Tiere

Wie viele Jahre leben Meerschweinchen zu Hause?

Pin
Send
Share
Send
Send


Potentielle Besitzer von Meerschweinchen oder solche, die diese niedlichen Tiere zu Hause haben, fragen sich: Wie viele Meerschweinchen leben zu Hause? Es ist nicht möglich, eine bestimmte Zahl zu nennen, da viele Faktoren die Dauer des Bestehens beeinflussen, die wir in diesem Artikel betrachten werden.

Allgemeine Informationen

Das Hausmeerschweinchen ist ein kleines, aber sehr engagiertes Tier, das in jeder Familie gut lebt. Das Wichtigste ist, dass es unprätentiös und sehr an seinen Besitzer gebunden ist. Es sind sogar Fälle bekannt, in denen das Tier, nachdem es einen Menschen gesehen hatte, vor Freude quietschte. Ihre wilden Vorfahren waren schlanker und beweglicher als domestizierte Nachkommen. Es gibt verschiedene Rassen oder Meerschweinchenarten. Die wichtigsten sind:

  • langhaarig
  • kurzhaarig
  • nackt

Sie unterscheiden sich meist in Länge, Fellfarbe oder Präsenz.

Wie viele Meerschweinchen leben zu Hause?

Die durchschnittliche Lebensdauer von Meerschweinchen beträgt 5-8 Jahre. Natürlich gibt es Tiere, die ihren Herren mehr Zeit schenken. Bis heute die Geschichte des bekannten Meerschweinchens, das seit 15 Jahren lebt. Es ist übrigens im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen. Was beeinflusst diese Figur und was kann der Tierhalter tun, um sein Leben zu verlängern? Im Folgenden werden wir näher darauf eingehen.

Der Inhalt

Der Käfig, in dem das Meerschweinchen leben wird, muss eine solide Basis haben. Das Material kann beliebig sein. Drahtboden wird nicht empfohlen, da er die Pfoten des Tieres beschädigen kann. Ein Aquarium für die Haltung von Meerschweinchen ist nicht geeignet, da die Luft nicht gelüftet wird. Wählen Sie einen Käfig mit etwa 1,5 Quadratmetern pro Schwein. Sie können Sägemehl oder Heu auf den Boden sowie ein weiches Tuch legen, damit das Tier darauf schläft. In Tierhandlungen zum Schlafen können Sie spezielle Behälter kaufen oder ein kleines Töpfchen verwenden. Tagsüber spielt das Tier gerne, deshalb muss sein Zuhause mit kleinen Pappkartons, Anhängern und Tunneln ausgestattet sein, und es wird glücklich sein. Wie jede Ladung ist das Meerschweinchen schüchtern, und häufige Belastungen können sich auch auf ihr Wohlbefinden auswirken. Die Reinigung des Käfigs sollte durchgeführt werden, da er in der Regel mindestens einmal pro Woche kontaminiert ist.

Power

Wie viele Meerschweinchen leben zu Hause? Ein wichtiger Faktor für ihre Langlebigkeit ist die Ernährung. Die Ernährung des Meerschweinchens sollte wie folgt sein:

  • 60% - Trockenfutter, hauptsächlich Heu
  • 20% - festes Futter (Erbsen, Mais, Mais),
  • 20% - saftiges Essen (Gemüse und Gemüse).

Damit sich das Tier wohlfühlen kann, muss die Schale zwei Fächer haben: für trockene und saftige Nahrung. Frisches Wasser sollte sich immer im Käfig eines Meerschweinchens befinden. Damit Ihr Haustier den Trinker nicht stürzen kann, befestigen Sie es an der Wand.

Pflege

Sie müssen das Tier nicht nur in einem sauberen Käfig aufbewahren, sondern auch für das Tier selbst sorgen, auch wenn es sich um sehr saubere Tiere handelt. Wenn Sie ein langhaariges Meerschweinchen haben, sollten Sie nicht faul sein, das Fell täglich zu putzen, damit es nicht verwirrt wird und kein Unbehagen verursacht. Es ist oft nicht nötig, das Tier zu waschen, es passiert normalerweise, wenn das Fell kontaminiert ist. Einmal pro Woche reicht es aus. Wenn Sie bei einem Tier eine Laus oder einen Floh vermuten, wenden Sie sich sofort an eine Tierklinik und versuchen Sie nicht, sie selbst zu entfernen.

Spiele

Lassen Sie das Meerschweinchen jeden Tag mindestens einige Stunden aus dem Käfig, damit das Tier herumlaufen und genug spielen kann. Seien Sie jedoch vorsichtig und beobachten Sie alle Bewegungen Ihres Haustieres. Andernfalls sind Sie möglicherweise unangenehm überrascht, wenn Sie die genagelten Drähte und gebissenen Hausschuhe sehen.

Jetzt wissen Sie, wie viel Meerschweinchen zu Hause leben und was zu tun ist, damit das Tier Sie so lange wie möglich erfreut.

Diät und Fütterung

Die Sorgfalt, die ein Meerschweinchen erhält, ist der wichtigste Faktor bei der Erhöhung seiner Lebensdauer, und der Hauptteil der Pflege besteht darin, es mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu versorgen. Beispielsweise werden Pellets auf Alfalfa-Basis für erwachsene Meerschweinchen nicht empfohlen. Gleichzeitig eignen sie sich jedoch zur Fütterung von wachsenden und trächtigen Meerschweinchen, da sie große Mengen an Kalzium enthalten. Timothy-basierte Körnchen, verschiedene Kräuter, Gemüse und Obst gelten als ausgewogener.

Vitamin C stellt ein weiteres wichtiges Element in der Meerschweinchen-Diät dar. Da sie kein eigenes Vitamin C herstellen können, benötigen sie große Mengen davon, um sich gesund zu erhalten. Vitamin C ist in einigen Arten von Futtergranulat sowie in vielen Gemüsen wie Karotten oder Salat zu finden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass viel Gemüse in der Mumps-Diät den Magen stören kann. Als zusätzliche Vitaminquelle können Sie auch spezielle Vitaminpillen verwenden. Denken Sie jedoch daran, dass sie nicht in Wasser aufgelöst werden.

Zusätzliche Faktoren, die die Gesundheit beeinflussen

Neben Nahrungsmitteln gibt es weitere Faktoren, die die Gesundheit und Lebenserwartung von Meerschweinchen beeinflussen. Wenn ihr Käfig zu klein ist, haben sie wenig Platz zum Laufen. Bei mangelnder Aktivität werden ihre Muskeln nicht richtig entwickelt und ihre körperliche Form ist im Allgemeinen alles andere als gesund. Regelmäßige Reinigung der Zellen trägt ebenfalls zu einer guten und guten Gesundheit bei.

Im Krankheitsfall sollte der Besitzer sofort einen Tierarzt kontaktieren. Meerschweinchen sollten auch wöchentlich gewogen werden, da der Gewichtsverlust das häufigste und häufigste Symptom einer Krankheit oder Störung ist. Zu den Symptomen können neben dem Gewicht auch Atemnot, starkes Atmen, Niesen, Lethargie, Durchfall und Blut im Urin gehören. Die rechtzeitige Beachtung dieser Art von Gesundheitsproblemen wird sicherlich die mögliche Lebensdauer der Mumps erhöhen und ihr volles Potenzial entfalten.

Meerschweinchen Beschreibung

Das Meerschweinchen ist ein Nagetier, das vor Tausenden von Jahren domestiziert wurde und sich durch ein lustiges Aussehen, einen gutmütigen Charakter, Intelligenz, Geselligkeit und Gesundheit auszeichnet. Sie sind inhaltlich unprätentiös, schaffen keine Probleme zu Hause und nehmen wenig Platz ein. Das Durchschnittsgewicht einer erwachsenen Person übersteigt selten ein Kilogramm.

Wildschweine leben nicht mehr als 8 Jahre, meistens jedoch nicht mehr als fünf Jahre. Dies ist auf das Vorhandensein von Raubtieren, Futterproblemen und Krankheiten zurückzuführen.

In Gefangenschaft leben Tiere deutlich länger, bis zu 15 Jahre. Es gab Fälle, in denen Kawia 20 oder sogar 25 Jahre lebte. Viele Faktoren hängen jedoch davon ab, wie lange das Meerschweinchen zu Hause lebt. Unter ihnen:

  • Züchten
  • Vorhandensein von Krankheiten
  • Genetik,
  • Richtige Fütterung
  • Stammesgebrauch,
  • Richtige Pflege.
  • Die Wirkung der Rasse auf das Leben

Heute erhielten die Züchter mehr als 80 Cavia-Arten. Rassen unterscheiden sich in Aussehen, Farbe, Charakter, Fokus auf die Person, Wolle oder Mangel. Viele denken, dass die Unterschiede vorbei sind.

Es gibt jedoch noch einen weiteren wichtigen Punkt - es hängt von der Rasse ab und davon, wie lange das Tier lebt.

Weniger Jahre werden die haarlosen Meerschweinchen ihres Besitzers freuen. Sie wurden durch lange Kreuzung innerhalb desselben Typs erhalten, wodurch nicht nur ein erkennbares Aussehen, sondern auch eine schwache Immunität behoben wurde. Die ersten Tiere lebten selten bis zu vier Jahren, aber heute ist ihre Lebenserwartung dank des teilweisen Blutzuflusses normaler Schweine auf sechs Jahre gestiegen. Damit ein Skinny ein langes Leben führen kann, benötigt er bestimmte dauerhafte Haftbedingungen. Die Temperatur in dem Raum, in dem sich die Zelle befindet, sollte + 22 oder mehr + 25 Grad nicht unterschreiten. Die Haut des Tieres ist gleichermaßen anfällig für Kälte und Hitze. Zu trockene Luft kann zu Abblättern und Rissbildung der Haut führen, zu feuchtes Auftreten von Pilzen, Entzug und anderen Hautkrankheiten.

Die Lebensdauer der Abessinier- und Curley-Meerschweinchen ist auch nicht lang und beträgt etwa 7 Jahre. Dies hängt auch mit der Genetik und den Merkmalen der Tierzucht zusammen. Sie sind ziemlich anstrengend und oft an verschiedenen Krankheiten erkrankt. Geschmeidiger Satin und dalmatinische Meerschweinchen werden ihrem Besitzer etwa acht Jahre lang gefallen.

Peruaner, Teddy, Self, Agouti, Rex und Alpakas zeichnen sich durch gute Gesundheit und Unprätentiösität aus und leben viel länger - ab 10 Jahren.

Die Auswirkung von Krankheiten auf das Leben

Wie viele Meerschweinchen zu Hause leben, hängt direkt mit ihrer Gesundheit zusammen. Zu den häufigsten Problemen und Krankheiten, die das Leben des Tieres bedrohen, gehören:

  • Haut- und Darmparasiten,
  • Krankheiten der Kälte
  • Erkrankungen des Magens und des Darms
  • Rachitis,
  • Verletzungen
  • Paratyphus

Die Krankheit zu vermeiden ist viel einfacher als die Heilung. Die meisten Krankheiten resultieren aus falscher Fütterung oder Verstößen gegen die Quarantäne- und Wohnbedingungen. Die Ursache für den Tod eines jungen Tieres ist oft die Verletzung, die durch einen Sprung, Sturz oder unvorsichtigen Umgang mit dem Wirt entsteht. Wenn ein Meerschweinchen richtig beobachtet und gepflegt wird, lebt das Tier lange Zeit.

Bei den ersten Anzeichen von Unwohlsein sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und keine Selbstmedikation.

Nur ein erfahrener Spezialist für Testergebnisse kann die richtige Diagnose stellen und Behandlungsmöglichkeiten für die Krankheit vorschlagen.

Auswirkungen der Lebensbedingungen auf das Leben

Wie lange ein Meerschweinchen leben wird, hängt weitgehend von der Sorgfalt und den Haftbedingungen ab. Das Tier braucht einen geräumigen Käfig, der an einem schattigen Ort aufgestellt ist, fern von Heizgeräten, einem Ventilator und direkter Sonneneinstrahlung. Im Käfig müssen sich Futtertröge und Trinker sowie ein Schutzhaus befinden. Unabhängig von der Größe des Käfigs muss das Tier frei laufen - Bewegung beeinflusst die Arbeit des gesamten Organismus positiv. In den Sommermonaten können Meerschweinchen mit einem speziellen Gurtzeug draußen spazierengehen. Vor dem Gehen muss das Tier jedoch mit speziellen Tröpfchen aus Flöhen und Zecken behandelt werden. Der Züchter sollte sich auch der regelmäßigen Vorbeugung von Darmparasiten bewusst sein. Was nicht zu tun ist, sind Impfungen. Die Immunität des Meerschweinchens ist recht stark und erfordert bei ordnungsgemäßer Wartung keine zusätzlichen Vorbereitungen.

Sie sollten auch keine Wasserbehandlungen machen. Baden für Cavia ist viel Stress. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Wolle des Tieres sehr lange austrocknet und die Gefahr einer Erkältung groß ist.

Richtige Ernährung

Für ein langes und glückliches Leben braucht ein Tier eine ausgewogene und nahrhafte Ernährung. Es sollte daran erinnert werden, dass das Meerschweinchen ein Pflanzenfresser ist. Der Großteil der Ernährung sollte aus Gemüse und frischem Futter bestehen: Obst, Gemüse, frisches Gras und Heu, Zweige von Bäumen und Sträuchern, gekeimtes Getreide, Wurzelfrüchte. Es gibt spezielle Trockenfuttermittel für Cavia, die jedoch mit Sorgfalt behandelt werden müssen.

Einige Meerschweinchenrassen neigen zu Übergewicht und die Verwendung solcher Lebensmittel führt zu vielen Problemen.

Es lohnt sich auch daran zu erinnern, was man den Meerschweinchen nicht füttern kann:

  • Alle Milchprodukte
  • Irgendwelche Fleischprodukte
  • Alle Fischprodukte
  • Jeder Vogel
  • Süßes Essen
  • Fettiges Essen
  • Sehr salziges Essen
  • Sehr scharfes Essen
  • Trockenfutter, das nicht für Meerschweinchen bestimmt ist.

Genetische Veranlagung

Kaufen Sie ein Meerschweinchen ist am besten in der Baumschule. Dort können Sie den Zustand des Tieres sehen, sich kompetent beraten lassen und den Stammbaum des Tieres sehen. Wenn die Vorfahren des Meerschweinchens lange lebten, hat das interessierende Tier alle Jahre die Chance, zu leben. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Sie im Kindergarten sicherstellen können, dass es keine genetischen Erkrankungen gibt. Verkäufer in Tierhandlungen haben keine Informationen über die Herkunft des Tieres sowie über andere Nuancen.

Wo das Meerschweinchen länger lebt - in freier Wildbahn oder in einem Käfig

Dies ist eine enzyklopädische Frage, die aus 3 Gründen nicht eindeutig beantwortet werden kann:

  • Die Lebensdauer hängt nicht nur von den Lebensraumbedingungen ab: Vererbung und Unfälle beeinflussen ebenso wie die Haftbedingungen und die Anwesenheit von Feinden in freier Wildbahn.
  • Fürsorgliche Besitzer können die Dauer des Bestehens aus gutem Grund verlängern Pflege
  • In freier Wildbahn werden Meerschweinchen natürlich ausgewählt: Individuen bleiben weniger krank, laufen schneller und passen sich besser an.

Eltern, die Kindern Tiere kaufen, interessieren sich dafür, wie viele Meerschweinchen zu Hause leben, denn der Schmerz, ein geliebtes Haustier zu verlieren, ist die größte Belastung für ein Kind. Die Lebensdauer hängt von der Rasse und der Pflege ab.

Wie lange leben Meerschweinchen verschiedener Rassen?

Tiere verschiedener Rassen leben eine unterschiedliche Anzahl von Jahren. In freier Wildbahn gebildete Rassen haben die natürliche Auslese bestanden: Nur die stärksten Individuen überlebten. Daher leben solche Nagetiere 10-12 Jahre.

Wir bieten an, die Lebenserwartung verschiedener Meerschweinchenrassen anhand der Tabelle zu vergleichen:

• Sheltie (Seidig, Seide)

Wie man das Leben eines Meerschweinchens verlängert

Es wird davon ausgegangen, dass die Meerschweinchenarten, die selektiv gezüchtet wurden, weniger leben. Der Grund ist, dass die Züchter sich nicht für die Gesundheit von Haustieren interessieren, sondern für die Länge, Textur der Wolle und ihre farbästhetischen Eigenschaften. Zahlreiche Besitzer sind jedoch bereit zu streiten, denn die Lebensdauer hängt nicht nur von der Vererbung ab:

  • Haftbedingungen: Glatze Tiere können aufgrund von Sorgfalt ein Dutzend Jahre leben: Wenn der Besitzer die Lufttemperatur überwacht, besteht ein geringeres Risiko, an Unterkühlung oder Hitzschlag zu erkranken. Die Einstreu wird regelmäßig gewechselt und die Zelle wird ausgewaschen - die Wahrscheinlichkeit von Infektionskrankheiten ist reduziert.
  • Power: Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, damit das Schwein nicht an Gewicht verliert und nicht fett wird. Sie müssen auch die Merkmale der Rasse und die Jahreszeit berücksichtigen. Kahle Meerschweinchen benötigen Nahrung, um die Körpertemperatur aufrechtzuerhalten, daher ist Getreide wichtig. Die Schönheit langer und gekräuselter Wolle hängt von Vitaminen ab - Betonung auf Gemüse. Im Winter benötigen die Tiere mehr Energie, um sie dichter zu ernähren. Im Sommer verringert sich die Rationsdichte um 10-15%: Lebensmittel verdauen länger, weil Haustiere warm sind.

  • Krankheiten: Die Gefahr besteht nicht in den Krankheiten selbst - es ist wichtig, die ersten Symptome rechtzeitig zu bemerken. Daher hilft ein enger Kontakt mit dem Meerschweinchen, Spiele und Schlaganfälle rechtzeitig, um festzustellen, dass das Tier schlecht ist.

Es gibt viele Informationen in dem Netzwerk, dass das Leben der Meerschweinchen 15 Jahre alt ist. Im Allgemeinen wird jedoch nichts darüber gesagt, wie dies getan wurde. Und das ganze Geheimnis ist, dass sie sich gewissenhaft um sie gekümmert haben. Wollen Sie, dass Ihr Meerschweinchen länger lebt? - Setzen Sie ein Lesezeichen für diese Site, damit nützliche Artikel immer zur Hand sind.

Durchschnittliche Lebenserwartung

Im Gegensatz zu anderen Nagetieren, die zwei bis drei Jahre alt sind, gelten Meerschweinchen als Langlebern, die zukünftige Besitzer bestechen.

Kleine Tiere, die aus den Ländern Südamerikas stammten, wurden nach dem Besuch von Europäern, die sie auf andere Kontinente transportierten, auf der ganzen Welt populär. Zahlreiche Züchtungsarbeiten, die neue Arten bringen konnten, reduzierten die natürliche Lebenserwartung. Das in freier Wildbahn lebende Schwein kann bis zu 10 Jahre alt werden. In diesem Fall hängt die Dauer vollständig von den äußeren Umgebungsbedingungen ab (Klima, Raubtiere) und kann daher fünfmal niedriger sein.

Zu Hause leben Meerschweinchen zwischen 5 und 7 Jahren.

Die Lebensdauer hängt von vielen Faktoren ab, von denen die meisten auf die richtige Pflege zurückzuführen sind.

WICHTIG! Der Altersrekord wurde von einem englischen Nagetier aufgestellt, das etwas weniger als 15 Jahre alt war (es reichte nicht für 2 Monate).

Langhaarig

Solche Haustiere erfordern sorgfältige Pflege und in Durchschnitt leben ungefähr 5-6 Jahre. Dazu gehören:

  1. Peruanisch. Es verfügt über eine maximale Haarlänge und obligatorische Pony, die die Augen bedecken.
  2. Rosette (Abessinier). Das ungewollte Wachstum von Wolle zeichnet sich durch eine multidirektionale Anordnung aus, die lockige Locken bildet ("Rosetten"). Bei Tieren, die auf Ausstellungen erscheinen, ist die Anzahl dieser Locken wichtig (verliert der Besitzer eine kleinere Anzahl).
  3. Sheltie Es ist dem peruanischen ähnlich, hat aber ein eigenartiges Kämmen auf dem Kopf (das Fell befindet sich in entgegengesetzter Richtung).
  4. Coronet Das langhaarige Ergebnis einer Kreuzung aus Sheltie und Taufe, die sich durch eine „Wollkrone“ auszeichnet.

Kurzhaarig

Besitzer von kurzer Wolle haben eine breite Farbpalette und implizieren keine komplexe Pflege kann bis zu 8 Jahre leben. Dazu gehören:

  1. Mit Haube Weiße Woll- "Rosette" auf dem Kopf hat die Form einer "Krone".
  2. Amerikanisch Eine der beliebtesten Tierarten mit kurzen Haaren. Die klassische Version mit einem glatten, glänzenden Mantel ohne "Rosetten" oder "Kronen".
  3. Texel. Волоски имеют вьющуюся структуру и склонны к частым спутываниям, поэтому предполагают более тщательный уход, чем у других представителей этой группы.
  4. Гималайская. Редкая порода с уникальным окрасом сиамской кошки. Несмотря на отсутствие официального признания, расцветка обрела популярность, что сказалось на конечной стоимости.
  5. Королевская («рекс»). Es hat keine Schutzhaare, hat aber ein dichtes und elastisches Fell.
  6. Amerikanischer Teddy Dickes Fell hat eine schokoladen- oder helle Sandfarbe und besteht aus hartem Haar.

Haarlos

Hypoallergene Rassen kahler Nagetiere, abgeleitet von der Arbeit von Dermatologen, ungefähr 5 Jahre leben (in seltenen Fällen kommt die Note auf 8). Dazu gehören:

  1. Skinny Wolle ist nur auf Pfoten und Gesicht vorhanden.
  2. Baldwin Besitzen Sie elastische Haut ohne Haarfollikel. Das neugeborene Tier zeichnet sich durch das Vorhandensein eines Pelzmantels aus, der einige Monate nach seiner Geburt verschwindet.

Bei den vorgestellten Meerschweinchenrassen leben die Kurzhaarigen länger, was durch die einfache Pflege und das Fehlen spezifischer Generkrankungen erklärt wird.

WICHTIG! Es ist notwendig, den Posten den Züchtern zu übergeben. Durch harte Arbeit konnten sie die durchschnittliche Lebenserwartung kahler Rassen erhöhen. Anfänglich unterschieden diese Haustiere die schwache Immunität, wodurch das Höchstalter auf das Niveau anderer kleiner Nagetiere (Hamster, Ratten) reduziert wurde.

Haftbedingungen

Zu Hause ist das Tier in seiner Aktivität eng, daher ist es wichtig, seine körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten und zu stimulieren. Dafür benötigen Sie:

  • geräumiges Käfig oder Terrarium (40x30 cm für 1 Mumps) für Bewegungsfreiheit
  • eine Reihe von Konstruktionen für Spiele (Tunnel, Pakete, Socken und andere beliebte Spielsachen), die nicht nur körperliche, sondern auch moralische Befriedigung bringen,
  • periodisches Gehen, so dass Sie Ihre Beine über einen größeren Bereich in einem Haus oder auf der Straße strecken können.

Für die Tiergesundheit ist es wichtig zu befolgen:

  • Zustand des Mantels, Verhinderung der Bildung von Matten, Farbverlust und Verlust
  • die Anzahl der Badungen, nur wenn nötig waschen und spezielle hypoallergene Shampoos verwenden (das Tier nach dem Baden unbedingt trockenblasen, um eine Unterkühlung zu vermeiden)
  • Qualitätsmüll, wobei nach individuellen Kriterien fragwürdige oder unsachgemäße Füllstoffe vermieden werden,
  • Gesundheit der Augen und Ohren, Reinigung von angesammeltem Schmutz und Überprüfung des Allgemeinzustandes
  • Länge der Zähne, wenn nötig beim Tierarzt ablegen (Überlänge kann aufgrund von Hunger tödlich sein),
  • Krallen, die mit einem Nagelknipser gekürzt werden, falls das Schleifen nicht möglich ist,
  • Temperaturbedingungen beim Schwimmen (nicht

WICHTIG! Es ist möglich, die Konformität des angegebenen Tieres und das tatsächliche Alter des Tieres durch Messung des Gewichts zu überprüfen. Das monatliche Tier wiegt etwa 0,5 kg. Nach 1 Jahr und 3 Monaten erreichen die Höchstsätze 1 kg für Frauen und 2 kg für Männer und das Minimum - 0,7 kg bzw. 1 kg.

Aufgrund der schnellen Entwicklung eines Haustieres beträgt ein Jahr seines Lebens im Verhältnis zu einer Person etwa 10-15 Jahre. Bedenken Sie, wie viele Jahre Sie einem Meerschweinchen geben können, wenn Sie am Beispiel der folgenden Tabelle nach menschlichen Maßstäben rechnen.

Video ansehen: 10 Fragen zur Meerschweinchen-Haltung. TierheimTV informiert (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org