Tiere

Verdauungssystem der Kuh

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine Kuh ist ein sehr wertvolles und gewöhnliches Tier im Haushalt und auf Farmen. Es wird angebaut, um Milch und Fleisch zu erhalten. Für eine hohe Produktivität sollte die Kuh ordnungsgemäß und gut gefüttert werden. Um Probleme mit dem Verdauungssystem zu vermeiden, ist es wichtig, die Struktur des Magens der Kuh und die Gründe dafür zu kennen, dass er seine Arbeit abgebrochen hat. Dies geschieht häufig. Lesen Sie im Artikel darüber.

Verdauungssystem

Die Kuh ist ein Pflanzenfresser, dessen Magen sich im Laufe der Evolution an die Verdauung von Nahrungsmitteln mit einem hohen Gehalt an Pflanzenfasern angepasst hat. Gleichzeitig mit den Organen haben sich die Bakterien entwickelt, deren Lebensraum der Verdauungstrakt ist.

Mikroorganismen haben ein eigenes Ökosystem aus Protozoen, Pilzen und Bakterien entwickelt, das perfekt mit ihrem Wirt zusammenlebt. Beispielsweise leben im Anfangsbereich des Kuhmagens (Pansen) verschiedene Arten von Bakterien und Protozoen in großer Zahl. Der erste umfasst 60 Elemente, der zweite - 30. Die Zusammensetzung des Verdauungssystems einer Kuh umfasst die Mundhöhle, die Speiseröhre, den Darm und den Magen.

Wie funktioniert der Bauch?

Viele Menschen interessieren sich dafür, wie viele Kühe Mägen haben? Einige glauben, dass vier. Aber das ist nicht so. Das Organ ist das gleiche wie bei anderen Tieren, aber es hat eine komplexe Struktur. Der Magen der Kuh besteht nach der anatomischen Struktur aus vier Abschnitten, aber der Magensaft befindet sich nur in letzterem. Die ersten drei Kammern sind Zwischenpunkte, an denen die Zubereitung und Gärung von Nahrungsmitteln erfolgt, die die Kuh gekaut hat. Seien Sie nicht überrascht über die Anzahl der Abschnitte des Magens. Alle von ihnen sind sehr wichtig und erfüllen alle ihre Funktion, da das Tier pro Tag 100 bis 200 Liter Speichel verteilt, der Stauraum bieten sollte.

Verdauung ist ein langsamer Prozess. Eine Kuh kann sechs bis acht Stunden an Futter kauen, bevor sie im Magen ist. Hier ist das Essen einige Stunden oder mehr als zwei Tage, es hängt von der Menge an Cellulose ab, die in dem Essen enthalten ist.

Dies ist der erste oder erste Abschnitt des Bauches der Kuh. Er ist der größte. Alles, was sie gegessen hat, und dies ist praktisch keine Nahrung mehr, fällt hier ab. Der erste Abschnitt des Magens einer Kuh speichert 80% des Volumens aller verzehrten Nahrung. In der Regel hält es 150 kg Futter.

Die Wände des anfänglichen Abschnitts des Magens der Kuh sind ziemlich dick, so dass sie nicht von harten Gemüsestücken beeinflusst werden, die die Kuh schlecht kaute. In Abständen von einmal pro Minute werden die Wände reduziert, wodurch das Gras gemischt wird, um die Enzyme gleichmäßig zu verteilen. Gleichzeitig werden harte Stiele geschlagen und erweicht.

Die Hauptbedingung für das Halten einer Kuh ist das Hüten. Gegessenes Gras befindet sich zu diesem Zeitpunkt im anfänglichen Abschnitt des Kuhbauches. Aber nach dem Weiden fängt das Futter an, kleine Portionen auszupeitschen und die Tiere wieder zu kauen. Diese Masse wird Kaugummi genannt. Unter dem Einfluss von Enzymen aufgeweicht, wird es sorgfältig von den Zähnen eingerieben und erneut von der Kuh geschluckt. Aber schon in einer anderen Abteilung des Magens, im Buch.

Die Wände des Pansens sind mit kleinen Wucherungen bedeckt. Ihre Aufgabe ist es, möglichst viele Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen, die das Produkt des Fermentationsprozesses sind, der unter Beteiligung von Speichel und einer großen Anzahl von Bakterien durchgeführt wird, die für den Körper nützlich sind. Ihre Zahl beträgt 150 Milliarden.

Unter den Abschnitten des Magens der Kuh ist der zweite ein aus mehreren Zellen bestehendes Gitter. Dies ist eine der kleinsten Abteilungen (bis zu 10 Liter Volumen), die mit der Narbe verbunden ist. Dies setzt Prozesse wie Verdauung und Fermentation fort. Die Wände dieser Abteilung haben starke Muskeln, die in der Lage sind, den Inhalt des Magens zu mischen und einen anderen Prozess zu erleichtern - die Fermentation von Nährstoffen. Das Gitter lässt wie ein Gitter nicht zu, dass große Stiele weiter an die Stelle der empfindlicheren Teile des Magens gelangen, die durch grobe Nahrung verletzt werden können.

Das erste Mal, wenn das im Pansen befindliche gekaute Futter reibt, fällt erneut in die Mundhöhle, um an den Zähnen weiter geschliffen zu werden. Dies geschieht, wenn sich grobe, schwer nach Bakterien verdauliche Zellulosefasern in einer bestimmten Menge im Magen ansammeln. Wenn sich jedoch große Partikel in der Nahrung befinden, verzögert das Gitter sie um 20 bis 48 Stunden. Während der Lagerung in diesem Abschnitt des Magens wird sein Inhalt vollständig modifiziert. Lebensmittel werden für das weitere Mahlen geeignet, bevor sie in die nächste Abteilung gelangen.

Dieser Abschnitt, der als dritter im Magen gilt, erhält gekaute Nahrung. Hier erfolgt die Aufnahme von Wasser, Fettsäuren und anderen für die Ernährung notwendigen Substanzen. Diese Abteilung ist klein, sie hält 5% des verzehrten Futters, das sind 20 Liter Volumen. Hier wird der Kaugummi dank potenter Bakterien und aggressiver Enzyme in dieser Abteilung weiterverarbeitet.

Einer der Abschnitte des Magens einer Kuh ist Lab. Es ist für eine Vielzahl von Funktionen ausgelegt. Sein Fassungsvermögen beträgt 15 Liter, das zur Verdauung bereit ist. Dieser Abschnitt hat die Funktion eines normalen Magens. Hier wird die Nahrung, die in den ersten drei Abschnitten einem Fermentationsprozess unterzogen wurde, aufgrund der Wirkung der Säure und der Enzyme des Tieres selbst verdaut.

Wie viele Kuhmägen? Das Tier hat ein Organ, aber seine Struktur ist komplex. Im letzten Abschnitt befindet sich das Futter in getrockneter Form, das hauptsächlich im Buch absorbiert wird. Das Lab eines Kuhmagens ähnelt in seiner Struktur einem menschlichen Organ. Seine Wände haben eine große Anzahl von Drüsen, die Saft absondern, was Magen genannt wird. Hier der größte Indikator für den Säuregehalt im Vergleich zu anderen Abteilungen.

Im Abomasum wird das Essen schließlich aufgeteilt. Nachdem die vorbereitete Masse in den Darm gelangt ist, werden von den kleinen Partikeln alle für die Ernährung notwendigen Substanzen in den Körper aufgenommen. Im Darm ist der Aufnahmevorgang viel intensiver. Von dem Moment an, in dem das Essen in den Magen gelangt und bis es vollständig verdaut ist, dauert es zwei bis drei Tage.

Das Verdauungssystem einer Kuh ist komplex. Burenka muss ständig essen. Zwischen den Fütterungen darf es keine Unterbrechungen geben, da sonst die Gesundheit des Tieres gefährdet ist.

Warum hört der Bauch bei der Kuh auf?

Die häufigsten Gründe, warum der Magen sich weigert zu arbeiten, sind folgende:

  • Das Füttern minderwertiger Lebensmittel ist völlig inakzeptabel. Das Futter muss frisch und gut gehackt sein, ansonsten fühlt sich die Kuh unwohl, wenn sie in die Speiseröhre injiziert wird. Es kommt zu einer Stagnation im Darm. Wenn dem Tier Gemüse gegeben wird, muss es mit einem Messer gerieben oder gehackt werden. Wenn es mit Mais gefüttert wird, sollte es gereinigt werden. Bei regelmäßiger Unterernährung schluckt eine Kuh während der Fütterung das Essen schnell und in großen Portionen, wodurch der Magen gestoppt wird.
  • Der Grund für das Stoppen des Organs kann ein plötzliches Aufschrecken sein, während dem sich die Speiseröhre verengt. Es kann auch auftreten, wenn eine Kuh Leukämie, Tuberkulose oder neurologische Störungen hat.
  • Der Magen kann aufhören, wenn die Kuh einen Fremdkörper von fester Konsistenz, z. B. einen Stein, einen Nagel, verschluckt hat.

Hatte den Bauch einer Kuh gestoppt - wie man läuft?

Wenn die Ursache ein Fremdkörper in der Speiseröhre ist, können Sie selbst ohne die Hilfe eines Tierarztes damit umgehen. Dazu muss die Kuh an einen Baum gebunden und ein Keil zwischen die Zähne eingeführt werden, damit sich die Kiefer nicht schließen. Wickeln Sie dann die Hand mit einem Handtuch und holen Sie sich den Gegenstand.

Dies kann mit einer Sonde geschehen, die in den Ösophagus des Tieres eingeführt wird. Ein verschlucktes Objekt kann leicht gedrückt werden. Damit die Sonde ungehindert passieren kann, sollte jegliches Pflanzenöl in den Hals gegossen werden. Sie können gleichzeitig Wasser einfüllen. Wenn die Sonde nicht zur Hand war, können Sie einen Gummischlauch mit einem Durchmesser von nicht mehr als 3,5 cm verwenden, sofern seine Kanten rund sind. Sie können keinen Stock verwenden, da dies zu Verletzungen der Speiseröhre führen kann.

Mit inländischen Inhalten können Sie das Tier zwingen, die Zunge herauszuziehen. Wenn dies geschieht, ärgern Sie ihn und verursachen Erbrechen. Vielleicht wird ein geschlucktes Tier es ausspucken. Wenn die Kuh aufgrund der Verwendung von unverarbeitetem Futter den Magen nicht bearbeitet, zeigt dies an, dass die Bauchspeicheldrüse nicht mehr funktioniert. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Tierarzt.

Volksheilmittel gegen Bauchschmerzen

Wenn es nicht möglich war, das verschluckte Objekt zu durchstoßen oder die Ursache für das Anhalten des Magens durch den Konsum von minderwertigem Kuhfutter aufgrund des Fehlens von Medikamenten in der Reiseapotheke zu beseitigen, greifen sie auf Volksheilmittel zurück. Rezepte von einigen von ihnen:

  • Hefe in einer Menge von 100 g muss in einem Glas warmem Wasser aufgelöst werden und 30 Minuten ziehen lassen. Fügen Sie dort Wodka und Zucker in einer Menge von 200 ml und 100 g hinzu. Das erhaltene Volumen der flüssigen Kuh sollte zweimal am Tag trinken. Tinktur um das Tier mehrere Tage zu gießen.
  • Bereiten Sie eine Abkochung aus Schafgarbe, Hypericum und Leinsamen zu und geben Sie ihnen zweimal täglich eine Kuh. Der Bauch wird wieder funktionieren.
  • Kaufen Sie in einer Apotheke Cheremiannaya Tinktur, verdünnen Sie es mit 0,5 Liter Wasser und gießen Sie die Kuh in den Mund.
  • Es ist wichtig! Sie können viele der mit der Gesundheit der Kuh verbundenen Probleme vermeiden, wenn Sie sie ordnungsgemäß pflegen und füttern.

Was zu füttern

Damit das von der Kuh aufgenommene Futter gut verdaut wird und den Magen nicht schädigt, muss das Tier ordnungsgemäß gefüttert werden. Die Ernährung gilt als ausgewogen, wenn sie täglich aus folgenden Zutaten besteht:

  • Faserpulpe, die reich an frischem Gras, Heu, Silage ist.
  • Getreidekörner, Hafer, Gerste, Sojabohnen, deren Verwendung den Kuhkörper mit Energie auflädt.
  • Nebenerzeugnisse der Lebensmittelindustrie: Fruchtfleisch von Orangen und Rüben, Melasse.

Dünndarm

Der nächste Abschnitt des Verdauungssystems ist der Dünndarm, in dem Nahrung in kleinen Portionen ins Lab gelangt. Der Dünndarm besteht aus Duodenum, Jejunum und Ileum. Hier werden die Lebensmittel mit Pankreassäften und Galle verarbeitet und die verdauten Substanzen werden in das Blut aufgenommen. Der Durchmesser des Dünndarms bei einer erwachsenen Kuh beträgt 4,5 cm und seine Länge beträgt 46 m. Die gesamte innere Oberfläche des Dünndarms ist mit mikroskopisch kleinen Papillen bedeckt, wodurch sich eine im Verhältnis zu ihrer Masse riesige Saugfläche bildet, daher ist dies der Hauptort, an dem Nährstoffe aufgenommen werden. Zellen des Dünndarms sind eine der aktivsten im Körper. Studien haben gezeigt, dass ein von Skelettmuskelzellen produziertes Protein - die Lebensspanne - einen Monat beträgt. Enzyme, die von der Bauchspeicheldrüse und den Darmwänden ausgeschieden werden, verdauen Eiweiß, Fette und Kohlenhydrate. Durch den Gallengang gelangt die Lebergalle in den Zwölffingerdarm. Die Galle fördert die Aufnahme von Fett und bereitet die Verdauungsprodukte für die Aufnahme vor.

Dickdarm

Als nächstes kommt das Essen in den Blinddarm. Cecum ist der erste Abschnitt des Dickdarms. Dies ist ein weiteres Reservoir (wie auch der Maschenmagen), der vom Magen-Darm-Trakt entfernt ist. Nachdem das Essen im Abomasum und Dünndarm chemisch abgebaut wurde, wird es im Keim zusätzlich mikrobiell fermentiert. Bei einer ausgewachsenen Kuh spielt die Fermentation im retikulären Magen keine Rolle, aber bei Haustieren wie Pferd und Kaninchen ist der Fermentationswert im Blinddarm sehr hoch. Der Doppelpunkt (2. Doppelpunkt) ist in proximale und spiralförmige Teile unterteilt. Die Rolle des Dickdarms bei der Verdauung und Absorption von Nährstoffen ist vernachlässigbar. Seine Hauptfunktion ist die Bildung von Exkrementen. Die Innenwände des Dickdarms haben keine Papillenvorrichtungen zum Absorbieren von Nährstoffen, aber die Absorption von Wasser und Mineralsalzen im Dickdarm ist recht erfolgreich. Der Dickdarm endet mit der Analöffnung.

Somit ist ein komplexer und umfangreicher Verdauungsapparat einer Kuh eine sehr perfekte Einheit, dank derer ein Wiederkäuer nicht nur das sogenannte Starke (Kleie und Ölkuchen), sondern auch das übliche Grobfutter (grünes Gras und Heu) verwenden kann. Solche Futtermittel sind sehr arm an Proteinen, aber trotzdem erzeugt die Kuh sowohl Proteine ​​ihrer Muskeln (d. H. Letztendlich eine große Fleischkarkasse) als auch Protein, das Teil der reichlich freigesetzten Milch ist.

Die Struktur der Kuh, der Kuhbauch

  1. Gitter - kann als Controller bezeichnet werden. Dieser Name wird ihm dafür gegeben, dass er hilft, große Nahrungsmittelstücke von kleinen, bereits gut gekauten zu trennen. Das Netz nimmt große Speisestücke auf und gibt sie in den Pansen zurück, damit sie wieder verarbeitet werden können. In diesem Abschnitt gibt es überhaupt keine Drüsen. Die Wände des Gitters bedecken kleine Knollen. Die Hauptfunktion an dieser Stelle ist die der Zelle, wodurch festgestellt werden kann, wie gut die Speisereste mit der Narbe behandelt werden.
  2. Ein Buch ist die dritte Verdauungsabteilung für Wiederkäuer. Das Buch ist in enge Kammern unterteilt und hat eine gefaltete Form. Es ist in diesen Falten und wird Lebensmittel verarbeitet. In diesem Abschnitt werden die Verdauungsprozesse weiter fortgesetzt. Die Nahrung wird vom Speichel verarbeitet und beginnt zu gären. In dem Buch werden Speisereste verdaut, in die Falten der Abteilung gestreut und beginnen zu dehydrieren. Durch die Aufnahme von Feuchtigkeit aus dem Nahrungsmittelbuch wird seine besondere Struktur erreicht. Wenn man sich die Eigenschaften des dritten Abschnitts ansieht, kann man verstehen, dass er für die Absorption verantwortlich ist. Die Masse dieses Teils der Verdauung ist ziemlich schwer, gleichzeitig aber nicht sehr groß.
  3. Abomasum - Dies ist der letzte, vierte Abschnitt des Verdauungssystems der Kuh. Das Abomasum hat eine ähnliche Struktur wie die Mägen gewöhnlicher Säugetiere. Die Schleimhaut dieser Abteilung hat eine große Anzahl von Drüsen, die sauren Magensaft absondern können. Die Abomasumstruktur einer Kuh ist merklich einfacher als die Struktur anderer Abteilungen. Muskuläre abomasale Gewebe werden in Form von Längsspuren präsentiert. Und die Abomasumwände bestehen aus einer Schleimhaut mit einer prismatischen Abdeckung. In den Wänden sind die Pylorus- und Herzdrüsen. Die Schleimhaut der Abteilung bildet 13–14 große Falten. Diese Abteilung ist dominant, weil darin die Hauptprozesse der Verdauung stattfinden, die Aufnahme von nützlichen Spurenelementen und mehr.
  4. Narbe. Dies ist die größte der vier anderen Kameras. Die Narbe hat mehrere Hauptfunktionen, die mit der Arbeit des Verdauungstrakts zusammenhängen. Narbenfunktionen bestehen aus:
  • Gärung (Gärung) - Mit Hilfe spezieller Bakterien, die sich in den Zellen befinden, beginnt die Verdauung. Auf diese Weise können Sie die Nahrung, die in den Körper gelangt, unter Verwendung von Kohlendioxid und Methan abbauen. Wenn die Kuh kein solches Gas aufstößt, kommt es möglicherweise zu einer Bauchdehnung, die die Verdauungsarbeit und andere Organe dieses Systems verschlechtert.
  • Mischen. Narbenmuskeln bieten die Möglichkeit, Nahrung zu mischen und auszuspucken, damit sie wieder kauen kann. Die Wände des Pansens haben mit ihrer Hilfe kleine Formationen, die wie Warzen aussehen, und dienen der Aufnahme von nützlichen Spurenelementen und Vitaminen aus der Nahrung.
  • Konvertierungsfunktion. Im Pansen gibt es mehr als 150 Milliarden verschiedene Mikroben und Bakterien, die die Umwandlung von Kohlenhydraten im Körper des Tieres in Fettsäuren ermöglichen, was fast 70% der Energieversorgung eines Wiederkäuers entspricht. Solche Organismen schließen Bakterien und Pilze ein. Im Pansen enthaltene Bakterien wirken als Konverter von Ketosäuren und Ammoniak.

Jetzt können Sie sich leicht vorstellen und verstehen, wie der Magen einer Kuh und ihr Verdauungssystem aussehen. Die normale Arbeit des Magens und die Verdauung des Tieres hängen direkt mit ihrer Ernährung und Ernährung zusammen. Experten empfehlen Kühen, den Kühen Nahrung zuzusetzen, um bakterielle Zusatzstoffe hinzuzufügen, die die Leistung der Bestandteile des Verdauungssystems verbessern.

Warum glauben manche, dass eine Kuh vier Mägen hat?

In vielerlei Hinsicht ist das Wissen eines ländlichen Bewohners, der in den Erziehungswissenschaften nicht erfolgreich war, begrenzt und hängt von seiner persönlichen Erfahrung ab. Und der Dorfbewohner hat mehr Erfahrung mit dem Schlachten von Vieh für Fleisch als jeder Stadtbewohner. Nach der Schlachtung der Tiere kann man mit eigenen Augen sehen, dass es schwierig ist, die Frage nach der Anzahl der Mägen zu beantworten, da vier verschiedene Bereiche deutlich sichtbar sind. Dies ist ein Mann im Stillstand.

Wenn er nach dem, was er sah, dem Stadtmenschen sagte, dass die Dorfbewohner es besser verstanden und vier Mägen mit eigenen Augen gesehen hätten, dann hätte der Stadtbewohner keine Fragen oder Zweifel. Der Schulkurs der Biologie bleibt, wenn er nicht mit der beruflichen Tätigkeit einer Person zusammenhängt, nicht lange im Kopf. Deshalb können die Menschen an vier Mägen glauben und sich in Informationen zu diesem Thema verwirren.

Kuhverdauung, seine Besonderheiten

Инстинкт самосохранения диктует животному как можно скорее съесть большое количество травы и зелени, а вот процесс переваривания лучше совершить в другом месте, более безопасном для этого. Самым масштабным отделом желудка называют рубец, именно в это место проникают все не пережёванные части растений, которые поступили в организм животного. Das meiste Essen reibt sich zurück in den Mund, um gründlicher zu kauen. Beim erneuten Verschlucken gelangt Nahrung nicht mehr in die Narbe, sondern ins Netz.

Manchmal erkennen einige Experten die Narbe, das Netz und das Buch keine vollwertigen Abteilungen und nennen sie Projektile, da der wichtigste Schritt bei der Verdauung die Narbe ist. Es gibt jedoch nur eine richtige Antwort: Kühe haben nur einen Magen, der aus 4 miteinander verbundenen Abschnitten besteht.

Merkmale der Kuhverdauung

Kühe haben ein interessantes Verdauungssystem - dieses Tier schluckt die Nahrung als Ganzes, fast ohne es mit den Zähnen zu überarbeiten, und dann ruhen die Teile der Teile in otrygivaya und kauen sie vorsichtig. Deshalb kann man eine Kuh oft beim Kauen sehen. Der Mechanismus des Aufstoßens und des Kauens von Nahrung aus dem Magen wird als Kaugummi bezeichnet. Wenn eine Kuh diesen Prozess hat, bedeutet dies, dass etwas nicht stimmt.

Das Verdauungssystem einer Kuh hat folgende Struktur:

  1. Mund - Lippen, Zähne und Zunge. Sie dienen dazu, Lebensmittel einzufangen, zu schlucken und zu verarbeiten.
  2. Ösophagus Seine Gesamtlänge beträgt etwa einen halben Meter, es verbindet den Magen mit dem Pharynx.
  3. Der Magen besteht aus vier Kammern. Die detaillierte Struktur betrachten wir unten.
  4. Dünndarm Besteht aus dem Zwölffingerdarm, Jejunum, Ileum. Hier wird die Anreicherung der verarbeiteten Speisegalle und der Säfte sowie die Aufnahme von Nährstoffen in das Blut beschrieben.
  5. Dickdarm Vom Dünndarm gelangt die Nahrungsmittelmasse in den Dickdarm, wo eine zusätzliche Fermentation von Nahrungsmitteln stattfindet und Substanzen in das Blut aufgenommen werden.

Die Struktur des Magens einer Kuh und ihrer Abteilungen

Die Struktur des Magens einer Kuh ist auch von Interesse - dieses Organ besteht aus 4 Kammern:

  • pansen
  • Maschen
  • bücher
  • Abomasum

Der eigentliche Magen im wahrsten Sinne des Wortes ist abomasum, die anderen Kammern dienen der Vorverarbeitung von Lebensmitteln, sie werden als Vorderdarm bezeichnet. Die Cicatrix, das Buch und das Gitter haben keine Drüsen, die Magensaft produzieren, nur das Abomasum wird mitgeliefert. Im Vordergrund steht jedoch eine Fermentation, Sortierung und mechanische Verarbeitung von Futtermitteln. Betrachten Sie die Abschnitte des Magens einer Kuh im Detail.

Narbe ist der erste Abschnitt des Magens einer Kuh. Es hat das größte Volumen im Vergleich zu anderen Kameras - etwa 200 Liter! Es befindet sich in der Bauchhöhle auf der linken Seite. Das verschluckte Essen dringt in dieses pregastric ein. Die Narbe ist mit Mikroorganismen gefüllt, die die primäre Verarbeitung von Lebensmitteln ermöglichen.

Hilfe Der Pansen enthält eine Vielzahl von Mikroorganismen, ihr Gesamtgewicht beträgt etwa 3 Kilogramm. Sie fördern die Synthese von B-Vitaminen und Eiweiß im Körper des Tieres.

Die Narbe besteht aus einer doppelten Muskelschicht und wird durch eine kleine Rutsche in zwei Teile geteilt. Die Schleimhaut des Vordermagens wird mit zehn Zentimeter Papillen versorgt. Im Pansen erfolgt der Abbau von stärkehaltigen Verbindungen und Cellulose zu einfachen Zuckern. Durch diesen Vorgang erhält das Tier die notwendige Energie.

Dieser Abschnitt des Magens hat ein viel geringeres Volumen als der vorherige. Sein Fassungsvermögen beträgt nicht mehr als 10 Liter. Das Netz befindet sich in der Brust, einer seiner Bereiche neben der Membran. Die Hauptfunktion des Netzes ist die Futtersortierung. Kleine Fraktionen bewegen sich von hier in den nächsten Abschnitt des Magens, während größere rülpsen und in den Mund der Kuh fallen, wo sie gekaut werden. Das Gitter filtert die Lebensmittel und passiert weiter das Verdauungssystem, das bereits die Primärverarbeitung durchlaufen hat.

Kleine Essensstücke bewegen sich in das Buch - der dritte Abschnitt des Magens. Hier wird das Futter aufgrund der besonderen Struktur der Schleimhaut mechanisch gründlich zerkleinert. Es besteht aus Falten, die an Blätter erinnern. In dem Buch wird eine Weiterverarbeitung von groben Faserfasern und die Aufnahme von Wasser und Säuren beschrieben.

Das Lab ist der einzige Teil des Magens einer Kuh, der zur Sekretion der Magensekretion mit Drüsen versorgt wird. Es befindet sich im Bereich zwischen 9 und 12 Rippen auf der rechten Seite. Das Volumen bei Erwachsenen beträgt 15 Liter.

Bei Kälbern ist Abomasum aktiv, während der Rest des Magens bis zu einem Alter von fast drei Wochen ungenutzt bleibt. Die Narbe befindet sich in der zusammengeklappten Position, und die Milch tritt sofort durch die Rutsche in das Abomasum ein, wobei sie das Gitter und das Buch umgeht.

Häufige Pathologien

Kühe leiden häufig an Abnormalitäten des Verdauungssystems. Sie stellen eine ernsthafte Gefahr für das Leben eines Wiederkäuers dar. Häufige Verdauungsprobleme bei Kühen:

Tympania oder Blähungen ist eine sehr gefährliche Erkrankung, die auf eine starke Ernährungsumstellung der Kuh zurückzuführen ist, die bei Tieren große Mengen an Futter frisst und zu einer erhöhten Gasbildung beiträgt. Tympania kann durch Verstopfung der Speiseröhre auftreten. Symptome:

  1. Weigerung zu essen
  2. Ein vergrößerter Bauch.
  3. Kein Gummi
  4. Angst
  5. In schweren Fällen Atemnot, Blässe der Schleimhäute.

Achtung! Dieser Zustand ist gefährlich für das Leben der Kuh, da die Narbe, deren Volumen zugenommen hat, das Zwerchfell stark zusammendrückt, so dass das Tier nicht normal atmen kann. Wenn Sie keine Hilfe leisten, stirbt die Kuh an Sauerstoffmangel.

Methoden zur Unterstützung bei Schwellungen sind:

  1. Entfernung eines Fremdkörpers aus der Speiseröhre mit einer flexiblen Sonde.
  2. Stimulation des Magens zum Starten.
  3. Die Verwendung von Medikamenten, die die Gasbildung und Fermentation verhindern - Tympanol, verbranntes Magnesia, Aktivkohle, Ichthyol.
  4. In Notfällen sollte die Narbe am Trokar perforiert werden.

Sie können den Bauch mit Hilfe der Massage beginnen. Es wird auf der linken Seite der Bauchhöhle im Bereich der hungrigen Fossa mit einer Faust durchgeführt. Hilft oft beim Gießen dieses Bereichs mit kaltem Wasser. Eine Kuh muss laufen, damit ihr Magen funktioniert.

Der Verdauungsprozess stoppt bei Kühen oft durch unsachgemäße Fütterung, z. B. wenn Konzentrate in der Ernährung vorherrschen oder das Tier frisches Heu gefressen hat. Ein Magenstillstand tritt auch auf, wenn die Speiseröhre blockiert ist. Symptome der Pathologie: Verlust von Zahnfleisch und Appetit, allgemeine Depression. Wenn eine Kuh einen Magen hat, kann dies überprüft werden. Sie müssen Ihre Faust im Bereich der hungrigen Fossa lehnen und darauf achten, ob es eine Verringerung gibt.

Die Behandlung dieser Pathologie beginnt sofort. Als erstes müssen Sie das Tier für einen Tag hungrig ernähren. In Zukunft werden sukzessive verdauliches Futter eingeführt - Silage, eine kleine Menge Wurzelfrüchte, hochwertiges Heu.

Zum Starten des Magens wird verwendet:

  1. Chemerichnuyu Tinktur.
  2. Magenspülung.
  3. Drinnen geben, um Kochsalzlösung, Wodka oder Selbstgebräu zu trinken (kann mit Pflanzenöl verdünnt werden).
  4. Massage-Narbe

Manchmal kommt es zu einem Stoppen des Magens aufgrund einer Blockade des Buches. Dies geschieht, wenn Trockenfutter, Kleie oder Getreideabfälle die Ernährung des Tieres dominieren. Die Ursache für die Pathologie kann Sand oder Schmutz im Futter sein. Die Symptome der Verstopfung des Buches ähneln denen, die beim Stoppen des Magens beobachtet werden. Es ist schwierig genug, die wahre Ursache für die Beendigung der Verdauung zu ermitteln. Für die Diagnose wurde eine Punktion des Magens mit einer Nadel verwendet. Wenn sie hart eintritt, bedeutet das, dass wir von einer Blockade sprechen.

Wenn die Diagnose bestätigt ist, ist es sinnvoll, den Magen zu spülen. Verwenden Sie dazu eine Lösung von Sulfat oder Natriumchlorid in einer Konzentration von 10%. Für das Verfahren benötigen Sie etwa einen Liter dieser Lösung. Um den Prozess der Verdauung zu starten, verwenden Sie die gleichen Werkzeuge wie oben beschrieben - Pflanzenöl, Chemischnaya-Tinktur, Wodka.

Da die Kuh das Futter in unverarbeiteter Form verschluckt, kommt es häufig vor, dass gefährliche Gegenstände wie Draht, Nägel, Splitter und scharfe Steine ​​mit dem Futter in das Innere gelangen. Solche Fremdkörper können zu schweren Verletzungen des Tieres führen - zum Durchstechen des Magens oder zum Durchstechen der Wände. Netzverletzungen sind oft Querschnitt, scharfe Gegenstände können nahe gelegene Organe berühren - Herz, Milz, Lunge.

Symptome einer traumatischen Retikulitis:

  1. Angst, Appetitlosigkeit.
  2. Den Hals nach vorne ziehen.
  3. Die Kuh nimmt unnatürliche Posen ein - geduckt.
  4. Manchmal steigt die Temperatur auf 0,5-1 Grad.
  5. Das Tier empfindet Schmerzen, wenn es auf die Brustbeinregion drückt.

Die Behandlung zielt darauf ab, einen Fremdkörper aus dem Magen zu entfernen. Metallische Fremdkörper werden mit einer Magnetsonde entfernt. Wenn Sie das Objekt nicht herausziehen können, wenden Sie sich an eine Operation, oder das Tier wird getötet.

Alle Teile des Magens von Wiederkäuern erfüllen ihre Funktion. Wenn mindestens einer von ihnen nicht mehr funktioniert, leidet das gesamte Verdauungssystem. Es ist wichtig, die Entwicklung der Pathologie rechtzeitig zu diagnostizieren und mit der Behandlung zu beginnen.

Wie viele Mägen hat eine Hauskuh?

Säugetiere haben Verdauungsorgane mit einem ähnlichen Aufbau und Funktionsprinzip. Dies gilt jedoch nicht für Rinder. Wie viele Kühe haben Mägen? Die Antwort auf diese Frage ist recht einfach. Diese Tiere haben nur einen Magen. Es besteht jedoch aus 4 Abschnitten: dem Pansen, Büchern, Netzen und Abomasum.

So können Sie sehen, wie viele Kühe Mägen haben, das in diesem Material dargestellte Foto. Bei der Betrachtung des Tierkadavers in der Sektion kann man davon überzeugt werden, dass es sich nicht nur um einen soliden Muskelbeutel handelt, wie bei Alles- oder Fleischfressern, sondern um ein komplexes System aus einzelnen Verdauungskammern. Der Magen, der aus mehreren Abschnitten besteht, erlaubt dem Tier, ziemlich grobe Nahrungsmittel mit pflanzlichem Inhalt zu sich zu nehmen und daraus die maximale Menge an Nährstoffen zu extrahieren.

Betrachten Sie als Nächstes genauer, wie viele Mägen sich bei Kühen befinden. Untersuchen wir die Struktur der verschiedenen Teile des Verdauungssystems der Tiere.

Kauen und Speicheln

Im Mund von Rindern befinden sich Zähne nur am Unterkiefer. Dadurch können Tiere Pflanzen wirksamer fangen und zerreißen. Obwohl das Maul der Kuh ideal zum Zupfen des Grases geeignet ist, wird das Futter während des Kauens völlig unzureichend zerkleinert.

Bei Milchkühen werden pro Tag mehr als 100 Liter Speichel ausgeschieden. Je trockener die Nahrung, die das Tier zu sich nimmt, desto mehr Körperflüssigkeit wird vom Körper produziert. Gleichzeitig besteht ein geringer Prozentsatz an Enzymen in der Zusammensetzung des Speichels der Kuh, die an der Zersetzung von Lebensmitteln beteiligt sind. Der Speichel von Rindern spielt zum größten Teil die Rolle eines Feuchtigkeitsspeichers, durch den das Futter den Ösophagus passieren kann.

Basierend auf dem Vorstehenden muss die Kuh während der Verdauung den sogenannten Kaugummi kauen - eine halbverdaute Masse, die periodisch in den Hals zurückkehrt. Dadurch kann das Tier Lebensmittel von hoher Qualität zerkleinern, um den Magen besser aufzubauen.

Wie viele Kühe haben Mägen? Lassen Sie uns zunächst über die erste und größte Abteilung des Verdauungssystems der Tiere sprechen - den Pansen. Es ist hier, dass die Verdauungsmasse, die aus der Speiseröhre kommt, die primären verarbeitenden Enzyme und Enzyme ist.

Die Narbe besteht aus drei Teilen: dem Rücken, dem Schädel und dem Bauch. Die Muskelmasse dieser Funktionsbeutel wird alle 60 Sekunden reduziert, was zu Futtermahlen führt. So endet im Magen einer Kuh die erste Verdauungsphase.

Nach der Reduktion einzelner Teile der Narbe reibt sich das Futter in den Mund der Kuh und kaut erneut. Gebildeter Kaugummi gelangt sofort in den dritten Abschnitt des Magens - ein Buch, in dem es einer verbesserten Verarbeitung von Enzymen unterzogen wird.

Wir überlegen weiterhin, wie viele Kühe Mägen haben. Der nächste Abschnitt des Verdauungssystems des Tieres, das Gitter, ist eine Art "Controller". Hier wird die Trennung von kleinen, hochwertigen, gekauten Lebensmittelmassen von groben, großen Lebensmittelstücken vorgenommen. Nicht genügend zerkleinerte Partikel mischen zurück zur Narbe. Dies liegt an der Reduktion der entsprechenden Muskeln. Gut verarbeitete Lebensmittel werden im Verdauungssystem weiter gefördert.

Betrachten wir die Anzahl der Mägen in einer Kuh und lassen Sie uns über den nächsten Abschnitt sprechen, der als Buch bezeichnet wird. Es ist mit einer speziellen Rinne an das Netz angeschlossen. Die Abteilung enthält dünne Partitionen, die wie Buchseiten aussehen. Von hier aus ging auch so ein seltsamer Name.

In dem Buch wird eine gut zerkleinerte Futtermasse von Bakterien fermentiert. Durch dieses Verdauungsprinzip kann der Tierkörper die maximale Fasermenge aufnehmen. In diesem Abschnitt werden auch Mineralien und Flüssigkeiten in die Blutbahn aufgenommen. Da es in dem Buch komplexe Vorgänge gibt, kommt bei der Verdauung nur etwa 5% der gesamten Futtermasse hierher.

Wie viele Kühe haben Mägen? Der vierte konditionale Magen wird Lab genannt. Hier werden eine große Anzahl von Drüsen konzentriert, die große Mengen an sauren Flüssigkeiten produzieren.

Im Abomasum wird die Restmasse unverdauter Nahrung von Magensäften verarbeitet. Dadurch können Sie die Faser in Proteine ​​aufspalten, die vom Körper aufgenommen werden. Der gesamte recycelte Abfall wird aufgrund der Reduzierung der Längsmuskelringe in das Rektum des Tieres überführt.

Fazit

So haben wir herausgefunden, wie viele Mäuse Kühe haben. Wie Sie sehen können, handelt es sich bei diesem Organ um ein Vieh. Es besteht jedoch aus mehreren Abteilungen, von denen jede eine bestimmte Rolle spielt.

Schließlich ist es erwähnenswert, dass sich die gegessenen Lebensmittel seit einigen Tagen im Körper des Tieres befinden. Um die Ballaststoffe schneller aufnehmen zu können, werden Kühefutter häufig mit speziellen bakteriellen Zusätzen gemischt, die dem Verdauungssystem den Abbau komplexer Strukturen in der Futterzusammensetzung erleichtern. In der Ernährung von Kühen ist Stroh oder Heu obligatorisch. Trockenfutter ist ideal für die Bildung eines dichten Abendkaugummis, dessen Bildung es dem Tier ermöglicht, die Aufnahme von Silage, pflanzlichen Lebensmitteln und Futtermitteln besser zu bewältigen.

Video ansehen: Komplizierte Verdauung - einfach erklärt - My KuhTube Film 221 (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org