Vögel

Zuchtwachtel zu Hause

Wie hält man Wachteln zu Hause? Wie man sie richtig füttert, welche Temperatur muss man in den Zellen halten? Was sollte Pflege und Wartung im Winter sein. Wie sind Eier und Wachtelfleisch nützlich? Das Interesse an der Herstellung von Wachteln zeigt sich seit mehreren Jahrhunderten.

Die ersten Versuche, Wachteln zu züchten, fanden in Japan und China statt. Dort fielen die außergewöhnlichen Nährstoff- und Vitamineigenschaften der Produkte auf.

Wachtelfleisch ist sehr zart und duftend, und Eier gelten als einzigartiges diätetisches und nahrhaftes Produkt.

Vorteile und wirtschaftliche Aspekte des Behaltens von Wachteln:

  1. Der Kauf von Eiern und Brutkästen oder fertigen Küken erfordert keine erheblichen finanziellen Kosten.
  2. Einfachheit in der Pflege und Pflege eines Vogels. Wachteln brauchen große Flächen und besondere Wachstumsbedingungen.
  3. Wenn die Vögel zum Verkauf aufgezogen werden, dauert die Rendite nicht lange (Sie können sie für Fleisch in 3,5 bis 4 Monaten verkaufen).
  4. Wachsende Wachteln können qualitativ hochwertige Haushaltsprodukte erhalten, die viel nützlicher sind als Hühnerfleisch.
  5. Wachteln sind selten von Krankheiten und Schädlingen betroffen.

Die beliebtesten Wachtelrassen

Je nach dem Zweck des Wachstums von Wachteln werden sie in Gruppen (Rassen) unterteilt:

  • Fleisch. Es hat nur eine Erscheinung - den Pharao. Das Gewicht einer Wachtel beträgt nicht mehr als 270-300 g. Die Anzahl der Eier beträgt nur etwa 200 Stück. Im Jahr. Bei richtiger Fütterung wächst sie schnell und nimmt zu. Der einzige Nachteil dieser Rasse ist die Farbe des Gefieders, die die Fleischsorte beeinträchtigen kann.
  • Fleisch und Ei. Selbst zu Hause können bis zu 280 Eier pro Jahr produziert werden. Hat ausreichend Gewicht - 180-220 gr. Produkte dieses Typs können Hühner häufig ersetzen.
  • Eirasse. Eine der beliebtesten Arten dieser Rasse sind japanische Wachteln. Die Zucht der Rasse ist sehr rentabel: Über 300 Eier pro Jahr, das Gewicht der Wachteln beträgt 120-160 Gramm. Sie benötigen praktisch keine Impfung. Nicht weniger beliebte Arten: englische Wachteln, Marmor, Kaytavers.

Das Wachtelhaus in Kalifornien hat zum Teil den brütenden Instinkt verloren. Meistens erfordert das Auftreten von Nachkommen einen Inkubator. Dann verwenden die Züchter den Brutapparat, in dem die Küken alle Wachstumsbedingungen schaffen.

Eine Henne dieser Rasse kann pro Jahr bis zu 110 tropfenförmige Eier aufnehmen. Züchter sagen, dass das Geschlecht der Wachteln erst nach 40 Tagen ermittelt werden kann.

Die meisten, die Wachteln züchten, kaufen oder stellen kleine Brutkästen her. Dies ist trotz der Tatsache, dass die Besetzung dauerhaft sein wird und möglicherweise einen industriellen Maßstab haben wird. Inkubatoren sind auch erforderlich, da Wachteln keine Inkubationsinstinkte haben.

Abschluss der jungen Küken

Die Größe des Inkubators hängt von der Anzahl der Eier ab, die geplant werden sollen. Der durchschnittliche, kleine Inkubator ist für 365-390 Stück ausgelegt. Wenn die Menge viel kleiner ist, können Sie es auf 70-100 Eier aufbauen. Die eingelegten Eier müssen frisch sein und spätestens 6-7 Tage vor dem Verlegen abgerissen werden. Küken werden fast gleichzeitig geboren - in 16-17 Tagen.

Während der Inkubation sollten die folgenden Bedingungen beachtet werden:

  • Die durchschnittliche Temperatur des Inkubators beträgt 37,7-38,5 °.
  • In speziellen Fächern muss der Wasserstand aufrechterhalten werden, wodurch die ideale Luftfeuchtigkeit (65-75%) geregelt wird.

Jung essen

Bereits in den ersten 1-2 Tagen der Wachtel ist es wünschenswert, eine komplexe Vitaminmischung bereitzustellen. Von 3 bis 8 Tagen können Sie Maiskörner oder Hüttenkäse zum Essen hinzufügen, Sie können auch spezielle Futter für Jungtiere hinzufügen. Bis zu 20 Tage können sie nur kommerzielles Futter zu sich nehmen und dann zu Erwachsenenfutter gehen.

Zum Gießen nur Spezialtrinker verwenden. In den ersten Tagen ist es wünschenswert, ihnen zur Prophylaxe eine Lösung von Chloramphenicol zu verabreichen. Sie wachsen nur die ersten zwei Monate. Nach einem Monat können sie bereits eilen, im Durchschnitt können sie in 40-50 Tagen weiterlegen.

Wie hält man Wachteln zu Hause?

Um einen gesunden Vogel zu bekommen, müssen Sie seinen Komfort schaffen.

Für 10 Wachteln ausreichend Fläche von 200 Quadratmetern. Sie können einen Käfig mit Ihren eigenen Händen machen und die Vögel dort halten. Die Anzahl der Wachteln im Käfig beeinflusst weder die Anzahl der Eier noch die Qualität des Wachtelfleisches. Wachteln müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Als Material nur verzinktes Netz verwenden.
  2. Trinker und Feeder sollten sich außerhalb des Käfigs befinden und ordnungsgemäß daran befestigt sein. In diesem Fall muss der Käfig so ausgestattet sein, dass der Vogel den Kopf herausstrecken und sie bekommen kann.
  3. Die optimale Höhe des Käfigs beträgt 20 bis 25 cm, weniger - nicht wünschenswert, da Wachteln gerne springen und verletzt werden können. Wenn der Raum im Raum nicht groß ist, können die Zellen sorgfältig aufeinander gelegt werden.
  4. Vögel verwenden keine Steckdosen zum Tragen, daher ist es ratsam, spezielle Fächer für sie zu verwenden.
  5. Tablett kann für den Abfall verwendet werden. Dies trägt zur Aufrechterhaltung einer konstanten Sauberkeit bei.
  6. Achten Sie auf gute Belüftung und perfekte Temperatur (+ 21-23 °). Die Temperatur darf nicht niedriger als 16 ° und nicht höher als 25 ° sein. Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit beträgt 60-70%.
  7. Um die gewünschte Eierproduktion zu erreichen, müssen Sie den Lichttag um zusätzliche Beleuchtung bis zu 16-18 Stunden erhöhen.

Was zu füttern

Benötigen Sie kein spezielles Essen. Die Finanzausgaben für Wachtelfutter überschreiten nicht die Futterkosten für Hühner. Wachtelprodukte sind viel gesünder als Hühner und ihre Kosten sind auch viel höher.

Viele vorgefertigte Futtermittel für erwachsene Wachteln werden verkauft. Für ein Individuum genügen 35 Gramm. solches Futter pro Tag. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ist es besser, die Menge der Diät nicht zu senken.

Es gibt kein perfektes Futter für erwachsene Vögel. Erfahrene Geflügelzüchter empfehlen, sie zu ergänzen oder durch Getreide zu ersetzen. Verwenden Sie nur feines Korn.

Grüns sind auch eine gute Ergänzung zur Ernährung. Das Geben sollte nicht mehr als 2-3 Mal am Tag erfolgen. Für das schnelle Wachstum und die Stärkung der Knochen geben Geflügelzüchter 2-3 Mal pro Woche Kreide, Fisch- oder Knochenmehl, zerkleinerte Eierschalen, zu den Speisen hinzu.

Für Wasser verwenden Sie Nippeltrinker. Verwenden Sie nur frisches, sauberes, vorzugsweise gefiltertes oder abgekochtes Wasser.

Wie für Wachteln sorgen

Die Hauptbedingungen für Pflege und Wartung sind: Aufrechterhalten der optimalen Temperatur, pünktliche Einspeisung, richtige Tagesstundenstunden.

Ein ebenso wichtiger Faktor ist die Aufrechterhaltung der Sauberkeit: rechtzeitiges Waschen der Trinker und Feeder, Austausch der Einstreu, Reinigen der Einstreu.

Zugluft ist nicht im Raum erlaubt. Sie können zu Krankheiten oder sogar zum Verlust von Federn führen. 1-2 mal pro Woche wird empfohlen, eine "allgemeine" Reinigung in den Zellen durchzuführen.

Zweimal in der Woche ein Tablett mit Sand abstellen. Sie lieben es, darin zu "schwimmen". Dies wirkt sich positiv auf Gesundheit und Wachstum aus. Eine rechtzeitige Inspektion der Tiere ist wünschenswert. Krankheiten bei Wachteln - ein seltener Fall, aber die Fälle von Verleumdung sind häufig.

Winterpflege und -pflege

Die Hauptgefahren dieser Zeit sind ein starker Temperaturabfall oder häufige Feuchtigkeitsschwankungen. Wenn Wachteln in einer Wohnung oder in einem Privathaus gezüchtet werden, können damit keine Probleme auftreten.

Wenn jedoch eine Hütte oder ein Schuppen für ihre Zucht verwendet wird, ist es besser, sie vor dem Einbruch der Kälte zu erwärmen. Alternativ können Sie die Anzahl der Tiere für den Winter deutlich erhöhen. Sie geben also zusätzliche Wärme ab und erwärmen sich gegenseitig.

Es muss berücksichtigt werden, dass Jungtiere mit Hilfe eines immer noch prächtigen Federkleidens Kälte leichter vertragen. Eine richtig ausgewählte Zelle, die nur den vorderen Teil des Gitters aufweist, sowie die Rückseite und die Seite - hergestellt aus Holz oder Sperrholz - kann auch vor starkem Frost schützen. So ist es möglich, die gewünschte Temperatur länger zu halten.

Im Winter benötigen Wachteln aufgrund der hohen Energiekosten des Heizens auch zusätzliche Nährstoffzufuhr. Daher ist es in dieser Zeit besser, proteinhaltige Lebensmittel zuzuführen oder Sonnenblumenöl zuzusetzen.

Anwendungsbereiche von Wachtelprodukten

  1. Wird in der Diät zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen der Leber, der Nieren, des Magens und des Herzens eingesetzt.
  2. Es stärkt die Knochen, gibt Vitalität. Regelmäßiger Konsum von Eiern in Lebensmitteln hilft, die Menge an Hämoglobin und Cholesterin im Blut zu normalisieren, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, ein schnelles Auswendiglernen zu fördern und die Potenz bei Männern zu stimulieren.
  3. Auch in den Elite-Restaurants gelten Wachtelgerichte als exklusiv. Ernährungscocktails werden aus Eiern hergestellt.
  4. Bestandteile von Wachteleiern sind Bestandteil vieler teurer Shampoos und Cremes. Sie können für die Vorbereitung von Masken, Scrubs zu Hause verwendet werden. Sie helfen, die Haut des Gesichts, des Haares wiederherzustellen und Akne zu lindern.

Selbst bei perfekter Pflege können Probleme durch Krankheit, Gewichtsabnahme oder eine Verringerung der Anzahl der abgelegten Eier entstehen. Dies ist jedoch häufig nicht der Fall.

Die häufigsten Gründe dafür sind:

  1. Verletzung des Beleuchtungsmodus oder der Temperaturbedingung.
  2. Schlechte Qualität, unausgewogenes Futter oder der Übergang von einem Futter zum anderen.
  3. Stresssituationen. Bei Wachteln kann es sich auch um Transport oder Umzug in einen anderen Käfig handeln.
  4. Die Weigerung, während der Woche zu hetzen, kann auf den Wechsel des Mannes in der Herde zurückzuführen sein.
  5. Verletzungen oder Krankheiten: Meistens kommt es zu einer Häutung oder Verletzungen infolge von Stürzen oder Kämpfen zwischen Individuen.

Wenn Anzeichen von Kämpfen oder Verletzungen mit Jod oder Brillantgrün behandelt werden können, sollten Anzeichen von Krankheiten einen Tierarzt kontaktieren.

Nur unter Beachtung der oben genannten Bedingungen kann ein gesunder Vogel aufgezogen und qualitativ hochwertige Produkte erhalten werden. Oder sogar gutes Geld damit verdienen.

Beschreibung und Eigenschaften von Vögeln

Es gibt zwei Unterarten in freier Wildbahn - Europäisch und Japanisch. Die japanische Unterart war domestiziert und wurde vor einigen Jahrhunderten in Japan heimisch. Derzeit werden die Nachkommen dieser Unterart angebaut, um Eier und Fleisch zu produzieren.

Züchter wurden in zwei Richtungen von Vögeln genommen - Ei und Fleisch. Vögel, die zur Eiproduktion gezüchtet werden, haben folgende Eigenschaften:

  1. Das Gewicht liegt zwischen 130 und 150 Gramm.
  2. Die Eiablage beginnt mit anderthalb Monaten.
  3. Die Effizienz kann bis zu 340 Eier pro Jahr erreichen.
  4. Eiergewicht 10-12 Gramm.

Die Fleischrichtung der Vögel wiegt zwischen 250 und 500 Gramm.

Es gibt auch eine gemischte Fleisch-Ei-Wachtelrichtung.

Es gibt eine große Anzahl von Wachtelrassen, sodass Sie immer eine solche Herde aufnehmen können, um Wachteln zu halten, um optimale Ergebnisse für die Produkte zu erzielen.

  1. Japanisch - Eierrichtung, Farbe gelbbraun.
  2. Manchu - Fleisch-Ei-Richtung, auch gelbbraune Farbe.
  3. Englisch weiß - Fleisch-Ei-Richtung, weiße Farbe.
  4. Pharao - Fleischrichtung, gelbbraun mit Streifenfarbe.
  5. Phönix - Fleisch-Ei-Richtung, gelb-goldene Farbe.
  6. Texas weiß - Fleischrichtung, weiß mit schwarzer Spotfarbe.

Wachtelproduktivität

Jeder Landwirt, der noch kein Landanfänger ist, muss die Produktivität der Vögel verstehen und die weiteren Kosten und das mögliche Einkommen aus der Züchtung von Wachteln berechnen, bevor die Wachtelzucht zu Hause beginnt.

Die Produktivität dieser Vögel ist sehr hoch und der Stoffwechsel ist intensiv. Eine Wachtel legt mehr als 300 Eier pro Jahrund dieser Vogel wiegt ungefähr 120 Gramm. Darüber hinaus ist die Eimasse 20-24 mal so groß wie das Gewicht des Weibchens. Wachteleier sind Huhn und Nährwert und Ernährung überlegen. Ihnen fehlt das Cholesterin, und Wachteln werden nicht krank mit Salmonellen, sodass Wachteleier sicher roh verzehrt werden können.

Natürlich ist ein Hühnerei so groß wie fünf Wachteleier, aber in diesen fünf Eiern ist der Gehalt an Vitaminen und Spurenelementen viel höher. Wachteleier haben eine zerbrechliche Schale, die 7,2% des gesamten Eigewichts beträgt (während andere Eier 10% haben). Die Farbe der Schale variiert von dunkel bis weiß. Wachteleier verursachen keine Allergien und helfen auch bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten.

Wachtelfleisch wird auch als diätetisch betrachtet und enthält viel Vitamin B, Aminosäuren und Mineralien. Dieses Fleisch verderbt nicht lange und verliert seine nützlichen Eigenschaften nicht. Es wird Patienten mit gastrointestinalen Erkrankungen, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Erkrankungen empfohlen.

Zuchtwachtel

Vögel können ohne Männchen stalken, aber im Fall von Wachteln werden Individuen beiderlei Geschlechts benötigt. Es ist am besten, junge Vögel von einem Monat bis eineinhalb zu kaufen. Jungtiere können sich leichter bewegen und an einem neuen Wohnort niederlassen.

Bevor Sie Vögel kaufen, müssen Sie sie sorgfältig prüfen. Gesunde Personen sollten ein sauberes Gefieder haben und ein mittleres Gewicht haben (nicht zu erschöpft, aber nicht überfüttert), der Schnabel sollte ohne Deformationen sein, die Atmung ist klar.

Für die Zucht müssen Frauen von 3–8 Monaten und Männer von 3–6 ausgewählt werden. Sie müssen eine Rasse miteinander kreuzen, wobei die Paarung zwischen nahen Verwandten vermieden wird.

Da die Wachteln beim Züchten völlig ihre mütterlichen Instinkte verloren haben und keine Bruteier brüten, muss der beginnende Landwirt Inkubatoren für die Zucht von Wachteln einsetzen. Es ist am besten, diejenigen Modelle zu kaufen, bei denen die Eier selbst umgedreht werden. Für das Schlüpfen ist es notwendig, Eier für 2–10 Monate von Frauen auszuwählen. Die Eier sollten befruchtet werden und dürfen nicht älter als eine Woche sein, nach Gewicht 9–11 Gramm.

Wenn der neue Farmer nicht die Möglichkeit hat, einen Inkubator zu erwerben, kann dies unabhängig erfolgen. Dazu müssen Sie eine Pappschachtel mitnehmen, die Einstreu hineinlegen und ein Thermometer installieren. Auf der Oberseite ist eine 40-Watt-Lampe montiert, die so eingestellt ist, dass eine Temperatur von 37,5 bis 38,5 Grad erreicht wird. Als Nächstes müssen Sie einen Teller mit Wasser füllen, um die erforderliche Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Ein Netz wird auf den Boden gelegt, bis zu 20 Eier werden auf die Einstreu gelegt. Sie müssen 3-5 mal pro Tag gewechselt werden. Nach 17 Tagen schlüpfen die Küken, die nach 5-6 Stunden erscheinen sollten.

Anbau, Pflege und Pflege von Küken

Nestlinge werden mit einem Gewicht von 6–8 Gramm geboren und sind vom Schlupf an aktiv. Sie sind bereits mit Daunen bedeckt und haben hinten zwei braune Streifen. Die Küken müssen überwacht werden, und es ist zunächst erhöhte Sorgfalt erforderlich, damit sie sich nicht in den Rissen klemmen und nicht in einer Wasserplatte ersticken oder ertrinken. Es ist notwendig zu warten, bis die Küken austrocknen und auf sie aufpassen. Danach sollten sie in einen mit einem Netzgitter bedeckten Raum gebracht werden. Die Größe dieses Raumes hängt von der Anzahl der Wachteln ab.

Es ist leicht, Wachteln zu enthalten, sie ernähren sich selbst, die Hauptsache ist die richtige Ernährung. Es muss sein ProteinfutterIn den ersten Tagen kannst du geben fünfmal täglich gehacktes Weiß und Eigelb. Ab dem dritten oder vierten Tag können Sie hinzufügen Hüttenkäse und Mischfutter für Küken. Eine Woche später wird die Diät hinzugefügt gehackte Grüns. Nach 21–28 Tagen können Küken genauso wie Erwachsene gefüttert werden.

Wenn Sie die Küken richtig und regelmäßig füttern, können sie in zwei Monaten ihr Gewicht um das 20-fache erhöhen. Um die Jungen zu füttern, müssen sie verwenden Sauger oder Vakuumtrinkerin denen Küken nicht ertrinken können. Es lohnt sich auch, Wachteln zu geben Levometicin-Lösung. Küken zu züchten ist keine sehr schwierige Aufgabe, die Hauptsache ist, alle Nuancen im Auge zu behalten.

Die Beleuchtung im Zimmer für die Jungen sollte in den ersten zwei Wochen rund um die Uhr erfolgen, dann können Sie sie auf 17 Stunden reduzieren. Die Temperatur sollte bei 35 bis 38 Grad gehalten werden, es muss eine Belüftung vorhanden sein. Wenn die Küken geballt sind und quietschen, bedeutet das, dass sie kalt sind und die Lampe gesenkt werden sollte. Und wenn sie im Gegenteil um den Raum herum aufgestanden sind und ihre Schnäbel geöffnet haben, ist es notwendig, die Lampe anzuheben und die Temperatur zu senken. Innerhalb einer Woche kann die Temperatur auf 34 Grad reduziert werden, in zwei Wochen auf 30 und am Ende des Monats reichen 22 Grad.

Nach 21 Tagen erhalten die Küken sexuelle Eigenschaften. Männchen haben eine rotbraune Farbe im Nacken und Brustbereich, während die Weibchen an diesen Stellen eine hellgraue gesprenkelte Farbe haben. In der achten Woche hören die Männchen auf zu wachsen, und am vierzigsten Tag sind sie zur Reproduktion bereit. Frauen reifen länger - bis zu neun Wochen.

Pflege für Wachteln zu Hause

So halten Sie Wachteln zu Hause: Sie müssen in Käfigen oder Käfigen gehalten werden. Einige Landwirte verwenden jedoch sogar Pappkartons. Zum Brüten benötigen Vögel eine Fläche von 30 bis 30 Zentimetern (Höhe von 20 bis 25 Zentimeter) für den Inhalt eines Männchens und drei oder vier Weibchen. Ein Anfängerzüchter sollte berücksichtigen, dass seine Produktivität abnimmt, wenn Sie die Größe des Raums erhöhen, ohne die Anzahl der Vögel zu erhöhen. Die Höhe des Käfigs sollte nicht mehr ausgeführt werden, ansonsten müssen Sie die Decke mit etwas Weichem polstern, da die Vögel versuchen zu fliegen und ihre Köpfe zu zertrümmern. Bei einer minimalen Anzahl von Vögeln ist die Wachtelhaltung auch in einer Wohnung möglich.

Wenn Vögel im industriellen Maßstab gezüchtet werden, machen 700 Vögel in der Voliere bis zu 20 Quadratmeter aus. Wird auch zur Erhaltung von Zellkomplexen verwendet, die bis zu 250 Vögel aufnehmen können. Dieser Komplex besteht aus einer Reihe von Zellen, in denen sich Trinker, Futterspender und Eiersammler befinden. Es ist leicht, einen solchen Komplex und Anfänger zu Hause zu machen. Для этого потребуется фанера, ячеистая сетка и металлические листы.

Перепёлкам не требуется оборудование гнёзд или насестов. Яйца они откладывают прямо на пол, поэтому стоит разместить на полу настил. Для этого можно использовать бумагу, сено, солому или стружку. Главное, отслеживать чистоту подстилки и регулярно её менять. Es ist notwendig, einen hellen Tag nicht länger als 20 Stunden, aber nicht weniger als 17 Stunden aufrechtzuerhalten, da sonst die Produktivität der Vögel abnimmt oder ihre Aggressivität steigt. Belüftung ist ebenfalls erforderlich, jedoch ohne Zugluft.

Der Raum sollte trocken sein mit einer Temperatur von ca. 20-22 Grad. Die Temperatur sollte nicht unter 16 Grad fallen, da sonst die Eiablage vollständig aufhört und bei einer Temperatur von weniger als 5 Grad alle Tiere absterben. Die Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich von 60–70% gehalten werden. Die Luftfeuchtigkeit kann durch Sprühen der Luft mit Wasser oder Aufgießen des Bodens aufrechterhalten werden. Um den Raum herum müssen Sie ein Bad mit Asche installieren, in dem die Wachteln gereinigt werden und Parasiten aus den Federn entfernen. Benötigen Sie auch ein Tablett für Kot. Die Reinigung auf dem Boden und in den Tabletts muss täglich durchgeführt werden. Eine vollständige Reinigung kann einmal pro Woche durchgeführt werden.

Vögel füttern

Für die Ausrüstung der Futter- und Tränkstelle lohnt es sich, entfernte Tanks zu verwenden. Trinker und Feeder draußen platziertund die Vögel stecken den Kopf zum Füttern durch das Netz. Dies macht es einfacher, den Raum sauber zu halten. Um die Vögel zu füttern, brauchst du 2-3 mal am Tag, für eine Wachtel sollten 25-30 Gramm Futter sein. Überfütterung von Vögeln lohnt sich nicht, da dies ihre Produktivität verringert.

Die Wachtelnahrung sollte aus folgenden Produkten bestehen:

  1. Mischfutter wie bei Hühnern.
  2. Getreide.
  3. Grüns und Gemüsereinigung.
  4. Sonnenblumenkerne.
  5. Geschnittene Eier und Hüttenkäse.
  6. Fischmehl sowie gehackter Fisch.
  7. Fischöl.
  8. Zerkleinerte Kreide, zerkleinerte Eierschalen und Fragmente von Muscheln (mehrmals pro Woche).

Im Freien spazieren Vögel auch Schnecken und Schnecken. Lass sie auf der Straße stehen, wenn die Temperatur nicht unter 18 Grad liegt. Wenn es nicht möglich ist, die Vögel zum Spazierengehen herauszulassen, sollten sie lebende Insekten aus Tierhandlungen erhalten.

Geben Sie den Vögeln kein Grünzeug aus Tomaten, Petersilie, Sellerie und Kartoffeln, da sie auch bei Wachteln Verdauungsstörungen verursachen Kann Vergiftungsstängel und Hahnenfuß, Roggen und Buchweizen verursachen. Die Krankheitssymptome können durch Vogelkot verfolgt werden. Wenn es flüssig und dunkelgrün ist, bedeutet dies, dass der Vogel krank ist. Wenn die gesamte Packung Durchfall hat, sollten sie die Tinktur anstelle von Wasser auf Wasser oder Reis drücken. Wasser sollte gekocht und warm gegeben werden, immer frisch.

Es ist notwendig, die Gesundheit aller Vögel zu überwachen, zu überwachen, wie sie sich ernähren und wie aktiv sie sich verhalten. Wenn der Vogel Abweichungen im Verhalten aufweist, sollte er vom Rest isoliert werden und einen Tierarzt kontaktieren. Es lohnt sich auch, die Vögel nach jeder Verletzung auseinander zu halten, bis sie sich erholen.

Zum Schlachten bestimmte Vögel werden nach Geschlecht getrennt. Ihre Jungen werden vom Geschlecht getrennt. Das Licht und die Temperatur in dem Raum, in dem sie aufbewahrt werden, müssen reduziert werden. Es ist am besten, in der Dämmerung bei einer Temperatur von bis zu 24 Grad zu bleiben. Unter diesen Bedingungen werden sich die Männchen nicht widersprechen, sich weniger bewegen und mehr essen. Sie müssen sie 3-4 Mal am Tag füttern. In der Ernährung von Grüns und Getreide mit einem Zusatz von fünf Prozent Futterfett. Am Ende des zweiten Monats werden die Broiler-Männchen zur Schlachtung geschickt, die Weibchen am Ende des ersten Jahres, nachdem die intensive Eiablage abgeschlossen ist.

Bei Beachtung aller Regeln für die Pflege und Pflege von Wachteln wird ihre Produktivität sicherlich Ergebnisse erzielen und den Züchteranfänger begeistern. Wachteln zu Hause zu halten ist keine schwierige Aufgabe, so dass sich die Wachtelzüchtung in Zukunft zu einem vielversprechenden Geschäft entwickeln kann.

Charakteristisch

In freier Wildbahn gibt es in unserem Land europäische und japanische Unterarten. Letzterer wurde in Japan domestiziert und zum Gegenstand des Wackelns gemacht, wo diese Tradition mehrere Jahrhunderte zurückliegt. Jetzt werden die Nachkommen der japanischen Version für Fleisch oder zur Gewinnung von Eiprodukten in kleinen und industriellen Farmen angebaut.

Züchter brachten Vertreter von Ei- und Fleischrichtungen mit. Die kultivierte Sorte aus Eiern zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Wachtelngewicht - bis zu 130 g, Weibchen - bis zu 150 g
  • Beginn des Legens von Eiern - ab dem Alter von eineinhalb Monaten,
  • Produktivität - bis zu 340 Stück mit einem Gewicht von 10-12 g pro Jahr.

Um ein köstliches Diätwachtelfleisch herzustellen, hat sich die Broilerzucht auf der ganzen Welt verbreitet. Vertreter dieser Richtung wiegen zwischen 250 und 500 g.

Wachteln wachsen in Richtung Ei, Fleisch und Fleischei. Bei vielen Rassen können Sie die richtige Herde entsprechend dem Hauptprodukt auswählen:

Wachtelrasse Pharao

Mästen und Schlachten

Für Fleisch bestimmte Wachteln werden nach Geschlecht getrennt. Junge Männer und Frauen werden getrennt gehalten. Beleuchtung und Temperatur werden reduziert. Beheizte Zellen - bis zu 24 Grad. Licht ist besser zu dämpfen und schafft Dämmerung. Unter diesen Bedingungen stehen die Männer nicht miteinander in Konflikt, die Mobilität nimmt ab und der Nahrungsverbrauch steigt. 3-4 mal am Tag essen. Wachteln werden mit Grünzeug, Getreide mit einem Zusatz von 5% Futterfett gefüttert.

Broiler-Männchen werden am Ende des zweiten Lebensmonats zu Fleisch geschickt. Die Weibchen werden am Ende des ersten Jahres nach Abschluss der intensiven Eiablage geschlachtet. Vor dem Prozess geben die Vögel nicht viel zu viel Wasser.

Bei der Schlachtung mit einer scharfen Klinge eines Messers oder eines Küchenbeils wird der Kopf abgeschnitten. Blut abtropfen lassen, mit Schere auf Höhe der Tibia und Flügel bis zum zweiten Gelenk durchschneiden. Halten Sie den Karkassenbauch hoch, reißen Sie die Haut mit den Daumen und entfernen Sie sie zusammen mit dem Gefieder. Gut Wachteln, mit einem Messer oder Finger aufschnappen.

Wachtelkadaver müssen gründlich gereinigt werden.

Weitere Informationen

  • Vögel werden auch als Krieger verwendet, in einigen Orten wird das Singen von Wachteln geschätzt,
  • in Japan breitete sich ihre Zucht nach den Explosionen von Hirasima und Nogasaki aus (Eier drückten das Schulmenü zur Unterdrückung der Expositionssymptome),
  • Wenn die Vögel kämpfen, schicken Sie den Anstifter der Konflikte in einen anderen Käfig oder trennen Sie ihn durch eine Trennwand von der Herde.
  • Wachteln tolerieren keinen Stress - achten Sie auf das Fehlen von Reizstoffen
  • Legen Sie kein Papier oder Zeitungen auf den Boden des Brüters, damit sich die Küken nicht zerstreuen.

Wachsende Wachteln zu Hause nach den Regeln der Pflege und Fütterung bringen das erwartete Ergebnis. Sie eignen sich für Fleisch, Eiprodukte oder zur Zucht zu dekorativen Zwecken. In Anbetracht der Unprätentiösität, eines schnellen Gewinns und eines geringen Futteraufwands wird perepovodstvo zu einem günstigen Geschäft.

Wo alles begann

Gewöhnliche Wachtel ist ein kleiner Vogel Fasanenfamilie, der kleinste Vertreter der Ordnung der Hühner. Die Körperlänge beträgt nur 20 cm, und das Gewicht eines Erwachsenen liegt zwischen 80 und 150 Gramm.

Federfarbe Wachtel beige mit Flecken und Schlägen. Männer haben eine dunkle Kropffarbe, und um die Augen befindet sich ein ausgeprägter dunkler Fleck, der wie ein Helm aussieht. Die Weibchen haben diese Flecken nicht.

Jungfrau-Wachtel

Gewöhnliche Wachteln sind von Natur aus sehr schüchterner Vogelwas in der Natur sehr schwer zu bemerken ist. Wachteln wachsen sehr schnell, sie fliegen um zwei Wochen. Von nun an versuchen die jungen Vögel zu fliegen. Wachtel - einer der Zugvögel des Ordnungshuhns. Daher ist es notwendig, einen Vogel in Käfigen in Gefangenschaft zu halten.

Die Züchter folgten vielen Wachtelrassen, die in einem privaten Bauernhof gezüchtet werden, um Fleisch und Eier zu erhalten. Die Wachstumsraten dieser Vögel sind ziemlich gut. Leben die Masse des Mannes Die Wachteln liegen je nach Rasse zwischen 110 und 180 Gramm. Und weibliche Wachteln sind viel größer als Männer. Ihr Gewicht kann bis zu 250 Gramm erreichen. Eier legen fängt früh an, im Alter von 50 Tagen. Einige Rassen legen später an. Jedes Weibchen gibt über 300 Eier pro Jahr, die für kulinarische Zwecke und zur Inkubation verwendet werden. Das Gewicht eines Eies beträgt bis zu 14 Gramm.

Wachteln wachsen nicht nur an der Datscha. Um gute Schlachtkörper von Fleisch und diätetischen Eiern zu erzeugen, wurden Wachtel-Farmen gebaut. Wachtelzucht - Dies ist die rentabelste Beschäftigung. Zunächst können Sie eine normale Scheune nutzen.

Sorten und ihre Eigenschaften

Es wurden viele Arten von Wachteln gezüchtet, die mit ihren Qualitäten Züchter erobern. Broiler-Rassen in der Lage, große Mengen Fleisch zu minimalen Kosten bereitzustellen. Eierrassen enthalten hauptsächlich für große Eier, die auf dem Verbrauchermarkt nachgefragt werden.

Diese Vogelrasse wurde gezüchtet Fleisch. Texas Wachteln übertreffen andere Rassen. Broiler-artiger Vogel zum Erstellen von Fleisch, das Wachtelrassen verwendet.

Texas-Wachtel

Besonderheiten

Texaner haben eine schneeweiße Farbe des Stiftes, für die sie populär genannt werden Albino oder weiße Riesen. Manchmal erkennt man an der weißen Feder eines Vogels kleine schwarze Flecken. Das ist die Norm.

Äußere Wachtel dieser Rasse groß. Brust ausgesprochene Fleischart: rund, breit. Die Pfoten, der Schwanz und der Hals des Vogels sind kurz. Die Schnabelspitze ist dunkel, die Augen sind schwarze Wachteln.

Manchu

Mandschurische Wachteln sind sehr schöne Vögel. Stiftfarbe kombiniert Federn aus gelben und braunen Farben. Die Leute nennen diese Wachteln golden. An der Brust der Frau erkennt man charakteristische schwarze Flecken, die der Mann nicht hat.

Mandschurische Wachtel

Zu bestimmen Wachtelboden es ist nur zu 100% möglich, wenn man unter den Schwanz des Vogels schaut. Beim Männchen zwischen dem Schwanz und der Kloake gibt es Eisen, beim Drücken wird weiße Substanz freigesetzt. Die Weibchen haben diese Drüse nicht.

Vogelproduktivität

Die mandschurische Wachtelrasse ist bekannt für ihre Fleisch- und Eierqualitäten. Die Eierproduktion von Weibchen beträgt bis zu 180 Eier pro Jahr, aber sie sind viel größer als andere. Das durchschnittliche Eiergewicht beträgt bis zu 18 Gramm.

Männchen dieser Rasse gewinnen 150 Gramm an Gewicht, aber bei richtiger Mast können die Vögel eine hohe Leistung erbringen. Durchschnittliches Kadavergewicht - 300 g.

Fleischqualität

Der durchschnittliche Vogel dieser Rasse ergibt bis zu 250 Gramm Fleisch. Mit richtige Fütterung und inhaltlich kann er bis zu 550 g punkten.

Eierproduktion

Erstes Ei Bei Frauen dieser Rasse bildet sich das Alter von zwei Monaten. Eier sind ziemlich groß. In einem Jahr kann das Weibchen bis zu 280 Eier mit einem durchschnittlichen Gewicht von 12 Gramm legen.

Manchu

Mandschurische Wachteln sind sehr schöne Vögel. Stiftfarbe kombiniert Federn aus gelben und braunen Farben. Die Leute nennen diese Wachteln golden. An der Brust der Frau erkennt man charakteristische schwarze Flecken, die der Mann nicht hat.

Mandschurische Wachtel

Zu bestimmen Wachtelboden es ist nur zu 100% möglich, wenn man unter den Schwanz des Vogels schaut. Beim Männchen zwischen dem Schwanz und der Kloake gibt es Eisen, beim Drücken wird weiße Substanz freigesetzt. Die Weibchen haben diese Drüse nicht.

Vogelproduktivität

Die mandschurische Wachtelrasse ist bekannt für ihre Fleisch- und Eierqualitäten. Die Eierproduktion von Weibchen beträgt bis zu 180 Eier pro Jahr, aber sie sind viel größer als andere. Das durchschnittliche Eiergewicht beträgt bis zu 18 Gramm.

Männchen dieser Rasse gewinnen 150 Gramm an Gewicht, aber bei richtiger Mast können die Vögel eine hohe Leistung erbringen. Durchschnittliches Kadavergewicht - 300 g.

Fleischwachteln züchten den Pharao

Das Hauptmerkmal dieser Vögel ist ein gutes. Fleischkadaver.

Wachtelrasse Pharao

Charakteristisch

Äußerlich ähneln die Vögel dieser Rasse wilden Verwandten. Gefiederfarbe Pharaonen sind graubraun. Frauen auf der Brust sind durch weiße und schwarze Streifen gekennzeichnet. Das Gewicht der Frauen ist viel höher als das der Männer.

Fleischqualität

Pharaonen beziehen sich auf Fleischwachteln. Durchschnitt weibliches Gewicht 300 Gramm erreicht, und das Männchen ist etwas kleiner. Die besondere Qualität dieser Rasse ist frühe Reife. Bereits um zwei Monate kann geschlachtet werden. Wachteln dieser Art brauchen ein ausgewogenes Futter.

Eier legen

Die Frau des Pharaos beginnt mit der Eiablage nach etwa 45 Tagen. Es ist jedoch nicht möglich, die ersten Eier zur Inkubation zu verwenden. Ei Gewicht macht bis zu 15 Gramm. Ein durchschnittliches Weibchen kann in einem Jahr intensiver Eiablage bis zu 200 Eier legen. Um Eier zu produzieren, müssen Frauen gut essen.

Kalifornien

Kalifornische Wachteln sind nicht weit verbreitet und werden hauptsächlich aus Gründen der Schönheit aufbewahrt. Der Anbau dieser Vögel ist unrentabel. Niedrige Überlebensrate von Jungenschlechte Wachstumsraten.

Kalifornische Wachtel

Diese Rasse muss unter den natürlichsten Bedingungen gehalten werden, da der Vogel sonst seine dekorative Wirkung verliert.

Japanisches Wachtelgefieder hat rostiges Braun Farbe. Die Kragenzone ist für Männer dunkler als für Frauen.

Japanische Wachtel

Inkubation von Eiern

Für Zuchtwachtel brauche einen Inkubator. Dies kann ein hausgemachtes Gerät sein oder im Laden gekauft werden. In einem typischen kleinen Brutschrank können Sie bis zu 400 Eier ablegen.

Inkubationszeit dauert durchschnittlich 17 Tage. Am 18. Tag endet die Inkubation. Bei Einhaltung des geforderten Temperaturregimes ist die Produktion von Jungtieren sehr hoch.

Wachteleier im Brutkasten

Die gesamte Inkubationszeit die Temperatur Die Kammer wird bei 38 bis 38,5 Grad gehalten. Die Luftfeuchtigkeit sollte mehr als 50% betragen. Unter solchen Bedingungen findet die Elimination einvernehmlich statt und endet nach 6 Stunden.

Aufzucht und Pflege für Küken

Jungtiere zeichnen sich durch ihre Beweglichkeit aus. Wachteln enthalten benötigen einen speziellen Brutapparat, wo sie die erforderliche Lufttemperatur einhalten. Erste 14 Tage Die Temperatur sollte 38 Grad nicht unterschreiten.

Ab dem 15. Tag Die Temperatur im Brutapparat wird auf 25 Grad reduziert. Im Alter von einem Monat sollten Küken an die normale Raumtemperatur von 20 bis 22 Grad gewöhnt sein.

Wachtelküken

24 stunde Lichtmodus Unterstützung für die ersten 14 Tage. Ferner wird der Vogel auf die üblichen Tagesstunden umgestellt.

Wachtel zu Hause füttern

Küken brauchen ab dem Schlupf Vitamine, Mineralien. Kann Qualität verwenden füttern für die Jugend, die alle notwendigen Substanzen enthält. Wenn kein Futter vorhanden ist, können gekochte Eier Wachteln gegeben werden, die zerkleinert und in eine Schüssel gegeben werden.

Ab 4 Tagen Feiner Maisgrieß, Quark, Quark und hochwertiges Mischfutter für Jungtiere werden dem Futter zugeführt.

Wachtel füttern

8 bis 20 Tage in der Hauptnahrung der Jungfutter nur füttern. Sie können Grüns, Karotten, Fleischabfälle hinzufügen.

Ab dem 20. Tag Die Fütterung junger Wachteln unterscheidet sich nicht von der Fütterung von Erwachsenen.

Bis Woche 10 junges Wachstum vervollständigt sich und beginnt Pubertät. Mit 45 Tagen beginnen die meisten Rassen Eiablage.

Fütterung von erwachsenen Wachteln

Für die Fütterung von Erwachsenen Feeder und Trinker aus der Zelle genommen. Vögel drücken ihren Kopf, um durch die Gitterstäbe zu fressen. Diese Fütterungsmethode reduziert die Futterkosten.

Erwachsene Wachteln essen

Erwachsene Vögel dreimal täglich gefüttertund verbraucht 30 Gramm Futter pro Person.

Für Frauen ist die beste Ernährung ein ausgewogenes Futter für Legehennen. Manchmal werden Getreide, Müll, Gemüse und Früchte zu Lebensmitteln hinzugefügt. In der Ration der Hühner müssen Muscheln, Kreide, Sand und gekochter Fisch zerquetscht werden.

Mastvögel für Fleisch

Beim Erreichen der Wachtel Monat alt Sie sind nach Geschlecht getrennt. Männchen und zurückgewiesene Weibchen werden getrennt gepflanzt und fangen an, Fleisch zu füttern.

Die Mast wird bei einer Temperatur von 22 Grad und wenig Licht durchgeführt. Fütterungsmodus für diese Vögel ist das anders. Wachteln werden viermal täglich mit großen Dosen gefüttert. Fügen Sie in der ersten Hälfte des Tages grünes Futter hinzu und geben Sie abends Getreide ab. Die Mastperiode beträgt etwa 60 Tage.

Mastwachtel

Die Schlachtung erfolgt, sobald der Vogel das erforderliche Körpergewicht erreicht hat. Vor der Schlachtung erhalten die Wachteln 6 Stunden lang kein Futter. Lassen Sie nur das Wasser in den Trinkern.

Wachtelkrankheiten

Meistens beginnt das Vieh jubeln wegen der Futteränderungschlechte Instandhaltungsbedingungen, schlechte Futterqualität, Mangel an Nährstoffen.

Wachtel auf dem Weg

Unsachgemäße Ernährung und Pflege

Wachteln sind an Avitaminose erkrankt, die sich entwickelt, wenn Nährstoffmangel herrscht oder die Ernährung nicht gewechselt wird.

Symptome der Krankheit enthalten:

  • gekräuselt Federn,
  • der Verlust Appetit,
  • Lethargie,
  • herabhängend Köpfe,
  • Dehnen Hals.

Die Vögel ändern ihre Ernährung, sie injizieren mehr Nährstoffe und folgen dem Fütterungsregime.

Wachtel in einem Käfig

Bei Verstoß gegen die Bedingungen von Geflügel die folgenden Krankheiten unterliegen:

  • herausfallen Eileiter,
  • Kannibalismus
  • herausfallen Federn,

Genug um es zu korrigieren Haftbedingungen und die Vögel springen zurück. Ändern Sie die Helligkeit des Lichts, reduzieren Sie die Anzahl der Personen in der Zelle und führen Sie die fehlenden Vitamine und Mineralien ein.

Bewertungen Züchter über Wachteln

Viele Züchter bevorzugen es Wachteln aufstellen züchten Pharao und weißen Texaner. Vögel wachsen gut, sind nicht anfällig fürs Picken, sie nehmen gut zu.

Jugendliche Es zeichnet sich durch gute Vitalität und Immunität aus und wächst schnell, so dass selbst ein beginnender Züchter nicht schwer werden kann, vollwertige Individuen zu züchten.

Zuchtwachteln ist nicht schwieriger als Hühner. Die Hauptaufgabe des Züchters - Aufrechterhaltung der Sauberkeit, Einhaltung der Haft- und Fütterungsbedingungen. Geflügel wird mit einem kompetenten Ansatz für den Anbau von Wachteln produktiv befördert und weist gute Wachstumsraten auf.

Wirtschaftliche Aspekte der Wachtelzucht

Interesse an Wachteln bei Laiengeflügelbauern verursacht:

  • unbedeutende Kosten für den Kauf von Bruteiern,
  • die Einfachheit der Vogelhaltung
  • schnelle Auswirkung der investierten Kräfte.

Wie fange ich an, Geflügelzüchter zu Hause zu züchten? Welche Schwierigkeiten warten auf sie und was muss beim Erstellen Ihrer Miniaturfarm berücksichtigt werden?

Der Vogel wird zu zwei Zwecken gezüchtet:

Dies sollte bei der Auswahl einer Spezialisierung des zukünftigen Wachtelhalters und der Bestimmung der Zuchtrassen berücksichtigt werden.

Ein kleiner Wachtelschwarm kann die Familie voll mit der Eiproduktion versorgen.Aber ist die Wachtelzucht profitabel oder nicht als Geschäft? Vergleicht man Fleisch- und Eiervögel, so erzeugen die ersten ein Schlachtkörpergewicht von bis zu 300 Gramm mit einer relativ kleinen Anzahl von Eiern, bis zu 200 Stück. Im zweiten Fall übersteigt das Gewicht nicht 200 Gramm. Bei einer Wachtel können Sie jedoch bis zu 300 Eier mit einem Gewicht von 10–12 Gramm pro Jahr erhalten.

Innerhalb von anderthalb Monaten nach der Geburt der Wachteln sind die Wachteln bereit zu nisten und es dauert nur 18 Tage vom Einlegen der Eier in den Brutkasten, bis die Küken gepickt haben. Eine solche Frühreife "hat nie von Hühnern geträumt", was direkt auf die wirtschaftliche Durchführbarkeit von Wachteln zu Hause hindeutet.

Wachtelbedingungen für Anfänger

Wenn Hühner, Enten, Gänse und andere Vögel im Hof ​​leicht zu bewältigen sind und mit Weideland gezüchtet werden können, sind Wachteln sehr schwer zu domestizieren. Daher wird dieser Vogel in Käfigen gehalten.

Die Räumlichkeiten für die Aufbewahrung von Wachteln im Landhaus werden trocken, belüftet und warm gewählt, gleichzeitig aber zuverlässig vor Zugluft geschützt, die die Vögel nicht vertragen. Für die aktive Entwicklung und Pflege der Eierproduktion benötigen Vögel Beleuchtung. Das Beste kann die 17-Stunden-Dauer von Tageslichtstunden sein:

  1. Wenn die Zellen länger beleuchtet werden, erhöht sich zunächst die Anzahl der Eier, der Vogel wird jedoch schnell aufgebraucht.
  2. Ein kurzes Tageslicht ohne zusätzliche Beleuchtung führt nicht zu den gewünschten Ergebnissen der Schichten und Jungtiere. Im Dunkeln fressen Vögel widerstrebend, was Futtermittel einspart, aber gleichzeitig das Wachstum hemmt.

Die Einfachheit des Vogels, ein kleiner Platz, der von den Zellen eingenommen wird, und die schnelle Rückkehr von Diätprodukten - das sind die Gründe für die Beliebtheit des Wachtelinhalts im Land, in einem Privathaus oder sogar in einer Wohnung.

In Wohnvierteln ist eine große Anzahl von Vögeln jedoch unerwünscht:

  • wegen des Risikos der Entwicklung von Krankheiten, die sowohl für Vögel als auch für Menschen gefährlich sind,
  • die Komplexität der Schaffung geeigneter Bedingungen für Beleuchtung und Belüftung,
  • wegen drohender Verletzung der Regeln für die Nutzung von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern.

In der Sommerhütte oder im Innenhof kann ein Geflügelzüchter in einer Sommersaison mehrere Generationen Wachteln anbauen und gesunde und leckere Eier daraus holen. Das Einzige, was möglicherweise zusätzliche Kosten verursacht, ist die Züchtung und Pflege von Wachteln im Winter. Ein Video über die Organisation des Prozesses wird jedoch helfen, die Nuancen zu verstehen, um Fehler zu vermeiden, selbst für Anfänger.

Wie züchtet man Wachteln?

Die heimische Wachtel-Farm beginnt mit dem Erwerb von wöchentlichen Küken oder von Hand inkubierten Küken. Wachsende Wachteln brauchen besondere Pflege und Bedingungen. Vor der Züchtung von Wachteln bauen oder erwerben sie für winzige Küken einen zuggeschützten Käfig mit Beleuchtung und Heizung.

Kleine Wachteln müssen in der ersten Lebenswoche eine erhöhte Lufttemperatur von 35–36 ° C beibehalten. In einem Brutapparat wird die Luft dann allmählich abgekühlt und erreicht am Ende der zweiten Woche 30 ° C. Das Erhitzen von kleinen Wachteln bei der Zucht zu Hause ist wichtig, um die Temperatur im Käfig reibungslos zu verändern, ohne zu springen, was die rasche Abschwächung und den Tod von Jungen gefährdet.

Neben Hitze sorgen Wachteln in den ersten zwei Wochen für eine Abdeckung rund um die Uhr. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, die Aktivität des Vogels zu stimulieren, er ist oft für die Futterhäuschen geeignet und entwickelt sich schneller. Ab einem Alter von 3 Wochen werden Küken schrittweise auf 12 Stunden übertragen. Ab 1,5 Monaten, wenn Wachteln zu fliegen beginnen, werden die Vögel an einem 17-Stunden-Tag in Käfige gehalten.

Im Sommer können Vögel in die Luft getragen werden, aber für Wachteln ist kein offener Laufbereich vorhanden. Und hier sind sie in den Maschenzellen enthalten.

Wenn Wachteln zu Hause aufbewahrt werden, müssen Anfänger von Geflügelfarm besonderes Augenmerk auf das Fütterungsregime und die Ernährung sowie auf die Sauberkeit der Zellen legen. Damit die Reinigung weniger lästig ist, sind die Zellen und der Brutapparat für Babys mit einem doppelten Boden ausgestattet und aus Materialien gefertigt, die sich sowohl für trockenes Lesen als auch für Nasshygieneverfahren eignen.

Anordnung von Zellen für Wachteln

Für die Fütterung von Vögeln in Haftanstalten sorgen bequeme Trinker. Für junge Lager sind Vakuum-Designs sehr wünschenswert. Für erwachsene Vögel können Sie die vorhandene Ausrüstung verlassen oder Nippeltrinker installieren, die Wachteln keinen Zugang zum Wasser geben. Trinkfeuchtigkeit ist daher immer sauber und die Wachteln selbst leiden nicht an Unterkühlung.

Die Anzahl der Tränken und Futtertröge bei der Zucht von Wachteln zu Hause wird anhand der Anzahl der Nutztiere berechnet, so dass Haustiere bei heißem Wetter oder während einer Massenmahlzeit nicht über das Futter streiten und die Schwachen nicht zertreten. Für Küken in einem Brutapparat. Wenn sie älter werden, werden sie durch gerillte Strukturen außerhalb der Zellen ersetzt.

Inhalt der erwachsenen Wachtel

Im Alter von drei Wochen sitzen Küken für Erwachsene in Käfigen. Die Weibchen bereiten sich darauf vor, Hühner zu werden, und die Männchen werden für die Zucht und Mast von Fleisch sortiert. Zu diesem Zeitpunkt gibt es Änderungen in der Ernährung.

Für die Fütterung von Wachteln zu Hause werden während der Fütterung proteinreiche Zutaten hinzugefügt. Für zukünftige Hühner wird dies die Eiproduktion erhöhen, und männliche Wachteln werden schneller an Gewicht zunehmen. Im Alter von eineinhalb Monaten wird der Jungviehbestand nach Geschlecht und nach Elterngruppen oder Familien aufgeteilt. Erfahrene Geflügelzüchter empfehlen, acht Männchen für acht Wachteln zu nehmen. In diesem Fall werden die ausgewählten Personen sofort in eine einzelne Zelle gebracht. Anschließend ist es besser, die Männchen nicht zu wechseln, da die Hühner dies sehr scharf wahrnehmen und den Neuling sogar lähmen können.

Wenn eine Gruppe nur aus Hühnern besteht, kann sie nach Bedarf zu einem starken, aktiven Rüden gebracht werden. In diesem Fall ist es einfacher zu kontrollieren, welche Vögel bedeckt sind, und die Produktivität der Eier ist bei richtiger Überwachung höher.

Video ansehen: Wachteln (November 2019).

Загрузка...
zoo-club-org