Tiere

Amerikanischer Cockerspaniel

Pin
Send
Share
Send
Send


Der spektakuläre Auftritt und die gutmütige, gefügige Art des American Cocker Spaniel machen ihn zu einem großartigen Begleiter. Dieser wunderschöne kleine Hund wurde für die Jagd gezüchtet, heute ist er jedoch ein normales Haustier. Sie passt sich gut an das Leben in Stadtwohnungen an. Daher ist es zunehmend möglich, sich auf den Straßen moderner Megacitys zu treffen. Nachdem Sie den heutigen Artikel gelesen haben, erfahren Sie viele nützliche Informationen über die Vertreter dieser Rasse.

Herkunft

Diese Hunde haben eine sehr lange Geschichte. Experten glauben, dass Spanien der Geburtsort von Spaniels ist. Die Vorfahren dieser Tiere waren langhaarige Vogelhunde mit Hängeohren, die während der Eroberung durch die Truppen von Julius Cäsar in England gefangen waren. Cockers hoben sich durch ihre Miniaturgröße von der Vielfalt der Spaniels ab. Die Höhe eines erwachsenen Hundes sollte 30 Zentimeter nicht überschreiten und das Gewicht 10-12 Kilogramm betragen.

Im Jahr 1893 wurden sie vom Londoner Kennel Club als eigenständige Rasse anerkannt. Und neun Jahre später wurde der erste offizielle Standard von English Cockers verabschiedet. Sobald sie von Großbritannien in die USA kamen, wurden diese Hunde weiter modifiziert. Als Ergebnis erschien ein amerikanischer Cockerspaniel. Das Wesen und das Aussehen dieses Hundes entspricht voll und ganz den Zwecken, für die er abgeleitet wurde. Trotz der Tatsache, dass die amerikanischen und englischen Cockers in verschiedenen Ausstellungsringen ausgestellt waren, wurden sie einige Zeit miteinander gekreuzt. In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde jedoch beschlossen, die Kreuzung der Viskosen zu verbieten. Und am 30. Juli 1992 wurde der offizielle Standard des American Cocker genehmigt. Im Laufe der Zeit verbreiteten sich die Vertreter dieser Rasse auf der ganzen Welt und erlangten Popularität bei professionellen Züchtern. In Russland gab es diese Hunde erst in den 1970er Jahren.

Beschreibung der Rasse

Der American Cocker Spaniel, in dessen Charakter die Jagdinstinkte eindeutig nachvollzogen werden, hat ein denkwürdiges Aussehen. Es hat einen gut ausbalancierten kompakten Körper mit einer tiefen Brust und einem proportional schönen Kopf. Auf dem abgerundeten, nicht ebenen Schädel befinden sich gut definierte Supraorbitalrippen und ein klarer Übergang von der Stirn zur breiten Schnauze. Glatte rechteckige Kiefer eines Tieres, die mit eng anliegenden Lippen bedeckt sind. Die kleinen mandelförmigen Augen eines Spaniels sollten dunkelbraun gefärbt sein. Cockers lange, hängende Ohren sind mit dicken weichen Haaren bedeckt.

Der muskulöse Hals mit einer leichten Wamme im Halsbereich geht glatt in einen gut ausgeprägten Widerrist, einen kräftigen Rücken und eine gerade Lende über, die sich zu einem kurzen, etwas erhabenen Schwanz entwickeln. Unter einer leicht gestreckten Gruppe von Vertretern der American Cocker Spaniel-Rasse, deren Fotos im heutigen Artikel zu sehen sind, muskulöse Gliedmaßen mit Pfoten und harten Ballen, die sich in einer Kugel befinden. Die gut definierten Klingen des Tieres sind leicht zurückgelegt.

Mantel und zulässige Farben

Der gesamte Körper eines amerikanischen Cockers ist mit seidigem, geradem oder leicht gewelltem Fell bedeckt. Die Haare am Kopf sind kürzer, am Körper mittellanges Haar. An Ohren, Brust, Bauch und Extremitäten des Hundes befinden sich schöne Handtücher, die die natürlichen Umrisse des Hundes verdecken.

In Bezug auf Farbe ermöglicht der Standard verschiedene Optionen. Der American Cocker Spaniel, dessen Charakter und Äußeres ihn zu einem großartigen Begleiter machen, kann schwarz und braun sein, gesprenkelt, fleckig und eintönig. Am gebräuchlichsten ist der Farbbereich, der von braun bis hellgelb reicht. Die Farbe des Tieres muss einheitlich sein, ohne Einschlüsse. Der Standard erlaubt eine weiße Krawatte auf der Brust oder im Hals eines Hundes. Wie bei Brandflecken sollten sie nicht mehr als 10% des Platzes einnehmen.

Amerikanischer Cockerspaniel-Charakter

Und die Natur und das Aussehen dieses kleinen Hundes verursachen immer Zuneigung. Vertreter dieser Rasse sind sehr optimistisch und freundlich. Sie sind immer bereit, ihren Besitzer auf Spaziergängen und langen Reisen zu begleiten. Sie sind sehr gehorsam und leicht zu trainieren. Bei richtiger Ausbildung wachsen amerikanische Gefährten aus amerikanischen Cockern hervor.

Sie verstehen sich gut mit Kindern und kommen gut mit anderen Haustieren aus. Diese Spaniels benötigen eine ständige Kommunikation mit der Person. Ohne Kontakt mit dem Besitzer kann sich der Hund als unnötig fühlen. Daher kann es nicht lange in Ruhe gelassen werden.

Die Natur des American Cocker Spaniels hat eine natürliche Liebe zu den Menschen. Dieser Hund wird schnell an alle Mitglieder der Gastfamilie gebunden und muss mehr mit ihnen kommunizieren als in Spielen mit seinen Verwandten. Der zärtliche, gutmütige und unermüdliche Cocker ist der perfekte Hund für einen Teenager. Es wird ein großartiger Partner für Outdoor-Ballspiele für Kinder.

Putzen

Vertreter dieser Rasse brauchen regelmäßiges Kämmen und Scheren. Trotz der gutmütigen Art des amerikanischen Cocker Spaniels kann das Putzen etwas Unzufriedenheit verursachen. Um dem Hund hygienische Eingriffe beizubringen, muss das Welpenalter daher nicht ausreichen. Unmittelbar nachdem sich das Baby an den neuen Wohnort gewöhnt hat, wird es schrittweise in den Kamm und den Haartrockner eingeführt. Es wird empfohlen, den Bräutigam etwa einmal im Monat zu besuchen. Mit der Zeit, wenn sich der Welpe an diese Prozedur gewöhnt hat, können Sie den Abstand zwischen dem Besuch des Hundefriseurs erhöhen.

Es ist wünschenswert, die luxuriöse Wolle von Cocker mindestens dreimal pro Woche zu kämmen. Natürlich dauert es viel Zeit, aber das Ergebnis ist die Anstrengung wert. Wenn Ihr Lebensrhythmus es nicht erlaubt, Ihr Haustier regelmäßig zu putzen, kann es kurz sein. Dadurch erhält der Hund ein hübscheres Aussehen und Sie sparen viel Freizeit.

Es ist notwendig, ein Tier nicht öfter als einmal in zwei Monaten zu waschen. Es ist wünschenswert, dies mit speziellen Shampoos zu tun, die in jeder Abteilung für Heimtierprodukte verkauft werden. Während des Wasserprozesses muss sichergestellt werden, dass kein Wasser in die Augen und Ohren eines Hundes fällt. Nach dem Waschen können die Haare des Cockers mit einer schwachen Essiglösung gespült werden. Daraus wird es brillanter.

Pflege für Zähne, Krallen und Ohren

Wie jeder andere Hund braucht auch der American Cocker Spaniel, dessen Charakter oben beschrieben wurde, die Fürsorge seines Besitzers. Besondere Sorgfalt erfordert lange hängende Ohren des Tieres. Um zu verhindern, dass sich Staub und Schmutz in den Gehörgängen ansammeln, sollten diese regelmäßig gereinigt werden. Außerdem ist es wichtig, das dicke Haar regelmäßig in der Ohrmuschel zu schneiden, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten.

Hundezähne erfordern nicht weniger Aufmerksamkeit. Um Erkrankungen der Mundhöhle zu verhindern, sollten diese regelmäßig mit einem speziellen Pinsel und einer Paste gereinigt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, den resultierenden Zahnstein rechtzeitig zu entfernen. Dies kann in jeder Tierklinik erfolgen.

Es ist auch notwendig, die Länge der Klauen des Hundes zu überwachen. Wenn sie nachwachsen, werden sie mit einem speziellen Gerät geschnitten. Dies sollte sehr sorgfältig erfolgen, um lebendes Gewebe nicht zu beschädigen.

Fütterungsempfehlungen

American Cocker Spaniel, dessen Natur und Ernährung in der heutigen Veröffentlichung beschrieben wird, kann sowohl industrielle als auch natürliche Lebensmittel essen. In der Tat und in einem anderen Fall ist es wichtig, die empfohlenen Normen einzuhalten, da Vertreter dieser Rasse häufig fettleibig sind.

Diejenigen, die sich entscheiden, ihrem Tier Trockenfutter zu geben, sollten bewährten Superpremium- oder Holistic-Class-Marken bevorzugt werden. Solche Produkte enthalten alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente. Qualitativ hochwertige Trockennahrung sollte nicht aus Kartoffeln, Mais und Weizen bestehen.

Diejenigen, die beabsichtigen, ihre natürlichen Cocker Produkte zu geben, ist es wichtig zu wissen, dass die Grundlage der Ernährung des Hundes Fleisch sein sollte. Hunde können Rind, Lamm und Geflügel erhalten. Etwa zweimal pro Woche wird empfohlen, die Fleischkomponente durch fettarmen Seefisch zu ersetzen. Auch im Menü des Tieres müssen Eier, Gemüse, Hüttenkäse, Kefir, Reis und Buchweizen sein.

Erziehung

Vertreter dieser Rasse sind leicht zu trainieren. Die Art des American Cocker Spaniel fördert die hohe Lernfähigkeit und das schnelle Auswendiglernen der wichtigsten Teams. Das Aufziehen eines Welpen sollte sofort nach seinem Erscheinen bei Ihnen zu Hause geübt werden. Es ist wichtig, dass sich das Baby von den ersten Tagen an seinen Namen erinnert. Sobald der Welpe glücklich auf den Anruf zugelaufen ist, können Sie mit der Untersuchung komplexer Teams beginnen.

Während des Trainings müssen Sie konsequent und hart sein. Sie können nicht zulassen, dass ein Welpe einem erwachsenen Hund anschließend verboten wird. Anfänglich sollte das Training in Form eines Spiels stattfinden. Es ist strengstens verboten, das Tier anzuschreien und es zu schlagen.

Züchten Sie Krankheiten

Im Allgemeinen haben American Cocker Spaniels eine gute Gesundheit und eine gute Immunität. Aber wie alle anderen Lebewesen neigen sie zu bestimmten Krankheiten. Bei ihnen werden häufig Allergien, atopische Dermatitis, Fettleibigkeit, Seborrhoe und Otitis diagnostiziert.

Auch amerikanische Cocker sind anfällig für Urolithiasis und Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt. Außerdem zeigen sie manchmal Hornhautdystrophie, Glaukom, Katarakte, Hepatitis, Hüftgelenksdysplasie und Epilepsie.

Fazit

Daraus können wir schließen, dass der American Cocker Spaniel ein idealer Familienhund ist. Er hat ein rührendes Aussehen und einen gutmütigen, fröhlichen Charakter.

Vertreter dieser Rasse passen sich den Haftbedingungen perfekt an und bedürfen keiner besonderen Pflege. Sie können sowohl industrielle als auch natürliche Lebensmittel füttern. Außerdem haben sie einen ausgeprägten Intellekt und sind gut ausgebildet. Bei entsprechender Schulung machen sie hervorragende Begleiter und Partner für mobile Spiele.

Merkmale der Rasse American Cocker Spaniel

Amerikanischer Cockerspaniel - Eine kleine Hunderasse Jagd.

Heute wird die Rasse zunehmend als Begleithund, als Haustier eingesetzt, und dank ihres schönen Haares ist es prestigeträchtig, an verschiedenen Ausstellungen teilzunehmen.

Der American Cocker Spaniel ist ein direkter Nachkomme des Englischen Cocker Spaniels und erschien erstmals im 18. Jahrhundert in Amerika.

Zu dieser Zeit wurde die Cocker-Rasse in zwei Gruppen unterteilt:

  • Cocker (mehr besetzt und klein)
  • Springer (größer mit langen Beinen).

In der Mitte des 19. Jahrhunderts begann Spaniels in der Gattung deutlich ausgeprägte Rassenunterschiede zu unterscheiden, wodurch Toy Spaniels, Clackers und Sussexes auftraten.

Zu diesem Zeitpunkt müssen alle Spaniels mit Ausnahme des „einen“ mindestens 6 Kilogramm wiegen, um bei der Jagd wirksame Helfer zu sein.

Im Jahr 1856, während der amerikanischen Show, stellten sich die Cockers zum ersten Mal als separate Klasse aus, aber im Laufe der Zeit wurden die Rassen erneut in den Ringen und in der Zucht gemischt.

Im Jahr 1893 wurde der Londoner Kennel Club Cocker Spaniel offiziell zugelassen.

Zu dieser Zeit hatten Cocker Spaniels bereits einige Rassenunterschiede, die ihn unter ihren Verwandten unterschieden.

1946 - American Dog Club, American Cocker Spaniel als eigenständige Rasse anerkannt.

Die häusliche Geschichte dieser Rasse begann erst 1977, als der erste Wurf hellgelber Welpen geboren wurde.

Zu dieser Zeit war es eine seltene Rasse, aber Hundeliebhaber hörten nicht auf, und jedes Jahr verbesserten sie die Rasse. Dank der Anstrengungen haben wir heute einen reinrassigen American Cocker Spaniel.

Beschreibung und Standard der Rasse American Cocker Spaniel

Ursprungsland: USA.

Anwendung: Spielhund für Spiel, Begleiter.

Einstufung FCI: Gruppe 8 Retriever, Spaniel und "Wasser" Hunde. Abschnitt 2 Hunde für Wild. Ohne Arbeitertest.

Auf dem Foto ist ein amerikanischer Cockerspaniel mit einem klugen Blick.

Gesamteindruck: Der American Cocker Spaniel ist der kleinste Hund in der Aufsichtsgruppe. Es ist perfekt ausbalanciert, hat einen starken kompakten Körper, einen Reliefkopf und eine gute Größe. American Cocker anmutig, aktiv und fröhlich, in Bewegung sollte einen starken Wunsch nach Arbeit zeigen. Er ist sehr robust und schnell.

  • Der Abstand vom Vorsprung des Brustbeins zur Ischialknolle ist etwas länger als der Abstand vom Widerrist zum Boden.
  • Der Körper muss ausreichend lang sein, um einen geraden und freien Schritt zu gewährleisten. Der Hund sollte niemals lang und gedrungen aussehen.

Verhalten / Temperament: ausgeglichen, ruhig, mutig.

Kopf: gut ausbalanciert, sieht proportional zum Körper aus.

Schädel: mäßig gerundet, aber sphärisch und nicht flach, Augenbrauen klar definiert. Unter den Augen ist der Kopf gut gefüllt.

Stop (Übergang von der Stirn zum Gesicht): gut ausgeprägt.

Nase: Gute Größe, proportional zu Gesicht und Gesicht, mit weit offenen Nasenlöchern, die für Sporthunde typisch sind.

  • Die Farbe der Nase von schwarzen, schwarzen und braunen Hunden und schwarzen und weißen Hunden ist schwarz.
  • Bei Hunden anderer Farben ist die Nase braun, leber oder schwarz, je dunkler, desto besser.
  • Die Farbe der Nase sollte mit der Farbe des Augenlids übereinstimmen.

Welpen des amerikanischen Cockerspaniels

Fang: weit und tief, quadratisches Format. Für ein ausgewogenes Gleichgewicht sollte der Abstand von der Verbindungsstelle zur Nase die Hälfte der Entfernung von der Verbindungsstelle zur Schädelbasis betragen.

Lippen: Die Oberlippe ist voll und ausreichend tief, um den Unterkiefer zu schließen.

Kiefer / Zähne: Scherengebiss korrekt, rechteckige und gerade Kiefer. Zähne kräftig, weiß, gute Größe.

Wangenknochen: Mäßig, nicht prall.

Augen: rund und gefüllt, streng nach vorne, mandelförmig. Die Farbe ist dunkelbraun, je dunkler desto besser. Die Augen eines Spaniels dürfen nicht versenkt oder gewölbt sein.

Ohren: hängende, lange, dicht mit langen Haaren besetzte Haut, dünne Haut, Ohren auf Höhe der Augenlinie des unteren Teils der Augen.

Hals: lang genug, damit die Nase des Spaniels den Boden frei berühren kann, muskulös, ohne Spannung im Hals. Es erhebt sich hoch über den Schulterblättern, mit einem kleinen Nacken und verjüngt sich an der Verbindung zum Kopf.

Topline: abfallend zur Kruppe. Die Kruppe ist muskulös.

Rücken: stark und allmählich von den Schulterblättern zum Schwanzansatz geneigt.

Brust: tief, sollte die Ellenbogenhöhe erreichen, die Brustvorderseite ist breit genug, um Lunge und Herz frei zu beherbergen, jedoch nicht so breit, dass sie die strengen Geradeausbewegungen der vorderen Gliedmaßen behindert. Die Rippen sind tief und gut gewölbt.

Schwanz: Der angedockte Schwanz muss die Oberlinie fortsetzen oder leicht angehoben sein, nicht zu hoch (wie Terrier) oder unten (Manifestation der Schüchternheit) zulassen. In einem lebhaften Zustand wackelt der Spaniel glücklich mit dem Schwanz.

Vorderbeine: parallel, gerade, mit starken Knochen, muskulös, nahe am Körper und unter den Schulterblättern.

Amerikanisches Cockerspanielwelpenfoto im Korb

Schultern: Gut anliegend, mit einem Winkel der Humerokapitalgelenksbewegung von etwa 90 Grad, wodurch Bewegungsfreiheit ermöglicht wird, kann der Spaniel weite Glieder nach vorne werfen. Die Klingen sind abfallend, klar abgegrenzt, ohne Vorsprünge und so gepflanzt, dass die höchsten Punkte der Klingen in einem Winkel stehen, der eine breite Biegung der Rippen ermöglicht.

Ellbogen: Von der Seite gesehen sind die Vorderläufe senkrecht, die Ellbogen befinden sich genau unter dem höchsten Punkt des Skapula, schauen streng nach hinten und sollten weder nach innen noch nach außen gedreht werden.

Hintermänner: kurz, stark.

Füße: Kompakt, groß mit harten Pads, kann weder nach innen (Klumpfüße) noch nach außen gedreht werden. Klauen an den vorderen Gliedmaßen können entfernt werden. Die Krallen sind stark.

Hinterhand: Kräftig, muskulös, mit deutlichen Kniegelenkbewegungen und kräftigen, kräftigen Hüften. Von hinten gesehen, parallel in Bewegung und in einem Gestell.

Kruppe: Breit in Maklaka, rund, muskulös.

Oberschenkel: Kraftvoll, klar definiert.

Kniegelenke: stark, ohne Verschiebung nach innen oder außen im Stand und in Bewegung, mit mäßigen Winkeln.

Sprunggelenk: Stark, abgesenkt.

Sprunggelenke: stark, kurz. Klauen an den Hinterbeinen können entfernt werden.

Füße: Kompakt, groß, abgerundet mit harten Pads, weder nach innen noch nach außen gedreht. Die Krallen sind stark.

Bewegung: American Cocker Spaniel hat einen typischen Gang für Jagdhunde. Für richtige Bewegungen ist die Hauptsache die ausgewogene Struktur der vorderen und hinteren Gliedmaßen. Spanielbewegungen sind koordiniert, schnell, geschmeidig und schwungvoll. Spaniel sollte den bewegten Raum abdecken.

Mantel: Wolle ist seidig, eng anliegend, gerade oder leicht gewellt. Unnötig lockige oder flauschige Wolle ("Baumwolle") gilt als Schraubstock.

Das Haar am Kopf ist kurz und weich, am Körper mittellang mit einer dichten Unterwolle.

Шерсть на ушах, груди, животе и конечностях более густая и длинная, но не должна скрывать очертания тела спаниеля, его движения или искажать внешний вид и функции охотничьей собаки.

Срезать шерсть на спине электрической машинкой нежелательно. Тримминг должен подчеркивать естественные очертания собаки.

Размер американского кокер спаниеля :

Идеальная высота в холке для взрослого кобеля 38,1 см, высота в холке для суки 35,6 см. Zulässige Abweichungen im Bereich von 1,3 cm in die eine oder andere Richtung.

Nachteile: Jede Abweichung hiervon wird als Nachteil betrachtet, und die Bewertung hängt von der Genauigkeit des Verhältnisses mit dem Grad der Abweichung ab.

  • Die obigen Farben sind die einzig akzeptablen Farben oder Farbkombinationen. Alle anderen Farben oder Farbkombinationen werden disqualifiziert.
  • Schwarze Farbe: weiße Flecken, ausgenommen Brust und Hals.
  • ASCOB: weiße Flecken außer Brust und Hals.
  • Gefleckte Farbe: 90% oder mehr der Grundfarbe.
  • Wagen belegen mehr als 10%.
  • Schwarze und ASCOB-Personen werden an keiner dieser Stellen gebräunt.
  • Männer - über 39,4 cm, Hündinnen über 36,8 cm.

Amerikanischer Cocker Spaniel

Foto eines amerikanischen Cockerspaniels auf Gras mit flaumigem Pelz

Schwarz und Schwarz und Tan Farbe. Schwarz sollte sauber und glänzend sein, Brauntöne oder Leber sind unerwünscht. Ein kleiner weißer Fleck auf der Brust und / oder im Hals ist erlaubt, die weiße Farbe an anderen Stellen gilt als disqualifizierender Defekt.

ASCOB (beliebige Farbe außer Schwarz). Diese Farbe umfasst alle Unifarben außer Schwarz - von hellem Creme bis Dunkelrot, einschließlich Braun und Braun mit Braun. Die Farbe sollte klar sein, aber hellere Töne sind zulässig. Ein kleiner weißer Fleck auf der Brust und / oder im Hals ist akzeptabel. Mängel disqualifizieren: Weiße Flecken an anderen Stellen gelten als Mangel.

Die gefleckte Farbe besteht aus zwei oder mehr Farben mit klaren Rändern, von denen eine weiß sein sollte.

  • Schwarz und weiß
  • Rot und weiß (von heller creme bis dunkelrot)
  • Bräunlichweiß (einschließlich tan)
  • Roan (gesprenkelte) Hunde werden als fleckig eingestuft, und es gibt möglicherweise gewöhnliche gesprenkelte Optionen. Eine Grundfarbe von 90% oder mehr wird disqualifiziert.

Erlaubt sind auch Kombinationen dieser Farben mit einer Bräunung. Die Wagen sollten sich an den gleichen Stellen befinden wie Personen mit Schwarz- und Bräunungsfarben sowie Braun- und Bräunungsfarben.

Die Bräunungsfarbe kann von hellbraun bis dunkelrot sein und sollte nicht mehr als 10% der Grundfarbe betragen. Kohlenhydrate, die 10% der Grundfarbe überschreiten, werden disqualifiziert. Bei Personen mit einer schwarzen Farbe oder ASCOB sollten Markierungen wie folgt platziert werden:

  • Flecken über beiden Augen
  • an den Mündungsseiten und an den Wangen
  • an der Innenseite der Ohren
  • an allen Beinen oder Gliedmaßen
  • Bereich unter dem Schwanz
  • auf der Brust (nicht notwendig, Anwesenheit oder Abwesenheit ist kein Defekt)

  • Das Fehlen einer Bräunung an den angegebenen Stellen oder das Vorhandensein an Stellen, die nicht vom Standard in einem schwarzen Farbspaniel oder einer ASCOB-Untergruppe angegeben sind.
  • Verschwommene oder milde Bräune und fiel an den Seiten der Schnauze auf den Nasenrücken

Hinweis: Rüden sollten zwei voll entwickelte, normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.

Amerikanischer Cockerspaniel-Charakter

Durch die Natur des American Cocker Spaniels ist er sehr energisch, spaßig, agil und freundlich.

Manchmal misstrauisch gegenüber Fremden und Fremden, aber recht gehorsamem Hund.

Am liebsten verbringt er Zeit mit seinen Gastgebern, spielt mit ihnen, liebt die Aufmerksamkeit für sich.

Es gibt Personen mit einem ziemlich eifersüchtigen Charakterhaus, aber diese Funktion kann durch rechtzeitige Erziehung und Zähmung ausgeglichen werden.

American Cocker Spaniel liebt Kinder sehr und nimmt gerne an ihren Spielen teil.

Dank der kleinen und kompakten Größe können Sie einen Spaniel in einer Stadtwohnung aufbewahren.

Fühlt sich gut gelaunt als Gastgeber, bereit und unterstützt und einfühlt mit ihm, bei dieser Rasse drückt sich diese Qualität sehr stark aus.

Der American Cocker Spaniel ist ein großartiger Trainer, der sich jedoch schnell an die Befehle erinnert und sie mit Begeisterung ausführt. Sie sind ausgezeichnete Jäger, da sie es im Blut haben.

Wenn der Besitzer des Cocker ein eifriger Jäger ist und den Hund zur Jagd oder einfach in den Wald mitnehmen will, muss das Haustier auf die bevorstehende Arbeit vorbereitet werden.

Hund verkürzte Wolle, damit der Spaniel nicht gefriert, die Beute aus dem Wasser nimmt und nicht in den Büschen verheddert wird.

American Cocker Spaniels sind großartige "Künstler", Retter und Drogensucher.

Der natürliche Wunsch, dem Eigentümer so viel wie möglich zu gefallen, kann erfolgreich zum Training und zur Ausbildung eines guten Freundes und Begleiters verwendet werden.

Wartung und Pflege eines American Cocker Spaniels

Amerikanische Sorge Cockerspaniele sind mühsam und obligatorisch, aber die Arbeit rechtfertigt sich.

Spaniel hat ein unwiderstehliches Fell, und damit es gesund, schön und gepflegt aussieht, muss der Besitzer die Regeln der richtigen Pflege einhalten.

Kämmen Sie 2-3 Mal pro Woche mit einer Naturborstenbürste oder einem Metallkamm. Durch das Kämmverfahren werden abgestorbene Haare entfernt, Staub entfernt, die Durchblutung verbessert und die Bildung von Verwicklungen und Haarproblemen verhindert.

Einen Cocker alle 7-10 Tage oder je nach Verschmutzung baden.

Verwenden Sie zum Schwimmen ein spezielles Shampoo für langhaarige Hunde mit Balsam und Spülung.

Danach wird das Haar mit einem Haartrockner getrocknet, um es richtig zu stylen.

Im Winter wird empfohlen, einmal im Monat einen Spaniel zu baden.

Der American Cocker Spaniel braucht viermal im Jahr einen professionellen Haarschnitt.

Für das allgemeine Pflegen (Pflegen) benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Massagebürste
  • Metallkämme mit seltenen und häufigen stumpfen Zähnen
  • Schere
  • Puhoderka
  • elektrische maschine

Befolgen Sie für einen ordentlichen Cocker-Look einfache Regeln und Ihr Haustier wird immer gepflegt aussehen.

  • Bürste zuerst die ganze Wolle.
  • Kamm mit häufigen Zähnen Kämmen Sie die Haare am Körper.
  • Kamm mit seltenen Zähnen an den Stellen, an denen die Wolle länger ist: Brust, Seiten, Pfoten, Schwanz, Ohren.
  • Eine Schere schneidet das Haar an den Pfoten (alle 2 Monate), die überschüssige Wolle wird im oberen Teil des Beines, an den Seiten, unter den Pfoten und zwischen den Pads der Finger geschnitten.

Vergessen Sie nach all den Verfahren nicht, Ihr Haustier zu loben und Sie mit einem Schmankerl zu behandeln.

Die Augen des amerikanischen Spaniels inspizieren regelmäßig und saugen mit einem weichen Tuch ab, ohne dabei ein Nickerchen zu machen, in kaltes Wasser oder eine Kamille. Wenn Sie eine übermäßige Versauerung, Tränenbildung, Schwellung der Augenlider und Augenrötung feststellen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Tier dem Tierarzt zeigen.

Spaniels hängende Ohren werden regelmäßig kontrolliert. Wischen Sie mit einem in warmes Wasser getauchten Wattepad die Ohrmuschel ab, und entfernen Sie Staub und Schwefel. Alle 2-3 Wochen wird das Haar um den Gehörgang geschnitten. Überschüssige Wolle verhindert den Luftdurchtritt, reizt die Ohrmuschel und kann Infektionen verursachen. Lop-eared Hunde werden regelmäßig mit den Ohren belüftet, um Luft nach innen zu lassen. Bewegen Sie die Ohren Ihres Haustieres wie Schmetterlingsflügel, das reicht.

Um die Krallen einmal im Monat mit einem Nagelknipser zu schneiden, schneiden Sie die scharfen Enden mit einer Nagelfeile ab, um ein Abplatzen und Gratbildung zu vermeiden.

Amerikanischer Cockerspaniel

Foto des schwarzen amerikanischen Cockerspaniels

Das Futter des American Cocker Spaniel muss korrekt und ausgewogen sein, damit der Hund gesund und aktiv wird. Die Hauptsache ist die Beachtung bestimmter Regeln, die für verschiedene Altersstufen Ihres Haustieres geeignet sind.

American Cocker Spaniel bezieht sich auf eine Reihe von Jagdhunden, daher sehr mobil.

Daher muss die Ernährung nahrhaft sein und die notwendige Menge an Vitaminen und Mikroelementen enthalten.

Vergessen Sie nicht das Wasser - dem Hund sollte immer eine Schüssel mit sauberem Trinkwasser zur Verfügung stehen.

Damit sich der Organismus des Welpen richtig bilden kann, müssen Milchprodukte, die reich an Kalzium und Vitaminen sind, in die Ernährung aufgenommen werden. Wenn der Welpe zwei Monate alt ist, wird Seefisch in die Ernährung aufgenommen. Es ist wichtig, den Fisch von den Knochen zu reinigen, damit der Welpe nicht würgt!

Achten Sie darauf, dass Sie proteinhaltige Nahrungsmittel zu sich nehmen, die dem Körper Energie geben. Für eine gute Verdauung sind Gemüse und Getreide erforderlich.

Die Fütterung eines 2 Monate alten Welpen sollte bis zu 6-mal täglich erfolgen, wobei dies nach und nach bis zu 2-mal pro Jahr erfolgen soll.

Es ist wichtig, sich die Knochen für ausgewachsene Hunde zu merken, insbesondere Schweine- und Rinderrippen, deren Verwendung den richtigen Biss bei einem Hund entwickelt und eine hervorragende Vorbeugung gegen Zahnstein darstellt.

Mit der richtigen Ernährung sorgen Sie für ein gesundes Leben für Ihren Hund.

American Cocker Spaniel Training

American Cocker Spaniel Fotos auf der Show

Das Training des American Cocker Spaniel kann in zwei Hauptstufen unterteilt werden.

In einem ersten Schritt werden die wichtigsten Teams untersucht, die für das Leben in der Gesellschaft erforderlich sind:

Diese Teams bilden den Hauptteil der Ausbildung des jungen Haustiers, und er wird sich leicht daran erinnern.

Die zweite Phase des Trainings besteht aus der Untersuchung angewandter Teams - „Give“, „Aport“ und anderen.

Es wird empfohlen, diese Stufe nicht älter als 4 Monate zu beginnen.

Diese Trainingsphasen implizieren das Belohnungsprinzip für das durchgeführte Team.

Wenn der Hund zur Ausführung des Befehls bereit ist, wird ein Signal gegeben und wenn er ausgeführt wird, erhält er eine Belohnung. So werden konditionierte Verhaltensreflexe entwickelt.

Wenn Sie die Jagdinstinkte entwickeln wollen, müssen Sie sich im Feld trainieren lassen - die Entwicklung der Jagdinstinkte, die die Natur selbst bestimmen.

Amerikanisches Cockerspanielfoto im Winter nahe dem Kamin

Damit ein Haustier beispielsweise an einer bestimmten Spielart arbeiten kann, muss es gelehrt werden, den erforderlichen Vogel zu riechen, und bereits während der Jagd kann der Hund das erforderliche Spiel finden und in die Luft heben, in die Luft bringen, in die richtige Richtung bewegen.

Für die Entwicklung solcher Instinkte ist es oft genug, dass ein junger Hund mit erfahrenen Hunden jagen kann, damit er die Neulinge „unterrichtet“.

Es wird empfohlen, diese Art von Training mit einem professionellen Trainer durchzuführen.

Wenn Sie einen American Cocker Spaniel kaufen möchten, denken Sie daran, dass dies ein Jagdhund ist, der lange Spaziergänge und körperliche Anstrengung liebt, um sich fit zu halten.

Die empfohlene Gehzeit für einen Cocker beträgt mindestens eine halbe Stunde.

Achten Sie darauf, das Tier von der Leine zu ziehen, es muss rennen, springen, Treppen und andere Hindernisse erklimmen.

Die richtige Ernährung, pünktliche Ausbildung und Pflege garantieren Ihnen einen schönen und treuen Freund für die ganze Familie.

Die Geschichte der Rasse

Als Vorfahr des Cocker Spaniels wird der Aschhund angesehen, der in der Bronzezeit lebte. Diese Individuen gelten als Vorläufer aller modernen Jagdrassen, da sie ausschließlich Jagdfunktionen ausüben.

Mit der Zeit haben die Menschen, die in der Zucht von Rassen tätig sind, gelernt, die notwendigen Eigenschaften in der Rasse zu festigen und gleichzeitig die gleichen Hunde im gleichen Aussehen zu schaffen. Auf diese Weise erschien eine solche Hunderasse wie der Spaniel, der damals noch nicht in nationale Varietäten wie Russisch, Englisch und Amerikanisch unterteilt war.

Amerikanischer Cockerspaniel

Kynologen begannen erst Anfang des 19. Jahrhunderts mit der Zucht dieser Rasse. 1893 wurde die Rasse offiziell registriert, und neun Jahre später wurde ihr Standard verabschiedet. Danach wurde der Standard mehrmals geändert, der letztere wurde 1969 erstellt.

Das Aufkommen eines amerikanischen Spaniels in Russland geschah im zwanzigsten Jahrhundert, aber danach wurden diese Hunde nur selten angetroffen.

Der American Cocker Spaniel gilt als einer der kleinsten Jagdhunde. Im Anfangsstadium der Zucht dieser Rasse geschah dies, damit diese Rasse Wildvögel jagen kann.

Der Ursprung der Rasse

Cockers wurden in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts nach Amerika gebracht, sie jagten Waldschnepfe und Kaninchen. Dies ist eine der wenigen Rassen, die kein Wild, sondern Pelztiere aufspüren. Im Laufe der Jahre hat die Rasse einige Veränderungen erfahren - die Schnauze ist kürzer geworden, das Haar ist länger, das Gewicht ist geringer. Es gibt eine neue Rasse - American Cocker Spaniel.

Cocker Spaniels besetzten die ersten Plätze im Zuchtbuch des American Kennel Club häufiger als jede andere Rasse.

In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts war es ein Kulthund, den viele wollten. Die ICF hat die Rasse 1985 anerkannt.

American Cocker Spaniel Beschreibung

American Cocker Spaniels haben ein schönes Aussehen. Sie haben ein wunderbar weiches Fell mit einer dicken Unterwolle und großen ausdrucksvollen Augen. Ohren, Brust, Bauch und Pfoten des Hundes sind mit dicken, leicht gekräuselten Locken verziert.

Die Arbeitsqualitäten von American Cockers bleiben erhalten und können sich während des Trainings erfolgreich entwickeln.

Aber wer würde sich vorstellen, mit so schönen Männern im Wald spazieren zu gehen? Die Hunde haben den energetischen und agilen Charakter ihrer Vorfahren bewahrt. Sie sitzen keine Minute still, wenn sie nicht mit Essen oder Schlafen beschäftigt sind. Ausnahmen sind Personen, die an Völlerei leiden, krank oder zu faul sind. American Cocker Spaniels sind sehr aktiv und schlagfertig, vertrauensvoll und menschenorientiert.

Lebensdauer

Cocker Spaniels haben Erkrankungen des Ohres, des Auges und der Haut. Der Hund kann Kataraktaugen, Epilepsie, Dysplasie und Charakterprobleme erben.

Die durchschnittliche Lebensdauer von American Cocker Spaniels beträgt 13 bis 15 Jahre. Wie viele Hunde leben, hängt stark von den Pflege- und Lebensbedingungen ab.

Rasse Standard und Welpenauswahl

Der Cocker Spaniel hat einen starken Körper, angepasst an schnelle und zermürbende Lasten während der Jagd und das Auftreten eines anmutigen und edlen Tieres mit einem fröhlichen Charakter, immer bereit zu gehen.

Der Zweck und Charakter des Hundes

Der Hund zeichnet sich durch hohe Intelligenz aus. Sie ist sehr mobil und aktiv und sucht ständig nach einem Beruf, einem Spiel oder der Kommunikation mit dem Besitzer. Dank des natürlichen Verstandes und der Neugier ist es einfach, Teams zu unterrichten.

Haustiere nehmen das Training als lustiges Spiel wahr. Die Hunde haben einen freundlichen und liebevollen Charakter, lieben einen Besitzer und sind ihm ergeben. Mit kleinen Kindern gut auskommen, um des Besitzers und seiner Familie willen sind sie aufopferungsbereit.

Der moderne Zweck des American Cocker Spaniel ist ein Begleithund. Vergessen Sie jedoch nicht seine hervorragenden Jagdeigenschaften, die viele Züchter zu entwickeln und zu stärken versuchen.

Cocker Spaniels suchen nach Beute, konzentrieren sich auf den Geruch, sie haben auch ein scharfes Auge und einen scharfen Geruch. Je besser sie bei der Jagd riechen, desto mehr wedeln sie mit den Schwänzen.

Hunde sind ideal für die Jagd im Wald, sie können von den Ästen unter jedes Hindernis kriechen, es ist leicht, einen Bach oder einen kleinen Fluss zu überqueren. Aufgrund der kurzen Pfoten machen sie sich gut durch das Dickicht, aber es ist schwieriger für sie, längere Strecken zurückzulegen als für große Hunde.

Inhalt, Pflege und Fütterung

American Cocker Spaniels sind im Alltag unprätentiös, sie haben einen ausgezeichneten Appetit und immer gute Laune. Es dauert lange Spaziergänge, um die Gesundheit von Hunden zu erhalten. Neben den täglichen Spielen und Workouts auf der Straße sollte das Aussehen des Haustieres beachtet werden.

Lange Wolle erfordert Zeit und spezielle Pflegeprodukte. Der Hund braucht mehr als 1 Stunde, um ihn nach dem Bad zu trocknen.

Die Pflege eines Cockerspaniels, der an Ausstellungen teilnimmt, muss besonders sorgfältig sein:

  1. Für die Schönheit der Wolle sind hochwertige Trocken- und Konservenprodukte sowie Vitamine erforderlich.
  2. Wolle muss einmal pro Woche gewaschen werden. Dann mit der Klimaanlage kämmen, föhnen.
  3. Der Rücken des Hundes ist gestutzt. Die Haare werden an den Pfoten, am Kopf und am Körper abgeschnitten.
  4. Haircut American Cocker Spaniel wird alle drei Wochen abgehalten.
  5. Die Ohren müssen gut gepflegt werden - einmal wöchentlich begraben, massieren, überschüssige Wolle abschneiden. Ein Hund kann in einer Strickmütze essen und gehen, so dass seine langen schönen Ohren nicht verschmiert werden.

American Cocker Spaniels sind anfällig für Korpulenz. Erwachsene Tiere müssen zweimal täglich zu einer bestimmten Zeit gefüttert werden. Welpen häufiger - 3-4 mal am Tag.

Naturkost sollte warm und weich sein. Einmal alle zwei Wochen müssen Sie einen Fastentag verbringen und geben Ihrem Haustier nur 40% der üblichen Ernährung. Das Menü sollte Getreide, Gemüse, Milchprodukte, Gemüse, Fleisch enthalten.

  • Das Fleisch wird dem Hund jeden zweiten Tag verabreicht, es wird vorgefroren, in Stücke geschnitten oder durch einen Fleischwolf geführt. Sie können kein Schweinefleisch, Kaninchen, Geflügel und Rindfleisch geben.
  • Getreide gießt kochendes Wasser.
  • Gemüse wird gerieben und fein gehackt. Gemüse kann roh und gedünstet gegeben werden.
  • Der Cocker Spaniel sollte Seefisch in die Ernährung einschließen, aber bevor Sie ihn dem Hund anbieten, müssen Sie alle Knochen entfernen.

Viele Besitzer ziehen es vor, sich nicht die Mühe zu machen, ein vollwertiges Hundemenü zu kreieren und im Laden Trockenfutter mit super Qualität zu kaufen. Dies ist auch die richtige Entscheidung, denn professionelles Futter enthält alle für das Tier notwendigen Vitamine und Spurenelemente.

Wie man einen Cockerspaniel trainiert und ausbildet

American Cocker Spaniels sind zu energisch und nervös, besonders wenn Kinder in der Nähe sind. Für gut ausgebildete Hunde ist dies jedoch kein Problem. Daher ist es wichtig, die Ausbildung mit Welpen zu absolvieren. Vertreter der Rasse sind sehr intelligent und wissen genau, was von ihnen verlangt wird. Cocker Spaniels spüren perfekt die Stimmung des Besitzers.

Wenn Sie vorhaben, an einer Ausstellung mit einem Hund teilzunehmen, müssen Sie sie lehren, keine Angst vor Fremden zu haben, um sich selbst einreichen zu können. Sie sollte die wichtigsten Befehle kennen: "Setz dich!", "Steh!", "Leg dich hin!", "Puh!", "Komm zu mir!".

Es ist unmöglich, bei der Wiederholung von Befehlen eifrig zu sein. Der Hund sollte für das Spiel trainieren, nur dann wird es befolgt.

Во время выступления на выставке никто не потребует от охотничьей собаки выполнения служебных команд.

Кокер спаниелей для охоты воспитывают особым образом, выгуливая в лесу и объясняя все на практике. Sie lernen, nach dem Biest zu suchen, Beute zu bringen, keine Angst vor Schüssen zu haben, eine Stimme zu geben, das Spiel zu bemerken und vieles mehr.

Vor- und Nachteile der Rasse

American Cocker Spaniel zeichnet sich durch Zuverlässigkeit und Liebe zu Freiheit, Schönheit und Anmut, unermüdlicher Energie und Einfallsreichtum aus. Wenn Sie sich jedoch in das attraktive Gesicht des Puppenhundes verliebt haben, müssen Sie über die Vor- und Nachteile der Rasse nachdenken, bevor Sie einen Welpen kaufen.

Vorteile des American Cocker Spaniel:

  • effektives Aussehen
  • kleine Körpergröße
  • gute Jagdqualitäten bei richtiger Ausbildung,
  • lebhafter und friedlicher Charakter,
  • Hingabe an den Meister

Diese Hunde haben also viele Vorteile für den Stadtinhalt, aber sie haben ihre Nachteile.

Zu den Nachteilen der Rasse gehören folgende Eigenschaften:

  • das Bedürfnis nach sorgfältiger Pflege,
  • Hyperaktivität,
  • Neigung zum häufigen Bellen,
  • Ungehorsam mit unsachgemäßer Erziehung,
  • Völlerei

Einige Vertreter der Rasse haben weniger ausgeprägte negative Eigenschaften. Hunde passen sich schnell an den Besitzer an, sie sind sehr zuvorkommend. Daher ist es notwendig, das schlechte Verhalten des Hundes für die Person verantwortlich zu machen, die ihn aufgezogen hat.

Was ist der Unterschied zwischen amerikanischem und englischem Cocker Spaniel?

American und English Cocker Spaniel unterscheiden sich in Charakter und Aussehen, obwohl es leicht ist, diese Rassen zu verwechseln.

Im Gegensatz zu amerikanischen Hunden wird die englische Version für die Jagd verwendet. Während die amerikanische Cocker Spaniel-Jagd Erscheinungen bevorzugt.

Der American Cocker Spaniel hat große Augen, was für die englische Version der Rasse ein Nachteil ist. Bei der Auswahl von Herstellern in amerikanischen Zwingern wurden Hunde mit einem schönen Aussehen bevorzugt, und die Jagdqualitäten wurden nicht berücksichtigt.

Wolle und akzeptable Farbe des Tieres

Der gesamte Körper des American Cocker ist mit einem leicht gewellten und seidigen Fell bedeckt, das Haar des Tieres ist kürzer auf dem Kopf, am Körper jedoch durchschnittlich lang. Ein weiterer Unterschied und Merkmal dieser Hunde ist, dass sich sehr schöne Handtücher auf Brust, Bauch, Ohren und Gliedmaßen des Hundes befinden, die alle natürlichen Umrisse dieser Rasse verdecken.

In Bezug auf die Farbe ermöglicht der Rassestandard verschiedene Optionen, z.

  1. Einfarbige Farben des American Cocker Spaniel, wie Schwarz, Schwarz und Tan, Schokolade, Schokolade und Tan, Rot, Rot, Zobel sowie Gold. Es sollte beachtet werden, dass der Cocker Spaniel bei einer einzigen Farbe absolut keine Flecken haben sollte, mit Ausnahme von nur geringfügigen Flecken auf der Brust.
  2. Fleckige Farben wie Schwarz und Weiß, Rot und Weiß, Schokoladenweiß und Zobelweiß. Gefleckte Farben können auch mit oder ohne Flecken sein.
  3. Tricolor-Farben - dazu gehören Schwarz-Weiß-Tan und Schokoladen-Weiß-Tan.
  4. Fleckige Farben - „Roan“ - dazu gehören Blauschimmel, Rotschimmel, Schimmelpilz, Roan Blue und Roan Tan.

Absolut alle anderen Farben sowie deren Kombinationen sind keine Standards.

Amerikanischer Cockerspaniel-Charakter

Der Charakter, genau wie das Aussehen dieses Hundes, sorgte immer für Aufregung bei den Menschen, da die Vertreter dieser Rasse sehr freundlich und optimistisch sind. Hunde werden ihren Meister gerne auf einem Spaziergang oder auf langen Reisen begleiten.

Die Cocker Spaniels unterscheiden sich vor allem dadurch, dass sie ihrem Meister perfekt gehorchen und leicht zu trainieren sind. Mit guter Erziehung und professionellem Ansatz wachsen sie nicht nur gute Freunde, sondern auch wunderbare Gefährten an.

Eine Hunderasse wie der American Cocker Spaniel entwickelt ausgezeichnete Beziehungen zu Kindern und kommt mit anderen Haustieren gut aus, besonders wenn sie seit ihrer Kindheit zusammen erzogen wurden.

Vertreter dieser Rasse sind sehr freundlich und optimistisch.

Während der Aufbewahrung sollte Ihr Haustier ständig auf sich aufmerksam gemacht werden, da sich der Hund ohne Kontakt zu einer Person unnötig und verlassen fühlt.

Nach den Merkmalen und Beschreibungen des American Cocker Spaniels unterscheiden sich diese Personen durch folgende Charaktereigenschaften:

  • ausreichend entwickelte Hunde-Intelligenz,
  • Freundlichkeit und übermäßige Freundlichkeit,
  • ein gutes Gefühl für den inneren Zustand und die Stimmung der Menschen
  • die Fähigkeit, Gemeinsamkeiten mit anderen Haustieren zu finden,
  • Misstrauen gegenüber Fremden, insbesondere gegenüber denen, die ihnen keine Freundlichkeit entgegenbringen,
  • energisch
  • ausreichend entwickelte Bergbau- und Jagdinstinkte,
  • fröhliche Gesinnung, Begeisterung und Zärtlichkeit
  • Geschwindigkeit und Ausdauer,
  • klingelndes Bellen und gutes Gehör.

In den Genen dieser Tiere wurde ursprünglich die natürliche Liebe zu den Menschen festgelegt, so dass Hunde sehr schnell an alle Familienmitglieder gebunden werden und ständige Kommunikation sowie Spiele benötigen. Cocker Spaniel ist eine ausgezeichnete Wahl für einen Teenager, da er einen unermüdlichen, anhänglichen und gutmütigen Charakter hat. Dieses Haustier ist ein guter Freund und Partner für Kinderspiele im Freien.

Pflege und Wartung

Care Cocker Spaniel ist ein systematisches Baden des Tieres und Kämmen seines Mantels. Vertreter dieser Rasse lieben Badeverfahren, so dass beim Schwimmen keine Schwierigkeiten auftreten. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Zähne systematisch putzen und die Nägel schneiden. Besondere Aufmerksamkeit muss auch den Ohren des Hundes gewidmet werden. Dies erfordert ein systematisches Abwischen mit einem feuchten Tupfer, andernfalls kann der Hund entzündliche Prozesse erfahren.

Wollbezug erfordert auch einen systematischen Haarschnitt, der besonders problematisch ist, um den sogenannten "Rock" des Tieres in Ordnung zu halten. Um den Prozess nicht zu starten, sollten Sie das Gras sowie die aufgerollte Wolle nach jedem Schritt kämmen. Wenn Sie den Hund nicht für Ausstellungen verwenden möchten, kann der Rock in diesem Fall kürzer geschnitten werden, sodass Sie viele Probleme vermeiden und die Pflege des Hundes erleichtern können. Es wird jedoch auch nicht empfohlen, die Haare sehr kurz zu rasieren, da in diesem Fall Ihr Haustier seinen Zuchtcharme verliert.

Wollbezug erfordert regelmäßige Haarschnitte

Spanielzähne erfordern eine rechtzeitige und gründliche Pflege, die nicht nur gereinigt, sondern auch systematisch aus dem Zahnstein entfernt und den Zustand des Zahnfleisches genau überwacht werden muss.

Sie sollten auch die folgenden einfachen Empfehlungen befolgen:

  • Auf keinen Fall darf ein Welpe an den Pfoten aufgezogen werden.
  • an den Orten, an denen Sie einen Welpen halten möchten, sollten Sie auf jeden Fall alle für ihn gefährlichen Gegenstände entfernen.
  • wecken Sie das Tier nicht auf, denn der Schlaf ist eine sehr wichtige Komponente für die Bildung eines starken Nervensystems und für ein gutes Wachstum.
  • Schlage niemals einen Welpen
  • Erlauben Sie Ihrem Welpen nicht, sich in die Hände zu beißen, auch wenn dies während des Spiels geschieht.

Ein Welpe sollte an dem Ort, an dem er in Ihrem Zuhause aufgetaucht ist, an einem speziell dafür vorgesehenen Ort schlafen, der sich in einer ruhigen Ecke befinden sollte, in der es keinen Zug gibt. Es wird nicht empfohlen, einem Welpen unter fünf Monaten einen Welpen zu lassen. Danach können Sie Ihr Haustier an die Unabhängigkeit gewöhnen.

Catering

Food Spaniel sollte genauestens darauf achten, da der Magen dieses Tieres der schwächste Punkt ist. Deshalb muss das Catering den strengsten Regeln entsprechen.

Wenn diese Haustiere gehalten werden, sollten die Portionen der Nahrung sorgfältig kontrolliert werden, da die Vertreter dieser Rasse die Maße des Essens nicht kennen, und selbst wenn sie völlig zufrieden sind, werden sie mit einem traurigen Blick nach einem zusätzlichen Stück vom Tisch des Masters fragen. Daher sollten Sie genau beobachten, wie viel Futter ein Hund zu sich nimmt, und keinesfalls eine Überfütterung des Hundes verhindern, da dies zu einer Dehnung des Magens und einer schnellen Gewichtszunahme führt.

Um dies zu verhindern, sollte man das Tier in der zu diesem Zeitpunkt streng reservierten Zeit in begrenzten Portionen füttern und dem Tier keinesfalls Futter zwischen den geplanten Mahlzeiten geben.

Es ist wichtig! Ein amerikanischer Cockerspaniel sollte immer Zugang zu frischem und sauberem Wasser haben und Milch nicht durch Wasser ersetzen, wie es viele bevorzugen. Sie sollten auch berücksichtigen, dass ausgewachsene Hunde die Milch generell kontraindiziert haben.

Der Ernährungsspaniel sollte genauestens darauf achten, da der Magen dieses Tieres der schwächste Punkt ist

Beachten Sie beim Füttern eines Tieres die folgenden Proportionen:

  • Für die Welpenfütterung wird empfohlen, nicht mehr als 4 Esslöffel Futter zu geben.
  • Für erwachsene Hunde erfordert eine Tasse Futter zwei Gläser.

Die Anzahl der Fütterungen hängt auch vom Alter des Tieres ab. Welpen bis zu zwei Monaten sollten sechsmal am Tag gefüttert werden. Von zwei bis vier Monaten sollte die Anzahl der Fütterungen auf das Vierfache reduziert werden, von vier bis sechs Monaten sollte der Welpe jedoch dreimal am Tag gefüttert werden. Im Alter von 6 Monaten bis zu einem Jahr benötigt das Tier zwei oder drei Mahlzeiten pro Tag, und Hunde, die älter als ein Jahr sind, müssen ein- oder zweimal täglich gefüttert werden. Es ist am besten, dies jeden Tag zur gleichen Zeit zu tun, da der Hund auf diese Weise dem Regime folgt und sich gesund und aktiv anfühlt.

Folgende Lebensmittel müssen in die Ernährung des Tieres aufgenommen werden:

  • mageres Fleisch
  • in Brühe gekochtes Getreide,
  • Fischfilet,
  • Eier
  • Gemüse und Obst.

Darüber hinaus muss die Ernährung des Tieres mit speziellen Vitamin- und Mineralstoffzusätzen ergänzt werden, die der Größe Ihres Haustieres und seinem Alter entsprechen. Bei der Fütterung des Hundes muss berücksichtigt werden, dass es streng verboten ist, dem Spaniel Knochen zu geben, da dies den Zahnschmelz und die Speiseröhre schädigen könnte.

Wie die Praxis zeigt, ist Trockenfutter eines der bequemsten und besten Lebensmittel, das derzeit in einem riesigen Sortiment präsentiert wird. Bei der Auswahl eines Futtermittels sollten jedoch ausschließlich Sorten der Premium-Klasse bevorzugt werden, die jedoch keinesfalls mit natürlichen Lebensmitteln gemischt werden sollten.

Was Trockenfutter anbetrifft, haben sie folgende Vorteile:

  • ausgewogene Zusammensetzung, die alle notwendigen Substanzen und Spurenelemente umfasst,
  • einfache Handhabung und Lagerung
  • die Fähigkeit, auch Hunde, die an Allergien leiden, vollständig zu essen,
  • eine Fülle von gebrauchsfertigen Rationen vollständig in allen Lebens- und Entwicklungsstadien des Tieres,
  • Bei der Fütterung mit Trockenfutter ist die Wahrscheinlichkeit einer Vergiftung mit minderwertigen oder fehlenden Produkten vollständig ausgeschlossen.
  • Die Fähigkeit, die erforderliche Dosierung genau nach Gewicht und Alter Ihres Haustieres zu bestimmen.

Trotz der großen Anzahl von Vorteilen gibt es Trockenfutter und einige Nachteile, die den Geschmack von Monotonie und relativ hohe Kosten beinhalten. Bei der Auswahl der Nahrung müssen Sie die Altersposition sowie den physiologischen Zustand Ihres Haustieres, seine Größe und Anzahl sowie die Intensität der körperlichen Aktivität berücksichtigen.

In Bezug auf die natürliche Ernährung können die wichtigsten Vorteile betrachtet werden:

  • hoher geschmack,
  • hohe schweißbarkeit der diät
  • die Fähigkeit, die Ernährung ständig zu diversifizieren,
  • die Fähigkeit, die individuellen Vorlieben Ihres Haustieres zu berücksichtigen.

Wenn Sie einen Hund halten und ihn mit natürlichen Lebensmitteln füttern, ist es strengstens verboten, fermentierte Nahrungsmittel oder Nahrungsmittel zu geben, die eine Gasbildung im Magen verursachen. Dazu gehören Schwarzbrot und Hülsenfrüchte, da dies zu einer Ausdehnung des Magens führen kann. Außerdem sollten Sie nach der Fütterung, unabhängig davon, welche Art von Futter gewählt wird, Ihren Hund mindestens einige Stunden lang nicht laufen lassen.

Arten der Cocker Spaniel-Fütterung

Bevor Sie verstehen, wie Sie einen Cocker Spaniel füttern, müssen Sie die Arten der Fütterung verstehen. Alle drei Fütterungsarten eignen sich für die Fütterung von Cockern - Trockenfutter, Naturfutter, oder Sie können die ersten beiden Arten kombinieren und gemischte Fütterungen verwenden. In unserem Land gibt es Anhänger aller Möglichkeiten, und die Wahl liegt ausschließlich beim Besitzer des Hundes. In den meisten Fällen wird jedoch ein bequemerer Weg bevorzugt - industrielles Futtermittel zu füttern.

Im Falle eines Mischtyps werden der Trockenfutterration vorgefertigte Nassfutter, Dosenfutter und (oder) Naturfutter zugesetzt. Es ist erwähnenswert, dass nicht alles, was für den Menschen von Nutzen ist, für Hunde unerlässlich ist.

Worauf Sie sich bei der Auswahl einer Diät konzentrieren sollten

Zum Füttern wurden positive Ergebnisse erzielt, das Tier verhungerte nicht, aber es wurde nicht zu viel gegessen. Sie müssen einige wichtige Faktoren berücksichtigen:

  • Haustiergröße Dieser Parameter unterscheidet sich stark von Cockers, zum Beispiel ist der russische Spaniel viel größer als der japanische oder Toy Spaniel. Daher muss die Menge an Lebensmitteln übereinstimmen.
  • Das Alter des Hundes Welpen benötigen vor allem in der Zeit des aktiven Wachstums viel nahrhafte Nahrung. In diesem Fall ist eine reichhaltige Fütterung nur von Vorteil (vorausgesetzt, dass alle Produkte „korrekt“ sind). Bei älteren Hunden nimmt die körperliche Aktivität ab und damit auch die Kalorienaufnahme.
  • Körperliche Aktivität Vieles hängt auch von der Belastung ab, die ein Haustier erhält. Wenn der Spaniel Jagdaufgaben wahrnimmt oder an Sportwettkämpfen teilnimmt, erfordert seine Aktivität eine kalorienreichere und nahrhaftere Ernährung als für weniger aktive Stipendiaten.
  • Charaktereigenschaften. Obwohl die meisten der Cockers unermüdliche Läufer und Igruns sind, die sich unterhalten und sogar einen Spielplatz in einer kleinen Wohnung arrangieren können, ist es selten, aber es gibt immer noch Einzelpersonen mit Faulheit, für die ein Nickerchen den ganzen Tag die beste Freizeit ist. In dieser Kategorie kann der Futteranteil sicher um ein Viertel reduziert werden, es verletzt die energiesparenden Hunde nicht.
  • Körperlicher Zustand Bereichern Sie die Ernährung mit eiweißreichen Lebensmitteln sowie Lebensmitteln, die große Mengen an Spurenelementen und Vitaminen enthalten, ist es in der postoperativen Phase sowie während der Genesung nach Krankheit, Trächtigkeit und Nachwuchs notwendig.
  • Neigung zu Allergien. Hühner, besonders ihre Zierarten, neigen zu diesem Zustand. Daher müssen alle neuen Produkte getestet werden, um eine sehr kleine Menge zu erhalten, und dann die Reaktion beobachten. Wenn der Körper negativ reagiert hat - Hautreizung, Juckreiz ist aufgetreten, der Hund hat Tränenfluss oder der Atem geht verloren - das reizende Produkt sollte strengstens verboten werden.

Wie oft am Tag müssen Sie einen Cockerspaniel füttern?

Aufgrund der Fülle der Cockers müssen die Besitzer die Portionsgröße streng überwachen und sich strikt an das Fütterungsregime halten. Der Welpe erhält durchschnittlich 4-5 Esslöffel Futter für einen Empfang, ein ausgewachsener Hund verwendet durchschnittlich 1,5 bis 2,5 Tassen.

Je nach Alter werden Spaniel wie folgt gefüttert:

  • Die fünf- bis sechsfache tägliche Fütterung ist für Babys bis zum Alter von zwei Monaten geeignet.
  • Welpen von 2 bis 4 Monaten fressen mindestens 4 Mal am Tag.
  • Von 4 Monaten bis sechs Monaten - von 3 bis 4.
  • Bis zu einem Jahr können Sie zwei Mahlzeiten einnehmen, es ist jedoch immer noch möglich, dreimal zu füttern.
  • Älter als ein Jahr - 1-2 Fütterungen täglich, und einige Experten empfehlen die einmalige Fütterung, da dies für Cocker am besten ist.

Der Besitzer wählt den Fütterungszeitpunkt aus Bequemlichkeitsgründen, da die Hauptsache in diesem Geschäft ist, dass der Hund regelmäßig zur gleichen Zeit Futter erhält.

Trockenfutter für Cockerspaniel

Heutzutage ist das Füttern von Haustieren mit Trockennahrung ziemlich üblich, aber was müssen Cocker-Besitzer darüber wissen? Industriefuttermittel haben eine ausgewogene Zusammensetzung und sind mit nützlichen Zusatzstoffen angereichert, jedoch nur, wenn es sich um ein Qualitätsprodukt handelt. Für Cockers wird empfohlen, Premium- und Super-Premium-Marken sowie Spezialfuttermittel mit Nahrungsmittelallergien zu verwenden.

Lebensmittel für Spaniels müssen von hoher Qualität sein, alles enthalten, was für die Gesundheit eines Haustieres notwendig ist, und keine Verdauungsstörungen und Allergien verursachen. Um lange und erfolglos nicht selbstständig mit Tieren experimentieren zu können, können Sie diesbezüglich professionelle Züchter der Rasse konsultieren.

Das Finden eines geeigneten Gegenstands lohnt sich und hört auf, der Futterwechsel kann die Gesundheit des Hundes beeinträchtigen. Beachten Sie unbedingt das Alterskriterium.

Naturprodukte für Hähne

Wenn Sie eine Diät für den Spaniel wählen, können Sie die folgenden Produkte hinzufügen:

  • Fleisch Die Grundlage des Menüs eines jeden Hundes, einschließlich Hähne. Welpen werden mit einer Rate von 50 g pro Kilogramm Körpergewicht verabreicht, für ein erwachsenes Tier sind 250-350 Gramm pro Tag ausreichend. Das Fleisch ist ohne Knochen, ausschließlich gekocht.
  • Innereien Nicht mehr als zwei oder drei Mal pro Woche können Sie ein Fleischgericht durch sorgfältig gekochte Innereien (Leber, Herz, Lunge) ersetzen. Die Portionsgröße muss in diesem Fall um ein Drittel erhöht werden.
  • Milchprodukte. Jedes Milchgericht, selbst eine Milch ist Nahrung, Sie können sie nicht durch Wasser ersetzen oder zwischen die Mahlzeiten geben. Нужно учитывать, что цельное молоко может оказывать слабительное действие на взрослого питомца. В рационе кокера обязательно должен присутствовать творог, простокваша, кефир, различные сыры. Это необходимые компоненты для нормального пищеварения собаки.
  • Eier Должны быть в рационе, но в ограниченном количестве. Es reicht 1-2 von einer Woche. Es wird empfohlen, Ihrem Haustier ein Omelett oder ein weiches Ei zu geben.
  • Backwaren und Getreide. Es sollte daran erinnert werden, dass diese Produkte nicht die Grundlage des Ernährungsspektrums sein sollten. Sie werden nur für eine Vielzahl von Menüs angegeben. Kochbrei kann sowohl auf dem Wasser als auch auf der Milch sein, vorzugsweise werden Haferflockenflocken, Buchweizen, Reis verwendet. In Haferbrei können Sie etwas Pflanzenöl und Gemüse hinzufügen.
  • Gemüse und Obst. Das folgende Gemüse eignet sich für die Fütterung von Cocker - Karotten, Kürbis, Gurken, Rüben, Zucchini. Es ist besser, wenn sie roh sind, aber gekocht werden können. Für eine bessere Aufnahme müssen sie zerkleinert und mit Pflanzenöl und Sauerrahm gefüllt werden. Nicht schlecht fügen Sie gehackte Grüns hinzu, als zusätzliche Nährstoffquelle. Früchte können in kleinen Mengen als Genuss verabreicht werden, da sie viel Zucker enthalten. Sie können Ihr Haustier mit einer Scheibe Apfel, Melone, Wassermelone, verschiedenen Beeren von Johannisbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen oder Kirschen verwöhnen.
  • Manchmal ist es nicht überflüssig, Roggen in die Ernährung aufzunehmen Cracker, getrocknete Früchte.
  • Als prophylaktisches Mittel kann ein Anthelminthikum einem Haustier verabreicht werden. gehackter Knoblauch, mit Butter auf Brot streichen oder zum Essen hinzufügen. Aber nicht mehr als einmal pro Woche und nicht mehr als eine Nelke.

Verbotene Produkte

Fisch ist kein obligatorisches Produkt für Spaniels, aber es ist nicht verboten, das Angebot an gekochtem Seefisch zu variieren. Auf keinen Fall kann Ihr Haustier keinen Fisch mit Knochen in seiner rohen Form geben, und der Fluss ist vollständig verboten.

Cockerknochen sind schädlich, sie können Verstopfung hervorrufen, den Darm verdrehen und sogar das Gewebe der inneren Organe schädigen. Darüber hinaus führt die Verwendung von Knochen zum Schleifen von Zahnschmelz.

Es wird nicht empfohlen, Brot (besonders Weiß), Nudeln, Würste, Gebäck, Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Süßigkeiten in das Spaniel-Menü aufzunehmen. Kohl darf in die Nahrung eindringen, aber nach einer Wärmebehandlung oder in fermentierter Form, aber Brokkoli sollte vollständig aufgegeben werden.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das, was der Haustierbesitzer wählt, die Hauptsache ist, dass es richtig, ausgewogen und gesund ist.

Video ansehen: American Cocker Spaniel (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org