Vögel

Wie man einen Käfig für Wachteln verschiedener Größe mit eigenen Händen herstellt

Pin
Send
Share
Send
Send


Obwohl Wachteln, die auf Haushaltsflächen gezüchtet werden, die kleinste Geflügelart sind, muss der Geflügelhalter bequeme Lebensbedingungen für sie schaffen. Sie können Käfige für Wachteln aus verschiedenen Materialien bauen. Die Aufgabe gilt nicht nur für Profis, sondern auch für Handwerker, die nur über ein Minimum an Werkzeug verfügen.

Wachtelkäfigtypen und -anforderungen

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, ist es wichtig zu wissen, dass für verschiedene Altersklassen separate Wohnungen erforderlich sind, und in separaten Zellen enthalten:

  • Küken im Alter von 1 bis 10 Tagen,
  • jung bis zu eineinhalb Monate alt
  • erwachsenes vieh
  • Legehennen,
  • Wachtelfleisch Ziel
  • übergeordnete Gruppen.

Ein Do-it-yourself-Brutapparat für Wachteln unterscheidet sich von anderen Käfigen mit ernsthaftem Schutz vor Kälte und Zugluft, notwendigerweise einem Beleuchtungs- und Heizungssystem für kleine, schlecht verträgliche Kühl- und Überhitzungsküken. Alle Wände, mit Ausnahme der Front, machen Heimwerker bevorzugt aus Sperrholz, Holzfaserplatten oder Spanplatten. Der Boden und die Decke dieses Designs bestehen aus einem feinen Netz, durch das Müll und Vogelkot leicht eindringen können, während sich die Wachteln selbstbewusst bewegen und nicht riskieren, ihre Füße zu verletzen.

Für dieses Alter wird ein selbst gebauter Wachtelbrüter mit einem Futtertrog und einem Trog abgeschlossen. Dieses Gerät sowie ein Heizgerät und Lampen sind im Käfig montiert.

Video wird nicht nur diejenigen, die zum ersten Mal in ihrem Leben beschlossen haben, einen so interessanten Vogel wie Wachteln zu züchten, von Blaupausen eines Wachtelbrüters erzählen.

Je älter der Vogel ist, desto größer kann das Netz sein. Erwachsene Tiere sind den Umweltbedingungen besser angepasst. Es ist kein geschlossener Raum erforderlich, und außerdem ist es viel einfacher, offene Wachtelkäfige zu reinigen.

Für erwachsene Vögel zu Hause bauen sie Käfige aus einer Vielzahl verfügbarer Materialien. Es werden nicht nur Sperrholz oder Spanplatten verwendet, sondern auch metallisierte Matten, Metall und sogar Kunststoff. Die Hühner sind in speziell gestalteten Häusern mit abfallendem Boden untergebracht. Außerhalb der Rutsche ist angebracht, wo die Eier gelegt werden.

Um die Menschen in der Fleischindustrie besser zu ernähren, sind Käfige für Wachteln vernetzt und eher niedrig, um die Vogelbewegungen künstlich einzuschränken. Diese Technik ermöglicht es nicht nur, schnell das gewünschte Gewicht zu erreichen, sondern auch den Beginn der Pubertät zu verzögern. Daher ist das Fleisch solcher Wachteln zarter und saftiger als in gewöhnlichen Zellen gewachsen.

Bevor Sie mit Ihren eigenen Händen einen Käfig für Wachteln herstellen, sollten Sie die Sicherheit der künftigen Struktur, die Möglichkeit ihrer Reinigung und Reinigung sowie die Größe des Hauses sorgfältig nach der Anzahl der darin platzierten Vögel abwägen.

Berechnungen der Größe zukünftiger Käfige für die Landung von Wachteln können auf der Grundlage der angegebenen Normen für eine Population von 10, 30 und 50 Vögeln durchgeführt werden.

Zeichnungskäfige für Wachteln bei der Herstellung eigener Hände

Die beliebteste und zweckmäßigste Konstruktion des Käfigs für Wachteln ist ein Rahmen aus Holz oder Metall, der außen und auf dem Boden mit einem Netz ummantelt ist. Auf Anfrage des Eigentümers kann er mit Materialien ausgestattet werden, die ihm zur Verfügung stehen.

Eine Zeichnung eines selbst gemachten Käfigs für Wachteln enthält auf dem Foto:

  • 1 - Frame,
  • 2 - Trinker,
  • 3 - die Tür
  • 4 - Feeder
  • 5 - Rutsche für rollende Eier,
  • 6 - Zellenboden,
  • 7 - Fach zum Sammeln von Streu und Streu.

Ein zuverlässiges funktionales Design erfordert mehr als eine Generation von Schichten, die auf dem Boden installiert werden können. Es ist wichtig, die Beine mit einer Höhe von 15 bis 30 cm auszustatten oder als "mehrstöckiges" Design zu verwenden. Diese Art der Unterbringung der Käfige ist sehr hilfreich für Geflügelzüchter, die nicht genügend Platz haben, um freistehende Vogelhäuser zu installieren.

Die Wachtelkäfige, die in einer mehrstufigen Struktur zusammengebaut sind, müssen sicher aneinander und an der vertikalen Oberfläche der Wand befestigt werden, an der sie sich befinden.

Wenn Sie den Fertigungsprozess speichern und vereinfachen möchten, kann der Master den Rahmen aufgeben. In diesem Fall hilft das Ziehen des Käfigs für Wachteln auf dem Foto, die Aufgabe zu lösen, selbst ein Anfänger-Geflügelzüchter macht ein solches Design mit seinen eigenen Händen. Als Material für die Seitenwände und die Palette können Sie dünnes Metall, starkes Sperrholz oder Hartfaserplatten verwenden.

Um zu verhindern, dass das Ei vom geneigten Boden herunterrollt, ist außen eine bis zu 10 cm breite Rutsche mit einem Stopper vorgesehen. Der Boden besteht aus einem feinen Metallgewebe, das sich für eine schnelle und effiziente Zellreinigung eignet.

Käfig für Wachteln zum Selbermachen: Schritt für Schritt Anleitung

Eigenanfertigungen sind einfach und kostengünstig und erfordern keine besonderen Kenntnisse bei der Herstellung. Es ist nur wichtig zu berücksichtigen:

  • die Anzahl der gezüchteten Wachteln
  • die Installation von Heizungs- und Beleuchtungssystemen für Küken,
  • Tabletts für gelegte Eier
  • die Möglichkeit, die Zellen für Wachteln zu reinigen.

Wenn der Meister Holz, Sperrholz und Metallgewebe als Rohstoffe auswählte, wird es für seine Arbeit nützlich sein:

  • Bügelsäge,
  • Metallscheren
  • Hefter mit Heftklammern zum Fixieren des Netzes,
  • selbstschneidende Schrauben zur Montage eines Rahmens.

Wenn Sie einen Käfig für Wachteln mit eigenen Händen zusammenstellen, schneiden Sie gemäß der Schritt-für-Schritt-Anleitung im ersten Schritt Rohlinge für die Rückwand, zwei Teile für die Seitenwände und die Oberseite der Schachtel aus. Die Abmessungen des zukünftigen Designs werden gemäß der obigen Tabelle berechnet.

Der aus Holzstangen geschnittene Rahmen wird mit Schrauben befestigt. Um den Käfig für Wachteln verwenden zu können, war es sicher und lang. Es ist besser, das Holz mit Schmirgelpapier zu reinigen und in einem für Geflügel ungefährlichen Antiseptikum einzuweichen.

Um fortzufahren, wenn die Imprägnierung vollständig trocken ist. Aus dem Material mit einer großen Zelle, das es Wachteln erlaubt, eine feste Zuführung und einen Trockner frei zu verwenden, wird für die Vorderwand ein Barren hergestellt.

Der zukünftige Boden des Vogelhauses ist mit einer kleinen Zelle aus dem Gitter geschnitten. Das Tablett zum Sammeln von Eiern ist eine Fortsetzung des geneigten Bodens mit einer gekrümmten Kante, die es den Eiern nicht erlaubt, zu rollen. Dies sollte bei der Vorbereitung von Käfigzeichnungen für Wachteln berücksichtigt werden.

Das Gitter an den Holzteilen der Struktur wird bequem mit Hilfe großer Möbelhalterungen befestigt. Unten, unter dem schrägen Boden, ein herausnehmbares Tablett zum Sammeln von Abfall und Abfall.

Käfig für Wachteln aus Kunststoffboxen

Eine kostengünstige und sehr einfache Version des Käfigs für Wachteln, die auf der Verwendung von Gemüseverpackungen aus Gitterkunststoff basiert.

Dieses Material ist nicht nur leicht zu handhaben und langlebig, es wird auch perfekt gereinigt und gewaschen, was bei der Haltung von Geflügel äußerst wichtig ist.

Bevor Sie mit den schrittweisen Anweisungen zum Bauen eines Käfigs für Wachteln mit eigenen Händen fortfahren, müssen Sie alles vorbereiten, was Sie für Ihre Arbeit benötigen. Der Meister braucht:

  • drei gleich große Kästen,
  • flexibler haltbarer Draht
  • Feile für Arbeiten an Kunststoff und Metall,
  • scharfes Messer

Die Schachtel, die sich in der Mitte der Struktur befindet und zur Aufbewahrung von Wachteln bestimmt ist, sollte etwa 30 cm hoch sein, der Rest der Schachtel kann niedriger sein. Einer von ihnen wird als Palette dienen, der zweite - die Decke und die Abdeckungen:

  1. In der ersten Stufe werden alle hervorstehenden Teile entlang der Oberkante des Hauptkastens abgeschnitten.
  2. Dann nutzt er die verfügbaren Schlitze und Beine, die in die untere Schublade passen.
  3. Das Design wird von einer zweiten niedrigen Box gekrönt.
  4. Die resultierende Konstruktion wird mit Draht befestigt. Wenn dies nicht der Fall ist, werden andere verfügbare Materialien verwendet: Massivdraht, doppelseitiges oder starkes Montageband.
  5. Auf dem Deckel des resultierenden Käfigs für Wachteln markieren Sie die zukünftige Tür, die sich zum Reinigen und Entfernen des Vogels eignet.
  6. Die Luke ist an drei Seiten geschnitten und die vierte ist nach außen gebogen. An der improvisierten Tür ist zur einfacheren Verwendung ein Drahtscharnierschloss angebracht.
  7. Machen Sie an der Außenwand mehrere Schlitze für die Fütterung von Wachteln in einem Käfig.
  8. Ein Flötenförderer befindet sich direkt darunter und in der Nähe befindet sich ein Wassertrog.

Die Konstruktion eines Käfigs für Wachteln auf dem Video zeigt detailliert alle Tricks des Prozesses und wird Ihnen in wenigen Stunden helfen, die nötige Unterkunft für die Vögel zu erhalten.

Ausrüstung für hausgemachten Wachtelkäfig für 10-20 und 30 Stück

Das am besten zugängliche Material zur Herstellung von Käfigen ist Holz, aber das Produkt hat einige Nachteile, die mit der Notwendigkeit verbunden sind, das Vogelgehäuse zu reinigen und zu desinfizieren.

Daher müssen Holzkonstruktionen vorab geschult werden: Imprägnierung mit Lösungen, die die Entwicklung von Bakterien und Lacken auf Wasserbasis verhindern.

Der Baum hat sehr schallabsorbierende Eigenschaften, so dass sich die Wachteln, die vom Rest der Hausbevölkerung isoliert sind, wohler fühlen. Schüchterne Vögel können aufhören, von harten Geräuschen und unangemessener Aufmerksamkeit anderer Haushaltsmitglieder zu rauschen.

Holzkäfige für Wachteln Ausgestattet mit einem Gitterboden, unter dem sich eine Ablage befindet. Ein Gefälle von 8 Grad reicht aus, um die Eier in den Empfänger zu rollen.

Für 20-30 Stück Wachteln benötigen Sie folgendes Material:

  • Stangen 20 * 40 zur Herstellung des Rahmens,
  • Metallecken zur Befestigung von Stangen
  • Verzinkte Schrauben
  • Sperrholz, OSB oder Wandverkleidung
  • Für eine vereinfachte Version des hölzernen Käfigs verwendet Maschennetz
  • Gitter mit einer Zelle von 12 * 25 mm für einen Boden,
  • 0,8 mm verzinktes Eisenblech für Paletten
  • Möbelscharniere.

Abb.1 Holzrahmen

Die Tiefe des Käfigs bis 30 Köpfe beträgt 40 cm und die Breite 90-100 cm.

Für diejenigen, die sich nicht mit der Herstellung von Holzkonstruktionen beschäftigen möchten, bieten wir eine Käfigoption aus herkömmlichen Plastikboxen an, die zum Transport von Obst, Gemüse und anderen Produkten verwendet werden.

Es ist erforderlich, drei Kunststoffkästen der gleichen Größe, Montage von Kunststoffbindern oder Strickdraht, Metallschere herzustellen. Und im nächsten Abschnitt werden Anweisungen für die Herstellung von Zellen vorbereitet, die Ihnen schnell und kostenlos helfen, die Wachtelhaltung vorzubereiten.

Käfige für Wachteln herstellen - Schritt für Schritt Anleitung

Holzkäfigmontage:

  1. Wir stellen den Rahmen wie in Abbildung 1 her, hier haben wir 3 Fächer, in denen jeweils 20-30 Wachteln Platz finden.
  2. Ober- und Seitenwände nähen das ausgewählte Material. Auf der Vorderseite können Sie ein Kettenglied mit einem Käfig verwenden, damit die Vögel ihren Kopf an den Feeder stecken können.
  3. Wenn die Seiten aus massivem Material gefertigt sind, achten Sie darauf, Löcher mit einem Durchmesser von 30 mm herzustellen, damit Licht in den Käfig eindringen kann. Genug 9-10 Löcher,
  4. Alle Teile mit antiseptischen und wasserbasierten Lacken vorbehandeln,
  5. Metallscheren schneiden ein rechteckiges Stück aus dem Gitter für die Herstellung des Bodens und befestigen es um den Umfang von Holz- oder Metalllamellen. Die Vorderseite des Bodens erstreckt sich teilweise über den Käfig hinaus in die Eieraufnahme.
  6. Biegen Sie die Kanten des verzinkten Blechs, formen Sie die Katzentoilette und legen Sie sie entlang der Führungen unter den Boden.
  7. Die vorbereiteten Türen, die mit einem Netz verdrahtet sind, werden mit Möbelscharnieren an der Struktur befestigt.

Die Herstellung von Käfigen für Wachteln kann vereinfacht werden, wenn Sie 10 Vögel enthalten müssen. Dazu verwenden wir praktische Ratschläge und verwenden Plastikboxen.

Montageschritte für den Bau:

  1. Wir richten die Boxen auf der Ebene aus und schneiden die zusätzlichen Ecken und Vorsprünge im oberen Teil ab.
  2. Ein unterer Kasten wird mit einer niedrigeren Höhe installiert, er wird zu einem Korbfach.
  3. Im Obergeschoss befindet sich auch eine niedrige Box, die als Deckel dient.
  4. Wir befestigen die Konstruktion mit Plastikverbindungsschnüren oder Strickdraht,
  5. Schneiden Sie die Zellen an den Seiten einer großen Kiste aus, damit Vögel Zugang zum Trog- und Bewässerungssystem erhalten.
  6. Schneiden Sie eine Seite der unteren Schublade aus, um die Palette zu installieren.

Wenn Sie die Vögel in einem separaten Raum aufbewahren, achten Sie auf das "Baden" der Wachteln im Sand. So werden Vögel von Parasiten befreit, die in Federn befallen und Wachtelangst verursachen können.

Vögel mögen keine verbrauchte Luft. Durch die Belüftung, jedoch ohne Zugluft zu erzeugen, kann nicht nur die Gesundheit der Wachteln gewahrt werden, sondern auch das Auftreten eines unangenehmen Geruchs vermieden werden. Wachteln reagieren sehr empfindlich auf veränderte Bedingungen und bei plötzlichen Temperaturänderungen kann die Eierproduktion abnehmen.

VIDEO-GRID-ZELLANLEITUNG

Machen Sie weiches Licht, verwenden Sie LED-Lampen mit einem warmen Lichtstrahl, der bei Wachteln auf engstem Raum sehr beliebt ist.

Grundvoraussetzungen für Wachtelkäfige

Bei der Entscheidung, Wachteln zu haben, ist es ratsam, sich im Vorfeld um dauerhafte und komfortable Käfige zu kümmern, um die notwendigen Bedingungen für das Leben der Vögel zu gewährleisten. Entwürfe können in Fachgeschäften erworben werden, aber für Liebhaber vernünftiger Einsparungen wäre die beste Option, sie selbst zu erstellen. Dies spart nicht nur Geld, sondern maximiert auch die Platzoptimierung.

Es gelten bestimmte Anforderungen an die Haftbedingungen und Käfige für Wachteln.

  1. Feuchtigkeitsmangel im Raum, Einhaltung einer bestimmten Temperatur innerhalb von 18-20 Grad. Dies reduziert die Anzahl der Vogelkrankheiten erheblich und führt zum Tod.
  2. Bei der Ansiedlung von Wachteln in Käfigen ist es wichtig, deren Anzahl zu respektieren. Ein Dutzend Vögel, die für die Zucht ausgewählt wurden, benötigen einen Käfig von 15-17 dm². Und um Eier und Fleisch von Lebensmitteln zu erhalten, sollte die Pflanzdichte 10–12 dm² nicht überschreiten.
  3. Die Größe der Gitterzellen sollte in Abhängigkeit von der Altersgruppe der Vögel ausgewählt werden. Zu groß ist für junge Leute nicht geeignet, die Küken können sich leicht durchsetzen.

Beim Erstellen eines Käfigs ist zu beachten, dass Wachteln sehr scheu sind und eine große Anzahl von äußeren Reizen nicht tolerieren. Schützen Sie sie vor Zugluft, lauten Geräuschen und übermäßiger Beleuchtung. Unabhängig von der gewählten Konstruktionsart sollte der Käfig möglichst geschlossen sein und aus widerstandsfähigem Material bestehen.

Materialien, aus denen Sie mit Ihren eigenen Händen eine Zelle herstellen können

Die akzeptabelsten Optionen für die Gestaltung der Rück- und Seitenwände - Platten, Zink, Kunststoff und Sperrholz. Die Vorderseite des Käfigs besteht traditionell aus mittelgroßen Maschen oder Stäben, die sich in geringer Entfernung voneinander befinden. Fronteinzug.

Die Vorderseite des Käfigs besteht aus dem Gitter und lässt ein Loch für die Fütterung der Vögel.

Wie die Erfahrung der meisten Vogelhalter zeigt, sind Käfige, die vollständig aus Netzmaterial bestehen, für ihre Wartung absolut ungeeignet. In solchen Konstruktionen verhalten sich Wachteln wegen der ständigen Belastung unruhig, sie hetzen praktisch nicht, sie nehmen nicht gut zu, sie zerquetschen sich.

Zellteile bestehen aus verschiedenen Materialien:

  • Zellkäfige können aus Metallprofilen oder Holz hergestellt werden, was die gewünschte Steifigkeit des Produkts gewährleistet. Es gibt jedoch Modelle und rahmenlose Strukturen aus einteiligem Netzgewebe.
  • Das am besten geeignete Material für die Herstellung von Paletten und Feedern ist verzinkter Stahl. Es vermeidet das Auftreten von Oxidation und ermöglicht es Ihnen, qualitativ hochwertige Reinigungsstreu bereitzustellen.
  • Bei der Herstellung von Zellen aus Sperrholz und Naturholz ist es wünschenswert, die Imprägnierung mit speziellen Antiseptika oder Lacken auf Wasserbasis durchzuführen. Sie bieten zusätzliche Zuverlässigkeit und verhindern Schimmel und kleine Parasiten.

Empfohlene Designs für Vögel unterschiedlichen Alters

Bei der Herstellung von Zellen für Wachteln ist es sehr wichtig, das Alter der Vögel und das Endziel des Inhalts zu berücksichtigen. Es gibt verschiedene Haupttypen von Strukturen:

  • Brüter: für kleine Küken von Geburt an bis zu 10 Tagen
  • Käfige für Jungtiere bis 45 Tage
  • Strukturen, die erwachsene Vögel enthalten,
  • Lebensmittel-Eizellen,
  • separate Räumlichkeiten für die Elternherde,
  • spezielle Käfige für die Fleischmast.

Professionelle Züchter schlüpfen sofort frisch geschlüpfte Küken zu speziell ausgerüsteten Brütern. Sie ermöglichen es Ihnen, die erforderliche Temperatur für die harmonische und ordnungsgemäße Entwicklung der Jugend aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus müssen solche Strukturen zusätzlich mit einem 24-Stunden-Beleuchtungssystem ausgestattet werden, ohne das das Wachstum von Küken unmöglich ist. Diese Zellen sollten geschlossen sein und eine Maschenweite von 10 x 10 mm haben. Feeder und Trinker in der Box platziert. Es ist wünschenswert, dass Wachteln unter solchen Bedingungen 2-3 Wochen vom Zeitpunkt der Geburt an hielten.

Größen und Muster der Käfige abhängig von der Anzahl der Vögel

Die Hauptaufgabe des Geflügelhalters, der Wachteln züchtet, um Fleisch zu erhalten, besteht darin, Bedingungen zu schaffen, unter denen die Vögel inaktiv werden. Um dies zu erreichen, reduzieren Sie bei der Herstellung von Zellen die Parameter der Höhe. Solche Konstruktionen bestehen traditionell aus einem Gitter mit einer Zelle von 32 x 48 mm, das eine ausreichende Beleuchtungsstärke bietet, die das Wachstum des Vogels beeinflusst.

Ist es notwendig, Wachteln in Käfigen zu halten

Перепёлка — это дикая птица небольшого размера из рода фазановых, относящаяся к отряду курообразных. В дикой природе существует около десятка видов этой птицы, но из-за некогда высокого спроса на мясо некоторые из них полностью истреблены.

Für die Zucht zu Hause ist die gängigste Wachtel die seit über 100 Jahren gezüchtet wird. Trotz der Langfristigkeit bleiben die Vögel halbwild und schlecht gezähmt.

Daher ist das Aufbewahren von Wachteln in Käfigen unter Einhaltung besonderer Bedingungen der effizienteste Weg, um eine gute Eierproduktion und hochwertiges Fleisch zu erreichen.

Für die Zucht von Wachteln im Haushalt werden rahmen- und rahmenlose Zellen verwendet

Es gibt praktisch niemanden, der Wachteln in freien Gehegen hält - dies ist nicht rational, insbesondere was die Kosten für den freien Raum angeht. Ein Raum, in dem mehrere Dutzend Käfige für Hunderte von Köpfen aufgestellt werden können, wird vollständig von einer Voliere für die Vögel besetzt, in der sich relativ das gleiche Vieh befindet.

Richtlinien zur Platzierung von Zellen

Es wird empfohlen, Käfige zur Aufbewahrung von Viehwachteln sowie einige Tierarten in einem speziell ausgestatteten Hauswirtschaftsraum zu platzieren. Wenn wir über ein kleines Vorstadtgebiet oder eine kleine Hütte sprechen, wäre die beste Wahl ein freistehendes Kapitalgebäude. Es ist höchst unerwünschter Inhalt in alten Scheunen oder Gebäuden, die an das Haus angeschlossen sind.

Wachteln sollten nur in einem warmen und gut belüfteten Bereich aufgestellt werden.

Der ausgewählte Raum muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Temperaturregime - ein gut geheizter Raum ohne Zugluft mit einer Lufttemperatur von 18–23 ° C. Eine Zwangsbelüftung und Absaugung sollten gewährleistet sein. Luftstrom im Sommer - 5 m 3 / h, im Winter - nicht mehr als 1,5 m 3 / h
  • Luftfeuchtigkeit - innerhalb des Hauswirtschaftsraums sollte die natürliche Luftfeuchtigkeit im Bereich von 60–75% trocken sein. Es ist äußerst unerwünscht, Gebäude zu verwenden, die zu nahe an künstlichen oder natürlichen Stauseen liegen.
  • Beleuchtungsgeräte - künstliche Beleuchtung sollte im Raum vorhanden sein. Optimal, wenn es sich um Geräte mit automatischer Anpassung handelt. Der Lichtstrom muss gut gestreut sein. Verwenden Sie keine zu starke Blendung,
  • Die Dauer der Tageslichtstunden ist die Mindestdauer einer kurzen Tageslichtzeit von mindestens 14 bis 15 Stunden. Der optimale Modus ist ein Tag für 18 Stunden. Ein unterbrochener Tag ist zulässig, wenn nach dem Aufwachen eine zweistündige Pause eingelegt wird, und ein neuer Zyklus, der besonders für Regionen mit langen Wintern wichtig ist
  • Der allgemeine Geräuschpegel - zum Transport von Eiern bestimmte Wachteln - sollte nicht in Gebäuden in der Nähe der Straße, des Flugplatzes, des belebten Platzes usw. aufbewahrt werden. Es ist am besten, wenn das Haus mindestens 100 m von solchen Orten entfernt ist.

Im Gegensatz zu den gleichen Hühnern vertragen Wachteln keine äußeren Reize. Bei unsachgemäßen Behausungen ist es möglich, die Eierproduktion ganz oder teilweise einzustellen. Darüber hinaus können Reize wie helles blendendes Licht und Zugluft den Gefiederverlust verursachen und in einigen Fällen zum Auftreten von Krankheiten führen.

Von design

Wachtelkäfige können je nach Ausführung in folgende Typen unterteilt werden:

  • einreihig - leichte rahmenlose Strukturen mit rechteckiger Form, die um 60 bis 70 cm zum Boden gehoben werden Die spezifischen Käfigmaße hängen von den Anforderungen und der Anzahl der Tiere ab. Verglichen mit anderen Strukturen sind einstufige Zellen ideal, wenn die Gesamtanzahl der Wachteln mehrere Dutzend nicht übersteigt (2. Wie bereits im vorigen Fall ist aufgrund der Rahmenstruktur eine leichte Modernisierung des Käfigs möglich.

Die einfachste Möglichkeit, die benötigte Anzahl von Zellen zu erhalten, ist der Erwerb von fertigen Fabrikstrukturen in Fachgeschäften. Diese Methode ist jedoch nicht für alle Züchter geeignet, vor allem, wenn eine Person gerade erst mit der Pflege von Wachteln beschäftigt ist.

Die Herstellung Ihrer eigenen Zellen aus Materialien, die in Baumärkten erhältlich sind, ist die rationellste Lösung, mit der Sie Zellen ohne großen finanziellen Aufwand nach individuellen Parametern zusammenstellen können.

Zum Zielort

Käfige für Wachteln werden nach ihrem Funktionszweck in solche Konstruktionen unterteilt:

    Masthühner für Hühner - entwickelt für das Halten und Züchten von Küken bis zum Alter von 15–20 Tagen. Sie sind rechteckige Sperrholz- oder Plankenkonstruktionen, die mit Heiz- und Beleuchtungseinrichtungen ausgestattet sind. Die Rück- und Seitenwände sind komplett blind und die Decke und die Türen bestehen aus feinmaschigem Netz oder Sperrholz (

Um die universelle Käfiggröße für Wachteln zu bestimmen, können Sie die nachstehende Tabelle verwenden. Sie gibt die Größe der Zellen basierend auf der Anzahl der Köpfe des Vogels an. Die Standardhöhe der Zellenebene variiert je nach Anzahl und freiem Platz zwischen 25 und 30 cm.

Erlaubt die Anpassung der Proportionen der Zelle unter Beibehaltung ihres Volumens. Es ist zu beachten, dass die gesunde Entwicklung eines Vogels mindestens 1,5 dm 3 des Volumens der gesamten Struktur erfordert. Betrachten Sie beispielsweise einige Zelldiagramme, die Sie im Internet leicht finden können.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org