Tiere

Nutria zu Hause halten und züchten

Die Nutria, deren Foto in diesem Artikel enthalten ist, oder der Sumpfbiber ist ein Säugetier, das zur Ordnung der Nagetiere gehört. Ihr Aussehen gleicht in vielerlei Hinsicht einer Ratte. Die Länge des Körpers beträgt 60 bis 85 cm und der Schwanz etwa 45 cm, das Tier wiegt bis zu 12 kg. Es hat ein stumpfes Gesicht mit ziemlich langen Vibrissen, die darauf wachsen. Aufgrund der Tatsache, dass die Nutria die Lippen hinter den Schneidezähnen dicht verschließen kann, kann sie unter Wasser knabbern.

Alle Finger, außer den äußeren, an den Hintergliedern sind durch Membranen miteinander verbunden. Die Vorderbeine von nutria eignen sich hervorragend zum Greifen und Halten von Speisen. Außerdem reinigt und kämmt sie ihre Wolle.

Die Tiere haben ein scharfes Ohr, daher sind sie auch beim geringsten Rascheln alarmierend. Dem Aussehen nach zu urteilen, können wir daraus schließen, dass sie schwerfällig sind. Aber das ist nicht so. Sie laufen zwar ziemlich schnell und machen Sprünge, werden aber schnell müde.

Damit die Jungen nicht nur an Land, sondern auch im Wasser ernährt werden können, befinden sich die Brustdrüsen der Weibchen hoch an den Seiten. Das Fell von nutria besteht aus einer groben und langen Asche sowie einer dicken Unterwolle, meistens von brauner Farbe.

Unter natürlichen Bedingungen leben diese Tiere im Kaukasus, Tadschikistan, Südamerika sowie in den Vereinigten Staaten, Frankreich und dem Vereinigten Königreich akklimatisiert.

Coypu-Rassen

Der Anbau von nutria ist eine sehr interessante und rentable Tätigkeit. Ihr Fell ist nicht nur normal, braun gefärbt, sondern auch in anderen Farben wie Gold, Rosa, Weiß, Beige und Schwarz.

Es gibt nur 10 Mutations- und 7 kombinierte Arten von Nährstoffen. Sie wurden durch einen ziemlich langen Züchtungsprozess erhalten, basierend auf der Vererbung und Variabilität ihres Körpers. Durch die Farbvielfalt des Fells konnten völlig neue Rassen geschaffen werden, die sich deutlich vom bekannten Schwarzbraun unterscheiden.

Nutria hausgemacht gilt als Standard und am häufigsten, nicht nur in Russland, sondern auch im Ausland. Es ist der Wildform eines Tieres ähnlich und hat ein Fell mit verschiedenen Farbnuancen und Farbsättigungsgrad. Wenn Sie gegen die Regeln der Fütterung und Pflege verstoßen, kann Pelz gestrickt werden. Nutria kann als gute Mutter mit hoher Fruchtbarkeit bezeichnet werden - 5-6 Welpen gleichzeitig.

Wie zu wählen

Eine Person, die diese Tiere züchten möchte, muss zuerst mindestens einen Bauernhof besuchen, einen geeigneten Platz für die Tierhaltung finden und im Voraus die richtige Futtermenge kaufen. Darüber hinaus erfordert der Nährstoffgehalt im Haushalt einige Kenntnisse und Fähigkeiten. Und die erste Frage, auf die Sie stoßen werden, lautet: "Wo kann ich sie bekommen?" Es ist ganz einfach: Entweder durch die örtliche Gemeinschaft der Kaninchenzüchter oder auf dem Markt. Die zweite Frage, die sich unweigerlich stellen wird: "Wie wählt man die richtigen Tiere aus?"

Achten Sie vor allem auf das Aussehen von Tieren. In einer gesunden Ernährung sollte das Schutzhaar hell gefärbt und glänzend sein. Wenn die Tiere schlecht gefüttert oder unsachgemäß gehalten werden, ist ihr Fell stumpf und zerzaust. Hellorangefarbene Fräser zeugen auch von guter Gesundheit. Sind sie blass und auch bei dunklen Flecken ist dies ein sicheres Zeichen für einen geschwächten Organismus.

Die beste Zeit für den Kauf von nutria ist die warme Jahreszeit, da sie nicht in isolierten Käfigen, sondern in normalen geschlossenen Körben oder Beuteln transportiert oder transferiert werden können. Erwachsene Tiere, insbesondere männliche oder trächtige weibliche Tiere, sollten vorzugsweise pro Käfig einmal transportiert werden. Seine Länge sollte mindestens 50 bis 60 cm betragen und die Höhe und Breite etwa 30 bis 40 cm. Die Zellen für die Ernährung können unabhängig voneinander hergestellt werden. Hierfür eignen sich geeignete Materialien wie Holzbretter, Metallgitter oder dickes Sperrholz.

Der Inhalt

Käfige und Häuser für Tiere sind sehr verschiedenartig. Sie können dezentral und stationär, einstufig und mehrstufig sein.

Nutria ohne Pools zu halten ist viel billiger und die Qualität der Felle verschlechtert sich nicht. In der kalten Jahreszeit baden die Tiere nicht und das Trinkwasser wird durch Gemüse ersetzt. Bei der Hitze muss es frisch und in ausreichender Menge sein.

Die Hauptbedingung für die erfolgreiche Zucht und Haltung dieser Tiere ist das Vorhandensein von Wärme. Dicke Wolle schützt den Körper der Nutria vor Kälte, aber die Pelzsohlen und der Schwanz ohne Fell können einfrieren, wenn der Raum, in dem sie leben, kalt ist. Wenn starke Fröste auftreten, verliert die Nutria ihren Appetit und versucht, tiefer in die Einstreu zu graben. Wenn Welpen zu dieser Zeit geboren werden, können sie in den ersten Stunden des Lebens sterben.

Der Hauptraum für den Inhalt von nutria ist ein Zwei-Kammer-Haus aus Holz, das innen mit einem Metallgitter bezogen ist. Eine solche Vorsichtsmaßnahme ist nicht überflüssig, da die Tiere Wände und Boden ihres Hauses nagen können. Zusätzlich muss ein Gitterkäfig vorhanden sein. Oder - wie es auch genannt wird - Laufen, das zum Üben bestimmt ist. In der kalten Jahreszeit ist das Haus mit Sägemehl, Stroh, Heu oder Lumpen isoliert. Es wird dann in einen Schuppen gebracht. Wenn es mehrere solcher Häuser gibt, ist es besser, sie nebeneinander zu stellen und Isolierungen zwischen ihren Wänden anzubringen.

Nutrias, deren Zucht und Inhalt besondere Kenntnisse erfordert, benötigen auch die richtige Auswahl der Lebensmittel. Für sie ist das Futter, das Kaninchen, Schafe und Rinder gegeben wird, durchaus geeignet. Außerdem fressen die Tiere gerne Sumpfpflanzen wie Schilf, Schilf, junge Triebe und Rogoza-Wurzeln sowie Äste von Pappeln, Eichen, Birken und Weiden.

Wenn der Nährstoffgehalt auf der Parzelle vorkommt, werden häufig Futtermittel, Möhren, Kartoffeln, Rüben, Rüben, Heu und Gras zum Füttern verwendet. Außerdem können Sie den Tieren im Herbst die abgefallenen Blätter von Obstbäumen geben.

Es ist erwähnenswert, dass der Ernährungsgrad zu Hause von seiner Gesundheit und Produktivität abhängt. Daher sind Nährstoffe, die hochwertiges Protein (Protein) in großen Mengen enthalten, für diese Tiere einfach notwendig. Es findet sich in frischem Grünzeug, Ölkuchen, Hülsenfrüchten und Futtermitteln tierischen Ursprungs. Sie können keine Kohlenhydrate oder Fette ersetzen. Proteine ​​in der Nahrung dieser Tiere sollten ständig und in ausreichender Menge vorhanden sein.

Es ist wichtig, sich an die Hauptregel der Ernährung zu erinnern - verwenden Sie nur frische Lebensmittel. Dafür werden verschiedene Feeder verwendet. Das Verbot gilt nur für Zinnprodukte. Tatsache ist, dass bei Kontakt mit diesem Metall in Lebensmitteln, zu denen Futtermittel gehören, schädliche Verbindungen gebildet werden, die eine Vergiftung der Tiere verursachen können.

Zucht

Die Selbstzucht von nutria kann sowohl saisonal als auch ganzjährig erfolgen. Bei der ganzjährigen Zucht muss die Paarung der Tiere kontinuierlich erfolgen. Um dies zu tun, müssen Sie das Verhalten von Weibchen ständig überwachen, um die Jagdzeit und die Zeit nicht zu versäumen, sie dem Männchen anzupflanzen. In der ganzjährigen Zucht wird die Möglichkeit des wiederholten Wurfes von Weibchen häufig genutzt. Der Nachwuchs ist also fast doppelt so groß. Diese Züchtungsmethode hat jedoch ihre Nachteile.

Nutrias, deren Zucht und Inhalt grundsätzlich keine besonderen Schwierigkeiten bereitet, erfordern noch viel Aufmerksamkeit. Bei der ganzjährigen Zuchtmethode genügen die Weibchen nicht immer den wirtschaftlichen Anforderungen: Einige von ihnen sind schwanger, andere haben eine Laktationsperiode und die anderen haben sich noch nicht mit der Entwicklung und dem Wachstum der Haare beschäftigt. Es ist zu beachten, dass große und vollhaarige Häute nur mit der Schlachtung von Tieren von Oktober bis Februar und im Alter von mindestens 9-10 Monaten erhalten werden können. Deshalb müssen die Jungen, die in der zweiten Jahreshälfte geboren wurden, bis zum Ende des nächsten Jahres gehalten werden. Dies erhöht die Futterkosten.

Die Züchtung von Nährstoffen während der saisonalen Zucht beseitigt die meisten Mängel, die das ganze Jahr über auftreten. Am vorteilhaftesten ist die Option, bei der alle Welpen im ersten Quartal geboren werden. In diesem Fall haben sie bereits im Winter Reifung und Wachstum des Pelzes. Daher ist es sehr wichtig, dass die Weibchen genau in der ersten Jahreshälfte Welpen haben, da von November bis März alle Jungen das gewünschte Alter erreichen.

Stammeszucht

Die wichtigsten Elemente dieser Arbeit sind die Bewertung von Tieren, die Auswahl von Personen mit den besten Qualitäten, die Paarung, die Aufzucht von Jungtieren, ihr Branding sowie das Führen von zootechnischer Dokumentation. Diese Aktivitäten dienen dazu, die bereits vorhandenen Qualitäten wie Größe, Farbe, Felllänge oder Reproduktionsfähigkeit zu verbessern.

Die weitere Entwicklung eines der Stammesmerkmale eines bestimmten Tieres hängt hauptsächlich von seinen erblichen Neigungen, dh den Genen, sowie den Bedingungen ab, unter denen es lebt. Zu Hause züchteten die Fans nicht nur Standard-Nährstoffe, sondern auch Farben. Fellfarbe ist ein qualitatives Merkmal, das durch ein oder mehrere Gene verursacht wird. Es kommt vor, dass sie mutieren, und dann haben die Standardnahrungsspezies Nährstoffe mit einer völlig neuen Fellfarbe.

In der Zuchtarbeit wird oft reinrassige Zucht eingesetzt. Es wird in solchen Fällen verwendet, wenn sie mit der gleichen Farbe wie ihre Eltern schließlich junges Wachstum erreichen möchten. Für diesen reinrassigen männlichen Partner mit derselben Frau.

Die Stammesbuchhaltung geht davon aus, dass in Käfigen, in denen Zuchttiere gehalten werden, Schablonen vorhanden sind. Darüber hinaus ist es notwendig, ein Tagebuch zu führen, in dem alle grundlegenden Daten zu Zucht, Zucht und Wurf gespeichert werden.

Kadaver verwenden

Viele glauben, dass diese Tiere nur wegen des schönen Pelzes gezüchtet werden. Das nutria-Fleisch mit seinem ausgezeichneten Geschmack und Nährwert zeichnet sich jedoch durch ähnliche Produkte von anderen Tieren aus. Es hat bereits weltweit Anerkennung gefunden.

Nutria-Fleisch ist ein wertvolles Nahrungsmittel für Kinder und Jugendliche sowie für stillende Mütter. In Geschmack und Geschmack ähnelt es Hühnchen. Rindfleisch und Kaninchenfleisch in Kalorien, das Vorhandensein von Fett, Eiweiß und Vitaminen sowie Mineralstoffen sind dem Nutria-Fleisch sehr ähnlich. Die Zucht und Pflege dieser Tiere kostet Landwirte viel billiger als beispielsweise Viehzucht.

Prävention von Krankheiten

Wie Sie wissen, lässt sich jede Krankheit leichter verhindern als behandeln. Die meisten Haustiere haben eine ziemlich hohe Resistenz gegen verschiedene Arten von Krankheiten. Dazu gehören Nutria. Sie zu züchten und mit der richtigen Herangehensweise zu Hause zu halten, bringt keine Probleme mit sich. Die Hauptsache ist die regelmäßige Reinigung von Zellen und Häusern, Pools und Gehbereichen sowie die Entfernung von verunreinigtem Müll und Dung. Danach wird alles desinfiziert, getrocknet und belüftet. Wenn die notwendigen Maßnahmen abgeschlossen sind, können Sie die Tiere an den Ort zurückbringen.

Die Leichen toter Tiere müssen verbrannt werden. Fliegen und Larven werden mit einer 1% igen Lösung von Karbofos oder Chlorophos zerstört, während Tiere in einem kleinen Haus für eine Weile besser isoliert werden.

Gerichte, bei denen Speisen für die Ernährung vorbereitet werden, sollten sauber gehalten werden. Die Qualität der Produkte muss sowohl hinsichtlich des Aussehens und des Geruchs als auch hinsichtlich des Vorhandenseins von Schimmel überprüft werden. Das zum Trinken, Kochen und Baden verwendete Wasser muss sauber und auf keinen Fall durch Krankheitserreger kontaminiert sein.

Nutrias, die an Ringwurm oder Tuberkulose erkrankt sind, schwer verletzt und gelähmt sind, sowie chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und andere Abweichungen unterliegen der Schlachtung.

Tiere sollten nur in bewährten und wohlhabenden Farmen gekauft werden, in denen Tiere nicht anfällig für verschiedene Infektionskrankheiten sind. Diese Tatsache muss durch eine Veterinärbescheinigung bestätigt werden. Nicht nur kranke Menschen werden abgelehnt, sondern auch Tiere, die an diese Bedingungen schlecht angepasst sind. Dies beschleunigt die Reproduktion nur derjenigen Nährstoffe, die am resistentesten gegen Krankheiten sind und sich leicht an einen bestimmten Lebensraum anpassen.

Nutria zu Hause fühlt sich großartig und wird sehr schnell an Menschen gebunden. Viele von denen, die sie züchten, sagen, dass Tiere als Haustiere gehalten werden können. Sie sind sehr schlau, sie kennen ihren Spitznamen und reagieren gerne darauf, weil sie den Besitzer durch ihre Stimme sehr gut kennen.

Das Tier hat 20 Zähne, 4 davon sind Schneidezähne. Sie hören nicht auf, im Laufe des Lebens zu wachsen. Die restlichen 16 Zähne sind einheimisch. Sie haben starkes Email und sind zum Mahlen und Mahlen von Lebensmitteln bestimmt.

So ein süßes und intelligentes Tier, wie nutria, deren Bewertungen in den meisten Fällen positiv sind, kann manchmal sehr gefährlich sein. Diese Tiere sind stark genug und schnell. Nutria kann leicht in den Finger beißen! Deshalb sollte es in der Brutzeit nicht gestört werden. Außerdem warnen die Farmbesitzer, dass die Verbitterung der Tiere häufig mit ständiger Unterernährung einhergeht, wenn Tiere in Gruppen eingesperrt werden. Außerdem mag es der Coypu nicht, hinter seinem Rücken berührt zu werden, aber wenn sie auf den Bauch gestreichelt wird, ist sie sehr erfreut.

Nun, im Allgemeinen glauben diejenigen, die sich mit der Züchtung von nutria beschäftigen, dass dies ein profitables Geschäft ist, wenn auch ziemlich lästig.

Bedingungen für die Nährstoffzucht

Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem neue Bewohner auf dem Hof ​​ankommen, muss nutria eine Unterkunft vorbereiten, sich mit ausgewogenem Futter auffüllen, auf das Wasser und die richtige Temperatur achten.

Wenn Tiere gut versorgt werden und in angemessenen Bedingungen leben, erreichen sie bereits nach 5–7 Monaten 75–85% des maximal möglichen Gewichts und haben hochwertiges Fell.

Wenn Sie mit der Zucht beginnen und die Nahrung zu Hause behalten möchten, muss der Hausbesitzer beachten, dass die Tiere Folgendes benötigen:

Der Schutz vor dickem Fell erlaubt es Tieren, Frost bis zu 30 ° C zu widerstehen, aber auch Anfänger sollten dies nicht zulassen, wenn sie zu Hause Nährstoffe züchten. Bei kaltem Wetter sind die Pfoten und der Schwanz von Nagetieren oft Erfrierungen ausgesetzt. In der Sommerhitze fühlen sich Tiere besser, wenn sie ständigen Zugang zum Reservoir haben.

Ein Video über Rassen von Nutria, deren Züchtung, Pflege und Pflege der flauschigen Bewohner von Stauseen wird viele informative Informationen geben. Visuell präsentiertes Material hilft Ihnen, sich bei der Organisation Ihrer eigenen Farm für die Aufzucht dieser interessanten Tiere zu orientieren.

Fütterung nutria wenn zu Hause aufbewahrt

Bei der Zucht zu Hause zeigen sich nutria sowohl in Bezug auf die Haftbedingungen als auch auf die Ernährung als äußerst bescheidene Haustiere. Die Tiere sind fast Allesfresser. In der Ernährung dieser großen Nagetiere in Zentralrussland gehören Getreide, frisches Gras und Heu, Futtermittel und Wurzelfrüchte.

Mangels sukkulenten Futters, was am meisten zu bevorzugen ist, verurteilen nutria keine Abfälle aus der Verarbeitung von Getreide, Überreste vom menschlichen Tisch, Unkraut aus den Betten, junge Zweige und andere sehr einfache Nahrungsmittel.

Aber das beste Wachstum und die beste Qualität der Wolle mit einer "zufälligen" Diät zu erreichen, wird nicht funktionieren.

Damit sich die Tiere in schönen Pelzmänteln wirklich entwickeln, vermehren und sich zeigen können, benötigen sie:

  • die maximale Menge an saftigem, vitaminreichem Futter,
  • zwei Mahlzeiten mit dem Hauptfokus auf die morgendliche Fütterung, bei der nutria bis zu 70% des gesamten Tagesfutters erhalten sollte,
  • um eine ausreichende Menge an pflanzlichen und tierischen Proteinen zu erhalten, die eine schnelle Gewichtszunahme und Wolle von guter Qualität ermöglichen,
  • viermal mehr frische Lebensmittel als konzentrierte und trockene Lebensmittel.

Diejenigen, die gerade die Zucht von nutria zu Hause entwickeln, werden die ersten Besitzer dieser großen Nagetiere daran interessiert zu wissen, dass die Tiere mit besonderem Appetit und Interesse zu den Nahrungsmitteln im Wasser gehören. In dem von Haustieren genutzten Reservoir können Sie Wurzelgemüse, Gemüse, Äpfel und Gras werfen.

Nutria-Zuchtkäfige

Es reicht nicht aus, nutria auf dem Hof ​​zu beginnen, genügend Nahrung für sie vorzubereiten und akzeptable Haftbedingungen zu gewährleisten. Die ersten Besitzer dieser Nagetiere freuen sich oft nicht mehr über neue Haustiere, weil sie sich im Nachhinein befinden.

Nutria, wie Otter, Bisamratten und Biber, schmecken nicht nur den Gerichten, die sie anbieten, sondern auch ihren eigenen Käfigen, wenn sie aus Holz bestehen. Innerhalb von Stunden nagen die Tiere einfach durch Gestelle oder Bereiche in der Nähe der Gitterstäbe. Daher ist es für diese Tierart besser, ein zuverlässiges Gehäuse aus dauerhaftem Metall auszurüsten:

  1. Zellwände und Zäune bestehen aus Maschennetz oder feinmaschigem Gitter, das für eine gute Belüftung sorgt und die Tierpflege erleichtert.
  2. Fußböden können entweder fest oder Gitter sein. Im letzteren Fall müssen Sie die Größe der Zelle genau auswählen, damit sich die Tiere nicht selbst verletzen.

Bei der Zucht zu Hause wird der Platz für Käfige und das Wandern von nutria so gewählt, dass Haustiere nicht durch Zugluft gestört werden und neugierige Tiere keine Gelegenheit haben, zu fliehen.

Если все же нутрии смогли преодолеть все преграды и покинули клетку, следуя инстинкту, они отправляются к ближайшему водоему. Здесь их можно приманить сочными корнеплодами. А в некоторых случаях привыкшие к месту, где их кормят, зверьки сами находят дорогу в хозяйство.

Ein Video über die Nährstoffzucht zu Hause informiert Sie ausführlich über alle Nuancen der Tierpflege, über die Eigenschaften von Unterkünften für Nagetiere und die Wahl der Ernährung.

Organisatorische Fragen

Bei der Erstellung eines Geschäftsplans muss der Umfang des zukünftigen Unternehmens vorab analysiert werden.. Es gibt drei Hauptbereiche dieser Art von Geschäft. Es ist möglich, Nutria nicht nur als Hausgeflügel zu züchten, sondern auch, um das Fleisch dieser Tiere zu verkaufen. Einige Unternehmer züchteten nutria, um später Skins für die Herstellung von Bekleidung und Accessoires zu verkaufen. Jeder dieser Bereiche hat seine eigenen Feinheiten und Nuancen. Wenn das Ziel des Unternehmers die Einführung von Nutria-Skins ist, sollten Sie einen verantwortungsvollen Umgang mit der Frage der ersten Personen suchen. In diesem Fall müssen Sie Personen auswählen, die sich in der Farbe nicht unterscheiden.

In der ersten Phase der unternehmerischen Tätigkeit muss der zukünftige Besitzer des Hofes ein Grundstück mieten. In Anwesenheit eines Landhauses oder eines Landhauses werden die Organisationskosten um ein Vielfaches gesenkt. Als nächstes sollten Sie spezielle Zellen, Volieren und Stifte installieren. Darüber hinaus müssen Sie ein künstliches Reservoir und spezielle Zuführungen bauen.

Die Leute Coypu nannten Sumpfbiber

Der Erwerb der ersten Personen

Ein Anfänger sollte alles über Nutria lernen, um zu wissen, mit welchen Problemen er in der Zukunft konfrontiert ist. Die Gründung eines Unternehmens beginnt mit der Akquisition des ersten Nachwuchses. Experten empfehlen, Personen zu erwerben, deren Alter nicht mehr als zwei Monate beträgt. Das Gewicht eines solchen Individuums kann zwischen einem und zweieinhalb Kilogramm variieren. In dieser Phase ist es sehr wichtig, den Zweck der unternehmerischen Tätigkeit zu bestimmen, da jede Rasse ihre eigenen Merkmale hat.

Normalpersonen sind sehr fruchtbar, die Größe des Nachwuchses kann jährlich mehr als fünfzehn Welpen betragen. Solche Rassen eignen sich zur Zucht für den Weiterverkauf von Fleischprodukten, da die Haut dieser Tiere einen niedrigen Preis hat. Die Kosten für Felle von farbigen Individuen sind viel höher, aber ihre Fruchtbarkeit ist sehr gering. Vertreter exotischer Rassen bringen im Laufe des Jahres fünf Welpen hervor.

Experten empfehlen den Kauf des ersten Viehbestandes in spezialisierten Viehzuchtbetrieben. Beim Kauf von Tieren von privaten Landwirten wird empfohlen, die Farm im Voraus zu besuchen, um sich mit ihren Lebensbedingungen vertraut zu machen. Erfahrene Landwirte empfehlen den Kauf von Tieren auf dem Markt nicht, da kranke Tiere mit hoher Wahrscheinlichkeit gekauft werden.. Es ist sehr wichtig, nicht nur einen zuverlässigen Verkäufer, sondern auch die Rasse selbst zu wählen. Bis heute gibt es mehr als zehn verschiedene Rassen. Wenn Sie nutria als Unternehmen betrachten, sollten Sie die Merkmale jeder Familie sorgfältig prüfen. Nachfolgend bieten wir an, die beliebtesten Arten Russlands kennenzulernen:

  1. Standardrasse. Vertreter dieser Art sind braun und grau gefärbt. Diese Tiere haben die maximale Ähnlichkeit mit den "wilden" Brüdern. Heute gehört diese Rasse zu den häufigsten. Aufgrund der schlechten Entwicklung von Flaumhaaren "verklebt" sich das Tierhaar und hat ein nicht vorzeigbares Aussehen. Vertreter dieser Rasse sind sehr fruchtbar. Die durchschnittliche Größe des Wurfes beträgt fünf Welpen.
  2. Goldener Typ. Diese Art ist in europäischen Ländern weit verbreitet. Größe und Gewicht dieser Welpen überschreiten nicht die Standardindikatoren. Bei der Goldenen Rasse beträgt die Wurfgröße nicht mehr als vier Individuen. Dieser Indikator kann durch Mischen der Standardtiere und der golden aussehenden Tiere erhöht werden. Experten zufolge bringen gemischte Paare gemischten Wurf mit, wobei die Hälfte der Welpen grau und der zweite golden ist.
  3. Schwarz aussehen Eine für Russland seltene Rasse, da diese Individuen in Argentinien gezüchtet werden. Diese Tierrasse stimmt voll mit den Parametern der Standardart überein. Der einzige Unterschied ist eine kräftige dunkle Farbe mit grauer Unterwolle.
  4. Aserbaidschanische (weiße) Welpen. Eine Besonderheit dieser Art sind reine weiße Unterwolle und flaumige Haare. Die Größe des Nachwuchses beträgt mehr als vier Individuen.
  5. Italienische (weiße) Welpen. Eine Besonderheit dieser Rasse ist eine weiße und cremefarbene Unterwolle. Die durchschnittliche Größe des Nachwuchses beträgt drei Welpen.
Nutria gehört zur Familie der Nagetiere

Bau von Gehäusen und Käfigen

Die Züchtung von nutria zu Hause für Anfänger hat mehrere Merkmale, die bei der Organisation von Unternehmen berücksichtigt werden sollten. Beim Bau von Tierhäusern müssen Sie einige Regeln beachten.. Zunächst einmal - es geht um die Anforderungen an den Raum. Beim Bau von Häusern sollte Holz verwendet werden. Sie sollten die Belüftung auch so einrichten, dass sich keine Feuchtigkeit im Raum befindet.

Existenzgründer mit Startkapital können vorgefertigte Zellen kaufen. Experten empfehlen den Erwerb von Zellen der Größe 100 * 60 * 50 cm. Die Aneignung kleinerer Zellen kann die Fruchtbarkeit und das Überleben der Nachkommen beeinträchtigen. Zellen, die in einer speziellen Struktur installiert sind, müssen sich in einer Höhe von siebzig Zentimetern vom Boden befinden. Ein kleines Metallgitter sollte an den Hauswänden befestigt werden, und der Boden sollte mit speziellen Materialien verlegt werden.

Während des Baus ist das Gehäuse sehr wichtig, um den Schutz vor Wind, Zugluft, Feuchtigkeit und Kälte zu gewährleisten. Müssen auch die Wände mit Schalldämmungsmaterialien polstern. Nutria ist stark anfällig für laute Geräusche, die sich auf ihre Wiedergabe auswirken. Ständige Exposition gegenüber starkem Lärm kann das Tiergewicht reduzieren, die Wurfgröße verringern und ein Tier reizbar machen. Es sollte auch separat gesagt werden, dass die Nährstoffe während der Paarungszeit aggressiver sind. Die Kiefer dieser Tiere haben eine spezielle Struktur, die es ihnen ermöglicht, durch dicke Holzbalken zu nagen. Erfahrene Landwirte empfehlen, die Tiere in dieser Zeit nicht zu stören.

Zuchtregeln

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Frage, wie man Nutria züchtet. Ihre Lebensgrundlagen müssen sorgfältig kontrolliert werden, um den günstigsten Zeitpunkt für die Zucht zu ermitteln.. Die Paarungszeit beginnt bei Frauen im Alter von sechs Monaten. In diesem Moment wiegen sie mehr als dreieinhalb Kilogramm.. Es ist wichtig darauf zu achten, dass erfahrene Züchter Männchen verwenden, deren Gewicht mehr als vier Kilogramm beträgt. Diese Tiere erhalten eine solche Masse im Alter von acht Monaten. Bis heute gibt es drei Hauptmethoden für die Paarung:

  • kosyachny,
  • Wiederbepflanzung
  • kombiniert.
Der Vorteil von Nutria-Fellen ist, dass sie lange getragen werden können, ohne das Aussehen zu beeinträchtigen

Bei der Paarung von jungen Individuen wird die Verwendung der kosyachny-Methode empfohlen. In diesem Fall bilden sich kleine Gruppen, bestehend aus jungen Frauen zwischen zwei und drei Monaten. Die Größe der Gruppe kann 10 Personen erreichen. Experten empfehlen, Tiere auszuwählen, die die gleiche Farbe haben. Frauen sollten etwa vier Monate in der „Kippe“ leben. Danach sollten sie ein aktives Männchen erhalten, dessen Größe größer ist als jeder Vertreter der Gruppe.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Männchen nicht direkt mit dem "Pfosten" verwandt sein sollte. Der Begriff "Zusammenleben" von Mann und Frau beträgt mehr als neunzig Tage. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Betriebsinhaber regelmäßig Frauen untersuchen, um eine Schwangerschaft festzustellen. Bei der "Diagnose" des Vorhandenseins kleiner Tumoren im Bauchraum kann gefolgert werden, dass die Trächtigkeitsdauer etwa zwei Monate beträgt. Schwangere Frauen sollten von der Gruppe in einzelne Zellen getrennt werden.

Die Schwangere braucht einen Käfig, dessen Größe mehr als drei Quadratmeter beträgt. Wenn diese Tiere in Gruppen gehalten werden, sollte die Größe des Raums für jeden Einzelnen etwa zwei Quadratmeter betragen. Bei einer begrenzten Raumgröße sollte die Anzahl der Köpfe im Gelenk fünf Personen nicht überschreiten. Es ist wichtig zu wissen, dass es notwendig ist, einen freien Ausgang vom Käfig zum Teich zu organisieren. Ansonsten können die Tiere einen Hitzschlag bekommen. Ein flaches Bad oder spezielle Einheiten können als "Trinkschale" verwendet werden.

Wahl des Futters

Was nähren Sie zu Hause? Die Wahl der richtigen Nahrung ist äußerst relevant, da das Wachstum von Individuen eng mit der Qualität der konsumierten Lebensmittel zusammenhängt. Nutria sind keine wählerischen Pflanzenfresser, die sich ausschließlich von Pflanzen ernähren. In der Regel wird in der Nähe von Gewässern wachsende Wasserpflanzen in ihre Ernährung aufgenommen. Getreide, frisches Gemüse und angereicherte Nahrungsergänzungsmittel sollten in die Standardnahrung von nutria aufgenommen werden. Ein Erwachsener konsumiert ungefähr eineinhalb Kilogramm pro Tag.

Nutria sind reine Tiere und bevorzugen die rechtzeitige Pflege durch ihren Besitzer.

Geschäftsrentabilität

Mit der richtigen Herangehensweise an organisatorische Fragen können Sie mit dieser Art von Geschäftstätigkeit ein regelmäßiges und stabiles Einkommen erzielen. Der größte Teil der Investition macht sich nach dem Verkauf von Tierhäuten und Fleischerzeugnissen bezahlt. Bei der Erstellung eines Geschäftsplans sollten Sie die Kosten für den Bau von Gehäusen und den Einkauf von Feeds berücksichtigen. Darüber hinaus müssen Sie die Kosten für den Kauf des ersten Viehs berücksichtigen. Die Pflege von nutria ist ziemlich einfach. Aufgrund der Bescheidenheit dieser Tiere müssen keine Investitionen in den Bau multifunktionaler Gebäude getätigt werden.

In der Phase der Geschäftsumsetzung ist es sehr wichtig, eine detaillierte wirtschaftliche Analyse der gewählten Richtung zu haben. Dieser Schritt bestimmt die Amortisationszeit des investierten Kapitals. Bei der Analyse müssen alle Merkmale einer bestimmten Region berücksichtigt werden. Dazu gehören das Wettbewerbsniveau und die Verfügbarkeit von Punkten für den Verkauf von Fertigprodukten.

Betrachten wir die Hauptkosten für die Organisation dieses Unternehmens. Die Kosten für den Kauf einer Frau und eines Mannes betragen ungefähr dreitausend Rubel. Vertreter von Standardrassen bringen alle vier Monate zwölf Welpen. Ein Erwachsener wiegt etwa vier Kilogramm. Nutria-Fleisch kostet etwa 800 Rubel pro Kilogramm. Die Haut des Tieres kostet etwa fünfhundert Rubel. Dies bedeutet, dass ein Unternehmer mit einer Nutria ungefähr zweieinhalbtausend Rubel erhält. Anhand dieser Parameter können wir schließen, dass die Amortisationszeit sechs Monate beträgt.

Auswahl einer Rasse für die Heimzucht

Erfahrene Züchter empfehlen den Kauf von Jungtieren im Alter von 2-3 Monaten. Zur Verfügung des Anfängers stehen in der Regel 4 oder 5 Hündinnen und 1 männlicher Vater. Die zukünftigen Bewohner des Hofes sollten nicht miteinander verwandt sein. Der Inhalt von nutria zu Hause beginnt mit der Auswahl der Rasse.

Einige Landwirte ziehen es vor, Standard-Nutria mit einer braun-grauen Fellfarbe zu züchten, während andere Vertreter von Farbrassen wählen. Das Fell des letzteren wird höher bewertet. Eine wichtige Rolle bei der Auswahl der Pedigree-Zugehörigkeit von Tieren ist ihre Fruchtbarkeit. Zum Beispiel können Sie von einer Standardnahrung bis zu 15 Jungen und von einer Farbe - von 5–8 - gleichzeitig bekommen.

Das Verdünnen von Standardnährstoffen ist aus irgendeinem Grund noch einfacher:

  • Sie werden seltener krank,
  • Ihr Körper ist gut geschnitten, es gibt fast keine Defekte auf der Haut.

Da Tiere mit farbiger Fellfarbe bevorzugt werden, ist es wichtig zu lernen, wie man die Auswahl kompetent durchführt. Es gibt Rassen, die ihre äußeren Zeichen leicht auf Nachkommen übertragen, sie sind die Besitzer des dominanten Gens. Dazu gehören:

Von diesen Tieren erhalten Jungen in der ersten Generation Jungen mit der gewünschten Fellfarbe. Andere Rassen sind rezessiv - Italienisch, Zitrone, Beige. Wenn sie mit dem Träger eines dominanten Gens gekreuzt werden, erben die Jungen ihre Zeichen.

Achtung! Viele Landwirte ziehen es vor, Nutria zu züchten, während die Reinheit der Rasse erhalten bleibt, obwohl sie weniger Welpen bekommen.

Nutria-Züchtungsmethoden

Jeder Nährstoff versucht, die Eigenschaften des resultierenden Nachwuchses zu verbessern. Der Anbau von Nährstoffen zu Hause ist ohne eine kompetente Auswahl nicht möglich. Besonderes Augenmerk wird auf die Auswahl von Paaren gelegt, wobei eine Frau und ein Mann mit bestimmten Merkmalen ausgewählt werden. Es gibt zwei Arten der Nährstoffzucht - homogen und heterogen. In Russland wird das zweite am häufigsten verwendet. Was sind ihre Unterschiede, als nächstes betrachten.

Homogen

Diese Methode hat einen anderen Namen - homogen. Es beinhaltet die Auswahl von Paaren zum Verbinden nach ähnlichen Merkmalen, zum Beispiel:

  • Farbe
  • pelzqualität,
  • Körpertyp.

In diesem Fall wählt der Landwirt Männchen und Weibchen für die Paarung aus, so dass beide Vertreter die gewünschte Qualität haben. Die Nachkommen, die von solchen Paaren erhalten werden, erben normalerweise bestimmte Eigenschaften und fixieren sie. In Zukunft werden diese Welpen als hochwertiges Zuchtmaterial verwendet.

Heterogen

Wie man Coypu-heterogene Methode züchtet, weiß jeder Viehzüchter in Russland. In diesem Fall wird die Auswahl der Paare zum Paaren nach verschiedenen Kriterien vorgenommen, um verbesserte Nachkommen zu erhalten. Zum Beispiel hat das Weibchen die gewünschte Fellfarbe, aber gleichzeitig ist ihr Fell nicht dick genug.

Damit die Jungen die gewünschte Farbe und die normale Schichtdicke erben können, wählen Landwirte einen Männchen mit dickem Fell für die Paarung, auch wenn er eine andere Farbe hat. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, Nachkommen mit den erforderlichen Eigenschaften zu erhalten - der gewünschten Qualität und Farbe der Schicht.

Tipps zum Züchten und Keuchen von nutria

Regelmäßig für die Zucht von Nachzuchten geeignet zu sein, ist nur möglich, wenn das korrekte Abschneiden von Tieren durchgeführt wird. Ein Landwirt kann ihn auf 30 bis 40% erhöhen, wenn ihm ausreichend Jungunterhalt zur Verfügung steht.

Erfahrene Viehzüchter empfehlen die Entsendung von Tieren zur Schlachtung:

  • Nachwuchs zweiter Klasse - mit spärlichen und kurzen Haaren,
  • alte Hündinnen, die in den letzten zwei Jahren nicht mehr als 4 Welpen in einem Wurf gebracht haben,
  • abtreibende Frauen,
  • weibliche Coypu, die 4–5 Monate nicht gezeugt hatte, sofern sie mit Männern zusammengehalten wurden,
  • kranke und aggressive Tiere,
  • Männchen, die keine Weibchen befruchten können.

Pflege und Wartung

Anfänger kaufen für die Zucht 3-4 Weibchen und 1 Männchen. Innerhalb eines Jahres kann die Anzahl der Tiere auf dem Hof ​​50 erreichen. In dieser Zeit bringt jedes einzelne Weibchen 2 Nachwuchs mit jeweils 6–8 Welpen.

Die Pflege von nutria ist einfach. Die Hauptsache ist, den Tieren eine Unterkunft zu geben, rechtzeitig Futter und Trinkwasser zu verteilen und die Sauberkeit der Käfige zu überwachen. Viele Ernährungswissenschaftler behaupten, dass die Tiere sogar ohne Schwimmen auskommen können. In Russland werden verschiedene Methoden zur Aufrechterhaltung der Nährstoffe verwendet - zellulär, in Gefangenschaft und in der Grube. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften.

Abhängig von den klimatischen Bedingungen kann der Zellgehalt der Nährstoffe auf unterschiedliche Weise organisiert sein. In Regionen mit kalten und langen Wintern werden Zellen in isolierten Schuppen installiert, und ein Fahrerlager und ein Pool werden draußen installiert.

In einem Gebiet, in dem der Winter warm und kurz ist, installieren Landwirte Käfige mit Käfigen direkt vor der Tür. Gleichzeitig sind die Häuser selbst isoliert.

Achtung! Die optimale Temperatur, bei der sich die Tiere wohl fühlen, beträgt + 15 ... + 20 Grad. Im Winter sollte das Thermometer im Tierraum nicht unter +8 Grad fallen. Schwangere und junge Kinder mit Jungen benötigen eine höhere Temperatur - +15 Grad.

Zelldesigns für nutria sind unterschiedlich. Es gibt einfache und mehrstufige Wohnungen. Wie man Nährstoffe in den Zellen behält, ist es wichtig, dies vorher zu erfahren. Jede Wohnung beherbergt eine Familie, bestehend aus einem Mann und mehreren Frauen. Ein Anfänger sollte einen Käfig für die Jugend bekommen. Wenn die Tiere einen Monat alt sind, werden sie von der Mutter getrennt und bis zur Pubertät getrennt gehalten. In der Zukunft werden die Jungen nach Geschlecht sortiert. Männer werden mit persönlichen Käfigen ausgestattet, wenn sie miteinander kämpfen, und Frauen werden von 5 bis 10 Individuen besiedelt.

Nutria Käfig besteht normalerweise aus Abteilen:

Zellgehalt nutria

Der Zellgehalt von Nutria ist am häufigsten in der mittleren Spur. Im Sommer nehmen die Bauern die Käfige auf der Straße heraus und im Winter tragen sie sie in die Scheune. Jede Wohnung ist mit einem faltbaren oder abnehmbaren Deckel ausgestattet, der freien Zugang zum Inneren bietet. Die Wände und Trennwände bestehen aus Metall, damit die Tiere die Struktur nicht nagen. Jede Zelle ist mit Trinkern und Feedern ausgestattet.

Achtung! Die Zellfläche wird so berechnet, dass jeder Erwachsene mindestens 0,5 m2 hat.

In Volieren

Die Viehhaltung wird von Viehzüchtern betrieben, die im Süden des Landes leben, wo die Winter kurz und warm sind. Volieren bestehen aus Metallecken und Kettengliedernetz. Installieren Sie im Inneren Partitionen, die den Bereich in mehrere Fächer unterteilen:

Die Voliere ist mit dem Pool verbunden. In jedem Abteil wird ein Zuchthaus eingerichtet. Darin verstecken sich Tiere vor dem Wetter und der sengenden Sonne in der Hitze. Trinker und Feeder werden im Fütterungsbereich platziert.

Некоторые фермеры практикуют ямное содержание нутрий. Такой способ разведения применим в местности с мягким климатом. Яма для животных имеет глубину около 1,5–2 метров, ширину 1,5 м, длину – 3 или 4 м.

Стены зашивают шифером, а пол бетонируют. Площадь делят на несколько отсеков, предназначенных для проживания разных групп нутрий. Die Gruben sind auch mit Nisthäusern ausgestattet, die für den Winter isoliert werden sollten.

Nutria, wie Kaninchen, reproduzieren sich bei gutem Licht besser. Daher empfiehlt es sich, Strom in ein Loch zu befördern oder ein Dach aus transparentem Material zu bauen.

Was soll nutria füttern?

Sumpfbiber sind in Bezug auf die Ernährung unprätentiös. Unter natürlichen Bedingungen ernähren sie sich von Schilf und Schilf sowie von frischem Grünzeug, das in der Nähe von Gewässern wächst. Wenn das Essen nicht ausreicht, essen sie Ballaststoffe - Äste von Büschen. Es hilft ihnen zu überleben.

Züchter verfolgen zwei Ziele in der Zuchtnahrung:

  • Verbesserung der Fellqualität,
  • schnelles Wachstum und Gewichtszunahme der Tiere.

Damit Tiere sich nicht verletzen und sich gut entwickeln, sollten sie nicht nur mit Stroh und grobem Futter gefüttert werden. Eine solche Ernährung führt zu einer Verschlechterung des Hautbildes und zur Erschöpfung der Haut. Die Ernährung von Haustieren sollte abwechslungsreich sein. Es beinhaltet:

Nutria-Futtermittel

  • frische Grüns
  • Konzentrate - Getreide,
  • Wurzelgemüse und Gemüse.

Achtung! Der Anteil an Ballaststoffen sollte 15–20% nicht überschreiten. Es ist besonders nützlich, im Winter kleine Zweige von Büschen zu geben. Diese Nahrung regt das Verdauungssystem an.

Nutria essen und Spitzen von Gartenkulturen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass giftige Pflanzen wie Schierling und Schöllkraut nicht in das Futter gelangen. Im Winter, wenn das Wasser in den Trinkern gefriert, wird empfohlen, dem Haustier-Menü mehr saftige Speisen hinzuzufügen.

Viele Landwirte füttern nutria granuliertes Tierfutter. Es ist sehr praktisch, da es alles enthält, was Sie in der richtigen Menge benötigen. Der Hauptteil des Granulats (70%) wird morgens verteilt, der Rest wird abends angeboten.

Erfahrene Viehzüchter achten auf die Wasserqualität, die Haustiere trinken. Besser ist es, ihnen Wasser aus einer Quelle oder einem Brunnen anzubieten. Trinktanks sollten alle 2-3 Tage gereinigt und desinfiziert werden.

Wie züchten nutria zu Hause?

Die Pubertät in nutria beginnt im Alter von 4–5 Monaten, zum ersten Mal wird der Frau jedoch mit 6 Monaten empfohlen. Dies geschieht während der sexuellen Jagd, wenn das Tier Anzeichen von Angst zeigt. Wenn während der Paarung eine Befruchtung stattfindet, die sich aus einer Verhaltensänderung des Individuums ergibt, wird das Weibchen in einem separaten Käfig abgelegt.

Die Dauer der Schwangerschaft beträgt bei nutria 4,5 Monate. Während dieser Zeit braucht das Tier Ruhe. Nun, wenn sich die zukünftige Mutter viel bewegt. Ein aktiver Lebensstil trägt zur Verbesserung des Stoffwechsels und zu einem günstigen Ergebnis der Wehen bei.

Die Vermehrung von Nährstoffen im Haushalt ist schnell und ermöglicht zweimal pro Jahr Nachwuchs. Das Weibchen bringt 4 bis 15 Welpen hervor, deren Gewicht 200 bis 250 Gramm beträgt. Sie werden sehend und unabhängig geboren. Babys beginnen zwei oder drei Tage nach der Geburt zu schwimmen. Ihr Gewicht nimmt aufgrund des Nährwerts der Muttermilch rapide zu.

Nutria-Erkrankungen

Die Pflege von nutria beinhaltet die Sorge um ihre Gesundheit. Ein Landwirt muss den Zustand von Haustieren überwachen, sein Gewinn hängt davon ab. Die Verschlechterung des Fellzustands weist auf die Verschlechterung des Gesundheitszustands des Tieres hin Er wird langweilig und schlampig. Andere Anzeichen von Nutria Malaise:

  1. Ändern Sie den Farbton der Schneidezähne. Bei gesunden Menschen sind sie orange und bei Patienten werden sie hell.
  2. Appetitlosigkeit, Wasser aufgeben.
  3. Hocker brechen
  4. Nervenerscheinungen - Krämpfe, Lähmungen.
  5. Apathie, Gleichgültigkeit.
  6. Kämme auf der Haut, Haarausfall.

Die häufigsten Nutria-Erkrankungen werden durch pathogene Bakterien verursacht - Salmonellen, Staphylokokken, Streptokokken und andere. Sie betreffen die inneren Organe, was häufig zum Tod von Tieren führt. Jugendliche unter 4 Monaten sind gefährdet, da die Immunität von Babys zu verletzlich ist.

Achtung! Nachdem Patienten Anzeichen von Unwohlsein bei einem oder mehreren Individuen festgestellt haben, werden die Patienten sofort in getrennten Zellen abgelegt und beginnen mit der Behandlung.

Häufige Nutria-Krankheiten:

  • Salmonellose Sie äußert sich in allgemeiner Unterdrückung, Durchfall, Dehnung des Bauches, Zerreißen und starken Veränderungen der Körpertemperatur.
  • Colibacteriose Der Erreger ist E. coli. Krankheitssymptome - Durchfall, Gewichtsverlust, Apathie.
  • Pasteurellose. Es manifestiert sich als ein depressiver Zustand, ein wackeliger Gang, Verweigerung von Speisen und Getränken, das Auftreten von Schleimabfluss mit Blut aus der Nase, Atemnot und Krämpfe.
  • Streptokokkose. Die Krankheit entwickelt sich sehr schnell. Tiere verlieren ihren Appetit, Eiter wird aus Nase und Augen abgesondert und Gelenkentzündungen bilden sich allmählich aus.
  • Hautkrankheiten, einschließlich der Beraubung verschiedener Arten. Gleichzeitig erscheinen auf dem Körper von Haustieren kahle Stellen und Haarbürsten.
  • Wurminvasionen. Verschiedene Arten von Würmern erscheinen unterschiedlich. In den meisten Fällen verlieren die Tiere ihren Appetit und Gewicht, abwechselnd Durchfall und Verstopfung. In anderen Fällen erhöht sich das Volumen des Bauches, es treten nervöse Phänomene auf.

Fassen wir zusammen. Zuchtnahrungsmittel zu Hause für Anfänger, Anweisungen für einen Anfängerzüchter:

  • Wähle eine Rasse
  • Häuser für Haustiere ausstatten,
  • den Pool und den freistehenden Bereich auszustatten,
  • Futter vorbereiten
  • Überwachung der Zellreinheit und des Tierwohls
  • Auswahl der Zuchttiere korrekt durchführen.

Der Mangel an Wissen und Erfahrung ist mit Viehverlust verbunden. Ein Anfänger muss während seiner Tätigkeit viel lernen. Viele Neuankömmlinge haben Schwierigkeiten, die sexuelle Jagd bei Frauen zu erkennen. Die Züchtung von nutria ist ein Schlüsselpunkt, den man meistern muss. Ein weiterer Moment, verbunden mit Schwierigkeiten, ist das Abschlachten von Nutria. Für die meisten Viehzüchter, die Anfänger sind, führt dies zu Feindseligkeit und Angst, aber der Erfolg hängt von Erfahrung ab.

Zellengröße

Der Raum, in dem die Zellen installiert werden, sollte gut belüftet sein. Hohe Luftfeuchtigkeit, Zugluft und verbrauchte Luft sind die Hauptgegner von Tieren. Die Zellen werden nicht direkt auf dem Boden platziert - der Mindestabstand vom Käfig zum Boden beträgt ca. 80 - 90 cm.

Im Inneren des Käfigs ist es erforderlich, das Netz oder Metall zu ummanteln - die Holzteile nagen den Sumpfbiber sehr schnell.

Die Größe des Käfigs hängt von der Anzahl der Tiere ab. Für eine erwachsene Nutria beträgt die minimale Käfiggröße 70 * 80 * 70 cm, für eine Welpe mit Welpen die minimale Käfiggröße 150 * 90 * 70 cm. Die Größe des Ganges spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Je größer es ist, desto besser, aber das Minimum beträgt 200 * 80 * 50 cm. Im Gehbereich müssen Sie einen kleinen Pool oder ein Bad zum Schwimmen legen. Auch in den Zellen muss ein Futtertrog für Trockenfutter oder Brei, ein Kindergarten für Heu und Gras sowie Trinker vorhanden sein.

Nutria Fütterung zu Hause

Der Anbau gesunder Tiere mit dickem und gutem Fell ist ohne die Organisation einer richtigen Fütterung nicht möglich. Unter natürlichen Bedingungen essen sie bevorzugt die jungen Triebe von Schilf und Schilf, ernähren sich von den Wurzeln von Wasserpflanzen und jungen Zweigen von Bäumen und Sträuchern.

Am häufigsten besteht der Hauptteil der Ernährung des Tieres zu Hause aus konzentriertem Futter. Eine erwachsene Person benötigt pro Tag zwischen 100 und 250 g konzentriertes Futter (Getreide oder Mischfutter). Der Unterschied wird durch Alter, Saison und das Vorhandensein anderer zusätzlicher Futtermittel erklärt. Von Getreide können Nährstoffe gegeben werden:

  • Gerste,
  • Mais
  • Weizen
  • Hafer,
  • Roggen,
  • Einschneiden
  • Weizen oder Haferkleie.

Insbesondere im Winter empfiehlt es sich, das Getreide zu dämpfen und in Form von Nassbrei zu füttern. In vielen Häusern gibt es nach dem Mittag- und Abendessen Cracker, verschiedene Müsli und Suppen, Brotreste oder Milchprodukte. In kleinen Mengen können sie auch mit Nährstoffen gefüttert werden.

Für weitere Informationen darüber, was sonst noch an nutria weitergegeben werden kann:

  • Fischmehl, Knochenmehl, Fleischmehl,
  • Fleischabfälle
  • Milch
  • Hüttenkäse,
  • Rüben,
  • Karotte
  • Schwede
  • Salzkartoffeln und Salzkartoffeln,
  • Äpfel
  • Rübe,
  • Melonen,
  • Salatgemüse, Petersilie, Dill,
  • Gekochter magerer Fisch.

Sukkulentenfutter - frisches Gras oder Heu im Winter sowie Äste von Bäumen und Sträuchern werden nach Belieben gegeben. Für den Winter wird Nutria nicht nur Heu geerntet, sondern auch Besen. Tiere mögen besonders Besen von Zweigen von Obstbäumen. Wenn es im Sommer ausreichend ist, die Tiere zweimal am Tag zu füttern, steigt im Winter der Bedarf an Futter. Heu sollte 5-6 mal am Tag gegeben werden und dreimal Mash oder Getreide.

Manchmal, an besonders frostigen Tagen, weigern sich nutria zu füttern - dies ist normal und kein Anzeichen von Krankheit.

Züchtung nutria

Zum Anbau und zur Kultivierung von Nutria zu Hause gehört auch der Erwerb einer Familie oder eines Paares von Sumpfbiber. Meistens kaufen Neulinge eine bereits gebildete Familie, aber einige ziehen es vor, junge zu kaufen. Bei der Familienbildung lohnt es sich, die Regel einzuhalten: Nicht mehr als zehn Frauen wählen den Mann aus. Nutria ist ziemlich früh - sie sind im Alter von fünf Monaten bereit für die Paarung, aber es ist besser, die erste Paarung nach 6 oder 7 Monaten durchzuführen. Die Schwangerschaft dauert bei Weibchen viereinhalb Monate und endet mit der Geburt von 10 Welpen. Schwangere Coypu ist schüchtern und zurückhaltend, braucht besondere Ruhe. Stress kann zu Fehlgeburten führen. Für die Gesundheit einer schwangeren Frau benötigen Sie auf jeden Fall ein Schwimmbad und einen geräumigen Spaziergang.

Die Welpen des Sumpfbiebers sind voll geboren - sie haben die Augen geöffnet, alle Zähne sind da und das Gewicht kann 350 Gramm erreichen. Nur einen Tag nach ihrer Geburt folgen sie ihrer Mutter überall, schwimmen und tauchen aktiv, probieren erwachsenes Essen. Und nach zwei Wochen können sie normale Nahrung der ausgewachsenen Nutria essen, obwohl sie bis zum Alter von etwa zwei Monaten noch Milch trinken. Junge wachsen ziemlich langsam.

Wenn Nutria für Fleisch gezüchtet wird, wird die Schlachtung von Jungvieh im Alter von neun bis zehn Monaten erzeugt, wenn das Tier eine Masse von fünf Kilogramm gewinnt.

Nutria Gesundheit

Die gute Nachricht für beginnende Züchter ist, dass Nutria gegen Krankheiten und Infektionen ziemlich resistent ist. Zugluft, Feuchtigkeit und Nahrungsmittel mit schlechter Qualität können jedoch zu verschiedenen Störungen und Gesundheitsproblemen führen. Fehlendes Sonnenlicht kann ebenfalls zu Erkrankungen führen. Tiere, die ohne Gehmöglichkeit in Käfigen gehalten werden, verlieren an Haar, werden schwächer, die Jungen werden schlecht und entwickeln sich, Bronchitis oder andere Atemprobleme können auftreten. Wenn die Einstreu verschmutzt ist, können Hautparasiten wie Zecken und Flöhe auftreten. Die Behandlung besteht aus einer Behandlung mit Antiparasiten-Shampoos und einer gründlichen Zellreinigung.

Nutria-Rassen

Vor der Nährstoffzucht muss die Rasse des Tieres bestimmt werden. Die Kosten für den Verkauf von Pelz und Welpen hängen von der Rasse ab. Alle Nährrassen sind nach Fellfarbe unterteilt in:

Farbige Felsen wiederum sind in Dominante unterteilt:

  • Aserbaidschaner,
  • Schwarz
  • Gold,
  • Kanadischer Riese

  • Stroh,
  • Rauchig,
  • Perle,
  • Exotisch,
  • Perle,
  • Pink
  • Beige
  • Silbrig
  • Verschneit
  • Pastell,
  • Zitrone,
  • Italienisch,
  • Nordweiß

Die Pelzfarbe nutria ist immer teurer als gewöhnlich, jedoch sind sowohl ein Erwachsener als auch Welpen teurer.

Ein guter Rat für Züchter, die farbige Welpen bekommen möchten, ist der Kauf einer normalen oder standardmäßigen Nutria-Rasse.

Mit einem solchen Kreuz werden Welpen als normale Farbe und Farbe geboren. Häufig entstehen Welpen mit ungewöhnlichen und einzigartigen Farben, wenn sie den Standard mit rezessiven Rassen überschreiten. Das ungefähre Verhältnis von Standards und Farbe beträgt 50% bis 50%, kann jedoch abhängig von der Rassenquote variieren und variieren. So kann man aus der Kreuzung einer Standardnahrung mit Beige oder Silber nicht nur Standard- und Silberwelpen, sondern auch Schnee-, Zitronen- und Perlenwelpen herstellen.

Diese Kreuzungsmethode ist auch gut, weil dadurch die Fruchtbarkeit farbiger Nährstoffe erhöht werden kann. Regelmäßige Fütterung kann bis zu 20-25 Welpen pro Jahr mit guter Erhaltung bringen, und einige farbige Rassen mit internen Kreuzungen überschreiten nicht 10. Bei der Kreuzung steigen die Indikatoren deutlich an.

Bei der Auswahl von Welpen oder einer bereits etablierten Nutria-Familie sollte auf die Gesundheit des Tieres geachtet werden. Fruchtbarkeit, Glanz Wolle. Es ist besser, sich mit mehreren Kindergärten vertraut zu machen und die Haftbedingungen, die Fütterung und die Haltung gegenüber Tieren zu untersuchen. Eine große Menge Geld zu bezahlen und schließlich ein schwaches Tier mit geringer Fruchtbarkeit zu kaufen, ist nicht der beste Start für ein Unternehmen. Unabhängig von Rasse und Alter muss man ein aktives Tier mit dichtem Haar, ohne sichtbare Gesundheitsprobleme (Lahmheit, Fellprobleme, Lethargie, stumpfe Augen, gelblich weiße Augen und helle Schleimhäute des Mundes) mit gutem Appetit wählen.

Nutria liebt Wärme und verträgt die Kälte nicht

Der Sumpfbiber stammt aus Südamerika, was jedoch nicht bedeutet, dass das Tier kein kaltes Wetter verträgt. Warmes Fell kann die Nährstoffe schützen, auch wenn der Frost bei -45 Grad liegt. Viele Züchter produzieren Tiere für einen Spaziergang in den Wintermonaten, wenn das Wetter nicht besonders frostig ist und die Sonne scheint. Nur die Füße und der Schwanz des Tieres sind empfindlich gegen Kälte, daher sind Spaziergänge im Winter von mehr als drei Stunden nicht zu empfehlen.

Der Anbau von Nährstoffen ist nur auf einem großen Grundstück möglich.

Für jedes Tier ist das große Gehen wichtig, aber viele enthalten Nährstoffe in Käfigen und sogar in mehrstufigen Käfigen. Sie können gesunde Nahrung mit dickem Fell in einem kleinen Freilandkäfig mit einer Fläche von nur wenigen Quadratmetern anbauen.

Nutria - wilde und aggressive Tiere

Ein Sumpfbiber kann nur beißen, und er fühlt sich durch sein Leben bedroht. Nutrias zeichnen sich durch ihre Freundlichkeit und Sanftmut aus, sie gewöhnen sich schnell an den Besitzer, reagieren auf ihren Namen. Sie sind sauber und immer mehr Menschen wählen dieses Tier als Haustier für Wohnungen.

Nutria - Allesfresser

Nutria kann nicht als Allesfresser bezeichnet werden. Das Tier ist von Natur aus pflanzenfressend und sehr wählerisch auf Nahrung. Von der Tatsache, dass nutria zu Hause frisst, hängt nicht nur die Qualität des Fells, sondern auch der Geschmack von Fleisch ab. Wenn Sie die Nahrung mit Silage und anderen Futtermitteln von geringer Qualität füttern, nimmt die Fruchtbarkeit ab, das Fell verliert an Glanz und das Fleisch bekommt einen unangenehmen Sumpfgeruch.

zoo-club-org