Insekten

Der größte Schmetterling der Welt

Das Recht, den Titel "Der größte Schmetterling der Welt" zu besitzen, wird von sechs Vertretern der Ordnung Lepidoptera beansprucht. Jede Art führt in Größe oder Spannweite oder Länge oder Flügelfläche oder ist in der Größe bei Nacht- und Tagschmetterlingen vorherrschend.

Um die Größe der Spannweite zu bestimmen, stellt sich heraus, dass von Entomologen spezielle Standards für die in der Sammlung befindlichen Exemplare festgelegt werden. Die Flügel der Schmetterlinge müssen in einer bestimmten Weise begradigt werden, so dass sich zwischen dem Körper des Insekts und der Unterkante der vorderen Flügel ein rechter Winkel bildet. Messungen mit Verstößen gegen diese Regel führten zu Missverständnissen hinsichtlich der Spannweite, da die Indikatoren um 0,5 bis 1,8 cm zunahmen.

Schaufel Agrippa

Thysania agrippina ist eine Motte, die größte der Welt, wenn wir ihre Flügelspannweite betrachten. Laut verschiedenen Quellen erreicht er 25 bis 31 cm, es ist eine Kollektion aus Costa Rica mit einer Spannweite von 28 cm bekannt, die Breite des Geltungsbereichs eines anderen brasilianischen Exemplars von 1934 betrug 30,8 cm, ist aber nicht bekannt Fall, wie wahre Messungen durchgeführt wurden.

Die Farbe der Flügel des Insekts ist eher unauffällig: Auf hellgrauem, fast weißem Hintergrund wechseln symmetrische Striche mit gewellten Linien von Braun und Braun. Die Männchen von Agrippa sind im Vergleich zu Weibchen attraktiver gemalt. Dies ist jedoch nur sichtbar, wenn die Schmetterlingsflügel gefaltet sind. An der Unterseite, näher am Bauch, ist die Farbe braun und wechselt zu einem blauvioletten irisierenden Ton mit hellen weißen Flecken.

Das Verbreitungsgebiet des größten Schmetterlings der Welt liegt in Südamerika, Zentralamerika, und das Insekt ist auch in Mexiko zu finden. Das charakteristische Terrain, in dem die Art hauptsächlich lebt, ist die Selva Südamerikas. Die Lebensweise von Insekten ist wenig bekannt, vermutlich ernähren sich diese Schmetterlinge wie Raupen von den Blättern einer der Pflanzen der Hülsenfruchtfamilie. Lebenserwartung und Brutverhalten sind unbekannt.

Kostsinocera (Pfau) Haferflocken

Fragt man die Entomologen nach dem größten Schmetterling der Welt in Bezug auf die Gesamtgröße der Flügel, nennen sie den Coscinocera-Hercules zu Recht. Es ist in diesem Indikator allen anderen Lepidoptera voraus. Ihre Reichweite bei Frauen beträgt nicht mehr als 27 cm, die Fläche kann jedoch 263 cm 2 erreichen. Die Männchen sind etwas kleiner, viel dunkler gemalt als die Weibchen, unterscheiden sich in den langen Schwanzecken der Hinterflügel und sind manchmal um 13 cm gestreckt. Jeder der vier Flügel von Individuen beider Geschlechter hat einen durchsichtigen Augenfleck, der bei den Weibchen größer und auffälliger ist.

Die Flügel dieser nächtlichen Spezies sind in der Tat die massivsten und größten. Wenn Sie den Umfang nicht berücksichtigen, können die Herkules als der größte Schmetterling der Erde betrachtet werden, wenn Sie den Umfang berücksichtigen. Sein Lebensraum sind die tropischen Wälder von Papua-Neuguinea und eine der nördlichen Regionen Australiens.

Königin Alexandras Wasservögel weiblich

Ornithoptera alexandrae ist der Schmetterling mit der größten Flügelspannweite der Welt unter den täglichen Arten. Eine ziemlich interessante Geschichte hängt mit der Entdeckung dieser Art durch den Zoologen Albert Mick im Jahr 1906 zusammen. Auf den Pazifikinseln in der Nähe von Australien stellte er eine Sammlung von Insekten für einen eifrigen Schmetterlingssammler des Rothschild-Bankiers zusammen. Er war es, der 1907 dem größten Schmetterling der Welt einen Namen gab, der mit dem Namen der Königin Alexandra verbunden war - der Frau des englischen Königs Edward VII. Während diese Art in den Kronen großer Bäume flattert, wurde das erste Exemplar, das sich als Weibchen herausstellte, mit einer Pistole abgeschossen. Kleine helle Vögel, die dann ausgestopft wurden, wurden mit Patronen abgeschossen, die mit dem kleinsten Schuss oder Senfkörnern aufgeladen wurden, um das Gefieder der Vögel nicht zu beschädigen. Die gleichen Gebühren wurden für große fliegende Insekten verwendet.

Das Aussehen des größten Schmetterlings der Welt (unter den tagaktiven Arten) hängt vom Geschlecht des Individuums ab. Männchen sind kleiner, mit anmutigeren und helleren Flügeln, deren Spannweite 20 cm nicht überschreitet, bei Frauen ist die Färbung samtbraun mit einem beige-weißen Muster. Ihre Flügelspannweite beträgt manchmal 27 cm, und der 8 cm lange Bauch wiegt etwa 12 Gramm. Ornithoptera alexandrae sind Endemiten, die nur in tropischen Regenwäldern einer der Regionen der Berge von Neuguinea leben. Nachdem der Vulkanausbruch in der Mitte des letzten Jahrhunderts einen Großteil der Bevölkerung dieser Lepidoptera zerstört hatte, gelten sie als seltene Spezies.

Pfauenatlas

Die häufigste Schmetterlingsart ist der Attacus Atlas. Das Insekt ist der Größe und Fläche der Flügel des Hercules kostsinocere nicht viel unterlegen. Sie können dies anhand eines Exemplars von 1922 aus dem Australian Museum überprüfen: Die Flügelspannweite dieses Exemplars beträgt 24 cm, häufig werden höhere Raten aufgrund der falschen Position der Flügel beim Messen eines Insekts festgestellt. Daher gilt der Pfauenaugenatlas nicht als der größte Schmetterling der Welt.

Fotos dieser Art werden von Touristen auf Reisen in den südöstlichen Ländern Asiens mit Leichtigkeit und Leichtigkeit gemacht. Und das ist nicht überraschend, da der Lebensraum des Pfauenaugenatlas in diesem Teil der Welt sehr groß ist und die Liste der Nahrungspflanzen von Raupen sehr unterschiedlich ist. Große fette Raupen sammeln Nährstoffe an, von denen erwachsene Schmetterlinge leben, da sie selbst keinen entwickelten Mundapparat besitzen und während ihres kurzen Lebens nicht fressen.

In Indien wird die Art künstlich gezüchtet. Aus den Fäden riesiger (palmengroßer) Kokons im nichtindustriellen Maßstab wird hochfeste, wollartige Fargovy-Seide in natürlichen beige-braunen Tönen hergestellt. Kokons werden in Taiwan oft durch Brieftaschen ersetzt.

Segelboot Antimachine

Papilio antimachus gilt nicht als größter Schmetterling der Welt, sondern ist die größte tägliche Art in Afrika. Bei dieser Art sind die Männchen größer, deren Flügelspannweite manchmal 25 cm beträgt, die durchschnittliche Größe beträgt 18 bis 23 cm, ein derartiger Abstand zwischen den Vorderflügeln entsteht durch ihre stark verlängerten Spitzen. Antimah Segelboote sind farbenfrohe Kreaturen mit bräunlichen, ockerfarbenen, orangen und roten tonalen Modulationen mit allgemeinem Hintergrund und einem dunklen, fast schwarzen Muster.

Die erste Kopie (männlich), die nach England geliefert wurde und eine wissenschaftliche Beschreibung erhielt, stammt aus dem Jahr 1775 und wurde in Sierra Leone gefangen. Nur hundert Jahre später wurde ein zweites in Europa gefangenes Exemplar hergestellt. Die erste Frau, die Papilio antimachus im Jahr 1882 gefangen hatte, wurde von den Eingeborenen zu den Mitgliedern der Expedition des Lord-Bankiers Rothschild gebracht.

Der Lebensraum des Schmetterlings auf dem afrikanischen Kontinent ist ziemlich groß, er kann in tropischen Regenwäldern gefunden werden. Die Ansicht bezieht sich jedoch auf die wenigen. Männchen sind oft große Kolonien, die sich auf den Blüten von Pflanzen ansammeln. Weibchen bevorzugen dichte Baumkronen, steigen fast nie ab und fliegen nicht in offene Räume.

Madagaskar-Komet

Von allen großen Schmetterlingen der Welt gilt dieses nachtaktive Insekt als das schönste und längste. Selbst bei Madagaskar-Kometen-Weibchen, die größer und massiver sind als die Männchen, ist ihre Flügelspannweite nicht größer als 18 cm, die unteren Ecken der Hinterflügel sind jedoch übermäßig verlängert. Bei Männern erreichen die hypertrophierten schmalen "Schwänze" 16 cm, was zusammen mit dem restlichen Flügel mehr als 30 cm beträgt. Bei Frauen sind die "Schwänze" doppelt so breit und kürzer (8 cm).

Madagaskars Komet macht nicht nur einen ungewöhnlichen Zug aus. Ihre leuchtend gelbe Farbe ist mit „Augen“ an jedem Flügel geschmückt, die von einem kräftigen Braun mit einem schwarzen Punkt „Pupille“ in der Mitte ausgefüllt sind. Die Farbgebung wird durch wellige braunrote Linien, braunschwarze Flecken an den Flügelspitzen und eine schwarze Umrandung an den unteren Flügeln ergänzt.

Argema mittrei ist ein endemischer Mensch, der nur in tropischen Regenwäldern Madagaskars lebt. In dem Land, das an Sammler verkauft wird, wird die Art in Gefangenschaft gezüchtet. 1995 wurde in Madagaskar eine Konfession von 500 Ariaren ausgestellt, wo sich unter anderem auch ein Madagaskar-Komet befand.

Maak's Segelboot

Nicht der größte Schmetterling des Planeten Papilio maackii ist der größte Vertreter der Gruppe, die auf dem Territorium Russlands gefunden wurde. Es lebt ungefähr weiter. Kunashir in Primorje, Amur, Süd-Sachalin. Die Flügelspannweite der Weibchen - 13,5 cm, die Männchen - 12,5 cm.

Die Segelboote von Maak haben eine sehr schöne Regenbogenfarbe. Männchen unterscheiden sich in Farbtönen von Malachitgrün bis Kobaltblau. Bei den Weibchen variiert die Farbe je nach Unterart.

Tizania Agrippina

Der größte Schmetterling der Welt lebt hauptsächlich in Mexiko, Süd- und Mittelamerika. Dort wanderten sie aus weiter südlichen Gebieten aus. Und das Individuum isst Blätter von Kassia - ein Strauch, der Meter Höhe erreicht. Tyzania Agrippina ist tagsüber schwer zu sehen, sie ist nur nachtaktiv. Wenn ein Schmetterling auf einen solchen Rekordhalter aufmerksam wird, ist es besser, ihn aus der Ferne zu bewundern. Und nicht weil er giftig ist oder Schaden anrichten kann, der Scoop steht kurz vor dem Aussterben.

Äußerlich ist Tizania einer großen schönen Motte sehr ähnlich. Beide Schmetterlingspaare sind an den Rändern gewellt. Der obere Teil der Flügel und der Körper können weiß mit mehreren gewellten braunen, grauen und braunen Streifen sein. Verschiedene Individuen dieser Art können eine andere Farbe haben. In einigen Fällen ist das braune Muster ausgeprägter als in anderen und dominiert den gesamten weißen Hintergrund. Der untere Körper des Schmetterlings ist normalerweise dunkelbraun mit weißlichen Flecken, kann aber auch matt sein oder einen metallischen Schimmer abgeben.

Pfauenauge-Atlas

Ein weiteres Mitglied der Rangliste der größten Schmetterlinge der Welt. Und wieder mit einem ziemlich originellen Namen. Der Pfauenauge-Atlas kann eine Größe von 26 Zentimetern erreichen. Das größte Individuum, das ich gefunden und gemessen hatte, lebte auf der indonesischen Insel Java. Die Größe des Schmetterlings betrug 26,2 Zentimeter. Im Allgemeinen fliegt diese Art in China, Indien, Vietnam, Indonesien, Pakistan, Malaysia, auf den Philippinen und in Neuguinea.

Es ist zu beachten, dass der weibliche Atlas mit Pfauenaugen viel größer ist als der männliche. Einzelnahrung auf Blättern von Sträuchern und Bäumen. Und da frühere Rekordhalter nachtaktiv sind. Sie sind vor allem in der Dämmerungszeit am frühen Morgen und am späten Abend aktiv, für die sie den Spitznamen "Prince of Darkness" erhielten. Und es ist am besten, die größten Schmetterlinge der Welt nicht persönlich, sondern auf dem Foto zu sehen. Die Einwohner Russlands können die Schönheit jedoch sehen, ohne das Land zu verlassen - der von Atlas gezüchtete Pfauenauge im Moskauer Zoo.

Der Blick auf den Peacock Eyes Atlas ist übrigens sehr interessant. Während der Paarungszeiten kann das Männchen das Weibchen aus einer Entfernung von mehreren Kilometern erkennen. Und die Paarung selbst dauert mehrere Stunden ohne Pause. Unmittelbar nach der Entlassung aus der Puppe sind sowohl das Männchen als auch das Weibchen zur Zucht bereit. Pfauenaugen sind ungewöhnlich geduldig, Weibchen können mehrere Stunden auf ihren Mann warten, während sie noch an einem Ort sitzen, während der Mann sie zu dieser Zeit sucht. Und dieser Prozess, das heißt Reproduktion, ist der Sinn des Lebens des größten Schmetterlings der Welt. Übrigens ist das Leben der Frau eher kurz. Sie stirbt sofort nach der Entlassung des Nachwuchses.

Übrigens, in Taiwan Pfauenauge ohne es zu wissen, nützt es der Person. Kokons unter der Raupe verwenden Menschen als Geldbörsen.

Der größte Schmetterling der Welt beeindruckt durch seine Schönheit. Das geflügelte Individuum kann in hellen Rot-, Gelb-, Rosa- und Brauntönen lackiert werden. Und auf jedem Flügel des Schmetterlings befinden sich große, dreieckige, transparente "Fenster". Die vorderen Kotflügel haben eine ziemlich schräge geschwungene Kante, die in Form und Farbe einem Schlangenkopf ähnelt. Genau hier setzt Peacock Eyes Insektenfresser ein. In Hongkong hieß Atlas übrigens für diese ungewöhnliche Erscheinung "The Moth - der Kopf einer Schlange".

Neben der Größe von Peacock Eyes gibt es noch ein weiteres Merkmal - ihr Mund ist völlig verkümmert. Während seiner kurzen Lebensdauer (nur 1 bis 2 Wochen) frisst der Schmetterling überhaupt nicht, sondern verarbeitet alle Fettreserven, die er im Raupenzustand angesammelt hat.

Übrigens sind auch die Raupen des Riesenschmetterlings riesig - sie werden bis zu 10 Zentimeter lang. Und ihr Aussehen ist originell - sie sind hellgrün und haben am ganzen Körper große blaue Anhängsel, die mit einer wachsweißen Blüte (ähnlich wie Pulver) bedeckt sind.

Der Pfauenauge-Atlas ist nicht nur schön, sondern auch ein nützlicher Schmetterling. In Indien wird es auf speziellen Farmen gezüchtet, wo sie Fagar-Seide erhalten. Es unterscheidet sich vom Seidenraupenprodukt in Wolle, Festigkeit und Haltbarkeit.

Schmetterling mit riesigen Flügeln

In den tropischen Wäldern Asiens lebt Saturnia-Atakus, der von vielen Sammlern als der größte Schmetterling der Welt angesehen wird. Bei dieser Art, in der Tat, großen Flügeln, gibt es auf Kosten der letzteren viele Streitigkeiten. Tatsache ist, dass die Forscher ihnen ständig einen weiteren Zentimeter hinzugefügt haben, ihre Abmessungen wurden schließlich hyperbolisch und erreichten unglaubliche 30-32 cm in der Flügelspannweite!

Wie misst man die Größe der Schmetterlinge?

Warum ist das passiert? Einerseits wollte jemand den Leser mit Schmetterlingen beeindrucken, indem er etwas „Größe“ hinzufügte, und andererseits erschienen diese Daten aufgrund der Art und Weise, wie die Schmetterlingsflügel für die Sammlung verteilt wurden. Die Flügelspannweite der „getrockneten“ Schmetterlinge aus den Sammlungen hängt vom Winkel ihrer Ausbreitung ab. - Je größer der negative Winkel zwischen der Kante des Vorderflügels und den Hinterflügeln ist, desto größer ist die Flügelspannweite des Prüflings (natürlich nicht unendlich). Dieser Trick wird oft von Unternehmern genutzt, um ihre Schmetterlinge gewinnbringend weiterzuverkaufen.

Wie kann man die Größe der Flügel eines Schmetterlings tatsächlich einstellen? Die überzeugendste und zuverlässigste Methode ist eine trigonometrische Berechnung am Beispiel der Höhe eines Dreiecks. So wird die Länge der Linie von der Basis der Vorderkante bis zur Oberseite des Frontflügels mit dem Sinus des Winkels multipliziert, der diese Linie mit der Achse des Schmetterlingskörpers bildet, und wir erhalten die Länge eines Flügels. Nachdem wir es verdoppelt haben, erhalten wir die Länge des Flügelumfangs eines Schmetterlings! Nach dieser Methode Die größte Spannweite von Saturnia-Atakus beträgt 26,2 cm.

Auf der anderen Seite des Planeten - in den tropischen Wäldern Amazoniens - ist Saturnia ebenfalls üblich und sie staunen auch mit ihrer Größe, obwohl sie dem südasiatischen Raum immer noch unterlegen sind. Zum Beispiel in Saturnia-Arsenula und Saturnia-Kayo in der Flügelspannweite 19 cm!

Der größte Schmetterling der westlichen Hemisphäre

Der wahre Riese und der größte Schmetterling der westlichen Hemisphäre ist Tizania Agrippina. Diese Art wird von vielen als die größte der Welt angesehen, obwohl die Flügelspannweite nur 25 bis 26 cm beträgt, was mit dem Saturnia-Atakus vergleichbar ist, aber die Fläche der Flügel der letzteren ist definitiv größer. Im Gegensatz zu ihr hat Tizania Agrippina eine sehr unauffällige und gesprenkelte Tarnfarbe - grau mit dicker Spitze aus schwarzen Streifen.

Der größte Schmetterling der Welt

Der größte Schmetterling der Welt gilt offiziell als Segelboot - Queen Alexandra's Bird aus den Wäldern von Papua-Neuguinea. Bei dieser Art beträgt die Flügelspannweite 28-29 cm! Es gehört zu einer sehr seltenen Spezies, weil es in Neuguinea endemisch ist und jetzt vom Aussterben bedroht ist. Internationale Übereinkommen verbieten nicht nur den Handel, sondern auch den Fang dieser seltenen Insekten. Frauen des Parusnik-Ptitsekrylov Alexandra übertreffen deutlich die Größe der Männchen - wenn die Flügelspannweite des ersten bis zu 28 cm beträgt, dann im zweiten - nur 19 cm.

Sie unterscheiden sich auch in der Farbe. Die Weibchen haben farbige Flügel mit Kaffeetönung und zahlreiche cremefarbene und leichte Kaffeestreifen. Die Farbe der Männchen ist viel heller und attraktiver - überwiegend metallisch grün, manchmal blau und gelb, mit schwarzen Längsstreifen.

Streitigkeiten gehen um die maximale Größe der Flügelspannweite von Schmetterlingen, und wenn wir die gemittelten Daten verwenden, zeigt jede der Arten viel bescheidenere Indikatoren, als es den Sammlern gefallen würde.

1. AGRIPPINA - DER GRÖSSTE SCHMETTERLING DER WELT

An erster Stelle steht die Agrippina-Schaufel (sie hat einen anderen Namen, Agrippina tizania. Diese Motte wird zu Recht als die größte betrachtet, da ihre Flügelspannweite 30 cm beträgt. Die Agrippina-Schaufel hat weiße und graue Flügel, auf denen sich das dunkle Muster befindet Unterschiedliche Individuen können sich unterscheiden: Der größte Schmetterling lebt in Mittel- und Südamerika Der typische tropische Lebensraum von Agrippina-Schaufeln gilt als tropischer Regenwald in Brasilien, Peru, Venezuela und anderen lateinamerikanischen Ländern.

2. ANTIKLOOK VON KÖNIGIN ALEXANDRA

Den zweiten Platz der Bewertung "Größter Schmetterling" mit einer Flügelspannweite von 27 cm belegt der Vogelflügel von Königin Alexandra. Dieser Tagfalter lebt in den Dschungeln von Papua-Neuguinea. Die Länge des Unterleibs dieses großen und schönen Schmetterlings kann 8 cm und das Gewicht 12 Gramm erreichen. Schmetterlingslarven sind 12 cm lang und 3 cm dick. Die Flügel und der Unterleib von Königin Alexandras Vogelfliegen sind dunkelbraun mit weißer Farbe und cremefarbenem oder gelbem Ornament. Zur Zeit ist es nicht erlaubt, eine der größten Schmetterlinge der Welt zu fangen und zu verkaufen, da die Anzahl dieser Arten gering ist.

4. ANTIMA SEGEL - GROSSER TAGESSCHMETTERLING

Парусник антимах – крупная дневная бабочка из семейства Парусники. Размах крыльев этой бабочки, названной в честь героя греческой мифологии, достигает 25 см. Самки превосходят по своим габаритам самцов. Парусник антимах обитает во влажных лесах Африки. Самки чаще всего обитают в верхушках деревьев. Эта одна из самых крупных бабочек обладает красно-желтым, оранжевым и даже цвета охры фоном крыльев, на котором образуют рисунок темно-коричневые пятна.

Тизания агриппины

Эта ночная бабочка под названием тизания агриппины (лат. Thysania agrippina oder Schaufel von Agrippina lebt auf dem Territorium der tropischen Regenwälder Süd- und Mittelamerikas. Der größte der Wissenschaft bekannte Vertreter dieser Art wurde in Brasilien gefangen und seine Flügelspannweite erreichte 29,8 Zentimeter.

Tizania Agrippina

Königin Alexandra Birdwing

Der Schmetterling, der Vogelflügel der Königin Alexandra genannt wird, oder Ornithopter der Königin Alexandra (lat. Ornithoptera alexandrae), ist der größte tägliche Schmetterling der Welt. Diese Schmetterlinge leben nur auf der Insel Neuguinea und sind leider so selten, dass sie sogar als vom Aussterben bedrohte Arten in das Internationale Rote Buch aufgenommen werden. Die Flügelspannweite dieses Schmetterlings erreicht 27 Zentimeter, und die Männchen und Weibchen unterscheiden sich deutlich in Farbe und Form der Flügel.

Königin Alexandras Vogelleopard: Männchen oben, Weibchen unten

Pfau Haferflocken

Die Pfauenaugen-Haferflocken oder Koscinocera-Haferflocken (lat. Coscinocera hercules) sind auch ein Nachtfalter und leben in Australien und Papua-Neuguinea. Die Flügelspannweite dieser Schönheit beträgt 26 bis 27 Zentimeter, und die Raupen werden 10 Zentimeter lang. Bei dieser Art haben auch die Weibchen und die Männchen eine unterschiedliche Farbe und Form der Flügel.

Trogonopter-Trojaner

Eine weitere Schönheit, die den 8. Platz in unserer Liste der Giganten einnimmt, ist der Trogonopter-Trojaner (lat. Trogonoptera trojana). Ein sehr seltener Schmetterling, der nur auf Palawan Island (Philippinen) lebt. Die Flügelspannweite dieser Art erreicht 17 bis 19 Zentimeter. Männer haben kleinere Größen, aber ihre Farbe ist heller.

zoo-club-org