Tiere

Schwarzpommerns Spitz

Die äußeren Merkmale des Tieres, insbesondere das Gesicht, sehen aus wie Füchse, mit rundem Kopf und eng anliegenden, mittelgroßen Ohren.

Der Spitz hat keinen langen Körper, tiefe Brust, runde Rippen. Die Nase ist klein, braun oder schwarz und abgerundet.

Hundezüchter interessieren sich oft dafür, wie viele Farben ein Rassehund haben kann.

Farben sind 12: schwarz, weiß, schwarz und tan, blau, blau und tan, braun, creme, dunkelbraun, orange, schokolade, rot mit schwarz und zweifarbig.

Standardparameter für kleine Haustiere: Höhe 19-30 cm, Widerristhöhe 19-22 cm, Gewicht 1-4 kg. Lebe kleine Begleiter 13-15 Jahre.

Der Pommersche Spitz ist eine ideale Rasse für urbane Bedingungen, deren Pflege nicht viel Aufwand erfordert.

Ein kleiner Begleiter ist für erfahrene Hundezüchter und Tierliebhaber geeignet.

Es ist jedoch notwendig, einen Welpen zu wählen, der dem Standard mit aller Verantwortung entspricht - in einem speziellen Zwinger, in einem Verein oder bei einem vertrauenswürdigen Züchter.

Machen Sie sich mit dem Stammbaum des Babys vertraut.

Wie wählt man ein Haustier aus?

Es ist besser, einen Welpen in 1,5 bis 2 Monaten nach dem Beginn des unabhängigen Verzehrs von fester Nahrung zu sich zu nehmen.

Aber der Spitz ist im Alter von mehreren Jahren bereits äußerlich geprägt und charakterisiert, was sofort sichtbar wird.

Um einen gesunden Welpen zu finden, sollten Sie auf diese Merkmale achten:

  • Aktivität und Mobilität des Babys
  • gesunder Kiefer und Zähne
  • Reinigen Sie die Ohren,
  • saubere, flauschige Wolle ohne Schuppen
  • Haut ohne Schäden und kahle Stellen,
  • Mangel an Hernie am Bauch, Nabel und Leistengegend,
  • klare, funkelnde Augen,
  • kühle Nase, kein ungewöhnlicher Ausfluss
  • sauberes, rosafarbenes Zahnfleisch und Zunge
  • gesunde, glatte Pfoten,
  • flache rückseite
  • Verfügbarkeit eines Veterinärpasses mit Informationen zu Impfungen, der letzte war nicht früher als vor 10 Tagen.

Kleine Freunde brauchen zunächst besondere Fürsorge und Sicherheit, eine Anpassungsphase ist notwendig.

Sie sind anfällig für Kälte, Zugluft und Klimaanlagen, sie können keine ungewohnten Speisen und Wasser vertragen, Sie sollten Stürze auch aus geringer Höhe vermeiden.

Mit Sorgfalt müssen Sie einen Spitz für Familien mit kleinen Kindern gründen, sie können ein Haustier unwissentlich verletzen oder seine Nervosität und Reizbarkeit beeinträchtigen.

Es ist auch erwähnenswert, dass der Spitz eine klingende Stimme hat und oft bellt, was vielleicht nicht allen gefällt. Wenn Sie jedoch für die richtige Pflege sorgen, kann diese Eigenschaft angepasst werden.

Die Natur der Kinder aus Pommern

Der Pommersche Spitz mag die Einsamkeit nicht sehr und ist froh, immer in der Nähe des Besitzers zu sein, egal wie lange es dauert.

Ein unsicheres Merkmal der Veranlagung von Haustieren, insbesondere von wenigen Jahren, ist die Unkenntnis ihrer wahren Größe und der Wunsch, große Tiere zu werfen.

Mit anderen Tieren im Haus kommen Kinder besser miteinander aus, wenn sie zusammen aufgewachsen sind.

Das Temperament eines kleinen Begleiters ist verspielt, fröhlich, energisch und aktiv, der Spitz hat ein hervorragendes Gehör und ist sehr hingebungsvoll.

Die Orangen sind die Verteidiger der Gastgeber, gehorsam, klug, schlagfertig und verstehen die Erziehung und das Nachgeben gut.

Pelzige Freunde füttern

Nach dem ersten Erwerb eines Welpen ist es besser, das Futter nicht zu wechseln und der Säuglingsnahrung, die er von den Züchtern verwendet, zu geben.

Ist dies nicht möglich, sollte schrittweise ein neues Futtermittel eingeführt werden, nicht vor dem wöchentlichen Zeitraum nach dem Wohnortwechsel.

Es ist besser, eine Orange mit professionellem Trockenfutter zu füttern, in dem ein hoher Gehalt an tierischem und pflanzlichem Eiweiß mit Vitaminen angereichert ist, insbesondere A und B.

Natürliche Lebensmittel vom Tisch des Eigentümers sind für das Baby möglicherweise nicht so geeignet wie die Besitzer.

Es ist besser, Lebensmittel, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel nicht ohne Empfehlung eines Tierarztes und ohne dringende Notwendigkeit zu ändern - nicht zu geben.

Die Mahlzeiten sollten gemäß den Empfehlungen auf der Verpackung von Hundefutter und der Anzahl der Jahre verteilt werden, in denen sich der Hund befindet.

Manchmal können Sie Milchprodukte, frisches Obst, gekochtes Fleisch, Gemüse hinzufügen.

Die richtige Ernährung sollte so aussehen:

  • Mitteltemperatur Essen
  • Qualitätsgetränk,
  • Schweinefleisch, Süßes, Wurstwaren, geräuchertes Fleisch und salzige Snacks sind verboten.
  • Milch ist besser zu begrenzen
  • Um Blähungen zu vermeiden, müssen Sie vorsichtig mit Hülsenfrüchten und frischem Kohl sein, sauer - akzeptabel.
zum Inhalt ↑

Sorgfalt und Sicherheit

Ein kleiner Freund braucht keine besondere Pflege, es reicht, um ihn zu Hause sauber zu halten.

Ein Haustier kann nicht selten gebadet werden, es ist jedoch oft notwendig, Zecken und Flöhe zu kämmen und zu behandeln.

Sie müssen Ihr Haustier 2-mal pro Woche mit einem Kamm und einem Schaber kämmen und es waschen - so viel wie Sie für Schmutz, Ablegen und vor der Show benötigen.

Für Badeverfahren wird empfohlen, ein mildes Shampoo zu verwenden, da die Haut des Tieres zur Trockenheit neigt.

Die Augen müssen mit einem in kochendem Wasser getränkten Schwamm gewaschen werden. Die Pflege umfasst auch das regelmäßige Bürsten und das Schneiden von Krallen.

Ab einem Alter von kleinem Alter muss Orange zu einer speziellen Toilette gebracht werden.

Die Paarungsbereitschaft wird durch ein Gewicht von 2 bis 2,5 kg und 11 bis 13 Tage Brunst bestimmt. Die Schwangerschaft dauert bis zu 63 Tage, im Wurf oft bis zu 3 Welpen.

Spielzeug für einen kleinen Freund sollte von hoher Qualität sein, nicht knirschen, ohne kleine Details, Polyethylen grundsätzlich vermeiden.

Ein kleiner Freund muss den komfortabelsten Inhalt bereitstellen.

Ein Hund sollte mit einem Platz ausgestattet sein, der ausreichend von Zugluft und Batterien entfernt ist, jedoch in der Nähe der Besitzer. Du solltest kein Haustier mit ins Bett nehmen, es ist nicht sicher für sie.

Das Halsband muss sich für eines entscheiden, das der Spitz alleine nicht entfernt hätte. Bei unsicherem Gelände sollte sich der Hund besser auf den Händen bewegen und eine sichere Plattform anlegen.

Wenn Sie vorhaben, einen kleinen Begleiter auf Ausstellungen auszustellen, sollten Sie ihn im Voraus an lauten Orten mit einer großen Anzahl von Menschen unterrichten.

Wenn Sie sich um einen Hund kümmern, bedeutet dies mehr Sicherheit für Ihr Haustier als das Erhöhen bestimmter Fähigkeiten.

Spitzhunde können große Angst vor Begrüßungen und Feuerwerkskörpern haben, deshalb sollten Sie sie nicht mit harten Tönen zu den Feierlichkeiten mitnehmen.

Auf keinen Fall sollten Sie die Station im Sommer in einem Auto alleine lassen, er könnte unter Hitzschlag leiden.

Der große Vorteil, den die pommersche Spitzhunde besitzen, besteht darin, dass kein ständiges Training erforderlich ist. Der Welpe wird viele Befehle bereits nach 5 Monaten ausführen können.

Es gibt keinen Grund, im Training und nach Jahren strenger zu sein, da das Baby für den geliebten Meister auf alles vorbereitet ist.

Der ideale Zeitvertreib für das Haustier sind aktive Spaziergänge und Outdoor-Sportarten, an denen der Eigentümer teilnimmt.

Ein Merkmal dieser Rasse ist auch die Unfähigkeit, aus Erhebungen sicher zu springen. Solche Hunde sollten nicht auf hohen Objekten gelassen werden, während das Springen Verletzungen und Schäden verursachen kann.

Elektrogeräte und kleine Gegenstände sind gefährlich für sie. Idealerweise sollte ein Welpe in einer besonderen Arena gehalten werden.

Tiergesundheit

Impfungen gegen den Pommerschen Spitz können nur bei absoluter Gesundheit erfolgen, einige Wochen bevor eine antiparasitäre Prophylaxe durchgeführt werden muss.

Drogen gegen Würmer zu essen kann nicht mehr als 1 Mal pro Quartal sein.

Nach der Impfung nach 12 Wochen sollte der erste Welpenlauf nach 21 Tagen durchgeführt werden. Weitere Impfungen werden in einem Jahr durchgeführt, nachdem die Zähne ersetzt wurden, und dann jedes Jahr.

Um die Temperatur des Hundes zu messen, kann es sich um ein rektales Gerät handeln, in der Regel beträgt der Puls etwa 38 Grad - innerhalb von 180 Schlägen / min.

Die häufigsten Probleme bei der Tiergesundheit sind:

  • Zahnerkrankungen und Malokklusion,
  • Verstauchungen und Subluxationen,
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems
  • hormonelle Störungen,
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Augenkrankheit.

Wenn eine Orange eine ausgewogene Fütterung, eine hochwertige Pflege und geeignete Lebensbedingungen bietet, wird Ihr Haustier lange Zeit haben, um seine Besitzer zu amüsieren und zu erfreuen.

Fotogalerie

Wenn Sie diese einfachen Regeln und Empfehlungen befolgen, geben Sie Ihrem vierbeinigen Begleiter ein langes und glückliches Leben.

In dem vorgestellten Video wird Ihnen der Besitzer des Pomeranian Spitz Gatsby aus eigener Erfahrung erzählen, wie er sich um einen solchen Hund kümmert und welche Accessoires und Werkzeuge Sie kaufen müssen.

Ursprungsgeschichte

Heute wissen nur wenige Menschen, dass diese charmanten kleinen Kreaturen mit gutem Charakter von großen und robusten Nordhunden abstammen. Es wird vermutet, dass die Vorfahren der Spitzs aus der Antike im Neolithikum auf dem Territorium des modernen Europas lebten. Nach anderen Studien ist der Geburtsort dieser Rasse das antike China und Ägypten aus der Antike. Als Beweise werden Bilder von Hunden angeführt, die auf verschiedenen Objekten konserviert sind. Es gibt jedoch keine absolut genaue Bestätigung der Hypothese des ältesten Ursprungs von Spitz, daher verdient die Version der nordeuropäischen Wurzeln mehr Vertrauen.

Die Deutschen zeigten ab Mitte des 15. Jahrhunderts zunehmendes Interesse an der Rasse. Damals tauchten Hunde auf, deren Aussehen dem modernen Äußeren eines klassischen Spitzhundes ähnelt. Durch sorgfältige Auswahl wurde eine später so populäre Rasse gebildet. Einige Experten behaupten, dass die württembergischen Einwohner einen besonderen Beitrag zur Entwicklung der Rasse geleistet haben, andere glauben, dass der Spitz aus Pommern stamme. Zweifellos haben Hundezüchter aus Deutschland alles dafür getan, dass diese niedlichen Haustiere die besten Gewohnheiten ihrer Vorfahren bewahrt und neue gute Gewohnheiten erlangt haben.

Das Wesen und die Eigenschaften des schwarzen Spitzes

Schwarze Hunde sind ein Zwergspitz. Gemäß den in unserem Land geltenden Normen sollte das Wachstum der Vertreter der Rasse 22 cm nicht überschreiten, Nordamerika hat einen eigenen Standard, nach dem der Hund 26 cm nicht überschreiten sollte. Wenn wir über Konstitution und Proportionen sprechen, korreliert die Länge des Hundes mit so hoch wie 1: 1. Der pommersche Schwarze Spitz hat eine starke und trockene Konstitution und seine dekorative Eleganz passt gut zu den gut entwickelten Muskeln.

Es gibt einige weitere Merkmale, die für diese Vertreter der pommerschen Rasse charakteristisch sind:

  • kleiner Kopf mit kurzer, sich verjüngender Schnauze
  • schräg gesetzte Augen längliche Form
  • dreieckige Ohren mit scharfer Spitze,
  • starker Hals von mittlerer Länge, bedeckt mit dichtem Haar,
  • kurz aber stark gerade zurück.

Hunde haben einen schwarzen Ausguss und ausdrucksvoll bemalte Lippen, die eng an den Kiefern anliegen. Der lebhafte Ausdruck der Augen verleiht den Kindern einen besonderen Charme. Sie sehen frech und gefühlvoll aus. Der kurze, aber kräftige Rücken endet mit einem prächtigen Schwanz von durchschnittlicher Länge, der mit dichtem Haar bedeckt ist. Das Heck ist ziemlich hoch gesetzt und an der Basis ist es nach oben und nach vorne gerichtet. Es scheint, dass er auf dem Rücken des Hundes liegt.

Schwarzpommerns Spitz von Natur aus mit einem luxuriösen Pelzmantel. Wolle ist eine lange Deckschicht und eine dicke Unterwolle. Der üppige und flauschige Bezug befindet sich an Schultern und Nacken. Hinterbeine mit voluminösen „Hosen“ bedeckt. Das Haar an Kopf, Ohren und Vorderpfoten ist etwas kürzer.

Dieser Spitz hat eine kräftige Farbe mit schwarzen und lackierten Tönen. Es dürfen keine anderen Farben vorhanden sein. Nur Welpen können bei der Geburt eine bräunliche Unterwolle haben. Wenn es Hunde mit unterschiedlicher Farbe unter den Vorfahren des Haustieres gab, ist es wahrscheinlich, dass sich nach dem ersten Ablegen des schwarzen Welpen die Fellfarbe ändert.

Schwarze Hunde haben, wie jede andere Art von Pommern, einen fröhlichen Charakter. Mit diesen sanften und gutmütigen Haustieren wird es Ihnen bestimmt nicht langweilig. Aktiv und unruhig sind sie bereit zu laufen und endlos zu spielen. Für einen Hund dieser Rasse ist es unerträglich lang alleine zu sein. Sie müssen persönliche Angelegenheiten verschieben und diesem charmanten Baby so viel Zeit wie möglich widmen.

Obwohl der Spitzhund ein kleiner und lustiger Hund ist, ist er eine echte Wache in der Dusche. Wenn der Besitzer in Gefahr ist, wird das Haustier es bis zuletzt schützen. Einziger Vorbehalt: Ein kleiner Spitz kann seine Größe und Leistungsfähigkeit nicht wirklich einschätzen. Er ist bereit, jedem Gegner zu widerstehen, auch wenn er sein Wachstum und seine Stärke übertrifft. Gehen Sie spazieren, seien Sie besonders vorsichtig und vermeiden Sie den Kontakt mit potenziellen Gegnern.

Ausbildung und Pflege für ein Haustier

Das Training spielt eine große Rolle bei der Gestaltung des Charakters und der Gewohnheiten des Haustieres. Sie können ab einem Monat einen Welpen trainieren. Achten Sie darauf, Ihr Kind zum Erfolg zu ermutigen, indem Sie es mit seiner Lieblingsspezialität behandeln. Im Allgemeinen sind Orangen ziemlich leicht zu erziehen. Sicherlich müssen Sie sie nicht einmal zur Selbsthingabe schimpfen: Der Hund nimmt ausreichend Befehle wahr. Ein strenger Blick, damit Ihr leidenschaftlicher Hund zu den etablierten Verhaltensregeln zurückkehrt.

Schwarzpommerns Haustier wird als eine lange Leber angesehen. Bei richtiger Pflege und normalen Haftbedingungen kann er 14 bis 20 Jahre alt werden. Die Fütterung der Pomeranians muss mit besonderer Aufmerksamkeit erfolgen, da die Gesundheit des Tieres von diesem Faktor abhängt.

Experten unterscheiden drei Arten von Hunden:

  • natürlich
  • gemischt
  • Fertiges Trockenfutter.

Es ist nicht notwendig, das Haustier scharf von einer Futterart zu einer anderen zu überführen. Spitz nimmt Milch überhaupt nicht wahr, aber fettarmer Käse ist seine Lieblingsspezialität.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Körper regelmäßig die erforderliche Menge an Mineralien und Nährstoffen erhält. Dafür wird Top-Dressing verwendet. Jeder Welpe und ausgewachsene Hund sollte täglich Protein, Fette, Kohlenhydrate, Wasser, Mineralien und biologisch aktive Substanzen enthalten.

Es gibt eine Liste von Produkten, die dem Hund nicht kategorisch angeboten werden sollten: Kartoffeln, Rüben, Bohnen, Mehl und Süßwaren, Wurst, Röhrenknochen, Schweinefleisch. Unter dem Verbot alles scharf, gesalzen und geräuchert.

Spitzhunde sind wie alle reinrassigen Hunde anfällig für Krankheiten. Meistens hat diese Rasse Probleme mit Zähnen. Tatsache ist, dass Milchzähne einer Orange zu lange Wurzeln haben. Und wenn es Zeit ist, sie in die Wurzel zu verwandeln, kann das Haustier Unbehagen verspüren. In dieser Situation ist es besser, den Tierarzt zu kontaktieren. Es gibt Probleme bei Hunden und im Verdauungstrakt. Deshalb ist es so wichtig, ihre Ernährung zu überwachen.

Baden Sie Orangen nur einmal im Monat. Bei starker Verschmutzung kann trockenes Hundeshampoo verwendet werden. Wegen des dicken Fells muss der Hund mindestens zweimal in der Woche gekämmt werden. Damit Ihr Hund immer gesund und fröhlich bleibt, ist es wichtig, seine körperliche Verfassung, sein Aussehen und seine Stimmung sorgfältig zu überwachen.

Beschreibung und Eigenschaften

Die charmanten Hunde haben ihren Namen durch das berüchtigte historische Viertel an der Ostseeküste von Spitzbergen gewonnen. Der genaue Ort des Auftretens von Spitz konnte jedoch nicht verfolgt werden. Viele Hundezüchter sind zuversichtlich, dass zum ersten Mal im Norden Europas flauschige Kreaturen gesichtet wurden, aus denen der deutsche Spitz tatsächlich stammt. Weit verbreitete Rasse erreichte im 18. Jahrhundert. Es ist interessant, dass der Spitz zu dieser Zeit zum größten Teil ein Haustier von einfachen Leuten war und erst nach einiger Zeit zu den Favoriten von Adelsfamilien wurde.

Ein bisschen Geschichte. Seit 1960 gab der Spitz den Pekinesen nach, die die Liebe und Begeisterung der aus China kommenden Europäer ergriffen hatten. Die Königin von England, Victoria, die zum Thron aufgestiegen war, half dem Spitz, ihr den Ruhm zurückzugeben, und Hunde dieser Rasse galten als ihre Favoriten. Nach und nach erregte der Spitz die Aufmerksamkeit des Kennel Club of England. Die Züchter bemühten sich zunehmend, noch mehr Miniaturmenschen zu schaffen, da zu dieser Zeit eine bestimmte Gewichtsgrenze für Teilnehmer von Hundeausstellungen bestand.

Spitzhunde sind sehr bewegliche und verspielte Hunde. Mit Menschen gut auskommen, Kinder lieben. Welpen passen sich leicht an die Lebensweise neuer Besitzer an, und wenn nötig, können sie lange Zeit ohne Spaziergang auskommen und die Notwendigkeit eines Tabletts verteidigen. Shpitsev zeichnet sich durch sein flexibles Temperament und Gehorsam aus.

Bei der Interaktion mit anderen Haustieren ist alles etwas komplizierter. Im Allgemeinen sind die Spitzhunde recht friedlich und bereit, fast jedes Tier als Gefährten zu akzeptieren, mit Ausnahme von Katzen - sie mögen sie nicht. Gleichzeitig begrenzt der Spitz den Raum eindeutig und lässt Außenstehende nicht in ihr Territorium eindringen.

Es gibt zwei Hauptarten von Hunden dieser Rasse: Pommerns und Deutscher Spitz.

Pommersche Spitz

Charmante Kreaturen, die Jungen oder Jungen ähneln (aus diesem Grund werden sie auch als Bärenhunde bezeichnet).

Normalblütiger Vollblutspitz wiegt nicht mehr als 3 kg und sollte nicht mehr als 23 cm groß sein: Die Farbe der Orangen ist am vielfältigsten: Weiß, Schwarz und Tan, rötlich, beige, sandig, grau. Die Haare dieser Rasse sind gerade und hart, darunter eine weiche Unterwolle. Die Schnauze eines reinrassigen Hundes sollte nicht zu spitz oder breit sein. Die Ohren von Spitz müssen immer stehen und dreieckig sein. Das Vorhandensein von hängenden Ohren ist ein Zeichen für eine fehlerhafte Person. Ein kleiner Schwanz bildet einen frechen kleinen Ring, der sich am Rücken des Tieres festhält.

Deutscher Spitz

Немецкий шпиц — своеобразное сочетательное понятие для нескольких разновидностей породы, причем каждая «ветвь» разводится и выставляется на соревнованиях отдельно. Зачастую в помете появляются излишне маленькие или, напротив, крупные щенки. В таких случаях молодняк проходит оценку экспертов и при необходимости родословную изменяют с учетом особенностей размеров конкретных особей.

К сведению. Der Begriff "Spitz" (deutsch) bezieht sich auf alle Tiere des spitzförmigen Typs. Diese Kreaturen zeichnen sich durch eine spitze Schnauze, aufrechte Ohren, kleine Augen und einen nach hinten geworfenen Schwanz aus.

Schwarzer deutscher Spitz ist leicht von seinem pommerschen Gegenstück zu unterscheiden, der Einfachheit halber werden beide Rassen jedoch als kurzfristig bezeichnet. In die Tiefe der Rassenunterschiede gehen - das zeigt die Jury der Hunde. Für Liebhaber von bezaubernden Tieren genügt es zu wissen - ein Miniatur "Bärenjunges", das mit seinen kräftigen, prallen Beinen greift - eine Orange. Ein mittelgroßer Hund mit wunderschönen Haaren und langen, anmutigen Beinen ist ein deutscher Spitz.

Wenn Sie von den Standardindikatoren der Rasse sprechen, müssen Sie die verschiedenen Arten von Spitzhunden berücksichtigen:

  • Wolfspitz - 43-55 cm, 25-30 kg
  • großer Spitz - 8-12 kg, 17-20 kg, 42-50 cm
  • mittlerer spitz - 30-38 cm,
  • kleiner spitz - 4,5 kg, 23-29 cm.

Der Kopf eines Spitzhundes ist mittelgroß, die Rolle von der Stirn zum Gesicht ist deutlich sichtbar.

Die Schnauze ist kürzer als die Stirn, darauf sind schwarze Lippen. Zähne klein, scharf.

Dreieckige aufrechte Ohren befinden sich nahe beieinander.

Der Hals ist kräftig und wirkt aufgrund der Dichte der Haare des Tieres kurz.

Die Brust ist massiv und breit.

Pfoten gerade, sind parallel zueinander.

Der hohe Schwanz ist mittelgroß.

Merkmale der Pflege für Hunde vom Bärentyp

Blühendes Aussehen und Gesundheit Spitz hängt von der Sorgfalt der Pflege ab. Das Hauptmerkmal der Spitzhunde und ihrer Würde ist natürlich Wolle. Es sollte weich, dick und glänzend sein. Natürlich erfordert eine solche Abdeckung eine sorgfältige Pflege, jedoch auch nicht schwierig. Alle 4 Tage muss der Hund mit einer speziellen Bürste und einem normalen Kamm gekämmt werden.

Rat Pommersche Spitzhunde müssen nicht oft gebadet werden, nur bei starker Verschmutzung und während der Häutung. Ein tägliches Kämmen ist auch nicht notwendig - es kann das Tier von der Unterwolle berauben.

Die Zähne von Babys müssen sorgfältig gepflegt werden - sie sollten regelmäßig mit einer speziellen Bürste und Paste gereinigt werden.

Sie müssen auch sorgfältig den Zustand der Ohren und Augen von Spitzs überwachen. Sie werden wöchentlich kontrolliert und bei Bedarf mit einem mit abgekochtem Wasser angefeuchteten Tampon gereinigt.

Was füttern Hunde Rasse Spitz

Beim Kauf eines Hundes beim Züchter sollten Sie sich nach den Ernährungsgewohnheiten des Tieres erkundigen. In der Folge sollte diese Diät drastisch geändert werden. Wenn der Übergang unvermeidlich ist, sollte eine neue Art von Lebensmitteln schrittweise in kleinen Portionen in die Ernährung von Spitz eingebracht werden. Die gesamte Übergangszeit sollte 7-10 Tage nicht überschreiten.

Wenn der Besitzer Trockenfutter als Grundlage für die Ration seines Haustieres wählt, sollten Sie auf jeden Fall nur Premiummarken wählen. Die Zusammensetzung der Delikatesse muss notwendigerweise Proteine ​​enthalten. Auch im Futter müssen Vitamine vorhanden sein.

Sie können die Spitzendiät mit Naturprodukten (Fleisch, Gemüse, Obst, Milchprodukte) diversifizieren.

Und die Produkte aus der folgenden Liste sind nicht nur nutzlos, sie können auch erheblichen Schaden anrichten:

  • Wurst und geräucherte Produkte
  • Süßigkeiten
  • zu salziges Essen.

Rat Füttern Sie kein Spitzfutter vom gemeinsamen Tisch. Erwachsene sollten nicht mit Vollmilch, Kohl und Hülsenfrüchten behandelt werden - sie können Darmprobleme verursachen. Spitzfutter sollte nicht zu kalt oder heiß sein.

Spaziergang durch den Pommersche Spitz

Dies ist eine der verspieltesten und aktivsten Rassen.. Pomeranets zielt auf neue Eindrücke und Kommunikation ab und erfordert daher tägliche Spaziergänge im Freien, Spiele und moderate körperliche Anstrengung.

Argumente für regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft:

  • Haustier leichter an die Außenwelt anzupassen,
  • lernt, mit der Notwendigkeit außerhalb der Wände einer Wohnung umzugehen,
  • Die Übung wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel und die Durchblutung des Tieres aus.

Bevor Sie nach draußen gehen, geben Sie dem Welpen die erforderlichen Impfungen und halten Sie eine zweiwöchige Quarantäne, um sich nicht vor möglichen Infektionen zu sorgen.

Das ist interessant! Denken Sie daran, dass der Mangel an Spaziergängen (zusammen mit einer schlechten Ernährung) die Gesundheit von Orangen, insbesondere von Männern, direkt beeinflusst, da sie zu Urolithiasis neigen.

Ein erwachsener Spitz von Pomeranian wird zwei bis drei Mal am Tag gelaufen und verbringt mindestens zwei Stunden damit. Stellen Sie sich auf kontinuierliche Bewegung ein, da der Hund Sie nicht an einem Ort stagnieren lässt.

Diät, Diät

Der Welpe wird in regelmäßigen Abständen an einem festen Ort und aus den ausgewählten Speisen gefüttert. Er wird von 5 Mahlzeiten pro Tag (2 Monate) bis zu 2 Mal pro Tag gefüttert, sobald er 8 Monate alt ist.

Ungefähre Ernährung des Spitzer Spitz in 2-3 Monaten:

  • 1 Mahlzeit - gekochter Fisch mit Reis / Buchweizen, Gemüse, Gemüse und Pflanzenöl,
  • 2 - fettarmer Hüttenkäse oder Kefir,
  • 3 - gekochtes Geflügelfleisch, zum Beispiel hautlose Brust,
  • 4 - Gemüse (geriebene Karotten / Äpfel mit einem Teelöffel Pflanzenöl),
  • 5 Fütterung (näher zum Schlafen) - rohes Rindfleisch (gehackt und gebraten) mit Gemüseeintopf.

Sowohl kleine als auch erwachsene Orangen sollten keine Stücke vom Tisch erhalten, darunter Süßigkeiten, Würstchen und Würstchen, Muffins, geräuchertes Fleisch und Pickles. Fetter Hammelfleisch / Schweinefleisch sowie Röhrenknochen eines Kaninchens und Geflügels werden von der Ernährung ausgeschlossen. Nach 7 Monaten wird der Spitz von Pommern auf eine vollständige Diät übertragen, bestehend aus:

  • frisches Fleisch (ausgenommen Schweinefleisch) und Innereien
  • Seefisch (gekocht und ohne Knochen),
  • Haferbrei aus Reis, Haferflocken und Buchweizen (ca. 10% der Tagesration),
  • Truthahn und Huhn (enthäutet),
  • fermentierte Milchprodukte - Hüttenkäse ist nicht fettiger als 9% und Kefir,
  • Gemüse - Karotten, Obst (reif und trocken),
  • irgendein Pflanzenöl.

Verderben Sie nicht und überfüttern Sie die Orange nicht, sonst wird es fett. Wenn Sie Futter ablehnen, ersetzen Sie es nicht durch etwas mehr Leckeres, sondern warten Sie einfach, bis der Hund hungrig ist.

Erziehung und Ausbildung

Pomeranian ist trotz seiner lächerlichen Größe sehr ehrgeizig und hartnäckig, daher beginnt das Training für gutes Benehmen schon in der frühen Kindheit.

Es ist wichtig! Der Wunsch zu dominieren (zu Hause und auf der Straße) ist eher typisch für Männer, und es ist für sie, denen sofort gezeigt werden muss, wer in Ihrer Familie "Herde" ein Alphamann ist.

Das erste, was Sie Ihrem Haustier beibringen müssen, ist, Ihren Namen zu erkennen. Er ist verpflichtet, darauf zu reagieren, bevor Ihr erster gemeinsamer Spaziergang stattfindet. Die Befestigung des Spitznamens ist beim Füttern am einfachsten. In der ersten Jahreshälfte kann der Spitz von Pomeran eine Reihe grundlegender Befehle ausführen, darunter:

  • "Für mich" und "Ort",
  • "Near" - für Spaziergänge in überfüllten Orten,
  • "Fu" - auf der Straße zu fehlen, schrecklich,
  • "Sitzen" - wird als Übergangsteam betrachtet
  • "Aport" ist ein Spielteam, das jede Orange beherrschen muss.

Jede unverkennbare Haustieraktion wird durch Lob, Streicheln und Erfrischungen gefördert. Der pommersche Spitz lernt übrigens oft nur, um seinen Besitzer zufrieden zu stellen. Das Training sollte systematisch und ohne lange Pausen erfolgen, ansonsten vergisst der Hund das gesamte Material.

Pflege und Hygiene

Während der Welpe das Haus nicht verlässt, bringen Sie ihm das Tablett bei, auf dem sich saugfähige Servietten oder Zeitungen befinden. Der Lernprozess ist kurz, wenn Sie Ihr Haustier nach dem Aufwachen und nach jeder Fütterung auf die Toilette bringen. Pfütze an der falschen Stelle ist kein Grund für Missbrauch.

Tun Sie so, als ob Sie es nicht bemerkt hätten, und tragen Sie den Welpen weiter auf das Tablett und loben Sie nach erfolgreicher Entleerung. Größte Sorge erfordert bedruckte Wollorange. Kämmen Sie es jeden Tag aus, um zu vermeiden, dass sich in der Wohnung herumgewirrt und Hundehaar herumfliegt.

Für die Pflege von Wolle benötigen Sie

  • große weiche Puhoderka
  • Metallkämme (mit seltenen und häufigen Zähnen),
  • Effilierschere (einseitig),
  • Schere mit stumpfen Enden (sie schneiden die Haare an den Ohren, den Pfoten und in der Nähe des Afteres).

Um das Kämmen zu erleichtern, das immer am Kopf beginnt, besprühen Sie die Wolle (in Strähnen unterteilt) mit einem Sprühnebel oder Wasser.

Es ist wichtig! Legen Sie beim Waschen Watte in Hundeohren und verwenden Sie Shampoos für langhaarige Rassen. Es ist besser, die Orangen mit einem Haartrockner zu trocknen: Sie haben zu dickes, lang trocknendes Haar. Wenn Sie einen Fön ablehnen, kann sich der Hund erkälten und das Haar wird in Matten gebunden.

Geben Sie dem Ausstellungshund die Fellpflege als Putzfrau - Nuancen sind nur Profis bekannt. Wenn der Hund die Krallen nicht auf natürliche Weise abschleift, schneiden Sie sie selbst ab und vergessen Sie nicht, zu feilen. Die Ohren werden mit einem Wattepad mit einem Sud aus Kamille, Augen - mit gekochtem Wasser gereinigt. Alle drei Monate wird der Zahnstein entfernt und die Zähne mit Tierpaste gebürstet.

Spitz-Impfung

Beim Kauf eines Spitzhundes erhalten Sie vom Züchter ein Paket mit Dokumenten, darunter einen Veterinärpass mit einer Liste der durchgeführten Impfungen. In der Regel wurde die erste umfassende Impfung von Orangen innerhalb von 2 Monaten durchgeführt, in 3 Monaten eine Impfung durchgeführt und im Alter von 6 bis 7 Monaten (nach dem Zahnwechsel) geimpft. Erwachsene Tiere nach 12 Monaten werden jährlich geimpft. Die routinemäßige Immunisierung soll vor solchen Infektionskrankheiten schützen:

  • Hepatitis
  • Coronavirus,
  • Leptospirose,
  • Staupe
  • Gastroenteritis,
  • Adenovirus.

Vor jeder Impfung ist eine Entwurmung erforderlich. Die Entscheidung über die Impfung wird jedoch immer vom Arzt getroffen, wenn man den Gesundheitszustand des Hundes berücksichtigt.

Spitz Einstellung zu Kindern

Vor dem Hintergrund der meisten Rassen sieht der Pomeranian Spitz aus wie ein lustiges Kuscheltier, das Sie endlos zusammenpressen möchten. Aus diesem Grund glauben manche Eltern, dass eine Orange für ihr Kind ein idealer Freund werden kann, aber dies ist eine falsche Schlussfolgerung. Ein seriöser Züchter wird den Pommersche Spitz niemals Familien mit kleinen Kindern empfehlen.

Natürlich spielt der Welpe gerne mit den Kleinen, aber beide Seiten sind sich der Gefahr eines solchen engen Kontakts nicht bewusst. Wenn Sie einen Welpen in die Arme nehmen, wird er versuchen, sich herauszureißen und aus ihm heraus zu springen, und das Kind wird ihn höchstwahrscheinlich nicht halten. Es gibt zwei mögliche Szenarien, die jedoch für den Hund ungünstig sind. Sie fällt entweder zu Boden oder fühlt sich in engen Kindheitsumarmungen äußerst schmerzhaft.

Das ist interessant! Wie alle Hunde wissen auch Spitzhunde nicht, wie man richtig aus der Höhe fällt, und Welpen sind in der Gefahrenzone. Sie sind erheblich verletzt, einfach aus Kinderhänden rutschen oder von der Couch springen.

Leider sind nicht alle Eltern in der Lage, mehrere Blödsinn (sein und Spitz) gleichzeitig zu kontrollieren, wodurch gefährlicher Spaß sofort verhindert wird. In Familien, in denen Babys aufwachsen, fühlen sich Orangen oft besonders unwohl, was zu Neurosen führt: Hunde werden nicht nur reizbar, sondern auch wütend. Es ist jedoch besser, den pommerschen Spitzhund mitzunehmen, wenn das Kind in ein bewusstes Alter übergeht, wodurch es ihm ermöglicht wird, die Stärke und seine Folgen für den Organismus des Hundes zu messen.

Kosten für die Aufbewahrung von Spitz

Die Ausgaben sind in einmalige, regelmäßige und periodische Ausgaben unterteilt, aber die Berechnung der Gesamtinhaltmenge ist ziemlich schwierig - dies hängt von vielen Faktoren ab, darunter der Region, dem Geschäft (wo Sie Zubehör kaufen), der Gesundheit und sogar den Ausstellungsansprüchen des Hundes. Einmalige Kosten beinhalten den Kauf von Utensilien, Spielzeug und Munition..

Es wird auch interessant sein:

Kaufen Sie sofort einen breiteren Korb (für das Wachstum) - geben Sie 600–1000 Rubel ein, 5 Spielzeuge kosten 500 Rubel, Tassen für Nahrung / Wasser - von 500 bis 1500 Rubel. Das Tragen von Schachteln kostet etwa 1,5 Tausend Rubel, ein Lederkragen - 200 Rubel plus ein Leinen-Roulette (7 Meter kostet etwa 300 Rubel). Sie müssen ein paar Kämme (das sind weitere 500 Rubel), ein Antistatikum (350 Rubel) und einen Nagelknipser für 250 Rubel kaufen.

Ist wichtig! Regelmäßige Ausgaben - Zahnpasta (etwa 250 Rubel mit einer Bürste) und Shampoos. Die Orange muss einmal im Monat gewaschen werden. Wenn Sie im Salon einen Haarschnitt haben, bereiten Sie etwa 1,8 bis 2 Tausend Rubel vor. Regenoveralls kosten zwischen 700 und 1500 Rubel (Sie können zu Hause nähen).

Die Futterkosten pro Monat - von 700 bis 1000 Rubel. Bei der fertigen Diät sind keine Vitamine erforderlich. Gehen Sie zu Gehorsamkursen für Zierrassen - zahlen Sie 500 Rubel pro Lektion. Einmaliges, aber teures Ereignis (bis zu 5 Tausend Rubel) - Sterilisation / Kastration, Impfung und Arztbesuch (falls erforderlich). Die Kosten für die Einnahme von Medikamenten hängen von der Stadt ab und sind oft sehr hoch (1-2 Tausend Rubel).

Wenn Ihr Spitz an Ausstellungen teilnimmt - dies sind zusätzliche Zuweisungen, die zur Zahlung von Anmeldegebühren, Putzdienstleistungen, Transport zum Ort und nicht nur dazu dienen. Wie die Besitzer des Spitzes von Pomeran behaupten, sind im Allgemeinen die größten Mittel für die anfängliche Anordnung des Lebens des Hundes erforderlich, und in der Folge müssen mehr Nahrung, Spielzeug und Shampoos (selten) gekauft werden.

Regeln für die Pflege des Pommerschen Spitzes

Die Haut dieser Hunderasse trocken genugDaher ist es oft kontraindiziert, sie zu baden. In diesem Fall wird das Aussehen der Wolle stark durch korrektes Kämmen und nicht durch Baden beeinflusst. Aufgrund der dicken, vertikal angeordneten Unterwolle sehen die Haare des pommerschen Spitzhundes attraktiv aus und erfordern besondere Pflege. Es ist zu beachten, dass ein intensives Kämmen von Wolle nur während der aktiven Häutung empfohlen wird.

Für den Rest der Zeit ist es notwendig, dies mit äußerster Sorgfalt zu tun, damit der Schutzmantel nicht die Unterstützung verliert, wodurch der Hund wie ein flauschiges Glücksbündel wirkt. Nach dem Wasservorgang ist Welpenhaar wünschenswert trocknen Sie mit einem speziellen Haartrockner. Dies macht den pommerschen Hund noch schöner und verkürzt den Trocknungsvorgang.

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, die Klauen einer solchen Hunderasse regelmäßig zu kürzen, da sie beim Aufwachsen die Pfoten verformen und den Gang des Tieres zum Schlechten verändern können. Dazu werden die Ränder der Klauen des Hundes mit speziellen Zangen sehr sorgfältig abgebissen, um die weichen Gewebe nicht zu berühren und den Welpen nicht zu verletzen, an den er sich noch lange erinnern wird.

Es ist ratsam, diese Prozeduren schon im Welpenalter an den Pommerschen Spitz zu gewöhnen. Dies erspart dem Tier die Angst vor Wasserbehandlungen, Föhn- und anderen Schönheitsereignissen. Der Hund wird lernen, solche Eingriffe zu ertragen, wenn auch nicht mit Freude, aber zumindest mit Geduld.

Richtige Hundepflege - ausgewogene Ernährung

Die persönlichen Hygieneaktivitäten des Pommersche Spitzes sind recht wichtig, stehen jedoch im Vordergrund für die Gesundheit des Welpen Ernährung. Bei der Berechnung der optimalen Portion für ein Haustier gibt es keine besonderen Schwierigkeiten. Es ist lediglich erforderlich, von den Durchschnittsdaten abhängig vom Futter und vom Gewicht des Tieres auszugehen.

Es ist sehr wichtig, die physische Form des Haustieres und dessen Verhalten zu überwachen. Wenn der Hund aktiv und kräftig ist, bedeutet dies, dass er satt ist, wenn er nach dem Fressen Hunger hat, die Dosierung des Futters steigt leicht an. Dabei Sie können Welpen nicht überfütternaber ihn halb verhungern zu lassen, ist inakzeptabel.

Der pommersche Spitzhund benötigt ebenso wie seine größeren Verwandten den Inhalt des Fleisches, der in roher und gekochter Form gegeben wird. Neben Fleischerzeugnissen für Hunde ist Folgendes hilfreich:

  • Gedünstetes Gemüse mit Zusatz von Sonnenblumenöl,
  • verschiedene Cerealien in gekochter Form,
  • Hüttenkäse enthaltende Produkte
  • Milchprodukte.

Sie können Ihren Welpen mit frisch zubereitetem Omelett oder getrockneten Aprikosen und Pflaumen behandeln. Spitz eignet sich auch für Trockenfutter, das das Tier schrittweise lernt. In den meisten Fällen ist es einfacher, einen Hund von Naturprodukten in Trockenfutter zu überführen und nicht umgekehrt. Ein aufgewachsener Welpe weigert sich häufig, Naturprodukte als Fertigfutter zu nehmen.

Merkmale des Spitzhundes

Das Training eines Welpen ist nicht so schwierig und hängt vollständig vom Besitzer des Hundes ab, der die Entwicklung eines Teams durchhalten muss. Diese Rasse erfordert zwar nicht das Studium aller vorhandenen Teams, aber die wichtigsten, die täglich gefunden werden, sind einfach notwendig. Pommerscher Spitzhund kann sogar ein Kind über 9 Jahre ausbilden, aber immer in Anwesenheit eines Erwachsenen.

Diese Hunderasse ist sehr klug und das Tier versteht schnell, was von ihm gewünscht wird. Den pommerschen Spitz abzustillen, um Schuhe zu nagen oder die Notwendigkeit an der falschen Stelle zu lindern, ist sehr einfach. Das einzige, was Sie brauchen, um Beharrlichkeit und Beharrlichkeit in dieser Angelegenheit zu zeigen. Sie sollten den Hund nicht aufgeben, wenn die Person nicht über ausreichende Kenntnisse in der Ausbildung und Ausbildung des Spitzes verfügt. Menschen, die einfach alles wissen, gibt es nicht. Die Pflege und Wartung von Spitz ist recht einfach und wird für jeden Tierliebhaber geeignet.

Individuelle Zuchtqualitäten

Die Hunderasse Pommersche Spitz ist ziemlich laut und unruhig, aber in Charakterstärke konkurriert sie mit großen Verwandten. Ein echter Spitz, mutig, entschlossen und selbstbewusst, auch wenn man das Tier bedenkt fröhlich und fröhlich. Der Hund wird immer glücklich sein, eine Firma zu seinem Besitzer für einen Spaziergang oder in Spielen zu machen. Die Bewegung des Tieres ist von Natur aus schnell. Deshalb beobachten sie das Spiel flauschiger Welpen und es scheint, als ob sie über dem Boden schweben.

zoo-club-org