Tiere

Türkische Angora, Beschreibung der Rasse, Charakter mit Foto

Pin
Send
Share
Send
Send


Die türkische Angora ist eine der ältesten Rassen, die seit mehreren Jahrhunderten bekannt ist. Katzenvertreter sind leicht an ihrer schneeweißen Wolle und ihrer erstaunlichen Anmut zu erkennen. Das wichtigste Highlight ist ihr Charakter.

Dies sind Nachkommen von Katzen, die in der Antike in der Türkei lebten. Die Besitzer dieser Tiere waren zu dieser Zeit nur reiche Leute, einschließlich der Monarchen. Im Mittelalter waren Katzen dieser Rasse in ganz Europa sehr beliebt. Eine solche Katze war ein kostspieliges Geschenk für die Reichen. Aus verschiedenen Gründen waren die Vertreter dieser Rasse fast vollständig ausgestorben. Die türkischen Behörden haben zur Rettung der Tiere ein spezielles Programm für ihre Zucht entwickelt.

Tatsache! In Russland erschienen die türkischen Angoras während des russisch-türkischen Krieges.

Diese Katzen haben einen flauschigen weißen Wollschwanz. Ihre Augen sind blau, aber es kommt oft vor, dass sich die Augen des Tieres farblich voneinander unterscheiden. Der Legende nach hatte der Prophet Muhammad selbst, wenn Sie der Beschreibung der Erscheinung glauben, eine Katze dieser Rasse, deren Augen unterschiedliche Farben hatten. Daher werden sie nicht aus den Moscheen vertrieben.

Im 19. Jahrhundert wurde die Rasse in Europa besonders populär, da sie praktisch die einzigen Langhaarkatzen waren. Als diese Vertreter kleiner wurden, versuchten die Züchter, ihre Katzenrasse zu züchten, ähnlich der türkischen Angora. Sie wollten dies erreichen, indem sie persische und orientalische Katzen kreuzten. Als Ergebnis eines solchen Kreuzes haben sich Tiere herausgestellt, die sich nicht sehr vom Original unterscheiden. Ihr Skelett war etwas kräftiger und die Wolle flauschiger.

In den letzten Jahren haben Züchterversuche dazu geführt, dass Vertreter der Rasse nicht nur weiß, sondern auch in anderen Farben erscheinen. Daher gibt es oft Zweifel an der Qualität der Tiere. Weiße Farbe ist die Visitenkarte des türkischen Angoras. Wenn das Tier nicht weiß ist, kann es mit der sibirischen Katze und anderen Rassen verwechselt werden. Aus diesem Grund ist es in unserer Zeit ratsam, türkische Angor nicht in verschiedenen Farben zu züchten, um ihre ursprüngliche Farbe zu erhalten. Dies ist sehr wichtig für Züchter, da weiße Kätzchen viel mehr kosten werden.

In europäischen Ländern stößt man oft auf einen Versuch, zu täuschen. Outbred-Kätzchen werden als Stammbaum verkauft. Dies führt zu einem Rückgang der Nachfrage nach dieser Rasse. Eine Person, die ein Mischlingskätzchen anstelle des ursprünglichen Vertreters des türkischen Angor gekauft hat, erzeugt den falschen Eindruck der Rasse. Daher werden diese Katzen weniger.

Vielleicht kann einer der Gründe für die Verringerung der Anzahl dieser Katzen als Marketing angesehen werden. Der Markt bietet jetzt Britisch Kurzhaar sowie siamesische und persische Katzen an. Um ihre Popularität wiederzubeleben, müssen Sie die Menschen nur besser informieren und dafür Werbung verwenden.

Aussehen

Auf Türkisch hat Angor einen proportionalen Körper. Diese Katzen sind sehr elegant und anmutig, ihr Fell ist sehr weich. Hier sind die grundlegenden Standards:

  1. Ihr Körper ist mittelgroß. Schlanker Körper hat eine entwickelte Muskulatur.
  2. Die Beine sind lang und eher schlank. Runde Pfoten sind klein.
  3. Türkische Angoras haben einen langen Schwanz, der sich zur Spitze hin verjüngt.
  4. Sie haben einen kleinen Kopf und ihre Wangen sind leicht konvex.
  5. Die Schnauze ist etwas länglich und das Kinn ist kräftig.
  6. Große Ohren mit scharfen Spitzen, die nahe beieinander liegen. Sie sind hoch eingestellt.
  7. Die Nase dieser Katzen ist mittellang.
  8. Vertreter dieser Rasse haben einen ziemlich langen und dünnen Hals.
  9. Wolle dünn, weich, durchschnittlich lang. Ein längerer Mantel bedeckt den Schwanz, den Hals und die Brust des Tieres.
  10. Ihre Augen sind groß und mandelförmig. Sie haben eine satte Farbe - Blau, Bernstein oder Grün.

Türkische Angoras sind sehr aktiv, sie verbringen viel Zeit in Bewegung. Ihr Charakter ist mild. Wenn das Tier in einer großen Familie lebt, wird es meistens an eine Person gebunden. Angora-Besitzer sagen, nachdem Sie diese Rasse kennengelernt haben, werden Sie sie nicht gegen eine andere tauschen. Sie sitzen nicht lange in ihren Armen, sie laufen gerne mehr.

Spiele sind ihre Lieblingsbeschäftigung. Das beste Spielzeug für sie ist eine echte oder künstliche Maus. Wenn sie die Maus fangen, werfen sie sie hoch, stürzen sich darauf und verstecken sich. Nach dem Spielen können diese Katzen die Ordnung im Haus stören. Wenn Sie dies nicht tolerieren, ist es besser, ein Tier einer anderen Rasse auszuwählen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie die Angora rehabilitieren können.

Vertreter dieser Rasse zeichnen sich durch Intelligenz, Entschiedenheit und Einfallsreichtum aus. Um das Ziel zu erreichen, können sie verschiedene Tricks ausführen. Wenn Sie das, was sie interessiert, versteckt haben, wird das Tier auf jeden Fall versuchen, es zu bekommen. Die Katze sucht nach Wegen, um das Spielzeug zu bekommen, und wenn sie es nicht bekommt, wird sie darum betteln.

Das türkische Angoras eignet sich für empfindliche Menschen, die Tiere lieben und gut auf sie aufpassen. Sie tolerieren keine harten Behandlungen, laute Schreie und körperliche Bestrafung. Diese Katzen sind intelligent, ihre Nerven sind sehr stark, aber ihr Charakter ist verletzlich. Grundsätzlich sind die Vertreter der Rasse sehr freundlich, lieben die Gesellschaft von Menschen. Sie werden an den Eigentümer gebunden und nehmen an allen Hausarbeiten teil. Wenn Sie eine Katze zu dekorativen Zwecken haben möchten, funktioniert die türkische Angora nicht für Sie. Diese sensiblen Tiere lieben Zuneigung und Aufmerksamkeit.

Mit viel Aktivität erzeugen sie nicht zu viel Lärm. Spielerischer Charakter und Neugier werden mit Eleganz und Stolz kombiniert. Diese Rasse eignet sich für Familien mit kleinen Kindern. Die Katze spielt gerne mit dem Kind. Dem Baby muss jedoch eine gute Haltung gegenüber dem Haustier beigebracht werden, ohne seinen Schwanz zu ziehen und so weiter.

Bei anderen Tieren finden sie, dass eine gemeinsame Sprache nicht so einfach ist wie bei Menschen. Besonders mögen sie keine Hunde oder Katzen, die einen schwierigen Charakter haben. Angora kann nur dann mit einem anderen Tier auskommen, wenn sie seit ihrer Kindheit im selben Haus aufgewachsen sind. In einem anderen Fall sehen sie Tiere als Konkurrenten, mit denen sie um die Aufmerksamkeit des Besitzers kämpfen müssen. Wenn Gäste ins Haus kamen, wird die Angora aufmerksam, zeigt aber Neugier. Nach einer Weile wird sie sich nähern, um Aufmerksamkeit und Liebkosung in der Adresse zu fordern. Es ist sehr interessant zu sehen, wie diese Katzen spielen.

Diese Rasse ist im Vergleich zu anderen langhaarigen Rassen die unprätentiöseste. Sie haben keine Unterwolle, was meistens zu Verwicklungen führt. Um Wolle zu pflegen, reicht es aus, sie jede Woche mit einem Kamm zu kämmen.

Es wird empfohlen, sie alle zwei Monate zu baden. Wenn das Tier aber ebenso wie bei starker Verschmutzung ein weißes Fell hat, ist es öfter möglich.

Wenn Sie möchten, dass das Fell des Tieres schön und gepflegt aussieht, können Sie es häufiger kämmen. Dafür gibt es spezielle Sets von Muscheln und Bürsten, die für die Pflege von Tieren mit langen Haaren konzipiert sind. Beim Baden ist es auch ratsam, Produkte zu verwenden, die für langhaarige Haustiere bestimmt sind. Wenn sie nicht verwendet werden, kann die Wolle möglicherweise gelb werden. Es wird den Look dieses anmutigen Tieres verderben.

Türkische Angoras sind spielerisch und aktiv, daher ist es ratsam, spezielle Geräte zu kaufen, wo sie spielen können. So hat das Tier die Möglichkeit, sich zu tummeln, ohne Tapeten, Möbel und andere Einrichtungsgegenstände zu verderben, was den Eigentümern sehr gefallen wird.

Sie können Türkisch Angoras an der Leine laufen.

Ihre Gesundheit ist stark. Die Immunität ist recht gut entwickelt. Die notwendigen Impfungen und Behandlungen gegen Parasiten müssen jedoch noch durchgeführt werden. Im Vergleich zu anderen Katzen kann Angora als echte Langleber bezeichnet werden. Wenn sie richtig gepflegt und richtig gefüttert werden, kann das Tier bis zu 20 Jahre alt werden.

Grundsätzlich zeichnen sich Vertreter der türkischen Angora-Rasse durch gute Gesundheit aus. Einige von ihnen können jedoch an Kardiomyopathie leiden. Diese Erbkrankheit betrifft viele Katzen und andere Rassen. Sie können auch Ataxia Turkish Angora bekommen. Dieser Name der Krankheit erhielt dafür, dass er nur in Vertretern dieser Rasse zu finden ist. Reinrassige Vertreter, bei denen die Wolle eine weiße Farbe hat, leiden oft unter Taubheit.

Sie können krank werden und andere Krankheiten, die für Katzen charakteristisch sind. Wenn sie jedoch rechtzeitig behandelt werden, tragen sie keine Gefahr für das Tier. Es gibt viele Informationen darüber, wie eine Katze von Flöhen und anderen Parasiten befreit werden kann.

Wie füttere ich die türkische Angora?

Diese aktiven Tiere können bis zu vier Mal am Tag fressen, um ihre vergeudete Kraft wieder aufzufüllen. Damit das Tier nicht durch übermäßiges Essen dick wird, sollten Sie es in kleinen Portionen füttern.

Wenn es für Sie günstig ist, Ihr Tier mit Trockenfutter zu füttern, ist es am besten, qualitativ hochwertige Produkte zu bevorzugen. Dies ist Premium- und Super-Premium-Feed. Das Futter sollte hauptsächlich aus Fleischprodukten bestehen. Konservierungsstoffe sollten die Mindestmenge sein. Wenn Sie es vorziehen, Tiere mit Naturfutter zu füttern, ist Angora Fleisch mit einem geringen Fettanteil. Das ist Hühnchen, Innereien. Sie können auch die Ernährung von Puten- oder Kaninchenfleisch oder Rindfleisch hinzufügen. Neben Fleisch sollte die Katze Getreide, Gemüse und Milchprodukte essen. Seien Sie sicher, dass in der Ernährung Fisch sein sollte.

Auch bei guter Ernährung wird empfohlen, dem Tier Vitamine zuzuführen, um die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen zu ergänzen.

Zucht

Strickzüchter empfehlen die Planung, wann das Tier etwa eineinhalb Jahre alt sein wird. Die Rasse ist in den GUS-Ländern sehr beliebt, so dass es nicht schwierig sein wird, ein Paar Tiere zu finden. Die Schwangerschaft einer Katze dauert etwa zwei Monate. Normalerweise vertragen Vertreter dieser Rasse Schwangerschaft und Geburt. Sie braucht nicht die Hilfe des Besitzers. Wenn er anwesend ist, hilft er der Katze, entspannter zu sein.

Türkisch Angoras sind gute Mütter, die sich nicht nur um ihren Nachwuchs kümmern, sondern sie auch erziehen. Grundsätzlich haben diese Tiere eine weiße Farbe, da dieses Merkmal das Hauptunterscheidungsmerkmal der Rasse ist. In letzter Zeit sind jedoch immer mehr Angorakatzen in Schwarz, Blau, Schokolade und vielen anderen Farben zu finden.

Wie viel kostet ein Kätzchen

Der Preis eines reinrassigen Vertreters in Russland liegt zwischen 5 und 25 Tausend Rubel. In der Ukraine kann ein solches Kätzchen ab 500 UAH erworben werden, der Preis kann jedoch je nach den Eigenschaften um das 10-fache steigen. Um nicht zu riskieren, ist es besser, sich ein Haustier im Kinderzimmer zu nehmen. Ansonsten können Sie über Täuschung stolpern. Sehr viele geben Mischlingstiere für reinrassige Angorakatzen aus.

Derzeit ist diese Rasse bei Katzenliebhabern nicht sehr gefragt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie der Aufmerksamkeit unwürdig sind. Die Verdienste dieser Katzen sind nicht weniger als die anderen. Wahrscheinlich hat die Popularität abgenommen, weil immer mehr interessante und originelle Rassen in Mode kommen. Von den Langhaarigen bevorzugen sie zunehmend persische oder sibirische Katzen.

Beschreibung Rasse türkische Angora mit Fotos

  • Die türkische Angora hat sich aufgrund ihres raffinierten Aussehens, ihres ruhigen Charakters und ihres beträchtlichen Preises in den fernen Jahren den Ruf einer Hofkatze erworben.
  • Schlanker, muskulöser Körper auf langen Pfoten fasziniert mit Anmut. Die hinteren Gliedmaßen sind höher als die vorderen, so dass der Schultergürtel unterhalb des Kreuzbeins liegt.
  • Auf der spitzen Schnauze befinden sich große Ohren und etwas abgeschrägte große Augen. Alle Körperteile sind gut behaart mit seidigem Haar und länger im Bereich von Kragen, Brust, Pfoten und Schwanz.
  • Für wahre Vertreter des Stammes ist die monochrome Milchfarbe charakteristisch, obwohl die Felinologen andere Optionen abgeleitet haben: Rot, Schwarz, Blau, Sahne, verschiedene Tabbies und Rauch.

Herkunft der türkischen Angora

  • Die ältesten Vorfahren der Katzen lebten in Afrika. Es wird vermutet, dass die Domestizierung von Tieren in Ägypten begann, wo die Einwohner sie als heilig verehrten. Studien haben jedoch gezeigt, dass in Ostanatolien, wo sich die Türkei jetzt befindet, erste gemeinsame Beziehungen mit Menschen bei Katzen aufgebaut wurden.
  • Vorläufer moderner Menschen waren außergewöhnlich kurzhaarig. Viel später hatte ein vierbeiniger Ankara-Bewohner eine Genmutation, die die Länge der Wachhaare verlängerte. Die ungewöhnliche Erscheinung spielte langhaariges Schnurren "auf der Pfote".
  • Solche Exemplare wurden ins Ausland exportiert und mit anderen Rassen gekreuzt. Obwohl vor etwa fünfhundert Jahren eine eigene Spezies der türkischen Angora hervorstach, wuchs ihre Bevölkerung nicht viel und stellte sich sogar als vom Aussterben bedroht heraus. Im Jahr 1917 haben die Herrscher der Türkei eine Strategie für die Erhaltung und Zucht der Rasse entwickelt und sie zum Staatsschatz erklärt.

Fakten zur Rasse

  • Im Russischen Reich traten nach den russisch-türkischen Kämpfen Vollblut-Angorkas auf. Wie in ihrer Heimat, in Petersburg und in Moskau waren schöne Motten eine wertvolle Dekoration des reichen Interieurs, und die Kätzchen wurden einem teuren Geschenk gleichgesetzt. Die Tiere, die dem Kaiser überreicht wurden, wurden im Hof ​​verschanzt, vermehrten sich und traten jahrelang in die Katzenwache der Eremitage und des Winterpalastes ein.
  • Die luxuriöse Angora-Türkin nahm an der ersten Katzenausstellung teil, die 1871 in London veranstaltet wurde. Initiator war der Künstler Harrison Ware - ein großer Fan dieser Tiere und der erste Präsident des Clubs zu ihren Ehren. Nach 17 Jahren erschien sein Buch "Unsere Katzen und alles über sie". Der Felinologe widmete der Beschreibung des Angoras eine Reihe von Seiten und stellte auch fest, dass diese Spezies von den Türken und Armeniern besonders geliebt wird und in reinen weißen Exemplaren mit himmlischen Augen am wertvollsten ist. Infolge der Aktivitäten des britischen Clubs wurde jedoch ein allgemeiner Standard für die Kategorie Langhaar geschaffen. Angora wurde nicht in dieses Register aufgenommen und konnte als Vollblutvertreter verschwinden.
  • Im letzten Jahrhundert, als die türkischen Behörden ein Programm zur Wiederbelebung der Ureinwohnergattung formulierten, war die Ausfuhr von Tieren ins Ausland völlig verboten. Daher hat der moderne Angor reinrassige Schilder erhalten.

Der Charakter der türkischen Angora-Rasse

  • Das Temperament einer erwachsenen Angora kann als phlegmatisch bezeichnet werden, was mit einem aristokratischen Auftreten nicht vereinbarer sein könnte. Sie benimmt sich unabhängig und in Würde, gleichzeitig ist ihr nichts fremd.
  • Flauschige Couch-Kartoffeln, wenn es die Stimmung gibt, spielen mit Pelztieren und Bällen. Landreisende in der Natur jagen aktiv nach Vögeln und Mäusen. Ihre Reaktionsgeschwindigkeit und hohe Sprünge bis zu zwei Metern würden von vielen Stadtverwandten beneidet.
  • In vier Wänden langlebig, haben sie die Gewohnheiten wilder Vorfahren nicht vergessen: Sie lieben es, hohe Möbel zu besteigen und sich in abgelegenen Orten zu verstecken. Emotionen und Anforderungen drücken ein leises Meow aus. Laute Lieder sind ihnen nicht eigen.
  • Mit aller Sorgfalt ist Angora eine sehr freundliche und liebevolle Kreatur. Es kommt gut mit allen Familienmitgliedern und mit dem nächsten Tier aus. Sie beurteilt die Situation immer sorgfältig. Wenn es keine Gefahrenfaktoren in der Nähe gibt: laute Geräusche, erschreckende Gesten und Fremde zeigen Aufmerksamkeit, dann wird das Kätzchen in seinen Händen Freude finden und sich streicheln lassen.

Rassestandard (Höhe, Gewicht, Farbe, Lebensdauer)

Gemäß den Kriterien der felinologischen Organisationen weist die türkische Angora folgende Merkmale auf:
 Halblanghaar,
 durchschnittliche Höhe - 30 cm
Weight durchschnittliches Gewicht - 4 kg (männlich), 3 kg (weiblich),
 Farbe - anders, außer Kombinationen von Weiß mit Schokolade, Flieder, Farbpunkt
 Lebensdauer - von 12 bis 15 Jahren.
Anzeichen einer Keulung: Unterwolle, wasserabweisendes Haar, Schielen, stark gestreckter oder gedrungener Körper, nicht erkannte Farbtöne.

Pflege und Pflege der türkischen Angora

  • Aufgrund der Tatsache, dass die Angora ein seidiges, krümeliges Fell mit langem Nickerchen trägt, ist es wichtig, regelmäßig zu kämmen. Das Fehlen von Unterwolle lässt das Kleidungsstück immer perfekt aussehen - ohne Matten und heruntergefallene Klumpen. Um das Fell aufzufrischen, genügen zwei Behandlungen pro Woche. Während der Häutungsjahre (Herbst und Frühling) werden Haustiere zwei- bis dreimal häufiger gekämmt. Das Verfahren wird mit einer antistatischen Bürste in Richtung vom Kopf bis zu den Extremitäten durchgeführt.
  • Elegante Schönheiten haben eine weitere überraschende Eigenschaft - ihre Wolle hat schmutzabweisende Eigenschaften, sie bleibt nicht staubig und stinkt nicht. In besonderen Fällen, wenn die Angora während der Reparatur einer Wohnung durch einen Spaziergang schmutzig geworden ist oder Schmutz gesammelt hat, wird sie gewaschen. Das Baden wird im Becken mit warmem Wasser (bei einer Temperatur von 35 Grad) mit einem speziellen Shampoo für langhaarige Haut durchgeführt.
  • Es ist nicht notwendig, den Anker ohne besondere Notwendigkeit zu baden, da die Natur es ihr bereits ermöglicht hat, sich selbst zu reinigen. In städtischen Verhältnissen ist es nicht wünschenswert, Bäder nicht öfter als alle drei Monate zu veranstalten.
  • Für die Pflege von kleinen Haustieren sind traditionelle Vorrichtungen und Gegenstände erforderlich: Wattepads zum Entfernen von Augenschleim, Wattestäbchen und spezielle Mittel für die Ohren, Nagelknipser, eine Kralle.
  • Um die Angora vor bestimmten Infektionskrankheiten zu schützen, impfen sie. Denn das Leben in einer Wohnung schützt den Körper nicht vor Viren und Bakterien, die von der Straße durch den Schmutz und die Luft eindringen, vom Eingang, an dem sich ein krankes Tier befunden hat. Unerbittliche Katzen dürfen nicht an Ausstellungen teilnehmen und sich für die Nachwuchszucht paaren.

Kümmern Sie sich um ein Kätzchen

  • Da Angora von Geburt an edel ist, muss die Gesundheit von Kätzchen ab dem Zeitpunkt der Geburt beginnen. Оптимальный возраст для начала самостоятельного пути – от 12 до 15 недель. Раннее отлучение от матери может плохо сказаться на здоровье и развитии малыша. Для хорошего иммунитета необходимо материнское молоко.Mom unterrichtet Selbstversorger-Lektionen und hilft Ihnen, sich schnell an die große Welt anzupassen.
  • Drei Monate lang ist eine kleine Angora bereit für ein neues Leben. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Besitzer Babys in der Tierklinik gegen Infektionen und Viren impfen lassen, um eine antihelminthische Behandlung durchzuführen. Alle Informationen über das Jungtier werden im Pass gespeichert. Es gibt das Geburtsdatum, den Namen, Daten zu Impfungen und Behandlungen an. Der Stammbaum ist auf einer echten Angora aufgebaut.
  • Angoras sind von Natur aus sehr sauber und aufgeräumt. Im Vergleich zu anderen Verwandten sind Kinder leicht an das Tablett gewöhnt.

Angora Gesundheit

  • Orientalische Schönheiten, die von gesunden Eltern geboren wurden und in der Regel rechtzeitig geimpft wurden, werden nicht krank. Bei guter Pflege leben die Robben problemlos bis ins hohe Alter.
  • Gesundheitsrisikofaktoren:
    • defektes Essen,
    • sitzender Lebensstil
    • Kontakt mit kontaminiertem Kontingent,
    • fortgeschrittenes Alter.
    • Übergewicht und genetische Veranlagung können Herzerkrankungen auslösen - Kardiomyopathie.
  • Die Auslassung von Impfungen ist mit einer Infektionskrankheit Panleukopenie und Folgen in Form von Komplikationen des Nervensystems verbunden. Dadurch kann sich eine Ataxie entwickeln - eine Verletzung der motorischen Funktionen.
  • Leider, Angora mit klassischem Aussehen - blonde Haare und kornblumenblaue Augen haben einen wichtigen Nachteil. Fast 40% der Kätzchen mit einer einzigartigen Farbe sind taub.. Wenn eines der Augen himmlisch ist und das andere bernsteinfarben ist, bleibt das eine Ohr hörbar. Wenn ein weißer Vertreter mit einem farbigen Vertreter gekreuzt wird, wird die Dominanz des Gehörlosen-Gens stark reduziert. Im Wurf solcher Eltern werden neben den farbigen auch kristallweiße, absolut gesunde Kätzchen geboren.

    Achten Sie bei der Auswahl eines Kätzchens

    • Beim Treffen mit Jungen sollte man auf den Geruch achten (er sollte neutral sein), auf die Reinheit der Haut, der Ohren, der Augen und der Weichheit des Bauches.
    • Zu elastischer, harter Bauch bedeutet die Niederlage der Helminthiasis.
    • Das Hören bei Babys wird ab dem Alter von eineinhalb Monaten bestimmt. Diese Tatsache ist ein weiteres Argument für eine spätere Übernahme. Wenn Sie Zweifel an dem guten Gehör einer jungen Katze haben, können Sie dies mit einem scharfen Knall überprüfen.

    Was soll der Angar füttern?

    • Eine richtig ausgewählte, ausgewogene Ernährung ist die Grundlage der Angora. Mit allen Empfehlungen von Spezialisten können verschiedene Personen persönliche Essensvorlieben haben. Sie müssen auch berücksichtigen. Manche essen gerne Trockenfutter, andere ziehen natürliche Nahrung an, andere wählen fast täglich Abhängigkeiten aus.
      Es ist egal, was ein flauschiges Haustier wählen soll, ob als Fertigfutter oder als natürliche Diät. Die Basis des Menüs sollten Proteine ​​und Kohlenhydrate sein:

    • mageres Rindfleisch, Lamm, Kalbfleisch, Geflügel, Innereien,
    • ein Ei, vorzugsweise eine Wachtel, bis zu zweimal wöchentlich
    • gekochtes, gehacktes Gemüse (außer Tomaten und Auberginen), pflanzliche Kräuterfasern, Milchprodukte, Milchprodukte - in geringen Mengen und fettarm
    • natürliche Vitamine - Fischöl, Algenpulver.
    • Das ungefähre Verhältnis der Produkte für einen Tag: ein Drittel der Diät - Fleisch, zwei Drittel - Milchprodukte und Gemüse. Denken Sie immer daran, sauberes Wasser zu trinken.
  • Als Beilage für Proteinfutter sollten keine Getreide- und Mehlgerichte gegeben werden. Für die Verdauung von schweren Kohlenhydraten in Haushalten haben Raubtiere keine Enzyme.
  • Bei häufigem Verzehr von Eiweiß im Körper der Katze wird ein wichtiges Vitamin für den Biotin-Haaransatz zerstört.
  • Sie können die Angora nicht mit gesalzenen, geräucherten, würzigen Gerichten füttern.

Nützliche fachkundige Beratung

  • Damit das Angora-Haarkleid noch schöner wird, ist das Fitoelita Shampoo für schneeweiße Katzen perfekt.
  • Das Kämmen erfolgt am besten mit einer Bürste mit abgerundeten Zähnen. Furminator-Pukhoderka benötigt keine Angora, da sie keine Unterwolle hat.
  • Die Angora im Erwachsenenstadium ist sehr ruhig. Sie mag es, mehr zu sehen als zu handeln. Um ein Schwanzwunder zu wecken, reicht es aus, Katzenminze auf ein Pelzspielzeug zu werfen. Aktivitäts-Youngster wird zur Verfügung gestellt.
  • Da Angora ein Vertreter der Elite ist, raten Experten den Besitzern, den Zustand ihres Mundes zu überwachen. Um Ihre Zähne zu putzen, können Sie eine spezielle Bürste, Paste und eine bakterizide Lösung kaufen. Es ist besser, die Prozeduren von Kindheit an zu unterrichten. Verhalten Sie sich vorzugsweise alle drei Tage.

Der Ursprung der Rasse

Wie alle anderen bekannten Hauskatzenrassen ist die türkische Angora ein Nachkomme einer domestizierten afrikanischen oder nahöstlichen Wildkatze.. Aus dem türkischen Territorium wurden die kurzhaarigen domestizierten Katzen nach Ägypten gebracht, wo sie weiter domestiziert wurden.

Wie kürzlich durch genetische Studien gezeigt wurde, stammen alle Vertreter der türkischen Angora von domestizierten alten Katzen ab, und die Genmutation ist zur Hauptursache für Änderungen der Felllänge geworden.

Das ist interessant! Die türkische Angora wurde vor mehr als vierzig Jahren offiziell von der CFA registriert, aber in den ersten vier Jahren waren die Angoras ausschließlich weiß.

Rassestandards

Türkische Angora ist eine elegante, nicht zu große Katze mit einem flexiblen Körper.. Der Kopf hat eine durchschnittliche Länge und eine sehr charakteristische keilförmige Form. Kinnbereich ausgeprägt und stark. Die Schnauze ist mittellang, relativ schmal und hat einen glatten Umriss. Das Profil hat einen sehr einfachen und sanften Übergang. Die Augen sind mandelförmig, leicht schräg gestellt.

Die Ohren sind groß, offen, spitz, hoch und nahe genug. Der Hals ist elegant, geht in einen länglichen und leicht trockenen, flexiblen und gut entwickelten Körper über. Die Gliedmaßen sind groß und relativ trocken und enden in mittelgroßen und fast ovalen Beinen.

Der Schwanz ist lang und hat eine scharfe Spitze an der Spitze, die wie eine Straußenfeder weich ist. Das Fell ist dünn und seidig, fast ohne Unterwolle. Die allgemein anerkannten Tiere sind in Weiß, Creme, Schildkröte, Schwarz und Marmor gehalten.

Angorakatze Charakter

Für die Rasse zeichnet sich die türkische Angora durch Intelligenz und Neugier, ausreichende Aktivität und Verspieltheit aus. Ein solches vierbeiniges Haustier versucht, immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, daher ist es schwierig, die Einsamkeit oder die lange Trennung vom Besitzer zu ertragen.

Wie die Praxis zeigt, züchten türkische Angorakatzen eher wie ein Hund, weshalb sie gerne verschiedene Gegenstände in den Haushalt bringen, und sie können leicht lernen, die Tür zu öffnen oder das Licht ein- und auszuschalten.

Das ist interessant! Die türkische Angorakatze hat eine sehr ungewöhnliche, eigentümliche Art zu sprechen. Häufig bedeutet ein erwachsenes Tier mit geschlossenem Mund nicht das für den Menschen übliche Miauen, sondern sehr spezifische schnurrende Gebärmuttergeräusche.

Lebensdauer

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Haustieres der türkischen Angora-Rasse variiert in der Regel zwischen 12 und 15 Jahren. Mit der Beachtung aller Regeln der Tierpflege und der Sicherstellung einer vollständigen Ernährung kann diese Rasse jedoch zu Recht als Langlebern eingestuft werden, deren Lebenserwartung fast zwei Jahrzehnte beträgt.

Inhalt des Angora-Türkischen Hauses

In der Antike war eine solche langhaarige Katze nur im türkischen Staatsgebiet verbreitet. Das Tier kostete fabelhaftes Geld, so dass es sich nur sehr einflussreiche Personen oder gekrönte Persönlichkeiten, einschließlich Sultane und europäische Monarchen, leisten konnten.

Pflege und Hygiene

Die türkische Angora zu pflegen ist ganz einfach. Einer solchen Rasse fehlt völlig eine ausgeprägte Unterwolle, und das Fell verheddert sich nicht und fällt nicht herunter. Wenn die Haare einmal pro Woche richtig gekämmt werden, bilden sich keine Matten. Etwa vierteljährlich müssen Wasservorgänge durchgeführt werden. Häufig sollten Haustiere mit schneeweißer Wolle gebadet werden. Um Vergilben zu vermeiden, werden spezielle Conditioner-Shampoos verwendet.

Die Augen des Tieres werden täglich mit Baumwolltüchern abgewischt, die in einem Dekokt aus Kräutern oder einfach mit reinem Wasser getränkt sind. Hierfür können spezielle Apothekenlotionen verwendet werden. Zu den Hygieneverfahren gehören auch das regelmäßige Reinigen der Ohren und Zähne, das Entfernen von Zahnstein und das gelegentliche Besäumen der Klauen.

Diät - was soll die Angorakatze füttern?

Damit die Wolle der türkischen Angora nicht gelb wird, ist es notwendig, solche Haustierprodukte, die durch Meerkohl dargestellt werden, sowie die Leber in Form von Herz und Leber von der Ernährung auszuschließen. Die Fütterung des Tieres sollte nicht übermäßig salzig oder würzig, gesättigte Gewürze, gebratene oder süße Speisen sein.

Es ist sehr wichtig, Zwiebeln und Knoblauch vollständig aus der Diät zu entfernen.. Die Mahlzeiten sollten vollständig und ausgewogen sein und ausreichend Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Die beste Option ist, ein hochwertiges, professionelles Essen zu füttern. Es wird empfohlen, Rationen von Herstellern von Royal Canin, ProPlan und Hill's sowie Jams vorzuziehen. Solche Futtermittel werden aus den besten ausgewählten Fleischsorten und zusätzlichen natürlichen Zutaten hergestellt. Farbstoffe und Geschmacksverstärker in der Zusammensetzung hochwertiger Lebensmittel fehlen immer völlig.

Es ist wichtig! Ein sauberes und hochwertiges Wasser sollte rund um die Uhr für ein Haustier verfügbar sein, was besonders wichtig ist, wenn türkische Premium-Angora für die Fütterung von Trockenrationen der Premium-Klasse oder moderner Holistiken verwendet wird.

Anhänger der natürlichen Fütterung von Haustieren müssen bedenken, dass die Ernährung zu einem Drittel aus Eiweißkomponenten bestehen sollte. Sie können Truthahn, Huhn, Seefischfilet verwenden. Von den Getreideprodukten sollte Reis, Haferflocken und Buchweizen bevorzugt werden. Lebensmittel müssen auch mit Gemüse und Kräutern ergänzt werden.

Krankheiten und Brutdefekte

Angeborene Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems, einschließlich hypertrophe Kardiomyopathie, gehören zu den häufigsten Erkrankungen der türkischen Angora-Rasse. Albinokatzen leiden oft unter angeborener Taubheit.

Erhöhtes Risiko sind Tiere mit schneeweißem Fell und mehrfarbigen Augen. Nur Vertreter der türkischen Angora leiden an Ataxie, die eine ausreichend schwerwiegende Koordinationsstörung verursacht.

Die hauptsächlichen Rassennachteile umfassen übermäßig große Größen des Tieres oder ein raues Aussehen. Zu den disqualifizierenden Anzeichen zählen der Körper des „Cobby“ -Typs, das Vorhandensein von Knoten und Knicken am Schwanz sowie ein ausgeprägtes Schielen. Eine inakzeptable Farbe für Rassestandards ist das Vorhandensein von Purpur- und Schokoladentönen sowie Farben wie Zimt und Reh.

Kaufen Sie Turkish Angora - Tipps und Tricks

Aufgrund zahlreicher Züchtungsarbeiten war es möglich, die Anzahl der Fellfarben zu erhöhen. Daher kann es für Nichtfachleute sehr schwierig sein, die Qualität der Rasse des verkauften Tieres unabhängig zu bestimmen. In den letzten Jahren haben oft skrupellose Züchter Zuchtrassen mit verschiedenen Mischlingskatzen gezüchtet.

Wo kaufen und was Sie suchen

Bei der Auswahl eines Kätzchens muss daran erinnert werden, dass Türkisch-Angora in letzter Zeit oft reinrassige Individuen sowie Kätzchen der Angora-Chinchilla-Rasse, kurzhaarige Türkenkatze und Anatolian oder Van häufig unter dem Deckmantel eines Pedigree-Tieres verwirklicht werden. Es ist äußerst wichtig, ein Haustier nur in angesehenen Zwingern mit gutem Ruf auszuwählen und zu kaufen.. In diesem Fall ist das Risiko des Erwerbs eines nicht reinrassigen Haustieres völlig ausgeschlossen.

Das ist interessant! In der Regel wird der türkische Angora-Wurf mit drei oder vier Jungtieren vertreten. Aus diesem Grund werden die Tiere dieser Rasse meistens in einer Warteschlange registriert.

Nicht zu große Würfe wirken sich direkt auf die Kosten für reinrassige Kätzchen aus. Bei der Auswahl sollten Sie vor allem an mögliche Hörprobleme bei Kätzchen mit weißem Fell denken.

Um eine angeborene Taubheit bei einem Tier auszuschließen, sollte ein Hörtest durch Händeklatschen durchgeführt werden. Zu den möglichen Mängeln, die türkischen Angora-Kätzchen manchmal inhärent sind, sollte auch eine wasserabweisende Grundierung sowie das Vorhandensein einer gestreckten und nicht trockenen Deckschicht zugeschrieben werden. Ein orientalisches Tier ist nicht willkommen.

Preis der Angorakatze

Für den amerikanischen Typ der türkischen Angora ist das Vorhandensein von ausgesprochen großen, extrem hohen Ohren charakteristisch. Ein solches Tier hat einen leichten Typ, eine sehr ausgeglichene und proportionale Struktur, eine hohe Intelligenz und ein gutes Temperament.

Die durchschnittlichen Kosten eines Kätzchens der amerikanischen Angora-Rasse beginnen mit 15 Tausend Rubel. Die Preise für ein durchschnittliches Tier sind in hohem Maße von der Klasse des Kätzchens, dem Ruhm und der Beliebtheit des Baumgartens sowie von der Verfügbarkeit des Stammbaums und den grundlegenden Bedingungen für die Haltung von Haustieren abhängig. Kein Ausstellungskätzchen kann für 7-8 Tausend Rubel erworben werden. Die Kosten für Elitekätzchen übersteigen oft 25 bis 30 Tausend Rubel.

Besitzer Bewertungen

Wie die Shows und die Bewertungen der Besitzer zeigen, steigt ein Haustier wie die türkische Angora gerne auf Gegenstände, Möbel und Teppiche. Daher können nur spezielle Klauen und verschiedene Katzenkomplexe, die motorische Reflexe entwickeln, die Verschlechterung des Haushaltseigentums verhindern. Ideal zum Üben mit solchen Haustieren sind verschiedene Fellimitationen von Kleintieren und Bällen.

Das ist interessant! Die wichtigsten Tugenden des Stammbaums sind ein ruhiger und anhänglicher Charakter, Intelligenz und Einfallsreichtum, Zuneigung zu ihrem Besitzer und dem ganzen Haushalt, die Fähigkeit, sich mit den Menschen einzufühlen, die Aktivität und die Geselligkeit. Ein solches Haustier ist sehr loyal und treu, es ist sehr gut mit anderen Tieren und kleinen Kindern.

Die türkische Angora-Rasse weist jedoch nicht einige Nachteile auf, unter denen das Vorhandensein übermäßiger Empfindlichkeit festgestellt werden muss. Das Tier kann an angeborener Taubheit leiden, und im Alter werden häufig Onkologie, Zahnsteinbildung, Kardiomyopathie und Ataxie festgestellt. Aus diesem Grund sollten Sie die Futterration für Haustiere sorgfältig prüfen, und die Überwachung durch einen Tierarzt muss immer regelmäßig sein.

Wo man ein türkisches Angora-Kätzchen kaufen kann

In Russland und in der Ukraine wurden sie so geliebt, dass alle langhaarigen weißen Katzen Angoras hießen. Heute können sie unter dem Deckmantel einer türkischen Frau Mischlinge anbieten, die nur annähernd dem Original ähneln.

Träumen Sie von orientalischer Schönheit? Stellen Sie sich nicht die Frage und leiden Sie nicht, wo sie türkische Angora kaufen!

Baumschulen zeigen immer Dokumente, die die Reinheit des Blutes bestätigen. Die Kosten für Kätzchen sind nicht mehr hoch, da sie nicht ungewöhnlich und exotisch sind.

Wie viel kostet eine türkische Angorakatze?

Guter Preis von 2 000 Rubel (750 UAH). Spezialisierte Baumschulen der türkischen Angora legen den Preis in Abhängigkeit von der Tierklasse offen.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org