Insekten

Wie machst du selbst einen Bienenstock?

Pin
Send
Share
Send
Send


Nachdem Sie sich entschlossen haben, Imker zu werden und ein paar Familien gekauft haben, ist es an der Zeit, neue Bienenstöcke zu benötigen. Familien wachsen und schwärmen und müssen in neuen Häusern deponiert werden. Sie können natürlich auch Fertigprodukte kaufen, aber Second-Hand-Kauf ist gefährlich. Es ist nicht bekannt, welche Krankheiten bei ihnen gekauft werden können, und sie beißen zu neuen Preisen. Eine Sache bleibt - Bienenstöcke für Bienen mit eigenen Händen nach Zeichnung zu machen. Wenn Sie alle Produktionsregeln kennen, ist es nicht schwierig.

In diesem Artikel sprechen wir nur über die Herstellung von Bienenstöcken mit den eigenen Händen, den richtigen Größen und Zeichnungen. Wir lernen, was ein Bienenstock ist und wie man ihn herstellt.

Materialien, die zur Herstellung von Bienenstock benötigt werden

In der Antike bauten die Imker Honig in den Baumhöhlen, dann begannen sie, Decks für Bienen auszuhöhlen. Mit der Entwicklung der Imkerei begannen sie, Bienen mit ihren eigenen Händen in verschiedenen Designs zu beweisen, und das Material darauf unterscheidet sich.

Eine klassische Option für die Herstellung von Bienenstöcken. In solchen Häusern fühlen sich Bienen unter natürlichen Bedingungen, nahe an natürlichen. Die beste Holzart für die Herstellung ist Zedernholz, obwohl es möglich ist, und Lindenholz, Espe. Diese Bienenstöcke atmen besser, sie riechen gut und sind trocken.

Die Bienenstöcke von Espe und Linden im Winter erfordern eine zusätzliche Erwärmung. Und das sind teure Materialien.

Einige Imker beschäftigen sich mit der Herstellung von Bienenstöcken mit eigenen Händen aus billigeren Materialien. Es ist eine Kiefer, Fichte, Tanne. Aber in solchen Beweisen fühlen sich Bienen nicht wohl. Sie werden zu Feuchtigkeit und Teer, besonders in neuem. Nadelholzgeruch. Nun, es gibt nur eine Sache, es ist warm in ihnen und eine minimale Erwärmung ist für den Winter erforderlich.

Dauerhaftes und ökologisches Material. Ein Haus, das daraus gemacht wird, muss mit Farbe bedeckt und mit Schaumpolystyrol von innen isoliert werden, dann ist es trocken und warm. Sperrholz hat jedoch Angst vor Feuchtigkeit und erfordert ständige und angemessene Pflege.

Styropor

Modernes Material, das von Imkern zur Herstellung von Bienenstöcken verwendet wird. Es ist kostengünstig und erfordert im Winter keine zusätzliche Isolierung.

Die wirtschaftlichste Option. Es ist möglich, Verpackungen von Haushaltsgeräten zu verwenden. Das Plus eines solchen Materials ist seine Leichtigkeit auch bei gefüllten Rahmen. Hervorragende Wärmedämmung. Der Nachteil dieses Materials ist seine Zerbrechlichkeit und konstante Farbe, um nicht durch Sonneneinstrahlung zu zerfallen.

Bienenstöcke aus Polyfoam

Polyurethan

Hervorragende Wärmedämmeigenschaften. Zerfällt nicht, verfällt nicht. Es entwickeln sich keine Pilze und Bakterien. Es lässt keine Feuchtigkeit durch und sammelt sich nicht im Inneren. Er mag es nicht, Bienen, Mäuse und Vögel zu nagen.

Nachdem Sie die Eigenschaften des Materials sorgfältig studiert haben, können Sie mit dem Bau des Bienenstocks fortfahren. Berücksichtigen Sie die Optionen für den Bau von Holz- und Schaumstoffhäusern.

Arten und Ausführungen von Bienenstöcken

Für den Inhalt der Bienen wurden verschiedene Arten von Bienenstöcken verwendet, die sich in Design, Volumen, Material und Funktionalität unterscheiden. Die Bienen mit geeigneten Behausungen zu versorgen, bedeutet, gute Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen und eine gute Ernte des Honigs zu sein.

Häuser für Bienen sind nach Design aufgeteilt:

Letzteres verwendet fast niemand aufgrund der Komplexität der Pflege.. Alle Imker verwenden Frame-Bienenstöcke, bei denen die Anzahl der Frames variieren kann. Beliebte Bienenstockliege auf dem Gestell 24, mit eigenen Händen gemacht. Es gibt jedoch Optionen für 16 und 20 Frames.

Rahmen Bienenstöcke

Die Frame-Bienenstöcke sind wiederum unterteilt in:

Horizontal oder "Liege" besteht aus einem Körper. Expansion geht zur Seite. Es ist leicht, mit solchen Beweisen zu arbeiten, die Anzahl der Frames zu ändern, aber sie haben einen Nachteil - sie sind umständlich und schwer.

Vertical besteht ebenfalls aus mehreren Gebäuden. Diese Form unterscheidet sich in Leichtigkeit und Mobilität.

In beiden Formen werden mehrere Abschnitte verwendet. Sie sind durch Partitionen getrennt, sodass Sie die Lautstärke in alle Richtungen ändern können.

Sie werden auch interessiert sein zu wissen:

Ukrainische Liege

Dieses Design des Bienenstockes ist am größten geeignet für Anfänger. Sie sind leicht zu warten. Einfach zu bauen, wodurch Sie die Fähigkeiten der Imkerei beherrschen können. Normalerweise so ein Bienenstock für 20 Frames. Die Seiten des Hauses sind erwärmt, so dass die Bienen in ihnen gut überwintern.

Bienenkorb ukrainische Liege

Es gibt viele Konstrukte von Beweisen, aber wir werden uns eingehender mit der klassischen Liege mit einer unterschiedlichen Anzahl von Rahmen und einem Mehrfachfall, nicht auf dem Rücken, beschäftigen. In diesem Fall gibt es Bienenstockbetten 16, 20 und 24 Rahmen.

Schritt für Schritt einen klassischen Bienenstock bauen

Aufgrund seiner einfachen Herstellung gilt der Dadanovsky-Bienenstock als klassische Version.

Das klassische Design für die Herstellung des Bienenstocks besteht aus:

  1. Ein oder mehrere Gehäuse.
  2. Ein oder zwei Geschäfte.
  3. Das Podpryshnika.
  4. Der Boden des Bienenstocks.
  5. Die Decke
  6. Dächer.
  7. Frames
  8. Tröge
  9. Einschubbrett
Klassisches Bienenstockdesign

Unterrichtshaus für Bienen mit Zeichnungen

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie Sie Schritt für Schritt Ihren eigenen Bienenstock erstellen können. Die Größe des Bienenstocks für Bienen kann sehr unterschiedlich sein, wir werden uns jedoch auf eine Option konzentrieren. Dafür benötigen Sie:

  • Material aufnehmen (Linden, Kiefer, Zeder, Fichte, Polystyrol, Polyurethan, Schaum), muss getrocknet werden,
  • Bretter nehmen eine Dicke von 4 cm ein, gehen an die Herstellung von Boden und Rumpf,
  • Machen Sie Rillen in den Brettern, um die Rumpfwände zu verbinden.

Beginnen Sie mit der Montage des Bienenstocks. Vorbereitung der Bretter für das Bienenhaus.

  • machen Streifen 18 * 4 mm,
  • Verbinden Sie die Platinen zu Schilden, fetten wir die Rillen mit PVA-Leim oder flüssigen Nägeln zusammen und drücken sie fest zusammen,
  • Sie müssen fünf Wände machen (eine ist der Boden),
  • Wände miteinander verbinden
  • zur Kleinschreibung gehen
  • den Bienenstock mit Acrylfarben bemalen und trocknen lassen,
  • müssen Zellen bohren.
  • Die Abdeckung und der Liner erfordern eine 15 mm dicke Platte. Sammeln und mit Dose abdecken, damit kein Wasser eindringen kann. Zu malen. Stellen Sie Lüftungsöffnungen mit einem Durchmesser von 1,4 cm her.

    Das Schema, mit eigenen Händen einen Bienenstock zu machen

    • hinterer und vorderer Schild (cm): Breite 53, Höhe 32, Dicke 4.
    • Seitenschild (cm): Breite 48, Höhe 32, Dicke 4.
    • innen (cm): Breite 45, Höhe 45, Dicke 32.

    Um den Rahmen im Koffer zu platzieren, müssen Sie Falten machen.

    Abmessungen 1,1 * 2 cm.

    Wenn es einen Bienenstock mit mehreren Bienenstöcken gibt, unterscheiden sich die Abmessungen: 1 * 1,4 cm.

    Zeichnung 12 Frame Bienenstock:

    Zeichnung 10 Frame Bienenstock:

    Der Rahmen ist im Nest - 43,5 * 30 cm,

    Der Rahmen ist 43,5 * 14,5 cm

    Der Abstand von den Wänden des Rumpfes zu den Seitenlatten beträgt 0,07 cm.

    Der Raum unter dem Rahmen - 2,5 cm

    Breite des Seitenrahmens - 3,7 cm.

    Beehive Liege 16, 20 und 24 Gestelle: Zeichnungen und Abmessungen

    Welche Werkzeuge und Materialien benötigen Sie?

    1. Holz, Sperrholz, Schaum.
    2. Lineale oder Maßbänder.
    3. Quadrate,
    4. Bügelsägen
    5. Hämmer
    6. Bohren, Bohren, Schrauben.
    7. Meißel
    8. Kleber.
    9. Tragegriffe.
    10. Dach aus verzinktem Blech.
    11. Rahmen in Höhe von 24 Stück.

    Bienenstockgrößen:

    • Rahmen 30 * 43,5 cm,
    • Körper (cm): Länge 87, Breite 56,5, Höhe 63,5
    • Dachlänge (cm): außen 93,5, innen 81,
    • Bodendicke 3,5 cm,
    • untere Kerbe - 1,2 * 14 cm,
    • obere Kerbe - Durchmesser 2,5 cm.

    Wie macht man Beweise Liege 20 und 16 Bilder

    Es wird nach dem gleichen Prinzip mit einem Unterschied in der Größe hergestellt.

    Bienenstockliege 20 und 16 Gestelle

    Multicase ohne Bienenstock: Maße und Zeichnungen.

    Pitless Bienenstock

    Seit vielen Jahren hat dieser Bienenstock seine Popularität im Gebrauch nicht verloren. Praktisches Design ermöglicht den Einsatz überall. Ja, und die Herstellung ist einfach.

    Um einen Bienenstock richtig aufzubauen, müssen Sie wissen, woraus die Struktur besteht:

    1. Cover
    2. Decken oder Decke.
    3. Geschäfte.
    4. Corps.
    5. Unten
    6. Stand
    7. Frames
    8. Trenngitter
    Trenngitterlayout

    Der Körper sieht aus wie eine Kiste. Seine Größe von innen (cm): Breite 37,5, Länge 45, Höhe 24.

    Es enthält 10 - 12 Bilder mit einer Größe von 43,5 * 23 cm.

    Die Reduzierung der Größe führt zu Unannehmlichkeiten bei der Arbeit mit Rahmen. Sie sind nicht erreichbar, wenn sie stark propolis sind oder durch Feuchtigkeit geschwollen sind. Daher vergrößern einige die Breite des Gehäuses auf 38 cm.

    Für die Herstellung von Gebäuden müssen sorgfältig getrocknete Bretter mitgenommen werden. Sie müssen ein Jahr austrocknen. Beim Schneiden von Teilen sollten Bretter einen kleinen Rand haben (3-5 mm). Der Vorrat bleibt für weitere Einbauteile übrig. Es wird empfohlen, zum Beschneiden eine Überlappung von 1 cm zu lassen.

    Machen Sie auf der Vorder- und Rückseite des Gehäuses die Falten, um Rahmen darauf zu setzen. Größe 1,1 und 1,7 cm Diese Tiefe ermöglicht es Ihnen, das obere Gehäuse frei zu platzieren.

    An den Seitenwänden müssen Sie Griffe oder kleine Vertiefungen anbringen.

    Ein 25 mm Loch wird vom Ende des Stocks unter dem Dach gebohrt, um das Haus zu lüften.

    Boxen, die eng miteinander verbunden sind. Es werden keine Falten verwendet. Diese Designlösung ist bequemer zu bedienen und einfach zu bauen.

    Sie sollten auch lesen über:

    In Fällen, in denen Falten während des Transports oder der Bewegung verwendet werden, werden Bienen meistens in den unteren Teil gehämmert und verstecken sich in den Faltenaussparungen, dann sterben sie. Meistens stirbt der Uterus in ihnen und die Imker haben solche Bienenstöcke zugunsten einer gesichtslosen Struktur aufgegeben.

    Zur Herstellung des Daches wird eine 2 cm dicke Platte genommen, von der ein Schild zusammengezogen wird, das mit verzinktem Blech bedeckt ist.

    Der Boden ist besser abnehmbar, zweiseitig.

    • drei Stangen 57 * 6,5 * 3,5 cm - seitlich
    • eins 44,5 * 6,5 * 3. cm hinten gesetzt.

    Machen Sie Rillen in ihnen. Breite 3,5 und Tiefe 1 cm Montieren Sie die p - förmige Struktur. Die Nuten dienen zur Montage der Bodenplatte.

    Bienenstockmuster

    Es ist notwendig, einen Vorsprung vor 50 mm vorzusehen. Es dient als Flugbrett.

    Der Liner (Decke) ist ein massiver Schild aus 52 * 44 cm großen Matrizen, um ihn herum ist eine Lünette aus Latten. Ihre Breite beträgt 3,5 und die Dicke 1,5 cm, in der Mitte wird ein Loch gemacht. Es ist für die Belüftung zwischen den Gebäuden erforderlich oder es wird ein Zubringer darauf platziert.

    Auf dem Gehäuse befindet sich der Liner auf der glatten Seite ohne Rand.Dadurch können sich die Bienen frei bewegen. Es kann auch als Trenngitter dienen, in diesem Fall wird ein Gitter in das Loch gestopft.

    Stand Es besteht aus Stäben, die der Größe des Bodens entsprechen. Vor einem breiten Matrizenstift in einem Winkel von 45 °. Dies wird eine Flugtafel sein.

    Standaufbau

    Schneiden Sie in die Seitenstangen die Aussparung mit einer Größe von 2,5 * 9 cm aus, die für die Bequemlichkeit gedacht ist, wenn Sie den Stock bei der Bewegung anheben oder fixieren müssen.

    Die Größe des Trenngitters. Es soll die zeitweilige Isolierung der Gebärmutter isolieren. Um den Körper von der Brut vom Honig zu trennen.

    Die Größe des Gitters muss mit der Größe der Innenschale übereinstimmen. Sie legte die Bars auf. Hergestellt aus Drahtgeflecht.

    Die Größe des Rahmens Rahmen und Aufbewahrungsrahmen können Sie auch selbst erstellen. Sie müssen den Zeichnungen entsprechen.

    Hive-Frames

    Zeichnungen von mehreren Bienenstöcken.

    Frames im Bienenstock: Größe und Beschreibung, wie Sie es selbst machen

    Rahmen sind ein wichtiger Bestandteil von Bienenstöcken, und die Hauptarbeit wird damit erledigt. Durch den ständigen Gebrauch werden sie unbrauchbar und müssen hinzugefügt werden. Der Imker sollte deshalb immer einen großen Bestand haben. Um sie zu retten, ist es besser, sie selbst zu machen, als ständig zu kaufen.

    Wie funktioniert der Rahmen für den Bienenstock?

    Verwenden Sie zur Herstellung von Rahmen folgende Werkzeuge:

    • mit einem Hammer
    • Zange
    • Ahle,
    • Schuhnägel
    • Knäuel aus feinem Draht.
    Der Rahmen für den Bienenstock Shop-Rahmen

    Für die Produktion natürliche Materialien verwenden. Es ist besser, wenn es während des Jahres der Tafel getrocknet wird. Um einen Rahmen zu erstellen, müssen Sie wissen, aus welchen Teilen er besteht:

    Obere Leiste
    Gerillt oder einheitlich.

    Untere Leiste
    Normal, gerillt oder quergeschnitten.
    Seitenstangen.

    Sie haben Löcher zum Strecken des Drahts unter der Platte.

    Die Größe des Rahmens hängt von der Gestaltung Ihres Stocks ab. Standardgrößen sind:

    • Breite der oberen und seitlichen Rahmen 2,5 cm,
    • Die Höhe des oberen Steins beträgt 2 cm.
    • Breite niedriger 1,5 - 2,5 cm,
    • Höhe 1 cm
    • Die Außenmaße reichen von der Bienenstockkonstruktion aus, sind jedoch normalerweise 43,5 * 30 cm.

    Wenn Sie das Material ausgewählt und die Abmessungen festgelegt haben, fahren Sie mit der direkten Herstellung des Rahmens fort.

    1. Von trockenen Brettern, um die Details der Größe der Zeichnung zu schneiden.
    2. Verwenden Sie Schuhnägel, um alle Details zu verbinden.
    3. Bohren Sie 4 Löcher und zwei Doppelbohrungen, um den Draht an den Seitenstangen zu befestigen. Die Abstände zwischen den Löchern sollten gleich sein.
    4. Spannen Sie den Draht. Beginnen Sie mit dem oberen Loch und ziehen Sie es mit der Schlange hinüber. Achten Sie darauf, dass sich der Draht nirgends kreuzt. Sichern Sie es sicher, damit schwere Zellen nicht versehentlich abbrechen. Als Ergebnis sollten Sie 4 Zeilen erhalten.

    Auf dem so vorbereiteten Rahmen wird die Ganzheitlichkeit fixiert.

    Jetzt wissen Sie, wie Sie mit Zeichnungen eigene Bienenstöcke für sich selbst herstellen können. Mit den Zeichnungen und Größen können Sie es leicht selbst bauen, wodurch Sie Ihr Budget sparen und den Bienen angenehme Lebensbedingungen bieten.

    Bedingungen für Bienenkomfort im Stock

    Dem Beginn einer Arbeit geht das Studium des theoretischen Teils voraus. Bevor Sie anfangen, einen Bienenstock für Bienen zu sammeln, reicht es nicht aus, die Zeichnungen und Entwürfe zu studieren. Es ist wichtig, sich mit dem Lebensstil von „Honig“ -Insekten, der Größe von Drohnen und Königinnen, ihrer Funktionsweise und den Reproduktionseigenschaften vertraut zu machen. Dies stellt strenge Anforderungen an die Gestaltung des Bienenhauses.

    In Kürze können sie im Folgenden unterschieden werden:

    1. Komfort schaffen und aufrechterhalten. Eine Isolation, die eine Doppelfunktion erfüllt, sollte in Betracht gezogen werden - Wärmeeinsparung in kalten Zeiten und keine Überhitzung in der Wärme.
    2. Geeignete Bedingungen sollten für alle Mitglieder des Bienenclans geschaffen werden - Drohnen, Königinnen, Arbeiterbienen.
    3. Der Ort, an dem sich die Wohnung der Biene befindet, sollte ruhig sein, die Häuser sind recht schalldicht.
    4. Verhindern Sie das Eindringen starker oder chemischer Gerüche. Dies kann zu einer Störung der Biene und einer Desorientierung des Arbeitsablaufs führen.
    5. Der Bienenstock sollte trocken sein.

    Tipp! Fertige Bienenstöcke verbessern die Farbe in verschiedenen hellen Farben. Bienen navigieren schnell bei der Suche nach ihrem Haus.

    Im Hinblick auf die Anforderungen an die Gestaltung von "Räumlichkeiten" für Bienenkolonien wurden aufgrund langjähriger Praxis optimale Größen abgeleitet:

    • die oberste Ebene ist 24-25 mm,
    • Die Breite der Durchgänge für die Bewegung beträgt 12 mm
    • Achsen müssen einen Abstand von 37 mm haben
    • Es wird empfohlen, sich 7 mm von den Schienen an den Seiten und Wänden zurückzuziehen.
    • zwischen der Unterseite und der Unterseite des Rahmens - etwa 30-40 mm.

    Typen und Fertigungstechnologie

    Berücksichtigen Sie die beliebtesten konstruktiven Bienenstöcke für Bienen in der Beschreibung und im Video.

    "Dadanovsky" Bienenstock. Das Haus bietet 12 Rahmen. Die Position ist vertikal, mit der Möglichkeit, das Design zu erhöhen. Der zusätzliche Koffer wird einfach oben montiert. Ihre Größe beträgt in der Regel nicht mehr als die Hälfte der Hauptgröße. Bei Hive-Lounger handelt es sich um unterschiedliche horizontale Anordnung der Rahmen und deren Anzahl - bis zu 20 Stück. Und die Breite des Stocks und die Tiefe - weniger.

    Wenn Sie eine große Anzahl von Bienen erwarten, können Sie nach der Methode von Langstroth-rue Nesselsucht machen. Kastenböden in solchen Strukturen bis zu 4 Stück mit jeweils 10 Rahmen.

    Der einfachste Bienenstock zu machen "Gehörnter". In den Ecken des Kastenkastens befinden sich vorstehende Ecken der Stifte, daher der Name. In jedem Fall - dicke, miteinander verbundene Platinen, die einen Rahmen bilden. Größe - 15,5 cm breit bei einer Dicke von 2,2 cm, Abschnitte sind mit Stangen fest verbunden. Das Design kann zerlegt werden, um das beschädigte oder gebrochene Teil zu ersetzen.

    Achtung! Verglichen mit anderen Strukturen sind „gehörnte“ Bienenstöcke am schnellsten zusammenzubauen und nehmen einen kleineren Bereich ein.

    Materialien, Konstruktionsdetails

    Für die Herstellung von Bienenstöcken können Sie Plastik oder Schaum verwenden, aber wir müssen verstehen, dass unter natürlichen Bedingungen fleißige Insekten in Baumhöhlen leben. In Holzhäusern werden sie sich natürlich wohler fühlen. Die am besten geeigneten Bretter - von Linden oder Nadelbäumen. Der Baum muss von hoher Qualität sein, verarbeitet, ohne Rauheit und Äste (2-3 pro Detail zulässig).

    Die Luftfeuchtigkeit des Baumes sollte 16% nicht überschreiten. Um zu sparen, kann man Sperrholz verwenden, es ist jedoch nicht so haltbar und verformt sich schnell unter dem Einfluss von Feuchtigkeit.

    Zum Zusammenfügen der Teile benötigen Sie einen wasserfesten Holzleim und unterschiedlich lange Nägel. Dachmaterial kann für das Dach verwendet werden. Für die Endverarbeitung von Holz benötigen Leinsamen und Farbe. Am Beispiel des Dadanovsky-Bienenstocks analysieren wir detailliert, aus welchen Details das Haus bestehen wird:

    • Kartons in der geplanten Menge,
    • 10 Frames
    • Geschäfte - 2 Stück,
    • Details des Bodens und der Decke
    • Element unter dem Deckel,
    • Bordeinlage.

    Empfehlungen für die Herstellung und Montage

    Die genauen Abmessungen, die Fugen der Teile sind auf den Zeichnungen deutlich sichtbar. Weitere Einzelheiten zu den wichtigsten Punkten, die bei der Montage zu beachten sind. Um die Karosserie und den Laden zu fertigen, werden Teile der gleichen Größe (53 und 34 cm) geerntet. Das Dach kann mit einer oder zwei Rampen ausgeführt werden, es ist jedoch wichtig, es schräg zu stellen. Dadurch wird das Eindringen von Feuchtigkeit bei starken Regenfällen verhindert. Das Dach besteht aus mehreren Teilen: Hauptplatinen und Liner. Es ist eine Heizung, es gibt auch Poilniki oder Feeder zum Füttern von Bienen.

    Details werden miteinander genagelt oder mit Schrauben verschraubt. Je nach Klima ist das Bettungselement unterschiedlich dick. Um überschüssige Feuchtigkeit im Bienenstock zu beseitigen, werden zur Belüftung Löcher in die Liner gebohrt. Bei der Montage des Daches ist auf die Passung der Bretter zu achten - es dürfen keine Lücken entstehen. Verwenden Sie bei Bedarf Dichtungen oder falsche Sockel. Wie für die Bodenmontage. Более простой вариант предполагает глухое. Но, все-таки, рекомендуется изготавливать съемное или выдвижное дно.Es ist einfacher, den Bienenstock zu reinigen. In kalten Regionen sollte der Boden aus einer Doppelplatte mit einer Isolierschicht bestehen.

    Do-it-yourself-Haus für Bienen ist ein Job, der keine komplexen Werkzeuge und Materialien erfordert. Mit Hilfe von vorgefertigten Zeichnungen können Sie zuverlässige Zeichnungen erstellen, die lange halten.

    Arten von Bienenstöcken für Bienen

    Bevor Sie mit den eigenen Händen einen Bienenstock herstellen, muss der Imker die geeignete Option wählen. Seit Jahrhunderten züchteten die Menschen Bienen. Daher ist es logisch, dass es heute eine große Anzahl verschiedener Arten von Bienenstöcken gibt.

    Alle Arten von Bienenstöcken für Bienen können in zwei Arten unterteilt werden.:

    • Vertikal Sie zeichnen sich durch das Vorhandensein eines erhöhten Aufsatzes aus, da es Erweiterungen im Bienenstockdesign gibt. Unter dieser Gruppe von Bienenstöcken sind die häufigsten Optionen der Bienenstock des Dadan und das Mehrrumpfhaus.
    • Horizontal Die Hauptelemente sind die Rahmen, die sich entlang der Oberfläche befinden. Die beliebtesten Liegen mit 24 Rahmen und ukrainischen Designs haben eine rechtwinklige Anordnung der Rahmen.

    Obwohl es heute viele Bienenhäuser gibt, Meistens entscheiden sich Käufer für Multi-Chassis-Konstruktionen, Häuser auf 12, 10 Rahmen und Sonnenliegen. Diese Nester können auf unterschiedliche Weise kosten. Es hängt alles von den Konstruktionsmerkmalen, Abmessungen und Material der Herstellung ab. Im mittleren. Der Kauf eines Bienenstocks an den Besitzer einer Bienenfamilie kostet 2 bis 4 Tonnen. Außerdem sprechen wir hier von der minimalistischsten Version, die nicht einmal einen Rahmen bietet.

    Aber ein Bienenstock-Imker wird nicht genug sein. Außerdem müssen Sie zusätzliche Wachsraffinerie und Honigextraktor kaufen. Angesichts dieser Kosten wird klar, dass die Herstellung eigener Bienenstöcke für ihn zu einer rentableren Option wird. Heute ist es möglich, die Herstellung verschiedener Bienenstocksysteme zu bestellen. Sie werden in der Regel nach Standardausführungen gefertigt. Die Entwicklung von Modellprojekten beherbergte engagierte Designinstitute. Auf Wunsch des Kunden kann das Bienennest entsprechend der jeweiligen Klimazone hergestellt werden.

    Bienenstöcke gehören zu den folgenden Arten.:

    • Dvuhkorpusny, ausgestattet mit zwei Erweiterungen.
    • Multicase.
    • Sunbed, im Design eine Erweiterung für 20 Frames.
    • Einzelne Karosserie mit zwei Ladenerweiterungen.
    • Doppelkörper mit abnehmbarem Boden.
    • Sonnenbank, ausgestattet mit einer Erweiterung auf 16 Rahmen.
    • Einteiliger Körper mit abnehmbarem Boden und zwei Verlängerungen.

    Was ist der Bienenstock für Bienen?

    Ein Nest für eine Bienenfamilie zu bauen ist im Prinzip nicht schwierig.. Zunächst müssen Sie jedoch mehr über deren Entwurf erfahren und herausfinden, welche Elemente sie enthalten und welche Baugruppenschemata verwendet werden. Wenn wir das Design von Bienenhäusern auf dem heutigen Markt betrachten, können wir unterscheiden folgende Artikel:

    Die Hauptkomponente bei der Gestaltung des Bienenstocks für Bienen ist der Körper, in dem die Rahmen für Waben angeordnet sind. Es hat eine ziemlich einfache Ausführung. In seiner Erscheinung handelt es sich um eine Box ohne Boden und Oberseite, die zusätzlich Halter für Rahmen aufweist. An der Vorderwand befindet sich eine Kerbe. Dies ist der Name des Lochs im Bienenstock, durch das die Bienen hineinfliegen und herausfliegen können. Die Letka kann eine andere Form haben, wird aber meistens schlitzartig oder abgerundet gemacht. Die Größe der Kerbe ist nicht konstant und kann mit Linern eingestellt werden. Bei Bedarf können Sie den Eingang immer schließen, wofür die Konstruktion ein spezielles Ventil vorsieht.

    Im oberen Teil des Bienenstocks befindet sich eine flache Abdeckung, die den Innenraum der Insekten vor verschiedenen Parasiten, Tieren und dem Wetter schützt. Einige Versionen von Bienenstöcken können in ihrem Design unter dem Deckel eine spezielle Vorrichtung haben - den Liner. Es erfüllt die Funktionen der Isolierung und bietet während des Transports des Stocks eine angenehmere Umgebung für Insekten.

    Im unteren Teil des Körpers befindet sich die Unterseite, die in zwei Versionen erfolgen kann: taub und abnehmbar. Für die Installation im Halbrahmen wird eine Geschäftserweiterung verwendet. Es ist halb so groß wie ein Bienenhaus. Normalerweise wird es in der Zeit der Massensammlung von Honig verwendet. Bei einigen Bienenstöcken können Sie mehrere Geschäfte am Rumpf anbringen.

    Bienenrahmen sind zwei Arten - verschachtelt und abschnittsweise. Gnezdovye zur Verstimmung von Insektenwaben. Abschnittsweise Rahmen wird benötigt, um Honig zu erhalten.

    Darüber hinaus sind Bienennester mit speziellen Trinkern und Futterspender ausgestattet. Trinker werden verwendet, um die Bienen im Frühjahr und Herbst zu füttern und Zuckersirup zu behandeln. Was Feeder betrifft, gibt es zwei Arten: für die Installation in den Bienenstöcken und oben.

    Je nach Konfiguration können die Hives unterteilt werden niedrig breit und schmal hoch. Im Allgemeinen haben Bienenstöcke ein ziemlich einfaches Design, so dass es nicht schwierig ist, sie selbst zu machen. Bei Bedarf finden Sie im Netz immer passende vorgefertigte Diagramme und Zeichnungen, die die Herstellung eines Bienenstockes erheblich vereinfachen.

    Welche Materialien eignen sich zur Herstellung von Bienenstöcken?

    Um ein Bienenhaus herzustellen, können Sie alle verfügbaren Materialien verwenden - Holz, Sperrholz, Polyurethan, Polystyrolschaum, Polyurethanschaum.

    Um die geeignete Option auszuwählen, müssen Sie sich zunächst mit den Vor- und Nachteilen der einzelnen Materialien vertraut machen.

    Bienennester bestehen traditionell aus Holz.. Dieses Material ist am besten für Insekten geeignet, da Sie es so nah wie möglich an die natürlichen Lebensraumbedingungen anlegen können. Die beliebteste Holzart ist Lindenholz.. In einigen Fällen wird stattdessen Aspen verwendet. Laubholzarten haben ein angenehmes Aroma, so dass in dem aus Insekten gewonnenen Honig in einem aus diesem Material hergestellten Haus kein Geruch wahrgenommen wird.

    Außerdem ist der Baum eine attraktive Option, um daraus Bienennester herzustellen, damit sich in einer solchen Struktur keine Feuchtigkeit ansammelt. Es gibt nur einen Mangel an hölzernen Bienenhäusern - die Notwendigkeit der Isolierung bei der Vorbereitung der Bienenstöcke für den Winter.

    In letzter Zeit versuchen die Imker zunehmend, Bienenstöcke aus Nadelholz herzustellen. Die beliebtesten sind Fichte, Kiefer und Tanne. Diese Wahl ist in erster Linie auf die hohen Einsparungen von Wärme und niedrigere Kosten zurückzuführen. Sie haben aber auch gewisse Nachteile. Im Laufe der Zeit sammelt sich Feuchtigkeit in ihnen. Darüber hinaus hat Honig, der im Haus von Nadelholz hergestellt wird, einen besonderen Geruch nach Nadeln.

    Häufig wählen Imker Sperrholz als Material für die Herstellung von Bienennestern. Dabei orientieren sie sich an der Umweltfreundlichkeit und der langen Lebensdauer. Wenn das Nest aus Sperrholz mit Acrylfarbe beschichtet und mit Polystyrolschaum isoliert ist, kann es die Holzstruktur in einigen Eigenschaften mehrmals übertreffen. Bevor Sie sich jedoch für eine ähnliche Option entscheiden, müssen Sie wissen, dass Sperrholz eine extrem niedrige Feuchtigkeitsbeständigkeit aufweist und ständige Pflege erfordert.

    Polyurethanschaum

    Imker, die sich für die Herstellung von Bienenhäusern auf Polyurethanschaum entscheiden, ziehen in diesem Material in erster Linie ihr geringes Gewicht an. Gleichzeitig ist in einem solchen Haus warm, und dadurch können sich die Bienen viel schneller entwickeln. Die Möglichkeit, günstige Bedingungen für Insekten zu schaffen, ist der Hauptvorteil des Polyurethanschaums.. Der Imker hat keinen Zweifel, dass die Kämme eines Hauses aus Polyurethanschaum keinen Maulwurf auslösen.

    Abmessungen der Bienennester

    Um ein Haus für die Bienen zu schaffen und sicherzugehen, dass es für viele Jahre dient, ist es zunächst notwendig, die optimalen Abmessungen der Strukturelemente zu berechnen. Die endgültige Auswahl hängt von der Größe der Familie und der Art der gewählten Struktur ab.

    Es gibt universelle Merkmale von Bienenstöcken, die unabhängig von der gewählten Art von Bienennestern ausgerichtet werden können:

    1. Die angrenzenden Rahmen sollten in einem Abstand von 3,75 cm zwischen ihrem Mediastinum platziert werden.
    2. Die Straße sollte einen Durchmesser von 1,25 cm haben.
    3. Der untere Rahmenrahmen ist 2 cm von der Unterseite entfernt.
    4. Im Stock mit einem zusätzlichen Körper werden die unteren Planken der Ladenrahmen in einem Abstand von 1 cm von den oberen Verschachtelungsstangen angebracht.
    5. Die Seitenstangen der Rahmen sind in einem Abstand von 0,75 cm von der Vorder- und Rückwand der Fassung angeordnet.

    Wie mache ich Dadanovsky Bienenstock?

    Ein Bienenstock dieses Typs ist einer der beliebtesten. Sie können 10-12 Bilder darin installieren. Sie müssen nicht selbst hergestellt werden. Sie können sie jederzeit unter der Bestellung kaufen. Auf Wunsch kann der Imker jedoch einen Rahmen für die Bienen selbst machen. Der Körper eines Bienennestes wird normalerweise in Form eines Würfels hergestellt.. Die am besten geeigneten Materialien dafür sind Nadelholz, Weide und Linde. Bei der Herstellung von Körperteilen müssen die empfohlenen Maße und Zeichnungen eingehalten werden. Alle Risse sollten unbedingt mit einem Kitt behandelt werden.

    Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie das Holz bearbeiten und dann die Rillen schneiden, mit denen die Rumpfwände verbunden werden. Dazu werden 1,8 x 0,4 cm Dielen benötigt, um Platten mit einer Platte zu verkleben, wird Klebstoff verwendet. Die Montage aller Bauteile erfolgt mit Nägeln und Leim. Nachdem es zusammengebaut ist, muss es gemalt werden. In der Endphase des Hauses müssen Sie das Hahnloch sowie kleine Löcher für die Belüftung bohren.

    Wie zeichnet man einen Bienenstock?

    Für die meisten Imker ist es kein besonderes Problem, nach eigenen Vorstellungen einen Bienenstock mit den eigenen Händen zu bauen. Viel schwieriger ist das Malen. Und hier ist es sehr wichtig, die richtige Farbe und deren Farbe auszuwählen. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, auch wenn es für jemanden recht entgegengesetzt erscheint. Dank der richtigen Farbe können Sie die Zuverlässigkeit der Struktur erhöhen, sie vor Feuchtigkeit und Fäulnis schützen, das Austrocknen des Holzes verhindern und das Bienenhaus attraktiver machen.

    Farbauswahl

    Um nicht mit der Wahl des Malmaterials für einen Bienenstock zu verwechseln, wird empfohlen, den Ratschlägen erfahrener Imker zu folgen. Es ist zu beachten, dass Insekten keine Farben unterscheiden. Daher ist es wünschenswert, die Bienenstöcke in verschiedenen Farbtönen zu malen. Dann können die Insekten ihr Nest erkennen. Um das Nest schnell zu finden, wird empfohlen, für das Design Farben wie Gelb, Blau, Weiß und Blau zu verwenden.

    Es gibt jedoch Imker, die das Bemalen des Bienenstocks nicht als notwendig betrachten. Demnach können Insekten den Winter normalerweise ohne überleben. Dies ist jedoch ein Missverständnis, da Holz regelmäßig durch die äußere Umgebung negativ beeinflusst wird. Im Laufe der Zeit wird Feuchtigkeit durch die Lücken in den Brettern eindringen, und bald werden Schimmel und Fäulnis im Bienenstock auftauchen, die Insekten schwer schädigen können.

    Farbauswahl

    Eine andere ebenso wichtige Frage ist, welche Art von Farbe für die Dekoration eines Bienenstocks zu wählen ist. Meistens verwenden Imker Öl oder Acryl. Es ist am besten, die erste Option des Bienennestes zu bemalen, da es schnell trocknet und nach dem Trocknen keinen unangenehmen Geruch abgibt. Ölfarben in ihrer Zusammensetzung sind ideal für die Gestaltung der Außenseite der Struktur.

    Bedenken Sie, dass es sich nicht lohnt, eine Bienenhütte von innen heraus zu färben. Andernfalls wird die Belüftung beeinträchtigt und der Zustand des Bienenschwarms negativ beeinflusst. Wenn der Wunsch besteht, den Bienenstock von innen zu schützen, Seine Wände können mit Propolis behandelt werden.

    Acrylfarbe kann auch als mögliche Option zum Färben des Bienenstocks in Betracht gezogen werden. Es ist UV-beständig und verursacht keine Probleme bei der Anwendung. Bei der Verwendung wird die innere Belüftung des Bienenstocks nicht gestört. Bei Bedarf kann die Oberfläche mit einer solchen Farbe beschichtet werden, Sie können wiederholt waschen. Acrylfarbe kann die ursprüngliche Helligkeit für 10 Jahre beibehalten.

    Wenn Sie noch eine geeignete Farbe für das Bienenhaus auswählen müssen, dann Sie können auch Silberfarbe kaufen. Es wird am besten für die Dekoration des Daches des Hauses und der Rückwand verwendet. Wenn Sie diese Gegenstände mit Silber verarbeitet haben, schützen Sie das Haus vor Bienen vor Überhitzung.

    Fazit

    Jeder Imker sollte darauf achten, für die Bienen angenehme Lebensbedingungen zu schaffen. Und wenn die Möglichkeit, ein fertiges Bienennest zu kaufen, aus irgendeinem Grund nicht zu ihm passt, sollte er darüber nachdenken, ein Bienenhaus mit seinen eigenen Händen zu bauen. Im Prinzip ist dieses Geschäft nicht so kompliziert, weil Bienennester eine recht einfache Konstruktion haben und Sie sie mit Materialien für alle verfügbar machen können.

    Wenn Sie nicht die geringste Ahnung haben, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Bienenstock herstellen können, können Sie die fertige Zeichnung verwenden. Wenn Sie sich an solche Pläne halten, ist es möglich, auch ohne besondere Kenntnisse und Fähigkeiten ein ordentliches Zuhause für Bienen zu schaffen, die sich während der gesamten Saison wohl fühlen.

    Wir produzieren Bienenstöcke für Bienen

    Die Herstellung von Bienenstöcken für Bienen mit eigenen Händen ist aus mehreren Gründen sehr beliebt. Erstens spart die unabhängige Produktion von Altmaterialien beim Kauf von Fertighäusern Geld.

    Zweitens kann der Imker selbstständig ein Design entwickeln und erstellen, das sich harmonisch in die Landschaft des Ortes einfügt und Familien pflegeleicht ist.

    Besonderheiten

    Um mit der Produktion beginnen zu können, müssen Sie das Design von Häusern verstehen und ihre Teile richtig herstellen.

    Die Hauptkomponenten umfassen (Abbildung 1):

    • Corps - kann ein- oder doppelt sein, abhängig von der Anzahl der Personen und der Art ihres Inhalts. In diesem Fall machen sie spezielle Rillen zum Befestigen der Rahmen und Abstichlöcher, damit Insekten ins Haus gelangen können.
    • Der Boden kann abnehmbar und feststehend sein. Modelle mit abnehmbarem Boden gelten als bequemer, da der Imker das Nest leichter reinigen kann.
    • Dach - der obere Teil der Struktur. Meist wird es aus Holz oder Sperrholz gefertigt und mit vorhandenem Dachmaterial abgedeckt.
    • Rahmen - der wichtigste Bestandteil eines Hauses, aber die Gestaltung hängt von der Art des Hauses ab.
    Abbildung 1. Die Hauptkomponenten des Bienenstockkörpers

    Nachdem Sie die Hauptteile der Häuser verstanden haben, können Sie den Bienenstock mit den Händen auf den fertigen Zeichnungen selbst herstellen.

    Um ein Zuhause für Bienen bequem zu machen, ist es notwendig, nach bestimmten Regeln einen Bienenstock zu bauen.

    Wenn Sie daran interessiert sind, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Bienenstock bauen können, empfehlen wir Ihnen, diese Tipps zu verwenden.:

    • Das Material muss dauerhaft sein, um die Familie zuverlässig vor Feuchtigkeit und Wetter zu schützen.
    • Die Konstruktion muss zusätzlichen Raum für die Installation der Isolierung bieten. Im Winter hilft es dabei, die optimale Temperatur im Inneren des Hauses aufrechtzuerhalten, und im Sommer bietet es auch bei heißem Wetter ein angenehmes Mikroklima.
    • Es ist besser, ein paar Letkovs zu machen, so dass ihre Anzahl je nach Wetterbedingungen erhöht oder verringert werden kann.
    • Das Haus sollte so geräumig sein, dass Insekten Brut und Honig frei im Inneren platzieren können.

    Außerdem sollte man die Bequemlichkeit des Imkers selbst nicht vergessen. Um die Insektenpflege einfach und angenehm zu gestalten, ist es besser, haltbares, aber leichtes Holz zu verwenden, sowie ein abnehmbares Boden- oder Öffnungsdach, damit Sie das Innere des Hauses schnell reinigen können.

    Materialien für die Produktion

    Trotz der Vielfalt an Baumaterialien sind die Häuser am besten aus Naturholz gefertigt. Dies ist ein ziemlich langlebiges und umweltfreundliches Material, das bei Bienen sehr beliebt ist (Abbildung 2).

    Hinweis: Vergessen Sie nicht, dass Insekten unter natürlichen Bedingungen häufig in Baumstämmen leben. Bretter sind daher das beste Material für die Herstellung von Insektenhäusern.

    Es ist ratsam, gut getrocknete Platten ohne Abplatzungen und Anzeichen von Fäulnis zu wählen. Zu diesem Zweck wählen Sie am besten Rohstoffe aus Linden, Weide, Fichte, Pappel oder Tanne. Sie sollten glatt sein und ihre Breite - 5 mm mehr als die erwartete Breite der Wand.

    Abbildung 2. Arten von Bienenstöcken

    Moderne Hersteller stellen auch Modelle aus Sperrholz, Polystyrolschaum und Schaumstoff her. Trotz der Tatsache, dass die meisten dieser Materialien die Stärke, Leichtigkeit und Langlebigkeit aufweisen, nimmt Naturholz durchweg eine führende Position ein.

    Was sind Bienenstöcke für Bienen?

    Die Frage, was Bienenbienenstöcke für Bienen sind, ist für alle Imker von Anfängern von Interesse. In der Tat gibt es viele Arten von Häusern, aber wir werden nur die beliebtesten beschreiben.

    Häufige Arten sind (3):

    1. Dadanovsky - einfach und geräumig, oft aus Holz. In der klassischen Version bestehen 12 Frames, bei Bedarf können Sie jedoch durch den vorhandenen Platz zusätzliche Frames installieren.
    2. Alpine - Multimodell nach dem Prinzip einer Mulde, um den natürlichen Lebensbedingungen von Insekten maximal zu entsprechen. Es gibt keine Trennwände und Lüftungsöffnungen (Luft tritt durch das Einlassrohr ein), und die Konstruktion selbst ist sehr kompakt und für kleine Bereiche geeignet.
    3. Kassette aus Holz, mit Wachs getränkt, so dass die Insekten, die in einem solchen Haus leben, viel seltener krank werden. Внутри делают тонкие перегородки, чтобы насекомые могли самостоятельно создавать оптимальный микроклимат.
    4. Лежак – тип домика, который больше всего подходит начинающим пчеловодам. Стенки обычно утепляют, а внутрь ставят до 20 рамок.
    Рисунок 3. Самые популярные виды ульев: 1 - дадановский, 2 - альпийский, 3 - кассетный, 4 - лежак

    Описанные выше типы просты в уходе и изготовлении, поэтому для тех, кто планирует производство домиков своими руками, рекомендуем воспользоваться именно этими вариантами.

    Welche Farbe ist besser, einen Bienenstock zu malen?

    Das Bemalen des Bienenstocks ist ein wichtiger Schritt bei der Pflege. Sie können das Holz nicht nur vor aggressiven äußeren Einflüssen schützen, sondern auch eine Art Leitfaden für die Insekten schaffen, damit sie schnell nach Hause kommen können.

    Abbildung 4. Farben für die Verarbeitung von Bienenstöcken

    Die wichtigste Frage ist, wie man Bienenstöcke malt. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Farbe gewidmet werden. Bienen unterscheiden nicht zwischen Rot und ihren Schattierungen. Daher ist es besser, Gelb, Blau oder Grün zu verwenden (Abbildung 4). Die Farbe kann anders als wasserlöslich sein, da natürlicher Niederschlag die Schutzschicht schnell zerstört.

    Zeichnungen zur Herstellung einer Bienenstockliege

    Um den Produktionsprozess zu beschleunigen, empfehlen wir die Verwendung von vorgefertigten Zeichnungen. Die Abmessungen jedes Elements werden sofort darauf angezeigt. Sie müssen nur das geeignete Material auswählen, Rohlinge herstellen und sie zusammenbauen.

    Abbildung 5. Zeichnung für die Herstellung einer Bienenkorbliege

    Abbildung 5 zeigt die Zeichnungen einiger der beliebtesten Bienenstöcke.

    Liege für 24 Bilder machen

    Die Liegen gelten als beliebte Modelle für 24 Gestelle: Sie sind pflegeleicht und das Design ermöglicht die bequeme Unterbringung großer und kleiner Familien.

    Für die Herstellung der Vorderwand ist es besser, eine durchgehende Platte mit einer Höhe von 87 cm und einer Länge von 37 cm zu verwenden, Sie können auch mehrere miteinander verbundene Platten verwenden. Die Rückwand ist in der Höhe gleich, aber ihre Länge ist mit 44 cm viel größer, und die Maße der rechten und der linken Wand betragen 49 bzw. 44 cm (Höhe und Länge). Bei der Herstellung des Bodens muss auf Aufmerksamkeit und Dicke geachtet werden. Es muss mindestens 3,5 cm, eine Höhe von 84 cm und eine Länge von 54,5 cm betragen.

    Die weitere Herstellung erfolgt so (Figur 6):

    • Bereiten Sie das Werkstück vor, es ist wünschenswert, dass die Dicke der Platte 3,5 bis 4 cm beträgt.
    • Befestigen Sie die Vorder-, Rück- und Seitenwände unten. Die Seiten und der Rücken sollten eng an der Unterseite anliegen, während die Vorderseite 1,5 cm höher sein sollte, damit der untere Eingang im Haus gebildet wird.
    • Wir sammeln das Dach der Bretter und Holzbretter und decken sie mit Metallplatten oder anderem Dachmaterial ab.
    Abbildung 6. Zeichnung für die Herstellung einer Bienenstockliege für 20 oder mehr Rahmen

    Im oberen Teil siedeln sich ein oder mehrere Jährlinge von rechteckiger oder runder Form an. Nach der Montage muss der Bienenstock grundiert, lackiert und getrocknet werden.

    Bienenstockliege in der Home-Version mit 16 Rahmen

    Die Produktionstechnologie der Liege auf 16 Gestellen ist die gleiche wie im obigen Beispiel. Die Abmessungen der Komponenten bleiben gleich, aber der Imker kann im fertigen Haus eine beliebige Anzahl von Rahmen installieren (bis zu 20).

    Da die Liege für die Konstruktion des Imkers die einfachste und bequemste ist, stellen wir einige Varianten der Zeichnungen für ihre unabhängige Produktion vor (Abbildung 7).

    Abbildung 7. Die Zeichnung für die Herstellung von Hive-Liegestühlen 16

    Zeichnungen für die Herstellung eines Bienenstockes für Bienen machen es selbst

    Boa-Bienenstöcke sind nicht die beliebtesten, aber einige Imker ziehen es vor, kleine Familien zu unterhalten (Abbildung 8).

    Abbildung 8. Äußere Merkmale des Bootes

    In solchen Häusern stellen sich besonders dünne und breite Rahmen ein, in deren oberen Teil sie einen Schnitt für das Wachs machen.

    Gehäusemontage

    Um den Koffer zusammenzubauen, müssen Sie ihn in der Größe deutlich machen. Seine Breite beträgt 335 mm, die Länge 300 mm und die Höhe 135 mm.

    Abbildung 9. Zusammenbau des Körpers der Bienenkorbhöhle

    Um die fertige Struktur zusammenzubauen, müssen Holzzuschnitte hergestellt werden: Vorder- und Rückwände (Breite 13,5, Dicke 3 und Länge 37,5 cm), Seitenwände 13,5 breit, Breite 2 und 34 cm lang. Für die Verbindung sind Rillen vorgesehen, die sorgen für einen festen Sitz der Elemente und gewährleisten die Temperaturerhaltung.

    An der Vorderwand machen sie anderthalb Zentimeter Schnitte, die als Letkov dienen. Der Deckel und der Boden sind separat gefertigt (Abbildung 9).

    Die Herstellung des Bodens für die Bienenkorb-Boa ist der zeitaufwendigste Prozess. Bereiten Sie dazu zwei Seitenwände mit einer Breite von 9, einer Länge von 34 und einer Dicke von 2 cm vor, in denen zwei senkrechte Schnitte mit einer Breite von 0,4 cm ausgeführt werden müssen, damit Sie später den Grill und die Bodenverkleidung einsetzen können.

    Von den 4 Stäben (zwei 3 cm breit und zwei weitere - 4,5 cm) wird der Rahmen zusammengebaut und Sperrholz mit einem Gitter dazwischen eingefügt, und die Struktur wird an den restlichen Teilen mittels Falten befestigt.

    Die Abdeckung kann aus Sperrholz oder einer Spanplatte bestehen, wobei zwischen ihnen ein Luftkissen von 30 mm verbleibt. Im Sommer unterstützt dieser Luftspalt ein optimales Mikroklima, und im Winter kann eine Schaumstofffolie zur zusätzlichen Erwärmung in einen freien Raum eingelegt werden (Abbildung 10).

    Abbildung 10. Der Boden und der Deckel der Bienenkorb-Boa: Zeichnungen für die Handarbeit

    Zusätzlich sollte ein Deckel im Deckel mit einem Deckel versehen sein, damit er bei Bedarf geöffnet und geschlossen werden kann.

    Vor- und Nachteile des Designs

    Obwohl die Boa-Bienenstöcke nicht sehr beliebt sind, haben sie einige wichtige Vorteile. Erstens ist es leicht, aus Abfallmaterialien zu machen. Zweitens gibt es genug Platz für die freie Bewegung der Bienen. Darüber hinaus haben sie ein geringes Gewicht und sind somit für mobile Bienenhäuser geeignet.

    Unter den Mängeln können höhere Arbeitskosten für die Pflege festgestellt werden. Da viele kleine Rahmen im Inneren installiert sind, muss der Imker mehr Zeit für die Wartung aufwenden.

    Das Video zeigt, wie man mit eigenen Händen einen Bienenstock baut.

    Die wichtigsten Arten von Wohnungen für Bienen

    Die Arten von Häusern für Bienen können sich in Parametern wie Volumen, Funktionalität, Materialproduktion, Design unterscheiden. Um ein Objekt ohne Probleme zu erstellen, müssen Sie eine Zeichnung des Bienenstocks des Typs erstellen, den Sie erstellen müssen.

    Wenn wir über das Design sprechen, gibt es zwei Arten von Häusern: zusammenklappbar und nicht zusammenlegbar. Aufgrund der Tatsache, dass nicht trennbare Bienenstöcke sehr schwer zu reinigen sind, werden sie praktisch nie gebaut. Bis heute ist der beliebteste Frame für 24 Frames. Es können jedoch 12, 16 und 20 vorhanden sein. Die gleichen Rahmenstrukturen sind in horizontal und vertikal unterteilt.

    Wenn wir von horizontalen Modellen ("Sonnenliegen") sprechen, unterscheiden sie sich dadurch, dass sie sich zu den Seiten ausdehnen. Es ist ziemlich einfach, mit einem solchen Haus zu arbeiten, es ist günstig, die Anzahl der Rahmen usw. zu erhöhen. Von den Nachteilen sind ein großes Gewicht der Struktur und ihre Sperrigkeit hervorzuheben. Natürlich erweitern sich die vertikalen Modelle von Bienenstöcken, die mit ihren eigenen Händen montiert wurden, nach oben. Die Beweglichkeit dieser Bauweise ist viel höher und das Gewicht wird erheblich reduziert.

    Kurze Beschreibung der beliebten Wohnungen

    Es gibt viele Arten von Bienenstöcken.

    Der erste Typ ist Dadanovsky. Dieser Typ wird in fast allen Bienenständen verwendet. Es besteht aus Holz und zeichnet sich trotz seiner Größe durch Einfachheit und Geräumigkeit aus. Ein Bienenstock mit 12 Rahmen, während die Bienenfamilie wächst, kann mit zusätzlichen Gebäuden oder Geschäften ausgestattet werden. Wenn der Winter kommt, werden Insekten im Nestfach aufbewahrt.

    Die zweite Bauart heißt Alpine. Dieses Modell gehört zu multikorpusny Produkten. Die Besonderheit eines solchen Bienenstocks für Bienen besteht darin, dass er nach dem Prinzip einer Mulde geschaffen wird, was dazu beiträgt, alle natürlichen Lebensräume von Insekten zu berücksichtigen. Diese Konstruktion ist kompakt und wird daher am häufigsten verwendet, wenn der Platz begrenzt ist. Es hat keine Belüftung und keine Trennwände, und die Luft tritt auf natürliche Weise ein.

    Der nächste Typ ist root. Hier muss ich sofort sagen, dass diese Art zu jeder Jahreszeit nur in südlichen Gebieten eingesetzt werden kann, die durch warmes Wetter gekennzeichnet sind. Das Problem ist, dass die Trennwände ständig neu angeordnet werden, wodurch das Haus überkühlt werden kann. Ein solcher Bienenstock für Bienen besteht aus 6 Gebäuden mit jeweils 10 Rahmen.

    Ein anderer Haustyp ist eine Kassette. Die Krankheiten der Bienen begannen sich stark zu verbreiten, weshalb diese Häuser immer beliebter werden. Der Grund dafür ist, dass die Trennwände hier sehr dünn sind, so dass die Bienen selbst ein Mikroklima schaffen. Solche Modelle bestehen nur aus Holz, das mit Wachs imprägniert ist. Aus diesem Grund wird das Risiko einer Erkrankung verringert.

    Die letzte Art ist eine ukrainische Liege. Einen Bienenstock mit den eigenen Händen zusammenstellen, dessen Abmessungen nicht zu groß sind, der einfachste Weg. Aus diesem Grund ist dieses Modell am besten für Imker geeignet. Es ist ziemlich einfach, solche Häuser zu warten, und die Anzahl der Rahmen in ihnen überschreitet nicht 20. Die Seiten der Wohnung sind isoliert, so dass die Bienen problemlos im Winter überwintern können.

    Wohnungen aus Polyfoam, Polyurethanschaum

    Es ist zu beachten, dass das Gesamtgewicht eines Bienenstocks ohne Rahmen 12 bis 14 kg beträgt, was relativ gering ist, insbesondere in Bezug auf Holzstrukturen. Für die Montage werden mehrere der folgenden Details benötigt:

    1. 4 Gehäuse mit 10 Rahmen mit Abmessungen von 435 x 230 mm.
    2. Cover
    3. Unten Dieses Detail besteht aus mehreren Komponenten: einem Gitter aus Zangen, einer Palette, einer Ankunftstafel.
    4. Futtertrog.

    Bei der Herstellung des Bienenschaums geht es im Wesentlichen darum, den Boden der Struktur erfolgreich zusammenzubauen. Als Raster von Ticks können Sie ein herkömmliches verzinktes Netz verwenden. Die Größe der Zellen sollte nicht mehr als 2-3 mm betragen. Auf dem gleichen Teil wird das Heizelement mit einer Leistung von 10 Watt platziert. Der Draht vom Gerät geht zum Stecker, der sich auf der Holzschicht befindet.

    Für die erfolgreiche Montage der Palette ist die Verwendung von verzinktem Blech erforderlich. Dieser Teil des Bienenstocks ist für das erfolgreiche Überwintern der fliegenden Insekten verantwortlich. Dank dieses Details wird es möglich sein, das Ausmaß der Läsion von Bienen mit Zecken und das Vorhandensein von Ascosferose zu bestimmen. Wenn das Haus transportiert wird, muss die Palette entfernt werden, um ein Dämpfen der Bienenfamilie zu vermeiden.

    Wie macht man einen Bienenstock richtig? Es ist sehr wichtig, die Dicke der Wände für zu Hause zu überwachen. Die Vorder- und Rückseite sollten 35 mm dick sein. Die Seitenteile sind etwas kleiner - jeweils 25 mm. An jeder Wand sollte eine Kerbe für den Griff vorhanden sein.

    Die Zuführungen für die Unterbringung bestehen aus einem nomadischen Gitter. Die Zellengröße für diesen Artikel beträgt 3x3 mm. Damit die Bienen erfolgreich überwintern können, muss der Feeder mit einer Schaumpolystyrol-Isolierung verschlossen werden. Wenn der Bienenstock transportiert werden muss, wird das Gitter demontiert und die Isolierung wird in der Zuführung selbst platziert.

    Häuser aus Sperrholz

    Anfänger werden ermutigt, einen Doppelstockstock zu bauen. Die Anzahl der Rahmen in einer solchen Wohnung überschreitet nicht mehr als 12. Länge und Breite der Wände im Inneren - jeweils 450 mm, Höhe - 310 mm. Die Außenabmessungen können je nach Materialstärke variieren. Der Herstellungsprozess besteht aus den folgenden Schritten:

    • Zuerst müssen Sie 12 Elemente für Wände mit Abmessungen von 450 x 310 mm sowie 4 Elemente - 450 x 306 mm vorbereiten. Um ein Haus zu erhalten, das für das Leben der Bienen optimal ist, müssen Sie Sperrholz mit einer Dicke von 8 und 10 mm verwenden.
    • Details des Bienenstocksperrholzes verklebt mit Holzleim. An einer der Kanten sollte die Wand zusammenfallen. Andererseits sollten sich im Bereich der Vorder- und Rückwand Falten bilden. Dies sind die Kerben, die zum Positionieren der Rahmen benötigt werden.
    • Als nächstes müssen Sie einen Platz für den oberen Eingang machen. Der Mindestdurchmesser der Bohrung - 15 mm sollte sich in der Mitte der Frontplatte befinden.
    • Wenn der Boden nicht abnehmbar ist, wird im unteren Teil eine rechteckige Nische mit Abmessungen von 250 x 5 mm ausgeschnitten. Dies ist notwendig, um den unteren Eingang unterzubringen.
    • An den Details der Blöcke ist es auch notwendig, Falten (Nuten) herzustellen, die dazu dienen, zusätzliche Gehäuse zu installieren.
    • Danach können Sie mit der Montage von Kästen für den Bienenstock aus Sperrholz fortfahren. Die Arbeit beginnt damit, dass alle Teile mit Klebstoff beschichtet und anschließend mit selbstschneidenden Schrauben verbunden werden. Bei Bedarf können Sie die Ecken und Halterungen verwenden, um eine zusätzliche Halterung um den Umfang zu erstellen.
    • Der untere Kasten muss mit einem Boden aus wasserfestem Sperrholz ausgestattet sein, dessen Abmessungen den Abmessungen des Gehäuses entsprechen. Alle Gelenke sind auch mit Klebstoff geschmiert und mit Schrauben verbunden.

    Dvukhkorpusnye Holzprodukte

    Um erfolgreich Bienenstöcke aus doppelt geschältem Holz herstellen zu können, müssen Sie über folgende Materialien verfügen:

    • Bretter
    • Holz - 7 cm
    • Schrauben, Nägel, Scheiben,
    • verzinkter Stahl wird für Bedachungen und Matten verwendet,
    • für das Flight Board werden zusätzliche Overhead-Elemente benötigt,
    • Leinöl, Kreide, Kleber,
    • Mühle, Metallsäge, Werkzeugmaschine, Meißel.

    Der Zuschnitt für den Bienenstock besteht aus Karton (40 mm). Zum Schneiden können Sie eine spezielle Maschine und eine Bügelsäge verwenden. Die Oberfläche aller Boards sollte vollkommen glatt sein. Der obere Teil sollte Kerben für 12 oder 10 Bilder haben. Sie können auch einen 16-Frame-Bienenstock erstellen. Falten müssen nicht nur von innen, sondern auch von außen gemacht werden, da mit ihrer Hilfe der zweite Körper fixiert wird. Um eine Kerbe zu bauen, müssen Sie sich 7 cm von der Oberkante zurückziehen und ein Loch mit einem Durchmesser von 2,5 cm in die Frontplatte bohren. Wir empfehlen, eine runde Buchse zu drehen, um das Loch abzudichten. Als nächstes müssen Sie die Platine zusammen befestigen. Hierbei ist zu beachten, dass zwischen Wand und Boden ein Abstand von 1,5 cm bestehen sollte, der mit einem Ventil eingestellt werden kann. Dies wird der Grund des Bienenstocks sein. Es wird empfohlen, das Gerät des zweiten Falls nicht dem ersten ähnlich zu machen.

    Der Hauptteil des Stocks ist das Dach. Dieser Teil besteht aus zwei Elementen - Umreifung und Dachschild. Für eine erfolgreiche Montage benötigen Sie eine Umreifung von 150 mm und eine Platte von 2 cm. Um die Stabilität des Daches zu erhöhen, müssen die Bretter entlang des gesamten Umfangs der Verkleidung vernagelt werden. Um eine normale Belüftung im Bienenstock zu gewährleisten, müssen Sie ein Loch mit einem Durchmesser von 2 cm in die Seite des Gurtzeugs bohren, damit die fliegenden Insekten diese Löcher nicht als Hahnlöcher nehmen und mit einem Netz versiegeln. Nach diesen Vorgängen kann der Gurt vollständig mit Holz bedeckt werden. Um die Dachkonstruktion maximal zu verstärken, wird verzinktes Stahlblech verwendet.

    Überlebensbedingungen der Bienen im Winter

    Einen Bienenstock zu bauen ist eigentlich ganz einfach. Es ist viel schwieriger, das notwendige Klima in der Wohnung zu schaffen, damit die Bienen erfolgreich überwintern. Die Menge an Honig im nächsten Jahr wird davon abhängen. Daher gibt es mehrere Empfehlungen, mit denen Sie das gewünschte Klima erstellen können.

    Erstens sollte eine stabile Temperatur innerhalb der Wohnung aufrechterhalten werden. Die Indikatoren sollten zwischen 0 und -4 Grad Celsius liegen. Zweitens ist ein wichtiger Indikator die Luftfeuchtigkeit, die nicht höher als 85% sein sollte. Es ist darauf zu achten, dass die Mäuse nicht in dem Raum beginnen, in dem die Bienen ihren Winterschlaf halten. Ansonsten nagen diese Schädlinge durch Waben und zerstören alle Bienen. Während der ersten Hälfte des Winters ist es notwendig, 1-2 Mal pro Monat Insekten zu besuchen. Es ist auch wichtig, auf sie zu achten, wenn es auf der Straße zu einem starken Temperaturabfall kommt. In der zweiten Winterhälfte müssen Sie einmal pro Woche zu den fliegenden Insekten gehen, da zu diesem Zeitpunkt die erste Brut beginnt.

    Es lässt sich ganz einfach feststellen, ob die Bienen überwintern oder nicht. Wenn Sie sich dem Bienenstock nähern und zuhören, hören Sie ein sanftes, leises Summen. Dies bedeutet, dass der Winter gut läuft. Wenn der Ton zu laut ist, müssen Sie entweder die Temperatur oder die Luftfeuchtigkeit einstellen.

    Vor- und Nachteile von geschäumtem Polystyrol und Sperrholz

    Der aus Penoplex gefertigte Bienenstock, der von Hand gefertigt wird, hat einige positive Eigenschaften. Sie sind jedoch von vielen Problemen begleitet. Wenn wir über die Vorteile sprechen, widersteht die selbst zusammengebaute Version des Hauses Feuchtigkeit und Rissbildung. Außerdem fehlen dem Material zunächst die Äste und Späne eines Baumes. Aufgrund der hohen Wärmedämmung ist es im Winter im Haus warm genug und im Sommer nicht heiß. Rohstoffe sind ziemlich langlebig und haben einen guten Schallschutz. Die Konstruktion selbst ist sehr einfach zu montieren und kann auch in der Zukunft genutzt werden. In den Nestern von Bienen wird ein stabiles und gutes Mikroklima beobachtet, da expandiertes Polystyrol nicht verrottet.

    Es gibt jedoch eine Reihe von Mängeln. Der Bienenstock erweist sich im Vergleich zu einem Baum als ziemlich spröde mit einem geringen Festigkeitsindex. Wegen des geringen Gewichts solcher Wohnungen muss das Haus bei zu starkem Wind gestärkt werden. Da das Material vollständig wasserdicht ist, sammelt sich unten die gesamte Flüssigkeit, die ins Innere gelangt. Es ist ziemlich schwierig, das Material von Propolis zu reinigen, während die Reinigung auch von ganzen Stücken aus expandiertem Polystyrol fallen kann. Dieses Material wird in Form einer Platte mit festen Parametern verkauft, so dass der Zusammenbau viel Schrott ist, der nicht verwendet werden kann.

    Bei Sperrholz für die Herstellung des Bienenstocks liegt der Hauptvorteil gegenüber dem Baum in den Kosten. Es ist auch viel einfacher und einfacher, mit diesem Material zu arbeiten, was die Installation der Struktur erleichtert. Von diesem Rohstoff wird das Haus stark genug sein. Bei der Verwendung von gut getrocknetem Sperrholz und der anschließenden hochwertigen Verarbeitung mit Feuchtigkeitsschutzmitteln kann die Lebensdauer erheblich verlängert werden. Ein weiteres Plus ist die Leichtigkeit und Mobilität, besonders wenn Sie den Bienenstock oft von Ort zu Ort bewegen müssen.

    Der größte Nachteil ist die Notwendigkeit der Erwärmung. Sperrholz ist an sich nicht gut genug, um die Wärme im Inneren zu schützen, und daher ist es erforderlich, zum Beispiel Schaum zu verwenden, um die Isolierung zu erhöhen.

    Beute mit 20 und 16 Bildern

    Корпус для данной конструкции напоминает ящик с размерами 37,5 см в ширину, 45 см в длину, 24 см в длину. В такой улей помещается от 10 до 12 рамок с размерами 43,5х23 см. Стоит добавить, что такие параметры отлично подходят для регионов с теплым климатом. На территории Российской Федерации такие ульи изготавливаются с шириной на 0,5 см больше.

    Чтобы собрать корпус, необходимо использовать максимально просушенные доски. Для этого заготавливать их необходимо примерно за год. Beim Ausschneiden aller Teile und Bretter wird empfohlen, einen Abstand von 3-5 mm einzuhalten, der später korrigiert werden kann. An den Vorderteilen sind Falten von 1,1 cm Tiefe und hinten 1,7 cm ausgeführt, so dass das obere Gehäuse bequem montiert werden kann.

    An jeder Seitenwand müssen Sie einen Griff oder eine kleine Aussparung machen. Belüftung sorgt für ausreichend frische Luft für zu Hause. Am Ende, 25 cm vom Dach entfernt, müssen Sie ein kleines Loch bohren - dies ist eine Belüftung. Boxen mit Rahmen sind miteinander verbunden, aber Falten werden hier nicht verwendet. Somit werden Betrieb und Aufbau vereinfacht. Das Falten-Design ist auch gefährlich, da die Bienen während des Transports in diesen Vertiefungen Angst bekommen und sich verstecken. So geht die Gebärmutter oft zugrunde, und deshalb haben Imker eine solche Konstruktion abgelehnt.

    Zur Herstellung des Daches wird eine 2 cm dicke Platte genommen, aus der je nach Größe des Bienenstocks ein Schild zusammengesetzt und anschließend mit Hilfe von Zinn verstärkt wird. Was die Unterseite betrifft, ist es am besten, sie beidseitig und abnehmbar zu machen. Dazu benötigen wir drei Stäbe (57x6, 5x3,5 cm) - dies sind die Seitenteile. Ein Holz sollte eine Größe von 44,5x6,5x3 cm haben und wird hinten installiert.

    In den Stegen werden Nuten mit einer Breite von 3,5 cm und einer Tiefe von 1 cm hergestellt, aus denen eine U-förmige Struktur zusammengesetzt wird. Die Nuten sind zur Befestigung der Bodenplatte vorgesehen. Hier gibt es eine kleine Nuance. Die Bodenplatte sollte 50 mm vorstehen. Für Bienen wird es als Flugbrett dienen.

    Video ansehen: #1 Bienenhaltung für Selbstversorger und Anfänger Top Bar Hive selber bauen. Lets Bastel (Dezember 2021).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send

    zoo-club-org