Vögel

Wie man sich gewellte Papageien zu Hause pflegt

Pin
Send
Share
Send
Send


Einige unerfahrene wellige Papageienzüchter werden sagen, dass das Halten solcher Haustiere nichts ist. Es ist nur von Zeit zu Zeit notwendig, die Lebensmittel des Ladens zu füllen und den Käfig zu reinigen. Das ist aber überhaupt nicht der Fall! Es gibt viele Regeln und Feinheiten, die zu wissen wichtig sind. Wie man sich zu Hause um einen gewellten Papagei kümmert, wird der Publikation sagen.

Kauf vorbereiten

Wenn Sie sich für einen Papagei entscheiden, müssen Sie darüber nachdenken, wer sich überhaupt um ihn kümmern wird. Meistens wird ein solches Haustier für Kinder gekauft. Da sie noch kein volles Verständnis von Verantwortung haben, sollten Erwachsene darauf vorbereitet sein, dass alle mit dem Vogel verbundenen Sorgen auf ihre Schultern fallen.

Es lohnt sich auch zu überlegen, ob die Familie bereit ist, einen bestimmten Betrag für den Kauf der „welligen“ selbst und alles, was nötig ist, auszugeben. Und es dauert genau mindestens 3000 Rubel, wenn Sie nur das Nötigste nehmen.

Eine andere Frage, die vor dem Kauf gelöst werden muss, ist die Auswahl der Person: eine Frau oder ein Mann? Erfahrene Züchter sagen, dass es im Prinzip egal ist. Es gibt keinen Unterschied in der Pflege eines Wellensittichs oder -mädchens. Aktionen werden gleich sein. Und Sie können sprechen und Frauen unterrichten, und es stellt sich heraus, dass sie viel besser sind als die Männer. Wenn die Priorität darin besteht, den Gefiederten beizubringen, die menschliche Sprache wiederzugeben, ist es wünschenswert, zunächst nur ein Individuum zu erwerben. Erst danach kann man die zweite nehmen, um sich bei ein paar Wellenschlägen wesentlich wohler zu fühlen. Aus Mangel an Aufmerksamkeit und Einsamkeit können diese Papageien krank werden.

Kauf von Zellen

Die Lebensqualität eines zwitschernden Freundes hängt direkt von seinem Zuhause ab. Zu Hause sollten Papageien in einem Käfig leben. Aber beengte Häuser sind grundsätzlich nicht geeignet, weil in ihnen kein Platz ist, um ihre Flügel zu schlagen. Wenn keine Muskeln entwickelt werden können, wirkt sich dies negativ auf die Gesundheit aus. Die Mindestgröße des Käfigs pro Vogel beträgt 40 × 25 × 30 cm (die angegebenen Parameter sind Länge, Breite und Höhe). Für ein Paar sollten sie etwas größer sein - 60 × 30 × 40 cm.

Wenn Sie sich wirklich um einen gewellten Papagei kümmern möchten, sollten Sie den Empfehlungen von Experten zuhören:

  • Bevorzugt sind die geräumigen langen Zellen. In ihnen können die Gefiederten die Flügel kneten und von Barsch zu Barsch fliegen.
  • Rundzellen sind absolut nicht geeignet. Die ideale Form ist rechteckig. Es ist besser, Rüschenkonstruktionen wegen Reinigungsschwierigkeiten abzulehnen.
  • Es ist wünschenswert, dass die Stangen horizontal angeordnet sind. Daher ist es für die "welligen" bequemer, über sie zu klettern, und das tun sie sehr gerne.
  • Der erworbene Käfig sollte vor dem Absetzen gewaschen und mit kochendem Wasser übergossen werden. Danach müssen Sie es trocken wischen.

Zellplatzierung

Was muss man vor dem Hauskauf noch tun? Ein welliger Papagei zu pflegen bedeutet normale Lebensbedingungen zu schaffen. Der Käfig muss in einem warmen und hellen Raum aufgestellt werden, jedoch nicht in der Nähe des Fensters und der Heizgeräte. Überhitzung und Zugluft schädigen den Vogel schnell. Außerdem sollte sich das Tier sicher fühlen, so dass der Durchgang durch oder in der Nähe der Tür nicht geeignet ist. Es ist besser, den Käfig in Augenhöhe einer Person zu platzieren und ihn mit einer Seite an die Wand zu bewegen.

Arrangement

Normalerweise sind Zellen mit Kunststoffstangen ausgestattet. Experten empfehlen, sie sofort zu entfernen. Sie sind nur für die Zeit der Krankheit geeignet. Wenn Sie diese hinterlassen, werden die Krallen nicht geschliffen, und auf den Pfoten erscheinen Naminas und Hühneraugen, was zu schweren Erkrankungen führen kann.

Zum Verkauf stehen Holzstangen. Sie sind geeignet, aber es ist besser, natürlichen Materialien den Vorzug zu geben und Pritada selbst herzustellen. Dazu passen Zweige aus Birke, Ahorn, Weide, Apfel, Kirsche, Pflaume, Eberesche, Johannisbeere und Zitrusfrucht. Nadelbäume, Birnen, Eichen, Flieder, Vogelkirschen und Pappeln sind verboten. Für einen kleinen Käfig reichen 4 Sitzstangen. Der Durchmesser sollte etwa 1,5 Zentimeter betragen. Es empfiehlt sich, den Käfig mit Ästen unterschiedlicher Dicke und Textur auszustatten.

Einen gewellten Papagei zu Hause zu pflegen, ist ständig darauf zu achten, dass es nicht langweilig wird. In den meisten Fällen ist dies nicht möglich, daher sollten Sie das Spielzeug in einen Käfig hängen, damit sich das Haustier unterhält. Vögel lieben Schaukeln, Leitern, Glocken und Klingelkugeln. Eine Überlastung des Raumes ist jedoch nicht erforderlich. Ein paar Spielsachen werden ausreichen. Von Zeit zu Zeit sollten sie durch andere ersetzt werden, so dass der Vogel interessiert war.

Wasseraufbereitung

Im Käfig muss ein Platz für eine Tasse bereitgestellt werden. Es gibt verschiedene Optionen, aber Experten empfehlen den Kauf von externen Aufhängungsmodellen. Die Abmessungen sollten für das Haustier optimal sein. In einem tiefen oder tiefen Bad ist es unwahrscheinlich, dass "wellig" geht. Ein Badeanzug muss mindestens einmal pro Woche angeboten werden. Das Wasser sollte warm und sauber sein (die Vögel werden davon trinken).

Es ist wichtig zu wissen, wie man einen wellenförmigen Papagei bei heißem Wetter und der Heizperiode ordentlich pflegt. In solchen Zeiten ist es erforderlich, häufiger einen Badesessel zu stellen und ein Haustier vorsichtig aus einer Sprühflasche zu sprühen, wenn es ihm nichts ausmacht. Manche Menschen schwimmen gerne in Fontänen oder unter einem kleinen Wasserstrahl, der aus dem Wasserhahn fließt.

Viele Fans geben Tipps, wie man einen welligen Papagei füttern kann. Aber nicht alle Aussagen können wahr sein. Zum Beispiel können Sie ein exotisches Haustier nicht vom menschlichen Tisch füttern, obwohl einige es immer tun. Dies ist gesundheitsschädlich und führt häufig zum Tod.

Ein Vogel muss immer Zugang zu einem sauberen Wassertrog haben. Es sollte täglich gewechselt werden, nachdem das Gefäß selbst gewaschen wurde. Bei Papageien muss Wasser nicht kochen, Experten empfehlen, nur getrenntes Wasser zu geben.

Die Basis der Diät ist Getreide-Futter, das im Laden gekauft werden kann. Gute Marken sind Rio (russisch) und Prestige (belgisch). Ein "welliges" ist ausreichend 1,5-2 Teelöffel pro Tag. Überfütterung kann nicht auf die Möglichkeit von Fettleibigkeit zurückzuführen sein.

Mehrmals in der Woche ist es sinnvoll, gekeimte Nahrung zu geben (Sprossen bis zu 3 mm an den Kernen). In der Zelle muss ein Mineralstein und Sepia sein. Sie werden den Mangel an Kalzium ausgleichen und den Schnabel stochit helfen. Es wird empfohlen, den gefiederten Freund jeden Tag mit Gemüse, Beeren, Gemüse und Früchten zu behandeln. Dies kann eine Tomate, Gurke, Kürbis, Karotten, Rüben, Kohl, Apfel, Birne, Zitrusfrüchte, Bananen, Kirschen, Trauben, Johannisbeeren sein. Von den Grüns kann man Salat, Klee, Brennnessel, Wegerich und gekeimtes Gras zu Gras machen. Dies sind die Grundlagen der Ernährung und Pflege. Welche gewellten Papageien können nicht behandelt werden? Diese Liste enthält folgende Produkte:

  • Kaffee, Tee, Limonade, alkoholische Getränke.
  • Fetthaltige, gebratene und salzige Speisen.
  • Backwaren, Süßwaren, insbesondere Schokolade.
  • Nüsse und Sonnenblumenkerne.
  • Einige Früchte, Gemüse und Kräuter: Kartoffeln, Auberginen, Radieschen, Daikon, Radieschen, Sellerie, Knoblauch, Zwiebeln, Avocado, Mango, Kaki, Dill, Petersilie, Koriander.
  • Zweige aus Flieder, Pappel, Eiche und Akazie.

Die Palette muss mindestens einmal wöchentlich von Einstreu, Spelzen und anderen Ablagerungen gereinigt werden. Je öfter desto besser. Durch Schmutz können Infektionskrankheiten und andere Krankheiten auftreten. Vogelzüchter reinigen zuerst getrocknete Kotstücke (zum Beispiel einen Holzstab) und waschen dann die Pfanne mit warmem Wasser mit einem Schwamm. Bei starken Verunreinigungen kann etwas mildes Reinigungsmittel hinzugefügt werden. Es ist wünschenswert, jeden Monat eine allgemeine Reinigung durchzuführen. Dazu muss der Vogel in ein anderes Haus verpflanzt werden. Der gesamte Käfig sollte mit kochendem Wasser verbrüht werden und alle Ecken gründlich ausspülen.

Wie sonst für einen wellenförmigen Papagei zu Hause sorgen? Er muss die Voraussetzungen für einen vollen Schlaf schaffen. Der Vogel wird nur in völliger Dunkelheit schlafen. Wenn der Haushalt am späten Abend immer noch nicht schlafen soll, empfiehlt es sich, den Käfig mit einem dunklen, atmenden Stoff abzudecken. Es ist notwendig, eine Lücke zu lassen, damit Luft unter die Abdeckung gelangt. Am Morgen kann der Stoff entfernt werden.

Papageien lieben ein Nickerchen und tagsüber. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, die Federn zu bedecken. Voller Schlaf sollte er nachts bekommen.

Wie kann man verstehen, dass der Vogel schläft, um sie nicht zu stören? "Wunder" tun dies auf einer, seltener - zwei Pfoten, die ihren Kopf nach hinten gedreht haben und ihren Schnabel in Federn begraben haben. In diesem Fall scheint der Körper aufgebläht zu sein. Es ist jedoch wichtig, einen schmerzhaften Zustand vom normalen Schlaf zu unterscheiden. Wenn ich große Angst habe, beginnt er zu würgen.

Temperatur und Lichtbedingungen

Die hochwertige Pflege eines gewellten Papageis zu Hause beinhaltet die optimale Beleuchtung und Temperatur. Auf diese Faktoren reagieren sie sehr empfindlich. Viele Probleme fangen gerade wegen schlechter Bedingungen an.

Der Raum sollte warm sein, ohne Zugluft. Die ideale Temperatur für diese Papageienrasse beträgt + 22-25 Grad. Bei höheren Raten wird es unangenehm sein. Um Hitzschlag zu vermeiden, müssen Sie den Vogel besprühen und bieten oft ein Bad an. Untere Temperaturen sind akzeptabel, aber unerwünscht. Die Hauptsache ist, dass es keine plötzlichen Tropfen gibt.

Die Dauer des Schlafes hängt von der Jahreszeit ab. Im Sommer sollten die Tageslichtstunden 12 bis 14 Stunden und im Winter 10 bis 12 Stunden dauern. Das heißt, in der Kälte wird der Papagei länger schlafen. Der Schlafmodus muss schrittweise geändert werden.

Erste Tage zu Hause

Diese Periode wird als Anpassung bezeichnet, und es gibt einige Nuancen des wellenförmigen Papageieninhalts. Wie kümmert man sich nach dem Kauf eines neuen Freundes? Erstens sollte es sorgfältig in seinen Käfig verpflanzt werden. Experten empfehlen nicht, den Vogel von Hand zu nehmen. Es ist besser, den Träger durch den Eingang zu ersetzen oder ihn direkt in den Käfig zu verlagern - der Gefiederte selbst wagt es herauszugehen. Wir müssen Geduld zeigen und warten, aber die Beziehung wird nicht ruiniert. Es ist ratsam, eine Seite des Käfigs mit einem Tuch abzuschatten, damit sich der Vogel am besten geschützt fühlt. In den ersten Tagen wird alles fremd und feindselig erscheinen.

Die ersten Wochen der Pflege werden sich auf den Wechsel von Getreide und Wasser sowie die Beobachtung des Verhaltens des Papageis reduzieren. Keine Notwendigkeit, ihn erneut zu belästigen und sich mit ihm anzufreunden. Der Favorit ist nicht sofort, aber er beginnt, die Zelle zu erkunden, versucht herauszukommen und den Boden entlang zu eilen. Es ist unmöglich, ein "welliges" in einem solchen Zustand freizugeben. Während der Adaption, die normalerweise einen Monat dauert, ist es ratsam, keinen Lärm zu machen, die Musik nicht einzuschalten, die Tür nicht zuzuschlagen. Im Laufe der Zeit wird der Papagei ruhiger sein, essen, twittern, sich für Spielzeug interessieren.

Im selben Zeitraum muss die Quarantäne eingehalten werden, wenn sich bereits andere Vögel im Haus befinden. Sofort können Sie keinen Anfänger zu ihnen bewegen, er muss eine eigene Zelle haben. Sie sollten sich einen Monat lang nicht melden. Diesmal ist es besser, sie in verschiedenen Räumen aufzubewahren. Wenn sich keine Krankheiten manifestieren, können Sie allmählich die Vögel kennenlernen.

Gehen Sie zuerst durch den Raum

Wenn sich das Haustier anpasst, können Sie die Käfigtür so öffnen, dass sie die Flügel streckt und fliegt. Es ist obligatorisch, Züchter erwähnen dies immer, wenn sie erzählen, wie sie einen welligen Papagei pflegen. Mädchen sind von Natur aus mehr Hooligan als Jungen, daher sollten Sie sie während Ihres Spaziergangs besonders genau beobachten. Frauen können Tapeten, Deckensockel, Bücher und mehr zerreißen. Um dies zu verhindern, sollten Sie einen Spielstand neben der Zelle organisieren.

Jetzt wissen Sie, wie Sie sich zu Hause um einen gewellten Papagei kümmern können. Folgen Sie den Empfehlungen und Ihr Twitter-Freund wird sich freuen!

Die Wahl und Anordnung des Wohnpapageis

Wie oft passiert: Eine Person fährt an einem Geschäft oder Markt vorbei, sieht ein wunderschönes, welliges Küken und kauft es und damit, was der Verkäufer empfiehlt: Käfig, Wassernapf, Futter und Futter. Die abenteuerlustigsten Verkäufer bieten viel mehr an, was völlig unnötig oder unbequem ist. Sie bieten in der Regel etwas, das nicht sehr gefragt ist. Und da Sie überhaupt nicht im Thema sind, ist es nicht so schwierig, dies zu tun. Gewellte Papageien zu Hause zu halten, ist nicht schwierig, wenn man sein Leben richtig arrangiert.

Eine andere Sache, wenn Sie einen wellenförmigen Papagei weise kaufen, weil der Inhalt der gewellten Papageien zu Hause keine so einfache Aufgabe ist. Was bedeutet das?

Zuerst lernen Sie, was Sie für ein hochwertiges Leben benötigen, dann kaufen Sie alles, bereiten einen Platz für den zukünftigen Mieter zu Hause vor und gehen dann zu einem welligen Freund. Machen Sie es also richtig, denn es ist absolut unmöglich, ein Haustier in einem ungewaschenen Käfig zu halten, da dies mit allen möglichen Krankheiten behaftet ist. Brauchen sie es Wir denken nicht.

Wenn der Papagei eins ist

Achten Sie also zuerst auf die zukünftigen Wohnungen. Denke nicht, dass du einen kleinen Vogel hast, also kannst du eine kleine Zelle nehmen. Das ist nicht richtig. Erstens sind Papageien ansteckend und in der Regel diejenigen, die einen Vogel kaufen, dann nehmen sie ein Paar oder sogar mehr als einen. Zweitens müssen die Federn nicht nur drinnen sitzen, sondern auch fliegen, und dies erfordert Platz.

Achten Sie auf die quadratischen und rechteckigen Zellen, die für die Pflege von Papageien und anderen Vögeln ungeeignet sind. Für ein neues "Familienmitglied" reicht eine Zelle 50 (B) x40 (D) x40 (H). Da diese Vögel mehr horizontal fliegen, braucht eine große Wohnung nichts, also nehmen Sie ein Modell mit einer größeren Breite.

Um gewellte Papageien zu Hause zu halten, belasten Sie Sie nicht, wählen Sie das "richtige" Kästchen. Achten Sie beim Kauf auf die Bequemlichkeit der Reinigung, da Sie jeden Tag aufräumen müssen.

Leider sind die Hersteller für unsere Bequemlichkeit nicht wirklich wichtig, und heute (2016) gibt es Zellen entweder mit hohen Seiten (Hagen) oder mit ausziehbaren Paletten (viele andere Unternehmen). Hagen ist praktisch in Bezug auf die Tatsache, dass Nahrung und Federn weniger herausfliegen, es ist jedoch völlig unpraktisch, die Pfanne zu reinigen, da der gesamte obere Teil entfernt werden muss, und dies ist nicht jedermanns Sache. Zum Beispiel kann das Kind selbst die Reinigung nicht verkraften.

Zellen mit großen Türen lassen sich bequemer reinigen, da die Hand leicht in jede Wand greift.

Verwenden Sie für gesunde Beine nur Holzstangen, vorzugsweise ungesunde Äste aus dem Wald, und keine Stöcke. Tatsache ist, dass Vögel, die sich an unebenen Sitzstangen festhalten, eine Fußmassage erhalten, was sicherlich sehr nützlich ist.

Es ist ratsam, vor dem Eintreffen eines neuen Mieters ein Haus für ein kleines Gefiedertes auszustatten, da er jetzt großen Stress haben wird. Wenn er mit allem ausgestattet ist, kann er mit einem kleinen Vogel einen Herzinfarkt erzielen.

Platzierung

Es ist sehr wichtig, nicht nur die richtige Zelle zu kaufen, sondern sie auch an einem geeigneten Ort zu platzieren. Wenn möglich, stellen Sie es nicht in die Küche, wo das Essen zubereitet wird, da das Paar absolut nicht für Haustiere geeignet ist. Ja, und Sie wollen kaum Flusen und Federn herausziehen und vielleicht schlechter als Ihre Teller.

Das Halten von Vögeln zu Hause im Schlafzimmer ist auch nicht der beste Ausweg. Wenn es keine Optionen gibt, stellen Sie den Käfig mit dem Vogel vom Bett weg und bereiten Sie eine spezielle dunkle atmungsaktive Decke vor, um den Vogel nachts zu bedecken. Dies ist notwendig, um erstens nicht zu twittern, wenn das Licht im Raum eingeschaltet ist, und zweitens, damit er nachts keine Angst bekommt, wenn Sie vorbeigehen.

Wenn Sie die Fenster öffnen, bringen Sie den Papagei in einen anderen Raum oder bedecken Sie ihn zumindest vor dem Wind.

Papageieninhalt

Wenn wir berücksichtigen, dass Papageien die Natur in warmen Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit bewohnen, sollten ähnliche Bedingungen zu Hause aufrechterhalten werden. Ja, das Baby kann bei ausreichend niedrigen Temperaturen leben, aber dies ist ein Spott über Lebewesen.

Halten Sie eine Temperatur von ungefähr 23 Grad plus oder minus natürlich optimal. Versuchen Sie jedoch, alles zu tun, damit es nicht zu starken Temperaturabfällen kommt.

Die Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem sich die Welle befindet, sollte bei 55 bis 70 Prozent gehalten werden. Dies ist wichtig für ein gutes Vogelgefieder sowie für das allgemeine Wohlbefinden. Besonders wichtig sind Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Brutzeit.

Sorgen Sie für gewellte Papageien zu Hause

Vergewissern Sie sich, dass der tägliche Modus "täglich" ist. Warten Sie also nicht, bis die Sonne aufgeht oder untergeht, und stellen Sie das Tageslicht für den Vogel mithilfe von künstlichem Licht und dunklen Vorhängen ein.

Natürlich werden viele das in der Natur sagen, weil keine Vögel das Licht einschalten. Hier stimme ich nicht mit dir überein. Das liegt in der Natur, aber wir haben künstlich gezüchtete Vögel mit relativ schwacher Immunität.

Nehmen Sie den Vogelkäfig nicht von sich weg, Sie sollten den Vogel hören, da es im Dunkeln gelegentlich zu Störungen kommt. Zu diesem Zeitpunkt hat der Vogel Angst vor etwas und beginnt im Käfig herumzusausen. Wenn Sie das Licht nicht rechtzeitig einschalten, kann das Wellige verletzt werden oder sogar schlimmer werden.

Tiergesundheit

Verfolgen Sie die Gesundheit des Birdies. Wenn Sie feststellen, dass sich etwas in seinem Verhalten geändert hat, der Vogel im Käfig sitzt oder auf dem Boden des Käfigs sitzt, sollten Sie darauf aufmerksam gemacht werden. Для увеличения шансов на спасение необходимо обратиться к ветеринару, специализирующемуся по птичкам (в народе их называют орнитологами, хотя, это не совсем правильно, орнитологи занимаются совсем другим).

Некоторые болезни у птенцов и взрослых можно вылечить, если вовремя принять меры. Не откладывайте визит к врачу, если вам дорог ваш любимец.

Правильное кормление – путь к здоровью волнистого попугайки. Не смотрите, что визуально кормушка полная, возможно там просто шелуха. Futter täglich wechseln. Es ist auch notwendig, das Wasser täglich zu wechseln.

Verfolgen Sie den Zustand des Schnabels und der Klauen. Wenn Sie feststellen, dass sie sehr lang geworden sind, sollten Sie sie entweder selbst schneiden, die Anweisungen gefunden haben, oder einen Arzt oder einen anderen Spezialisten aufsuchen.

Wenn ein Papagei im Haus wohnt, lohnt es sich, ein kleines Erste-Hilfe-Set für die Notfallhilfe zusammenzustellen, da der Metabolismus von Ptah sehr schnell ist und Sie einfach keine Zeit haben, die Apotheke zu erreichen. Wenn Krankheiten schnell reagieren müssen.

Freundschaft mit anderen Mietern im Haus

Diese Frage wird oft von welligen Pernatikbesitzern gestellt. Kann er mit einer Katze oder einem Hund befreundet sein? Ist möglich Meistens endet diese Freundschaft jedoch traurig für einen welligen Kameraden, denn selbst wenn der pelzige Freund bereit ist, Freunde zu sein, kann er unbeabsichtigt das Baby festnageln oder einfach den Birdie erschrecken, was tödlich sein kann.

Manchmal achten vierbeinige Freunde nicht auf den Vogel, aber früher oder später wird der Instinkt wach und der Papagei hat dann vielleicht kein Glück ...

Kleine Kinder können auch eine Bedrohung für die Vögel sein. Das Kind könnte ihn versehentlich verletzen oder plötzlich erschrecken. Schließlich kann der Vogel ein Kind an der Hand klemmen, und es ist unwahrscheinlich, dass er mit seinen Gefühlen umgehen kann. Wie alles endet, ist unbekannt!

Erst an einem neuen Ort bleiben

Die Frage "Wie kümmere ich mich um einen Papagei?" Ist in unserem Land sehr beliebt. Viele Leute bekommen sie in ihrem Haus. Schließlich ist die vollständige Pflege des Papageis der Schlüssel zu einem langen und gesunden Leben des Vogels.

Die Hauptbestandteile des Haustierinhalts sind einige Elemente. Zum Beispiel Sitzstangen und Feeder, Schwimmbad und Trinkschale. Es ist auch wichtig, die Ernährung von Papageien zu kennen.

Wenn der erworbene Vogel in seine Wohnung gebracht wird, darf er nicht zu anderen Vögeln gebracht werden. Für ein paar Wochen (zwei oder drei) muss sie alleine sein. Ständig mit dem Papagei ist eine enge Beziehung zu pflegen. Machen Sie nette Gespräche mit einer angenehmen Stimme. Damit der Vogel sich an den neuen Besitzer gewöhnte und seinen Gönner darin sah. Wenn Sie wissen, wie Sie einen Papagei richtig pflegen, wird sich Ihr geliebtes Haustier immer freuen.

Einen Ort zum Leben wählen

Das wichtigste Detail, wenn Sie Vögel zu Hause halten, ist das Vorhandensein eines Käfigs. Es wird in Tierhandlungen oder auf Märkten verkauft. Der Käfig im Raum sollte an einem Ort aufgestellt werden, an dem viel Tageslicht herrscht, aber es gibt kein direktes Sonnenlicht (bei Papageien ist es sehr schädlich). Es ist auch unmöglich, dass er in den Entwürfen war. Bevor Sie sich um einen Papagei kümmern, sollten Sie den Käfig richtig kaufen und installieren. Sein Haus sollte auf Augenhöhe sein. Dieser Ansatz wird dem Haustier und dem Besitzer helfen, sich näher zu kommen. Auch in der Nähe des Käfigs können keine Heizgeräte installiert werden.

Zunächst können Papageien Verdauungsstörungen oder Appetitlosigkeit haben. Es lohnt sich nicht, darüber nachzudenken. Dieses Verhalten hängt mit der Änderung der Situation und der Gewöhnung daran zusammen. Außerdem müssen Sie zunächst keine Bedingungen schaffen, die irritierend wirken. Zum Beispiel sollten Sie keine laute Musik hören, andere Haustiere in der Nähe des Vogels lassen oder beharrlich versuchen, ihn zu streicheln. Sie müssen etwas warten, bis der Anpassungszeitraum verstrichen ist. Es ist nicht nur wichtig zu wissen, wie man einen Papagei pflegt, sondern auch richtig mit ihm zu kommunizieren. Die Stimme sollte sanft und leise sein, kann mit Namen angesprochen werden. Besonders beim Reinigen des Käfigs oder beim Wasserwechsel.

Symptome der Krankheit

In den ersten Tagen eines wellenförmigen Papageis an einem neuen Ort ist es nicht notwendig, sofort mit der Aufzucht zu beginnen. Stellen Sie zunächst einen engen Kontakt mit dem Vogel her. Es sollte einige Zeit dauern. Ein paar Wochen nach dem Erwerb eines Papageis müssen Sie sein allgemeines Verhalten sorgfältig überwachen. Einige Aktionen können darauf hindeuten, dass der Vogel krank ist, und er braucht die Hilfe eines Spezialisten. Dann wird die Pflege des Papageis gründlicher.

Welches Verhalten kann dem Besitzer also sagen, dass es seinem Tier nicht gut geht? Erstens, wenn er schlecht isst. Zweitens trinkt es oft flüssig. Drittens bewegt es sich etwas um den Käfig herum und sitzt meistens in einer Ecke. Viertens sieht müde aus. Fünftens ist es in sitzender Position mit abgesenkten Flügeln und töricht.

Wenn solche Symptome erkennbar sind, konsultieren Sie am besten einen Tierarzt. In der Tat hängt es von seinem zukünftigen Leben ab, wie man sich um einen Papagei kümmert. Tiere und Vögel sind keine Sache, sie können nicht einfach weggeworfen werden, wenn sie erst nicht gewartet oder gepflegt werden.

Zellreinigung

Das Haus eines Papageis zu säubern ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege. Einige Dinge müssen jeden Tag erledigt werden, andere alle dreißig und neunzig Tage. In diesem Artikel werden nun die vorhandenen Reinigungsoptionen berücksichtigt.

Jeden Tag lohnt es sich, Abfall und Speisereste zu reinigen. Sie können sich auf dem Boden des Käfigs, unter der Einstreu, an den Seiten befinden. Die Palette muss herausgezogen werden und darunter eine Nassreinigung durchführen. Es ist besser, den Müll täglich zu ersetzen. Es ist wichtig, die Trinkschale und die Zufuhr gut mit Soda oder Reinigungsmittel zu waschen. Dann muss das Geschirr mit einem Lappen trockengewischt werden.

Einmal im Monat nach der üblichen Reinigung wird das Papageienhaus desinfiziert. Es ist notwendig, den Schwamm bei der Infusion von Kamille oder Wermut zu benetzen und den Käfig gut zu waschen. Dann wischen Sie es trocken.

Alle drei Monate müssen Sie zuerst die Wohnung des Vogels waschen, dann mit einer Sodalösung (3 Teelöffel Soda pro 1 Liter Wasser) und dann mit einer Kamille (Wermut) Infusion abwischen. Wischen Sie nach allen Vorgängen mit einem weichen Tuch ab. Die Pflege welliger Papageien ist nicht sehr schwierig. Die Hauptsache ist, zu wissen, welche Aktionen durchgeführt werden müssen. Dann leben gesunde und glückliche Vögel im Haus.

Papagei Essen

Bei der Erhaltung von Tieren und Vögeln ist es sehr wichtig, die Ernährung zu kennen. Auch für gewellte Papageien. Ihre Hauptmahlzeit ist Getreidemischung. Während des Einsatzes bekommen die Vögel so viele Nährstoffe. Alle anderen Zutaten werden nur als Zusatz zu der Kornmischung verwendet.

Die Ernährung der Wellensittiche enthält keine raffinierten Weizengrütze, nämlich Hirse. Auch in der Getreidemischung ist Hafer. Diese beiden Kulturen ergänzen sich. Dank ihnen bekommen gewellte Papageien nützliche Aminosäuren. Darüber hinaus können Sonnenblumenkerne in kleinen Mengen gefiederten Vögeln verabreicht werden. Auch grüne Kräutersorten: Löwenzahn und Klee, Spinat und Luzerne, Salat und junge Pflanzensprossen. Noch essen einige gewellte Papageien Früchte und Beeren. Sie sind nützlich, aber nicht alle Vögel möchten sie verwenden. Zusätzlich zu all diesen Zutaten müssen Sie einen Behälter mit Flusssand und zerkleinerter Eierschale in einen Käfig stellen.

Sicherheitsvorkehrungen

Sich für einen wellenförmigen Papagei als Jungen zu sorgen, unterscheidet sich nicht von der Sorge für eine weibliche Feder. Alle Vögel benötigen Aufmerksamkeit und besondere Bedingungen, um zu Hause zu leben.

Trinken für Wellensittiche sollte jeden Tag frisch sein. Im Wasser können Sie ein paar Tropfen Zitronensaft hinzufügen. Es fügt dem Vogel Nährstoffe für den Körper hinzu. Auch für gewellte Papageien ist die Fähigkeit zu fliegen wichtig. Im Raum sollten zunächst alle Frischluftquellen geschlossen werden. Ansonsten spüren die Vögel es und fliegen zu. Es ist besser, alle Fenster und einen Balkon zu schließen, damit der Papagei nicht an der Glasscheibe bricht. In den Käfig können Sie einen Zweig eines Baumes setzen, um den der Vogel seinen Schnabel schärfen wird. Eine geeignete Temperatur für einen Aufenthalt liegt bei etwa 20 Grad Celsius.

Pflege Corella

Wenn eine Person den Papagei Coralla in sich aufnimmt, sollte er verstehen, dass diese Vögel besondere Aufmerksamkeit erfordern. Vögel sind sehr stolz, es ist schwieriger, einen engen Kontakt mit ihnen herzustellen. Mit Corell-Papageien müssen Sie sehr sanft kommunizieren, nicht Ihre Stimme erheben.

Vögel schwimmen gerne, weil ein Bad in einem Käfig notwendig ist. Sie können Spritzen anwenden. Pflege des Papageis Papagei ist die richtige Fütterung, Freiflug und regelmäßige Reinigung des Hauses. Vögel werden empfohlen, die Flügel zu kürzen (der Eingriff sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden).

Für die Fütterung der Corell-Papageien benötigen Sie eine Getreidemischung, Löwenzahn- und Wegerichblätter, Birken- und Weidenzweige, Hüttenkäse, Gemüse, Obst und Brot.

Pflege für Lovebirds

Verschiedene Arten von Vögeln unterscheiden sich geringfügig in Wartung und Pflege. Lovebirds Papageien haben einen sehr fröhlichen Charakter. Sie sind ansprechend und freiheitsliebend. Da Vögel gerne fliegen, fressen die Vögel im Käfig nur Wasser, schlafen und schlafen. Für Lovebirds Papageien ist es wichtig, sie richtig zu füttern, einen starken Eisenkäfig zu wählen und Raum für den Flug zu schaffen. Der Bewegungsmangel des Vogels ist oft fettleibig.

Im Käfig müssen Sie ständig reinigen, genauso wie in den Wohnungen anderer Papageien. Badegewässer sollten warm sein, Badeziehungen sind es nicht wert. Nahrung für Liebesvögel unterscheidet sich nicht von Nahrung für gewellte Papageien.

Wenn Sie Informationen über die richtige Pflege der Vögel haben, wird die Kommunikation mit ihnen für die Person ein Vergnügen sein!

Beschreibung, charakteristisch, Aussehen

Aus Australien wurden helle Überseevögel nach Europa gebracht. Die Zahl der Vögel verbreitet sich schnell genug, sie vermehren sich aktiv zu Hause und nicht nur in der Wildnis. Haustiere, von Menschen geschieden, perfekt an das Leben und das Mikroklima der Wohnungen angepasst.

Chatty und laute Papageien können sogar kurze Sätze aussprechen. Sie ahmen einige Laute und Worte nach, ohne die Bedeutung zu verstehen. Schlanker Vogel hat einen langen Schwanz. Sie nehmen an Ausstellungen dekorativer Vögel teil und gewinnen den ersten Platz.

Die Länge des Vogelflügels beträgt 10,5 cm und wird zum Sitzen, Fliegen und Gehen verwendet. Im Flug sehen dekorative Papageien wie Schwalben aus. Auf der Suche nach Nahrung in der Natur fliegen Papageien schnell genug, besonders wenn es sehr hungrig und notwendig ist, um Nahrung zu finden.

Vögel dieser Familie haben hartnäckige und entwickelte Pfoten mit langen Fingern in einer rosa, rötlichen oder graublauen Färbung. Sie sind in der Lage, dichte Teile von Nahrungsmitteln zu fangen, kleine Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, auf dem Boden zu gehen oder sogar durch die Bäume zu gehen. Die Augenfarbe bei Wildpapageien in freier Wildbahn ist fast weiß, gelblich, dunkelblau. Sie unterscheiden sogar die Farbpalette.

Lustige Haustiere haben einen starken Schnabel. Es ist mit einem dichten Stratum corneum bedeckt. In der Form ähnelt eine solche Vogelnase denen von Raubvögeln.

Mit Hilfe eines kräftigen Schnabels nagen Papageien schnell Samen, Triebe und können große Nahrung zerquetschen. Es ist auch ein zuverlässiger Schutz vor kleinen Feinden und Schlangen.

Die Zunge von gewellten Papageien ist dick und kurz mit einer Keratinabdeckung, die dazu beiträgt, die Oberfläche des Schnabels abzuschleifen, die Frucht zu brechen und die Kerne zu säubern. In der natürlichen Landschaft bleiben Papageien aufgrund des Gefieders schatten fast unsichtbar.

Der Kopf und Kropf der Vögel hat normalerweise eine gelbe Tönung. Er geht in den hinteren Bereich. In der Sonne fluoresziert das Gefieder gewellter Papageien. So ziehen die Männchen schnell Weibchen zum Nisten an. Glow Birds bemerken und Tag und Menschen - nur in der Nacht.

Ich schlage vor, in dem Artikel Corella Papageien einen anderen Typ sehr schöner und intelligenter Papageien kennenzulernen: Wie man zu Hause pflegt und pflegt

Farben wellenförmige Papageien

Favorit viele dekorative Vögel hat eine Vielzahl von Farben der Federn:

  1. Kobalt-Birdies erschienen 1910 in London auf der Ausstellung von Papageien.
  2. Olivgrün gezüchtet in Frankreich.
  3. Gelbe Papageien durch Überqueren in Belgien.
  4. Hellgrün - eine natürliche natürliche Farbe.
  5. Dunkelgrün erschien in Frankreich.
  6. Von belgischen Ornithologen gezüchtetes Himmelblau.
  7. In Australien leben graugrüne Papageien.
  8. Graue Individuen wurden aus England und Australien importiert.
  9. Veilchen erschien in deutschen Züchtern.
  10. Helle gelbe Papageien (Lutinosen).
  11. Albinos mit roten Augen wurden in den 40er Jahren in Deutschland gezüchtet.

Mit dem Gefieder können Sie Ihr Haustier von der Wildnis unterscheiden. Man unterscheidet lockige Papageien mit Gefieder in Form von Kletterstängeln. Flitter sind wellig mit einem Spiegelbild, die Tschechen zeichnen sich durch einen flauschigen Hut und größere Größen aus.

Chubatys oder Haubenvögel haben unterschiedlich geformte Büschel auf dem Kopf. Monochrome und mehrfarbige Vögel unterscheiden sich durch den Farbgrad. Unter ihnen sind Pinguine, Harlekins und Vögel mit einem chaotischen Arrangement von Flecken.

Was fressen gewellte Papageien?

Grundsätzlich kaufen alle Tierzüchter spezielle Futtermittel für ihre Fütterung. Dazu gehören Sonnenblumenkerne, Zwiebelkräuter, Kanarienvogel, Hirse, Hafer. Das Produkt sollte keine Chemikalien, Farbstoffe und abgelaufene Haltbarkeit enthalten.

Manchmal ist es hilfreich, Haferflocken nur jedes Mal frisch zu geben. Der verbleibende Rückstand wird sofort aus dem Anleger entfernt. Fertigmischungen geben unbedingt während der Inkubation, Häutung und wenn der Vogel krank ist.

Für die Gesundheit von welligen Vögeln werden sie in die Nahrung injiziert:

  • saubere Zweige von Obstbäumen,
  • Kürbis, Karotten, Rüben,
  • Pfirsiche, Birnen, Pflaumen
  • Erdbeeren, Kiwi, Äpfel,
  • gekochte zerkleinerte Eier und Hüttenkäse.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie spezielle Getreidestangen für Vögel oder Honigcracker geben. Obst und Gemüse werden frisch und rein abgegeben. Vitamine werden nur während der Fütterung von Nachkommen, bei Krankheit, starkem Stress oder bei der Häutung verabreicht.

Es ist verboten, dem Vogel Alkohol und Schokolade, Süßigkeiten, Rhabarber und Kartoffeln, Milch und Kefir zu geben. Papageien werden oft von heimischen Zierpflanzen vergiftet. Damit ihre Verdauung normal abläuft, muss sauberer Sand in den Käfig gegossen werden.

Es ist nützlich, die Vögel unter den Bedingungen von heimischem Leinsamen, Reisbrei, Buchweizen, Weizen oder Roggen zu verabreichen. Sie werden ohne Salzzusatz gekocht. Als Top-Dressing eignen sich frischer Mais, Trauben, Bananen, Klee-Gras, Löwenzahn, Holzlaus.

Wie wellige Zierpapageien sich fortpflanzen

In Gefangenschaft leben Vögel dieser Familie 10-15 Jahre. Bevor sie in der Natur nisten, wählt das Weibchen ein Männchen aus. Sie wird normalerweise von den Merkmalen der Farbe des Mannes angezogen, der Fähigkeit seiner Federn, unter dem Einfluss von Sonnenlicht zu fluoreszieren.

In Australien bebrütet das Weibchen zweimal im Jahr Küken. Haustiere sollten eine lange Pause vor dem Nisten haben. Unter natürlichen Bedingungen leben Wavists in Felsspalten oder Baumhöhlen.

Für Haustiere ein Haus mit einer Strohbettwäsche ausstatten. Zu einer Zeit legte die durchschnittliche Frau 3-5 Eier. Manchmal 10-12 stücke Sie brütet sie 20 Tage lang aus. Das Männchen bekommt zu dieser Zeit und bringt Essen. Küken werden blind und nackt geboren.

Nach einigen Wochen sind ihre Körper mit dichtem Flusen bedeckt. Einen Monat später erscheinen Federn. Normales Gefieder bildet sich erst ab einem Alter von 3 Monaten. Ein jüngerer Vogel lohnt keinen Kauf. Genetische Erkrankungen treten nach der ersten Häutung auf.

Wie wähle ich ein welliges Haustier?

Experten empfehlen den Kauf eines Haustieres für 3-4 Monate. Ein erwachsener Papagei passt sich lange an und kann sogar krank werden. Es ist besser, den Züchtern von Papageien den Vorzug zu geben, die Haustiere in den richtigen Bedingungen halten. Auf den Märkten können Sie auf einen ungesunden Vogel stoßen.

Ein gesunder Vogel hat dichte Federn, sauber und glänzend. Auf den Beinen glatte Schuppen. Eine kranke Person ist sesshaft, gleichgültig gegenüber anderen, oft träge, mit stumpfen und zerzausten Federn.

Es ist wichtig vor dem Kauf daran zu denken, dass Vögel gerne singen. Dies kann sehr früh am Morgen geschehen. Sie liegen viel herum - Papierschnitzel, Federn, Exkremente, Futterrohre. Jeden Tag dahinter muss der Käfig gereinigt und gereinigt werden, um keinen unangenehmen Geruch nach Kot zu haben.

Liebhaber von Innenblumen sollten ihre Pflanzen in einen anderen Raum bringen. Der Vogel kann den Boden ausprobieren, die Blätter knabbern und dann die Würmer aufnehmen.

In der Nähe des Papageis und in diesem Raum, in dem er lebt, können Sie nicht rauchen, Parfüm sprühen, Lufterfrischer sprühen, Ihre Nägel lackieren, Speisen zubereiten. Das sanfte wellige Atmungssystem kann hierdurch ernsthaft beeinträchtigt werden.

Welche gewellten Papageien sind krank?

Sehr oft leiden dekorative Papageien an Erkältung. Sie fangen an zu niesen und zu faulenzen. Ihre Federn infizieren oft Läuse und Zecken. Es führt zu Federverlust und Juckreiz. Wenn der Vogel seinen Appetit verloren hat und träge aussieht, kann es sein, dass er die Würmer aufhob. In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, die Kloake eines gewellten Papageis zu überprüfen, insbesondere während der Brutzeit.

Kranke Vögel werden mit Antihelmintika, Kamillenabkochung, Vitaminpräparaten, Milbensprays und einer Zelldesinfektionslampe behandelt.

Wie man am besten für einen gewellten Papagei sorgt

Stress für einen Vogel - Umzug in einen neuen Lebensraum. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, den Fernseher nicht laut einzuschalten, um andere Haustiere zu entfernen, die den gefiederten Freund stören. In der Nacht decken einige Züchter den Käfig mit einem dünnen Blatt ab und bilden mehrere Schlitze für den Lufteintritt.

An warmen Tagen können Sie einen Käfig mit Vögeln in die Sonne legen, so dass Vitamin D produziert wird. Papageien fallen normalerweise zweimal im Jahr aus. Ihr Futter Vitamine und versuchen Sie nicht zu stören. Gelegentlich können Sie Ascorbin oder Zitronensaft zu Wasser hinzufügen.

Es muss nicht kochen. Normales gefiltertes oder abgefülltes Wasser reicht aus. Einmal im Monat wird im Haus des gefiederten Haustiers eine allgemeine Reinigung durchgeführt, die mit Wasser abgewischt wird, Wermut oder Kamille abkocht.

Temperatur und geeignete Beleuchtung

In einem Raum, in dem ein welliger Freund lebt, ist es wichtig, ein günstiges Temperatur-, Mikroklima- und Lichtverhältnis aufrechtzuerhalten. Sie können einen Käfig mit Haustieren nicht in der Nähe von heißen Batterien und in direktem Sonnenlicht platzieren. Eine geeignete Temperatur für Geflügel beträgt 20-22 Grad. Luftfeuchtigkeit - 60%.

Очень важен и световой режим, чтобы птица могла спокойно спать и отдыхать. На балкон выносят попугая весной и летом в нежаркие дни. На клетку при этом можно накинуть легкую тюль или сделать зону с тенью.

Как научить говорить попугая

Маленькие попугайчики с волнистым оперением отличаются памятью, любознательным и интеллектуальным нравом. Они обучаются, игривы и общительны, весьма наблюдательны. Sie wissen, wie man eine Zelle öffnet und schließt, wenn sie eine einfache Verriegelung hat.

Es ist besser in kleinen Herden oder in Paaren zu leben, da die Vögel sehr kontaktfreudig sind.

Sie lieben alle möglichen Spielzeuge, die im Schnabel geschaukelt werden können. Solche Geräte werden in jedem Zoofachgeschäft verkauft. Um einem Haustier das Sprechen beizubringen, ist es besser, ein junges aktives Individuum 3-5 Monate zu kaufen, das zu lautem Zwitschern neigt.

Zimmerreinigung

Die meisten Wunden sind auf die unsachgemäße Pflege der Wellensittiche zu Hause zurückzuführen. Wie oben gesagt, ist es notwendig, den Käfig eines Hauspapageis täglich zu reinigen, wenn Sie nicht durch Zecken oder Insekten in Form von Zecken oder Darminfektionen durch verschmutzte, schmutzige Nahrung gelangen möchten.

Es ist ratsam, spezielle Reinigungsmittel zu verwenden, die für die Zellen geeignet sind und die Gesundheit des Tieres nicht beeinträchtigen können. Spülen Sie auf jeden Fall alle Geräte gründlich aus, bevor Sie alles in den Käfig zurückbringen.

Die Stangen des Käfigs sollten auch mit einem feuchten Tuch abgewaschen werden. Wenn möglich, spülen Sie sie mit kochendem Wasser oder Dampf aus. Natürlich tun das nur wenige Leute, aber eine solche Verarbeitung wäre ideal.

Wenn Sie Ihren Papagei nicht lieben, kann die häusliche Pflege zur Strafvollendung werden. In diesem Fall sollten Sie die Gefiederten nicht quälen, sondern sie in liebevollen Händen finden. Aber es ist natürlich besser, alle Vor- und Nachteile vorher abzuwägen. Wenn Sie im Haus an Unfruchtbarkeit gewöhnt sind, sollten Sie nicht an den Vogel denken, da Sie leicht den leichten Flügelschlag und die Sauberkeit vergessen können!

Baden Papagei

Grundsätzlich erfordert der wellige Freund keine zusätzliche Pflege außer der Fütterung. Für sein hochwertiges Gefieder ist es jedoch notwendig, ihm die Gelegenheit zum Schwimmen zu geben. Manche Papageien schwimmen gerne in Badeanzügen, andere locken sie nicht dort hin, geben dem Boden des Käfigs einen tiefen Teller. Und jemand wird niemals seine Pfoten ins Wasser tauchen. Solche Personen müssen aus dem Spray gesprüht werden.

Es gibt Vögel, die es lieben, in den nassen Blättern zu schwimmen.

Die Pflege welliger Papageien zu Hause bedeutet natürlich nicht nur Futter und Reinigung, sondern auch Kommunikation.

Wenn Sie eine Feder nehmen, vergessen Sie nicht, mehr Zeit zu geben. Oft nehmen die Leute ein absolut zahmes Küken, und nach einer Weile kämpft er vollständig mit den Händen. Die Sache ist, dass auch dem Vogel Zeit gegeben werden sollte. Aber wenn es so ist, dass Sie nicht viel Zeit mit dem Federn verbringen können, dann kaufen Sie ihm zumindest einen "Seelenverwandten" und besser ein paar Vögel, weil die Papageien Vögel sind.

Video ansehen: Reef Life of the Andaman full marine biology documentary (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org