Vögel

Was essen Tauben?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wildtauben ernähren sich von Pflanzensamen, grünen Trieben, Insekten und Beeren. Im Winter ist es für Vögel schwierig, Nahrung unter dem Schnee zu finden, und sie picken Beeren der Eberesche an, strömen auf der Suche nach Nahrung in die Mülltonnen. In städtischen Verhältnissen wird das Gras gemäht, die Straßen gereinigt. Für Tauben praktisch keine natürliche Nahrung übrig und sie versammeln sich in Herden an Orten, wo die Menschen sie füttern.

Die Leute verwenden oft für das Krümeln von altem Brot und Samen. Der Vogel frisst alle angebotenen Lebensmittel, aber Gebäck führt zur Gärung im Magen. Tauben sind krank und können sterben.

Brot führt zu Übergewicht und zu einem sitzenden Lebensstil eines Vogels. Mit einer solchen Ernährung reduziert sich die Lebenserwartung von Tauben auf 5-6 Jahre, während die Natur 15-20 Jahre Lebenszeit mit einer abwechslungsreichen Ernährung festlegt.

Physiologisch gesehen sind die Eingeweide der Taube kurz (etwa 1: 7 der Körperlänge). Daher wird beim Füttern dieses Vogels die Futterqualität und die Häufigkeit der Fütterung verstärkt berücksichtigt. Tauben essen dreimal täglich 20-40 Gramm. Mit den Eigenschaften der Verdauung ist auch der Bedarf an Geflügelfutter verbunden, das 15% Eiweiß und nicht mehr als 5% Ballaststoffe enthält.

Wenn Sie den Vogel auf der Straße füttern möchten, ist es besser, rohe Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Gerste und ausgewogene Mischung zum Füttern von Papageien zu verwenden.

Tauben zu Hause füttern

Bei der Aufbewahrung des Hauses wird der Vogel während des Tages gefüttert, dreimal im Sommer und zweimal im Winter. Im Sommer, wenn Küken erscheinen, wird die erste Fütterung am frühen Morgen vor dem Einsetzen der Hitze organisiert, optimal um 4-5 Uhr morgens. Eltern füttern Tauben Kropf "Milch".

Bei hohen Temperaturen trinkt der Vogel viel Wasser, so dass die „Milch“ flüssig und weniger nahrhaft wird. Die zweite Fütterung erfolgt um 13 Uhr und die dritte - vor Sonnenuntergang - um 19 bis 20 Stunden. In der kalten Jahreszeit werden Tauben gegen 8-9 Uhr morgens und 16-17 Uhr abends vorgeworfen.

Auswirkungen der Ernährung auf die Gesundheit von Geflügel

Das Füttern von Haustauben ist wie folgt. Zuerst Müll und Abfälle aus den Feedern. Dann gib Essen. Der Vorschub wird durch Klopfen begleitet.

Bei der Fütterung einer Vollkornmischung wird sie in einer solchen Menge eingegossen, dass die Tauben gleichzeitig gefressen werden. Sie erlauben einem gut gefütterten Vogel nicht, Getreide zu streuen. Solche Lebensmittel können sich verschlechtern, schimmeln und die Taube wird vergiftet.

Auch keine erwünschte Fütterung vom Boden der Taube. Vom Boden zu essen gilt als eine der Ursachen für Infektionskrankheiten bei Tauben.

Golubovody hält sich an die oben genannte Häufigkeit der Fütterung. Wenn der Zeitraum zwischen den Mahlzeiten verlängert wird, frisst auch der hungrige Vogel mehr Nahrung, als Sie benötigen. Dies ist mit Verdauungsproblemen behaftet.

Systematische Überfütterung führt zu Übergewicht und vorzeitigem Tod des Vogels.

Futterlagerung

Getreidemischungen für Tauben müssen sauber sein, ohne Einstreu und Schmutz. Der Lagerraum ist kühl, trocken und gut belüftet.

Schimmel entwickelt sich in der Feuchtigkeit des Getreides. Schimmelpilze scheiden Mykotoxine aus. Die Fütterung solcher Futtermittel verursacht Krankheiten und den Tod des Vogels.

Vitamine in der Ernährung des Vogels

Der Bedarf an Vitaminen bei Tauben hängt von ihrer Größe und ihrem physiologischen Zustand ab. Für junge Vögel, Personen mit Verdauungssystem, die an Infektionskrankheiten leiden, werden mehr Vitamine benötigt. Der Bedarf an Vitaminen steigt dramatisch an A, d, b2A b3A b5A b12C, E und K mit Stress und Vergiftung. Stresssituationen treten auf, wenn die Bevölkerung überfüllt ist und es notwendig ist, um einen Ort zu kämpfen, wenn ein Raubtier angreift, sich in den Korb schlängelt und Durst hat.

Vitamin A reguliert den Stoffwechsel und stimuliert das Wachstum von Vögeln. Seine Reserven im Körper werden durch die Zugabe von Fischöl, Karotten, jungem Gemüse und Eigelb zur Ernährung ergänzt.

Vitamin D ist am Mineralstoffwechsel beteiligt, hilft bei der Aufnahme von Kalzium aus dem Futter, ist für die Entwicklung des Skeletts und die Bildung der Eierschale verantwortlich. Quellen sind Futterhefe und Fischöl.

Vitamin E verantwortlich für die Reproduktion von Tauben. Tocopherol kommt in grünem Gras, gekeimten Haferkörnern und Pflanzenölen vor. Öle verwenden frisch. Minderwertige Fette zerstören Vitamin E in Geflügel.

Vitamin K in Eiern enthalten, so steigt der Bedarf während der Legeperiode. Um seine Reserven in der Ernährungstaube aufzufüllen, gehören grüne Erbsen, Spinat, Karotten, grünes Gras oder Grasmehl.

Vitamine der Gruppe B bilden das Nervensystem und beeinflussen das Wachstum. Enthalten in Ölkuchen, Bierhefe, Grünpflanzen, gekeimtem Getreide, Karotten, Kartoffeln, Tierfutter.

Vitamin C Verantwortlich für die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionskrankheiten und den Federwechsel. Enthalten in grünem Futter, Grasmehl, Karotten. Im Wasser für die Fütterung lösen sich die Tabletten des Apothekenarzneimittels Ascorbinsäure.

Neben natürlichen Vitaminquellen produziert die Industrie Spezialmischungen für Tauben, in Vitaminzusammensetzung ausgewogen. Geflügelzüchter verwenden auch Vormischungen für Hühner und passen die Dosierung an.

Diät: Sommer- und Wintermenü

Die Hauptnahrung der Tauben ist Getreide. Optimal - Gerste oder Perlgerste und Hafer. Sie fügen Hirse, Sorghum, Weizen, Sonnenblumenkerne und Hanf hinzu.

Das Verhältnis von Getreide zu Kornmischungen unterscheidet sich in verschiedenen Lebensabschnitten der Vögel. Der Sommer ist also eine Aktivitätsperiode Diät machen nahrhafter. Im Sommermenü gehören Hirse, Sorghum, Raps, Wicke, Erbsen, Buchweizen. Achten Sie darauf, in die Ernährung der jungen Grüns, grüne Erbsen.

Im Winter wird Proteinfutter durch Gerste und Hafer ersetzt. Das ungefähre Kornverhältnis im Wintermenü:

  • 40% - Hafer
  • 40% - Gerste,
  • 10% - gehackter Mais
  • 10% - gehackte Linsen.

Vitaminpräparate für die Winterdiät:

  • Grasmehl
  • geriebene Möhre
  • getrockneter Dill und Petersilie.

Es wird empfohlen, eine der Winterfütterungen durch gekochte Salzkartoffeln mit Weizenkleie zu ersetzen.

In jedem Zeitraum können bis zu 30% Weizen in der Getreidemischung enthalten sein. Die Normalisierung der Vitamin- und Mineralstoffernährung ist das ganze Jahr über relevant.

Geflügelzüchter kaufen oder bereiten eigene Mineralstoffzusätze zu. Ihre Zusammensetzung:

  • 4 Stücke geriebener roter Backstein,
  • 2 Stücke zerkleinerter alter Gips,
  • 1 Stück gehämmerte Eierschale,
  • 1 Teil Sand
  • 1 Teil Fleisch- und Knochenmehl.

Alle Komponenten werden gemischt und gießen 2% Salzlösung.

Als mineralische Zusätze können Sie Kreide, Schwefel, fruchtbare Erdschicht, Kies verwenden.

Merkmale der Fütterung verschiedener Rassen

Jede Rasse von Tauben hat Ernährungsgewohnheiten. Fleisch, Post, deutsche Ausstellung und andere große Vögel werden mit großem Getreide (große Erbsen, Mais) gefüttert. Kleine und kurz gezüchtete Rassen ernähren sich von kleinen Körnern oder Getreide.

Dekorative Tauben führen einen sesshaften terrestrischen Lebensstil. Die Kornmenge pro Person sollte 40 g nicht überschreiten, die Körper werden mäßig gefüttert, damit sie nicht zu viel essen. Bei der Schlachtung ist die Futterrate höher und wird individuell bestimmt.

Küken füttern

Nachdem die Küken von ihren Eltern transplantiert wurden, benötigen sie eine verbesserte Ernährung. Futtermenge - 40 g pro Tag.

Sie füttern dreimal täglich Tauben. Der Tagessatz ist in vier Teile unterteilt. Ein Teil wird morgens gefüttert, der zweite - mittags zwei Teile - abends.

Küken ungern Hülsenfrüchte essen, aber Weizen lieben. Gräser für Tauben werden mit Fischöl angereichert.

Wenn das Küken das Nest verlässt, wird die Ration angepasst, die Weizenmenge verringert und die Proteinzufuhrrate erhöht.

Verätzungszeit

Das Wechseln der Federn von Tauben erfordert Energieverbrauch und dauert von Juli bis Oktober. Der Vogel wird mit nahrhaften Lebensmitteln versorgt. Proteinfutter braucht genug, aber nicht einen Überschuss, um keine Paarung zu provozieren.

Für das Gefiederwachstum wird der Vogel mit Flachs, Sonnenblumen und Hanfsamen gefüttert.

Während der Häutung haben Tauben einen schlechten Appetit. Fügen Sie dann 1-2 Körner schwarzen Pfeffer zum Futter hinzu. Normvorschub auf 1 Kopf - 50 g

Vorbereitung auf den Wettbewerb

Während der Vorbereitung der Tauben für den Wettkampf erhalten sie eine verbesserte Ernährung, die reich an Kohlenhydraten und Eiweiß ist. In der Getreidemischung sind Mais und Reis mit Zucker enthalten.

Unmittelbar vor dem Training wird der Vogel nicht gefüttert. Nach dem Wettbewerb um die Wiederauffüllung der Kräfte geben Sie Ölsaaten in einer Mischung mit Weizen.

Die Futterrate pro Person - 50-60 g.

Zucht und Paarung

Die Paarungszeit erfordert ausgewogene Proteinernährung auf Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung. Ein Mangel an Vitaminen führt in diesem Stadium zu einer Abnahme der Fortpflanzungseigenschaften, wodurch schwache Nachkommen erhalten werden.

Die Intensität der Eiablage nimmt ab und kann aufgrund des Mangels an Vitamin A vollständig aufhören.

Das am besten geeignete Lebensmittel - auf der Basis von Hülsenfrüchten. Fischöl wird zyklisch verabreicht (eine Woche, dann eine Woche - eine Pause).

In der Ernährung enthalten Multivitamine. Der Vogel frisst 50-60 g pro Tag.

Winterzeit

Im Winter wird der Vogel mit der Futtermenge gefüttert - 50 g pro Kopf. Mit einer sehr niedrigen Temperatur und einer nicht sehr nahrhaften Diät können Tauben zu viel essen. Daher überwachen Geflügelhalter den vollen Wert der Ernährung.

An besonders kalten Tagen erhöhen Sie die Maismenge in der Getreidemischung.

Die angegebenen Empfehlungen für die Fütterung von Tauben sind indikativ. Golubevody nimmt Änderungen aufgrund individueller Erfahrungen vor.

Tabelle 1. Ungefähre Ration der Tauben nach Lebensabschnitten.

Wie ernähren sich Tauben in der Natur?

Einige Brotkrumen werden nicht voll sein. Trotz der Tatsache, dass die Vögel diese Delikatesse fast nie ablehnen, sind sie eher gezwungen, mit Brot zu sättigen, wenn keine anderen Lebensmittel in der Nähe sind.

Das Futter für Tauben, wie die meisten Tiere auf der Erde, sollte vielfältig sein und soll den Körper des Vogels in gutem Zustand halten. Da dieser Organismus einen schnellen Stoffwechsel hat und die Notwendigkeit besteht, einen bestimmten Wert der Körpertemperatur von etwa 40 Grad aufrechtzuerhalten.

Aufgrund des Mangels an notwendigen Substanzen und Vitaminen lebt die Stadttaube ziemlich oft, manchmal nur wenige Jahre. Obwohl es in Gefangenschaft gut ernährt wird, kann es alle zwanzig Jahre leben.

Besonders oft ist ein solches Bild im Winter zu sehen, wenn das benötigte Gras unter dem Schnee versteckt ist.

Wie ernähren sich Tauben in der Natur?

Eltern füttern ihren Nachwuchs vorsichtig innerhalb von eineinhalb Monaten nach Küken im Nest. Zu diesem Zeitpunkt geben sie ihnen den sogenannten Kropf. Mit zunehmendem Körpergewicht nimmt das Volumen der Portionen allmählich zu.

Im Winter ist das Essen mit Essen nicht sehr willkommen, daher ist die Fütterung in jeder Hinsicht willkommen, die die Menschen ausüben können. Außerdem füttern beide Elternteile nicht immer das Küken, manchmal stirbt einer, und alle Lasten fallen auf die Flügel eines.

Was ist das Essen für Haustauben?

Zuallererst hängt die Fütterung einer Taube von ihrer Rasse ab. Da ihr Körpergewicht variieren kann, variiert die Tagesrate zwischen 25 und 50 Gramm Futter. Auch auf die Ernährung wirkt sich ihr Zweck aus, die Postdosis kann etwas höher sein, unter anderem Reisstärke und sogar Zucker.

Also, was essen Tauben zu Hause?

Insbesondere Gras, Kohlgemüse, Hülsenfrüchte und sogar Mischfutter. Der Fütterungsprozess sollte ungefähr wie beim Menschen zu Hause ablaufen - dreimal täglich, im Winter sind jedoch zwei ausreichend, um keine Eiablage zu verursachen.

Im Winter können Sie sich Leinsamen und anderen Ölsaaten zuwenden. Außerdem kann die Ernährung je nach Lebenszeit angepasst werden, denn wenn die Tauben Erwachsene sind und frei auf die Straße fliegen, müssen sie nicht vollständig "gehalten" werden. Aber nicht im Winter, wenn es ihnen schwer fällt, selbst gesunde Nahrung zu finden.

Wie füttern Sie in der Vorbrut- und Produktionszeit

Es ist vernünftig, dass während der Paarung und Fütterung von Küken die Futtermenge erhöht und mit gesunden Proteinen gesättigt werden sollte. Und auch um die Einhaltung des Fütterungsregimes zu überwachen: Die erste Mahlzeit sollte sehr früh beginnen, etwa um fünf Uhr morgens.

Letzteres gegen neun Uhr abends. Und ja, Weizen sollte aus dem Hauptfutter entfernt werden, da dies die ohnehin unnötige Erregbarkeit erhöhen kann.

Im Allgemeinen sollte darauf geachtet werden, dass der Körper der Frau mit lebenswichtigen Vitaminen gefüllt wird, ohne die das Eiablagen nicht stattfindet oder die Inkubationsqualitäten des Fötus gering sind.

Dies wird insbesondere durch die Vitamine A und Carotine beeinflusst, daher wird ein Komplex aus Trivitaminen oder gekeimten Körnern empfohlen.

Was wird empfohlen, um Haustauben zu geben

Neben den Hauptgetreidearten, die bereits genannt wurden, können durchaus andere Getreidesorten wie Haferflocken, Buchweizen, Weizen und Mais verwendet werden.

Dazu gehören auch Hanf- oder Sonnenblumenkerne, jedoch in begrenzten Mengen, um Fettleibigkeit zu verhindern. Sie können auch Erbsen und Linsen geben, granulierte Hefe, reich an Eiweiß.

Es wird dringend empfohlen, gekeimtes Getreide zu verwenden, das für Geflügel leicht verdaulich ist und gut verdaut wird.

Dies ist die Grundlage der Taubengesundheit. Sie können die Diät mit fein gehackten Karotten, Kürbis, Gemüse und gewöhnlichem Speisesalz ergänzen, das mit Wasser verdünnt werden kann.

Es wird dringend empfohlen, frisches Gras sowie Brennnesselblätter oder Klee mit einzubeziehen. Darüber hinaus ist es notwendig, auf den Mineralstoffverband zu achten, der die zukünftige Entwicklung des Nachwuchses positiv beeinflusst.

Für die Sättigung mit Mineralien sind sauber, ohne Dünger, Waldland und Wasser ohne Gas geeignet.

Was nicht Tauben füttern

Es ist kontraindiziert, zu versuchen, aus der Haustaube einen Raubvogel herzustellen. In gewissem Sinne kann man ihm keine Fleisch- und Fischprodukte geben, weil der Körper einer Taube mit solchen Lebensmitteln einfach nicht fertig wird. Schwarzbrot ist auch für diese Vögel kontraindiziert, was zu einer Störung der normalen Funktion des Ventrikels führt.

Milch wirkt sich auch nachteilig auf die Haustaube aus, da sie viel Phosphor enthält. Gewöhnliche Samen können prinzipiell nur mäßig sein, da sie fett sind und die Leber dadurch beeinträchtigt wird.

Wie man Taubenküken zu Hause füttert

Es ist keine leichte Aufgabe, denn ohne die richtige Nahrung können kleine Küken sehr schnell sterben. Daher ist es notwendig, ihre Ernährung sorgfältig zu befolgen, sobald die Fütterung dieser Vögel in Gefangenschaft aufgenommen wurde.

Wenn das Küken gerade aus dem Ei geschlüpft ist und aus dem Nest genommen wird, sollte es zunächst mit warmem Eigelb, möglicherweise in Milch verdünnt, gefüttert werden.

Während der Woche geschieht dies durch eine Spritze. Dann können Sie nach und nach verschiedene Arten von Milchbrei, Linsen oder Erbsen anschließen.

Dann sollte es in der Diät Protein aus Hühnereiern enthalten, die mit Fisch oder Maismehl gemischt sind. Geben Sie ein wenig Weißbrot, das mit Tröpfchen Fischöl angefeuchtet werden kann.

Wenn die Küken erwachsen werden, müssen sie in das Tablett eingelernt werden, damit sie später Wasser und Getreide selbst finden können. Die Pips müssen noch klein sein.

Bis sich das Gefieder der Küken verändert hat, müssen sie weiterhin nützliches Protein und andere Vitamine liefern. Wenig später kann man Papageien auch schon mitgeben.

Abschließend möchten wir noch einmal betonen, dass nicht nur eine Person, sondern auch alle Haushaltsmitglieder eine angemessene Ernährung benötigen. Die gezähmten Vögel müssen respektiert werden und alle notwendigen Bedingungen für ihre Erhaltung müssen beachtet werden.

Grundlegende Informationen

Schön füttere diese Vögeldie die Straße bewohnen. Tauben sind keine Ausnahme. Es ist notwendig zu verstehen, dass unter natürlichen Bedingungen die Vögel selbst ihre Nahrung erhalten und sich auf ihre Instinkte verlassen. Die Ernährung von Haus- und Wildtauben unterscheidet sich signifikant. Um die Gesundheit der Vögel zu erhalten, müssen Sie wissen, welche Tauben sich in ihrer natürlichen Umgebung ernähren. Bevor Sie sich Tauben zu Hause holen, erfahren Sie mehr über deren Inhalt.

Zu Hause füttern Tauben wie folgt:

  1. In der warmen Jahreszeit dreimal täglich
  2. Aber im Herbst und Winter - zweimal (einmal einfaches Füttern und zweites Füttern mit Vitaminpräparaten).

Das erste Futter in der kalten Jahreszeit, Tauben sollten um neun Uhr morgens gegeben werden und das zweite - um zwanzig Uhr abends. Die Küken waren auf eine verbesserte Fütterung angewiesen. Es ist notwendig, sich ihren Zustand anzusehen, um die Häufigkeit der Fütterung zu bestimmen. Beim Aufziehen des Nachwuchses müssen Sie die Tauben dreimal am Tag füttern: Die erste Fütterung erfolgt um vier Uhr morgens, die zweite um dreizehn Stunden, die dritte um zwanzig.

Sie können frisches Grün selbständig anbauen und nicht nur kaufen. Für die Vögel sind Nutzpflanzen wie Brennnessel, Luzerne, Sauerampfer. Während der Häutung müssen die Vögel hart essen, dh dreimal am Tag. Das Hauptaugenmerk liegt auf Eiweißnahrungsmitteln. Außerdem werden Kohl und Raps benötigt. In der Komplexität sollte die tägliche Futterrate 50 Gramm erreichen. Während der Eiablage und Reproduktion steigt die Tagesrate auf 60 Gramm. Die Basis sollten mineralische Ergänzungen und Proteinfutter sein.

Wie füttere ich die Tauben, die auf der Straße leben?

Die meisten Bewohner der Erde sind davon überzeugt, dass Brot und andere Mehlprodukte für eine Taube die beste Nahrung sind. Aus diesem Grund werfen fast alle, die unterernährtes Brot oder Brötchen haben, sie auf den Boden, sodass ihre Vögel picken. Aber um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten, müssen sie eine Vielzahl und vor allem eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen.

Darüber hinaus wird Weizenbrot im Magen von Vögeln sehr schlecht verdaut. Связано это с особенностями ферментного содержания и скоростью перерабатывания частиц пищевых. Для тех голубей, которые содержаться в условиях домашних и предназначаются для размножения, хлеб, как основной компонент корма или его составляющий, является запрещённым. Связано это с тем, что он отрицательно влияет на птичий организм.

Es ist zu beachten, dass das biologische Alter dieser Vögel 13 bis 15 Jahre beträgt, aber Straßenvögel leben nicht länger als 6 Jahre. Dies hängt direkt mit der Tatsache zusammen, dass eine fehlerhafte und abnormale Ernährung, die hauptsächlich aus Mehlprodukten besteht, vorherrscht. Die Hauptbestandteile der natürlichen Ernährung, die unter natürlichen Bedingungen gebildet wird, sind Samen, Getreide, Gras und andere Grüns.

Aber unter den Bedingungen, in denen urbane Blumen und Gras ständig gemäht werden, müssen die Vögel oft lange auf Nahrungssuche gehen. Wenn Sie Tauben mit Lebensmitteln helfen möchten, sollten Sie ihnen Getreide oder ungerösteten Samen anstelle von Mehlprodukten anbieten.

Wintermahlzeiten und Küken

Grundsätzlich gibt es auf der Straße erwachsene Individuen, und Küken bis zu 1,5 Monate sind in Nestern - ihre Eltern füttern sie. Dieser Prozess wird mit Hilfe einer biologischen Spezialzusammensetzung, der sogenannten Kropfmilch, sowie weichem Getreide durchgeführt. Mit zunehmender Vogelmasse nimmt die Futtermenge zu. Die für Küken notwendigen Mineralien und Vitamine bekommen sie mit der Nahrung. Unter natürlichen Bedingungen wird Hirse oder Reis nicht von Tauben verwendet, die Hirse oder Hafer für ihre Ernährung wählen.

Eine sehr schwierige Zeit für wild lebende Vögel ist der Winter. Selbst in städtischen Gebieten sind die meisten Nahrungsquellen unter dem Schnee versteckt. Aus diesem Grund wählen die Vögel die Orte, an denen sich mehr Menschen ansammeln. Sie ernähren sich also eher. Außerdem sind Wildtauben häufig in der Nähe von Müllhalden oder in Mülldeponien zu finden.

In der Winterkälte benötigen Tauben in der Regel nicht nur eine einfache Fütterung, sondern auch eine vollständige Nahrungsquelle. Um die Vögel mit allen notwendigen Substanzen zu versorgen, muss eine Person wissen, was Tauben essen und was sie überhaupt füttern können. Die beste Lösung ist Trog mit Hirse, Hafer oder Getreide. Bei Tauben sollten Lebensmittel keinen Knoblauch und Brot enthalten.

Wie und was Tauben zu Hause füttern

Inländische Tauben haben spezielle Fütterung. Eine völlig gesunde und erwachsene Taube benötigt ungefähr 35 Gramm Futter pro Tag. Für eine bequemere Fütterung sollte der Trockenfutterteil, der aus Hirse und Getreide besteht und von Vögeln sehr geschätzt wird, in speziell dafür ausgerüsteten Futtertrömen untergebracht werden. Auch Tauben, die zu Hause und in freier Wildbahn leben, lieben Weizen sehr. Es kann ungefähr 30% der gesamten Diät sein.

Wie oben erwähnt, muss Taubenfutter vollständig sein. Aus diesem Grund ist es notwendig, vor dem Einsatz von Lebensmitteln, die in einer industriellen Umgebung hergestellt wurden, deren Bestandteile sorgfältig zu untersuchen. Stellen Sie sicher, dass Sie Vitamine, Mineralien und andere nützliche Substanzen in das Futter aufnehmen.

Wie man sich gut um Tauben kümmert, die zu Hause gehalten werden

Zu Holen Sie sich den Vogel gesundSie müssen wissen, wie man eine Taube richtig füttert. Für eine erfolgreiche Zucht sollten Sie die richtige Pflege sicherstellen und untersuchen, was der Vogel zu verschiedenen Zeiten des Jahres von der Nahrung bevorzugt. Halte das Haus sauber. Der Reinigung von Nestern, in denen Jungtiere gehalten werden, sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Es sollte nicht nur im Haupttaubenschlag sauber sein, sondern auch im Inkubator. Natürlich geschlüpfte Eier müssen gereinigt werden: Wenn sie verschmutzt sind, verringert sich der Luftzugang, und der Embryo kann sterben.

Die richtigen Diätvögel sollten solche Komponenten enthalten:

  1. Zerrissene Linsen - 10%,
  2. Frischer Mais, pulverisiert - 10%,
  3. Hafer - 40%,
  4. Gerste - 40%.

Im Winter ist diese Mischung ideal zum Füttern.

Wenn Sie jedoch Tauben für Fleisch züchten, nehmen Sie solche Zutaten in die Ernährung auf:

  1. Hanfsamen - 5%,
  2. Flocken oder gekochte Haferflocken - 5%,
  3. Weizen oder Weizenabfälle - 15%
  4. Erbsen (Sie können Erbsenmehl verwenden oder spalten) - 20%,
  5. Hirse - 20%
  6. Mais - 35%.

Im Winter müssen Sie zusätzlich zur Vogelration frische Grüns eingeben. Es kann auf dem Markt oder im Laden gekauft oder zu Hause wachsen. Wenn die gesamte zusätzliche Pflege und Fütterung gemäß den Regeln erfolgt, können ernsthafte Gesundheitsprobleme vermieden werden. Die Hauptkrankheiten dieser Krankheiten sind die Frühjahrskrankheit und ihre Behandlung. Die nützlichsten Zusätze sind: Salzkartoffeln, frische Äpfel und Karotten.

Fütterung während der Brutzeit

Während der Brutzeit Die Pflege von Tauben sollte etwas Besonderes sein. Ihre Ernährung sollte anders sein als im Winter oder im Alltag. Besonders wichtige Elemente, die während dieser Zeit in der Vogeldiät enthalten sein müssen, sind Spurenelemente und Vitamine. Mit ihrer mangelnden Produktivität sinken die Hennen erheblich, ebenso die Lebensfähigkeit der Küken.

Während der Brutzeit sollten Hülsenfrüchte die Hauptbestandteile des Spezialfutters sein, das die Taube füttert. Mit ihrer Hilfe erhalten die Vögel alle notwendigen Elemente und werden sehr schnell satt. Der Hauptbestandteil, den Vögel sehr lieben, ist Erbsen.

Die Futtermischung für Tauben während der Brutzeit sollte aus folgenden Bestandteilen bestehen:

  1. Getrocknete oder frische Erbsen - 20%
  2. Hafer - 20%,
  3. Gerste - 20%,
  4. Weizen - 10%,
  5. Maiskörner - 10%
  6. Hirse - 10%
  7. Vika - 10%.

Option Nummer 2 (für die Winterfütterung)

  1. Erbsen getrocknete Vika - 20%,
  2. Nicht gebratene Ölsaaten - 10%,
  3. Gerste - 10%,
  4. Frische Erbsen - 15%
  5. Hirse - 10%
  6. Weizen - 15%,
  7. Mais - 20%.

Um die ideale Futtermischung zu kombinieren, sollten Sie wissen, was Tauben gegeben werden kann und was nicht. Erinnere dich daran Knoblauch und Brot dieses Vogels wird nicht empfohlen zu verwenden.

Futtermittelzusätze

Die notwendigen Vitamine und Spurenelemente von Vögeln können aus solchen Komponenten erhalten werden:

  1. Salz ist nicht jodiert,
  2. Lehm
  3. Kreide oder Kalk
  4. Bodennessel, Boden
  5. Schwefel,
  6. Mutterboden
  7. Fischöl (besonders gut in der Wintersaison).

Es wird auch empfohlen, einen speziellen Komplex von Mineralstoffzusätzen zu kaufen und in den Taubenfutterbehälter zu gießen.

Was ist verboten, die Tauben zu füttern?

Wenn Sie züchten oder sich einfach dafür entschieden haben, die Tauben zu füttern, sollten Sie diese Produkte kennen, da das Füttern von ihnen dringend empfohlen wird:

  1. Milchprodukte - kann Dysbiose verursachen.
  2. Fleischprodukte - im Taubenmagen werden sie nicht verdaut. Als Ergebnis der Tod des Vogels.
  3. Brot - schlecht verdaut und führt zu Blähungen. Kann Vogelsterben verursachen.
  4. Fischprodukte - nicht vom Vogelorganismus aufgenommen werden.

Vermeiden Sie auch ein Überfüttern der Vögel. Geben Sie ihnen in begrenzten Mengen Samen.

Zusätzlich zum Hauptfutter müssen Sie Ergänzungen geben, die nützliche Spurenelemente enthalten. In der Ernährung sind Mineralstoffe erforderlich. Besonders ihr Einfluss auf den Körper des Vogels ist in der Wintersaison spürbar. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Vögel den Körper mit nützlichen Substanzen stärken. Es spielt keine Rolle, ob der Vogel in einem Taubenschlag oder im Freien lebt. Im Top-Dressing die größte Nachfrage nach Hühnerzucht im Winter.

Darüber hinaus wirken sich zeitnahe und hochwertige Mineralstoffzusätze positiv auf die Verdauung und Haltbarkeit der Schale aus und halten den Körper des Vogels während der Haut- oder Wachstumsphase in perfektem Zustand.

Fügen Sie als Feed die folgenden Komponenten hinzu:

  1. Mangan
  2. Kupfer
  3. Jod
  4. Eisen
  5. Phosphor,
  6. Calcium (zerkleinerte Schalen können verwendet werden).

Eine wichtige Rolle spielen solche Komponenten:

Alle diese Substanzen, die zur Gewährleistung eines stabilen Betriebs des Vogelorganismus beitragen bei Küken und Erwachsenen. Mineralien-Tauben können aus stillem Mineralwasser, Kreide und zerkleinerten Eierschalen gewonnen werden. Es ist ratsam, gekochten oder rohen Buchweizen in die Vogelration aufzunehmen. Alle Mineralien müssen in der Vogeldiät enthalten sein. Aber füttere deine Vögel nicht. Dies kann die Gesundheit beeinträchtigen.

Andere Fütterungsfunktionen

Sie müssen genau wissen, was Sie den Vögeln von Juli bis Oktober geben sollen. Dies hilft, Brutprobleme zu vermeiden. An diesem Punkt benötigen Tauben ein verbessertes Futter, das viele Nährstoffe enthält. Zu dieser Zeit bereitet sich der Vogel auf einen langen Winter vor. Mit Freude im Winter frisst der Vogel Gerste.

Machen Sie eine Hauptfokus auf Mineralien und Eiweißwas hilft, den Körper zu stärken. Um keine sexuelle Überanregung zu provozieren, sollte Protein in moderaten Mengen verabreicht werden.

Für Tauben, die an verschiedenen Wettbewerben teilnehmen, Ich brauche die Kraft. Dies liegt daran, dass während des Fluges viel Energie und Kraft verschwendet wird. Ihre Diät sollte Reis und Mais mit hinzugefügtem Zucker enthalten.

Ration von Straßenvögeln

Viele Arten von Lebensmitteln, mit denen Menschen Tauben auf dem Platz füttern, sind für Vögel nicht wirklich geeignet. Die meisten Straßenbewohner sterben aufgrund von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Die durchschnittliche Lebensdauer von gefiederten Vögeln beträgt 2-5 Jahre. Die Natur maß den Vogel auch maximal etwa 20 Jahre. Natürliche Tauben:

Merkmal des Formulars - um sich in den Stadtgrenzen niederzulassen. Tauben essen das, was leichter zugänglich ist: Speisereste aus Mülltonnen oder vom Menschen erzeugte Lebensmittel. Ptahi unprätentiös. Grüns mit einem vollen Satz an Vitaminen und Mineralien in der Stadt sind fast unmöglich zu finden. Es wird angenommen, dass es besser ist, die Tauben nicht alleine zu füttern. Ansonsten folgen Sie den Empfehlungen:

  1. Brot und andere Mehlprodukte töten langsam Tauben. Krümel oder große Brocken unterdrücken den Appetit, ohne Energie zu bringen. Sie wirken sich negativ auf die inneren Organe von Tauben aus.
  2. Salz und komplexe Fette aus gerösteten Samen sind auch für Vögel schädlich.
  3. Wählen Sie, um natürliche Körner zu füttern. Zum Verkauf stehen billige Getreidesorten. Im Idealfall erhalten Tauben spezielle Nahrung aus einem Zoogeschäft, in dem sich alle Mikroelemente befinden, die der Vogel benötigt.
  4. Streuen Sie keine verdorbenen, verschimmelten oder abgelaufenen Speisen.

Achtung! Schwarzbrot ist besonders gefährlich für Vögel. Es verursacht Gärung im Magen. Erhöhtes Risiko eines Volvulus. Stark schädliche Chips, Kokos-Chips, salzige Cracker, Snacks.

Küken auf der Straße lassen sich im Allgemeinen nicht anfassen und erst recht nicht füttern. Die Eltern geben selbst Nahrung (Kropfmilch). Durch das Auftreten eines Mannes werden sie misstrauisch reagieren. Erwachsene können sogar ein Nest mit Nachwuchs werfen, wenn sie Ihre Anwesenheit spüren.

Haustiere füttern

Inländische reinrassige Tauben ernähren sich von einem anderen Prinzip. Bei dieser Zucht ist die Grundlage ihrer Ernährung Getreide:

  • 40% des Tageswertes - Gerste
  • 10% - Hirse
  • Der Rest des Getreides - Mais, Sonnenblumen, Weizen, Hülsenfrüchte.

Tauben essen etwas: täglich 20-30 g (leichte Rassen) oder 30-50 g (große Sorten). 70-80% ist der Kornanteil. In der warmen Zeit werden frische Vitaminmischungen aus gehackter grüner Brennnessel, Salat, Sauerampfer, Luzerne, Spinat und Kohl dem Futter zugesetzt.

Andere nützliche Mineralzusätze sind zerkleinerte Eierschalen, Muscheln, rote Ziegelsteine, Holzkohle.

Rat Die Ernährungsvorschriften werden je nach Aktivität der Tauben angepasst. Wenn der Taubenschlag geöffnet ist, fliegen die Vögel ständig, dann brauchen sie mehr Nahrung. Aus demselben Grund werden die Portionen im Winter reduziert.

Selbst Federn brauchen immer noch eine moderate Menge Salz. Es wird in gelöster Form serviert - 20 g / l. Haustiere selbst trinken so viel, wie sie brauchen. Achten Sie einfach auf den freien Zugang zu Wasser.

Vögel brauchen eine verbesserte Ernährung während der Eiablage, Häutung oder während der Brutzeit. Geben Sie dem gefiederten gesunden und schmackhaften Essen: Erbsen, Linsen, Wicken, Haferflocken (Müsli), geschälten Hafer. Folgen Sie den Feedern und aktualisieren Sie ihren Inhalt ständig. Sammeln Sie Gras zum Füttern auf sauberen, getesteten Rasenflächen oder wachsen Sie in einem Topf.

Im Sommer werden die Tauben dreimal am Tag gefüttert. Für frei fliegende Vögel wird das Futter in kleinen Portionen als Ergänzungsfutter ausgegeben. In der kalten Jahreszeit stehen ihnen keine natürlichen Weiden zur Verfügung. Vögel werden auf eine 2-fach verbesserte Ernährung umgestellt. Erwägen Sie, Vitamine aus frischem Gras für eine zweite abendliche Fütterung zu ersetzen.

Die Pflege solcher Haustiere wird nicht als schwierig angesehen. Passen Sie auf das Futter auf, das die Tauben essen, um ihr Leben unter allen Umständen zu verlängern.

Video ansehen: Stadttauben. Meine Taube Robin - Informationsvideo (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org