Tiere

Wie man den Hund zu Hause entwöhnen kann: nützliche Tipps

Pin
Send
Share
Send
Send


Für alle Hundezüchter sind Toilettenprobleme möglicherweise von großer Bedeutung und müssen umgehend gelöst werden. Es ist egal, ob der Besitzer möchte, dass der Hund während des Spaziergangs seine Geschäfte auf der Straße erledigt. Die Hauptsache ist, dass der Welpe es dort braucht, wo der Besitzer es möchte.

Ursachen für Missverständnisse zwischen dem Welpen und dem Besitzer

  1. Das Baby versteht nicht, was der Besitzer auf ihn wartet. Pet kann scheißen, wo immer er will: auf dem Boden, auf dem Teppich, auf dem Sofa, sogar im Eingang. Und der Besitzer verhält sich mehrdeutig. Das schimpft der Vierbeiner und scherzt dann sanft, dass der Hund es als Zustimmung versteht. Die Besitzer machen oft einen Fehler - sie gehen nicht so oft wie möglich mit den Tieren. Ein Welpe muss sich erinnern - eine Hundetoilette auf der Straße.
  2. Welpen können nicht lange aushalten. Welpen von Geburt an bis zu drei Monaten aus physiologischen Gründen vertragen nicht mehr als 1-2 Stunden. Ein 6 Monate alter reinrassiger Welpe wie ein Labrador muss in 3-4 Stunden herausgenommen werden. Nur näher am Jahr kann das Tier es vor dem Gehen gut vertragen. Das Tier kann ein paar Mal am Tag unterrichtet werden.

Die richtigen Manieren legen - wir bringen das Gehen bei

Die Besitzer haben eine Frage: Wie kann man den kleinen Welpen zu Hause auf den Boden schreiben? Oft ist diese Frage für unerfahrene Pädagogen akut. Erfahrene Hundeliebhaber beantworten diese Frage einstimmig.

Kein Volksheilmittel hilft nicht, es ist wichtig, sich mental auf den langen Schulungsprozess vorzubereiten.

Vermeiden Sie Irritationen durch plötzliche Pfützen auf dem Boden:

  • Teppiche und Wege müssen vorübergehend vom Boden entfernt werden. Der Boden ist leichter zu reinigen als ein heller Teppich.
  • Tragen Sie in der Wohnung Hausschuhe - das erspart Ihnen einen plötzlichen Eintritt in die Folgen des Lebens.
  • Bereiten Sie sofort einen Eimer Wasser und ein Lappen für den Welpen vor, da Sie feststellen werden, dass er ihn benötigt.

Hauptregeln

  1. Schreien Sie das Haustier während und nach dem Schreiben nicht an. Wenn Sie nach dem schreien, was Sie getan haben, wird der Hund verstehen, dass es unmöglich ist, einen Mist mit dem Besitzer mitzunehmen, und beginnt sich zu verstecken.
  2. Stecken Sie nicht seine Nase in die Pfütze und schlagen Sie das Tier nicht. Sie können einen Welpen nicht beleidigen und demütigen, er kann sein Vertrauen in die Besitzer untergraben.
  3. Regelmäßig zur gleichen Zeit gehen wir mit ihm spazieren und lehren ihn, auf die Toilette zu gehen.
  4. Achten Sie darauf, den Welpen nach jeder Wanderung in Not zu ermutigen, zu loben und Widerrist zu streicheln.

Methode von Möhre und Peitsche

Hunde spüren die Emotionen der Besitzer und nehmen die Manifestation von Zustimmung und Unzufriedenheit akut wahr. Es wird nicht empfohlen, einen Welpen durch Mischen von Reaktionen zu verwechseln - übertreiben Sie ihn nicht mit der Peitsche.

Nachdem der Welpe seine Arbeit irgendwo gemacht hat, ist es notwendig, ihn mit einfachen Worten mit einer wütenden Stimme zu schimpfen: "fu", "nicht", "wie schäme ich mich nicht." Ohne zu schreien und körperliche Bestrafung. Es ist notwendig, dem Hund in die Augen zu blicken und einen Finger auf das Thema der Unzufriedenheit zu zeigen. Ein strenger Tonfall reicht aus, damit der Welpe die Unzufriedenheit des Besitzers wahrnimmt.

Welpe pinkelt auf der Straße? Wir loben ihn und sagen: Nun, schlau, gut gemacht, damit der Hund versteht, dass sie alles richtig gemacht hat. Sie können das Lob der Köstlichkeiten ergänzen.

In den ersten 6 Lebensmonaten muss das Tier ständig dazu ermutigt werden, auf die Straße zu schreiben, damit der Gedanke fester wird: „Zuhause ist Ruhe, die Straße geht“.

Unterricht auf der Straße

Die Straße zieht Hunde an. Der Instinkt wirkt, und der Hund gewöhnt sich an das Laufen. Dieser Vorgang ist jedoch langwierig.

Um das Aufkommen von Fähigkeiten auf folgende Weise zu beschleunigen:

  1. Nach jedem Füttern, Schlafen und Spielen müssen Sie mit dem Welpen gehen.
  2. Wenn das Tier besorgt ist und nach einem Platz für die Toilette sucht, ist es nicht nötig, vor dem Spaziergang auf das Finale zu warten. Es ist dringend notwendig, den Welpen dringend auf die Straße zu schicken und zu warten, bis er es braucht.
  3. Wir implementieren die Zuckerbrot-Methode. Aber vermeiden Sie körperliche Bestrafung.
  4. Welpe auf der Straße wird gespielt - eilen Sie nicht nach Hause, bis das Tier die ganze Arbeit erledigt hat.
  5. Vergiss nicht, ihn zu preisen, und erst jetzt kannst du nach Hause gehen.
  6. Beachtung der Gehweise. Dies ist wichtig, wenn Ihr Freund erkannt hat, dass Sie auf der Straße schreiben müssen, damit Sie eine Vorstellung von der Wartezeit für den nächsten Spaziergang bekommen.

Windelmethode

Welpen kleiner Rassen brauchen einen alternativen Ort, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Diese Methode wird verwendet, um Rassehunde zu erziehen, die sich nach den Impfungen in den ersten Lebensmonaten im Winter unter Quarantäne befinden. In diesem Fall ist es einfacher, den Welpen nicht an beliebigen Stellen zu schreiben, sondern ihm sofort beizubringen, an die richtige Stelle zu gehen.

Wählen Sie einen Tierplatz für die Toilette und bringen Sie ihm bei Abwesenheit der Besitzer das Schreiben bei. Viele Haustiere verteidigen gerne die Notwendigkeit einer Windel. Geeignet für ruhige Baumwollstoffe. In der Anfangszeit ist es nicht notwendig, ihn häufig zu ändern, damit sich das Haustier an den Geruch erinnert und es gewohnt ist, mit den Bedürfnissen an diesem Ort fertig zu werden. Die Methode ist immer noch gut für Welpen, die ihre Bedürfnisse in der Nacht erfüllen.

Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, können Sie die Bedürfnisse Ihres Haustieres nach Hause absetzen und es ihnen leicht beibringen, alles auf der Straße zu tun. Die Hauptsache - die Reihenfolge einzuhalten und geduldig zu sein.

Die Gründe, warum der Hund zu Hause pinkelt

  1. Welpenalter Ein Welpe, der gerade erst im Haus aufgetaucht ist, versteht einfach nicht, was gut und was schlecht ist. Vielleicht wurde ihm nicht beigebracht, zum Tablett oder zur Windel zu gehen. Der neue Besitzer greift nach seinem Kopf und weiß nicht, was er tun soll. In dieser Situation bleibt es nur noch zu verstehen und zu vergeben. Da sich das Tier in den ersten Monaten in einem neuen Zuhause befindet, befindet es sich aufgrund laufender Impfungen in Quarantäne. Die Belastung der Nieren will der Hund oft schreiben und sieht keinen anderen Ausweg, als das Haus zu entlasten. Viele Besitzer sind in dieser Situation mit der Tatsache konfrontiert, dass ein Haustier beim Gehen nicht auf der Straße geleert werden möchte. Warten auf, wenn er nach Hause kommt, um die Not zu lindern.
  2. Schwaches Harnsystem. Nicht alle Besitzer wissen, dass das Harnsystem bei Tieren unter 8-10 Monaten (je nach Rasse) schwach ist. Sie ist noch nicht vollständig gestärkt, so dass der Welpe nicht lange warten kann, während er geht. Er scheißt nicht "für das Böse", wie der Meister denkt, sondern weil er es nicht länger ertragen kann. Es kommt vor, dass sich das Tier bereits in Richtung Tablett bewegt, aber einfach nicht aufsteht und auf den Boden / Teppich etc. pickt.
  3. Mangelnde Aufmerksamkeit Ein weiterer häufiger Grund, vergleichbar damit, wie sich kleine Kinder verhalten. Wenn Sie als Gastgeber wenig Zeit mit Ihrem Haustier verbringen, wird er versuchen, auf alle möglichen Arten Aufmerksamkeit zu erregen. Es werden nicht nur Turnschuhe, zerrissenes Spielzeug und lautes Bellen verwendet. Wenn ein Hund verzweifelt, kann er auf den Boden oder sogar auf das Bett pinkeln. Auf diese Weise möchte das Haustier seine Unzufriedenheit zeigen.
  4. Harninkontinenz. Ein solches körperliches Leiden ist verständlich und hat einen Platz zu sein. Wenn der Hund in den kalten Stunden des Tages zu Hause scheisst, ist es wahrscheinlich, dass er eine Infektion des Genitaltrakts und des Harntrakts hat. Zu dieser Kategorie von Ursachen kann es auch gehören, dass das Rückenmark nach einem chirurgischen Eingriff eingeklemmt oder verschlimmert ist. Sie müssen nur auf die Zeit warten, und verwenden Sie für diese Zeit spezielle Windeln für Tiere.
  5. Geistesstörung Dazu gehören Hunde, die lange Zeit auf den Straßen unterwegs waren, menschliche Angriffe erlitten, verhungert und sich von Verletzungen erholt haben. Dieser Fall ist der schwierigste, es erfordert Geduld des Besitzers, Liebkosung, Aufmerksamkeit, Pflege und streng keine Gewalt oder laute Schreie. Sie müssen Ihre Segnungen (teure Teppiche, Möbel usw.) opfern, um den psychoemotionalen Hintergrund des Haustieres zu normalisieren.
  6. Physiologie. Bei manchen Tieren ist die Blase von Natur aus schwach oder klein. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass ein Tier Nierenbeschwerden hat, so dass das Tier öfter schreiben muss. In solchen Situationen kann nichts anderes getan werden, als das Haustier öfter auf die Straße zu bringen und einen Platz für den Stuhlgang zu Hause auszurüsten.
  7. Instinkt Von Natur aus lieben es Hunde, das Territorium zu markieren. Sie schreiben an den Ecken von Möbeln, auf Schuhen, auf Teppichen usw. Solche Instinkte manifestieren sich in der Regel, wenn ein anderes Haustier mit einem Hund lebt. Wenn Sie solche Phänomene mit Unhöflichkeit unterdrücken, wird das Tier in kurzer Zeit völlig frech sein und eine Pfütze direkt auf Ihren Augen bilden. Um die sexuellen Instinkte zu unterdrücken, muss der Hund kastriert oder sterilisiert werden. Wenn der Eingriff verstrichen ist und sich das Tier erholt, wird es viel ruhiger.

Grundregeln der Erziehung

  1. Es ist strengstens verboten, die Stimme zu erheben und dem Tier nach dem, was er begangen hat, oder während des "Verbrechens" Aggression zu zeigen. Wenn Sie anfangen, Ihr Haustier nach dem Vorfall anzuschreien, glaubt der Hund einfach, dass Sie sich nicht täuschen lassen.
  2. Der Hund wird weiter auf die Toilette gehen, wo es ihm gefällt, aber gleichzeitig wird er sich auch vor Ihnen verstecken. Es ist verboten, einen Welpen mit der Nase zu stoßen und körperliche Gewalt anzuwenden. Solche Handlungen beleidigen das Tier stark, außerdem versteht der Hund nicht, warum es bestraft wird.
  3. Solche Handlungen können die Psyche eines Haustieres stark traumatisieren. Ein Hund kann einfach aus Angst seine eigenen Exkremente essen. In jedem Fall sollte Ihr Teil immer konsistent und konsistent sein.
  4. Um sich daran zu gewöhnen, auf der Straße zur Toilette zu gehen, müssen Sie regelmäßig und gleichzeitig einen Spaziergang machen. Wenn Sie eines Tages mit einem Tier gelaufen sind und einfach kein anderes wollen, und gleichzeitig der Hund beschissen ist, sollten Sie es nicht beschuldigen. Pet versteht einfach nicht, was Sie von ihm wollen und warum Sie ihn schimpfen.
  5. Es ist unbedingt notwendig, dass Sie Ihr Haustier dazu ermutigen, an der richtigen Stelle zur Toilette zu gehen. Nehmen Sie jedes Mal, wenn Sie spazieren gehen, Leckerbissen für Hunde mit. Sobald das Tier seine Arbeit erledigt, verwöhnen Sie es mit Leckereien. Lob und streicheln den Widerrist.

Reihenfolge der Ausbildung

  1. Nachdem der Hund alle erforderlichen Impfungen erhalten hat und es Zeit ist, den Welpen auf die Straße zu bringen, versuchen Sie ihm, ihm beizubringen, an der frischen Luft zur Toilette zu gehen. Im Voraus müssen Sie den Tieren folgen, nach welcher Zeit sie verderben.
  2. In diesem Moment, wenn der Welpe beginnt, einen Platz in der Wohnung zu suchen, um auf die Toilette zu gehen, müssen Sie ihn sofort nach draußen bringen. Versuchen Sie danach, im gleichen Zeitintervall und an jedem Tag an der frischen Luft zu gehen.
  3. Beobachten Sie, wenn der Hund aufwacht und zur Toilette gehen möchte. Sie müssen sich an das Tier anpassen, um regelmäßig zur gleichen Zeit auszugehen. Gehen sollte morgens und abends sein. Ein gut etabliertes Regime wird dazu beitragen, ein Haustier ordnungsgemäß aufzuziehen. In Zukunft wartet der Hund auf Sie, um Sie auf der Straße zu entlasten.
  4. Neben einer guten Erziehung und einem gut etablierten Regime können Sie im Haus auf die Hilfe von besonders erschreckenden Mitteln zurückgreifen. In Tierapotheken sind solche Zusammensetzungen nicht ungewöhnlich. Behandeln Sie die Stellen, an denen das Tier am häufigsten scheißt. Wenn Sie solche Produkte nicht finden, eignet sich Essig.
  5. Den Essig mit Wasser verdünnen und die gleiche Stelle in der Wohnung gründlich behandeln oder ausspülen. Der ätzende und ziemlich unangenehme Duft erschreckt den Hund. Im Laufe der Zeit wird das Tier das Bedürfnis nach Sex nicht mehr lindern.
  6. Vergessen Sie nicht, Ihr Haustier verschiedenen Teams beizubringen. Wenn Sie nicht möchten, dass das Tier zu Hause scheisst, müssen Sie ständig denselben Befehl wiederholen. Wenn das Haustier Ihnen gehorcht, ermuntern Sie es zu Hundefestlichkeiten.

Wege der Bestrafung

  1. Vergessen Sie nicht, dass Hunde zu den intelligentesten Tieren gehören. Daher sind sie empfindlich für die Stimmung des Besitzers. Wenn Sie keine Aggression gegenüber dem Haustier zeigen und ihn nicht beleidigen, wird er auf jeden Befehl gerne antworten.
  2. Versuchen Sie, ohne Aggression Unzufriedenheit zu zeigen, wenn das Tier einen Haufen stapelt oder an der falschen Stelle eine Pfütze bildet. Ändern Sie den Tonfall Ihrer Stimme und beschimpfen Sie Ihr Haustier mit dem, was es getan hat. Nimm dein Lieblingsspielzeug vom Hund. Gib es nur weg, wenn das Haustier auf der Straße zur Toilette geht.
  3. Achten Sie immer auf den Hund zum Zeitpunkt der Ausbildung. Wenn Sie sehen, dass sich das Tier entlasten möchte, sagen Sie sofort den Befehl "Sie können nicht!" Oder "Fu!". Das Tier wird beginnen, dich zu verstehen und wie du dich dabei fühlst.

Was tun, wenn das Haustier nicht auf der Straße schreibt?

  1. Es kommt oft vor, dass sich der Hund auf der Toilette in den Wänden des Hauses einfach wohl fühlt. Deshalb versucht das Haustier den Spaziergang zu ertragen. Infolgedessen verwirrt der Hund wieder zu Hause. Wenn Sie mit einem ähnlichen Problem konfrontiert sind, müssen Sie Maßnahmen ergreifen.

Um das Haustier dauerhaft von einer Suchtfamilie zu befreien, müssen Sie zuerst die Ursache eines solchen Verhaltens finden und ausrotten. Dann wählen Sie die besten Korrekturmethoden, schwören Sie nicht und schlagen Sie das Tier nicht.

Wie man einen Welpen auf die Toilette bringt

Wenn Sie ein Fan von steriler Sauberkeit sind, wird Sie ein Hund in einer Wohnung in den Wahnsinn treiben: Es ist besser, Sie nicht vor dem Alter von 4 Monaten aus dem Haus zu lassen (bis die erforderlichen Impfungen vorgenommen wurden).

Bitte seien Sie in dieser Zeit mit Windeln (Zeitungen) geduldig und legen Sie sie an den "gefährlichsten" Orten ab. Übrigens, Liebhaber von flauschigen Bodenbelägen und Teppichen, ist es besser, sie loszuwerden - zu entfernen oder zu rollen. Mehrere Welpen "Streams" machen Ihren Teppich zu einer Quelle von hartnäckigem Geschmack.

Bedenken Sie, dass der Darm und die Blase des Babys noch nicht gestärkt sind: Es ist schwierig, lange Abstände zwischen den Spaziergängen zu überstehen. Sobald die Quarantäne beendet ist, bringen Sie den Welpen nach jeder Mahlzeit in den Hof.

Wenn dies nicht möglich ist, bringen Sie das Tier zur Toilette.

Erster Weg

  1. Beobachten Sie, wo das Baby am häufigsten auf die Bedürfnisse trifft, und legen Sie ein großes (mit) Zeitungen bedecktes Tablett (Hund) darauf.
  2. Legen Sie das Tier nach dem Schlafen und Essen in das Tablett und massieren Sie sanft den Bauch.
  3. Begleiten Sie diese Aktion mit den Worten "do the doed", indem Sie den Welpen so lange halten, bis er den Stuhlgang verlässt.
  4. Beobachten Sie ihn während des Spiels, um Zeit zu haben, um ihn bei Bedarf zum Tablett zu bringen.

Dank dieser Methode lernt der Welpe, die Wohnung nicht zu verschmutzen und gleichzeitig ein Team zu entlasten. Legen Sie zur Sicherheit mehrere Windeln in verschiedenen Ecken auf: Das Haustier wird darauf urinieren, wenn es keine Zeit hat, das Tablett zu erreichen.

Denken Sie daran, dass die Windel ist zweischneidiges Schwert. Je länger der Welpe dran ist, desto schwieriger ist es, ihn an den Toilettenschrank zu gewöhnen. Und doch: Hunde (vor allem Taschenrassen), an Windeln gewöhnt, scheißen später auf Textilien.

Zweiter Weg

Es ist für extrem viel Arbeit und faulen Menschen geeignet. Dem Welpen steht ein separater Raum zur Verfügung, dessen Boden vollständig mit Folie bedeckt ist. Eine Schicht alter Zeitungen wird darauf gelegt. Der Zugang zu anderen Räumen ist gesperrt, und das Baby gewöhnt sich daran, auf die Zeitung zu gehen. Im Laufe der Zeit verringerte sich die Anzahl der Zeitungen auf ein Minimum. Wenn der Welpe sich irrt, werden die Zeitungen wieder etwas mehr. Infolgedessen gibt es nur eine Zeitung / Windel, bei der sich der Besitzer wohl fühlt.

Wenn Sie daran interessiert sind, dass ein Hund lernen soll, wie er auf der Straße geleert wird, nehmen Sie eine Windel mit. Wenn das Tier unter ungewöhnlichen Bedingungen meistert, können Sie die Windel vergessen.

Wie man einen Welpen zu Hause entwöhnt

Nur Sie atmeten erleichtert auf und gaben einem Tuzik die nötigen hygienischen Fähigkeiten, um mit ihm in der Wohnung zusammenzuleben, als eine neue Phase beginnt - die Übertragung guter Gewohnheiten auf die Straße.

Je früher Sie dies tun, desto schneller wird Ihr Haustier wieder aufgebaut. Nach jedem Füttern und Schlafen bringen Sie es in den Garten, massieren Sie den Bauch (vergessen Sie nicht den Zauber "Dinge tun" oder "Schreiben") und erzielen Sie das gewünschte Ergebnis.

Der Zugang zur Toilette kann nicht als Spaziergang betrachtet werden. Erst wenn der Welpe völlig leer ist, können Sie ihm viel Spaß machen, aber nicht früher!

Hundeexperten raten, öfter mit ihrem jüngeren Schwanzfreund zu gehen, als ihn zu füttern. Sie geben fünfmal am Tag Nahrung, so dass Ihre Pupille sieben- bis achtmal an die frische Luft gehen muss: nach einer Nachtruhe, nach jeder Mahlzeit und spät abends vor dem Schlafengehen.

Idealerweise lernt ein körperlich und geistig gesunder Welpe die Toilette offen zu benutzen. Suchen Sie andernfalls nach der Ursache.

Von erfahrenen Hundeliebhabern kann man hören - "Bis zum Welpen wird es zu Hause sein." Ja, aber zuallererst ist es eine gute Idee zu verstehen, ob sich Ihr Schüler in einem zarten Welpenalter befindet oder es längst entwachsen ist. Verschiedene Rassen haben ihre eigenen Alterskriterien: Zum Beispiel sind ein 10 Monate alter Schäferhund und Malamute dumm, und ein 10 Monate alter Toy Terrier ist eine ziemlich erwachsene Kreatur.

Physiologische Beschwerden

Wenn ein älterer Hund, der regelmäßig daran gewöhnt ist, nach draußen zu gehen, plötzlich zu Hause zu scheißen beginnt, finden Sie heraus, ob er krank geworden ist. Dies können sein:

  • Verdauungsstörungen (so starke Peristaltik führt bei gleichzeitigem Stuhlgang zu einem Überschuss an Knochenfressen).
  • Die Schwäche des Schließmuskels der Blase wird häufig bei wachsenden Hündinnen (behandelt mit Propalin) beobachtet.
  • Störungen beim Wasserlassen aufgrund unsachgemäßer Ernährung.
  • Nebenwirkungen der Sterilisation, manifestiert als Harninkontinenz.
  • Tumor- oder Entzündungsprozesse des Urogenitalsystems.

Besitzer von Männern wissen, dass "Bewässerung" des Territoriums eine natürliche Beschäftigung für Männer in der Pubertät ist. Der Hund erholt sich nach einem Spaziergang oft zu Hause, da er sich draußen unwohl (feucht / kalt) befindet. Wenn dies jedoch immer noch der Beginn einer schweren Krankheit ist, nehmen Sie Drogen mit einem Tierarzt auf. Mit der Krankheit verschwindet auch die Angewohnheit, zu Hause zu scheißen.

Psychologische Anomalien

Besonders empfindliche Hunde können kacken und schreiben, um auf familiäre Konflikte zu reagieren. Стрессом для них может стать любая дискомфортная ситуация, в том числе:

  • дефицит хозяйского внимания (оставили взаперти одного),
  • смена обстановки (перевезли пса к родственникам, в собачью гостиницу, отправились на выставку),
  • хозяйский гнев, вызвавший страх животного,
  • сильный испуг, спровоцированный различными внешними факторами.

Es ist sehr schwierig, mit der Psyche erwachsener Hunde, die von einem anderen Besitzer (aus einem Tierheim) oder von der Straße stammen, fertig zu werden. Sie können eine Reihe von Phobien haben, deren Wurzeln Sie nie kennen werden. Wir müssen zufällig handeln, bewaffnet mit Mitgefühl, Geduld und Zuneigung.

Verbotene Methoden

Schreien Sie nicht zuerst das schuldige Tier an: Es wird die Situation verschlimmern und der Hund wird heimlich vor Ihnen scheißen.

Zweitens, schlagen Sie sie nicht: Angst wird ein Katalysator für unfreiwilliges Wasserlassen und Stuhlgang sein.

Drittens, versuchen Sie nicht, die Nase des Hundes in einen Haufen zu stecken. Nächstes Mal kann er sie aus Angst vor Repressalien essen.

Zulässige Methoden

Wenn Sie zum Zeitpunkt des Verbrechens ein Vierbein erwischt haben, sagen Sie fest "Fu", ottrapaw für Widerrist oder eine leicht klatschende Zeitung. Bestrafung ist bedeutungslos, wenn in Ihrer Abwesenheit eine Pfütze / ein Haufen auftaucht. Bringen Sie den Hund an der Kutsche in einen anderen Raum und entfernen Sie die Exkremente.

Kaufen Sie einen Käfig, in dem Sie den Hund zu dem Zeitpunkt platzieren, an dem Sie das Haus verlassen. Es sollte eine gemütliche Ecke mit einer weichen Matratze, einem Lieblingsspielzeug und einem Zuckerstein sein. Dort muss der Schüler mit seiner Zustimmung geschlossen werden. Insbesondere betrifft es freiheitsliebende Rassen, zum Beispiel heiser. Wenn Sie einen Eremiten freigeben, sollten Sie ihn sofort für einen langen Spaziergang unternehmen, um die erzwungene Inhaftierung auszugleichen.

Wenn der Hund beim Anblick der Leine uriniert, versuchen Sie, Klischees zu brechen: Ziehen Sie sich an, ohne Aufmerksamkeit zu erregen, und nehmen Sie die Leine mit der Leine schnell aus dem Haus.

Chemikalien

Beim Nachdenken darüber, wie man einen erwachsenen Hund zu Hause entwöhnen kann, achten viele Besitzer auf die Mittel zur Korrektur des Hundeverhaltens - erschreckende Sprays oder Flüssigkeiten, die in Tierhandlungen angeboten werden.

Nicht alle Käufer bemerken die Wirksamkeit dieser Reagenzien, da sie keine Änderungen im Verhalten ihrer Haustiere feststellen.

Wenn Sie kein Geld für pharmazeutische Präparate ausgeben möchten, verwenden Sie das alte Scare-Rezept, das Essig verwendet.

Lösen Sie einige Tropfen in Wasser und wischen Sie die am stärksten gefährdeten Bereiche auf dem Boden ab. In diesem Fall gibt es jedoch keine 100% ige Garantie für die Wirksamkeit der Methode. Es besteht jedoch die Gefahr, dass sich die Schleimhaut des Hundes verbrennt, wenn er mit Essig überstrapaziert wird.

Allgemeine Empfehlungen

Deine Waffe ist Disziplin und Beharrlichkeit:

  • Gehen Sie mit dem Hund zur gleichen Zeit (es ist besser, dies nicht zweimal, sondern dreimal am Tag zu tun).
  • Bringen Sie den Hund sofort nach dem Aufwachen und so spät wie möglich vor dem Schlafengehen mit.
  • Ermutigen Sie Ihr Haustier mit Süßigkeiten und zustimmenden Worten, sobald es den Bedürfnissen im Hof ​​gerecht wird.
  • Finden Sie Ihren Hund als erfahrener Gehbegleiter: Er zeigt ihm, wo und wie er den Stuhlgang führt.
  • Bring Wasser und eine Schüssel mit. Gießen Sie den Hund nach dem Spiel: Er stimuliert die Entleerung.
  • Machen Sie das Tier viel und bewegen Sie sich intensiv. Es wirkt sich auch positiv auf den Darm und die Blase aus.
  • Steigern Sie Ihre Gehzeit und verlassen Sie die Straße nicht, bis der Hund zur Toilette geht.

Seien Sie nicht übermäßig freundlich, wenn Sie ein Tier umerziehen. Ein Hund ist ein öffentliches Tier, das die Gesetze der Hierarchie klar versteht. Der Besitzer muss für ihren unbestrittenen Führer sein. Wenn Sie den Hund zum Haupthund werden lassen, legt er seine eigenen Regeln fest.

Wege zu kämpfen

Sobald ein Welpe in der Familie auftaucht, ist es notwendig zu verstehen, dass er irgendwo entlastet werden muss. Um zu beginnen, bestimmen Sie den Ort, legen Sie eine persönliche Toilette, bedecken Sie den Boden mit einer Zeitung, Windeln.

  • Kot, Urin von der Oberfläche des Materials entfernt, das sich beim Welpen in der Schale befindet.
  • Nachdem Sie den Exkrement entfernt haben, legen Sie ihn zurück.
  • Harnbeschädigte Oberflächen mit speziellen Produkten behandeln, die Tiere nicht mögen. Zum Beispiel Essig und Zitrusspray.
  • Der zweite Schritt ist die Konsolidierung des abgedeckten Materials. Bringen Sie das Baby nach jeder Mahlzeit auf das Tablett. Mit Urin imprägniertes Papier. Nur auf diese Weise wird das Tier verstehen, was von ihm gewollt ist, und es wird schnell lernen, alleine auf die Toilette zu laufen.

Sei nicht böse, es ist verboten zu schlagen, den Welpen anzuschreien. Nur Geduld, Sorgfalt hilft bei diesem schwierigen Thema. Einige Rassen lernen schnell, andere brauchen bis zu einem Monat.

Wenn die erste Phase des Lernmomentes vorbei ist, können Sie zur letzten Phase übergehen - fragen Sie auf der Straße nach dem Bedarf. Dafür ist es notwendig, das Baby für einen Spaziergang nach der Quarantäne häufiger zu tragen.

Überwachen Sie den Prozess früh am Morgen und kehren Sie nicht ins Haus zurück, wenn er nicht gepinkelt hat. Behalten Sie den Raum im Auge, um rechtzeitig den Wunsch nach einer Pfütze oder einem kleinen Haufen zu sehen, müssen Sie schnell auf den Hof gehen.

Die ersten Tage, an denen Sie ein kleines Haustier auf die Straße schulen, werden mühsam sein. Sie müssen mehrmals am Tag in den Hof laufen, bis Sie feststellen, dass Sie danach fragen müssen.

Jedes Lernen endet nicht ohne. Geben Sie für einen Hund eine Belohnung. Immer nach einer erfolgreichen Wanderung in Not - Lob. So lernt der Hund schnell die Lektionen, die von ihm verlangt werden. Wenn der Prozess besser wird, reinigen Sie das Tablett mit Zeitungen im Haus.

Einige Kinder, die spazieren gehen, leiden, bis sie im Haus ankommen, und machen dann eine Pfütze, Kot. Daher ist es notwendig, lange Zeit auf der Straße zu bleiben, bis die Physiologie die Oberhand gewinnt und das Baby zur Toilette geht. Geben Sie nach der korrekten Aktion Ihre Lieblingskekse aus und loben Sie sie mit sanften Worten.

Kontakt mit Burschen

In der Firma kann sich das Haustier entspannt fühlen und dem Beispiel anderer folgen. Dementsprechend schnell an die Toilette gewöhnt. Lobe dein Baby, sage nette Worte der Anerkennung, lass uns Snacks essen.

Es sollte sein, aber ohne Angriff und hohe Stimme. Intonation ist hart und überzeugend. Die Emotionen der Wirtstiere werden gut erfasst, sodass der Welpe verstehen kann, was er falsch gemacht hat.

Manchmal kommt es vor, dass der Auftritt in einem fremden Haus, der bereits ein ziemlich großer Hund ist, für jeden und insbesondere für ein Tier stressig wird. Daher kann eine Pfütze auf dem Teppich durch einen Wohnortwechsel, eine neue Situation und eine Familie entstehen. Anpassung, Zeit und Verständnis.

Wie unterrichten, um auf der Straße zu fragen:

  • Als sie den Hund zum Haus gebracht haben, gehen Sie direkt an die frische Luft.
  • Stellen Sie den Tagesablauf ein. Modus - die Grundregel für den Normalisierungsprozess.
  • Beobachten Sie das Haustier im ersten Monat, nur die Pfote erhebt sich neben dem Sofa oder setzt sich und Sie müssen es dringend in den Hof bringen.
  • Überwachen Sie den Vorgang bei Spaziergängen. Betreten Sie das Haus nicht, wenn das Tier keinen Kot hat. Bleiben Sie lange auf dem Hof, bis sich die Natur zu eigen macht.

Schlechte Gewohnheiten eines erwachsenen Hundes

Wenn Ihr angehobenes Tier plötzlich auf dem Bett anfing zu scheißen, der Teppich, der vorher nicht bemerkt wurde, dann müssen Sie nach tieferen Gründen suchen. Vielleicht ist eine solche Handlung ein Zeichen schwerer Krankheit.

Bei kaltem Wetter, insbesondere in Ziergesteinen, können Kleidungsstücke Erkältungen, Infektionen und das Auftreten schwerer Erkrankungen verursachen. Mädchen können in der Wohnung bis zu 1,5-2 Jahre schreiben.

Sie wird durch die Bildung des Hormonsystems verursacht, das nach der ersten Geburt normalisiert wird. Vielleicht erbliche Veranlagung, die schlechte Gewohnheit begleitet.

  1. Gesundheitszustand, Epilepsie.
  2. Genetik.
  3. Einsamkeit
  4. Später Ausgang zur Straße.
  5. Störung des Tagesablaufs.
  6. Mangel an Aufmerksamkeit, Vorsicht.
  7. Das Tier zeigt Eifersucht, Groll.
  8. Altersbedingte Veränderungen, Harninkontinenz.
  9. Markiertes Gebiet
  10. Der Besitzer verliert Glaubwürdigkeit, Respekt. Der Grund für diese Haltung kann Unhöflichkeit, Grausamkeit, Körperverletzung sein. Oder im Gegenteil Freizügigkeit, übermäßige Freundlichkeit.

Kleine Hunde bis zu 4 Monaten dürfen nicht draußen genommen werden, Quarantäne muss beachtet werden. Nachdem Sie die Ecke für die Toilette festgelegt haben, beginnen Sie den Unterricht.

Zerstöre geduldig alle Pfützen und Haufen. Unterricht auf dem Tablett, Zeitungen und Windeln. Dies ist der einzige Weg bis zum Ende der Inhaftierung.

  • Installieren Sie eine Hundetoilette an einem Ort, an dem "Überraschungen" am häufigsten auftreten.
  • Tauchen Sie die Zeitung in den Urin und decken Sie das Tablett ab.
  • Windeln stecken in Lebensräumen Baby. Vielleicht gibt es eine Situation, in der es keine Zeit hat, das Ziel zu erreichen.
  • Normalerweise lernen Hunde schnell und bevorzugen den Defäkation, wo sie vorher waren.
  • Die Hauptsache ist, die Delikatesse richtig zu lenken und zu motivieren.

Nach der Quarantäne müssen Sie auf die Straße gehen. Es kann auch Schwierigkeiten geben. Mit Zeitungen oder Windeln spazieren gehen. Das erste Mal muss gerissen sein, bis sich das Baby an die Büsche gewöhnt hat.

Die grausame Behandlung eines Tieres bringt es nicht gut. Daher ist das Schreien und Schlagen strengstens verboten. Durch solche Handlungen kann der Besitzer an Glaubwürdigkeit verlieren. Als nächstes wird es schwierig sein, mit dem Tier umzugehen. Es ist leicht, einen Hund zu beleidigen, aber es ist schwierig, wieder Vertrauen zu gewinnen.

Verhaltensregeln für den Eigentümer:

  1. Strenge Stimme. Verärgert Intonation ausdrücken. Der Welpe wird es sicher spüren und ist sich eines Fehlens bewusst.
  2. Spielzeug behandeln Was das Haustier am meisten bevorzugt, muss nach Abschluss der Entleerung gezielt ausgewählt und auf der Straße zurückgegeben werden.
  3. Fangen Sie an, Verbotsbefehle einzuführen - fu können Sie nicht.

Mittel des Kampfes

  • Schimpfen
  • Beseitigen Sie den Fleck mit Essig, Zitrus.
  • Empfohlenes Spezialspray "Antigadin".
  • Entwickeln Sie ein Regime - zum Beispiel nach dem Essen oder Entspannen.
  • Lassen Sie Stresssituationen nicht lange Zeit nicht außer Acht.
  • Gehen Sie, bis es aus der Not entkommt.

Warum weigert sich der Welpe draußen auf die Toilette zu gehen?

  1. Angst, Stress.
  2. Nervöse Erfahrungen.
  3. Hormonelle Störungen, Pathologie.

Mangelnde Aufmerksamkeit kann den Charakter von Hunden ernsthaft beeinträchtigen. Sehen Sie sich das thematische Video an, wie Sie richtig und ohne psychologische Konsequenzen trainieren können.

Julia, 30

Ich habe einen Toy Terrier, ich habe mich relativ schnell an das Tablett gewöhnt, an die Straße etwas länger. Gebrauchte Zeitungen, Spezialsprays aus Tierarztapotheken.

Oksana, 36

Wir besorgten uns einen Dackel, der von Anfang des Hauses bis zur Toilette geschult wurde, und dann in den Hof. Besonders wenn Rick alleine war, machte er an schwer zugänglichen Stellen einen Haufen.

Die Wohnung verwendete auch Essig. Windeln überall platziert und näherte sich allmählich dem notwendigen Ort.

Das mit Urin imprägnierte Material wurde auf die Straße getragen, und als ihm klar wurde, was auf dem Rasen gebraucht wurde, nahm er es nicht mehr unter den Busch.

Warum pisst und kackt ein Hund zu Hause?

Ein kleiner Welpe, den Sie in die Wohnung gebracht haben, ahnt vielleicht nicht einmal, dass Sie im Haus keine Scheiße sind. In den ersten Monaten des Aufenthalts zu Hause befinden sich die meisten Welpen aufgrund von Impfungen im Quarantänemodus. Daher wird es für ein kleines Haustier üblich, sich auf dem Boden zu entspannen, wo er eine spezielle Windel oder ein Zeitungspapier hat. Wenn Sie anfangen, einen Welpen zu ziehen, kann er Spaß beim Spielen haben und nicht zur Toilette gehen.

Eine andere Ursache kann sein Mangel an Aufmerksamkeit. Es kommt vor, dass Sie den Hund morgens für einen Spaziergang mitgenommen haben und ihn den ganzen Tag allein gelassen haben. Um zu protestieren, kann der Hund ohne Grund ein Chaos auf der Strecke verursachen. Auf diese Weise bringt sie ihre Unzufriedenheit mit ihren Herren zum Ausdruck und zeigt, dass sie nicht lange alleine bleiben möchte.

Wenn ein ausgewachsener Hund in Ihrem Haus, der regelmäßig gewöhnt ist, nach draußen zu gehen, plötzlich zu Hause anfängt zu scheißen, beachten Sie zwei vermeintliche Gründe. Höchstwahrscheinlich ist Ihr Haustier krank. Sehr häufig haben Hunde, die Trockenfutter essen, Probleme mit dem Harnsystem. Außerdem könnte Ihr vierbeiniger Freund beim letzten Spaziergang einfrieren.

Wenn der Hund nicht nur zu Hause pinkelt, sondern auch auf die Matte kackt, kann dies ein Zeichen von Stress oder Groll gegenüber seinem Besitzer sein. Ignorieren Sie nicht die Gründe für den Ungehorsam Ihres Haustieres.

Effektive Wege zu kämpfen

Es gibt genügend Hinweise, wie man einen Hund entwöhnen kann, um die Notwendigkeit einer Wohnung oder eines Hauses zu verteidigen.

Wir haben uns bemüht, diese Empfehlungen sorgfältig zu berücksichtigen und Ihnen die effektivsten Möglichkeiten zu bieten, mit einer solchen unangenehmen Situation umzugehen.

Grundregeln

  • Schreien Sie niemals an Ihrem Haustier an. (während und nach dem "Verbrechen"). Wenn Sie anfangen zu schreien, nachdem der Hund geschissen hat, wird berücksichtigt, dass Sie sich nicht täuschen lassen, und sich vor Ihnen verstecken wird, um einen Skoda herzustellen.
  • Schlage niemals einen Welpen und stecken Sie nicht seine Nase in einen Haufen. Es beleidigt das Haustier und er versteht nicht, warum es danach bestraft wird. Dies kann dazu führen, dass der Hund aus Angst vor Exkrementen frisst.
  • Immer konsequent und konstant sein. Um einem Hund beizubringen, auf die Toilette zu gehen, ist es notwendig, dies regelmäßig zu tun. Wenn Sie eines Tages den Hund herausgebracht haben und der andere Sie faul waren oder nicht, und dann kamen sie und verfluchten das Haustier, wird es nicht genau verstehen, was Sie von ihm verlangen.
  • Ermutigen Sie Ihren Hund immer, nachdem er zur Toilette gegangen ist. Wenn Sie mit einem Hund spazieren gehen, schnappen Sie sich ein paar Hundesnacks. Nach der "vollendeten Aktion" ermutigen Sie Ihr Haustier und loben Sie den Widerrist.

Finden Sie heraus, wie die Temperatur von Hunden normal ist. So messen Sie die Temperatur Ihres Haustieres - in unserem Artikel.

An dieser Adresse erfahren Sie, wie Sie einen Hund mit einem Sprachbefehl trainieren können. Wie man es richtig macht und ob man dieses Team überhaupt trainiert.

Sequentielle Lernschritte

  1. Wenn Sie nach der Quarantäne anfangen, einen Welpen auf die Straße zu bringen, müssen Sie dies tun, bevor der Junge ein Chaos macht. Verfolgen Sie Ihr Haustier, nach welcher Zeit er zur Toilette gehen möchte. Sobald der Welpe misstrauisch nach der "fünften Ecke" sucht oder jammern, bringen Sie ihn schnell nach draußen.
  2. Gehen Sie zur gleichen Zeit. Beobachten Sie, wenn Ihr Hund aufwacht, um sich zu kümmern. Versuchen Sie, den Hund morgens abzustimmen und regelmäßig mitzubringen. Gleiches gilt für den Abendspaziergang. Ein ordnungsgemäß erstellter Modus hilft Ihrem Hund, Ihre Fürsorge und Aufmerksamkeit zu spüren.
  3. Die Verwendung spezieller Repellentien. Veterinärapotheken verkaufen Produkte, die zur Behandlung von Orten verwendet werden können, an denen Ihr Haustier am häufigsten scheißt. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie Essig verwenden. Fügen Sie dem Wasser etwas Essig hinzu und spülen Sie es gut ab. Der stechende Geruch wird das Haustier abschrecken, und er kann aufhören, den Boden zu entlasten.
  4. Trainiere dein Haustier zu bestimmten Mannschaften. Wenn Sie möchten, dass Ihr Haustier etwas tut, können Sie ein Team aufstellen, das Sie ständig wiederholen, bis der Hund die Arbeit erledigt. Danach lobe sie.

Bestrafungsmethoden

Denken Sie daran, dass ein Hund eine sehr kluge Kreatur ist, die ziemlich scharf auf die Stimmung des Besitzers reagiert. Wenn Sie Ihr Haustier nicht beleidigen, wird es auf Ihre Anfragen reagieren.

Natürlich ist es schwierig, ruhig auf eine Pfütze oder einen Haufen auf der Strecke zu reagieren, aber Sie können Ihre Unzufriedenheit mit dem Hund zeigen.

  • Ändern Sie den Tonfall und züchtigen Sie Ihren Hund für das, was getan wurde.
  • Nehmen Sie Ihr Lieblingsspielzeug mit und lassen Sie es erst spielen, wenn der Hund auf der Straße kotet.
  • Sobald Sie sehen, dass der Hund etwas brauchen will, verwenden Sie den Befehl: „Ugh! Es ist unmöglich! Sie muss verstehen, wie Sie sich über dieses Verhalten fühlen.

Wissen Sie, was zu tun ist, wenn ein Hund Durchfall hat? Alles über die Heilung von Durchfall.

Wurde Ihr Haustier von einer Zecke gebissen? Lesen Sie, was Piroplasmose ist und wie gefährlich sie ist.

Ich frage mich, wie lange die Schwangerschaft bei Hunden ist? Die Antwort finden Sie in unserem Artikel.

Wenn der Hund sich weigert, draußen zu schreiben

Es kann bequem sein, wenn ein Hund in einer Wohnung spazieren geht, so dass er einen besonderen Spaziergang durchlaufen kann, um nach Hause zu gehen. In dieser Hinsicht sollten folgende Empfehlungen gegeben werden:

  • Finden Sie Ihren Hundefreund für Spaziergänge. Während Sie auf der Straße spazieren gehen, tummeln sich die Hunde, und Sie werden Lust haben, auf die Toilette zu gehen. Ein anderer Hund kann auch zum Beispiel werden, und Ihr Haustier beginnt sich danach zu wiederholen, markiert das Territorium und weist den Stuhl aus.
  • Nimm das Wasser. Wenn der Hund herumläuft, möchte er trinken. Gießen Sie ihr Wasser in eine Schüssel und lassen Sie sie trinken. Der Überfluss an Flüssigkeit zwingt den Hund, auf der Straße Geschäfte zu machen.
  • Spiel mit dem Hund. Je mehr der Hund läuft und herumtollt, desto schneller will er auf die Toilette gehen. Denken Sie an Spiele im Freien, damit sich der Hund so viel wie möglich bewegt. Dies führt auch zu dem Wunsch, Darm und Blase zu leeren. Achten Sie darauf, Ihr Haustier zu loben.
  • Erhöhen Sie die Gehzeit. Der Hund kann nicht lange dulden, ob es jede Gelegenheit gibt, auf die Toilette zu gehen. Machen Sie deshalb einen langen Spaziergang mit Ihrem Hund, bis er aufgibt und sich setzt.

Die Verwendung dieser Tipps hat vielen Hundebesitzern geholfen, ihrem Haustier das Gehen auf der Straße beizubringen. Gib niemals die Sequenz auf. Der Hund wird immer auf Ihre Fürsorge und Liebe reagieren. Lass dein Haustier der gehorsamste und "saubere" Familienfreund sein!

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org