Fische und andere Wasserlebewesen

Einzigartiger Fisch mit transparentem Kopf - Malorot macropinna

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie wissen wollten, was im Geiste eines Fisches einer Art vor sich ging kurze MakropinnasDas ist einfach für Sie - denn dieser Fisch hat einen völlig durchsichtigen Kopf!

Diese Art wurde bereits 1939 entdeckt, die ersten Fotos des Tieres wurden jedoch erst 2004 erhalten. Malorotya macropinna lebt im nördlichen Teil des Pazifischen Ozeans in einer Tiefe von etwa 1000 Metern. Daher ist es äußerst schwierig, ihn zu studieren. Und wenn man an die Oberfläche klettert, kann der Fisch dem Druckabfall nicht standhalten, weshalb Wissenschaftler lange Zeit die Struktur des Kopfes nicht im Detail studieren konnten. Dies war nur 2008 möglich.

Es stellte sich heraus, dass die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllte Kammer für Fische notwendig ist, um die Augen zu schützen, die sich im Kopf befinden. Das heißt, der Fisch sieht buchstäblich durch den Kopf. Und diese braunen Punkte auf der durchsichtigen Oberfläche, die anfangs mit traurigen Augen verwechselt werden könnten, sind in der Tat olfaktorische Rezeptoren, die den kleinen und kleinen Macropinnes bei der Jagd helfen.

Die Größe des Fisches ist gering - etwa 15 Zentimeter lang - und er ernährt sich hauptsächlich von Zooplankton, das sich in großer Zahl auf den Tentakeln von Zwergnidariern ansammelt - vielzelligen Tieren wie Nähen. Ihre Tentakeln enthalten stechende Zellen, die für das Leben im Meer tödlich sind. Die transparente Hülle, die die lebenswichtigen Organe im Kopf des Fisches schützt, schützt jedoch den kurzgehobenen Makropinn zuverlässig vor dem Angriff von Nierenwürmern.

Wie bewegt sich ein ungewöhnlicher Fisch?

Der Körper ist Macropinnati, von den Seiten zusammengedrückt, ist klein und ähnelt in seiner Form einem Torpedo oder einer Pille. Der Körper ist mit schwarzen Schuppen bedeckt, die Flossen sind abgerundet und leicht nach hinten verschoben. Die Struktur von Körper und Flossen ist so, dass der Fisch die Fähigkeit hat, lange Zeit an einem Ort zu "hängen". Dasselbe gilt für die schwache Muskulatur, die die Wissenschaftler auf einen Vitamin-D-Mangel zurückführen. Die Art des Fisches impliziert Gelassenheit, unruhige Bewegung und sogar Immobilität. Für den Fall, dass Macropinna große Geschwindigkeit benötigt, drückt sie die Flossen an den Körper und bewegt sich aktiv mit Hilfe der Schwanzflosse. Wenn ein Fisch eine hohe Geschwindigkeit entwickelt, hat er eine hohe Manövrierfähigkeit, was für Fische sehr wichtig ist, die in großen Tiefen leben, wo Beute leider nicht oft vorkommt.

In Verbindung mit dem Lebensraum, und dies ist eine große Tiefe in den Gewässern des Pazifischen Ozeans, wo nur sehr wenig Licht eindringt, hat die Macropinna die einzigartige Fähigkeit, in tiefster Dunkelheit zu sehen.

Einzigartige Macropinnati-Augen helfen bei der Jagd

Das größte Interesse gilt den Augen dieser Fischart. Sie befinden sich in der transparenten Kuppel und sind grün, was ihnen das entsprechende Pigment verleiht. Dieses Pigment verringert die Helligkeit des Lichts, indem es gefiltert wird. Die komplexe Struktur des Auges lässt vermuten, dass sie eine große Rolle im Leben des Fisches spielen. Die Augen des Fisches sind durch ein Knochenseptum getrennt. Wissenschaftler sind zu dem Schluss gekommen, dass Macropinnas in ihre transparenten Köpfe in verschiedene Richtungen sehen können. Während der Fisch in horizontaler Richtung schwimmt, schauen seine röhrenförmigen Augen nach oben, wodurch die Suche nach Beute möglich ist. Aufgrund der Tatsache, dass Macropinna in großen Tiefen lebt, befinden sich die meisten Lebensmittelobjekte direkt darüber und diese Funktion der Augen wird besonders relevant.

Sobald die Macropinnas die Beute bemerken, nimmt sie jedoch eine senkrechte Standposition ein, die einen "Blick nach vorne" bietet und Ihnen das Essen ermöglicht. Auf dem Kopf, auf der Vorderseite, befinden sich falsche Augen, die tatsächlich als Geruchsorgane dienen. Zwischen den zylindrischen Augen und dem Mund befinden sich spezielle Taschen, in denen verschiedene Rezeptoren angeordnet sind. Die transparente Kammer selbst ist mit einer speziellen Substanz gefüllt, die vor schädlichen Einflüssen schützt.

Wissenswertes über Fische mit transparentem Kopf

  1. Dieser Fisch hat den Namen „kurzlebig“, nicht zufällig: Die Größe des Mundes ist wirklich klein und trotz der Tatsache, dass die Macropinnas Raubtiere sind, ist die Größe der Beute eher begrenzt: kleine Fische, Krebstiere.
  2. Im Laufe des Tages wandern Vertreter dieser Fischart regelmäßig in die oberen Wasserschichten, um Nahrung zu erhalten. Nachts kehren die Fische in die Tiefe zurück. Die Tatsache, dass Vertreter dieser Fischklasse in kleinem Umfang wiederholt von Fischern gefangen wurden, spricht vom Aufstieg zu den Oberflächenschichten.
  3. Bei der Fortpflanzung kehren die Frauen makropinny eine große Anzahl von Eiern. Zu Beginn des Lebenszyklus haben die Jungtiere eine lange Körperform und sind überhaupt nicht wie ihre Eltern. Im Entwicklungsprozess durchlaufen sie jedoch zahlreiche morphologische Veränderungen und werden zu Erwachsenen, die sich für Wissenschaftler interessieren.

Bis heute haben Wissenschaftler etwa zehn Vertreter der Fische dieser Familie identifiziert. Die meisten von ihnen leben in den nördlichen Gewässern des Pazifischen Ozeans. Sie sind vor der Küste Kamtschatkas, im Ochotskischen Meer und in der Beringstraße ziemlich zahlreich.

Vertreter der Fischfamilie mit transparentem Kopf sind in einem Aquarium in Kalifornien vertreten. Dieses Aquarium ist eines der größten Gebäude der Welt und verfügt über 93 Tanks, die diese ungewöhnlichen Fische enthalten. Dieses Aquarium gilt als eines der meistbesuchten der Welt, und jedes Jahr kommen etwa zwei Millionen Menschen hierher.

Verhalten und Ernährung von Fischen

Normalerweise sind diese Fische stationär oder bewegen sich sehr langsam horizontal. Aufgrund der Tatsache, dass die Flossen immer voll gestreckt sind, befindet sich der Fisch im Wasser in einer stabilen Position, drückt jedoch im Gefahrenfall die Flossen an den Körper und bewegt sich mit Hilfe scharfer Schwanzbewegungen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Zooplankton unterschiedlicher Größe.

Video ansehen: Fisch-Gehege mit Fischen (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org