anwachsen. Ihr Fleisch mit einer ungewöhnlichen schwarzgrauen Farbe gilt in der chinesischen Medizin jedoch nicht nur als leckeres Essen, sondern auch als Arzneimittel, das bei einer Vielzahl von Krankheiten helfen kann. Eine kürzlich von deutschen Wissenschaftlern durchgeführte Studie hat bestätigt, dass es eine einzigartige Zusammensetzung hat und viele Aminosäuren, Mikro- und Makroelemente enthält, die die Gesundheit unterstützen können. Nicht weniger nützlich sind chinesische Seidenhühnereier, die ein Vogel bis zu 100 pro Jahr tragen kann. Die ungewöhnliche Natur der Vögel dieser Rasse ist jedoch, dass sie geschoren werden, um eine weiche Feder zu erhalten. Es verursacht keinen Schaden für die Hühner, und der Besitzer jedes Vogels kann monatlich 60–70 g feine Federn erhalten, die eher der Daune ähneln.

Ein weiteres Merkmal dieser Rasse ist ein entwickelter Inkubationsinstinkt. Seidenhühner sind sehr fürsorgliche Küken, und mit einem richtig hergestellten Futter werden sie sich um die Findlinge kümmern, als wären sie ihre eigenen Küken.

Ist es schwierig, sie aufrechtzuerhalten?

Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten bei der Haltung von Hausvögeln dieser Rasse. Hygienische und hygienische Anforderungen für Räumlichkeiten und Ausrüstung sind dieselben wie für andere Hühner. Es ist auch wichtig, dass diese Vögel überhaupt nicht wissen, wie man fliegt, und brauchen daher einfach keine Sitzstangen. Die besondere Sorgfalt bei der Nahrungssuche unterscheidet sich nicht. Darüber hinaus sind diese Vögel ziemlich frostsicher und können in ungeheizten Räumen winterfest werden. Wenn Sie jedoch möchten, dass chinesische Seidenhühner in den Wintermonaten fliegen, ist der Inhalt etwas anders. Zunächst ist es notwendig, dass der Raum 12-14 Stunden warm und hell war. Vögel dieser Rasse können auf das Gehen verzichten, aber wenn Sie sie auf der Straße rauslassen, müssen Sie das Fahrerlager von allen Seiten, auch von oben, gut schützen.

Zucht

Wenn Sie die ungewöhnlichen chinesischen Seidenhühner mögen und sie in Ihrem Betrieb haben möchten, ist dies heute ganz einfach möglich. Sie können Eier kaufen und mit Hilfe einer Henne oder eines Inkubators die Hühner mitbringen oder Jungtiere oder Erwachsene kaufen. Jeder Geflügelhalter kennt sowohl die Vor- als auch die Nachteile jeder dieser Methoden und wählt die akzeptabelste Option für den Erwerb der interessierenden Rasse.

Was soll der Junge füttern?

Sobald die Küken erscheinen, müssen sie regelmäßig gefüttert werden. Bis zu einem Monat wird ihre Fütterung alle zwei Stunden durchgeführt, und dann wird die Zeit zwischen den Mahlzeiten schrittweise für fünf bis zehn Minuten auf drei Stunden erhöht. Leicht fetthaltiger Hüttenkäse, Joghurt oder Kefir und dann gekochtes Wurzelgemüse und frisch fein gehackte grüne Knöterich, Brennnessel oder Löwenzahn werden nach und nach in die Ernährung der Küken aufgenommen. Es ist wichtig, Körner allmählich in die Ration von Hühnern einzubeziehen, angefangen mit fein gemahlenem Mais, Grieß oder Hirsegrütze. Die Ernährung wachsender Vögel sollte zu 50 bis 60% aus Getreide, frischem Gemüse und gekochtem Gemüse bestehen.

Herkunft der Rasse

Die Wurzeln der Herkunft der chinesischen Seidenrasse von Hühnern gehen auf eine tiefe Antike zurück. Sogar in den alten Schriften der Tang-Dynastie werden Seiden erwähnt, die "Seiden" genannt wurden. Und Aristoteles schrieb, dass ihre Federn dem Fell von Katzenvertretern ähneln. Der große Reisende Marco Paul war von dieser Rasse beeindruckt und beschrieb sie ausführlich in seinen Notizen.

Chinesische Seidenhühner aus Wolle ähneln Katzenwolle

Bei Hühnern in China wurden sie für dekorative und medizinische Zwecke gezüchtet. Chinesische Aristokraten glaubten, dass in ihren Gärten ungewöhnliche Vögel mit "seidenartigen", schwerelosen Federn laufen müssen. Das Fleisch dieser Rasse galt als heilend und wurde zur Genesung geschwächter Menschen verwendet. Darüber hinaus wurden sie behandelt:

  • Weibliche Krankheiten mit Hilfe trockener Eingeweidekugeln,
  • Anämiebrühe, die auf besondere Weise zubereitet wird
  • Tuberkulose-Fleisch in Gewürzen gekocht.

Chinesisches Seidenhuhn kam erst im 18. Jahrhundert nach Europa, dann erschien es in Russland, wo es in den reichen Gehöften am Unterlauf der Wolga und in den sibirischen Weiten ankam. Im 20. Jahrhundert verlor die Rasse ihre einstige Popularität und verschwand nach der Revolution und den Kriegen beinahe aus dem Territorium unseres Landes. Und nur heute wird ihre Zucht wiedergeboren.

Vertreter der chinesischen Seidenrasse

Züchter, die in Europa chinesische Hühner züchten, behaupteten, sie würden durch Kreuzung von Kaninchen und Hühnern gewonnen und paarweise verkauft.

Eigenschaften: Aussehen und Produktivität

Das Aussehen von "Asian" ist so ungewöhnlich, dass es nicht schwer ist, es von anderen Rassen zu unterscheiden. Sie zeichnen sich durch einen starken und dichten Körperbau aus, der reich an Gefieder ist. Bei der Beschreibung der Rasse chinesischer Seidenhühner werden folgende Merkmale unterschieden:

  • Der Körper ist schlank, aber stark und dicht.
  • Brust hochgezogen,
  • Mittellange Beinlänge mit gefiederten Metataren
  • Sanftes Federkleid durch das Fehlen eines festen Stabes und die Verbindung der Federfäden untereinander,
  • Der kurze Schwanz ist unter der Feder des Rückens verborgen.
  • Auf dem Kopf befindet sich eine „Kappe“ - ein Wappen, das manchmal die Augen bedeckt (die Hähne der Hähne werden zurückgeschoben).
  • Wenn das Wappen fehlt, wird es durch Bart und Panzer ersetzt.
  • Ohrringe grau oder türkis
  • Dunkelbraune oder schwarze Augen
  • Bei Hühnern gibt es keine Kammmuschel, bei Hähnen ist es unterentwickelt, nussartig,
  • Das Vorhandensein von fünf Zehen an den Füßen, bedeckt mit Federn (bei anderen Vögeln nur vier).

Die Rasse zeichnet sich durch geringe Größe aus: Der Hahn wiegt bis zu 2, 5 kg, Hühnchen - 2,1 kg. Es gibt Zwergsorten, und die Ureinwohner der chinesischen Seidenrasse von Hühnern unterscheiden sich in größeren Größen. Federn können in verschiedenen Farben lackiert werden. Das Hauptunterscheidungsmerkmal der Rasse ist jedoch nicht die Farbe, sondern die Seidigkeit der Federn.

Kleine Eier bis 35 g, in einem Jahr bringt das Huhn 80-180 Stück. Eier, beginnen sie 5-6 Monate zu legen. Fleisch und Eier haben einen ausgezeichneten Geschmack. Karkasse mager, mit dickem Schleifpapier bedeckt.

Die einzigartigen Merkmale der Rasse umfassen schwarz lackierte Knochen. Haut und Muskelmasse haben auch dunkle, fast schwarze Nuancen. Dies ist auf das Vorhandensein eines speziellen Pigments - Eumelanin - im Bewegungsapparat zurückzuführen.

Muscheln sind nicht nur schön, sondern auch sehr produktiv.

Wenn wir über den wirtschaftlichen Wert von Silks sprechen, ist Folgendes zu beachten:

  • Zartes und schmackhaftes Fleisch, das viele nützliche Substanzen enthält und heilende Eigenschaften hat
  • Federgefieder, das wie Schafwolle verwendet werden kann (zwei Haarschnitte ergeben 150 g Flusen von jeder Henne),
  • Durchschnittliche Eierproduktion.

Chinesische Hühner sind wirklich sehr dekorativ, wenn man ihre Farbe und den feinen Federbezug bedenkt, so dass sie statt Pfauen im Hof ​​gehalten werden können.

Stärken und Schwächen

Exotische Hühner haben eine freundliche und ruhige Haltung. Sie sind in Kontaktzoos und als Haustier zu Hause zu finden. Sie gehen mit Menschen in Kontakt, sitzen gerne auf den Knien und reagieren auf Streicheln. Muscheln sind gefügig und nicht launisch.

Die Regale sind sehr freundlich und ruhig.

Ihre unbestrittenen Vorteile sind:

  • Aussehen und dekorativ
  • Unprätentiöse Pflege
  • Fähigkeit, Frost zu widerstehen
  • Entwickeltes Zuchtinstinkt
  • Der Nährwert von Fleisch und Eiern

Nachteile sind die geringe Produktivität und die hohen Kosten eines Individuums (der Preis eines erwachsenen Vogels beträgt etwa 50 cu).

Aufgrund ihrer ruhigen und gefügigen Art brüten sie Eier auf die gewissenhafteste Weise und verlassen das Nest selten. Ihre Besitzer verwenden dies, indem sie Hühnern Eier anderer Rassen von Hühnern oder Enten werfen.

Merkmale der Wartung und Pflege

Chinesische Hühnerrassen enthalten tiefe und lose Einstreu oder in Käfigen. Auf dem Boden sollte Sägemehl oder Heu sein, sonst werden die Federn der Vögel schmutzig. Netzboden ist nur in beheizten Hühnerställen erlaubt.

Um die Reinheit des Vogelgefieders zu erhalten, müssen Sie Sägemehl verwenden

Diese Vogelart fliegt nicht, daher sollte der Barsch in geringer Höhe oder mit einer Leiter sein. Nester haben auch ein Tief und machen sie geräumig, da ihr Inkubationsinstinkt sehr ausgeprägt ist.

Vertreter chinesischer Seide haben einen sehr gut entwickelten Eierinkubationsinstinkt.

Trinkschalen und -tröge sind gut befestigt und werden regelmäßig gewaschen, um die Vögel sauber zu halten. Wenn das Wasser auf die Einstreu gegossen wird, wird das Gefieder der „Chinesen“ nass, was für ihren Zustand schlecht ist. Die übrigen Pflegebedürfnisse sind die gleichen wie bei anderen Hühnern:

  • Das Futter muss frisch und von guter Qualität sein.
  • Im Winter sind Licht und Wärme wichtig, damit die Eierproduktion nicht sinkt.
  • Lüften Sie den Korb, vermeiden Sie Zugluft,
  • Vereinbaren Sie einen Spaziergang, geschützt durch ein Netzkaninchen.

Chinesische Hühner vertragen niedrige Temperaturen während des Härtens. Im Winter können sie in einem kühlen Raum aufbewahrt werden, wenn sie nicht zur Erzeugung von Eiern bestimmt sind. Halten Sie sie vorzugsweise getrennt von anderen Rassen: Für ihre Angehörigen können sie Aggressionen zeigen. Manchmal schneiden sie ihr Büschel aus, um die Sichtbarkeit zu verbessern.

Chinesische Seidenhühner

Wenn der Vogel krank ist, wird er isoliert und dem Tierarzt gezeigt, der die Behandlung diagnostiziert und vorschreibt. Diese Rasse ist jedoch extrem selten.

Fütterungsfunktionen

Die Diät umfasst Nahrungsmittel, die in der Zusammensetzung ausgewogen sind, einschließlich Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe. Es ist möglich, in die Lebensmittelindustrie Futtermittel aufzunehmen: konzentriertes Futtermittel, das gemahlenes, gepresstes Getreide ist, und vollständiges Futtermittel, das alle erforderlichen Komponenten enthält.

Seidengarten Fütterung

Wenn die Shelks in der Datscha aufbewahrt werden, ist die Verschwendung von Garten, Gemüsegarten und Küche ausreichend. Von diesen können Sie beispielsweise gutes Essen zubereiten:

  1. Kartoffeln und ihre Reinigung: Geben Sie 50-100 g Kartoffeln pro Huhn
  2. Brot in der getränkten Form. Verwenden Sie abgestandene oder getrocknete Krusten,
  3. Küchenabfälle: übrig gebliebene Fleisch- und Fischgerichte, Innereien,
  4. Grüne und saftige Tops in Form von Tops werden in der Maische verwendet,
  5. Eiweißfuttermittel, das bei der Verarbeitung von Milch anfällt: Buttermilch, Joghurt, Molke. Als Eiweißfutter erhalten Hühner Regenwürmer, verschiedene Käfer und kleine Amphibien.

Die Fütterung sollte normalisiert werden: Überfütterung oder Unterfütterung beeinträchtigen die Gesundheit der Vögel. Daher müssen Sie den ungefähren Tagessatz wiegen und in drei Teile unterteilen.

Grünfutter ist für gefiedertes Futter ebenso nützlich.

Zum Beispiel beträgt die Anzahl der kombinierten Futtermittel für Fleisch-Yachting-Rassen im Durchschnitt 120 g, plus Produkte tierischen und pflanzlichen Ursprungs. Füttern Sie dreimal am Tag und es wird zu einer bestimmten Zeit gehalten. Im Winter steigt die Rate um 20-50 g.

Video: Chinesische Seidenhühner

Die Merkmale und Eigenschaften dieser Hühnerrasse und die Merkmale der chinesischen Hühner ermöglichen den Anbau in verschiedenen Klimazonen. Die dekorative Rasse chinesischer Vögel ist in vielen Ländern auf dem Höhepunkt der Popularität und dies ist nicht überraschend. Sie sehen wunderschön aus, haben ein sanftes und weiches Gefieder und sind gutmütig. Gesundes und schmackhaftes Fleisch ergänzt diese Vorteile. Unprätentiöses Verhalten gegenüber den Haftbedingungen ermöglicht es Ihnen, sie wie jede andere Hühnerzucht anzubauen.

Video ansehen: Stachelbären 2012 Premiere Abend (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org