Tiere

Mopsrassenbeschreibung

Pin
Send
Share
Send
Send


In diesem Artikel werde ich über Mops erzählen und mich darum kümmern. Analysieren Sie die Art der Rasse und wer einen solchen Hund am besten anfängt. Welches Essensset braucht man für eine Diät? Pflege und Zucht von Haustieren

Die Geschichte des Aussehens der Rasse gehört zum alten China, wo Hunde in den Häusern von Adligen lebten. Es gibt eine Version, in der moderne Zwerg-Mops von den Mops-ähnlichen Lo Jie abstammen.

Wenn ein Mops Rassenkriterien entspricht, nehmen Sie an Ausstellungen teil

Beschreibung der Rassestandards - Farbe, Größe, Gewicht, Größe, Lebenserwartung

Eigenschaften des Körpers, Pfoten: Der Körper ist klein, quadratisch und stämmig. Anders als beim gleichen Terrier entspricht die Widerristhöhe der Körperlänge. Die Pfoten sind weit voneinander entfernt, muskulös.

Schwanz: Der Schwanz ist dick und sitzt eng am Rücken.

Kopf und Beschreibung der Struktur des Schädels: Der Schädel des Mops sollte sich optisch in das Quadrat einfügen und zwischen den Ohren flach aussehen. Die Ehe ist ein bauchiger (apfelförmiger) Schädel und Löcher unter den Augen. Die Schnauze ist nicht umgedreht, stumpf und kurz. Von der Seite gesehen darf die Stirn nicht gewölbt sein, die Nase ist klein und gerade. Die Falten im Gesicht sollten eine figurierte Figur bilden.

Ohren, Augen: V-förmige Ohren neben der Schnauze. Augen von großer Größe, rund auf der Nase.

Wolle und ihre Farbe: kurze Haare, beige oder schwarz, selten weiß, rot.

Das maximale Alter von 14 Jahren, die durchschnittliche Lebenserwartung eines Hundes dieser Art beträgt 10 Jahre.

Vorteile und Nachteile

  1. Aussehen ist sehr attraktiv
  2. Treu
  3. Leichter Charakter
  4. Einfache Pflege,
  5. Kann in einer Wohnung wohnen.

  1. Schlechte Gesundheit
  2. Ich mag keine langen Spaziergänge, werde schnell müde
  3. Stur während des Trainings,
  4. Erfordert die ständige Anwesenheit des Hosts.

Wie geht man mit einem Hund?

Bis Sie alle Impfungen erhalten, können Sie nicht gehen. Nach den Impfungen können Sie 5 bis 6 Mal pro Tag 10 Minuten lang mitnehmen und trainieren, um draußen auf die Toilette zu gehen. Es gibt noch eine weitere Einschränkung: Sie können einem Welpen keine Last von bis zu 7 Monaten geben (kontrollieren Sie seine Bewegungen, lassen Sie ihn nicht die Treppe hinuntersteigen oder springen Sie aus verschiedenen Höhen).

Besonderheiten der Ernährung - was Sie füttern, wie viel Trockenfutter Sie können, was Sie trinken möchten

Welpen müssen oft und nach und nach gefüttert werden. Bis zu 2 Monate beträgt die Anzahl der Fütterungen 6-mal täglich, bis zu 4 Monate - 4-mal täglich, bis zu 6 Monate - 3-mal. Ein ausgewachsener Hund kann 2-3 Mal am Tag gefüttert werden.

Stellen Sie sicher, dass in der Ernährung natürliche Produkte (Fleisch, Gemüse, Obst, Getreide, Milchprodukte) enthalten sollten. Achten Sie auf eine Schüssel mit Wasser, damit diese nicht leer wird, und wechseln Sie das Wasser täglich, damit das Haustier trinken kann. Vergessen Sie nicht die Vitamine, sie können Teil des Futters sein.

Es ist aus zwei Gründen nicht möglich, vom Tisch zu füttern: Er gewöhnt sich an diese Ernährung, er wird Sie beim Essen ständig beobachten, betteln um ein leckeres Stückchen, und der Hund kann Übergewicht erreichen und dann mehr als 6-8 kg wiegen.

Pflege und Häutung Haushund

Die Haftbedingungen sollten es ermöglichen, dass der Hund alle zwei Wochen in normaler Zeit ausgekämmt wird. Während der Häutung ist die tägliche Pflege für behaarte Haustiere (die Häutung dauert nicht länger als 3 Wochen).

Achten Sie auf das Fehlen von Flöhen, da Ihr Haustier ein ähnliches Geschenk für Wolle mitbringen kann. Kaufen Sie in diesem Fall ein spezielles Werkzeug und bearbeiten Sie den Hund, nachdem Sie die Informationen in der Anleitung gelesen haben, und legen Sie anschließend einen Flohschutz an.

Die Bedingungen der Wohnung und Spaziergänge von erwachsenen Tieren

Ein Mops ist ein Haushund, der nicht in einen Käfig unter freiem Himmel gepflanzt werden kann, geschweige denn in eine Kette. Im Winter friert der Hund. Sie fühlen sich in der Wohnung und im Landhaus wohl. Bevor Sie einen Welpen ins Haus bringen, bereiten Sie den Platz für einen neuen Mieter vor und holen Sie sich alles, was Sie für einen vierbeinigen Freund benötigen.

Die Natur der Mädchen und Jungen Mops

Ein Mops ist ein Hund dieser Rasse, der keinen langen Spaziergang erfordert, bei dem er mit Haustieren anderer Menschen mitläuft. Vertreter der Rasse neigen zu faulem Schlaf zu Hause. Natürlich ist der Welpe aktiv, aber wenn er wächst und reift, wird er zu einer passiven Lebensweise.

Zuvor galt diese Rasse als Junge. Ein ruhiger und ausgeglichener Charakter, multipliziert mit Liebe und Loyalität zum Besitzer, wird ihre Arbeit erledigen. Er gilt als Begleithund und wird sich in der gesamten Wohnung umherbewegen und Ihre Bedenken mitteilen. Sobald Sie einen Welpen starten, geben Sie ihm einen Namen. Mädchen und Jungen Mops werden gut wachsen, wenn sie das Gefühl haben, dass sie einen Gastgeber brauchen.

Ein neugieriges und aufmerksames, freundliches und anhängliches Haustier eignet sich nicht für Personen, die häufig mit Arbeit und Geschäftsreisen beschäftigt sind. Ebenso wie Menschen, die einen aktiven Lebensstil bevorzugen.

Die Ausbildung dieses Haustiers.

Mops sind hartnäckig und schlecht für das Training geeignet, egal wie sehr sie sie überzeugen. Es ist jedoch möglich zu lehren, während der Hund klein ist. Der Hund muss die wichtigsten Befehle kennen, auf den Spitznamen reagieren und in Sauberkeit trainiert werden.

Sie können jedoch einen Hund zu Hause trainieren, wenn Sie Geduld haben, und 30 Minuten pro Tag dem Training widmen.

Mopsic Gesundheit

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Brutkrankheiten der Möpse gelten:

  1. Probleme mit der Atmung und den Gelenken
  2. Kniescheibenprobleme
  3. Augenprobleme
  4. Allergie,
  5. Fettleibigkeit

Pugs müssen alle erforderlichen Impfungen durchführen (es ist besser, eine Tabelle für sich selbst zu drucken, um nicht zu vergessen):

  • 1 Impfung nach 8 Wochen (gegen Krankheiten wie Pest, Hepatitis, Adenovirose,
  • Parvovirus, Leptospirose),
  • 2 Impfungen nach 12 Wochen (alle oben genannten Krankheiten + Parainfluenza, Tollwut),
  • 3 Impfungen (Pest, Hepatitis, Adenovirose, Parvovirus, Leptospirose, Parainfluenza, Tollwut) werden jedes Jahr durchgeführt.

Der Preis eines Welpen, eine Liste von Baumschulen, wichtige Informationen vor dem Kauf

Baumschulen gibt es in ganz Russland, hier ist eine Liste der berühmtesten:

  • "Hunde in Schwarz",
  • "Klopsiki Mopsiki",
  • "Irmil",
  • "Tagritaniya"
  • "Haus Ushkova"
  • "Shani Shan",
  • "Aus einer anständigen Familie",
  • Solyunix,
  • "Gold Nefertiti".

Achten Sie beim Kauf eines Welpen nicht nur auf sein Aussehen, sondern auch auf die Koordination von Bewegung, Aktivität, Gesundheitszustand und Beziehungen zu Kollegen. Sie können einen Welpen von Mama nehmen und ihn nach 45 Tagen ab dem Zeitpunkt der Geburt unbeschadet der Gesundheit des Mops in ein neues Zuhause bringen. Dann wächst er ruhig in ein neues Zuhause.

Überprüfen Sie alle Dokumente vor dem Kauf, oftmals betrügerisch, wenn ein ähnlicher Welpe für einen Vollblut-Mops ausgegeben wird.

Zuchtmerkmale

Die Besonderheit der Zuchtpugs ist bei der Auswahl eines Hundes oder einer Hündin in einem Paar die Einhaltung der Zuchtkriterien, ansonsten sind die Welpen defekt und werden zu einem günstigen Preis verkauft.

Wie Sie bereits bemerkt haben, ist der Mops nicht für jeden etwas dabei. Wenn Sie jedoch zu den Glücklichen gehören, besorgen Sie sich ohne Zweifel einen Mops!

Schwarze Personen

Seltene Vertreter der Rasse sind schwarze Mops. Auf den Gemälden des Brekelenkam aus dem Jahr 1653 befinden sich Hunde dieser Farbe, die jedoch erst 1886 in die Zucht gebracht werden konnten. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden solche Personen als nicht standardmässiger Wurf abgelehnt. Der Unterschied zu den Verwandten äußert sich nicht nur in der Farbe der Wolle, sondern auch in einem helleren Temperament.

Hundepflege

Die Pflege eines Haustieres sollte in regelmäßiger Pflege von Fell und Haut des Hundes gezeigt werden. Nun, wenn der Besitzer ein spezielles Make-up verwendet. Mindestens einmal pro Woche werden alle Falten des Tieres sorgfältig abgewischt, die Ohren gereinigt und die Krallen gekürzt. Wolle kann jeden Tag mit einer einfachen Gummibürste gekämmt werden - Hunde lieben es sehr.

Wie wählt man einen Welpen aus einem Wurf aus?

Kleine Mops sollten intuitiv ausgewählt werden. Ein potenzieller Besitzer kann sich bei der Inspektion des Mülls auf seine eigene emotionale Wahrnehmung verlassen. Ein Welpe, der zum Lieblingshaustier wird, geht oft einen Schritt vorwärts.

Experten empfehlen, Faktoren wie Rassehunde, Charakter, Nachteile und Vorteile der Rasse selbst zu berücksichtigen. Es ist besser, zuerst den Züchter zu konsultieren, der den richtigen Welpen professionell auswählt.

Wenn ein Hund für die Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen oder zur Zucht erworben wird, sollte die Auswahl so gründlich wie möglich sein. Ein Welpe muss den Standard voll erfüllen und einen guten Stammbaum haben. Sie können die Auswahl eines hochqualifizierten Hundeführers von Drittanbietern herbeiführen. Er wird die "Champion" -Perspektiven eines jungen Hundes mit einem erfahrenen Auge zu schätzen wissen. Wenn ein Mops nur ein Haustier ist, sind solche Bemühungen nicht so relevant, Sie können sogar einen Welpen als Geschenk nehmen.

Kollektives Welpenportrait

Ein Mops, der mit Merkmalen wie Hingabe und Mut, Unermüdlichkeit und Ausdauer beschrieben werden kann, ist sicherlich ein Junge. Viele Menschen mögen die Gesellschaft eines Hundes, deren Fröhlichkeit und Aktivität inspirieren. Ihr Rassetyp ist ausgeprägter, sie sind "eleganter", haben einen breiteren Knochen und sind daher größer. Allerdings ist ein Mops aus einem frühen Alter hartnäckig, was vom Besitzer bestimmte Handlungen erfordert. Der Besitzer muss auf jeden Fall seinen Willen und seinen Charakter zeigen. Der Hund muss seinen Platz fühlen.

Das Mops-Mädchen ist ruhiger, faul und freundlich. Sie ist gehorsam und immer liebevoll zu ihren Meistern. Hündinnen sind intelligenter, passen sich leicht den Haftbedingungen an und verfügen über eine höhere Intelligenz. Mädchen sind jedoch sehr gerissen und nicht so unfehlbar. Das Aussehen von Mädchen ist nicht so strahlend, was sich jedoch nicht negativ auf ihre Schönheit auswirkt.

Wenn der Hund reinrassig ist, können Exponate sehr nützlich sein. Ihre Vorteile:

  • harmonische Entwicklung eines Haustieres,
  • Haustierbeteiligung an Zuchtaktivitäten
  • geben Sie dem Hund Vertrauen.

Sie können eine Karriere mit 4 Monaten beginnen. Verzweifeln Sie nicht, wenn Ihr Team zum ersten Mal einen Ausfall erlitt. Bei verschiedenen Ausstellungen gibt es verschiedene Experten und Meinungen, so dass das Ergebnis der nächsten Aufführung möglicherweise hervorragend ist. Der Sieg wird so verlockend sein! Hunde mit Stammbaum sind zu den Shows erlaubt. Pugs, deren Charakter die festgelegten Standards nicht erfüllt, können außerhalb des Wettbewerbs an dem Programm teilnehmen.

Wie viel kostet so ein Schatz?

Mops ohne Stammbaum können für 5-6 Tausend Rubel erworben werden. Ein Hund, der nach den Regeln der Zucht von den Pedigreed-Eltern im Wurf erschienen ist, wird viel mehr kosten. Reinrassige Vertreter können für einen Welpen auf 35 Tausend Rubel geschätzt werden. Ein Mops, dessen Preis unter 15 Tausend Rubel liegt, kann keinen Stammbaum haben - dies ist in der Hauptstadt und in den Regionen üblich.

Rassestandard

Gewicht: idealerweise 6-8 kg.

Widerristhöhe: 28 - 32 cm.

Farbe: schwarz, silber, beige, aprikose. Mit einem klaren Kontrast zwischen Markierungen und Farbe. Mögliche Markierungen: "Diamant" auf Stirn, Ohren, Maske, Molen auf den Wangen, Krallen und "Gürtel" auf dem Rücken.

Wolle: nicht zäh, nicht flauschig, nicht lang, glänzend.

Aussehen

Sorten

Diese Hunderasse ist kompakt und solide. Und das Wichtigste für den Züchter ist die Erhaltung des Zuchttyps.

Es gibt drei Arten von Möpsen:

  1. Terrier Typ (Leichtgewicht). Es zeichnet sich durch einen langen Hals und einen verlängerten geraden Torso aus. Derzeit als am attraktivsten angesehen.
  2. Bulldogge Art von. Der Unterschied ist ein zu breiter Torso und schräge Schulterblätter. Zugehörige Schulterblätter und Laufläufe sind möglich.
  3. Sharpein Typ (der inakzeptabelste). Zu fleischiger Hund mit vielen Falten. Dies geschieht, um die falsche oder verlängerte Oberlinie zu verbergen. Leider wurde in den 90er Jahren Mops - Shar Pei sogar auf Ausstellungen ausgezeichnet.

Der Mops ist ein ausgeglichener Hund. Es sollte stämmig sein, nicht fett oder dünn, und eine starke Muskelentwicklung haben und nicht fettleibig sein.

Beige Farbe

Beschreibung und Charakter der Rasse

Erstaunliches Aussehen und exotische Farben Mops lassen niemanden gleichgültig. Ihr grenzenloses Wohlwollen und ihre wahnsinnige Liebe zu Kindern lassen diese Hunde in jeder Gesellschaft zu Favoriten werden.

Pugs extrem verspielt und gesellig. Der Hund jagt Laub, wirbelt im Wind oder die ersten Winterschneeflocken ähnelt einem kleinen Kind, einem lustigen Funken, der aus einem Feuer entkommt. Sie ist in der Lage, alle um sie herum mit ihrem Spaß zu infizieren.

Hunde dieser Rasse sind sehr hartnäckig. Sie können ihrem Meister leicht zeigen, was sie wollen, und sie in diesem sehr schwer nicht verstehen.

Wenn das Training Ihre Stimme nicht erheben sollte. Pug kann so tun, als wäre er plötzlich taub oder verwandelt sich sofort und sieht aus, als wäre er gerade geschlagen worden. Diese Hunde zeichnen sich durch Intelligenz und Witz aus und heben sich wie der Husky hervor besondere SturheitDaher ist es problematisch, einem neuen Erwachsenen etwas beizubringen.

Diese Hunde schützen den Besitzer und seine Familienmitglieder selbstlos, sie werden ziemlich aggressiv und können den Täter erheblich beißen.

Die Basis ihres Charakters ist Engagement und Freundlichkeit. Durch die Treue zum Besitzer sind sie keinem anderen kleinen Hund, den Chihuahua, unterlegen. Lassen Sie einen solchen Hund für lange Zeit nicht. Während der ganzen Zeit ohne einen Wirt wird der Mops leiden und seine ganze Erscheinung demonstrieren.

Hund für Faulenzer

Laut dem Mops sollte alles an den richtigen Stellen sein. Wenn ihm etwas nicht passt, nimmt er sofort eine Kampfstellung ein und füllt sich mit lautem Bellen. Sobald "alles wieder normal ist", gähnt, niesen der Mops und zieht an seinen Platz.

Mops leben durchschnittlich 13 - 15 Jahre.

Einen Welpen auswählen

Reinrassige Hunde erwerben empfohlen in Baumschulenvon Profis um Hilfe bitten. Aufgrund seines spezifischen Erscheinungsbildes ist es zwar schwierig, den Mops mit einer anderen Rasse zu verwechseln, aber eine unerfahrene Person sieht keine kleinen Abweichungen vom Standard.

Sie können einen guten Züchter kontaktieren. Ein Welpe mit Dokumenten, die seine Abstammung bestätigen, hat die Möglichkeit, an Ausstellungen teilzunehmen und in der Zukunft ein Champion zu werden.

Sollte darauf achten Gesundheit und Charakter das beabsichtigte Haustier. Es sollte sein:

  • sei nicht feige
  • energisch
  • saubere, geruchlose Ohren haben,
  • lustige klare Augen
  • weiße Zähne
  • anämisches Zahnfleisch und Zunge
  • kein Mundgeruch
  • Wolle ohne Schuppen (ein Zeichen von Rachitis), glänzend.
Schwarzer Welpe

Durchschnittskosten - 13-14 tausend. Rubel Die minimalen Kosten für einen Welpen aus dem Kindergarten - 15 tausend. Rubel

Für 10 - 12 Tausend können Sie einen Mops mit den Dokumenten kaufen, aber nicht von der Ausstellung berühmter Eltern.

Ein kleiner Hund das passt auch in die kleinste wohnung. Alles über Jack Russell Terrier erzählen Sie in unserem Artikel.

Berauben. Was ist das? Wie soll man damit umgehen? Lesen Sie die Antworten hier.

Pflegemerkmale

Mops brauchen tägliche Spaziergänge mindestens 2 mal am Tag, sonst besteht die Chance "Shar Pei" zu züchten. Der Hund muss manchmal ohne Leine laufen. Es wird empfohlen, auf einer losen Unterlage (Kies, Schutt, Sand) zu rütteln. Nachdem Sie mit warmem, fließendem Wasser gegangen sind, spülen Sie die Genitalien und Pfoten des Tieres aus.

In der Obhut eines Mops unprätentiös. Jeden Tag müssen Sie die Wolle mit einer steifen Bürste oder einem Tuch abwischen, die Augen - mit einem Wattestäbchen, das in schlafendem Tee getränkt ist, reinigen Sie Ihre Ohren regelmäßig. Achten Sie besonders auf die Falte über der Nase. Es wird empfohlen, alle Falten mit Wattepads abzuwischen, die in einer Kinderlotion (ohne Alkohol) eingetaucht sind.

Es ist notwendig, den Mops alle 2 - 4 Wochen einmal zu baden. Wischen Sie den Hund nach dem Eingriff mit einem Handtuch ab und trocknen Sie ihn mit einem Haartrockner (mit einem schwachen Strom nicht sehr heißer Luft).

Unprätentiös und treu

In Lebensmitteln sind Möpse unprätentiös. Um Überessen zu vermeiden, sollten sie 2-3 mal täglich in mittleren Portionen eingezogen werden. Bei natürlicher Fütterung sollten 2/3 der Tierration Fleisch sein.

Vor- und Nachteile der Rasse

Zu Verdienste enthalten:

  • Widmung
  • Intellekt
  • Verspieltheit
  • Liebe für Kinder
  • Attraktivität

Nachteile sind:

  • stark verschütten
  • Sturheit
  • Atemprobleme (Schnarchen),
  • Neigung zu Übergewicht,
  • allergische Reaktionen sind möglich.

Breed Video

Breed Video


Zum Schluss möchte ich Folgendes festhalten:

  • Pugs sollten vor Überhitzung, Unterkühlung und Zugluft geschützt werden.
  • Aufgrund der häufigen Häutung wird die Rasse nicht für Allergiker empfohlen.
  • Ideal für eine Familie mit kleinen Kindern.
  • Selbst in einer beengten Stadtwohnung wird sich der Mops sehr wohl fühlen.

Wie man einen Mops füttert: Diätfunktionen

Möpse sind sehr an ihren Besitzer gebunden und können ihm daher immer und überall folgen, ohne ihn für eine Minute zu verlassen. Aber damit ein Mops gesund und fröhlich bleiben kann, muss er die richtige Pflege und vor allem die Ernährung organisieren.

Wie dieser Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS oder verfolgen Sie die Updates auf Facebook, Google+ oder Twitter.

Updates per E-Mail abonnieren:

Teilen Sie Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk mit den Schaltflächen im linken Bereich diesen Artikel mit. Danke!

Rassegeschichte und Herkunftsland

Mops sind die älteste chinesische Hunderasse, aber niemand weiß, dass die Geschichte ihrer Entstehung sicherlich bekannt ist und wer der Vorfahr des Mops war. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass sie von den Pekinesen stammen. Die Hauptaufgabe dieser Hunde - fast dreitausend Jahre - bestand lange Zeit darin, ihren Herrn zu begleiten. Im Gegensatz zu Pekinesen konnten Mops in reichen Häusern gehalten werden.

1553 "kamen" die Mops in den französischen Ländern und gewannen sofort die Liebe der Damen aus der High Society. Der Hund ist zu einem Luxusartikel geworden, den jeder wollte.

Pugs kamen in Russland erst Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts an. Damals wurden nur wenige Tiere importiert, heute sind Möpse einer der beliebtesten und häufigsten Begleithunde.

Die Hauptmerkmale der Rasse, Fotos

Мопсы – и изначально, и сегодня – относятся к группе декоративных собак-компаньонов. Es ist ein gedrungenes, aber kompaktes Tier von kleiner Statur. Der Hund hat eine gut entwickelte Muskulatur und sieht stark aus.

Das Wachstum der Mops nach Rassestandards ist nicht beschrieben, liegt aber im Durchschnitt nicht über 30 cm und das Gewicht wird zum Hauptindikator für diese Rasse: Der Indikator muss strikt in den Bereich von 6,3 ... 8,1 kg passen.

  • Kopf. Runde, sollte aber nicht wie eine Kugel aussehen. Die Stirn ist hoch. Umlaufbahnen sind deutlich ausgeprägt. Die Rückseite der Nase ist kurz und nicht nach oben gerichtet.
  • Zähne. Glatt Biss Bulldogge
  • Nase. Schwarz, ähnelt einem Knopf, mittelgroß.
  • Augen. Groß, rund, leicht konvex. Die Iris ist dunkelbraun.
  • Ohren. Dreieckig, halb aufrecht, klein. Der Standard erlaubte zwei Formen von Ohren: Ohrenknöpfe (die Spitzen fallen auf das Gesicht) und eine Rose (die Spitzen leicht nach hinten geneigt).
  • Körper. Niedergeschlagen, stark, ähnelt ein Quadrat. Der Hals ist breit, der Rücken ist eben, die Brust ist gut entwickelt, die Taille ist nicht geäußert.
  • Gliedmaßen. Harmonisch in Bezug auf die Körperlänge, breit, unter dem Körper platziert. Klauen müssen entfernt werden.
  • Schwanz. Klein Im Idealfall in zwei Ringel eingewickelt. Hoch einstellen, nach hinten gedrückt.

Art des Mantels und akzeptable Farben

Der Mantel sollte die Umrisse des Körpers des Hundes einschließlich aller Falten vollständig wiederholen. Ostev-Haare sind kurz, fest, aber weich. Es sollte nicht Borsten oder einfach aussehen.

Gemäß dem Standard muss das Mopsgesicht eine schwarze Maske, "Mole" und Markierungen auf den Ohren haben. Dunkle Markierungen auf Rücken und Stirn sind zulässig.

Mops-Hunde können drei Farboptionen haben: Schwarz, Beige (Aprikose) und Silber.

Der Standard erlaubte folgende Farben:

  • festes schwarz,
  • beige und aprikose
  • Silber Es ist sehr wichtig, dass es nicht weiß wird.

Interessant Zu Beginn durften nur Mops mit Silber- oder Sandfarbe aus Wolle brüten.

Wie unterscheidet sich ein Mops von einer Bulldogge?

Pugs haben ein eher extravagantes Aussehen, aber Hunde dieser Rasse werden oft mit französischen Bulldoggen verwechselt. Und wenn ein erfahrener Hundezüchter einen Hund problemlos von einem anderen unterscheiden kann, werden Neulinge oft verwirrt, insbesondere wenn der Hund kein reines Blut hat.

Der Unterschied zwischen den Rassen ist wie folgt:

  • Aussehen. Beide Hunde sehen quadratisch und klein aus. Aber die Bulldoggen haben aufrechte Ohren, eine abgerundete Form und einen gebrochenen Schwanz. Außerdem haben sie kräftige Kiefer. Die Möpse haben eine Schwanzbrezel und die Ohren hängen. Meistens sind diese Hunde wegen der pfirsichfarbenen Fellfarbe und der schwarzen Gesichtsmaske verwirrt, die für beide Rassen typisch sind.
  • Zeichen. Bulldoggen sind im Gegensatz zu Mops aktiver und verspielt. Hunde beider Rassen sind stark an die Besitzer gebunden,
  • Inhalt Tiere beider Rassen sind für die Haltung von Haustieren bestimmt, aber Mops sind genauer.

Der Mops unterscheidet sich vom Charakter der französischen Bulldogge: Mops sind ruhiger und langsamer.

Charakter und Ausbildung

Pugs sind von Natur aus sehr ruhig und Sie sollten keine erhöhte Aktivität von Ihrem Haustier erwarten. Freizeithund liebt es, auf seiner Couch zu verbringen oder auf einem weichen Sofa zu klettern. Der Mops folgt dem Besitzer vorzugsweise nur mit seinen Augen.

Manchmal erlebt ein Tier Gezeiten von Energie, die daraus einen echten Hurrikan machen. Dies dauert jedoch nicht lange - ein aktiver Hund bleibt nur ein paar Minuten und schläft dann mit einem Gefühl der Erfüllung ein.

Pugs, die einen weichen und freundlichen Charakter besitzen, reagieren gut auf die Anwesenheit von Fremden im Haus. Der Hund ist ideal für Familien mit Kindern und Personen, die lieber auf der Couch fernsehen. Gleichzeitig muss das Tier noch täglich laufen.

Wie trainiere ich ein Mops-Team?

Mops-Training ist einer der wichtigsten Bestandteile der Tierzucht. Gehorsames Haustier, das die Anforderungen des Besitzers versteht, erleichtert sein Leben enorm. Um einen aufgezogenen Hund zu bekommen, ist es eine Anstrengung.

Möpse sind eher langsame Hunde, daher sind ruhige und kurzlebige Trainingseinheiten für ihn geeignet.

Der Unterricht sollte sofort nach dem Welpen im Haus sein. Die Hunde sind klug genug und flexibel, so dass es nicht nötig ist, professionelle Hundespezialisten um Hilfe zu bitten. Und um aus einem boshaften Welpen einen erhabenen Mops zu heben, müssen Sie dennoch erhebliche Anstrengungen unternehmen.

Es ist wichtig! Die ersten Lektionen lernen den Namen des Welpen und das Training für die Bettwäsche (Team Place). Wenn dies nicht der Fall ist, schläft der Mops im Bett des Meisters. Das Haustier kann es gewohnt sein, zum Tablett zu gehen.

Nachdem der Hund die Grundfähigkeiten beherrscht hat, können Sie mit der Grundausbildung fortfahren. Ein gut ausgebildeter Mops sollte Befehle wie "Nein", "Nahe", "Ich" und andere kennen. Während des Trainings muss der Hund zur Behandlung ermutigt werden.

Einen Mops behalten und pflegen

Möpse sind unglaublich praktisch für die Unterbringung in einer Stadtwohnung. Dem Tier muss ein ruhiger Platz zugewiesen werden, z. B. auf dem Flur oder in einem der Räume. Ein Haustier in der Küche zu platzieren ist höchst unerwünscht.

Der Wurf, auf dem der Hund schläft, muss regelmäßig gereinigt werden. Die Couch selbst sollte von den Batterien entfernt, aber vor Zugluft geschützt werden.

Nachdem Sie den Mops durchlaufen haben, sollten Sie die Pfoten mit warmem Wasser abwaschen.

Mops sollten zweimal am Tag gehen, um dem Hund ausreichend Bewegung zu geben. Es ist genug, um ein bisschen mit ihr zu spielen. Bevor Sie mit einem Welpen spazieren gehen, müssen Sie ihn an das Halsband und die Leine gewöhnen.

Mops sind kurzhaarige Hunderassen, daher ist die Pflege nicht zu kompliziert:

  • Augen Mops müssen täglich inspiziert werden. Bei einem gesunden Hund leuchten sie und haben keinen eitrigen Ausfluss.
  • Die Ohren von Hunden werden regelmäßig bis zur Verschmutzung gereinigt.
  • Nach dem Laufen müssen die Tiere ihre Pfoten abwischen.
  • Schneiden Sie die Krallen alle 14 Tage ab.
  • Die Möpse müssen regelmäßig ihre Zähne putzen, da sie vom Weltenauftritt an die Welpenprozedur gewöhnt sind.
  • Für die Pflege von Wolle müssen Sie eine Bürste mit Naturborsten und einen Pflegehandschuh kaufen, der zum Entfernen von abgestorbenen Haaren erforderlich ist. Mopskämmen sollte ein- oder zweimal pro Woche erfolgen. Während des Abwurfs öfter.

Es wird oft nicht empfohlen, Mops zu baden, da beim Baden der wasserabweisende Schutzfilm vom Fell des Tieres abgewaschen wird. Dass es Tierhaarelastizität und schönen Glanz verleiht.

Beachten Sie! Baden kann durch Trockenshampoo ersetzt werden. Das Werkzeug wird sanft in die Wolle gerieben und dann gekämmt.

Es ist notwendig, Hunde in warmem, aber nicht heißem Wasser mit speziellen Hundeshampoos zu baden. Verwenden Sie keine Seife. Bevor Sie den Mops abwischen, müssen Sie ihm erlauben, sich selbständig abzuschütteln und erst danach in ein Handtuch zu wickeln.

Die Möpse werden alle 2-3 Monate nicht öfter als einmal gebadet, dazu werden nur spezielle Hundeshampoos verwendet.

Es gibt einige Schwierigkeiten, Mops zu halten. Beachten Sie folgendes:

  • Hunde können nicht lange Spaziergänge machen,
  • aufgrund der kurzen Nase neigen die Möpse zu Erkältungen,
  • Die Augen eines Hundes erfordern ständige Aufmerksamkeit.

Fütterung Mops: bilden Sie die Diät

In der Tat unterscheiden sich Welpendiät und ausgewachsene Hunden nicht. Der Unterschied ist das Volumen eines Problem-Feeds.

Der Hund kann gefüttert werden:

  • Traditionell. Der Mops erhält natürliche Lebensmittel - Getreide, Gemüse und Fleisch.
  • Trockenfutter Die ideale Wahl für den Fall, dass es nicht möglich ist, Futter für den Hund zuzubereiten.

Die Grundlage der Diät ist gekochtes Fleisch. Es sollte Diätvarianten sein: Kalbfleisch, Rindfleisch, Truthahn, Hühnerfleisch. Innereien und Innereien müssen mit Fleisch vermischt werden. Vor dem Verschenken werden sie fein geschnitten und mit krümeligen Porridges aus Reis, Buchweizen oder Haferflocken gemischt.

Zusätzlich sollte der Hund erhalten:

  • Milchprodukte. Wenn ein ausgewachsener Hund nach Vollmilch Verdauungsstörungen hat, sollten nur fermentierte Milchprodukte auf der Speisekarte stehen. Welpen im Alter von 2 - 4 Monaten sollte unbedingt Milch gegeben werden.
  • Ein gekochtes Ei ist einmal pro Woche erlaubt.
  • Gehacktes gekochtes Gemüse - Kohl, Rüben, Zucchini und Karotten - und frisches Gemüse (Dill und Petersilie). Sie werden allmählich in die Nahrung des Tieres aufgenommen und mischen sich allmählich mit Fleischbrei.
  • Beeren und Früchte. Dies ist ein Genuss für den Hund, der als Zwischenmahlzeit zwischen den Fütterungen verabreicht werden kann.

Der Fütterungsplan hängt vom Alter des Mops ab:

Der Mops kann sowohl mit Naturfutter als auch mit Trockenfutter gefüttert werden.

  • bis zu zwei Monaten - sechs Fütterungen,
  • zwei bis vier Monate vier Fütterungen
  • vier bis sechs Monate drei Fütterungen
  • sechs bis zehn Monate, zwei Fütterungen.

Dann wird der Mops zweimal täglich gefüttert: morgens und abends.

Hunde sollten nicht im Menü vorhanden sein:

  • Knochen
  • schokolade
  • alle Produkte, die Zucker oder Süßungsmittel enthalten,
  • Grieß,
  • Hülsenfrüchte und Maisgrieß (der Verdauungstrakt des Mops kann sie nicht verdauen),
  • Pilze,
  • Trauben und Rosinen
  • Zitrusfrüchte
  • Kartoffeln
  • geräuchertes Fleisch, Wurst,
  • jede Art von Nudeln.

Wenn entschieden wird, den Mops mit Trockenfutter zu füttern, sollte man sich strikt an die Norm halten. Der Hersteller weist auf die Verpackung.

Gut bewährt:

Mops-Kleidung

Ein Mops ist eine kurzhaarige Hunderasse und braucht daher Wanderkleidung.

Im Winter muss der Hund in einem warmen Overall getragen werden. Dies hilft, den Mops vor Erkältungen und Unterkühlung zu schützen. Der Overall kann durch eine Jacke und eine Hose ersetzt werden. Es ist auch wichtig, die Pfoten von Hunden zu schützen, daher müssen Winterstiefel gekauft werden.

In der kalten Jahreszeit trägt der Mops einen warmen Overall. Sie können die Schuhe eines Hundes bei starkem Frost tragen.

Im Frühjahr und Herbst benötigt der Mops einen leichten Anzug aus wasserdichtem Stoff.

Möpse sind sehr empfindlich gegen Zugluft, daher sollten Sie auf Ihre Kleidung achten. Dies können Pullover und T-Shirts sein. Während der Sommerspaziergänge muss der Kopf des Tieres vor dem heißen Sonnenschein geschützt werden, indem eine Mütze oder eine Mütze auf dem Kopf und ein T-Shirt auf dem Körper getragen wird.

Stricken, Züchten und Brühen in Möpsen

Die erste Brunst im Mops beginnt, wenn der Hund sechs bis zehn Monate alt ist. Die Paarung während der ersten Hitze ist jedoch verboten: Der Hund ist körperlich nicht bereit, gesunde Nachkommen zu ertragen. Sie können eine Hündin nach fünfzehn Monaten stricken.

Wichtig zu wissen! Die durchschnittliche Dauer der Brunst beträgt drei Wochen. Es kommt ungefähr zweimal im Jahr.

Zur Paarung müssen Möpse kochen.

Vor dem Pairing müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Entwurmung (einen Monat vor der Paarung),
  • Der Hund sollte alle Impfungen bekommen,
  • Wenn es Übergewicht gibt, müssen Sie die Ernährung überdenken, der Hund muss auf die Norm abnehmen

Das Stricken eines Mops sollte 10 - 13 Tage nach Beginn der Brunst durchgeführt werden. Der Fall wird auf dem Territorium des Hundes durchgeführt. Für die Verlässlichkeit des Treffens verbringen die Hunde den nächsten Tag.

Bei der Paarung zugelassener Hunde, die das Alter von 15 Monaten erreicht haben, wird die Hündin in das Gebiet eines Hundes gebracht.

Sie können die Schwangerschaft einer Hündin anhand ihres Verhaltens bestimmen: Sie wird lethargisch, schläft und isst viel, erhöht ihr Gewicht. Es ist ratsam, den Hund dem Tierarzt zu zeigen, um die Schwangerschaft zu bestätigen. Welpen werden in zwei Wochen erscheinen.

Gesundheit und Lebenserwartung

Mops leben durchschnittlich 12 bis 15 Jahre mit der richtigen Pflege.

Pugs haben eine Prädisposition für bestimmte Krankheiten, die durch das Aussehen und die Struktur des Rückgrats des Hundes verursacht werden:

  • Aseptische Nekrose des Femurkopfes (Perthes-Krankheit). Genetische Krankheit. Am häufigsten bei Welpen im Alter von 4 - 10 Monaten diagnostiziert. Manifestiert in hromonogosti, da schlechte Durchblutung im Hüftgelenk Muskelatrophie verursacht. Die Behandlung ist prompt: Der Hund muss den Hüftkopf entfernen.
  • Jugendliche Demodikose. Genetische Erkrankung: Wenn die Erkrankung bei der Mutter diagnostiziert wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Welpe krank ist. Die früh erkannte Pathologie heilt schnell genug. Der Hund benötigt eine umfassende Behandlung.
  • Augenverletzungen. Am häufigsten leiden Mops am Verlust des Augapfels. Das Tier braucht die Hilfe eines Tierarztes.
  • Glaukom (erhöhter Augendruck). Symptome in einem frühen Stadium der Erkrankung sind Rötung des Augenrandes, Schwellung des Augapfels, Photophobie. Wenn Sie die Krankheit nicht behandeln, kann der Hund blind werden.

Wer soll wählen: Junge oder Mädchen

Wenn Sie zwischen einem Mädchen oder einem Jungen dieser Rasse wählen können, hängt alles davon ab, für welchen Zweck das Tier gekauft wird.

Jungen müssen den Fall wählen, wenn der Hund eine Ausstellungskarriere vorbereitet hat. Dafür gibt es mehrere Gründe, aber die Hauptsache ist Folgendes: Die Hunde sind immer in der richtigen Form, weil sie keine Welpen tragen müssen und sich dann um sie kümmern und sie füttern.

Mädchen können auch an Ausstellungen teilnehmen, es ist jedoch besser, sie für die Zucht zu kaufen.

Welpen für eine Ausstellung (Showklasse)

Welpen sollten in diesem Fall so gut wie möglich den Ansprüchen der Rasse entsprechen. Experten empfehlen, Jungen zu wählen, weil sie immer in der richtigen Form sind.

Ein Welpe sollte haben:

  • großer Kopf
  • quadratischer Körper
  • Schwanz beringt, hoch eingestellt,
  • Fellfarbe schwarz oder beige.

Der Kauf eines Welpen-Show-Class-Bedarfs im Alter von 3,5 - 4 Monaten. In genau diesem Alter manifestiert sich das Erscheinungsbild des Hundes.

Es ist auch notwendig, die Mutter des Welpen zu untersuchen: Immerhin erhält er viele Eigenschaften von ihr. Deshalb müssen Sie einen Ausstellungswelpen von zuverlässigen Züchtern oder Gärtnereien mit gutem Ruf kaufen.

Welpen für die Haushaltung

In diesem Fall ist die vollständige Einhaltung der Standards nicht das Hauptauswahlkriterium. Der Welpe muss gesund sein, was dokumentiert werden muss.

Mops ist wünschenswert, in der Gärtnerei oder beim Züchter zu kaufen. Dies ist eine Art Garantie für die Erhaltung der Rasse. Wer wird der Welpe - ein Mädchen oder ein Junge - spielt auch keine besondere Rolle. Es ist jedoch zu wissen, dass Mädchen angenehmer sind als Hunde.

Sie können einen Mops-Welpen in den folgenden Zwingern kaufen:

  • Moskau, Klopsiki Mopsiki Kindergarten, http://klopsiki.ru/index.htm,
  • Moskau, Zwinger "From Briosh Boulevard", http://pugs-briosh.com/.

Die Kosten eines Mopswelpen hängen von seiner Klasse ab und variieren zwischen 300 und 800 Dollar.

Der Preis eines Welpen hängt von seiner Klasse ab. Ein Show-Mops kostet also etwa 800 Dollar. Welpen der Rasseklasse werden 500 bis 600 Dollar kosten, aber für ein Haustier müssen durchschnittlich 300 Dollar bezahlt werden.

Bewertungen der Besitzer über die Rasse

Alain. Mops lebt seit über einem Jahr bei mir. Der Hund ist sehr lustig, kein Problem. Das einzige, woran ich mich lange nicht gewöhnen konnte, war das Schnarchen.

Olga Mops sind sehr lustig und werden nicht groß, was ein großer Vorteil ist. Dieses Teddy-Haustier kann auch in einer kleinen Stadtwohnung problemlos gewartet werden.

Irina Möpse sind überhaupt nicht aggressiv, sie passen perfekt zu Kindern. Wird der ideale Begleiter für ältere Menschen.

Wir bieten für das Ansehen von Videos über die ungewöhnliche und beliebte Rasse Mops. Viel Spaß beim Anschauen!

Charakteristischer Brutmops

Mops - eine kleine dekorative Rasse, ein Hund ist ein Begleiter. Es gilt als eine der ältesten Rassen der Welt. Sie sind aktiv und fröhlich, lieben Aufmerksamkeit und Zuneigung.

Ihre Ursprünge liegen in der frühen chinesischen Dynastie. Diese geselligen Kinder wurden speziell für Kaiser gezüchtet.

Damals waren sie die Wächter der Tempel und größer.

Die Rasse passt sich perfekt an den Lebensstil des Besitzers an. Ich liebe es abends zu sitzen und fernzusehen, der Mops wird Ihnen Gesellschaft leisten und zu Ihren Füßen sitzen.

Wenn Sie einen aktiven Lebensstil führen, nehmen Sie den Mops immer mit auf einen Spaziergang. Achten Sie nur darauf, dass sich das Kind in der Sonne nicht überarbeitet und überhitzt.

Beschreibung des Zuchtmops und des Standard MKF (FCI)

Ursprungsland: China.

FCI-Einstufung: Gruppe 9. Zier- und Begleithunde. Abschnitt 11. Kleine Molossoide. Ohne Arbeitertest.

Format: quadratisch, proportional.

Kopf: runder, großer, nicht "sichtbarer Apfel" (diese Form bezieht sich auf die Nachteile). Der Schädel zwischen den Ohren ist von vorne gesehen flach. Die Stirn steht nicht über die Stirnkanten hervor.

Fang: kurz, eckig, abgeflacht, fast gleich der Stirnbreite.

Falten: deutlich sichtbar, idealerweise ein schönes, symmetrisches Muster. Bryl sollte nicht herunterhängen.

Um die Nase falten: fest oder intermittierend. Zu dick oder dünn verletzt die harmonische Struktur des Kopfes.

Brücke: direkt, leicht ausgeprägt, die völlige Abwesenheit führt zu Atemproblemen, Herzversagen, Ohnmacht bei starker Erregung oder körperlicher Anstrengung.

Nasengänge: verkürzt, aber nicht verdreht.

Nase: Schwarz mit gut entwickelten Nasenlöchern.

Unterkiefer: breit, Kinn gut definiert.

Augen: groß, dunkel gefärbt, rund, hervorstehend, weit auf der gleichen Linie wie die Nase. Schräge, mandelförmige oder hervorstehende Teile gelten als Fehler.

Biss: dichter Unterschuss nicht mehr als 3 mm. Die Schneidezähne des Unterkiefers befinden sich genau - "Lineal" und überdecken die oberen Schneidezähne fest.

Ohren: dünn, klein, weich, hoch angesetzt, eng am Kopf anliegend.

In zwei Arten unterteilt:

  • "Rose" - klein, über dem Kopf gefaltet, zurückgelegt, der innere Teil ist offen.
  • "Knöpfe" - nach vorne gelegt, die Ränder sind fest an den Kopf gedrückt, schließen Sie die inneren Löcher.

Hals: leicht gewölbt, kräftig, dick, von ausreichender Länge, mit einem ausgeprägten Nacken, der Übergang des Halses zum Widerrist ist glatt, die Haltung ist stolz.

Körper: kurz, gedrungen mit gut entwickelten Muskeln. Die Körperlänge des Mops entspricht fast der Widerristhöhe.

Auf Fotopugwelpenschwarzfarbe

Brust: Breit mit gut gewölbten Rippen. Der untere Teil der Brust befindet sich nicht über dem Niveau der Ellbogen. Die untere Linie ist leicht an den Hinterbeinen gezogen.

Zu breit oder "Hühnerbrust" wird als Laster betrachtet.

Vorderbeine: Flache, kräftige, gerade, gut entwickelte Muskeln an der Außenseite des Beins bilden einen glatten Bogen.

Расположены далеко друг от друга, плечи покатые. Локти плотно прилегают к телу и направлены строго назад. Vorderfüße leicht geneigt.

Die Neigung des Schulterblattes beträgt 45 Grad und bildet einen rechten Winkel mit dem Humerusknochen. Die Länge von Schulter und Schulter ist gleich. Von vorne und von der Seite gesehen ist das Brustbein gut ausgerollt.

Hinterhand: Starke, parallele, muskulöse Hüften, Knie- und Sprunggelenke deutlich ausgeprägt.

Kruppe: Voll, leicht gerundet.

Schwanz: dick, hoch angesetzt, ringförmig aufgerollt, an den Körper gedrückt, dicht mit Haaren bedeckt.

Ein Doppelring gilt als Tugend.

Wolle: kurz, glatt, eng anliegend. Ostev-Haare sind dünn, glatt und glänzend. Die Unterwolle ist weich und dick.

Mops von schwarzer Farbe haben gröbere Wolle als helle, Haut mit blauem Farbton. Einige Personen ohne Unterwolle.

Haut: elastisch, schließt prominente Muskeln, nicht locker, aber nicht gedehnt.

Bewegung: federnd, frei, elegant.

Mops-Farbe

  • Schwarz
  • Kitz
  • Silbrig
  • Abrikosovo - Rentier (mit einem dunklen Streifen auf dem Rücken)

Bei hellen Farbtupfern gibt es eine kontrastierende schwarze Maske im Gesicht, schwarze Markierungen auf den Wangen, eine Rauten auf der Stirn, schwarze Ohren und einen schwarzen "Gürtel" auf dem Rücken. Vom Hinterkopf bis zum Schwanzansatz ist ein dunkler Streifen zu sehen.

Mops-Charakter

Der Mops ist eine lebhafte, fröhliche Rasse, hat einen edlen, ausgeglichenen und liebevollen Charakter.

Sehr treu dem Besitzer und seiner Familie. Es ist äußerst selten, nervöse, feige und aggressive Personen zu finden.

Dank der kompakten Größe können Sie einen Mops auch in einer kleinen Wohnung aufbewahren.

Sie lieben Kinder und spielen gerne mit ihnen. Nicht schlecht mit anderen Haustieren auskommen, aber sie selbst lieben es, die Aufmerksamkeit aller im Haus auf sich zu ziehen.

Trotz der geringen Größe sind sie gute und sensible Wächter.

Perfekt für das Training, diese List ist überhaupt für ein Stück Snack bereit und liebt das Lob des Besitzers. Deshalb versuche ihn in allem zu erfreuen.

Züchter glauben, dass schwarze Hunde energetischer und wachsamer sind und weiße Hunde loyal und ruhig sind.

Foto eines Pug in einem roten Schal, der im Foto aufwirft

Im Gegensatz zu den Chihuahua oder dem Terrier, die nicht immer laufen müssen, muss der Mops regelmäßig regelmäßig (1 bis 1,5 Stunden) zweimal am Tag laufen.

Gehen kann gemessen werden oder mobil. Es ist gut, mit ihm im Sand spazieren zu gehen, im Sommer wird ein Lauf auf dem Wasser dem Hund Freude bereiten, im Winter kann man tief in den Schnee laufen. Alle diese Verfahren eignen sich hervorragend zum Muskelaufbau der Beine und des Körpers.

Der aktive Gang sollte jedoch nicht länger als 30 Minuten dauern. Bei kaltem oder heißem Wetter reicht es für 10 Minuten. Ein ruhiger Spaziergang dauert 1,5 Stunden.

Denken Sie daran, dass ein guter Muskelaufbau nicht durch Diät und sicherlich nicht durch das Füttern erreicht wird, sondern durch regelmäßige Spaziergänge und Workouts.

Die einzige kleine Nuance, die ein Mops nachts schnarchen kann. Aber für viele Züchter macht es nur Spaß.

Mops Pflege und Wartung

Kleiner Welpe des Fotopugs auf der Couch

Der Mops ist ein kurzhaariger Hund mit einer dichten Unterwolle. Saisonal zweimal im Jahr fallen, dauert 2-3 Wochen. Wenn ein Mops in einem Raum mit trockener warmer Luft (eine akzeptable Temperatur von 20 - 25 Grad) aufbewahrt wird, kann sich die Molt das ganze Jahr über halten.

Beim häufigen Waschen mit Shampoo, dem Vorhandensein von Würmern oder subkutanen Parasiten, Unterernährung, ist dies keine Häutung, sondern der erste Hinweis auf die Gesundheitsprobleme Ihres Haustieres.

Einen Mops baden

Es wird nicht oft empfohlen, es sei denn, es ist verschmutzt oder einmal alle 2-3 Monate, je seltener mit Shampoo (nicht mehr als einmal im Monat), desto besser.

Auf der Haut befindet sich eine Folie, die eine Schutzfunktion ausübt, und die Wolle ist mit Hautfett bedeckt, sie ist elastisch und von Natur aus glänzend. Daher wird durch häufiges Baden der natürliche Schutz weggespült.

Schließen Sie vor dem Waschen die Fenster, um Zugluft zu vermeiden. Achten Sie beim Schwimmen darauf, dass das Wasser nicht in Ihre Ohren gelangt, und trocknen Sie den Hund nach dem Wasservorgang gut.

Zur Reinigung können Sie ein Trockenshampoo verwenden. Es wird zuerst in den Mantel gerieben, dann gut ausgekämmt.

Um sich für einen Mops Mantel zu interessieren, benötigen Sie:

  • Bürste mit natürlicher Borste
  • Handschuh
  • Sukonka

Pflege der Falten im Gesicht: Nach dem Essen oder Gehen sammeln sich Reste, Schmutz und Staub in den Falten, ein unangenehmer Geruch kann davon ausgehen. 1-2 pro Woche wischen Sie sie mit trockenen Wattepads oder nassen Wischtüchern (neutral in der Apotheke) ab und wischen Sie sie anschließend mit Watte trocken.

Jeden Tag ist es unmöglich, eine Falte zu wischen, die natürliche Mikroflora ist gestört, woraus sich die Infektion entwickelt. Je mehr Sie sich waschen, desto mehr Talg wird ausgeschieden.

Es reicht aus, ihn einmal alle zwei Wochen mit einer Bürste aus Naturborste zu kämmen und dann mit Sukkoy oder einem Fäustling abzuwischen.

Solche Verfahren regen die Durchblutung an, entfernen abgestorbene Haare gut und reinigen das Haar von Staub und Schmutz.

Während der Abwurfhäufigkeit sollten die Verfahren erhöht werden.

Mopsfotos in schönen Farben

Augen: Mit einem kurzen Gesicht und großen "auf dem Ausrollen" liegenden Augen erhöht sich die Verletzungsgefahr. Die Augen eines gesunden Hundes sind brillant, ohne zu saugen und zu reißen. Morgens können Sie in den Ecken weiße oder graue Büschel sehen, es bleibt nur der Staub, der sich während des Tages angesammelt hat.

Entfernen Sie sie vorsichtig mit einem weichen, mit warmem Wasser angefeuchteten Tuch. Tee wird in diesem Fall nicht empfohlen. Anstelle von Wasser können Sie Kräuter mit entzündungshemmenden Eigenschaften, Kamille oder Ringelblume verwenden. Aber machen Sie sehr schwache Brühen.

Lassen Sie den Mops nicht während des Spaziergangs durch das hohe Gras laufen, da die scharfen Kanten der Grashalme die Augen verletzen können. Lassen Sie sich nicht in der Nähe anderer Katzen und für sich alleine im Haus doppelt. Katzenklauen sind für das Baby ziemlich gefährlich - Trugaugen.

In der Erste-Hilfe-Box für Zuhause sollten immer Augentropfen (Tropfen von Chloramphenicol, Tetracyclin-Augensalbe) und Antihistaminika (Suprastin, Tavegil) sein.

Die ersten schweren Anzeichen einer Mops-Augenerkrankung:

  • Festering
  • Reichliche Tränen
  • Weißlicher Fleck
  • Hornhauttrübung
  • Dunkler Fleck auf der Hornhaut
  • Augapfelprolaps
  • Das Auge ist geschwollen oder gerötet.

Wenden Sie sich für derartige Symptome sofort an Ihren Tierarzt und niemals an eine Selbstmedikation.

Klauen: Einmal im Monat mit einem Nagelschneider die Enden mit einer Nagelfeile abschneiden, so dass keine Grate entstehen. Denken Sie immer an den fünften profitablen Finger. Die Klaue an ihnen wird beim Gehen nicht gelöscht.

Die lange und verdrehte Klaue gräbt sich in den Fuß und verursacht Unbehagen beim Hund.
Pfoten nach dem Laufen mit einem feuchten Tuch abwischen und auf Beschädigungen oder Risse untersuchen.

Waschen Sie die Mopsbeine im Winter nach dem Gehen besonders sorgfältig, damit der Hund das mit Schnee besprühte Reagenz nicht leckt. Um Risse an den Pfoten zu vermeiden, reiben Sie Pflanzenöl ein und fügen Sie es in die Ernährung des Hundes ein. am Tag.

Ohren: 1 mal in 2 Wochen prüfen. Ein gesundes Ohr in einem angenehmen rosa Ton ohne übermäßigen Schwefel und einen unangenehmen Geruch.

Mit einfachen Verfahren können Sie die Ohren Ihres Haustieres leicht reinigen. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen oder ein Tuch mit einer Lösung von Boralkohol und wischen Sie das Innere der Spüle ab. Sie sollten gut trocknen. Sie können dann Pulver für die Ohren oder eine prophylaktische Flüssigkeit verwenden.

Aufgrund der hängenden Ohren in Möpsen kommt es zu einer Entzündung des Ohres, diese einfache Prozedur kann die Krankheit verhindern.

Floh- und Zeckenmittel für Hunde

  • Widerrist fällt. Ein Mal pro Monat muss mit Hautparasiten behandelt werden. Das Medikament in Form von Tropfen ("Frontline", "Advantiks"), das auf den Widerristbereich aufgetragen wird, an einem Ort, an dem der Hund nicht lecken kann. Baden Sie den Mops nicht 10 Tage lang, lassen Sie die Kinder am ersten Tag nicht streicheln. Wenn dies nicht vermieden wird, stellen Sie sicher, dass die Kinder ihre Hände gut mit Wasser und Seife waschen.
  • Sprühen
  • Kragen (effektiv bei konstantem Verschleiß)
  • Tabletten (nicht ohne Rücksprache mit einem Tierarzt verwenden)

Wenn Sie im Wald oder im Park spazieren gehen, sollten Sie immer die Haut eines Mops auf Zecken untersuchen. Der Nutzen ihrer Wolle ist kurz und der Parasit ist leicht zu finden.

Wenn Sie eine Zecke finden, keine Panik, sind sie nicht alle Träger der Piroplasmose (eine tödliche Krankheit für Hunde). Pflanzenöl darauf geben, in wenigen Minuten lockert die Zecke den Griff und zieht sie mit Hilfe einer Pinzette heraus, als würde sie von der Haut verdreht.

Behandeln Sie die Wunde mit einem Antiseptikum und überwachen Sie in den nächsten Tagen die Gesundheit des Mops. Wenn er kräftig und aktiv ist und einen guten Appetit hat, gibt es keine hohen Temperaturen, dann ist alles in Ordnung mit ihm.

Aber mit diesen Symptomen:

  • Hohe Temperatur (40 bis 42 Grad)
  • Appetitlosigkeit
  • Lethargie
  • Kein Wasser
  • Brauner Urin

Suchen Sie sofort einen Tierarzt auf.

Mops Essen

Der zukünftige Besitzer sollte mit voller Verantwortung an das Futter des Mops herantreten, da die Rasse sehr spezifisch ist. Oft neigen sie dazu, übergewichtig zu sein, allergisch zu sein und eine ziemlich empfindliche Verdauung zu haben.

Natürlich ist es notwendig, die Standardregeln für die Ernährung von Hunden einzuhalten, aber Diät, Kaloriengehalt, Portionsvolumen usw. zu wählen. folgt individuell für Ihren Hund.

Vom Welpenalter bis zum erwachsenen Individuum wird der Mops nach folgendem Schema gefüttert:

  • 1 - 2 Monate - 6 Fütterungen pro Tag
  • 2 - 4 Monate - 5 Fütterungen
  • 4 - 6 Monate - 4 Fütterungen
  • 6 - 12 Monate - 3 Fütterungen
  • Nach einem Jahr endet die aktive Wachstumsphase und der Stoffwechsel verlangsamt sich. Daher wird ein erwachsener Mops 1-2 Mal täglich gefüttert.
  • Schwangere Frauen nach einem Monat Schwangerschaft und stillende Mütter erhalten eine einzige Fütterung (dreimal täglich), besonders wenn es viele Babys gibt
  • In der Zeit der aktiven Zucht bei Männern

Für Möpse gibt es zwei Arten der Fütterung: Naturfutter oder Trockenfutter. Die wichtigste Regel ist, niemals Naturalka und Trockenfutter in einer Fütterung zu mischen.

Mops-Welpen werden am besten mit Fertigfutter, Premium- oder Superprämie, gezüchtet, da Sie die notwendige Ernährung und den Vitaminkomplex, den für ein gesundes Wachstum und die Entwicklung notwendigen Welpen, nicht ausgleichen können. Außerdem ist die Rasse anfällig für Allergien und die gefährlichste Zeit ihrer Identifizierung - bis zu einem Jahr.

Die Anzahl der Portionen für ein bestimmtes Alter (siehe Tabelle auf der Verpackung). Jeder Feed ist individuell.

Achten Sie auf den ständigen Zugang zu sauberem Wasser, insbesondere nach den Mahlzeiten.

Wenn Sie natürliche Nahrung für einen erwachsenen Mops wählen, denken Sie an die Vorteile und Schäden einiger Lebensmittel.

Nützliche Produkte für den Mops:

  • Mageres Fleisch (Truthahn, Kaninchen, Rindfleisch, Wildbret) schneidet jegliches Fett von Fleisch oder Innereien ab
  • Hühnchen gilt als Allergen, also vorsichtig in die Ergänzungsfutter geben.
  • Getreide (Reis, Buchweizen)
  • Gemüse der Saison
  • Äpfel (in Maßen)
  • Grün
  • Seefisch ohne Knochen
  • Innereien (Nieren, Mägen, Narben) gekocht oder über kochendes Wasser gießen
  • Fermentierte Milchprodukte (Kefir, fettarmer Hüttenkäse)

Verbotene Mopsprodukte:

  • Schweinefleisch und fetthaltiges Fleisch
  • Geräuchertes Fleisch
  • Süßigkeiten
  • Schokolade
  • Hülsenfrüchte
  • Gewürze
  • Gebratenes Essen
  • Makkaroni
  • Flussfisch
  • Hafermehl (oft bei Welpen verursacht Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt und führt zu Entzündungen der Para-Analdrüsen)
  • Alle Knochen, Röhrenknochen des Vogels (besonders gefährlich)

Video ansehen: KDA - POPSTARS ft Madison Beer, GI-DLE, Jaira Burns. Official Music Video - League of Legends (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org