Tiere

Japanische Bobtail Katze - freundlicher und frecher Geist

Pin
Send
Share
Send
Send


Der japanische Bobtail ist eine einheimische Katzenrasse, die im späten 10. und frühen 11. Jahrhundert in Japan entstand. Es waren dort, die schwanzlose Katzen verehrten, weil sie glaubten, dass sich in diesem Teil des Körpers der böse Geist des Tieres ansammelt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg interessierten sich die amerikanischen Züchter für schwanzlose Katzen und engagierten sich zielgerichtet in der Zucht, glücklicherweise ohne etwas zu ändern. Bis heute können Sie den japanischen Bobtail so treffen, wie er von der Natur erschaffen wurde.

Ein Bobtail zeichnet sich durch einen kurzen Schwanz aus, der bis zu 12 cm lang sein kann und an mehreren Stellen gerade, gebogen, spiralförmig und gebrochen sein kann.

Der Kopf einer Katze in Form eines vielseitigen Dreiecks, unten abgerundet. Die Augen sind groß und oval, schräg gestellt. Farbe kann sehr unterschiedlich sein. Die Ohren sind groß und aufrecht, zum Kopf gerichtet.

Bobtail ist ein kurzer Schwanz

Der Körper ist rechteckig, dünn und auffällig. Die Tiere selbst sind ziemlich muskulös.

Die Pfoten sind proportional zum Körper, die Hinterpfoten sind etwas länger als die Vorderpfoten und ähneln dem lateinischen Buchstaben Z. Das Fell ist mittellang.

Bei Tieren gibt es keine Einstufung nach Farbe.

Wartung und Pflege

Sie sind in der Pflege unprätentiös. Haben Sie einen kurzen Mantel ohne Unterwolle. Kämmen etwa einmal pro Woche und Badeverfahren bis hin zu Verschmutzung.

Wie bei einer anderen Katze werden die Ohren regelmäßig gereinigt, die Krallen geschnitten und die Augenhygiene durchgeführt.

Um alle Hygienemaßnahmen ohne Zwischenfälle durchzuführen, wird ihnen seit ihrer Kindheit ein Kätzchen beigebracht.

Heterochromie bei japanischen Bobtails

Temperament

Haustiere sind aktiv und freundlich, aber nur an einen Eigentümer gebunden. Sie sind freundlich zu den anderen Bewohnern des Hauses, aber nur ein Familienmitglied wird Liebe und Zuneigung geben.

Tritt gut mit anderen Haustieren aus, sei es ein Hund, eine Katze oder sogar ein Frettchen. Sie spielen freudig mit ihnen, widersprechen sich nicht.

Bei Kindern ist es ähnlich, sie lieben Kinder sehr. Pet lässt kleine Kinder alles aufstehen, was die Kinder mögen.

Sie lieben es zu hüpfen und herumzulaufen, aufgrund der besonderen Struktur der Hinterbeine. Er spielt gerne draußen im Gurtzeug.

Wähle in der Regel ein Spielzeug und spiele nur damit. Gleichzeitig weigert sie sich, mit anderen Tieren mit ihr zu teilen.

Merken Sie sich mühelos verschiedene Befehle, die sich für Tricks eignen.

Bobtails sind sehr gesellige und freundliche Katzen.

Füttern Sie hochwertiges Vollfutter. Dies hält die Gesundheit und die lange Jugend des Haustieres aufrecht. Als Delikatesse werden rohes Hühnerfleisch, etwas Fisch, Kefir und Hüttenkäse verwendet. Ich liebe das rohe Ei.

Ab 30 000 Rubel und darüber. Der Preis variiert je nach Stammbaum des Tieres. Frauen sind teurer Katzen.

Kätzchen sind bei der Mutter bis zu 3 Monate

Trotz einer Genmutation zeichnen sich Bobtails durch gute Gesundheit und starke Immunität aus. Veränderungen im Schwanz sind für den gesamten Bewegungsapparat nicht gefährlich.

Eine Impfung ist nach dem allgemeinen Schema erforderlich. Die erste Impfung findet innerhalb von 2 Monaten statt - die Impfung nach drei Wochen. Nachfolgende Impfungen einmal im Jahr.

Antihelminthische Behandlung alle drei Monate mit spezialisierten Medikamenten.

Bringen Sie einmal im Jahr ein Tier zur Untersuchung und Identifizierung verschiedener Krankheiten in die Tierklinik nach drei Jahren.

Nach sieben Jahren ist Zahnreinigung von Zahnstein erforderlich.

Bobtails haben eine gute Gesundheit, jedoch ist ein jährlicher Besuch beim Tierarzt erforderlich

Zuchtmerkmale

Japanischer Bobtail ist leicht zu züchten. Trotzdem ist eine gewisse Auswahlarbeit erforderlich, um die Degeneration der Rassenqualitäten zu verhindern.

Kätzchen werden aus verschiedenen Würfen von einem bewährten Stammbaum gekauft, um mögliche Inzucht zu vermeiden. Nach der Teilnahme an den Meisterschaften erhalten Frauen eine Zuchtzulassung.

In der Sänfte befinden sich normalerweise 3-4 Jungtiere.

Japanische Bobtail-Anzugliebhaber des Exotischen. Ungewöhnliche Schönheit wird dem Haus viel Freude bereiten und jedem Mitglied der neuen Familie ihre Liebe schenken.

Der Ursprung der Rasse

Das Auftreten von Bobtails trat als Folge einer natürlichen genetischen Mutation auf. Die Geschichte dieser Rasse ist auf ihre Art dramatisch, ähnlich einem traurigen Märchen mit einem glücklichen Ende.

Der Legende nach gab es eine Art Gottheit, wie eine riesige Katze. Sein Name war Nekromant. Tag und Nacht beobachtete er das Leben der Menschen, mischte sich manchmal in ihre Angelegenheiten ein und brachte Ärger und Unglück mit sich. Böse Kraft lauerte der Nekromant im langen Schwanz. Damit das schreckliche Monster für immer seine gewaltige Waffe verliert und ein guter Freund der Menschen wird, musste es um seinen Schwanz geraubt werden.

Es ist leicht zu erraten, was als nächstes passiert ist. Gewöhnliche Katzen - die Verkörperung des bösen Geistes - begannen, Schwänze in großen Mengen zu stoppen. Genetisch exponierte Tiere von Generation zu Generation "erinnerten" sich auf genetischer Ebene daran, dass sie ohne Schwanz sein sollten, und im Laufe der Zeit traten die Kätzchen mit einem kurzen, verdrehten Pompon-Schwanz auf. Es wird davon ausgegangen, dass es zu einer bestimmten Zeit in der Sänfte Babys mit normaler Schwanzlänge gab, Mutterkatzen jedoch sofort einen Biss von sich nahmen.

Japan jubelte: Die böse Macht verließ den Nekromanten! Seitdem kamen für Katzen glückliche Zeiten. Sie wurden als gute Geister geehrt. Die Figur einer Katze mit einer Pfote, die in einer Grußgeste erhoben wird - maneki - einige - ist zu einem Symbol für Wohlstand und Wohlstand geworden.

Beschreibung des japanischen Bobtail

Japanische Bobtails sind kleine, sportliche Katzen mit einem Gewicht von 2,5 bis 4 kg. Männer sind etwas größer als Frauen. Der Kopf ist dreieckig, die Schnauze ist lang, mit hohen Wangenknochen und engen Wangen. Die Nase ist elegant und länglich. Die Ohren sind groß, dreieckig, mit abgerundeter Spitze, hoch angesetzt und leicht zur Mündung geneigt. Die Augen sind groß, oval und können von jeder Farbe sein, aber häufiger - goldgelb.

Torso muskulös, stark. Die Pfoten sind kräftig, die Gelenke sind gut definiert. Vorderpfoten etwas kürzer als hinten.

Die Form des Schwanzes ähnelt einer Rasierpinsel, einem Pompon oder einer Bürste wegen der längeren Haare als am Körper. Knicke und Knicke machen es sehr zerbrechlich.

Diese Rasse gehört zu den kurzhaarigen, obwohl viel Bobtail mit mittellanger Wolle. Diese und andere zeichnen sich durch eine große Farbvielfalt aus, aber für die Zucht wählen sie Paare mit einer harmonischen Farbkombination aus. Frühe Quellen behaupten, dass Tiere beiderlei Geschlechts in der Antike schildkrötenfarben waren. Dies ist unwahrscheinlich, da Schildpattmänner unfruchtbar sind.

Bobtail-Kätzchen sehen viel älter aus als ihre Brüder. Dies ist ein Merkmal dieser Rasse und ist die Norm.

Bobtails werden bis zu 18 Jahre alt und behalten bis zum respektablen Alter ihre Vitalität und Lebensfreude.

Das Temperament des Bobtails steht völlig im Widerspruch zur traditionellen Vorstellung

Die Katze ist eine ruhige, phlegmatische Kreatur und verbringt den größten Teil des Tages in glückseliger Schläfrigkeit. Das ist ein echter Jäger. Wenn Sie sich mit Mäusen oder Ratten langweilen, wird er sich in zwei Konten mit ihnen befassen, und dann wird er sich fit halten und Moskitos und Fliegen fangen. Für Bobtails sind körperliche Aktivitäten sehr wichtig. Wenn überschüssige Energie nicht verschwendet wird, kann dies zu Verhaltensstörungen führen: Das Tier wird nervös und kann Aggressionen zeigen.

Bobtails spielen sehr gerne mit Uhrwerkspielzeug und überwinden einen Hindernislauf. Er interessiert sich sehr für hohe Krallen, die mit Krallen zerkratzt werden können, mit denen er mit seiner Pfote hängende Spielzeuge springen und fangen kann.

Wenn sich ein Kind in der Familie befindet, wird der Bobtail sein bester Freund. Es muss lediglich sichergestellt werden, dass das Baby seinen zerbrechlichen Schwanz nicht beschädigt.

Was die anderen Tiere im Haus angeht, so werden nur wenige die wilde Stimmung des Bobtail ertragen. Ein Frettchen kann für ihn ein würdiger Partner sein. Nachdem sie sich in "Gang" vereint hatten, stellten die vierfüßigen Bonnie und Clyde das ganze Haus auf den Kopf. Auf der Seite der Frettchen-Fingerfertigkeit und der Fähigkeit, Ventile zu öffnen, besitzt der Bobtail die Intelligenz und bemerkenswerte Stärke. Das Ergebnis ihrer Erfolge ist nicht schwer vorstellbar. Wenn die Familie zwei Bobtails lebt, werden Sie überrascht sein, wie geschickt dieses Paar ihre Lepra planen kann.

Der Besitzer dieser Katzen liebt es, folgt ihm rückwärts und beobachtet jede Bewegung. Denke jedoch nicht, dass in den Augen deiner Haustiere eine Liebe durchschaut. Sie sind nicht leicht zu sehen, sie assimilieren Informationen. Bei einem Bobtail sollten Sie die Jalousien nicht anheben oder absenken, keine Waschmaschine laden oder aus Veilchen verblichene Blüten schneiden. Allein gelassen, wird er sofort neues Wissen in der Praxis erproben.

Japanische Bobtails sind für ihre unzerstörbare Gesundheit bekannt. Aufgrund der natürlichen Selektion haben Tiere dieser Rasse keine genetischen oder Brutkrankheiten. Das einzige Problem ist der Schwanz.

Die Pflege von Bobtail-Wolle ist ein Kinderspiel. Sie sind sehr ordentlich und verbringen viel Zeit damit, ihre flauschigen Mäntel zu lecken. Es ist jedoch besser, wenn Sie einem Kätzchen schon früh ein Verfahren für die Wasserversorgung beibringen. Bobtail empfahl zweimal im Jahr zu baden. Wenn Ihr Haustier jedoch zu aktiv ist, gerne auf dem Boden liegt, aus einem Blumentopf oder Fischschuppen ausgestoßen wird, müssen Sie viel öfter auf Wasserprozeduren zurückgreifen.

Im Gegensatz zu ihren Pendants fallen Bobtails fast nicht aus. Ein oder zwei Kämme pro Woche reichen aus, um zu verhindern, dass Haare auf den Boden fallen.

Diese Tiere haben starke scharfe Krallen. Einmal in der Woche müssen sie inspiziert werden, und wenn nötig, schneiden sie sich beim Wachsen nach innen und geben der Katze beim Gehen Unannehmlichkeiten und Schmerzen.

Augen und Ohren müssen regelmäßig kontrolliert und hygienisch behandelt werden.

Das beste Futter für Bobtails ist Premium Premium Food - oder Super Prämie. Wenn Sie es vorziehen, Ihr Haustier mit natürlichen Produkten zu füttern, denken Sie daran, dass dies ein Raubtier ist. Mindestens die Hälfte seiner Ernährung sollte Fleisch sein. Bobtails sind die Eingeborenen des Inselstaates und lieben Seefische. Geben Sie unbedingt Getreide, Gemüse, Eier und die Vitamine B und D, die für Wolle sehr nützlich sind. In der Nähe der Futterschale sollte immer sauberes Wasser vorhanden sein.

Das Halsband mit einer Glocke, das oft am Hals eines Bobtails zu sehen ist, ist keine Laune, sondern eine Notwendigkeit: Diese Tiere geraten so oft in Veränderungen, dass die Besitzer den Bewegungen ihrer Haustiere lieber folgen und im Gefahrenfall sofort zur Rettung kommen. Aus dem gleichen Grund wird den Bobtails beigebracht, an der Leine zu laufen.

Die durchschnittlichen Kosten japanischer Bobtail-Kätzchen in Russland betragen 15.000 bis 35.000 Rubel. Für einzelne Mitglieder dieser Rasse beträgt der Preis 70.000 Rubel. Im Ausland kosten Bobtails durchschnittlich 500-600 $.

Wo man ein Kätzchen kaufen kann

Kätzchen einer solch teuren und seltenen Rasse wie der japanische Bobtail werden nur in Baumschulen gekauft. Hier werden dem neuen Besitzer alle Dokumente zur Verfügung gestellt, die bereitwillig erklären, wie das Tier gut gepflegt wird, über seinen Charakter und seine Gewohnheiten berichten und Fotos von Eltern zeigen. Kätzchen aus dem Kindergarten werden immer geimpft.

Japanese Bobtail Owner Bewertungen

Sie können Ihre Bewertungen über die japanische Bobtail-Rasse hinterlassen, andere Benutzer interessieren sich für Ihre Meinung:

Dinara, Kasan

»Das japanische Bobtail Kitten ist vor vier Monaten hier aufgetaucht und hat es geschafft, der Favorit der ganzen Familie zu werden. Er ist für alle Arten von Lepra absolut unerschöpflich, jeden Tag etwas Neues. Vor kurzem sehe ich dieses Bild: Ich kletterte an die Decke und kroch drei Meter über dem Boden, während mein Mann mit einem Kissen nach unten rannte. Ein anderes Mal, wenn ich die Wäsche in die Waschmaschine legte, wollte ich sie einschalten, aber aus irgendeinem Grund sank mein Herz, ich denke, ich werde es überprüfen. Ich öffne es - und da ist es ... Wie ist es noch nicht grau geworden? "

Maria, Moskau

„Ich liebe meinen weißen Bobtail! Er ist eine phlegmatische Person, ein seltenes Phänomen bei dieser Rasse. Mehr Pfunde gegangen. Wir sind zusammen auf dem Laufband, reduzieren das Gewicht, wir gehen gemeinsam spazieren. Bring ihn immer an die Leine, du weißt nie was zittern kann. Er ist großartig - er läuft hinter mir her, kein Schritt zurück. “

Allgemeine Informationen

Die Sache ist, dass die japanische Bobtail-Rasse ein ernstes Unterscheidungsmerkmal hat - ihre Schwänze. Die Japaner haben die traditionelle Vorstellung, dass Katzen mit Schwänzen eine personifizierte Schlange seien. Dies machte Tiere in den Augen der lokalen Bevölkerung zu etwas wie „Kreaturen des Teufels“: Aufgrund dieser Vorurteile wurden die Schwänze gestoppt. In der Zeit vom späten 19. bis zum frühen 20. Jahrhundert fielen Katzen unter das Messer von Tierärzten, was aufgrund langer Generationswiederholungen zu einer genetischen Mutation führte. Es ist schwierig, über die Menschlichkeit dieses Ansatzes zu sprechen, aber danach bekamen sie ihre Ruhm und Anerkennung und ein Symbol für Erfolg und Glück werden, aufgrund dessen, was sie zu verehren begannen.

In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts verbreiteten sich Katzen über die Grenzen Japans hinaus dank Elizabeth Freret, die drei japanische Bobtail-Kätzchen kaufte und sie nach Westasien brachte. Elizabeth erstellte einen Standard in Bezug auf Größe und Aussehen japanischer Bobtails und füllte Formulare so aus, dass sie als separate Rasse in das Rassenregister eingetragen wurden. Anerkennung in der westlichen Welt als eigenständige Rasse, wurden in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts kurzhaarige Bobtails erhalten. Langhaarig - zwanzig Jahre später.

Auch in der Geschichte dieser Rasse gibt es eine andere bedeutende Person - Lynn Beck. Ein Katzenliebhaber konnte einen besonderen Kreis von Bewunderern der japanischen Rasse organisieren und zeigte Beharrlichkeit bei der Einführung der Rasse in die CFA-Klassifizierung (The Cat Fanciers Association - der Verband der Katzenliebhaber).

Charakteristisch

Japanische Katzen haben durchschnittliche Größe.

  • Das Durchschnittsgewicht eines Vertreters dieser Rasse hängt von den Geschlechtern ab - die Männchen wiegen zwischen 3,5 und 4,5 Kilogramm. Frauen - von 2,5 bis 3,5 kg.
  • Japanische Rassen haben praktisch keine gesundheitlichen Probleme.
  • Der Kopf hat die Form eines gleichschenkligen Dreiecks, ohne zu scharfe oder zu stumpfe Winkel.
  • Ein charakteristisches Merkmal sind auch die spitzen Ohren des japanischen Bobtail.
  • Es gibt Katzen mit einer anderen Pupillenfarbe. Wenn eine Katze mehrfarbige Augen hat, ist dies ein Züchterroboter aus den USA. Kätzchen werden normalerweise mit einem Auge gelb und das andere blau geboren.
  • Japanische Bobtail-Katzen haben ein auffälliges Aussehen und erfreuen das Auge ihrer Besitzer. Der Schwanz dieser Katzen ist für jeden Einzelnen einzigartig und hat ganz unterschiedliche Eigenschaften - sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Größe. So ähnelt der Schwanz der Vertreter dieser Rasse einem Pompom und sieht aus wie ein Kaninchen. Aufgrund ihres ausgeprägten Charakters veränderten sich die Bewegungen der Katzen, da der Schwanz in Form eines zusätzlichen Stabilisators verschwand.

    Also diese Katzen springen mit hilfe von bewegungenähnlich wie Känguru-Bewegungen. In dieser Hinsicht waren ihre Hinterbeine im Vergleich zu den Vorderbeinen verlängert, wodurch die Sprunghöhe erhöht wurde. Zum Beispiel ist ein Spielzeug, das in einer Höhe von etwa einem Meter hängt, für sie kein Problem, da sie diese Entfernung mithilfe eines Sprunges von einer Stelle überwinden können.

    Ihre Eigenschaften verleihen ihnen außerdem ein sportliches Aussehen - sie sind stärker und stärker als die meisten Individuen ihrer eigenen Spezies. Die Farbe kann variiert werden, aber am wertvollsten sind Katzen mit der Farbe „mi-kei“ - eine Mischung aus schwarzen, weißen und roten Farben. Die Lage der Augen des japanischen Bobtail zeugt von der angeborenen Art des Raubtiers, die dem Spiel neue Farben verleiht, wenn er daran zieht. Und oft tragen sie auch gerne ihr Spielzeug in den Zähnen, was uns an ihre Natur erinnert.

    Schulung

    Japanische Bobtails haben unglaubliche Fähigkeiten zum Trainieren, aber ihre schädliche und dauerhafte Natur trägt nicht dazu bei. Damit Katzentrainingstricks sichtbares ergebnis ergab notwendiges interesse kat. Es ist jedoch nicht alles so schlecht, denn mit der richtigen Herangehensweise können sie sogar angeleint werden, was jedoch nicht für jeden möglich ist.

    Katzen bevorzugen einen aktiven Lebensstil und haben einen explosiven Charakter. Dies steht im krassen Gegensatz zu unserem üblichen Verständnis einer typischen Katze - etwas faul und etwas phlegmatisch. Dinge, die ihre Aufmerksamkeit erregen, veranlassen hauptsächlich den Wunsch, die Distanz zwischen der Katze und der Attraktivität näher zu bringen, was oft zu weiträumigen Katzensprüngen führt. Erfahrene Trainer werden ihnen eine Vielzahl von Tricks beibringen können, aber nur, wenn sie ihre wirklich explosive Natur befriedigen können.

    Genetische Veränderungen aufgrund des kleinen Schwanzes der Katzen haben dem Skelett des japanischen Bobtail nicht geschadet. Dies bedeutet, dass diese Tiere die Gesundheit und Mobilität mindestens auf dem Niveau jeder anderen Katze aufrechterhalten können. Auch sie ziemlich starke Immunität, wodurch sie die meisten Krankheiten vermeiden können. Daher ist die gesamte Pflege für sie die Reinigung der Ohren, gelegentlich der Augen und des sehr seltenen Badens.

    Zucht

    Ein Zeichen für den Beginn eines Ausfluges kann ein charakteristischer Aufruhr der Tiere sein, aber sie erzeugen selten Geräusche, die das Leben des Inhabers dieser niedlichen Katze erleichtern. In der Regel werden Kätzchen dieser Rasse größer geboren als andere, sie werden aber auch in ca. 3-4 Monaten verkauft. Bei der Pflege von Kätzchen gibt es im Allgemeinen keine expressiven Merkmale, die ausschließlich für diese Rasse vorhanden sein könnten, mit Ausnahme des Überlebens und der Immunität gegen Krankheiten. Sie zeigen auch etwas früher Aktivität und Neugierde.

    Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Leben mit einer Katze dieser Rasse in Verbindung zu bringen, müssen Sie davon ausgehen, dass ein erheblicher Betrag aus Ihrer Tasche geht - von 30 Tausend Rubel mit möglichen Ergänzungen, die von Merkmalen, Stammbaum, Geschlecht und Klasse abhängen. Es gibt Fälle des Verkaufs solcher Kätzchen zu einem erheblich niedrigeren Preis, aber in diesem Fall niemand не сможет гарантировать, что вас не обманут и не продадут представителя другой породы.

    В таком случае от обмана вас может уберечь проверка документов котёнка. На территории СНГ существует проблема с покупкой кошек этой породы, так как их распространённость у нас довольно низкая, и в случае, если вы не сможете найти кошку здесь, вам придётся заказывать их напрямую aus dem Land der aufgehenden Sonne.

    • Verspielter, aktiver Charakter.
    • Keine gesundheitlichen Probleme.
    • Japanischer Herkunft
    • Hohe Preiskategorie.

    Japanischer Bobtail-Rassenaußenstandard

    Vertreter dieser Art können sich nicht mit einem langen, flauschigen Schwanz oder den riesigen Parametern des Körpers rühmen. Diese Katzen gehören zur durchschnittlichen Gewichtsklasse, das Körpergewicht einer erwachsenen Katze variiert zwischen 2,5 und 3,5 kg, während die männliche Hälfte der Bobtails schwerer ist - zwischen 4 und 5,5 kg.

      Kopf Diese Vertreter der Katzenwelt haben die Form eines fast regelmäßigen gleichseitigen Dreiecks, das auf den Kopf gestellt ist und eine gewisse charakteristische Rundung aufweist. Ohne klare Linien und scharfe Ecken sind alle Linien des Schädels sauber und glatt, aber gleichzeitig sind die Wangenknochen und das Kinn auf dem Gesicht der Katze gut sichtbar, aber es ist ziemlich breit, aber es ist im Einklang mit dem ganzen Körper.

    Augen Japanischer Bobtail unter einer kleinen, auf den ersten Blick nicht wahrnehmbaren Steigung, die im Profil deutlich sichtbar ist. Die Größe der Augen ist groß, sie haben eine ovale Konfiguration, der Blick ist immer neugierig, freundlich, aber vorsichtig.

    Aurikel - Dies ist ein weiteres herausragendes Merkmal von Katzen dieser Rasse. Sie sind relativ groß, aufrecht, hauptsächlich zum Kopf gerichtet. Ziemlich breit eingestellt Wenn man sich die Ohren japanischer Katzen anschaut, scheint es, als würden sie jede Minute alle Geräusche hören und versuchen, selbst kleine Rascheln zu fangen.

    Nase - lang, gerade, ohne Rillen und Buckel, gut ausgedrückt durch zwei parallele Linien, deren Länge von Augenbrauen bis zur Spitze reicht.

    Torso mit einem kleinen Körpergewicht ist relativ lang, was dem ganzen Bild der Katze eine gewisse Dünnheit verleiht, ist es aber nicht. Am Körper dieser Tiere befinden sich gut entwickelte Muskeln, die diesen Katzen Schlankheit und Anmut verleihen. Die Rückenlinie ist absolut flach, Schultern und Hüften liegen auf einer Ebene.

    Pelzmantel meist mittellang, mit sehr kurzer Unterwolle, was kaum wahrnehmbar ist. Der Schwanz und die Hinterbeine sind in einen „Pelzmantel“ aus längerer Wolle „gekleidet“, der in alle Richtungen wächst. Oft ähnelt der Schwanz eines japanischen Bobtails einem „Pompon“, und die Hinterbeine scheinen Wollhosen zu bedecken.

  • Färbung. Der offizielle Standard der japanischen Bobtail-Rasse impliziert im Prinzip eine absolute Farbvielfalt, aber Bicolor-Katzen gelten als die wertvollste und hochrangigste Abstammung - der Grund, der erscheint, ist mit weißer Farbe gesättigt, ohne Ebbe und Tönung. Die Sekundärfarbe kann schwarz oder hellrot sein.

  • Was den kaudalen Prozess angeht, ist dies der erstaunlichste und bemerkenswerteste Teil des Körpers der Katzen dieser einzigartigen Rasse. Jedes Haustier hat seinen eigenen Schwanz, in der Welt gibt es keine zwei japanischen Bobtails mit identischen Schwänzen, sie sehen alle gleich aus, aber in ihrer Form sind sie wie menschliche Fingerabdrücke. Die Schwänze der Tiere sind sehr kurz, aber gleichzeitig ist der anatomische Aufbau dieses kurzen Prozesses derselbe wie der ausgewachsene Schwanz anderer Rassen. Es ist nur eine sehr reduzierte Kopie. Es gibt vier am häufigsten vorkommende Formen japanischer Pelzrobbenschwänze:
    • Bobtail bewegt - es ist ein gerader Schwanz, in seiner Struktur gibt es 5 bis 7 Wirbel, seine Spitze besteht aus einer bestimmten Locke, der letzten verformten Wirbel. Diese Konfiguration des kaudalen Prozesses ist für einige Standards nicht akzeptabel, tritt jedoch auf.

    HelixDieser Name wurde einer der Varianten des Bobtail-Schwanzes aufgrund der Knicke entlang der Linie gegeben, die in einem spitzen Winkel angeordnet sind und etwas wie eine Spirale bilden. Dieser Schwanztyp ist mit 3 bis 15 Wirbeln erhältlich. In Bezug auf die Funktionalität kann es sich langsam bewegen, gut mobil oder völlig bewegungslos.

    Schneebesen - Dies ist ein Schwanz, dessen Pausen unter stumpfen Winkeln liegen, sich leicht bewegen können, perfekt funktionslos und gut beweglich sein können. Dieser Schwanztyp gilt als der längste von allen, seine maximale Länge beträgt etwa 11–12 cm.

  • Stumpf Es wird als am meisten angesehen, dass es einen kurzen Schwanzprozess gibt und ähnlicher
    kleines Wachstum. Es ist frei von Funktionalität, es ist eine Art originelle Dekoration. Es besteht aus 2 bis 6 Miniaturwirbeln, die entweder so miteinander verbunden sind, dass sie sich nicht bewegen können, oder einfach fest miteinander verbunden.

  • Die Farbe der Iris ist normalerweise harmonisch mit der Hintergrundfarbe, meistens können die Augen der Kätzchen gelblich oder blau sein. Diese Rasse hat aber noch eine Besonderheit: In der Sänfte werden oft Babys mit Heterochromie geboren, die ein blaues und ein anderes Auge haben können, beispielsweise ein gelbes Auge. Siegel mit diesem Merkmal sind das reinstblütigste und exklusivste. Aufgrund dieser Eigenschaft können die Kosten solcher einzigartigen Haustiere erheblich steigen.

    Japanische Bobtail Katze Charakter

    Die Japaner sind es gewohnt stolz zu behaupten, dass ihre einheimischen Katzen in jeder Hinsicht die idealsten Haustiere sind, viele mögen es, dass sie es sind, die ihre Landsleute bewerben, aber das ist nicht ganz so oder eher nicht. Tatsache ist, dass die Siegel dieser Rasse wirklich von der Natur jene Eigenschaften erhalten haben, die ihnen den Status eines „idealen Haustiers“ verleihen können.

    Diese Menschen aus dem Land der aufgehenden Sonne sind sehr flink und aktiv, es ist extrem schwierig für sie, länger als fünf Minuten an einem Ort zu sitzen, aber gleichzeitig sind sie nicht schädlich. Die Katze wird nie ein Chaos im Haus machen, nur weil sie sich langweilt. Diese Haustiere werden immer eine faszinierende Aktivität finden, wenn sie alleine sind. Meistens werden sie mit einem Lieblingsspielzeug spielen, das dieser flauschige Körper immer bei sich trägt und mit ihm durchs Haus fährt. Dies kann entweder ein Kuscheltier oder ein Ball sein oder eine normale Schnur, die Ihnen als Einladung zum Spiel präsentiert wird. Sie sollten sich jedoch nicht weigern, wenn Sie nicht beschäftigt sind, da Ihr vierbeiniger Freund beleidigt und elend sein kann, da er zu dem Schluss gekommen ist, dass er ihn nicht mag.

    Der in der Familie lebende japanische Bobtail wählt sofort eines der Familienmitglieder aus und er wird zu seinem besten Freund, auf den er sich von der Arbeit freut und ihm folgt. Aber das ist keine Verfolgung, die Katze will nur nah sein, na ja, ein wenig Aufmerksamkeit von dir. Für den Rest der Familie werden diese Schnurrereien mit Respekt und Vorsicht behandelt, sie lassen sich hinter dem Ohr kratzen, sie können sogar neben dem Schlaf schlafen, aber sie laden nur ihren eigenen Favoriten zum Spielen ein.

    Der japanische Bobtail ist von Geburt an intelligent, ordentlich und gutmütig, aber er ist sehr gut ausgebildet. Sie gehen gerne an der frischen Luft spazieren und gewöhnen sich fast schon beim ersten Mal an ein solches Attribut.

    Bei kleinen Kindern sollte man sich nicht um sie kümmern, sondern mehr um das Tier. Aufgrund der Tatsache, dass die Katze völlig frei von Aggressionen ist, kann sie alle Spiele der Kinder für lange Zeit tolerieren. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass das Kind das Tier auf keinen Fall am Schwanz fängt. Es ist auch besonders wichtig, dass es leicht verletzt wird .

    Japanische Bobtail-Gesundheit

    Wahrscheinlich hatte die Rasse eine ziemlich starke Resistenz gegen verschiedene Krankheiten, da diese kurzschwänzigen Tiere anfangs den größten Teil ihres Lebens unter Straßenbedingungen lebten. Rechtzeitige Impfung, ausgewogene Ernährung, Hygiene und viel Liebe und Aufmerksamkeit von Ihrer Seite - dies ist wahrscheinlich alles, was Sie für eine gute Gesundheit Ihrer flauschigen Haut brauchen.

    Wie die meisten Katzen kann sich auch der japanische Bobtail mit Parasiten infizieren, sowohl äußerlich als auch innerlich. Daher sollten Sie regelmäßig anthelminthische Therapien und gründliche Körperuntersuchungen durchführen, insbesondere nach langen Spaziergängen auf der Straße, nach Zecken, Flöhen und anderen ungebetenen Gästen.

    Das häufigste Problem, das bei diesen Kätzchen auftritt, sind Verletzungen, nämlich Verletzungen am Schwanz. Daher müssen Sie Ihr Haustier sorgfältig überwachen, insbesondere beim Spielen mit einem Kind oder anderen Tieren, z. B. einem Hund.

    Kümmern Sie sich um japanischen Bobtail zu Hause

    Grundsätzlich beinhaltet das Konzept der "Pflege" dieses Tieres nichts Außergewöhnliches oder Ungewöhnliches. Diese Katzen sind nicht wählerisch in Bezug auf ihr Futter, sie sind gehorsam, intelligent und ziemlich sauber, aber einige Regeln sollten befolgt werden.

      Baden Für solche Verfahren ist dies nicht nur möglich, sondern notwendig. Siegel dieser Rasse unterstützen das Wasser sehr und versäumen nicht die Gelegenheit, im Bad zu planschen. Es ist notwendig, Ihren japanischen Bobtail nach Bedarf zu waschen, die optimale Regelmäßigkeit ist einmal im Monat. Es ist am besten, Shampoo für normale Haut und Conditioner zum Waschen zu verwenden. So sieht der "Pelzmantel" des japanischen Flauschens gepflegt aus und das Haar wird glänzend und zart.

    Augenhygiene. Katzen tun dies normalerweise für sich allein, aber zur Desinfektion ist es gut, die Augen des japanischen Bobtail jede Woche mit einem Wattepad abzuwischen, nachdem sie in Tee, Furatsilina-Lösung, eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder einfach in einem Sud aus Kräutern wie Kamille oder Ringelblume eingeweicht wurden. Wischen Sie Ihre Augen muss ein feuchtes Wattepad sein.

    Ohren kümmern. Damit Ihr Haustier aus Asien keine Gehörprobleme hat, ist es äußerst wichtig, die Ohrhygiene zu überwachen, da Katzen sehr viel Ohrschwefel haben können. Aufgrund der anatomischen Lage der Ohren des japanischen Bobtails ist es nicht schwierig, die Problemzonen zu erkennen. Wir haben etwas Schwefel bemerkt - Sie können mit der Reinigung beginnen. Dazu können Sie normale Wattestäbchen verwenden. Wenn Sie dies noch nie getan haben und die Angst davor besteht, eine Katze zu verletzen, können Sie spezielle Stöcke für kleine Kinder kaufen. Sie sind mit einem speziellen Limiter ausgestattet, der unerwünschte, aber aufgrund unerfahrener Konsequenzen mögliche verhindert. Als Hilfsmittel können Sie Desinfektionsmittel verwenden, die jedem zur Verfügung stehen, beispielsweise eine 3% ige Borsäurelösung, Wasserstoffperoxid oder Chlorhexidin. Auf Anfrage und bei der Gelegenheit können Sie in der Tierapotheke spezielle Ohrenreinigungsprodukte kaufen, die die besten Ergebnisse beim Lösen von Ohrenschmalz zeigen. Eine gute Option unter den inländischen Unternehmen wäre "Bars", "Otoklin" oder mehr "Rosinka". Es gibt Fremdsubstanzen, sie sind besser, aber viel teurer, die führenden unter ihnen sind "Leo Cat Cleaner", "Otifree" und Produkte der Marke "Hartz". Alle diese Werkzeuge sind nicht nur spezifisch für Tiere freigesetzt, sondern auch hypoallergen, wodurch das Risiko einer Überempfindlichkeitsreaktion auf ein bestimmtes Pharmazeutikum verringert wird. Ein solches Verfahren, wie das Reinigen der Ohren, ist für den japanischen Bobtail keine beliebte Tätigkeit, daher sollte das Kätzchen von klein auf und allmählich gelernt werden.

    Pflege des Mantels. Damit der japanische Bobtail immer sauber aussieht und keine Wolle in Ihrem Haus ist, reicht er aus, um ihn täglich mit einer Bürste mittlerer Härte zu bürsten.

    Schulung zum Tablett. Mit diesem Attribut muss das Kätzchen an seinem ersten Lebenstag in Ihrem Haus eingeführt werden, damit alles gut geht. Sie können eine Substanz in der Tierhandlung kaufen, um die Katzen auf die Toilette zu bringen, was normalerweise eine hohe Effizienz zeigt. Ihre Aufgabe ist es, den Katzenzimmer immer sauber zu halten. Ansonsten erwarten Sie "Überraschungen" in den Ecken Ihres Hauses.

    Klauen Für den Komfort der japanischen Bobtsela und die Integrität der Möbel ist es am besten, einen Kratzbaum mit Ihrem Haustier ins Haus zu bringen. Dank ihres Einfallsreichtums und ihrer Neugier wird die japanische Bobtail schnell herausfinden, warum sie es braucht.

    Power Dieses Problem muss mit großer Verantwortung angegangen werden, da Fehler in der Ernährung, Mangel an Nahrungsmitteln, zu wenig Nährstoffen oder reichlich vorhandenes Futter sich im Aussehen und Verhalten Ihres Haustieres bemerkbar machen. Im Zeitalter unserer Moderne ist es möglich, die Auswahl einer ausgewogenen Ernährung zu vereinfachen, da an jeder Ecke fertige Köstlichkeiten verkauft werden. Wenn Sie diese bevorzugen, ist es äußerst wichtig, dass sie von hoher Qualität sind. Unter den führenden Anbietern von Katzennahrung in Bezug auf die Qualität und den Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen sind folgende Marken hervorgehoben: Iams, Hill, Pro Plan, Nutro, Acana, Royal Canin und Eagle Pack. "," Bosh "," Orijen ". Falls Sie sich entschließen, Ihren japanischen Bobtail mit natürlichen Lebensmitteln zu füttern, sollten folgende Lebensmittel in seiner Ernährung enthalten sein: Fleisch, mageres Rindfleisch, Innereien (Leber, Lunge), ausschließlich Seefisch, Milchprodukte, Eier, Fisch Fett, Gemüse und Getreide. Es ist egal, was Sie aus dieser Produktliste kochen. Die Hauptsache ist, dass das Essen zu Ihrem Geschmack nach japanischem Bobtail passt und das Verhältnis zu pflanzlichen Produkten 2: 1 beträgt.

  • Freizeit Wenn Sie einen solchen aktiven und bewegenden Kumpel mit nach Hause nehmen, müssen Sie sich darum kümmern, was Ihr Haustier während Ihrer Abwesenheit tut oder wenn Sie einfach keine Zeit haben, damit zu spielen.

  • Damit sich der japanische Bobtail nicht langweilen muss, können Sie dafür einen persönlichen Vergnügungspark einrichten. Es können alle Arten von Kletterwerkzeugen, Regalen, Tunneln oder kleinen Bäumen verwendet werden. Sie können auch eine Vielzahl von kleinen Spielsachen rund um das Haus erweitern, die auf Ihre Augen stoßen, und das Interesse einer Katze wecken, die durch die Räume wandert. Dies können Bälle, verschiedene Bälle, Schnürmäuse und alle anderen kleinen Dinge sein, die sich in Tierhandlungen befinden. Wenn Sie absolut keine Zeit hatten, all dies zu tun, gibt es eine absolute Win-Win-Option - einen Karton. Und wenn Sie ein zerknittertes Stück Papier hinzufügen, können Sie ruhig sein. Ihr neugieriger Schnurrer ist mindestens einen Tag lang beschäftigt und wird von diesen interessanten Objekten mitgerissen.

    Kauf einer Kätzchenrasse Japanese Bobtail

    Ein solches Haustier in Russland zu finden, ist ziemlich schwierig, aber absolut realistisch. Die durchschnittlichen Kosten für ein Stammbaum-Kurzschwanzrobbe japanischen Ursprungs liegen zwischen 500 und 600 USD. Der Preis eines Kätzchens mit anderen Augen kann zwei oder sogar dreimal höher sein.

    Weitere Informationen zu japanischen Bobtails finden Sie im folgenden Video:

    Japanische Bobtail Cat Breed Description

    Katzen der japanischen Bobtail-Rasse sind mittelgroß und wiegen zwischen 2,5 und 3,5 kg. Katzen können bis zu 4-5 kg ​​wiegen.

    Rassestandard und detaillierte Beschreibung gemäß der TICA-Organisation:

    • Der Kopf mag lang und länglich erscheinen, aber in Wirklichkeit hat er die Form eines fast gleichseitigen Dreiecks, ordentliche Kurven, hohe Wangenknochen und eine spürbare Prise, eine breite Schnauze, von unten abgerundet.
    • Augen - groß, oval, breit und misstrauisch. Auf einer Neigung einstellen, die sich besonders im Profil bemerkbar macht
    • Die Ohren sind groß, aufrecht, ausdrucksstark, weit voneinander entfernt, aber mehr zum Kopf als nach außen gerichtet.
    • Die Nase ist lang, glatt und durch zwei parallele Linien von der Augenbraue bis zur Spitze gut unterstrichen.
    • Der Körper ist lang, schlank, klare Linien, der Rücken ist eben, dünn, aber muskulös.
    • Pfoten - proportional zum Körper, lang, schlank und groß. Die Hinterbeine sind deutlich länger als die Vorderseite, jedoch in einem starken Winkel ähnlich dem Buchstaben Z angeordnet. Die Vorderbeine und Schultern bilden zwei gerade Linien.
    • Schwanz - in der Form kann es gerade, gekräuselt, gebogen, gebrochen oder in Form eines Pompoms sein. Kurze Schwänze - dies sind die Hauptunterschiede zwischen dem japanischen Bobtail. Außerdem ist jeder Schwanz wie ein Fingerabdruck - Sie werden nicht zwei identische finden. Wenn die Katze entspannt ist, befindet sich der Schwanz in aufrechter Position. Maximal zulässige Länge - 12 cm
    • Wolle ist mittellang, ohne sichtbare Unterwolle, der Schwanz ist etwas länger und dicker und wächst in alle Richtungen, was die Wirkung eines Bommels hervorruft. Auf den Hinterbeinen befinden sich flauschige Pantalons.

    Der japanische Bobtail ist eine intelligente und sehr aktive Katze. Sie lieben Kameradschaft und verwenden ihr reiches Vokabular: vom leisen Murmeln bis zum lauten Miauen.

    Kurzschwänziger Bobtail liebt verschiedene Spiele: nicht nur mit einem Lieblingsspielzeug, sondern auch im Freien an der Leine und sogar im Wasser. Sie können leicht in verschiedenen Tricks trainiert werden.

    Aufgrund der besonderen Struktur der Hinterbeine springen die Bobtail-Kätzchen sehr. Wenn ein Haustier nicht gerade mit dem Spielen beschäftigt ist, erkundet er jede Ecke seines Hauses. Diese Katzen werden sicherlich nicht in deinen Armen bleiben. Trotzdem sind sie ihrem Besitzer gewidmet und kommen in Familien mit Kindern und anderen Tieren gut zurecht.

    Wie viel kostet ein japanisches Bobtail-Kätzchen

    Wie können Sie feststellen, wie viel ein japanisches Bobtail-Kit kostet? Der Preis beginnt bei 30 Tausend Rubel (12 Tausend Hryvnia) und variiert je nach Geschlecht, den Merkmalen des Kätzchens, seiner Klasse und seinem Stammbaum. In privaten Bulletin Boards finden Sie Kätzchen und viel billiger, bekommen dann aber Feedback zum Verkäufer. In jedem Fall kann man ohne die Bescheinigung des offiziellen Kindergartens nicht von der "Qualität" des Kätzchens überzeugt sein.

    Japanischer Bobtail kaufen

    Es ist ziemlich schwierig, in den GUS-Ländern eine japanische Bobtail-Baumschule zu finden. Privatzüchter bieten normalerweise an, Kätzchen direkt vom berühmten japanischen Zwinger "Yuki-Usagi" zu kaufen.

    Es gibt eine japanische Bobtail-Baumschule in Russland (STAFF-CAPTAIN RYBNIKOVA), die sich jedoch nicht in Moskau, sondern in ihrer Nähe befindet.

    In der Ukraine und in Weißrussland gibt es keine japanischen Katzenzuchtzentren.

    Video ansehen: Japanese Bobtail Die hoppelnde Glücksbringerin aus Japan (Juli 2021).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send

    zoo-club-org