Tiere

Wie lange dauert die Schwangerschaft bei Kaninchen und wie wird sie gebracht?

Kaninchen können das ganze Jahr über fruchtbar sein. Ihre sexuelle Aktivität nimmt im Herbst nur geringfügig ab - für kurze Zeit. Frühzeitigkeit kann auch auf die bedingungslosen Vorteile dieser Tiere zurückgeführt werden. Die Pubertät bei ihnen kommt im Alter von 3,5 bis 4 Monaten. Kaninchen werden zum ersten Mal nach 5-6 Monaten gepaart, nachdem ihr Körper stark genug ist. Erfahrene Tierproduzenten empfehlen, die erste Paarung nicht vor dem Zeitpunkt vorzunehmen, zu dem das Weibchen ein Gewicht von 3,5 kg erreicht. Große Rassen reifen in der Regel später, kleine früher.

Wie lange dauert ein schwangeres Kaninchen vor der Geburt?

Die Tragzeit der jungen Frau hängt vor allem von ihrer Rasse ab. Im Durchschnitt dauert die Schwangerschaft bei diesen Tieren etwa 28-35 Tage. In den meisten Fällen trägt der Uterus jedoch etwa 31-32 Tage lang Kaninchen. Zu diesem Zeitpunkt lohnt es sich, den Käfig des Tieres sorgfältig vorzubereiten - zu desinfizieren und zusätzliche Trinker und Mutterlauge zu installieren.

Große Kaninchen (Riesen, Rizeny, Flandry) tragen Jungen in der Regel länger. Bei kleinen Sorten (Schmetterlinge, Zierpflanzen) ist das Gestationsalter kürzer. Neben der Rasse kann die Dauer des Saugens auch von Faktoren wie der Anzahl der Embryonen abhängen. Je mehr davon, desto schneller gebiert die Gebärmutter.

Die Antwort auf die Frage, wie viel ein schwangeres Kaninchen geht, hängt indirekt auch vom Alter des Tieres ab. Viele reife Babys werden in der Regel nur von reifen, erfahrenen Weibchen gebracht. Im ersten Welpen erscheinen am häufigsten nicht mehr als 4-6 Babys. Folglich dauert ihre Schwangerschaft in den meisten Fällen länger.

Wie man sukrolnost feststellt

Wir haben also herausgefunden, wie viel ein schwangeres Kaninchen läuft. Lassen Sie uns als Nächstes den tatsächlichen Erfolg der Paarung selbst ermitteln. Es ist leider sehr schwierig herauszufinden, ob die Gebärmutter schwanger ist. Diese Tiere können ihr Saugen gut verstecken. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, die Schwangerschaft zu bestimmen. Die einfachste Technik ist die sogenannte Palpation. Führen Sie dieses Verfahren zwei Wochen nach der Paarung durch. Das Kaninchen wird auf einem flachen Platz mit dem Kopf zu sich selbst gepflanzt. Als nächstes lege sie ihre linke Hand auf den Rücken und die rechte Hand fühle sanft den Bauch. An den Rändern der Gebärmutter eines schwangeren Kaninchens können Sie nach einem kleinen Erbsenembryo suchen.

Um herauszufinden, wie erfolgreich das Pairing war, können Sie sich auch einfach an den weiblichen Crawler anschließen. Wenn der Uterus den "Gentleman" nicht zulässt, schnappt und jagt er ihn um den Käfig herum - dann ist sie höchstwahrscheinlich schwanger. Es ist auch möglich, den Sukroolnost also frühestens zwei Wochen nach der Paarung zu bestimmen.

Manchmal werden die Landwirte feststellen, dass es bald eine Auffüllung der Herde geben wird und für alle Arten indirekter Anzeichen. Schwangere Frauen verhalten sich meist ungewöhnlich. Große Kaninchen können sehr aggressiv werden, kleine, im Gegenteil schüchtern. Oft werden saugende Frauen auch beim Essen wählerisch.

Mutter Kaninchen

In den Käfig der schwangeren Frau sollte eine spezielle Box mit einem Loch für den Eintritt platziert werden. Zu hohe Königin sollte nicht sein. Die Hauptsache ist, dass das Nest, das das Kaninchen später errichtete, nach allen Seiten vor neugierigen Blicken verschlossen sein sollte. Der Deckel der Box sollte klappbar sein. In Zukunft wird es möglich sein, die Entwicklung von Kaninchen zu verfolgen.

Schwangerschaft bei Kaninchen: Wann kommt die Geburt?

Die folgenden Faktoren können auf einen nahen Schwung hindeuten:

  • Das Weibchen beginnt aus Schrottmaterialien ein Nest zu bauen.
  • Der Hase ist nicht mehr wählerisch beim Essen.

Normalerweise beginnt das Weibchen am Tag vor dem Essstäbchen die Flusen an ihrer Brust herauszuziehen. Und sie tut es sehr intensiv - vor dem Auftreten von kahlen Stellen. Wenn im Käfig viel Flusen auffallen, bedeutet dies, dass das Kaninchen höchstwahrscheinlich in dieser Nacht junge Jungen bekommt.

Was soll der Besitzer tun?

Eigene Kaninchenfarm - es ist immer ein Ärger. Und vor allem, wenn Frauen Zeit haben, um zu gebären. Während dieser Zeit sollten die Tierhalter einige Maßnahmen ergreifen, um den geborenen Nachwuchs zu erhalten.

Beim Weibchen geht es je nach Anzahl der Kaninchen um 5-20 Minuten weiter. In einigen Fällen kann die Geburt bis zu einer Stunde dauern. Die Gebärmutter trinkt viel während des Kreisens. Daher sollten die Trinker in ihrem Käfig nach oben gefüllt werden.

Die Babys selbst werden nackt, blind und völlig hilflos geboren. Einige Zeit später muss der Benzinbesitzer einen Gummihandschuh anziehen und das Nest überprüfen. Festgestellte tote Welpen müssen entfernt werden.

Wie entwickeln sich Kaninchen?

Damit der Betrieb seinen Besitzern mit Qualitätsprodukten gefallen kann, müssen die Bedingungen für die Zucht von Kaninchen auf dem Niveau sein. Dies betrifft insbesondere Jungen. Kaninchen wachsen sehr schnell. Nach zwei Wochen nahmen sie fast fünfmal zu. Kinder bewegen sich in der dritten Lebenswoche selbständig. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Tierhalter den Käfig desinfizieren und die Mutterlauge daraus entfernen.

Das Futter aus dem Futtertrog zusammen mit den Kaninchenkälbern beginnt ebenfalls im Alter von etwa 3 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt ist es wünschenswert, Rüben vollständig von der Ernährung der Tiere auszuschließen, da dies ein starkes Abführmittel ist. Graskaninchen mit Kot sollte nur getrocknet gegeben werden.

Halten Sie Babys mindestens zwei Monate in einem Käfig mit einer Frau. Je länger die Kaninchen bei ihrer Mutter sind, desto schneller wird ihre Entwicklung in der Zukunft voranschreiten, und desto rentabler wird die Kaninchenzüchterfarm sein. Die Paarung eines neuen Kaninchens wird normalerweise einen Monat nach dem Jiggen der Jungen durchgeführt. Bisher ist dies nicht zu empfehlen. Vor der neuen Schwangerschaft sollte sich der Körper der Frau gut erholen.

Nun, wir hoffen, wir haben die Frage, wie viel ein schwangeres Kaninchen läuft, ziemlich ausführlich beantwortet. Diese Tiere schlüpfen etwa 30 Tage. Tatsächlich wird die Paarung selbst etwa alle vier Monate durchgeführt. Mit dieser Technologie kann die Zucht bis zu drei Würfe pro Jahr bekommen.

Wie erkennt man Schwangerschaftskaninchen?

Es ist möglich zu bestimmen, ob eine Frau schwanger ist oder nicht 2 Wochen nach der Paarung mit einem Mann.

Fingerspitzen müssen die Früchte im Bauch der Frau anfassen, sie fühlen sich wie eine Kugelkette an. Wir müssen uns vorsichtig verhalten, um die Kinder nicht zu verletzen. Das Kaninchen sollte von der rechten Hand an den Ohren und am Hals gehalten werden, und die linke Hand sollte zwischen den Hinterpfoten darunter gehalten werden. Der Daumen sollte auf der rechten Seite liegen, die anderen Finger auf der linken Seite. Wenn die Schwangerschaft gekommen ist, können Embryonen im Magen angegriffen werden.

Zum Vergleich ist vorher der Hase zu überprüfen, der keine Nachkommen erwartet. Wenn es keine Manipulationen gab, gibt es kein Vertrauen in ihre Handlungen. Es ist besser, den Tierarzt zu kontaktieren, damit das Leben der Kaninchen nicht gefährdet wird.

Andere häufige Symptome sind:

  • Aggression Männer setzen sich zu dem Kaninchen und sehen sich ihr Verhalten an. Schwangere akzeptieren keine Werbung, knurren den Mann an, laufen im Käfig hinterher. Manchmal weigern sich Frauen nicht, zu reagieren. Oft kann das Kaninchen, das den Besitzer beißt, sich nicht berühren. Dies liegt an der Einbeziehung des mütterlichen Instinkts. Andere verhalten sich ruhig und verstecken sich im Haus, vermeiden den Kontakt mit Menschen.
  • Rundheit Etwa eine Woche nach der Bedeckung beginnt der Unterleib der Frau abzurunden, dies kann jedoch unter einer Flusenschicht nicht bemerkt werden. Näher am Geburtskaninchen ist schwer zu gehen, sie werden wie ein Ball, meistens Lügen.
  • Verschachtelung. Es ist notwendig, ein wenig Heu in den Käfig zu legen und zu sehen, was der Hase ihm antun wird. Eine schwangere Frau wird es an die Zähne bringen und ein Nest bauen. Nach demselben Prinzip rupft der Hase vor der Geburt Flusen aus dem Bauch.
  • Änderungen in der Ernährung. In der Wartezeit für das Baby beginnen die Weibchen oft, viel Flüssigkeit zu trinken und zu essen, wobei sich ihre Geschmackspräferenzen ändern. So kann der Hase trotz allem das Essen, das er an sich gewöhnt ist, aus dem Trog werfen und zeigt, dass er etwas anderes will. Aber solche Änderungen sind normalerweise in der ersten Woche des Wartens auf das Baby, dann fällt alles zusammen.

Wenn die Paarung nicht erfolgreich beendet wurde, erschien an Stelle des Eierstockfollikels ein gelber Körper. Etwa 2,5 Wochen nach der Kreuzung verhält sich das Weibchen wie eine schwangere Frau. Wenn die Aktivität nach dieser Zeit abnimmt, ist das Kaninchen wieder bereit, sich zu paaren, dann können wir über die Falschheit des Prozesses sprechen. Dies ist auf die geringe Überlebensfähigkeit des Spermapartners sowie auf die Geburt des Weibchens ohne Unterbrechung zwischen den Schwangerschaften zurückzuführen. Und dann werden wir darüber sprechen, wie viel ein Kaninchen rechtzeitig trägt.

Schwangeres Häschen im Stift

Wie viele Bären und wann tritt das Lamm auf?

Wie lange dauert also die Schwangerschaft eines Hasen? Kaninchen beginnen sich im Alter von 3-5 Monaten zu paaren. Die Tragzeit beträgt 28 bis 35 Tage, meistens etwa einen Monat (30–31 Tage). Der Begriff hängt von der Kaninchenrasse, der Anzahl der Welpen und dem Alter des Tieres ab.

Kaninchen großer Rassen (Flandern, Riesen) werden länger schwanger, während kleine (dekorativ) schneller gebären. Je mehr Embryonen sich im Magen der Gebärmutter befinden, desto schneller werden sie geboren. Junge Kaninchen bringen etwa 4-5 Babys zur Welt, ihre Tragzeit ist länger als bei erfahrenen Individuen.

Toxikose kann sowohl eine Person stark stören als auch mit milden Symptomen vorgehen. Häufige Manifestationen einer Toxikose sind:

  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • häufiges Wasserlassen,
  • Depression,
  • Ausfälle im zentralen Nervensystem,
  • Geruch von Aceton aus dem Mund.

Wie kümmere ich mich um ein schwangeres Kaninchen?

Wie bereits erwähnt, dauert die Trächtigkeitsdauer bei Kaninchen im Durchschnitt 30 Tage. Es ist für das Weibchen notwendig, für Ruhe zu sorgen, indem es von anderen Kaninchen isoliert wird, äußere Reize (Lärm, helles Licht). Es ist leicht, eine schwangere Frau zu erschrecken, die eine Fehlgeburt provozieren kann.

Ein Männchen nach der Geburt muss transplantiert werden, andernfalls kann er die Babys verletzen und das Kaninchen erneut befruchten. Während der Schwangerschaft sollte besonders auf die Ernährung und die Lebensbedingungen der zukünftigen Mutter geachtet werden.

Gerade geborene Hasen

Ernährung schwanger

Wasser in den Kaninchenzellen sollte immer vorhanden sein, insbesondere für die Dauer des Zyklus. Zu diesem Zeitpunkt möchte die Frau trinken, bei starkem Durst kann sie die Jungen essen. Die Ernährung muss abwechslungsreich sein und darin enthalten sein:

  • frisches Gemüse wie Rüben, Karotten, Kohl,
  • Gras und Heu von Gräsern,
  • Vitaminpräparate wie Vitamin C, D, Fischöl.

Bei einer schlechten Ernährung haben Frauen Probleme mit Milch, Babys werden schwach geboren.

Möglicherweise interessieren Sie sich für folgende Beiträge zum Thema Kaninchen:

Vorbereiten der Zellen für die Lieferzeit

Im Kaninchenhaus sorgen Sie für Belüftung und vermeiden Sie Zugluft. Hohe Temperaturen und helles Licht sollten ebenfalls ausgeschlossen werden. Vergessen Sie nicht die Hygiene, die Reinigung erfolgt am besten öfter als üblich. Etwa 5 Tage vor der Geburt sollte ein Nest für Babys im Käfig platziert werden.

Das Kaninchenhaus sollte desinfiziert werden, damit die Infektionen bei ihr und den Nachkommen nicht schrecklich sind. Zur Verarbeitung können Sie einen speziellen Desinfektor oder heißes Wasser mit Kaliumpermanganat verwenden. Nach dem ersten Käfig mit heißem Wasser spülen.

Ausgezeichnetes hausgemachtes Nest raus aus dem Karton. Es sollte etwa 10 cm länger sein als das Weibchen in Rückenlage. Wenn es anders ausfällt, wird das Kaninchen den Zweck dieser Struktur nicht verstehen. Auf einer Seite des Nestes sollte mit einer Schwelle für das Kaninchen ausgeschnitten werden. Es ist notwendig zu machen, damit das Weibchen kommen und gehen kann und die Sänfte und die Babys nicht herausfallen.

Kleines Kaninchen, das die Jungen im Stift bewacht

In das fertige Nest muss sauberes, weiches Heu gelegt werden, ein Teil davon sollte in einem Käfig bleiben. So kann der Hase einen Platz für Kinder nach Ihren Wünschen einrichten. Anstelle von Heu verwenden sie Sägemehl, Späne, Zeitungsstücke.

Zeichen des sich nähernden Kaninchenzirkus

Was ist die Tragzeit bei Kaninchen, die wir auseinander genommen haben. Das Weibchen hat seit etwa einem Monat Jungen. Die letzte Schwangerschaftswoche wird von Frauen besonders hart toleriert. Sie sollten nicht spazierengehen. Die Bemühungen des Menschen, des Kaninchens, sollten auf die Verbesserung des Käfigs und des Nestes für zukünftige Nachkommen gerichtet sein. Sie können anhand der folgenden Merkmale beurteilen, dass Babys von Tag zu Tag geboren werden:

  • Kaninchen sind nervös und verhalten sich aggressiv gegenüber anderen Individuen und Menschen.
  • Manchmal ist der Zustand der Weibchen vor der Geburt von Babys zu ruhig, sie klettern in eine dunkle Ecke und sitzen ruhig da. Dies ist keine Abweichung von der Norm.
  • Das Weibchen beginnt wieder aktiv zu essen und viel Flüssigkeit zu trinken.
  • Die zukünftige Mutter arrangiert ein paar Tage vor dem Kreisverkehr ein Nest. Sie bewegt das Heu an einen für Babys bestimmten Ort und legt es aus. An derselben Stelle breitet sie sie von Bauch und Brust aus.

Wenn sich die Frau festklemmt, sie aber nicht in das Nest trägt, sollte sie vorsichtig dorthin bewegt werden. Wenn das Kaninchen lange vor der Geburt Flusen aufwirbelt, sollten Sie es aufräumen, um es nicht zu verstopfen, und legen Sie es später wieder in den Käfig. Solche Mütter brauchen Aufmerksamkeit für sich selbst, höchstwahrscheinlich werden sie sich nicht richtig um ihren Nachwuchs kümmern.

Braucht eine Person bei der Geburt Hilfe und wie viele Tage gebiert ein Kaninchen?

Basskaninchen tritt häufiger nachts oder morgens auf, selten tagsüber. Der Vorgang dauert 10–60 Minuten, kann jedoch einige Minuten oder mehr als eine Stunde dauern. Frauen gebären normalerweise ohne Hilfe, Sie müssen nur den Prozess kontrollieren und prüfen, ob alles alle 10 Minuten ohne Probleme durchgeht. Wenn das Kaninchen keine großen Kälber gebären kann oder andere Schwierigkeiten auftreten, ist die Hilfe eines Tierarztes erforderlich.

Leicht gewachsene Kaninchen

Aber wie viele Kaninchen bringt ein Kaninchen zur Welt? Bis zu 15 Kaninchen können auf die Welt kommen, es ist unmöglich, die genaue Zahl vor der Geburt zu erraten. Normalerweise leben 5–8 Babys in Würfen, bei jungen Frauen können 3-4 Babys geboren werden.

Kaninchenleiter sorgen dafür, dass Kinder nicht auf dem Boden geboren werden. In diesem Fall muss das Kaninchen in einen anderen Käfig verpflanzt werden. Wischen Sie seine Hände mit Flusen aus dem Nest und legen Sie die Jungen dort ab, sodass sie von oben bedeckt werden. Es ist notwendig, das Weibchen nicht früher als 20 Minuten zurückzugeben, damit der menschliche Geruch verschwinden kann.

Idealerweise leckt der Hase nach der Geburt seine Jungen, bedeckt sie mit Daunen im Nest und füttert ihn. Wenn sie sich jedoch anders verhält (streut, trampelt Hasen, zeigt Aggression gegen sie), können Sie die Babys mit einer Wasserflasche versorgen und das Weibchen nur zum Füttern setzen.

Wenn dies nicht klappt, müssen die Welpen auf andere Weibchen transplantiert werden. Dazu werden sie von den alten Flusen gesäubert, aus dem neuen Nest mit Flusen eingerieben und von einer ruhigen und reifen Frau eingeschlossen.

Wenn die Kaninchen im Nest gut genährt und erhitzt sind, sollten Sie die Mutter nicht stören, sie wird sie irritieren. Sie können die Jungen aufnehmen, wenn sie mit Wolle bedeckt sind, und aus dem Nest krabbeln.

Kaninchenzüchter bekommen gesunde Kaninchen, die bald die Nachkommen vervielfachen werden. Aber Schwangerschafts- und Entbindungsfrauen benötigen eine moralische, praktische Ausbildung. Er sollte dem Baby und dem Neugeborenen Beachtung schenken und die damit verbundenen Sorgfaltsregeln beachten.

Jetzt wissen Sie, wie weit ein schwangeres Kaninchen geht und wie Sie ihre interessante Position richtig bestimmen können.

Zum Schluss schlagen wir vor, ein interessantes Video zum Thema zu sehen:

Wenn Kaninchen bereit sind zu paaren

Fertilisationszellen in Kaninchen werden in ausreichenden Mengen mit einem geeigneten Maß an Hormonstimulation, Ernährung und anderen äußeren Faktoren produziert.

Bekannt für Empfangen Nachwuchs sollte weiblich und männlich paaren. Dies sollte der Tatsache Rechnung tragen, dass das Weibchen mit 4 Monaten einer kleinen Rasse und 6 Monaten einer großen Pubertät erreicht wird. Beim Überqueren von flauschigen Brüdern ist es notwendig, die Paarung von Individuen einer Brut und enger Beziehung zu vermeiden.

In der Blüte seines Lebens kann ein Kaninchen viermal am Tag ein Weibchen bedecken (zweimal morgens und abends).

Wie kann ich die Schwangerschaft bei einem Kaninchen bestätigen?

Bestimmen Sie das Schwangerschaftskaninchen im Frühstadium, es wird durch ihr Verhalten möglich. Frauenverhalten dramatisch verändert sich:

  • sie vermeidet männchen
  • zeigt Aggression,
  • Stellen Sie sicher, dass das Kaninchen gelitten hat. Es wird möglich sein, ein so helles Zeichen wie die Erwärmung der Königinzelle (der Ort, an dem die neugeborenen Kaninchen sein werden) zu erreichen. Dieser Prozess ist von Natur aus festgelegt. Es sieht so aus - das saugende Weibchen beginnt, das Fell aus dem Bauch herauszureißen und das "Nest" damit auszustatten.
  • Der vierte offensichtliche Faktor in der Schwangerschaft ist die Gewichtszunahme. Um dies zu verfolgen, ist es jedoch erforderlich, das Wiegen des Tieres vor der Paarung zu überprüfen.

Für unerfahrene Züchter und Landwirte ist es hilfreich zu wissen, dass der Zustand des Kaninchens häufig auftritt. falsch Schwangerschaft, wenn es alle Symptome gibt und es im Mutterleib des Weibchens keine Früchte gibt. Zweifel können 21 Tage nach der Paarung auftreten. Das Missverständnis hält nicht lange an, wenn Sie die Anwesenheit der Frucht im Bauch prüfen. Es ist möglich, den Zustand der Schwangerschaft der Frau durch Untersuchen des Bauches zu bestätigen. Для этого необходимо перевернуть будущую мать на спинку и погладить живот для расслабления животного.

Если же «пушистик» проявляет норов, следует погладить брюшко внизу, не переворачивая тело. Действовать нужно аккуратно, не пугая самку и не причиняя ей боль. Для сравнения, можно произвести подобный осмотр с самкой, у которой не было случки. Erfahrene Züchter erkennen schnell den Unterschied und bestimmen die Schwangerschaft. Anfänger müssen lernen.

Der Nachweis von fötalen Embryonen ist ein sicheres Zeichen Bestätigung die Schwangerschaft des weiblichen Kaninchens.

Die zukünftigen Kaninchen scheinen kleine Bälle zu sein. Erfahrene Kaninchenführer ergreifen die Ohren der zukünftigen Mutter und drücken die andere Hand zwischen die Hinterpfoten, so dass die Handfläche auf dem Bauch ruht und den Inhalt der Gebärmutter sanft abtastet.

Auch wenn sich die Samochka früher durch ihr sanftmütiges Temperament auszeichnete, kann sie mit dem Einsetzen der Schwangerschaft beginnen, alle zu beißen, die sich um sie kümmern.

Vor der Geburt haben die Kaninchenbabys runde Bäuche, sie atmen häufig und bewegen sich selten um den Käfig herum. Grundsätzlich liegen sie an einem abgelegenen Ort und bewegen sich nur bis zur Mulde.

Die Dauer der Schwangerschaft des weiblichen Kaninchens

Wann bestätigt Befruchtung, können Sie das Warten auf Nachwuchs einstellen.

Wie lange dauert eine Kaninchenschwangerschaft? Tierärzten und Kaninchenzüchtern zufolge befindet sich das Kaninchen 28-35 Tage lang in der Schwangerschaft. Im Durchschnitt die Dauer tragen Nachwuchs dauert ungefähr 1 Monat. Geburten können am Tag 31 oder 32 auftreten. Aber um sich im Mutterleib zu bewegen, beginnen die Kaninchen am 25. Tag.

Während der gesamten Schwangerschaft kann der Zustand des Tieres nicht übersehen werden. Das Tier muss aktiv sein, einen guten Appetit haben und gut ernährt werden. Zu traditionellen Lebensmitteln gehören Kreide oder Knochenmehl.

Anzeichen von unmittelbar bevorstehender Wehen bei einem Kaninchen

Wie viele dauert Wir kennen bereits eine Schwangerschaft bei Kaninchen, jetzt müssen wir die Nähe eines Kaninchens erkennen.

Das Verhalten der zukünftigen Mutter am Vorabend des Okols kann radikal anders sein - aggressiv oder sehr ruhig. Ungefähr eine Woche vor der Geburt kann das Weibchen übermäßige Aktivität zeigen, Feindseligkeit gegenüber anderen Individuen. An diesem Punkt muss das Kaninchen in das Kaninchenhaus gebracht werden, wo eine sanitäre Reinigung durchgeführt wurde, eine mit Heu gefüllte Quinister, zu der bald Flusen aus dem Bauch der Mutter hinzugefügt werden. Wenn sich das Tier durch einen steilen Bau und eine große Mobilität auszeichnet, kann es im Gegenteil sehr ruhig sein, bevor es in der Nähe ist. Nachdem sie sich in der Ecke der Kaninchenhenne zusammengekauert hat, wartet das Weibchen auf seine Zeit.

In jedem Fall beginnen "flauschige" schwangere Frauen mit einem größeren Volumen und nehmen die Flüssigkeit auf.

Der Prozess der Geburt beginnt in der ruhigen Tageszeit (Nacht oder frühen Morgenstunden). Wie am Vorabend und einige Zeit nach dem Kreisverkehr lohnt es sich nicht, die Mutter und ihren Nachwuchs erneut zu stören. Der kleine Hase kümmert sich zweimal täglich um seine Babys (sie füttert mit Milch und Licks). Die restliche Zeit versucht das Tier erholen Kraft, wieder normal zu werden und genug Milch für die Krümel zu haben.

Während der Schwangerschaft hinterlässt die Rasse des Tieres ihre Spuren. Es ist bekannt, dass größere Kaninchenarten wie Riesen und Flandern länger Früchte tragen als kleinere Rassen (Kalifornier, Schmetterlinge). Auch auf die Dauer der Schwangerschaft wirkt sich die Anzahl der Feten im Unterleib der Frau aus. Je mehr Keime, desto schneller (nach vernünftigen Maßstäben) wird es kommen.

Junge Frauen tragen länger mit der Zeit, aber sie haben fast immer Keime in der Hälfte. Meistens sind es 4 Hasen.

Zoologen haben festgestellt, dass einige Frauen während der Schwangerschaft an Toxämie leiden. Wenn also das Kaninchen während der "interessanten" Situation die Geschmacksvorlieben verändert oder den Appetit verringert hat, sollten Sie nicht sofort den Alarm auslösen und die Krankheit vermuten.

Um das Vorhandensein einer Toxikose bei einem trächtigen Kaninchen festzustellen, kann man z vorgestellt:

  • schnelles Atmen
  • nervös oder deprimiert
  • Vorhandensein von Geruch aus dem Mund von Aceton,
  • häufiges Wasserlassen

Die Ernährung ist sowohl während der Schwangerschaft des Kaninchens als auch während der Fütterung des Kaninchens von großer Bedeutung.

Voraussetzung ist das Vorhandensein von Wasser im Kaninchen. Bekannt als eine so unangenehme Tatsache - das Essen einer kürzlich geborenen Frau Neugeborene Kinder Dies ist also einer der Gründe, warum so ein grausamer Akt den Wassermangel fördert, um den Durst zu stillen.

Die Ernährung einer stillenden Frau sollte frisches Gemüse (Karotten, Kohl, Futterrüben), Heu, grünes Gras (Alfalfa, Kräuter) und Vitaminpräparate umfassen.

Wie soll der Kaninchenkäfig vorher ausgerüstet werden?

Der Kaninchenkäfig muss belüftet sein und gleichzeitig frei von Zugluft sein. Wir dürfen die regelmäßige Reinigung in Kaninchenställen nicht vergessen, um Speisereste und Fäkalien zu entfernen. Am Vorabend der Geburt wird der Mutterlikör in einen Käfig gegeben, damit das Weibchen Zeit hat, es mit seinem Flusen zu wärmen. Cage folgt Prozess heißes Wasser unter Zusatz von Kaliumpermanganat.

Das Nest oder die Mutterlauge wird meistens in Form einer umgekehrten rechteckigen Schachtel mit einer runden Öffnung für den Eingang und Ausgang hergestellt. Die Größe der Königinzelle sollte die freie Platzierung von Mutter und Nachkommen ermöglichen. Unten am Eingang wird empfohlen, die Schwelle zu machen, damit Kinder nicht durchfallen. Zur Erwärmung des Nestes wird sowohl weiches Heu als auch Sägemehl mit Spänen verwendet. Ein paar Tage vor der Geburt trottete sein hinunter Häschen. Unerfahrene Weibchen können Flusen pflücken, aber nicht in das Nest legen. In einer solchen Situation sollte der Mutterlikör persönlich geschickt werden.

Wie viele Kaninchen kann eine Frau gebären?

Nun weiß der Leser, wie viel ein schwangeres Kaninchen laufen muss. Die nächste Frage sollte die erwartete Anzahl von Kaninchen sein.

Ein gesundes Kaninchen kann 4 bis 15 Tiere führen. Die Anzahl der Babys hängt von der Vollständigkeit ab. Diät Mutter, ihre Rasse und ihr reproduktives Alter. Am häufigsten sind jedoch 7-10 Kaninchen. Die Lieferzeit kann zwischen 20 und 60 Minuten dauern. Es kommt darauf an, welche Art von Geburt, welche Rasse und welche individuellen Eigenschaften das Tier hat. Meist dauert der Geburtsvorgang nicht länger als eine halbe Stunde. Die Frau macht sich alleine, und in der Regel ist die Hilfe des Eigentümers nicht erforderlich. Wenn jedoch Probleme auftreten, muss auf die Hilfe eines Tierarztes zurückgegriffen werden.

Verlauf der Schwangerschaft

Die Befruchtung des Kaninchens erfolgt durch Paarung mit dem Männchen. Normalerweise ist das Kaninchen für die erste Beschichtung im Alter von vier bis sechs Monaten bereit. Im Ausland wird in großen Kaninchenfarmen künstliche Befruchtung eingesetzt, aber in unserem Land wird diese Methode fast nie angewandt.

Das Weibchen wird während der sogenannten sexuellen Jagd erfasst, wenn es zur Paarung bereit ist. Die Paarung kann als gültig betrachtet werden, wenn der Mann am Ende des Vorgangs auf die Seite fällt und eher brummt.

Die Empfängnis findet nicht immer beim ersten Mal statt, und oft wird das Kaninchen dem Männchen wieder angepflanzt. Wenn die Befruchtung erfolgreich ist, tritt eine Schwangerschaft auf. Wie kann man feststellen, ob die Frau empfangen hat oder nicht?

Wie lange läuft ein schwangeres Kaninchen und wie lange dauert die Geburt selbst?

Viele Züchteranfänger interessieren sich für die Frage - wie viele Tage nach der Beschichtung tritt das Kaninchenkaninchen auf? Die Trächtigkeitsdauer für alle Kaninchenrassen ist gleich.

Die Schwangerschaft des Kaninchens dauert normalerweise einen Monat, kann aber 28 bis 33 Tage dauern. Normalerweise vergehen 30 bis 31 Tage vom Zeitpunkt der Empfängnis an, es gibt jedoch Ausnahmen. Es kommt vor, dass die Freude 34-35 Tage dauern kann. Zukünftige Kaninchen beginnen sich im Mutterleib um den 25. Schwangerschaftstag zu bewegen.

Zu diesem Zeitpunkt sind die Embryonen in den zukünftigen Kälbern fast vollständig ausgebildet. Experten haben festgestellt, dass je mehr Junge im Nachwuchs sind, desto weniger Zeit wird geerntet. Wie lange die Schwangerschaft des Kaninchens dauert, hängt auch von den Erhaltungsbedingungen und der Gesundheit des Tieres selbst ab. Die produktivsten Kaninchen sind unter drei Jahre alt. Wie viele Hasen Babys tragen, hängt auch von ihrem Alter ab.

Normalerweise gebiert das Kaninchen schnell, aber wenn das Weibchen sich um das erste befindet oder die Größe des Nachwuchses zu groß ist, kann sich dieser Vorgang um eine Stunde verzögern. In dieser Hinsicht kann man nicht genau sagen, wie lange eine Arbeit dauern kann.

Experten nennen das Zeitintervall von 10 Minuten bis zu einer Stunde.

Kaninchen gebären am liebsten im Dunkeln - in der Nacht oder am frühen Morgen. Der Hase ist ein schüchternes Tier, aber zu dieser Zeit ist der Einfluss äußerer Reize auf das Weibchen minimal. Die Geburt von Babykaninchen verläuft in der Regel problemlos und die Hilfe von Mutter ist nicht erforderlich. Wie alle Lebewesen sind auch Kaninchen nicht vor Komplikationen während der Geburt immun. In solchen Fällen kann ohne die Hilfe eines Tierarztes nicht gemacht werden. Manchmal wird sogar der Kaiserschnitt geübt (in besonders schwierigen Fällen). War die Geburt normal, beruhigt sich das Weibchen nach dem Abbruch, leckt den Nachwuchs und isst den letzten.

Wie viele Babys können in einer okrol geboren werden?

Es ist sehr schwierig, die Anzahl der Jungen im Nachwuchs vorherzusagen.

Von fünf bis acht Hasen wird die durchschnittliche Anzahl der Würfe angesehen. In einer Okrol kann das Weibchen 12 oder sogar 15 Junge zur Welt bringen.

Praktizierende Kaninchenzüchter haben ein interessantes Merkmal festgestellt: Je mehr Kaninchen in der Zukunft Wurf sind, desto weniger Zeit wird geerntet, desto weniger Jungtiere, desto länger dauert die Schwangerschaft. Eine genaue Erklärung dieses Musters wurde noch nicht gefunden.

Falsche Schwangerschaft

Es gibt Fälle, in denen die Paarung mit einer nicht vollwertigen Befruchtung endet, jedoch mit der sogenannten falschen Schwangerschaft.

Um es vom echten Nicht-Spezialisten zu unterscheiden - sehr schwierig. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Follikelmembran gerissen ist, das Sperma jedoch nicht in die Eizelle eingedrungen ist. Als Ergebnis hat der Körper einen sogenannten gelben Körper. Gleichzeitig unterscheidet sich das Verhalten des Kaninchens in den ersten 15 bis 18 Tagen nicht vom Verhalten einer schwangeren Frau. Erfahrene Züchter können jedoch eine falsche Schwangerschaft von einer echten unterscheiden. Tatsache ist, dass das Weibchen einige Tage vor der Geburt damit beginnt, das Nest für die zukünftigen Kaninchen vorzubereiten.

Sie zieht Stroh in den Mutterlikör und reißt die Flusen an Bauch und Brust hinunter und legt sie auch dort ab. Dies tritt normalerweise am 27. bis 28. Tag der Schwangerschaft auf. Wenn dieses Verhalten am 18. Tag beginnt, ist die Schwangerschaft höchstwahrscheinlich falsch. Nach 18 Tagen hört die Wirkung des Corpus luteum auf und die Aktivität des Kaninchens fällt stark ab. Danach ist das Weibchen wieder bereit zu paaren.

Was kann einen solchen falschen Prozess verursachen? Experten sind sich einig, dass der Hauptgrund die schlechte Qualität des männlichen Samens ist, der nicht lebensfähige Spermien mit geringer Aktivität enthält.

Die intensive Nutzung des Kaninchens zur Fortpflanzung, bei der es fast ohne Unterbrechung zur Welt kommt, kann auch eine falsche Schwangerschaft auslösen. Dies ist typisch für industrielle Kaninchenfarmen, in denen die Produktivität an vorderster Stelle steht.

Wie läuft es?

Der Prozess selbst ist sehr einfach. Das Weibchen siedelt sich vor der Geburt im Nest an und beginnt sich auf sie vorzubereiten. Es ist so positioniert, dass es bequem ist, das Kaninchen sofort zu lecken. Babys verlassen den Geburtskanal und liegen zwischen den Hinterbeinen der Mutter. Sobald alle Nachkommen auftauchen, frisst die Mutter zuletzt das Freigelassene und leckt vorsichtig die Jungen.

Die hellen Kaninchen erscheinen hinter den Beinen. Neugeborene sind völlig hilflos, blind und entblößt. Unmittelbar nach der Geburt können sie jedoch bereits Muttermilch saugen. Wie bereits erwähnt, findet die Geburt innerhalb einer Stunde statt, normalerweise ist dieser Prozess jedoch viel schneller abgeschlossen - in 15 bis 20 Minuten.

Die Hilfe des Besitzers bei der Geburt von Frauen ist nicht erforderlich. Starke mütterliche Instinkte ermöglichen es ihnen, sich selbst erfolgreich zu bewältigen. Das Einzige, was eine Person jetzt tun muss, ist die geborene Nachkommenschaft auf das Vorhandensein toter Kaninchen zu untersuchen. Wenn es welche gibt, sollten sie sofort aus der Steckdose entfernt werden. Der Rest der Jungen muss untersucht und sichergestellt werden, dass sich alle bewegen und kein Kaninchen gefroren ist.

Kümmern Sie sich um ein Kaninchen

Saugerhase braucht nur drei Dinge: Ruhe, Ruhe und gutes Essen.

Am besten ist es, wenn sie die ganze Zeit in ihrem Käfig ist und Nachwuchs weg von anderen Haustieren und von scharfen Geräuschen trägt. Wenn die zukünftige Mutter aus dem Käfig geholt werden muss, muss dies sehr vorsichtig erfolgen, ohne plötzliche Bewegungen und laute Geräusche.

Die Ernährung einer schwangeren Frau sollte nahrhaft sein, aber nicht nur. Lebensmittel müssen Mineralstoff- und Vitaminquellen enthalten (z. B. Fleisch- und Knochenmehl, Kreide oder spezielle abgestimmte Futtermittelzusätze).

Im Käfig sollte immer sauberes und frisches Wasser sein! Es ist wichtig, die Frau vor äußeren Reizstoffen zu schützen. Stress und die darauf folgende Zunahme der Tieraktivität kann zu Fehlgeburten führen.

Im Käfig müssen Sie die Sauberkeit und Trockenheit aufrechterhalten, die Zufuhr- und Trinktröge regelmäßig reinigen und den Müll wechseln.

Näher am vorgeschlagenen Tag der Runde in einem Käfig, müssen Sie ein Bündel Heu oder Stroh werfen, damit der Hase etwas hat, aus dem er ein Nest bauen kann. In die Zelle die mit Jodsalzlösung vorbehandelte Mutterlauge geben.

Wenn Sie diese einfachen Voraussetzungen erfüllen, wird die Schwangerschaft schnell und problemlos vergehen, und die neugeborenen Kaninchen werden ihre Besitzer begeistern.

Anzeichen von Schwangerschaftskaninchen

Da sie wissen, wie die Schwangerschaft bei einem Kaninchen bestimmt wird, können seine Anzeichen bereits zwei Wochen nach dem Ende der Paarung erkannt werden. In diesem Moment wird der Unterleib der Frau getestet, um Embryos zu fixieren, die nacheinander als Klumpen oder als etwa 2 cm lange ovale Dichtung empfunden werden.

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft treten zwei Wochen nach der Paarung auf.

Das Gefühl wird sehr sorgfältig ausgeführt, um die Jungen nicht zu beschädigen.

Der Hase sollte auf einer flachen Oberfläche mit der Schnauze zum Besitzer sitzen und mit der Hand am Kratzer oder den Ohren befestigt werden. Für eine genauere Definition der Schwangerschaft empfiehlt es sich, eine nicht schwangere Frau vorab zu testen. Wenn keine Gewissheit besteht, dass der Test korrekt ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Neben dem Sondieren wird der Sukrolnost des Weibchens durch eine Reihe anderer Zeichen festgestellt:

2. Verhaltensänderung

Die Beziehung der Frauen zum Besitzer ändern. Sie kann sehr aggressiv werden und beißen, wenn sie versucht, sie zu berühren. Dies liegt an der aktiven Einbeziehung des mütterlichen Instinkts, der das Verhalten des Tieres ernsthaft verändert. Einige Kaninchen zeigen keine Aggression, neigen aber gleichzeitig dazu, sich im Haus zu verstecken und vermeiden jeden Kontakt, auch nicht mit dem Besitzer.

3. Essen ändern

Schwangere kleine Kaninchen ändern vorübergehend ihre Ernährung. Sie beginnen, mehr Futter und Flüssigkeiten zu verbrauchen. Auch die Geschmacksvorlieben der Frau ändern sich, weshalb sie das übliche Futter aus dem Futterspender herauswirft, was zeigt, dass sie eine andere Fütterung benötigt. Dieses Verhalten wird in der ersten Schwangerschaftswoche beobachtet und das Fütterungsverhalten des Tieres wird wiederhergestellt.

5. Verschachtelung

Wenn Sie Heu in einen Käfig legen, wird das schwangere Kaninchen beginnen, es ins Haus zu tragen und sich im Nest niederzulassen. Sie zieht auch die Flusen aus dem Bauch und bedeckt damit das Innere des Nestes, damit die neugeborenen Kaninchen, die nackt erscheinen, warm sind.

Genau bestimmen, ob das Kaninchen ein Tierarzt sein kann

Manchmal gibt es jedoch eine falsche Schwangerschaft bei Kaninchen. Selbst wenn das Weibchen alle Verhaltenszeichen hat, ist es daher unmöglich, die Wahrscheinlichkeit, dass ein falsches Kaninchen in einer falschen Schwangerschaft vorliegt, zu 100% auszuschließen. In einer solchen Situation ist das Weibchen nach 20 Tagen wieder zur Paarung bereit und ihre Unfruchtbarkeit wird deutlich. Es gibt auch Frauen, die nicht zahlreiche Nachkommen mitbringen, die wenig Schwangerschaft zeigen, und das Auftreten von Kaninchen für sie ist eine Überraschung für den Wirt.

Dauer der Schwangerschaft

Die durchschnittliche Schwangerschaftsdauer bei einem Kaninchen beträgt 30-31 Tage. Die Geburt von Babykaninchen wird jedoch ab dem 28. Tag der Trächtigkeit nicht als pathologische Erkrankung angesehen und endet 35 Tage. Wie lange eine Schwangerschaft bei Kaninchen anhält, hängt von einer Reihe von Gründen ab. Die Dauer der Schwangerschaft wird durch folgende Indikatoren beeinflusst:

  • Züchten
  • Alter der Frau
  • Anzahl der Runden
  • Die Anzahl der Jungen.

So tragen Kaninchen, die zu den Rassen von Giganten gehören, Kaninchen länger als Zwergrassen. Beeinflusst auch die Tragzeit und die Anzahl der Nachkommen signifikant. Je mehr Jungen das Weibchen bringt, desto eher werden sie geboren. Junge Frauen bringen weniger Babys hervor und haben länger Nachwuchs als erfahrene Kaninchen.

Eine Schwangerschaft des Kaninchens zu Beginn des Zeitraums kann manchmal von einer Toxikose begleitet sein. Die Manifestationen der negativen Reaktion des Körpers auf eine Schwangerschaft können schwach sein und beeinflussen den normalen Rhythmus des Tierlebens kaum. Allerdings ist die Toxizität des einzelnen Kaninchens sehr ausgeprägt und benötigt dann nicht selten die Hilfe eines Tierarztes. Manifestation der Toxikose, die einer medizinischen Behandlung bedarf, also:

  • Häufiges Wasserlassen bei gleichbleibendem Harnabfluss oder leichter Abnahme
  • Beeinträchtigung der Atemwege aufgrund seiner Schwierigkeit
  • Störungen des Zentralnervensystems
  • Schwere Depression,
  • Spürbarer Geruch von Aceton aus dem Mund.

Bei Manifestationen einer schweren Toxämie, die nicht innerhalb von 3 Tagen vorüber ist, muss das trächtige Kaninchen dem Tierarzt gezeigt werden.

Pflegemerkmale

In der Schwangerschaft benötigen Hasen kompetente Betreuung. Der Erfolg hängt von ihm und der Qualität des jungen Lagers ab. На протяжении всего периода, пока вынашиваются детёныши, самка должна быть изолирована от остальных кроликов и находиться в тишине и покое. Также нельзя, чтобы у животного был яркий свет. Организм самки особенно подвержен стрессам, и потому любое негативное воздействие легко может сильно испугать крольчиху, от чего у неё случится выкидыш.

Беременно самке требуется грамотный уход

Der Käfig, in dem sich das Kaninchen befindet, muss bequem und geräumig sein, ein Haus haben und an einem vor Zug geschützten Ort stehen.

Richtige Fütterung der säugenden Frau

Während der Schwangerschaft muss das Kaninchen mit einer hochwertigen Ernährung versorgt werden, damit die Embryonen in der Gebärmutter voll ausgebildet sind. In der Ernährung einer schwangeren Frau sollte vorhanden sein:

  • Kohl
  • Rüben,
  • Karotten
  • Heu vom Gras
  • Getreide,
  • Fischöl,
  • Vitamin- und Mineralstoffkomplexe für trächtige Kaninchen.

Bei unsachgemäßer Fütterung leiden die Weibchen an geringer Milchigkeit und die Kaninchen werden schwach geboren und sind oft nicht lebensfähig.

Die Ernährung eines schwangeren Kaninchens muss mit nützlichen Vitaminen gefüllt sein.

Wasser im Käfig muss ständig vorhanden sein. Es ist besonders wichtig, die Fülle des Trinkers zum Zeitpunkt des Kreisverkehrs zu überwachen, denn wenn die Frau ihren Durst nicht stillen kann, der zum Zeitpunkt der Geburt sehr stark ist, wird sie ihren Nachwuchs essen.

Zellvorbereitungsregeln

Der Käfig für ein schwangeres Kaninchen bereitet sich Schritt für Schritt auf einen Kreisverkehr vor. Es muss sehr oft gesäubert werden, da sonst das Risiko, dass das Weibchen erkrankt, erheblich steigt. Reinigen Sie den Käfig jeden zweiten Tag optimal. Das Nest, in dem die Kaninchen geboren werden, wird 5 Tage vor dem voraussichtlichen Datum des Kaninchens gesetzt. Wenn Sie das Nest vorher legen, wird das Weibchen es verderben und nimmt eine neue Toilette. Bei einer späteren Installation des Nestes hat der Hase keine Zeit, sich daran zu gewöhnen.

Eine schwangere Frau sollte immer Zugang zu Wasser und einem gereinigten Käfig haben.

Einige Tage vor der Geburt von Kaninchen muss der Käfig mit heißem Wasser und Mangan oder speziellen Antiseptika für das Kaninchen desinfiziert werden. Andernfalls ist das Infektionsrisiko des Kaninchens und des Neugeborenen sehr groß.

Das Kaninchen-Nest kann aus Schrottmaterial bestehen oder von ihr hergestellt werden.

Das Nest ist praktisch, um einen Karton herzustellen. Die Größe des Nestes ist 10 cm größer als die Größe des Kaninchens in Rückenlage. Der Eingang zur Box ist so geschnitten, dass sich eine Schwelle befindet. Das Loch sollte für das Kaninchen bequem sein, damit es leicht hineingeht.

Kaninchen-Nest

Der Boden des Nestes ist mit weichem und sauberem Heu bedeckt. Ein Teil des gleichen Heu wird in einen Käfig gelegt, damit das Weibchen es in das Nest ziehen und sich niederlassen kann. Wenn hochwertiges Heu nicht gefunden werden kann, verwenden Sie Sägemehl oder sogar Zeitungsreste. Sein Daunenkästen zastele selbst.

Zeichen eines schnellen Kreises

Während des Check-Outs sollte der Besitzer das Kaninchen genau beobachten, weshalb es wichtig ist, die ersten Anzeichen nicht zu übersehen. In der letzten Schwangerschaftswoche fühlt sich das Weibchen schlecht, das schwangere Kaninchen läuft schwer, da der maximal vergrößerte Uterus keine normale Bewegung zulässt und die inneren Organe drückt. Diese Okrol wird in naher Zukunft stattfinden.

  • Aggressives Verhalten der Frau gegenüber dem Gastgeber
  • Der Wunsch, sich an einem dunklen, ruhigen Ort zu verstecken
  • Durst steigern
  • Erhöhter Appetit - das Weibchen isst sehr oft, aber in kleinen Portionen
  • Aktive Anordnung des Nestes - der Hase pflückt den Flaum 2-3 Tage vor der Rinde.

Wenn das Weibchen das Nest aus irgendeinem Grund nicht in Flusen ablegt, sollte der Besitzer sterile Handschuhe anziehen, Flusen herausziehen und in das Nest legen. Wenn das Weibchen es knabberte, es aber nicht in das Nest trug, sondern in einen Käfig warf, sollte es (auch in sterilen Handschuhen) im Nest platziert werden. Normalerweise sind Frauen, die während der Schwangerschaft kein Nest bauen, schlechte Mütter, die besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Benötige ich die Hilfe des Eigentümers, wenn ich in der Nähe bin?

Normalerweise dauert Okrol 10 bis 60 Minuten und erfordert keinen Eingriff von Menschen. Der Besitzer überprüft jedoch, dass alles in Ordnung ist. Um dies zu tun, schaut er alle 10 Minuten, wie der Prozess der Geburt von Kaninchen ist. Für den Fall, dass das Kaninchen nicht geliefert werden kann oder Komplikationen bei Akrol auftreten, ist die sofortige Beteiligung eines Tierarztes erforderlich.

Video ansehen: Baby in Fruchtblase geboren - Hammer Video (November 2019).

Загрузка...
zoo-club-org