Insekten

Bienenfalle: Herstellungs- und Installationsorte

Während des Schwärmens sucht die Gebärmutter mit ihrer Bienenfamilie ein neues Zuhause. Dann gibt es eine Zeit, in der einige Imker ihre Bienen verlieren, während andere das Bienenhaus auffüllen. Multiplizieren Sie die Anzahl der Insekten im Bienenhaus, um spezielle Geräte zu unterstützen - Bienenfallen. Fachkundige Imker konstruieren sie oft selbst anhand von Zeichnungen aus Abfallmaterial.

In diesem Artikel erklären wir, wie man mit den eigenen Händen eine Bienenfalle nach den Zeichnungen herstellt, wie man aus Sperrholz und einer Flasche eine Falle macht.

Warum Fallen stellen?

Wenn eine Bienenkolonie, deren Mutterleib über zwei Jahre alt ist, nicht mit der Arbeit beschäftigt ist (Honigsammlung), fangen sie an, sich auf das Schwärmen vorzubereiten. Ein solcher Prozess ist natürlich und instinktiv, und die Imker müssen auf viele Tricks zurückgreifen. Wenn Sie diese Aktion nicht bemerken, beginnt die Bienenkolonie zu schwärmen.

Roy kann von einem Nachbarn oder von einem unbeaufsichtigten Bienenhaus fliegen und viele Kilometer auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft fliegen. - das ist ein wandernder Schwarm. Imker schätzen diese Bienen für Qualitätsleistungen, um diese Familien zu fangen und Fallen zu stellen.

In solchen Momenten wird eine handgefertigte Schwarmfalle benötigt.

Wie eine Bienenfalle aussieht

Der klassische Catcher ist eine Bienenfalle aus Sperrholz oder Faserplatte, die:

  • hat einen Bolzenkann verwendet werden, um die Bienen in der Falle leicht und fest zu verschließen, wenn es Zeit für den Transport ist,
  • Sie können sich selbst machen oder einen geeigneten Bauernhof finden,
  • passt Rahmen, ein paar von ihnen mit Waben für Köder,
  • ausgestattet mit nur einem letkeInsekten eindringen.

Herstellen eines Standardrahmens aus Sperrholz

Vor der Installation muss das Material vorbereitet werden:

  • Sperrholz (Dicke 4 mm),
  • Draht
  • Seil (10 m)
  • Latten
  • Abschnitt der Leinwand
  • Nägel
  • Bretter (20 cm breit und 2 cm dick),
  • Stifte (Größe 4 mm),
  • Isoliermaterial (Polyethylen oder Dachmaterial),
  • Kleber,
  • Folienschaum.
Aus Sperrholz eine Bienenfalle machen

Karosseriebau

  • zwei Zentimeter dicke Bretter,
  • von den gleichen Lamellen nach hinten und zur Fassade des Fängers,
  • In die Vorderwand wird ein Spalt geschnitten, durch den die größte Biene hindurch klettern kann. In den meisten Fällen sind die Abmessungen 10 x 100 mm.
  • Wände sind an der Unterseite befestigt,
  • mit Hilfe von Schienen werden Seitenfüße hergestellt,
  • Teile für die Polsterung der Schachtel werden aus Sperrholz hergestellt,
  • ummantelte Seiten mit Sperrholz,
  • An den Seitenwänden sind innen die Schienen befestigtauf die die Rahmenbügel fallen,
  • Karosseriemontage beenden.

Sie werden auch interessiert sein zu wissen:

Das Cover-Design ähnelt dem Dach gewöhnlicher Beweise. Produktionsbeispiel:

  • ein Viereck ist auf einer Sperrholzplatte so gezeichnet, dass seine Abmessungen um 1 cm größer sind als die Schachtel selbst,
  • dieser teil wird vorbereitet,
  • Um die Kanten sind Schienen genagelt, damit ein Teil fest auf dem Boden der Falle sitzen kann,
  • Der Schaumstoff wird mit Klebstoff verarbeitet und auf den Deckelboden aufgetragen.
  • die Oberseite des Teils ist mit Ruberoid oder Cellophan umhüllt,
  • die Abdeckung ist am Körper befestigt,
  • von dem Draht, der den Griff für die Falle vorbereitet. Es ist erforderlich, um die Struktur zu übertragen und an einen Baum zu hängen.

Feinheiten:

  • Rahmen passen in die Struktur. Ein oder zwei Rahmen mit Bienenwaben werden vorne platziert, die nächsten mit Wachs. Die maximale Anzahl beträgt fünf Frames.
  • Sie sind mit Leinwand bedeckt
  • Hahnlöcher mit Propolis behandelt. Sie können Zitronenmelisse oder Basilikum verwenden, sie ziehen auch Bienen an.

Die Methode zur Herstellung des Geräts mit eigenen Händen gemäß den Zeichnungen

Das Prinzip der Herstellung eines Wäschers aus verschiedenen Materialien ist praktisch das gleiche:

  • Teile für die Wände werden aus der fertigen MDF-Platte geschnitten. Es ist einfach zu machen, alle Maße sind in der Zeichnung dargestellt.
  • Die Biegung erfolgt mit Schienen, um den Rahmen festzulegen. Es ist an der Vorder- und Rückseite des Rumpfs befestigt und macht eine Aussparung an den Stangen.
Zeichnen von Fallen für Bienen
  • Zu diesem Zweck ist es besser, eine Falzkantenmühle zu verwenden.
  • an der Vorder- und Rückwand die Lamellen anbringen,
  • machen Sie einen Schlitz für den Einstiegsabstand an der Vorderseite der Falle,
  • Seitenteile sind an der Vorder- und Rückwand angebracht,
  • Bereiten Sie einen Platz für die Landedecke vor

  • befestigen Sie die Längsholme an den Seitenwänden (der obere Holm sollte sich 40 mm unter der Kante befinden),
  • machen den Dachhimmel der Schienen,
  • Anstelle von Deckenplatten können Sie ein geschnittenes Stück Faserplatte verwenden,
  • das Dach der Teile der Hartfaserplatte so gestalten, dass die Rückseite und die Vorderseite Visiere haben,
  • am ende muss die falle mit leinsamenöl gesättigt sein. Um das Design weniger wahrnehmbar zu machen, kann eine dunkelgrüne Farbschicht aufgetragen werden.

Die Vorbereitung einer Bienenfalle ist nicht das Ende. Es muss sicher gefangen und in einen permanenten Bienenstock überführt werden. Beachten Sie dazu ein paar Tipps:

  • die Konstruktionen frühzeitig platzieren, da Aufklärungsbienen bereits in zwei oder drei Wochen nach einem Lebensraum suchen,
  • In regelmäßigen Abständen müssen Fallen beobachtet werden. Wenn Sie eine Biene bemerken (mindestens 15), bereitet sich eine Familie im Bienenhaus oder ein Bienenschwarm auf den Abflug vor.
  • Sie können auf einen Baum klettern und dem Bienenstock zuhören
  • Wenn Sie sicherstellen, dass sich die Familie bereits in einer Falle befindet, müssen Sie sie schließen.
  • es sollte bei Sonnenuntergang geschehen, wenn alle Bienen zu Hause sind,
  • liefern die Bienen zum Bienenhaus,
  • Falls erforderlich, die Falle zurückschicken und dabei nicht vergessen, die Kerbe sowie die Vorderwand von innen zu reiben.

Flaschenfalle

Imker greifen häufig zu einer anderen Art von Falle, die nicht zum Auffangen von Schwärmen, sondern zur Zerstörung schädlicher Schädlinge benötigt wird. In dem Gespräch geht es um Wespen - schmutzige Hunde, die Imkern und Bienen viel Ärger bereiten. Diese Insekten sind auch bei kaltem Wetter aktiv, und dringen oft in Bienenhäuser ein, um Honig zu stehlen.

Der Imker ist verpflichtet, dies zu überwachen, andernfalls können die Folgen für viele Bienenstöcke fliegen. Deshalb wird die Bienenfalle aus einer Flasche hergestellt. Die Abmessungen einer solchen Falle sind klein, sie erledigt aber auch die notwendige Arbeit.
Für seine Herstellung sind keine speziellen Zeichnungen und Materialien erforderlich. Muss haben:

  • Kunststoffbehälter
  • Scotch oder Draht,
  • Ahle
  • ein Messer

Eine Falle zu machen ist einfach. Schneiden Sie die Oberseite der Flasche ab und legen Sie den Hals zurück. Im Inneren des Köders befindet sich der Köder und das Gerät wird an der entsprechenden Stelle befestigt. Das Prinzip der Gefangennahme lautet wie folgt: Die Wespe dringt durch einen Trichter in die Falle ein, findet jedoch keinen Ausweg und stößt ständig auf einen veränderten Kegel.

Drohnenfalle

Sie können Drohnen auch mit eigenen Händen fangen. Das Gerät besteht aus Draht. Es besteht aus zwei Abschnitten, zwischen denen sie eine Barriere montieren, die zwei Enden eines feinen Netzes hat. Stellen Sie vorne das Trenngitter ein. Drohnen werden nicht in der Lage sein, durch das Gitter zu gelangen und in das obere Gitter zu fallen, da sie dort nicht herauskommen können. Das ist eine Falle.

Dort können sie bis zu einem Liter sammeln. Bald sterben alle und müssen weggeworfen werden. Bei anhaltendem Schwärmen wird die Falle erneut installiert. Wenn die Gebärmutter erwischt wird, müssen Sie die Struktur aufhängen und warten, bis sich die Bienen um sie herum versammeln. Nur dann können sie in den Stock gebracht werden.

Eine Bienenkolonie zu fangen ist die wichtigste Erfahrung bei der Arbeit eines Imkers. In freier Wildbahn lebende Honigbienen sterben oft an einem Mangel an geeigneten Unterkünften oder an Futterknappheit. Daher brauchen Bienen mehr Fallen als Imker.

Wie mache ich eine Falle für Bienen?

Wirklich funktionierende Fallen für Bienen können ein anderes Gerät und ein anderes Aussehen haben, sofern sie für Insekten attraktiv sind, die sich an einem neuen Ort ansiedeln.

Wie mache ich eine Bienenfalle mit eigenen Händen? In Open-Source-Quellen gibt es eine Vielzahl genauer, geprüfter Zeichnungen und Diagramme temporärer Schutzräume für den Schwarm. Wenn Sie mit einer selbständigen Arbeit beginnen, muss der Imker bedenken, dass er unabhängig von der Bauart für die Aufnahme der Bienenfamilie ausreichend sein muss, gleichzeitig aber auch zum Tragen und Aufnehmen auf den Baum geeignet ist. Daher ist das Volumen der Falle meistens auf 30 bis 60 Liter begrenzt.

Von den bestehenden Optionen werden vertikale Strukturen bevorzugt, die einem Hohlraum ähneln. Als Material für die Konstruktion eignen sich harzarme Sorten aus gut getrocknetem Holz, Sperrholz, Spanplatten. Und Baumaterialien und Werkzeuge für ihre Befestigungen und Verklebung sollten keine scharfen, geruchsträubenden Bienen aufweisen.

Eine zusätzliche Attraktivität der Falle wird durch das Reiben von Blättchen und inneren Oberflächen mit "Apira", Propolis, grüner Zitronenmelisse oder Basilikum erreicht. Erfahrene Imker füllen sich mit Rinde, die über der Oberfläche einer Bienenfalle aus Sperrholz, Holzfaserplatten oder Holz gepolstert oder geklebt wird.

Wie sieht die Bienenfalle und ihre innere Struktur aus? Von außen sieht der temporäre Schutzraum für den Schwarm aus wie eine geschlossene Box mit einem einzigen Hahnloch an allen Seiten, das mit einem stabilen Dämpfer oder Ventil ausgestattet ist. Im Inneren des Imkers werden Rahmen mit Waben und Waben angeordnet, und Sie müssen eine Möglichkeit haben, sie aus der Falle zu entfernen, um sie in einen permanenten Bienenstock zu überführen. Zum Transportieren der Struktur werden häufig starke Riemen an Fallen befestigt.

Der Schlüssel zur erfolgreichen Erstellung einer Bienenfalle zum Selbermachen sind Konstruktionszeichnungen. Wenn sie genau sind und von einem Experten entwickelt wurden, wird die Konstruktion nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und selbst für einen neuen Imker keine Schwierigkeiten bereiten.

Um eine bewährte Zeichnung zu erstellen, benötigen Sie zum Bilden einer Falle für Bienen mit Ihren eigenen Händen:

Die Arbeit beginnt mit der Vorbereitung aller Details des Bodens und des Rumpfes, die nach den Zeichnungen mit Ihren eigenen Händen zu einer Bienenfalle gemacht wird

  1. Der Rumpf und der Boden sind lückenlos miteinander verbunden, wobei die Anordnung des Einlasses nicht vergessen werden sollte. Sie ist an der Vorderwand angebracht, um einen ungehinderten Zugang zu einem Insekt zu gewährleisten. Häufiger ist ein Schlitz mit einer Breite von 100 mm und einer Höhe von 10 mm als Kerbe vorgesehen.
  2. Der Rahmen in den Ecken ist mit Stangen befestigt, die gleichen Leisten mit Rillen sind entlang der Oberseite der Seitenwände für die Rahmenmontage gepackt.
  3. Das Detail der Abdeckung ist etwas mehr als die Abmessungen des Gehäuses geschnitten, und die Stangen, die die Einfassung bilden, sollten so montiert werden, dass die Verbindung zwischen der Abdeckung und dem Gehäuse so dicht wie möglich ist.
  4. Die Innenseite des Deckels wird mit einer Schaumschicht erwärmt. Der äußere Teil ist mit einer dichten, feuchtigkeitsdichten Folie oder Dachpappe bezogen.
  5. Anschließend wird der Deckel an der bereits fast fertigen Bienenfalle aus Sperrholz oder Holz befestigt.
  6. Um Schichtbildung und Verformung des Materials durch Feuchtigkeitsänderungen der Temperatur zu vermeiden, müssen Körper, Boden und Deckel mit Leinöl behandelt und gründlich getrocknet werden. Danach ist es möglich, die Falle in subtilen Farben zu malen.
  7. Zum Tragen der Schachtel und ihrer Befestigung an einem Baum oder Ständer sollten bequeme Gurte, Schlaufen oder Griffe vorhanden sein.
  8. Rahmen werden in die fertige Bienenfalle gesetzt. Ihre Anzahl variiert je nach Design und Größe der Struktur. Ahead muss 1 2 Bilder mit Waben sein und dann den Hügel setzen.

Die von möglichen Schädlingen befreite Rinde ist im Rumpf und im Dach der Falle gepolstert. In dieser Form wird die Schachtel weniger die Aufmerksamkeit ungebetener Gäste erregen, aber die Bienen werden die ihnen präsentierte Wohnung mit großer Freude inspizieren und beherrschen.

Ein Video über Bienenfallen und wie Sie dieses Gerät mit Ihren eigenen Händen bauen können, ist eine hilfreiche Hilfe für Imker für Anfänger, die die Bevölkerung ihres Betriebes auffüllen möchten, ohne viel Geld dafür auszugeben.

Die Wahl des Ortes und des Zeitpunkts der Installation der Falle für Bienen

Ein erfahrener Imker kann das Verhalten seiner Stationen sorgfältig beobachten und mit hoher Wahrscheinlichkeit die Orte angeben, an denen seine Bienenfalle definitiv wirken wird.

Der beste Ort, um eine Falle zu stellen, ist ein starker Baum am Waldrand oder im Garten, wo sich in der Nähe ein sauberes Bienenwasserreservoir befindet. Bienen passen nicht zu voll beleuchteten Bereichen ohne Schatten. Um eine Falle für Bienen zu haben, sollte unbedingt nach Süden beletkom werden.

Die Höhe der Platzierung der Falle kann unterschiedlich sein, es wird jedoch nicht empfohlen, die Box über 6-8 Meter zu stellen.

Wenn die schwärmenden Bienen nicht weit von der Haushaltswirtschaft entfernt sind, kann die Falle an ihren häufigen Untergang gestellt werden. Ein Beispiel wäre eine Himbeermarmelade, ein Stamm eines starken Apfelbaums, der auf einer Kiefern- oder Fichtenmasse wächst, ein Dach oder ein Dach eines Wohnhauses oder eines Schuppens. Die einzige Bedingung dafür ist die Abgelegenheit von Stromleitungen, die Insekten nicht mögen.

In der Nähe der Setfalle sollte es Orte zum Sammeln von Honig oder eine auf Bäumen montierte Kiste geben, die für die aktive Blüte berühmt ist. Es können Akazien-, Apfel-, Kastanien-, Birnen-, große Pflaumen- und Aprikosenbäume sowie die ersten Bestechungsweiden und andere Weidensorten sein.

Wann sollte man Bienen eine Falle stellen, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Schwarm darin niederlässt, maximal war? Es ist am besten, diese Operation für einige Wochen vor dem durchschnittlichen Abzug der Schwärme in der Region durchzuführen. Während dieser Zeit haben Aufklärungsbienen Zeit, alle für das Leben geeigneten Gegenstände zu untersuchen, was bei der Untersuchung durch das Vorhandensein einzelner Insekten in der Falle und Spuren ihrer Aktivität angezeigt wird.

Die Wahl der Materialien für die Herstellung von Fallen für Bienen mit eigenen Händen. Grundvoraussetzungen für sie

Die Ausführungen der Fallen sind sehr unterschiedlich, außerdem können sie aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Zum Beispiel aus Karton, Plastikflaschen, Faserplatten usw. Finden Sie praktische, geräumige Häuser für Honiginsekten. Die einfachste Option ist das Gerät zum Auffangen von Schwärmen aus Sperrholz, das mit Holzlatten vervollständigt wird. Bevor Sie jedoch darüber sprechen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine Bienenfalle bilden können, müssen Sie zunächst die Hauptarten betrachten. Üblicherweise sind diese Gebäude in horizontal und vertikal unterteilt. Es sollte sofort bemerkt werden, dass letztere bei Schwärmen beliebter sind, da sie der natürlichen Mulde in einem Baum ähnlicher sind und die Bienen schneller auf sie reagieren. Unterscheiden Sie auch einstufige und mehrstufige Strukturen. Sie unterscheiden sich in Größe und Kapazität. Wie die Wissenschaft sagt - Imkerei sollte ein gutes Haus für einen Schwarm nicht weniger als 40 Liter sein, und sein Maximum sollte 60 Liter erreichen.

Bei den grundlegenden Designanforderungen für das Auffangen von Insekten ist es sehr wichtig, dass das Material, aus dem die Struktur hergestellt wird, keine schädlichen, ätzenden, fremden Gerüche entfernt. Bienen müssen auf Füllstoffe wie Kräuter oder eine spezielle Behandlung mit Apira reagieren. Die Hauptsache ist, keinen reinen Honig als Köder zu verwenden, keine Schwärme fliegen dazu, sondern Ameisen kommen angerannt, was für den Besitzer ein echtes Problem werden wird.

Eine Falle für Bienen machen Sie selbst aus einem alten Baumstamm

Oft gibt es Fragen, wie man aus einem alten, verlassenen Baumstamm eine Bienenfalle mit den eigenen Händen machen kann, und ist es wirklich? Seltsamerweise kann die Antwort viele Menschen überraschen, da dies nicht nur realistisch ist, sondern auf diese Art und Weise, Schwärme anzuziehen. Alte, nicht lebensfähige Bäume sind ein sicherer Zufluchtsort für die jüngere Generation von Honiginsekten, und Holz behält auch lange sein natürliches Aroma und ist ein Naturköder. Und stellen Sie sich vor, wie diese Angelmethode erfolgreich sein wird, wenn die Basis selbst gereinigt und der Rahmen darin platziert wird.

Dazu muss der Meister Werkzeuge für die Holzbearbeitung vorbereiten und den Rahmen mit Sushi und Teppichboden ausstatten. In diesem Fall kann die Rinde des Baumes selbst als Dach dienen, oder es können zusätzlich verschiedene Äste verwendet werden. Ein weiterer Vorteil dieser Art von Falle ist der Standort. Oft müssen die Herren den Stamm nicht einmal in ein anderes Gebiet verlegen, sondern lassen das alte neue Haus in seinem ursprünglichen Bereich zurück.

Wie man aus einer Flasche mit den eigenen Händen eine Falle macht

Faserplatten sind eines der einfachsten Materialien, die zur Herstellung von Insektenfallen im Haushalt verwendet werden können. Betrachten Sie das Design, das für 8 Frames ausgelegt ist. Für die Herstellung benötigen Sie:

  • Blatt Qualitätsfaserplatte,
  • Dose Farbe
  • Leinöl und Bürsten,
  • Lamellen 4 * 2,5 cm.

Die Herstellungstechniken der Schachtel müssen unbedingt der vorbereiteten Zeichnung entsprechen, wonach Schablonen von der Materialbahn auf die Wände geschnitten werden sollen. Als nächstes werden Holzschienen um den Umfang genagelt und die vorderen und hinteren Fallen werden befestigt. Beim Nageln an den Seitenwänden des Blocks sollte der Master berücksichtigen, dass das obere Element niedriger sein sollte, da dies die Installation einer Abdeckung impliziert. Das Dachteil muss auch mit Streifen verbunden werden. Darauf verbleiben Visiere, wonach der äußere Teil mit Leinöl behandelt wird. Vor dem Einsetzen der Rahmen sollte das Innere, damit der Köder nicht zu eingängig ist, mit Farbe bemalt werden. Am besten ist es, wenn er dunkelgrün ist.

Regeln für die Installation von Fallen für Schwärme im Hof

Erfahrene Imker wissen, dass die Orte, an denen jedes Jahr neue und neue Schichten auftreten, ständig wiederholt werden. Sie stellen daher Fallen an Orten, an denen ein Schwarm auftaucht. Honighaltige Insekten werden in erster Linie von Gerüchen geleitet, aber die Einrichtung ist für sie nicht weniger wichtig, so dass hausgemachte Häuser mit Anfangswaben ausgestattet sind, die mit Rahmen und Wabenplatten ausgestattet sind, die mit Sicherheit zum Schlüssel werden.

В природе так заложено что молодые отводки улетают от основного места, в поисках кормежки, на большие расстояния, поэтому их и размещают не ближе чем в трех километрах от пасеки. Важно, чтобы вокруг была озелененная местность, лесные поляны, небольшие проточные водоемы, рощи и т.д. Именно такие места привлекают внимание пчел. Die Behauptung, sie strömen zu den Orten, an denen sich Seen, riesige Flüsse usw. befinden, wird als fehlerhaft betrachtet, was bedeutet, dass Sie sie nicht in solchen Gebieten platzieren sollten, da die Wahrscheinlichkeit, hier eine Scheibe zu erwerben, zu gering ist. Wenn er mit der Entfernung zwischen dem vorbereiteten Haus und dem Bienenhaus einen Fehler macht, wird der Schwarm nicht in einen neuen Nachwuchs und eine alte Familie aufgeteilt, sondern flieht einfach aus einem dauerhaften Lebensraum.

Eine Falle für Bienen mit eigenen Händen, deren Größe bei 50% Wahlbeteiligung der jungen Generation berechnet werden sollte, ist nicht immer praktisch. Daher wird davon ausgegangen, dass das Ergebnis der Jagd nach Schwärmen auch von der Größe der platzierten Falle abhängt, da nur kleine Familien in kleine Häuser fliegen können. Wenn jedoch ein riesiger Schwarm in die Falle fliegt, kann er aufgrund des unzureichenden Platzes in der Box und der minimalen Anzahl von Frames davonfliegen. Es ist auch sehr wichtig, dass die eingefügten Bilder nicht zu dunkel gefärbt werden, da sie sonst Insekten abschrecken und sie aktiv knabbern müssen. Aber verzweifeln Sie nicht, denn Sie müssen üben und beobachten, den Rat der praktizierenden Theoretiker berücksichtigen, und dann wird der Erfolg Ihrer Falle sichergestellt.


Um den Schwarm zu fangen und die Bienen zu beschaffen, müssen Sie nicht wenig Arbeit erledigen, sondern auch Häuser herstellen, ausrüsten und installieren, um sie zu fangen. Anfänger müssen wissen, dass es notwendig ist, Honig-Insektenfallen zur richtigen Jahreszeit zu platzieren, was Ende Mai optimal ist, wenn die Gärten fast blühen. In der Tat kann die falsche Platzierung solcher Strukturen den allgemeinen Zustand des Bienenhauses beeinträchtigen, oder die Fallen werden einfach mit Wespen und anderen böswilligen Bewohnern gefüllt. Um die Installation der Falle für Bienen mit eigenen Händen erfolgreich umzusetzen, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Stellen Sie keine Häuser auf den Boden, der beste Ort für sie - diese Höhe entspricht der durchschnittlichen Menschenhöhe.
  • Die Falle sollte an prominenter Stelle sein, und die Insekten selbst könnten sie leicht bemerken.
  • Wenn Ihre Erfindung für die Installation an Zweigen bestimmt ist, sollten Sie auf die Befestigungselemente und tatsächlich auf die Zuverlässigkeit der Befestigung achten. Es muss gegen Wenden und Stürzen versichert sein.
  • Nicht für den Einbau von Fallenstellen geeignet, die sich in der Nähe von Autobahnen befinden und an der Stromleitung liegen.
  • Eine Falle für Bienenschwärme wird aufgrund der Installation an Bäumen wie Linden oder Espe als unrentabel angesehen. Sie sind nicht sehr attraktive Insekten während des Schwärmens, also wählen Sie diese Standortmethode nicht.
  • Wie die Praxis zeigt, strömen die Bienen aktiv zu den Drähten, insbesondere in den Bereichen, in denen sich die Telefonanlage befindet. Daher denken die Imker darüber nach, Fallen in die Nähe solcher Gebiete zu setzen.
  • Wenn Sie hausgemachte Häuser platzieren, vergessen Sie nicht, dass sie transportiert werden müssen, daher muss die Straße zu ihnen führen.
  • Denken Sie an die falschen Empfehlungen, relativ feuchtes Gebiet, da diese Orte nicht die Aufmerksamkeit der Bienen auf sich ziehen, sondern eher die Wahrscheinlichkeit, dass Sie dort fangen, minimale Layouts.

Vergessen Sie nicht die Sicherheit, denn eine gut gemachte Falle kann gestohlen werden. Aber nicht nur Diebe gefährden solche Strukturen. Wespen, Ameisen und Drohnen gehören zu den Schädlingen. Sie können sie mit zusätzlichen Elementen zum Angeln loswerden, die mit einer gewöhnlichen Plastikflasche durchgeführt werden können. Es muss nur mit etwas Honig gefüllt und dann in der Nähe der Hauptfalle für den Schwarm gebunden werden. Schließlich wissen Fachleute, dass ein solcher Köder nicht von Bienen beansprucht wird, er zieht jedoch andere Flüchtlinge an. Weitere Informationen darüber, wie man Bienen mit eigenen Händen fängt, finden Sie im Video:

Funktionsprinzip und Design der Bienenfalle

Eine Falle ist eine Kiste, die dem wandernden Schwarm erstmals geeignete Bedingungen bieten soll. Darin befinden sich:

  • der einzige Eingang für fliegende Bienen,
  • mehrere Rahmen, zwei davon - mit Wabenködern,
  • Klappe für festen Verschluss, um das Fliegen von Insekten zu verhindern.

Achtung! Die Box kann auf dem Bauernhof abgeholt werden. Es ist wichtig, dass es keine Lücken gibt.

Die optimale Größe des Behälters - 40 Liter. Eine solche Falle kann einen mittelgroßen Schwarm fangen. Wenn das Haus kleiner ist, wird sich die Bevölkerung in einem kleinen niederlassen - einige der Bienen reißen sich einfach von der Familie ab. Maßfalle (mehr als 60 Liter) ist ebenfalls nicht relevant. Von der Größe der Schachtel nehmen die Bienen nicht zu, Sie geben jedoch mehr Aufwand und Geld für die Montage aus.

Erfahrene Imker raten, eine vertikale Falle zu verwenden, die an eine Baumhöhle erinnert. In der Natur wählen wilde Schwärme eher solche Schutzräume. Daher sind die Chancen, Insekten zu fangen, höher. Es ist wichtig, dass das Haus aus reinen natürlichen Materialien besteht, ausreichend feuchtigkeitsbeständig ist und keine unangenehmen Gerüche aufweist. Dies gilt auch für Klebemittel, die Teile des Hauses befestigen.

Montageauftrag: was Sie brauchen

Die Installationsprozedur sollte auf der Zeichnung basieren. Zum Beispiel wie auf dem Foto. Um bei der Arbeit an der Bienenfalle nicht abgelenkt zu werden, bereiten Sie die erforderlichen Materialien und Werkzeuge im Voraus vor:

  • 4 mm starke Sperrholzplatte
  • Lamellen 2x2 cm
  • mehrere gekantete Bretter mit einer Breite von 200 mm und einer Dicke von mindestens 20 mm,
  • Stifte - 4 mm,
  • Nägel, Seil, Draht,
  • Zellophan, Dachpappe oder anderes Abdeckmaterial, um die Falle vor Feuchtigkeit und niedrigen Temperaturen zu schützen,
  • Stoff geschnitten,
  • polyfoam (blatt),

  • Holzrinde für die Außendekoration
  • Kleber,
  • Schlosser-Werkzeugsatz
  • Möbelhefter.

Rat Neben Sperrholz können Sie mit Leichtharz (nach guter Trocknung) oder mit Spanplatten gepressten Platten eine Bienenfalle zusammenstellen.

Eine effektive Falle zieht Insektengeruch an. Verwenden Sie einen starken Duft, der von erfahrenen Imkern getestet wurde. Zum Beispiel Propolis, Basilikumgrün oder Zitronenmelisse oder eine spezielle Droge "Apira". Ihre Bienen sind sehr lieb. Mittel es ist notwendig, Oberflächen in einer Box und Letkov zu reiben. Dies geschieht am besten während des Montageprozesses.

Wie man eine Bienenfalle baut

  1. Nimm die Bretter und klopfe an den Boden der Struktur.
  2. Dann getrennt vom gleichen Material - Wände und Fassade. Lassen Sie einen schmalen Spalt im Gesicht für die Bewegung der Bienen. Größe 1x10 cm
  3. Befestigen Sie die Wände und den Boden mit seitlich befestigten Lamellen.
  4. Schneiden Sie Sperrholzstücke aus, um die Falle zu bedecken.
  5. Nageln Sie die Seiten der Baustangen. Bienenrahmen werden an sie angehängt.

Es ist noch zu früh, um das Gehäuse zusammenzubauen und zu reparieren - Sie müssen ein Cover erstellen:

  • ein Rechteck aus Sperrholz etwas mehr als die Breite des bereits zusammengebauten Gehäuses zeichnen und ausschneiden,
  • Befestigen Sie die Stangen an den Rändern der Rechteckabdeckung. Überwachen Sie dabei ständig die Montage,
  • Die Innenseite des Deckels mit Klebstoff einfetten und ein gleichmäßiges Stück Schaum daran befestigen.
  • auf der Vorderseite des Deckels Stamp Ruberoid oder Folie,
  • Befestigen Sie die Abdeckung am Körper, sie sollte fest in die zuvor vorbereitete Nut passen.
  • kleben oder binden Sie die Box mit Rindenstückchen, damit sie den Bienen so natürlich wie möglich erscheint.

Nachdem Sie den Rahmen montiert haben, können Sie das Framework installieren. Im Vordergrund 1-2 Stück fixieren. mit Waben. Platzieren Sie den Rest auf den anderen Ebenen. Imkern wird empfohlen, bis zu 5 Bilder zu verwenden. Decken Sie sie mit einem Tuch ab. Eine alternative Version des Fallenentwurfs für Bienen wird im Video vorgestellt.

Empfehlungen und Tricks bei der Anordnung der Falle

Die Versammlung ist nur die Hälfte des erfolgreichen Fanges der schwarmenden Bienenkolonie. Es ist wichtig, die Falle korrekt und erfolgreich zu positionieren. Experten raten, solche Nuancen zu berücksichtigen:

  1. Die optimale Höhe beträgt 6-8 m, Abweichungen in diesem Parameter sind jedoch zulässig.
  2. Der Schwarm besiedelt sich meistens in starken Stämmen von Nadelbäumen, Äpfeln, Birnen, Akazien, Kastanien und anderen Bäumen, die für wilde Blüte bekannt sind, sowie unter den Traufen eines Wohngebäudes oder in einem Himbeerbaum. Daher wird die Falle irgendwo an solchen Orten platziert. Dies gilt für jene Bienenrassen, die nicht dazu neigen, weit vom Infield zu fliegen.
  3. Nicht weit entfernt von der Position der Box sollten keine Stromleitungen verlaufen - sie mögen keine Bienen.

Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt für die Installation der Box. Der Imker weiß auch mit etwas Erfahrung, wann der Abzug der Schwärme in seinem Gebiet beginnt. Ansonsten fragen Sie sachkundige Nachbarn. Nehmen Sie sich ungefähr 10-15 Tage ab dem eingegangenen Zeitrahmen. In dieser Zeit haben Aufklärungsbienen bereits einen Vorflug durchgeführt, um einen Platz für eine zukünftige Schwarmsiedlung zu finden.

Die Tatsache, dass Ihre Falle entdeckt wurde, wird durch die Spuren der vitalen Aktivität einzelner Insekten oder deren Anwesenheit bei der Inspektion der Schachtel belegt. Einen Schwarm in eine Falle zu fangen, ist einfach und macht Spaß. Mit den ersten Erfahrungen in den folgenden Saisons werden Sie dieses Verfahren immer besser bewältigen können.

Video ansehen: Imker-Hack 02: Wir bauen eine Wespenfalle (November 2019).

Загрузка...
zoo-club-org