Tiere

Cane Corso: Beschreibung und Eigenschaften der Rasse

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Ohne Klasse: 12-15 000 reiben.
  • PET-Klasse: 20 000–45 000 reiben.
  • BRID-Klasse: 45 000–65 000 reiben.
  • SHOW-Klasse: ab 65 000 reiben.

Lebenserwartung: 10–11 Jahre, lebt selten bis zu 12 Jahre.

Vorteile und positive Bewertung bei der Auswahl dieser Rasse

  • Cane Corso ist ein großartiger Hausmeister. Pet schützt Eigentum und Besitzer vor unerwünschten Gästen.
  • Der Hund ist intelligent und diszipliniert, leicht zu trainieren. Sie begreift schnell, was ihr Meister von ihr verlangt, und versucht, Befehle schnell auszuführen.
  • Einfach zu trainieren.
  • Die Rasse sieht spektakulär und erschreckend aus. Mit einem solchen Satelliten kann man auch in den am stärksten benachteiligten Gebieten nicht laufen.
  • Für ihren Corso ist sie sanft und gehorsam, misstrauisch gegenüber anderen und stellt eine ernsthafte Bedrohung für sie dar.
  • Die Pflege der Vertreter der Rasse ist minimal: Kämmen der Wolle beim Ablegen, aktives Gehen und Füttern.
  • Das Tier ist fest an einen Besitzer gebunden.

Fehler in der Rasse

  • Erfordert aktives Gehen. Eine halbstündige Wanderung an der Leine reicht aus. Ein junger Mensch kann Dinge im Haus verderben, wenn er lange Zeit allein gelassen wird.
  • Dies ist eine große Rasse, in deren Ausbildung Entspannung nicht akzeptabel ist. Einen Welpen von klein auf zu unterrichten.
  • Welpen brauchen eine frühe Sozialisation. Vertreter der Rasse sind von Natur aus misstrauisch gegenüber Fremden. Wenn Sie den Hund nicht jedes Mal schließen möchten, wenn Gäste, ein Klempner oder Mechaniker, kommen, trainieren Sie ihn so schnell wie möglich.
  • Ein Tier im Traum strahlt verschiedene Geräusche aus (Schnarchen, Schnupfen), die bei flachem Unterhalt unangenehm sein können.
  • Hoher Preis Nicht jeder kann sich einen reinrassigen Welpen leisten. Und Kreuzungen und Welpen aus ungeplanten Paarungen können gesundheitliche Probleme haben.

Cane Corso: der Charakter eines Hundes

Gemäß der Beschreibung der Rasse Cane-Corso zeichnet es sich durch einen für die Molossier typischen Charakter aus. Sie hat solche Eigenschaften:

  • das geistige Gleichgewicht ist vorhersehbar, sie hat keine plötzlichen Aggressionen, sie kann auf einen Befehl warten,
  • Unbegrenzte Hingabe an den Besitzer - mit der richtigen Erziehung kann sogar ein dreijähriges Baby einen riesigen Hund befehlen
  • Starke Wachqualitäten - die Natur eines genetisch instillierten Wunsches, den Umkreis eines Hauses, einer Wohnung, eines Hofs und das Auftreten von Fremden zu schützen, reagieren streng, aber ein gut ausgebildeter Hund entlässt das Opfer immer dann, wenn es sich nicht mehr bewegt oder das Gastteam ertönt.
  • eine Kombination aus äußerem Gleichmut und verspieltem Temperament - aktiv am Spiel beteiligt, der junge Corso hört vielleicht nicht einmal die Befehle des Besitzers, aber erwachsene Hunde verhalten sich gelassen, ihre Exposition kann beneidet werden,
  • Charakterabhängigkeit von Farbzüchtern: Die Personen mit grauem Anzug sind aggressiver, ebenso wie Vertreter der tigerfarbenen Rasse. Sie haben einen dominierenden Charakter.

Verhalten im Haus

Im Haus kommt man mit allen Bewohnern aus. Sie findet normalerweise eine gemeinsame Sprache mit Kindern und anderen Haustieren. Diese Eigenschaft hat tiefe Wurzeln. Sie wurde geimpft, als der Corso Schäferhunde waren. Seitdem versuchen sie, Kontakt mit anderen Vertretern der Fauna aufzunehmen. Selbst wenn das älteste Haustier Aggressionen zeigt, wird Corso geduldig auf einen Grund warten, um sich mit ihm anzufreunden.

Die Besitzer sagen, dass Corso eine Kinderpflegerin für kleine Kinder sein kann. Ein solcher Erzieher sollte jedoch nicht unbeaufsichtigt mit dem Baby bleiben. Und vergessen Sie nicht, Kindern die Verhaltensregeln mit dem Hund beizubringen.

Straßenverhalten

Die Vergangenheit des Hirten hat der Figur des Cana Corso einen weiteren Stempel aufgedrückt: Sie liebt es, zu bevormunden. Wenn sich die Familie für ein Picknick entscheidet, wird das Haustier alles tun, damit niemand verloren geht. Er wird seine "Herde" immer unter Kontrolle halten. Gleichzeitig hat er keine Eifersucht und Egoismus, was für die Molossier selten ist.

Beziehung zu Fremden, Schutz des Eigentümers und der Wohnung

Gut ausgebildete Erwachsene reagieren ruhig auf Passanten, andere Hunde und andere Tiere. Diese Rasse hat die Fähigkeit behalten, die geringsten Veränderungen im Verhalten anderer zu beurteilen. Wenn sie sich aggressiv verhalten, verwandelt sich der Corso von einem angenehmen Begleiter in einen wütenden Verteidiger.

Wenn der Besitzer zu einem Fremden freundlich ist, benimmt er sich normalerweise ruhig. Die übliche Position für sie ist zwischen dem Meister und dem Fremden. Sie beobachtet jede Bewegung und lässt sich nicht vergessen.

Allerdings können schlecht ausgebildete Hunde dem Besitzer keine Fremden erlauben, Radfahrer, Läufer und Passanten eilen. Haustiere, die ein wenig laufen, können sich auch benehmen. Ein gelangweiltes Tier wird gereizt. Das Haustier wird ohne Sie etwas zu tun haben, aber es wird Ihnen wahrscheinlich nicht gefallen.

Rassestandard

Cane Corso beabsichtigt zu schützen und zu schützen. Dies ist eine Arbeitspolizei und ein Schäferhund.

Gesamtansicht: stark, stark, stark. Die Muskulatur ist gut entwickelt. Trotz seiner Kraft vermittelt es den Eindruck eines eleganten Hundes.

Männer: Höhe 64-68 cm, Gewicht 45-50 kg.
Hündinnen: Höhe 60-64 cm, Gewicht 40-45 kg.
Zulässige Höhenunterschiede nicht mehr als 2 cm.

Farbe: schwarz, verschiedene Brauntöne, Tiger (dunkle Streifen auf braunem oder grauem Hintergrund). Rote und Tigerhunde haben möglicherweise eine schwarze „Maske“ im Gesicht, die nicht über die Augenlinie hinausgehen darf. Kleine weiße Markierungen an den Pfotenenden, Brust und Nasenrücken sind erlaubt.

Wolle kurz, glänzend, mit einer dichten saisonalen Unterwolle. Längliche Wolle wie große weiße Markierungen disqualifizieren Fehler.

Cane Corso Aussehen

Sorten

Hunde mit Abweichungen vom Standard können in folgende Typen unterteilt werden:

  • mastino - schwer, locker, viele Falten auf der Haut, schlaffe Lippen, schlaffe Augenlider,
  • Dogo - starkes Wachstum durch hohe Beine, schmaler Oberkörper, kleinerer Kopf als erwartet, längerer Fang
  • Bullmastiff - die sphärische Form des Kopfes aufgrund des runden, nicht quadratischen Schädels. Schnauze mit vielen Falten, schlaffe Flügel, eng anliegende Augen, kräftige Hunde mit breiter Brust, kräftiger Rücken
  • Boxer - unterscheiden sich in mittlerer Größe, der Stamm eines quadratischen Formats, "stupsnasiges" Gesicht, runde Augen.
  • Amerikanischer Staffordshire Terrier (Amstaff) - unterschiedliche Verjüngung zur Nasenmündung (keilförmig). Hunde dieses Typs sind oft aggressiv und streitsüchtig.

Scharfsinn, Zuneigung zu Familienmitgliedern, freundliche Kommunikation mit Kindern - all dies sind charakteristische Merkmale eines Labrador-Charakters.

Blut von Wölfen und Nordhunden - so kannst du es beschreiben Husky. Lesen Sie die Beschreibung dieser Rasse im nächsten Artikel.

Charakter, Zuchtmerkmale

Trotz seiner soliden Geschichte ist die italienische Corso-Rasse jung und ziemlich selten. Sie können einen echten reinrassigen Welpen nur von seriösen Züchtern kaufen, die nicht auf Vogelmärkten verkauft werden.

Ihre Kosten sind ziemlich hoch. Dies ist ein prestigeträchtiger Hund. und wir können mit Sicherheit voraussagen, dass die Verbreitung der Rasse mit zunehmender Verbreitung nur zunimmt.

Corso für einen Spaziergang

Cane Corso ist ein schöner und edler Hund mit einem intelligenten, durchdringenden Blick und unvergleichlichen Gesichtsausdrücken. Seine Abmessungen ermöglichen die Wartung sowohl in einer Stadtwohnung als auch in einem Privathaus. Es wird nicht empfohlen, den Hund an der Kette zu lassen (er liebt die Freiheit und die Kommunikation). Im Winter muss der Cors in Wärme leben. Lebensdauer 10-12 Jahre.

Über die Natur von Cane Corso kann man folgendes feststellen:

  • Sehr entwickelt Sicherheitsqualitäten. Selbst wenn Sie Ihr Haustier nicht trainieren möchten, ist es vollkommen bewusst, dass seine Hauptfunktion darin besteht, Familienmitglieder, Eigentum und Territorium zu schützen.
  • Besitzungen ausgewogener Charakter: wird niemals Aggressionen gegenüber einem Fremden zeigen, wenn er die freundliche Haltung des Gastgebers gegenüber dem Gast sieht. Wenn er sich bedroht fühlt, kontrolliert er die Situation und lässt andere wissen, dass alles unter Kontrolle ist. Sie greift nur auf Befehl des Hosts oder als Reaktion auf aggressive Aktionen an.
  • Wenn Sie Haustiere haben, wird der Cors versuchen, sich mit ihnen anzufreunden. Auch wenn die "Alten" ihn zuerst "mit Feindseligkeit" wahrnehmen. Findet perfekt eine gemeinsame Sprache mit Katzen, Papageien und kleinen Hunden.
  • Sehr vorsichtig mit Kindern. Die Kühe haben ein sehr ausgeprägtes "Elterninstinkt", das ihnen den Befehl gibt, die Kleinen und Schwächeren zu schützen und zu schützen. Daher werden sie niemals auch unberechtigte Kinder berühren, und sie werden ihr „Eigenes“ sorgfältig pflegen und schützen. Übrigens, die Corsi erlauben kleinen Besitzern alles. Wenn ein Kind sehr „vermisst“ ist, versucht es sich zu verstecken. Ich kann mich nicht verstecken - aushalten. Auch sie züchten bemerkenswerterweise Welpen, sowohl Hündinnen als auch Männchen.
  • Schnell und richtig versteht und erfüllt die Wünsche des Eigentümers. Behaupten Sie nicht, ein Führer zu sein. Wütend allen Familienmitgliedern gewidmet.
  • Für Hunde dieser Rasse ist der emotionale Kontakt mit dem Besitzer sehr wichtig. Sie sind "Monogam"Einen Eigentümerwechsel kaum zu tolerieren. Sie müssen sich "notwendig und nützlich" fühlen. Bildung mit Hilfe emotionaler Isolationstechniken kann die Psyche des Hundes schädigen.
  • Cane Corso spielt gerne mit Kindern und Erwachsenen, aber nur, wenn Sie es selbst wollen. Hunde dieser Rasse sind überhaupt nicht aufdringlich. Sie haben keine Vorliebe für "Gesprächsbereitschaft" und geben nur dann eine Stimme, wenn es wirklich notwendig ist. Denken Sie daran, Cors dem Voice-Team beizubringen.

Einen Welpen auswählen

Bitte beantworten Sie eine Frage: Warum brauchen Sie einen Hund?

  1. Es wird ein Haustier sein.
  2. Ich möchte mit dem Hund an Ausstellungen teilnehmen.
  3. Ich möchte einen Elite-Welpen, den zukünftigen Champion der Rasse.

Abhängig von der Antwort müssen Sie einen Welpen auswählen. Haustier-, brid- oder die Show-Klasse.

Preisspanne im Internet - von 300 bis 1.300 US-Dollar. Aber Sie müssen verstehen, dass ein Welpe mit allen Merkmalen und dem Charakter der Rasse ist teures Vergnügen (ab 900 $).

Wenn Sie einen billigen Welpen kaufen, riskieren Sie ein Haustier mit widerspenstigem Charakter und einer ganzen Reihe von Krankheiten. Daher ist es sehr wichtig, den richtigen Züchter auszuwählen.

  1. Der Züchter muss liefern Informationen zum Wurf (Zeigen Sie die Dokumente der Eltern, nennen Sie sie und den Kindergarten). Sie müssen Welpenkarten und einen Inspektionsbericht des Wurfes mit einem Abschuss vorweisen.
  2. Welpen sollten sein abgeplatzt, haben einen Stempel, einen Veterinärpass mit einer Impfmarke und einem Stammbaum.
  3. Welpen sollten in gutem Zustand gehalten werden, beweglich, verspielt, mäßig gut ernährt und glänzendes Haar haben. Augen, Nase und Ohren sind sauber und ohne Ausfluss.
  4. Für einen Züchter ist jeder Welpe wie ein eigenes Baby. Daher wird er Sie vor dem Verkauf bitten, viele Fragen zu Ihren Absichten und Bedingungen für das Halten eines Hundes zu beantworten. Er ist jederzeit bereit, Sie zu beraten.

Pflege und Wartung

Cors hat eine ausgezeichnete Gesundheit und einen unprätentiösen Inhalt. Sie müssen während der Häutungsphase ausgekämmt werden, die Sauberkeit der Augen und Ohren überwachen und bei Verschmutzung waschen. Wenn der Hund viel geht, schleifen sich die Klauen natürlich ab und Sie müssen sie nicht zurechtschneiden.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Hund Trockenfutter zu füttern, sollte dies hochwertiges Futter sein. Wenn natürlich - im Futter müssen Sie Vitamine und Mineralkomplexe hinzufügen (welche davon dem Tierarzt empfohlen werden). Füttern Sie auf jeden Fall nur frische Lebensmittel.

Das Gehen mit einem Leichnam muss sehr aktiv sein, mit Beinarbeit und Spielen, sonst kann sie zu Hause "Hooligan" machen und die angesammelte Energie wegwerfen.

Erfahren Sie alles über Erste Hilfe für Vergiftung Hunde auf unserer Website.

Lassen Sie sich von uns sagen, wie es geht Füttern Sie den Hund mit Durchfall in diesem Artikel.

Nachteile

  • lange Spaziergänge sind erforderlich (mindestens 2 Stunden pro Tag)
  • isst viel Futter (0,5 kg trocken oder 0,5 kg Fleisch + Getreide)
  • schluchzend
  • erfordert ein ernstes Training
  • nicht für ältere Menschen geeignet
  • ziemlich teurer Hund
  • Es kann gemeinsame Probleme geben

Video über die Rasse Cane Corso

Video über die Rasse Cane Corso

Einen Hund zu haben ist ein enormes Glück. Sie ist dir ergeben und liebt den Besitzer, nur weil er es ist. Viele Besitzer "humanisieren" ihre Haustiere und ich verstehe sie perfekt: Ein Hund ohne Worte wird sehr leicht erklären, was er will. Wir sind erstaunt über ihre Gehirne und lachen über ihre Mätzchen. Und wir können uns ein Leben ohne Hund einfach nicht vorstellen.

Dobermann - ein Merkmal der Rasse und ihrer Merkmale

Die Mode für Hunde ändert sich häufig. Aber es gibt Felsen, die nicht von der Mode beeinflusst werden. Dafür gibt es viele Gründe - die Unentbehrlichkeit von Qualitäten, ein hervorragender Verstand, eine hervorragende Anpassungsfähigkeit, ein interessantes Erscheinungsbild oder etwas anderes. Genau so ist die Dobermannrasse immer gefragt.

Wie dieser Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS oder verfolgen Sie die Updates auf Facebook, Google+ oder Twitter.

Updates per E-Mail abonnieren:

Teilen Sie Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk mit den Schaltflächen im linken Bereich diesen Artikel mit. Danke!

Beschreibung und Eigenschaften der Rasse

Die Hunderasse Cane Corso, deren Geburtsort als Italien gilt, gehört zur Gruppe der Molosser. In ihrem Aussehen kann man die Ähnlichkeit mit den Dogmen erkennen, aber der Körper ist kraftvoller und muskulöser.

Dieser glatthaarige, starke Hund wird für hervorragende Servicequalitäten geschätzt. Es wird als Wache und Begleiter verwendet. Früher half Cane Corso Vieh beim Grasen und Jagen von Wildtieren. Heute nehmen sie erfolgreich an Hundesportwettbewerben für Preise und Ehrentitel teil.

Das Äußere dieser Rasse spiegelt die Gebrauchstauglichkeit wider, sie ist untrennbar mit einem besonderen Temperament und einem entwickelten Geist verbunden.

Ursprungsgeschichte

Die Vorfahren von Cane Corso wurden im alten Rom als Beizhunde gezüchtet und nahmen zusammen mit römischen Legionären an Kämpfen teil. Dann verschwand eine lange Zeit aus den Augen der Historiker. Neue Erwähnungen der Rasse kamen im Mittelalter auf.

Hunde wurden in Italien und auf dem Balkan verwendet, halfen beim Weiden von Haustieren, nahmen an der Jagd teil, geschütztes Eigentum.

Sie sind in Europa aufgrund hervorragender fachlicher Qualitäten weit verbreitet und werden wegen ihres Mut und Einfallsreichtums geschätzt. Die Italiener sprechen immer noch von dem tapferen Mann mit dem Sprichwort: "mutig, als ob Corso".

Während des Zweiten Weltkriegs stand die Rasse kurz vor dem Aussterben. Sie konnte dank mehrerer, durch Wunder erhaltener, reinrassiger Vertreter wiederbeleben. Bereits in der Nachkriegszeit wurde eine Vereinigung von Fans dieser Rasse gegründet. Der italienische Cane Corso Mastiff ist zu einer Elite geworden, der Stolz der wohlhabenden Besitzer.

Rassebeschreibung:

  • der Kopf ist groß, dogoobraznaya, seine Länge ist proportional zur Höhe des Hundes am Widerrist und beträgt 36% dieses Wertes,
  • schwarze Nase, Schnauze kürzer als der Schädel, eckig, mit gerader Nase,
  • massive Kiefer, oft mit direktem Biss,
  • Augen von mittlerer Größe, oval, leicht hervorstehend, dunkel, mit aufmerksamen und scharfen Augen,
  • dreieckige Ohren, hängend, manchmal abgeschnitten,
  • Hals muskulös, gleich lang wie der Kopf,
  • der fette Schwanz ist hoch eingestellt, er wird von bis zu 4 Wirbeln gestoppt,
  • Der Rücken ist glatt, kräftig und gut entwickelt.
  • Körperlänge etwas länger als Widerristhöhe,
  • Gliedmaßen lang, stark, muskulös,
  • dicke Haut
  • kurzes, glänzendes Fell.

Cane Corso sind grau (von hell bis blei), Tigergrau, Tiger (schwarz mit roten Streifen), rot mit schwarzer Maske, geformt (hellrot mit grauer Maske). Kleine weiße Flecken an Brust, Nase und Pfoten sind erlaubt. Die Höhe des Hundes beträgt 66–70 cm, das Gewicht bis zu 50 kg.

Auswahlkriterien für Welpen

Um den richtigen Welpen auszuwählen, müssen Sie sich die Eltern und die nächsten Vorfahren ansehen. Es ist ratsam, vom Züchter Dokumente zur Bestätigung der ärztlichen Untersuchung und zum Fehlen genetischer Erkrankungen in der Gattung des Welpen anzufordern.

Damit das Haustier in Zukunft züchten darf, ist ein Test auf Dysplasie und Psyche erforderlich. Es empfiehlt sich, diese Papiere zu sehen.

Es ist interessant zu sehen, wie Welpen gehalten werden, was Eltern füttern, wie Züchter sie behandeln. Wenn alle Papiere in Ordnung sind, aber im Zwinger schmutzig ist, ist es besser, sich einen Hund anderswo zu suchen.

Das Aussehen des Welpen ist auch wichtig, wie er auf Menschen reagiert, wie aktiv er ist. Cane Corso hat Aggression und Feigheit, diese negativen Eigenschaften können Sie sogar beim Kauf feststellen. Es ist ratsam, den Rassestandard zu studieren, um festzustellen, ob bei dem von Ihnen bevorzugten Tier Abweichungen von der Norm vorliegen.

Schwerwiegende Nachteile sind: ein gekrümmter Schwanz, eine ungleichmäßig gefärbte Nase, eine keilförmige oder zu aufwärts gerichtete Schnauze, ein Scherengebiss.

Der Zweck und Charakter des Hundes

Cane Corso hat eine großartige Einstellung zu anderen Haustieren, zeigt niemals Aggression. Wie alle Molossier ist diese Rasse ruhig und ausgeglichen, immer bereit zu spielen und in der Nähe des Besitzers zu sein.

Der Hund ist sehr menschlich orientiert, auch wenn er Fremden gegenüber misstrauisch ist. Sie hat einen schützenden Instinkt im Blut - um den Eigentümer, seine Familie, sein Territorium und sein Eigentum zu schützen.

Das Temperament des Hundes ist sehr beweglich, er braucht ständig Handlung. Sie wirft eifrig unwiderrufliche Energie in täglichen Trainings, langen Spaziergängen und Spielen ab.

Inhalt, Pflege und Fütterung

Besondere Aufmerksamkeit sollte der richtigen Ernährung des Hundes gewidmet werden. An einem Tag benötigt ein erwachsenes Tier 600 g Trockenfutter und 400 g Dosenfutter. Kleine Welpen erhalten altersgerechtes Essen.

Einige Besitzer ziehen es vor, den Hund auf eine natürliche Ernährung zu setzen. Mit der richtigen Vorgehensweise, wenn der Großteil des Menüs aus Fleisch besteht, wird diese Mahlzeit mehr kosten.Diejenigen, die Trockenfutter und Konserven mit Naturprodukten kombinieren, kommen sinnvoll dazu und fügen der Nahrung des Tieres Haferbrei, rohes Fleisch, Kefir, Käse und Gemüse in einer kleinen Menge (10–20% der Tagesnorm) hinzu.

Selbst unerfahrene Züchter wissen, dass es unmöglich ist, den Hund vom Tisch zu füttern. Einige folgen leider nicht den Empfehlungen von Tierärzten und denken nicht über die traurigen Konsequenzen nach.

Die häufigsten Lebensmittel für eine Person können bei einem Hund zu schwerwiegenden Verstimmungen führen:

  • bogen
  • Trauben oder Rosinen
  • fetthaltige und gebratene Lebensmittel
  • Fisch mit kleinen Knochen,
  • Pilze usw.

Die Milch im Magen eines erwachsenen Hundes wird nicht verdaut und kann Verdauungsstörungen verursachen. Er wird durch fermentierte Milchprodukte ersetzt. Zwingende Voraussetzung für eine gute Gesundheitshund - Diät. Das Essen wird nur nach einem Spaziergang, einem Training oder einer Übung gegeben. Nach dem Fressen sollte sich der Hund ausruhen.

Cane Corso hat kurze Haare. Es fällt nicht sehr viel ab, aber die Wohnung muss täglich nass gereinigt werden. Oft ist es nicht nötig, ein Haustier zu baden, es genügt zwei- bis dreimal pro Jahr.

Zur Fellpflege ist es praktisch, einen Furminator zu verwenden, der einmal im Monat gekämmt wird. Die Krallen werden mit einer speziellen Pinzette geschnitten, während sie wachsen, die Ohren werden einmal im Monat gereinigt.

Mit Cane Corso müssen Sie viel laufen und Ihre Muskeln trainieren. Die Dauer einer täglichen Wanderung mit einem Welpen beträgt mindestens 1 Stunde, vorzugsweise 2 oder 3 Wanderungen. Zu den Krankheiten der Rasse gehören Probleme mit Gelenken und Magen, Dysplasie und Epilepsie.

Wie man den italienischen Mastiff ausbildet und ausbildet

Der Hund ist sehr gehorsam und leicht zu trainieren. Sie können von dem Moment an üben, wenn der Welpe im Haus auftaucht, lernen, auf den Spitznamen zu reagieren, sich an die Leine zu gewöhnen, Kontakt herzustellen. Ab 3 Monate bis zum Abschluss des Trainings mit einem einzelnen Trainer.

Die Tatsache, dass das Training mit Cane Corso sehr wichtig ist, zweifelt niemandem, der diesen Hund gesehen hat. Ein schlecht gezüchteter Hund von der Größe eines kleinen Kalbes wird für den Besitzer eine echte Tragödie.

Zunächst werden die wichtigsten Teams während des Spiels unterrichtet.

Ein Haustier muss reagieren, wenn es aufgerufen wird, stoppen, wenn der Eigentümer den Befehl „Stand!“ Gegeben hat. Bringen Sie das aufgegebene Objekt mit, verstehen Sie die Verbote und das Signal zum Handeln.

Während des Trainings können Sie keine negativen Emotionen in Ihrer Stimme zeigen oder schauen, der Hund ist sehr anfällig, er weigert sich, Anweisungen zu folgen. Es ist notwendig, die Befehlsworte laut und deutlich auszusprechen, damit der Hund sie gut hören und verstehen kann. Nach jedem Erfolg muss Aufmunterung folgen - in seltenen Fällen eine Delikatesse, öfter aufrichtiges Lob und ein gemeinsames Spiel am Ende des Trainings.

Vor- und Nachteile der Rasse

Cane Corso braucht die ständige Aufmerksamkeit des Besitzers. Es ist notwendig, mit dem Hund selbständig zu üben, einen Trainer zu engagieren. Es ist besser, die Beziehung und den Kontakt von den ersten Tagen des Welpenaufenthalts im Haus herzustellen. Eine solche Live-Kommunikation ist ein definitives Plus für den Besitzer, der einen echten Freund für sich gesucht hat.

Das Minus der Rasse ist, dass der Hund ziemlich viel isst, anfällig für Überessen ist, so dass Sie die tägliche Futtermenge nicht überschreiten können. Übergewicht kann zu vorzeitigem Altern und Tod des Tieres führen.

Die Größe des Cane Corso beschreibt gleichzeitig die Vor- und Nachteile.

Einerseits ist der Hund ein guter Wachmann, mit dem es nicht unheimlich ist, nachts in einem kriminellen Bereich zu gehen. Auf der anderen Seite leben große Tiere nicht lange, sie erfordern erhebliche Ausgaben und Mittel für die tägliche Pflege und Erziehung.

Wie viel kostet Cane Corso?

Der Preis für einen Welpen aus dem Kindergarten von 1 Tausend Dollar und darüber.

Je mehr Auszeichnungen und Siege von den Eltern, desto teurer ist der Nachwuchs. Es lohnt sich nicht, ein Haustier mit Händen ohne Dokumente zu kaufen. Weitere Mittel werden in die Behandlung fließen, wenn sich eine Erbkrankheit mit dem Alter manifestiert.

Wer einen Hund im Zwinger kauft, ohne in Zukunft an Ausstellungen und Sportveranstaltungen teilnehmen zu wollen, hat die Chance, einen Welpen zum niedrigsten Preis zu wählen - etwa 25 Tausend Rubel.

Der Hund ist eine große Investition, Sie müssen für qualitativ hochwertiges Futter, Training mit einem Trainer, Munition und Service in einer Tierklinik bezahlen. Daher muss der Erwerb eines Haustieres bewusst angegangen werden, wobei die finanziellen Möglichkeiten und die Stärke des Tieres zu beurteilen und alle Vor- und Nachteile abzuwägen. In den nächsten 10-15 Jahren wird der Hund ein enger Familienfreund, Wachmann und Begleiter, Ihr Stolz oder Ihre Kopfschmerzen.

Charakterrasse Canet Corso

Cane-Corso verfügt über gut entwickelte Schutzeigenschaften, so dass sie häufig zum Schutz der Wohnung eingesetzt werden und besser als ein Landhaus sind, weil sie Bewegungsfreiheit und Schutz der Familienmitglieder benötigen. Diese Hunde verstehen sich gut mit den Besitzern, sind zurückhaltend und gehorsam und allen Familienmitgliedern wahnsinnig treu. Sie sind völlig unauffällig, sie jammern nicht, stören und schmutzig, um die Aufmerksamkeit des Besitzers auf sich zu ziehen. Trotzdem müssen sie genug Zeit haben und regelmäßig gehen; .

Diese Hunde behandeln Fremde ruhig genug, wenn nur die Person selbst gegenüber ihrem Besitzer keine Aggression zeigt. Sie verstehen sich nicht gut mit anderen Tieren und Hunden anderer Rassen, aber häufiger nur, weil andere Tiere sie einfach nur fürchten und deshalb Aggressionen zeigen. Wenn es keine Aggression eines anderen Tieres gibt, ignoriert Cane Corso dies einfach.

Hunde der Cane-Corso-Zucht schätzen die Kinder, sie werden niemals auch die Kinder anderer Menschen berühren, und das Kind aus „ihrer Familie“ wird immer geschützt und gepflegt. Wenn das Kind sie zu viel „herausbekommt“, verstecken sie sich oder werden toleriert. Es kann zu einer echten Kindermädchen für ein Kind werden - es schützt den Schlaf des Babys und kann sogar ein weinendes Kind beruhigen.

Anheben eines Corso-Welpen

Die Ausbildung sollte mit einer Erklärung an den Welpen beginnen, wer für die Familie verantwortlich ist. Sie müssen ein Führer für ihn werden. Jede Aggression gegen den Eigentümer sollte sofort gestoppt werden. Sie können einen Welpen niemals mit der Hand schlagen, es ist besser, eine gefaltete Zeitung daraus zu machen. Sie müssen nicht ein Auge zudrücken auf das Fehlverhalten eines Welpen, sonst wird es schwieriger, den Hund umzubilden. Es ist notwendig, einem Welpen beizubringen, verschiedene Manipulationen ruhig zu erkennen: Haare und Krallen schneiden, Waschen, Augen, Ohren und Zähne bearbeiten.
Es ist wichtig, dass sich in der Zeit der Erziehung viele Menschen in der Nähe des Welpen befinden, die er schnuppern und studieren wird. Dies ist notwendig, damit der Hund in Zukunft nicht aggressiv gegenüber Menschen ist, sondern gleichzeitig und keine Angst vor ihnen hat.

Außerdem ist es wichtig, einem Welpen beizubringen, auf Ihren Namen zu reagieren, an der Leine zu gehen, einen Maulkorb zu tragen und auf die Toilette zu bringen.
Um einem Welpen Ihren Namen beizubringen, müssen Sie ihn mit dem Namen in die Schüssel rufen. Später müssen Sie einen Welpen zu sich rufen und seinen Namen nennen. Wenn der Welpe auftaucht, gönnen Sie ihm etwas Delikatesse. Sie können einen Welpen nicht mit Ihrem Namen zur Bestrafung aufrufen, sonst wird er auf seinen Spitznamen nicht mehr reagieren!
Es ist wichtig, dem Welpen beizubringen, ruhig an der Leine zu gehen, solange er noch nicht körperlich stark ist. Halten Sie den Welpen, während Sie versuchen, die Leine zu wichsen, und rennen Sie ihm nicht nach. Lassen Sie ihn auch nicht an der Leine kauen und mit ihm spielen. Sie können die Hundeleine nicht schlagen! Allmählich lernt er, gelassener auf die Leine und das Halsband zu reagieren, da sie mit ihm einen Spaziergang verbinden werden.

Um sich an den Maulkorb zu gewöhnen, müssen Sie dem Welpen "geben, um ihn kennen zu lernen", aber er darf nicht kauen oder spielen. Innerhalb weniger Tage müssen Sie eine Delikatesse in den Maulkorb geben, damit der Welpe sie fressen kann. Als nächstes während der "Datierung" vollständig den Maulkorb halten und dem Welpen erneut etwas Gutes tun, und sobald er ihn isst, den Maulkorb entfernen. Es ist wichtig, einen Maulkorb zu tragen, bevor Sie sich für einen Spaziergang anziehen. Wenn Sie nach draußen gehen, entfernen Sie sofort die Mündung. Erhöhen Sie dann allmählich die Zeit, die Sie in der Mündung verbringen. Sie müssen mindestens 3-4 Mal mit einem Welpen spazieren gehen, vorzugsweise 5-6 Mal pro Tag. Wenn Sie alle 3 Stunden einen Welpen mitbringen, wird er sich allmählich daran gewöhnen, was er auf der Straße tun muss.

Damit der Welpe nichts nagt, kaufen Sie ihm, wenn seine Zähne geschnitten werden, eine ausreichende Anzahl von Spielzeug. Es ist wünschenswert, dass sie unterschiedlich waren - Gummi, Holz, Lappen, Plastik. Wenn der Welpe versucht, Ihre Sachen zu beißen, müssen Sie ihn mit einem Ruf "Fu!" Oder "Sie können nicht!" Aufhalten. Und wenn das nicht hilft, schlagen Sie die Zeitung. Sie müssen den Welpen auch loben, wenn er an seinem Spielzeug knabbert.

Lass den Hund nicht auf dich und deine Gäste springen und zieh deine Pfoten an! Es ist notwendig, den Welpen zu bestrafen, wenn er Aggressionen gegenüber dem Kind zeigt, aber es muss auch erklärt werden, dass der Welpe kein Spielzeug ist und nicht verletzt, gequetscht und aufgezogen werden darf.

Ausbildung eines Stock Corso Welpen

Es ist wichtig zu wissen, dass im Alter von Welpen übermäßige körperliche Anstrengungen für Ihr Haustier kontraindiziert sind, da Canet Corso langsam wächst und sich langsam entwickelt. Lassen Sie Ihren Welpen deshalb nicht lange mit älteren Hunden laufen, gehen Sie die Treppe hinunter - achten Sie auf sein Herz, seine Gelenke und Bänder.

Aufgrund des natürlich hohen Intelligenzniveaus sind Hunde dieser Rasse leicht zu trainieren und wissen auch die Kommentare.

Zu Hause besteht das Training darin, dem Welpen grundlegende Befehle beizubringen ("Ort", "Komm zu mir", "Kann nicht", "Sitzen", "Liegen" usw.). Der große Vorteil des häuslichen Trainings ist das Fehlen verschiedener irritierender Faktoren (fremde Menschen, Tiere), und der Hund lernt schnell die richtigen Befehle. Die beste Trainingsmethode für Cane-Corso ist die Taktik „Zuckerbrot und Peitsche“: ein scharfes Ziehen an der Leine und ein Lob in Form einer Delikatesse. Beschäftigen Sie sich zweimal täglich mit einem Hund.

Wenn für das Training die Beförderung verwendet wird, sollte das Training auf nüchternen Magen durchgeführt werden, jedoch nicht länger als 30 bis 40 Minuten. Es sollte daran erinnert werden, dass alle Befehle in klarer und sicherer Stimme gegeben werden. Außerdem werden die Befehle in einem Wort ausgesprochen, sie können nicht durch ein ähnliches ersetzt werden. Schreien Sie den Welpen auf keinen Fall an und schlagen Sie ihn nicht während des Trainings!

Denken Sie daran, dass Cane Corso eine sehr ernstzunehmende Rasse ist. Wenn Sie in irgendeinem Stadium des Trainings oder Trainings Probleme haben, lassen Sie das Problem nicht seinen Lauf nehmen, sondern wenden Sie sich an einen Hunde- Experten.

Ein bisschen Geschichte

Die Vorfahren des italienischen Cane Corso-Hundes sind Nachkommen von uralten Hunden aus dem Himalaya und Tibet. Ihre Verbreitung in Europa und Asien steigerte die Beliebtheit der Tiere. Kraftvolle, große, starke und furchtlose Hunde wurden für die Jagd verwendet, Häuser bewacht, Großwild gejagt und Menschen beschützt.

Cane Corso (Foto, das wir in der Rezension gepostet haben), das auf dem Territorium Süditaliens erschien, waren die direkten Vorfahren der Beizhunde, die im antiken Rom bei Hundekämpfen eingesetzt wurden. Im 13. Jahrhundert wurden erstmals Hunde beschrieben, die einem Cane Corso ähnelten. Im Mittelalter erschienen ihre Bilder oftmals auf den Armen italienischer Adelsfamilien.

In der Mitte des 16. Jahrhunderts beschrieb der Naturwissenschaftler aus Deutschland, Gessner, den Kanu-Corso als Tiere, deren Stärke und Stärke es ihnen ermöglichte, mit Ochsen und Wildschweinen gut zurechtzukommen. Der Beschreibung nach war das Kanu Corso in Italien ein wahrhaft multifunktionales Tier: Es wurde zum Fahren und Beweiden, zur Bewachung von Burgen, zur Jagd auf Wildschweine und Bären, zum Lösen von Löwen und zur Teilnahme an Hundekämpfen verwendet.

Die Jahre nach Kriegsende (1941-1945) wurden zu einem schwarzen Streifen in der Geschichte der Rasse: Die Anzahl der Tiere nahm stark ab und die Rasse stand kurz vor dem Aussterben. Erst in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts begann eine von Giovanni Bonatti angeführte Gruppe von Enthusiasten, die Bevölkerung aktiv wiederzubeleben.

Ihre weitere Entwicklung ist bei folgenden Veranstaltungen deutlich sichtbar:

  • 1984 - Vorläufiger Rassestandard angenommen.
  • Von 1989 bis 1992 führte der italienische Kennel Club das „Open Book of Breed“ durch. Die Tatsache, dass in diesem Zeitraum über 500 reinrassige Tiere offiziell registriert wurden, zeugte von der Wiedergeburt der Rasse.
  • 1994 - Die Rasse wird offiziell von der Hundevereinigung Italiens anerkannt.
  • 1995 - Gründung der SACC (Society of Cane-Corso Lovers).
  • 1996 - die Rasse wird offiziell von der International Cynological Organization anerkannt.

Beschreibung der Rasse

Cane Corso ist ein sehr großer, selbstbewusster Hund, mit einem aufmerksamen Blick und einem Spiel mit kräftigen Muskeln unter glatter Haut. Wenn man diesen gutaussehenden Mann betrachtet, der immer ausgeglichen und ruhig ist, ist es unwahrscheinlich, dass jemand Zweifel an dem Schicksal des tapferen Mannes haben wird, der sogar den Eindruck von Aggression gegenüber seinem Herrn zu haben glaubt.

Viele Hundepublikationen veröffentlichen eine Beschreibung des Can-Corso. Dieser edle Wachhund, der sich durch atemberaubende Gesichtsausdrücke und überraschend ausdrucksvolle Augen auszeichnet, verdient eine solche Aufmerksamkeit für seine Person. Wirklich schön sind Cane-Corso, dessen Fotos oft die Seiten von Hundepublikationen schmücken. Die Tiere haben einen starken, athletischen Körperbau: eine gut entwickelte Brust und Muskeln, das Fehlen von Hautfalten.

Vertreter der Rasse haben einen geraden, kurzen Rücken und lange Gliedmaßen, die in ihrer Kraft anderen Körperteilen nicht nachstehen. Das Heck ist mit einer Dichtung an der Basis ziemlich hoch gesetzt. Cane Corso gehört zu den Molossern, vor allem große Tiere.

Der Cane Corso-Standard legt strenge Anforderungen an Vertreter der Rasse fest. Kleinste Abweichungen davon gelten als disqualifizierende Faktoren. Die Höhe des Kanus Corso am Widerrist beträgt 70 cm, wobei zu beachten ist, dass diese Hunde zwei Jahre alt werden. Daher bezieht sich die Wachstumsrate im Standard auf einen erwachsenen Corso-Hund.

Wie bei fast allen Hunden ist der Kopf des Cane-Corso groß, die Mündung ist leicht abgeflacht und viereckig. Der Schädel ist ziemlich breit, die Stirn wölbt sich an der Vorderseite und näher an der Überschrift wird sie flacher. Der Hals ist kraftvoll und muskulös. Die abgeschnittenen Ohren von Cane Corso haben die Form eines Dreiecks. Hier ist zu beachten, dass der Standard der Rasse Cane-Corso sowohl krumme als auch hängende Ohren zulässt. In Russland ist das Andocken erlaubt, während es, wie in den meisten anderen Ländern, verboten ist, und Tiere mit angedockten Ohren dürfen nicht an internationalen Ausstellungen in ihrem Gebiet teilnehmen.

Augen oval, mittelgroß. Die Iris kann schwarz oder dunkelbraun sein. Die Augenlider sitzen fest.

Mantel

Das Fell ist glänzend und kurz, mit einer leichten saisonalen Unterwolle. Längliche Wolle sowie große weiße Markierungen gelten als disqualifizierende Mängel.

Die Palette der akzeptablen Standardfarben Cane-Corso ist recht breit. Wenn Sie vorhaben, einen Welpen dieser Rasse zu kaufen, schauen Sie sich die Tiere in den folgenden Farben an:

  • Alle Grauschattierungen.
  • Schwarz
  • Auburn (bis zur Farbe Mahagoni mit schwarzem Haar oder schwarzen Spitzen). Diese Farbe wird oft Murugim genannt.

Am beliebtesten ist das Tiger-Kanu Corso. In diesem Fall werden kontrastierende Bänder auf die graue oder rote Wolle gelegt. Ein tigerfarbener Cane Corso sollte eine graue oder schwarze Maske im Gesicht haben, die nicht über die Augenlinie hinausragt. Weiße Hunde dieser Rasse gibt es nicht: Der Standard erlaubt nur kleine, kaum wahrnehmbare weiße Flecken auf der Rückseite der Nase, an den Pfotenspitzen und auf der Brust.

Wenn man sich mit den Merkmalen der Cannes Corso-Hunderasse vertraut macht, wird deutlich, dass diese Tiere bei Hundezüchtern auf der ganzen Welt immer beliebter werden. Diese Giganten besitzen nicht nur hervorragende externe Daten. Der Charakter des Cane-Corso ist weich, ausgeglichen, zuvorkommend und konfliktfrei, was mit seinem beeindruckenden Erscheinungsbild nicht sehr gut kombiniert wird.

Ein solches Haustier hat gut entwickelte Wachinstinkte. Selbst wenn Sie Ihren Freund nicht ernsthaft trainieren, können Sie sicher sein, dass er vollkommen versteht, dass seine Hauptfunktion darin besteht, Familienmitglieder, Territorien und Eigentum zu schützen.

Wie gesagt, die Vertreter der Rasse verfügen über einen ausgeglichenen Charakter: Ein solcher Hund wird niemals eine unmotivierte Aggression gegenüber einem Fremden zeigen, wenn er sieht, dass der Besitzer dem Gast gegenüber freundlich ist. Wenn sich Ihr Haustier von einem Fremden bedroht fühlt, wird es die Situation kontrollieren und andere mit seinem gesamten Aussehen darüber informieren. Ein Angriff kann nur auf Befehl des Hosts oder als Reaktion auf aggressive Aktionen ausgeführt werden.

Wenn in Ihrem Haus bereits Haustiere vorhanden sind, bemüht sich Cane Corso, sich mit ihnen anzufreunden, auch wenn die vorherigen Bewohner sein Aussehen "mit Bajonetten" wahrnehmen. Es ist leicht, eine gemeinsame Sprache mit kleinen Hunden und mit Katzen und mit Papageien zu finden. Besonders hervorzuheben ist die ehrfurchtsvolle und sehr sorgfältige Einstellung gegenüber Kindern.

Es sollte anerkannt werden, dass die Vertreter dieser Rasse ein sehr gut entwickelter "Elterninstinkt" sind. Deshalb wird dieser riesige Hund niemals Fremde beleidigen und die Kleinen des Besitzers werden ständig und zuverlässig geschützt und gepflegt. Der Cors erlaubt ihren kleinen Meistern, mit ihnen etwas zu unternehmen. Wenn das Kind jedoch zu müde ist, geht der Hund einfach weg und versteckt sich an einem unzugänglichen Ort. Wenn Sie sich nicht verstecken können, toleriert dieser Riese so lange, bis der kleine Tomboy müde wird.

Dies ist ein wundervoller, intelligenter und denkender Vierbeiner. Er versteht und führt die Befehle und Wünsche des Eigentümers schnell und vor allem richtig aus. Er versucht jedoch nicht, die Rolle des Anführers im Haus zu übernehmen. Die Charakterbeschreibung von Cana Corso ist unvollständig, wenn wir nicht von der unendlichen Hingabe dieser Tiere an alle Familienmitglieder sprechen. Für diese Giganten ist der emotionale Kontakt mit dem Menschen von entscheidender Bedeutung. Это признанные «однолюбы», которые очень тяжело переносят смену хозяина. Такие питомцы должны ощущать в доме свою нужность и полезность. Владельцам необходимо почаще показывать это собаке.

Судя по характеристике породы собак кане-корсо, эмоциональная изоляция недопустима: такой прием в воспитании может навредить психике животного. Hunde dieser Rasse sind absolut unauffällig: Sie spielen gerne mit Kindern und Erwachsenen, aber unter der Voraussetzung, dass die Person zum Initiator der Spiele wird.

Diese Giganten sind nicht "gesprächig" - im Notfall wird eine Stimme gegeben. Viele Besitzer trainieren sogar ihre Haustiere speziell für das „Voice!“ - Team, um ihr lautes Brüllen zu hören.

Putzen

Wie Sie wissen, braucht ein solches Haustier keine Haarschnitte. Periodisch mit einer speziellen Bürste gekämmt. Es ist wichtig, dass das Fell des italienischen Hundes keinen bestimmten unangenehmen Geruch hat. Bade ein solches Haustier mehrmals im Jahr. In der restlichen Zeit wird die Wolle mit einer Gummibürste oder einem feuchten Handtuch gerieben.

Klauenpflege

Ein aktiv gehender Hund muss die Krallen nicht zurechtschneiden. Sie mahlen sich beim Gehen schön. Vergessen Sie jedoch nicht, auf Sauberkeit zu achten - die Pfoten sollten nach jeder Rückkehr von der Straße mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Wenn Sie jedoch ein charakteristisches Klappern hören, muss Ihr Haustier seine Krallen mit einer speziellen Pinzette abschneiden.

Augenpflege

Gemäß dem Standard sollte das untere Augenlid des Canne-Corso nicht sehr schlaff sein. Wenn Ihr Haustier übermäßig nasse Augen hat, stellen Sie sicher, dass sich keine Ausscheidungen oder Krusten in den Ecken ansammeln.

Wenn der Tierhalter sich an das von Tierärzten empfohlene Ernährungssystem hält, sollte es keine Probleme mit den Zähnen geben. Überprüfen Sie sie in der Zwischenzeit selbst und zeigen Sie sie gelegentlich einem Spezialisten. Verwöhnen Sie Ihren Freund mit Köstlichkeiten, um gegen Zahnstein zu kämpfen.

Kanu Corso hat praktisch keine feste Unterwolle. Daher werden sie für viele Parasiten leicht zur Beute. Zecken und Flöhe können sich in Wolle ansiedeln. Führen Sie regelmäßig antiparasitäre Behandlungen durch, um das Auftreten dieser ungebetenen Gäste zu verhindern, insbesondere im Frühjahr und Sommer.

In der Regel handelt es sich bei den Impfungen um einen Tierarzt. In der Regel werden Welpen zweimal im Jahr geimpft, und für erwachsene Tiere reicht ein polyvalenter Impfstoff pro Jahr aus. In manchen Fällen kann Ihr Tierarzt jedoch eine andere Entscheidung treffen.

Körperliche Aktivität

Canne corso und mastino neapolitano benötigen eine muskulöse Textur und erfordern schwere körperliche Anstrengung. Das Gehen mit Tieren sollte beim Joggen und Training lange dauern.

Vertreter der Canne-Corse-Rasse sind sehr gesellig und freundlich. In regelmäßigen Abständen müssen sie sich mit ihren Brüdern treffen, um sich in großer Menge zu tummeln.

Was kann man Corso füttern?

Diese Frage beunruhigt viele, die sich ein solches Haustier wünschen. Dies sind große Hunde, daher glaubt kaum jemand, dass sie wie Vögel essen. Der Körper eines solchen Riesen erfordert eine ausgewogene Ernährung. Wenn Sie einen Welpen kaufen möchten, müssen Sie sich darauf einstellen, dass die Futterkosten recht hoch sind.

Die Ernährung des Tieres hängt stark davon ab, wie der Hund verwendet wird. Service Cane Corso benötigt mehr Energie bzw. benötigt mehr Protein / Fett / Kohlenhydrate.

Jeden Tag sollten Hunde mit einem Gewicht von 50 kg verzehrt werden:

  • 60–70 g Fett
  • 220–230 g Proteine,
  • 40 g Ballaststoffe
  • 460–470 g Kohlenhydrate
  • 30 g Mineralmischungen
  • 1 Liter Wasser

Sollte von der Diät ausgeschlossen werden:

  • Schweinefleisch
  • frisches Brot
  • Hülsenfrüchte
  • salzige und würzige Speisen
  • Gerichte vom Meistertisch,
  • geräuchertes Fleisch

Die meisten Züchter glauben, dass man für das Corso Corso Premium-Trockenfutter in einer Menge von 500 bis 600 Gramm pro Tag verwenden muss.

Dies ist ein starker, gesunder und sehr robuster Hund. Die Tiere sind nach zwei Jahren vollreif. Im Alter von sechs Jahren handelt es sich dabei bereits um „reife“ erfahrene Hunde, und seit acht Jahren wird der Hund in die Gruppe der „Veteranen“ überführt. Im Durchschnitt beträgt die Lebenserwartung dieser Hunde 10 bis 11 Jahre, aber bei richtiger Pflege wird Ihnen Ihr treuer Freund und 14 Jahre lang Freude bereiten, während er die Kraft behält.

Natürlich wird Cane Corso manchmal krank. Wenn die Zeit die alarmierenden Symptome nicht erkennt, kann das Tier weniger als 10 Jahre alt werden. Darüber hinaus riskieren die Besitzer oft von Anfang an, Welpen auf dem Vogelmarkt zu kaufen oder skrupellose Züchter, die oft kranke Hunde stricken und dann Babys mit einer ganzen Reihe von Krankheiten oder mit einer Prädisposition für sie verkaufen:

  • Blähungen
  • Verdrehen oder Jahrhundertwende,
  • Allergie
  • Dysplasie der Hüftgelenke,
  • Schilddrüsenerkrankung,
  • Epilepsie

Nicht die Tatsache, dass sich diese Krankheiten im Alter manifestieren. Zum Beispiel kann eine Krankheit großer Rassen - Dysplasie bei Can-Corso - sehr früh auftreten. Epilepsie ist eine Erbkrankheit. Es kann in jedem Alter auftreten und die Lebensdauer des Tieres erheblich verkürzen, insbesondere wenn es nicht behandelt wird.

Infektiöse, virale und parasitäre Krankheiten dürfen nicht ausgeschlossen werden. Letztere schützt glücklicherweise die richtige Pflege und rechtzeitige Impfung.

Erste-Hilfe-Set für Hunde

Jeder fürsorgliche und liebevolle Besitzer sollte nicht nur die Symptome von schweren Krankheiten kennen, die sein Haustier bedrohen könnten, sondern auch über die notwendige medizinische Ausrüstung verfügen. So können Sie Ihre Pfote schnell verbinden und Ihr Haustier vor Magenkrämpfen schützen.

In der Erste-Hilfe-Ausrüstung sollten Hunde immer sein:

Die Anwesenheit von Vishnevsky Salbe, die Entzündungen schnell lindert, wird begrüßt. Der Hund benötigt möglicherweise Analgin zur Schmerzlinderung. Halten Sie stets Augen- und Ohrentropfen für die Behandlung verschiedener Infektionen bereit. Erinnern Sie sich daran, dass die Medikamente ausschließlich tierärztlich sein sollten. Möglicherweise benötigen Sie Werkzeuge:

  • Klauenzange
  • Pipette
  • Spritze
  • Thermometer
  • Pinzette und zwei Spritzen.

Es muss verstanden werden, dass auch ein kleiner Schnitt an der Pfote eines Tieres verarbeitet werden muss. Hoffen Sie nicht, dass alles von selbst vorübergeht. Und noch ein Tipp: Achten Sie so gut wie möglich auf Ihr krankes Haustier. Cane Corso braucht wie keine andere Rasse Aufmerksamkeit und Pflege. Experten glauben, dass Tiere manchmal so effektiv wie Medikamente behandelt werden. Umgeben von Sorgfalt und Aufmerksamkeit wird Ihr Haustier ein erfülltes und langes Leben führen.

Einen Spitznamen auswählen

Der Hund der Cane Corso-Rasse hat italienische Wurzeln, und seine Geschichte geht auf die Zeit des römischen Reiches zurück. Hundezüchter haben mehrere Wege gefunden, um einen schönen Spitznamen für Cane Corso zu finden. Dafür können Sie die Namen berühmter Römer oder Caesars verwenden (verzeihen Sie großartig). Zum Beispiel Tiberius, Octavian, Clement, Augustus, Claudius und andere.

Wenn Sie sich für einen Spitznamen entscheiden, denken Sie daran, dass Sie ihn hunderte oder sogar tausende Male aussprechen werden. Weil es alle Familienmitglieder ansprechen sollte. Wenn Sie den Namen des Haustieres ändern, kann dies das Tier für lange Zeit verwirren. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass der Name des Welpen nicht den Namen Ihrer Familienmitglieder ähneln und nicht wie jedes andere Team sein sollte. Zum Beispiel ist Sid ein Spitzname, der wie der Befehl "Sit!" Klingt. Er kann also nur Ihren kleinen Freund verwirren.

Zweifellos ist es nicht einfach, einen Spitznamen für einen so schönen Mann zu wählen. Wir bieten Ihnen verschiedene Optionen für Rüden und Hündinnen Canne-Corso.

Video ansehen: Cane Corso 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org