Tiere

York (Hunderasse): Beschreibung, Charakter, Pflege und Pflege

  • Höhe bis 23 cm
  • Gewicht bis zu 3,1 kg

  • Höhe bis zu 20 cm
  • Gewicht bis zu 2,7 kg

  • Ohne Unterricht: bis zu 120 Dollar.
  • PET-Klasse: bis zu 300 Dollar.
  • BRID-Klasse: 400–1 000 Dollar.
  • SHOW-Klasse: ab 1 000 und darüber.

Lebensdauer: 12–16 Jahre.

Rasse Vorteile

  • Passen Sie sich schnell an die verschiedenen Haftbedingungen an und fühlen Sie sich in jeder Situation wohl.
  • Trotz ihrer geringen Größe sind sie selbstständig und fleißig.
  • Selten verursachen Allergien von den Eigentümern. Die Struktur von York-Haaren ist einzigartig, sie haben keine Schuppen. Aber sie ist das aktivste Allergen.
  • Sie sind schlau und lieben es zu lernen, sie machen Tricks und agilisieren gern.
  • Die Miniaturgrößen verursachen nicht nur Zuneigung, sondern sie haben auch eine rein praktische Bedeutung - Hunde essen nicht viel und nehmen nicht viel Platz ein.
  • Wolle verblasst praktisch nicht. Bürsten Sie es täglich, und es wird nicht durch die gesamte Wohnung rollen und sich auf die Polsterung der Stühle und Sofas sammeln.
  • Yorkshire Terrier lieben es zu laufen, aber sie brauchen keine ernsthaften körperlichen Anstrengungen. Es reicht aus, mit dem Baby im Garten zu spielen oder im Park zu laufen.
  • Fröhliche Gesinnung und Aufmunterungsfähigkeit - mit einem solchen Hund ist das nicht langweilig.

Schwierigkeiten in Bezug auf Inhalte und Ausbildung

  • York ist ein kleiner Hund mit einem Napoleon-Komplex. Sie ist immer auf der Suche nach Ärger mit anderen Hunden, auch wenn sie viel größer sind als sie.
  • Es ist schwer zu glauben, aber unter der rührenden Erscheinung liegt ein fester Charakter. Dies ist ein unabhängiger Hund, der eine gute Ausbildung benötigt.
  • Kleine Abmessungen sind nicht nur von Vorteil, sondern auch von Nachteil. Mini-Hündchen sind leicht zu verletzen und haben außerdem, wie andere kleine Rassen, zerbrechliche Knochen.
  • Beziehungen zu Kindern sind oft angespannt. York duldet keine Kriminalität. Kann Zähne zeigen, wenn er versehentlich verletzt wird. Fühlt sich besser in einer Familie von Erwachsenen.
  • Das Baby hat einen zarten Bauch, selbst hochwertige Fertigfutter sind nicht immer gut verdaulich.
  • York wird als furchtloser Schläger bezeichnet. Sein klingelndes Bellen wird nicht nur von den Inhabern, sondern auch von den Nachbarn gehört.
  • Der Hund reagiert laut auf Geräusche vor der Tür oder im Garten. Es ist egal, ob es Tag oder Nacht ist, was Unbehagen verursachen kann.
  • Es wird nicht empfohlen, Hunde in Ruhe zu lassen. Dies ist ein Hund, der Liebe und Kommunikation erfordert.

Die Natur des Hundes, Verhalten

York bleibt trotz seiner geringen Größe zu 100% Terrier. Das Temperament größerer Vorfahren blieb erhalten und der Miniatur-Yorkshire-Terrier. Die Beschreibung der Rasse bestätigt, dass es sich um einen süßen und sanften und gleichzeitig sehr widerspenstigen Hund handeln kann.

Yorkshire-Terrier zeichnen sich durch solche Merkmale aus:

  • Hingabe - die Kleinen gehen buchstäblich hinterher auf ihren Fersen, sonnen sich bereitwillig in der Hand und sind bereit für alles, was gefällt
  • Furchtlosigkeit - selbst ein kleiner Terrier bleibt ein Raubtier, wenn nötig, beherrscht er leicht den Beruf eines Wachhundes
  • Einfallsreichtum - beherrscht Teams schnell, führt sie jedoch nicht immer beim ersten Mal aus,
  • Energie und Mobilität - sie sind locker, verspielt, laufen gerne,
  • starker Charakter und Wunsch zu dominieren - wenn ihm nicht sofort gezeigt wird, wer der Hund im Haus ist, wird er behaupten, der Anführer des Rudels zu sein,
  • etwas Aggressivität gegenüber anderen Tieren, insbesondere bei Hunden - die Situation kann durch eine frühe Sozialisation korrigiert werden.

Foto des Yorkshire-Terriers

Yorkshire Terrier-Pflege: Haarschnitt, Baden, andere Hygieneverfahren

Die Anpassungsfähigkeit der Rasse ist recht hoch. Praktisch unter allen Bedingungen werden sowohl der Welpe als auch der erwachsene Yorkshire-Terrier akklimatisiert. Pflege und Wartung verursachen keine Schwierigkeiten, nehmen aber Zeit in Anspruch.

Der Hund ist sauber, wenn Sie es lehren, geht er zur Toilette, zum Tablett oder zur Windel der Katze. Die Rasse vergießt nicht, riecht nicht, muss aber mindestens zweimal am Tag gekämmt werden. Langhaarige Ausstellung Yorkshikov Kamm öfter.

Pflegeregeln

  • Jeden Morgen steckten die Haare im Gesicht und bildeten einen Hauch von Kopfnoten. Abends wird der Kaugummi entfernt und die Wolle für die Nacht zu einem Zopf geflochten.
  • Welpen bis zu 7-8 Monate nur mit hygienischem Haarschnitt. Bis zu diesem Alter wird die Verwendung des Geräts nicht empfohlen.
  • Der erste Haarschnitt muss ein Putzfrau sein. Dies geschieht in der Regel nach 3 Monaten, wenn der Hund bereits Impfungen hat.
  • Modell-Haarschnitt wird alle 2-3 Monate aktualisiert, jedoch nur, wenn das Haustier nicht an Ausstellungen teilnimmt. Silhouette wählt den Besitzer nach seinen persönlichen Vorlieben.
  • Für Showhunde sind nur normale Haarschnitte erlaubt.
  • Es ist besser, den Kleinen in der Badewanne mit gutem Shampoo und Conditioner zu baden. Sie tun dies wöchentlich und wenn nötig öfter.
  • Wollmasken machen Wolle seidig. Mach sie alle zwei Wochen.
  • Die Klauen werden mehrmals im Monat entfernt, manchmal müssen sie mit einer speziellen Pinzette beschnitten werden. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, um die Blutgefäße nicht zu berühren, die sich ziemlich nahe am äußeren Rand der Klaue befinden.
  • Die Ohren werden wöchentlich gereinigt.
  • Das obere Drittel der Ohren und der Bereich unter dem Schwanz werden alle zwei Wochen hygienisch abgeschnitten.

Erhöhte York gibt seine Einstellung zum Essen. Hier wie in keinem anderen Bereich sind Bildungslücken sichtbar. Sie können stolz auf Ihr Baby sein, wenn es:

  • reagiert ruhig auf den Kochvorgang,
  • beginnt die Mahlzeit nur nach Erlaubnis des Eigentümers,
  • gleichgültig den Menschen essen
  • nimmt kein Futter aus den Händen einer anderen Person.

Solche Verhaltensweisen vermitteln das Welpenalter. Dies sollte konsequent geschehen, ohne den kleinen Terroristen mit einem durchdringenden Blick zu verfolgen. Dafür brauchen Sie:

  • füttern Sie gleichzeitig den Hund
  • Spülen Sie die Futterschale spätestens 20 Minuten nach dem Essen ab.
  • york niemals während Festen und Familienessen behandeln,
  • Lassen Sie keine Lebensmittel draußen aufheben.

Ein ausgewachsener Hund wird 2-3 Stunden vor einem Spaziergang oder eine halbe Stunde später gefüttert. Diät - zwei Mahlzeiten. Yorkshire Terrier ist anfällig für übermäßiges Essen. Keine Notwendigkeit, den Hund zum Essen zu zwingen. Denken Sie daran, dass die Futtermenge direkt proportional zur Mobilität des Haustieres sein sollte. Je weniger sich York bewegt, desto kleiner ist der Anteil.

Wahl der Fütterungsart

Ein ausgewachsener Hund wiegt bis zu 3 kg. So winzige Mahlzeiten benötigen einiges oder genauer 20 g pro Kilogramm Gewicht. Es stellt sich heraus, dass York 60 g Futter pro Tag zu sich nimmt. In Bezug auf Löffel ist es –1 EL. l Füttern Sie 500 g Hundegewicht.

Für den Besitzer ist es bequem und schwierig zugleich. In ein paar Löffeln müssen Sie tatsächlich eine ganze Reihe nützlicher Substanzen einbauen. Daher hält die Mehrheit der Besitzer beim fertigen Trockenfutter oder in weichen Dosenfutter. Naturkost wird von den Besitzern ausgewählt, die genug Zeit zum Kochen haben.

Bereite Rationen

Für Yorkshire-Terrier können Sie kein Futter unterhalb der Premium-Klasse kaufen. Wenn Sie günstige Rationen "Wirtschaft" und "Normal" kaufen, setzen Sie Ihr Haustier einem ernsthaften Risiko aus. In solchen Futtermitteln werden Schlachthausabfälle, Fleisch von kranken oder toten Tieren verwendet. Sie sind mit Antibiotika, Wachstumshormonen und manchmal Pestiziden gefüllt und tragen zur Entwicklung von Allergien, Erkrankungen der Leber, des Magen-Darm-Trakts und der Haut bei.

Qualitativ hochwertige Fertigfuttermittel sind gut für Hunde. Trockengranulat enthält eine spezielle Schicht, die die Zähne putzt. Sie sind in Bezug auf Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung ausgewogen und berücksichtigen Alter und Eigenschaften des Tieres. Es ist nur notwendig, die Empfehlungen des Herstellers zu befolgen und dem Hund ständigen Zugang zu Wasser zu gewähren.

Natürliche Fütterung

Die Ernährung des Yorshir Terrier sollte aus 50% Proteinfutter (Fleisch, Fisch, Hüttenkäse), 25% Kohlenhydraten (Getreide - Reis, Buchweizen, Weizen) und 25% Obst und Gemüse bestehen. Fleisch für Yorkies isst mager (Rindfleisch, Hühnerfleisch), es wird gekocht. Schweinefleisch und Lamm sind nicht gut. Sie infundieren die Leber schlecht. Von Innereien geeignete Euter, Herz, Leber, Lunge, Innereien.

Den Fisch kochen, hacken und die Knochen vorsichtig entfernen. Begrenzen Sie den Verbrauch von Seelachs, Seehecht, Schellfisch und Wittling. Diese Fischarten hemmen die Aufnahme von Eisen bei Hunden. Gemüse wird gerieben oder gehackt. Kann roh oder gekocht geben. Es ist sinnvoll, ihnen etwas Leinöl hinzuzufügen. Eiweißes Yorkam nicht geben, nur rohes Eigelb nehmen. Es wird mit Gemüse, Müsli und Fleisch gemischt. Und vergessen Sie nicht die Vitamine und Mineralstoffe.

Was für ein Hund

Die Welt der Terrier ist so vielfältig, dass es sehr leicht ist, verwirrt zu werden. Heute ist es jedoch unser Ziel, einzelne Vertreter zu berücksichtigen, die als „York“ bezeichnet werden. Die Hunderasse hat einen genaueren Namen - Yorkshire Terrier. Dies ist in erster Linie ein langhaariger Spielzeugterrier, der sich jedoch in einer separaten Rasse abhebt.

Seine Farbe ist bläulich und braun, und das Haar von der Nasenspitze bis zur Schwanzspitze fällt auf beide Seiten des Körpers und bildet eine Art Scheitel. Die Hunde sind an und für sich sehr elegant, aber wenn sie perfekt gekämmt sind und die Glamour-Pony in einem schönen Schwanz oder in einem Zopf geflochten sind, ist es einfach unmöglich, den Blick von ihnen zu nehmen. York ist eine Hunderasse, die aufgrund ihrer Miniaturgröße ideal für den Wohnbereich geeignet ist.

Allgemeine Beschreibung

Dies ist eine dekorative Zucht in der englischen Grafschaft Yorkshire. Es erschien am Ende des 19. Jahrhunderts. Und zwei Versionen sprechen von einem Ursprung. Der erste ist offiziell, er wird von Hundeführern gehalten. Ihrer Meinung nach waren die Vorfahren dieser Rasse schottische (Paisley und Clydesdale) und Manchester Terrier. Es gibt jedoch eine schönere, wenn auch weniger glaubwürdige Legende. Sie sagt, dass diese Rasse von Yorkshires Bergleuten gezüchtet wurde, um Ratten zu fangen. Und die Miniaturgrößen waren notwendig, damit sich der Hund in einer Tasche befand.

Es ist jedoch zu wissen, dass die ersten Yorks mindestens 6-7 kg wogen. Erst nach einiger Zeit ging die Rasse in die Größenklasse der Spielzeuggruppe über und wurde vollständig dekorativ. Bis heute sind York-Welpen die beliebtesten und gefragtesten auf der ganzen Welt.

Yorker Charakter

Trotz ihrer Miniatur behalten die Yorker Welpen die Eigenschaften der Terrier. Das ist Mut, Neugier und Unermüdlichkeit. Sie sind sehr freundlich und greifen niemals eine Person oder einen anderen Hund an. Diese Aristokraten, aber bis zum letzten Atemzug ihrem Herrn treu.

In der Tat ist dies eine echte Katze, die die ständige Aufmerksamkeit ihres Besitzers benötigt. Der Hund ist bereit, den ganzen Tag auf dem Schoß seines Herrn zu verbringen und ihm auf den Fersen zu folgen. Mit großer Freude springen und rennen sie, spielen mit Bällen und warten ständig auf die Zustimmung ihres Besitzers. Diese Hunde fühlen die Stimmung perfekt, passen sich an. Seien Sie daher nicht überrascht, wenn Sie, wenn Sie sich schlecht fühlen, eine fürsorgliche Kreatur neben sich sehen, die ihr Bestes gibt, um Ihnen zu helfen.

Familiäre Beziehungen

Diese Rasse kommt mit allen gut aus, einschließlich Kindern, Katzen und Haustieren. Die Rasse von Mini-York-Hunden ist jedoch sehr klein, so dass sie meistens in Gefahr sind. Sie können aus Versehen darauf treten, zu stark drücken und Schaden verursachen. Kinder müssen erklären, dass dies kein Spielzeug ist, sondern ein Lebewesen, das sehr sorgfältig und mit Liebe behandelt werden muss. In diesem Fall entwickelt sich die Beziehung perfekt, und es wird eine enge Freundschaft zwischen Hund und Kind hergestellt.

York ist ein kleines Wunder, das nur 3 kg wiegt. Dies ist ein Begleiter und ein guter Freund, der mit einem Sinn für Humor, neugierig und lustig ausgestattet ist, und er ist auch ruhig, aber sehr verspielt. Dies ist eine Person, mit der der Eigentümer rechnen muss.

Einen Welpen auswählen

Wenn Sie einen Hund für die Seele brauchen, ist es zum einen nicht so wichtig, dass er einen guten Stammbaum hat. Oft stellt ein solches Dokument jedoch sicher, dass die Eltern in gutem Zustand aufgezogen werden, die Paarung gemäß den Regeln erfolgt und die Welpen geimpft werden. Und dann müssen Sie genau auf den Stammbaum achten. Die Aufzeichnungen des Vaters und der Mutter mit ihren Spitznamen sprechen im Allgemeinen über nichts. Obwohl die Züchter manchmal nicht auf diesen Käufer achten und den Preis für die bloße Tatsache eines Pedigree in den Himmel heben. Wenn es aber Titel von Eltern und Großeltern gibt, dann ist dies wirklich ein erstklassiger Stammbaum.

Achten Sie jetzt auf die Kinder selbst, ihre Mutter und die Haftbedingungen. Die Hündin sollte mäßig prall sein, der Ort - trocken und warm. Es ist notwendig, dass der Welpe in gutem Zustand war, klein aber stark. Lebhaft und agil mit fließender Wolle, die noch recht kurz ist. Der Züchter muss ehrlich über die Mängel sprechen, die Babys haben. Wenn der Welpe dem Standard überlegen ist oder ihm ein Zahn fehlt, wird er möglicherweise zu Ihrem Haustier, aber er wird niemals ein Ringstern sein.

Wähle einen Namen

Wer einen Welpen gekauft hat, weiß er, wie lange es dauert, um ihm einen passenden Spitznamen zu geben. Wir können nicht für Sie entscheiden, wie Sie beispielsweise einen Hund, ein Mädchen einer kleinen Rasse (York) anrufen, aber wir können mehrere Optionen zur Auswahl anbieten. Eine niedliche und elegante Kreatur sollte einen passenden Namen haben. Rufen Sie Ihre schöne Iriska oder Lilie an, Rose. Weitere klingende Namen wie Celia, Flora und Milin werden es tun.

Eine Option für einen Hund ist schwieriger zu wählen, einerseits ist er ein Mann und andererseits ist er dieselbe süße und harmlose Wolke. Lasst uns überlegen, wie man einen Hundeboy einer kleinen Rasse (York) nennt. Sie müssen etwas Neutrales wählen: Alavar, Bien, Devi, Harvey. Sie können mit Ihrem eigenen Spitznamen aufwarten, solange Sie es mögen.

Heute ist die Yorker Hunderasse eine der beliebtesten. Der Preis hängt natürlich stark von der Nachfrage ab. Die durchschnittlichen Kosten der Vertreter dieser Rasse liegen zwischen 18.000 und 27.000 Rubel. Die Preise in Moskau sind etwas höher und liegen zwischen 20.000 und 31.000 Rubel.

Ich möchte die hohe Nachfrage nach dieser Rasse sowie eine Vielzahl von Vorschlägen hervorheben. In dieser Hinsicht müssen Sie bei der Auswahl sehr vorsichtig sein. Wenn der Besitzer davon profitieren will, kann die Hündin mehrmals im Jahr angebunden werden, die Welpen werden schlecht gefüttert, zur falschen Zeit oder mit einem billigen Impfstoff geimpft. In diesem Fall die Sterblichkeitswahrscheinlichkeit.

Sorge für York

Nehmen Sie sich Zeit, sich um diese großartige Kreation zu kümmern. Wie eine kleine Prinzessin muss ein Hund genährt und gepflegt werden. Beginnen Sie jeden Morgen mit einer Augendusche. Sie können eine schwache Lösung von Kamille oder Tee verwenden. Entfernen Sie mit einem Tupfer alle Sekrete, die sich in den Augenwinkeln angesammelt haben. Dann bleibt es ein trockenes Tuch, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen und die Haare im Gesicht zu kämmen.

Es ist notwendig, die Zähne des Hundes regelmäßig zu reinigen. Wenn die Babyzähne nicht vor 10 Monaten herausgefallen sind, sollten sie entfernt werden. Die Reinigung sollte etwa einmal pro Woche erfolgen. Wenn Sie Zahnstein sehen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Die Ohren müssen auch einmal wöchentlich gereinigt werden. Entfernen Sie die braune Patina vorsichtig mit einem in grünen Tee getauchten Wattestäbchen oder einer speziellen Lotion. Etwa alle drei Monate ist es Zeit, Ihr Haustier zu baden. Seine luxuriöse Wolle benötigt regelmäßige Wasseranwendungen.

York baden

Da Sie dies immer noch nicht tun können, müssen Sie Ihrem Haustier die Wasserverfahren beibringen. Legen Sie den Welpen dazu in eine Badewanne auf einer Gummimatte, damit er nicht rutscht. Schalten Sie warmes Wasser in einem kleinen Bach ein, um den Welpen nicht zu erschrecken. Shampoo muss nur für langhaarige Terrier verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Haare gründlich abschäumen und gründlich mit Wasser ausspülen. Anschließend müssen Sie einen Balsam auftragen und auch ausspülen.

Jetzt ist Ihr Haustier bereit, das Badezimmer zu verlassen. Wickeln Sie es in ein Frotteehandtuch und beginnen Sie nach wenigen Minuten mit einem Haartrockner zu trocknen. Kämmen Sie das Haar sehr vorsichtig in Wachstumsrichtung. Wo Koltsy versammelt ist, müssen Sie sie mit den Fingern zerlegen. Jetzt können Sie papilotki anschrauben oder mit perfekter Glätte und Spiegelung weiter kämmen.

Wie man York schneidet

Nicht jeder ist bereit, sich viel um einen Hund zu kümmern. Wenn Sie nicht planen, Ihr Haustier zur Ausstellung mitzunehmen, ist es ratsam, sein langes Haar sorgfältig zu schneiden. Dazu können Sie sich an einen spezialisierten Salon wenden oder sich selbst anpassen, um das Verfahren selbst durchzuführen. Sie benötigen eine professionelle Schere oder Maschine. Da es relativ einfach ist, York zu schneiden, können Sie es selbst lernen.

Es gibt viele Optionen, die einfachste ist "unter einem fünfmonatigen Welpen". Das Fell wird also so gekürzt, dass es das Ellenbogengelenk erreicht. Es wird nicht schmutzig und es besteht keine Notwendigkeit, es aufzuwickeln. Diese Option ist gut für Hunde. Für ein Mädchen ist es besser, die gesamte Länge auf dem Kopf zu lassen, sie wird sich als nützlich erweisen, um Schwänze zu sammeln und Frisuren zu machen. Am Körper ist es sinnvoll, das Haar 2-3 cm über dem Boden zu schneiden. Als extravagante Frisuroption können Sie die Maschine dazu verwenden, die dunkelblaue Wolle am Körper abzunehmen und die Beine lang zu lassen. So können Sie selbst entscheiden, wie das Bild Ihres Haustieres aussehen soll, aber das Wichtigste ist, dass es für Sie und ihn bequem ist.

Kurze Beschreibung der Rasse Yorkshire Terrier

  • Andere mögliche Rassennamen: Yorkshire-Terrier, York, Terrier aus Schottland, Zwerg-Langhaar-Terrier.
  • Erwachsene Hundehöhe: männlich - nicht mehr als 23 cm, weiblich - nicht mehr als 20 cm.
  • Hundegewicht: maximal 3,1 kg.
  • Charakteristische Farbe Yorkshire Terrier: Vom Hals bis zum Schwanz - bläulicher Stahl mit goldbraunen Haaren an Brust und Pfoten.
  • Wolllänge: Wenn es nicht geschnitten wird, reicht es normalerweise bis zum Boden.
  • Wie viele leben йоркширские терьеры: в среднем 12-15 лет.
  • Достоинства породы: преданность и привязанность к хозяину, способность уживаться с другими домашними животными, игривые, дружелюбные, поддаются дрессировке и обучению, не линяют, очень чистоплотные.
  • Сложности породы: klein und zerbrechlich, wegen Unachtsamkeit kann man einen Hund verletzen, putzen, schluchzen - häufiges Kämmen und Waschen.
  • Durchschnittskosten: 800-2000 US-Dollar.

Die Geschichte des Ursprungs von York

Yorkshire-Terrier ist dekorative Hunderasseim englischen Yorkshire gezüchtet, als Folge der vielfältigen Kreuzung kleiner Hunderassen. Die Vorfahren des Hundes sind Malteser-Lapdogs, der Manchester-Terrier, der Cairo-Terrier und einige andere.

Alte Legenden sagen das Vorfahren des Yorkshire Terrier Es gab verschiedene Terrierratten, die vor vielen Jahren in England lebten. Landwirte und Arbeiter litten stark unter Ratten und anderen kleinen Nagetieren. Die örtlichen Behörden erlaubten keinen großen Hunden, sodass die Leute kleine Terrier mit nach Hause nahmen. Das Ergebnis der Auswahl war ein kleiner Jagdhund mit einem Gewicht von etwa sieben Kilogramm, der kleine Nagetiere zerstören konnte. Terrier verdankt seine breite Verbreitung britischen Matrosen.

Wofür ist die Rasse?

Heute sind Yorkies sehr beliebt. Das Tragen eines kleinen Hundes ist bei Prominenten in Mode gekommen. Einfache Familien bringen Yorkies für ihre gute und fröhliche Natur zur Welt. Obwohl Yorkies von Jagdrassen abstammen, werden sie nur noch gekauft als Haustiere.

Yorkshire Terrier ist ideal für erfahrene Besitzer und Anfänger. Diese "lebenden Spielzeuge" entworfen für ästhetischen Geschmack.

Companion Terrier, dem Besitzer in einer Kampagne folgen, sich ausruhen oder am Morgen joggen. Sie werden das Unternehmen auf jede Art von Transport mitnehmen. Hunde sind gut an das Leben in der Stadt angepasst, obwohl sie einen unabhängigen Charakter haben.

Yorkshire-Terrier-Charakter

Yorkshire - sehr gutmütige und lustige Hunde. Sie laufen gerne, springen, spielen mit dem Besitzer und gehen auch gerne spazieren. Überraschenderweise verwandelt sich ein so freundliches und sanftes, heimeliges Kind auf wundersame Weise zu einem echten Kämpfer, kaum auf der Straße. Auf einem Spaziergang kann York Katzen und andere Hunde einschüchtern, die sogar doppelt so groß sind. Der Besitzer hat keine Zeit, ein Auge zuzucken - und das entflohene Yorkshire mit einer klingelnden Rinde eilt den Tauben nach.

Kurz gesagt, der Charakter von York ist etwas ähnlich wie der Mensch. Viele Leute behandeln ihr Yorkshire wie Freunde.

Wie wählt man einen Yorkshire Terrier Welpen aus?

Es ist absolut nicht zu empfehlen, Terrierwelpen auf den Märkten zu kaufen. Zu diesem Zweck gibt es Hundegemeinschaften mit eingetragenen Züchtern, bei denen Hunde erworben werden.

In der Regel werden Hunde in jungen Jahren aus der Familie des Züchters genommen. Wenn Sie sich für York entscheiden, sollten Sie ein paar Mal nachdenken lohnt es sich als Kind?oder besser, einen Hund älter zu nehmen:

  1. Kinder 2-3 Monate. Natürlich sind die Yorkies in diesem Alter sehr süß und lustig, es ist schön, sich mit ihnen zu beschäftigen und mit ihnen zu spielen. Sie müssen jedoch darauf vorbereitet sein, dass der Welpe wie ein kleines Kind viel Aufmerksamkeit braucht. Das Baby kann nicht lange alleine gelassen werden, es wird ihm langweilig und leiden. In der Nacht ist York unheimlich und er kann den Besitzer mit seinem Weinen wecken.
  2. Welpen 6-7 Monate. York dieses Alters zu nehmen, ist sehr bequem. Erstens kennt der Hund bereits den Platz der Toilette und die grundlegenden Befehle. Zweitens wurden die Zähne ausgetauscht - mit abgenagten Möbeln wird es keine Probleme geben. Drittens hat die Unterwolle für Kinder bereits zu echter Wolle gewechselt. Sie sehen die volle Farbe.
  3. Erwachsene Yorkies. Leider lehnen viele Menschen Hunde aus verschiedenen Gründen ab - entweder ein Baby zu haben, sich zu bewegen oder auch nur, weil York müde ist. Denken Sie nicht, dass sich ein erwachsener Hund niemals an einen neuen Besitzer gewöhnen wird. Dankbar wird York schnell Freunde finden und sich an die neuen Bedingungen gewöhnen. Diese Option ist am besten für ältere Menschen geeignet.

Bei der Auswahl eines Welpen sollte Beachten Sie einige Punkte:

  • Ein Hund muss alle Impfungen erhalten.
  • Es ist notwendig, den Kindergarten oder einen anderen Ort zu untersuchen, an dem die Welpen leben. Das Zimmer sollte sauber und geräumig sein. Hunde müssen gepflegt und lebhaft sein.
  • Dem Züchter muss sofort mitgeteilt werden, welche Art von Hund benötigt wird - für Ausstellungen oder nur für zu Hause. Es können verschiedene Welpen in einem Wurf sein, daher sind diese Informationen wichtig. Außerdem kann ein einfacher Welpe billiger gekauft werden.

Für Yorkshire-Terrier dortRassestandardEinige seiner Parameter lauten wie folgt:

  • der Hund ist nicht träge, mäßig verspielt,
  • Wolle gerade, glatt (nicht flauschig, nicht gewellt),
  • Felllänge - bis zum Boden, glatte Trennung
  • Kopf ist flach, nicht rund
  • Schnauze steht nicht vor, schwarze Nase,
  • Körper insgesamt ist stark, stark
  • Schwanz - meist zur Hälfte angedockt, mit blauem Haar verziert, muss über dem Rücken halten,
  • Ohren in durchschnittlichem Abstand voneinander, stehend,
  • Farbe - ohne Unreinheiten: Nur Stahl und Goldrot, keine hellblauen und hellgelben Farben.

In jedem Fall werden gemäß dem Rassestandard nur ausgewachsene Hunde bewertet. Ein Welpe ist sehr schwer, viele der Zeichen zu identifizieren, so Es ist besser, mit einem Spezialisten kleine York zu wählen.

Spitznamen für Yorkshire-Terrier

Yorkshire-Terrier mit Vollblut müssen gerufen werden nach bestimmten Regeln. Normalerweise enthält der Name den Namen des Kindergartens und den Spitznamen der Mutter. Bei echten Rassen werden alle Würfe aufgezeichnet und jeder hat seinen eigenen Buchstaben. Es ist wünschenswert, dass in diesem Wurf die Spitznamen der Welpen bei ihr anfangen.

Es ist natürlich unpraktisch, den Hund daher ständig unter seinem wirklich anmaßenden Namen zu kontaktieren Spitzname kann abgekürzt werden. Der erste Buchstabe wird gelassen und der für den Hund passende Name wird ausgewählt. Viele Züchter raten dem Hund, mehrere Namen der Reihe nach auszusprechen. Worauf das York reagiert - und lass es.

Der Spitzname kann anhand von Verhaltensmerkmalen gewählt werden: Mobilität, Farbe, Charakter.

Für Jungs Yorkshire-Terrier sind es besser, schelmische, helle Namen zu wählen. Beliebte Spitznamen für Hunde: Charlie, Tom, Leonardo, Romeo, Leo.

Von Mädchen besser melodischere, ruhigere Spitznamen zu nennen: Beliebte Spitznamen für Frauen: Bella, Leia, Aurora, Cassandra, Nicky, Juliet.

Pflege und Wartung von Yorkshire-Terriern

Wie kümmere ich mich um einen Yorkshire-Terrier?

  • Wolle York Eher wie bei einem Männerhaar müssen Sie sich um sie kümmern bzw. jeden Tag gekämmt und einmal wöchentlich waschen.
  • Mindestens einmal im Monat braucht ein Terrier Schneide die Krallen.
  • Reinigen Sie Ihre Ohren einmal wöchentlich.
  • Jeden Morgen brauchen Wasche deine Augen - Wischen Sie den mit warmem Wasser angefeuchteten Tupfer vorsichtig ab.

Normalerweise verwenden Yorkies ein Tablett oder Windeln für die Toilette, so dass sie nicht so viel laufen müssen. Aber das Gehen ist ein wichtiges Element im Leben eines Hundes und fördert die Gesundheit. Für die volle körperliche Entwicklung ist erforderlich 2-3 Spaziergänge pro Tag.

Vor dem Kauf eines Yorkshire Terrier für die häusliche Pflege, müssen Zubehör kaufen, bietet einen komfortablen Living Terrier:

  • Bett geeigneter Größe
  • Futternäpfe
  • Leine und Kragen,

  • Tablett für Bedürfnisse,
  • eine bestimmte Anzahl von Spielzeugen.

Zu zubehör Hundepflege enthalten:

  • Metallkamm und Massagebürste,
  • spezielle Flüssigkeiten für die Haarpflege,
  • Schere und Nagelfeile,

  • Zahnbürste, Paste, Gel, Shampoo,
  • Conditioner zum Trocknen von Wolle.

Yorkies Catering

Sowohl Welpen als auch adulte Yorks sind wichtig. ausgewogene Ernährung. Sie essen etwas, aber die Nahrung muss genügend Nährstoffe enthalten.

Was zu füttern Yorkshire-Terrier? Yorks sollten spezielle Trockenfutter essen, die für den Yorkshire Terrier entwickelt wurden, oder kleine dekorative Rassenhunde, Konserven und Naturprodukte.

Produkte, verboten zu verwenden Für den Yorkshire Terrier:

Es ist wichtig, sich daran zu halten Leistungsmodus: Welpen werden zuerst sechsmal am Tag gefüttert, wodurch die Anzahl der Mahlzeiten schrittweise reduziert wird. Im Alter von 10 Monaten wird Yorkshire-Terriern das Füttern zweimal beigebracht.

Schulung und Ausbildung des Yorkshire Terrier

Schon in jungen Jahren diese klugen kleinen Hunde perfekt für das Training geeignet. Erstens lieben sie den Besitzer und wollen ihn auf jede erdenkliche Weise zufrieden stellen. Zweitens lieben sie es zu spielen, und das Training sollte in Form eines Spiels und nur in guter Stimmung von York stattfinden.

Beim Training Der Terrier verwendet Methoden für sequentielle Aktionen: Erkennen des Namens, Fähigkeit, an der Leine zu gehen, Ausführung der Hauptbefehle - "Hinlegen", "Sitzen", "Leise", "Fu".

Einige Tippsförderlich für eine gute Ausbildung:

  1. Es ist wichtig, den Hund mit dem Namen zu kontaktieren, dann wird er vom Besitzer besser verstanden.
  2. Gutes Benehmen sollte ein freundliches Wort und Delikatesse erhalten.
  3. Wenn Sie einen Verweis ablehnen, können Sie den Hund nicht anhand des Namens anrufen, um keine Verknüpfungen zu erstellen, die falschen Aktionen zugeordnet sind.
  4. Auf keinen Fall kann man in York nicht schreien oder schlagen, am Kratzer heben und schütteln. Es ist besser, eine Zeitung oder einen Klaps daneben zu schlagen - ein scharfer Ton ist eine gute Strafe.
  5. Das Training beginnt Welpe im Alter von zwei Monaten.
  6. Besonderes Augenmerk gilt dem Beharren des Gastgebers auf seiner Führung.

Vor- und Nachteile der Rasse

Die Vorteile des Terriers sind seine Hingabe und Entschlossenheit. Dies sind mobile, aktive und neugierige Hunde, die Menschen lieben. Sie sind freundlich und verspielt, manchmal hartnäckig, wenn sie ihnen nicht genug Aufmerksamkeit schenken. Terrier - ordentlicher Hund, kein Problem im Tablett.

Trotz seiner Größe wird York eine ausgezeichnete Wache sein, egal wie unglaublich es klingen mag. York verblasst nicht und riecht nicht nach Hund Ideal für Allergiker.

In Little Yorkshire können Sie Ihre Haare und Abschläge machen und sogar Jacken und Hosen anziehen.

Von den Nachteilen der Rasse nur einige können bemerkt werden:

  • es wird viel Zeit und Mühe aufgewendet, um Wolle zu pflegen,
  • Hunde sind sehr zerbrechlich, man muss sehr aufmerksam sein,
  • Im Winter brauchen die Yorker Kleidung und sogar Schuhe,
  • Ein großer Nachteil sind die hohen Kosten des Hundes.

Yorkshire Terrier Bewertungen

Ich habe zwei Katzen zu Hause und einen großen Mischlingshund. Kürzlich kaufte ich ein Mädchen aus York, Bessie. Sie kommen gut miteinander aus, Bessie leckt sogar Katzen im Maulkorb.

Ich habe ein Zuhause in York. Obwohl er klein ist, aber sehr hartnäckig. Wenn etwas nicht stimmt - in ihm wacht ein Hirte auf. Vielleicht beißen Aber es ist selten, insgesamt ein sehr freundliches Kind.

Gib dem Kind einen solchen Hund zum Geburtstag. Jeder ist glücklich - und die Tochter und der Vater und die Verwandten. Eine solche Geliebte, die mit ihrer Tochter spielt, bringt ihr sogar die Ordnung bei - sie knabberte ein paar verstreute Spielzeuge.

Welpen füttern

In den ersten Wochen werden Babys so gefüttert, wie sie früher beim Züchter gegessen haben. Änderungen können vorgenommen werden, wenn sie bis zu 2 Monate anwachsen. Unabhängig von der Art des Futters ist das Futter des Welpen nach folgendem Schema organisiert:

  • 2–4 Monate Welpen - 4–5 Futter pro Tag,
  • 4–5 Monate - 4 Fütterungen
  • 5–9 Monate - 3 Fütterungen
  • 9-12 Monate - 2 Fütterungen

Morgenmahlzeit sollte flüssig sein. Eine Fütterung kann Gemüse sein. Die Fleischfütterung wechselt mit der Molkerei. Hunde geben fettarmen Hüttenkäse, Kefir, Ryazhenku. Sie können einen kalzinierten Quark herstellen. Dazu kochen Sie einen Liter Milch und gießen Sie 2 EL. l Calciumchlorid, erhitzen Sie die Mischung zur Bildung von Quarkflocken.

Einen Welpen auswählen, für ihn sorgen

Wenn man den schwarzen Ball betrachtet, ist es kaum zu glauben, dass sich vor Ihnen ein kleiner Yorkshire-Terrier befindet. Die Rassestandards sorgen für eine dunkelblaue Stahlfarbe mit hellrotbraunen Haaren auf der Brust. Aber Babys werden mit schwarzen Woll- und Goldflecken geboren. Sie sehen überhaupt nicht wie Eltern aus. Später erhält die Wolle eine charakteristische Farbe.

In der Regel kommen Welpen im Alter von 2-3 Monaten ins Haus. Sie müssen geimpft sein und einen Veterinärpass besitzen. Achten Sie beim Kauf eines Yorkshire-Terriers darauf, den Stammbaum des Welpen und seiner Eltern zu überprüfen. Gehen Sie nicht weiter auf Emotionen ein und studieren Sie die Kinder sorgfältig.

Dem Welpen sollte der Vorzug gegeben werden, was anders ist:

  • Aktivität und ausgezeichnete Gesundheit,
  • kräftiger Körperbau mit winzigen Größen
  • Verspieltheit und Mobilität
  • glänzendes, gesundes Fell.

Der Hund sollte keine sichtbaren Gesundheitsprobleme und Disqualifizierungsfehler aufweisen. Über Unbehagen zeigt sich: stumpfes Haar, Schuppen, Abschälen der Haut, zu blasses Zahnfleisch, Flecken unter den Augen, Krusten am Rand der Ohren.

Die ersten Tage im neuen Haus

In einer neuen Umgebung wird sich der Welpe langweilen. Lernen Sie das neue Haus kennen, das Sie allmählich brauchen. Lassen Sie das Baby nicht durch die Räume wandern. Besser ihn in das Haus stecken, lass ihn da raus, wenn er will.

In der Nacht stellen Sie ihm eine Wärmflasche, die Sie herzlich an Brüder und Schwestern erinnern wird. Wenn der Welpe nachts jammert, beruhigen Sie ihn, aber bringen Sie ihn nicht ins Bett. Es ist zu klein, es kann nachts aus dem Bett fallen, und um einen solchen Traum festzumachen, ist eine solche Krume nichts wert.

Windel breitete sich auf dem Boden aus, so dass das Baby schnell zu ihnen kommen kann. Schließlich können Welpen lange Zeit nicht vertragen. Im Laufe der Zeit wird die Windel einzeln, bis sie an dem gewünschten Ort allein bleibt. York wird also schnell die Grenzen der Sanitärzone kennenlernen.

Schulung und Ausbildung

Fürsorge und Liebe ist gut, aber nicht genug. Die Härte im Verhältnis zum Welpen sollte von Anfang an gezeigt werden. Wenn sich die Krume schwach anfühlt, ist es zu oft, um Ihre Geduld zu testen.

Auf die Charakterbildung wirkt sich aus:

  • Elterngenotyp
  • Umweltfaktoren
  • richtige Ausbildung.

Kurze Beschreibung der Rasse

Eine besondere Rasse von York ist seit langem in die Kategorie der dekorativen Tiere aufgenommen worden, obwohl die Hunde keinen zerbrechlichen Körperbau haben. Es gibt verschiedene Varianten von Yorkies:

  1. Mini-York hat eine geringe Höhe und ein Gewicht von 1,5-1,8 kg.
  2. Biver-York ist eine separate Rasse, die die Deutschen aus der Paarung von Malteser-Lapdogs und Terriern gewonnen haben.
  3. Standard York besitzt klassische Wollfarben.

Yorker Rassestandards sind am ausgeprägtesten. Im Vergleich zum Körper ist der Kopf klein. Ausgeprägte Schnauze hat enge Lippen. Yorkie-Welpen haben kleine Zähne, eine runde Nase ist schwarz.

Die Augen des Tieres stehen nicht vor, mittlere Landung. Sehen Sie Haustiere vorsichtig, intelligent und lebhaft aus.

Aurikel sind klein, elastisch, aber stehend, meist dreieckig. Draußen haben sie eine ausreichende Wollschicht. Der Schultergürtel von York ist ziemlich ausgeprägt, der Rücken ist kräftig und breit.

Hock und Knie sind mild. Krallen an den Pfoten schwarz und mäßig gebogen. Der Schwanz hebt sich nicht hoch und wirkt normalerweise parallel zum Körper. Es gibt Yorkies mit angedockten Halbschwänzen, und einige haben natürliche Längen.

Miniaturterrier gelten als langlebig. Im Durchschnitt lebt der Hund 12-15 Jahre. Ihre Gesundheit ist stark, obwohl einige Yorkies anfällig für Augeninfektionen, Frakturen der Extremitäten, Verdauungsstörungen und Karies sind.

Die Geschichte des Ursprungs der Yorkshire-Terrier

Zum ersten Mal wurde die Rasse im englischen Kohlebecken der Stadt West-Raydeng gezüchtet. Der neue Hund sollte nicht Elite-Salons schmücken, sondern Nagetiere töten, die überall in den Kohlenminen herumschnüffelten.

Tiere erwiesen sich als hervorragende Rattenfänger. Sehr schnell wurden sie von edlen Damen gezähmt und begannen mit kleinen Haustieren auf gesellschaftlichen Ereignissen und Punkten aufzutreten.

Offiziell wurde die York Terrier-Rasse erst in den 70er Jahren anerkannt und als "Yorkshire Terrier" bezeichnet. Der Standard wurde nach 12 Jahren entwickelt.

In dem britischen Stammesbuch wurde erstmals York Albert geschrieben. Er gilt als Gründer der Familie, er gewann Preise bei verschiedenen Ausstellungen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg stieg die Beliebtheit dieses Yorkshire-Terriers an, und die Rasse verbreitete sich auf der ganzen Welt und eroberte die Herzen der Tierliebhaber.

Der Charakter von dekorativem York

Jeder Welpe ist einzigartig, obwohl die Rasse bestimmte identische Merkmale aufweist:

  1. Männlichkeit Yorks sind oft auf der Straße und fordern sogar größere Hunde heraus, die in ihren Raum eindringen. In überfüllten Gegenden sind die Yorkies vorsichtig.
  2. Intellekt In bestimmten Dingen sind kleine Terrier ziemlich schlau. Sie zeigen Neugier und Aufmerksamkeit, sie können leicht und schnell ausgebildet werden und sind ihren Besitzern sehr verbunden.
  3. Gesunder Menschenverstand und Sturköpfigkeit. Die Aktionen der Yorkshire-Terrier sind immer klar und einfach. Ihr lebhafter Charakter zieht die Aufmerksamkeit anderer auf, obwohl sich die Rasse durch Beharrlichkeit und Sturheit auszeichnet.
  4. Unabhängigkeit Terrier sind sehr unabhängig. Während des Trainings ist es wichtig, Kontakt mit dem Haustier herzustellen, damit das Tier den Besitzer respektiert.
  5. Fröhlichkeit und Zärtlichkeit. Yorks beißen manchmal, wenn sie mit grausamer Behandlung behandelt werden, aber im Allgemeinen sind sie fröhlich und gutmütig, sie sind ausreichend an Familienmitglieder gebunden.

Es ist besser, ein kleines York in einer Familie mit Kindern nicht zu nehmen. Aufgrund ihrer geringen Größe verletzen Kinder häufig einen Miniaturfreund.

Mit anderen Haustieren vertragen sich die Yorkshire-Terrier normalerweise gut, einschließlich Katzen, aber sie hassen kleine Nagetiere.

Farbe und Art der Wolle

Yorkshire-Terrier haben meistens eine silberblaue Farbe an Schwanz und Torso. Goldene Bräune am Brustbein und im Bereich des Kopfes ähnelt ihrem Fell.

Es gibt Vertreter der Rasse mit dunkler Fellfarbe, Schwarz und feurigem Farbton. Auf den Pfoten und dem attraktiven Gesicht haben sie helle rote Flecken und der Rest des Körpers ist dunkel.

York Haar ist der Hauptvorteil von dekorativen Welpen. Ihr "Pelzmantel" ist vollkommen gleichmäßig und weich, obwohl Yorkshire-Terrier keine Unterwolle haben.

Wie wählt man einen Welpen aus?

Viel Freude und positive Emotionen sorgen ausnahmslos für süße Yorkies.

Obwohl die falsche Wahl eines so kleinen Yorkshire-Terriers die Stimmung aller Haushalte verdunkeln kann. Beachten Sie beim Kauf eines Welpen die wichtigsten Empfehlungen von Experten:

  • Каждая собака должна иметь пакет документов, состоящий из сертификата о выставках, а также родословной, ветсправок о прививках.
  • Лучше всего заранее посмотреть, в каких условиях проживает щеночек и его родители. Es ist nicht ratsam, einen Hund aus einem privaten "Farm" -Haus mitzunehmen, wo er in schlechten Verhältnissen auf der Straße lebt.
  • Einen Welpen unter 3 Monaten zu kaufen lohnt sich nicht. Dies gilt insbesondere für Mini Yorkies.
  • Das Tier sollte bereits Ohren haben, obwohl es nach 4 Monaten während des Zahnwechsels abfallen kann.
  • Der Züchter muss zeigen, wie man die Ohren pflegt und sechs davon richtig trimmt.
  • Reinrassiges York wird nicht billig sein. Zwar kann es zu einem Verkauf der Ehe kommen, jedoch unter der Bedingung der obligatorischen Sterilisation.

Es gibt viele Leute unter uns, die nicht aktive Hunde, sondern ruhigere Katzen bevorzugen. Wenn Sie einer von ihnen sind, empfehle ich Ihnen, eine sehr intelligente Art von Katzen mit Hängeohren kennenzulernen

Spitznamen für York Terrier

Rassewelpen werden in der Regel nach festgelegten Regeln aufgerufen. Achten Sie darauf, die Mutter oder den Namen des Kindergartens zu nennen. Alle Würfe registrieren sich offiziell und vergeben einen Brief, mit dem Welpen besser benannt werden sollen.

Oft wird ein langer Spitzname einfach gekürzt, um die Kommunikation mit einem Haustier zu erleichtern.

Beliebte melodische Namen für Mädchen in York: Leia, Julia, Marie, Nicky, Lizi, Cassandra, Aurora, Bella.

Terrierjungen werden häufiger als Leo, Romeo, Miki, Leonardo, Tommy, Charlie bezeichnet.

Yorkshire Pflege

Der Hund benötigt häufiges Baden, da seine Haare lang genug sind und schnell verschmutzen. Das Verfahren wird einmal wöchentlich oder 10 Tage durchgeführt. Es ist am besten, Ihr Haustier in einem separaten Becken mit warmem Wasser zu baden und den Strahl nicht durch die Dusche zu erschrecken.

Züchter der Rasse kaufen spezielle Produkte für Badehunde, aber Sie können auch ein einfaches Baby-Shampoo verwenden. Um das Fell leicht zu kämmen, verwenden Sie nach dem Shampoo einen speziellen Hundebalsam.

Im Arsenal eines fürsorglichen Besitzers eines Terriers muss sein:

  • Hundezahnbürste oder Baby,
  • Hundeshampoo oder Badegel,
  • Halsband plus Leine für kleine Rassen,
  • Toilettenablage,
  • Das Bett hat die richtige Größe
  • Schüssel für Essen und Trinken
  • Spielzeug für Hunde
  • Massagebürste und Kamm für Wolle
  • Hundefeile und Schere.

Nach dem Bad kann das Tier mit einem Haartrockner getrocknet oder mit einem Handtuch abgewischt werden. Sanft gekämmt und mit einem Spray besprüht. Einige Hostessen spinnen Wolle auf weichen Lockenwicklern.

Jeder Tag sollte sich um die Augen des Hundes kümmern. Reiben Sie sie morgens mit einem Tampon ein und entfernen Sie Haare, die das Auge verletzen können.

Einmal in der Woche reicht es aus, die Ohren des Tieres vorsichtig mit einem Wattestäbchen zu reinigen. Wenn aus den Ohren Flüssigkeit austritt und es einen unangenehmen Geruch gibt, sollten Sie sich an den Tierarzt wenden.

Einmal im Monat wird der Terrier sanft mit Krallen beschnitten und alle sechs Monate putzen sie sich die Zähne. Manchmal muss das Tier nicht laufen, wenn der Welpe auf dem Tablett geht und es draußen kalt ist. Ein Spaziergang in der Natur ist für einen Hund jeden Tag notwendig, mindestens 2-3 Spaziergänge pro Tag.

Im Winter kaufen einige Besitzer spezielle Hundekleidung. Die Hauptsache - Komfort und Bequemlichkeit für das Haustier. Sie sollten ihn nicht zwingen, Kleidung zu tragen, wenn der Hund kategorisch ruht.

Was ein kleines Haustier füttern

Es ist wichtig, die Ernährung eines kleinen Haushalts, eines Erwachsenen und eines Welpen, auszugleichen. Hunde dieser Rasse werden jedoch in kleinen Portionen gegessen.

Trockenfutter von führenden Herstellern, die speziell für ihre Rasse entwickelt wurden, ist für Yorkies geeignet. Ergänzen Sie die natürlichen Produkte und Konserven. Es ist verboten dekorative Terrier zu geben:

  • frisches Brot
  • Hühnereier
  • roher Fisch
  • alle Arten von Säften,
  • Bohnen,
  • Kartoffeln
  • süß
  • fettes Schweinefleisch und Knochen.

Babys werden sechsmal am Tag mit der Uhr gefüttert. Im Laufe des Jahres wird der Hund schrittweise zu zwei Mahlzeiten pro Tag unterrichtet. Wenn der Hund richtig frisst, fällt er nicht aus, ist aber sehr ordentlich und sauber. Im öffentlichen Bereich ist es besser für sie, Spielzeug zu haben, um Schuhe oder Möbel nicht zu verderben.

Wenn ein Terrier nach dem Essen etwas Flüssigkeit gegessen hat, können Sie ihn sanft reinigen. Machen Sie es zu einer nassen Serviette oder einem Tuch.

Pflege und Training in York

Kleine Terrier sind mutig, groovig und intelligent. Sie sitzen normalerweise nicht still. Sie zu bewachen und ständig in den Händen zu halten, ist es nicht wert, um nicht ein schüchternes und abgelegenes Haustier zu bekommen. Lassen Sie den Hund während eines Spaziergangs nicht von der Leine, damit er nicht mit anderen größeren Tieren in Konflikt gerät.

Sie können Terrier ohne Hilfe eines Spezialisten trainieren. In einigen Momenten, wenn das Baby nicht passiert, zeigen die Besitzer Starrheit, schlagen aber nicht, sondern erheben ihre Stimme.

Die ersten Befehle für einen Welpen "Für mich", "Fu", "Ort". Es ist nicht notwendig, Super-Fähigkeiten von einem kleinen Welpen zu fordern, es geht vor allem darum, ohne Konflikte und Stress Kontakt aufzunehmen.

Gesundheit York Terrier

Yorkshire Terrier ist eine problemlose Rasse. Reinrassige Hunde haben eine stabile Psyche. Oft aufgrund von Unterkühlung entzündete Ohren. Sie bilden schnell Zahnstein und müssen ihn manchmal unter Vollnarkose entfernen.

Bandbrüche, Verstauchungen, Frakturen und Verstauchungen sind häufige Pathologien von Terrier. Sie bekommen solche Verletzungen mit erfolglosen Sprüngen und Stürzen.

Einige Hunde dieser Rasse haben eine Nabelhernie oder sogar ein Übergewicht. In diesem Fall werden sie auf Diät gehalten.

Video ansehen: Yorkshire Terrier: Informationen zur Rasse (November 2019).

Загрузка...
zoo-club-org