Tiere

Was ist die normale Temperatur bei Katzen, wie zu messen, die Ursachen für hohe oder niedrige Temperaturen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Physiologie aller Katzen unterliegt unabhängig von der Rasse den gleichen Naturgesetzen, die besagen, dass bei einer Temperatur von 42 Grad im Körper der irreversible Prozess der Eiweißgerinnung beginnt. Und die Unterschiede in der Thermoregulation bei langhaarigen Maine Coons, kurzhaarigen britischen und kahlen Sphinxen sind auf objektive Gründe zurückzuführen.

Die normale Temperatur bei erwachsenen Katzen liegt im Bereich von 38 bis 39 Grad. Bei gesunden Jungtieren sollte es um einen halben Grad höher sein, von 38,5 bis 39,5 Grad: Die Babys wachsen schnell, die Zellen in ihrem Körper teilen sich schneller. Abweichungen von diesen Indikatoren deuten jedoch nicht immer auf die Krankheit hin: Katzen können auf Kälte, Hitze und Stress reagieren. Während aktiver Spiele steigt auch der Temperaturhintergrund. Wenn der Besitzer jedoch feststellt, dass sich das Verhalten des Tieres geändert hat - das Aussehen ist „abwesend“ geworden, die Katze ist träge oder aggressiv geworden, hat sich geweigert zu essen und sich zu unterhalten, schläft mehr als gewöhnlich - es ist Zeit, die Temperatur zu messen. Wenn das Problem wirklich ernst ist, hängt der Behandlungserfolg vollständig vom rechtzeitigen Beginn der Behandlung ab.

Die folgenden medizinischen Geräte werden zur Kontrolle der Temperatur bei Katzen verwendet:

  • elektronisches Thermometer
  • Quecksilberthermometer
  • Infrarot-Ohrthermometer.

Alle oben genannten Geräte haben ihre eigenen Eigenschaften. Daher werden die Ergebnisse eines Quecksilberthermometers, das für die rektale Temperaturmessung im Rektum verwendet wird, als am genauesten angesehen, aber der Prozess selbst dauert länger. Ein elektronisches Thermometer erledigt die Arbeit schneller, aber die Ergebnisse sind weniger genau. Das Messen mit einem Infrarot-Ohrthermometer ist für die Katze ruhiger, aber wenn sich zu diesem Zeitpunkt eine Entzündung in der Ohrmuschel befindet, werden die Indikatoren des Instruments einen Fehler aufweisen.

Für die rektale Messung muss Vaseline oder flüssiges Paraffin auf das Quecksilber- und das elektronische Thermometer aufgetragen werden. Andere Öle können nicht verwendet werden: Katzen haben eine sehr empfindliche Haut und eine hohe Neigung zu Allergien auf verschiedene Substanzen. Angesichts der Angst des kranken Tieres ist es vorzuziehen, ein elektronisches Thermometer zu verwenden. Ein verängstigtes Katzenquecksilberthermometer kann den Besitzer einfach aus der Hand schlagen, was mit gefährlichen Verschmutzungen der Wohnung einhergeht, wenn der Glasthermometerkolben bricht.

Bei Katzen gibt es solche natürlichen Bedingungen, bei denen der Tierarzt einen kurzfristigen Temperaturanstieg oder -abfall auf normal erkennt. Nach der Sterilisation kann eine erhöhte Temperatur von 39,5 Grad für mehrere Tage aufrechterhalten werden. Sterilisation ist eine Bauchoperation, und während dieser Zeit werden im Körper sogenannte Entzündungsmediatoren aktiviert, die eine schützende Reaktion des Körpers auf eine Alieninvasion darstellen. Wenn diese Temperatur jedoch länger als fünf Tage dauert, muss die Katze dem Tierarzt gezeigt werden.

Schwangerschaft und Geburt nehmen ebenfalls eigene Anpassungen vor. Zwei Tage vor der Geburt kann die Temperatur der Katze nur 37 Grad erreichen. Einen Tag vor dem Lamm fällt es manchmal auf 36,8 Grad und gilt als normal. Einen Tag nach der Geburt sollte die Temperatur auf 37,5 bis 39,2 Grad ansteigen. Wenn sich die Ergebnisse von Thermometern jedoch stark von der Norm nach oben oder unten unterscheiden, ist dies der Grund, zum Tierarzt zu gehen. Hohe Temperatur signalisiert einen Entzündungsprozess, niedrig bedeutet Schwäche und Erschöpfung des Körpers. In beiden Fällen ist ein dringender Eingriff und eine genaue Diagnose erforderlich.

Wenn eine Katze für niedrige Temperaturen keinen "guten Grund" in Form der Vorbereitung auf die Geburt hat, muss sie dem Tierarzt sofort angezeigt werden. Es ist jedoch nicht immer möglich, sofort in die Tierklinik zu gehen: Nachts funktioniert es nicht, oder der Besitzer und das kranke Haustier waren zu diesem Zeitpunkt in der Datscha. Bevor Sie einen Tierarzt erhalten, sollten Sie versuchen, die Temperatur selbst auf normale Werte anzuheben. Verwenden Sie dazu die zur Verfügung stehenden Werkzeuge - ein Heizkissen oder eine Kunststoffflasche mit warmem Wasser - und legen Sie sie auf den Rücken der Katze. Es ist nicht möglich, Heizelemente auf den Magen aufzubringen: Da die Diagnose noch nicht gestellt und die genaue Ursache der Erkrankung nicht ermittelt wurde, sollte die Wirkung von Wärme auf die inneren Organe vermieden werden. Um den Erwärmungseffekt zu verstärken, sollte das Tier mit einer Decke, einem Handtuch oder einer Decke umwickelt werden.

Wenn die Katze die gleichen Bedingungen hat (Nacht, die Tierklinik arbeitet nicht oder die Katze wurde plötzlich an der Datscha krank), stieg die Temperatur plötzlich auf 39,9 Grad, dann muss sie dringend gesenkt werden. Es können auch Empfehlungen zum Auftragen von Eis auf den Hals und die Oberschenkel und zum Abwischen der Fingerspitzen mit Essigsäure- oder Alkohollösung verwendet werden. Es ist jedoch noch viel effektiver, auf Injektionen zurückzugreifen.

Idealerweise sollten Sie ein spezielles Katzenset mit Medikamenten zu Hause haben, das im Notfall benötigt wird. Beratung bei der Auswahl der notwendigen Medikamente kann der Tierarzt bei jeder geplanten Untersuchung erhalten.

Im Notfall können Sie jedoch den Inhalt einer normalen Hausapotheke verwenden. Die Meinungen von Tierärzten zu diesem Thema sind umstritten, aber mit einem starken Temperaturanstieg von über 39,9 Grad raten viele Menschen zur intramuskulären Injektion von Medikamenten wie No-shpa, Diphenhydramin und Analgin in gleichen Anteilen von 0,01 Milliliter (einhundertstel Milliliter) jedes Medikaments. Die Menge jedes Arzneimittels entspricht der kleinsten Teilung einer Insulinspritze mit einem Volumen von 1 Milliliter.

Eine kranke Katze muss einem Arzt gezeigt werden, da eine hohe oder niedrige Körpertemperatur nur ein Symptom ist, hinter dem schwere Krankheiten verborgen werden können. Niedrige Temperaturen zeigen oft ein Nierenproblem an, und hohe Temperaturen deuten auf eine akute bakterielle oder virale Infektion und sogar auf die Onkologie hin.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten, dunklen Kreisen und Schwellungen. Wie entferne ich Falten und Taschen vollständig unter den Augen? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder so jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie Ich fand heraus - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardware-Verfahren - Fotoverjüngung, Gas-Flüssigkeits-Pilling, Radio-Lifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann die ganze Zeit zu finden? Ja und immer noch teuer. Vor allem jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Die Temperaturen bei Katzen sind normal.

Was ist die normale Temperatur für Baleen-Haustiere? Normale Indikatoren für die Körpertemperatur bei Katzen sind sehr unterschiedlich.

  • Im Durchschnitt wird der Grenzwert auf 37-38 ° C geschätzt.
  • Unter bestimmten Bedingungen verschiebt sich diese Grenze jedoch etwas - 37,5 - 38,5 ° C. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel.
  • Die Temperatur von 39 ° C sollte alarmiert werden.

Die Temperaturanzeige ist betroffen von:

  • Gesundheitszustand - Bei kranken Tieren beginnt die Temperatur immer in die eine oder andere Richtung zu schwanken, was von der Norm abweicht. In gesund - wird in einem Limit gehalten.
  • Physiologischer Zustand Während des Schlafes wird angenommen, dass die Temperatur um 37 ° C liegt lebenswichtige Prozesse werden reduziert, da der Bedarf an Energieerzeugung fehlt. Bei trächtigen Katzen ist die normale Körpertemperatur etwas höher als bei Katzen im normalen Zustand. In Momenten von Spielen und nach dem Essen steigt die Temperatur aufgrund der aktiven Erzeugung von innerer Energie leicht an. Es ist auch bewiesen, dass kleine Katzen eine höhere Temperatur haben als große.
  • Alter Ältere Tiere haben eine etwas niedrigere Körpertemperatur als jüngere Tiere, dies spricht jedoch nur für verlangsamte Stoffwechselprozesse mit dem Alter und nicht für Pathologen. Bei Jungtieren sind die Indikatoren höher als bei Erwachsenen aufgrund eines unformierten Systems der Thermoregulation (ab etwa 3-4 Monaten nähert sich die Temperatur den Indikatoren für Erwachsene).
  • Paul Katzen gelten als "heiße" Katzen, weil normalerweise aktiver und mobiler.
  • Tageszeit Abends steigt die Temperatur normalerweise um einige Punkte und in den Morgenstunden sinkt sie.

Thermometrieprozess

Die Temperaturmessung ist einfach, wenn Sie die Einzelheiten des Verfahrens kennen. Der Prozess selbst erfolgt mit den gleichen Messgeräten wie beim Menschen. Es ist besser, wenn das Haustier ein eigenes Werkzeug hat, das dann von niemandem benutzt wird.

Für die thermometrische Verwendung:

  • klassisches Quecksilberthermometer
  • elektronisches Thermometer
  • elektronisches rektalthermometer.

Es sollte die Vorteile elektronischer Geräte für die Geschwindigkeit des Erzielens des Ergebnisses beachtet werden, die weniger Zeit für das Liefern von Unbehagen für das Haustier ermöglicht.

Die Temperatur wird im Rektum des Tieres gemessen. Das Verfahren ist unangenehm, daher muss die Katze fixiert werden, um Verletzungen durch Klauen und Zähne zu vermeiden. Es ist besser, das Verfahren gemeinsam durchzuführen - einer hält fest, der andere führt das Verfahren durch. Bei der besonderen Aggression der Katze kann es notwendig sein, jemanden dritten anzuziehen.

So fixieren Sie die Katze auf zwei Arten, um die Temperatur zu messen:

  1. Eine Person hält die Pfoten des Tieres und drückt auf eine beliebige horizontale Oberfläche in der Nähe des Widerristes, wodurch der Kopf fest am Abrieb fixiert wird. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, weil Wenn Sie fest nach unten drücken, versucht die Katze, aus dieser Position viel mehr zu entkommen als aus dem Thermometer. Verletzungen können nicht vermieden werden!
  2. Wickeln Sie die Katze in ein Handtuch oder eine dicke Flanellwindel (oder ein dickes Tuch), um die Pfoten sicher zu verbergen. Eine Person hält das resultierende Bündel, die andere misst.

Nach der Fixierung wird die Thermometerspitze mit Vaseline oder einer anderen Art von Fettcreme (z. B. Kindercreme) bestrichen und bis zu einer Tiefe von 2 cm in das Rektum einer Katze und bis zu 1 cm für Kätzchen eingeführt. Elektronische Messgeräte werden gehalten, bis das Tonsignal, klassische Quecksilberthermometer - 3-5 Minuten beträgt.

Nach der Extraktion wird das Ergebnis ausgewertet und die Spitze muss mit einem mit Alkohol oder einer anderen Desinfektionslösung angefeuchteten Tupfer abgewischt werden. Wenn sich die Katze während des Eingriffs zu aktiv verhält und gewaltsam ausbricht, kann das Ergebnis mit einer Erhöhung des Index ungenau sein. Dies liegt an der erhöhten Freisetzung von innerer Energie und Wärme.

Um die Temperatur schonender zu messen, können Sie Thermometer verwenden:

  • Infrarot-Ohrstöpsel
  • berührungsloses Infrarot.

Das erste Prinzip besteht darin, die Temperatur zu bestimmen, die aktiv zum Gehirn fließt. Ie Er nimmt Hitzeimpulse vom Ohr auf. Die Katze fühlt sich während des Eingriffs nicht unwohl. Zwei Nachteile: 1) Kosten, 2) falsches Ergebnis bei Ohrenerkrankungen.

Bei der Messung mit einem berührungslosen Gerät spürt die Katze überhaupt nichts. Das Gerät ist auf den Katzenkörper gerichtet (idealerweise haarlose Bereiche) und erhält sofort das Ergebnis. Es weist Messfehler im Bereich von 0,2 bis 0,3 ° C im Vergleich zum klassischen Quecksilber "Fellow" auf. Der Nachteil sind die Kosten für das Gerät selbst.

Mit steigender Temperatur katze:

  • Shakes und Fieber
  • es gibt keinen Appetit und das Tier trinkt fast nicht,
  • inaktiv, fast ständig schlafend
  • Durchfall oder Erbrechen mit dem stechenden Geruch des Inhalts können auftreten
  • hat einen schnellen Puls,
  • dehydriert (mit längerem Fieber).

Wichtig: Der Zustand der Nasenfeuchtigkeit ist kein informativer Indikator für normale oder hohe Körpertemperatur!

Was zeigt das Wachstum der Körpertemperaturindikatoren:

  • Virusinfektion
  • bakterielle Infektion
  • versteckte oder offenkundige Entzündung im Körper,
  • Wurmbefall (wenn es ein Kätzchen ist).

  • nekrotische Prozesse in Organen und Geweben,
  • erhöhte Ansammlung von Salzen im Körper,
  • die Einführung von Medikamenten, die die Wärmeregulierung des Gehirns stimulieren,
  • Überhitzung

  • nach aktiven Spielen und langem Herumlaufen,
  • während der Schwangerschaft
  • nach dem essen
  • Stress

Bei Unterkühlung muss die Katze:

  • warm, eingewickelt in ein weiches Tuch oder eine Decke aus Naturfäden,
  • ein Heizkissen anziehen oder, wenn dies nicht der Fall ist, herkömmliche Plastikflaschen mit heißem Wasser füllen (Sie müssen nur sicherstellen, dass das Tier nicht brennt).
  • Wasser warmes Getränk (Wasser, Milch).

Normalerweise schläft die Katze beim Aufwärmen ein und fühlt sich beim Aufwachen viel besser. Aber der Besuch beim Arzt sollte nicht verschoben werden, weil Der Grund für diese Bedingung muss angegeben werden.

Bei Hitze in einer Katze sollte es:

  • gießen Sie es häufig und in kleinen Portionen mit kaltem Wasser (nicht kalt) und verwenden Sie eine Pipette oder eine Spritze ohne Nadel.
  • den Körper des Tieres mit einem dünnen Tuch oder einem mit kaltem Wasser angefeuchteten Tuch umwickeln oder einfach das Fell damit benetzen,
  • auf den inneren Oberschenkel und in den Hals, um Eis zu legen, in Tuch gewickelt.

Wenn die Körpertemperatur ansteigt, sollten der Katze keine Medikamente verabreicht werden, insbesondere für den Menschen.

Wichtig: Alle bekannten Antipyretika aus einem humanen Erste-Hilfe-Set namens Paracetamol für ein Katzengift, das zu schweren tödlichen Vergiftungen führt!

Nachdem die Temperatur leicht gesunken ist (nicht unbedingt sofort auf ein normales Niveau, vor allem auf ein sicheres), müssen Sie den Transport der Katze zum Tierarzt veranlassen. In den meisten Fällen ist ein Anstieg der Körpertemperatur durch virale oder bakterielle Infektionen verursacht, so dass antivirale und antibakterielle Therapien den Zustand des Haustieres effektiv normalisieren.

Besitzer müssen wissen, dass die unten beschriebenen Bedingungen zum Tod eines Haustieres führen können:

  • Fieber mit einer Temperatur von mehr als 40,5 ° C führt zu Austrocknung, erhöht den Herzschlag und die Atemfrequenz, was wiederum zu einem gewissen Grad an Herzversagen führen kann.
  • Temperatur über 41,1 ° C führt unbestreitbar zu Schwellungen des Gehirns und führt zu Fehlfunktionen des Herzens (Tachykardie oder Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen), Atmungssystem (Kurzatmigkeit, Keuchen), Magen-Darm-Trakt (Erbrechen, Durchfall, Acetongeruch aus dem Mund, Darmblutungen und Hautblutungen).

Wenn die Frage lautet: Bringen Sie die Katze zur Tierklinik oder rufen Sie den Tierarzt an. Die Antwort sollte zu Gunsten der Klinik sein. Es ist möglich, dass die Temperatur weiter ansteigt und der Kindergarten ein Wiederbelebungsverfahren benötigt, was in der häuslichen Umgebung schwierig ist.

Was macht ein Tierarzt?

Bei der Auslieferung der Katze an den Tierarzt versucht ein Spezialist, den Grund für die Erhöhung / Abnahme der Körpertemperatur zu ermitteln, um eine angemessene und korrekte Behandlung zu vereinbaren.

  • Geschichtliche Informationen werden gesammelt,
  • klinische Untersuchung wird durchgeführt,
  • eine Reihe notwendiger Urin- und Blutuntersuchungen wird ernannt,
  • Ultraschall und Röntgen
  • Bei Bedarf eine Biopsie durchführen.

Nach der Diagnose und Ermittlung der genauen Ursache für Temperaturschwankungen wird eine Behandlung verordnet, die Folgendes umfassen kann:

  • antivirale Medikamente
  • Antibiotika
  • Anthelminthics,
  • entzündungshemmende Medikamente
  • stärkende Medikamente und Vitaminkomplexe,
  • Rehydratisierung (Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper) und Entgiftungspatronen.

Antipyretika werden im äußersten Fall ernannt, wenn das Leben des Tieres gefährdet ist. Normalerweise begann die Therapie jedoch zu einer Zeit, die der Situation am Tag angemessen war, und die Temperatur stieg an (oder ab).

Achten Sie auf Ihre Haustiere und achten Sie auf Veränderungen des Gesundheitszustands, einschließlich Schwankungen der Körpertemperatur.

Die Körpertemperatur von Katzen kann abhängen von:

  • Alter
  • Rassen
  • individuelle Merkmale des Körpers
  • Körpermasse
  • Umgebungstemperatur
  • Jahreszeit
  • Tageszeit
  • Intensität von Stoffwechselprozessen.

Es scheint, dass selbst ein Grad der Abweichung von der Norm ein unbedeutender Unterschied ist. Dies ist jedoch nur auf den ersten Blick möglich. Z.B, Für einige gesunde Tiere wird eine Temperatur von 38 bis 39,3 Grad als normal angesehenBei anderen Katzen kann dieser Indikator ein alarmierendes Symptom sein. Daher sollten die Besitzer des pelzigen Schnurrens nicht nur optimale Bedingungen für die Wartung und die richtige Pflege bieten, sondern auch wissen, welche Temperatur eine Katze in der Norm haben sollte. Die Ignoranz optimaler Indikatoren kann zu verheerenden Folgen und schwerwiegenden Komplikationen bei der Arbeit der inneren Organe und Systeme führen.

Die normale Körpertemperatur bei Katzen während des Tages kann um 0,5 Grad variieren. Am Morgen, nach dem Aufwachen, können die Temperaturanzeigen des Körpers gesenkt werden. Abends ist die Katze aktiver, daher sind die Zahlen etwas erhöht.

Es ist wichtig! Kleine, drei oder vier Monate alte Kätzchen haben eine etwas höhere Körpertemperatur als erwachsene Tiere, da Babys einen aktiveren Lebensstil führen als ältere Verwandte.

Im Gegensatz dazu werden neugeborene Flaumis gesenkt (35-37,3 Grad) und um zwei bis drei Monate wiederhergestellt. Dies liegt an den unvollständig gebildeten Mechanismen der internen Wärmeregulierung. Wenn die Temperatur erhöht wird, sollte der Tierarzt eine Wurfuntersuchung durchführen und eine angemessene Therapie vorschreiben.

Es wird angenommen, dass Sphinxen eine höhere Körpertemperatur haben. Aber das ist nicht so. Aufgrund des Fellmangels werden Tastempfindungen als höher empfunden. Zur gleichen Zeit ist die Temperatur der Katze bei kahlen Rassen die gleiche wie bei anderen Rassen.

Wenn Sie die Temperatur von Katzen messen müssen

Wenn Sie wissen, wie der Temperaturstandard für eine Katze ist, können die Besitzer den Gesundheitszustand Ihres Haustieres bestimmen.Bei starken Abweichungen der physiologischen Parameter, wenn die Temperatur angehoben / abgesenkt wird, ist es sehr wichtig, rechtzeitig geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Daher sollten pelzige Tierzüchter wissen, wie sie die Körpertemperatur richtig messen.

Temperaturindikatoren bei Tieren müssen gemessen werden:

  • Bei Vergiftungserscheinungen Vergiftung. Sie äußert sich in Übelkeit, Erbrechen, Nahrungsverweigerung, Durchfall, Depressionen.
  • Wenn die Katze ständig lügt, sich weigert, an Freiluftspielen teilzunehmen, reagiert sie unangemessen auf äußere Reize.
  • Die Katze hat eine trockene, heiße Nase und Ohren.
  • Schleimiger, katarrhalischer, eitriger Ausfluss aus Augen, Nase.
  • Mit starkem Rückgang, Appetitlosigkeit, vermehrter Durst, wenn die Katze sich auf Lieblingsliebhaber verzichtet.
  • Bei Fäkalien treten Schleim, Blutgerinnsel, Flecken, Flocken auf.
  • Katze, Katze niest, Husten, Atemnot trat auf.
  • Das Tier hat eine kühle, flauschige Suche nach einem warmen, abgelegenen Ort.
  • Wenn die Katze dramatisch an Gewicht verliert, schleimt die Anämie, blass, bläulich.

Durch eine zeitnahe Überwachung der Körpertemperatur der Katze können Abweichungen im Tierkörper erkannt werden. Den Indikatoren zufolge kann der Tierarzt die richtige Diagnose stellen und eine angemessene wirksame Behandlung vorschreiben.

Wie misst man die Temperatur von Katzen?

Um zu wissen, wie die Körpertemperatur bei einer gesunden Katze normal sein sollte, sollten die Besitzer aufgrund der individuellen Körpermerkmale morgens und abends während der Woche Messungen vornehmen. Anzeigen schreiben in ein Notizbuch.

Das Verfahren zur Temperaturmessung ist für Haustiere ziemlich kompliziert und unangenehm. Es wird rektal durchgeführt. Um Ihre Leistung zu messen, erhalten Sie ein Beta-Quecksilber-Rektalthermometer.

Tipp! Am besten führen Sie den Messvorgang mit einem Assistenten durch. Es ist sehr wichtig, dass die Katze sicher fixiert ist.

Reihenfolge der Aktionen:

  • Schmieren Sie die Spitze des Messgeräts mit Vaseline, Babycreme. Dies erleichtert die Einführung in das Rektum.
  • Befestigen Sie das Tier auf einer flachen, festen Oberfläche. Damit die Katze dich nicht kratzt, kannst du sie in eine Windel wickeln, ein Handtuch. Es ist zulässig, die Temperatur des Tieres im Stehen zu messen.
  • Halten Sie Ihren Kopf am Genick, damit die Katze Sie nicht beißt. Bewegen Sie den Schwanz zur Seite oder heben Sie ihn hoch. Stellen Sie sicher, dass die Katze nicht ausbricht. Sprich mit dem Tier in einem sanften Ton.
  • Führen Sie ein Thermometer vorsichtig in eine Tiefe von zwei Zentimetern in den After ein.
  • Nach drei Minuten können Sie die Ergebnisse auswerten.

Nach der Thermometrie desinfizieren Sie das Thermometer mit Alkohol und ermutigen Sie die Katze mit Ihrer Lieblingsspezialität. Wenn Sie das Verfahren systematisch durchführen, behandeln Sie Ihr Haustier mit einem Leckerbissen, eine Katze oder eine Katze wird normalerweise die Thermometrie wahrnehmen.

Um die Temperatur in Tieren zu messen, können Sie auch moderne digitale kontaktlose Geräte verwenden.. Es reicht aus, das Thermometer für einige Sekunden an den Körper des Tieres zu bringen. Der Bildschirm zeigt die tatsächliche Temperatur des Haustieres an. Der Fehler beträgt nicht mehr als 0,2 Grad.

Temperaturkontrollkatzen können auch mit einem Infrarot-Ohrthermometer durchgeführt werden. Wie der Name schon sagt, wird die Temperatur im Ohr gemessen. Wenn es keine Entzündung der Ohren, Otodektoz, gibt, können Indikatoren aus der Realität um einen halben Grad erhöht werden.

Wenn Sie wissen, wie die Katze normal sein sollte, können Sie ernsthafte Gesundheitsprobleme vermeiden.

Eine erhöhte Körpertemperatur bei Katzen kann folgende Ursachen haben:

  1. Überhitzung, Hitzschlag
  2. das Vorhandensein einer pathogenen Flora im Körper, die viral-bakterielle, parasitäre Krankheiten, systemische Pathologien hervorruft,
  3. die Entwicklung entzündlicher Prozesse
  4. Vergiftung, schwere Vergiftung,
  5. Verletzung der Funktion der inneren Organe,
  6. Exazerbation chronischer Erkrankungen
  7. Ein Überschuss an Salzen im Körper, der zu einem erhöhten Proteinabbau führt, beeinträchtigt den Stoffwechsel.

Es ist wichtig! Eine erhöhte Temperatur bei infektiösen Viruserkrankungen ist eine physiologische Schutz- und Anpassungsreaktion. Wenn die Katze, die Katze, an Krankheiten leidet, die nicht infektiös sind, können auch Temperaturindikatoren erhöht werden.

Symptome der Hyperthermie:

  • Lethargie, Apathie, Schläfrigkeit,
  • schnelles Atmen, Atemnot,
  • Verletzung von Verdauungsprozessen,
  • vermehrter Durst
  • schneller Puls, Herzklopfen, Bluthochdruck,
  • Krämpfe, Muskelkrämpfe, Fieber.

Eine Katze, eine Katze weigert sich zu füttern, Lieblingsleckereien, sind in einem depressiven Zustand. Mögliches schweres Erbrechen, Durchfall.

Emotionale Überlastung, Impfung, Einnahme bestimmter Medikamente, Intensives Training kann auch zu einer kurzfristigen Temperaturerhöhung führen bei den Robben. Eine Katze ist ein Tier mit einer guten psychologischen Organisation, also schützen Sie Ihre Haustiere vor Stress.

Wenn der Zustand des Haustieres normal ist, ist die Katze aktiv, es fühlt sich gut an, es gibt keine eindeutig ausgesprochene klinische Symptomatik, Anzeichen von Unwohlsein, aber die Temperatur ist erhöht, und nach einiger Zeit eine wiederholte Messung durchführen.

Ursachen der Unterkühlung:

  • Depression, Schläfrigkeit, Apathie,
  • Schüttelfrost, Muskelzittern,
  • anämie schleimhaut
  • virale bakterielle Krankheiten, für die Immunsuppression charakteristisch ist,
  • bösartige Geschwülste,
  • Pathologien des Herz-Kreislaufsystems, des Nervensystems,
  • chronische Nieren, Leberversagen,
  • hypothermie,
  • Blutungen

Wenn die Temperatur gesenkt wird, sucht die Katze nach abgelegenen, warmen Orten. Die Katze wird inaktiv und deprimiert. Die Katze reagiert widerwillig auf äußere Reize, es kommt zu einem leichten Schaudern. Mit einer signifikanten Abnahme der physiologischen Temperaturparameter (bis zu 36 Grad) verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse, der Herzrhythmus und der Druck. Das Atmen wird selten und oberflächlich. Die Katze atmet schwer, man hört Keuchen. Ein solcher Zustand in der Veterinärmedizin wird als Schock bezeichnet. Daher ist es sehr wichtig, Ihrem Tier so schnell wie möglich zu helfen.

Erste-Hilfe-Haustier

Bitten Sie einen Tierarzt um Hilfe. Um die Ursache der Hyperthermie festzustellen, um herauszufinden, warum die Temperatur erhöht ist, fühlt sich die Katze schlecht, nur ein qualifizierter Fachmann kann nach einer umfassenden Diagnose.

Wenn die Temperatur sehr hoch ist, fühlt sich die Katze schlecht, die Katze fühlt sich schlecht, bevor der Tierarzt die Tierklinik aufsucht, um den Zustand des Flauschens zu lindern, das Fell mit kaltem Wasser leicht anfeuchten. Tragen Sie auf den inneren Oberschenkel eine kalte Kompresse und Eiswürfel auf Hals und Hals auf. Die Katze sollte an einem kühlen Ort platziert werden. Viel trinken geben. Wenn die Katze sich weigert, Wasser zu trinken, gießen Sie eine kleine Spritze mit einer Spritze ohne Nadel in den Mund des Tieres.

Um die Temperatur zu senken, können Patienten mit vier Fingern Antipyretika in Form von Tabletten, rektalen Zäpfchen, entzündungshemmenden Medikamenten, Antibiotika und symptomatischen Medikamenten verschrieben werden.

Bei Hypothermie das Tier mit heißen Warmwasserbereitern überhitzen, wenn die Temperatur gesenkt wird, das Tier mit einer warmen Wolldecke umwickeln. Katze, die Katze sollte warm sein, fern von Zugluft und Heizgeräten. Für maximale Ruhe sorgen. Sie können einen warmen süßen Tee geben, Abkochung von Kamille.

Wenn sich der Zustand nicht normalisiert, die Temperatur gesenkt wird, bringen Sie das Haustier zur Tierklinik. Die Tiere erhalten eine Sauerstofftherapie, die mit warmen Lösungen infundiert wird. Die ständige Überwachung der Temperaturindikatoren wird durchgeführt, bis sich der allgemeine Zustand stabilisiert.

Befolgen Sie nach der Behandlungstherapie alle Empfehlungen des behandelnden Tierarztes. Sorgen Sie für angemessene Pflege. Selbstmedikation nichtWenn Sie die Situation nicht verschlimmern möchten, provozieren Sie schwere Komplikationen. Medizinische Therapie, sollte das Behandlungsschema einen Tierarzt ernennen.

Katzen mit normaler Temperatur

Wenn der Besitzer Zweifel am Zustand seines Haustieres hatte, sollten Sie ein Thermometer verwenden. Der erste Indikator für die Krankheit sollte immer die Körpertemperatur der Katze sein. Norm - von 38 bis 39 Grad. Sie sollten nicht zu solchen Folk-Omen wie einer nassen Nase oder schläfrigem Verhalten greifen. Nicht immer deuten diese Anzeichen auf die Krankheit eines Haustieres hin.

Ein erhöhtes oder erniedrigtes Thermometer hängt von vielen Faktoren ab. In diesem Fall sind auch das Alter des Haustiers, sein Geschlecht und die Jahreszeit von Bedeutung. Wie bei allen anderen Tieren hängt die normale Körpertemperatur bei Katzen von den Vorgängen in ihrem Körper ab. In einem Traum werden ihre Indikatoren spürbar reduziert, da zur Aufrechterhaltung dieses Zustands ein Minimum an Energie erforderlich ist. Während des Essens steigt die Körpertemperatur der Katze auf 38,5, bleibt aber normal. Die Grenze von 39 Grad wird nur im aktiven Zustand erreicht, wenn das Haustier springt und viel läuft. Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass die normale Leistung der Kätzchen etwas höher ist als bei den Vertretern der Art, die ausgewachsen ist. Es ist mit einem mobilen Lebensstil verbunden. Um den aktiven Zustand der Jungtiere zu gewährleisten, wird mehrmals Energie aufgewendet, da ihre Organe und Systeme noch nicht gestärkt wurden.

Es wird empfohlen, die Temperatur des Tieres während des Tages einige Zeit nach dem Schlaf zu messen. Tatsache ist, dass am Abend die Indikatoren leicht steigen können und am Morgen das Gegenteil.

Wie zu messen

Bevor Sie feststellen, wie die Körpertemperatur bei Katzen ist, müssen Sie einige Nuancen kennen. Messungen werden nur mit einem Quecksilberthermometer durchgeführt, obwohl einige Tierärzte die Verwendung eines elektronischen Analogons zulassen. Der Unterschied ist, dass der erste genauer ist und der zweite - viel schneller, aber mit Fehlern.

Zur Messung wird ein Thermometer rektal eingeführt. Pet Für diese unerwartete Initiative der Besitzer ist es unwahrscheinlich, dass ein Rechtsmittel eingelegt wird. Daher wird empfohlen, das Verfahren zusammen mit einem Assistenten durchzuführen, der das Tier in horizontaler Position hält. Zum bequemen Befestigen der Pfoten eignet sich ein dichtes Tuch oder ein Handtuch. Sie sollten auch den Kopf der Katze mit der Hand halten, da sie beißen kann. Darüber hinaus beruhigt diese Aktion das Haustier: Er spürt die Wärme einer vertrauten Person. Die effektivste Methode, ein Tier zu fixieren, besteht darin, es fest am Hals zu nehmen und es leicht gegen die horizontale Oberfläche (Boden, Sofa) zu drücken.

Bevor Sie das Thermometer betreten, müssen Sie es mit Vaseline schmieren (Öle sind verboten). Das Ergebnis ist nach 3 Minuten sichtbar. Wenn die Werte im Bereich von 38 bis 39 Grad liegen, können Sie sich beruhigen und das Tier in Ruhe lassen. Ansonsten müssen Sie nach der Ursache der Krankheit suchen. Wenn die Temperatur zu hoch oder zu niedrig ist, sollten Sie sich sofort an Ihren Tierarzt wenden.

Neben der Rektalmethode gibt es noch eine weitere Messmethode - ein Infrarot-Ohrthermometer. Ein solches Thermometer ist ideal für die Bestimmung des Zustands einer Katze zu Hause. Er hat keine Kontraindikationen und verursacht keine negativen Emotionen im Haustier. Die Norm in Grad liegt zwischen 37,8 und 39,5. Der einzige Nachteil dieser Messung besteht darin, dass das Thermometer während einer Ohrentzündung mehrere Einteilungen höher anzeigen kann, als es tatsächlich ist.

Hyperthermie bei Haustieren

Eine Erhöhung der Körpertemperatur der Katze kann verschiedene Ursachen haben. Zunächst sollten Sie auf das Vorhandensein von Infektionskrankheiten im Haustier achten. Auch die Leistung von Würmern beeinflussen. Wenn die Jungtiere Darmparasiten haben, kann die Temperatur bis zu 41 Grad erreichen. Die Hauptursache für Hyperthermie ist jedoch ein bakterielles Ungleichgewicht im Körper. Wenn die Temperaturindikatoren deutlich über dem Normalwert liegen, ist es dringend erforderlich, mindestens auf 39,0 abzusenken. Infolge der Hyperthermie bei Katzen kommt es zum Abbau von Proteinverbindungen, wodurch Herzprobleme und andere innere Organe auftreten können. Die ersten Anzeichen für einen Mangel an Vitalstoffen sind Haarausfall und Abplatzungen der Haut. Bei erhöhter Temperatur steigen auch die Atmung und die Pulsfrequenz des Tieres. Bei schwerer und anhaltender Hyperthermie tritt Dehydratation auf.

Um die Temperatur zu senken, können Sie Eis verwenden, indem Sie es an Orten anwenden, an denen keine Wolle vorhanden ist. Es ist wichtig, dass das Tier viel getrunken hat und sich nicht in der Nähe der Heizungen befand. Kätzchen mit ausgeprägter Schwäche und Appetitlosigkeit sollten mit einer Spritze Wasser gießen. Alle Medikamente werden nur von einem Tierarzt verordnet.

Symptome und Ursachen von Hyperthermie

Die wichtigsten Anzeichen dafür, dass Katzen eine höhere Körpertemperatur haben, sind eine Veränderung in ihrem Verhalten und Zustand. Diese Symptome sind Schwäche, ständiges Zittern, Appetitlosigkeit. Bei Haustieren mit Hyperthermie tritt innerhalb von 2 Tagen eine starke Dehydratation auf, Atmung und Herzschlag werden häufiger. In seltenen Fällen erlebt ein Tier einen Schock- oder Angstzustand. Die Ursachen für die Temperaturerhöhung können Infektionen, Viren und Parasiten sein. In den meisten Fällen leiden Haustiere aufgrund von fremden Mikroorganismen unter akutem Unwohlsein und Hyperthermie. Erhöhte Temperaturen können auch das Ergebnis eines gestörten Stoffwechsels, einer Fehlfunktion des endokrinen Systems oder der Anwesenheit eines Tumors sein. Bevor die Ursache des Ausbruchs der Hyperthermie festgestellt wird, müssen die Varianten mit dem Ansprechen des Tieres auf Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel ausgeschlossen werden.

Hypothermie bei Katzen

Neben erhöhten Raten bei Haustieren gibt es häufig auch niedrigere. Eine solche Körpertemperatur bei Katzen kann das Ergebnis einer Hypothermie oder einer Pathologie der Nieren sein. Die Ursachen der Unterkühlung sind manchmal komplexe Operationen, bei denen eine Anästhesie eingesetzt wurde.

Bei niedrigen Temperaturen werden die Tiere deprimiert, lethargisch und suchen nach einem abgeschiedenen, wärmeren Ort, beispielsweise in der Nähe der Batterie. Bei Jungtieren können ein zerzauster Mantel, ein merklicher Schauer und eine blasse Schleimhautfarbe als Krankheitszeichen wirken. Zu Hause können Sie Ihrem Haustier helfen, indem Sie sich erwärmen. Der Prozess sollte jedoch nicht zu lange dauern. Wenn die Erwärmung keine Ergebnisse ergab, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Temperatur bei Katzen vor der Geburt

Während der Schwangerschaft haben Tiere selten ungewöhnliche Temperaturen. Einige Tage vor der Geburt sind jedoch Änderungen unvermeidlich. Erstens geht es um das Verhalten der Katze, wenn sie beginnt, ihren Platz einzurichten und Stofftiere, Papier und sogar Futter hineinzuziehen. Sorge in diesem Fall für das Tier ist es nicht wert. Die Hauptsache ist, sich der aktuellen Temperatur des Körpers der Katze bewusst zu sein. Die Norm für ein paar Tage vor der Lieferung beträgt 37 Grad.
Zu dieser Zeit schwellen die Brustdrüsen der Katze an und ihr Gang ähnelt einem Bären. Das Verhalten kann sich über Nacht ändern - von unangemessener Angst zu einem leichten Schnurren. Ein paar Tage vor der Geburt kann ein Tier sich weigern zu fressen, aber Sie sollten sich keine Sorgen machen. Das wichtigste für den Besitzer in diesem Zeitintervall ist die Überwachung des Zustands des Haustiers. Die normale Körpertemperatur bei Katzen pro Tag vor dem Lamming kann zwischen 36,8 und 37,7 Grad variieren. Am Tag nach der Geburt sollten die Indikatoren 37.5-39.2 nicht überschreiten.

Temperatur in Kätzchen

Die Indikatoren der kleinsten Vertreter der Art übertreffen oft die Norm erwachsener Menschen. Tatsache ist, dass Kätzchen trotz ihres geringen Alters und ihres unentwickelten Organismus sehr aktiv sind. Deshalb kann die Temperatur bei Katzen und Kätzchen um ein gewisses Maß variieren. Wenn in der ersteren Rate bis zu 39,0 normal sind, dann in der letzteren bis zu 40,5.

Bei geschwächten Kätzchen liegt die Temperatur nicht über 38,0 Grad. Auf der anderen Seite können zu hohe Raten noch zerstörerischer sein und zum Tod führen.

Sphynx-Temperatur

Vertreter dieser Rasse unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch in ihren internen Indikatoren. Zum Beispiel kann die Körpertemperatur von Sphinxkatzen zwischen 38,5 und 39,5 liegen. Bei Neugeborenen ist die Situation ähnlich. Ihre Leistung sollte nicht mehr als 40 Grad betragen. Im Allgemeinen unterscheiden sich die Jungtiere dieser Rassennorm nicht von der Temperatur erwachsener Sphinxes. Einige Besitzer erleben ständige Aufregung und denken, dass ihr Haustier Hyperthermie hat, da es zu heiß ist. Diese Meinung ist falsch, da die Hitze der Sphinx direkt auf eine Person mit einer Berührung übertragen wird. Bei gewöhnlichen Rassen stört Wolle den Wärmeaustausch.

Diagnose stellen

Die Bestimmung der Temperaturabweichung von der Norm bei Katzen ist einfach. Dazu reicht es aus, es mit einem gewöhnlichen Thermometer zu messen.

Bei einer Erhöhung der Körpertemperatur bei Katzen werden ein biochemischer Bluttest des Haustieres, ein Test zur Bestimmung von Erkrankungen des Immunsystems und Urinanalyse empfohlen, um die Ursache zu ermitteln.

In schwierigen Fällen werden Tierärzte durch Röntgen oder Ultraschall der inneren Organe zum Tier geschickt.

Körperthermometrie oder wie die Temperatur einer Katze gemessen werden kann

Viele Besitzer sind sehr besorgt über die Messung der Körpertemperatur bei Katzen in dem Sinne, dass sie keine Ahnung haben, wie sie dies tun sollen. Dieses Verfahren ist recht einfach und kann keine Schwierigkeiten verursachen.
Um die Temperatur bei Tieren zu messen, werden herkömmliche medizinische Geräte verwendet, genau wie beim Menschen. Natürlich ist es für Ihr Haustier wünschenswert, ein separates Thermometer zu haben, das später nicht von anderen Haushalten verwendet wird. In einer gewöhnlichen Apotheke sollten Sie also eines der folgenden Thermometer kaufen:

  • Quecksilberthermometer oder, wie es von gewöhnlichen Menschen als "Thermometer" bezeichnet wird,
  • Universelles elektronisches Thermometer
  • rektales elektronisches thermometer.

Хотелось бы отметить, что электронным термометром будет пользоваться намного проще, так как измерение с его помощью проводится намного быстрее, чем обычным ртутным градусником.

У всех животных, вне зависимости от их породы и вида, измерение температуры тела проводят в прямой кишке. Natürlich versteht jeder, dass die Katze dieses unangenehme Verfahren nicht sicher übertragen kann, und muss daher behoben werden. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Person ohne Erfahrung und mit bestimmten Fähigkeiten solche Manipulationen selbstständig durchführen kann, insbesondere wenn das Tier stark genug und aggressiv ist. Es ist am besten, die Temperatur bei Katzen zusammen und in besonders vernachlässigten Fällen zu messen - in drei Fällen.

  • Zum Fixieren von Katzen können Sie ein Handtuch, ein kleines Laken oder eine Windel verwenden, in die das Tier eingewickelt wird. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Pfoten sicher verdeckt sind. Andernfalls können Verletzungen beim Menschen nicht vermieden werden.
  • Eine weitere Fixierungsmöglichkeit: Eine Person hält das Tier mit einer Hand an den Pfoten fest und mit der anderen Hand hält es den Kopf durch den Kragen in einem festen Zustand. Zu diesem Zeitpunkt führt die zweite Person die notwendigen Manipulationen durch.

Bei der Fixierung mit einem Handtuch muss auch der Kopf sicher fixiert werden. Es gab Fälle, in denen die "beleidigte" Katze eine Person mit ihren Zähnen schwer verletzte.

Bevor Sie das Thermometer in das Rektum einführen, wird es mit Vaseline oder einer anderen Fettcreme bestrichen. Heben Sie den Schwanz mit einer Hand an und drehen Sie das Thermometer vorsichtig in den After. Es kostet nicht tief im Inneren, solange das Ende des Thermometers vollständig eingezogen ist.

Ein Quecksilberthermometer sollte etwa 3-5 Minuten aufbewahrt werden, ein elektronisches sollte vor dem Piepton aufbewahrt werden.

Es ist wichtig! Nach dem Gebrauch muss das Thermometer in einer beliebigen Desinfektionslösung verarbeitet werden (Alkohol, Sie können normales Wodka, Chloramin, Natronlauge und alle Haushaltschemikalien verwenden, die desinfizierende Eigenschaften haben). Wenn das Thermometer elektronisch ist, reicht es aus, das Ende mit einem Wattestäbchen abzuwischen, das mit einer alkoholhaltigen Flüssigkeit angefeuchtet ist.

Video zur Tiertemperaturmessung:

Ursachen für hohe Temperaturen

Die Temperatur ist ein wichtiges klinisches Zeichen vieler Krankheiten. Eine Erhöhung tritt normalerweise gegen eine Verletzung der Thermoregulation im Körper der Katze auf und kann infektiös und nicht infektiös sein.

Infektiöse Temperatur tritt bei Krankheiten auf, die durch Viren, pathogene Bakterien oder Parasiten verursacht werden, unter dem Einfluss schädlicher Produkte und Toxine.

Nicht-infektiöse Temperatur kann sein:

  • Proteinursprung - entsteht durch Abbauprodukte von Proteinen, die im Körper infolge nekrotischer Prozesse gebildet werden,
  • Salzherkunft - Ansammlung von Salzen im Körper, die zum Abbau von Proteinen und Geweben führen,
  • Medikament - tritt auf, wenn Substanzen, die die Zentren der Thermoregulation im Gehirn stimulieren, in den Körper eingebracht werden.

Ein Temperaturanstieg kann von Fieber begleitet sein, was geschieht:

  • minderwertig (Temperatur 1 ° C über dem Normalwert),
  • Fieber (bis zu 2 ° C),
  • Hyperpyretikum (bis 3 ° C und darüber).

Eine erhöhte Temperatur kann physiologisch sein. Normalerweise kann es etwas ansteigen:

  • nach körperlicher Anstrengung und längeren Bewegungen,
  • während des Essens und des Wassers
  • während der Schwangerschaft

Anzeichen von Fieber:

  • Unterdrückung
  • Das Atmen kann tief und häufig sein
  • erhöhte Herzfrequenz
  • Austrocknung.

Wie man die Temperatur senkt

In jedem Fall sollte die Katze, wenn die Temperatur ansteigt, insbesondere bei erheblichen Abweichungen von der Norm, dem Tierarzt angezeigt werden.

  • Wenn die Körpertemperatur leicht angestiegen ist, lohnt es sich nicht abzuschießen. Dieser Prozess kann auf die Einbeziehung der Abwehrkräfte des Körpers hindeuten.
  • Ein erheblicher Temperaturanstieg erfordert ein sofortiges Eingreifen des Eigentümers. Bei hohen Temperaturen tritt Dehydratation auf, was für das Tier verheerende Folgen haben kann.

Um die Temperatur zu senken, müssen folgende Aktivitäten ausgeführt werden:

  • befeuchten Sie Katzenpelz leicht,
  • Sie können Eis am Hals, an den Innenseiten der Oberschenkel befestigen.
  • versorgen Sie die Katze mit reichlich kaltem Wasser.

Cottage medizinische Antipyretika unerwünscht, ist es besser zu versuchen, die Temperatur der oben genannten Methoden zu senken und so schnell wie möglich, um qualifizierte Unterstützung zu suchen.

Ursachen für niedrige Temperaturen

Eine verringerte Körpertemperatur bei Katzen kann verschiedene Ursachen haben. Eine der wichtigsten kann als Hypothermie des Tieres bezeichnet werden. Ein solcher Zustand kann auch als Folge von Verletzungen, längeren Operationen, Erkrankungen des Nerven- und Herz-Kreislaufsystems, onkologischen Erkrankungen, Nierenversagen auftreten.

Anzeichen niedriger Temperatur bei einem Tier:

  • Unterdrückung
  • Die Katze versucht den wärmsten Platz zu finden
  • rollt zu einer Kugel zusammen,
  • Wolle kann gekräuselt werden,
  • Tremor erscheint
  • Blässe der Schleimhäute und der Haut.

Was tun bei niedrigen Temperaturen?

Die Katze sollte an einem warmen Ort aufgestellt werden. Sie können eine Decke einwickeln oder sie mit Heizungen ausstatten. Es wird auch empfohlen, sie mit einem warmen Getränk zu versorgen.
Ein erheblicher Temperaturabfall ist ein gefährliches Zeichen. Daher wird empfohlen, die Hilfe eines Tierarztes nicht zu ignorieren.

Autor des Artikels: Marina Chuprinina, Tierärztin, Spezialistin für Parasitologen-Bakteriologen, insbesondere für Kota Obormot.

Vielen Dank für das Abonnement, überprüfen Sie Ihre Mailbox: Sie sollten ein Schreiben erhalten, in dem Sie aufgefordert werden, das Abonnement zu bestätigen

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org