Tiere

Wie füttere ich einen Welpen Deutscher Schäferhund?

Pin
Send
Share
Send
Send


Nach der Entscheidung, Besitzer eines intelligenten, schlagfertigen, hingebungsvollen, deutschen Schäferhundes zu werden, sollte der verantwortliche Besitzer wissen, dass die Gesundheit, das richtige Verhalten und das Aussehen eines erwachsenen Hundes nicht nur von seiner Erziehung und Pflege abhängen, sondern auch von einer ausgewogenen Ernährung des Tieres im Welpenalter. In der Frühphase wird die Immunität festgelegt, die Bildung des Bewegungsapparates des Hundes. Es ist einfach, Informationen darüber zu finden, welches Futter für einen Schäferhundwelpen besser geeignet ist: Sie können viel spezielle Literatur studieren, Empfehlungen von einem Tierarzt erhalten, fragen Sie Ihren Züchter. Natürlich ist es besser, dies im Voraus zu tun, um Zeit für die Vorbereitung zu haben, bevor das Baby in Ihre Familie kommt. Versuchen wir gemeinsam, die Frage zu klären, wie man einen Welpen eines deutschen Schäfers füttert. Dies ist besonders wichtig für Neulinge.

Gerichte auswählen

Träumen Sie davon, einen schönen und gesunden Hund zu züchten, sollte der Besitzer für einen gut ausgestatteten Platz für die Fütterung Ihres Haustieres sorgen. Hierbei sollte es sich um einen speziellen Ständer mit einer Höhenverstellung handeln, der eine Schüssel mit Essen eingestellt wird. Wenn Sie einen Welpen von Kindheit an füttern, ohne diesen Moment zu berücksichtigen, können Sie in Zukunft einen Hund mit einer Schwäche der Vorderpfoten, einem hohen Kinn und einem buckligen Rücken bekommen.

Die bequemsten Schüsseln aus Keramik oder Edelstahl: Sie sind langlebiger. Es sollte zwei davon geben: zum Essen und zum Wasser. Der Futterbehälter sollte sich auf Brusthöhe sowohl des Babys als auch des erwachsenen Deutschen befinden. Der Hund muss nur den Kopf beugen. In dieser Position können Deformationen der Wirbelsäule, des Halses und der Gelenke vermieden werden.

Damit sich die Pfoten des Hundes nicht auf dem Boden verteilen und sich die Schüssel nicht bewegt, muss der Boden darunter mit einer rutschfesten Matte bedeckt sein. Nach dem Essen wird das Geschirr gewaschen, bis der nächste Hund gefressen wird.

Im Sommer wechselt das Wasser mindestens dreimal, um Darminfektionen zu vermeiden.

Grundregeln

Erfahrene Züchter halten sich beim Füttern von Schäferhund-Nachkommen an folgende Regeln:

Ein Welpe wird bei Raumtemperatur oder etwas wärmer gefüttert. Dies kann durch Absenken eines Fingers in die Mitte der Futterschale überprüft werden.

Nach dem Ende des Gesichtsschmaus wird das Baby mit einer Serviette abgewischt, um Speisereste zu entfernen.

Nachdem Sie einen Ernährungsplan erstellt haben, müssen Sie sich daran halten, da der Hund sonst Probleme mit dem Schlaf hat und sich die Entwicklung verschlechtert.

Während der ersten Monate wird empfohlen, sich während der Fütterung in der Nähe des Welpen zu befinden, Sie an den richtigen Ständer zu gewöhnen und seine Position zu beobachten, um die Höhe der Schüssel richtig einzustellen.

Die Dichte der Lebensmittel sollte der Konsistenz von Sauerrahm ähneln.

Wenn Sie sich an die Erfordernisse der Lebensmittelhygiene halten, können Sie einem Hund innerhalb von eineinhalb bis zwei Stunden nach einem aktiven Spaziergang Futter geben, nachdem Sie 2-3 Stunden gegessen haben, um Verdauungsstörungen zu vermeiden.

Nach 20 Minuten wird eine Schüssel mit nicht gefressenem Essen entfernt, um eine Sättigung des Essens und Überessen zu verhindern.

Was kann und darf nicht: die Liste der Produkte

Der Hundebesitzer entwickelt die Essgewohnheiten seines Haustieres. Es ist wichtig, den Launen eines Hundes nicht aus der Welpenzeit zu frönen, um das richtige, gesunde Futter zu finden. Sie müssen mit frischen Naturprodukten oder hochwertigen industriellen Lebensmitteln füttern, die nicht unter der Premiumklasse liegen.

In der Ernährung eines Welpen Deutscher Schäferhund erlaubt:

Milch, fettarmer Hüttenkäse (sehr gut kalziniert), fermentierte Milchgetränke (Kefir, Sauermilch, Ryazhenka),

Kaninchen, Rind, Pferdefleisch, Hühnerfleisch, gekochter Truthahn,

Innereien (Herz, Lunge, Leber, Narbe, Niere, Euter, Milz) gekocht,

Rinderohren und -nasen (als Belohnung),

gekochte Eier, gekocht oder als Omelette 1-2 pro Woche, Eigelb kann roh gegeben werden,

Brot (in kleinen Mengen), Getreide (welches Getreide verfüttert werden kann: Reis, Buchweizen, Hirse, manchmal Weizen und, wenn keine Anzeichen einer Allergie vorliegen, Hercules),

gekochter Seefisch (ohne Haut, Knochen, Schuppen), es ist wünschenswert, ihn in einem höheren Alter einzuführen (einige Fischarten enthalten Substanzen, die Mineralien und Vitamine zerstören, was die Entwicklung des Welpen verschlechtert),

Gemüse (Zucchini, Rüben, Kürbis), gekocht, gedünstet, fein geschnitten oder gerieben,

Gemüse, fein gehackt,

Früchte, Beeren (als Delikatesse, wenn sie das Haustier mögen),

Meeresfrüchte (nützliche Tintenfische als Quelle für die Vitamine B6, B12, B2 und PP),

ein paar Tropfen Pflanzenöl in jeder Portion Lebensmittel,

große Knochen (nicht scharfes Huhn und Röhrchen).

Es ist wichtig zu wissen, welche Nahrungsmittel im German Shepherd-Welpen inakzeptabel sind. Fehler in der Ernährung führen zu Verdauungsstörungen, Krankheiten, können zum Tod eines kleinen Haustiers führen. Was kann die Liste nicht füttern:

Backen und Nudeln

Pickles, eingelegte, geräucherte Produkte,

Trauben und Sauerampfer

Hülsenfrüchte und Maiskörner

Fluss- und Seefisch (enthält kleine Knochen, oft mit Parasiten befallen),

fettes lamm, schweinefleisch,

Kohl, Kartoffeln (verursachen Blähungen),

Salz, Zucker und Gewürze sind nicht erlaubt.

Es ist inakzeptabel, den Welpen mit Futter aus seinem Tisch zu füttern, der mit verschiedenen Gewürzen (Gewürzen) aromatisiert ist, und außerdem keinen Nährwert für den Schäferhund hat. Eine solche Diät führt dazu, dass der Hund in Bezug auf Futter anspruchsvoll wird, sich weigert, das übliche Futter zu sich zu nehmen, ständig um Handouts betteln wird. Außerdem ist die menschliche Nahrung für den empfindlichen Magen des Kutenkas ungeeignet. Essen vom Tisch verschlechtert den Zustand des Fells und führt zu Erkrankungen der inneren Organe des Hundes.

Die Schäferhunde können mit Naturfutter und Trocken- oder Nassfutter gefüttert werden. Das Mischen verschiedener Produktarten ist erlaubt, jedoch nicht in einer Fütterung. In diesem Fall erhalten Babys am Morgen Pellets für Welpen, sie können eingeweicht werden, und abends natürliche Nahrung. Mischfutterportionen werden halbiert.

Wenn Sie etwas Deutsches von einem Naturkost zum Trocknen überführen, müssen die Körnchen in warmem Wasser, Milch oder Kefir getränkt werden. Fangen Sie an, ein neues Produkt nach und nach einzuführen, und ersetzen Sie dabei allmählich ihre normale Nahrung.

Arten der Fütterung

Naturprodukte und Fertigfutter eignen sich zum Füttern von Welpen von Deutschen. Die Vielfalt der für die Ration des Hundes zugelassenen Speisen ermöglicht es Ihnen, viele gesunde, schmackhafte Gerichte zuzubereiten. Einige Hunde aus solchen Futtermitteln können jedoch Durchfall auslösen, und Tierärzte empfehlen, ein schädliches Produkt auszuschließen. Sie können versuchen, Trockenfutter oder Dosenfutter für Hunde einzuführen.

Es ist wichtig, dass Naturprodukte frisch sind und die Gerichte aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt werden. Fertiggerichte in der Ernährung junger Deutscher dürfen nur in der Premium- oder Super-Premium-Klasse sein. Das Hauptprotein hier sind Fleischprodukte. Qualitativ hochwertiges Futter, vollständig verdaut, ergibt wenig unverdauten Abfall. Die Kosten solcher Produkte sind hoch, aber es sind die, die unter Berücksichtigung altersbedingter Pedigree-Eigenschaften hergestellt werden, die für einen wachsenden Körper notwendigen Vitamine und Mineralstoffe enthalten und hinsichtlich des Gehalts an Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten ausgewogen sind. Billigere Futtermittel aus der Economy-Klasse werden aus Innereien hergestellt und enthalten Knochen und Knorpel, minderwertige Getreide und Soja.

Merkmale der Fütterung mit natürlichen Lebensmitteln

Natürliche Nahrung ermöglicht es dem Hirten so viel wie möglich zu variieren, um die unterschiedlichsten Geschmackspräferenzen des Hundes zu befriedigen. Dies ist ein natürliches, vertrautes Futter für Hunde, es enthält keine Farbstoffe, Geschmacksverstärker und beeinträchtigt die Gesundheit der Tiere. Die Nachteile von naturalka sind die Schwierigkeit beim Erstellen des Menüs, die Dauer des Kochens. Die Fütterung verschlechtert sich schnell. Es ist problematisch, es mitzunehmen, wenn Sie mit einem kleinen Haustier reisen. Es ist unbequem, braucht viel Platz. Häufig ist eine zusätzliche Verabreichung von Vitamin-Mineral-Ergänzungen erforderlich. Wenn die Eigentümer jedoch genügend Freizeit haben, werden sie diese Aufgaben meistern.

Das Welpenfütterungssystem für Schäferhunde ist wie folgt: Ein Drittel ist Fleisch oder Fisch, ein Drittel ist Getreide in Form von Haferbrei und ein Drittel sind Milchprodukte, Gemüse und Obst.

Schäferhund Welpen Ernährung ist fast die gleiche wie ein ausgewachsener Hund. Das Essen wird in zwei Schritten gegeben. Ein Beispielmenü für einen sechsmonatigen Schäferhundwelpen für eine Woche. Tabelle:

1. Kalzinierter Hüttenkäse, rohes Hühnereigelb

2. Rohes Rindfleisch, in kleine Stücke geschnitten.

1. In Wasser getränktes Granulat.

2. Buchweizenbrei mit Kaninchen und Grüns.

1. Sauermilch Getrocknete Brotscheiben.

2. Fettarmes rohes Lamm, fein gehackt. Hirsebrei. Ein paar Tropfen Pflanzenöl.

1. Trockenes Granulat Zuckerknochen

2. Gekochtes Rindfleisch, in Stücke geschnitten. Haferbrei Herkules Frische Beeren

1. fettarmer Hüttenkäse Omelett

2. gekochte Tintenfische Geriebene Zucchini. Grüns

1. Sauermilch Hundekuchen

2. Gekochte Leber, in Stücke geschnitten. Hart gekochtes Ei.

1. Ryazhenka Zwiebacke

2. Gekochter Fisch Reisbrei. Gedünsteter Kürbis. Grüns

Mit dem Füttern von vorgefertigten Futtermitteln

Die Fütterung eines kleinen Hirten mit industriellem Futter ist vielfältig. Dies spart Zeit: Sie müssen kein Menü erstellen, Sie müssen nicht viel Zeit mit Kochen verbringen. Das Trocknen ist praktisch, wenn Sie einen Hund transportieren und mit einem Tier reisen. Werksvorräte benötigen wenig Platz, sie können problemlos bei beengten Verhältnissen verwendet werden. Die Verwendung solcher Lebensmittel macht die zusätzliche Einführung von Mineral-Vitamin-Komplexen überflüssig: Hochwertige Lebensmittel bekannter Marken beinhalten alles, was Sie für das Wachstum und die Bildung eines Hundes benötigen.

Viele Super- und Premium-Produktlinien umfassen Diätfutter, Produkte zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Krankheiten. Optimale Kosten und Zusammensetzung ist die deutsche Superfood-Premiumklasse für Welpen - Royal Canin.

Wenn Sie nur Trockenfutter wählen, um Zeit zu sparen oder das Familienbudget zu sparen, sollten Sie über die Herstellung von Halbzeug nachdenken. Keines der besten Lebensmittel der Premiumklasse kann mit natürlichem Fleisch verglichen werden.

Besonderheiten beim Füttern von Welpen unterschiedlichen Alters: wie viel und wie oft gefüttert wird

Die Fütterungsrate eines erwachsenen Hirten lässt sich leicht berechnen: Sie beträgt etwa 2-3% des Gesamtgewichts des Tieres. Im Durchschnitt sind dies 1 kg 200 g Lebensmittel pro Tag. Ein ausgewachsener Hund wird in der heißen Jahreszeit zweimal täglich gefüttert - einmal.

Die Diät- und Futterrate eines kleinen Hundes sollte während der Reifung angepasst werden. Das Frühstück wird um sieben Uhr morgens gegeben und die letzte Mahlzeit um 22 Uhr.

Die Ernährung des Welpen wird nach Alter, Temperament, Körperbau, individuellem Appetit und Aktivität des Tieres ausgewählt. Die erfahrenen Besitzer sind der Meinung, dass ein Baby bis zu 3 Monate nur dann mit ausreichend Futter gefüttert werden kann, wenn die Futtermenge und die Ernährung des Hundes angepasst werden.

Neugeborenes wird genug Muttermilch sein. Es kommt jedoch vor, dass der Welpe nicht alleine saugen kann oder das Baby von der Mutter trennen muss, wenn es krank ist oder gestorben ist. In diesem Fall wird der kleine Schäferhund bis zu zwei Wochen alt zehnmal täglich mit Ziege, Kuh- oder Schafsmilch mit einer Spritze, Pipette oder Babyflasche bewässert. Die erforderliche Futtermenge pro Tag - 150 ml.

Bis zu einem Monat sind die Lebensmittelportionen erhöht und die Anzahl der Fütterungen wird bis auf das Sechsfache verringert. Jetzt brauchst du etwa 2 Gläser Essen.

Wie füttere ich einen deutschen Schäferhund in einem Monat? Im Alter von 40 bis 45 Tagen werden Babys normalerweise verkauft. In dieser Zeit werden dem Welpen Milchprodukte (Joghurt, Hüttenkäse, Milch) und im Abstand von 3 bis 4 Stunden verschiedene Fleischsorten gegeben und Brei mit Haferflocken: Reis, Fleisch, Suppen und Gemüsepüree. Der Magen des Kindes ist klein, es ist wichtig, dass die Portionen klein sind - bis zu 200 g. Fleisch wird zweimal täglich gegeben. Hüttenkäse in trockener Form kann einem Baby nicht gegeben werden - er würgt, man kann es mit Kefir, Joghurt mischen, ein Ei hinzufügen. Obwohl ein solches Essen dem Kutenok nicht gefällt, ist es für ihn notwendig und nützlich.

Eineinhalb bis zwei Monate alte Babys werden sechsmal am Tag behandelt und liefern etwa 200 Gramm Nahrung pro Aufnahme. Nach 2 Monaten werden dem üblichen Menü des Hirten Öle und Gemüse hinzugefügt. Der Verdauungstrakt ist bereits für die Aufnahme von Ballaststoffen und Eiweiß vorbereitet. Die Portionen erhöhen sich auf 300 g und werden viermal täglich gefüttert.

Nach 3 Monaten kann der Welpe große Gehirnknochen für die Entwicklung des Kiefers und das Zähneknirschen geben: gekocht, wenn das Haustier unter Wohnbedingungen gehalten wird, roh - wenn es im Haus nebenan lebt.

Mit 4 Monaten wird der Hund immer noch viermal am Tag gefüttert - in Portionen - bis zu 350 g. Ab diesem Alter entwickelt der Welpe aktiv Gelenke und Bänder, es kommt zu einem Zahnwechsel, der das Knorpelgewebe schwächt, weshalb die Ohren des Hirten nicht aufstehen Daher wird besonderes Augenmerk auf kalziumhaltige Produkte gelegt. Ein Hund braucht Kollagen für die volle Entwicklung. Dazu können Sie essbare Gelatine oder spezielle Zusatzstoffe kaufen. Die Grundnahrung bleibt gleich.

Nach 5 Monaten werden dem Hund nach und nach Chondroprotektoren hinzugefügt, um die Bildung des Skeletts, eine gute Haltung und die Hirnknochen für einen schnellen Wechsel der Milchzähne zu gewährleisten. Die Zusammensetzung des Futters und die Anzahl der Fütterungen - dreimal täglich.

Nach 6 Monaten wird der Welpe auf zwei Mahlzeiten übertragen. Im Alter von sechs Monaten bis zu einem Jahr wird ein Welpe mit einem Fütterungsvolumen von mindestens 500 g gefüttert. Bei Rüden wird die Milch vollständig aus der Nahrung genommen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie anfangen, Brei nicht nur aus Fleisch, sondern auch aus Innereien zu kochen. Zulässig sind Getreide: Hirse und Sorghum.

Es ist wichtig, Ihr Tier ständig zu überwachen, darauf zu achten, wie es äußerlich aussieht, wie gut erährt wird, wie sein Zustand von Haaren, Zähnen, Augen und den geringsten Veränderungen in seinem Verhalten ist.

Sie haben festgestellt, dass der Welpe schlecht isst, aber aktiv ist, vielleicht hat er gegessen. Wenn das Tier die Fütterung vollständig aufgefressen hat und voll ist, merken Sie sich dieses Volumen und überschreiten Sie es nicht. Manchmal leckt ein Welpe längere Zeit, jagt eine leere Schüssel und die Gewichtszunahme des Babys geht schlecht, was bedeutet, dass nicht genug Nahrung für ihn vorhanden ist. Überprüfen Sie das Menü und Teile des Hundes.

Welche Nahrungswahl Sie auch für Ihren kleinen Freund wählen, ob er mit natürlichen Produkten, zubereitetem Trockenfutter oder Dosenfutter füttert, es ist wichtig, dass dies auf den Ernährungsbedürfnissen des Hundes und seinen Geschmackspräferenzen basiert. Es besteht keine Notwendigkeit, auf einem Produkt zu bestehen, das das Tier nicht verzehren möchte. Bieten Sie ihm einen Ersatz an.

Die richtige Ernährung garantiert Ihrem vierfüßigen Freund ein gesundes und glückliches Leben. Folgen Sie dem Essensplan, erhöhen Sie die Portionen entsprechend dem Alter des Hundes, erledigen Sie mehr Arbeit und spielen Sie mit dem Hund. Denken Sie daran, dass nur der Besitzer dafür verantwortlich ist, wie voll sein Haustier sein wird.

Die richtige Auswahl an Speisen

  1. Zuallererst müssen Sie sich um die Tierschüssel kümmern. Es kann Ton, Metall, Keramik, Kunststoff sein. Die letzte Option sollte ausgeschlossen werden: Geschirr dieser Art zappelt auf dem Boden und gibt Ihrem Haustier nicht die Möglichkeit, normal zu essen.
  2. Kleine Welpen streuen oft die Beine, besonders für Personen, die in einer Wohnung leben. Vereinbaren Sie einen Futterplatz basierend auf dem Boden. Wenn ein Laminat oder Linoleum in die Wohnung gelegt wird, breiten Sie einen Welpen mit einer rutschfesten Matte unter einer Schüssel aus. Es kann Stoff oder Silikon sein.
  3. Es ist bekannt, dass sich das Welpen-Skelett im Alter von bis zu einem Jahr nur bildet, wodurch das Skelett extrem zerbrechlich ist. Aus diesem Grund müssen Sie die Schüssel so einsetzen, dass sie sich in Höhe des Halses oder der Brust des Tieres befindet. Andernfalls biegt sich der Welpe während der Wachstumsphase ständig um, was eine Krümmung der Wirbelsäule, eine hochgezogene Kruppe, schwache Knochen der Vorderpfoten und des Brustkorbs, Probleme mit Schlucken und Verdauungsaktivität nach sich zieht. Sie können die Höhe des Tanks mithilfe von speziellen Ständern einstellen, die in allen Tierhandlungen verkauft werden.

Eigenschaften Diätwelpen

Zwei-Monats-Welpen müssen 5-6 mal am Tag im Abstand von 3-4 Stunden gefüttert werden. Haustiere, die 3-5 Monate alt sind, reicht aus, um viermal am Tag zu füttern. Ab 6 Monaten bis zu einem Jahr wird der Hund dreimal täglich gefüttert. Nach diesem Alter ist es notwendig, das Tier zu zwei Mahlzeiten zu bringen - morgens und abends.

Alter: 1 Monat

Welpen verkaufen sich in der Regel nach 40 bis 45 Tagen nach der Geburt. Während dieser Zeit umfasst das Futter des Tieres Milchprodukte (insbesondere Joghurt, Milch und Hüttenkäse), verschiedene Arten von Fleisch, Haferflocken und Reis.

In diesem Alter haben Welpen einen schnellen Stoffwechsel und einen relativ kleinen Magen. Aus diesem Grund sollten die Portionen klein sein (250 g), aber beachtlich. Wie bereits erwähnt, sollte das Essen alle 3-4 Stunden eingenommen werden.

Fleisch
Stellen Sie sicher, dass der Welpe jeden Tag zweimal Fleisch erhält. Es kann rohes Rindfleisch sein, in Stücke geschnitten oder Hühnchen. Beide Produkte enthalten das optimale Verhältnis von BZHU, wodurch das Haustier vor unseren Augen zu wachsen beginnt.

Sie können auch gekochtes Fleisch geben, aber es enthält weniger Enzyme als roh. Es wird empfohlen, gekochtes Rindfleisch oder Hühnerfleisch zu verabreichen, wenn ein Welpe eine Störung im Stuhl oder eine allgemeine Verdauung hat. Um richtig gekochtes Essen zuzubereiten, kochen Sie Haferflocken oder Reisbrei, kühlen Sie ab und zerkleinern Sie das Fleisch. Etwas mit Wasser verdünnen, wenn die Mischung dick ist, Temperatur prüfen und dem Welpen geben.

Es ist wichtig!
Категорически не разрешается смешивать мясную кашу с молоком. Рекомендация актуальна по той причине, что после усвоения молока вырабатывается казеин, который замедляет всасывание питательных веществ желудком. При этом мясо необходимо смешивать с круглозернёным рисом или овсянкой, но не с манной крупой.

Молочные продукты
Творог необходимо давать на завтрак, но только не в сухом виде, иначе питомец будет давиться. Смешивайте 200 гр. Produkt mit Kefir oder Joghurt, fügen Sie ein rohes Hühnerei hinzu. Im großen und ganzen lehnen Welpen diese Nahrung ab, aber sie brauchen sie. Lehren Sie Ihr Haustier daher unverzüglich, lassen Sie sich nicht durch Tricks täuschen, wenn er sich plötzlich weigert zu essen.

Sie können Hüttenkäse mit eigenen Händen aus Kefir kochen. Die zweite Möglichkeit: Ryazhenka mit rohen Eiern mischen und in kochende Milch gießen. Niemand wird eine solche Delikatesse genau ablehnen, das Milchprodukt wird duftend und zart.

Alter: 2-3 Monate

Die Verdauung von Hunden in diesem Alter ist bereits an die Faser und das Protein ohne Folgen angepasst. Es ist an der Zeit, natürliche Öle und Gemüse zur Ernährung hinzuzufügen, so dass das Haustier neben Müsli, Hüttenkäse und Fleisch auch andere Mineralien erhält. Die Portionen sollten 300-350 g betragen. Die Häufigkeit der Fütterung - 4-mal täglich.

  1. Fügen Sie einen Teelöffel Olivenöl oder Sonnenblumenöl 1 Mal pro Tag zu Fleischbrei hinzu. Füttern Sie Ihren Welpen regelmäßig zwischen den Hauptmahlzeiten mit gekochten Karotten. Es sollte beachtet werden, dass Hühnereier nicht mehr als dreimal pro Woche gegeben werden sollten. Hüttenkäse, Brei, Fleisch - unverändert.
  2. Im Sommer konzentrieren sich viele Deutsche auf Wassermelonen, Melonen, Pfirsiche und Äpfel. Verwöhnen Sie das Tier zweimal täglich mit Leckereien. Beobachten Sie den Stuhl mit negativen Folgen, reduzieren Sie den Obstkonsum und geben Sie gekochtes Hühnerfleisch mit Reisbrei.
  3. In diesem Alter kann der Welpe bereits große Hirnknochen bekommen, so dass er seinen Kiefer entwickelt und seine Zähne knirscht. Wenn Sie ein Haustier in der Wohnung halten, reicht es aus, den Knochen vorzukochen. Für Tiere, die Zugang zur Umgebung haben, ist es besser, die Rohoption zu wählen.

Alter: 4-5 Monate

In dieser Zeit muss der Welpe Bänder und Gelenke entwickeln. Auch in diesem Stadium findet ein Zahnwechsel statt, so dass die Grundlage der Ernährung kalziumreiche Nahrungsmittel sein sollten. Der Hund wird immer noch viermal am Tag gefüttert und beobachtet eine Portionsgröße von 300 bis 400 Gramm.

  1. Der Zahnwechsel schwächt das Knorpelgewebe, so dass die Ohren des Haustiers nicht aufsteigen können. Um zur vollen Entwicklung beizutragen, fügen Sie der Nahrung Kollagen hinzu. Es kann in Süßwarengelatine oder lokalen Zusatzstoffen (für Hunde) gefunden werden.
  2. Im Alter von vier Monaten entwickeln Welpen intensiv ein Skelett, insbesondere eine Haltung. Um dem Körper zu helfen und die Grundlage für eine vollständige Entwicklung zu legen, führen Sie nach und nach Chondoprotektoren in die Nahrung ein. Sie werden im Zoogeschäft verkauft. Die Hauptsache ist, die Anweisungen klar zu befolgen und die Anzahl nicht ohne Erlaubnis zu erhöhen. Eine Alternative zum Medikament ist "Artra", das in der Apotheke gekauft werden kann.
  3. Was die Hauptmacht angeht, so bleibt sie unverändert (Hüttenkäse, Fleisch, Müsli, Gemüse und Obst). Nun müssen Sie jedoch dem Welpen kein gekochtes Fleisch und Rinderfilet vom Kopf füttern. Seine Zusammensetzung enthält eine große Menge Gelatine, was die Bildung des Skeletts günstig beeinflusst.
  4. Sie können die Brühe auf der Grundlage von Rindfleisch, Kalbfleisch und Hähnchenfleisch kochen und dann mit Fleischbrei füllen. Machen Sie es jedoch nicht zu nahrhaft, um die Bauchspeicheldrüse nicht zu belasten. Die Brühe kann durch essbare Gelatine ersetzt werden: Lösen Sie sie in Wasser und mischen Sie sie in Lebensmitteln (Hüttenkäse, Brei, eine Mischung aus Gemüse).
  5. Tragen Sie dazu bei, dass Milchzähne schnell durch die Wurzel ersetzt werden. Es ist auch notwendig, sich auf kalzifizierte Ergänzungen mit der Bezeichnung "Welpe" zu konzentrieren, eine spezielle Serie für Deutsche Schäferhunde wird in Tierhandlungen verkauft. Wenn Sie Schwierigkeiten mit Ihrer Wahl haben, wenden Sie sich an einen Tierarzt.

Alter: 6–12 Monate

Wenn der Welpe das Alter von sechs Monaten erreicht hat, ist es möglich, Brei nicht nur aus reinem Fleisch, sondern auch aus Innereien (Herz, Leber, Magen) herzustellen. Sie können einem Hund keine dünnen Knochen und starke Zähne geben, sie nagen leicht und die Fragmente sinken in die Speiseröhre. Welpen für 6-12 Monate sollten drei Mahlzeiten am Tag einnehmen, die Portionsgröße variiert zwischen 350 und 450 Gramm.

  1. Zur gleichen Zeit müssen Sie jeden Monat die Menge des zum Frühstück verzehrten Hüttenkäses reduzieren und gleichzeitig die Fleischmenge erhöhen. Wenn Sie der Besitzer des Kabels sind, entfernen Sie die Milch vollständig von der Ernährung des Welpen. Bei Hündinnen wird das Produkt täglich verabreicht.
  2. In diesem Stadium muss der Welpenhalter aktive Mineralien, Chondroprotektoren, Kalzium und andere Vitamine hinzufügen, je nach Gewicht und Alter des Haustieres. Vergessen Sie nicht Gemüse und Früchte, füttern Sie sie zwischen den Hauptmahlzeiten Ihrem Welpen.
  3. Um die Getreidezuteilung so weit wie möglich zu variieren, können Sie dem bereits vorhandenen Reis und Haferflocken Buchweizen, Hirse, Hirse hinzufügen. Mischen Sie sie miteinander, mischen Sie rohes oder gekochtes Fleisch / Innereien. Brechen Sie das rohe Ei (manchmal kann das Huhn durch Wachteln ersetzt werden, doppelte Menge).
  4. Es ist erlaubt, den Welpen zweimal pro Woche Meer- oder Flussfisch zu geben. In diesen Tagen kann man das Tierfleisch jedoch nicht füttern. Missbrauchen Sie den Fisch nicht, da seine Zusammensetzung Vitamin B im Körper des Hundes zerstört, was zu Verdauungs- und Stauungsproblemen führt.

Als Grundlage für die Fütterung eines Deutschen Schäferhundes gelten Fleisch, Getreide (außer Grieß), frisches oder gekochtes Gemüse sowie Obst. Vergessen Sie nicht, Ihr Haustier mit Hirnknochen zu verwöhnen, Nahrungsergänzungsmittel, Gelatine, Kalzium einzumischen. Wählen Sie die richtige Schüssel und stellen Sie die Höhe des Ständers ein. Folgen Sie dem Zeitplan der Mahlzeiten, erhöhen Sie die Portionen mit zunehmendem Alter und spazieren Sie an der frischen Luft.

Prinzipien der Welpenfütterung

Die körperliche Entwicklung von Schäferhunden dauert 15 bis 18 Monate. Von der Geburt bis zu 1,5 Jahren erhöhen sie die Masse um das 80-fache. Peak-Gewichtszunahmen treten in den ersten 4 Monaten auf.

Daher ist es wichtig, alle Aspekte der Fütterung eines Haustieres sorgfältig zu berücksichtigen. Ein Welpe sollte sich harmonisch entwickeln. Übermäßige Dünnheit sowie übermäßige Fülle führen zu Erkrankungen der inneren Organe, Knochen und Gelenke, der Zustand von Zähnen, Haut und Fell verschlechtert sich.

Das Volumen und die Zusammensetzung jeder Portion wird kontrolliert. Ergänzungen (Delikatessen, Vitamine) werden nach den Bedürfnissen des Tieres ausgewählt: Sie berücksichtigen, was im Tagesmenü fehlt und was für die Entwicklung des Babys erforderlich ist.

Allgemeine Regeln

Die ersten 10 Tage eines deutschen Schäferhundwelpenaufenthalts in seinem neuen Haus werden von dem, was der Züchter gab, gespeist.

Nach anderthalb Wochen wird das Menü wie gewünscht geändert. Tun Sie es allmählich, um die Verdauung nicht zu stören.

Befolgen Sie die folgenden Empfehlungen:

  • Die Portion sollte auf einem Podliz stehen: Wenn das Tier es zu schnell isst und die Schüssel lange leckt - gibt es wenig zu essen, wenn es nicht innerhalb von 20 Minuten gegessen wird - viel,
  • Produkte - Raumtemperatur oder etwas warm,
  • Nach einer Mahlzeit wird eine Schüssel mit dem Essen entfernt, auch wenn der Hund nicht mit dem Fressen fertig ist.
  • Wasser sollte ständig verfügbar sein, es wird 3-5 Mal am Tag gewechselt,
  • Sie müssen Ihr Haustier unmittelbar vor der Fütterung oder 1,5 bis 2 Stunden nach dem Essen spazierengehen, da Blähungen und Darmschwellungen möglich sind.
  • immer gleichzeitig gefüttert
  • Nachts kein Essen geben
  • Das Intervall zwischen abendlicher und morgendlicher Fütterung sollte 8 Stunden nicht überschreiten.
  • Wenn der Welpe in einer Wohnung lebt, wischt er sich nach dem Fressen mit einem Taschentuch das Gesicht ab. Wenn dies nicht der Fall ist, "wäscht" sich das Haustier auf dem Sofa, den Bettlaken und den Decken.

Es ist wichtig, den kleinen "Deutschen" nur aus der Schüssel zu füttern. Sie können Leckereien von den Händen geben, aber nicht zwingen, Lebensmittel vom Boden abzuheben. So wird eine schlechte Angewohnheit herausgearbeitet, und während eines Spaziergangs wird ein Haustier die Erde auf der Suche nach einem leckeren Bissen „umwollen“.

Platz- und Schüsselanforderungen

"Speisen" für Hunde sollten an einem abgelegenen Ort eingerichtet werden. Sie wird also keine Angst haben, dass sie ihr Essen wegnehmen.

Es ist ratsam, am Stand spezielle Metall- oder vernickelte Schalen zu kaufen. Ihre Höhe ist so eingestellt, dass der Kopf des Welpen während des Essens parallel zum Boden ist.

Andernfalls ist eine Krümmung der Wirbelsäule, des Halses und der Gelenke der Vorderpfoten möglich. Außerdem schluckt das Baby Luft, was zu Blähungen und Blähungen führt.

Schüsseln werden jedes Mal nach den Mahlzeiten gewaschen. Sie können eine gummierte Matte unter sie legen - sie verhindert, dass das Geschirr rutscht, und hält die Nahrungsstücke hoch, die Ihr Welpe unweigerlich zerstreut.

Fütterungsfrequenz und Portionen

Es gibt keine universellen Tipps zur Kalorienaufnahme. Jeder Hund hat einen individuellen Stoffwechsel.

Außerdem erhalten Haustiere verschiedene Belastungen: Einige verbrauchen fast keine Energie, während andere aktiv Kalorien verbrauchen.

Beachten Sie nur allgemeine Empfehlungen zum Volumen der Speisen. Sie können etwas reduziert oder erhöht werden.

Das ungefähre Leistungsschema der Welpen "Deutsche" lautet wie folgt:

Es ist zu beachten, dass der Stoffwechsel der Welpen beschleunigt wird und der Magen klein ist. Daher werden sie fraktioniert gefüttert: oft in kleinen Dosen. Lebensmittel sollten klein sein, Konsistenz - Haferbrei.

Besonderheiten der Fütterung neugeborener Welpen

Normalerweise essen Babys bis zu einem Monat nur Muttermilch. Nach 4 Wochen werden schrittweise Ergänzungen eingeführt.

Hat die Hündin jedoch großen Mist oder keine Milch, werden die Welpen manuell gefüttert.

Besonderheiten beim Füttern mit Milch:

  • Ziege, Schaf, Kuhmilch oder spezielle Mischungen geben, die in Tierhandlungen und Vetaptekakh verkauft werden,
  • durch eine Pipette, eine Spritze ohne Nadel oder eine Flasche für Kinder zugeführt werden,
  • bis zu 2 Wochen geben Sie 2/3 Tasse 10-mal täglich, erhöhen Sie die Portion auf 400 ml und reduzieren Sie die Häufigkeit der Fütterung auf 6-mal.
  • die Mischung auf 27 - 32 ° C erhitzen

Der monatliche Schäferhund beginnt, sich mit dem "erwachsenen" Essen vertraut zu machen. Nach und nach werden Sauermilchprodukte, fein geschnittenes Fleisch und Gemüsepüree in die Speisekarte aufgenommen.

Wie man aus natürlichen Produkten eine Diät macht

Die meisten Züchter und Besitzer ziehen es vor, German Shepherd-Welpen mit natürlicher Nahrung zu füttern.

Dieses Menü ist der natürlichen Ernährung von Hunden am nächsten.

Der Besitzer kann die Qualität der Produkte, ihren Kaloriengehalt und die täglich wechselnde Speisekarte persönlich kontrollieren.

Aber es kostet viel Zeit und Mühe, zu Hause zu essen. Wir müssen über die Rezepte nachdenken und täglich Mahlzeiten zubereiten.

Beachten Sie beim Verzehr von Sachleistungen folgende Proportionen:

  • 60 - 70% sollten proteinhaltige Nahrungsmittel sein: Fleisch, Innereien, Eier, Milchprodukte,
  • 25 - 35% entfallen auf pflanzliche Erzeugnisse - Getreide, Gemüse, Obst, Beeren, Gemüse,
  • Die restlichen 5% enthalten Zusatzstoffe - Leckerlis, Vitamine und Pflanzenöle.

Die tägliche Diät besteht aus mehreren Zutaten gleichzeitig. Es gibt eine Reihe von Produkten, die die Welpen "Deutsche" füttern können und nicht können.

Es wird ab dem 2. Lebensmonat verabreicht. Geben Sie zuerst geschabtes Fleisch, danach - gehackt.

Die Größe der Stücke wird allmählich erhöht, ebenso das Volumen der Portion: von 50 g auf 400 g von 8 bis 16 Wochen. Bei einem halben Jahr Fleisch sollte die Gesamtmenge der Produkte nicht weniger als 30% betragen.

Es ist am besten, rohes Fleisch zu füttern, da es keine Nährstoffe verliert. Vor dem Servieren wird es 3 Tage eingefroren, um das Risiko einer Infektion mit Helminthen zu vermeiden.

"Deutsche" bekommen das gleiche Fleisch wie alle Hunde:

Es ist verboten, die deutschen Fettsorten zu füttern:

Innereien

Zweitwichtigste Produkte. Reich an gesunden Vitaminen und Mineralstoffen, aber nicht in der Lage, Fleisch vollständig zu ersetzen.

Nebenprodukte werden ab 4 Monaten verabreicht. Geben Sie zuerst 2 - 3 Mal pro Woche, dann - täglich. Dazu gehören:

Innereien geben 1,5 mal mehr als Fleisch. Die Ausnahme ist das Herz. Die Menge sollte weniger als ein Viertel Rind, Huhn oder Truthahn betragen.

Fisch und Meeresfrüchte

Weniger Kalorien als Fleisch und Innereien, enthalten jedoch große Mengen Phosphor, Fluor, Jod, Schwefel, Fettsäuren, Vitamine A und Gruppe B.

Sie füttern dem Deutschen Schäferhund nur Meer gekochten Fisch. Flossen, Schwänze und Knochen werden vorab entfernt.

Haustier mit Fisch ab 3 Monaten kennenlernen. Nach dem Jahr kann es wöchentlich gegeben werden. Das Delikatessenvolumen sollte 1,5 bis 2-mal höher sein als bei Fleisch.

Es ist unmöglich, den Hund mit Flussfischen zu füttern, da er sehr knochig ist und häufig Helminthen enthält. Aber Meeresfrüchte sind sehr nützlich.

Milchprodukte

Der Marktführer bei Nährwert und Nützlichkeit unter fermentierten Milchprodukten ist Hüttenkäse. Auch beeinflussen die Entwicklung des Skeletts und die Arbeit des Verdauungstraktes Kefir, Ryazhenka, Molke, Joghurt, reiner Joghurt. Käse ist unerwünscht, aber die fettarmen Sorten werden für das Training verwendet.

Milch darf nur Babys bis zu 2 Monaten gegeben werden. Erwachsene Hunde produzieren keine Enzyme, die es vollständig verdauen können.

Bis zu 4 Monate werden fermentierte Milchprodukte zweimal täglich verfüttert. Nach - 1 Mal pro Tag. Sie können nicht mit Fleisch und Gemüse gemischt werden.

Eines der Schlüsselelemente der Diät. Muss im Tagesmenü vorhanden sein.

Sie entscheiden sich für den Haferbrei, um den kleinen "Deutschen" zu füttern.

  • Reis,
  • Buchweizen
  • Haferflocken
  • in einer kleinen Menge Gerste, Weizen oder Grießbrei, wenn Sie an Gewicht zunehmen müssen.

Die folgenden Getreidesorten werden schlecht aufgenommen und stören die Arbeit der Verdauungsorgane:

  • Perlgerste
  • Hirse
  • aus Hülsenfrüchten - Mais, Linsen, Erbsen, Bohnen.

Pflanzenfutter

Gemüse, Obst und Gemüse sind reich an Ballaststoffen, regen die Peristaltik an und normalisieren den Darm. Sie geben täglich zwei Monate Welpen.

German Shepherd Welpen sind großartig:

  • Gurken,
  • Rüben,
  • Möhren und Kohl - ab 4 Monate
  • Zucchini
  • kürbis,
  • Dill, Petersilie, Salat.

Die Diät umfasst auch Leckereien in Form von geschnittenen Äpfeln, Birnen, Bananen, Blaubeeren, Erdbeeren, getrockneten Aprikosen, Trockenpflaumen.

Rohe Tomaten und Babykartoffeln werden gelegentlich behandelt.

Sie erleichtern das Entfernen von Plaque von den Zähnen und sind bei Hunden sehr beliebt, aber dieses Gemüse kann nicht missbraucht werden.

Es ist streng verboten, deutsche Schäferhunde zu geben:

  • Nüsse,
  • Pilze,
  • Zitrusfrüchte
  • Trauben und Rosinen
  • gekochte Kartoffeln
  • Beerenfrüchte - Aprikosen, Pflaumen, Pfirsiche, Kirschpflaumen.

Gemüse wird in gekochter oder gedünsteter Form seltener - in Käse - verfüttert. Beeren, Früchte und Grüns werden nicht thermisch verarbeitet.

Andere Produkte

Es ist möglich, die Ernährung eines Welpen eines deutschen Schäfers zu bereichern:

  1. Eier Rohes geben nur Eigelb, Protein kann gekocht verfüttert werden.
  2. Zwiebacke Als Leckerbissen verwendet. Geben Sie ungesüßtes Trockenbrot aus dunklen Weizensorten.
  3. Pflanzliche öle. Eine Portion wird mit 1 TL aromatisiert. Sonnenblumen-, Leinsamen- oder Olivenöl.
  4. Große Zuckerknochen. Sie sind ab 2 Monaten gegeben. So trainieren Welpen Kiefer, erleichtern das Zahnen und reinigen die Plakette. Es sind aber nur Moslaki mit Knorpelgewebe erlaubt. Andere Knochen sind zerbrechlich, sie können im Mund stecken bleiben und Hals, Speiseröhre, Magen und Darm schädigen.

Einige Produkte sind für Hunde sehr gefährlich. Bei regelmäßiger Anwendung beeinträchtigen sie die Gesundheit des kleinen Deutschen. Und einige von ihnen können unmittelbar nach dem Essen zu Vergiftungen führen.

Zu diesen Lebensmitteln gehören:

  • Süßigkeiten, einschließlich Gebäck und Schokolade
  • Halbzeuge
  • geräucherte Produkte - Würste, Würste, Ladenpasteten,
  • Makkaroni
  • Würzen, außer Salz, wenn es gelegentlich an einer Messerspitze in eine Schüssel gegeben wird.

Welches Futter wählen Sie: die besten Marken für Schäferhundwelpen

Wenn Sie einen Welpen mit einer Naturalka füttern, ist dies mühsam, zeitaufwendig und hat einfach zu wenig Zeit. Sie können ihn in vorgefertigte industrielle Futtermittel überführen.

Trockenfutter wird oft geschimpft. Es sollte jedoch verstanden werden, dass sie billige Produkte kritisieren.

Teure Marken werden aus Qualitätsprodukten hergestellt und sind vollkommen ausgewogen.

Alle fertigen Feeds sind in 4 Klassen unterteilt:

  • Wirtschaft Sie enthalten wenig Fleisch und Innereien, sind mit billigen Füllstoffen "gefüllt" - Mais, Kartoffeln und andere Dinge, einschließlich Farbstoffe und Geschmacksverstärker. Um solche Produkte zu umgehen, benötigen Sie 3 Kilometer.
  • Premium Höhere Qualität, aber der Fleischgehalt in Bezug auf pflanzliche Bestandteile ist niedrig.
  • Super Prämie. Die beste Option in Bezug auf Preis und Qualität. Enthält alles, was Sie zum Füttern der Hunde benötigen.
  • Ganzheitlich. Die beste Option Die Produkte werden unter umweltfreundlichen Bedingungen angebaut. Eine Reihe von Futtermitteln aus dieser Klasse sind Arzneimittel, die für spezielle Diäten verwendet werden.

Wenn Sie sich für ein Welpenfutter entscheiden, "Welpen", sollten Sie die folgenden Marken beachten.

  • Oridjen "Welpe". Ausgewogenes Trockenfutter für große Welpen. Verpackung 6 kg beträgt 3 500 p.
  • Acana "Puppy Large Breed". Entwickelt für große Hunderassen von 2 bis 12 Monaten. Der Preis für 6 kg - 3.000 bis 3.500 p.
  • Royal Canin "Maxi Junior". Geeignet für alle großen Welpen bis 18 Monate. Eine Packung mit 15 kg kostet 4.000 - 4.500 p.
  • Royal Canin "Deutscher Schäferhund Junior". Speziell für deutsche Babys bis 15 Monate entwickelt. Für 12 kg muss etwas mehr als 4 000 p geben.
  • 1. Wahl "Puppy Sensitive & Coat All Breeds". Es ist für junge Hunde gedacht, die anfällig für Allergien sind. Eine Packung mit 14 kg kostet 4.800 - 5.500 p.

Die Dosierung jedes Futters ist individuell. Ihr Punkt auf dem Paket. Sie können das Volumen je nach Appetit des Welpen etwas reduzieren oder erhöhen - unabhängig davon, ob er frisst oder hungrig bleibt.

Vitaminpräparate

Vitamin- und Mineralstoffkomplexe sind ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung des Welpen. Wenn das fertige Futter bereits alle notwendigen Elemente enthält, ist es bei der Fütterung mit Naturprodukten nicht möglich, die Ernährung vollständig auszugleichen.

Deshalb werden den Kindern "Deutsche" gegeben:

  • Nahrungsmittelhefe - 2 Wochen trinken, dann Pause machen,
  • Fischöl oder Öl Vitamine A, E, D - jeweils 3 Tropfen im Herbst und Winter,
  • Knochenmehl - 1 Teelöffel 2-3 mal pro Woche
  • Apotheke Schwefel - zur Not täglich 2 - 3 Wochen, dann brauchen Sie eine Pause.

Die Ernährung deutscher Schäferhunde macht im Gegensatz zu anderen großen Rassen die Fütterung in Form von Kalzium fast unmöglich. Es wird sehr sorgfältig verabreicht - eine übermäßige Menge an Mineralien führt zu pathologischen Veränderungen der Knochen.

Es gibt auch spezielle Komplexe, die alle notwendigen Substanzen enthalten. Die besten Firmen werden als "Biorhythm", "8in1", "Beaphar", "Kanvit", "Nutri-Vet" bezeichnet.

Es ist egal, welche Art von Lebensmitteln - natürlich oder trocken - der Besitzer für einen Schäferhundwelpen wählt. Главное не смешивать их и следить, чтобы меню было сбалансированным и содержало только полезные продукты.

Большинство владельцев предпочитают натуральное кормление. Оно трудозатратнее, но обходится дешевле готовой продукции. Сухой же корм прост в использовании, его можно взять в поездку. Bei Bedarf kann der Hund schrittweise von einer Diät auf eine andere umgestellt werden.

Warum lohnt es sich, Milch in diesem Alter durch Hüttenkäse zu ersetzen?

Ab einem Alter von 3 Monaten ist der Gastrointestinaltrakt bei Hunden ausreichend ausgebildet, und der Körper des Babys muss nicht mehr Milchzucker (Laktose) in der Menge erhalten, die er von Geburt an benötigt.

Der zweimonatige Welpe des Deutschen Schäferhundes benötigt als solche praktisch keine „reine“ Milch. In diesem Alter ist Kasein für ihn wichtiger - fermentiertes Milchprotein, das in Joghurt und Quark enthalten ist. Der Nährwert von Casein ist deutlich höher als der von Laktose.

Die Ernährung eines Welpen in zwei Monaten muss daher zwangsläufig Milchprodukte umfassen, die den wachsenden ABER-Mineralstoffen zur zeitnahen Stärkung und weiteren Bildung von Knochengewebe dienen können.

In Hüttenkäse findet sich mehr Kasein als in Milch.

Die Zusammensetzung der Milchprodukte umfasst neben Kasein und Mineralien auch eine Reihe von Aminosäuren, die gesunde Leberzellen unterstützen.

Besonders viel Kasein, Aminosäuren und Spurenelemente in Hüttenkäse!

Milchsäurebakterien verbessern und normalisieren die Aktivität des Gastrointestinaltrakts des Deutschen Schäferhundwelpen, die ohne die Sorge der Mutter gelassen wurde.

Bitte beachten Sie! Für die jüngere Generation deutscher Schäferhunde ist die korrekte Arbeit des Magen-Darm-Trakts die Grundlage für die vollständige Entwicklung eines Welpen in einem hervorragenden Arbeitshund.

Und diese Basis ist extrem anfällig für Störungen des Wachstumsprozesses, wenn das Baby keine Immunität mit Muttermilch erhalten hat. Schwacher Gastrointestinaltrakt - fast garantierte Verzögerung eines Welpen, ABER gemäß den Hauptmerkmalen von GROWTH-WES, die sich unvermeidlich auf die weitere Entwicklung und Gesundheit auswirken wird.

Was tun, wenn Ihr Deutscher erst 8 Wochen alt ist und Sie verpflichtet sind, dieses Wunder zu schmiegen? Vor allem - um die richtige Fütterung sicherzustellen!

Deutscher Schäferhundwelpe füttert bei 2 Monaten

Ein gewissenhafter Züchter wird Ihnen definitiv sagen, welche Fütterung verwendet wurde und welche Menge von welchen Produkten verwendet wurde. Hochpreisige oder komplexe Rationen sind bei Züchtern oder bei Schäferhundwelpenbesitzern nicht beliebt. Komplizierte Rationen sind mit der Tatsache verbunden, dass sie vom neuen Besitzer nur für kurze Zeit beobachtet werden und dann „verschwinden“, was die Entwicklung des Schäferhundes beeinträchtigen kann.

Die optimale Ernährung sollte einfach durchzuführen sein, nicht durch die Fülle von schwer zugänglichen oder sehr teuren Komponenten erschrecken und gleichzeitig ausgewogen und nahrhaft sein.

Es ist am besten, die Züchterdiät als Basis zu nehmen (mindestens für 2 Wochen!) Und den Welpen nach und nach in ein bequemeres Futter für Sie zu überführen, so dass er von zwei bis sechs Monaten vollständig auf eine neue Diät umgestellt wird und Stresssituationen mit dem Verdauungstrakt umgeht.

Trennung mit Odnopomёtnikami, ungewöhnliche Situation und eine neue Person in der Nähe - genug traumatische Umstände, damit die Krümel des Kaudatkorns sie verschlimmern und Verdauungsstörungen durch ungewöhnliche Speisen verursachen.

Fleisch und Innereien

Der Deutsche Schäferhund ist ein fleischfressendes Tier, daher sollten Fleischeiweißkomponenten den Hauptteil der Ernährung ausmachen. Ein Erwachsener sollte mindestens 600-800 g Fleisch pro Tag essen, und ein Welpe sollte mindestens 160 g fressen, wenn er 8 kg wiegt. Die Berechnung ist einfach: mindestens 20 g pro 1 kg Lebendgewicht eines Schäferhundes.

In Wirklichkeit benötigt ein Welpe in 2 Monaten mehr Fleisch.

Innereien müssen einer Wärmebehandlung unterzogen werden

Der Bedarf des Körpers des Deutschen Schäferhundes an Proteinen hängt direkt vom Entwicklungsstand und der körperlichen Aktivität ab. Wenn ein ausgewachsener Hund, der einen sesshaften Lebensstil führt (Voliere, Stadtwohnung, wo die Freilandhaltung begrenzt ist) für 18-20% Fleisch aus der täglichen Ration ausreicht, dann reicht ein Welpe einer so großen Rasse wie ein "Deutscher", der sehr schnell wächst und den Fleischeianteil ansteigt sollte um das 2-fache erhöht werden. Mit einer vollständigen Ablehnung der Milch nach 8 Wochen - in 2,5 Monaten.

Zum Glück für die Besitzer fressen Welpen eifrig Kutteln (Narbe, Herz, Lunge, Leber, Nieren, Hals). Fütterungsbedingungen - obligatorische Wärmebehandlung von aufgeschnittenen Nebenprodukten. Sie müssen nicht gekocht werden, es genügt, mit vorgewaschenen Teilen der Innereien mit kochendem Wasser zu verbrühen.

Seien Sie vorsichtig mit der Leber! Es sollte nicht mehr als 1 Mal pro Woche und nicht mehr als 50 g pro Tag verabreicht werden - eine starke abführende Wirkung.

Innereien sind für ein Drittel mehr als für Fleisch erforderlich, und das Fleisch selbst wird leicht durch ein Geflügel ersetzt und mit etwas Tierfett getrimmt.

Ein paar Worte zu Fleisch- und Knochenbrühe

In der letzten Zeit gibt es viele Beeinträchtigungen von Brühen als Stützfutter für Hunde (ab 2 Monaten). Anscheinend wirkt sich die Unfähigkeit, aus den Knochen eine gesunde Brühe zu machen, auf sie aus. Es ist unmöglich, ein so nützliches Produkt für einen heranwachsenden Hirten abzulehnen! Bei niedriger Hitze von Knochen und Bindegewebe zu kochen enthält:

  • Kalzium und Kalium
  • Magnesium und Phosphor
  • Zink und Eisen
  • Mangan und Selen
  • Bor und Bromide,
  • Vitamine K-2 und A,
  • Omega-Säuren
  • Glycin, Prolin und Arginin,
  • Chondroitin und Glucosamin.

Kollagen, das in rohen Knochen massiv enthalten ist, verwandelt sich während des Kochens in Brühe und sättigt diese mit tierischer Gelatine. Gelatine ist das wichtigste Baumaterial für Knochen, Gelenke und Sehnen. Der Schweregrad eines Deutschen Schäferhundwelpen steigt mit jedem Tag, und bei fehlendem Baumaterial kann das Skelett des Babys deformiert werden.

Die verbleibenden Nährstoffe, die der Körper eines 2 Monate alten Welpen gerne verwendet, bauen Bindegewebe auf, während Arginin mit Chondroitin die Magen-Darm-Schleimhaut schützt und heilt.

Es ist notwendig, die Heilflüssigkeit richtig zu kochen: für 2 kg Fleisch- und Knochenprodukt - 4 Liter Wasser.

Lassen Sie die Brühe nicht kochen! Es sollte mindestens 4-6 Stunden unter dem Deckel schmachten. Danach sollte es gekühlt werden und es muss sichergestellt werden, dass eine Fettschicht von der Oberfläche der Brühe entfernt wird.

Die fertige Brühe wird zum Einweichen von Keksen, zum Anbauen steiler Brei und zum Trinken eines Welpen verwendet, wenn die traditionelle Ernährung nicht ausreicht. Haltbarkeit im Kühlschrank - 5 Tage.

Versuche, Hüttenkäse oder ein Ei durch Fleischprotein zu ersetzen, haben verheerende Folgen für den Welpenorganismus, ABER, aber die Fütterung des Deutschen Schäferhundes und seiner Kinder ausschließlich mit Fleisch ist ebenfalls ein Verbrechen.

Getreide und Kohlenhydrate

Ohne die Einnahme von Kohlenhydraten in der richtigen Ernährung für einen 2 Monate alten Deutschen Schäferhund wird dies nicht funktionieren, da Kohlenhydrate das Hauptprodukt für den ausgeglichenen Stoffwechsel von Fetten und Proteinen sind. Durch diesen Austausch im Körper bilden sich jedoch Enzyme und Geheimnisse, Schleim und Hormone:

  • Bis zu 3 Monate sind Buchweizengrütze bei Säuglingen verboten, so dass Brei aus zwei bis drei Müsli gegart werden muss. Und das Hauptgetreide wird Reis sein,
  • Ab 2,5 Monaten können Hirten dem Reishacker (Buchweizen) oder Buchweizenflocken allmählich Buchweizen beifügen.
  • Im vierten Monat wird dieses Getreidepaar die Hauptzusammensetzung des Getreides für den deutschen Schäferhund sein: Reis + Buchweizen,
  • Grieß kann einem Welpen nur dann schaden, wenn er gerne isst und anfällig für Überessen ist.
  • Haferflocken sind ein traditionelles Getreide zur Erhaltung der Gesundheit, aber es sollte nur in gepresster Form - Hercules,
  • Perlgerste ist nützlich für die Ernährung, wenn der Welpe in 2-3 Monaten zu viel zugenommen hat,
  • Mais, Nudeln, Weißmehlbrot sind im Welpenfutter nicht enthalten, entweder 2 Monate alt oder älter.
  • Roggen-Paniermehl kann sein.

Cellulose ist ein komplexes Kohlenhydrat, das auch für Deutsche Schäferhunde benötigt wird, obwohl es nur 15-20% vom Körper aufgenommen wird. Es ist für die Verstärkung der gastrointestinalen Peristaltik notwendig und normalisiert die Verdauung.

In allem Obst und Gemüse vorhanden.

Während es noch zu früh ist, über Kohl und Kartoffeln in der Welpenmenu zu sprechen, ist die preisgünstigste gesunde Faser rohe Karotten, Äpfel und Himbeeren. Darüber hinaus enthält diese Faser viel für den Körper verfügbares fettlösliches Vitamin.

Trocken- und Konserven

Der genaue Nährwert von natürlichen Lebensmitteln zu Hause mit all dem Aufwand, den es schwer zu bestimmen ist. Die speziell für verschiedene Hunderassen und Hunderassen entwickelten Dosenfutter und Fertiggerichte helfen dem Besitzer des Welpen des Deutschen Schäferhundes. Ein solches Futter ist eine gute Ernährung für einen Welpen eines Schäferhundes, ausgewogen und schließt die Einführung zusätzlicher Produkte oder Vitamin- und Mineralstoffzusätze in das Welpenmenü aus. Vorgefertigte Rationen von Premium-Futtermitteln und halbbefeuchteten ganzheitlichen Futtermitteln erfüllen die Bedürfnisse von Welpen unterschiedlichen Alters, obwohl sie nicht billig sind.

Premium-Trockenfutter enthält alle notwendigen Vitamine und Mineralien.

Die meisten Babys essen eifrig Trockenfutter und sie mögen fertiges Dosenfutter. Sublimierte Futtermittel werden oft als "Trocknen für die Faulenzer" bezeichnet. Einmal richtig ausgewählte Diät erspart dem Besitzer das Kochen.

Bei der Fütterung von ABER mit Trocken- und Dosenfutter sollte man sich zunächst nach dem Verhalten des Welpen vor und nach dem Fressen und seinem Aussehen richten und nicht auf der vom Hersteller angegebenen ungefähren Futtermenge. Ein Mangel an Futter oder ein Überangebot kann die Gesundheit Ihres Haustieres beeinträchtigen. Verliert der Welpe an Gewicht? - Fügen Sie eine Diät hinzu! Wird fett? - Trim! Die Anzahl der täglichen Fütterungen sollte auch bleiben - 4.

Feedwechsel

Viele Besitzer praktizieren einen regelmäßigen Wechsel von Trocken- und Nassfutter mit natürlichen Lebensmitteln: Sie geben an einem Tag, am nächsten Tag, völlig natürliche Lebensmittel aus der Packung. Die Erklärung ist einfach: "So isst der Welpe besser und sein Appetit nimmt nicht ab!"
Andere raten Ihnen, Ihrem Welpenbrei Konserven zu geben ...

Es gibt viele Möglichkeiten, das „Trocknen“ und die Natur des Produkts zu kombinieren. Eine solche Diät kann jedoch nur von einem erfahrenen Kynologen kontrolliert werden, wenn medizinische Indikationen für eine solche Diät vorliegen.

Was sollte die Diät sein, das ungefähre Menü für den Tag

Da ein Welpe ab zwei Monaten auf 4 Mahlzeiten pro Tag umgestellt wird, wird die tägliche Ration (wie viel ein Welpe pro Tag essen sollte) für Naturprodukte wie folgt sein.

Getreide Getreide + Milchmischung oder Brühe + Hüttenkäse (Kefir, Sauermilch usw.) + Apfel mit Schale, gemahlen in einem Mixer, fein geriebene, rohe Möhren + 1 TL. Bier oder Lebensmittelhefe. Insgesamt - 2 Kaffeetassen.

Fleischprodukte, in Stücke geschnitten (nützlich für die Entwicklung von Kiefern, Kau- und Nackenmuskeln) + Bouillon aus 1 Teelöffel Mehl aus Algen oder Kalziumkarbonat (Kreide). Insgesamt - nicht mehr als 250 g.

Nachmittag

2 Kaffeetassen in der Brühe der Kekse für Welpen geschwollen.

Rohe Fleischprodukte (der Welpe schläft besser) + Brühe oder Mischung. Gesamt - 1,5-2 Kaffeetassen.

Um ausreichende Mengen an notwendigen Substanzen zu gewährleisten, reicht es aus, Gamavit (ein Mittel zur komplexen Wirkung auf biologische Prozesse mit einem breiten Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen) alle 10 Tage zu stechen oder Phyto-Calceum zu verabreichen.

Was gibt man einem Welpen nicht?

Bestanden das alte Postulat über die negativen Auswirkungen von Lebensmitteln aus dem menschlichen Tisch, kann wieder einmal festgestellt werden, dass Schäferhund und zwei Monate und zwei Jahre nicht sein können:

  1. Geräuchert, gesalzen, würzig, eingelegt, gewürzt.
  2. Zusätzliche Arzneimittel, die nicht vom Tierarzt verschrieben wurden (insbesondere Calcium!).
  3. Verschiedene Süßigkeiten und Backen. Schokolade ist ein Gift für die Leber und die Bauchspeicheldrüse.
  4. Pereselivat oder nedosalivat essen. Salznorm für einen Welpen bei 2 Monaten - 3 g. Pro Tag.
  5. Schweinefleisch und fetter Hammelfleisch. Später wird mageres Lamm möglich sein.
  6. Hülsenfrüchte und rohes Gemüse (ausgenommen Karotten).
  7. Röhrenknochen.
  8. Kaffee und Alkohol (einschließlich Arzneimittel).
  9. Rosinen und Trauben.
  10. Verdorbene Produkte.

Seine Zukunft hängt buchstäblich davon ab, wie oft Ihr Haustier isst und was es isst. Ein gesunder Welpe eines deutschen Schäferhundes sollte in einem Monat mindestens 5 kg zugenommen haben, während er mobil, neugierig und bereit ist, die Aufgaben des Besitzers gerne auszuführen.

Gehorsam von einem hungernden, kranken oder fettleibigen Kind des Deutschen Schäferhundes ist schwer zu erreichen!

Grundlagen der richtigen Pflege

Die Pflege eines Hundes muss mit Ihrem ersten gemeinsamen Tag beginnen. Es sollte sofort verbieten, was Ihrer Meinung nach nicht wünschenswert ist. Gehen Sie beispielsweise ins Bett oder auf ein Sofa. Es ist notwendig, von dem Tier all die Dinge zu isolieren, die es knabbern kann. Entfernen Sie die Drähte und schließen Sie die Türen zu den Räumen, in denen Ihr Baby seine neugierige Nase nicht stecken sollte. Die Pflege eines Haustieres umfasst nicht nur die ständige Aufmerksamkeit, sondern auch die Einhaltung bestimmter Bedingungen für seine normale Existenz in jedem Jahr seines Lebens.

Die Pflege und Pflege Ihres Haustieres umfasst folgende grundlegende Punkte:

Inhaltsbereich

Der geeignetste Ort, um einen solchen Hund wie einen deutschen Schäferhund zu leben, ist zweifellos eine Straße, in der das Kind an der frischen Luft genug Spaß haben kann. Ein Privathaus ist für diesen Zweck am besten geeignet. Für Komfort lohnt es sich, eine robuste Voliere mit Holzboden, Dach und einer komfortablen Kabine zu bauen. All dies schützt die Deutschen zuverlässig vor klimatischen Bedingungen. Wenn Sie in einer Wohnung wohnen, können Sie sich natürlich perfekt um Ihr Haustier kümmern und einen schönen Platz schaffen.

Es sollte sich nicht in der Nähe der Türen und Heizgeräte auf dem Gang befinden, wo ein Zug möglich ist. Auch im Bad oder in der Küche sollte der Hund nicht schlafen. Wenn Sie sich für eine anständige Ecke entscheiden, müssen Sie dort eine spezielle Matte oder Matratze ablegen, die idealerweise einen Kissenbezug anzieht. Es ist sehr praktisch für die Sauberkeit des Bettes. Bereiten Sie einige Kissenbezüge zum Wechseln vor und waschen Sie sie rechtzeitig.

Bereiten Sie sich darauf vor, dass Ihr geliebtes Kind seine Drecksarbeit zu Hause erledigen wird, weil es es trotzdem nicht verträgt. Nach und nach ist es notwendig zu lehren, um einen Spaziergang nach dem Füttern oder Schlafen zu erleichtern. Ermutigen Sie Ihren Hund immer, ein leckeres Stück seiner Lieblingsspezialität zu genießen, sobald er einen nassen Job macht. Dank Ihrer Bemühungen wird der Hirte in einem halben Jahr lernen, die Not nur im Hof ​​zu lindern.

In den ersten Tagen kann ein Welpe laut jammern und vermisst seine Mutter und sein früheres Zuhause. Lassen Sie es deshalb nicht in einem dunklen, geschlossenen Raum liegen oder binden. Versuchen Sie, ihn mit süßen Worten zu beruhigen, geben Sie ein Spielzeug. Es wird jedoch unnötigerweise ständig das Baby streicheln oder quetschen: Dies ist das Risiko, unnötige Eigenschaften einzuschränken.

Wandern auf der Straße

Schäferhund brauchte nur stabile lange Spaziergänge. Sie können erst nach allen Impfungen mit Ihrem Haustier gehen. Wie oben erwähnt, ist die beste Option für einen Hund das Leben auf der Straße, wo ständig die Möglichkeit besteht, frei im Freien zu laufen. Wenn dies nicht der Fall ist und Sie in einer Wohnung wohnen, müssen Sie täglich mit Ihrem Haustier spazieren gehen und die Wanderung schrittweise verlängern. Es ist am besten, tagsüber Spaziergänge zu machen, um die natürlichen ultravioletten Strahlen der Sonne zu nutzen.

Die ersten Wanderungen sollten kurz sein, fünf Minuten reichen aus. Im Alter von zwei Monaten erhöhen sich die Wanderungen auf eine halbe Stunde, während in 6 bis 10 Monaten zwei bis drei Stunden für die Feierlichkeiten erforderlich sind. Ab zwei Monaten können Sie den Hund an die Leine gewöhnen. Solange das Baby klein ist, ist ihm körperliche Anstrengung kontraindiziert, da es selbst läuft, wird sofort klar, dass es Zeit ist, nach Hause zu gehen. Wenn das Tier älter wird, ist es sehr gut für die psychologische Entwicklung, wenn es mit anderen reinrassigen Hunden an speziell dafür bestimmten Orten kommuniziert. Zu streunenden Hunden kann man das nicht zugeben - das Krankheitsrisiko ist hoch.

Betrachten Sie nun die Hygiene des Deutschen Schäfers.

Zoohygiene

Die Augen sind klar, ohne Entladung, mit einem klaren Blick. Sorgen sind erforderlich, wenn Ihr Hund Entzündungen oder Rötungen hat, unnatürliches Reißen, wenn er häufig blinzelt. Bei diesen Symptomen sollten Sie sofort den Tierarzt kontaktieren oder spezielle Augentropfen verwenden. Sie können auch ein Wattestäbchen mit Kamille aufgießen und mit den Augen waschen.

Die Zähne sollten alle drei Monate mit einem speziellen Zahnpulver gebürstet werden. In Tierhandlungen können Sie auch spezielle Knochen auf Fluoridbasis kaufen. Geeignet sind auch künstliche Knochen aus Leder, die mit Reinigungszähnen zurechtkommen und die Kiefer Ihres Haustieres massieren.

Die Ohren werden einmal im Monat gereinigt. Dies kann als Tampon und als Spezialwerkzeug erfolgen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Ohren Ihres Babys beobachten. Sie enthalten wenig Schwefel, geruchlos. Wenn Rötungen und nasse Ableitungen sichtbar sind, wird ein schlechter Geruch wahrgenommen, das Tier kratzt sich am Ohr, schüttelt den Kopf - dies bedeutet, dass es zu einer Entzündung kommt. Zögern Sie nicht und suchen Sie einen Arzt auf.

Wolle sollte einmal in der Woche mit einem Spezialkamm gekämmt werden. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Hund außer im Winter dreimal im Jahr mit speziellen Hygieneartikeln für Hunde zu waschen. Waschen Sie Ihr Tier nach jedem Spaziergang mit klarem Wasser, wenn keine besondere Verschmutzung vorliegt - waschen Sie nur Ihre Pfoten. Wischen Sie nach dem Bad das Fell des Tieres gut ab. Versuchen Sie nach dem Bad den Hund vor Zugluft zu schützen.

Gesunde Krallen blättern nicht ab, zerbröckeln nicht, dunkler Schatten. Wenn das Kind es nicht selbst gemacht hat, muss es mit einer speziellen Guillotine-Schere geschnitten werden.

Schauen wir uns nun genauer an, wie man einen Welpen eines reinrassigen deutschen Schäfers füttert.

Grundlagen der richtigen Ernährung

Bei regelmäßiger und normaler Fütterung können Sie einen gesunden Hund anbauen. Eine Diät, die alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthält, hilft, eine gute körperliche Verfassung und Langlebigkeit Ihres Haustieres aufrechtzuerhalten. Der Stoffwechsel bei einem Welpen ist wesentlich schneller als bei einem erwachsenen Hund, der Ventrikel ist jedoch klein. Daher ist es notwendig, das Baby häufig zu füttern, jedoch in kleinen Portionen.

Щенки немецкой овчарки едят из посуды, прикрепленной к особой подставке для собак. Миски находятся на уровне груди, собака во время приема пищи опускает только морду. С ростом питомца необходимо поднимать высоту подставки. Это необходимость нужна, чтобы позвоночник, суставы передних ног и шея не искривлялись во время кормления.

Versuchen Sie, während des Fressens die Haltung zu verbessern: Legen Sie die Hinterbeine so, dass die Sprunggelenke einen Winkel von 90 Grad bilden und die Vorderbeine parallel zueinander stehen. Es ist ratsam, vernickelte Schalen zu haben, von denen eine immer mit Wasser getränkt werden sollte, und das Getränk darin zu wechseln, sollte etwa dreimal am Tag erfolgen. Lassen Sie die Temperatur der Speisen kaum warm werden. Wenn das Kind mit dem Essen fertig ist, wischen Sie es mit einem sauberen Tuch ab.

Es gibt zwei Arten der Hundefütterung:

  • traditionell
  • Konserven, Trockenfutter.

Das erste Jahr im Leben eines Welpen spielt die richtige Ernährung eine große Rolle, achten Sie auf das Gleichgewicht der Ernährung. Die Reihenfolge der Gewichtszunahme folgt kompetent. Natürlich ist es viel besser, den Welpen für das Futter selbst vorzubereiten, als fertige Futtermittel zu kaufen. Welches System jedoch nicht für das Futtersystem ausgewählt wurde, denken Sie daran, dass jeder Hund individuell ist und seine eigenen Vorlieben hat. Es ist möglich, von Futter zu Frischprodukten zu wechseln und umgekehrt, aber Sie sollten sie nicht verwechseln. Verfolge dein Haustier, bevor du die letzte Ration machst.

Bei der richtigen Ernährung gibt es mehrere Regeln:

  • folge der Diät
  • ein Fleisch ist keine gute Ernährung,
  • Eine Überdosierung der Vitamine A, D und Kalzium führt zu einer Verdrehung des Darms.
  • Bei der täglichen Proteinzufuhr sollten 30% der Hauptnahrungsergänzungsmittel vorhanden sein, damit sich Muskeln und Skelett entwickeln können.
  • kann Welpen nicht überfüttern.

In der ersten Woche in Ihrem Haus muss der Welpe mit der Beilage gefüttert werden, die er mit dem früheren Besitzer gegessen hat. Andernfalls kann der Magen aufgeregt sein. Eine Portion wird benötigt, damit das Baby alles isst und die Schüssel leckt. Steht er weiter in der Nähe des Geschirrs, dann reicht das Essen nicht. Geben Sie nicht sofort eine Erhöhung, das Haustier kann sich daran gewöhnen, nach Snacks zu betteln, es ist besser, bis zum nächsten Mal zu warten. Je nach Zeitpunkt Ihres Aufstiegs ist die erste Fütterung erforderlich, jedoch nicht später als 7 Uhr. Der letzte Feed sollte um 22.00 Uhr erfolgen.

Von der Geburt bis zu sechs Monaten ist die Entwicklung der Welpen intensiver bzw. steigt der Kaloriengehalt der täglichen Nahrung. In zwei Monaten ist es wünschenswert, dass das Baby eine kleine Menge Knorpel oder rohe Knochen abgibt, da der reinrassige Deutsche immer noch ein Raubtier ist. Um den Appetit nicht zu töten, ist es notwendig, nach der Hauptfütterung Knochen zu geben. In diesem Gericht eine große Menge Mineralien. Wenn das Tier die Knochen nicht schlecht frisst, sind sie von schlechter Qualität oder die Zähne des Babys schmerzen. Nach sechs Monaten in den nächsten 10 Monaten nimmt die Entwicklung ab, und der Bedarf an Ergänzungsmitteln steigt. Mit 16 Monaten wird der Hirte erwachsen, die an dem Tag angelegte Futtermenge nimmt leicht ab und das Regime bleibt bis zum Ende bestehen.

Das Essen eines Welpen sollte häufig mit der folgenden Häufigkeit erfolgen:

  • bis zu 2 Monate - 6 mal am Tag
  • von 2 bis 4 monaten - 5 mal,
  • von 4 bis 6 monate - 4 mal,
  • von 6 bis 10 monate - 3 mal,
  • nach 10 Monaten - 2 Mal.

Traditionelles Essen

Wenn Sie sich für natürliche Produkte entscheiden, entscheiden Sie sich für die richtige Ernährung. Lassen Sie uns genauer untersuchen, wie Sie Ihr Baby am besten füttern können.

Wie oben erwähnt, sollte ein Drittel des Futters aus Eiweißfutter bestehen. Dieses Fleisch, meist roh, Eier, Milchprodukte. Wenn ein Welpe nur mit Getreide gefüttert wird, kann kein guter Hund aufgezogen werden. Die Ernährung umfasst neben Eiweiß auch Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe.

Fleisch muss täglich in roher Form gegeben werden, vorher fein geschnitten. Die Füllung zu geben ist eine schlechte Option: Wenn das Baby es isst, wird der Magen nicht verdauen. Dank dieses Fleisches wächst das Tier gesund und kräftig und ist das beste Material für den Muskel- und Knochenaufbau. Es ist notwendig, mit der Fütterung von Fleisch von 50 Gramm bis zu einem Monat zu beginnen, 100 Gramm pro Monat, 200 Gramm in zwei, 200 Gramm in drei und so weiter. Der Tagessatz wird am besten in drei bis vier Male aufgeteilt. Von Fleisch wird empfohlen, folgende Optionen zu geben: Kalbfleisch, Rindfleisch, Pferdefleisch. Fett ist am besten abgeschnitten, es kann Verdauungsstörung sein. Schweinefleisch ist unmöglich!

Die Innereien beginnen den Welpen dreimal pro Woche zu geben. Obwohl das Baby sie gut isst, wird es kein Fleisch ersetzen. Die Leber wird nur in gekochter Form gegeben, um das Eindringen von Würmern in den Körper des Hundes zu vermeiden. Die Leber ist leicht einziehbar und reich an den Vitaminen A, B2, B12, Nicotinsäure, Eisen, Zink und Kupfer. Außerdem hat die Leber hohe diätetische Eigenschaften. Euter, Lunge, Herz, Nieren, Narbe, Milz geben ab einem halben Jahr nach. Kann nützliche Elemente wie Vitamine A, B, Kalzium, Mineralstoffe enthalten.

Geflügelpilze wie Haut und Eingeweide haben einen hohen Energiewert. Röhrenförmige Schweine- und Vogelknochen dürfen nicht zusammen mit den Schäferhunden verabreicht werden - der Hund kann verschlucken. Außerdem können scharfe Bruchstücke solcher Knochen die Speiseröhre verletzen.

Eier - ein nahrhaftes Produkt, es reicht aus, sie einmal pro Woche in zwei Teilen zu geben. In den Lebensmitteln befinden sich nur rohe Eigelb, die mit Getreide gemischt werden können. Rohe Proteine ​​werden nicht verdaut. Sie können auch als Omelette serviert werden.

Milchprodukte. An erster Stelle geben wir Hüttenkäse mit hohem Kalziumgehalt. 350 Gramm täglich werden ausreichen. Der abgekühlte Quark wird mit Molke gemischt und in breiiger Form serviert. Dann gehen Sie zu Joghurt und Kefir, was sich positiv auf die Verdauung auswirkt. Es ist am besten, eine Ziege oder Kuhmilch täglich in ungekochtem Zustand zu geben.

Fisch ist reich an Substanzen wie Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien. Nur zweimal pro Woche in gekochter Form ohne Knochen servieren. Sie müssen jedoch äußerst vorsichtig sein, wenn Sie den Fischen einen Welpen geben, da Süßwasserarten mit Bandwürmern infiziert werden können. Wir empfehlen Ihnen, nach einem Jahr Fisch zu geben. Tintenfische sind sehr nützlich zur Verbesserung der Eigenschaften von Wolle, die die Vitamine B6, PP, B12, B2 enthalten.

Milch-, Tier- und pflanzliche Fette sind ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung des Haustiers. Sie basieren auf Vitaminen und Fettsäuren, wodurch das gesunde Wachstum des Babys erfolgt und die Immunität zunimmt. Wenn Sie mageres Essen gekocht haben, fügen Sie unbedingt Butter oder Fett hinzu. Tagespreis: 2 Gramm pro Kilogramm Gewicht. Bis zu drei Monaten reichen 10 bis 15 Gramm, von 3 bis zu einem Jahr sollten 20 bis 30 Gramm gegeben werden.

Kohlenhydrate können in einigen Fällen Fette ersetzen und geben dem Welpen Energie für das Wachstum und die richtige Darmfunktion. Sie sind in Zucker, Pflanzenfasern und Stärke enthalten. Genug 10 - 15 Gramm Kohlenhydrate pro Kilogramm Gewicht.

Brot und Getreide sind nicht die Hauptnahrungsmittel, daher werden sie in kleinen Mengen verwendet. Aus Getreide wird Reis, Hirse, Buchweizen bevorzugt, der in Form von Brei unter Zusatz von Gemüse gekocht wird. Hercules wird nach sechs Monaten verabreicht. 250 - 300 Gramm reicht aus, um täglich zu geben. Brot wird in kleinen Portionen in Form von Crackern, die in fettarmer Brühe getränkt sind, in kleinen Portionen grau oder Roggen gegeben.

Hülsenfrüchte sind es besser, keinen Hirten zu geben, sie isst sie schlecht.

Gemüse kann in geriebener Form gegeben werden, so dass Salate mit einer kleinen Zugabe von Pflanzenöl hergestellt werden. Für Vitaminfutter ist gekochter Kürbis mit Brei gut geeignet. Gedünstetes Gemüse wird vom Magen gut verdaut. Es ist ratsam, dem Kind in regelmäßigen Abständen Tomaten zu geben, die er vor allem im Winter gerne isst. Die Zähne werden von Plaque gereinigt. Um Würmer zu vermeiden, fügen Sie Ihrem Haustier eine Knoblauchzehe hinzu. Aber die beste Kartoffel zu essen ist roh.

Kräuter sind ein hervorragender Vitaminköder. Von allen Kräutern ist es besser, den Sauerampfer aufzugeben - er verursacht eine akute Gastritis.

Obst und Beeren sind ideal für die Ernährung, deren Training früh beginnen muss. Aber geben Sie Trauben und Zitrusfrüchte auf.

Mineralische Ergänzungsmittel sollten jeden Tag in der Diät sein, damit das Baby gut aussieht. Drug-Schwefel kann zusammen mit Fleisch eine Prise erhalten, um die Qualität der Wolle zu verbessern. Meerkohl beeinflusst die Farbe aufgrund seines hohen Jodgehalts gut. Eierschale enthält Kalzium, es ist notwendig, die Pulverform 1,5 bis 0,5 Teelöffel pro Tag zu applizieren, wobei die Dosis dreimal täglich auf einen Teelöffel auf vier Monate erhöht wird. Fleisch- und Knochenmehl sollte zweimal pro Woche in die Welpensuppe gegeben werden. Wenn der Hirte erwachsen ist, geben Sie dieses Mehl in eine separate Schüssel neben dem Wasser, damit es es essen kann, wann immer Sie möchte.

Es ist nicht ratsam, Süßigkeiten zu geben, da das Baby davon nicht gut isst. Möchten Sie einen Welpen verwöhnen - geben Sie ihm lieber einen Käse oder rohe Kartoffeln.

Folgen Sie der richtigen Diät. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich um Ihr Haustier kümmern. Geben Sie der Nahrung einen neuen Köder, beobachten Sie den Zustand des Verdauungssystems und mögliche allergische Reaktionen. Snacks zwischen Hauptfutter sind nicht wünschenswert. Der Welpe sollte in einer ruhigen, ruhigen Atmosphäre fressen, sodass ihn nichts vom Essen ablenkt. Dies ist notwendig für eine hervorragende Futteraufnahme.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org