Tiere

Die Katze wirft schwer ab - was tun? Die Gründe für die starke Häutung

Pin
Send
Share
Send
Send


Katzenhaare bestehen aus zwei Schichten - einer kurzen Daunenuntermantelung und längeren elastischen Haaren, die wir draußen sehen.

Saisonale Häutung ist ein ganz normaler, notwendiger natürlicher Prozess. Erstens hat jedes Haar eine bestimmte Lebensdauer und verschwindet nach dessen Ablauf. An seiner Stelle wächst neu. Zweitens - zweimal pro Jahr ändern Katzen ihre Wolle aufgrund der Umstrukturierung des Klimas.

Im Frühling verliert die Katze ihr Haar, um ihre inneren Flusen loszuwerden. Im Sommer ist es nicht notwendig, weil es draußen so warm ist.
Im Herbst weicht die alte, ausgetrocknete Wolle über den Sommer hinaus einer neuen, flauschigeren, gesünderen, um dem Tier Wärme und Schutz zu geben.

Ein saisonales Zurücksetzen der Wolle ist daher die Norm. Sie dauert normalerweise nicht länger als 1 Monat, manchmal etwas länger. Bei der saisonalen Häutung hat die Katze kein Piercing am Körper.
Wenn das Tier plötzlich und reichlich zu verblassen begann, liegt höchstwahrscheinlich ein Problem dahinter.

1. Häutchen für Kinder

Wenn eine sehr junge Katze plötzlich und plötzlich stark vergossen wurde, war es an der Zeit, den Pelzmantel eines Kindes abzulegen. Im Alter von 6-7 Monaten wird das Tier von weichem Fell befreit. Sie wird durch eine steifere, elastische, glänzende Wolle ersetzt, die Farbe wird satter.

Der gesamte Prozess der Häutung kann 3-4 Monate dauern. Wolle hört auf zu klettern und braucht in solchen Fällen nichts zu tun. Wir müssen geduldig sein und warten.

2. Schwangerschaft, Geburt

Dieser Faktor gilt nur für Katzen. Viele Frauen wissen, dass die Haare nach der Schwangerschaft hart klettern. Das Gleiche passiert bei Tieren - sie fangen an zu häuten. Während der Trächtigkeit der Kätzchen und nach ihrer Geburt finden hormonelle Veränderungen im Körper der Katzenmutter statt, die sich im Fell widerspiegeln.

Manchmal verschüttet die Katze ständig, wenn sie zweimal oder mehrmals im Jahr zur Welt kommt. Normalerweise steht das Problem bei denen, die ein Kinderzimmer im Haus unterhalten.

3. Unsachgemäße Ernährung

Unausgewogene, ungesunde Ernährung ist ein häufiger Grund, warum Katzen Wolle haben. Futter vom Familientisch ist absolut nicht für Katzen geeignet. Tiere, die in Wohnungen leben und nicht auf der Straße unterwegs sind, benötigen besondere Nahrung. Heutzutage gibt es viele gute Feeds, die speziell für hausgemachte vierbeinige Freunde entwickelt wurden und die Bedürfnisse ihres Körpers berücksichtigen. Es gibt auch Futtermittel speziell für Wolle, die eine erhöhte Vitaminmenge enthalten. Das Problem der pathologischen Häutung ist häufig gerade der Mangel an Vitalstoffen. Die richtige Ernährung wirkt sich günstig auf den Allgemeinzustand des Tieres aus.

Wenn eine Katze Wollbüschel hat, denken Sie darüber nach, und nicht, wenn Ihr Haustier in Stress lebt. Schließlich können diese Kreaturen wie Menschen Angst, Schmerz, Freude und Angst erleben. Ihre Katze kann verblassen, wenn Sie sie oft schlagen und schimpfen, es gibt Kinder im Haus, die sie ständig auspressen, es gibt eine Reparatur in der Wohnung, ein anderes Tier oder ein Neugeborenes erscheint im Haus. Natürlich gibt es mehr Gründe für Stress, diese sind nur die wahrscheinlichsten.

5. Hauskatze-Syndrom

Katzen, die auf der Straße leben, spüren gut den Wechsel der Jahreszeiten. Aber zu Hause "flauschig", die Wände der Wohnung nicht zu verlassen, verlieren ihre Verbindung zur Natur. Sie sind ständig in Hitze, und ihr Körper nimmt eine solche Atmosphäre während des Sommers irrtümlich wahr. Einmal im Sommer bedeutet dies, dass keine dicke Wolle benötigt wird. Daher kann es vorkommen, dass eine Katze die ganze Zeit und ohne ersichtlichen Grund schwer fällt, dass sie häufig an der frischen Luft sein muss.

Haarausfall kann krankheitsbedingt sein. Einige Krankheiten sind fast asymptomatisch und der Wirt kann das Problem möglicherweise lange Zeit nicht bemerken.

Krankheiten, bei denen Katzen ausscheiden können:

  • Gastritis, Dysbakteriose, Magengeschwür.
  • Pilzinfektionen.
  • Virusinfektionen.
  • Allergische Reaktionen

Was zu tun ist

Um zu verstehen, warum die Katze anfing zu fallen, und dieser Prozess verzögerte sich, ist es mit Hilfe eines Tierarztes notwendig. Selbstmedikation kann schaden. Vielleicht greift die Katze nach Vitaminen, und vielleicht ist das Ganze in zu trockener und warmer Luft in der Wohnung - viele Möglichkeiten. Es ist notwendig, sich in einer Tierklinik untersuchen zu lassen und auf der Grundlage von Analysen Termine und Empfehlungen von einem Spezialisten zu erhalten.

Was ist Häutung?

Jeder Besitzer einer schönen flauschigen Katze sah sich einem solchen Prozess wie Haarausfall gegenüber. Im Prinzip ist nichts Schlimmes dabei, da jedes Tier, das Haare hat, regelmäßig abwirft. Der Wollwechsel muss zweimal im Jahr erfolgen. Vor der Vorbereitung auf den Winter wird leichtes Haar durch ein dichteres und warmes Haar ersetzt. Dies ist notwendig, damit das Tier Frost aushalten kann. Auch der Häutungsprozess beginnt im zeitigen Frühjahr. Zu diesem Zeitpunkt wirft das Haustier seine warme Unterwolle ab und ersetzt es durch eine leichtere. In der Regel dauert die Häutungszeit selbst 1 bis 2 Monate.

Um den Verlust an Wolle zu beschleunigen, müssen Sie einen speziellen Kamm für Katzen verwenden. Mit ihm können Sie die Reste der Haare schnell auskämmen. Es gibt Situationen, in denen der Häutungsprozess verzögert wird. Dies kann bei Tieren beobachtet werden, die ständig im Raum leben. Ebenfalls gefährdet sind Haustiere, die keine angemessene Pflege erhalten. Sie können bis zu 4 Monate dauern.

Die Gründe für die starke Häutung

Um zu verstehen, warum ein Tier so viele Haare fällt, ist es notwendig, die Hauptgründe zu verstehen. Dazu gehören:

  • Unausgewogene Ernährung. Viele Besitzer glauben fälschlicherweise, dass eine Katze, die viel frisst, alle für den Körper notwendigen Vitamine erhält. Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie die falsche Nahrung auswählen, kann der Mangel an Mineralien und anderen Substanzen zur Zerstörung der Haarfollikel führen.
  • Geschwächte Immunität. Es ist oft festzuhalten, dass das Tier nach einer schweren Erkrankung stark nachlässt. Wolle verblasst in der Regel sehr. Solche unangenehmen Folgen führen zu einer Schwächung des Immunsystems. Es wird mit Hilfe von speziellen Mineralien und Vitaminen wiederhergestellt.
  • Allergische Reaktionen Bestimmte Faktoren im Körper einer Katze können eine Störung verursachen. In der Regel sammeln sich im Laufe der Zeit Substanzen an, die schwere Allergien verursachen. Es kann sowohl Nahrung als auch andere Elemente in der äußeren Umgebung sein. Die Krankheit tritt nicht sofort auf, daher ist es nicht immer sofort möglich festzustellen, warum die Katze schwer abfällt.
  • Pilzkrankheiten. Wenn die Haare des Tieres an bestimmten Stellen zu fallen beginnen, ist eine besondere Untersuchung unbedingt erforderlich. Jedes Tier kann sich mit Pilzen infizieren. Mikrosporien und Trichophytien beeinflussen das Haar am meisten.
  • Hautparasiten. Wenn sich das Tier nach dem Spaziergang sehr aufgeregt verhält, ständig juckt und sein Fell leckt, kann dies darauf hindeuten, dass es sich mit Flöhen oder anderen Parasiten infiziert hat. Sie verursachen reichlich Haarausfall. Muss auch auf subkutane Milben getestet werden.
  • Hormonelle Veränderungen. Wenn das Tier eine Paarungsphase hat und der Besitzer sich nicht mit Nachwuchs beschäftigt, gibt er seinem Haustier spezielle Pillen oder Tropfen. Diese Medikamente reduzieren das Verlangen, wirken sich jedoch negativ auf den gesamten Körper aus. In solchen Situationen wird empfohlen, der Sterilisation den Vorzug zu geben, da die häufige Verwendung von Pillen eine onkologische Erkrankung des Tieres verursachen kann. Hormonelle Veränderungen können auch bei Tieren auftreten, die übergewichtig sind. In der Regel stören sie die Arbeit des Pankreas und des endokrinen Systems, was zu reichlicher Häutung führt.

Katzenrassen

Bevor Sie eine Katze starten, müssen Sie die Eigenschaften einer bestimmten Rasse genau kennenlernen. Für britische, sibirische und persische Haustiere ist beispielsweise eine ordnungsgemäße Pflege erforderlich. Sie haben eine dicke Unterwolle, die den Besitzern Ärger bereitet. Bei solchen Rassen muss man sich darauf einstellen, dass sich Wolle in jeder Ecke des Raumes ansammelt. Wenn der Eigentümer mit diesen Aussichten nicht zufrieden ist, wird empfohlen, auf den American Curl, das heilige Burma, den Somali oder den Hangar zu achten. Sie sind weich und flauschig, verlieren aber nicht so viel.

Diejenigen, die siamesische Katzenrassen mögen, können sich keine Sorgen darüber machen, dass ihre Wolle auf Polstermöbeln und anderen Stellen verbleibt. In der Regel fallen diese Tiere praktisch nicht ab, da sie keine Unterwolle haben.

Die Besitzer solcher Rassen wie Bombay, Egyptian Mau, Singapur, Burma und Bengalkatze erkennen keine Probleme mit der Häutung. Ihre Wolle fällt nicht intensiv aus, vor allem aber in kleinen Mengen. Und schließlich stellen wir fest, dass es solche Katzenrassen gibt, die überhaupt keinen Haaransatz haben.

Eigentümer-Tipps

Wenn die Katze schwer wirft, was tun? In dieser Situation wird den Eigentümern empfohlen, einen Furminator zu kaufen. Damit können Sie eine dicke Unterwolle während der saisonalen Häutung leicht und schnell bewältigen. Es ist auch wichtig, vor allem die Vertreter der flauschigen Felsen, die täglich gekämmt werden. Dank der richtigen Pflege können sich keine Matten auf dem Körper des Tieres bilden.

Wenn die Häutung reichlich ist, können Sie spezielle Conditioner und Shampoos verwenden. Mit der richtigen Wahl befeuchten sie die Haut und stellen Haarfollikel wieder her. Dadurch wird das Fell glänzend und dick.

Hierbei ist jedoch eine Nuance zu berücksichtigen. Mit Hilfe von Kosmetik und Furminator können Sie nur die Folgen eines starken Haarausfalls beseitigen. Es ist jedoch immer notwendig, nach der Ursache zu suchen, die zu solchen Problemen geführt hat. Sie sind unterschiedlich, wenn also die Häutung länger als 2 Monate dauert, muss ein Tierarzt konsultiert werden.

Saisonale Häutung

Besitzer werden im Alter von 6 Monaten auf die erste Häutung stoßen. Während dieser Zeit im Kätzchen verändert sich das Fell. Sie können es sogar durch Berührung feststellen. Erwachsenes Haar ist grob. Nach der ersten Häutung ändert sich auch die Farbe in eine gesättigte Farbe, und das Muster wird ausgeprägt.

Ärzte empfehlen in dieser Zeit, auf die Ernährung zu achten. Es muss richtig ausbalanciert sein. Wenn ein Kätzchen alle notwendigen Vitamine und Mineralien erhält, wird der Prozess der Häutung viel schneller.

Ein gesundes Tier wirft zweimal im Jahr ab: im Winter und im Frühling. Um diese Zeit schnell zu überleben, empfiehlt es sich, einen speziellen Kamm für Katzen zu kaufen. Nach Angaben der Eigentümer wird die Grundierung mit ihrer Hilfe sehr schnell ausgekämmt. Dies gilt insbesondere für sehr flauschige Rassen. Ihre Unterwolle ist so dick, dass sie es den ganzen Sommer über loswerden kann. Bei kurzhaarigen Katzen dauert es mehrere Wochen bis zwei Monate.

Reden wir über Ernährung

Wenn eine Katze auf Wolle klettert, achten Sie zuerst auf ihre Ernährung. Jene Besitzer, die es vorziehen, das Tier mit allem zu füttern, was sie selbst fressen, verursachen ihm einen irreparablen Schaden. In der Regel wird das Essen für die Menschen mit Gewürzen und Salz gewürzt. Und schließlich verursachen sie bei Katzen Nahrungsmittelallergien, Nieren- und Lebererkrankungen. Ein krankes Tier beginnt, Haare zu verlieren und wird auch sehr nervös.

Die Wahl der richtigen Ernährung ist nur nach Rücksprache mit einem Tierarzt möglich. Dass er dazu beitragen wird, Nahrungsmittel zu identifizieren, die Allergien auslösen. Neben der Verabredung einer Diät wird ein spezieller Vitaminkomplex empfohlen, der nicht nur sechs Tiere in Ordnung bringt, sondern auch ihre Gesundheit verbessert.

Warum fällt eine Katze schwer? Diese Frage wird häufig von Besitzern gestellt, die noch keine Erfahrung mit Tieren haben. Von Anfang an wird dem Kätzchen gesundes Essen beigebracht. Neben speziellen Lebensmitteln müssen Gemüse, Obst und Hüttenkäse in die Ernährung aufgenommen werden.

Hauskatze fällt schwer aus - was tun?

Wie lässt sich die Ursache für eine intensive Häutung bei einem Haustier ermitteln, das die Wohnung nicht verlässt? Meist fühlen diese Tiere den Wechsel der Jahreszeiten nicht. Sie können von der Umgebungstemperatur beeinflusst werden. Dies macht sich besonders in der Wintersaison bemerkbar, wenn die Heizung eingeschaltet ist. Durch die trockene Luft im Raum verlieren die Katzen das Haar schwer. Um diese Situation zu korrigieren, müssen Sie einen Luftbefeuchter verwenden. Es wird auch empfohlen, die Vitamine Ihres Haustiers abzuholen. In dieser Hinsicht hilft nur der Tierarzt.

Reden wir über Vitamine

Ist Ihre Katze schwerfällig? Was weißt du nicht? Sie müssen sich an die Tierklinik wenden. Dort führen Ärzte eine Untersuchung durch. Wenn sie keine ernsthaften Krankheiten finden, wird in dieser Situation ein spezieller Vitaminkomplex empfohlen.

Viele Tiere, die nicht genügend Vitamine der Gruppe B haben, beginnen stark zu fallen. In der Regel sind bei Katzen B2 und B5 für die Dicke der Kopfhaut verantwortlich. Wenn letzteres nicht ausreicht, kann neben intensiver Häutung eine Dermatitis auftreten. Das Haustier ist oft nervös. Bei einem Mangel an B2 kann das Tier im Bereich von Rücken, Brust und Augen völlig kahl werden. Seine Hornhaut wird trüb, in den Mundwinkeln sind kleine Risse. Sein Körper wird sehr schwach.

Vitamine für Katzen bei Haarausfall werden in Tabletten verkauft. Sie können nicht nur Elemente der Gruppe B enthalten, sondern auch Jod, Biotin, Algenextrakt und Schwefel.

Es ist ratsam, sich nicht nur auf Vitamine zu beschränken, sondern es ist besser, Komplexe zu kaufen, die auch Mineralstoffe enthalten.

Prävention

Um sich den Wollkrankheiten niemals zu stellen, muss der Besitzer alle Pflegebedingungen einhalten. Zuerst müssen Sie das Tier täglich putzen. Dafür werden spezielle Kämme verkauft. Es ist ebenso wichtig, Ihr Tier mit einer ausgewogenen Ernährung zu versorgen. Es sollte Gemüse, Fleisch und Fisch enthalten. In keinem Fall dürfen Lebensmittel vom gemeinsamen Tisch abgegeben werden. Es wird auch empfohlen, die Portionen nicht selbst zu erhöhen, da übermäßiges Essen zu Haarausfall und anderen Krankheiten führen kann. Wenn Sie alle Regeln befolgen und Vitamine für Katzen von Haarausfall in die Ernährung einführen, ist der Häutungsprozess für die Besitzer schnell und nahezu unsichtbar.

Verschütten in verschiedenen Katzenrassen

Bei allen Tieren fallen Haare aus. Dies ist ein natürlicher Prozess und zu vermeiden, dass es nicht funktioniert. Die Intensität der Häutung hängt jedoch stark von der Rasse der Katze ab. In den Foren der Tierliebhaber steht oft die Frage: „Die britische Katze stürzt schwer ab. Was tun? “Schließlich werden Probleme mit der Häutung oft von langhaarigen Rassen und nicht von kurzhaarigen Briten erwartet. Dieser Ansatz ist jedoch falsch, da die Daunen am meisten herausfallen.

Britische, persische, sibirische Katzen und Maine Coons haben einen dicken, flauschigen Pelzmantel mit einer reichen Unterwolle, was den Besitzern so viel Ärger bereitet. Oft fällt die schottische Katze schwer. Was in solchen Fällen zu tun ist, erfahren Sie aus diesem Artikel.

Wenn Sie langhaarige Katzen mögen, aber die Aussicht, viel Zeit damit zu verbringen, Möbel zu reinigen, ist unheimlich, dann achten Sie auf das heilige Burma, die türkische Angora, Somali, American Curl.

Beskopoit Sie, dass siamesische Katze schwer wirft? Was ist in diesem Fall zu tun? Diese Situation sollte Sie alarmieren, da die Siamesen keine Unterwolle haben und die Schutzhaare normalerweise in kleinen Mengen herausfallen. Weniger intensive Häutung findet in den ägyptischen Katzen Mau, Burma, Abessinier, Bengalen, Bombay und Singapur statt.

Natürlich gibt es keine Probleme mit der Häutung bei Cornish und Devon Rex, den Sphinxen.

Wie kann man die Wollmenge reduzieren?

Es kommt so vor, dass die Katze sehr viel vergießt. Was ist in diesem Fall zu tun, um die Anzahl der herausfallenden Haare zu reduzieren? Der erste Assistent des Besitzers einer Häutungskatze mit dickem Unterwolle-Furminator. Katzen mit langen Haaren sollten täglich gekämmt werden, um die Bildung von Verwicklungen zu vermeiden und die lose Flusen sanft zu entfernen.

Die Verwendung spezieller Shampoos und Conditioner hilft ebenfalls. Sie befeuchten die Haut und stellen geschädigtes Haar wieder her. Es ist zu beachten, dass der Furminator und die Kosmetika nur die Auswirkungen übermäßiger Häutung beseitigen. Und um diese Probleme optimal zu beseitigen, müssen Sie den Grund für das Auftreten dieser Probleme herausfinden. Lassen Sie uns sehen, warum die Katze stark darauf aus ist, was zu tun ist, um dieses Problem zu lösen.

Ursachen und Problemlösung: Season

Im Alter von etwa sechs Monaten wird das Fell des Kätzchens vollständig durch einen Erwachsenen ersetzt. Das Verschütten kann bis zu zwei Monate dauern. Weiche Babyhaare werden durch eine gröbere Konstante ersetzt. Das Zeichnen auf Wolle wird heller, reicher. In dieser Zeit benötigt das Tier vor allem eine ausgewogene Ernährung. Ein gepflegtes und gesundes Kätzchen schmilzt schneller und ein neues Fell wird besser.

Normalerweise fällt eine Katze zweimal im Jahr aus. Mit dem Eintreffen des Frühlings ersetzt ein leichter Sommermantel den üppigen Wintermantel. Flauschige Katzen können den ganzen Sommer über auslaufen und überschüssige Unterwolle entfernen. Bis zum Herbst hört dieser Prozess auf. Kurzhaarkatzen verlieren ihr Haar im Frühling und Herbst gleichermaßen. Saisonale Häutung kann einige Wochen bis zwei Monate dauern. Um den Vorgang zu beschleunigen, muss das Tier gekämmt werden.

Verschütten kann auch gesundheitliche Probleme verursachen. Änderungen der Hormonspiegel können zu Haarausfall führen. Katzen häuten sich nach der Geburt, und das ist normal. Но изменения может вызвать и близость животного другого пола. Даже если предполагаемый партнер живет в соседнем подъезде, кот или кошка могут чувствовать его запах. Неспособность удовлетворить половой инстинкт или, наоборот, истощение от частых спариваний или родов могут вызвать линьку.Tierärzte empfehlen die Sterilisation von Tieren, die nicht zur Zucht bestimmt sind. Dadurch können Sie Hormonstöße vermeiden und die Wahrscheinlichkeit von Tumorerkrankungen verringern.

Die Häutungsursachen können verschiedene Krankheiten sein. Starker Haarausfall kann ein alarmierendes Symptom sein, zusammen mit unangenehmem Mundgeruch, Husten, Kratzen, Lethargie usw. Der Tierarzt sollte verstehen, was ein krankes Haustier ist, und es sollte eine Behandlung verschrieben werden. Verschütten, verursacht durch die Krankheit, wird erst nach der Genesung des Tieres verstreichen.

Es kommt oft vor, dass eine Katze, die niemals eine Wohnung verlässt, das ganze Jahr über nach und nach abfällt. Sie spürt nicht den Wechsel der Jahreszeiten. Das Problem verschärft sich im Winter, wenn die Heizung die Luft stark trocknet. Niedrige Luftfeuchtigkeit ist nicht nur für die Katze, sondern auch für den Besitzer schädlich. Klimaanlagen, Luftbefeuchter und Aquarien ohne Deckel helfen dabei, das Niveau auf ein normales Niveau zu bringen. Für eine Hauskatze müssen Sie die richtige Ernährung wählen und mit speziellen Werkzeugen auf Ihr Fell achten. Vitamine aus der Häutung helfen auch, aber Kurse können nicht mehr als zweimal pro Jahr gegeben werden.

Selbst unter idealen Aufbewahrungsbedingungen kann Haarausfall durch ständigen Stress verursacht werden. Die Katze kann von einem Kind oder einem anderen Tier zu Hause oder auf der Straße angegriffen werden. In einer solchen Situation müssen Sie versuchen, die Stressquelle zu beseitigen. In fortgeschrittenen Fällen kann der Tierarzt ein mildes Beruhigungsmittel verschreiben.

Pflege und Fütterung

Ihre Katze wirft schwer. Was ist, wenn sie gesund und ruhig ist, die Wolle jedoch weiter zerbröselt? Achten Sie auf die Qualität von Shampoos und Balsam für die Pflege des Pelzmantels. Billig minderwertige Kosmetika können zu Häutungen führen. Darüber hinaus sollten Shampoos gemäß den Anweisungen verwendet werden, um das Konzentrat richtig zu verdünnen. Das Auskämmen hilft nicht nur, die herausfallenden Haare zu beseitigen, sondern verbessert auch die Durchblutung und die Ernährung der Haare.

Katze fällt schwer. Was zu tun ist? Schließlich ist eine der häufigsten Ursachen für Haarausfall schlechte Ernährung. Billiges Trockenfutter kann keinen flauschigen Liebling mit allem Nötigen versorgen. Wählen Sie Qualitätsprodukte von namhaften Herstellern. Und natürliche Nahrung sollte ausgewogen sein, die Speisekarte ist vielfältig. Es ist falsch, die Katze mit Futter von Ihrem Tisch oder der Hühnerbrust allein zu füttern. Sie braucht mageres Fleisch, Fisch, Innereien, Eier, rohes Gemüse, Obst und Gemüse.

Allgemeine Tipps

Zum Schluss noch ein paar Tipps:

  • Kämmen Sie Ihren Liebling, vermeiden Sie Kämme mit scharfen Zähnen,
  • Wasche deine Katze nur mit hochwertigem Shampoo,
  • Vitaminergänzungen zur natürlichen Ernährung verwenden,
  • Holen Sie sich spezielle Katzenwolle-Conditioner.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten, dunklen Kreisen und Schwellungen. Wie entferne ich Falten und Taschen vollständig unter den Augen? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder so jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie Ich fand heraus - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardware-Verfahren - Fotoverjüngung, Gas-Flüssigkeits-Pilling, Radio-Lifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann die ganze Zeit zu finden? Ja und immer noch teuer. Vor allem jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org