Fische und andere Wasserlebewesen

Wie viele Krabbenbeine?

Pin
Send
Share
Send
Send


Krebstiere (lat. Krebstiere) bilden eine große Gruppe von Arthropoden, zu denen bekannte Tiere wie Krebse, Hummer, Krebse, Garnelen, Waldlilien und Muscheln gehören. Die beschriebene Art umfasst mehr als 67.000 Arten: von den kleinsten Krebstieren (0,1 mm) bis zur japanischen Seespinne (3,8 m) mit einem Gewicht von 20 kg. Wie alle Arthropoden haben Krebstiere ein Exoskelett, von dem sich Gliederpaare entfernen. Wie viele Spaziergänger haben Krebse?

Exoskelettstruktur und Körperstruktur

Der Körper eines Krustentiers besteht aus Segmenten, die an drei Stellen gruppiert sind: Kopf, Brust, Bauch oder Bauch.

Der Kopf und der Thorax können miteinander verschmolzen werden und bilden den Cephalothorax, der mit einer großen Hülle bedeckt werden kann. Der Körper des Krustentiers wird durch ein festes Exoskelett geschützt. Die Hülle um jedes Paarbild des Embryos (Somit) kann in dorsale und thorakale Form unterteilt werden. Verschiedene Teile des Exoskeletts können zusammengefügt werden. Wie viele Paare von Beinen haben Krebse? Diese Menge kann je nach Einstufung der Kreatur variieren.

Jedes Segment des Körpers kann ein Paar Gliedmaßen tragen: Auf den Segmenten des Kopfes befinden sich zwei Antennenpaare, Unterkiefer auf den Kiefern, Brustsegmente tragen Beine, die als gehende Beine (Pereiopoden) und Kiefer (Pflegebeine) spezialisiert sein können. Der Bauch hat ein Schwimmglied und endet am Rücken einer großen Flosse (Telson), die den Anus trägt, und ist oft von dem letzten Paar Gliedmaßen (Uropoden) umgeben, die einen Schwanzfächer bilden. Die Anzahl und die Vielfalt der Anhänge sind möglicherweise für die Größe der Gruppe verantwortlich.

Krebstiersysteme

Die Haupthöhle ist ein offenes Kreislaufsystem, in dem Blut durch das Herz gepumpt wird, das sich in der Nähe des Rückens befindet. Malacostraca enthält Hämocyanin als sauerstoffhaltiges Pigment. Copepoden, Ostracoden, Mollusken und krötenähnliche Mollusken haben Hämoglobin. Der Verdauungskanal besteht aus einem geraden Rohr, in dem sich oft eine magenartige Magenmühle zum Mahlen von Lebensmitteln und ein Paar Verdauungsdrüsen befinden, die Nahrung aufnehmen. Strukturen, die als Nieren fungieren, befinden sich in der Nähe von Antennen. Das Gehirn existiert in Form von Ganglien, dh in Form von Haufen von Nervenzellen, wie Axonen, Dendriten und Gliazellen.

Wie viele Beine sind Krebse? Viele Krebstiere haben zehn davon. Das erste (und manchmal auch das zweite) Paar schwimmende Gliedmaßen ist auf den Transport von Spermien spezialisiert. Viele Landkrustentiere (z. B. rote Weihnachtskrabben) paaren sich saisonal und kehren ins Meer zurück, um Eier freizulassen. Andere, wie zum Beispiel Waldschnitzel, legen Eier an Land, wenn auch unter feuchten Bedingungen. Bei den meisten Dekapoden (Dekapoden-Krebstieren) behalten die Weibchen die Eier, bis sie zu frei schwebenden Larven schlüpfen.

Lebensräume für Krebstiere

Die meisten Krebstiere sind aquatisch und bewohnen entweder Meerwasser oder Süßwasser. Mehrere Gruppen, die an das Leben an Land angepasst sind, wie Landkrabben, Landeinsiedlerkrebse und Holzlaus.

Wie viele Beine hat ein Krebse? Marine Krebstiere sind in den Ozeanen ebenso verbreitet wie Insekten an Land. Die meisten von ihnen sind mobil und bewegen sich unabhängig voneinander, obwohl einige parasitär sind und an ihre Besitzer gebunden sind (einschließlich See-, Fisch-, Wallaus und Sprachwürmer, die als "Krustentier-Läuse" bezeichnet werden können). Erwachsene Muscheln leben sesshaft - sie haften an der Oberfläche des Substrats und können sich nicht unabhängig bewegen.

Lebenszyklen von Krebstieren

Krebstiere haben 3 Lebenszyklen: Paarung, Eier und Larven.

Die meisten Krebstiere vermehren sich sexuell. Aber es gibt eine kleine Anzahl von Hermaphroditen, darunter Muscheln, Remipeds und Cephalocarides. Manche können sogar zu Lebzeiten ihr Geschlecht ändern. Parthenogenese ist auch unter Krebstieren verbreitet, wo das Weibchen lebensfähige Eier produziert, ohne dass das Männchen befruchtet werden muss. Dies tritt bei vielen toastähnlichen Arten auf, bei einigen Muscheln (Ostracoden), bei einigen großen Krebstieren (Isopoden) und bei einigen "höheren" Krebstieren, beispielsweise bei Krebsen. Marmorkrebs

In vielen Gruppen von Krebstieren fallen befruchtete Eier einfach in die Wassersäule, während andere eine Reihe von Mechanismen entwickelt haben, um die Eier zu halten, bis sie zur Entnahme bereit sind. Die meisten Dekapoden Krebse tragen Eier, die an Schwimmbeinen (Pleopoden) befestigt sind, während andere Eier legen und an den Brustgliedgliedern befestigen. Manchmal trägt das Weibchen keine Eier in äußeren Eiern, sondern klebt sie an Steinen und anderen Gegenständen an.

Die meisten Krill tragen die Eier zwischen den Brustgliedern, einige Paddler tragen ihre Eier in speziellen dünnwandigen Säcken, während andere sie zu langen, verwickelten Fäden zusammenbinden. Wie viele Beine tragen Krebse Eier? Es gibt mehr als 10 Paare, was bedeutet, dass die Brut groß ist.

Krebstiere zeigen eine Reihe von Larvenformen. Die frühesten und charakteristischsten sind Nauplien. Er hat drei Anhängselpaare, die aus dem Kopf eines Jungtiers kommen. In der Mehrzahl der Gruppen gibt es weitere Larvenstadien, einschließlich Zoi. Dieser Name wurde gegeben, als Naturforscher ihn als eine eigene Art betrachteten. Sie folgt dem Nauplia-Stadium und geht von einer Nachlarve aus. Zoya-Larven schwimmen mit den Brustanhängern, im Gegensatz zu den Nauplien, die die Gliedmaßen verwenden. Wie viele Beine haben Krebse gerade geboren? Die Anzahl unterscheidet sich nicht sehr vom Erwachsenen. Larven haben oft Dornen auf ihren Schalen, die beim Richtungsschwimmen helfen können. In vielen Dekapoden-Krebstieren (Dekapoden) ist Zoya aufgrund ihrer beschleunigten Entwicklung das erste Larvenstadium. In einigen Fällen folgt das Stadium der Misa, in anderen das Megalopa-Stadium, abhängig von der Krustentiergruppe.

Krebstiere sind sehr alte und interessante Kreaturen. Wie viele Beine haben Krebse, denen wir am häufigsten begegnen? Er hat mehr als 19 Gliedmaßen. Dies ist eine sehr große Anzahl für eine so kleine Kreatur.

kiyashok93pamaaj

Kurzschwanzkrebse, auch Krabben genannt, bilden eine Infrastruktur von Dekapoden-Krebstieren. Dementsprechend haben alle Vertreter dieser Infrastruktur 10 Beine in ihrer Struktur.

Verbinden Sie Knowledge Plus, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort jetzt zu sehen.

Sehen Sie sich das Video an, um auf die Antwort zuzugreifen

Oh nein!
Antwortansichten sind vorbei

Verbinden Sie Knowledge Plus, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort jetzt zu sehen.

FÜR ALLE UND ALLES

Krabben sind eine große Gruppe von Wasser- und Wassertieren, die zur Ordnung der Decapod Crustacean gehören. Ihr verkürzter Bauch, der sich unter dem breiten Hauptbusen befindet, gibt ihnen eine allgemein anerkannte, spezifische Form und unterscheidet sie deutlich von ihren verwandten Krebsen, Garnelen, Hummern und Hummern.

Krabben erreichten eine beispiellose Vielfalt: 6793 Arten dieser Tiere sind in 93 Familien zusammengefasst, was der Hälfte der Gesamtzahl der Tiere entspricht.
Und jeder von ihnen hat 10 Beine und zwei Krallen.

Vierzig Prozent des Gewichts einer Krabbe besteht aus Fleisch.

Der kleinste Vertreter der Krabben - Erbsenkrabbe. Sie wird nur wenige Millimeter groß.

Kratzerzähne liegen im Bauch.

Wenn eine Krabbe eine Klaue verliert, kann sie eine neue züchten - sie ist kleiner und nicht so schön wie die erste.

Zuchtkrabben werden 8-10 Jahre alt.

Die Lebensräume von Krabben sind sehr unterschiedlich - sie finden sich vor der Küste Nord- und Südamerikas, Alaskas, Europas, Indiens, Japans und auch in der Nähe einer Reihe von Inseln im Pazifischen Ozean.

Die Länge der Krallen der Rekordkrabbe war länger als die Höhe des größten Mannes der Welt.

Krabben haben große, komplexe Augen, die aus Tausenden von kleinen Linsen bestehen. Dies bedeutet, dass die Krabbe jederzeit in alle Richtungen gleichzeitig schauen kann, und auch zurück.

Yeti Crab (links) ist ein Vertreter von "Fell und Wärme". Sie sind sehr ungewöhnlich - ihre Pfoten und Krallen sind vollständig mit "selbstdeckendem" bedeckt. Wissenschaftlern zufolge wächst eine Krabbe in ihrem "Fell" spezielle Mikroorganismen und Algen, die sich ernähren

Krabben sind Allesfresser. Sie fressen verschiedene Arten von Algen, Pilzen, Bakterien, anderen Krebstieren, Weichtieren und Würmern.

Krabben laufen und schwimmen seitwärts.

Die Besonderheit der Krabben ist, dass wenn eine Krabbe aus dem Wasser in die Luft kommt, Wasser in den Kiemen gespeichert wird. Zum Atmen verwendet er Sauerstoff, der sich in den Kiemenhöhlen angesammelt hat, nicht jedoch in der Umgebungsluft.

Das Skelett der Krabben im Freien ist ihre Schale. Während der Häutung werden die Krabben weich und müssen sich im Gestein verstecken, bis die neue Schale verhärtet ist.

Video ansehen: Wie löse ich eine Königskrabbe aus? (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org