Vögel

Pavlov Hühnerzucht - eine helle Dekoration des Hofes

Die Geschichte dieses Vogels ist in der Antike verwurzelt. Sobald die Schicht in unseren Breiten beliebt war, wurde sie in Zuchtbetrieben und einfachen Geflügelzüchtern gezüchtet. Im Laufe der Zeit wurde das Vieh jedoch so klein, dass die Geflügelfarmer befürchteten, dass es völlig verschwinden könnte.

Um das 19. Jahrhundert waren die Pavlovsk-Hühner vom Aussterben bedroht, aber die Züchter haben Maßnahmen ergriffen, um die Vielfalt rechtzeitig zu erhalten, und dank ihrer Bemühungen existiert der Vogel heute noch.

Die erste Erwähnung eines unglaublich schönen Huhns stammt aus dem 17. Jahrhundert. Ihre Heimat ist das Dorf Pavlovo, das sich in der Provinz Nischni Nowgorod befand.

Zu dieser Zeit galt dieses Dorf als eines der berühmtesten Industriezentren und übertraf viele andere Regionen in seiner Entwicklung und seinem Lebensstandard. Im Dorf wurden Metallprodukte hergestellt, die in andere Länder exportiert wurden. Darüber hinaus war das Dorf für die Vielfalt der Geflügelauswahl bekannt.

Der Standard für Hühnerfleisch wurde erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufgestellt. Damals konnte sie die Welt sehen und Geflügelzüchter aus Europa und Amerika interessierten sich für sie. Heute wird es zu dekorativen Zwecken gezüchtet, ist aber auch gut beim Verlegen und hat andere positive Eigenschaften.

Pavlovskaya Hühnerzucht führt in der Liste der russischen Hühnerrassen!

Aussehen Beschreibung

Sowohl Hühner als auch Hühner haben ein unvergessliches Aussehen. Künstler haben sie schon in der Antike auf ihren Leinwänden dargestellt. Berücksichtigen Sie die Hauptmerkmale, anhand derer Sie die Vertreter der Hausrasse erfahren können.

  • Schlaffer Körper, länglich, horizontale Einstellung. Aufgrund dieser besonderen Art wirken sie unglaublich anmutig, was sie von anderen Vertretern der Hühnerwelt unterscheidet.
  • Hühner sind auch in ihrem Gefieder etwas Besonderes. Nicht nur ihre schlanken Körper, sondern auch ihre Pfoten und sogar ihre Köpfe sind mit Federn bedeckt. Darauf steht ein üppiger, koronafarbener Büschel, der bei Hähnchen etwas ausdrucksvoller ist als bei gefiederten Weibchen. Außerdem haben Pavlovsky-Hühner einen üppigen Bart, Koteletten sowie "Hosen" aus Federn. Es unterscheidet geflügelte Haken und Fellfarbe. Es gibt zwei Arten - golden mit schwarzen Flecken und auch Silber mit den gleichen Flecken.

  • Klush hat ein sehr ausdrucksvolles Gesicht. Der Kopf ist rund und mit einer rosafarbenen oder erbsenförmigen Jakobsmuschel von leuchtendem Rot verziert. Die Rechnung ist sehr groß und breit, mit ausgeprägten, voluminösen Nasenlöchern in verschiedenen Farben, aber immer im Einklang mit den Pfoten.
  • Pfoten lang, gefiedert, können gelb, grau-gelb und grau sein.
  • Das durchschnittliche Lebendgewicht für Vögel beträgt 1,7 bis 2,2 kg. Die Anführer des Rudels haben ein Gewicht von etwa 2,5 bis 2,7 kg. In einigen Fällen können diese Zahlen geringfügig abweichen, da seit dem Schlupf viel Zeit vergangen ist. Heute überarbeiten Wissenschaftler die Rassestandards, um relevante Daten einzugeben.

Pavlovskaya Rasse von Hühnern mit Charakter

Die Pavlovskaya-Hühnerrasse ist nicht nur ein Ziervogel, der durch sein leuchtendes Aussehen unvergesslich wird. Nicht weniger bemerkenswert ist ihr Charakter. Es sei darauf hingewiesen, dass weibliche Vertreter sich in ihrer Disposition von ihren Herren unterscheiden. Die Ohren sind ruhig, etwas unbeholfen, aber in jeder Situation schaffen sie Standfestigkeit und Ruhe.

Sie sind schwer zu erschrecken, weil sie den Schutz der Führer fühlen. Tatsache ist jedoch, dass Hähnchen genau den gegenteiligen Charakter haben. Im Rudel wird sofort ein Führer ermittelt, der keinen Wettbewerb toleriert, und beginnt, Konkurrenten zu entfernen.

Der Kampf zwischen den Hähnen ist üblich. Führer können ihre Aggression auf Menschen richten, wenn sie etwas Verdächtiges in ihrem Verhalten bemerken. Daher verhalten sich die Geflügelhalter in Kontakt mit der Familie vorsichtig und versuchen, keine plötzlichen Bewegungen auszuführen, um in der männlichen Hälfte keinen Aggressionsausbruch auszulösen.

Pubertät

Eigenschaften wie frühes Verlegen, hohe Produktivität und andere sind für dekorative Keile nicht besonders wichtig. Aber im Idealfall, wenn Pavlovskaya Hühnerrasse nicht nur ein angenehmes Aussehen, sondern auch die oben genannten Parameter verbindet.

Die von uns betrachtete Vielfalt gehört zu den seltenen Schönheiten, die nicht nur schön sind, sondern auch frühzeitig mit der Eiproduktion beginnen.

Vögel reifen um den fünften Lebensmonat, und gleichzeitig können Sie die ersten Hoden von ihnen bekommen. Ein stabiles Mauerwerk ist in ca. 3-4 Wochen aufgebaut.

Eierproduktion

Der umstrittenste Punkt ist die Eierproduktion der Pavlovsk-Hühnerrasse. Nach dem Standard produziert die Schicht pro Jahr etwa 160-180 Eier, und sie sind nicht sehr groß - bis zu 50 Gramm. Geflügelhalter feiern jedoch für die Mehrheit der Vertreter Rekord-Leistungsindikatoren.

Einige Hennen können mehr als einhundert produzieren und gleichzeitig die maximale Leistung über 3 Jahre halten. Solche Figuren lassen die dekorative Schönheit mit vielen modernen Kreuzen mithalten.

Angesichts der Tatsache, dass sie gegenüber modernen Hybriden unvergleichlich mehr Vorteile hat, könnte sie diese erfolgreich ersetzen.

Schlupfinstinkt

Und wieder das Laudatio an die russische Schönheit - sie ist auch eine gute Mutter für ihre Küken. Abgesehen von der Tatsache, dass das Kind Küken unabhängig ausbrüten und großziehen kann, ist sie eine der besten "Adoptivmütter".

Geflügelzüchter werden oft von der Pelzhenne als vorübergehende Krankenschwester für ausländische Küken angezogen und brüten Eier von Vertretern der Hühnerwelt, die ihren Instinkt verloren haben.

Pavlov Hühner

Von den ersten Tagen an unterscheiden sich die Jungen durch ihr Aussehen und haben Ähnlichkeiten mit ihren Eltern. Babys werden rechtzeitig geboren - etwa 3 Wochen nach Beginn der Inkubation. Sie haben ein geringes Gewicht und der Körper ist mit dicken Flusen bedeckt.

Die Verschmutzungsrate von Erwachsenen-Federn ist sehr hoch, so dass Babys sich nicht lange erwärmen müssen. Hühner der Pavlovsky-Rasse Ku wachsen nicht sehr schnell, und das maximale Gewicht kann näher an 8-10 Lebensmonaten beobachtet werden.

Es ist notwendig, die Küken zu pflegen und sie nach dem traditionellen Schema zu füttern. Nachfolgend werden einige Empfehlungen dazu beschrieben.

  1. Das Wichtigste ist, gute Bedingungen für die ersten Tage des Kükenlebens zu schaffen. Alles, was sie brauchen, ist ein kleiner Bereich des Raumes, in dem eine stabile Lufttemperatur, Sauberkeit und Trockenheit aufrechterhalten werden müssen. Die Lufttemperatur sollte nicht niedriger als 28 ° C, aber nicht höher als 32 ° C sein. Die empfohlene Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 55 und 65%, jedoch nicht höher. Wenn sich die übermäßig trockenen Luftküken ohne Folgen bewegen können, kann eine hohe Luftfeuchtigkeit Infektionskrankheiten und sogar den Tod von Jungen verursachen. Ideal für junge Leute - der Inhalt zusammen mit der gefiederten Mami, aber wenn dies nicht möglich ist - müssen Sie künstlich optimale Bedingungen für die Aufzucht schaffen.
  2. Um die Jungen zu füttern, braucht man gekochtes Ei, Grieß oder kleine Maiskörner, Hüttenkäse und gehackte Gemüse. Diese Diät ist mit Vitaminpräparaten angereichert, Mineralien, die jeden zweiten Tag serviert werden.
  3. In den ersten Wochen ist es äußerst wichtig, auf die Sauberkeit zu achten - das Geschirr zu desinfizieren und die Einstreu rechtzeitig auszutauschen. Hühner bilden nur eine Immunität und sind daher zu anfällig für Infektionserreger.
  4. Als vorbeugende Maßnahme ist es erforderlich, Kinder vor Infektionskrankheiten zu impfen.
  5. In 10 bis 15 Tagen werden Jungtiere in das Starterfutter und anschließend in das Wachstum überführt. Diese Mischungen enthalten alles, was für Wachstum und Entwicklung notwendig ist. Darüber hinaus werden Gemüse, Gemüse und andere Nahrungsergänzungsmittel, die Fette, Mineralien und Vitamine enthalten, in der Ernährung verwendet.

Was eine erwachsene Herde füttern?

Russische Hühner sind auch gut, weil sie kein spezielles Futter benötigen. Sie können zusammen mit allen Dorfvögeln essen, was sie unter ihren Füßen finden. Wenn jedoch die Ernährung nicht ausgewogen ist und die Bedürfnisse der Hühner nicht gedeckt werden können, ist es unmöglich, die maximale Leistung von ihnen zu erzielen.

Im Folgenden betrachten wir einige grundlegende Empfehlungen zum Füttern geflügelter Schönheiten.

  1. Landwirte ziehen es vor, eine trockene Art der Fütterung für bärtige Arbeiter zu wählen. Dies ist jedoch nicht immer eine gute Lösung. Durch die trockene Art der Fütterung können Sie einerseits die Bärte und Federn sauber halten, andererseits wird nichts so gut aufgenommen wie hausgemachte Nassbrei. Mit einem nassen Brei ist es leicht, Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten leicht verdaulich für Hühner zu dienen.
  2. Trockenes Getreide oder eine Getreidemischung - die Basis des Tagesmenüs. Damit die Hennen alle notwendigen Substanzen aufnehmen können, ist es notwendig, verschiedene Getreidesorten zu kombinieren oder Fertigfuttermittel mit ausgewogener Zusammensetzung zu kaufen.
  3. Empfohlener 3-fach Fütterungsmodus. Im Sommer können Sie nur zweimal füttern, da die geflügelte Familie während des Tages Grüns und Weiden auf dem Wanderhof isst.

Wartung und Pflege

Münder brauchen keine besonderen Lebensbedingungen. Sie brauchen das gleiche wie anderes Geflügel. Berücksichtigen Sie Empfehlungen für den Inhalt der Familie.

  1. Diese Art ist frostbeständig und kann selbst sehr niedrigen Temperaturen standhalten. Hühner überwintern ohne Heizung und gehen gerne auf einem verschneiten Hof. Kämme leiden nur bei sehr niedrigen Temperaturen. Das optimale Klima für Indoor-Hühner liegt bei 10-15 Grad Celsius.
  2. Kleine Blätter tolerieren kein Gedränge und das Haus sollte geräumig sein. Auf 1 Meter Barsch können nicht mehr als 3 Schönheiten untergebracht werden. Das Gehen sollte auch frei sein, damit sich die Pavlovsk-Hühner nicht drängten und sich darüber nicht widersprachen. Dies muss bei der Anordnung von Speisern und Trinkern berücksichtigt werden, damit alle Familienmitglieder sich sofort an sie wenden können.
  3. Die verbleibenden Standardanforderungen sind Sauberkeit, Wartung, Installation von komfortablen Nestern und Pflege der geflügelten Schönheiten.

Vergießen und Einbaupause

Während der Saison der Häutung ist es notwendig, die Familie mit Vitaminen, Fetten und Mineralien zu unterstützen - dies ist die Zeit, in der die Organismen der Vögel enorm belastet werden. Neue Federn werden in 2 Monaten nachwachsen, und zu diesem Zeitpunkt ist es ratsam, glatzköpfige Schönheiten warm und gut zu ernähren. In der Saison der Häutung schwächt sich das Verlegen ab, oder das Verlegen hört auf, aber mit der Zeit erholt sich alles.

Häufige Krankheiten

Hühner haben keine gesundheitlichen Probleme, die für viele andere Arten charakteristisch sind. Das einzige, woran es leiden kann, ist der Mangel an Nährstoffen und Vitaminen. In diesem Fall beginnen die geflügelten Schönheiten Pavlovsky-Hühner sich gegenseitig an den Federn zu picken, sogar Kannibalismus ist möglich.

Es ist jedoch leicht, die Situation zu korrigieren, indem die Diät mit speziellen Zusatzstoffen angereichert wird, wodurch Ernährungsdefizite beseitigt werden.

Vor- und Nachteile

Zunächst ist anzumerken, dass die Sorte praktisch keine Mängel aufweist. Wenn Sie die hohen Kosten und den Mangel an Inkubationsmaterial nicht berücksichtigen. Von den Vorteilen lohnt es sich, die Dekorativität in Verbindung mit guten Benutzerqualitäten sowie Kältebeständigkeit, Frostverträglichkeit und einer hohen Überlebensrate hervorzuheben.

Extravagante Pawlowsk-Hühner! Helfen Sie Ihren Freunden, über die russische Schönheit zu erfahren - teilen Sie einen Link zu dem Artikel in sozialen Netzwerken! Verpassen Sie nicht die neuen Veröffentlichungen. Abonnieren Sie die Aktualisierungen der Website und lesen Sie als Erstes die neuesten Materialien!

Viel Glück und alles Gute!


In den Kommentaren können Sie Ihre Fotos von Legehennen, Hahn und Hühnern hinzufügen!
Wie dieser Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken:

Der Ursprung und die Vorteile der Rasse

Auf den Gehöften der Bewohner des Dorfes Pavlovo in der Provinz Nischni Nowgorod waren vor einigen Jahrhunderten Vögel mit einem ungewöhnlichen Büschel auf dem Kopf und buntem Gefieder zu sehen. Nach der Präsentation auf der Ausstellung in Moskau verbreiteten sich die Hühner namens Pawlowsk schnell auf die privaten Bauernhöfe Russlands. Dies wurde nicht nur durch das ursprüngliche Aussehen der Vögel erleichtert, sondern auch durch die Fähigkeit, kalte Winter problemlos zu ertragen.

In dem nachrevolutionären Land wurden helle, mit Hauben versehene Hühner vergessen und waren fast verschwunden. Erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts nahm eine Gruppe von Enthusiasten das Problem auf und stellte die Vielfalt wieder her.

Bunte Vögel zeichnen sich nicht nur durch ihr helles Gefieder aus, sondern verfügen auch über viele andere Tugenden.

  1. Durch die dicke Federdecke können sie Fröste problemlos aushalten.
  2. Hühner passen sich schnell an jedes Wetter an.
  3. Die Vögel zu füttern sind nicht wählerisch.
  4. Die Rasse ist mit einer starken Immunität ausgestattet, so dass Hühner selten krank werden.

Pavlovsk Hühner mögen Phlegmatiker. Sie sitzen geduldig auf Nestern, die in der Hand von Geflügelzüchtern liegen, und legen Eier anderer Rassen unter Stößel. Hähne sind berühmt für ihre harte Arbeit. Einzelpersonen des Mannes können die Anwesenheit von Konkurrenten nicht tolerieren, so dass häufig Kämpfe stattfinden.

Achtung! Während des Zeitraums der Wiederbelebung der Rasse auf einer der Auktionen erhöhte sich der Kaufpreis für ein Paar Pavlovian-Hühner auf 2 Millionen US-Dollar.

Aussehen und Produktivität

Pavlovs Hühner sehen nicht ganz normal aus. Einige Fans vergleichen die Rasse aufgrund der Ähnlichkeit der Federfarbe mit Fasanen. Beschreibe die Rasse wie folgt:

  • Das Hauptzeichen der Rasse - üppiger Büschel, der "nach oben schaut". Bei einigen Individuen ist es ausgedehnt, bei anderen scheint es von allen Seiten zusammengedrückt zu sein.
  • Der Kopf ist klein. Der Schnabel der Hühner ist gelb gefärbt. Die Nasenlöcher sind hoch.
  • Das Wappen ist fast vollständig unter dem Schopf versteckt.
  • Die Iris ist normalerweise dunkle Kirsche, kann aber auch schwarz sein.
  • Unter den Augen und dem Schnabel befinden sich Federn, die wie Barthaare und Bart aussehen.
  • Die Ohren und Ohrringe von Hühnern sind unter dem Gefieder versteckt.

  • Der Körper ist klein. Die Brust wölbte sich nach vorne. Der Hahn ist nicht viel größer als ein Huhn.
  • Der Schwanz besteht aus langen, gebogenen Federn.
  • Mittellange Beine sind dicht mit Federn bedeckt. An den Beinen befinden sich lange Trauben, die "Hawk Pants" genannt werden.
  • Finger sind mit kleinen Federn bedeckt.
  • Hähne sind größer als Hühner. Sie haben mehr Büschel und einen längeren Schwanz.

Bei der Färbung unterscheiden sich 2 Hauptarten von Hühnern: Gold und Silber. Leistung kann nicht als großartig bezeichnet werden. Hühner haben eine dekorative Zuchtorientierung. Eier von einer Person erhalten durchschnittlich 150 Stück pro Jahr. Hähne erreichen ein Gewicht von 2 kg, Hühner bis 1,5 kg.

Pflegemerkmale

Pavlovsky-Hühner zeichnen sich durch natürliche Mobilität aus, sie bieten besondere Haftbedingungen. Coop rüsten großzügig mit Zugang zur Voliere eines großen Areals aus. Obwohl Hühner mit dickem Gefieder ausgestattet sind und für ihre Frostbeständigkeit bekannt sind, ist es besser, einen warmen Wohnort für sie zu organisieren.

Achtung! Hühner dieser Rasse können Sie nicht in den Käfigen halten. Es ist notwendig, dass sie viel Zeit in einer geräumigen Voliere oder in freier Reichweite verbringen. Wenn die Mobilität eingeschränkt ist, verlieren Vögel ihr dekoratives Aussehen und werden oft krank.

Die Höhe der Wände im Hühnerstall beträgt mindestens 2 m, die Sitzstangen sind 80 cm lang und der Boden ist mit Heu oder Stroh bedeckt.

Pavlovsky-Hühner sind zu wenig auf die Ernährung angewiesen, jedoch sollten einige Regeln bei der Fütterung beachtet werden.

  1. Das Futter muss frisch sein und darf keine Verunreinigungen enthalten.
  2. Die tägliche Ernährung eines erwachsenen Vogels besteht aus Getreide, grünen Pflanzen und Mineralstoffen.
  3. In der Nacht werden alle Feeder gereinigt. Das verdorbene Futter ist nicht zur Verteilung im Hühnerstall geeignet.

Es ist wichtig, dass die Speisekarte von Nassfutter dominiert wird, dem sogenannten Brei. Sie bestehen aus gehacktem Gemüse, Gras, Futtermitteln, Kuchen, Küchenabfällen und dem flüssigen Teil in Form von Wasser, Sauermilch, Molke. Dieses Futtermittel ist leicht verdaulich, daher erhalten Haustiere viele Nährstoffe. Achten Sie darauf, den Hennen Getreideernten zu geben und sie regelmäßig zu wechseln.

Zucht

Wie in der Beschreibung erwähnt, sind Pavlovsk-Hühner ausgezeichnete Hühner. Aber die Landwirte üben und brüten den Anbau an. Hühner kommen in 19-21 Tagen ans Licht. In der Anfangszeit müssen Babys bei einer Temperatur von 28 bis 30 ° C gehalten werden. Wenn sie jedoch mit Mama aufwachsen, ist das Problem von alleine gelöst. Die Luft ist zu diesem Zeitpunkt dem Trocknen vorzuziehen. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit besteht die Gefahr von Krankheiten.

Achten Sie darauf, die Sauberkeit der Einstreu zu überwachen. Es wird mehrmals täglich gewechselt. Aus dem Futter in den ersten Tagen geben Sie gehackte Eier, Grieß, Hüttenkäse. Wenn sie wachsen, setzen sie sich allmählich in die Ernährung von Erwachsenen um.

Die aus dem Dorf Pavlovo stammenden Geflügelzüchter gelten nicht als unprätentiöse Rasse. Diese Hühner erfordern ständige Aufmerksamkeit und Pflege. Anstrengungen im Laufe der Zeit werden jedoch belohnt. Sogar ein Paar dieser einheimischen russischen Vögel wird die Hauptdekoration des Klosters sein.

Angaben zum Ursprung der Zuchtlinie

Für Experten ist es schwierig zu sagen, in welchem ​​Jahr die pavlovianische Hühnerzucht auftrat und wem die Lorbeeren ihrer Schlupfzeit gehören. Es ist nur bekannt, dass ein solcher Vogel in der Provinz Nischni Nowgorod im Dorf Pavlovo im 17. Jahrhundert zu wachsen begann.

Im 19. Jahrhundert breiteten sich schöne Schichten in den europäischen Ländern aus. Zuerst ließen sie sich in der Türkei nieder, wo sie Sultan genannt wurden, dann in Großbritannien. In Russland war Pawlowka damals fast vollständig verschwunden. Die Rasse konnte erst Ende des 19. Jahrhunderts wiederhergestellt werden, als auf der internationalen Landwirtschaftsausstellung in Moskau Hühner gezeigt wurden.

Im Jahr 1899 wurden die Schönheiten von Pavlovsk in das Buch der nationalen Vogelarten aufgenommen. Sie begannen wieder aktiv zu wachsen. Diese Situation hielt jedoch nicht lange an. Революция 1917 года и ее последствия – раскулачивание, Гражданская война, нанесли породе серьезный урон. Птиц перестали разводить, следить за их соответствием эталонным показателям.

Порода была снова восстановлена в СССР в конце 1980-х. Professionelle Geflügelzüchter überquerten lange Zeit den europäischen Markt, türkische Sultane, niederländische und La-Flush-Hühner und erreichten schließlich eine Wiederbelebung der Referenz Pavlovka.

Eigenschaften des Äußeren: Rassestandard

Pawlowsche Hühner unterscheiden sich visuell von anderen Hausvögeln. Sie zeichnen sich durch Optik, Anmut, aristokratische Haltung und gute Produktivität aus. Deshalb werden sie nicht nur wegen Eiern und Fleisch angebaut, sondern auch zu rein dekorativen Zwecken - als Dekoration eines privaten Innenhofs.

Äußere Anzeichen von Hühnern sind wie folgt:

  • prächtiges Gefieder auf den Pfoten in Form von "Hosen", an den Beinen - Federsporen,
  • lose abgerundeter kleiner Kopf
  • die Flügel sind gut entwickelt, Primärfedern werden an den Körper gedrückt,
  • Helm zusammengedrückter Büschel,
  • schöner Kragen
  • fächerförmiger, sehr üppiger Schwanz,
  • auf den Wangen Federbart, dicke Panzer,
  • horizontal liegender, eher massiver Körper,
  • kleine Ohrringe und einen schönen Kamm
  • schokolade, goldene oder schwarze prallaugen augen,
  • Schnabel gebogen, schwarz und gelb mit einer dezenten blauen Nuance.

Die Brust des Biberbocks steht nach vorne vor und der Rücken verjüngt sich zum senkrecht stehenden Schwanz. Pavlovka-Hühner haben ein bescheideneres Gefieder als Hähne.

Auftritt der Vertreter der Rasse

Abweichungen von der Norm und Ablehnungsgründe

Ein Vogel besteht den Test für den Rassestandard nicht, wenn er nicht der oben beschriebenen Außenseite entspricht. Ausschlachten von Hühnern nach folgenden Merkmalen:

  • zu entwickeltes Büschel,
  • übermäßige "Flauschigkeit",
  • zu klein oder umgekehrt ein großer Bart,
  • es gibt keine Federn auf ihren Pfoten,
  • 5 Finger
  • keine Standardfarbtöne von Pfoten oder Federn.

Äußerlich sehen Hühner mit solchen Abweichungen gut aus. Sie sind jedoch zur Zucht von reinrassiger Pavlovka verboten.

Gefieder-Farbvarianten

Nun züchten Züchter Vögel mit verschiedenen Federn. Die bekannteste ist die goldene Pawlowsche Rasse. Sie wird am häufigsten gezüchtet. Es zeichnet sich aus durch:

  • goldener Hauptfärbung des Gefieders,
  • das Vorhandensein von regelmäßigen Halbmonden oder Flecken an den Enden aller Federn,
  • bunte oder schwarze Panzer mit Bart und Büschel.

An bestimmten Körperteilen von goldenen Hühnern werden die Flecken auf Federn zu dem lateinischen Buchstaben V gefaltet. Im Sonnenlicht erfreuen die Federn der Vögel das Auge mit einem hellen und intensiven Glanz.

Weniger beliebt ist die Pawlowsker Silberrasse von Hühnern. Ihre Federn sind weiß mit schwarzen oder dunkelgrauen Punkten und Flecken, die in hellgrün gegossen sind. Das Gefieder der Silberschichten scheint nicht in der Sonne.

Beachten Sie! Vögel, deren Gefieder Silber abwirft, sind teurer als Gold, da letztere häufiger vorkommen.

Selten andere Arten von Pavlovian Schönheiten gefunden. Wenn Sie möchten, finden Sie:

  • weiße Hühner mit schneeweißem Gefieder,
  • gelbe Vögel mit Kitz und roter Tönung,
  • (bunte) Hühner,
  • schwarze Legehennen, die in ihren äußeren Eigenschaften den in Sibirien gezüchteten Rogen ähneln.

Temperament der Vögel

Pavlovka-Hühner haben einen stürmischen Charakter. Wenn sie nicht schlafen, versuchen sie ständig zu starten, sie graben sich aktiv in den Boden, rennen um den Hof herum oder die für sie abgesperrte Koppel um sich herumzudrücken. Sie sitzen keine Minute still.

Es ist wichtig! Der Vogelfang ist gar nicht so einfach. Pavlovian Hühner und Hähne überwinden leicht die Wände einer großen Höhe und können ihre Flugrichtung ändern.

Hähne sind bissiger

Hähne sind heiterer und sehr temperamentvoll. Sie stürzen sich sofort auf fremde Tiere, die in ihrem Gebiet gefangen wurden. Aggressivität erlaubt Hähnen, Vorrang vor großen Katzen und Hunden zu haben. Sie stehen jedoch nicht im Konflikt mit anderem Geflügel. Sie dürfen im gleichen Stift wachsen mit:

Wenn sich jemand unerwartet der Pavlovka nähert oder ein scharfes, lautes, ungewöhnliches Geräusch hört, wird die ganze Herde um die Koppel herumlaufen, aktiv mit den Flügeln schlagen und schreien. Hühner gewöhnen sich schnell an ihre Besitzer, allerdings unter der Bedingung, dass sie früh gekauft wurden. Der Kontakt mit Erwachsenen ist für eine Person nicht einfach.

Produktivität steigern

Pavlovka ist eine frühe Rasse von Eiern und Fleisch. Die produktiven Indikatoren lauten wie folgt:

  • Eierproduktion - bis zu 300 längliche beige, cremige oder weiße Eier mit einem Gewicht von 50 bis 65 g pro Jahr.
  • Die Masse ausgewachsener Hühner - bis zu 2 kg, Hähne - bis zu 3 kg.
  • Köstliches und zartes Gourmetfleisch mit einer geringen Menge Fett, das vom Körper von Erwachsenen und Kindern leicht aufgenommen wird.
  • 95–100% Überlebensrate von Jungtieren aufgrund eines hohen Mutterinstinktektors. Die Pavlovka schließt oft die Eier anderer Vögel ein und brütet sie aus.

Die Pavlov-Rasse beginnt im Alter von 6–7 Monaten. Die Produktivität des Prozesses ändert sich für 4,5 bis 5 Jahre nicht. Im Gegensatz zu den meisten anderen Hühnerrassen trägt Pavlovka auch im Winter Eier (wenn auch in kleineren Mengen).

Vor- und Nachteile von Pavlovian-Hühnern

Menschen, die die beschriebene Rasse in ihrem eigenen Bestand züchten, stellen eine Reihe ihrer wichtigen Vorteile fest. Dazu gehören:

  • frühe Reife
  • gute Eierproduktion (auch im Winter),
  • hohe Belastbarkeit von Erwachsenen und Hühnern.

Die Nachteile der Rasse sind der Lärm und die erhöhte Aktivität der Hühner, ihre Fähigkeit, in eine große Höhe zu fliegen. Wenn ein Vogel in gedeckten Großbuchstaben gehalten wird, sind diese Nachteile nicht signifikant.

Merkmale der Vögel im privaten Sektor

Pavlovsky Schichten und Hähnchen sollten in großen und warmen Hühnerställen gezüchtet werden, die sie gelegentlich in den Hof lassen. In engen und engen Käfigen wird diese Rasse aufgrund der hohen Mobilität der Hühner nicht gezüchtet.

Die Stöcke werden in Stiften (vom Boden aus in einer Höhe von etwa 0,9 m) installiert. Zusätzliche Treppen und Stufen zum Anbringen sind nicht erforderlich. Hühner hüpfen gern alleine. Es ist nicht notwendig, den Korb auch bei starker Kälte zu erwärmen. Der Vogel toleriert problemlos Frostprobleme.

Im Sommer sollten Hühner so oft wie möglich laufen dürfen. Für diese Zwecke ist es optimal, einen separaten Leuchtturm mit großer Sitzfläche mit Sitzstangen zu bauen.

Eine wichtige Nuance! An den Aufstellungsorten der Masten dürfen sich keine Zugluft befinden.

Kümmern um Hühner

Service Pavlovsk Rasse erfordert ein Minimum an Zeit. Hühner sollten regelmäßig gefüttert werden und einmal im Monat sollten sie mit Insektenschutzmitteln gegen Parasiten behandelt werden.

In Nestern, in denen Vögel Eier tragen, muss das Heu einmal im Monat gewechselt werden. Ein gewöhnlicher Wurf im Hühnerstall wird alle 10 bis 12 Monate ersetzt, nicht häufiger.

Es wird empfohlen, regelmäßig gelegte Eier zu sammeln. Pavlovka kann die Schale brechen und sich an ihrem Inhalt schlemmen. Wenn möglich, sollten Nester mit speziellen Eiersammlern montiert werden.

Alle 50–60 Tage wird eine gründliche Fütterung der Feeder und Trinker durchgeführt. Bei Beginn der Kälte im Geflügelstall ist es erforderlich, den Lichttag mit künstlichen Lichtlampen zu verlängern. Im Winter sollte das Licht im Großraumstift 14–16 Stunden eingeschaltet sein.

Im Sommer ist die Freilaufhaltung von Hühnern minimal. Sie erhalten eine kleine Menge Standardmischungen. Der Rest des Futters wird von den Vögeln selbst bezogen. Sie fangen an, Gras zu klemmen, essen aktiv die Samen verschiedener Pflanzen, Würmer und kleiner Insekten.

Wenn der Sommer in einer großen freien Zone läuft, reduziert sich die normale Ernährung um etwa ein Drittel (von 50 auf 30 bis 35 Gramm pro Person). Es genügt, den Kropf eines Huhns zu untersuchen, um zu verstehen, ob es voll ist oder nicht. Wenn dieser Teil der Speiseröhre wenig gefüllt oder leer ist, muss der Vogel mehr Futter geben.

Es ist wichtig! In Trinkschüsseln wird das Wasser zweimal täglich gewechselt - morgens und abends. Wenn sie stark verschmutzt sind, wird der Flüssigkeitswechsel nach Bedarf durchgeführt. Wasser im Trinker sollte immer sauber sein!

Im Winter muss die Ration Grasmehl, Getreidemischungen, Mineral- und Vitaminvormischungen, Molke in kleinen Mengen, Futtermittel, Nassbrei enthalten. Hühner sollten Fisch, Fleisch und andere Abfälle vom Tisch der Person erhalten, sofern sie nicht faul und nicht sauer sind.

Feinheiten, die Vieh züchten

Überdachte Stifte für Hühner sind mit Fenstern ausgestattet. Sonnenlicht sollte im Raum vorhanden sein. Die Höhe des Hauses beträgt nicht weniger als 200 cm Weitere wichtige Anforderungen für den Hühnerstall:

  • Anordnung von Spezialbehältern, die mit Sand und Asche gefüllt sind. In solchen Bädern „baden“ Vögel, um Insekten und Parasiten zu beseitigen.
  • Die Anwesenheit einer kleinen Öffnung in der Tür, durch die Hühner in den Stift gehen werden.
  • Bodenbelag auf trockenem Laub, Stroh, Torf, Sägemehl oder herkömmlichen Holzspänen.

Unter einer Henne können bis zu 10 Eier eingeschlossen werden. Mach dir keine Sorgen - die Haubenschönheit sieht sie alle. Und dann wird es sehr darauf ankommen, sich um den Nachwuchs zu kümmern. Kein Küken geht nicht verloren und wird nicht aus der Brut entfernt.

Krankenpflege

Pavlov-Hühner haben eine hohe Widerstandsfähigkeit. Übermäßige Pflege brauchen sie nicht. In den ersten Tagen nach der Geburt werden sie mit Eiern gefüttert (hart gekocht und zusammen mit der Schale zerkleinert), die mit gekochter Hirse, Mais oder Weizen vermischt werden können.

Geben Sie für 3-4 Tage gekochte Kartoffeln und frische Gemüseprodukte:

An den Tagen 5–6 werden sie mit trockenen und befeuchteten Massen, Hefen, Spitzen, Tieren und Hühnerfutter, Gras- und Kiefernmehl, Spitzen versorgt. Trinken Sie viel Wasser zu den Küken.

Hühner benötigen bis zu einem Alter von 45 bis 50 Tagen eine zusätzliche Beheizung des Raums, in dem sie sich befinden. Wenn sich junges Wachstum voll entfaltet, wird die Heizung ausgeschaltet.

Die Zucht und Pflege der schönsten Hausrasse von Hühnern hat keine nennenswerten Schwierigkeiten. Ein Minimum an Sorgen und Sie erhalten Eier und leckeres Fleisch auf Ihrem Tisch sowie den dekorativen Look von Pavlovki.

Aus der Geschichte der Rasse

Pavlovsk Hühner haben Es gibt große Lücken in ihrem Stammbaum, da die Vorfahren dieser Rasse nicht überlebt haben. Aber einige ihrer Herkunft sind immer noch bekannt. Im Dorf Nischni Nowgorod in Pavlovo waren die Bewohner Schmiedekunst und Geflügelzucht.

Die Dorfbewohner erhielten von Kaiserin Katharina II. Die Erlaubnis, ihre Handwerksprodukte in ganz Russland zu verkaufen. Geflügelzüchter brachten goldene Hühner. Die Pavlovskaya-Hühnerrasse wanderte in andere Länder und wurde nach und nach zur Zierrasse Nr. 1 in der Welt. Nun wurde die alte Rasse der ersten Pavlovian-Hühner endgültig wiederhergestellt.

Beschreibung der Rasse

Anmutige Hühner mit einem Büschel in Form eines Helms, mit Bart und Panzern sehen nicht nur schön, sondern auch ungewöhnlich aus. Der Pavlovsky-Hahn unterscheidet sich in der Gefiederfarbe nicht wesentlich vom Huhn seiner Rasse. Es ist größer, hat eine kleine Jakobsmuschel und einen Wappen auf dem Kopf, das gleiche wie das der Henne. Es gibt Ohrringe, aber unter dem Gefieder versteckt, an einem kurzen Hals ist ein prächtiger Kragen. Pavlovskaya Hühnerzucht bietet nur zwei Arten von Farben:

  • golden mit specks
  • Silberfleck

Die goldene Farbe des Gefieders bei Pavlovian-Hühnern ist die häufigste. Die vorherrschenden Farben dieser Vögel sind die Farbe von Gold und Braun, die sich in eine schwarze Umrandung verwandelt. Bei Silbergefieder ist die Hauptfarbe Weiß.

Obwohl diese Rasse aufgrund ihres Verwendungszwecks als dekorativ betrachtet wird, ermöglichen einige ihrer Indikatoren die Klassifizierung von Pavlovian-Hühnern nach der Fleisch-und-Ei-Richtung. In diesem Fall werden folgende Indikatoren berücksichtigt:

  • Die Eierproduktion für Zierrassen ist recht hoch
  • Das junge Lager ist gut erhalten
  • Hühner bis zu neunzig Prozent
  • Mit der richtigen Ernährung werden Vögel immer gut gefüttert.

Bei aller Frühreife der Rasse sind sie klein. Ihr Gewicht liegt zwischen 1,7 und 3 Kilogramm. Eier pro Jahr können Sie bis zu dreihundert Stück bekommen. Ein Ei wiegt etwas mehr als fünfzig Gramm. Manchmal müssen Landwirte auf betrügerische Weise Küken aller vorhandenen Hühnerrassen brüten.. Mütter bemerken die Substitution nicht und akzeptieren bereitwillig die Bedingungen des Gastgebers.

Um Hühner der Pawlowschen Rasse zu züchten, müssen größere Eier ausgewählt werden. Wenn die Küken schlüpfen, kümmern sich die Hennen freiwillig um sich und das Training. Sie bringen ihnen das Haus bei, halten die Kinder ständig im Blick, lernen, nach Nahrung zu suchen, nötigenfalls ihren Körper zu erwärmen.

Pavlovsk-Hühner haben eine Reihe von Vorteilen., aus welchem ​​Grund der Wunsch einer Person, sie einzudämmen:

  • sehr früh beginnen Eier zu legen,
  • Eier sind groß,
  • hühner sind schöne hühner
  • Hühner haben eine hohe Überlebensrate.

Pavlovsk Chicken hat nur zwei Nachteile:

  • Diese Rasse ist selten und daher ist ihre Anschaffung sehr teuer.
  • Die Produktivität der Rasse ist gering.

Goldene Henne Pavlovskaya sehr interessierende Mutterhenne. Küken sind lebensfähig geboren, wenig anfällig für Krankheiten. So können Pavlovian Hühner auch im Haushalt von nicht sehr erfahrenen Geflügelzüchtern leicht gezüchtet werden.

Wohnende Hühner

Wie bereits gesagt, Der Hühnerstall muss warm seinAber die Vögel haben ein dichtes Gefieder und halten dem Frost leicht stand und überleben den Frost auch in ungeheizten Räumen. Um unnötige Experimente mit der Gesundheit und dem Leben von teuren Vögeln zu vermeiden, sollte man im Winter die notwendigen thermischen Bedingungen sicherstellen.

Es gibt mehrere Anforderungen an einen Hühnerstall:

  • eine Fläche von drei Quadratmetern
  • Die Höhe des Stalls beträgt zwei Meter.
  • Es muss ein Fenster im Raum sein
  • Die Tür sollte isoliert sein und es sollte ein zusätzliches Loch in der Wand angebracht werden, durch das jederzeit Luft aus dem Raum austreten kann.
  • Sitzstangen sollten sich in einer Höhe von achtzig Zentimetern vom Boden befinden.
  • Nester können auf dem Boden hergestellt werden, der mit Heu, Sägemehl oder Stroh vorisoliert ist.
  • die Sauberkeit des Futters überwachen, um ein Verrotten der Lebensmittel und eine Kontamination von Hühnern mit Infektionskrankheiten zu vermeiden,
  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen Trinker mit klarem Wasser haben.

Durch die Einhaltung all dieser Anforderungen wird sichergestellt, dass die Hühner in einer komfortablen Umgebung im Bauernhof bleiben. Sie werden ihre Meister mit hellem Gefieder und gesundem Aussehen begeistern. Solche Vögel schmücken jede Sammlung von Züchtern - Profis und Amateuren.

Wenn der Landwirt eine Entscheidung trifft Hühner in einem Brutschrank anbauen, nicht unter der Henne, dann sollte er sich darum kümmern, den geschlüpften Nachwuchs selbst zu erwärmen und die Temperaturänderung täglich zu verfolgen. Die Temperatur wird kontinuierlich gemessen und überwacht das Verhalten der Küken. Gesunde und sich gut entwickelnde Hühner fressen ruhig Nahrung, verklumpen nicht, sind aktiv und neugierig. Wenn sie nicht genug Wärme haben und zusammen stolpern, können sie sich gegenseitig trampeln. Bei Überhitzung öffnen die Küken den Schnabel, wollen trinken, liegen oft und lügen schlecht.

Krankheiten

Grundsätzlich sind die Hühner und Hähne der Pavlov-Rasse, wenn sie richtig gehalten, gefüttert und gepflegt werden, krankheitsresistent und erkälten sich selten. Sie erhalten eine starke Immunität, wenn sie im Sommer die Möglichkeit haben, viel grünes Essen zu sich zu nehmen. Um häufige Infektionen zu vermeiden Besser machen Sie Ihre Haustiere gegen häufige Hühnerkrankheiten immunisiert.

Interessante Tatsache

Jetzt ist es bereits möglich, ein Huhn der Pawlowschen Rasse für dreihundert Rubel zu kaufen. Erwachsene auf dem Markt der Elite-Rassevögel kosten fünfhundert Rubel. Im letzten Jahrhundert in den neunziger Jahren der Auktion erreichten wunderschöne Hühner dieser Rasse, die immer noch den Namen des Königs trägt, 2 Millionen Dollar. Hübscher Pavlovtsy wurden gerade wiederbelebt und erfreuten sich unter allen Liebhabern von dekorativem Geflügel zunehmendem Interesse.

Sorten

Der Standard wird durch zwei Farben dargestellt - Silber und Gold.

Pawlowsk-Gold - die am weitesten verbreitete Rasse von Hühnern:

  1. Die Hauptfarbe des Gefieders ist Rot oder Gelbgold.
  2. Auf der Brust und an den Flügeln sind die Federspitzen mit Schwarz in Form eines regulären Buchstabens V verziert.
  3. Der Schwanz ist golden mit Flecken oder schwarz mit Smaragdglanz.
  4. Büschel und Töpfe sind golden, Kohle oder gemischt.

Hühner sind nicht so hell wie Hähne.

Auf ihrem Gefieder sieht man überall dunkle Einschlüsse, aber der Hauptfarbton ist Gold:

  1. Das silberne Pavlovskaya-Huhn ist dem goldenen Vertreter sehr ähnlich, jedoch: Die Hauptfarbe des Gefieders ist weiß mit einem hellen Silberton.
  2. Viele schwarze Flecken von regelmäßiger Form sind im Körper verstreut.

Neben den Grundfarben finden Sie:

  • feste weiße und schwarze Hühner,
  • hellgelb mit hellem Gefieder des Körpers und dunkler Hals
  • buntporzellan, dessen farbe in weiß, rot und schwarz dargestellt wird.

Diese Hühnerfarben sind jedoch selten, da viele Vertreter einer Sorte wegen verschiedener Inkonsistenzen des Rassestandards abgelehnt werden.

Ablehnung

In Haushalten werden Hühner selten zurückgewiesen, aber um die Reinheit der Rasse zu erhalten, sind die folgenden Anzeichen von Mängeln sehr wichtig:

  • Das Fehlen eines Büschels,
  • Ein hochentwickelter Büschel, der die Augen schließt,
  • Keine Federn an den Pfoten,
  • Die Anwesenheit auf den Pfoten des fünften Fingers.

Wenn die Sauberkeit der Viehbestände zu Hause und das Zurückweisen von Hühnern keine sinnlose Übung ist, werden Nicht-Standardvertreter vom Haupttier getrennt und im Alter von einem Jahr auf Fleisch geschlachtet.

Produktivität

Pavlovsk Hühner - die Rasse, die zur dekorativen Ei-Orientierung gehört. Erwachsene sind sehr schön, aber klein.

Die Schichten wiegen im Durchschnitt nicht mehr als 1,8 kg und die Hähne wiegen bis zu 3 kg. Wenn Sie im Alter von einem Jahr Hähnchen schlachten, erhalten Sie nicht mehr als 2 kg Fleisch.

Птицы декоративные, поэтому половое созревание происходит позже, чем у других пород. Первая яйцекладка наступает в возрасте около года. Но показатели яйценоскости хорошие.

Одна кура в период максимальной яйцекладки приносит до 170 яиц с белой или сливочно-розовой скорлупой. Das Gewicht eines Eies im Hühnchen beträgt 40 g und in der erwachsenen Schicht 50 g.

Es ist wichtig! Sogar Menschen, die gegen Hühner allergisch sind, können Futter von Pavlovsky-Hühnern als Futter verwenden, da Eier den Wachteln in der Zusammensetzung am nächsten kommen und Fleisch dem Wild ähnelt.

Häufige Krankheiten

Pavlovskaya Federn hat eine gute Immunität und Resistenz gegen Krankheiten. Impfungen stellen nur dann den Inhalt zahlreicher Tiere dar.

In diesem Fall ist ein Sicherheitsnetz gegen Krankheiten erforderlich:

Aschebäder werden auch zur Reinigung von Federn und zur periodischen Verhinderung einer helminthischen Invasion empfohlen.

Die Rasse hat nur zwei Nachteile - dies ist der Preis für eine Person und die Anzahl der abzuweisenden Hühner. Nach der Wiederherstellung der Rasse ist wenig Zeit vergangen, so dass die Brut oft mit Abweichungen vom Standard erhalten wird.

Um den genetischen Code zu erhalten, werden solche Küken sofort abgewiesen oder getrennt von Reinrassigen gehalten.

Makarov Iwan Wassiljewitsch

Der erbliche Geflügelbauer, Inhaber einer Geflügelfarm, schloss sein Studium an der Staatlichen Agraruniversität in St. Petersburg mit Auszeichnung ab, dem Verfasser von Artikeln in Fachzeitschriften

zoo-club-org