Tiere

Wie man die Rasse der Katze kennt

Jeder, der die Frage gestellt hat, "wie man eine Katzenrasse identifiziert", sollte wissen, dass es weltweit mehr als einhundert verschiedene Arten dieser niedlichen Haustiere gibt. Darüber hinaus gibt es unzählige verschiedene Mestizen. Es gibt auch viele nicht offiziell anerkannte Rassen. Um diese Vielfalt zumindest ein wenig verstehen zu können, benötigen Sie einen ausreichend großen Wissensschatz.

So bestimmen Sie die Rasse der Katze: Handlungsanweisungen

Wenn beschlossen wurde, ein Kätzchen eines bestimmten Typs zu kaufen, wird alles sehr einfach sein. Genug, um die entsprechende Enzyklopädie anzusehen und sich die Besonderheiten der ausgewählten Rasse zu merken. Wenn Sie eine Katze mit einem guten Stammbaum haben möchten, wenden Sie sich an die guten Züchter und professionelle Züchter mit gutem Ruf. Solche Leute schätzen immer ihren Namen und werden niemals versuchen, ihren Kunden ein Halbblut zu geben, oder es ist einfach nicht klar, wem. Es sollte ein für alle Mal in Erinnerung bleiben: Das Streben nach Billigkeit ist der beste Weg, um sich selbst zu täuschen. Deswegen sollte man im üblichen Heimtiermarkt keine gute Katze suchen. Natürlich kann ein Wunder passieren, und der Markthändler wird den echten japanischen Bobtail oder Khao Mani verkaufen, aber das passiert unglaublich selten. Meistens fragt sich der Besitzer des erworbenen Tieres, wie er die Katzenrasse bestimmen kann, um herauszufinden, was er gekauft hat.

Was tun, wenn der Wunsch besteht, eine Katze zu haben, aber nicht genug Geld vorhanden ist, um sie von einem professionellen Züchter zu kaufen, und das einzige, was bleibt, ist, auf den Markt zu gehen? Sollte einen Experten mitbringen. Wenn es keine solchen Freunde gibt, können Sie immer die Hilfe eines der Mitglieder des Katzenliebhabervereins in einer beliebigen Stadt verwenden. Normalerweise arbeiten kluge und freundliche Menschen dort. Sie wissen nicht nur, wie man die Katzenrasse bestimmt, sondern helfen Ihnen auch gerne, ein Haustier zu bekommen, und geben Ihnen vielleicht nützliche Tipps zur Pflege.

Wenn es absolut keine Lust gibt, Geld für den Kauf einer Katze auszugeben, können Sie immer in ein Tierheim gehen und ein obdachloses Kind mit nach Hause nehmen. In diesem Fall besteht möglicherweise auch der Wunsch, herauszufinden, um welche Art von Haustier es sich handelt. Zunächst können Sie versuchen, die Rasse der Katze per Foto zu ermitteln, indem Sie die relevanten Informationen in der Enzyklopädie oder in speziellen Ressourcen anzeigen. Natürlich werden Tiere oft auf die Straße geworfen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Rasse immer viel Geld wert ist und dass die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein obdachloses Kind als Vollblut erweist, sehr gering ist. Meistens ist dies eine Kreuzung zwischen einem Vertreter von "Blue Bloods" mit einem unbekannten Innenhof.

Wenn der Besitzer des Tieres nicht weiß, wie er die Katzenrasse bestimmen soll, wird ihm immer in der Tierklinik oder im Klub der Tierfreunde geholfen. Es sollte beachtet werden, dass es immer Zeit gibt, den Veränderer wieder in die Hände des Verkäufers zurückzubringen, aber Sie sollten niemals mit diesem Vorgang herausziehen. Aber auf der anderen Seite. Alle Katzen sind trotz ihres Ursprungs sehr intelligente, sanfte und anmutige Tiere. Trotz ihrer Zugehörigkeit zur Rasse geben sie ihren Besitzern immer viel Wärme und Zuneigung. Man muss nur ein wenig auf sie aufmerksam machen, und es wird hundertfach mit Liebe und Zuneigung zurückkehren.

Neues Familienmitglied: "Patrizier" oder "Plebejer" lebt in Ihrem Haus

Früher oder später beginnt sich jeder Wirt für die Frage zu interessieren, wie man die Rasse einer Katze erkennt, die sich in seinem Haus niedergelassen hat und sogar neue Regeln aufgestellt hat. In Fällen, in denen das Haustier in einem Elite-Club gekauft wurde, stellt sich die Frage nach dem Stammbaum nicht. Die Aristokraten der Katzenwelt haben alle notwendigen Dokumente, um ihre Zugehörigkeit zur höheren Katzengesellschaft zu bestätigen. Und was ist mit diesen pelzigen Kreaturen, deren Eltern oder Stammbaum unbekannt sind? Versuchen wir es herauszufinden.

Wir finden das Lieblingstier "Katzenstatus" heraus

Das erste, was uns ganz natürlich in den Sinn kommt, ist die Kontaktaufnahme mit Katzenspezialisten. Professionelle Züchter einzelner Katzenrassen und Tierärzte, die zu ihrer Zeit verschiedene Vertreter von Hauskatzen gesehen haben, verfügen über Kenntnisse in diesem Bereich. Sie können zuverlässig feststellen, dass Ihr neues Haustier zu einer der bekannten aristokratischen Katzenfamilien gehört, obwohl Ihnen niemand eine 100% ige Garantie geben kann.

Rudyard Kipling bemerkte auch, dass eine Katze ein "allein gehendes" Tier ist. Dies bedeutet, dass die Vorfahren Ihres Haustieres leidenschaftliche Liebesromane mit Vertretern anderer Katzenrassen haben könnten.

Es gibt mehrere spezifische Merkmale, die Ihnen sicherlich dabei helfen herauszufinden, welche Rasse dem Aussehen und dem Charakter Ihrer Katze am besten entspricht. Aussehen, Gewohnheiten und andere Merkmale aller bekannten Katzenrassen wurden lange Zeit untersucht, klassifiziert und in der Fachliteratur gesammelt.

Zum Vergleich mit wissenschaftlichen Quellen müssen Sie ein "Portfolio" eines pelzigen Freundes erstellen. Nützliche Bilder der Katze in verschiedenen Winkeln, in voller Länge, das Gesichtsbild, die Größe und Form der Pfoten, die Struktur und die Flauschigkeit des Schwanzes. Nachdem Sie alle Daten zu Ihrem Haustier gesammelt und mit der Beschreibung im Merkmalatlas des Atlas verglichen haben, erhalten Sie die ersten Annahmen über die Rasse Ihres Haustieres.

Wir forschen weiter

Von Anfang an müssen Sie wissen, dass Sie für ein kleines Kätzchen nicht versuchen sollten, seine Rasse zu bestimmen und keine endgültigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Wie alle Babys verändern sich junge Katzen und Katzen auf natürliche Weise und wachsen schnell bis zu 6 Monaten. Nach einem halben Jahr werden ihre externen Daten mehr oder weniger gebildet.

In einigen Vertretern von bekannten Katzenfamilien ist der besondere Zustand der Rasse eine besondere Form der Ohren, andere sind für ihr kurzes Samtfell bekannt und andere müssen notwendigerweise eine grau-rauchige Farbe haben. Es gibt Katzenrassen, die keinen Schwanz haben, aber einige Schwanzkatzen haben überhaupt keinen Mantel.

Den Besitzern wird von den Besitzern von langer Wolle, die überall im Haus zu finden sind, eine Menge Ärger gebracht. Solche Katzen und Katzen erfordern eine ständige Pflege des Pelzmantels und Kämmen des Patienten. Oft haben sie einen persönlichen Friseurmeister, denn nur speziell ausgebildete Menschen können mit der Führung der Schönheit umgehen. Einige Katzenrassen werden durch die Farbe bestimmt, die streng definiert werden muss. Für Vertreter solcher Rassen sind selbst kleine Farbabweichungen mit anerkannten Standards nicht zulässig.

Was tun, wenn sich herausstellte, dass Ihre Katze oder Katze keiner bestimmten Rasse angehört? Wenn Sie im Kinderzimmer ein Baby gekauft haben, könnte dies kaum passieren. Professionelle Züchter von Clubs schätzen ihren Ruf und überwachen die Reinheit der Rasse, deren Zucht sie betreiben. Wenn ein Kätzchen auf andere Weise bei Ihnen zu Hause aufgetaucht ist und seine Schnauze, Ohren, Pfoten, Fell und Schwanz zu verschiedenen Arten gehören, kann die Rasse nicht genau bestimmt werden. Aber es spielt keine Rolle. Flauschige und glatthaarige Haustiere geben ihren Besitzern so viele angenehme und amüsante Minuten, dass sie so leise und eher in ihren Händen knurren können, dass es unmöglich ist, sie nicht so zu lieben, wie es die Natur ihnen erschaffen hat.

Ist deine Katze groß?

Eine gewöhnliche Hauskatze hat eine durchschnittliche Größe - Körperlänge von einem halben Meter bis 75 cm, ein Schwanz von 30 Zentimetern und ein Gewicht von 4-6 kg bei Katzen und 2,3 - 4,5 bei Katzen.

Aber es gibt Steine, die nicht in die üblichen Zentimeter und Kilogramm passen und behaupten, Kotogi-Giganten zu sein.

Wie kann man die Rasse der Katzengröße bestimmen? Sagen wir einfach, es ist ziemlich schwierig. Es gibt etwa ein Dutzend Katzenrassen, deren Körpergewicht die üblichen 6 kg übersteigt, einige Vertreter wiegen manchmal 15-20 kg!

Vielleicht ist dein Haustier einer dieser Riesen:

  1. Amerikanische Bobtail-Rasse, die auf der Grundlage wilder nordamerikanischer Katzen gezüchtet wurde
  2. Kurilianischer Bobtail, eine russische Rasse, ursprünglich von den Inseln Kunashir und Iturup
  3. Chartreuse, eine Rasse, bei der der französische Name Hundekatzen ist
  4. Pixybob, die von Amerikanern künstlich gezüchtete Rasse, ähnlich einem roten Luchs
  5. Norwegische Waldkatze Männchen dieser Rasse können 10 kg wiegen.
  6. Türkische van cat, eine der ältesten Rassen der Welt
  7. Sibirische Katze
  8. Britische Katze
  9. Ragdoll, Stoffpuppe
  10. Maine Coon
  11. Savanne

Ist deine Katze klein?

Rassekatzen sind Katzen, die weniger als 3 kg wiegen.

Das kleinste unter den kleinsten wird jedoch als Katzenbaby (im wörtlichen Sinne des Wortes) Fiz Gel der Munchkin-Rasse angesehen. Das Baby ist schon seit mehreren Jahren dabei und wird seine 15 (!) Zentimeter Höhe nicht überwachsen.

Sind Sie bereit, Vertreter des Guinness-Buchs der Rekorde anzurufen, nachdem Sie das Wachstum Ihrer Katze gemessen haben? Versuchen wir die Katzenrasse per Foto herauszufinden:

  1. Munchkin Mit solchen kurzen Beinen sehen Sie nicht wie ein Laufsteg aus, aber kleine Beine haben großen Einfluss auf die Geschichte und Entstehung kleiner Katzenrassen.
  2. Napoleon (das Ergebnis der Kreuzung von Munchkins und Perserkatzen). Wiegt normalerweise etwa 2,5 kg
  3. Bambino (das Ergebnis der Kreuzung dieser Zeit, kurzbeinige Munchkins und nackte kanadische Sphinxe). Unterer Gewichtsstab - 2,2 kg
  4. Lambkin, eine Lammkatze mit lockigem Haar. Erwachsener Lammfell kann 1,8 kg wiegen
  5. Skukum (bei den Vorfahren dieser Rasse sind uns Munchkins und Laperm-Katzen, die mit so langem und welligem Haar bereits vertraut sind, bereits vertraut
  6. Dwelf, haarlose Rasse, erstellt durch die Formel: Munchkin + Canadian Sphynx + American Curl. Das Gewicht dieser Babys übersteigt selten 3 kg.
  7. Singapur Katze (Singapur), eine Rasse, die von Singapur in die USA und dann nach Europa ausgewandert ist
  8. Minskin - keine Wolle, kein Wachstum, wiegt wenig
  9. Kinkalou, eine Katzenrasse, ist extrem selten. Heute gibt es weltweit nur wenige Katzen dieses Typs. Übrigens als Referenz - eine Kinkalow-Katze wiegt manchmal 1,3 kg
  10. Skiff-tay-dong - der Rekordhalter, die kleinste Rasse von Hauskatzen. Skiff-tay-dong ist sozusagen der erste Arbeitsname der Rasse. Für die internationale Gemeinschaft sind Mini-Katzen als Tobybob bekannt, d.h. Spielzeug Bobtail

Hat Ihre Katze äußerliche Unterschiede zu normalen Katzen?

Wie finde ich die Katzenzucht durch äußere Anzeichen?

Die meisten reinrassigen Katzen erfüllen den gleichen Goldstandard: mittlere Pfoten, Brust und Rumpf mit mittlerer Breite und ein runder Kopf, der diese Standardpracht krönt.

Aber wir reden über Ausnahmen? Welche außergewöhnlichen externen Daten bringen also eine einfache Katze zu einem Vollblut?

Ohren

  1. American Curl. Dies sind die einzigen Katzen der Welt, deren Ohren nach hinten geklappt sind. Die Kurve kann 180 Grad erreichen.
  2. Ukrainischer Levkoy. Haarlos oder ein wenig flauschiger Levkoy ist anders ... Ja, tatsächlich unterscheidet sich diese Rasse von allen. Sie können sie auch auf den Ohren finden, die in Levkos buchstäblich gefaltet sind.
  3. Scottish Fold. Manchmal scheint es, als hätten Schotten keine Ohren, aber in Wirklichkeit handelt es sich um Knorpel, der so deformiert ist, dass die Ohrmuschel in zwei Hälften gefaltet zu sein scheint. Der Grad der Biegung variiert von kaum merklicher bis nahezu vollständiger Anhaftung am Kopf.
  4. Elf Kat. Die Amerikaner Karen Nelson und Kristen Lead brachten eine Rasse mit wunderbaren Ohren hervor. In der Tat ist es unmöglich, eine Katze mit so großen gemusterten Ohren nicht zu bemerken.
  5. Der Pudel ist eine exotische und künstlich gezüchtete Rasse. Bei den Vertretern der Rasse mit Hängeohren passen die Ohren nicht zum Kopf, während man glaubt, je schöner der Pudel ist, desto größer sind seine Ohren.

Kurzer Schwanz

Katzen, deren Schwanz noch in den Kinderschuhen steckt (oder gar nicht), sind teuer. Im Gegensatz zum künstlichen Schröpfen bei Hunden ist der kurze Schwanz einer Katze ein reinrassiges Zeichen:

  1. Cymric ist eine Rasse ohne Schwanz. Aus dem Wort überhaupt. Zur gleichen Zeit haben Cymriks kurze Vorderbeine und eine Art Sprungweg.
  2. Manx ist ein weiteres schwanzloses Schnurren. Richtig, nicht alle - laut Manxes haben die Manxes entweder gar keinen Schwanz oder zeigen einen sehr langen Schwanz.
  3. Piksibob - Mini-Luchs wurde in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts gezüchtet. Der Schwanz von Hausraubtieren ist lang, wenn er zwei Zentimeter groß ist und 15 cm beträgt.
  4. Der Kurilen Bobtail - eine Rasse, in der die Gene des japanischen Bobtail und der Sibirischen Katze gemischt sind, wurde in Russland gezüchtet.
  5. Der amerikanische Bobtail zeigt sich mit einem Schwanz, der die Basis der Hinterbeine erreicht.
  6. Japanischer Bobtail - ein klassischer Vertreter von Katzen mit kurzen Schwänzen. Nach dem Standard sollte der Schwanz des japanischen Bobtails erstens nicht länger als 12 Zentimeter sein, und zweitens muss der Schwanz gedreht sein.

Kleine Pfoten

Als die Züchter anfingen, Katzen mit kurzen Beinen zu züchten, gab es Bedenken, dass solche Muschis zukünftig Probleme mit der Beweglichkeit oder der Wirbelsäule haben würden. Die Zeit hat jedoch gezeigt, dass dieser Verdacht unbegründet ist, da kurze Beine durch eine größere Flexibilität der Wirbelsäule kompensiert werden.

Sind die Pfoten Ihrer Katze deutlich kürzer als die der Nachbarn? Sie haben die Wahl zwischen mehreren Rassen, von denen Sie die meisten bereits oben getroffen haben.

  1. Skukum - Zwerg la perm hat ein langes und welliges Fell. Ein weiteres Merkmal der Rasse - ausgeprägter Kragen. Die Rasse hieß übrigens anfangs Poco Chino (Little Kucheryashka).
  2. Ohne Wolle, ohne lange Pfoten.
  3. Munchkin
  4. Napoleon
  5. Minskin
  6. Bambino

Hat Ihre Katze einen besonderen Mantel?

Erinnern Sie sich an den Helden der Internet-Meme-Katze Colonel, der für sein verärgertes Auftreten berühmt wurde? Diese Katze hat übrigens das längste Haar unter den Katzen. 23 Zentimeter - so viel Mühe, was gibt es zu freuen?

Aber der Rekord unter Katzen - Sophie, deren Haare im Durchschnitt um 26 cm!

Wählen Sie mit einem Lineal aus, wie Ihr Haustier aussehen soll:

Wolle ist sehr lang

  1. Himalaya-Katze - Perserkatze, die ein siamesisches Gen trägt
  2. Napoleon Eine bereits bekannte Rasse weiß, wie man ein „Babygesicht“ macht und erobert Tausende von Herzen
  3. Norwegische Waldkatze Die Standardgarderobe dieser Rasse besteht aus langer Wolle, obligatorischen Koteletten, Hosen und einem Winterkragen.
  4. Türkischer van Betrachten Sie Ihr Haustier sorgfältig. Ist er weiß Und auf der linken Schulterblattstelle? Und noch etwas auf deinem Kopf? Ja, unter Ihrem Dachbauchkatze, die die teuflische Maus überwinden sollte und ein Loch in der Arche Noah nagt
  5. Türkische Angora Schneeweiße langhaarige Schönheit kommt aus Ankara
  6. Ragdoll
  7. Perserkatze
  8. Neva Maskerade
  9. Maine Coon
  10. Birmanische Katze. Französisch charmant, in unserem gewärmt

Wolle lang lockig

"Rex, komm zu mir!" - Wenn deine Katze einen welligen Mantel hat, kannst du es sicher Rex nennen. Nein, Sie sollten den Spitznamen nicht ändern, nur die Mehrheit der geschweiften Rassen besteht aus rexes:

  1. Böhmischer Rex. Die Rasse wurde in der Tschechoslowakei geboren, was an sich schon erstaunlich ist. Ihre Vorfahren sind Perserkatzen, aber im Gegensatz zu ihren Vorfahren hat eine böhmische Katze nicht nur lange Haare, sondern auch lockige
  2. La Perm. Jemand hat diese Katze auf Lockenwickler gedreht? Man bekommt den Eindruck. Besonders luxuriöser Schwanz
  3. Silkirk Rex

Kurzes lockiges

  1. Herman Rex. Die Rasse wurde in Ostpreußen geboren und eroberte Schönheitskenner mit kurzen Haaren mit "Plüsch" -Locken.
  2. Devonshire Rex - die Qualität und das Aussehen von Wolle ähneln Astrachanfell. Fans der Rasse feiern die erstaunliche Hingabe des Devon Rex,
  3. Kornischer Rex. Amerikaner ähneln außerdem Hunden, und in Bezug auf die Wollqualität sehen Rex-Kaninchen,
  4. Amerikanische grausame Katze, deren lockiges Haar sogar Schnurrbart hat.

Unbehaarte Katze

Natürlich wussten Sie, Sie ahnten, dass Ihre kahle Katze nicht einfach so frei von Wolle ist. Natürlich ist etwas dabei, lasst uns aus dem Foto herausfinden - was?

  1. Bambino
  2. Don Sphynx. Riesige Ohren, schlaffe Haut, ausdrucksvolle Augen - ja, sie sind Vertreter einer jungen Glatze.
  3. Kanadische Sphinx
  4. Peterbald oder Petersburger Sphinx. Die St. Petersburger Katze nahm etwas von den Orientalen, etwas von den Sphinxen mit, und es stellte sich heraus, dass sie wie niemand war.
  5. Ukrainischer Levkoy. Rasse, die mit niemandem verwechselt werden kann. Aliens haben gesehen? Nein? Schau dir den nackten Levkoy an.

Hat Ihre Katze eine besondere Fellfarbe?

Wir haben also oben gelernt, dass es sehr einfach ist, die Rasse durch Wolle zu bestimmen, oder eher durch Qualität und Quantität. Kann man die Rasse einer Katze anhand ihrer Farbe bestimmen?

Siamesische Farbe

  1. Siamesische Katze. Mandelförmige blaue Augen und eine unverwechselbare Farbe sind der Goldstandard der Rasse.
  2. Balinesekatze sollte ein Farbpunkt sein
  3. Himalaya-Katze Blaue Augen, heller Körper mit dunkleren Pfoten, Schnauze, Ohren und Schwanz, langes Haar - etwas deutet auf siamesische Wurzeln hin
  4. Neva Maskerade
  5. Birmanische Katze. Sacred Burma Besitzer einer speziellen burmesischen Farbe - "Handschuhe" mit Punktfarbe
  6. Ragdoll
  7. Snow-shu - "Schneeschuh" mit einer speziellen V-Markierung an der Mündung

Blaue Farbe

Sandfarbe

  1. Die Abessinierkatze ist einer von denen, die sich daran erinnern, wie unsere Welt entstanden ist. Rötliche Unterwolle und schwarzes Ticken ist typisch für die älteste Rasse.
  2. Somalia

Wilde Farbe

Коричневый окрас

  1. Тиффани-шантилли. За свой окрас и характер этих кошек за глаза зовут «Радость шокоголика»
  2. Гавана браун. Изначально пород называлась «каштановая ориентальная» и в принципе в этом названии зашифрован и окрас

«Ты узнаешь её из тысячи. По словам, по глазам, по голосу…». Bitte nehmen Sie unsere Glückwünsche entgegen, wenn Sie dank dieses Materials online gelernt haben, zu welchem ​​Königreich Ihr schnurrender Prinz gehört.

Herzlichen Glückwunsch, wenn die Katze oder die Katze trotz des Mangels an reinrassigen Insignien am beliebtesten und schönsten bleibt!

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten, dunklen Kreisen und Schwellungen. Wie entferne ich Falten und Taschen vollständig unter den Augen? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder so jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie Ich fand heraus - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardware-Verfahren - Fotoverjüngung, Gas-Flüssigkeits-Pilling, Radio-Lifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann die ganze Zeit zu finden? Ja und immer noch teuer. Vor allem jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Aussehen

Der heilige Burma hat eine mittlere Größe, einen kleinen Kopf, Beine mit charakteristischen „Handschuhen“ und „Hausschuhen“. Das Gewicht der Weibchen dieser Rasse variiert im Durchschnitt zwischen 3,5 und 4 kg und die Männchen erreichen 8 kg. Andere Arten von "Handschuhen" auf den Pfoten sind möglicherweise uneben, dies gilt jedoch nicht für die Birma-Katze. Sie haben eine einheitliche Farbe, je besser.

Wolle und Farbe

Bei langhaarigen birmanischen Katzen gibt es nur eine Art von Farbe - den sogenannten Farbpunkt. Allerdings sehr viele Farben. Es gibt Blau, Violett, Rot, Sahne, Schokolade und viele andere. Übrigens werden Kätzchen mit heiligem Birma völlig weiß geboren und werden später dunkel.

Vertreter der burmesischen Rasse sind gesellig und liebevoll. Sie sind auch gehorsam, sanft, ruhig und intelligent. Denken Sie daran, diese Katzen sind offensichtlich auch nicht beraubt. Burmesen geben ihren Besitzern ihre Liebe und Zuneigung und brauchen dafür eine Liebkosung. Diese Katzen begrüßen die Gäste angstfrei, außerdem neugierig, umkreisen und Neulinge betrachten. Das heilige Burma ist nicht zu mobil, sitzt lieber irgendwo auf dem Sofa oder auf dem Schoß des Eigentümers. Wenn die Katze jedoch eine Stimmung hat, kann sie beispielsweise dem rauschenden Wickel an einem Faden nachlaufen. Katzen dieser Rasse geben selten eine Stimme, und ihre Miaze wirken eher wie Taubenkuh.

Video ansehen: Top 10 Katzenrassen (November 2019).

Загрузка...
zoo-club-org