Vögel

Wird das Huhn Eier tragen, wenn kein Hahn vorhanden ist?

Pin
Send
Share
Send
Send


In Anbetracht der Tatsache, dass der Biologie-Schulkurs vor langer Zeit abgeschlossen wurde und vieles nicht in meinem Kopf war, wurden folgende Fragen gestellt: „Können Hühner Eier ohne Hahn legen?“ Sind nicht mehr überraschend. Die Menschen brauchen diese Informationen im Alltag einfach nicht. Deshalb gibt es eine großartige Gelegenheit, alle möglichen Mythen, unbegründeten Aussagen und schädlichen Täuschungen zu verbreiten. Im besten Fall können Sie einfach in eine lächerliche oder peinliche Situation geraten, im schlimmsten Fall können Sie Ihre Wahnvorstellungen an Kinder weitergeben oder sogar Opfer von Betrügern werden. Diese Frage sollte in der praktischen Anwendung im Leben betrachtet werden, wobei der langweilige Kurs der elementaren Zoologie umgangen wird.

Braucht die Farm eine vollwertige Hühnerfamilie?

Das pastorale Bild des ländlichen Lebens wird oft durch eine klassische Hühnerfamilie ergänzt - einen Hahn und einige Hühner. Dieses Bild wird ständig in Kinderbilderbüchern wiederholt, und dank des visuellen Bildes werden die Informationen als ultimative Wahrheit beiseite gelegt, und der Erwachsene weiß nicht wirklich, ob das Huhn Eier ohne Hahn trägt. Die Missverständnisse sind so groß, dass es sogar Tipps gibt: Wenn die Hühner schwer verletzt wurden, dann kann der Hahn seinen Pflichten nicht nachkommen.

Wenn die Frage „Kann Hühner Eier ohne Hahn legen?“ Wenden Sie sich an Spezialisten, dann können Sie eine eindeutige Antwort erhalten - ja. Auf privatem Gehöft krähen jedoch weiterhin hübsche Hähne, die überhaupt nicht benötigt werden, um das Produkt für Rührei und das Morgenomelett zu erhalten.

Kann Hühner ohne Hahn Eier legen: Hühnerphysiologie

Wenn wir die Physiologie des Huhns betrachten, wird alles klar. Ein Ei ist eine Eizelle, die sich bei Befruchtung zu einem vollwertigen Organismus entwickeln kann. Dann schlüpft das Huhn aus dem Ei. In Abwesenheit eines Hahns kann eine Henne den Mechanismus der Eiproduktion jedoch nicht unabhängig voneinander ausschalten, wie dies bei den meisten weiblichen Individuen bei anderen Vögeln und Tieren, einschließlich beim Menschen, der Fall ist.

Können Hühner ohne Hahn Eier legen und ist das wichtig? Ein Hühnerei ist jedoch kein zukünftiges Hühnchen, da jedes weibliche Ei ohne Beteiligung männlicher Keimzellen niemals ein Kind werden kann. Infolgedessen werden die Eier in Abwesenheit eines Hahns sein, aber Sie können nicht auf die Hühner warten.

Heilende Eigenschaften befruchteter Eier

Jede Täuschung kann Geld verdienen. Dies ist keine völlig ehrliche Praxis, die oft eindeutig in Betrug fließt. Es gibt zum Beispiel den Mythos, dass befruchtete Eier einen speziellen Satz von unglaublich wertvollen Spurenelementen haben, die alles heilen können, einschließlich schwerer Krebsformen. Eine naive und harmlose Frage, ob eine Henne Eier ohne Hahn legen kann, ahnt eine Person nicht einmal, dass eine solche Ignoranz in die Hände von Intriganten spielt.

In der Tat haben befruchtete Eier keine magischen Eigenschaften, außer der angenehmen Wahrscheinlichkeit, dass am Ende der Inkubationszeit noch ein Huhn erhalten wird. Eine kleine Anzahl von Keimzellen, die manchmal sogar vom menschlichen Auge nicht zu unterscheiden sind und nur mit Hilfe eines Ovoskops nachgewiesen werden können, können mit Krankheiten nicht fertig werden. Vielleicht bezieht sich dies auf die Kategorie der Mystik, die den Placebo-Effekt nutzen soll.

Natürliche Aktualisierung des Viehbestandes des Stalls

Natürlich ist ein Hahn im Hühnerreich notwendig, vor allem wenn es mehrere gute Hühner im Haus gibt. In diesem Fall wird das junge Huhn auf natürliche Weise ohne zusätzliche finanzielle Einnahmen reproduziert. Eine kleine heimische Farm bekommt in diesem Fall eine gute Hilfe.

Anfänger von Geflügelzüchtern machen sich oft Sorgen, ob eine Henne Eier ohne Hahn legen kann, weil sie in erster Linie darauf abzielt, genügend Eier zu bekommen. Ich möchte sie beruhigen - weder die Quantität noch die Qualität der Eier ist das Fehlen eines Mannes im Hühnerreich. Ansonsten würden große Geflügelfarmen nach einem völlig anderen Prinzip arbeiten.

Hahn - Helfer im Hausgarten

Was nützt ein Hahn, außer früh morgens zu krähen und Hühner aus Eiern zu schlüpfen? Hier sollte man seine Rolle nicht unterschätzen, denn der Hahn kann ein echter Helfer werden, manchmal von unschätzbarem Wert. Ein guter Hahn schlägt vorbildliche Ordnung im Hühnerstall vor, wie es für einen Alphamann sein sollte. Junge, für Fleisch konzipierte, männliche Männer verhalten sich ruhiger und besser, die Hühner streiten nicht und teilen die Hierarchie nicht. Der Hahn beobachtet wachsam seinen gefiederten Harem, kann einen streunenden Hund abwehren, der versucht, Hühner oder Hühner zu legen, und kann mit einem Habicht oder einem Frettchen ringen. Es ist möglich zu überlegen, ob Hühner Eier ohne Hahn tragen, aber eines ist unbestreitbar - mit dem Hahn wird es für die ganze Hühnerfamilie besser und für den Besitzer ist es einfacher und ruhiger. Natürlich ist ein zu aggressiver Vogel, der bereit ist, die Gastgeberin oder das Kind anzugreifen, ein direkter Weg zur Suppe. Dies kann jedoch leicht behoben werden. In der gekauften Partie ausgewachsener Hühner stoßen in der Regel mehrere Hähnchen auf, und Sie können den besten auswählen.

Schulbiologie und Humanisierung von Hühnern

Woher kommt die Frage "Kann ein Huhn Eier ohne Hahn tragen?", Ja oder Nein, und warum gibt es keine Hühner, wenn die Eier noch da sind? Wie bereits erwähnt, nutzen die Menschen das in der Schule erworbene Wissen nicht, wenn dies im Alltag nicht erforderlich ist. Aber nicht nur deshalb können Sie in der Schule lernen, sondern die Informationen hinter den Ohren ignorieren. Darüber hinaus versuchen Menschen traditionell, alle Objekte um sie herum menschlicher zu machen - um ihnen die Eigenschaften und Qualitäten zuzuschreiben, die den Menschen eigen sind.

Das Modell der menschlichen Familie wird Hunden zugeschrieben, auch Hühnern machten keine Ausnahme. In der Tiefe der Frage "Tragen Hühner Eier ohne Hahn?" Lügen der Trugschluss, dass alles, was geboren wurde, bereits ein Kind ist. Wenn sich herausstellt, dass ein Hühnerei ohne Hahn nur ein Lebensmittelprodukt und kein „unglückliches ungeborenes Huhn“ ist, erlebt die Person natürliche Verwirrung. Es ist ratsam, keine Mythenbildung zu erzeugen und Kindern keine tränenreichen Geschichten darüber zu erzählen, wie die Mutter Hühner auf die Kinder schreit, die bereits zu einem Omelett geworden sind. Ein solcher Ansatz bringt nichts anderes als Schaden, und Hühner werden nicht einmal mit den Menschen sympathisieren, weil der mütterliche Instinkt nur in Brut vorhanden ist. Eine gewöhnliche Henne kümmert sich nicht darum, was mit ihren Eiern passiert ist.

Beeinflusst ein Hahn die Hühnereierzeugung?

Landwirte und Geflügelzüchter haben lange beobachtet, dass Hühner ohne Hahn Eier legen können. Viele Farmen züchten Hühner ohne Hähne, was jedoch die Fähigkeit der Hühner, Eier zu legen, nicht beeinträchtigt. Es wird jedoch angenommen, dass Eier von befruchteten Hühnern nützlicher sind und länger aufbewahrt werden als Eier von Hühnern, die von ihnen selbst getragen werden.

Normalerweise bringen zehn Hühner einen Hahn zur Welt. Wie ein echter Gentleman ruft er Hühner zu sich selbst, Wachen, folgt einer besonderen Anordnung im Hühnerstall. Traditionell besamt der Hahn das ganze Jahr über mehrere Hühner. Ihr Geschlechtsverkehr wird "cloacal kiss" genannt, nach dem Namen der Geschlechtsorgane des Hahns - Cloaca. Hahnspermatozoen geraten während der Reibung mit ihren Genitalien (Cloaca) in den Hühner-Eileiter. Sie behalten 20 Tage lang die Fähigkeit, reife Eier zu befruchten. So werden Hühner gemacht. Und bei Hühnern, die keinen Hahn kannten, kann das Auslegen von Eiern von Hühnern nicht schlüpfen.

Hühnereier sind riesige Eier. Und sie werden wie eine Frau jeden Monat produziert, ob nun ein Mann in der Nähe ist oder nicht. Für die Fortsetzung des Rennens benötigen Sie jedoch definitiv zwei Organismen - weibliche und männliche.

Merkmale der Eier unbefruchteter Hühner

Der Hahn beeinflusst die Fähigkeit der Hühner, Eier zu tragen, nicht. Unbefruchtete Eier gelten jedoch als weniger kalorienarm, diätetisch und enthalten weniger Nährstoffe, obwohl sie sich im Geschmack nicht von befruchteten unterscheiden. Es wird angenommen, dass mit der Anwesenheit eines Hahns die Eiproduktion von Hühnern steigt. Ohne sie stürzen sich die Hühner etwa zehn Jahre lang, aber mit der Zeit nimmt ihre Fähigkeit, Eier zu legen, um 10-15% ab.

Haushühner werden in der Regel alle zwei Jahre aktualisiert, wenn kein Hahn vorhanden ist. Aber nur 15-20 Hühner bekommen da nur einen Hahn Mit mehr Hähnen sehen Hühner erbärmlich und gezupft aus.

In vielen landwirtschaftlichen Betrieben darf der Hahn, nachdem er seine Arbeit verrichtet hat, Fleisch zulassen. füttere ihn unrentabler. Darüber hinaus ist der Hahn coquet und nennt sich das Huhn. Einige Geflügelzüchter mögen dieses Geräusch und den Harem, der einen Hahn züchtet, nicht.

Um die Eierproduktion von Hühnern zu erhöhen, werden dem Futter spezielle Zusatzstoffe und Stimulanzien zugesetzt. Es sind diese unbefruchteten Eier, die in Geschäften und Supermärkten verkauft werden. Aber selbst gemachte Eier gelten seit jeher als gesünder und heller in der Farbe des Eigelbs.

Warum brauchst du einen Hahn?

In der Tat können Hühner nisten, auch wenn in der Farm keine Hähne sind. Es ist jedoch immer noch unmöglich, Hühner ohne Männchen zu halten. Das Halten von Hähnen erfordert, dass Frauen befruchtet werden. Mit einem Männchen in der Herde gibt die Henne Eier, die vom Männchen befruchtet werden. Ein hochwertiges befruchtetes Ei kann von einem Huhn geschlüpft werden oder es kann inkubiert werden, wonach die Küken schlüpfen.

Tipp: Nach den Beobachtungen erfahrener Geflügelzüchter bringt die Henne, wenn sie regelmäßig mit dem Hahn in Kontakt kommt, ein Ei von höherer Qualität mit einer reichhaltigeren Zusammensetzung nützlicher Elemente. Eiprodukte können länger gelagert werden als von einzelnen Hühnern.

Der Geschmack des befruchteten Eies unterscheidet sich nicht von unbefruchteten Eiern, so dass es verwendet werden kann. Da die Hähne meistens Mobber sind und oft Aggressoren gegenüber anderen Männchen in der Herde sind. Die richtige Organisation des Hauses ist die Rettung, besonders wenn das Huhn nicht nur für Eier, sondern auch für Fleisch gezüchtet wird, sowie für die Konsolidierung von Geflügelfarmen.

Um ein hochwertiges befruchtetes Ei zu erhalten, benötigen drei oder fünf Frauen einen Hahn. Da Hähne aggressiv sind, kann sich ein Männchen in einem Hühnerstall aufhalten, aber wenn männliche und weibliche Küken in einer Herde geboren wurden, wuchsen sie nur in einem Geflügelhof, vorausgesetzt es gibt einige Weibchen, in dieser Herde können mehrere Hähne sein. , werden sie friedlich koexistieren. Zur gleichen Zeit wird jeder Bude seinen Hühnerharem fahren.

Der Hahn spielt auch eine wichtige soziale Rolle in der Vogelwelt, zum Beispiel kann er jeden Schädling von seinem und seinem Hühnerlebensraum abwehren. Es kommt vor, dass die Hühner beispielsweise im Dorfhof den Willen erhalten. Der Vogel verbreitet sich in der Nachbarschaft, manchmal können Auerhühner, Drachen, Marder, Füchse, Frettchen oder Hunde ihn fangen. Ein aktiver und starker, aggressiver Mann kann sich immer für seinen Harem (Herde) und seine Hühner einsetzen. Ohne Hähne können weniger starke Hühner die Raubtiere schnell zerstören. Männer schützen oft die Nester ihrer Frauen vor dem Verzehr von Eiern.

Interne Konflikte zwischen Vieh werden auch von einem männlichen Charakter gelöst. Hühner kämpfen meistens im Frühling und Sommer, das heißt während des Tragens von Eiern und des Wachstums von Hühnern. Intensive Situation korrigiert in der Regel den Hahn. Organisatorische Probleme in der Hühnerherde liegen auch beim Anführer. Hähne kümmern sich um ihre Hühner. Jede seiner Stationen ernährt sich davon, worauf der Mann hinweist, besonders wenn es um die Selbsternährung geht. Beim Tragen von Eiern gehorchen Frauen häufig dem Führer. Unerfahrene Hühner lernen seltsamerweise viel vom Hauptmann im Hof. Dies ist eine ganze Vogelhierarchie.

Beispielsweise kann ein Hahn auf einen Ort zeigen, an dem es sicherer ist, zu hetzen, damit die Eier nicht nachher gepickt werden. Wenn eine oder mehrere Einzelpersonen in der Vogelfamilie verloren gehen, geht der Anführer auf der Suche nach ihnen, und die Vögel kehren zu ihrem Hof ​​zurück. Wenn ein Mann in der Farm lebt, wird der weibliche Teil der Herde ruhiger, fügsam und zurückhaltend in ihrem Verhalten sein. Eine Hahnbehörde, gehorche ihm. Ältere Hähne haben eine schnelle Gewichtszunahme. Ihre Sorge um Hühner ist aufmerksamer und gewissenhafter als die der Jungen.

Ohne Hahn hetzen

Huhn schwer ohne Hahn zu leben. Da die Hähne die Hühner befruchten, beeinflussen sie indirekt auch die Hühnerstimmung. Es gibt eine Abhängigkeit des psychischen und psychologischen Zustands des Vogels von periodischen hormonellen Ausbrüchen, die in der Natur normal sind, die gelöscht werden, genauer gesagt, ausgeglichen werden, wenn das männliche und weibliche Geschlecht kommunizieren. Das heißt, damit das Huhn keine Depressionen oder andere Verhaltensstörungen ausübt, sollte sich daneben ein Hahn befinden.

Tipp: Eine Henne muss sich während eines Zeitraums der aktiven Eiablage mit einem Männchen paaren, auch wenn sie keinen Brutinstinkt hat. Andernfalls erleidet sie Verhaltensstörungen.

Hühner-Weibchen eilen ohne Hahn, aber wenn es keinen Hahn in der Hühnerpopulation gibt, lassen die Hühner die gelegten Eier dort liegen, wo es ihnen gefällt, dh chaotisch. Nisten Sie solche Hühner zum Suchen und Ausrüsten, sie werden nicht schlüpfen. Eine Henne hat eine solche Struktur des Organismus, dass sie von selbst stürmt, dafür ist das Männchen nicht erforderlich. Die Hühnerfrau wird mit der Eiablage versorgt und funktioniert unabhängig davon, ob sie eine Beziehung zu einem Mann hat oder nicht.

Das Ei im Körper des Weibchens wird in Stufen gebildet: Das Aussehen des Dotters wird von seiner weiteren Beschichtung mit der Eiweißhülle begleitet, dann wird die Schale auf dem Eiweiß gebildet. Unabhängig davon, ob ein Ei befruchtet wird oder nicht, alle Produktbildungsprozesse laufen reibungslos ab, wenn das Huhn keine ernsthaften Gesundheitsprobleme hat, und nicht alle Krankheiten beeinflussen die Qualität der Eier. Unbefruchtete Eier haben nicht nur Embryonen. Sie sind in Bezug auf Ernährung und Geschmack nicht schlechter als befruchtet. Darüber hinaus wird die Farbe des Eigelbs zur Bestimmung der Fruchtbarkeit der Eier nicht funktionieren, wie einige Züchter von Hühnern meinen. Wenn das Eigelb eine gesättigte Farbe hat, ist dies nur auf den Lebensraum und die spezielle Ernährung des weiblichen Vogels zurückzuführen.

1. Hühner - dumme Vögel

Trotz ihrer ewigen Beschäftigung mit der Suche nach Nahrung und einem etwas zerstreuten Blick sind die Hühner ziemlich geschickt. Sogar Wissenschaftler haben das erkannt. Diese Vögel erinnern sich leicht an die Gesichter der Menschen und die Position des Hühnerstalles, navigieren leicht in der Zeit und wissen, wann sie gefüttert werden. Hühner können sich "im Gesicht" ihrer Verwandten erinnern. Wird eine Henne innerhalb weniger Tage aus dem Hühnerstall entfernt und zurückgegeben, wird sie der Aggression nicht begegnen und wird wie üblich akzeptiert. Hühner sind also intelligente Vögel, die viel mehr verstehen, als es scheint.

Es wird angenommen, dass Hühner auch keine "mentalen" Fähigkeiten haben. Es wurden Experimente durchgeführt, die zeigten, dass die Küken fast als 3-jährige Kinder zählen und auswendig lernen können.

2. Hühner sind individuell.

Es scheint, dass alle Hühner derselben Rasse ähnlich sind. Das ist aber überhaupt nicht der Fall! Jeder Vogel, wie tatsächlich jeder lebende Organismus, ist einzigartig und hat nur eine Reihe von ihnen innewohnenden Eigenschaften. Hier geht es nicht nur um Aussehen, sondern auch um Charakter und Gewohnheiten. Hühner sind neugierig, gutmütig, schüchtern und sogar aggressiv. Einige Leute sind glücklich, auf den Händen und der Schulter des Gastgebers zu sitzen, andere - versuchen ständig, aus dem Zaun herauszukommen. Im Laufe der Zeit werden Sie lernen, Hühner an ihren Gewohnheiten zu unterscheiden und ihnen vielleicht sogar Spitznamen zu geben.

Wie andere Haustiere reagieren auch Hühner auf die Aufmerksamkeit des Menschen. Je öfter Sie mit ihnen kommunizieren, desto mehr hängen sie an Ihnen. Natürlich sollten Sie dies nicht tun, wenn Sie vorhaben, Hühner nur wegen des Fleisches zu züchten.

3. Hühner - ziemlich laute Vögel

Natürlich kräht der Hahn im Hühnerstall am lautesten, aber die Hühner sind nicht weit dahinter. Es gibt mehr als genug Gründe zum Glucksen. Geräusche begleitet von der Eiablage sowie dem Wunsch, es abzureißen. Ist der Besitzer vorbeigegangen oder ist der Hund gelaufen? Hühner werden hier keine Chance verpassen, alle zusammen und in verschiedenen Stimmen. Das Huhn macht auch Geräusche, wenn es mit Hühnern interagiert. Mit Hilfe spezieller Intonationen ruft sie sie zum Füttern auf, warnt sorgfältig vor Gefahren und sammelt sich unter den Flügeln.

Hühnergeräusche sind oft leise und unauffällig, wenn die Hühner nichts bedrohen. In der Zwischenzeit kann der ständige Lärm im Hühnerstall Ihre Nachbarn stören, so dass es sich lohnt, darüber nachzudenken.

Im Hühnerstall zu gackern ist ein gutes Zeichen. Die Vögel sind also gesund. Aber eine lange Stille sollte Sie alarmieren.

4. Hühner haben Träume

Wie sich herausgestellt hat, haben Hühner eine REM-Schlafphase, in der sie wie Menschen Träume oder ähnliches sehen können. Es wird angenommen, dass die Vögel während der Ruhezeit tagsüber Emotionen erleben. Während Hühner die Möglichkeit haben, die eine Hälfte des Gehirns zu schlafen, bleibt die andere im Alarmfall in Alarmbereitschaft. Es ist bei vielen anderen Tieren inhärent.

5. Hühnerstall

In der Regel kommt der Federnwechsel bei Hühnern im Herbst und dauert 1-3 Monate. Wenn diese Häutung die Eiablage beeinflusst, nimmt ihre Anzahl ab. Auch der Verlust von Federn kann zu Unterernährung, beeinträchtigter Wärmeübertragung oder anderen Krankheiten führen. Um den Häutungsprozess zu beschleunigen, wird empfohlen, den Anteil an Schwefel, Kalzium und Eiweiß in der Ernährung der Hühner zu erhöhen. Es ist öfter, Kohl, Brennnesseln und gekochte Möhren zu geben. Dann wächst das Gefieder schneller und die Hühner schmiegen sich weiterhin gut an. Также не лишним будет утеплить курятник и сделать дополнительное освещение.

Во время линьки несушки имеют не очень эстетичный вид. Но не спешите ставить крест на птице, она еще вернется в форму и порадует вас своей яйценоскостью.

6. Куры несутся по-разному

Будьте готовы к тому, что нестись куры будут по своим правилам, а не так, как вам бы этого хотелось. Обычно они откладывают яйца каждый день, но их размер и цвет, месторасположение кладки будут весьма разнообразны.

Hühner fangen nach 4,5-5 Monaten an zu fegen und tun dies für 2-3 Jahre. Junge Legehennen legen oft Eier mit verschiedenen Anomalien: ohne Schale oder mit sehr dünner Schale, hässlicher Form usw. Mit dem Alter wird sich alles verbessern, und das Huhn bringt fast jeden Tag auch abgerundete Eier.

Wenn der Vogel gesund ist, kann er an jedem beliebigen Ort ein Ei legen. Es kann sogar eine alte Kiste hinter einem Schuppen oder ein Platz unter einem Busch sein. Die Farbe der Eier kann auch variieren. Dies wird durch Faktoren wie das Alter der Henne, die Futterqualität sowie Temperatur und Beleuchtung im Hühnerstall beeinflusst.

Bei Hühnern von Fleischrassen ist der Zyklus der Eierproduktion länger als der der Eier.

Manchmal können Hühner ihre eigenen Eier picken, um den Kalziummangel auszugleichen. Überwachen Sie daher dieses Phänomen rechtzeitig und verbessern Sie gegebenenfalls die Ernährung der Hühner.

7. Hühner eilen nicht im Dunkeln

Für die produktive Eierproduktion benötigen Hühner täglich 12 bis 15 Stunden Licht. Lassen Sie die Vögel daher oft für einen Spaziergang in der Voliere frei und denken Sie daran, über das Beleuchtungssystem im Hühnerstall nachzudenken. Denken Sie jedoch daran, dass das Licht nicht zu hell sein sollte, da dies die Menge und Qualität der Eier in der Kupplung negativ beeinflusst.

8. Hühner können fliegen

Sie tun dies selten, nur im Falle eines Schreckens oder wenn sie eine neue Nahrungsquelle finden müssen. Die Dauer des Fluges dauert normalerweise einige Sekunden. Trotzdem lohnt es sich vorher zu wissen und oben einen Zaun zu bauen. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie die Flügel der Hühner trimmen, und sie werden auf der anderen Seite des Zauns nie wieder in Gefahr sein.

9. Hühner lieben es zu graben und zu graben.

Liebe Hühner zu den Beeten und Blumenbeeten kann zu Frustration führen. Beim Graben des Bodens erfreuen sich Hühner nicht nur an Würmern, sondern beispielsweise auch an Kartoffelspitzen. Dies hat einen schlechten Einfluss auf die Verdauung von Vögeln aufgrund des in den Blättern enthaltenen Solaningiftes. Hühner essen auch gerne Erdbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren. Und dann werden sie eine trockene Dusche arrangieren und "einlösen", indem sie Erdklumpen um sie herum streuen. Deshalb vorher Bescheid wissen - es ist besser, die Hühner hinter dem Zaun oder in der Voliere zu lassen und sie nicht dort zu lassen, wo die Ernte reift.

In leeren Betten können Hühner Unkraut und Schädlinge bekämpfen. Vögel nehmen die Samen von Unkraut, Insektenlarven und lockern den Boden.

10. Hühner haben Emotionen.

Nach den neuesten Daten von Wissenschaftlern können Hühner Mitleid mit ihren Hühnern empfinden, wenn diese Unannehmlichkeiten verursachen. Der Vogel leidet auch, wenn sein Küken stirbt oder wenn die Henne getrennt von anderen Individuen aufgestellt wird. Wie andere Tiere kann auch ein Huhn Angst, Angst und echte Panik verspüren, was seine Fähigkeit, Eier zu tragen, negativ beeinflussen kann. Versuchen Sie daher, Ihre Haustiere nach Möglichkeit vor Stress zu schützen.

11. Hühner riechen nicht

Die Hühner selbst riechen nicht, aber das Hühnerstall kann zu unangenehmen Gerüchen führen. Daher sollte es regelmäßig aus Vogelkot entfernt werden. Fügen Sie dem Haus jedoch keinen Schmutz hinzu, der Geruch ist schwer. Ja, und Nachbarn können Unzufriedenheit zeigen. Es ist besser, Hühnermist, der mit Torf vermischt ist, von Wohngebäuden abzutrocknen und anschließend in Fässern oder Säcken zu lagern und als Dünger zu verwenden. Teilen Sie mutig den überschüssigen Vogelkot mit anderen Sommerbewohnern, sie werden Ihnen dankbar sein!

Interessante Fakten über den Hahn

Hühner können Eier ohne Hahn tragen, berauben sie jedoch nicht einem so wichtigen Mitglied der "Familie". Tatsache ist, dass der Hahn an der Spitze des Hühnerstalles steht und als echter Besitzer Konflikte zwischen Vögeln lösen, dem Alltag folgen und die Hühner vor Angriffen von Tieren schützen kann. Die meisten Leckereien versucht er den Hühnern zu überlassen und er ruft sie zum Essen auf.

Der Charakter eines Hahns ist manchmal komplex - verwirrt und widerspenstig. Dies liegt an seiner Natur. In der Tat hätte der Hahn ohne diese Qualitäten kaum eine Autorität in der Hühnergesellschaft werden können.

Im "Harem" hat der Hahn seine Lieblingshennen, die er regelmäßig befruchtet. Der Rest ist nicht interessiert oder kann einfach nicht damit fertig werden.

Hühner haben eine weitere erstaunliche Fähigkeit: es ist sehr einfach, sie zu befestigen. Besonders faszinierend ist die Tatsache, dass Vögel den Besitzer auswendig lernen und ihn gerne auf dem Hof ​​treffen. Wir hoffen, Sie haben viel Neues über Hühner gelernt und gehen verantwortungsbewusst mit ihrer Zucht um!

Wie unsere Website? Beitreten oder Abonnieren (Benachrichtigungen zu neuen Themen werden an die E-Mail gesendet) in unserem Kanal in MirTesen!

Video ansehen: Hühner fangen. Schnell, einfach und stressfrei! (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org