Tiere

Wie viele Jahre leben Schildkröten?

Auf dem Globus, im Wasser und an Land gibt es etwa 290 Arten von Schildkröten. Diese außergewöhnlichen Kreaturen gelten als langlebig und können unter verschiedenen Bedingungen existieren. Sie sind robust, können lange nicht essen, sind gegen viele Infektionen immun und schließlich wird ihr Körper durch Knochenpanzer geschützt. Schildkröten sind die Lieblinge nicht nur vieler Kinder, sondern auch von Erwachsenen und gebären gern als Haustiere. Einige der häufigsten Fragen zu Schildkröten lauten: „Wie lange leben sie?“ Und „Wie bestimme ich ihr Alter?“. Nun, lass uns verstehen.

Wie man das Alter der Schildkröte bestimmt

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun:

Bei der Geburt haben diese Reptilien eine nur 3 cm lange Schale (dies ist eine ungefähre Zahl). Für jedes gelebte Jahr wird es um etwa 2 cm verlängert. Um das Alter der Landschildkröte zu bestimmen, müssen wir 3 cm von der zuvor gemessenen Schalenlänge abziehen und die resultierende Differenz in zwei Hälften teilen. Zum Beispiel berechnen wir das Alter der Schildkröte mit einer Schalenlänge von 19 cm: (19-3): 2 = 8. Acht - dies ist das ungefähre Alter dieses Reptils.

  • Die Ringe auf den Platten der Schale zählen.

Es ist bekannt, dass sich in den ersten zwei Lebensjahren 6 Jahresringe auf der Schale und in den folgenden nur 1-2 jährlich bilden. Um das Alter zu berechnen, nehmen Sie eine Platte von einer Schale und zählen Sie die Ringe darauf. Weiterhin subtrahieren wir 6 von der erhaltenen Zahl (dies sind Ringe, die in den ersten 2 Jahren gebildet wurden), dividieren die erhaltene Differenz durch eineinhalb und addieren schließlich 2 zum jeweiligen Wert (dies sind die ersten 2 Lebensjahre).

Der Nachteil dieses Verfahrens ist, dass es schwierig ist, auf alte Tiere anzuwenden, da es unmöglich ist, die genaue Anzahl der Ringe darin zu zählen, da es im Laufe der Zeit schwieriger wird, sie zu unterscheiden oder sie vollständig gelöscht werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass beide Methoden nur ungefähre Zahlen liefern. Um das Alter eines Reptils genau zu bestimmen, muss sein Körper genau untersucht werden, was nur einem Spezialisten auf diesem Gebiet möglich ist.

Wie viele Landschildkröten leben?

Wie lange eine Schildkröte lebt, hängt von ihrer Art und den Bedingungen ab, unter denen sie lebt. Es wird angenommen, dass die Lebensspanne von „wilden“ Individuen größer ist als die ihrer Verwandten, die in Gefangenschaft leben. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Langlebigkeit in Gefangenschaft ist natürlich nur mit entsprechender Sorgfalt, hochwertigem Essen und ohne Stresssituationen möglich.

Je größer die Schildkröte, desto länger ihre Lebensdauer und umgekehrt. Für kleine Arten reicht sie von 30 bis 80 Jahren, während sie für große Arten im Durchschnitt 150 Jahre beträgt.

Unter diesen Landreptilien gibt es viele Langlebern.

  • Zum Beispiel ist das Durchschnittsalter der Mittelmeerschildkröten über 40 Jahre.
  • Zentralasiatisch mehr als 100 und sogar 120 (wie in den Aufzeichnungen von Beobachtungen in einigen Klöstern Jerusalems angegeben).

Es gibt auch viele Beispiele für die Langlebigkeit von Schildkröten in Zoos.

  • So erreichte Elfenbein 150 Jahre,
  • und sporiferisch - 115.

In der Natur leben schnappende Schildkröten mindestens 150 Jahre, Seychellen - 250, Galapagos - 200, Kastenform - 100, Balkan - Durchschnitt 90-120.

Wie viele Leben hat die zentralasiatische Schildkröte?

Diese Art ist die häufigste. Seine Lebenserwartung wird auf 40 Jahre geschätzt, aber meistens (auch wenn sie zu Hause aufbewahrt werden) leben sie nur 20 bis 30 Jahre. Der Rekord unter den Vertretern dieser Art ist der Schildkrötenmarion. Sie konnte den 152 Jahre alten Meilenstein überqueren, der sogar dokumentiert ist.

Wie man das Alter der Wasserschildkröte bestimmt

Wasserschildkröten in Laienaquarien können nicht weniger als Land gefunden werden. Deshalb ist auch die Frage der Altersbestimmung relevant.

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Bestimmung:

  • Durch konzentrische Jahresringe. Für das erste Lebensjahr werden 2-3 Ringe gebildet und für jedes folgende nur eine. Um das ungefähre Alter zu bestimmen, müssen Sie alle Ringe zählen und 2 abziehen.
  • Die Länge der Schale. Es wird angenommen, dass bei einem einjährigen Individuum die Länge der Schale nicht mehr als 6 cm beträgt, in 2 Jahren hat das Weibchen eine Schale von 9 cm, beim Männchen 8 cm. bzw. 12 cm. Für Fünfjährige - 18 und 14 cm, und schließlich für eine sechsjährige Frau maximal 20, für einen Mann bis 17 cm.

Wie bei Landschildkröten liefern beide Methoden nur sehr annähernde Ergebnisse.

Wie lange lebt eine Wasserschildkröte?

Auf diese Frage gibt es keine konkrete Antwort. Aber nicht, weil Tiere schlecht verstanden werden, sondern weil verschiedene Arten sehr unterschiedliche Lebensdauern haben. Diese Zahl reicht von 30 bis 300 Jahren! Die durchschnittliche Laufzeit beträgt 100 Jahre. Innerhalb der Art leben verschiedene Tiere auch unterschiedliche Begriffe. Zum Beispiel kann eine Sumpfschildkröte bis zu 120 Jahre in freier Wildbahn leben und zu Hause nur 30 Jahre.

Wie viele lebt eine Rotohrschildkröte?

Diese Kreatur liebt Züchter sehr. Es besticht nicht nur mit einem hellen und exotischen Look, sondern auch mit der Tatsache, dass es sich schnell an das Leben in einer Stadtwohnung gewöhnt. Wenn das rote Mädchen Wasser, Platz, gute Ernährung und sorgfältige Pflege hat, wird es leicht 30 oder sogar alle 50 Jahre alt sein. Obwohl es unverantwortlich ist und nicht über das notwendige Wissen der Besitzer verfügt, leben sie nicht bis zu 3 Jahre. Und das passiert leider sehr oft.

Wenig über Meeresschildkröten

Man nimmt an, dass Meeresschildkröten im Durchschnitt 80 Jahre und Langlebern leben - alle 300! Umweltverschmutzung und Wilderei haben jedoch ihre schmutzige Tat vollbracht, und deshalb ist es sogar ein Wunder, selbst eine 100 Jahre alte Schildkröte zu sehen.

  • Meeresschildkröten verwickeln sich oft in Schleppnetzen, schlängeln sich auf Plastiktüten, verwechseln sie mit Quallen und sterben daran.
  • Sie haben viele ruhige Küsten "weggenommen", wo sie zuvor Eier ablegten und sich in laute Strände verwandelten.
  • Sie werden von Raubtieren unmittelbar nach dem Schlüpfen zerstört usw.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass der natürliche Tod von Schildkröten sehr selten ist. Meistens sterben sie an der Krankheit, werden von Raubtieren oder Menschen zerstört, und zu Hause bleiben sie an der schlechten Pflege. Wenn Sie also einen Fehler haben, kümmern Sie sich bitte mit Würde um sie und geben Sie ihr ein langes Leben!

Und schließlich nützliche Videotipps, um das Alter der Schildkröte herauszufinden:

Wie viele Schildkröten leben in der Natur und in Gefangenschaft?

Die Dauer des Lebenszyklus dieser Reptilien ist nicht einmal mit dem Menschen vergleichbar. Im Durchschnitt leben sie von 50 Jahren bis zu anderthalb Jahrhunderten. Dieser Indikator hängt weitgehend von der Art des Reptils ab:

  • Galapagos (sie sind auch Elefantenschildkröten) leben in ihrer natürlichen Umgebung bis zum Alter von 180 Jahren.
  • Meeresreptilien haben eine Lebenserwartung von 60-70 Jahren, häufig werden 75-80-jährige Individuen gefunden,
  • Rotohr- und Sumpfschildkröten sind den oben genannten Vertretern unterlegen - sie leben nur bis zu 50 Jahre.
  • Unter den Reptilien des Balkans sind oft 100-jährige Jubiläen zu finden.

Unter den alten Reptilien gibt es viele Rekordhalter. Zum Beispiel wurde das 150 Pfund schwere „Baby“ Harriet, das zu den Galapagos-Schildkröten gehört, als das älteste Tier der Welt anerkannt. Ungefähres Geburtsdatum - 1830, dann wurde sie auf den Galapagos-Inseln geboren und lag nach 176 - 117 Jahren Ruhe im australischen Zoo. Es wird vermutet, dass der Mann, der sie von den Inseln nach Großbritannien brachte, Charles Darwin selbst war. Dann war das Reptil so groß wie eine kleine Platte, es wurde für einen Mann gehalten und hieß Harry.

Eine andere berühmte Schildkröte namens Advaita lebte mit dem britischen General Robert Clive zusammen. Als Vertreter der Rasse lebte die aus den Seychellen stammende Riesenschildkröte nach unterschiedlichen Quellen aus 1,5 bis 2,5 Jahrhunderten! Es ist schade, aber genauere Daten wurden nicht gespeichert.

Eine Berühmtheit der Schildkrötenwelt ist auch ein Reptil mit dem exotischen Namen Tui Malila. Sie gehört zu der endemischen Madagaskar-Rasse strahlender Schildkröten und fungierte nach einer populären Legende als Geschenk von Captain Cook an den einheimischen Anführer Tong. Ihre Lebenserwartung betrug zweihundert Jahre!

Was die Hausschildkröten betrifft, die in Zooterrarien und Aquarien von Privatbesitzern anzutreffen sind, ist ihre Lebenserwartung deutlich geringer. Meist leben sie bis zu 30 Jahre, obwohl 40-50-jährige Haustiere nicht sehr selten sind.

Wie lange ein gepanzertes Haustier leben wird, hängt weitgehend vom Besitzer ab. Wenn er das Tier mit geeigneten Bedingungen versorgt, sich um ihn kümmert und die Merkmale des Stammbaums berücksichtigt, kann der Zyklus länger sein. Natürlich ist auch die Art des Reptils wichtig.

Schildkröte

Unter den anderen Hausschildkröten unterscheiden sich Landexemplare durch relative Einfachheit und Lebensfähigkeit. Kein Wunder, dass Reptilien auf der ganzen Welt von Kindern und Erwachsenen geliebt werden. Für ihre Lebenserwartung in Gefangenschaft ist es unmöglich, eine exakte Zahl anzugeben, verschiedene Faktoren wirken sich hier aus.

Landschildkröten können als phlegmatisch bezeichnet werden - sie sind langsam und langsam, aber sie leben ziemlich lange. In freier Wildbahn leben Menschen zwischen 100 und 120 Jahren in einem Terrarium - von 15 bis 50 Jahren. Damit ein Haustier sein 50-jähriges Bestehen feiern kann, muss der Besitzer mit Sorgfalt umgeben sein und so nah wie möglich an den natürlichen Bedingungen sein:

  • Die Wohnung sollte geräumig sein - das Volumen des Reservoirs sollte 3-4 mal so groß sein wie eine erwachsene Person.
  • Die Schildkröte sollte eine qualitativ hochwertige und ausgewogene Ernährung erhalten. Haustiere sollten mit Mineralstoff ergänzt werden.
  • Reptilien wie Hitze - die Lufttemperatur sollte stabil sein - 26 ° -28 ° С,
  • Es ist wichtig zu bedenken, dass Landreptilien ultraviolette Strahlen benötigen - die Wohnung sollte mit einer UV-Lampe ausgestattet sein.
  • Haustier braucht ein Haus - zum Schlafen und Ausruhen,
  • Sie müssen die Sauberkeit des Schildkrötenhauses überwachen - der Boden wird jeden Tag gereinigt, alle Bechertränke werden mindestens einmal pro Tag gewaschen.
  • Wenn Sie sich für die Schildkröte für eine Firma entscheiden, sollten Sie nicht mehrere Männer in einem Panzer ansiedeln.

Es gibt einen Zusammenhang zwischen der Größe eines Reptils und der Dauer seines Lebenszyklus. Größere Vertreter der Arten fallen in der Regel in die Reihen der Langlebern.

Wasserschildkröte

Diese Vertreter der Schildkrötenwelt sind einzigartige Kreaturen - zu Hause beträgt ihre Lebenserwartung normalerweise nicht 25-35 Jahre, während sie in ihrer natürlichen Umgebung bis zu dreihundert Jahre alt werden kann! Wie bereits erwähnt, werden wilde Frauen erst nach dem 30. Lebensjahr geboren.

Um die Lebensbedingungen von Reptilien möglichst nahe an die natürlichen Bedingungen zu bringen und die Lebensdauer des Haustieres zu verlängern, sollte der Besitzer Folgendes beachten:

  • abwechslungsreiche Ernährung - Wasserreptilien sind Raubtiere, und 80% ihrer Nahrung sollte aus Tierfutter bestehen.
  • Vitaminpräparate - sie werden Einzelpersonen verabreicht, die auf Nachwuchs warten, aktiv jung werden, kranke Reptilien und in anderen Fällen
  • geräumige wohnung - Berechnen Sie das Volumen des Wasser-Aquariums auf der Tatsache, dass eine Person mindestens 150 Liter benötigt.
  • UV-Quelle - Es sollte kein direktes Sonnenlicht sein, sondern eine nach allen Regeln installierte UV-Lampe.
  • trockener - Wasserschildkröten verbringen nicht die ganze Zeit im Wasser, sie brauchen eine Insel, auf der sie sich entspannen und sich wärmen können, es dauert durchschnittlich 1/3 der Gesamtkapazität.
  • sauberes Wasser - Es ist notwendig, das Wasser wöchentlich zu 40-50% zu ersetzen, es kann normal sein, aus dem Wasserhahn, aber immer verteidigt.

Wie lässt sich das Alter des Fehlers bestimmen?

Wenn wir die Lebensdauer dieser Reptilien schätzen, ist es nicht verwunderlich, dass sie oft von einem Besitzer zum anderen wandern. Nicht jeder kann seine Stärke realistisch einschätzen und ein gelangweiltes Tier verschenken. Um Schildkröten einzudämmen, sind bestimmte Bedingungen erforderlich, und für viele Besitzer ist dies entweder uninteressant oder lästig.

Wie lässt sich das Alter eines Haustieres bestimmen, das weit von einer winzigen kleinen Schildkröte in ein neues Zuhause gefallen ist? Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Nach Muschelgröße - Bei einem Neugeborenen beträgt der Durchmesser 3 cm, jedes Jahr wächst er um 2 cm und kann daher anhand der folgenden Formel berechnet werden: (a - b): c, wobei: a die verfügbare Carapaxlänge ist, b 3 cm ist bei der Geburt), s - jährliches Wachstum (durchschnittlich 2 cm).
  2. Auf den Ringen auf Carapax - In den ersten Jahren wurden an der Rüstung von Landreptilien 6 Ringe gebildet, 3 sind Wasserringe, danach erscheinen nicht mehr als 1-2 Ringe pro Jahr. Um das ungefähre Alter des Tieres zu bestimmen, ist es erforderlich, die Anzahl der Ringe auf einer Platte zu zählen. Von der resultierenden Zahl werden 6 abgezogen (Ringe, die in den ersten 2 Jahren erschienen). Das Ergebnis wird durch 1,5 geteilt und es werden 2 addiert - die ersten 2 Lebensjahre.

Je älter das Reptil ist, desto schwieriger ist es, sein wahres Alter herauszufinden, da sich bei älteren Schildkröten die Ringe abnutzen oder zu einem verschmelzen können. Der Besitzer sorgt für die Langlebigkeit seines Haustieres und verlängert es durch Pflege und Pflege. Und wenn die kleine Schildkröte 30 oder sogar 50 Jahre in Gefangenschaft lebt, ist dies ein großes Verdienst ihres Besitzers.

Der Ursprung der Schildkröte

Die Frage nach dem Ursprung der Schildkröte wird bis heute von vielen Wissenschaftlern besetzt. Bedingter Vorfahre gelten als permische Cotilosaurier oder Eunotaurus. Dieses kleine und der Eidechse sehr ähnliche uralte Tier hatte kurze und ziemlich breite Rippen, die im hinteren Bereich eine Art Schildpanzer bildeten.

Einige Wissenschaftler gehen davon aus, dass Schildkröten ihren Ursprung einer speziellen Gruppe von Parareptilen verdanken, die Nachfahren des Amphibien-Discoosuristen waren. Das erste, älteste Beispiel, das den Wissenschaftlern in die Hände fiel, war in wissenschaftlichen Kreisen Odontochelys semitestacea sehr gut bekannt. Für diese Schildkröte war das Vorhandensein der unteren Hälfte der Muschel sowie der Zähne charakteristisch, wovon moderne Spezies völlig fehlen. Die zweitälteste Schildkröte ist Proganochelys quenstedti. Dieses Tier hatte eine volle und wohlgeformte Schale und hatte auch Zähne.

Die größten Landschildkröten der Gattung Meiolania hatten eine Muschel, deren Länge oft zwei Meter überschritt. Neben der riesigen Muschel hatte das Tier einen sehr langen und unglaublich kräftigen Schwanz, der mit knöchernen abgeflachten Stacheln verziert war, die in zwei Reihen angeordnet waren. Die Art ist durch das Vorhandensein eines dreieckigen Schädels gekennzeichnet, auf dem sich langgestreckte, stumpfe Typen befinden, die nach hinten und zur Seite gerichtet sind.

Wie viele Jahre leben Schildkröten?

Die Annahme, dass absolut alle Schildkröten Langlebern sind, ist nichts anderes als eine andere Täuschung. Es ist bewiesen, dass nur eine Art - die riesige Galapagos-Schildkröte - mehr als zweihundert Jahre leben kann. Die durchschnittliche Lebenserwartung anderer Arten liegt in der Regel nicht über 20 bis 30 Jahre. Die Schildkröte des Balkans lebt nicht mehr als einhundert Jahre in der Natur, und einige Individuen der Mittelmeer- und Rotohrschildkröte können vier Jahrzehnte leben.

Das ist interessant! Eine Elefantenschildkröte namens Garietta lebt seit 175 Jahren, und die Lebensdauer der strahlenden Schildkröte Madagaskars, Tui Malilah, beträgt fast 188 Jahre. Es gibt auch andere langlebige Vertreter dieser Reptilien.

Die große Schildkröte hat einen sehr langsamen Stoffwechsel und ist daher zu Recht eine der am längsten lebenden Arten auf unserem Planeten. Dieses Tier kann ein Jahr oder länger ohne Wasser und Futter auskommen. Die Schildkröte zeichnet sich durch das Auftreten von faltiger Haut am Körper und einer sehr langsamen Bewegungsgeschwindigkeit sowie durch die Fähigkeit aus, ihren Herzschlag zu verlangsamen und zu stoppen, so dass der Alterungsprozess kaum wahrnehmbar ist. Die Schildkröte stirbt selten einen natürlichen Tod. In der Regel stirbt das Tier an pathogener Mikroflora oder wird zum Raubtier.

Schildkröten in freier Wildbahn

Das Tier führt einen einsamen Lebensstil. Das Paar wird nur in der Paarungszeit oder in Vorbereitung auf den Winter gesucht. Landschildkröten verwenden hauptsächlich pflanzliche Nahrung als Nahrung. Die meisten Süßwasserarten werden als Raubtiere eingestuft und ernähren sich von verschiedenen Fischen, Mollusken, Arthropoden und anderen wirbellosen Tieren. Meeresschildkröten werden durch räuberische, Allesfresser und Pflanzenfresser vertreten.

Das ist interessant! Verschiedene Arten von Schildkröten bewohnen einen bedeutenden Teil des Landes und des Wassers in den Tropen und gemäßigten Zonen. In unserem Land können Sie eine großköpfige, ledrige, fernöstliche, Sumpf-, Kaspische und Mittelmeerschildkröte finden.

Der Hauptgrund für die Verringerung der Anzahl der Schildkröten ist der Fang dieser Tiere, um hochwertiges Fleisch zu erhalten, das als Delikatesse gilt. Dieses Produkt wird roh gegessen, gekocht und gebraten. Schildkrötenpanzer werden häufig bei der Herstellung traditioneller japanischer Frauenhaarschmuck verwendet. Die Anzahl bestimmter Arten von Landschildkröten nimmt aufgrund der Bevölkerung der traditionell von Tieren bewohnten Orte ab.

Hausgemachte Inhalte

Kleine Arten von Land- und Süßwasserschildkröten waren in den letzten Jahren als unprätentiöse und sehr originelle Haustiere äußerst erfolgreich. Wenn das Tier in Gefangenschaft gehalten wird, muss es in ein Terrarium, ein Aquaterrarium oder ein Aquarium gebracht werden. Die Wahl des Inhalts hängt von den Merkmalen des Lebensstils jeder Art ab. Неправильные условия кормления и ухода часто становятся основной причиной гибели животного в домашних условиях.

Содержание водоплавающих видов

В домашних условиях чаще всего содержатся красноухая, мускусная, каспийская, иловая или головастая, болотная черепаха, а также трионикс китайский. Для этих видов необходимо обеспечить наличие:

  • просторного аквариума,
  • ультрафиолетовой лампы, обогревающей островок суши, занимающий треть общей площади аквариума,
  • Filtersystem
  • hochwertiges Spezialfutter.

Als natürliches Futter können Sie Fisch, fein gehacktes rohes Fleisch, Würmer, Mäuse, kleine Frösche, Schnecken sowie pflanzliche Lebensmittel verwenden, die durch Gemüse, Äpfel, Bananen und Algen repräsentiert werden. Sie können zum Füttern von Haustieren mit speziell ausgewogenen Futtermitteln mit ausreichendem Gehalt an Spurenelementen und Vitaminen verwendet werden. Die junge Schildkröte muss täglich gefüttert werden.. Erwachsene und wohlgeformte Personen sollten alle drei Tage Nahrung erhalten.

Das ist interessant! Bei jeder Art von Schildkröten sind die Stimmbänder sehr schwach entwickelt, jedoch können einige Arten dieser exotischen Tiere so laut zischen, dass sie Feinde abschrecken und ihr Missfallen ausdrücken können.

Die Wassertemperatur sollte auf 26-28 ° C gehalten werden, und die Insel sollte auf eine Temperatur von 30-32 ° C erhitzt werden. Es ist notwendig, die Reinheit des Wassers streng zu kontrollieren und rechtzeitig zu ersetzen.

Inhalt der Landart

Solche Arten sind in Terrarien enthalten. Für eine mittelgroße Schildkröte genügt ein Terrarium von 80-100 Litern.. Im unteren Bereich muss der gewaschene und getrocknete Flusskies mit einer Schichtstärke von 5 cm gefüllt werden, wobei die Landschildkröte unbedingt mit einem kleinen Becken mit warmem und sauberem Wasser versorgt werden muss. Die Standardlampenleistung zum Heizen sollte etwa W pro Liter Terrariumvolumen betragen. Die optimale Temperatur sollte 18 bis 30 ° C betragen.

Terrestrische Arten sind pflanzenfressende Schildkröten, daher bilden 90% der pflanzlichen Nahrungsmittel die Grundlage ihrer Ernährung. Etwa 10% der Nahrung - Tierfutter mit Zusatz von Mineral-Vitamin-Komplexen. Füttern Sie die Schildkröte mit einer Mischung aus Kräutern, Gemüse und Früchten, die mit Kleie, Sojabohnenmehl, Hüttenkäse, Trockenhefe, Seekohl, Hackfleisch und gekochtem Ei ergänzt wird.

Wenn sie zu Hause gehalten werden, halten die Schildkröten selten Winterschlaf. Wenn das Tier nicht völlig gesund zu sein scheint und sich auch weigert zu essen oder körperliche Aktivität verliert, muss dringend ein Tierarzt konsultiert werden.

zoo-club-org