Tiere

13 beste kurzhaarige Katzenrassen

Die Wahl des Schwanzes des Haustiers beginnt mit einem der Hauptparameter: der Länge des Fells. Kurzhaar-Katzenrassen sind die bevorzugte Option für Familien mit kleinen Kindern, vielbeschäftigte Menschen, die keine Zeit für ein tägliches gründliches Kämmen aufwenden können, sowie für diejenigen, die die Vertreter eines der schönsten Vertreter der kurzhaarigen Bruderschaft mögen.

Solche Katzen haben sich vor langer Zeit in die Europäer verliebt, einige lange vor dem Auftreten ihrer pelzigen Kameraden. Es ist bekannt, dass das Haustier von Peter dem Großen eine russisch-blaue Katze war, und die ersten britischen Kurzhaarigen liefen frei durch die mittelalterlichen englischen Straßen. Heutzutage ist die Anzahl der langhaarigen und kurzhaarigen Rassen ungefähr gleich. Vor dem Kauf sollten zukünftige Besitzer alle Rassen von kurzhaarigen Katzen mit Fotos und Namen studieren, um eine klare Vorstellung von den Merkmalen des Wesens und des Aussehens des zukünftigen Familienmitglieds zu erhalten.

Bombay Katze

Anmut und Geist der Vertreter dieser Rasse sind auf den ersten Blick spürbar. Die stolze Bombay-Katze, die viele Leute kaufen möchten, ähnelt in Aussehen und Charakter einem Panther. Schwarzes, dichtes und dichtes Haar, leuchtend gelb-orangefarbene Augen, ein anmutiger, langgestreckter Körper mit langem, sich bewegendem Schwanz sorgen für ein einzigartiges und unvergessliches Katzenbild.

Da die Bombay-Katze, deren Preis für eine so schöne Frau durchaus angemessen ist, durch die Kreuzung einer Burmakatze und einer Amerikanisch Kurzhaar-Katze gezüchtet wurde, kann man den offensichtlichen Charaktereigenschaften beider Rassen nachgehen. Gesellige und ausgeglichene Bomber sind ihren Besitzern gewidmet und erfordern große Aufmerksamkeit. Sie sollten nicht zu Leuten gebracht werden, die nur abends zu Hause sind.

Die Pflege einer Bombay-Katze erfordert keine großen Anstrengungen: regelmäßiges, aber unregelmäßiges Bürsten, um abgestorbene Haare zu entfernen, periodisches Bad (höchstens einmal im Monat), Entfernung der Tränen mit einem Wattestäbchen. Aufgrund ihrer hohen Aktivität haben die Bombes einen ausgezeichneten Appetit. Um Überessen zu vermeiden, sollte der Besitzer ein striktes Fütterungsprogramm einführen. Für diese Rasse empfehlen Experten ein Premium-Futter. Gemischtes Essen eher weh.

Unabhängig vom Alter einer Bombay-Katze impliziert eine Beschreibung der Rasse notwendigerweise eine hohe Aktivität während des gesamten Lebens. Ihre Verspieltheit und Einfallsreichtum ist den Besitzern und Züchtern gut bekannt: Die Nachahmung der Jagd, die für andere Katzen typisch ist, wird durch die Fähigkeit ergänzt, jede Tür zu öffnen, eine interessante Sache zu erhalten und sogar den Fernseher oder Computer anzuschalten! Zur gleichen Zeit sind die Bombes sehr anhänglich, lieben es, an ihren Händen zu sein oder in der Nähe ihrer Besitzer zu sein. Das Herz einer Bombay-Katze wird jemandem allein gegeben, wie es normalerweise bei Hunden der Fall ist.

Cat Korat

Eine Schnauze in Form eines Herzens, hell silberblaue Wolle und ausdrucksstarke olivgrüne Augen eines charmanten Geschöpfs aus Thailand sind vielen Liebhabern des Caudates bekannt.

Solche Tiere sind normalerweise mittelgroß, flexibel und muskulös mit einem konvexen Rücken und proportionalen ovalen Beinen. Wolle - glänzend und dünn, mit silbernen Spitzen, ohne Flecken oder Medaillons, erfordert keine besondere Pflege und sieht sehr attraktiv aus.

Vertreter der Korat-Rasse sind sehr gesellig, aber ohne große Besessenheit, manchmal auch bei anderen Rassen. Sie sind leicht an die Besitzer gebunden und erzwungene Einsamkeit schwer zu ertragen. Angeborene Sensibilität mit unvorsichtigem Umgang kann zu Angst werden, so dass große Menschenmengen oder raue Geräusche vermieden werden sollten. Dies ist ein süßer und sanfter Kitty, ein guter Begleiter für ruhige Besitzer, mäßig aktiv und mobil.

Korat ist eine Katze, deren Preis nicht weniger als 500 cu betragen darf. Aufgrund der äußeren Ähnlichkeit mit dem Russisch-Blau können skrupellose Züchter für Vertreter dieser Rasse vertreten sein. Daher sollten Sie beim Kauf sehr vorsichtig sein.

Russische blaue katze

Als Vertreter einer der ältesten klassischen Spezies zeichnet sich die Russisch-Blau-Katzenrasse durch eine anmutige Konstitution, einen geraden langen Hals, einen langen, spitzen Schwanz und mandelförmige hellgrüne Augen aus. Aber der besondere Stolz ist Wolle: dick (mit obligatorischer Unterwolle), seidig, ungewöhnlich weich, mit silberner Tönung der Spitzen.

Ein aristokratisches Tier wird jedes Zuhause mit seiner Präsenz schmücken, und ein weicher und taktvoller Charakter wird seinen Besitzern einen zusätzlichen Bonus bringen.

Eine typische russische Katze hat eine ruhige Haltung und neigt nicht zu Sabotage oder Rachsucht. Dem Haustier wird jedoch nur der Besitzer vertrauen, es wird Fremden misstraut. Sie sind nicht ärgerlich oder lästig: Trotz der unendlichen Loyalität zu den Besitzern kennen solche Tiere ihren Preis. Ihr Jagdinstinkt liegt ihnen im Blut. Der beste Platz für Russisch-Blau ist das Land in einem Privathaus.

Eine wundervolle russisch-blaue Katze, deren Beschreibung der Rasse, wie die endgültige Reproduktion des Standards, erst in den 70er Jahren endete, ist für ihre Pflegeleichtigkeit, ihre ausgezeichnete Gesundheit, das Fehlen genetischer Erkrankungen und ein langes Leben bekannt. Sie ist kinderfreundlich, überwacht sorgfältig ihre Sauberkeit und liebt die Ordnung. Die Antwort auf die Frage, wie viel eine russische blaue Katze kostet, hängt vom Zweck der Anschaffung ab: für Ausstellungstätigkeiten, zur Zucht oder als Haustier und reicht von 8.000 bis 40.000 Rubel.

Britisch Kurzhaarkatze

Diese intelligenten Tiere sind die berühmtesten glatten Katzen in ihrer Heimat und erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Diese Tiere haben einen kräftigen Körper, eine breite Brust, kurze, kräftige Beine und einen dicken, abgerundeten Schwanz. Ein runder Kopf mit ausgeprägten Wangen und großen runden Augen rundet das Porträt eines Gastes aus Albion ab. Die häufigste Art ist die British Blue Cat und die British White Cat.. Es sind jedoch auch andere Farben (rauchig, tabby, bicolor) nach dem Rassestandard zulässig.

Der Charakter der Britisch Kurzhaar-Katzen ist ziemlich unabhängig. Solche Haustiere erfordern keine ständige Zuneigung und aufdringliche Aufmerksamkeit. Sie sind zurückhaltend, unempfindlich, haben ein entwickeltes Selbstwertgefühl. Gleichzeitig sind die Briten ihren Herren unendlich treu, sie lieben alle Familienmitglieder und geben Klauen nur dann frei, wenn es unbedingt notwendig ist. Alle diese Eigenschaften machen das Britisch Kurzhaar ideal für Haustiere für jede Familie.

Thai Katzen

Thailändische Katze aus Plastik, die diesen wahren Kenner von anmutigen Tieren träumt, erobert auf den ersten Blick. Seine charakteristischen Merkmale sind cremefarbenes Schokoladenfell, hellblaue Augen und ein langer, sich bewegender Schwanz. Das Fell im Gesicht und am Schwanz ist dunkler, was die Herkunft der Vertreter der siamesischen Rasse anzeigt. Durch signifikante Unterschiede konnten wir jedoch einen eigenen Rassestandard festlegen: einen dünneren Körper, verlängerte Beine, einen spitzen Schnitt der Augen und die Ohrenspitzen.

Normalerweise zeichnet sich die thailändische Katzenzucht durch Verspieltheit und kürzere Schlafzeiten, Neugier und Gesprächsfreude aus. Thailändische Mädchen sind gut ausgebildet und lernen einfache Befehle. Erhöhte Neugier führt sie zu den unerwartetsten Orten. Es wird daher empfohlen, die Qualität der Gitter an den Fenstern und die Schlösser an den Türen zu überprüfen. Solche Haustiere lieben ihre Herren treu und selbstlos, gelangweilt.

Es sollte beachtet werden, dass die Fütterung von Meeresfrüchten und Leber zu einer Verdunkelung des Rumpfes führen kann, was für Showtiere nicht akzeptabel ist. Die Haarpflege ist minimal. Thailändische Katzen sind gesund und leben mit guter Pflege 25 bis 28 Jahre. Eine thailändische Rassekatze, deren Preis zwischen 10.000 und 35.000 Rubel liegt, wird für viele Jahre ein guter Begleiter sein.

Havanna-Katze

Ein Vertreter der Orientalen, eine Havana-Katzenrasse, die erst 1959 offiziell registriert wurde. Sie verdanken ihren Ursprung den Siamesen und den Europäisch Kurzhaar. Dies sind gut entwickelte Tiere von mittlerer Größe, kleinem Kopf und mandelförmigen Augen. Ein besonderes Merkmal dieser schönen Tiere ist eine seidige, reiche Schokoladenwolle. Es ist möglich, einige Stellen bei Kätzchen zu haben, die dann verschwinden.

Havanna-Katzen sind geborene Sportler. Sie sind sehr mobil und können echte Demonstrationszahlen vor dem Publikum aufführen. Und sie brauchen das Publikum ständig - Havans tolerieren keine Einsamkeit. Solche Haustiere sind nicht aggressiv und kommen gut mit Kindern und anderen Tieren aus. Wie andere glatthaarige Katzenrassen benötigen sie einfache Pflege: gelegentlich leichtes Kämmen, Baden, Reinigen der Augen und Ohren.

Europäisch Kurzhaar-Katze

Moderne Nachkommen von robusten und mutigen Jagdkatzen, die seit Jahrhunderten bei Europäern leben, erhielten erst 1982 eine Ausstellungserkennung. Dies sind ziemlich große und muskulöse Tiere mit kräftigen Pfoten, breitem abgerundeten Kopf und breiten, vertikalen Ohren. Dicke und glänzende Wolle ist der Stolz dieser Tiere. Jede Farbe ist erlaubt, ausgenommen sind Acromelanic-, Chocolate- und Lila-Töne.

Eine typische europäische Katze ist in Kontakt mit dem Besitzer, wird sie jedoch nicht im Haus herumjagen. Sie sind ruhig und nicht aggressiv, friedlich mit anderen Tieren und Kindern verbunden. Vertreter dieser Rasse werden ruhig Zeit alleine verbringen, was für diejenigen geeignet ist, die zu spät auf der Arbeit bleiben. Wie die amerikanische Katze passt sich der Europäer leicht an neue Bedingungen an, ist gesellig und leicht zu erlernen.

Bei der Auswahl eines Tieres müssen nicht nur die äußeren Merkmale berücksichtigt werden, sondern auch die charakteristischen Merkmale des Vertreters jeder Rasse. Dann wird das Leben mit Ihrem Haustier harmonisch, harmonisch und bringt keine unangenehmen Momente.

Glatte ägyptische Mau

Ägyptische Mau sind in Ägypten heilig. Und diese Tiere haben ihren Namen, weil sie diesen Klang klar artikulieren können.

Tiere haben einen kompakten und anmutigen Körper, Mittelohren und einen keilförmigen Kopf. Die Augen sind mandelförmig und mit schwarzen Pfeilen verziert.

Die Besonderheit in der Augenfarbe der ägyptischen Mau - von 8 Monaten bis eineinhalb Jahren sind sie die Farbe der Beeren einer jungen Stachelbeere und nach nur grün.

Die ägyptische Mau hat eine leichte Brille. Die Besonderheit des ägyptischen Mau ist eine gefleckte Farbe aus der Natur. Die Flecken sind verschieden und rund.

Der Charakter ist ausgewogen, sie zeichnen sich schon in jungen Jahren durch große Energie aus. Sehr verbunden mit dem Gastgeber und dem Haushalt. Aber Fremde sind vorsichtig.

  • putzen Sie Ihr Haustier einmal pro Woche,
  • baden Sie regelmäßig,
  • machen die notwendigen Impfungen.

Wählen Sie sorgfältig Nahrung für Mau, weil Tiere Allergene sind. Es ist am besten, Super-Premium-Feeds zu verwenden.

Abessinier

Abessinierkatzen sind selten und wertvoll.

Besitzen einen muskulösen Körper, einen langen Schwanz und kräftige Beine. Der Kopf ist keilförmig mit großen Ohren.

Sie sind sehr aktiv und neugierig. Sie werden treue Freunde und folgen überall ihrem Meister. Triff dich gut mit anderen Tieren.

  • Krallen, Wolle, Ohren und Augen,
  • einmal wöchentlich auskämmen
  • Impfpflicht.

Wenn Sie das Tier mit Fertigprodukten füttern, müssen Sie eine Premium-Klasse wählen. Oder füttern Sie nur natürliche Produkte. Mischfutter ist für dieses Haustier nicht geeignet.

Thailändische Frauen sind die Vorfahren der siamesischen Rasse. Bekomme seit langem den Namen zu Ehren des Ursprungsorts und des Lebensraums - Thailand. Thai - schöne, anmutige Tiere.

Der Körper ist mittelgroß, mäßig muskulös, keilförmig, die Ohren hoch, mandelförmige Augen und runde Pfoten.

Thailändische Katze ist sehr intelligent, aktiv und neugierig. Sie lieben es, mit dem Haushalt laut zu reden. Mit Kindern gut auskommen, nicht mit anderen Tieren. Besorgt um ihr Territorium.

Pflegestandard. In Essen sind Thai nicht wählerisch. Die Diät besteht entweder aus Fertigfutter oder aus natürlichem Futter. Für Haustiere ist grünes Gras notwendig, mit dessen Hilfe sie den Magen reinigen.

Orientalisch

Diese Murcaner sind Verwandte von siamesischen Katzen und Menschen aus Thailand. Sie sind kurzhaarig und langhaarig.

Langer schlanker Körper, eleganter Hals, keilförmiger Kopf und langgestrecktes Kinn. Mandelförmige Augen. Große Ohren

Orientalische Katze hat eine große Farbpalette, aber die Augen sollten grün sein. Dies ist ein Zeichen der Rasse.

Pflegestandard. Das Essen ist sowohl bereit als auch natürlich geeignet. Die Hauptsache ist, dass es ausgewogen ist, da Katzen anfällig für Korpulenz sind.

Der Preis hängt von der Klasse des Tieres und dem Zweck des Erwerbs ab.

Birmanisch

Diese Tiere zeichnen sich durch Schokoladenfarbe und glänzendes Fell aus. Kombinieren Sie die besten Eigenschaften eines Haustieres. In der Rasse gibt es zwei Arten: Amerikaner Burmese und Europäer. Sie unterscheiden sich nur geringfügig im Aussehen.

Burma perfekt harmonisch, gute Muskeln, runder Kopf und ausdrucksvolle Augen.

Burmas Mantel ist sehr dünn, wie Satin. Eine der wertvollen Farben ist Zobel.
Die Burman-Katze ist sehr neugierig und gleichzeitig ruhig. Bei Gefahr kann es jedoch für sich selbst aufstehen.

Sie vertragen keine Kälte und Zugluft, ideal für den Inhalt der Wohnung. Für ein Haustier ist es erforderlich, einen separaten Schlafplatz zu arrangieren und die Sauberkeit von Tablett und Schüssel sorgfältig zu überwachen.

Das Essen sollte ausgewogen und korrekt sein. Wenn Sie Fertigfutter verwenden, bevorzugen Sie die Premium-Klasse.

Singapur Katze

Singapur ist sehr selten. Die Tiere sind klein und haben einen Puppenmaulkorb.

Beschreibung der Katze in Singapur: kleiner Körper, runder Kopf, große Ohren und grüne Augen.

Es sollte keine Entwürfe geben. Für die Ernährung vorgefertigte Super-Premium-Lebensmittel oder hochwertige Naturprodukte.

Feature - Zwerggröße und ausdrucksstarke Augen.

Europäisch Kurzhaar-Katze

Die Rasse wird auch keltisch genannt. Es wurde im frühen zwanzigsten Jahrhundert zurückgezogen.

Ein großer und kräftiger Körper, starke Pfoten, ein mittellanger Schwanz, spitze Ohren, runde Augen.

Die Katze hat Jagdgewohnheiten und gute Natur. Sie lieben Kinder. Keltische Katze freiheitsliebend und hat eine gute Gesundheit. Unterschiedlichste Farben und lange Lebensdauer.

Jedes Essen, die Hauptsache - ein ausgewogenes.

Shorthair beinhaltet auch:

Kurzhaarige Tiere sind meist freundlich und anhänglich. Benötigen Sie keine besondere Pflege. Und in ihrer Schönheit und ihrem Verstand sind sie den Langhaarigen nicht unterlegen. Eine solche Katze wird ein echtes Familienmitglied!

Amerikanische Locke

Die Geschichte dieser Rasse ist sehr ungewöhnlich und interessant. Alles hängt damit zusammen, wie die amerikanische Familie eine Katze ins Haus brachte, die ihnen bald ungewöhnliche Kätzchen brachte - mit gekrümmten Ohren. Offiziell sind diese Katzen 1983 als neue Rasse aufgetaucht und wurden 2002 von der internationalen Organisation Fife anerkannt. In den USA ist die Rasse sehr gefragt, da diese Katzen sehr anhänglich und ansprechend sind. Neben dem guten Charakter haben diese Haustiere ein schönes Aussehen und die Sache ist nicht nur in ihren Ohren, sondern allgemein.

Der Rassestandard ist ziemlich demokratisch, fast alle möglichen Farben sind anerkannt. Es sollte auch gesagt werden, dass es unter den Locken nicht nur Besitzer von Wolle gibt, sondern auch von halblangen Haaren. Kurzhaar-Locken haben ein glattes, aber weiches, flauschiges Fell mit einer großen Auswahl an Farben.

Nicht jeder wagt es, eine solche Katze mit wildem Aussehen zu haben, aber umsonst, weil ein wildes Aussehen den Charakter des Tieres in keiner Weise beeinflusst. Im Gegenteil, Ashera ist eine sehr zärtliche, freundliche, treue und verspielte Katze. Diese Rasse ist das Ergebnis der Züchtungsarbeit des Biotechnologieunternehmens LifestylePets, das seine Gründung 2006 erstmals vorstellte. Es wird gesagt, dass es auf der Grundlage des afrikanischen Serval, der Bengalkatze und der üblichen Hauskatze geschaffen wurde. Wie Sie auf dem Foto sehen können, ähnelt ein solches Wunder einem wilden Leoparden.

Das erste, was auffällt, ist natürlich die Größe der Katze. Fast einen Meter lang und etwa 15 kg schwer! Solche Haustiere zu züchten, wird keinen Erfolg haben, da Zoologen die Population der Art streng überwachen. Diese Katzen sind ziemlich groß und unerfahrene Tiere können die Natur der Katze schlecht reflektieren. Heute gilt diese Rasse auch als eine der teuersten. Sie sind hypoallergen und ihre schöne wilde Farbe lässt nur wenige Menschen gleichgültig.

Bengalkatze

Eine weitere Katze mit Leoparden-Aussehen, die den harten Weg ihrer Entstehung passiert hat. Ihre Vorfahren sind die wilde Bengalkatze, und ihre Haustiere mit ihrem Aussehen wurden erstmals 1991 der Welt vorgestellt. Um 2008 erschienen solche Schönheiten in unserem Land.

Wie auf dem Foto deutlich zu sehen ist, haben Bengalkatzen einen flexiblen muskulösen Körper, kräftige Beine, einen kurzen Schwanz und weiches Fell. Diese Haustiere sind von Natur aus launisch und unabhängig, spielen aber sehr gerne. Sie können stundenlang mit ihnen herumtollen. Und sie haben auch einen sehr starken Jagdinstinkt, so dass sie immer ein Opfer für sich finden wird.

Birmanisch oder Birmanisch

Eine andere bekannte Rasse, die 1930 ihre Geschichte begann. Первый представитель был получен от скрещивания кошки с побережья Бирмы и Сиамского кота. Уже через 6 лет эту породу зарегистрировали в CFA. Сегодня эта порода имеет два стандарта: европейский и американский. Первая отличается более стройным телом и длинными лапами, а вторая кошка имеет более круглые глаза.

Что касается внешности, то сегодня признан соболиный, лиловый, голубой, шоколадный и черепаховый окрас. Diese Katzen lieben es, in der Aufmerksamkeit der Menschen zu sein, so dass sie perfekt an Ausstellungen teilnehmen. Sie sind auch sehr an die Person gebunden, sie lieben es, zusammen zu spielen.

Diese Rasse stammt aus Thailand, wo sie als Glückskatze gilt. Diese Tiere wurden lange Zeit nicht verkauft und konnten nur als Geschenk gegeben werden. Dies ist eine sehr alte Rasse, die bereits in den 1350er Jahren bekannt war. Aber die Welt erfuhr erst 1896 von ihnen.

Corats sind kleine kurzhaarige Katzen, die einen starken Körper haben, einen muskulösen Körper. Sie haben eine ungewöhnliche Kopfform in Form eines Herzens sowie große grüne Augen. Die Ohren sind groß und gerundet. Das Fell ist seidig, weich, die Farbe ist nur silberblau möglich.

Mekong Bobtail

Diese Rasse kam auch aus Thailand zu uns, wo solche Katzen lange Zeit wichtige Personen begleiteten und in Palästen lebten. Wir können sagen, dass der Schwanz dieser Katzen einzigartig ist und sogar ihre Identität. Ein weiteres wichtiges Merkmal betrifft ihren Charakter - diese Rasse ist den Hunden sehr ähnlich, sie laufen auch an der Leine und spielen mit dem Besitzer einen Ball. Sie verstecken auch keine Krallen an den Hinterbeinen, und die Katze kratzt tatsächlich nicht. Sehr lieb und neugierig.

Exotisch Kurzhaar (Exot)

Diese Rasse ist nur ein Traum für diejenigen, die die Perser lieben, sich aber nicht für ihr Fell interessieren können. Wie auf dem Foto zu sehen, ähneln sie ihnen völlig, sie haben nur kurze Haare. Ihr Pelzmantel ist dick, plüschig, glatt und bedarf keiner besonderen Pflege. Haustiere sind von Natur aus ruhig, freundlich, verbunden und treu. Im Gegensatz zu ihren Kameraden mit langen Haaren sind diese Perser sehr beweglich und verspielt. Weitere Informationen zu dieser Rasse finden Sie im Video.

Amerikanisch Kurzhaar

Die Nachkommen von Hauskatzen, die im 17. Jahrhundert mit den ersten englischen Siedlern nach Amerika kamen. Sie haben einen starken Artikel und lange, runde Beine.

Cote Balinez stammt von Siamese ab, zeichnet sich jedoch durch eine große Wolllänge aus. Die ersten Kätzchen erschienen in den 30er Jahren. Im letzten Jahrhundert wurde 1970 eine neue Rasse von Balinesen registriert.

Britisch Kurzhaar

Die britische Nationalrasse wurde aufgrund der Kreuzung der besten Straßenkatzentypen gezüchtet. Aufgrund der ruhigen Natur gewöhnen sich die Briten schnell an die Menschen und verstehen sich gut mit ihnen.

Es gibt verschiedene Arten von britischen Katzen: Schwarz, Weiß, Creme, Blau, Schokolade, Lila, Zwei- und Trikolore, Tabby (siehe alle Arten von Britischen Katzen).

Birmanische Katze

Rasse von dunkelbrauner Farbe, aus Burma gebracht. Es wurde mit den Siamesen gekreuzt, und die neue Rasse wurde 1936 erkannt. Der Burmanok zeichnet sich durch ein Nasenpolster und einen mittellangen Schwanz mit abgerundeter Spitze aus.

Ägyptische Mau

Luxuriöse silber-rauchige Katze mit fleckigem Muster im ganzen Körper. Es ähnelt Katzen, die an den Mauern von Tempeln und in den Manuskripten des alten Ägypten dargestellt sind.

Von Natur aus ist Mau ziemlich geschlossen und vertraut selten mehr als einer Person.

Die Rasse ist nach der Provinz in Thailand benannt, aus der sie von amerikanischen Soldaten in die USA gebracht wurden. Es wird angenommen, dass die Korallen eine streng silberblaue Farbe haben sollten, ansonsten werden sie als "Thai-Flieder" oder "Thai-Farbpunkt" bezeichnet.

Die Korats haben große grüne Augen und die Schnauze hat die Form eines Herzens (siehe alle Fotos der Korakatze).

Kornischer Rex

Diese Katze stammt aus der englischen Grafschaft Cornwall. Die glatthaarige Mutter brachte ein cremefarbenes Kätzchen mit lockigem Haar zur Welt. Anschließend wurden sie gekreuzt, nachdem sie bereits zwei gelockte Jungen erhalten hatten (sehen Sie, was für gelockte Katzen es ist).

Im Laufe der Zeit führte die Vermischung eng verwandter Arten jedoch zu schwachen Nachkommen, die eingeschläfert werden mussten, und es wurden mehrere andere Rassen eingeführt.

Wie andere Rex-Sorten zeichnet sich Cornish durch lange Vorderbeine, eine verlängerte, abgerundete Schnauze und im Vergleich zu Kopf und Ohren ungewöhnlich große Ohren aus.

Die wohl lächerlichste Katzenrasse - Munchkins haben sehr kurze Beine wie ein Dackel. Dies ist das Ergebnis einer genetischen Mutation. Gesellige, freundliche und verspielte Tiere.

Manx Katze (Manx)

Eine einzigartige Rasse, die sich durch einen sehr kurzen Schwanz oder die vollständige Abwesenheit auszeichnet, der auch durch das mutierte Gen hervorgerufen wird.

Menksy wurde nach der Isle of Man vor den westlichen Ufern Großbritanniens benannt, auf der sich ihre Bevölkerung entwickelte. Große, gut gefütterte Katzen mit rundem Maulkorb.

Deutscher (preußischer) Rex

Es gilt als das erste der wellenförmigen Gesteine ​​- es wurde in den 30er Jahren gezüchtet. XX Jahrhundert in Deutschland durch Überqueren der russisch-blauen und türkischen Angoras. Sie haben ein angenehm samtiges Fell, manchmal kahl.

Selkirk Rex

Eine der neuesten Rassen, deren erster Vertreter 1987 im US-Bundesstaat Wyoming geboren wurde.

Durch die Kreuzung mit den Persern ist Selkirk Wolle dicker als andere Rex. Lustige lockige Tiere.

Siamesische Katze

Die Geschichte dieser Rasse reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück. Auf dem Territorium von Siam (jetzt Thailand) wurde eine solche Katze als heilig betrachtet.

Sie hat ein ziemlich ungewöhnliches Aussehen - einen langen Hals, ein dreieckiges Gesicht, schräge blaue Augen, große Ohren und bemalte Gliedmaßen (siehe Fotos von Katzen mit anderen Augen).

Thailändische Katze

Rasse, ähnlich wie Siamesen. Wird als Ergebnis der Zucht gewonnen, weshalb es fast keine Ähnlichkeiten zwischen den heutigen Thais und Siamesen gibt.

Eine weitere neue Rasse basiert auf dem Wunsch, einen Miniatur-Haustiger zu bekommen.

Ukrainischer Levkoy

Vielleicht die ungewöhnlichsten Katzen - sie sind unbehaart und mit Hängeohren. Mehr wie Hunde als Katzen.

In Frankreich gezüchtete Rasse gilt als Nationalstolz. Chartreuses sind groß, haben dickes blaues Haar und große gelbe Augen.

Scottish Fold

Hübsches Tier mit rundem Maul, niedergedrückten Ohren und verspieltem Charakter.

Exotisch Kurzhaar (Exot)

Die Rasse erschien in den USA in den 1960er Jahren. aufgrund der Überfahrt der Perser und der Amerikanisch Kurzhaar.

Zu den kurzhaarigen Katzen gehören auch Glatzkatzen - Sphinxe und eine Savannenkatze, die durch Kreuzung einer Hauskatze mit einem wilden afrikanischen Serval gewonnen werden (siehe Foto der Glatze mit Name und Beschreibung der Rasse).

Video ansehen: Top 10 Katzenrassen (November 2019).

Загрузка...
zoo-club-org