Fische und andere Wasserlebewesen

Flussmonster - Goliath Tigerfisch: Beschreibung, Beschreibung und interessante Fakten

Auf unserem Planeten, auch in der Unterwasserwelt, können Sie wirklich erstaunliche Kreaturen finden. Eine dieser Kreaturen ist der Goliath Tiger Fish oder Hydrocynus Goliath, der aus dem Lateinischen "Riesenwasserhund" bedeutet. Der Artikel wird darüber berichten, wo dieser ungewöhnliche Süßwasserfisch in der Natur lebt, wie er aussieht, was er isst. Und wir werden auch herausfinden, ob es möglich ist, dieses Flussmonster in einem Heimaquarium zu halten.

Goliathfische in der Natur

Ihre Heimat ist Afrika. Das angenehmste Wohnumfeld für den Riesen sind große Flüsse und Seen: Kongo, Senegal, Nil, Omo und Tanganyika. An anderen Orten nicht gefunden.

Riesige Hydrine leben in Herden mit Individuen ihrer eigenen Art oder ähnlichen Raubtieren. Sie sind gierig und unersättlich. Nur Piranhas sind blutrünstiger als sie. Fangen Sie Fische und Wassertiere und können sogar das Krokodil angreifen. Es gibt Fälle von Angriffen auf Menschen, aber höchstwahrscheinlich handelt es sich um einen Unfall.

Die erste Beschreibung wurde ihr 1861 gegeben.

Wie sieht ein Goliath-Tigerfisch aus?

Ihr Körper ist kraftvoll, stark und länglich. Es ist mit großen Schuppen bedeckt, in Silber gegossen und manchmal auch in Gold. Die Flossen sind klein, spitz, rot oder hellorange.

Der Kopf ist groß mit einem riesigen Mund, in dem sich 16 große, scharfe Eckzähne befinden, die den Zähnen eines weißen Hais (8 oben und 8 unten) ähneln. Mit diesen Reißzähnen zerreißt der Goliath die Beute in Stücke. Während des Lebens werden sie durch neue ersetzt und alte fallen heraus.

Der Fisch hat ein hervorragendes Gehör und kann niederfrequente Schwingungen von der Beute wahrnehmen. Und sich mit dem schnellen Fluss im Wasser zu bewegen, ist nicht schwierig.

Dieser Vertreter der afrikanischen Tetras-Familie kann bis zu 180 cm groß werden und wiegt 50 kg. Männer sind größer als Frauen. Für diese riesigen Dimensionen erhielt sie den Spitznamen "Goliath", der, wie wir wissen, ein fast drei Meter großer Krieger war. Und sie ist Tiger wegen der horizontalen dunklen Streifen an den Seiten, sehr ähnlich zu Tiger.

Riesen leben zwischen 12 und 15 Jahren.

Was isst Goliath-Tigerfisch?

Unter natürlichen Bedingungen sind kleine Säugetiere, Fische (hauptsächlich Kamba, das im Kongo reichlich vorhanden ist) Nahrung. Sie verachtet und Vegetation nicht mit Detritus. Und im Falle einer starken Hungersnot greift sogar Krokodile an.

Der mächtige Goliath kann sich ruhig gegen den Strom bewegen, und die schwächeren Bewohner, die dazu nicht in der Lage sind, werden selbst in den Mund fallen.

Kannst du Hydrocynus goliath in einem Aquarium halten?

In der Aquarienwelt ist dieser Fisch bekannt. Sie gilt als unprätentiös. Aufgrund der Größe und des Pack-Lebensstils benötigt sie jedoch riesige Mengen (ab 3.000 Liter) und viel Essen.

Ein leistungsstarker Filter, der in der Lage ist, einen schnellen Fluss zu erzeugen, wird auch nicht stören. Deshalb ist es nicht möglich, es zu Hause zu behalten.

Aber in Zoos und Ausstellungsaquarien findet man es. Sie sind immer mit einer leistungsstarken Filterung ausgestattet und mit Schutzräumen ausgestattet. An der Unterseite liegen meistens Sand, Steine ​​und Haken. Pflanzen sind selten. Die Temperatur beträgt 23-26, die Acidität 6,5-7,5.

Nur wenige Nachbarn werden neben dem Goliath überleben können, weshalb sie meistens ein bestimmtes Aquarium ausrüsten. Oder setzen Sie sich groß und geschützt wie ein Arapaymy.

Einige argumentieren, dass man in einem Heimaquarium jung bleiben kann, aber es wächst schnell und muss irgendwo später angebracht werden. Die Ernährung in Gefangenschaft muss abwechslungsreich sein: Lebende Fische, Hackfleisch, Garnelen, Fischfilets, Frost und künstliche Nahrung (Pellets und Pellets, dies sind Kugeln und Zylinder mit verschiedenen Bestandteilen).

Über die Fortpflanzung von Goliath Tigerfischen

In der Gefangenschaft sind sie nicht geschieden. In den Lebensräumen dieser Fische werden Jungfische gefangen.

In der Natur erfolgt das Laichen in der Regenzeit (Dezember-Januar) und dauert nur wenige Tage. Goliaths wandern von großen Flüssen zu kleinen Nebenflüssen, in denen die Weibchen viel Kaviar im flachen Wasser im Dickicht ablegen. Für krumme Jungtiere gibt es hier ideale Bedingungen: Sicherheit, warmes Wasser und reichlich Nahrung. Sie werden erwachsen und führen sie allmählich zu den großen Flüssen zurück.

Das kann interessant sein.

Das Fangen dieser schrecklichen Süßwasserfische wird oft mit der Bärenjagd in der Taiga verglichen. Einen Goliath zu fangen, ist nicht nur ein gefährliches Abenteuer, sondern auch Ehrensache. Angler aus der ganzen Welt kommen dafür nach Afrika.

Einer der Glücklichen, der den riesigen Tigergoliath erwischte, war der 52-jährige Jeremy Wyde, ein Experte für Süßwasserfische und Moderator des River Monsters-Programms. Reisen zu schwer erreichbaren Orten im Kongo und acht Tage Wartezeit wurden belohnt. In seinen Händen befand sich eine Kopie von 1,5 Metern und 70 Kilogramm. Fotos, auf denen ein furchtloser Mann einen gefährlichen Fisch mit bloßen Händen hält, voll mit dem gesamten Internet.

Leider ist es aus naheliegenden Gründen nicht möglich, einen Goliath-Tigerfisch in Ihrem heimischen Aquarium anzusiedeln. Ja, und im Lebensraum ihres Besuchs ist es unwahrscheinlich, dass sie Erfolg haben wird. Wenn Sie jedoch plötzlich Glück haben, mit dieser "Ausstellung" in einem Zoo oder auf einer Ausstellung zu sein, sollten Sie es unbedingt betrachten. Das lohnt sich.

Populäres Wissenschafts-Video über Goliath-Fische:

Externe Funktionen

Der Goliath-Fisch (oder großer Tigerfisch) wird einhundertachtzig Zentimeter lang und erreicht ein Gewicht von fünfzig Kilogramm. Das Raubtier hat sechzehn Zähne, die sehr stark an mächtige Fangzähne erinnern. Mit ihrer Hilfe zerreißt Tigerfisch (Goliath) buchstäblich seine Beute. Es ist mit einem riesigen Schlund ausgestattet und der längliche, kraftvolle Körper mit kleinen spitzen Flossen ist mit großen silberfarbenen Schuppen bedeckt, die manchmal golden gegossen sind. Das Leben eines Monsters beträgt ungefähr fünfzehn Jahre. Männer sind normalerweise viel größer als Frauen.

Goliath Tiger Fish ist einer der schlimmsten Fische der Welt. Ihr Aussehen lässt vermuten, dass es vor Ihnen ein grausames und beeindruckendes Raubtier ist, das aggressives Verhalten besitzt. Äußerlich hat dieser Fisch einige Ähnlichkeiten mit einem anderen Unterwasser-Raubtier - Piranha, der glücklicherweise nicht in solch beängstigender Größe wächst.

Trotz des attraktivsten Aussehens wird Goliath-Tigerfisch häufig Gegenstand des Sportfischens, er wird in Zoos gehalten, in Ausstellungsaquarien, die eine konstante Wassertemperatur (nicht unter +23 ° C) mit der stärksten Filterung aufrechterhalten. Der Inhalt dieses Fisches ist unprätentiös.

Interessanterweise gehört der Wasserhund im Gegensatz zu den meisten Arten zum Lungenfisch. Sie toleriert ruhig die völlige Abwesenheit von Sauerstoff. In der trockenen Jahreszeit gräbt er sich in Schlammgruben und umhüllt den Körper vollständig mit Schlamm. Diese Kreaturen mit erstaunlicher Wirksamkeit können sich an fast alle Bedingungen anpassen. Einige Vertreter leben sogar in Bäumen, die ins Wasser gefallen sind.

Verbreitung

Goliath Tigerfisch lebt in vielen Süßwasserkörpern auf dem gesamten afrikanischen Kontinent, ist jedoch am häufigsten in Zentralafrika, im Kongo. Unangenehme Begegnungen mit diesem "Fisch" garantieren Ihnen:

  • Senegal River
  • Kongobecken,
  • Nil,
  • Die Flüsse von Lualaba und Omo
  • Seen Tanganyika und Upamba.

Goliath Tiger Fish ist ein Raubtier. Interessante Tatsache: Es frisst oft Fisch, der seine Größe nicht überschreitet, und weigert nicht, dass kleine Tiere versehentlich ins Wasser fallen. Aber Raubtier bevorzugt Kamba-Fische, was für ihn eine Art Dessert ist. Gleichzeitig kann sich fast kein Opfer vor dem Tigerfisch verstecken: Goliath ist sehr stark und agil. In der Regel schwimmt das Monster gegen die Strömung und frisst unterwegs weniger mächtigen Fisch.

Darüber hinaus ist Hydrocin mit einer Blitzreaktion ausgestattet, so dass es sofort auf jede Bewegung in der Umgebung reagiert und die niederfrequenten Vibrationen von potenziellen Opfern spürt. Laut den Anwohnern greift dieses Monster sogar das Krokodil an! Zusammen mit dieser Fischwelle fühlt sich das Essen und das Gemüse gut an.

Verhaltensmerkmale

Erwachsene von Tigerfischen (Goliath) leben in Herden, und es ist interessant, dass Schulen mit anderen Raubtieren verwandt oder gemischt werden können. Goliath ist unersättlich und gierig. Es wurden Fälle von Angriffen dieser Giganten auf Menschen registriert, die jedoch höchstwahrscheinlich auf einen Fehler oder eine Provokation der Schwimmer zurückzuführen waren.

Wissenschaftler behaupten, Goliath sei ein Zeitgenosse der Dinosaurier. Nachgewiesene Tatsache: In den Gewässern, in denen dieser Fisch lebt, gibt es in einem bestimmten Gebiet einen harten Kampf ums Überleben. Um zu überleben, entwickelte sich der Wasserhund mit der Zeit zu einer gefährlichen Kreatur.

Zucht

Die Fortpflanzungszeit dieses riesigen Unterwasser-Raubtiers dauert nur sehr wenige Tage. Dies geschieht normalerweise im Dezember oder Januar, wenn die Regenzeit in Afrika ist. Um Kaviar abzusetzen, wandert der Goliath in kleinere Zuflüsse der Flüsse. Eier von Weibchen werden in seichtem Wasser gelegt, das reich an Vegetation ist. Fischbrut erscheint in warmem Wasser und hat keinerlei Futter. Erwachsene Erwachsene kehren in die Flüsse zurück.

Gefangenschaft

In der Gefangenschaft werden Tigerfische in der Regel in kommerziellen Aquarien gehalten, in denen Raubtiere nicht so beeindruckende Größen erreichen wie unter natürlichen Bedingungen. Im Durchschnitt liegt die Länge eines Aquariengoliaths zwischen fünfzig und fünfundsiebzig Zentimetern.

Für die Pflege von Tigerfischen benötigen Sie:

  • ein Aquarium von mindestens zweieinhalbtausend Litern,
  • eine riesige Menge an Futter, um dieses Monster zu füttern (normalerweise ein Fisch sowie angepasstes Futter),
  • komplexes Kanalsystem (aufgrund des schnellen Flusses dieser Fische),
  • konstante Wassertemperatur (etwa +26 Grad).

Es ist möglich, mit anderen Arten, hauptsächlich Raubtieren, zusammen zu sein, die den Goliath abstoßen können. Übrigens brüten diese Fische in Gefangenschaft nicht.

Gefährliches Fischen

Es muss gesagt werden, dass die Europäer sehr gerne Sportfischen mit exotischen und manchmal gefährlichen Fischen betreiben. Der riesige Wasserhund wird in Zentralafrika oft zu einem solchen Objekt. Es sei darauf hingewiesen, dass die Einheimischen gerne an einer solchen Veranstaltung teilnehmen.

Die Größe dieses Flussmonsters macht das Fischen zu einer ziemlich schwierigen Aufgabe: Mit seinen scharfen Eckzähnen können Fische jede Angelschnur beißen. Deshalb setzen selbst erfahrene Fischer spezielle Stahlleinen ein, die sich durch hohe Festigkeit auszeichnen.

Der Kongo ist der Fluss, der das Monster geschützt hat.

Aufgrund der starken Strömung ist der Kongo eine Art evolutionärer Kessel, der zur Isolierung von Fischen in bestimmten Sektoren beiträgt. Dies ist auf die Machtlosigkeit der letzteren vor der Kraft des Stroms zurückzuführen. Diese erzwungene Isolation trägt zur Entstehung einer großen Anzahl ungewöhnlicher Vertreter der Tierwelt bei. Das einzige Individuum, das sich in einem wütenden Flussspiel wohl fühlt, ist der Goliath Tiger Fish, ein Wassermonster, das Angst und Ehrfurcht weckt. Der Flussstrom selbst trägt ihn in die Mündung potenzieller Opfer, die der Kraft des Wasserelements nicht widerstehen können.

Der Fisch erhielt seinen Spitznamen für die gigantische Größe, für die der große Krieger Goliath berühmt war, der 2 Meter hoch und 89 cm lang war, und "Tiger" nennen ihn horizontal dunkle Streifen an den Seiten der Karosserie. Erstmals wurde 1861 ein großer Goliath-Tigerfisch beschrieben. Der Afrikaner ist am häufigsten im Tanganyik-See und in den Flüssen Kongo, Nil, Senegal und Omo zu finden. Große Flüsse und große Seen sind der bequemste Lebensraum für den Flussgiganten. Es kann zu einer geselligen Lebensweise mit Individuen seiner eigenen Spezies oder Raubtieren wie sich selbst führen. Männer sind viel größer als Frauen.

Goliath: Predator Description

Goliath Tigerfische mit einem starken länglichen Körper, der mit großen silbernen Schuppen und kleinen spitzen Flossen (rot oder leuchtend orange) bedeckt ist, hat alle Eigenschaften, die für das Raubtier einzigartig sind:

  • Länge - bis zu 2 Meter.
  • Gewicht - 50 kg oder mehr.
  • Lebensdauer: 12 - 15 Jahre.
  • Sehr großer Kopf mit großem Mund.
  • 32 Zähne, geschärft wie ein Rasiermesser, sie haben genug Goliath-Tigerfische und bricht das Opfer, ohne es zu kauen. Während des Lebens wachsen neue Zähne an der Stelle, an der Zähne herausfallen.
  • Hervorragendes Hören sowie die Fähigkeit, niederfrequente Schwingungen zu erzeugen.
  • Die Fähigkeit, sich in turbulenten Gewässern problemlos zu bewegen.

Die Jagd auf ein Monster ist Ehrensache

Goliath Tigerfisch ist einer der schlechtesten Süßwasserfische der Welt. Daher ist das Fischen in Afrika bei der lokalen Bevölkerung äußerst beliebt. Es kann mit der erfolgreichen Jagd in der Taiga nach einem Bären verglichen werden. Für jeden Angler ist dieses Angeln ein echtes Abenteuer. Aus einem gefährlichen Raubtier wird ein unglückliches Opfer und eine begehrte Beute, gefolgt von Fischern aus aller Welt, die am Ufer des Kongo jagen.

Goliath Tigerfisch ist der schlechteste Süßwasserfisch der Welt, daher ist der Fang dieses Riesen ziemlich schwierig, da er mit seinen scharfen Zähnen Angelschnüre jeder Dicke anbeißen kann. Kompetente Angler verwenden spezielle Leinen aus sehr starkem Stahl. Nur so kann man einen Riesen aus seinem Lebensraum herausholen und an Land kennenlernen.

Jeremy Wade, ein Experte für Süßwasserfische und ein Anführer des Flussmonster-Programms, der seit seinen frühen Jahren fischte, konnte so ein riesiges Individuum fangen. Während seiner 52 Jahre, die er an verschiedenen Orten der Erde besuchte, brachte er immer wieder ungewöhnliche Vertreter der Flussfauna hervor.

Über eine Woche lang pflügte der Jäger die schwer zugänglichen Stellen des Flusses, für die er mit einem lang erwarteten Fang belohnt wurde. Ein Riese mit einem Gewicht von 70 kg und einer Länge von 1,5 Metern fiel ihm immer noch in die Hände. Das Foto des Goliath-Tigerfisches, in dem er sich in den Händen von Jeremy befindet, wird von der Erfahrung und Furchtlosigkeit dieses tapferen Mannes bewundert.

Zucht

Es ist leicht zu erraten, dass sie nicht in einem Aquarium geschieden sind, meistens werden Fritten in natürlichen Gewässern gefangen und gezüchtet. In der Natur laichen sie innerhalb weniger Tage, in der Regenzeit, im Dezember oder Januar. Dafür wandern sie von großen Flüssen zu kleinen Nebenflüssen. Das Weibchen legt eine große Anzahl von Eiern an kleinen Orten unter dichter Vegetation. So leben die frisch geschlüpften Jungtiere in warmem Wasser, im Überfluss an Nahrungsmitteln, und nehmen im Laufe der Zeit große Flüsse auf.

Großer Tigerfisch - Foto

Tigerfisch - Goliath gehört zur Gruppe der Fische, zur Klasse der Rochenfische, einer Unterklasse der Novoperye-Fische. Fisch - Goliath aus der Familie - afrikanische Tetras und die Gattung Tiger Fishes. Großer Tigerfisch - oder sonst ein riesiger Hydrocinus (Hydrocynus goliath) - Hydrocynus-Hund, Goliath-Riese, der als Gagan-Wasserhund übersetzt werden kann, nennen die Einheimischen diesen Fisch Mbenga - dieser Fisch ist der gefährlichste Räuber des afrikanischen Kongo-Flusses. Wegen der horizontalen dunklen Streifen an den Seiten eines Raubtiers ähnlich einem Tiger wird Tiger genannt. Und wegen der beeindruckenden Dimensionen des Körpers gaben die Leute den Spitznamen "Gliaf", der bekanntermaßen ein gewaltiger und mächtiger Krieg von enormer 3 Meter Höhe war. Diese Fische haben einen sehr kräftigen, länglichen Körper. Der Körper des Goliath-Fisches ist mit großen Schuppen bedeckt, die einen Abgrund von Silber und manchmal Gold aufweisen. Die Flossen von Individuen dieser Gattung sind klein, spitz und hell orange oder rot. Vertreter eines großen Tigerfisches, hat beeindruckende Dimensionen, die Länge eines erwachsenen Individuums kann 1,80 Meter lang werden und eine Masse von 50 kg haben. Männer sind größer als Frauen.

Der Goliath-Fisch ist ein echtes Monster, dessen Aussehen erschüttert, die Fische dieser Gattung haben große scharfe Fangzähne und einen riesigen Mund, oft sind Tigerfische mit Piranhas verglichen, sie sind sich in ihrer Unersättlichkeit und Blutdurst sehr ähnlich. Goliath-Fische ziehen mit ihren 16 großen und scharfen Eckzähnen mit je 8 Eckzähnen am Ober- und Unterkiefer leise ganze Fleischstücke aus dem Schlachtkörper ihrer Opfer. Während des Lebens der alten Zähne Raubtier durch neue ersetzt. Flussmonster leben zwischen 12 und 15 Jahren.

Sie können diesen Fisch in ganz Afrika treffen. Tigerfische kommen am häufigsten in Flüssen wie Kongo, Senigal, Omo und Nil vor. Die Goliath-Fische lieben große Flüsse und Seen und schwimmen lieber mit ihren Verwandten oder leben mit anderen Raubtieren von Flüssen und Seen. Tigerfische haben ein hervorragendes Gehör, sodass sie die niederfrequenten Schwingungen des Opfers hören können. Dieses gefräßige Raubtier jagt nach verschiedenen Säugetieren der Bewohner von Flüssen und Seen, hauptsächlich nach dem Fischkambu, der im Kongo keine zählbare Zahl ist, aber manchmal sogar in Krisenanfällen, die den Hunger schwächen. Dieser Fisch frisst nicht nur Tierfutter, sondern auch pflanzliches Futter, da Tigerfische in so großen Größen nicht zögern, etwas zu tun. Das mächtigste Raubtier des Hydrocins kann ruhig gegen die Strömung schwimmen, und weniger mächtige Bewohner, die zu einer solchen Situation nicht in der Lage sind, wenn sie ruhig in seinen Mund fallen. In Afrika gab es Fälle von Goliathfischangriffen auf Menschen, die jedoch höchstwahrscheinlich auf ein Versehen zurückzuführen waren.

In afrikanischen Ländern ist der Fischfang sowohl für Tigerfisch-Touristen als auch für Einheimische äußerst beliebt und vergleichbar mit der Bärenjagd in den Wäldern.

Hydrocynus goliath kann in einem großen Aquarium aus 3.000 Litern mit einem starken Wasserfilter enthalten, der in der Lage ist, einen unruhigen Brodelstrom wieder herzustellen. Daher ist der Inhalt dieses Fisches im Haus nicht möglich. Aber in der Ausstellung fanden sich Aquarien und Zoos, die Galyaf fanden.

Video ansehen: FLUSSMONSTER Teil 5 Der Riesentigerfisch (November 2019).

Загрузка...
zoo-club-org