Tiere

Kaninchen: Zucht und Haushalt, Fütterungsregeln und besondere Fürsorge

Pin
Send
Share
Send
Send


Kaninchen gelten als sehr gesellige und intelligente Tiere. Sie sind ständig brauchen Pflege und leicht das gegenseitige Verständnis mit einer Person finden. Die Schönheit des Pelzes, die Qualität der Schlachtkörper oder die Gesundheit der Tiere hängt von der Einhaltung der Hauptregeln der Kaninchenpflege und den Bedingungen ihrer Inhaftierung ab.

Ausstattung der Unterkunft

Es ist nicht notwendig, das Haus direkt im Hof ​​auszustatten, weil Haustiere fühlen sich besser zu Hause. Erfahrene Viehzüchter empfehlen, Kaninchen in Datschas, in Privathäusern oder in Wohnungen zu halten. Installieren Sie die Käfige nicht in kalten Räumen, da sich die Tiere erkälten können. Verbotene lange Haltung von Kaninchen in der Sonne oder Zugluft. Zellen sollten von Heizgeräten ferngehalten werden. Andernfalls beeinflusst die Hitze den ständigen Durst und die Verschlechterung der Gesundheit des Tieres. Haustiere müssen für einen Spaziergang ausgelassen werden. Die meisten Kaninchen springen auf Sofas, Betten und schlafen sogar mit kleinen Kindern. Es ist zu beachten, dass Tiere an heimischen Pflanzen nagen. Daher sollten giftige Blumen bei richtiger Pflege nicht gegessen werden. Pflanzen werden auf Fensterbänken, Schränken oder in Töpfen aufgehängt. Die Fütterung sollte mit frischem Obst, Kleie oder speziellen Lebensmitteln erfolgen.

In der Videogeschichte über die Betreuung von Kaninchen zu Hause

Hauptverbesserung

Das Mitführen von Haustieren im Wohnzimmer ist gestattet. Die Hauptbedingung ist der Kauf von Zellen.

  • Der häufigste Käfig ist eine Kunststoffpalette mit einer Netzoberseite. Je nach Größe des Preises ist eine solche Zelle stark fragmentiert. Für junge Leute können Sie ein Haus für 1000 Rubel kaufen. Für ältere Kaninchen - für 5000 Rubel.
  • Zellen können mit einem Rad und einem Haus zusammengeschoben werden. Meist verkauft mit versenkbaren Seiten oder Tops. Der Preis für eine solche Zelle beträgt etwa 3000 Rubel.
  • Wenn Sie Kaninchen in großen Mengen züchten, verwenden Sie einen zweischichtigen Stall. Unter solchen Bedingungen gibt es eine ausgezeichnete Wiedergabe. Solche Zellen sollten Sie selbst machen. Zum Kauf in einem Zoogeschäft als Sonderauftrag zugelassen. Abhängig von der Breite der Zelle kostet der Kauf 3000-7000 Rubel.
  • Für Kaninchen im fortpflanzungsfähigen Alter können Zellen mit einer Netzumhüllung verwendet werden. Der Preis für eine solche Zelle beträgt 1000 Rubel.
  • Für Frauen ist es erforderlich, zum Zeitpunkt der Okrol-Produktion eine doppelte Struktur mit Mutterlauge zu kaufen. Es hat ein herausnehmbares Fach, in dem sich die Kinder befinden. Der Preis beträgt 1500 Rubel.
Es ist wichtig! Vor dem Kauf eines Käfigs empfiehlt es sich, ein Video mit Preisen anzusehen und die Materialien zu studieren, aus denen sie hergestellt werden. Einige Kunststoffe können chemische Verunreinigungen enthalten und schädliche Substanzen in die Luft abgeben. Der gefährlichste Kunststoff ist Polyvinylchlorid. Wenn der Hersteller dieses Material angegeben hat, lohnt es sich, vom Kauf abzusehen.

In einem Käfig müssen Sie mehrere Trinker und Schüsseln mit Lebensmitteln installieren. Meistens werden Nippeltrinker verwendet. Sie werden am Rohr befestigt und horizontal installiert. Das Set sollte eine Feder und Abschlag sein. Der Preis des Trinkers beträgt etwa 200 Rubel. Sie können Feeder verwenden. Zum Selbstkostenpreis sind sie teurer. Der Preis kann bis zu 400 Rubel erreichen. Mit ihrer Hilfe wird die Pflege von Kaninchen jedoch stark vereinfacht. Für Speisen verwenden Sie herkömmliche Schüsseln. Preis von 50 bis 300 Rubel.

Wir bieten ein weiteres Video über die Kaninchenpflege zu Hause an

Zellreinigung

Der Käfig muss jederzeit sauber gehalten werden. Aus der Umgebung, in der die Tiere gehalten und gepflegt werden Gesundheit hängt davon ab. Schmutz und Urin können Probleme mit den Atemwegen und den Augen verursachen. Unter solchen Bedingungen entwickeln sich Glaukom und Katarakte. Das Tablett wird mindestens dreimal wöchentlich gereinigt. Einmal pro Woche wird der Käfig komplett gewaschen. Desinfektionsmittel müssen verwendet werden. Perfekt "Delegol". Kaninchen vertragen keine Chemikalien. Daher werden sie vor dem Reinigen an einen anderen Ort verpflanzt oder für einen Spaziergang durch den Raum freigelassen.

Empfehlungen zur Käfigreinigung im beigefügten Video

Im Winter werden Kaninchen mit Heu gefüttert. Sie können die Diätzweige aus Nadelbäumen, Birken, Ahorn, Linden, Obst- und Beerenplantagen hinzufügen. Kaninchen brauchen frisches Wurzelgemüse. Sie lieben geschälte Kartoffeln, Rüben und Karotten. Professionellen Tierzüchtern wird empfohlen, gekochtes Gemüse und Kleie zu geben. Ushastiki wie Äpfel, Bananenhäute, Tomaten, Gurken, Bohnen und andere herzhafte Speisen. Um eine richtige Ernährung aufrechtzuerhalten, müssen Sie den Tieren Kreide, Salz und Knochenmehl geben. Im Sommer ernähren sie sich von frischem Gras. Die Fütterung von der Winterdiät bis zum Sommer sollte schrittweise erfolgen. Ein scharfer Übergang kann die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen. Es ist wichtig, die Aufnahme von Zucker zu sauren oder bitteren Lebensmitteln zu begrenzen. Es ist verboten, Zitrusfrüchte, Mate- und Saganapflanzen zu verabreichen, Nahrungsmittel, die den Darm verstopfen.

Jede Fütterung sollte nicht ohne Wasser sein.

Wasser muss abgetrennt oder gekocht werden. Geben Sie kein hartes Wasser mit chemischen Verunreinigungen. Es kann destilliertes, aufgetautes oder Regenwasser verwendet werden. Es ist verboten, konzentrierten Saft an Kaninchen zu geben.

Für die vollständige Fütterung in der Ernährung füge spezielle Lebensmittel hinzu. In den Geschäften verkaufen sie Getreidemischungen (Preis ab 30 Rubel), getrocknetes Gras (Preis ab 50 Rubel). Es gibt eine Vielzahl von Firmen auf dem Markt. In der Zusammensetzung unterscheiden sie sich nicht sehr. Es ist wichtig, die Form der Nahrung zu wählen, die das Haustier bevorzugen würde. Die Preise für solche Futtermittel schwanken zwischen 150 und 700 Rubel.

Rasseklassifizierung

Die Haltung, Zucht und Pflege von Kaninchen zu Hause ist auf den ersten Blick eine ziemlich schwierige Aufgabe, die viel Zeit und Mühe kostet. Dies ist jedoch weit davon entfernt. Das Wichtigste, was ein Züchteranfänger tun muss, ist, Empfehlungen von erfahrenen Landwirten nicht zu vernachlässigen (Sie finden sie in unserem Artikel) und Ihre ganze Seele in Ihr Lieblingsgeschäft zu investieren.

Bevor Sie mit der Zucht, der Fellpflege und der Haltung von Kaninchen zu Hause beginnen, müssen Sie zunächst die Rasse für die Zucht auswählen. Diese Wahl sollte sich vollständig auf das Ziel stützen, das wir verfolgen werden, um Crawls zu verbreiten. Insgesamt gibt es auf der Welt etwa 200 Arten dieser wundervollen Tiere, die normalerweise in drei Kategorien unterteilt sind:

  • Pelz - geschieden für schönes Fell,
  • Fleischhaut - die beste Option, wenn der Züchter hochwertiges Fleisch und Haut erhalten möchte,
  • Fleischrassen, die die größte Fleischmenge liefern.

Wie fange ich an?

Die Zucht, Haltung und Fütterung von Kaninchen ist eine einfache Wissenschaft, die sich zunächst auf den richtigen Ansatz stützt. Sie können mit dem Kauf von Erwachsenen (Männchen und Weibchen) und kleinen Kaninchen Ihr kleines Geschäft aufbauen. Letztere können viel billiger gekauft werden, aber in diesem Fall dauert es viel länger, bis der erste Nachwuchs kommt.

Es ist wichtig zu verstehen, dass nur gesunde Jungtiere ein stabiles Einkommen bringen. Deshalb ist es beim Kauf von Kaninchen auf einige landwirtschaftliche Betriebe zu achten. Professionelle Züchter empfehlen:

  • vom Verkäufer die Eigenschaften und Nuancen der erworbenen Rasse herauszufinden,
  • visuell den Zustand der Tiere beurteilen
  • Bitten Sie um Rat bezüglich des Wachstums und der Pflege der Jungen.

Die meisten Landwirte werden gerne Geheimnisse über das Züchten, Putzen und Halten von Kaninchen zu Hause mit einem Züchterzüchter teilen, aber Sie sollten sich auch nicht auf die Worte der Menschen verlassen. Es ist wichtig, ständig nach neuem Wissen über eine bestimmte Rasse in der Fachliteratur zu suchen, um Materialverluste bei der Geschäftsführung zu vermeiden.

Um den äußeren Zustand von Individuen zu beurteilen, müssen einige Anforderungen beachtet werden, die die gekauften Tiere erfüllen müssen:

  • Die obere Zahnreihe bei Kaninchen sollte kräftig sein und nach vorne geschoben werden.
  • nase ist nass
  • glatte Ohren, außen mit Haaren bedeckt,
  • Geschlechtsorgane sind rosa, der Bauch ist weich,
  • der Rücken ist gleichmäßig ohne sichtbare Verformungen
  • Deine Ohren und Augen sind rein
  • Körper kräftig und wohlgenährt,
  • der Pelzbezug ist glatt und glatt, ohne Flecken und kahle Stellen

Im Allgemeinen sollten Kaninchen auch aktiv sein und dürfen nicht auf den Hinterbeinen sitzen. Vergessen Sie nicht die Anforderungen an die Merkmale des Stammbaums: Hautfarbe, Körpergewicht und Größe.

Infolge langwieriger Züchtungsarbeiten wurde eine große Anzahl verschiedener Kaninchenrassen gezüchtet. Die bekanntesten davon sind europäisches Silber, Rex, Kalifornien, neuseeländisches Rot, Rizen, Flandr. Insbesondere aus der egoistischen Kategorie werden folgende Arten unterschieden: Silber, Weiß, Flaum, Angora, Wiener Blau.

Anfängerzüchter werden ermutigt, Vertreter unprätentiöser Rassen zu erwerben: Dies sind graue oder weiße Riesen, russischer Hermelin, neuseeländisches Weiß. Produktive Erträge in Kombination mit pflegeleichter Pflege ermöglichen es Ihnen, in kürzester Zeit den ersten Gewinn von Tieren zu erzielen. In etwa 3 bis 4 Monaten erreichten die Individuen eine Masse von 3 bis 4 kg, vorausgesetzt, dass die Zucht, Pflege und Fütterung der Kaninchen nach allen Regeln durchgeführt wurde.

Französischer Widder

Zum ersten Mal wurde diese Rasse durch die Kreuzung einer großen deutschen Schleichfahrt mit einem Lop im 19. Jahrhundert gezüchtet. Das Ergebnis der Experimente war eine großformatige Person mit langen hängenden Ohren sowie dickem und schönem Fell. Diese Rasse zeichnet sich durch einen großen Kopf, einen breiten Körper sowie hochwertiges Fleisch aus.

Die Farbe der französischen Schafe kann sehr unterschiedlich sein:

Die Aufrechterhaltung und Zucht von Kaninchen eines französischen Widder kann einem Züchter einen guten Gewinn bringen, vorausgesetzt, die Tiere sind gut gepflegt. Hängeohrentiere dieser Art haben einen ruhigen Charakter. Es gibt eine verbreitete Meinung unter den Menschen, dass ein Tier aufgrund langer Ohren nicht gut hört. Daher ist es sehr schwer, ein französisches Kaninchen mit einem lauten Geräusch zu erschrecken. Aufgrund der Größe wird empfohlen, das Tier nicht in Käfigen zu halten. Ein Open-Air-Käfig unter freiem Himmel oder sogar in einer Wohnung ist am besten. Der französische Widder hat einen sehr freundlichen Charakter, so dass er leicht zum Haustier der ganzen Familie werden kann.

Der Inhalt von französischen Schafen

Die Schaffung komfortabler Bedingungen für die Haltung von Kaninchen ist von großer Bedeutung, insbesondere wenn der Züchter ein schönes und attraktives Fell erhalten möchte. Jungtiere sollten vor allem von Erwachsenen getrennt werden. Wenn Sie eine solche Gelegenheit haben, wird empfohlen, die Tiere nach Geschlecht zu unterteilen. Zucht und Unterhalt von französischen Schafkaninchen "umfasst die hochwertige Tierpflege.

Käfige für französische Schafe sollten ausschließlich aus Holz bestehen (dies gilt auch für alle inneren Trennwände und den Boden). Die minimale Größe dieses Designs: 800 x 800 x 500 cm (beim Züchten und Halten von Riesenkaninchen wird die Größe erhöht. Es wird empfohlen, eine Palette mit einer Tiefe von etwa 15 cm auf dem Boden zu installieren, damit der Lop in der heißen Jahreszeit ein Bad nehmen kann. Als Bodenbelag verwenden Sie am besten leeres Zeitungspapier (ohne Druckfarbe) oder Sägemehl. In keinem Fall sollte Torf für diese Zwecke verwendet werden, da er viel Staub produziert, der die Schleim- und Atmungsorgane der Tiere reizt.

Der Käfig muss im schattigen Teil des Hofes aufgestellt werden. Die rechtzeitige Desinfektion von Gehäusen ist ein wichtiger Bestandteil der Kaninchenpflege. Es wird auch nicht empfohlen, Tiere mit einem Metallgitter zu blockieren, da sie dadurch die Pfoten schneiden können. Wenn es jedoch nicht möglich ist, ein anderes Material für die Konstruktion des Käfigs zu wählen, lohnt es sich, den Maschenteil der Wohnung mit Sperrholz oder einem Holzschild abzusperren.

Im Winter ist es am besten, die Schafe zum Lüften in ein Gewächshaus oder in eine Scheune mit ausgestatteten Fenstern zu bringen. Das beste Material für den Bau eines solchen Hauses ist zelluläres Polycarbonat. Es ist ein ziemlich guter Isolator gegen kalte Zugluft und überträgt gleichzeitig Tageslicht. In frostigen Nächten im Gewächshaus muss eine positive Temperatur aufrechterhalten werden. Für diesen perfekten Typ von Heizungen.

Was die Schafe füttern

Je nach Alterskategorie sollten Kaninchen mit Hängeohren zwei bis drei Mal am Tag (vorzugsweise gleichzeitig) gegessen werden. Zum Züchten und Halten von Kaninchen zu Hause gehört auch eine ausgewogene Ernährung. Zur richtigen Ernährung gehören:

  • gereinigtes Trinkwasser
  • buntes feines heu,
  • Früchte - Bananen, Birnen, Äpfel,
  • Gemüse - gekochte Kartoffeln, Broccoli, Gurken, Karotten,
  • Getreide - Weizen, Hafer,
  • grünes Essen - Wegerich, Löwenzahn, Brennnessel, Schafgarbe.

In der Regel füttern Jungtiere ab der 12. Lebenswoche mit Gemüse. Das Gemüse wird schrittweise in die Ernährung aufgenommen. Wenn die Individuen wachsen, nimmt ihre Anzahl allmählich zu.

Die folgenden Nahrungsmittel sollten in der Diät vermieden werden:

  • Tomaten,
  • rhabarber
  • Blumenkohl und Weißkohl,
  • Bohnen,
  • einige arten von salat.

Kalifornisches Zuchtkaninchen

Dies ist eine ziemlich unprätentiöse und ziemlich universelle Art von Kaninchen, die sich leicht an jedes Klima und jede Lebenslage anpassen kann. Um ein vielversprechendes Viehbestand zu gewährleisten, ist es notwendig, die Gesundheit von Individuen ständig zu überwachen und regelmäßig Hygienemaßnahmen in Volieren durchzuführen, die ein wesentlicher Bestandteil der Pflege sind. Das Halten und Züchten von Kalifornien-Hasen sollte selbst für einen Anfängerzüchter kein Problem sein.

Tierpflege impliziert:

  • präzises Trimmen der Klauen (damit das Fruchtfleisch nicht beeinträchtigt wird),
  • Matten schneiden, Wolle kämmen,
  • Überwachung des Hautzustandes (Überprüfung auf Abblättern und Flecken),
  • regelmäßige inspektion der ohren und augen (wenn sie kontaminiert sind, ist es wichtig, sie rechtzeitig zu waschen).

Die Zucht und Pflege einer kalifornischen Kaninchenrasse ist zu einem sehr beliebten Beruf geworden. Dies alles dank der Bescheidenheit dieser Tiere.

Haftbedingungen

Bei der Zucht von Kaninchen ist es sehr wichtig, wie geeignete Bedingungen vom Züchter für Haustiere geschaffen wurden. Je näher sie dem Ideal sind, desto höher ist die Produktivität der Tiere.

Der Käfig für Kaninchen sollte sich in einem gut beleuchteten und geschlossenen Raum befinden. Es ist notwendig, direkte Sonneneinstrahlung sowie starken Luftzug zu vermeiden. Um das Füttern und die Pflege von Tieren wesentlich zu erleichtern, kann es in dem Fall sein, wenn Tiere in benachbarte Zellen von ungefähr derselben Größe gepflanzt werden.

Wenn es die Hauptaufgabe des Landwirts ist, Fleisch zu gewinnen, ist es am vorteilhaftesten, die Kaninchen in den Gruben zu lassen, da diese Bedingungen so nah wie möglich an den natürlichen Bedingungen sind. Die Tiere graben ihre Höhlen unabhängig voneinander, züchten und kümmern sich um ihren Nachwuchs.

Für die Zucht und den Unterhalt von Kaninchen muss "Kalifornien" ein geeignetes Zuhause bauen. Sie können es bauen, indem Sie mehrere Schritte durchlaufen:

  • Wir graben eine Grube mit Abmessungen von 2 x 2 x 1 m (pro 100 Individuen).
  • Wir verstärken Wände mit kraftvollem Material wie Beton, Gitter oder Schiefer. Eine der Wände darf nicht vollständig geschlossen sein, damit die Tiere Löcher darin graben können.
  • Wir legen die Bretter auf den Boden und besprühen sie mit Sand.
  • Wir schützen die Grube mit einem Zaun.
  • Wir bauen ein komfortables Dach mit einer kleinen Futterluke.

Es ist erwähnenswert, dass das Bauen von Gruben an Orten mit felsigem Boden sowie in Gebieten mit hohem Oberflächenwassergehalt äußerst unpraktisch ist. Unter solchen Bedingungen erleben die Tiere ständig ein unangenehmes Gefühl. Tränkeschalen und Futtertröge sollten so aufgestellt werden, dass selbst kleinste Hasen leicht zu ihnen gelangen können.

Fütterungsregeln

Zur Zucht und Erhaltung kalifornischer Kaninchen gehört die richtige Fütterung. Tiere haben einen ausgezeichneten Appetit. Erwachsene sollten zum Beispiel dreimal am Tag und Kaninchen bis zu 5 Personen gefüttert werden. Um sich in Zukunft mit Fleisch und Wolle von hoher Qualität zu versorgen, ist es notwendig, die tägliche Ernährung richtig in Einklang zu bringen. Es sollte enthalten:

  • Vitamine und Mineralien
  • Faser - Obst, Gemüse, Zweige, Rinde,
  • Kohlenhydrate - Kleie, Hafer, Weizen, Mais, Melonen,
  • Fette - Sonnenblumen, Hanf und Leinsamen,
  • Eichhörnchen - Fleisch- und Fischmehl, frisches Gras, Heu, Hülsenfrüchte, Kuchen.

Es ist sehr wichtig, Tieren einen ständigen Zugang zu Wasser zu bieten (auch im Winter). Es muss frisch und sauber sein und im Winter warm sein. Es sollte darauf geachtet werden, dass Schmutz, Lebensmittel und Exkremente nicht in das Gerät gelangen. Am besten Nippeltrinker verwenden.

Kaninchen Flandr

Diese Rasse gilt als die größte der Welt, weshalb sich die Zucht und Haltung von Flandre-Kaninchen etwas von der Aufzucht anderer Rassen unterscheidet. Es ist bei Landwirten wegen des Fleischspeises und der guten Häute sehr gefragt. Tiere zeichnen sich durch Bescheidenheit, Ruhe und gute Anpassung an die neuen Haftbedingungen aus. Außerdem werden diese Kaninchen zunehmend als dekorativ zu Hause gezüchtet

Die ersten Vertreter dieser Rasse waren deutlich weniger moderne Individuen. Они имели неравномерный серо-рыжий окрас со светлыми участками, а также обладали огромными ушами.

Сейчас фландры имеют вес:

  • максимальный – 25 кг,
  • отдельные особи – 10-12 кг,
  • средний – 7 кг.

Эти бельгийские великаны обладают большими размерами и выглядят очень неповоротливыми, однако на самом деле животные могут похвастаться отличной резвостью и огромной силой лап. Flandern zeichnen sich durch einen langen Körper (ca. 67 cm), eine tiefe und breite Brust (Umfang 37 cm), einen leicht konkaven oder geraden Rücken, einen großen Kopf, dicke und lange Ohren und voluminöse Wangen aus. Die Ohren des belgischen Riesen können 25 cm groß werden.

Vertreter dieser Rasse zeichnen sich auch durch dickes, hohes und dichtes Fell mit verschiedenen Farben aus:

Manchmal kann man weißes Flandrov finden, aber diese Farbe wird nicht als Standard betrachtet. Die Länge des Fells beträgt bei einem solchen Tier etwa 3,5 cm, und die Farbe der Krallen entspricht meistens der Farbe der Wolle.

Übrigens ähneln die Ohren des belgischen Riesen der Form eines Bechers, was den Tieren eine Art süßes und gemütliches Aussehen verleiht. Diese Eigenschaft des Äußeren eignet sich gut für das etwas inkohärente Erscheinungsbild.

Flandrov

Belgische Giganten sind unprätentiöses Essen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Fütterungsprozess dem Züchter keine Schwierigkeiten bereitet. Diese Tiere sind sehr gefräßig und suchen daher ständig nach etwas zum Kauen. Sie sollten sich also in großen Mengen mit Futter versorgen.

Trotz dieser Funktion sollten Sie auf jeden Fall sicherstellen, dass die Ernährung ausgewogen und vollständig ist - damit können Sie große und gesunde Tiere züchten. Wenn Sie die geringsten Anzeichen von Unwohlsein (Haarausfall, Zittern in den Gliedmaßen, Juckreiz, Appetitlosigkeit, Lethargie) bemerken, wird empfohlen, sofort die Hilfe einer Tierklinik einzuholen.

Erwachsene sollten zweimal täglich gefüttert werden. Es ist wichtig, dass in der Ration von Flandra Futtermittel täglich vorhanden sind - Getreidemischungen und Körner sowie Wurzelkulturen und Gemüse - Kohl, Rüben, Karotten, Kartoffeln und Kürbis. Zu feuchtes und saftiges Futter sollte mit äußerster Vorsicht gegeben werden, da sie abführende Eigenschaften haben und bei Tieren Durchfall verursachen können.

Im Sommer lohnt es sich, Äste und Gras in die Ernährung aufzunehmen. Sie sollten die Flandres jedoch nicht mit Heu überfüttern (es reicht aus, um etwa 30 Gramm Trockenfutter pro Person zu verwenden). Vergessen Sie auch nicht den ständigen Zugang zu frischem und sauberem Wasser.

Die Flandrov-Fütterungsregeln lauten wie folgt:

  • Es ist strengstens verboten, Tieren verdorbene Nahrung zu geben (mit Spuren von Frost, Fäulnis oder Schimmel).
  • Frischer Kohl sollte mit einer geringen Menge Trockenfutter in die Ernährung aufgenommen werden.
  • Wurzelgemüse sollte gründlich von Schmutz gewaschen und in kleine Stücke geschnitten werden.
  • Bevor Sie die Bohnenfutter geben, müssen Sie sie 3-4 Stunden in Wasser einweichen.
  • Frisches Gras wird empfohlen, bis es leicht trocken ist.
  • Neue Lebensmittel sollten schrittweise in kleinen Portionen in die Ernährung aufgenommen werden.

Bei all den oben genannten Bedingungen sowie bei der rechtzeitigen Zellreinigung können Sie sich kaum um die Gesundheit von Haustieren sorgen.

Hygiene und Pflege

Wenn man von Zucht und Kaninchen spricht, kann man nicht ein paar Worte zu den Hygieneregeln sagen. Die belgischen Giganten gelten als unprätentiöse Tiere und benötigen daher keine komplizierte Selbstpflege. Auch unterscheidet sich diese Rasse praktisch nicht in einigen Inhalten (abgesehen von der Notwendigkeit großer Käfige). Daher reicht es aus, nur die Einstreu in der Wohnung zu wechseln und die Sauberkeit zu überwachen, um unangenehme Gerüche zu vermeiden. Vergessen Sie auch nicht die rechtzeitige Impfung von Tieren.

In der heißen Jahreszeit ist es notwendig, den Käfig in einem kühlen Raum mit Tieren zu reinigen, der nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, da eine längere Sonnenbestrahlung der Tiere zu thermischen Einflüssen führen kann. Außerdem können Käfige oder Gehege einfach mit Gras, Ästen oder Stroh bedeckt werden, damit die Sonne Ihre Haustiere nicht stört. In der kalten Jahreszeit ist es notwendig, die Streuschicht zu vergrößern und die Tiere vor starkem Zug zu schützen.

Wenn sich Tiere ständig in geschlossenen Räumen befinden, sollten wir die regelmäßige Belüftung sowie den Zugang zu Sonnenlicht nicht vergessen, da der völlige Mangel an Vitamin D auch die Gesundheit von Kaninchen beeinträchtigen kann.

Wie Sie sehen, kann das Züchten und Halten von Kaninchen zu Hause nicht nur interessant, sondern auch sehr rentabel sein. Das Wichtigste, was getan werden muss, ist, den Hof richtig zu pflegen und ständig weiterzuentwickeln.

Kaninchenfütterung: Diät

Die Pflege eines Kaninchens bedeutet eine ausgewogene und durchdachte Ernährung. Es ist notwendig zu verfolgen, was die Tiere in welchen Mengen essen. Es gibt einen speziellen Feed, den sie unterrichten müssen. Durch das harte Granulat sind die Zähne des Kaninchens gut geschliffen, dessen Wachstum nie aufhört.

Im Sommer ist die beste Ernährung für Kaninchen frisches Gras.

Im Winter wird Heu in die Ernährung aufgenommen. In der Zuführung sollten feste Nahrungsmittel sein: Karotten oder andere Wurzelfrüchte, harte Äste von Obstbäumen. Brei mit gekochtem Gemüse oder Kartoffeln unter Zusatz von Kleie zubereiten. Salz, Knochenmehl und Kreide sollten in einer geringen Menge in der Diät enthalten sein. Die Fütterung erfolgt zweimal täglich, die Pause zwischen ihnen beträgt 12 Stunden.

Bei der Zucht von Kaninchen ist die richtige Fütterung sehr wichtig.

Eine wichtige Bedingung ist die ständige Zugabe von Wasser zu den Trinkern. Ohne Wasser wird das Futter nicht vollständig aufgenommen. Wenn das Essen trocken ist, braucht ein Tag 0,5 Liter. Wasser Im Sommer besteht kein Bedarf an Wasser, da das Futter saftig ist.

Grundversorgungsanforderungen

Kaninchen ist ein mobiles Tier, das Aktivität braucht. Für Spaziergänge tragen Sie ein Geschirr (Halsband mit Leine). Um das Tier nicht zu erschrecken, muss der Gurt vorsichtig und langsam getragen werden. Das Geschirr spannt sich nicht fest, sondern zieht sich zusammen, sonst kann sich das Kaninchen vor Angst erwürgen.

Bevor Sie ein Haustier erwerben, sollten Sie sich sorgfältig mit der Frage beschäftigen, wie Sie sich richtig um Kaninchen kümmern. Es gibt viele wichtige Pflegemethoden, ohne die sich das Tier unwohl fühlen wird.

Krallenhaarschnitt

Beim Weiden mahlen sich die Krallen, und unter den Bedingungen der Wohnung ist es unmöglich. Technikhaarschnitt einfach, Krallen können mit einer Zange geschnitten werden. Das Verfahren wird regelmäßig durchgeführt: Die Krallen werden einmal im Monat abgeschnitten. Getrimmte Krallen feilen sanft ab. Schneiden Sie sie sorgfältig ab, da sie Kapillaren enthalten.

Pelzpflege

Das Fell des Tieres muss täglich gepflegt werden (auch beim Verschütten), damit sich keine Matten in der Wolle bilden. Wolle rollt schnell, also nimm einen Kamm oder Puhoherku für Katzen oder Hunde.
Wolle dringt oft in den Magen des Tieres ein und blockiert den Darm. Dies ist die gefährlichste Krankheit, die durch die Pflege des Pelzes verhindert werden kann.

Baden Hase

Kann man Kaninchen baden? Dieses Verfahren benötigt kein pelziges Haustier, wenn es zu Hause ist. Ja und waschen ist es nicht so einfach. Wenn der Hase sehr schmutzig ist, muss er geschwommen werden. Die Zähmung dieses Verfahrens ist nicht möglich. Wenn die Verschmutzung teilweise ist, wird die schmutzige Stelle mit einem feuchten Tuch abgewischt.

Zähne schleifen

Die Zähne des Tieres wachsen im Laufe des Lebens und die Pflege eines Hasen zu Hause erfordert ein regelmäßiges Zerreiben. Zähne schleifen mit:

  • Sonderfutter,
  • Festes Gemüse,
  • Äste von Obstbäumen,
  • Spezielle Stöcke mit Vitaminen und Getreide, Spielzeug.

Die Kastration eines Kaninchens zu Hause impliziert die Entfernung von Fortpflanzungsorganen bei Männern. Sterilisation ist ein notwendiges Verfahren, das hilft:

  1. Wachstum ohne zusätzliche Futterkosten um 20% steigern,
  2. Halten Sie Männer in einem Käfig,
  3. Hauskaninchen stoppen die Zucht
  4. Erhöhen Sie ihre Lebensdauer.

Die Kastration von Kaninchen trägt zu ihrem ruhigeren Verhalten bei: Sie sind nicht aggressiv und beißen nicht. Kastrieren Sie sie im Alter von 4 Monaten bis 2 Jahren.

Das Tablett zähmen, Tablettfüller

An die in einem Käfig installierte Spezialtoilette werden "Ohren" schnell gebraucht. Wenn er in einem Käfig regelmäßig zum Tablett geht, können Sie versuchen, ihn an einer Stelle im Haus zur Toilette zu trainieren.

Kaninchen-Tablett

Es gibt mehrere Gründe zu erkennen, warum ein Zimmertier sich weigert, an einen geeigneten Ort zu gehen:

  • Das Tablett ist nicht groß oder unbequem.
  • Unangenehmer tierischer Füller
  • Falscher Ort für Toilette gewählt.

Einem Kaninchen beizubringen, „einen Ort zu besuchen“, ist durchaus realistisch. Es ist besser, einen erwachsenen kastrierten Hasen zu zähmen als einen dreimonatigen Hasen. Allmählich erkennt er Ihr Tablett.

Mit künstlichem Füller fühlen sich Kaninchen gemütlicher an.

Künstliche Füllstoffe schaffen eine angenehmere Umgebung für Tiere und erleichtern deren Pflege, wodurch die Frage, wie das Kaninchen auf das Tablett geschult werden muss, entfällt. Füllstoffe sind:

  • Holz aus dem gepressten Granulat
  • Mineral,
  • Selicagel
  • Japanisch

Die hochwertigsten, sichersten und teuersten Füllstoffe sind Silikagel, die sich innerhalb von 30 Tagen einmal ändern. Die Wahl liegt beim Besitzer.

Zähmung der Hände

Um zu verstehen, wie man das Kaninchen an die Hände gewöhnen kann, muss man es beobachten. Zunächst wird er ängstlich sein, also müssen Sie mit ihm sprechen, damit er sich wohl fühlt und sich an die Umgebung und den neuen Besitzer gewöhnt.

Kaninchen zu Hause

Da dieses Tier „eingegraben“ ist, ist es für ihn ein Schock, es über den Boden zu heben. Hebe das Tier nicht an den Ohren. Für ihn ist es sehr schmerzhaft und kann die Ohrmembranen und Muskeln beschädigen. Dies sollte sehr sorgfältig erfolgen, um keine Angst zu verursachen:

  • Das Tier am Fell streicheln - vom Kopf bis zum Schwanz
  • Nimm es unter den Torso und stütze den Boden
  • Hebe nicht hoch, halte dich auf Höhe.

Wenn Sie sich korrekt verhalten und vorsichtig mit einem Tier umgehen, wird die Frage, wie Sie das Kaninchen an den Händen zähmen können, von selbst verschwinden.

Kaninchen sind Tiere mit einem entwickelten Nervensystem. Stress für ihn sind laute Geräusche, Geräusche, Lichtblitze, eine unerwartete Veränderung des Tagesablaufs. Versuchen Sie, ihn davor zu schützen, und berühren Sie ihn nicht, wenn er isst, wäscht oder schläft.

Für "ohrige" spezielle Spielzeuge. Kleine Gummibälle, Stofftiere, alte Bücher reichen aus. Sie entwickeln Kaninchen physisch und verderben Haushaltsgegenstände nicht so sehr. Wie man das Kaninchen entwöhnt, um die Drähte zu nagen: Gib ihm ein Spielzeug.

Warum beißt das Kaninchen?

Die Aggression des Tieres manifestiert sich in Form von Grunzen, Würfen und Bissen. Sie beißen öfter aus Angst. Ein Weibchen mit Jungen kann auch beißen und schützt so den Nachwuchs. Lebensmittel und Territorien sind ebenfalls geschützt, daher können die Gründe unterschiedlich sein. Um das Kaninchen zu entwöhnen, muss man beißen:

  1. Versuchen Sie, seine Ernährung zu ändern,
  2. Kastrieren
  3. Behandle ihn vorsichtig und vorsichtig, um die Angst loszuwerden.

Für ein Haustier ist es wichtig zu wissen, dass er und seine Nachkommen in Sicherheit sind. Dann wird es sich nicht mehr aggressiv verhalten. Ein weiterer wichtiger physiologischer Faktor ist der Schlaf.

Manchmal scheinen Tiere überhaupt nicht zu schlafen. Meistens schlafen sie jedoch nachts nicht und tagsüber wirken sie wach, tatsächlich sind ihre Augen jedoch etwas zugedeckt und sie reagieren fast nicht auf Geräusche: So schlafen Kaninchen.

Lebenserwartung und Geschlechtsbestimmung

Im Durchschnitt leben Nagetiere 5 bis 10 Jahre. Alles hängt von der Sorgfalt und dem Inhalt ab, von der Einstellung zum Tier. Große Frauen werden in 5-8 Monaten geschlechtsreif und in 4-6 Monaten dekorativ. Der Zuchtinstinkt ist ausgeprägt, die Schwangerschaft dauert etwa einen Monat. Im Wurf großer Rassen - maximal 12 Welpen, im dekorativen - bis zu 5 Individuen.

Weiße Riesenkaninchen-Familie

Nachdem sie in der Nähe sind, werden kleine und hilflose Hasen geboren. Neugeborene werden nackt geboren, die Augen öffnen sich nach 2 Wochen. Allein beginnen sie 15 bis 17 Tage nach der Geburt. In den ersten Lebenstagen und während des Wachstums der kleinen Kaninchen muss das kleine Kaninchen gut gefüttert werden, um seine Ernährung vielfältiger zu gestalten. Die Pflege von Babykaninchen sollte sorgfältig und sorgfältig erfolgen. Bis zu 3 Monate müssen Babys bei ihrer Mutter sein, danach werden sie für den Verkauf vorbereitet. So wird die Betreuung von Babykaninchen bis zu 3 Monaten vom Weibchen übernommen.

Sexkaninchen können näher am 3. Lebensmonat festgestellt werden

Bis zum Alter von drei Monaten wird niemand auf die Frage antworten, wie man das Geschlecht eines Kaninchens herausfinden kann, da es in dieser Zeit unmöglich ist, das Geschlecht herauszufinden. Bei erwachsenen Tieren kann das Männchen nur durch die Fortpflanzungsorgane vom weiblichen unterschieden werden. Das Geschlecht des Kaninchens wird durch sorgfältige Untersuchung des Fortpflanzungssystems des Kaninchens und des Kaninchens bestimmt. Dies ist die einzige Methode, mit der Sie sagen können, dass ein Junge oder ein Mädchen geboren wurde.

Wie bestimme ich das Alter des Kaninchens?

Es ist unmöglich, genau zu bestimmen, wie viele Jahre die Tiere an ihrem Aussehen leben. Es gibt jedoch eine Reihe von Techniken, mit denen Sie dies tun können:

  1. Palpation der Rippen, die gut spürbar sind. Bis 6 Monate Rippen sind weich,
  2. Die Farbe des Zahnschmelzes. Je gelber die Zähne, desto älter das Kaninchen
  3. In einem Erwachsenen "Ohren" Augenlider sacken, schwellen, werden uneben,
  4. Die Länge der Krallen, auch wenn sie abgeschert sind, sind diese Stellen deutlich sichtbar. Bei alten Individuen sind sie gebogen.

Erfahrene Züchter können anhand dieser Merkmale das ungefähre Alter des Tieres bestimmen. Es ist nicht möglich, die Größe zu bestimmen, da die Größe von der Rasse und einer Reihe anderer Faktoren abhängt.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org