Tiere

Was soll das Frettchen zu Hause füttern

Pin
Send
Share
Send
Send


Was soll das Frettchen zu Hause füttern? Die erste Option ist Live-Essen. Wie Sie verstehen, ist ein Frettchen ein Raubtier. In der Natur ernährt es sich von kleinen Vögeln und kleinen Nagetieren. Und wie kann man das Frettchen nach diesem Prinzip zu Hause füttern? Natürlich sollten die kleinsten Vögel, zum Beispiel Hühner, kleine Nagetiere (weiße Mäuse), Mehlwürmer, Futterschaben usw., in ihre Ernährung aufgenommen werden. Wie Sie wissen, sollte all diese Nahrung noch am Leben sein. Unter den Bedingungen einer Megacity ist ein solches Schema natürlich nicht sehr akzeptabel, aber falls gewünscht, ist es möglich.

Frettchen - Fleischfresser

Die Hauptsache, die jeder Frettchenbesitzer beachten sollte, ist, dass ein Tier zur Kategorie der Fleischfresser gehört. Der Hauptplatz in ihrer Ernährung ist reich an Proteinen und Kohlenhydraten. Frettchen haben die Fähigkeit, Nahrung schnell zu verdauen, so dass selbst die Knochen innerhalb weniger Stunden vom Körper aufgenommen werden.

Frettchen ernähren sich unter natürlichen Bedingungen von kleinen Nagetieren, Vögeln und Eiern. Zu Hause essen sie gerne gekochten Truthahn und Hühnchen. Und die Knochen sollten nicht entfernt werden. Die Struktur des Kiefers erlaubt es dem Tier, mit ziemlich großen Fleischstücken fertig zu werden, und Knochen sind für die Zähne und die normale Entwicklung des Skeletts notwendig. Vorsicht ist bei rohem Fleisch geboten, aber vom Schweinefleisch sollte man ganz aufgeben. Es ist selten, Frettchen gekochtes Rindfleisch mit einem minimalen Fettanteil zu geben. Achten Sie darauf, dass Sie beim Fressen von Frettchen niemals vorgefertigte Futtermittel mit Naturfutter mischen sollten. Solche Experimente können bei einem Haustier zur Urolithiasis werden.

Als zusätzliche Vitaminquelle sollten Tiere Hüttenkäse, Leber, Pflanzenöl und Fischöl unbedingt in ihre Ernährung aufnehmen. Sie können Ihre Frettchen regelmäßig mit Mäusen und Ratten verwöhnen, die in Fachgeschäften verkauft werden.

Experten empfehlen das Kochen von Haustieren, das sogenannte "Hackfleisch" auf der Grundlage von Fleisch, Knochen und etwaigem Getreide. Darüber hinaus gibt es spezielle Trockenfuttermittel für Frettchen, die mit Vitaminen und Nährstoffen angereichert sind. Verwechseln Sie diese Produkte nicht mit Hunde- und Katzenfutter.

Was kann Frettchen nicht gefüttert werden

Süßigkeiten, Milchprodukte und frische Äpfel sollten vollständig von der Ernährung des Hausfrettchens ausgeschlossen werden. Solche Nahrungsmittel werden im Magen eines Tieres schlecht resorbiert, und eine Überernährung mit schädlichen Lebensmitteln kann nicht nur zu Verdauungsstörungen, sondern auch zu schweren Krankheiten führen.

Praktisch jedes Frettchen frisst gerne Kondensmilch. Das Tier ist wirklich begeistert von dieser Köstlichkeit. Nur ein solches Produkt anzubieten, ist unmöglich. Kondensmilch enthält Zucker und Milch, die für Frettchen kontraindiziert sind. Frettchen sind sehr neugierig auf neue Produkte in ihrer Ernährung. Neue Lebensmittel sollten besser in kleinen Portionen zum üblichen Futter hinzugefügt werden.

Was essen Frettchen in der Natur?

Naturgemäß Frettchen - Raubtiere. Sie leben in der natürlichen Umgebung und ernähren sich von kleinen Vögeln und Nagetieren sowie von Würmern und Insekten.

Frettchen in freier Wildbahn bekommen ihr Essen professionell. Nachdem er das Frettchen gezähmt hatte, beraubten ihn die Menschen jedoch die Möglichkeit, ihre natürlichen Fähigkeiten bei der Jagd zu zeigen. Seine Bedürfnisse blieben gleich - aufgrund der Besonderheiten ihres Verdauungssystems muss der Großteil der Nahrung Fleisch sein. Es stellt sich eine vernünftige Frage: Wie organisiert man Frettchen zu Hause, damit er alle notwendigen Substanzen erhält?

Richtige Frettchenernährung

Obwohl Frettchen oft mit anderen Hauskatzen verglichen werden und sie sich in ihrer Größe wirklich ähneln, haben Frettchen doch ganz andere Bedürfnisse.

Ungefähre tägliche Ernährung des Frettchens sollte dieses Verhältnis haben:

  • 32-35% tierisches Protein
  • 15-22% Fett
  • bis zu 20% Kohlenhydrate
  • 2-3% Faser

Nahrung für Frettchen

Es gibt drei Möglichkeiten (Schemata) für die Frettchenfütterung: natürliche Nahrung, Live-Essen und Trockenfutter.

Sie können nur ein Schema auswählen, da Sie sie nicht mischen können!

Natürliches Essen

Ein Drittel ihres Tagegeldes sollte sein Haferbreivorzugsweise das sogenannte "fürstlich", das heißt, bestehend aus mehreren Getreide (Reis, Buchweizen, Weizen, Haferflocken). Die restlichen zwei Drittel bestehen fast vollständig aus Fleischzutaten:

  • Geflügelfleisch
  • mageres Rind oder Lamm (nur gekocht),
  • Seefisch (Makrele, Hering, Forelle, Flunder, Stöcker, Kabeljau).

Sie können tierisches Protein nicht durch Gemüse in der Frettchen-Diät ersetzen.

Die einfachste Lösung ist das Auffüllen Hackfleisch. Dies ist der Name des vorbereiteten Futtermittels, das durch Mischen von 1/3 des gekochten Getreides und 2/3 des Hackfleischs erhalten wird. Eine solche Füllung muss notwendigerweise nicht nur reines Fleisch enthalten, sondern auch Geflügel-Innereien - Herzen, Mägen, Leber, Lungen und alles andere. Nur eine solche Diät ist ein vollwertiger Ersatz für das Natürliche.

Farshekash kann im Voraus zubereitet, in kleine Portionen aufgeteilt und eingefroren werden. Übertragen Sie abends die tägliche Billet-Menge aus dem Gefrierschrank in den Kühlschrank, damit sie schmilzt und zum Fressen geeignet ist.

Zu kaltes Essen sollte nicht an das Frettchen gegeben werden. Es ist besser, sich auf Raumtemperatur zu erwärmen.

An einem Tag frisst ein erwachsener Frettchenmännchen 300 bis 400 Gramm Nahrung, Frauen und Jugendliche essen halb so viel, kleine Hühner dreimal so viel.

Die tägliche Ernährung des Tieres kann durch Hühner- oder Wachteleier ergänzt werden. Ein gekochtes Ei in gekochter Form kann nicht mehr als dreimal pro Woche verabreicht werden.

Füttern Sie das Frettchen mit Hackfleisch

Wie gebe ich ein Wachtelei-Frettchen? Es ist notwendig, die Auswahl an Wachteleiern einzustellen, die einem Tier sowohl gekocht als auch roh an einem Tag gegeben werden können.

Bei Gemüse mögen Frettchen sie nicht sehr. Darüber hinaus können Scheiben von hartem Gemüse zu Würgen und Frettchenverstopfung des Verdauungssystems führen sowie die Frettchenzähne beschädigen.

Separat erwähnenswert Delikatessen. Für Frettchen ist die Belohnung ein Stück. eine Banane, Eiferin Scheiben schneiden Gurke oder Käse. Gelegentlich können Sie Ihr Haustier verwöhnen Hüttenkäse oder Sauerrahm.

Aber Sie können jeden Tag keine Frettchen-Delikatessen füttern. Bei diesen Tieren wäre es gut, die sogenannte Regel der "Samstag-Süßigkeiten" einzuführen. Candy natürlich nicht zu geben, aber das Prinzip ist klar: Delikatesse nur einmal pro Woche.

Trockene Snacks

Fertiges Trockenfutter Wie Katzen, die nur für Frettchen persönlich spezialisiert sind, kann dies eine Art der Ernährung sein, wenn Sie die Pflege des Jungen vorziehen. Nährstoffe, die für das Frettchen notwendig sind, sind in dieser Art Futter in der richtigen Balance enthalten. Aber Bei der Fütterung mit Trockenfutter sollte man das Trinkverhalten der Frettchen nicht vergessen. Es ist notwendig, dem Tier rund um die Uhr Zugang zu frischem, sauberem Wasser zu gewähren.

Wenn es in Ihrer Stadt schwierig ist, spezielles Futter für den Trochee zu finden, achten Sie auf Katzenfutter der Extraklasse (Premiumklasse). Überprüfen Sie die Verpackung auf den Proteingehalt - sie sollte 33-34% betragen. Experten empfehlen zwar nicht, das Frettchenkatzenfutter zu füttern, aber in seltenen Fällen kann teures Katzenfutter ein temporärer Ersatz für das Frettchenfutter sein mit genug Fleisch in der Komposition.

Achten Sie bei der Auswahl eines Trockenfutters für ein Frettchen sorgfältig auf seinen Zustand - wie es sich anfühlt, wie sein Appetit ist und ob unerwünschte Reaktionen auftreten.

Merkmale der Fütterung von Frettchen während des Wachstums, der Häutung und der Schwangerschaft.

Die Leistung während dieser Zeiträume sollte seitdem verbessert werden Der Energieverbrauch des Tieres steigt. Die Portionen werden größer, die Mahlzeiten häufiger.

Vitamine für Frettchen

Wenn das Frettchen nach dem natürlichen Schema frisst, ist es möglich, es zusätzlich zu den Hauptnahrungsmitteln in der Veta-Apotheke zu kaufen VitaminpastenSpeziell für Frettchen entwickelt. Mit der Möglichkeit, Frettchen mit Trockenfutter zu füttern, benötigt das Tier keine zusätzlichen Vitamine - es ist bereits in ausreichender Menge im Futter enthalten.

Während der Schwangerschaft kann das weibliche Frettchen den Appetit verringern. Finden Sie heraus, warum dies geschieht und was zu tun ist.

Was ist unerwünscht, Frettchen zu geben

Obwohl diese pelzigen Clowns für alle möglichen Leckereien sehr gierig sind, gibt es Lebensmittel, die sie nicht einmal gelegentlich essen sollten. Dies zum Beispiel Brötchen, von dem das Frettchen nie ablehnen wird, aber von ihnen kann es zu Blähungen und Durchfall kommen.

Sie können das Frettchen nicht normal füttern Katzenfutter. Der Konsum von billigem Futter kann zur Entwicklung einer ganzen Reihe chronischer Krankheiten im Frettchen führen. Gleiches gilt für Hundefutter. Für Frettchen passt es nicht.

Auf die Frage „Ist es möglich, ein Frettchen mit Katzenfutter zu füttern?“ Die Experten antworten einstimmig: „Nein! Das ist schlecht für Ihre Haustiere. "

Es ist höchst unerwünscht, eine Frettchen-Diät nach dem Prinzip eines gemeinsamen Tisches aufzubauen. Essen Leute nicht immer geeignetes Tier. Beispielsweise verursachen Milchprodukte im Frettchen eine Darmverstimmung, und Zitrusfrüchte erhöhen den Säuregehalt des Magens.

Milchfrettchen können nicht gegeben werden!

Frettchen zu geben ist strengstens verboten.:

  • die Nüsse
  • Eiscreme
  • schokolade
  • Soda
  • geräucherte und gesalzene Speisen.

Wie man ein Frettchen füttert - eine vollständige Produktliste

  • Fleisch
    • Pferdefleisch
    • Die Türkei
    • Rindfleisch
    • Hühnchen
    • Lamm
    • Kaninchen
    • Wachtel
  • Eier
    • Hühnchen
    • Wachtel
  • Fisch
    • Alle Arten von Rot
    • Makrele
    • Cod
    • Forelle
    • Scad
    • Hering
    • Flunder
  • Krebstiere und Mollusken
    • Tintenfische
    • Garnele
  • Innereien
    • Chicken Offal
    • Das Herz
    • Niere
    • Leber
  • Kashi
    • Reis
    • Weizen
    • Buchweizen
    • Perlgerste
  • Gemüse
    • Tomaten
    • Zucchini
    • Brokkoli
    • Gurke
    • Kürbis
    • Süße Paprika
    • Rettich
  • Früchte, Beeren
    • Banane
    • Avocado
    • Persimone
    • Birne
    • Apple
    • Wassermelone
    • Kirsche
    • Melone
    • Süße Kirsche
    • Stachelbeere
    • Trauben
    • Klubdnika
  • Getrocknete Früchte
    • Rosine
    • Termine
    • Pflaumen
    • Getrocknete Aprikosen
    • Fig
  • Grün
    • Petersilie
    • Dill
    • Verbrühte Brennnessel
  • Milchprodukte
    • Fettarmer Hüttenkäse
    • Kefir
    • Ryazhenka
    • Käse
  • Live-Essen
    • Mäuse
    • Hühner
    • Würmer
    • Insekten
  • Trockenfutter
    • Frettchen4you
    • Bosch total Frettchen
    • James Wellbeloved Frettchen abgeschlossen
    • Acana
    • Iams
    • und andere

Beachten Sie beim Füttern eines Frettchens mit Produkten aus dieser Liste, dass das richtige Verhältnis und die Balance der verschiedenen Produkte gemäß den Empfehlungen in unserem Artikel oder aus anderen zuverlässigen Quellen eingehalten werden müssen.

Ein Frettchen zu pflegen ist sehr mühsam. Diejenigen, die beschließen, nach der Lektüre dieses Artikels einen solchen vierbeinigen Freund zu machen, können bezweifeln, ob es sich lohnt, sich zu täuschen. Aber alle Ihre Anstrengungen werden sich positiv auf die Kommunikation mit diesen erstaunlichen Wesen auswirken. Wenn Sie sich an die Empfehlungen zur richtigen Ernährung halten, können Sie und Ihr kleines Tier die Fülle der angenehmen Momente miteinander spüren.

Und was füttern Sie Ihrem Haustier? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit oder stellen Sie Ihre Fragen zur richtigen Fütterung von Frettchen zu Hause.

Was soll das Frettchen zu Hause füttern?

Die Gesundheit Ihres Frettchens hängt von der Art der Nahrung ab, die Sie ihm geben. Wenn Sie die richtige Lösung für das Problem suchen, als das Frettchen zu füttern, können Sie Ihrem Haustier ein langes und glückliches Leben ermöglichen.

Bei falscher Ernährung kommt es häufig zu Übergewicht, schlechtem Fell, Diabetes und einer Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit. Wie kann man also zu Hause ein Frettchen füttern?

  • 1 Das Wesen des Problems
  • 2 Fütterungsoptionen

Das Wesentliche des Problems

Tatsache ist, dass dieses Thema noch nicht vollständig untersucht wurde. Obwohl Frettchen in einer großen Anzahl von Familien ein Haustier sind, wurden erst vor etwa 10 Jahren kommerzielle Produkte für sie auf den Markt gebracht. Es sei darauf hingewiesen, dass die Forschung zur Optimierung der Ernährung und der Auswahl von Komponenten für Lebensmittel nur an Bedeutung gewinnt.

Experten sagen, dass es eine Vielzahl von Fragen gibt, auf die es noch keine Antworten gibt. Es gibt keinen offiziellen Standard und keine Forschungsergebnisse für die Ernährungsbedürfnisse von Frettchen, da die wissenschaftliche Gemeinschaft solche Fragen nie gestellt hat.

In den frühen 80er Jahren eroberten Frettchen die Herzen der Menschen, aber wie Wissenschaftler sagen, gibt es immer noch keine verlässlichen Informationen über den Zusammenhang von Frettchenkrankheiten mit Nahrungsmittelmangel, sie hoffen jedoch, dass die Tierpopulation in Form von Haustieren Experten dazu bringen kann, dieses Problem zu lösen.

Die wissenschaftliche Gemeinschaft ist daran interessiert, die Ernährung von Frettchen zu verbessern und zu ernähren. Neben den bisher durchgeführten Studien wurden einige Ergebnisse erzielt, die die Frage beantworten, wie man ein Hausfrettchen füttert.

Fütterungsoptionen

Für den Anfang lohnt es sich zu erwähnen, dass Sie das Frettchen zu Hause mindestens siebenmal täglich füttern müssen. Das Fressen von Frettchen wird herkömmlicherweise in drei Arten unterteilt.

Die erste Art der Fütterung ist Lebendfutter. Als Frettchen aus der Familie der Raubtiere bevorzugt es in seinem natürlichen Lebensraum Kleintiere in der Ordnung von Nagetieren und Vögeln. Wie eine Katze!

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Sie einer Hauskatze weiße Mäuse und gefangene Spatzen mitbringen, indem Sie sie jeden Tag in Tierhandlungen kaufen. Dies ist zwar eine natürliche Nahrung, die sich am besten für die Ernährung und gesunde Ernährung eignet, aber es ist zu teuer.

Ja, und kaum jemand möchte zusehen, wie sein Haustier im Blut bastelt, kleine Tiere frisst und es mit Futterschaben füttert. In der Metropole ist eine solche Fütterung natürlich möglich, aber unwahrscheinlich.

Eine Alternative ist Trockenfutter, das Hauskatzen so gern hat. In europäischen Ländern wurde die Herstellung von Trockenfutter für Frettchen erst vor kurzem eingeführt, sie ist jedoch von hoher Qualität. Aufgrund des kleinen Sortiments sind Sie jedoch nicht besonders schlau.

Außerdem empfehlen Tierärzte, Frettchen nur mit Trockenfutter der Premium-Klasse zu füttern, das sich für Katzen und Kätzchen eignet. Nicht empfohlen, Trockenfutter zu füttern, das für erwachsene Katzen und Hunde bestimmt ist. Der Schulunterricht sollte schrittweise erfolgen, die Portionen sollten klein sein.

Es wird jeweils nur 1/3 der Katzennapf gegeben. Bei der Fütterung des Frettchens mit Trockenfutter für Jungtiere ist auf eine ausreichende Wassermenge zu achten, da in diesem Fall eine Entwässerung möglich ist. Es ist besser, ein gutes sterilisiertes Wasser zu gießen oder einfach nur zu kochen.

Die folgende Art von Essen ist am lästigsten. Um eine Diät zu machen, ist es besser, einen Tierarzt zu konsultieren.

Einige bevorzugen die Farcekashs, aber dies ist überhaupt nicht das, was die Eigentümer selbst essen (dies ist verboten). Frettchen sollten keine Backwaren, Früchte mit einem hohen Ballaststoffgehalt, zuckerhaltige Lebensmittel und gewöhnliche Lebensmittel, insbesondere geräucherte, gebratene oder fetthaltige Lebensmittel, erhalten.

Die Zusammensetzung von Farshekashi sollte nahe an dem liegen, was ein Nagetier oder ein Vogel in der Natur ist, das heißt, dass alle "Innereien" ebenfalls verwendet werden sollten.

Geflügelfleisch ist der beste und grundlegende Bestandteil der Frettchen-Diät.

Schweinefleisch verschwindet sofort, die Frettchen nicht. Es ist selten möglich, ihm mageres Rind- oder Hammelfleisch zu geben und noch seltener Fisch, aber nur Knochen und Meer und nicht Fluss.

Zu diesen Fischen gehören Makrelen, Kabeljau, Stöcker und Hering. Geben Sie den Frettchen kein rohes Fleisch und Fisch. Frettchen verbrauchen in ihrem natürlichen Lebensraum kein rohes Rind- oder Fischfleisch.

Es wäre gut, gekochtes Fleisch, Leber, Herz, eine kleine Menge rohes Huhn und gekochtes Putenfleisch in die Ernährung aufzunehmen. Zum Hackfleisch oder Fisch werden Hüttenkäse, Eier und verschiedene Müslis hinzugefügt. Das Breivolumen sollte jedoch nicht mehr als 1/5 der Diät betragen.

Es ist besser, Buchweizen, Weizen, Reis und Haferflocken aus Getreide zu wählen. Lebensmittel für das Frettchen müssen eine ausreichende Menge tierischen Proteins enthalten, so dass der Ersatz von pflanzlichen Analoga verboten ist.

Das Frettchen kann auf drei verschiedene Arten gefüttert werden.

Erster Wegso nah wie möglich an natürlichen Bedingungen. Zur gleichen Zeit muss das Frettchen ganze Schlachtkörper von Mäusen, Hühnern, Kakerlaken oder Mehlwürmern geben. Aus verschiedenen Gründen ist diese Art der Fütterung nicht für alle Besitzer geeignet, und nicht jeder ist bereit, die nicht gefressenen Speisereste zu säubern und die Frettchenmahlzeit in Ordnung zu bringen.

Zweiter WegDies ist das Frettchen, das Sie persönlich zu Hause zubereitet.

Eine ausgewogene inländische Frettchen-Diät sollte verschiedene Fleischsorten (Truthahn, Rindfleisch, Huhn, Ente), Innereien (Rindfleisch oder Hühnerherz, Leber, Nieren, Magen), tierisches und pflanzliches Fett, Fisch (Forelle, Makrele, Stöcker oder Kabeljau) umfassen Flunder), Knorpel, Vitamin- und Mineralstoffpräparate sowie sehr wenig Gemüse und Getreide.

Haferbrei kann anders sein, es ist Reis und Buchweizen und Pshenka mit Haferflocken sowie Hüttenkäse und Eier sind in der Ernährung akzeptabel. Neben Hüttenkäse sollten Sie keine anderen Milchprodukte, insbesondere Milch, da geben Laktose ist schlecht verdaut und verursacht bei Frettchen Erbrechen und Durchfall.

Geben Sie kein Fett, geräucherte oder frittierte Speisen, Süßigkeiten, Nüsse, Schokolade, Mehl, Backwaren und Süßwaren. Das Frettchen ist nicht für die Verdauung dieser Nahrung geeignet, es führt zu Übergewicht, Diabetes, allergischen Reaktionen, Verdauungsstörungen und Darmerkrankungen sowie anderen Gesundheitsproblemen.

Sie können kein Obst und Gemüse geben, das große Mengen an groben Ballaststoffen enthält, zum Beispiel sind Karotten zu schwer zu verdauen, können Darmverschluss oder einen Drosselanfall in einem Frettchen verursachen. Dieselbe Wirkung wie bei den Nüssen, sie können ein Frettchen verschlucken oder Darmverschluss bekommen.

Frettchen sollten keine Produkte mit klebriger, süßer und viskoser Konsistenz erhalten.

Denken Sie daran, dass Frettchen hochverdauliche Proteine ​​benötigen, die in Huhn, Truthahn, Ente, Wachtel, Seefisch, Eiern sowie Rind- und Lammfleisch enthalten sind. Protein pflanzlichen Ursprungs, zum Beispiel Soja, ist durch das Frettchen viel schwieriger zu verdauen.

Zum Schluss dritter Weg Frettchenfütterung ist die Verwendung von vorbereiteten Frettchenfütterungen. Aufgrund der Tatsache, dass Frettchen immer beliebter werden, haben Hersteller von Fertigfutter für Tiernahrung in ihre Linie von Lebensmitteln und Lebensmitteln aufgenommen, die speziell für Frettchen entwickelt wurden.

Die Verwendung vorgefertigter Futtermittel stellt sicher, dass Ihr Haustier alle notwendigen Nährstoffe in der optimalen Menge erhält.

Diese Fütterungsoption ist besonders für Anfänger geeignet, die kürzlich ein Frettchen erworben haben und noch nicht bereit sind, eine vollständig ausgewogene Ernährung einzelner Produkte zu bilden.

Das Wichtigste ist, Lebensmittel der Super-Premium-Klasse von namhaften Herstellern mit gutem Ruf und langer Herstellungspraxis zu wählen.

Futtermittel der Economy-Klasse enthalten Chemikalien, Konservierungsmittel, Farbstoffe und Fleisch von schlechter Qualität, häufig in Form von Speiseresten.

Sparen Sie nicht für die Gesundheit Ihres Haustieres, wenn Sie ein Tier gekauft haben, übernehmen Sie jetzt die Verantwortung und füttern Sie es gut.

Pflege für dekorative Frettchen

Damit Ihr Hausfrettchen gesund ist, muss es sauber sein. Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Wartung ist daher die regelmäßige Reinigung des Käfigs (dies wird ausführlich in unserem Material „Frettchen für Käfige“) und dessen Inhalt beschrieben: Trinker, Zuführ- und Ablagebehälter, Bettwaren und Natürlich die allgemeine Reinigung der Wohnung.

Es ist nicht ratsam, das Hausfrettchen zu oft zu waschen, da der spezifische Chorgeruch nach dem Baden tendenziell zunimmt. Wenn Ihr Haustier die Wasserbehandlungen nicht zu sehr beachtet, reicht es aus, es einige Male im Jahr zu waschen.

Von Zeit zu Zeit kann Fell mit speziellen Servietten oder Sprays behandelt werden. Zum Baden werden aromatisierte Shampoos ohne Tränen speziell für Frettchen verwendet. Waschen Sie das Tier kann in der Dusche oder in einem warmen Bad sein, es hängt alles davon ab, dass das Frettchen es eher mag.

Wischen Sie nach dem Baden die Haut mit einem Handtuch ab oder lassen Sie Ihr Haustier es trocknen.

Einmal im Monat müssen die Klauen mit einem Frettchen geschnitten werden. Achten Sie darauf, das Tier nicht zu verletzen. Bis sich das Frettchen an die Prozedur gewöhnt, sollten Sie jemanden aus dem Haushalt anrufen, der ihm beim Halten der Klauen hilft, das Tier zu halten.

Ein weiteres monatliches Verfahren ist das Reinigen der Ohren. Dafür können Sie spezielle Tröpfchen für die Ohren oder einfach nur Öl verwenden. Geben Sie einige Tropfen mit einer Pipette in das Ohr, massieren Sie den Schmutz, reinigen Sie ihn dann mit einem Wattestäbchen (nicht hochklettern) und wischen Sie ihn trocken.

Im Herbst und Frühjahr häuten sich Frettchen, die das Winterfell in den Sommer verwandeln und umgekehrt. In der Regel dauert die Häutung einige Wochen, während das Tier stark jucken kann. Versuchen Sie, die alte Wolle vorsichtig herauszuziehen oder mit speziellen Bürsten zu kämmen.

Zu diesem Zeitpunkt ist es sinnvoll, Tiere mit speziellen Vitaminpräparaten zu locken. Haustiere müssen außerdem mit einer Paste versehen werden, um Wolle zu entfernen. Sie ist mit einem Etikett „für Katzen“ versehen, eignet sich aber auch für Koryans. Außerdem lieben sie es als Delikatesse.

Während der Häutung leckt das Frettchen sehr selbstlos, die Haare gelangen in den Magen und es kann keine weniger gefährliche Blockade auftreten als das Blockieren mit Gummi.

Zur Unterhaltung bieten Frettchen verschiedene Spielsachen an. Hierbei handelt es sich um alle Arten von Pfeifen und Tunneln, auf die die Kleintiere begeistert schießen, starke Bälle, die nicht zerdrückt werden können (denken Sie an Blockaden des Darms und überwachen Sie die Unversehrtheit der Spielzeuge).

Sehr beliebt sind auch Tücher und Boxen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein gemütliches Haus (oder mehrere) haben, in dem sich das Tier verstecken wird.

Und natürlich müssen Sie selbst genügend Zeit investieren, um zu üben und mit Ihrem Haustier zu spielen, insbesondere wenn das Haus nur ein Frettchen hat.

Im Sommer können Sie mit dem Frettchen spazieren gehen (wenn der Sommer sehr heiß ist, müssen Sie den Empfehlungen des Materials „Wie man das Frettchen vor der Hitze schützt“ folgen), wenn das Tier geimpft ist und bereits genug gewachsen ist. Sie können im Winter anzeigen, aber nur wenn Schnee liegt, je mehr - desto besser. Denn es ist ein großer Spaß - graben Sie Löcher in den Schnee!

Was das Frettchen zu Hause füttern: Was isst und was isst es?

Inhaltliche Frettchen, oder wie sie Frettchen genannt werden, sind zu Hause mittlerweile sehr beliebt. Dieses aktive Tier lebt perfekt mit einem Mann zusammen.

Solche Haustiere sind lebhaft, lustig und in vielerlei Hinsicht interessanter als die bereits bekannten Katzen oder Hunde.

Frettchen sind jedoch nicht sehr häufig, so dass viele Besitzer nicht wissen, wie sie ihre Haustiere richtig füttern, damit sie gesund sind.

Wahl der Diät

Für inländische Frettchen können Sie zwei Arten von Ernährung wählen. Die erste füttert mit trockenem Spezialfutter, und die zweite hält sie auf natürliche, klassische Nahrung, die das Tier in freier Wildbahn frisst.

Tatsache ist, dass das Frettchen ein Raubtier ist und normalerweise zum Fressen von Nagetieren verwendet wird. Nicht jeder Besitzer möchte mehrmals in der Woche zum Tierladen, um seine lebenden Mäuse mitzubringen.

Für einige ist es zu unbequem, für andere ist es aufgrund der Intoleranz von Nagetieren völlig inakzeptabel. Es ist notwendig, diese Aspekte im Voraus zu studieren, um das Frettchen optimal zu füttern und sowohl das Tier als auch den Besitzer zufrieden zu stellen.

Natürliche Ernährung für das Frettchen

Ein Frettchen ist ein Tier mit einem beschleunigten Lebensrhythmus. Nachdem Sie sich entschieden haben, Ihr Haustier ohne die Verwendung von lebenden Nagetieren auf Naturfutter zu setzen, müssen Sie die Wahl von Ersatzstoffen ernsthaft in Betracht ziehen. Tatsache ist, dass die Verwendung verschiedener Fleischsorten aus dem Supermarkt Ihrem Haustier schaden kann. Frettchen reagieren empfindlicher auf die Qualität dieses Produkts als Menschen.

Wenn Rindfleisch, Schweinefleisch oder Hühnchen mit verschiedenen Zusätzen mit Wachstumsstimulanzien gefüttert wurden, werden sichtbare Komplikationen durch solche Lebensmittel für den menschlichen Körper bei regelmäßiger Anwendung im Laufe der Jahre auftreten, aber für das Frettchen ist alles viel schlimmer. Aus diesem Grund müssen Sie, um die Gesundheit Ihres Haustieres aufrechtzuerhalten, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Wahl des Fleischfutters wählen.

Es ist auch zu bedenken, dass das Frettchen in der Wildnis gewöhnliche Kleintiere frisst, deren Fleisch sich nicht durch einen hohen Fettgehalt auszeichnet. Hühnchen ist von den in den Regalen erhältlichen Produkten am nächsten.

In einer vollständigen Ernährung für ein Frettchen können Sie Folgendes einschließen:

Die Basis für die Ernährung des Frettchens sollte Geflügelfleisch sein. Sie wird zweimal am Tag gegeben. Manchmal ist es auch möglich, es mit Innereien zu ersetzen. Hervorragend für diese Leber und Nieren. Frettchenfisch ist keine gute Wahl für die tägliche Fütterung. Es wird empfohlen, es gelegentlich zu geben, um die tägliche Ernährung etwas zu diversifizieren.

In dieser Hinsicht sollte kein Flussfisch verwendet werden und dem Meer den Vorzug geben. Für Frettchen wäre eine gute Option:

Es ist nützlich, Tieren gekochte Hühnereier zu füttern, die in kleine Stücke geschnitten werden. Wachteleier können roh gegeben werden, insbesondere wenn das Verdauungssystem des Tieres einfach zu handhaben ist. Es ist strengstens verboten, ausgewachsene Frettchenmilch zu trinken. Von Milchprodukten können Sie Ihre Haustiere nur gelegentlich mit Hüttenkäse und nur als Belohnung füttern.

Sie werden Tieren im Winter und in der Nebensaison verabreicht, wenn der natürliche Gehalt an Vitaminen im Fleisch weniger konzentriert ist als in der warmen Sommersaison. Solche Ergänzungen sind für Frettchen einfach notwendig, um die Gesundheit während der Schwangerschaft und der Häutung aufrechtzuerhalten.

Tierärzte empfehlen die Verwendung kleiner Tiere zur Fütterung von Frettchen. Zu diesem Zweck sind lebende Mäuse, Ratten, Hamster und auch Hühner geeignet. Weit entfernt von jedem Besitzer möchte sein geliebtes Haustier diese Tiere in seinem Haus töten, daher greifen nur wenige auf diese Fütterungsmethode zurück.

In Industriebetrieben, wo das Hauptziel darin besteht, Qualitätspelz kostengünstig zu erhöhen, wird ein etwas anderes Fütterungssystem verwendet. Das Ziel eines solchen Inhalts ist jedoch nicht, die Gesundheit der Tiere für ein langes Leben aufrechtzuerhalten, da die Stationen nur geschieden werden, um Felle zu bekommen.

Aus diesem Grund wird beim Füttern eine Mischung aus Hackfleisch und Getreide-Nebenprodukten verwendet. In der Wildnis verbraucht das Frettchen Pflanzennahrung in einer Menge, die 2% der täglichen Ernährung nicht überschreitet. Das Füttern einer solchen Mischung von Haustieren ist inakzeptabel. Wenn das Tier nicht mit frischem und hochwertigem Fleisch versorgt werden kann, ist es besser, Trockenfutter zu bevorzugen.

Ausgeglichenes Trockenfutter

Das Frettchen frisst Trockenfutter und erhält alle notwendigen Substanzen, um einen normalen Lebensunterhalt zu erhalten. Gleichzeitig kann das Äußere und die Qualität der Wolle nicht mit Tieren verglichen werden, die auf einer ausgewogenen natürlichen Ernährung enthalten sind. Verlassen Sie das Trockenfutter nicht sofort.

Die meisten Anfänger sowie erfahrene Frettchenbesitzer können ihre Stationen nicht mit vollwertigen natürlichen Zutaten versorgen. Wenn Sie nicht genug Zeit haben, um die erforderliche Diät zu berechnen und die genaue Lieferung einer bestimmten Art von Lebensmitteln zu kontrollieren, wird der klassische Inhalt nicht zu einem so positiven Ergebnis führen.

Wenn Sie mit Trockenfutter gefüttert werden, erhält das Frettchen eine ausgewogenere Kombination von Nährstoffen, als sie vom Amateur-Top-Dressing mit frischem Futter geliefert wird. Daher müssen Sie ihre Fähigkeiten im Voraus beurteilen und die richtige Wahl treffen. Für die große Mehrheit der Frettchenbesitzer ist es die klügste Entscheidung, nur Trockenfutter zu füttern.

Die Vorteile von Trockenfutter sind:

  • gutes Gleichgewicht von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien,
  • einfache Verwendung
  • einfache lagerung
  • kein starker geruch
  • Kontrolle der erforderlichen Portion.

In der Zoohandlung finden Sie mehrere Dutzend Sorten speziell für Frettchen. Viele namhafte Hersteller bieten ihre Optionen für eine trockene, nahrhafte Diät für diese Tiere an.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht das richtige Futter finden konnten, können Sie immer ein für Katzen bestimmtes Analogon verwenden. In diesem Fall wird empfohlen, dem Kätzchen den Vorzug zu geben, der für Kätzchen unter einem Jahr angeboten wird.

In diesem Trockenfutter ist das Nährstoffgleichgewicht dem eines erwachsenen Frettchens so nahe wie möglich.

Normalerweise beträgt der Verbrauch an Trockenfutter 30 Gramm. 1 kg Lebendgewicht Frettchen. Beachten Sie bei dieser Diät die ständige Anwesenheit von Wasser in Tieren.

Sie lieben diese Delikatesse, aber gönnen sie sich nicht zu oft mit diesem Essen. Aber natürlich können Sie immer besondere Leckerbissen aus dem Zoogeschäft verwenden. Die Entscheidung, was das Frettchen besser füttern soll, wird natürlich sein Besitzer sein, aber es lohnt sich, Ihre Fähigkeiten und Zeit realistisch einzuschätzen, um Ihr Haustier nicht zu schädigen.

(Noch keine Bewertungen)
Laden ...

Was Sie Frettchen zu Hause füttern: essen, essen

Lassen Sie uns darüber sprechen, welche Bedingungen Ihr Haustier schaffen muss, um die richtige Pflege und hochwertige Fütterung zu gewährleisten. Vielleicht haben sich viele gefragt, was die Frettchen essen? Wie man dieses lustige Tier richtig füttert, erfahren Sie aus dem Artikel.

Damit Ihr Hausfrettchen in einem hervorragenden Zustand ist, muss es sauber sein. Das erste Kriterium für eine ordnungsgemäße Instandhaltung ist daher die systematische Reinigung des Käfigs und seines gesamten Inhalts: Feeder, Tabletts und Trinker, Austausch der Bettwäsche und natürlich die allgemeine Reinigung der Wohnung.

Fernnüsse sollten nicht extrem oft gewaschen werden, da nach dem Baden ein spezifischer "Chori"-Geruch auftritt, der für eine Verschlechterung typisch ist. Wenn Ihr Haustier die Wasseranwendungen nicht zu sehr mag, reicht es, es einige Male im Jahr zu baden. Manchmal kannst du pelz mit speziellen servietten behandeln oder sprays.

Zum Baden verwenden Sie ein aromatisiertes Shampoo "No Tränen", das speziell für Frettchen entwickelt wurde. Sie können das Tier nicht nur unter der Dusche, sondern auch in einem warmen Bad waschen, je nachdem, wo Ihr Haustier am meisten beliebt ist.

Wischen Sie die Haut nach dem Baden mit einem sauberen Tuch ab oder lassen Sie sie trocknen.

Zusätzlich zu allen einem monatlichen Verfahren - Reinigung der Ohren. Dazu können Sie spezielle Tröpfchen für die Ohren verwenden oder einfach einölen. Ein paar Tropfen müssen mit einer Pipette in das Auge injiziert, massiert und der Schmutz mit einem Wattestäbchen gereinigt und trocken abgewischt werden.

Die Frettchen häuten sich im Frühjahr und im Herbst und ersetzen das Winterfell im Sommer und in umgekehrter Reihenfolge. In der Regel dauert die Häutung etwa zwei Wochen, während das Tier stark juckt.

Um ihm zu helfen Ziehen Sie vorsichtig die alte Wolle heraus oder kämmen Sie es mit speziellen Bürsten. Zu diesem Zeitpunkt ist es wünschenswert, das Tier mit speziellen Vitaminkomplexen zu locken.

Außerdem müssen Haustiere zum Entfernen von Wolle eine Paste erhalten, die mit einem Etikett für Katzen versehen ist, aber auch für die Koryaks ist es wunderbar. Außerdem ist es aus irgendeinem Grund für die Süße.

Zur Unterhaltung bieten Sie dem Frettchen verschiedene Spielsachen an. Dies sind alle Arten von Tunneln und Rohren, auf denen die Tiere mit großer Begeisterung laufen und außerdem starke Bälle bieten, so dass sie nicht durch sie hindurch nagen können.

Außerdem Frettchen lieben alle Arten von Kisten und Lumpen. Außerdem die notwendigen gemütlichen Häuser, die das Tier verstecken konnte.

Selbstverständlich müssen Sie sich ausreichend Zeit widmen, um mit Ihrem Haustier zu trainieren und zu spielen, vor allem, wenn das Frettchen alleine im Haus lebt.

In der Sommersaison kann man mit dem Frettchen spazieren gehen, muss jedoch überwacht werden, damit das Tier nicht überhitzt. Sie können im Winter ausgeben, aber nur wenn ein Schneeball ist, desto mehr - desto besser.

Denn für Frettchen ist es eine große Freude, Nerze im Schnee zu graben! Bei besonders kaltem Wetter und Schneematsch kann man aber nicht spazieren gehen mäßige Kälte bringt ihnen nur immense Vorteile. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier auf den belebten Straßen die Leine nicht loslässt.

Wenn Sie das Frettchen mit ins Land nehmen möchten, sollten Sie unbedingt eine Voliere auf der Baustelle bilden. Lassen Sie das Tier insbesondere nicht frei auf dem Gelände laufen, da das Frettchen verloren gehen kann.

Pflege für inländische Frettchen

Ein Frettchen ist ein Raubtier, das hauptsächlich mit Nagetieren gesättigt ist. Bei einer natürlichen (natürlichen) Fütterung müssen diese charakteristischen Merkmale berücksichtigt werden.

Also, was essen Frettchen? Die besten Produkte für Frettchen sind Geflügelfleisch, Innereien, Eier (kochen) und Fisch (in kleinen Mengen). Diät (Futter) - zweimal täglich, wenn es sich um natürliche Lebensmittel handelt.

In der Tierernährung brauchen die Tiere praktisch nicht mehr als zwei Prozent der Substanzen pflanzlichen Ursprungs zur Einnahme.

Eines der Menüs für das Frettchen ist "Hackfleisch". Der Name spricht für sich - mit Hilfe eines Fleischwolfs werden die Innereien des Vogels gedreht, jegliches Fleisch, etwas Fisch, ein bisschen geschweißtes Getreide und Gemüse, alle Komponenten werden gekühlt und gemischt. Sie können Vitamine und Mineralstoffzusätze in den fertigen Brei geben.

Jedoch heute Die Rationalität der Fütterung von Hackfleisch ist rätselhaft, da die bereitgestellten Rezepte auf Pelzfarmen angewendet werden, wo die gute Qualität des Pelzes an erster Stelle steht und nicht der Gesundheitszustand des Tieres.

Aus den Lippen von Fachleuten werden zunehmend die folgenden Sätze gehört, dass es am besten ist, Frettchen mit kleinen Hühnern und Nagetieren zu füttern. Je näher an der Natur, desto besser.

Trockenfutter für Frettchen

Die natürliche Fütterung des Frettchens ist mit zahlreichen Problemen und nur mit erfahrenen Trotrivoden verbunden.

Wenn Sie bisher noch kein Frettchen zu Hause aufbewahrt haben, wählen Sie am besten nicht natürliche Lebensmittel, sondern trockene Bestandteile aus Fertigfutter professionelle klasse.

Dies ist sehr praktisch, da das Futter bereits alle notwendigen tierischen Inhaltsstoffe enthält. Sie geben dem Tier lediglich einen häuslichen Zustand: ständigen Zugang zu Wasser und Futter.

Wenn Sie zum Beispiel ein gesundes Frettchen haben möchten, dann erhalten Sie auf keinen Fall ein Economy-Class-Feed und gemäßigtaußerdem - Hundefutter. Kaufen Sie am besten Lebensmittel, die Geflügelfleisch enthalten. Khorevody raten zum richtigen Futter:

  • Frettchen - Premium-Lebensmittel von Unternehmen wie Evo, Bosch und Eagle Pak,
  • für Kätzchen der gehobenen Serie Eagle Pak, Purina, Innova, Yams, Hills, Nutro Choice, Eukanuba.

Als Leckerbissen können Sie dem Tier eine spärliche Menge an Gemüse und Früchten geben und Zitrusfrüchte vollständig ausschließen. Sie sollten sich jedoch nicht hinreißen lassen, Sie müssen sich an die goldene Mitte halten.

Auch in Zoologischen Geschäften finden kann eine Fülle von "knusprigen" und "kauen" absichtlich für Frettchen, aber sie sind zu kalorienreich. Geben Sie daher nicht große Mengen, sondern nur Leckereien. Natürlich sollte das Haustier richtig essen.

Grundsätzlich brauchen Frettchen bei einem gut durchdachten Menü keine zusätzlichen Köstlichkeiten.

Frettchen sind ziemlich schwierige Tiere. Die Pflege eines Frettchens ist vergleichbar mit der Haltung eines Hundes in einem Haus, daher ist es notwendig, dass Sie sich mit voller Verantwortung und Ernsthaftigkeit um Ihr Haustier kümmern.

Wann Fertigkeit erlangen и узнаете обо всех составляющих ухода за фреткой – то, вернее всего, превратитесь в непоколебимого «хоремана», которому будут уже непривлекательны хомячки, морские свинки, обворожительные кошки и черепахи. Все дело в необыкновенном очаровании этих экзотичных зверьков.

Кроме всего прочего, условие по содержанию хорька и наблюдение за его привычками – одно из интереснейших занятий для любителей животных.

Was wird sonst noch empfohlen, um die Frettchen zu füttern?

  • Geben Sie ihnen zuerst Nahrung vom Tisch, insbesondere alle Wurstwaren und geräucherten Produkte, süß, Mehl,
  • Zweitens bestimmte Arten von Fischen - Seelachs, Seehecht, Wittling, Seelachs, Schellfisch,
  • Drittens Kuhmilch,
  • Viertens Lebensmittel mit Zwiebeln und Knoblauch.

Was ein Frettchen füttern?

Der Inhalt des Raubtiers in den Bedingungen des Hauses ist eine Neuheit der Ära der Großstädte.

Im Zusammenhang mit der nicht detaillierten Untersuchung aller Aspekte des Problems stehen die Menschen jedoch häufig vor dem Problem einer richtig gewählten Ernährung. Nicht alle Produkte, die für Sie geeignet sind, können einem Tier verabreicht werden. Die meisten Tiere, die von Tieren gegessen werden, sind strengstens verboten.

Eine ungeeignete Ernährung kann nur für das Verdauungssystem eine Menge Ärger verursachen, aber auch den Zustand der Wolle prägen.

Um das Menü richtig zu gestalten, müssen Sie zunächst verstehen, dass das Frettchen kein Nagetier ist, wie viele meinen. Diese Tiere gehören zu den Raubtieren. Wenn Sie Ihrem Haustier ein langes, glückliches Leben ermöglichen möchten, muss dieses Thema verantwortungsbewusst angegangen werden und die am besten geeigneten, komfortablen Lebensbedingungen schaffen.

Wenn Sie ein Frettchen kaufen, vergewissern Sie sich, dass das von Ihnen ausgewählte Tier vollkommen gesund ist, und fragen Sie den Verkäufer nach Dokumenten, die es bestätigen können. Kaufen Sie am besten Personen, die zwei Monate alt sind, vielleicht sogar älter.

Dieses Alter ist das optimalste, da der Körper des Tieres bereits voll ausgebildet ist.

Es wird nicht empfohlen, ein sehr kleines Haustier zu fangen, da nicht klar ist, unter welchen Bedingungen die schwangere Frau gehalten wurde und wie ein neugeborener Welpe gefüttert wurde. Es hängt direkt davon ab, wie lange das Baby lebt.

Und wenn er zwei Monate alt wurde, sind die Gefahren der Bedrohung durch Einzelpersonen viel geringer. Auch nicht wert zu sparen! Bekanntlich ist zum Beispiel der niedrige Preis ein Garant derselben Qualität, auch bei Frettchen. Ein gutes Tier kann nur von einem verantwortungsbewussten Züchter mit gutem Ruf und zufriedenen Käufern gekauft werden.

Der nächste wichtige Moment, ob sie bereit sind, der Unterhalt der Vertreter dieser Familie ist ein lästiger Prozess, er kann nicht mit der Pflege einer Katze, eines Hundes, verglichen werden. Prüfen Sie zunächst, ob Sie genügend Zeit mit Ihrem Haustier verbringen können.

Schließlich muss das Tier von Sorgfalt und Wärme umgeben sein. Kaufen Sie kein Frettchen, wenn Sie ein Kind oder ein Kind von weniger als sechs Jahren erwarten, sowie keine ausreichenden Material- und Lebensbedingungen.

Und für diejenigen, die ein Hundefrettchen haben, als Haustier und insgesamt verboten.

Nun, im Detail, was das Frettchen füttern soll?

Zu Hause sollte das Frettchen mindestens sieben Mal am Tag essen.

Die Ernährung kann schematisch in drei Arten unterteilt werden:

Diese Tiere sind von Natur aus Raubtiere, in ihrem natürlichen Lebensraum bevorzugen sie kleine Nagetiere, Vögel. Wenn Sie sich für diese Art der Fütterung entscheiden, müssen Sie daher mehr als einen Tierladen auf der Suche nach Mäusen, Nagetieren und Vögeln besuchen.

Es ist notwendig zu berücksichtigen, dass man beim Genuss dieser Köstlichkeiten vom Khorem keine angenehmen Bilder beobachten muss. Pfützen aus Blut und Innereien fressen Tiere. Menschen mit einem schwachen Nervensystem werden es offensichtlich nicht mögen.

Das heißt, wir können daraus schließen, dass zu Hause der Metropole die Fütterung mit Lebendfutter eine schlechte Wahl ist.

Feed-Detail

Bei der Auswahl der richtigen Nahrung stehen viele Besitzer von Frettchen vor dem Problem der Dekodierung, die auf der Packung steht. Um die Interessenfragen zu klären und die Wahl einer geeigneten Option ohne Gürtelkosten zu treffen, empfehlen wir, sich mit den Transkripten der Experten Beerrier, Matulich, Rosenthal, Schilling vertraut zu machen.

  • Der erste Schritt auf diesem schwierigen Weg ist die Suche nach Informationen über tierische Proteine ​​(Proteine). Die ganze Liste sollte Huhn oder eine andere Form tierischen Proteins sein. Wenn das Futter von hoher Qualität ist, müssen mehrere Fleischsorten präsentiert werden. Getreide ist oft in der Zusammensetzung enthalten, aber für Frettchen hat es keinen Nährwert. Sie sollten besonders vorsichtig damit umgehen, da es vom Getreide des Haustiers stark verdaut wird.
  • Beachten Sie die auf der Verpackung angegebenen Prozentsätze. Grundsätzlich müssen die Regeln, nach denen diese Informationen bestehen müssen, zwingend vorhanden sein, die meisten Hersteller schreiben diese Informationen jedoch vor. Sie sollten Ihre Wahl für ein Produkt einstellen, das 32-40% Protein und 18-22% Fett enthält. Diese Indikatoren sind charakteristisch für Trockenfutter, Dosenfutter.
  • Das nächste, was Sie beachten sollten, ist der Gehalt an Fasern und Asche. Mehr als drei Prozent der Ballaststoffe verursachen Magenverstimmung und Asche von weniger als sieben Prozent wird das Risiko einer Urolithiasis aufheben.

Ein besonderer Schwerpunkt sollte dabei auf die Ernährung gelegt werden, die Taurin enthält, wodurch die Klarheit und Reinheit der Augen sowie eine gute Herzarbeit erhalten bleiben.

Wasser als notwendiger Faktor für die Gesundheit von Haustieren

Tagsüber trinken Frettchen mehr als zwanzig Mal Wasser. Aus diesem Grund gelingt es ihnen, das Risiko von Überhitzung und Austrocknung zu reduzieren. Denn im Gegensatz zu Menschen schwitzen diese Tiere nicht durch die Haut.

Diese niedlichen Kreaturen lieben es auch, Schüsseln mit Wasser umzudrehen. Wenn Sie also Geschirr für ein Tier auswählen, lohnt es sich, auf schweren Tellern und Balltrinkern zu bleiben. Gut geeignetes Geschirr aus Keramik, Glas, Metall.

Es wird jedoch empfohlen, im Käfig ein Paar automatische Trinker zu installieren.

Aktive Vertreter der Art lieben es, mit Wasserstrahlen zu spielen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, eine Untertasse zu nehmen und sie direkt unter die im Käfig befindliche Wasserquelle zu legen.

Denk dran Alle Gerichte, mit denen das Tier zu essen und zu trinken ist, sollten jeden Tag gewaschen und das Wasser gewechselt werden!

Gesundheitsfrettchen hängen direkt von der täglichen Speisekarte ab. Aus diesem Grund sollten Sie, um die normale Funktion Ihres Haustieres sicherzustellen, eine strikte Kontrolle seiner Ernährung einhalten. Sie können sich nicht leichtfertig auf die Ernährungsbedingungen beziehen, an die Sauberkeit des Geschirrs denken und es pflegen.

Essen Frettchen zu Hause

Im Leben eines jeden Lebewesens ist die richtige Ernährung äußerst wichtig. Eine unsachgemäße Ernährung kann zu Erkrankungen und zur Entwicklung verschiedener Krankheiten führen. Mit der richtigen Vorgehensweise hilft die Nahrung bei der Rehabilitation und heilt das Tier.

Bevor Sie anfangen, Ihr Frettchen zu Hause zu füttern, müssen Sie herausfinden, welche Produkte Sie benötigen, um Ihr Haustier häufiger zu verabreichen, welche weniger oft und welche nicht.

Frettchen Natur

Natürlich halten viele diese niedlichen Kreaturen zu Hause, aber man muss bedenken, dass ein Frettchen kein Hamster ist, keine Katze und kein Hund. Häufig füllen die Besitzer die Ernährung des Frettchens zu Hause mit Lebensmitteln, die von Hunden und Katzen konsumiert werden. Ihre Nahrung ist absolut nicht für Frettchen geeignet, solche Lebensmittel können zu schlimmen Folgen führen.

Achten Sie auf den Körper Ihres Haustieres, denn er ist überhaupt nicht derselbe Hund und die gleiche Katze. Es ist ziemlich schwierig, mit diesen Tieren mitzuhalten, die Frettchen sind äußerst energisch und mobil. Ihr Charakter spielt eine entscheidende Rolle im Stoffwechsel und beeinflusst die Arbeit aller Körpersysteme.

Frettchen unterscheiden sich grundlegend von den Tieren, die wir zu Hause beobachtet haben. Dementsprechend sollte das Futter so gewählt werden, dass es Ihr Tier unterstützt und sein Leben verlängert.

Achten Sie auf die Zähne dieser Kreatur, und Sie werden verstehen - dies ist nicht nur ein süßer, flaumiger Klumpen. Bevor Sie ein Raubtier ist, soll der Inhalt des Mundes das Fleisch abreißen und kauen, und es sollte eine Menge Fleisch in der Ernährung dieser Tiere sein.

Ihre Nahrung besteht unter natürlichen Bedingungen aus Vögeln und Nagetieren. Ein anderes Frettchen frisst einige Insekten. Zu Hause wird das Leben dieser Tiere abgemessener und der Besitzer entscheidet bereits, was er essen soll.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Frettchen zu füttern. Sie können eine davon für Ihr Haustier auswählen und dabei Ihre materiellen Fähigkeiten sowie moralische und ethische Überlegungen berücksichtigen.

Was soll nicht gegeben werden?

Es ist notwendig, den Zugang des Tieres zu gebratenen Lebensmitteln, allen Arten von Fett, geräucherten Lebensmitteln und Süßigkeiten zu beschränken. Verboten ist auch alles, was aus Mehl gebacken wird und in Konditoreien verkauft wird.

Der Körper des Frettchens ist absolut nicht dafür eingerichtet, eine solche Mahlzeit zu erhalten.

Durch diese Art der Ernährung kann ein Tier Übergewicht, Allergien, Diabetes, Magen-Darm-Probleme und viele andere gesundheitliche Probleme bekommen.

Gemüse und Obst mit grobkörnigen Ballaststoffen können bei einem Tier Würgen verursachen oder Darmverschluss verursachen. Es scheint, dass eine Karotte, die für viele Tiere harmlos ist, ähnliche Reaktionen hervorrufen kann. Dieselben Symptome aus den Nüssen, die das Tier noch verschlucken kann. Wir schließen auch Produkte mit einer klebrigen und viskosen Konsistenz aus.

Wie oft füttern?

Wenn Sie die Frettchen beobachten, können Sie sicherstellen, dass sie ziemlich mobil sind - sie können einfach nicht still sitzen. Aufgrund der Energiekosten während des Tages lassen sich die häufigen Mahlzeiten leicht erklären. Dies ist keine Völlerei, beeinflusst nur die Stoffwechselrate.

Konzentrieren Sie sich nicht darauf, wie Sie Katzen und Hunde essen. Das Frettchen wird zwei- oder dreimal klein sein. Zu Hause isst das Frettchen rund um die Uhr.

Versuchen Sie, diesen Moment zu berücksichtigen und geben Sie Ihrem Tier unbegrenzten Zugang zu Futter. Er braucht ständig Nahrung in der Nähe. Frettchen essen ein bisschen, aber es können pro Tag etwa zehn Empfänge sein.

Versuchen Sie, die Sauberkeit der Teller zu überwachen, von denen Ihr Frettchen trinkt und isst. Es ist ratsam, dass sie mit frischem Wasser und Lebensmitteln gefüllt sind.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org