Tiere

Munchkin - Katzenrasse mit kurzen Beinen

Pin
Send
Share
Send
Send


Munchkin ist eine relativ junge Katzenrasse, die sich durch sehr kurze Gliedmaßen mit den üblichen anderen Knochen des Skeletts auszeichnet. Dieses Merkmal ist keine Folge der Zucht, sondern das Ergebnis einer natürlichen genetischen Mutation. Ihre Pfoten sind 2-3 mal kleiner als bei einem normalen Tier mittlerer Größe, weshalb sie oft als Katzen-Dackel bezeichnet werden.

Die Munchkins erhielten ihren Namen zu Ehren des märchenhaften Narods aus dem Kinderbuch von Leyman Frank Baum, „Der erstaunliche Zauberer von Oz“, dessen Vertreter sich durch ihre fröhliche Gesinnung, Geselligkeit und Freundlichkeit auszeichneten.

Lustige Tiere mit kurzen Beinen haben ein anderes ungewöhnliches Merkmal. Anders als andere Mitglieder der Katzenfamilie stehen die Dackelkatzen, wenn sie etwas berücksichtigen möchten, nicht auf den Hinterbeinen, wie es für ihre Angehörigen üblich ist, und sitzen bequem auf den Hüften, wobei sie den Schwanz als verwenden zuverlässige Unterstützung für das Gleichgewicht Diese komische Position, zusätzlich zu den kurzen, am Körper hängenden Vorderbeinen, vervollständigt ihr amüsantes Bild, das einem Känguru auffallend ähnelt. In solch einer lustigen Pose können sie lang genug sein, als dass sie sich nicht berühren können und nicht die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen.

Die ersten Erwähnungen der Munchkins stammen aus den 30er Jahren. Das zwanzigste Jahrhundert - in dieser Zeit gab es in verschiedenen Teilen Europas Berichte über ungewöhnliche kurzfüßige kleine Tiere. In Deutschland erhielten sie den Namen einer Kängurukatze, weil sie es gewohnt waren, sich in einer "Kolonne" umzusehen. Im Jahr 1944 registrierten britische Tierärzte vier Generationen von gesunden, kurzbeinigen Tieren, die normalen Katzen völlig ähnelten, mit Ausnahme der Länge der Gliedmaßen. Der Zweite Weltkrieg hat dieser Linie einen schweren Schlag versetzt, aber in den fünfziger Jahren. Korotkonozhek auf dem Territorium Russlands und den 1970er Jahren - den Vereinigten Staaten. Russische Munchkins bekamen den Spitznamen "Stalingrad Kängurukatzen".

Die moderne Geschichte der Rasse begann 1983, als Sandra Hochenedel, eine Musiklehrerin aus Reyville, Louisiana (USA), zwei trächtige Katzen unter einem alten Lastwagen fand. Einer von ihnen wurde von einer Frau in der Obhut genommen und heißt Blackberry (Blackberry). Sie schrieb die unregelmäßige Länge ihrer Beine dem schweren Straßenleben und den Folgen einer Krankheit zu. Was für eine Überraschung Sandra war, als die Nachkommen von Blackberry eine einzigartige Eigenschaft ihrer Mutter erbten. Wie sich herausstellte, war die gefundene Katze Trägerin einer natürlichen Mutation, die, wenn sie mit normalen Tieren gekreuzt wurde, Kätzchen mit kurzen Gliedmaßen hervorbrachte. Eines der Neugeborenen, ein Junge namens Toulouse, wurde ihr von einer engen Freundin Sandra gegeben, und bald gab er einen großen Nachwuchs von kurzbeinigen kleinen Tieren. Es waren diese Vertreter der Munchkins, die die neue Rasse auf den Markt brachten, die sich noch auf der ganzen Welt entwickelt.

Amerikanische Wissenschaftler interessieren sich für die Eigenschaften ungewöhnlicher Katzen, die sich mit der Untersuchung von BlackBerry-Nachkommen beschäftigen. Sie stellten fest, dass die Kurzfüßigkeit dieser Tiere absolut keinen Einfluss auf ihre Gesundheit hat, insbesondere auf die Beweglichkeit von First, Gliedmaßen und Gelenken, die für Hunderassen mit kurzen Beinen wie Corgi und Dackel typisch ist.

Die Öffentlichkeit - Felinologen und andere Katzenliebhaber - wurden 1991 auf der TICA-Show im Madison Square Garden gezeigt. Dann trafen die Kritiker die Rasse ohne großen Enthusiasmus und klagten über das mögliche Auftreten von Gesundheitsproblemen. Während der gesamten Entwicklungsgeschichte wurden Katzen mit kurzen Beinen regelmäßig von verschiedenen Spezialisten kritisiert.

1993 betraten die Munchkins europäische Länder, nämlich Frankreich. Etwa zur gleichen Zeit tauchten sie in Japan auf, wo sie mehrere Jahre lang den Status einer der beliebtesten Rassen von Hauskatzen hatten. 1995 anerkannte die International Cat Lovers Association langhaarige Munchkins, während der erste Standard entwickelt wurde.

Dackelkatzen tauchten 2001 in Russland auf. Ihr erster Vertreter war eine wunderschöne Halblanghaarkatze namens Mimi Mee Pocket Herkules, die aus Südafrika in den Alexander-Fred Kennel kam. Von den ersten Ausstellungen an zog er viel Aufmerksamkeit auf sich und wurde nach einiger Zeit zum Vorfahren des Kindergartens "Сhapter Zero".

Im Jahr 2014 wurde ein Munchkin namens Liliput (Lilieput) aus Napa, Kalifornien, als kleinste Katze der Welt im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt. Seine Widerristhöhe beträgt 13,34 cm.

Die Geburt von Katzen mit kurzen Pfoten hängt vom Vorhandensein von Achondroplasie in ihrem dominanten Genotyp ab. Wenn einer der Eltern ein Träger dieses Gens war, werden kurzbeinige Babys sicherlich unter den Nachkommen auftauchen. Trotz der Genmutation behielten die Munchkins die Eigenschaften ihrer langbeinigen Brüder bei - ihre Wirbelsäule ist flexibel und hat eine ähnliche Form, und die Länge der Beine beeinträchtigt die Beweglichkeit und Überlebensfähigkeit nicht.

Munchkins sind mittelgroße Katzen, Männer wiegen 3-4 kg, Frauen 2-4 kg. Ihr Torso ist länglich, breit, mit einer gerundeten Brust und gut entwickelten Muskeln. Der Hals ist dick und muskulös. Der zum Körper proportionale Kopf hat eine Keilform mit abgerundeten Konturen, Mündung und Nase sind mittellang. Von der flachen Stirn zur Nase führt ein leichter Übergang. Die mandelförmigen Augen der Munchkins sind weit auseinander, sie können mittelgroß oder groß sein. Mittlere oder große Ohren an den Spitzen leicht abgerundet, proportional zum Kopf, breiter an der Basis. Das Vorhandensein von Bürsten an den Ohren ist nur bei langhaarigen Tieren zulässig. Der Schwanz ist nicht zu dick, verjüngt sich zum Ende und steht beim Bewegen senkrecht. Die Beine sind kurz, die Hinterbeine können länger sein als die Vorderseite, was eine leichte Neigung vom Kreuzbein zu den Schultern bewirkt.

Es gibt zwei Arten von Katzen dieser Rasse: Kurzhaar und Langhaar. Vertreter des ersten Typs haben eine mittellange Plüschwolle, letztere einen halblangen, seidigen Haarmantel. Munchkin-Farben können sehr unterschiedlich sein - alle möglichen Kombinationen sind erlaubt. Die häufigsten bei kurzhaarigen Katzen - Variationen von siamesischen Farben (Minky, Celia, Farbpunkte) und alle Arten von Farben mit einem Muster. Langhaarige Vertreter sind seltener, aber elegante silberne, rauchige und zweifarbige Farben sind bei ihnen beliebt.

Katzen dieser Rasse können endlos gelobt werden - sie haben einen wunderbaren Charakter: intelligent, gesellig, gutmütig, fröhlich, neugierig, verspielt, zärtlich und ganz auf den Menschen ausgerichtet. Gleichzeitig sind sie autark, mit hoher Intelligenz ausgestattet, stark im Geist und in der Lage, für sich selbst aufzustehen. Es ist leicht, eine gemeinsame Sprache mit Katzen und anderen Haustieren zu finden, die sich durch ihre kleine Statur absolut nicht in Verlegenheit bringen.

Munchkins sind unglaublich neugierige Tiere, die ständig die größtmögliche Menge an Informationen über das Objekt erhalten möchten, das sie interessiert. Sie sind ruhig und ausgeglichen, es ist fast unmöglich, sie aus sich selbst herauszuholen. Freundlichkeit, Ruhe und Zärtlichkeit, die um diese niedlichen Kurznasen schwebt, laden die Atmosphäre immer mit positiver Energie auf.

Lebhafte Aggressionen sind nicht typisch für liebende Katzen-Dackel, aber wenn nötig, können die Tiere in einem Duell mit Hofkatzen ihre Ehre verteidigen. Aufgrund ihrer inhärenten Beweglichkeit bringen die Munchkins ihren Gegner in eine Sackgasse, weil Es ist äußerst schwierig für ihn, den nächsten Schritt und die Geschwindigkeit eines klugen Gegners vorherzusagen.

Jeden Tag lieben treue Munchkins ihren Meister mehr und mehr, sie gehen immer gerne mit ihm in Kontakt und teilen seine Stimmung, seine Gewohnheiten und seinen Charakter. Neue Bekanntschaften und unbekannte Orte sind für diese weltoffenen Tiere kein Problem, daher werden sie zu wunderbaren Begleitern für Menschen, deren Leben voller Reisen und Reisen ist. Katzen mit kurzen Beinen spielen gerne mit Spielzeug und nehmen am Spielvergnügen der Kinder teil, auch wenn sie im Sand vergraben, gewickelt werden oder auf Spielzeugautos fahren.

Trotz der geringen Länge ihrer Gliedmaßen sind die Munchkins bewegliche, aktive und Plastikkatzen. Kurzfüßige Tiere, die perfekt im Weltraum orientiert sind und schnell rennen, wie Igel über ihre Pfoten gehen. Sie sind in der Lage, niedrige Sofas, Stühle, Tische und Betten zu besteigen und, wie gewöhnliche Katzen, geschickt und schnell Vorhänge und Bäume zu erobern. Bewegungs-Munchkins während Sprüngen, Lauf- und Eroberungshöhen wirken harmonisch und schön und ähneln den Bewegungen von Zuneigung oder Mungo. Trotzdem können sie nicht so hoch springen wie ihre langbeinigen Verwandten, aber sie werden schnell an einen alternativen Weg zum Ziel denken, der durch niedrigere Objekte verläuft. Ein weiteres lustiges Merkmal der Munchkin-Rasse von Dackelkatzen ist die Tendenz, kleine Dinge, die sie mögen, in ihren Caches aufzunehmen und zu verstecken.

Die Pflege der Vertreter dieser Rasse stellt ein Standardverfahren zur Verfügung, das für das Wohlergehen der Katze erforderlich ist. Munchkin mit kurzen Haaren reicht einmal pro Woche aus, um abgestorbene Haare zu entfernen. Personen mit langen Haaren sollten häufiger gekämmt werden - 2-3 Mal pro Woche. Munchkins mögen keine Wasserbehandlungen, sie sollten jedoch mehrmals im Jahr durchgeführt werden, da das Tier mit speziellen Shampoos für Katzen kontaminiert ist. Tieraugen sollten regelmäßig mit einer in Teeblätter oder normalem Wasser getauchten Papierserviette oder Wattebausch abgewischt werden. Auch die Ohren müssen gepflegt werden - sie müssen einmal im Monat mit einem Wattebausch oder einem Wattestäbchen gereinigt werden. Alle zwei Wochen wird dem Tier empfohlen, die Krallen zu schneiden. Dieses Verfahren sollte mit speziellen Zangen durchgeführt werden. Außerdem ist es wünschenswert, im Haus zwei Kratzbäume zu haben - Boden und Wand.

Katzen dieser Rasse brauchen persönlichen Freiraum - sie bilden sich oft eigenartige Nester, in die sie sich zurückziehen können und sich sicher fühlen können. Dem Besitzer wird daher empfohlen, Ihrem Haustier einen besonderen Platz zu geben und einen Korb oder ein Haus dort abzustellen.

Die Munchkins lieben es, ihre Freizeit mit verschiedenen Spielsachen zu verbringen. Sie bevorzugen kleine Gegenstände für Spiele in Form von Kugeln oder Mäusen, die sich wie eine Art Trophäe fangen und stolz in den Zähnen tragen können. Begeisterte Katzen und Dackel beginnen den Spaß gerne mit Papierverpackungen und speziellen Lernspielzeugen. Die Munchkins gewöhnen sich leicht an die Leine und laufen glücklich mit ihrem Lieblingseigentümer auf der Straße.

Wie alle Haustiere benötigen Katzen dieser Rasse eine angemessene Ernährung, sei es künstliche oder natürliche Nahrung. Die Basis der Ernährung für die natürliche Ernährung - mageres Fleisch, weißer Meeresfisch, Getreide, Gemüse, Innereien, mit Spezialfutter für Trockenfutter und Superpremium. Sie sollten wissen, dass die Munchkins gerne essen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die vom Haustier konsumierte Futtermenge zu kontrollieren, um Fettleibigkeit zu vermeiden. Beim Verzehr von Katzen sind Dackel nicht wählerisch. Die Hauptsache ist, dass die Ernährung ausgewogen sein sollte und alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente enthalten sollte, die für die ordnungsgemäße Entwicklung des Tieres erforderlich sind.

Die Kosten für Munchkin-Kätzchen variieren zwischen 10 und 30 Tausend Rubel.

Beschreibung Rasse Munchkin

Die Beschreibung der Munchkin-Rasse sollte mit der Berücksichtigung des ungewöhnlichsten Merkmals dieser Katzen beginnen - ihren kurzen Pfoten. Munchkins Pfoten sind um ein Vielfaches kürzer als die einer gewöhnlichen Hauskatze. Dies hindert sie jedoch nicht daran, ein volles Leben zu führen und beeinträchtigt die Mobilität nicht. Der Rest des Munchkins unterscheidet sich nicht von anderen Katzen.

Die Katzenrasse Munchkin ist langhaarig und kurzhaarig. Diese Katzen haben glattes, glänzendes und seidiges Haar. Es ist sehr dicht mit mäßiger Unterwolle und guten Schutzeigenschaften. Im unteren Teil des Körpers sind die Haare länger als in den übrigen Bereichen, und der Pelzkragen fällt hauptsächlich bei langhaarigen Munchkins auf. Munchkin-Katzen können verschiedene Farben und Kombinationen haben.

Munchkin-Katzen haben große ausdrucksstarke Augen, einen runden Kopf, einen langgestreckten Körper, kurze Pfoten und einen langen Schwanz. Die Augenfarbe dieser Katzen hängt nicht mit der Farbe zusammen und kann unterschiedliche Farben haben. Munchkins Ohren sind mittelgroß. Die Hinterbeine dieser Katzen sind länger als die Vorderseite. Munchkin-Gewicht variiert von 2 bis 5 kg. Katzen sind größer als Katzen. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Munchkin beträgt 12 Jahre.

Die Beschreibung der Munchkin-Rasse enthält ein ungewöhnliches Merkmal dieser Katzen. Die Munchkins sitzen gern auf ihren Hinterbeinen, halten den Körper aufrecht und hängen ihre kurzen Vorderpfoten an den Seiten. In dieser Position sehen sie besonders süß aus und ähneln einem Känguru sehr. Die kurzbeinigen Männer können lange Zeit in dieser Position bleiben und sitzen oft stundenlang vor dem Fenster und beobachten, was auf der Straße passiert.

Munchkin-Zuchtgeschichte

Die Geschichte der Munchkin-Rasse stammt aus dem Bundesstaat Louisiana. 1983 holte einer seiner Bewohner eine Katze mit kurzen Beinen auf der Straße ab. Die Frau bedauerte das Tier, nahm ihn mit nach Hause und umgab ihn sorgfältig. Sie liebten die Katze in der Familie sehr und nannten sie Blackberry. Die Gastgeberin fand sogar ein Paar für die Blackberry.

Erschiener Nachwuchs machte eine echte Sensation. Die geborenen Kitten hatten kurze Beine, obwohl ein Paar von Ezhevichka eine Katze mit normal großen Beinen fand. Wie sich später herausstellte, war Blackberry Träger einer natürlichen Mutation. Die Munchkin-Rasse trat nicht aufgrund einer Selektion auf, sondern aufgrund einer spontanen Mutation. Munchkins haben ein Achondroplasie-Gen, das für kurze Beine verantwortlich ist. Wenn mindestens einer der Eltern ein solches Gen hat, werden die Jungtiere mit kurzen Beinen geboren.

Dasselbe Gen ist für ein geringes Wachstum in Dackeln verantwortlich. Kurzfüßige Katzen haben weltweite Anerkennung gefunden. In Russland erschienen die Munchkins erst Anfang der 2000er Jahre. Die Rasse wurde nach den Sümpfen (auf Englisch "Munchkins") - kleinen Männern aus dem Buch über das magische Land Oz - benannt.

Munchkin Cat Charakter

Der Charakter einer Munchkin-Katze ist wunderbar. Sie sind sehr friedlich, intelligent, liebevoll und gesellig. Der freundliche und geduldige Charakter der Munchkin-Katze macht sie zu einem der besten Haustiere unter den Katzen. Die Munchkin-Katzenrasse ist sehr neugierig, diese Katzen kommen selbst mit Kindern bestens aus. Die Natur der Munchkin-Katze ist sehr ruhig, aber wenn nötig, können sie für sich selbst aufstehen.

Munchkins 'kurze Beine verhindern nicht, dass sie schnell laufen und springen. Dies sind sehr lustige, flinke und neugierige Kreaturen. Munchkin-Katzen sind energisch, agil und schnell. Die Munchkins laufen recht schnell und sehr lustig ihre kurzen Beine. Die Munchkins können nicht hoch springen, sind aber sehr aktiv und finden daher immer eine Alternative, um höher zu klettern.

Munchkin-Katzen sind erstaunliche Kreaturen, die dem Menschen gegenüber Wärme und Zärtlichkeit entgegenbringen. Munchkins passen sich sehr leicht und schnell an die Art der Besitzer an. Diese Katzen lieben es, an Familienfeiern, Herrengesprächen teilzunehmen und immer die Stimmung einer Person zu spüren. Die Gäste des Munchkin sind freundlich und mit Interesse. Die liebenswürdige Natur der Katze lässt Sie perfekt mit anderen Tieren im Haus koexistieren. Diese Katzen können an der Leine laufen und lieben es zu reisen.

Es gibt einen kleinen Fehler in der Figur einer Munchkin-Katze. Sie mögen sich verschiedene kleine Dinge zu eigen machen. Wenn ein Munchkin in Ihrem Haus lebt und eine Kleinigkeit verschwunden ist, suchen Sie in den bevorzugten geheimen Ecken Ihres Haustieres nach. Bei den Munchkin-Kätzchen ist es oft notwendig, nach ihnen zu suchen. Kinder sind sehr neugierig und geraten oft in schwierige Situationen und klettern in schwer erreichbare Orte. Dies gilt insbesondere für verschiedene Höhen, die, nachdem sie bestiegen wurden, nicht selbst absteigen können.

Munchkin Inhalt und Pflege

Munchkin-Inhalte sind ziemlich einfach. Munchkins sind ordentliche und aufgeräumte Katzen, recht unprätentiös in der Pflege und haben keine ernsthaften Gesundheitsprobleme. Der einzige Schwachpunkt dieser Rasse ist der Rücken. Munchkins sind genetisch für eine solche Krankheit prädisponiert, da die Lordose des Rückens eine Schwächung der Wirbelmuskeln ist. Diese Krankheit verursacht Herz- und Lungenprobleme. Diese Krankheit tritt auch bei anderen Katzen auf, aber die Munchkins leiden häufiger als andere Rassen darunter. Besuchen Sie deshalb regelmäßig den Tierarzt.

Der Munchkin-Gehalt erfordert einen ausgewogenen Nährstoffgehalt, der reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Diese kurzfüßigen Katzen können sowohl mit hausgemachtem Futter als auch mit hochwertigem Trockenfutter gefüttert werden. In Essen Munchkins unprätentiös. Hauptsache, das Essen war abwechslungsreich und nützlich. Das fertige Futter wird alle Bedürfnisse an den notwendigen Vitaminen abdecken und eine gute Ernährung für die Menschheit bieten.

Bei der Fütterung mit Naturprodukten sollte mageres Fleisch die Grundlage der Ernährung sein. Zusätzlich müssen fermentierte Milchprodukte, Getreide und Gemüse abgegeben werden. Ein paar Mal pro Woche können Sie Fisch und Eier hinzufügen. Die optimale Ernährung ist prozentual wie folgt: Fleisch - 60%, Gemüse - 30%, Getreide - 10%. Манчкины склонны к набору лишнего веса, что приводит к проблемам со здоровьем, поэтому не перекармливайте Вашего питомца.

Уход за манчкинами достаточно простой и не потребует особых усилий. Необходимо будет приобрести различные игрушки, лоток, миски и установить когтеточку. Не забудьте обустроить для Вашего любимца уголок в доме, где он сможет отдохнуть и побыть наедине. Если у Вас большой дом, можно поставить корзину или пару коробок в разных уголках дома.

Pflege munchkin beinhaltet eine Reihe von Standardverfahren, wie z. B. Reinigung der Ohren und Zähne, Kämmen, Klauen schneiden und vieles mehr. Die Wolle muss mindestens einmal pro Woche gekämmt werden, langhaarige Munchkins müssen häufiger kämmen. Kaufen Sie dazu spezielle Kämme. Munchkin sollte nur mit speziellen Shampoos und höchstens 3-4 Mal pro Jahr gebadet werden.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, abonnieren Sie Site-Updates, um als erster nur die neuesten und interessantesten Artikel über Tiere zu erhalten.

Ursprungsgeschichte

Munchkin wurde vor kurzem bekannt. Es ist üblich, mit dem Countdown der Geschichte der kurzbeinigen Schönheiten von 1983 zu beginnen Zu diesem Zeitpunkt schützte die Amerikanerin Sandra Hochenedel, die in Louisiana lebte, eine streunende Katze mit einigen Mängeln. Der flaumige Hintern hatte überproportional kurze Gliedmaßen und auch ein wenig schief. Die Katze bekam den Namen Ezhevichka.

Trotz ihres „falschen“ Aussehens erfreute die Kleine die neue Besitzerin mit ausgezeichnetem Wohlbefinden und Appetit. Bald stellte sich heraus, dass die Katze auf Nachwuchs wartet. Alle geborenen Kätzchen haben die verkürzten Pfoten von der Mutter geerbt. Die Kleinen hatten eine außergewöhnliche Aktivität, waren verspielt und absolut gesund.

Die Munchkin-Rasse kann als "Zuhause" bezeichnet werden. Alle nachfolgenden Züchtungen von kurzbeinigen und gewöhnlichen Katzen gaben Kätzchen mit kurzen Gliedmaßen. Es geht um das Gen der Achondroplasie, das für die Länge der Pfoten verantwortlich ist, die sich als dominant herausstellte. Wenn Babys mit gewöhnlichen Pfoten im Wurf waren, wurden sie auch zur Fortführung der Rasse verwendet, da sie ein kurzhaariges Gen hatten, obwohl es nicht exprimiert wurde.

Offiziell wurde die Rasse 1991 anerkannt und der Name wurde von kleinen Männern aus dem „Country of Oz“ von Baum übernommen.

Breed Popularität

Katzen mit kurzen Beinen werden durch Sprünge und Beliebtheit immer beliebter. Diese erstaunlichen Tiere haben sich bereits in vielen Ländern in Häusern niedergelassen und begeistern Menschen mit einem kompakten Aussehen und einem friedliebenden Charakter. Unter den häufigsten kurzbeinigen Rassen nimmt Munchkin einen ehrenvollen Platz ein.

Hairless bambinoes, lockige Skoukums, winziges Singapur und attraktive Lammfelle, deren Haare den Schafen ähneln, wurden ihre Nachbarn in den Herzen der Katzenbesitzer. Aber der Vorrang unter den "untertriebenen" Katzen bestand aus Scythian-Thai-dong, der kleinsten Katze der Welt. Sein Gewicht übersteigt 2,5 Kilogramm nicht.

Aussehen Munchkin

Je nach Länge der Beine sind die Vertreter der Rasse in drei Normen unterteilt:

Außen Munchkin-Klassiker "Katze". Die keilförmige Schnauze hat ausgeprägte Wangenknochen, eine breite Nase und große, weit aufgestellte Augen. Die Augenfarbe hängt nicht von der Fellfarbe ab und kann verschiedene Schattierungen aufweisen.

Die Rasse von Katzen mit kurzen Beinen erbte die Kurven der Gliedmaßen nicht von ihren Eltern Ezhevichki. Ihre Pfoten sind oft gerade. Selten gibt es eine leichte Krümmung der Vorderseite in der Innenseite. Ihre Länge beträgt im Durchschnitt 12 Zentimeter und die Dicke ist größer als bei anderen Rassen. Die Struktur der Gliedmaßen hindert diese Katzen keinesfalls am Leben. Sie sind wie andere Murks, fröhlich, voller Kraft, Energie und leicht narzisstisch.

Wolle ist sowohl kurz als auch lang. Beide Längen sind Standards. Das Fell ist weich und fühlt sich weich an. Langhaarkatzen haben eine dichte Unterwolle. Wollfarben sind sehr vielfältig. Die beliebtesten sind Color-Point, Siamese und Minky.

Munchkin - Zwergzucht von Katzen. Kurzfuß hat keinen Einfluss auf die Gesundheit des Skeletts, wie die zahlreichen Kontrollen von 1995 belegen. Verdacht auf Anfälligkeit für Lordosen, Rückenerkrankungen, wurde nicht bestätigt.

Kurze füsse

Ein anderes ungewöhnliches Merkmal des Munchkin ist Diebstahl. Vorbei an einem schönen, ihrer Meinung nach, Objekt wird sie ihn sicher in ihr Versteck schleppen. Die unerwartetsten Dinge können sich als "schön" herausstellen, von Bonbonpapier bis zu persönlichen Dingen des Besitzers.

Diese Haustiere lieben es, auf ihren Hinterbeinen zu sitzen.

In diesem Fall dient der Schwanz als Stütze, während die Vorderbeine entlang des Kaninchens gefaltet sind. Dieser Trick macht die Katze und ohne diese komische Erscheinung ähnlich einem Känguru.

Persönlicher Raum für den Munchkin ist ein Muss. Wenn der Besitzer sich nicht darum kümmert, sein kompaktes Haustierhaus auszurüsten, wird die Katze nicht verärgert. Er ist gut gemacht und wird alles selbst machen. Materialien für die Konstruktion sind alle verfügbaren Werkzeuge. Diese Katzen lieben es, ihre Nester so zu bauen, als ob sie die Seele eines Vogels hätten, der sich im Katzenkörper befindet, der auch einem Dackel ähnelt.

Wie wählt man ein Kätzchen aus?

Heute gilt das Munchkin als eine exotische Rasse und ist ziemlich selten. Im Allgemeinen sind Zuchtrassen in Baumschulen tätig. In Russland gibt es noch nicht so viele davon, aber dank der bestehenden kann man einen echten Vertreter der Rasse kaufen. Spezialisierte Baumschulen kommen praktisch nicht vor. Oft neben der Kurzrasse mehrere Rassen.

Das Entwöhnen eines Kätzchens von einer Mutter erfolgt vorzugsweise nicht vor 12 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt wird er Immunität erlangen, lernen, aus der Untertasse zu lecken und feste Nahrung zu sich zu nehmen.

Ein Züchter sollte sich nach der Gesundheit von Kätzchen erkundigen, bei deren Eltern es sogar nett wäre, sich zu treffen, um die Gewohnheiten zu beobachten. Es ist auch wissenswert, ob die Impfung die Behandlung von Würmern ist. Nicht schlecht, wenn die Kätzchen zum Zeitpunkt des Umzugs an das Tablett gewöhnt sind.

Wenn Sie die Katze nehmen, achten Sie auf die Dokumente und fragen Sie den Züchter, ob Sie in Zukunft Tipps zur Tierzucht erwarten können.

Munchkin Nutrition

In Essen Munchkin unprätentiös. Gerne verwöhnt er Sie mit hausgemachtem Essen und besonderen Speisen.

Wenn Sie sich für ein Menü mit natürlichen Zutaten für Katzen entscheiden, achten Sie auf deren Vielfalt. Lebensmittel sollten ein Maximum an Nährstoffen enthalten. Diese Rasse ist schlecht an die pflanzliche Ernährung angepasst, daher sollte der Hauptbestandteil einer Tierschüssel Fleisch sein.

Haferbrei und Gemüse sollten einen kleinen Prozentsatz des gesamten Abendessens ausmachen. Um der Katze nicht einmal so wenig Vegetation zu widerstehen, lohnt es sich, gekochtes Futter zu hacken und mit Fleisch zu mischen. Alle Lebensmittel tierischen Ursprungs müssen einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Munchkin ist kein Raubtier, es ist besser, ihm kein rohes Fleisch zu füttern.

Wenn der Hauptbestandteil der Diät ein spezielles Lebensmittel ist, sollten Sie besonders auf die Qualität achten. Billiges Essen kann mit Fast Food verglichen werden. Profitieren Sie davon, wenn überhaupt. Aber Aromen und Zusatzstoffe können die Gesundheit Ihres Haustieres beeinträchtigen. Wenn Sie sich für ein Essen entscheiden, geben Sie der Premium-Klasse den Vorzug, und wenn es das Budget zulässt - der Super-Premium-Klasse. Diese Nahrung wird das Tier mit allen notwendigen Substanzen sättigen und ihm einen guten Gesundheitszustand verleihen.

Hier ist das Essen, mit dem der Mankkina-Vielfraß nicht eingeführt werden sollte:

  • Fetthaltige, salzige, würzige Speisen,
  • Süßigkeiten
  • Schädliche Lebensmittel, alle Arten von Mayonnaise und andere unnütze Leckereien,
  • Fisch in großen Mengen ist kontraindiziert, wenn das Tier sterilisiert wird.

Jede Katze sollte rund um die Uhr Zugang zu Süßwasser haben. Dies ist äußerst wichtig, wenn die Nahrung aus Trockenfutter besteht. Das Tier nimmt eine Mischung mit einem Minimum an Feuchtigkeit ein und trinkt oft viel Wasser. Es lohnt sich nicht, es mit Silber zu reinigen. Dies kann die Immunität des Tieres beeinträchtigen. Aber das Filtern tut nicht weh.

Passen Sie auf Vitamine auf. Hauskatzen wie Munchkin, die keinen Zugang zu Spaziergängen haben, können ihr Grün nicht nach ihrem Geschmack wählen. Eine Alternative dazu sind Komplexe von Vitaminen, die in der Tierhandlung gekauft werden können.

Wenn Sie die Routine im Haus satt haben und nach hellen, emotionalen Farben suchen, können Sie eine Manchkina beginnen. Dieses freundliche Kind wird die sofortige Verzauberung und die fröhliche Eitelkeit in Ihr Leben bringen. Vergessen Sie nicht, kleine Dinge höher zu verstecken!

Breed Funktionen

Veränderungen im Genom betrafen nur die Länge der Gliedmaßen, es wurden keine weiteren Veränderungen in der Skelettstruktur der Munchkins beobachtet.

Manchmal kommen langbeinige Individuen in der Rasse vor, und dies ist die Norm. Außerdem solche Munchkins mit den üblichen langen Beinen gelten als Genträger, was ihnen erlaubt, sich zu kreuzen und in der Zukunft reinrassige kurzbeinige Kätzchen zu bekommen.

Nach Wollart Langhaar- und Kurzhaarkatzen unterscheiden. Es werden Farben gefunden, wie sie für die meisten Katzen typisch sind. Die Kreuzung mit allen Arten von Rassen ergab eine große Farbvielfalt. Gleichzeitig sehen die gewohnheitsmäßigen Farben der kurzbeinigen Kreaturen völlig anders aus.

Unterschätzen Sie nicht die Größe der Beine und denken Sie, dass die Beweglichkeit der Katze darunter leidet. Mit erstaunlicher Geschicklichkeit kommen die kurzfüßigen Katzen dahin, wo sie hin wollen.

Eine natürliche Neugier lässt sie an Möbeln, Vorhängen und anderen Innenausstattungen in alle möglichen Bereiche klettern.

Die merkwürdige Qualität, die den meisten Munchkins innewohnt, ist Liebe zum Versteckwo sie alles ziehen, was angezogen hat. Daher ist es nicht notwendig, besonders wertvolle Dinge im Blickfeld der Katze zu belassen, da sie sonst sehr lange suchen müssen. In der Regel ist der Verlust irgendwo unter den Möbeln zu finden, wo der Munchkin seine Beute ordentlich faltet und dann mit ihr spielt.

Es ist darauf hinzuweisen, und ausgezeichnete anpassungsfähige Eigenschaften von Katzen. Munchkins Gewöhnen Sie sich schnell an die Situation zu ändernan neue Leute. Dies sind sehr freundliche Kreaturen, die selbst mit fremden Menschen leicht Kontakt aufnehmen.

Sie verstehen sich gut mit anderen Haustieren, sei es eine Katze oder ein Hund. Mit Kindern gut auskommen und kann eine großartige Kinderpflegerin sein.

Besonders schön ist die Gewohnheit von Katzen, die auf den Hinterbeinen stehen. Aufgrund der besonderen Struktur der Gliedmaßen stehen die Munchkins nicht nur auf den Pfoten, sondern setzen sich hin und stützen sich auf den Schwanz. In dieser Position können sie ziemlich lange stehen, was die Besitzer nicht unweigerlich erregen kann.

Bewegliche Katzen laufen gerne an der Leine. Nur um sich an solche Leistungen zu gewöhnen, sollte es von früher Kindheit an sein, sonst werden sie zu unnötigem Stress.

Die Norwegische Waldkatze ist nicht sehr wald- und heimisch. Details zum Link.

Im Allgemeinen sind Katzen- "Dackel" große Fans von herumlaufen und sogar springen. Mit Vergnügen klettert der Munchkin auf Bäume.

Katzen dieser Rasse kommen gerne ins Spiel und akzeptieren die vorgeschlagenen Regeln. Es besteht die Meinung, dass sie den einfachsten Teams beigebracht werden können.

In ihrer Kindheit verlieren die Munchkins ihre kindliche Spontanität nicht. Sie bleiben lebenslustig, voller Energiekatzen. Sie halten niemals Böses, sind sehr liebevoll, gesellig und bevorzugen laute Unternehmen.

Unter anderem sind die Munchkins sehr leise Haustiere - sie geben keine Stimmen, es sei denn, es ist absolut notwendig. Sehr ordentlich und aufgeräumt.

Die Geschichte der Rasse "Munchkin"

Die Geschichte der Munchkin-Rasse begann erst Ende des letzten Jahrhunderts. Im Jahr 1983 rettete eine amerikanische Lehrerin namens Hotndale eine niedliche Katze mit einer merkwürdigen Eigenart von ihrem Hund - ungewöhnlich kurzen Gliedmaßen. Die Frau verließ den Findling in ihrem Haus und nannte Blackberry, was "Brombeere" bedeutet.

Es stellte sich heraus, dass die Katze abgerissen wurde und bald Jungen zur Welt brachte, auch zu einem ungewöhnlich kurzen Bein. Es wurde klar, dass dieses Merkmal kein Zufall ist, sondern eine stabile Mutation, die vererbt wird. Die Vorfahren aller Munchkins waren Blackberry und ihr Sohn Toulouse, der zu Ehren des französischen Malers Henri de Toulouse-Lautrec einen Spitznamen erhielt, der auch überproportional kurze Beine und kleine Statur hatte.

Hotndale wurde von der Idee inspiriert, einen Munchkin zu züchten. Mit der Unterstützung von bekannten Züchtern begann sie, die offizielle Anerkennung der Rasse zu suchen. 1991 wurden im Rahmen der TICA-Ausstellung die Früchte seiner felinologischen Experimente der Öffentlichkeit gezeigt.

1994 hat TICA die Kategorie der neuen Rassen um Manchkina erweitert und im Jahr 2003, nach sorgfältiger Prüfung durch Experten, den Champion-Status registriert. Im Anschluss wurde die Rasse von der internationalen Organisation WCF anerkannt, aber der Rest der felinologischen Welt gehört immer noch zu den Munchkins, um es milde auszudrücken.

Die britische internationale Organisation GCCF nimmt sie nicht in die Liste der offiziell anerkannten Rassen auf, da ihre kurzen Gliedmaßen ein anatomischer Defekt sind, der die Lebensqualität beeinträchtigt. CFA hält dieselbe Position.

In Europa sind Munchkin-Katzen immer noch exotisch. In Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden gibt es mehrere Baumschulen, aber vorerst muss nicht über das Massenhobby der Rasse gesprochen werden. Während in den USA und in Japan diese niedlichen Katzen Dackel beliebt sind. Munchkins wurden erstmals 2001 in unser Land gebracht: Eine Katze aus Südafrika wurde zum Pionier auf dem russischen Land.

Rassenbeschreibung: Aussehenstandards

Die Rasse wird nur wegen der kurzen Gliedmaßen als Zwerg betrachtet - ihre Länge beträgt etwa 13 cm. Wenn Sie diese Tatsache ignorieren, ist die Größe des Munchkin für eine Hauskatze typisch. Erwachsene wiegen in der Regel 2-3 kg, Katzen sind größer als Katzen. In den Würfen reinrassiger Eltern werden Kätzchen manchmal mit normaler Gliedmaßenlänge geboren.

Züchter bezeichnen sie als nicht standardmässig, aber solche Katzen sind Träger derselben Mutation, weshalb sie natürlich auch in der Zucht verwendet werden können, wenn der Standard andere Rassenmerkmale vorsieht. Unter den letzteren ist neben der Länge der Gliedmaßen ein länglicher muskulöser Körper, keilförmig mit abgerundeten Konturen, der Kopf mit einer flachen Stirn und Ohren an der Basis von mittlerer oder sogar großer Größe.

Die hinteren Gliedmaßen können etwas länger als die vorderen sein, der Schwanz sollte mittellang sein und sich zur Spitze hin verjüngen. Munchkin-Augen sind mandelförmig, weit auseinander, mittelgroß oder groß.

Der Munchkin-Rassestandard ermöglicht sowohl kurze als auch halblange Haare. Bei kurzhaarigen und langhaarigen Tieren ist die Unterwolle ausgeprägt, und die "langhaarigen" Schönheiten zeigen ihren flauschigen Federschwanz, Höschen und manchmal Quasten an ihren Ohren. Bei der Auswahl einer Rassenvariante ist zu beachten, dass die Pflege eines Munchkin mit langem Fell zeitaufwändiger ist als bei den kurzhaarigen Kollegen.

Die Farbe des Munchkin kann absolut alles sein, einschließlich gemustert und mit Medaillons, das heißt Flecken, verziert.

Um hohe Titel zu behaupten, können Munchkins mit runden Augen und einem Kopf, eine zu lange Nase (idealerweise sollte die Nase mit dem Kinn auf der gleichen senkrechten Linie liegen) sowie der Kuhsatz der Pfoten, wenn sie nach außen gedreht werden, nicht munchkins sein. Nachteile sind auch zu kurze oder gedrungene Körper und lockiges Haar.

Munchkin: Charakter

Eine fröhliche Disposition, Fröhlichkeit, ein lebhafter Geist des Munchkin - ist dies nicht die ideale Figur für eine Katze, die in einer engen Familie lebt? Die Munchkins gelten als wunderbare Begleiter. Diese Babys sind sehr zuversichtlich, sie fühlen sich in Häusern, in denen andere Tiere leben, großartig. Sie mögen es, der Person nahe zu sein, sie durch das Haus und auf Spaziergängen zu begleiten. Wenn man die Munchkin-Katze alleine lässt, wird sie sich nicht langweilen.

Ihre Inaktivität ist ein Mythos. Trotz der kurzen Gliedmaßen bewegen sich die Robben sehr schnell, klettern geschickt auf Bäume und scheuen sich nicht vor aktiven Spielen und der Jagd. Aber so hoch und weit wie gewöhnliche Katzen springen, Munchkins natürlich nicht.

Ein lustiges Feature ist die Fähigkeit von Katzen, die Erdmännchenhaltung anzunehmen, was für die Katzenwelt recht selten ist. Kote Munchkin ruht auf seinen Hinterbeinen, während seine Vorderpfoten auf dem Gewicht ruhen, während er zusätzlich mit dem Schwanz auf dem Boden ruht, um das Gleichgewicht besser zu wahren. Gemessen an der Tatsache, dass die Katzen so lange sitzen, verursacht diese Situation ihnen kein Unbehagen.

Munchkin-Kätzchen sind klein, aber abgelegen!

Munchkin-Kätzchen aus den ersten Tagen sehen anders aus als ihre langbeinigen Brüder. Zuerst sind die Hinterbeine der Babys wie bei Fröschen an den Seiten ausgebreitet und sie krabbeln fast.

Nach einiger Zeit werden die Muskeln jedoch stärker und das Munchkin-Kätzchen steht fest auf den Füßen. Trotz dieser Funktion sind auch die kleinsten von ihnen mobil und neugierig wie alle Kätzchen. Wenn Sie sich dieses Video ansehen, können Sie dies selbst sehen und gleichzeitig von dem rührenden, kurzhaarigen Kind berührt werden.

Munchkin-Katzenrasse: Gesundheit widerspricht den Prognosen

Mit Ausnahme der Achondroplasie, einer erblichen Mutation der Gene, die für die Entwicklung der langen Knochen des Skeletts verantwortlich sind, können die Munchkins als gesunde Katzen angesehen werden. Achondroplasie selbst verursacht keine gesundheitlichen Probleme, die es Katzen nicht erlauben, ein normales Katzenleben zu führen.

Genau wie ein Dackel, ein Hund mit einer ähnlichen Mutation, behindern kurze Gliedmaßen nicht den Kampf mit einem viel größeren Tier im Bau, für das diese Rasse gezüchtet wurde, und die Munchkins sind normal - starke und starke Tiere.

Keine anderen Erbkrankheiten wurden identifiziert, obwohl einige Experten vermuten, dass diese Art der Anfälligkeit für Lordose, eine Krümmung der Wirbelsäule, aufgrund der pathologischen Schwächung der sie unterstützenden Muskeln, die Funktionsstörungen der inneren Organe verursacht. Die Lordose tritt jedoch bei allen Rassen auf, sie ist nicht mit Achondroplasie assoziiert, und es ist unmöglich, sie als spezifische Krankheit von Munchkins zu betrachten.

Soll ich eine kurzhaarige Katze anfangen?

Wenn Sie von einem aktiven und geselligen Haustier träumen, kann ein Munchkin eine großartige Lösung sein. Diese Katze ist schwer aus dem Gleichgewicht zu bringen, sie versteht sich gut mit Kindern und kratzt nicht.

Владельцы манчкинов убеждены, что от их любимцев редко услышишь мяуканье. У одной американки жил кот, практически не подававший голоса в течение 5 лет — до тех пор, пока в доме не появилась вторая кошка. После этого он стал чуть разговорчивее, но в сравнении с соседкой по-прежнему слыл молчуном. Затем женщина завела ещё парочку манчкинов. По её наблюдениям, они также почти не мяукают.

Diejenigen, die sich nicht entscheiden können, was sie mehr mögen - Tiere oder Stille, die Munchkin-Katze wird definitiv passen. Denken Sie jedoch daran, dass die Rasse recht selten ist. Daher muss das Kätzchen im Voraus gebucht werden, vielleicht - um es in einer anderen Region oder sogar in einem anderen Land zu kaufen.

Wenn diese Schwierigkeiten Sie nicht aufhalten, erhalten Sie einen treuen Begleiter, der Ihnen aufrichtige Liebe und Hingabe für Ihre Fürsorge gibt.

Munchkin-Pflege

Die Rasse erfordert keine besondere Pflege. Munchkins benötigen die gleichen Prozeduren, die für alle anderen Katzen durchgeführt werden.

Kurzhaar-Munchkins müssen kämmen einmal in der Woche und ein paar Mal langhaarig. Katzen alle 2-3 Monate einmal waschen. Das Shampoo wird entsprechend der Farbe ausgewählt, der Kopf wird nicht eingeseift.

Wenn ein Kätzchen von Kindheit an das Geräusch eines Haartrockners gewöhnt ist, kann es beim Trocknen eines Haustieres verwendet werden. Wenn die Katze Angst vor dem Gerät hat, ist es besser, keine Stresssituation zu schaffen und das Tier zu erschrecken.

Augen und Ohren nach Bedarf gereinigt. Verwenden Sie dazu sauberes kaltes Wasser und Wattestäbchen. Einmal im Monat werden Zähne mit spezieller Katzenpaste verarbeitet.

Gefütterte Munchkins hochwertiges Trockenfutter oder natürliches Fleischfutter. Pflanzliche Nahrung ist kontraindiziert, und dies ist auf die schlechte Verdaulichkeit der Pflanzenbestandteile im Magen von Katzen zurückzuführen.

Darüber hinaus kann ein guter Appetit-Munchkins zu Übergewicht und als Folge gesundheitlicher Probleme führen. Daher sollten Sie die Menge der verzehrten Lebensmittel kontrollieren.

Im freien Zugang sollte immer sauberes Wasser sein. Vitamine zusammen mit dem Tierarzt oder Züchter ernannt, wobei die Besonderheiten des Lebens und der Gesundheit des Tieres zu berücksichtigen sind.

Klauen alle zwei Wochen beschnitten. Das Verfahren sollte sorgfältig durchgeführt werden, um die Blutgefäße in der Nagelplatte nicht zu beschädigen.

Um Krallen abzumahlen und die Sicherheit von Möbeln zu gewährleisten, sollte in der Wohnung ein Krallenriemen angebracht werden.

Es ist möglich, die Aufmerksamkeit des Munchkin mit Hilfe der Katzenminze zu erregen.

Seien Sie sicher, das Tier während seiner erfolgreichen Versuche, seine Klauen zu schärfen, zu loben.

Munchkins lieben es zu "nisten". Eine hervorragende Anschaffung wird eine bequeme, gemütliche Liege oder ein spezielles Katzenhaus sein.

Eine solche Wohnung bringt den Katzen zusätzliche Ruhe, weil sie sich in den "Nestern" geschützt fühlen.

Die Art des Füllers wird individuell ausgewählt - die Vorlieben der Munchkins unterscheiden sich ebenso wie ihre Charaktere.

Ashera ist eine Katzenrasse, die eigentlich nicht existiert. Lesen Sie hier mehr.

Es gibt eine Version, die die zugrunde liegende Krankheit, die für die Munchkin-Katzenrasse charakteristisch ist - Lordose. Dies ist der Name der Krümmung der Wirbelsäule, durch die sich das Skelett verändert und die Organe der Katzen wie Lunge und Herz stark beansprucht werden.

Einige Experten argumentieren jedoch, dass solche Krankheiten für andere Rassen charakteristisch sind und es keine direkte Korrelation mit der Munchkin-Rasse gibt.

Munchkins leben durchschnittlich 15 Jahre. Ein sehr wichtiger Faktor für die Langlebigkeit ist ein komfortables psychologisches Umfeld, das Katzen umgibt.

Wie alle Lebewesen brauchen Munchkins Liebe, Aufmerksamkeit und Fürsorge von ihren Besitzern. Sie sollten das fröhliche Haustier nicht vernachlässigen, und es erfreut sich an einem langen Leben, guter Gesundheit und fröhlicher Stimmung.

Video ansehen: Top 10 Katzenrassen (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org